Newsletter der deutschsprachigen Abteilung in der “International School for Holocaust Studies” Yad Vashem – Nr. 2, August 2010 Gerade habe ich von einer Kollegin einen interessanten Newsletter bekommen, der sich in seiner zweiten Ausgabe vor allem mit pädagogischen Projekten und Veranstaltungen in Deutschland zum Holocaust beschäftigt, die ich kurz auszugsweise vorstellen möchte:

Auf http://www.medievalists.net ist gerade eine Liste erschienen, in der…

Der Sinn und Zweck des Bloggens wird in allen wissenschaftlichen Bereichen, auch in der Geschichtswissenschaft, immer weniger hinterfragt und immer mehr positiv bewertet. Was noch vor zwei Jahren als „unseriös” galt, wird nun häufiger von unterschiedlichen Historikern aller Zeitepochen „praktiziert”. (Foto: pepsprog / pixelio.de 2007)

Auf dem Weg nach Basel habe ich vor zwei Tagen eine fantastische Beobachtung gemacht.

Neue Internetseite erleichtert die Suche nach herrenlosem Obst

Zwischen dem 28. September und 1. Oktober 2010 wird an der Humboldt-Universität zu Berlin der 48. Deutsche Historikertag stattfinden. Er steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit (SPD) und des Universitätspräsidenten Christoph Markschies. Den Festvortrag auf der Eröffnungsfeier am 28. September 2010 wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) halten.

Seit kurzem kann jeder SB-Leser Texte, die ihm gefallen, mit dem Facebook-Banner „Gefällt mir” versehen und seinen Online-Freunden zeigen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, in unregelmäßigen Abständen kleine Listen von Texten/Artikeln und Youtube-Filmen zu veröffentlichen, die ich interessant finde, gelesen habe und empfehlen kann. Zudem ist es eine gute Gelegenheit, die bisherige Zeittaucher-Rubrik „Update…

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich als Kurpfälzer noch nie auf dem Hockenheimring war. Das hat sich heute geändert. Denn ich war für einige Stunden auf dem Gelände, wo sonst die Formel1 gastiert.

Können Straftäter erfolgreich behandelt werden? – Workshop an der SRH-Hochschule Heidelberg (Text zusammen mit: Daniel Rübel, Universität Heidelberg)

Für Historiker und vor allem Geschichtslehrer entwickelt sich „Youtube” immer mehr zur sehr guten Fund- und Quellengrube für die Lehre und den Unterricht, wie ich auf Zeittaucher schon berichtet habe. Passend zum Thema „Sommerferien” und „DDR-Geschichte” habe ich bei Youtube einen ehemals geheimen „Dokumentarfilm” des Ministeriums für Staatssicherheit aus dem Jahr 1977 gefunden, der eher…