Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten

Ich habe hier probiert, die häufigsten Fragen zum angeblichen Weltuntergang im Dezember 2012 zusammenzufassen und Antworten darauf zu geben. Wenn in der Antwort ein Link zu “mehr Informationen” angegeben ist, klickt ihn bitte auch an – dahinter verstecken sich ausführlich Artikel zum jeweiligen Thema die keine Frage offen lassen sollten.

Wenn doch noch Fragen habt, dann stellt sie HIER und ich werde mich bemühen, sie zu beantworten! (Ihr könnt die Fragen auch per Mail stellen: florian@astrodicticum-simplex.de)

Flattr this


A) Die Maya und ihr Kalender

A1) Endet der Maya Kalender wirklich am 21.12.2012?

Nein, der Maya-Kalender “endet” nicht. So wie unser Kalender aus verschiedenen Perioden zusammengesetzt ist (Wochen, Monate, Jahre) gibt es auch im Maya-Kalender verschiedene Perioden. Im sogenannten long count werden fünf verschiedene Zahlen verwendet, um ein Datum anzugeben. So wie wir z.B. vom 17.12.2003 sprechen, gibt es bei den Maya z.B. das Datum 12.3.5.11.12. Am 21.12.2012 ist nun eine große Periode des Kalenders abgeschlossen und eine neue beginnt. Es wird vom Maya-Datum 12.19.19.17.19. zum Maya-Datum 13.0.0.0.0. gewechselt. Dieser Übergang ist vergleichbar mit dem von 31.12.1999 zu 01.01.2000 in unserem Kalender.

ausführliche Informationen, mehr Informationen… noch mehr Information…

A2) Stimmt es, dass noch andere Kalender anderer Kulturen genau an dem Tag enden?

Nein. Kalender hören nicht auf. Kein Kalender macht das.

mehr Informationen…

A3) Woher wussten die Mayas viel über Astronomie?

Die Gesellschaft und die Religion der Maya wurde stark von ihrem Kalender dominiert. Dinge mussten an den “richtigen” Tagen geschehen. Deswegen war es für die Maya wichtig, genaue Kalender zu haben und darum beobachteten sie auch den Himmel um aus der Bewegung der Himmelskörper ihren Kalender zu bestimmen. Was die Berechnung des Kalenders angeht, waren die astronomischen Kenntnisse der Maya wirklich bemerkenswert. Was die restliche Astronomie angeht, waren die Kenntnisse der Maya allerdings nicht besser als die vergleichbarer Zivilisationen.

A4) Ist am Tag des Nullpunkts des Kalenders, vor 5000 Jahren irgendwas wichtiges passiert? Und 5000 Jahre vorher?

Wann der Nullpunkt des Maya-Kalenders war, ist heute nicht mehr exakt bekannt. Man geht heute davon aus, dass es sich um den 11. August 3114 vor Christus handelt. In der Mythologie der Maya wurde an diesem Datum die Welt geschaffen. In der realen Geschichte der Welt ist an diesem Datum kein besonderes Ereignis bekannt; auch nicht 5000 Jahre vorher.

A5) Stimmt es, dass auf der Erde zyklisch (alle 5000 Jahre, alle 26 000
Jahre, alle 3600 Jahre) wirklich schlimme Katastrophen auftreten?

 

Jein. Es gibt gewisse Hinweise aus der Paläontologie, dass es in einem zeitlichen Abstand von etwa 26 Millionen Jahren zu einem Massensterben auf der Erde kommt (ob diese Periodizität allerdings wirklich so exakt ist, bzw. überhaupt existiert ist noch umstritten). Das könnte durch erhöhte Meteoritenaktivität verursacht werden die wiederum auf die gravitative Wirkung eines noch unbekannten, sehr weit entfernten Begleitsterns der Sonne zurückzuführen ist. Dieser Stern, sofern er denn existiert, hat aber nichts mit dem Jahr 2012 zu tun. Wäre er nahe genug, um uns irgendwie gefährlich zu werden, dann würden wir den Stern schon Jahrtausende vorher bemerken. Für andere Perioden im Zusammenhang mit dem angeblichen Weltuntergang 2012 gibt es keinerlei Belege. Da aber immer irgendwo auf der Erde irgendwelche Katastrophen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, etc) stattfinden, kann man durch selektive Datenauswahl leicht “Beweise” für beliebige Perioden konstruieren.

mehr Informationen

A6) Stimmt es, dass der Kalender der Maya falsch ist und sich alles um 208 Jahre verschiebt?

Vielleicht. Es gibt entsprechende Untersuchungen alter astronomischer Aufzeichnungen die nahelegend, dass die bisherige Chronologie falsch ist. Die Ergebnisse sind allerdings noch sehr neu und umstritten.

mehr Informationen…

A7) Ist das Erdbeben in Japan ein Vorbote von 2012? Addiert man 11.09.01 und 10.03.11 dann erhält man 21.12.2012

Das Beben in Japan fand nicht am 10.03 sondern am 11.03 statt. Diese Zahlenspielereien sind unsinnig

mehr Informationen…

A8) Endet der Maya-Kalender vielleicht schon am 28. Oktober 2011? Geht die Welt schon früher unter?

