In meinem letzten Beitrag hatte ich angesichts der Entwicklung der Infektionszahlen, der Fälle auf den Intensivstationen und der Sterbefälle geschrieben: „Insofern ist die Dynamik der Infektionen unübersehbar und in keiner Weise durch mehr Testungen oder viele falsch Positive abzutun.“ Da habe ich mich gründlich geirrt und die Kreativität der MWGFD-Matadores unterschätzt. Für sie ist nach…

Vor vier Wochen hatte Merkel gesagt, wenn es mit den Coronazahlen so weitergeht, könnte man zu Weihnachten bei 19.000 neuen Fällen täglich sein. Damals hatten die täglichen Meldungen die 1.000er Grenze überschritten. So manche haben Merkel Panikmache vorgeworfen, ihre Rechnung sei eine Luftnummer. Sie hat sich vertan, keine Frage. Die 19.000 könnten schon Ende dieser…

Spice it with authority! – Altbewährt und oft praktiziert ist das Pochen auf die äußeren Zeichen von Glaubwürdigkeit und Autorität. Damit (“Die Methode stammt von Professor Supertoll!”) verkauft sich manche seltsame Therapie/Diagnose besser und weil es so schön ist, kann man dann auch gegen die etablierte Wissenschaft, die ja so böse ist, stänkern wenn sie…

Ja, es war richtig, die Dynamik der Epidemie im Frühjahr durch einschneidende Maßnahmen zu brechen und es ist richtig, jetzt nicht abzuwarten, bis auch die Bhakdis, Wodargs und Walachs angesichts der Leichenzahlen einräumen, dass alles nicht nur herbeigetestet ist und die Epidemie auch nicht vorbei ist. Die Entwicklung in unseren Nachbarländern, z.B. Polen oder Tschechien,…

Christian Lindner, Noch-Vorsitzender einer untoten Partei, erklärt im „Bericht aus Berlin“, er rate zur Vorsicht, aber wir sollten „nicht überdramatisieren“. Natürlich nicht. Man soll nie überdramatisieren, das ergibt sich schon aus dem Wortsinn, ganz unabhängig von der Datenlage. Aber tabu sein, so Lindner, müssten natürlich „Massenbesäufnisse in der Partyszene von Berlin”. Warum Trump fragen, wenn…

Die Tabakindustrie hat es vorgemacht: Um Wissenschaft, die das freie – oder besser gesagt rücksichtslose – Unternehmertum zu stören droht, zu diskreditieren, muss man erstens Zweifel an den wissenschaftlichen Befunden säen, und zweitens bessere Wissenschaft fordern. In einem vielzitierten Strategiepapier der Tabakindustrie heißt es: „Doubt is our product since it is the best means of…

Die Statistik ist eindeutig: In Deutschland sind 2019 nurmehr 3.046 Personen im Straßenverkehr gestorben. Trotzdem müssen hunderttausende Autofahrer, die noch leben, weiter Ampeln, Alkoholverbote, Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Sicherheitsgurte erdulden. Solche Freiheitsbeschränkungen sind Staatsterror, meint Dr. Sars Covid, pensionierter Fahrzeugingenieur, nebenberuflich Lungenarzt, der auf eine jahrzehntelange Erfahrung mit Autos und eine große Sammlung von Kuckucksuhren zurückblicken kann.…

Teil 1: Climate Fiction – Fakten und Fiktionen zur Klimakrise Teil 2: #ClimateFiction – Spekulatives Storytelling hilft beim Verstehen der Klimakrise Wo die Wissenschaft sperrige abstrakte Datenmengen produziert und nüchtern erklärt, können SF- und Cli Fi-AutorInnen die Kraft der Imagination einsetzen, und beim Verstehen & Bewältigen dieser schreckenerregenden Fakten helfen. Wo Klimatologie, Ozeanographie, Paläontologie, Geographie,…

Ein alter Bekannter brachte vor einigen Wochen (bei meinen Eltern) ein Schulheft vorbei, das ich ihm vor 34 Jahren mal ausgeliehen und dann vergessen hatte. Er hätte es beim Ausräumen seiner Wohnung gefunden und wolle es jetzt mit einiger Verspätung doch noch zurückgeben. Es handelt sich um ein Heft aus der 9. Klasse. Es war…

Teil 1: Climate Fiction – Fakten und Fiktionen zur Klimakrise Climate Fiction ist ein junges Genre, das sich in fiktiven Geschichten mit dem Leben in und mit der Klimakrise in der nahen Zukunft beschäftigt. Manche LiteraturwissenschaftlerInnen ordnen das Genre der Science Fiction zu, andere verneinen diese Zuordnung. In welcher Schublade auch immer die Climate Fiction…