Ich kann relativ gut nähen. Das fällt bei mir unter die ganze „Hobbybasteln ist toll“ Schiene und ich habe in den letzten 20 Jahren durchaus auch schon mal das ein oder andere Tutorial gemacht. Hier ist zum Beispiel ein Video, wo ich eine kleine Tasche nähe, so ziemlich das leichteste, was es gibt. Ich wurde…

So, alles wird langsam wieder besser. Die ganzen “kleinen” Baustellen und triviale Nebenwirkungen aka Lungenembolie können abgearbeitet werden und es geht frohen Mutes in Richtung des nächsten drastischen Schrittes, auch bekannt als zweite Stammzellentransplantation. Ok, ok, ok mit kleinen Umwegen, ich geb es ja zu. Grundsätzlich war ich wieder friedlich zu Hause und habe die…

Schlechte Nachrichten, richtig schlechte Nachrichten. Die Krebszellen sind zurück und zwar in so großer Zahl, dass man sie mit dem bloßen Auge sehen kann. Das ist wirklich die dummste Möglichkeit zur Entwicklung der Krebszellen, die man an diesem Punkt so haben kann. Eigentlich war die Knochenmarksbiopsie kurz vor der zweiten Transplantation nur noch dazu gedacht…

So, der Plan für “die nächste drastische Maßnahme” steht und die Logistik für meine zweite Stammzelltransplantation ist angeschmissen worden. Das heißt, sobald mit dem neuen Spender alles abgestimmt ist und ich wieder denselben Vorbereitungsparkour wie beim letzten Mal durchlaufen habe, geht es für ein paar Monate auf die Isolierstation. Also wir sprechen dabei dann von…

Verhalten gute Nachrichten. Die Anzahl an Krebszellen geht zurück, das heißt, dass das neue Medikament (TKI, Dasatinib) seinen Dienst tut und funktioniert und wie vorerst nicht auf harte Geschütze aka harcore Chemo umsteigen müssen. Zur Zeit liegt das Verhältnis im Blut bei 10^-4 im Gegensatz zu dem letzten Messergebnis von 10^-3. Die Nachweisgrenze ist bei…

Es ist Jahrestag! Diesmal nicht nach der Diagnose, sondern nach der Stammzellentransplantation. Das, was viele Patienten als ihren zweiten Geburtstag feiern und das, wie selbst ich zugestehen muss, einen gewissen, bedeutenden Wendepunkt in der ganzen Krankheitsgeschichte/Leben darstellt, ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Wie man meinen regulären Tagebucheinträgen entnehmen kann, ist die Situation nicht…

Erste Untersuchung, um die Klümpchen in meinem Knochenmark näher zu bestimmen: CT-gestützte Knochenbiopsie – laaaaangweilig und schmerzhaft. Zweite Untersuchung: PET-Scan mit CT => juchhu, Spaß und Freude und interessant. Das war jetzt erstmal mein Fahrplan der letzten Tage, nachdem ein MRT eine “komische Klümpchenbildung” in meinem Knochenmark zu Tage gefördert hat. Die CT-gestützte Knochen(mark)biopsie ist…

Wieder zu Hause und ein gutes Stück schlauer. Meine Granulozyten sind wieder da und zwar auch in einer Zellstärke, die es mir erlauben, nach draußen in den Supermarkt zu gehen. Yay! Aber erst mal rekapitulieren, was im letzten Monat passiert ist. Vor ziemlich genau drei Wochen habe ich mich morgens mit eine Fülle von Symptomen…

Ein paar Tage sind ins Land gegangen und ich sitze immer noch im Krankenhaus. Wie im letzten Beitrag geschrieben, ist der Krebs zurück, aber in der schwächsten möglichen Form, knapp an der Nachweisschwelle. Ich sitze hier nur noch, weil meine Granulozyten, das sind die weißen Blutkörperchen gegen Bakterien etc.,  noch nicht wieder da sind und…

Der Krebs ist zurück. Keine vier Tage ist es her, dass ich noch den total positiven Bericht zu meinem Jahrestag geschrieben habe und mich freute, dass bei mir als Musterpatient alles den nahezu idealen Verlauf nimmt. Nun sitze ich wieder im Krankenhaus mit der nahezu sicheren Diagnose, dass da wieder Krebszellen in meinem Blut herumschwimmen.…