Ich schreibe gerade an einem wissenschaftlichen Beitrag für Primaklima, aber dann kam gerade dieses schon ältere Video zum TED Vortrag des holländischen Verhaltensforschers Frans de Waals vorbei. Da das Video von 2012 stammt, es immerhin 10 Millionen Menschen gesehen haben und de Waals ja ohnehin sehr bekannt ist, kennen es wahrscheinlich schon viele. Trotzdem, hier also die Klärung der Frage, inwieweit Boni-Zahlungen eigentlich ok sind. Es stelt sich experimentell heraus: Sie sind es nicht.

 

Hier ist übrigens der gesamte de Waals Vortrag.

Kommentare (2.531)

  1. #1 axel
    Mai 3, 2016

    Ethologisch? Oder ist ethisch gemeint?
    Da musste ich bei Wiki nachschlagen:

    Ethologie bedeutet dem Wortsinne nach „die Lehre von den Gewohnheiten“

    Ok, Verhaltensforschung, wieder was gelernt.

    Sind Banker Affen? Und ist es nicht so, dass der eine Affe sieht, dass die anderen Affen Boni bekommen, und er es deshalb ganz normal findet, dass er auch Boni bekommt? Im Grunde müsste es doch der Bankangestellte am Schalter sein, der irgendwann anfängt Gurken zu schmeißen. Bzw. der Arbeiter bei VW.

  2. #2 Georg Hoffmann
    Mai 3, 2016

    @axel
    Die Situation ist nicht ganz vergleichbar, zumindest wenn man denen, die die Boni verteidigen, so zuhört. Man müsste den einen Affen deutlich mehr und intensiver arbeiten lassen (also nicht nur ein Stein), vielleicht sogar offensichtlich schwierigere Aufgaben lösen lassen. Waere dann der Schalteraffe (nur ein Stein, einfach zurückgeben) auch sofort nicht damit einverstanden, dass der Investmentaffe die Trauben bekommt?

  3. #3 Uli
    Mai 3, 2016

    Diese “variablen” Gehälter gibts ja überall. Ich habe auch eins, alle in der Firma haben das.

    Das gilt ja als das absolute Non-Plus-Ultra der Mitarbeiter-Motivierung.

    Aber ich persönlich halte davon nichts.
    Eigentlich ist es ja eine Beleidigung und sagt viel über den Charakter der Leute aus, die das für so toll halten.

    Denn eigentlich bedeutet ein variables Gehalt, daß der Mitarbeiter nur dann volle Leistung bringt, wenn man ihm/ihr noch extra Geld zahlt. Ohne Anreiz keine 100% Leistung.

    Also *ich* bringe immer 100%, nicht mehr aber auch nicht weniger. Das schulde ich meiner Selbstachtung…

  4. #4 axel
    Mai 3, 2016

    Sehe ich auch so, Uli. Klappt am besten, wenn man nicht über die anderen Affen zu viel nachdenkt.

    Das gilt ja als das absolute Non-Plus-Ultra der Mitarbeiter-Motivierung.

    Da bin ich skeptisch. Ich dachte, das sei das Nonplusultra der Mitarbeiterdemotivierung. Gibt es da Studien?

    PS:
    Ist AfD wählen das menschliche Äquivalent zum Gurkenwurf?

  5. #5 Treverer
    Mai 3, 2016

    anderes thema, welches mich gerade beschäftigt, aber passend: cum ex geschäfte.

    kern: nur einer zahlt (tatsächlich) steuern, aber er (zu recht, anscheinend) und weitere, die gar keine steuern zahlten, bekommen die steuer zurück. und dann: null unrechtbewußtsein! angeblich alles legal, da ja nur gesetzeslücke. als sei es irgendwie durch irgendeine “lücke” legal, geld zurück zu fordern, welches man niemals gezahlt hat. absurd!

  6. #6 georg hoffmann
    Mai 3, 2016

    na ja, ich will jetzt den vergleich nicht zu weit treiben, zumal ich das erste mal vor lachen fast vom hocker gefallen bin, aber: es geht vielleicht weniger um banken boni als um gleichstellung.gleiche arbeit, gleicher lohn. die frage danach, wiesehr wir oder die kappuziner ungleichen lohn ackzeptieren ist damit noch nicht gestellt. Im vollstaendigen Video, gibt es noch das Experiment, in dem beide Schimps zusammen arbeiten muessen, um an das futter zu kommen. in einem fall ist einer der beiden damit einverstanden, dass der andere praktisch die gesamte belohnung bekommt. wahrscheinlich ist er nicht hungrig und er weiss, dass spaeter einmal, Hilfe einfordern kann, wenn er es benoetigt. Wie sehr die Banker zur Hilfe bereit sind, wenn wir, die wir auch am Strick gezogen haben, es mal brauchen, ist also fast wichtiger als die gleiche Belohnung zu jedem Zeitpunkt.

  7. #7 Mitlesender
    Mai 3, 2016

    @Treverer
    Hier werden Cum-Ex-Geschäfte gut erklärt. Damit habs ich jetzt auch endlich begriffen.
    https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/cum-ex-deals102.html

    Mehr Details zum Thema findet man in der WIKI
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dividendenstripping

    Ist eigentlich eine “coole” Sache. Ethisch natürlich widerlich, aber trickreich. Da sind Banker-Boni Kinderkram. /ironie off

  8. #8 Mitlesender
    Mai 3, 2016

    @Hoffmann
    Sind Cum-Ex-Geschäfte ethologisch gerechtfertigt? Immerhin steckt dahinter eine Menge Detailwissen und Intelligenz – sagen wir mal Arbeit und Fähigkeit. Rechtfertigt das den “Mehrwert”?

  9. #9 georg hoffmann
    Mai 3, 2016

    @mitlesender
    ich habe im moment ein bisschen probleme mir ein experiment mit schimps auszudenken, welches cum-ex geschaefte mit bananen nachahmt.