Der Maya-Kalender endet überhaupt nicht. Weder 2011, noch 2012. Die Welt wird nicht untergehe – nicht am 28.10.2011 und nicht am 21.12.2012.

mehr Informationen…

A9) Die “zweite Tafel” der Maya, die kürzlich gefunden wurde, beweist doch, dass es den Weltuntergang gibt!

Nein, tut sie nicht. Diese Tafel ist den Wissenschaftlern schon lange bekannt, darauf steht nichts über den Weltuntergang und es ist nicht einmal klar, ob sie sich tatsächlich auf den 21. Dezember 2012 bezieht.

mehr Informationen…

A10) Glauben die Maya-Experten an den Weltuntergang?

Nein, definitiv nicht.

mehr Informationen…


B) Planet X und Nibiru

B1) Was ist der Unterschied zwischen Planet X und Nibiru?

Mit “Planet X” wird in der Wissenschaft ein unbekannter Planet bezeichnet. Dieser Ausdruck existiert seit dem 18. Jahrhundert, als man feststellte, dass anscheinend ein unbekannter Planet die Bahn des Uranus beeinflusst. Dieser Planet wurde dann im 19. Jahrhundert tatsächlich entdeckt: es handelte sich um Neptun. Seitdem wird dieser Name allgemein für eventuell vorhandene aber noch nicht entdeckte Planeten verwendet.

“Nibiru” ist der Name eine sumerisch/babylonischen Gottheit. Mit diesem Namen wurde eventuell auch ein Stern bzw. ein Planet bezeichnet – heute ist allerdings unklar, welches Objekt diesen Namen trug. Der Pseudowissenschaftler Zecharia Sitchin verwendete diesen Namen um in seinen Büchern einen noch unbekannten Planeten des Sonnensystems zu bezeichnen.

mehr Informationen…

B2) Beschäftigen sich auch seriöse Astronomen mit Planet X?

Ja, allerdings nicht mit dem “Planet X” wie er von der 2012-Gemeinschaft verstanden wird. “Planet X” steht in der Astronomie einfach nur für “unbekannter Planet” (siehe Frage B1). Und es ist durchaus möglich, dass sich in den alleräußersten Bereichen unseres Sonnensystems noch unbekannte Planeten befinden (die uns allerdings nicht gefährlich werden können). Es gibt einige Astronomen, die sich damit beschäftigen, wie man diese Planeten finden kann, sollte es sie denn geben.

mehr Informationen…

B3) Warum denken Astronomen, dass es Nibiru/Planet X nicht geben kann?

Ein Planet macht sich nicht nur durch das Licht bemerkbar, das wir auf der Erde beobachten können, sondern auch durch seine Gravitationswirkung. Ein zusätzlicher, großer und unbekannter Planet im Sonnensystem hätte z.B. dafür gesorgt, dass die Bahnen der Raumsonden nicht mit den berechneten übereingestimmt hätten; das hätte man bemerkt.

Außerdem soll dieser Planet einerseits sehr weit von der Erde entfernt, im äußersten Sonnensystem sein; andererseits aber 2012 der Erde nahe kommen. Dazu muss er eine stark elliptische (ovale) Bahn haben. Solche Bahnen sind über lange Zeiträume instabil; hätte es einen Planeten mit solch einer Bahn einmal gegeben, dann wäre er längst aus dem Sonnensystem geflogen bzw. mit einem der anderen Planeten oder der Sonne kollidiert.

mehr Informationen…

B4) Hält die NASA Planet X/Nibiru geheim?

Nein! Es gibt auf der Welt nicht nur die NASA – viele andere Astronomen beobachten Nacht für Nacht den Himmel. Um so einen Planeten zu beobachten braucht man keine großen Teleskope – schon kleine, billige Instrumente reichen dazu aus.

Jede Nacht beobachten tausende Amateurastronomen den Himmel. Viele davon sind speziell auf der Suche nach noch unbekannten Himmelsobjekten: Asteroiden und Kometen. Dabei entdecken sie regelmäßig neue Objekte; oft weit draußen in den äußersten Region des Sonnensystems. Es wäre unmöglich, dass man einen Planeten dabei übersieht. Die NASA kann unmöglich jeden Menschen kontrollieren, der mit einem Teleskop den Himmel beobachtet.

B5) Hat die NASA Planet X/Nibiru schon einmal beobachtet?

Nein. Diese Behauptung beruht auf der Fehlinterpretation einer Beobachtung des NASA-Satelliten IRAS. Bei dem besagten Objekt handelte es sich nicht um ein Objekt im Sonnensystem sondern um eine weit entfernte Galaxie.

mehr Informationen…

B6) Stimmt es, dass das ein neues Teleskop am Südpol zur geheimen Beobachtung von Planet X/Nibiru gebaut wird?

Nein. Teleskope werden deswegen vermehrt in der Antarktis gebaut, weil dort sehr gute Beobachtungsbedingungen herrschen (klar Nächte, sechs Monate Dunkelheit, …). Auch am Südpol wäre eine Beobachtung nicht geheim. Ein Objekt am Himmel, das von dort sichtbar ist, kann auch in der restlichen Hemisphäre beobachtet werden.

B7) Stimmt es, dass Google Sky/World Wide Telescope manipuliert wurde, damit man Planet X/Nibiru nicht dort entdecken kann?

