Steven Spielberg, genauer gesagt der Film “der weiße Hai”, sind schuld an einem meiner Kindheits-Alpträume. Ich muss so 10 Jahre alt gewesen sein, als ich Teile des Films im Fernsehen sah.

Ich vermute mal einer ganzen Generation geht es ähnlich und so wurde den armen weißen Haien der Ruf des blutrünstigen Menschenfressers verpasst.

Völlig zu Unrecht, wie dieses Lied zeigt 😉

Ok, ok, ich geb zu, das Lied ist schon sehr schwarz. Aber genau so mag ich es. Ich bin ja auch nicht mehr 10 Jahre alt und verstecke mich vor gruseligen Bildern hinterm Sofa 😉

Alles in allem sind aber Haie tatsächlich sehr faszinierende Tiere und ich hab inzwischen sogar einen Hai gestreichelt. Also einen kleinen Katzenhai, aber immerhin. Fühlt sich wie Sandpapier an und erzeugt winzige Wasserwirbel.

Die Haut von Haien hat sich nämlich im Laufe der Jahrmillionen optimal für schnelles Durchgleiten durch das Medium Wasser entwickelt. So diente die Haut von Haien auch als Vorbild für moderne Schwimmanzüge .

Via The Great Beyond.

Kommentare (2)

  1. #1 Marcus Anhäuser
    Oktober 30, 2009

    falls es dich interessiert: Hab über Haie mal was für stern.de geschrieben. Da kommt sogar die Filmmusik drin vor. Echt. http://www.redaktion-wissen.de/texte2006/haie.html

    Mein Kindheitshorror waren die Riesenameisen. Auf dem Sofa bei den Eltern eingeschlafen, wach geworden als so ein Riesenvieh einen Soldaten frisst. Danach noch jahrelang von Riesenameisen geträumt. Heute lach ich drüber, weil es der Film aus den50er war. Die Ameisen waren so schlecht animiert … da hat es zu der Zeit schon besseres gegeben.

  2. #2 Müller
    Oktober 31, 2009

    Off-Topic-Kommentare sind hier unerwünscht. Im Übrigen gilt für Sie und andere: Viel Feind, viel Ehr. Von Ihnen und anderen *äh* “Geistesgrößen” angegriffen zu werden, bedeutet, dass ich hier was richtig mache. (Ludmila)