  10. #10 Treverer
    Mai 3, 2016

    @mitleser

    beides schon vorher oberflächlich betrachtet. vielleicht liegt’s daran? 😉

    ne, was ich nicht verstehe: wieso kriegt man überhaupt steuern zurück? bekomme ich doch auch nicht, wenn es um steuern auf zinserträge geht. ach, lol, wahr nur theorie: zahle ja eh nur dispozinsen…
    trotzdem: wieso bekommt man da einen belegt für steuerzahlungen, um dann die steuern zurück zu bekommen? warum zahlt man dann überhaupt erst steuern? ist das so wie MwSt bei auslandsgeschäften? ich sage ja: kapiere ich nicht…

  11. #11 Mitlesender
    Mai 3, 2016

    @Treverer
    So wie ich es verstehe ist der Trick der Leerverkauf. Der erfolgt sehr knapp vor Zahlung der Dividende. Mit dem Leergeschäft (die Aktien hat er noch gar nicht) erhält er aber steuerrechtlich die gleichen Rechte, als ob er die Aktien schon hätte.

  12. #12 Hobbes
    Mai 3, 2016

    Bei der Gehälterdiskussion geht oft vieles durcheinander. Hauptsächlich weil es nicht eine richtige Lösung gibt sondern sondern viele richtige Lösungen. Sie Unterscheiden sich je nach Ausgangslage und können durchaus gegensätzlich seien.
    Gleicher Lohn für Gleiche Arbeit wird ja oft gefordert. Allerdings meist von denen die es auf keinen Fall akzeptieren würden. Sonderzahlungen für lange Mitarbeit. Mutterschaftsurlaub. Behindertenzulage. Alles gegen das Prinzip. Einer ständig wachsende Gruppe Rentner zu finanzieren passt da ebenfalls nicht. Natürlich ist es auch extrem nationalisitsch. Es ist zudem sogar antimarxistisch da es die Handlung komplett von der Arbeit entkoppelt und den Wert im Akt definiert und nicht im Schaffen.
    Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist aber unser “Gerechtigkeitsempfinden”. Die meisten Menschen sind Glücklicher wenn der Nachbar weniger hat als wenn beide viel mehr, der Nachbar aber noch ein klein wenig mehr hat.
    Wie es mit wirklicher Gerechtigkeit aussieht ein hoch komplexes Thema was leider von den meisten Menschen nur aus dem Bauch raus entschieden wird. Ähnliche Volksdummheit kenne ich in dem Maße nur wenn es um die Rechtsstaatlichkeit geht. Die würden die meisten Menschen auch sofort über Bord werfen wenn etwas mal unfair ist.
    Neben dem vergleichenden Wertempfinden für geopfertes (Also Gleiches Geld für Gleiche Arbeit) sind andere Punkte wichtig um zu ermitteln was Fair ist.
    -Soziale Bedürfnisse (Extrageld für Kinder etc.)
    -Produktivität der Leistung
    -Regulierung der Arbeit (Angebot und Nachfrage)
    -Differenz zu Alternativen
    -Vertragstreue/Planungssicherheit
    -Werdegangvergütung
    -Nachfrageregelung/PR (VW-Mitarbeiter bekommen Autos günstiger)
    -Glück
    Mehr fallen mir jetzt nicht ein, die zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen kommen würden.

    Achja das Video kannte ich noch nicht und finde es ebenfalls extrem witzig.

  13. #13 axel
    Mai 3, 2016

    @ Hobbes

    Klar, bei gleicher Arbeit kriegt der eine schon mal eine Gurke mehr oder weniger als die andere. Der Bankeraffe kriegt aber Trauben!!!

    Apropos Trauben, wie ist eigentlich das Gleichnis vom Weinberg zu deuten? Laut Wiki gibt es da einige:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichnis_von_den_Arbeitern_im_Weinberg

    Sozialpsychologische Anmerkung

    Die Theorie der sozialen Identität (Henri Tajfel) untersuchte in Kleingruppen unterschiedliche Belohnungsverteilungen. Dabei kam heraus, dass es bei Gewinn-Verteilungen nicht einmal darum geht, sich selbst (oder der eigenen Gruppe) den maximalen Gewinn zuzuteilen, sondern dass eine Maximierung des Unterschiedes zu anderen Personen (oder Gruppen) angestrebt wird. Es ist also in einem gewissen Rahmen nicht wichtig, wie viel man bekommt, solange man, relativ gesehen, mehr als die anderen erhält.

    Das Ungerechtigkeitsempfinden aus dem Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg kann als frühes Beispiel für diese Theorie gelten.

    Also: Wir wünschen Gleichheit innerhalb unserer eigenen Gruppe, aber Ungleichheit zu anderen Gruppen.

  14. #14 Treverer
    Mai 3, 2016

    @mitlesender

    nee, der erhält nicht steuerrechtlich die gleichen rechte, als ob er die aktien schon hätte. bzw: dies wird ja (nun) bestritten von den finanzämtern und hoffentlich von den gerichten.

    vielmehr: er bekommt eine quittung von einer bank, als hätte(!) er steuern gezahlt. ob dies tatsächlich so ist, prüft die bank nicht. so war es zu beginn. dann durften nur noch deutsche banken diese quittung ausstellen, wenn sie selber die steuern abgeführt haben. für ausländische banken galt das aber nicht, also quittierten die nun.

    egal also, die tat gründet sich doch auf folgendes: eine bank quittiert eine steuerzahlung (oder, vermutlich präziser so: sie bestätigt einen aktienbesitz mit dividenden ausschüttung, auf den steuern zu zahlen wären), welche aber wiederum vom fiskus zurück erstattet werden müssen. OHNE das klar ist, ob auch tatsächlich steuern gezahlt wurden.

    dazu eben paar fragen in meinem kopf:

    1. wieso werden die steuern überhaupt erstattet?