Nein! Man findet dort zwar oft Bereiche schlechterer Qualität bzw. Bereiche, die “zensiert” aussehen. Aber das sind Darstellungen die auf fehler- bzw. mangelhaften Daten zurückzuführen sind. Nicht für jeden Fleck am Himmel existieren frei verfügbare Aufnahmen in gleich guter Qualität. Das es an diesen Stellen nichts Geheimnisvolles gibt, kann man leicht mit professionellen Datenbanken wie z.B. Aladin überprüfen.

B8) Ab wann könnte man Planete X/Nibiru selber am Himmel beobachten, wo und wann wäre er zu sehen?

Für den angeblichen Planeten X/Nibiru werden verschiedenste Bahnen bzw. Größen genannt – deswegen lässt sich das nicht genau sagen. Ganz allgemein kann man jedoch aus den Keplerschen Gesetzen für die Bewegung von Planeten schließen, dass ein Planet, der 2012 der Erde nahe kommt, schon Jahre vorher in Teleskopen zu sehen sein muss und ab 2009 sogar mit freiem Auge am Himmel sichtbar sein muss. Bis jetzt ist er allerdings noch nicht aufgetaucht…

mehr Informationen… noch mehr Informationen…

B9) Stimmt es, dass man Planet X/Nibiru sehen kann, wenn man die Sonne fotografiert?

Nein. Wenn sich Planet X immer in der Nähe der Sonne befinden würde, dann müsste er eine Bahn haben, die innerhalb der Erdbahn liegt (wie z.B. die der Planeten Merkur und Venus). Er könnte dann einerseits der Erde sowieso nicht gefährlich werden – andererseits wäre ein Planet, der sich zwischen Sonne und Erdbahn befindet nicht zu übersehen.

Wenn man die Sonne mit einer normalen (Handy)Kamera fotografiert, dann entstehen dabei oft verschiedenste Effekte, die einerseits auf Relexionen des Sonnenlichts innerhalb der Kamera, andererseits auf atmosphärische Effekte zurückzuführen sind.

mehr Informationen… noch mehr Informationen…

B10) Zeigen die “Anomalien” auf Fotografien oder SOHO-Bildern Planet X?

Nein. Das was auf diesen Bildern zu sehen ist, sind Bildfehler verschiedenster Arten.

mehr Informationen…

B11) Stimmt es, dass die Annäherung von Planet X an die Erde für die vermehrte Anzahl an Erdbeben verantwortlich ist?

Nein. 1) Planet X existiert nicht und 2) gibt es auch nicht mehr Erdbeben als sonst – auch wenn die kurz nacheinander erfolgten Beben in Haiti und Chile diesen Eindruck erwecken.

mehr Informationen

B12) Wissenschaftler haben doch schon einen bisher unbekannten Planeten im Sonnensystem entdeckt? Was ist mit “Tyche”?

Niemand hat etwas entdeckt. 2 Wissenschaftler haben darauf hingewiesen dass es so einen Planeten geben könnte. Aber er wurde noch lange nicht entdeckt (und hat auch nichts mit Planet X zu tun)

mehr Informationen

B13) Ist der Komet Elenin für die Erde gefährlich?

Nein. Dieser Komet kommt der Erde nur auf 34 Millionen Kilometer nahe. Das ist 90mal weiter entfernt als der Mond.

mehr Informationennoch mehr Informationen…

B14) Gibt es am Südpol ein geheimes Teleskop mit dem Planet X beobachtet wird?

Nein, am “South Pole Telescope wird ganz normale Wissenschaft betrieben. Man beobachtet dort auch nicht im sichtbaren Bereich des Lichts sondern Mikrowellenstrahlung

mehr Informationen…

B15) Hat Elenin / Planet X die Achse des Saturn gekippt?

Nein. Die entsprechenden Bilder, die im Internet kursieren zeigen den ganz normalen Saturn. Ein Teleskop stellt die Bilder allerdings auf den Kopf.

mehr Informationen…

B16) Im Internet hab ich ein Dokument gefunden: Nibiru-Final-Update.pdf. Da stehen doch jede Menge Beweise für die Existenz von Nibiru?

Nein. Das ganze Dokument ist voller Fehler und die Bilder dort zeigen ebenfalls keinen Nibiru.

mehr Informationen…

B17)Wo kann man Planet X am Himmel sehen und wie hell ist er?

Planet X existiert nicht. Man kann aber berechnen, wo er sein müsste, wenn es ihn gäbe – und da ist leider nichts zu sehen.

mehr Informationen…


C) Konstellationen und das Zentrum der Milchstrasse

C1) Stimmt es, dass 2012 eine sehr seltene Planetenkonstellation zu beobachten ist?

Nein. 2012 gibt es keine außergewöhnliche Planetenkonstellation.

mehr Informationen…

C2) Die Rotationsachse der Erde ist nicht fix sondern bewegt sich im Laufe der Zeit. Stimmt es, dass die Erdachse genau im Dezember 2012 ins Zentrum der Milchstraße weist?

Nein. Die Achse der Erde ist tatsächlich nicht starr, sondern beschreibt einen Kreis – so wie die Drehachse eines Kreisels. Sie kann allerdings niemals auf das Zentrum der Milchstrasse weisen. Dazu müsste die Erde “umkippen” – und das kann nur passieren, wenn sie mit einem annähernd gleich großem Himmelskörper zusammenstößt. So einen Himmelskörper auf Kollisionsbahn mit der Erde gibt es aber nicht (siehe die Fragen zu Planet X).

