Zeittaucher

Bildung durch Comics

Computer machen dumm. Jugendliche sind ungebildet. Die Menschen haben keine Ahnung über Geschichte. In diesen Vorurteils-Kontext passt das gerade erschienene Buch „Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen” von Manfred Spitzer. Niemand bestreitet, dass für die intellektuelle Entwicklung eines Grundschulkindes eine Playstation als Geburtstagsgeschenk bedingt hilfreich ist. Nun gibt es…

In Mainz findet vom 25. bis 28. September 2012 der nächste Historikertag statt. Das Motto lautet diesmal „Ressourcen-Konflikte” und wird in über 50 Sektionen behandelt.

Tagung zum Wissenschaftsblogging am 9. März 2012

Gestern hat das Deutsches Historisches Institut Paris folgende Tagung angekündigt: “Unter dem Titel “Weblogs in den Geisteswissenschaften oder: Vom Entstehen einer neuen Forschungskultur” beschäftigt sich die Veranstaltung anhand des speziellen Falls der Geisteswissenschaften mit der (internationalen) Veränderung der Forschungslandschaft und -kommunikation vor dem Hintergrund der Blogkultur.

Es ist immer wieder interessant, was Freunde so alles auf Facebook posten. Heute war ein echter “Knaller” dabei, den es zu erwähnen lohnt. Im Jahr 1996 stellte das ZDF im Morgenmagazin das WWW vor. Dieser Beitrag ist eine richtige zeitgeschichtliche Quelle aus der Internet-Steinzeit (und wurde vielleicht auch deshalb vom ZDF selbst auf Youtube gestellt).…

Gestern erhielt ich eine interessante E-Mail-Ankündigung, die für einige Leser von scienceblogs interessant sein könnte. Die Heidelberger Klaus Tschira Stiftung bietet ein Kommunikationstraining für Wissenschaftler an. Anbei die Infos. CJ

Zeitzeugen zur DDR-Geschichte: Neues Internetportal

Es gibt keinen besseren Weg, junge Menschen über die DDR-Vergangenheit zu informieren als das direkte Gespräch mit Zeitzeugen.

Mit google auf falscher Mörderjagd

Auf der Bücherplattform „google books” wurde ein schlecht recherchiertes US-Buch über Serienmörder eingestellt. In der Schrift sind auch vier unaufgeklärte Mordfälle aus der Rhein-Neckar-Region sachlich falsch beschrieben.

Auf Youtube gibt es seit kurzem ein sehr gutes Video der Deutschen Welle, dass mit Animationen und viel Hintergrundinformationen gut verständlich erklärt, welche Funktion die Berliner Mauer und die innerdeutsche Grenze für die DDR hatten. Damit wird auch für junge Menschen, die die SED-Diktatur nicht mehr direkt erlebt haben, deutlich, weshalb es sich bei der…

Bulgarien-Route: Die vergessenen DDR-Flüchtlinge

Im August jährte sich der 50. Jahrestag des Mauerbaus in Berlin. Vergessen wird bei der Behandlung der fürchterlichen Schicksale der Menschen, die aus der DDR zu flüchten versuchten, dass viele ebenso versuchten, über Drittländer wie Bulgarien in die Freiheit zu gelangen. Wie viele Menschen diesen Versuch mit ihrem Leben bezahlten, wie viele von ihnen gefangengenommen…

Am 9. August 2011, kurz vor dem 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer am 13. August, lädt die Bundesstiftung Aufarbeitung um 19 Uhr in die Kronenstraße 5 in Berlin-Mitte zur öffentlichen Filmpremiere und zum Zeitzeugengespräch „Das kurze Leben des Chris Gueffroy”.