    2. wie kann es sein im zeitalter von steuer ID, dass eine steuererstattung geltend gemacht werden kann, ohne gegen zu checken, dass der entsprechende erstattungsbegehrende überhaupt die steuern gezahlt hat (ups, da erinnere ich mich: steuer auf kapitalerträge waren ja mal anonym von der bank ab zu führen – oder immer noch…was zur nächsten frage führt)

    3. wieso kann eine bank steuerzahlungen quittieren, obwohl sie keine steuern gezahlt hat? ist doch eine einladung zum gelddrucken… und wieder ups: ach so, sie quittiert nicht die steuerzahlungen, sondern nur den aktienbesitz? und er aktienbesitzer belegt dann seinen aktienbesitz gegenüber dem finanzamt, um dann steuern zurück zu erhalten? ohne belegen zu müssen, auch selbs steuern gezahlt zu haben? was für’n dreck…

    4. wie kommen die wichser, die sowas machen, auf die idee dies sei irgendwie in ordnung? DIESE frage ist der bezug zu den boni-betrügern 😉

    kern erneut: rückzahlung von steuern geltend zu machen, OHNE steuern bezahlt zu haben, ist betrug. um zu anderem ergebnis zu kommen, muss man schon ein komisches rechtsverständnis haben. wenn man dem grundsatz folgt, dass man nur geltend machen kann, was auch tatsächlich der realität (=den geldflüssen) entspricht, dann ist es auch wurscht, ob es da angeblich eine gesetzeslücke gibt. die in wirklichkeit dann nur eine lücke in den ausführungsbestimmungen des ersten grundsatzes ist: was du nicht gezahlt hast, kannst du auch nicht geltend machen. der fiskus hat es schlicht nicht (einfach) überprüfen können, ob die steuer wirklich gezahlt wurde. was eben daran lag, dass man kapital-besitzern und banken mal wieder sonderrechte einräumte. natürlich nur, um die arme omi mit ihren 30.000€ zu schützen LOL

  15. #15 Treverer
    Mai 3, 2016

    @axel, #13

    der letzte satz ist doch eher ein zirkelschluss, weil sich die gruppen ja nur über die gewünschte gleichheit definieren.

    der kern des von ihnen zitierten auszugs aus wikipedia ist m.e.: die menschen definieren ihren persönlichen inneren wert über jenes, was sie bekommen. bekommen sie ebensoviel, wie alle anderen, betrachten sie sich auch nur gleich wertgeschätzt. in dem moment aber, in dem man sich für wertvoller hält, als die gleichgestellte (gleichbezahlte) gruppe, kann solche menschen die gleichbehanldung nicht akzeptieren, weil sie diese als herabwertung (herabwürdigung) ihrer selbst betrachten.

    daraus entsteht dann beispielsweise:

    deswegen will ein ITler mehr geld als die putze.
    ein manager mehr als der arbeiter.
    ein deutscher mehr als der ausländer.
    ein weißer mehr als ein schwarzer.
    ein mann mehr als eine frau.
    ein christ einen höheren kirchturm als die moschee – und ein muslim lautere rufe als kirchenglocken.

    alles klischees, ich weiß. aber es geht darum:

    gleichheit wird mißgönnt, weil man sich für was besseres hält. und durch den (politischen) versuch, gleichheit herzustellen fühlen jene sich angegriffen, die eben ihren wert aus der ungleichheit ziehen.

    da fällt mir eine anekdote ein: vor wochen hatte ich kontakt mit einem menschen, die betonte, unschuldig(!) ALG II bezieherin geworden zu sein. ich erwiderte am telefon, auch im gefängnis seien alle unschuldig 😉 doch der witz: sie wollte und bekam hilfe, für die sie hätte 30€ löhnen sollen. anstatt sich zu freuen, so günstig an hilfe zu kommen, stritt sie dann um den betrag, weil er ihr (fälschlicherweise!) zu hoch schien. sie hielt sich für etwas besseres und war daher auch nicht bereit den gleichen, berechtigten betrag für eine leistung zu zahlen, wie alle anderen ALG II und flüchtlinge und ökonomisch schwachen sonst auch. kurz: sie war asozial!

  16. #16 Georg hoffmann
    Mai 3, 2016

    @axel,treverer,hobbes,shader,mitlesender
    Wollte nur mal sagen, wie interessant ich es manchmal hier finde, vermutlich, nein hoechstwahrscheinlich, weil einige hier noch nicht eine halbwegs inteligente Stammtischdiskussion nter Erwachsenen noch nicht torpediert haben. Kann man sich ja auch mal fuer bedanken.

  17. #18 Treverer
    Mai 3, 2016

    @hoffmann

    sind alle noch am afd stammtisch und feiern ihren sieg…ups, geht schon los, die unsachlichkeit. warum? wegen des dankes 😉 und der erwähnung der besonderheit gerade…close thread – und alles ist gut.

    im ernst jetzt: sie leiden also auch unter den intelligenz verminderten beiträgen, die zu nix führen hinsichtlich eigener erkenntnis und eigenem wachstum? gibt nicht einfache lösung: kicken… ich wende die schwierige an: nicht mehr lesen und drüber springen beim scrollen…ist anstrengend.

  18. #19 Treverer
    Mai 3, 2016

    @axel

    LOL

    ich hatte überlegt, genau den link zu posten, weil er so passend war.

  19. #20 Flotter Otto
    Mai 4, 2016

    @ Treverer

    da fällt mir eine anekdote ein: vor wochen hatte ich kontakt mit einem menschen, die betonte, unschuldig(!) ALG II bezieherin geworden zu sein. ich erwiderte am telefon, auch im gefängnis seien alle unschuldig doch der witz: sie wollte und bekam hilfe, für die sie hätte 30€ löhnen sollen. anstatt sich zu freuen, so günstig an hilfe zu kommen, stritt sie dann um den betrag, weil er ihr (fälschlicherweise!) zu hoch schien. sie hielt sich für etwas besseres und war daher auch nicht bereit den gleichen, berechtigten betrag für eine leistung zu zahlen, wie alle anderen ALG II und flüchtlinge und ökonomisch schwachen sonst auch. kurz: sie war asozial!

    Soll das heißen der grüne Treverer greift 30€ pro Beratung von Hartz4-Empfängern ab, die nur 404€ pro Monat erhalten????

    Nur zur Info, beim Gericht gibt es Rechts-Beratung umsonst …. oder bei Tacheles.de ….. Bei der Rentenversicherung gibt es auch eine Sozialberatungstelle …. das Versicherungsamt hilft auch kostenlos weiter …. aber der grüne Treverer greift dafür 30€ ab????? Das ist in der Tat asozial …..

  20. #21 Flotter Otto
    Mai 4, 2016

    Der SoVD verlangt auch nur 72€ pro Jahr für alle Beratungen, Vertretungen durch Anwälte vor Behörden und Gerichten …..

    Aber der grüne Treverer greift 30€ pro Beratung ab???