Auch andere Konstellationen zwischen Erde und dem Zentrum der Milchstrasse haben nichts mit dem Jahr 2012 zu tun.

mehr Informationen…

C3) Gibt es tatsächlich bereits ein erhöhtes oder neues Auftreten von Gammastrahlen aus dem Zentrum der Milchstraße, die auf einen “Synchronisatiosstrahl” hinweisen könnten?

Nein. Ein “Synchronisationsstrahl” ist ein Begriff, der in der Wissenschaft unbekannt ist und der sich nur in den Büchern esoterischer Autoren findet. An der Strahlung, die aus dem Zentrum der Milchstrasse kommt, ist nichts außergewöhnliches. Große Ausbrüche von Gammastrahlung existieren (“Gamma Ray Bursts”) – kommen aber nicht aus unserer Milchstrasse sondern aus extragalaktischen Quellen. “Synchronisationsstrahlen” aus dem Zentrum der Milchstrasse haben nichts mit der Realität zu tun.

mehr Informationen… noch mehr Informationen…

C4) Stehen die Planeten 2012 genau über den Pyramiden von Gizeh?

Es kann gut sein, dass man von einem bestimmten Blickwinkel tatsächlich Planeten über den Pyramiden sieht. Aber daran ist nichts besonderes. So etwas passiert nicht nur 2012 und nicht nur über den Pyramiden.

mehr Informationen…


D) Magnetfelder und der Polsprung

D1) Wird es 2012 einen Polsprung geben und wie gefährlich ist das?

Mit “Polsprung” bezeichnen Geophysiker eine Umpolung des Erdmagnetfeldes: der magnetische Nordpol wird zum Südpol und umgekehrt. Aus geologischen Untersuchungen weiß man, das so eine Umpolung etwas alle 250000 Jahre vorkommt. Das ist allerdings kein spontaner Prozeß – eine Umpolung kann einige 1000 Jahre dauern. Während einer Umpolung wird das Erdmagnetfeld schwächer was zu einem erhöhten Auftreffen an kosmischer Strahlung auf der Erde führt. Das kann für die Lebenwesen gefährlich sein; ist aber nicht katastrophal – ansonsten wäre das Leben während vergangener Polsprünge schon längst ausgestorben. Andere angebliche Katastrophen (“Ablösung” des Erdmantels, Kippen der Erdachse, …) können durch einen Polsprung nicht ausgelöst werden.

mehr Informationen…

D2) Wenn sich das Magnetfeld ändert, kann es sein, dass die Erde sich dann (vorübergehend) aufhört zu drehen?

Nein. Die Drehung der Erde kann nicht so einfach aufhören. Um ein sich drehendes Objekt zu stoppen, muss Energie aufgewendet werden. Bei der sich drehenden Erde ist die dafür benötigte Energie so hoch, dass kaum ein Prozeß existiert, der sie aufbringen kann und Magnetfeldänderungen haben in dieser Hinsicht einen verschwindend kleinen Einfluß.

D3) 2011 ging die Polarnacht in Grönland 2 Tage zu früh zu Ende. Ist das ein Zeichen für eine Verschiebung der Erdachse?

Nein. Das hatte nichts mit der Erdachse zu tun sondern war ein spezieller Effekt der Lichtbrechung in der Atmosphäre (Refraktion). Wenn die Erdachse sich verschieben würde, dann würde man das ÜBERALL merken und nicht nur in Grönland.

mehr Informationen…


E) Sonnenstürme

E1) Gibt es im Dezember 2012 wirklich einen Sonnensturm? Welche Auswirkung hat ein “Sonnenfleckenhoch” auf die Erde?

Die Aktivität der Sonne ändert sich zyklisch; alle 11 Jahre ist sie besonders stark. Das nächste Aktivitätsmaximum wird für Mai 2013 erwartet und es soll geringer ausfallen, als vergangene Maxima. Erhöhte Sonnenaktivität kann auf der Erde z.B. zu Ausfällen von Stromleitungen oder Satelliten führen – große Naturkatastrophen oder Ähnliches werden dadurch aber nicht ausgelöst. Im Allgemeinen schützt uns die Erdatmosphäre vor dem Sonnenwind..

mehr Informationen…

E2) Stimmt es, dass man beobachten kann, dass erhöhte Sonnenaktivität zu politischen und anderen Unruhen auf der Erde führen kann? (Wie der Fall der Berliner Mauer)

Nein. Für so einen Zusammenhang gibt es keine statistisch vernünftigen Daten. Man kann sich natürlich immer bestimmte Ereignisse so auswählen, dass sie einer gewissen Periode entsprechen. Aber das hat nichts mit einem echten Zusammenhang zu tun. Politische Unruhen u.ä. gibt es jedes Jahr irgendwo auf der Erde. Es besteht kein Zusammenhang mit der Sonnenaktivität.

mehr Informationen…

 


F) Diverses

F1) Werden (in Norwegen) bereits unterirdische Bunker gebaut, um Eingeweihte vor dem Weltuntergang zu retten?

Nein. Die Geschichte eines norwegischen Politikers, der diese Bunker angeblich besucht haben will, ist nur ein Fake und hat nichts mit der Realität zu tun.

mehr Informationen…

F2) Gibt es das “Institute for Human Continuity” (IHC) tatsächlich?

