Depressionen waren hier im Blog schon mehrfach Thema. Kein Wunder. Sie sind Teil unseres Alltagslebens. Im Laufe eines Jahres haben den Daten des Robert Koch-Instituts zufolge etwa 7 % der Erwachsenen eine diagnostizierte Depression. Manche sicher zu Unrecht, dafür bleiben andere undiagnostiziert. Das sind in etwa so viele, wie es Diabetesdiagnosen gibt. Zwei Volkskrankheiten also.…

Auf dem ElsterCon in Leipzig habe ich zu Ehren Kim Stanley Robinsons einen Vortrag zu seinen Romanen zur Klimakrise (Climate Fiction) gehalten. Der in Kalifornien lebende Autor ist in diesem Jahr nämlich 70 geworden und hat für „Das Ministerium der Zukunft“ einen Kurd-Laßwitz-Preis erhalten. Da er selbst nicht mehr reisen mag, kam er nicht persönlich…

Wer irgendeine Art von Grundbesitz hat, und sei es ein kleines Stück Brachland, muss bis 31.10.2022 gegenüber dem Finanzamt eine Erklärung zur neuen Bemessung der Grundsteuer abgeben. Angeblich geht es elektronisch über das Portal ELSTER „bequem und einfach“, so lockt zumindest die Finanzverwaltung. Aber schon die Tatsache, dass es Tutorials gibt, die einem durch ELSTER…

Der frühere Kommunist Putin hat der Marxschen Formel von der Religion als Opium des Volkes zusammen mit seinem Gefolgsmann Kyrill schon lange eine instrumentelle Wendung gegeben, als „Opium für das Volk“. Kyrill hat zur Zufriedenheit Putins auch den Überfall auf die Ukraine immer unterstützt und betet für den Sieg. Besonders unappetitlich hat er sich jetzt…

Heute geht die Meldung durch die Medien, dass der Sohn des Kreml-Sprechers Dimitri Peskow auf einen falschen Rekrutierungsanruf reingefallen sei und sich – er heiße schließlich Peskow – gegen die Zumutung, sich rekrutieren zu lassen, verwehrt habe. Im hybriden Krieg mit Witz und Moral schneidet das Putin-Regime einfach schlecht ab. Vater Peskow nimmt seinen Sohn…

Bibliophile Phantastik-Fans aus ganz Deutschland und Österreich trafen sich am vergangenen Wochenende in Leipzig auf dem ElsterCon, ausgerichtet vom Freundeskreis SF Leipzig. Sehr passend im Haus des Buches hatten wir ein straffes Programm mit Lesungen und Sachvorträgen, außerdem Bücherstände vom Hirnkost Verlag, dem fliegenden Secondhand-Buchhändler Reinhard Rauscher, der die heiß begehrte Ware direkt aus Bananenkisten…

Der Tod der Queen hat ein außerordentliches Medienecho hervorgerufen. Demgegenüber war der Tod Gorbatschows medial geradezu ein Nebenthema. Die Queen war zweifellos eine Jahrhundertgestalt, die Respekt verdient. Die Paparazzi-Berichterstattung der Boulevardmedien, die im Detail erzählt, wer wann vom Tod erfahren hat und was nun auf die Königsfamilie zukommt, ist wohl ein Stück weit unvermeidlich. Selbst…

1. Queen Elizabeth II. ist heute gestorben. Möge sie in Frieden ruhen. 2. Es ist verständlich, dass viele Menschen in Großbritannien und in der ganzen Welt um sie trauern, obwohl sie sie nicht persönlich kannten. Queen Elizabeth II. war eine große Persönlichkeit und Repräsentantin wie auch Projektionsfläche vieler Ideen, guter und weniger guter. 3. Auch…

Die neugewählte britische Premierministerin – übrigens Tochter eines Mathematikprofessors an der Universität Leeds – hat sich in der Vergangenheit auch immer wieder zu Fragen der Mathematik und Mathematikerziehung geäußert. Besonders in Erinnerung geblieben ist eine Wutrede auf Twitter aus dem Jahr 2011: Next, let’s replace “number” and “shape” in Maths curriculum with proper terms like…

Mit dieser – natürlich rhetorischen – Frage hat vor ein paar Tagen Bernd Hontschik in der Ärztezeitung darauf aufmerksam gemacht, dass die Todesursachenstatistik sich über wichtige Aspekte dessen ausschweigt, was sie bezeichnet, nämlich die Ursachen des Sterbens. Sie kennt den Herzinfarkt, aber nicht den jahrelangen Bewegungsmangel, sie kennt den Lungenkrebs, aber nicht das regelmäßige Rauchen,…