    Ihr Grünen habt mit Hartz4 eingeführt und jetzt macht Ihr aus der Beratung auch noch ein Geschäftsmodell …. Und Treverer hat nicht mal eine Ausbildung zum Berater …. Stundenlohn sind da 8,50 € ……

  21. #22 astroklaus
    Mai 4, 2016

    cum-ex
    Wie war das noch gleich in der Bibel mit dem ersten Stein?
    Klar ist ein cum-ex nur ganz knapp legal, aber Steuern rückerstatten lassen, die man nicht bezahlt hat, geht auch indem man zB die Entfernung zur Arbeitsstelle “etwas zu großzügig” angibt und dadurch sein zu versteuerndes Einkommen reduziert.
    Oder ähnlich wenn man im Ausland etwas ohne MWSt kauft (weil eben Ausland) und dann “vergißt”, die dann eigentlich fällige MWSt im Inland zu bezahlen.
    Das Hauptproblem bei den Boni ist aber gar nicht mal, daß diese Leute für ihr Festgehalt höchstens müde lächeln, sondern daß sie nur den (meist auch noch falsch berechneten) Erfolg belohnen, während Verluste von anderen bezahlt werden. Siehe zB VW- oder Yahoo-Vorstand…

  22. #23 Hobbes
    Mai 4, 2016

    Cum-Ex Geschäfte sind natürlich moralisch verwerflich. Es ist schlicht und einfach Betrug rechtlich eventuell in einer Grauzone aber moralisch liegt der irgendwo bei Granderwasserverkäufern.

    @Treverer #13:
    Das große Problem ist, manche Menschen sind einfach (wirtschaftlich) etwas besseres als Andere. Zudem ist gleiche Arbeit nicht für jeden Gleich. Ich fahre ehrenamtlich im Rettungsdienst. Für mich ist es kein Problem mich um Verletzte zu kümmern und auch wenn sich ein Oma den Katheter gezogen hat und voller Fäkalien ins Krankenhaus muss stört mich das nicht besonders. Andere Kippen bei Blut weg und bekommen schon bei der Vorstellung von Körperflüssigkeiten das Würgen. Was ich dafür gar nicht kann ist Verständnis für bestimmte Eigenschaften Aufbringen. Der Job eines Sozialarbeiters wäre für mich der Horror. Mein richtiger Job in der herstellenden Industrie ist noch einmal etwas völlig anderes.
    Zudem sind alle drei Jobs unterschiedlich in der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wertigkeit.
    Die gesellschaftliche Wertigkeit eines Sozialarbeiters ist sehr hoch. Man geht mit dem Gefühl nach Hause etwas gutes getan zu haben und man wird von keiner Gesellschaftsschicht verachtet. Die wirtschaftliche Wertigkeit ist sehr Variabel. Einerseits können viele Vorteile geschaffen werden die einen hohen, aber nicht bezifferbaren Wert haben. Andererseits sind fast sämtliche Erträge des Tertiärsektors in Relation zu der Kraft des Sekundärsektors gesehen. Im Rettungsdienst ist es sogar noch etwas krasser. Der Wirtschaftliche Faktor kann sogar sehr negativ sein. Man rettet eben überwiegend keine 30jährigen leitenden Angestellten, sondern alte Opis die selbst nach dem dritten Herzinfarkt nicht die Flasche vom Schnaps lassen wollen. (Natürlich überspitzt).

    Eine wichtige Überlegung ist immer welche “Arten” von Mensch man hat wenn es darum geht wie viel Geld diese brauchen. In ideologischen Berufen findet man viele Menschen die in der Arbeit ihre Erfüllung suchen. Das Gehalt ist hier sekundär. Ebenso wie leider auch die Effizienz. Bei selbstständigen (im Sekundärsektor) sieht dies oft anders aus. Hier ist Ehrgeiz die Triebfeder. Alles muss möglichst perfekt ablaufen. Alles gehört maximiert als Bestätigung sieht diese Person den maximierten Ertrag für seine Arbeit. Es brauch beide (und noch mehr) Gruppen für eine funktionierende Gesellschaft. Künstliche Eingriffe verlagern dieses Gleichgewicht jedoch. Ob zum Guten oder zum Schlechten muss man immer im Einzelfall sehen.

    Achja wie sieht die Fairness eigentlich bei den Leuten aus die diese am meisten beschwören? Künstler bzw. Musiker sind da ja immer am lautesten. Das Lohngefälle zwischen ganz oben und ganz unten ist hier aber wohl das größte von allen. Hier greift nämlich zu 100% Angebot und Nachfrage.

  23. #24 Treverer
    Mai 4, 2016

    @flotto

    sie sind so ein idiot: wie kommen sie auf die idee, dass es um beratung ging bei der erbrachten leistung? sie wissen nix darüber, worum es tatsächlich ging, folglich sind sie auch nicht in der lage, zu beurteilen, ob der betrag berechtigt war. und da andere ökonomisch schwache umstandslos und solidarisch zahlen, wird es wohl als angemessen betrachtet…

  24. #25 axel
    Mai 4, 2016

    @ Treverer (#19)

    ich hatte überlegt, genau den link zu posten, weil er so passend war.

    Ich habe gezögert, weil ich am Anfang noch betont hatte, man könne nicht einfach vom Affen auf den Menschen schließen. Und dann muss ich sehen, dass es bei manchen Flugzeugpassagieren exakt passt. 😉

  25. #26 Flotter Otto
    Mai 4, 2016

    @ Treverer

    Lassen Sie mich raten, Sie haben die Dame für 30€ zum Amt begleitet???? Die sehen Sie dort als Altautonomen und willigen bei allem gleich ein????

    Nur zur Info ….. das machen andere ehrenamtlich …..

    Für mich macht das kostenlos mein Betreuer, vorher mein Vater ……

  26. #27 Treverer
    Mai 4, 2016

    @idiot

    nur zur info: ihre fehlgehenden spekulationen sind dämlich, entsprechen also ihren sonstigen beiträgen.

    würde mich mal interessieren: erstens, wie viele ALG IIer kennen sie eigentlich bzw. haben mit ihnen zu tun?

    und zweitens, hier ging es um die frage boni (und cum ex geschäfte), also um jenes, was und wie reiche zu tun bereit sind, um an ihren wohlstand zu kommen. warum haben sie dann wieder nix besseres zu tun, als auf ALG II leier zu spielen?

    ach, jetzt fällt es mir ein: weil sie ja zu diesem mißgünstigen gesocks gehören, von dem ich sprach, die anderen nicht die billig-magarine auf dem brot gönnen, weil sie sich für was besseres halten. gehen sie endlich in therapie, um an ihren wertgefühlen zu arbeiten. hat mir auch geholfen. würde uns allen helfen. wäre auf jeden fall nicht soviel zeitverschwendung, wie hier immer shice zu posten.