Nein. Das IHC ist nur ein Teil einer Werbekampagne für den Kinofilm “2012″.

mehr Informationen…

F3) Wird es 2012 keine Katastrophe sondern einen “Bewußtseinssprung” geben wie es von manchen Wissenschaftlern behauptet wird?

Nein. Genausowenig wie es eine Katastrophe geben wird, wird es auch keinen “Bewußtseinssprung” geben. Auch keinen “Aufstieg in höhere Dimensionen” oder ähnliches. Die “Wissenschaftler” die so etwas behaupten sind in Wahrheit keine Wissenschaftler und ihre “Theorien” über 2012 werden durch keinerlei Fakten belegt.

mehr Informationen… noch mehr Informationen… noch viel mehr Informationen…

 F4) Ist das mysteriöse Vogelsterben ein Anzeichen für den Weltuntergang?

Nein. Das Vogelsterben ist weder mysteriös, noch hat es etwas mit dem Weltuntergang zu tun (der ja auch nicht stattfindet)

mehr Informationen… noch mehr Informationen…

 F5) Explodiert 2012 der Stern Beteigeuze und wird zur zweiten Sonne

Nein. Aber selbst wenn Beteigeuze zur Supernova wird, ist das weder gefährlich für uns noch gäbe es dann eine “zweite Sonne”.

mehr Informationen…

F6) Wie kann ich meine Angst vor dem Weltuntergang loswerden?

Ganz einfach – lerne etwas über die Grundlagen der Astronomie! Wie das geht, steht hier.

F7) In der Sendung “Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt” wird behauptet, die Welt geht doch unter. Stimmt das?

Absolut nicht. Diese Sendung ist voller falscher Informationen und Fehler. Hier steht mehr: LINK

F8) In der Sendung “Welt der Wunder” wird behauptet, die Welt geht doch unter. Stimmt das?

Absolut nicht. Vermutlich hast du nur eine gekürzte Version der Sendung im Internet gesehen. Die Aussagen in dieser Sendung sind zwar dramatisch, aber falsch.

mehr Informationen…

F9) Gibt es in letzter Zeit immer mehr Erdbeben?

Nein, die Erdbeben finden genauso häufig statt wie sonst auch, selbst wenn es vielleicht anders erscheinen mag.

mehr Informationen… noch mehr Informationen

F10) Bricht 2012 der Supervulkan im Yellowstone-Nationalpark aus?

Nein, es gibt keinerlei Anzeichen das so etwas passieren wird

mehr Informationen…

F11) In der Sendung “2012 – Das Jahr der Apokalypse” wird behauptet, das 2012 große Katastrophen kommen. Stimmt das?

Nein. In dieser Sendung wird jeden Menge Unsinn erzählt.

mehr Informationen…

F12) Man kann doch noch gar nicht wissen, was 2012 passiert. Muss man nicht einfach abwarten?

Nein. Die Behauptungen der Weltuntergangspropheten lassen sich überprüfen.

mehr Informationen…

F13) Wird die Existenz von Planet X bzw. der Weltuntergang vertuscht?

Nein, das funktioniert so nicht. Der Himmel ist für alle da, jeder kann ihn beobachten. Der lässt sich nicht vertuschen

mehr Informationen…

F14) Spielt das Wetter nicht gerade verrückt?

Nein, mit dem Wetter ist alles normal. Da gibt es keine Anzeichen für irgendwelche großen Katastrophen.

mehr Informationen…

F15) Erhöht sich die Schwingung der Erde/der Menschheit?

Nein, solche Aussagen sind physikalisch nicht sinnvoll. Es gibt keine Frequenz oder Schwingung, die sich “erhöhen” könnte.

mehr Informationen…


Vorschaubild für 2012bannerneu.jpg


Ähnliche Artikel: 2012-FAQ, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru,Der Nostradamus-Effekt: Weltuntergang 2012, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm, Werden die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?, Es kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse, Bewusstseinssprung 2012 Teil 1, Bewusstseinssprung 2012 Teil 2, Es wird 2012 keinen Polsprung geben, Alles dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012, Das “Institut für Human Continuity” ist ein Fake, Nicht jeder Planet X ist gefährlich, 2012 und der mysteriöse Bunker in Norwegen, Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012, Die Jagd nach Planet X, Nibiru- und 2012-Unsinn gesucht, Beteigeuze und der Weltuntergang 2012, Weltuntergang 1999, Wann können wir Planet X sehen?, Es gibt keine Bilder von Planet X, Ein spontaner Polsprung?, Kann uns Planet X überraschen?, “Sonnenstürme – Bedrohung aus dem All” beim ZDF, Ist das Vogelsterben ein Vorbote des Weltuntergangs?, 2012, Chemtrails und die vielen Erdbeben, Der falsche Maya-KalenderDer neue Stern von Benjamin Creme, Penn & Teller: Bullshit 2012, Planet X ist weit weg, Weltuntergang 2012: bald auch im Kino, 2012 – Das Ende aller Zeiten (Buch), Erich von Däniken: Götterdämmerung, 2012, die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer

Kommentare

  1. #1 ing.egon händler
    wien hoffingergasse 12-14-8-17
    11. September 2012

    kann der helle stern im orbit ein U.F.O.sein?

