Axel Bojanowski schreibt auf Spiegel Online zum Thema Klimawandel. Hier auf Primaklima habe ich mehrfach bereits angezweifelt, ob ihm das in jedem Moment so doll gelingt. Die einen sagen so, die anderen so. Hier soll es kurz zu seinem Artikel zum Synthesereport des letzten, fünften IPCC Berichts, erschienen am 2.11.2014, gehen. Er behauptet, dass diese…

Verfluchte Wolken – Teil I

Warum ist nur alles so kompliziert? Insbesondere das mit der Klimasensitivität. Seit dreissig Jahren liegt die Abschätzungen der sogenannten ECS (equilibrium climate sensitivity) in all den aufeinanderfolgenden IPCC Berichten irgendwo zwischen 2 und 4 Grad. Das bedeutet, dass bei einer Verdoppelung des vorindustriellen CO2 Gehalts sich die Erde um diese Temperatur, eben 2-4 Grad, erwärmen…

Ich hätte nie gedacht, dass meine Wette vom März dieses Jahres so spannend werden sollte: Wird 2014 das wärmste je gemessene Jahr seit Aufzeichnungsbeginn in mindesten einem der globalen Datensätze? Ich benutzte hier immer den GISS Datensatz, der jeden Monat die globalen Anomalie mit am ersten veröffentlicht (immer so am Ende der zweiten Monatswoche). 2014…

Das hier ist eigentlich nur ein Verweis auf einen Beitrag von William Connolley, der wiederum einen gestern gegebenen Vortrag von David Hulme in Oxford zusammenfasst. “In what ways is religious belief relevant for understanding climate change”. An sich ein interessantes Thema, das man unter unterschiedlichen Blickwinkeln angehen kann. Sind Klimawissenschaftler häufiger religiös als andere Wissenschaftler?…

Der alte Dies-und-Das-Thread ist wieder einmal bei 1000 Anschlägen angekommen. Zeit einen neuen aufzumachen. Folgendes lese ich bei Jared Diamond, der ja hier auch schon häufig erwähnt wurde:   “Psychologists base most of their generalizations about human nature on studies of our own narrow and atypical slice of human diversity. Among the human subjects studied…

Entgegen dem ersten und natürlich massiven Eindruck, dass Cell- und Smart-phones zu rein gar nichts nütze sind und auch noch die Reste zivilisierten Umgangs miteinander den Bach runterspülen, haben zwei Studien nun belegt, dass das ganze Gesimse, Gewattsupe und Gequatsche doch zu etwas gut sein könnte.* Es gibt nämlich eine mittlerweile teils über 100% Bestückung…

Meine Klimawette 2014, derzufolge ich also wette, dass das Jahr 2014 das wärmste je gemessene der offiziellen Temperaturaufzeichnungen wird, lief ja zuerst gut (Apr-Mai), dann schlecht (Jun-Jul) und dann irgendwie dann doch wieder hoffnungsvoll (Aug). Der zu Beginn des Jahres angekündigte kräftige El Niño, die stärkste interannuale Klimaschwankung mit sehr warmen Temperaturen im zentralen und…

Primaklimas Lieblingsklimajournalist, Axel Bojanowski, meinte letztens – für meinen Geschmack etwas zu optimistisch: Selbst hartgesottene Kritiker der Klimaforschung zweifeln nicht an dem physikalischen Grundsatz, dass Treibhausgase aus Autos, Fabriken und Kraftwerken die Luft wärmen. Oder mit anderen Worten: Die Basics der Klimawissenschaften sind bekannt und ackzeptiert. Der ganze aufklärerische und nervende Duktus dieser Klimawissenschaftler ist…

Das kennen viele wohl schon, aber egal. Trotzdem gut. h/t to Gabi Hegerl

    Ich habe mich mal entschlossen, hier zum Thema der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung und ihrer Forderung nach einer Abstimmung am 9. November zu schreiben. Zum einen bin ich relativ nah dran (also ein Pseudoexperte), und zum anderen zeigt die öffentliche Diskussion in Katalonien mittlerweile alle Anzeichen eines durchdrehenden Nationalismus, von dem wir ja in letzter…