  27. #28 Flotter Otto
    Mai 4, 2016

    @ Treverer

    gehen sie endlich in therapie, um an ihren wertgefühlen zu arbeiten. hat mir auch geholfen.

    Offenbar nicht …. Meiner Erfahrung nach sind/ waren 2/3 der Warmisten bereits in Therapie …. ohne das es geholfen hätte …..

    Was meinen Sie wo Herr Hoffmann während seiner Bogabstinenz war .. Auf Fahrradtour?????

  28. #29 user unknown
    https://demystifikation.wordpress.com/2015/05/14/grizzlys-himmelfahrt-iii/
    Mai 4, 2016

    Vielleicht von den 30€ mal ‘ne Shifttaste kaufen?

  29. #30 Treverer
    Mai 4, 2016

    GEHT NICHT! GELD GEHÖRT NICHT MIR…aber danke für den rat.

  30. #31 Dr. Webbaer
    Mai 5, 2016

    Das ‘Ethologisch’ irritierte ein wenig, zudem bleibt unklar, wie der Bezug zum Vergütungsmittel ‘Bonus’ hergestellt worden ist, aber ansonsten ein nettes Vid!

  31. #32 Georg Hoffmann
    Mai 5, 2016

    @Dr Webbaer
    “Das ‘Ethologisch’ irritierte ein wenig, ”
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ethologie

    “bleibt unklar, wie der Bezug zum Vergütungsmittel ‘Bonus’ hergestellt worden ist,”

    https://www.1843magazine.com/people/the-daily/being-german-is-no-laughing-matter

  32. #33 Georg Hoffmann
    Mai 5, 2016

    @Hobbes
    Volle Zustimmung.
    Das zunehmende Grollen um Banker und Bosse und deren Gehälter hat aber doch auch für mich einen echten und beunruhigenden Hintergrund. Nicht erst seit Piketty (bin auf Seite 35) wissen wir, dass die Gehaltsscheren immer weiter auseinandergehen. Aus dem Gedächtnis: Wenn der VW Boss in den 70 noch 15 mal soviel verdient hat wie ein Facharbeiter, sind es heute mehr als 150 mal soviel. Noch unabhaengig von dem Problem, das du oben erwaehnt hast, dass naemlich für Erfolge (egal wie man nun zu ihnen beigetragen hat) finanzielle Anerkennung erfolgt, für Misserfolge aber keinerlei “Strafe” zu erkennen ist, also noch unabhängig davon, scheinen die Relationen mittlerweile nicht mehr vermittelbar. Es gibt eben nicht nur Weintraube statt Gurke, es gibt den ganzen Supermarkt.

  33. #34 Random
    Mai 5, 2016

    Der Witz ist doch, dass man sich ‘die Relation’ gar nicht mehr vorstellen kann – und darin besteht ja auch das Kalkül. Ab einem bestimmten Punkt – den für diese Leute zu überschreiten gilt – ist es dann in der Außenwirkung egal, ob man jetzt 150 oder 170 Millionen kriegt; der Zorn ist quasi der gleiche wie beim Sprung von 5 auf 7 Millionen oder von 15 auf 17. Nur dass man eben statt 2 jetzt gleich 20 Millionen mehr gemacht hat.

  34. #35 ralph
    Mai 5, 2016

    Herr Hoffman, wer Piketty liest sollte aber auch Mathew Rognlies Entgegnung kennen. Ich geh mal davon aus, das ist bei Ihnen der Fall.

    Meine (Stammtisch-) Sichtweise: Vorstände und ganz besonders Investmentbanker sitzen an Geldquellen die man Risikofrei anzapfen kann. Es fehlt jede Form der Risikobeteiligung oder der persönlichen Haftung. Sowas kann auf Dauer nicht gut gehen, von Gerechtigkeitsfragen braucht man dazu nichteinmal bemühen. Das wusste schon ein Walter Eucken und andere vor ihm.

  35. #36 Bleyfuß
    Mai 5, 2016

    Ihr Grünen habt mit Hartz4 eingeführt und jetzt macht Ihr aus der Beratung auch noch ein Geschäftsmodell …

    Gute und präzise Erkenntnis, nur unvollständig. Die Grünen haben auch Bazillen und Kinderlähmung verursacht.

    Ihre Herkunft mag Ihre Affinität zur Opferrolle erklären aber sie entschuldigt bzw. legitimiert nicht jede Behauptung.

  36. #37 Dr. Webbaer
    Mai 5, 2016

    @ Herr Dr. Hoffmann :

    Die Ethologie wertet nicht im Sittlichen, Sie meinten:
    ethisch

    MFG
    Dr. Webbaer (der ja kein Doitscher ist)

  37. #38 Bleyfuss
    Mai 6, 2016

    Dr. Webbaer (der ja kein Doitscher ist)

    naja, an Interpunktion und Orthographie sollten Sie noch arbeiten .

  38. #39 Dr. Webbaer
    Mai 6, 2016

    @ Bleyfuss :

    Jeder muss stetig an sich arbeiten, korrekt.

    Grüße nach Doitschland,
    Dr. Webbaer

  39. #40 Bleyfuß
    Mai 6, 2016

    Die Geschichte mit den Affen zeigt dass eine Wesengleichheit mit dem “Homo sapiens” besteht, auch über die Grenzen der Spezies hinweg. Wenn Affe A frustriert ist über die erlebte schlechter stellung gegenüber Affe B, reagiert er mit Aufkündigung der Kooperation, -unabhängig von seinen bisherigen Zielen und Gewohnheiten. Die Konsequenz wäre vordergründig, alle gleich zu behandeln, aber auch das funktioniert nicht in der Lebenswirklichkeit.

    Gleichbehandlung wird zur Ungleichbehandlung, wenn ein “Affe” viel mehr leistet als der andere.
    Man sieht, ein Patentrezept zur gerechten Behandlung und zur Motivation aller Affen bzw. Mitspieler gibt es nicht. Folglich sind Boni m. E. nicht per se schlecht, aber ein Instrument mit “Risiken & Nebenwirkungen”.