    Antwort: Ich weiß leider nicht, was du gesehen hast. Wahrscheinlich einfach nur einen ganz normalen hellen Stern. Von denen gibt es einige. Lad dir Stellarium runter (http://stellarium.org). Dort kannst du dir ansehen, was wo am Himmel steht.

  2. #2 Hannah
    Hamburg
    15. September 2012

    Ich möchte einfach wissen , ob die Welt untergeht. Ich habe solche Angst , ich bin erst 13 Jahre. Wenn es stimmt , dass die Welt untergeht , mache ich davor Selbstmord. BITTE HELFEN SIE MIR ! Sind sie SICHER , dass es nicht passiert ! Ich habe solche Angst….

    Antwort: Liebe Hannah. Die Welt geht nicht unter! Das tut sie nicht. Wirklich nicht. Lass dir von den Spinnern im Internet keine Angst einjagen. Sprich bitte mit deinen Eltern darüber und sag ihnen, dass du Angst hast. Sprich mit deinem Lehrer in der Schule. Geh mit deinen Eltern mal in ein Planetarium oder geht in die Bücherei und lest ein paar Bücher über Astronomie. Dann wirst du schnell merken, was für großen Unsinn diese 2012-Spinner erzählen. Die Welt wird nicht untergehen! Du brauchst keine Angst zu haben.

  3. #3 Tamy
    16. September 2012

    Würd weltuntergang passieren?

    Antwort: Wie ganz oben auf dieser Seite zu lesen ist: Nein, die Welt wird nicht untergehen. Siehe hier: http://2012faq.de

  4. #4 Micky
    Papenburg
    17. September 2012

    Hm, das ist so, leider nicht richtig.
    Die Erde wird mit grosser Wahrscheinlichkeit vernichtet!
    Dies geschieht jedoch erst in Ca 2mrd Jahren, wenn SOL (Unsere Sonne) zum Roten Riesen wird.
    Hätte diese Information in diesem tread nur gern gelesen.
    Ansonsten sehr aufschlussreich.

    Antwort: Dir ist schon klar, dass dieser Artikel hier “Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten” heisst, oder? Das “2012″ steht nicht zum Spaß da. Es geht um den 2012-Weltuntergangsunsinn und nicht das, was in ein paar Milliarden Jahren passiert. Über echte Astronomie kannst du in den 2000 anderen Artikeln lesen, die ich in diesem Blog ebenfalls geschrieben habe. Übrigens dauert es noch 6 Mrd Jahre bis die Sonne zum roten Riesen wird. Und “SOL” sagen die Astronomen übrigens auch nicht. Die sagen “Sonne”.

  5. #5 Nelsen
    München
    18. September 2012

    Theoretisch könntest du ja auch nur lügen und uns nur erleichter weil wir ehh nichts machen könnten und es nur sinnlos wäre irgendwie panik zu schieben. Oder du könntest dich ja doch vertan haben und die welt geht doch unter. Ja ich bin auch erst 15 geworden und möchte weiter leben aber… naja egal :) trotzdem ein guter blog habe mich hier gut informiert.

    Antwort: Lieber Nelson, du sollst mir nicht glauben. Du sollst dich SELBST informieren und selbst nachdenken. Dann weißt du SELBST, ob ich lüge oder nicht. Genau darum geht es. Du sollst nicht einfach irgendwas glauben, was du irgendwo hörst, egal von wem. Du sollst dir selbst Gedanken machen. Lies mal diese Artikel hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php Und http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/01/2012-wir-mussen-nicht-abwarten-wir-wissen-bescheid.php

  6. #6 Tanja
    18. September 2012

    Ich gind super
    Und es kling durch aus Plausibl wenn man
    mal genauer nachdenkt!!!:-)

    Antwort: Eigentlich ist das hier ein Ort, an dem nur Fragen gestellt werden sollen. Geplaudert werden kann überall sonst in meinem Blog, hier aber eher nicht.

  7. #7 lucy
    19. September 2012

    Was meint tanja damit das sie sich freutvdas die welt untergeht,oder das dein blog gut ist

    Antwort: Das hier ist KEIN Chat. Leute, hier könnt ihr mir Fragen zu 2012 stellen. Wenn ihr plaudern wollt, macht das in den anderen Bereichen des Blogs. Die Welt geht nicht unter, ok?

  8. #8 nikolina
    19. September 2012

    Hallo Florian. Ich komme nicht so wirklich mit deinem Text zu Niburu klar. Deswegen noch mal dieselbe Frage. Wenn es Nubiru gäbe dann müsste er jetzt schon zuerkennen sein als ein grosser heller Punkt neben der Sonne und dem Mond? Neben der Sonne und dem Mond oder egal wo am Himmel? Und ich habe mal als Antwort bekommen das der Punkt so gross sein müsste wie die Sonne und der Mond ( wenn es ihn gäbe)? P.s Ich hoffe das du nicht mehr sauer bist. Danke

