Politik

TTIP-Verhandlungen und die Tabakindustrie

TTIP, das transatlantische Freihandelsabkommen, das zurzeit zwischen der EU und den USA verhandelt wird, war hier auf Gesundheits-Check schon einmal Thema. Vor ein paar Tagen erst hatte die EU-Kommission mehr Transparenz über die Verhandlungen versprochen. Warum das eine gute Idee ist, zeigen Dokumente, die die EU-Kommission vor kurzem einer NGO, dem „Corporate Europe Observatory“ übergeben…

Erfinder in Ehren halten und bezahlen

Ein Artikel über die Ankündigung des Unternehmens TriAlpha, dass sie ein Experiment für einen besseren Plasmaeinschluss für Fusionsreaktoren erfolgreich abgeschlossen hatten, brachte mich ins Nachdenken. Denn ob die Behauptungen stimmen oder nicht, kann niemand nachvollziehen. Es gibt eine ganze Reihe legitimer Gründe, weshalb ein Unternehmen das so tun sollte. Mich hat es sehr an einen…

Die Raumfahrt ist korrupt und zu teuer

Manchmal sind populistische Parolen nicht einfach nur populistisch, sondern auch korrekt. Kritik an den Kosten für die Raumfahrt und Korruption in den Programmen gibt es schon länger und inzwischen ist es keine Frage mehr, dass das so ist. Das ändert sich gerade. Das ist auch der Grund, weshalb man das so sicher sagen kann. Raumfahrtagenturen…

Ärzte, schaut nach Kos!

Auf der griechischen Ägäisinsel Kos, direkt vor der türkischen Küste gelegen, spielt sich im Moment ein entsetzliches Flüchtlingsdrama ab. Mitten in Europa verdursten Menschen. Es ist die Insel des Hippokrates, des berühmten Arztes (etwa 460 bis 370 vor Chr.), mit dessen Namen sich bis heute ein grundlegender Ethikkodex für das ärztliche Handeln verbindet. Die zeitgemäße…

Eine Zukunft der Wissenschaftskommunikation

Im Juli 2015 war ich beim dritten Treffen des Siggener Kreises, einer Denkwerkstatt für die Zukunft der Wissenschaftskommunikation. Schon 2013 und 2014 haben wir zusammen gesessen, immer mit einer etwas anderen Auswahl an Teilnehmern. In den vergangen Jahren sind dabei der Siggener Denksanstoß und der Siggener Aufruf mit Disskussionspapier dabei heraus gekommen. Ich hatte beim…

Draußen: Sexismus im Alltag

Nur eine Anekdote, aber eine, die all jenen Kritikern zu denken geben sollte, die behaupten, Sexismus – genauer gesagt, das sexistische Vorurteil gegen Frauen – sei doch längst passé und werde nur von FeministInnen künstlich hochgepusht: Ich hatte vorgestern einen kleinen Autounfall in einem Vorort von New York, primär mit Blechschaden (auf meiner Seite sogar…

In der Diskussion einer der letzte Beiträge bat ich einen Kommentator darum, zu sagen, nach welchen Kriterien man ein Atommülllager bauen sollte. Die Antwort “wissenschaftlich begründet und politisch durchsetzbar” bringt aber niemanden weiter. Warum? Weil man fast alles naturwissenschaftlich begründen kann und fast alles irgendwie politisch durchsetzen oder verhindern kann. An der Stelle macht man…

Über die Geschichte Koreas wird recht wenig gesprochen. Bis vor einigen Jahren tauchte Korea, in meiner Wahrnehmung, im Jahr 1950 mit dem Koreakrieg plötzlich auf und spielte davor keine Rolle. Tatsächlich war es von 1910 bis zum Ende des zweiten Weltkriegs eine Kolonie Japans. Diese Tatsache führte dann nach dem Krieg auch zur Teilung Koreas…

Damit die Regierung eines Staates funktionieren kann, muss sie eine gewisse Menge Geld eintreiben. Das tut sie über Steuern. Steuern sind aus gutem Grund ein heikles Thema, denn es gibt gute und schlecht Wege, wie man Steuern eintreiben kann. Die damit verbundenen Probleme sind ziemlich zeitlos, auch wenn sie in der Tendenz heute besser gelöst…

Während meines Urlaubs (im Sternenpark Westhavelland – eine wunderschöne Gegend) in der vergangenen Woche stieß ich in einem Antiquariat zufällig über ein im Jahr 1983 durch den Rowohlt-Verlag von Christian Habbe herausgegebenes Taschenbuch mit dem Titel “Ausländer – die verfemten Gäste”, das sich kritisch mit der Flüchtlings- und Ausländerfeindlichkeit der alten Bonner Republik in den…