    Beispiele im menschlichen Zusammenleben gibt es zuhauf. Wenn von 4 gleichrangigen Soldaten einer ausgezeichnet bzw. befördert wird, gibt es ein Problem mit den nicht-Beförderten, denen die Erkenntnis, dass sie nicht schlechter gestellt sind als vorher nur bedingt weiterhilft usw..

  40. #41 Treverer
    Mai 6, 2016

    hier mal ein wenig propaganda zu cum-ex:

  41. #42 Flotter Otto
    Mai 6, 2016

    @ Treverer

    Ich frage mich nicht, ob Boni-Zahlungen zu rechtfertigen sind … sondern solche Bundesgeschäftsführer der Grünen ……

    https://youtu.be/rn7w6-w5Ys0

    Und ich darf das als Schwerbehinderter …..

  42. #43 Flotter Otto
    Mai 6, 2016

    Und wer bekommt die größten Boni-Zahlungen????

    https://youtu.be/6a67l3qq9MQ

  43. #44 Treverer
    Mai 6, 2016

    @fo

    ich dachte bisher, in manchen rollstühlen sind kackboxen eingebaut oder die betreffenden bekommen einen katheter gelegt. jetzt habe ich dank ihrer hilfe erkannt: es gibt einen dritten ausgang für die darmsauce: direkt ins netz.

  44. #45 Dr. Webbaer
    Mai 7, 2016

    @ Bleyfuß :

    Sehr kluge Nachricht Ihrerseits, sofern sich dies Ihr Kommentatorenfreund so erlauben kann einzuschätzen, natürlich nur;
    hier, ‘Man sieht, ein Patentrezept zur gerechten Behandlung und zur Motivation aller Affen bzw. Mitspieler gibt es nicht. Folglich sind Boni m. E. nicht per se schlecht, aber ein Instrument mit “Risiken & Nebenwirkungen”.’, kann auch nur zugestimmt werden.

    Vergütungsmodelle, Angestellte meinend, funktionieren nicht notwendigerweise reine Präsenzzeiten meinend, sondern dürfen auch, wie viele finden, am Erfolg der Gesamtunternehmung orientiert sein, oder am partiellen Erfolg. [1]

    Auch insofern war Ihr Kommentatorenfreund, von dem Lapsus mit der Ethologie einmal abgesehen, auch mit dem Vergleich, sogenannte Boni meinend, ein wenig unglücklich.

    Das Vid bleibt ausgesprochen köstlich.

    MFG
    Dr. Webbaer (der noch einmal betont, dass jeder stetig an sich zu arbeiten hat – wobei dies bei im Web Publizierenden, fürwahr, ganz besonders der Fall sein könnte)

    [1]
    Am besten bestimmen Anteilseigner einer Unternehmung, also: Besitzer.

  45. #46 Bleyfuß
    Mai 7, 2016

    Wie vermeldet wird, plant der Iran mittelfristig, d. h. bis 2020 die Installation von 5000 GW PV oder Windkraftleistung. Ausgerechnet .., aber is mir lieber als 5 GW Gaskraftwerke oder AKW sowieso.

    Was die solare Einstrahlung betrifft, hat der Iran beste Karten, so geht’s..

  46. #47 Flotter Otto
    Mai 7, 2016

    @ Treverer

    Wie Claudi und Jürgi mit der Klimareligion abkassieren …..

    https://youtu.be/k5TfJsjHGKU

  47. #48 Bleyfuß
    Mai 7, 2016

    Nunja, jedem sein Niwo..

    Achja, weltweit sollen in 2016 65 GW Leistung zugebaut werden. Vorne -Überraschung?- China mit knapp 20 GW vor den USA und Japan. In Europa ist die Luft vorläufig raus; GB dürfte weit vorne liegen, ausgerechnet ..

  48. #49 Bleyfuß
    Mai 7, 2016

    Sry., ich meinte Solare Stromerzeugungskapazität, also hauptsächlich PV.

  49. #50 Treverer
    Mai 7, 2016

    @bleyfuß

    hier etwas zu den zielen in indien:

    https://www.iwr.de/news.php?id=31207

  50. #51 Treverer
    Mai 7, 2016

    @fo

    wo in dem video findet sich auch nur das wort “abkassieren”? es geht null um geld in dem video. einfach nur infantiler mist. sie posten so einen müll, dass sie selbst ihn anscheinend nicht vorher anschauen. kann natürlich auch sein, dass sie selbst dieses primitivvideo nicht verstanden haben.

  51. #52 Bleyfuß
    Mai 7, 2016

    @Treverer,
    die IWR-Meldung kannte ich auch, sie ist es wert, gepostet zu werden, auch wenn es sich um eine Ankündigung handelt und (noch) nicht um eine Bilanz. Indien ist auf dem Weg zu einem PV-Schwergewicht, wenn sich das bewahrheitet und nicht etwa eine Krise oder sonstwas dazwischen kommt. Warum auch?

    Auch in den Magreb-Staaten z.B. Marokko gibt es Sonnenstrom-Projekte, die nachgerade größenwahnsinnig anmuten, Inschallah -oder so.

  52. #53 Jochen Bäumer
    Mai 8, 2016

    ” übergeordneten Ziels der indischen Regierung, bis 2022 eine regenerative Erzeugungsleistung von 175.000 MW zu installieren.”

    Besonders aufschlussreich wird die Zahl, wenn man gleichzeitig bedenkt, dass Indien bis 2022 höchstens 10.000 MW an Kernenergie am Netz haben wird.

    Tatsächlich gibt es bei EIKE Traumtänzer (Weizenkorn, Heinzow), die einerseits Indien als ein Land mit besonders ehrgeizigen Atomzielen loben, andererseits aber die erneuerbaren Energien verteufeln. Man kann auch sagen, dass diese Leute überhaupt nicht wissen, wovon sie reden.

  53. #54 E-O
    Mai 8, 2016

    Echt geil..unser Vennecke tritt mal wieder mit seiner dritten Person auf….Bäumer.
    Lach….zum neuen Artikel….der schizo-Freak in neuer Verkleidung.

    Vennecke….meinst Du etwa, alles Leser hier sind so bekloppt wie Du…..oder merkst Du nich mal mehr, wenn der Rest hier sich lustig über Dich macht?