    Antwort: Warum stellst du deine Frage nicht bei dem Artikel um den es geht? Du weißt doch, dass das hier keine Plauderecke ist. Nibiru wäre ein heller Punkt am Himmel, so wie Jupiter oder Saturn. Und wäre NICHT neben der Sonne. Es wäre ein heller Punkt am Nachthimmel, so wie all die anderen Punkte am Nachthimmel. Und jetzt fragst du mich wahrscheinlich wieder, warum ich so sicher sein kein, dass er nicht existiert, wenn doch da so viele Punkte sind. Und ich sag dir das gleiche, was ich dir schon dutzende Male gesagt habe: hunderttausende (Amateur)Astronomen in aller Welt wissen, welche Punkte wo am Himmel sein müssen. Und würden einen so hellen Planeten, der nicht dazu gehört, sofort entdecken. Geh in ein Planetarium! Geh zu einer Volkssternwarte! Geh zu einem astronomischen Verein! Geh in eine Bücherei! Informier dich wenigsten ein kleines bisschen über Astronomie. Ansonsten wirst du nie Bescheid wissen und immer weiter Angst haben. Und wenn du schon nichts neues lernen willst, dann hör doch zumindest auf, ständig weiter im Internet nach Zeug zu suchen, das dir Angst macht. Du musst mir jetzt hier auch nicht antworten. WIe ich schon sagte: Das hier ist kein Chatroom. Überall sonst in meinem Blog. Aber nicht hier.

  9. #9 ICH
    BIKINI BOTTOM
    20. September 2012

    ICH BIN SO VERZEIFELT DIE WELT GEHT WIRKLCIH UNNER EY ICH WEIßEEEEEEEEEEEES !!!!

    Antwort: Die Welt geht nicht unter: http://2012faq.de

  10. #10 Boxer
    München
    22. September 2012

    Man sollte in der Tat selbst nachdenken und nicht alles glauben, was gesagt oder geschrieben wird……inclusive deines Artikels!

  11. #11 Märtino
    Hamburch
    24. September 2012

    Wieso wird denn soviel, deiner Meinung nach, Unsinn erfunden. Ist 2012 einfach nur einer komerzielle nutzung?

    Antwort: Darüber habe ich einen Artikel geschrieben. Der ist auch in der FAQ-Liste (die zu lesen ich jeden bitte, bevor er hier Fragen stellt) verlinkt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltuntergang.php

  12. #12 Kathi
    24. September 2012

    http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/06/02/polverschiebung-durch-planet-x/

    Mal ne Frage: Ist der Artikel wieder großer Schwachsinn? Der Autor redet doch wieder von dem Planeten, der ganz weit weg ist und der nicht nachgewiesen ist. Nicht wahr? Könnte der denn Einfluss auf das Magnetfeld der Erde haben? Und diese Umpolung wäre wirklich nicht schlimm?

    Antwort: Die Welt wird nicht untergehen. Es gibt keinen Planet X. Und ein Polsprung wird weder im Dezember stattfinden, noch ist er gefährlich. Das hab ich dir alles schon Dutzende Male gesagt. Und ausführlich darüber geschrieben: http://2012faq.de

  13. #13 Kathi
    24. September 2012

    Ich habe natürlich gestern wieder den Fehler gemacht und den Film “Der Polarsturm” gesehen :( .

    Antwort: Wenn du dich einerseits weigerst, irgendwas über Astronomie zu lernen, dir andererseits aber ständig im Internet und Fernsehen genau den Kram raussuchst, der dir Angst macht, dann kann ich dir auch nicht helfen. Sorry. Ich hab dir gesagt, dass du keine Angst haben brauchst, ich hab dir gesagt warum du keine Angst zu haben brauchst und ich hab dir gesagt, was du tun kannst, um deine Angst los zu werden. Wenn du das nicht tun möchtest, ist das deine Sache. Aber dann bringt es auch nichts, wenn du hier immer wieder die immer gleichen Fragen stellst.

  14. #14 Simonika
    Tirol, Austria
    24. September 2012

    Danke für deine Antworten! Finde ich sehr gut, dass es Menschen gibt die sich auskennen und die Angst nehmen! Nochmals danke!

  15. #15 Ronja
    nürnberg
    26. September 2012

    Wie kann man nur an den Weltuntergang glauben , ich finde es sehr sehr ertausnlich wie man sich von andren leute so beinflussen kann . Ich sehe es so wie sie , ich glaube auch nicht daran , es ist schwachsinn . Und diese überterieben , das es das geben wird ist auch schreklich , ich bin wenigsten noch so klar in kopf das ich nicht jeden schwachsinn , der herum erzählt wird in der welt , glaube .

    Antwort: Es freut mich, dass du nicht dran glaubst. Aber das hier ist eigentlich eine Seite, auf der NUR Fragen gestellt werden sollen. Diskutieren kann man überall anders in meinem Blog.

  16. #16 HermanToothrot
    26. September 2012

    Kleine Korrektur:
    “F13) Wird die Existent von Planet X bzw. der Weltuntergang vertuscht?”
    Existenz

    Du solltest dich damit beeilen. Nur noch 86 Tage bis das FAQ hoffentlich überflüssig wird (weil kein Weltuntergang stattgefunden hat). Objektiv betrachtet, werden die Leute wohl neue Anlässe finden, an denen die Welt untergehen kann.

    Wie immer: super Arbeit Florian. :)

  17. [...] ausdrücklich Florian Freistetter danken und loben. Er halt lange versucht über den Unsinn des Weltuntergangs (21. Dezember) aufzuklären. Auch wenn meine Kinder davon nicht verschont wurden, so möchte ich [...]

