Was als wirkliches Medikament gegen Radioaktivität NICHT funktioniert, habe ich ja schon mal bei diversen Gelegenheiten hier aufgegriffen. Aber da stellt sich dann natürlich die Gegenfrage: Gibt es denn irgendwelche Medikamente, die gegen Radioaktivität helfen? Die Antwort darauf ist wieder einmal ein wenig zufriedenstellendes “Jein” und anhand eines Papers[2] werde ich einmal demonstrieren, warum das…

fferderoentgen

Nicht nur Menschen, sondern auch Pferde können mit den neuesten bildgebenden Verfahren mit Hilfe von ionisierender Strahlung durchleuchtet werden. Dabei ist das Equimagine (siehe Link) für mich ein super Beispiel was moderne Röntgenanlagen leisten können und wie sie überhaupt funktionieren. Aber zuerst mal zu besagtem Roboteram-CT für Pferde. Das Röntgengerät besteht grundsätzlich aus zwei Roboterarmen,…

Neutronen sind in vielerlei Hinsicht eine besondere Art der ionisierenden Strahlung und eine spezielle Eigenschaft, die uns immer mal wieder einen Strich durch die Messung macht, ist, dass nicht alle Neutronen (unabhängig von ihrer Energie) mit der gleichen Art von Detektor gemessen werden können. Dies liegt vor allem daran, dass hoch energetische Neutronen (im Bereich…

Da ich jetzt gerade angefangen habe einem der häufigsten Leserwünsche nachzukommen und darüber zu reden, wie man Strahlung als Normalbürger messen kann, ist es mir sehr wichtig auch schon direkt darüber zu schreiben, wie man solche Messergebnisse interpretieren kann und sollte. Dies ist im Allgemeinen nämlich wesentlich wichtiger, als überhaupt irgendeinen Messwert zu erhalten. In…

Eine Faustregel im Strahlenschutz ist “Wir warten einfach 10 Halbwertzeiten und dann ist die Radioaktivität abgeklungen.” Das ist natürlich eine grobe Vereinfachung (wie jede Faustregel), hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung und hilft immer als erste Abschätzung sehr gut mit aktiviertem Material umzugehen. Die Idee dahinter ist natürlich, dass die Aktivität nach einer Halbwertszeit auf die…

Jodtabletten werden oft als Medikament gegen Radioaktivität genannt. Dabei ist zu beachten, dass Jodtabletten nur die Anreicherung eines einzigen radioaktiven Isotopes (nämlich Jod 131) im menschlichen Körper verhindert. Gegen alle anderen Arten der Strahlung, die bei einem nuklearen Unfall o.ä. auftreten, sind Jodtabletten vollkommen wirkungslos. Diese Tabletten vehindern “lediglich” dass radioaktives Jod im Körper angereichert…

Die kurze Antwort ist: “Ja”, wenn diese Person schon ordentlich gewaschen worden ist und “Nein”, falls die betreffende Person noch nicht vernünftig dekontaminiert wurde. Grundsätzlich ist Radioaktivität nicht ansteckend, wie ich ja schon mal in dem entsprechenden Artikel geschrieben hatte. Das heißt, eine verstrahlte Person ist nur so lange gefährlich, wie sie noch radioaktive Partikel…

Letztens habe ich ein Experiment gemacht, bei dem ich relativ viel Strahlung ausgesetzt gewesen bin und dabei habe ich mir direkt am Anfang natürlich die Frage gestellt, mit der ich auch oft konfrontiert werde, wenn ich jemanden in Strahlenschutzangelegenheiten beraten soll: Wie viel Strahlung würde ich selber abbekommen wollen? Die Frage hat natürlich Relevanz. Vertraue…

Die BNCT (auf Deutsch “Bor-Neutronen-Einfang-Therapie”) ist eine elegante und effektive Art der medizinischen Strahlentherapie, die verschiedenen Mechanismen vereint und theoretisch sehr präzise eingesetzt werden kann. Leider hat sie eben den Nachteil, dass Neutronen benötigt werden und diese entweder mit einem Kernreaktor oder einem Teilchenbeschleuniger erzeugt werden müssen. Grundsätzlich ist BNCT eine Methode der Strahlentherapie, bei…

Ionisierende Strahlung kann Zellen im menschlichen Körper zerstören oder verändern. Meistens ist das nicht gewollt und man versucht im Strahlenschutz alles, um die Auswirkungen von ionisierender Strahlung möglichst gering zu halten. In der Strahlentherapie dagegen macht man sich gerade diese zerstörerische Eigenschaft zunutze um Krebstumore zu zerstören und dabei das umgebende, gesunde Gewebe möglichst wenig…