    Onkdel Heinz….is ein Arsch, muss sich aber nich hinter diverse Nicks verstecken

  54. #55 Jonas Schimke
    Mai 8, 2016

    @#51 Treverer,

    sie [ Flotto] posten so einen müll, dass sie selbst ihn anscheinend nicht vorher anschauen. kann natürlich auch sein, dass sie selbst dieses primitivvideo nicht verstanden haben.

    Ich denke, letzteres trifft zu, wie Flotto in seinen Postings immer wieder unter Beweis stellt.

  55. #56 Bleyfuß
    Mai 9, 2016

    Gestern.. war ganz schön was los im Land, stromtechnisch. Windiges und sonniges Wetter fielen mit einem Feiertag zusammen. Gemäß Agorameter erreichte der EE-Anteil am Strombedarf in D. zeitweilig Werte von >90%! Parallel dazu fiel der Börsenpreis auf unter -10ct/kWh, u. a. weil sich Grundlastkraftwerke nicht so leicht herunterfahren lassen.

    Meldungen dazu lassen aber (noch) auf sich warten.

  56. #57 Bleyfuß
    Mai 9, 2016

    siehe oben um 14:50:
    https://www.iwr.de/

  57. #58 Treverer
    Mai 9, 2016

    @bleyfuß

    wie lange waren denn die preise negativ? ab vier stunden gibt es kein geld mehr für wea-strom…

    tipp: um auf iwr-artikel zu verlinken den link mit “adresse des links kopieren” (rechter maustaste).

    heute werden unsere ee-gegner wohl das bayerische urteil zur H10-regel feiern. ich dagegen frage mich, ob diese regel nicht auch auf intellektuelle stinker angwendet werden kann. stellt sich die frage: ist die theoretische stehhöhe entscheidend oder rechnet man nur vom unterem radprofil bis zur kopfhöhe? was besser ist? hängt davon ab, ob die beine noch dran sind…

  58. #59 Flotter Otto
    Mai 9, 2016

    Juhu, der österreichische Kanzler ist Dank der Linken weg und der Weg für die Rechten frei …… Als nächstes wird Trump US-Präsident …. Und dann weht ein anderer Wind und TTIP und die Banken werden kräftig mit verdienen … dankt Abschaffung der Energiewende und wirtschaftlichen Aufschwung …. durch Kohle und Kernkraft …..

  59. #60 BleyfußBleyfuß
    Mai 9, 2016

    @Treverer:
    von 10:00 bis 17:00 Uhr negativ..
    https://www.agora-energiewende.de/de/themen/-agothem-/Produkt/produkt/76/Agorameter/

    Die Party dürft sich wohl in Grenzen halten.

  60. #61 E-O
    Mai 9, 2016

    @bleiernde Ente auf dem Grunde des Sees
    Ohh….ham die dämlichen Zufallsströmlinge mal wetterbedingt was zur nationalen Stromversorgung beigebracht?
    Janz toll…..alle hier versammelten Ökos freuen sich einen Arsch ab und rubbeln sich einen….weil die fiesen Konventionellen mal temporal nicht gebraucht wurden.

    Nebenbei…ohne uns Konventionelle wäre euer Öko-Spielkram nich einen Cent wert….und ohne europäische Anbindung ans Entseo…..würde euer Müllstrom, nich mal einen Bekloppten finden, der den noch unter Preis abnehmen würde.

    Egal…dumme Menschen lassen sich halt von Glitzerkram beeindrucken….viel Spass noch beim kollektiven Öko-Masturbieren.

    Onkel Heinz…..jede Menge stehender Windräder ansichtig geworden

  61. #62 E-O
    Mai 9, 2016

    @Großstadtkind Treffer, der Unklevere
    Na….und jetzt holen wir mal den Waldorf-Trashrechner aus der Buchse und rechnen…äh, in Deinem Fall….tanzen wir das Einmaleins….10 mal Flügelhöhe ergibt was?…und nein….wir sprechen ausnahmsweise nicht von Deinem Ding…..sondern von Windrädern.

    Mag ja sein, das in Deiner Großstadt-Altbaubude der Strassenlärm a bisserl nervig ist…..aber deswegen sämtliche deutschen Dorfbewohner bestrafen zu wollen….ist selbst bei Kommunisten verpönt.
    Hauptsache Öko……das spärliche Resthirn ist befriedigt und die ärmliche Seele ist beruhigt….scheiß doch drauf, was andere Menschen durchleiden müssen….Hauptsache Dir gehts gut.

    Wer Leute wie Dich kennt, brauch keinen Putin mehr.
    E-O

  62. #63 Bleyfuß
    Mai 10, 2016

    EO:
    viel Lyrik auf einmal. Allein das Faktum kannst Du nicht wegdichten.

  63. #64 Georg Hoffmann
    Mai 10, 2016

    In Robert Tombs Buch zur englischen Geschichte: 2006/2007 wurde allein in der City 14 Milliarden Pfund an Boni gezahlt, ca die Hälfte des englischen Verteidigungshaushalts.

  64. #65 E.Teufel
    Mai 10, 2016

    Agora hat korrigiert. Doch kein neuer Rekord.

  65. #66 ralph
    Mai 10, 2016

    @Georg
    Interessant wäre noch zu wissen, auf wie viele Personen die 14M gezahlt wurden und auf welche Gehälter obendrauf. Was soll man sonst mit so einer Zahl anfangen?

  66. #67 Dr. Webbaer
    Mai 10, 2016

    @ Herr Dr. Hoffmann :

    London, vs. Frankfurt, vs. New York, gilt als das Finanzzentrum Numero Uno, der Welt.

    Insofern, Ihr Kommentatorenfreund hat ein wenig geprüft und recherchiert, könnten die Zahlen hinkommen, wobei hier vielleicht doch im Vergleich um den Faktor zwei bis drei hinuntergerechnet werden könnte, vielleicht bildeten die Jahre 2006 und 2007 Spitzen.


    Hmm, wie dem auch sei, klar ist jedenfalls dass rechtsstaatlich die Boni-Zahlungen [1] erfasst worden sind und als Einkünfte der Steuergesetzgebung unterlagen, was nur eine Mehrung des Allgemeinwohls bedeuten kann.