  18. [...] „Schluss mit lustig!“ waren die Künstler in diesem Jahr eingeladen, den laut Maya-Kalender im Dezember bevorstehenden Weltuntergang zu kommentieren und zum Beispiel die Frage zu beantworten, woran genau unsere Welt eigentlich zu [...]

  19. [...] schreibt in seinem Blog, weshalb der Maya-Kalender nicht dieses Jahr am 21.12.2012 endet und hat hier auch noch einiges interessantes zum Maya-Kalender und ein paar irgendwie dazugehörende Sachen [...]

  20. [...] Wasser gleichzeitig zum Kochen zu bringen. Für die nahende Apokalypse am 21.12.2012 (siehe dazu die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum drohenden Weltuntergang) dürfte der Biolite Ofen zumindest die musikalische Unterhaltung via iPod oder iPhone in dieser [...]

  21. [...] nicht unbedingt immer gefährlich, aber völlig nutzlos. Und wer nun immer noch Angst hat, dem sei Freistetters ausführliche FAQ zum Untergangsmärchen 2012 an´s Herz gelegt. Share this:TeilenFacebookTwitterLinkedInTumblrGefällt mir:Gefällt mirSei der [...]

  22. [...] Florian’s FAQ zum Weltuntergang [...]

  23. [...] “Fröhliche Weltuntergangsmusik” angelehnt an den angeblich von den Maya prophezeiten Weltuntergang am [...]

  24. [...] “Fröhliche Weltuntergangsmusik” angelehnt an den angeblich von den Maya prophezeiten Weltuntergang am [...]

  25. [...] Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten [...]

  26. [...] Kampf gegen die sich ausbreitende Weltuntergangsangst führte Florian Freistätter, der Blogger von Astrodictum Simplex. In unzähligen Artikeln bekräftigte er immer wieder, dass der Weltuntergang 2012 nicht [...]

  27. [...] hier muss als Quelle Florians Blog her. Vielen Dank für seine nimmermüde Aufklärungsarbeit! Auch die GWUP hat seit einigen Tagen [...]

  28. [...] selbst ernannten Propheten schon für 2013 prognostizieren (wer’s genauer wissen wil, der lese die zig Artikel zum Thema bei Florian [...]

  29. [...] tun, katun und baktun und ist in 20 Tage Schritten aufgeteilt. Wer es genauer wissen will, kann es ausführlich auf dieser Seite [...]

  30. [...] zumindestens von den meisten Realitaeten die uns aus den Wissenschaften prognostiziert werden; die ScienceBlogs geben dazu eine nette [...]

  31. [...] man keine Angst mehr vor dem Weltuntergang 2012 hat” sowie “Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten” von Florian [...]

  32. [...] die Textmaschine anzuwerfen. Für Fragen zum tatsächlichen Ablauf konsultiere man den Scienceblog (Link). Für passende Begleitumstände und etwas persönlichere Kommentare bleibe man [...]

  33. [...] – 09:49Weltuntergang 21.12.2012Diesen Freitag, am 21.12.2012, ist es soweit: die Welt geht unter (oder auch nicht). Definitiv Zeit sich Gedanken zu machen, wie man sich auf das Ende der Welt, die Apokalypse, den [...]

  34. [...] Florian Freistetter mit seinem Blog Astrodicticum simplex” (Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten) [...]

  35. [...] 68-69. So sollten es hinterher alle puenktlich zum ebenfalls im Laufe des Tages stattfindenden Weltuntergang schaffen, und wenn der wider Erwarten doch noch abgesagt werden sollte, koennen wir ja stattdessen [...]

  36. [...] Freistetter hat in seinem spannenden Blog Astrodicticum simplex nicht nur ein detailliertes FAQ zum vermeintlich Weltuntergang  2012 zusammengestellt, sondern führt auch ein Live-Blog zum vermeintlichen [...]

  37. [...] vor dem Weltuntergang noch was Intelligentes zu dem Thema lesen möchte, schaue mal bei den ScienceBlogs vorbei!) Diesen Kalauer Freunden empfehlen: Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender, Es war [...]

  38. [...] Wissenschaftsblog “Astrodictocum simplex“ finden sich die meistgestellten Fragen und Antworten zum Thema, von einem Astronom und [...]

  39. [...] alle, die von Weltuntergängen noch nicht genug haben, empfehle ich die sehr informative Zusammenstellung von Florian Freistetter, der speziell auf den Weltuntergang im Zusammenhang mit dem Mayakalender eingeht. Dem geehrten [...]

  40. [...] aber wir haben es geschafft. Zumindest für dieses Jahr, denn alle drei angesagten 27.5, 30.6, 21.12) Weltuntergänge sind erwartungsgemäß ausgeblieben, wie schon alle anderen vorher. Aber die [...]

  41. [...] die Weltunterganstheorien zum 21. Dezember nicht wirklich hieb- und stichfest sind, sinnieren wir ein wenig über das nahende Ende. This entry was [...]

  42. [...] Gemüte führen möchte ist mit dem gesammelten Œvre von Florian Freistetetter bestens bedient (hier eine Zusammenfassung). Alternativ kann man sich auch die passende Infografik zum [...]

  43. [...] Wer sich noch tiefgründiger mit dem Thema auseinander setzten möchte sollte hier, hier und hier mal vorbeischauen.  Und whou, es sind ja noch ein paar Tage, die wir genießen können, bevor die [...]

  44. […] Weltuntergang 2012: Fragen und Antworten […]