    Sie sind ja, Ihr Kommentatorenfreund kennt Sie ja schon länger, ein wenig christdemokratisch unterwegs, vielleicht gaullistisch, wobei unklar ist, was dies heutzutage genau bedeutet, Sie haben einen “sozialen Touch”, Ihr Kommentatorenfreund übrigens auch, aus ordoliberaler Sicht, soziale Marktwirtschaft, BGE und so, und jetzt die Frage:
    Futterneid gibt es bei Ihnen nicht, woll?!

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Der Höhe der Bonus-Zahlungen liegt die Theorie zugrunde, dass es in der Wirtschaft an bestimmten Stellen besonders begabte Entscheider geben muss, die und nur die in der Lage sind besonders kritische Entscheidungen zu treffen, die den wirtschaftlichen Erfolg betreffend besonders relevant sind.
    Ihr Kommentatorenfreund hegt keine Zweifel an der Richtigkeit dieser Sicht.

  67. #68 Georg Hoffmann
    Mai 10, 2016

    @ralph
    Das weiss ich leider nicht. In Tombs Buch gab es aber noch eine andere Zahl. Am Tag nach dem Lehman Crash kamen an einem Tag 743 Ferraris auf den Londoner Gebrauchtwagenmarkt.

    @Webbaer
    Ich denke auch, dass Gehaltsunterschiede ein Motor der Wirtschaft und eine ganz wichtige Motivation für die meisten Leute sind. Insbesondere die meist ja soetwas weit von sich weisenden Wissenschaftler sind durchaus empfaenglich fuer Gehaltsunterschiede. Ich war es zumindest ab dem vierten Kind.
    Ich bezweifele aber sehr, dass es ab einer gewissen Differenz noch Unterschiede in der Qualitaet der Arbeit und Brillanz dieser Entscheider in der City und anderswo gibt. Dann transformiert sich das Ganze in ein System, in dem eine Klasse von Menschen sich gegenseitig Boni und die dazugehoerige Riesenbegabung zuspricht, also das Geld und seine Begruendung. Auch bzgl dessen, dass ja schliesslich auch immer Steuern davon bezahlt wurden, waere ich eher skeptisch. Ich habe aber noch nicht Panama gesagt.
    Ferner bleibt auch unklar, was denn nun bei einer Unterperformance zu tun ist. Auspeitschen? Genau, ich bin etwas christdemokratisch unterwegs und in der Bibel steht doch etwas von Gier? Und wie sieht es aus mit einem zuviel an Risiko, denn schliesslich winkt ja die Praemie am Ende des Jahres?

    Und dann gibt es noch dieses Problem:
    https://www.theguardian.com/business/2008/oct/17/executivesalaries-banking
    Ein relevanter Anteil der Boni ist also aus Steuergelder vorfinanziert worden. Weiss nicht ob das unter Futterneid faellt.

    Und schliesslich sind diese Typen sicher auch ein Anlass zum Kopfschuetteln und Schmunzeln.

    https://www.economist.com/news/business/21684107-cult-extreme-physical-endurance-taking-root-among-executives-here-comes-superboss

    Georg, der fast ein Jahr in NY gelebt hat und eine ganze Reihe von diesen Überfliegern kennengelernt hat. Ich wollte Ihnen immer über den Kopf streichen und sagen: Wird alles wieder gut.

  68. #70 Dr. Webbaer
    Mai 10, 2016

    @ Dr. Hoffmann :

    Vielen Dank für Ihre Nachricht, sehr nett, weitermachen!

    Hierzu noch kurz:

    Ich bezweifele aber sehr, dass es ab einer gewissen Differenz noch Unterschiede in der Qualitaet der Arbeit und Brillanz dieser Entscheider in der City und anderswo gibt. Dann transformiert sich das Ganze in ein System, in dem eine Klasse von Menschen sich gegenseitig Boni und die dazugehoerige Riesenbegabung zuspricht, also das Geld und seine Begruendung.

    Da ist was dran, allerdings gibt es selbst unter den Besten der Besten noch gewisse Unterschiede, die sich im Monetären drastisch auswirken könnten; es soll Beste der Besten der Besten geben.
    Und, hey!, wer wird denn schlimmstenfalls betuppt (womöglich ein gutes Wort an dieser Stelle, Sie sind aus dem Ruhrpott, woll?!):

    Der Anteilseigner.

    LG
    Dr. Webbaer

  69. #71 E.Teufel
    Mai 10, 2016

    @bleyfuss
    Na korrigiert eben. Guckst Du heute zu agora, sind es nicht mehr 95% sondern nur noch 80% am Tag der Befreiung. Der Verbrauch wurde wohl gestern noch um 10GW zu niedrig eingeschätzt. Das wirft die Frage auf, woher Agora die Daten bekommt?

    (das gehört aber ins D&D)

  70. #72 Bleyfuß
    Mai 10, 2016

    Eine andere Quelle

    https://www.energy-charts.de/energy_de.htm

    sagt, daswir am 8.5.2016 58% Flatterstrom im Netz hatten -als Tagesmittel. Dazu darf man noch mal 10 % übrige erneuerbare dazuschätzen. Das macht Appetit auf mehr..

  71. #73 axel
    Mai 11, 2016

    Ah, Bojanowski läuft wieder zu alten Höchstformen auf:
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kanada-werden-waldbraende-vom-klimawandel-ausgeloest-a-1091833.html

    Besser den Link zur NYT in Bojas Artikel lesen. Und sich dann verwundert fragen, ob Wissenschaftler dort überhaupt das behaupten, was Boja meint herausgehört zu haben.

  72. #74 axel
    Mai 11, 2016

    Sorry, dass ich das hier poste. Aber der letzte D&D ist überfüllt und wimmelt nur noch von FOs oder EOs.

  73. #75 axel
    Mai 11, 2016
  74. #76 Treverer
    Mai 11, 2016

    @axel

    der letzte D&D ist überfüllt mit … . . . . . . .. . . …. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . … .. .. .

  75. #77 axel
    Mai 11, 2016

    200+ sinnentleerte Kommentare mit vielen Pünktchen, die keine Sau interessieren …

  76. #78 E-O
    Mai 11, 2016

    @Axel-schamloses Schamhaar
    Sorry….das ich Deinen sinnentleerten Kommentar gelesen habe…konnte aber nicht wissen, das Du Sau plötzlich die Borsten nich mehr in die Tinte tutschen willst, weil Dir wohl intellektuell der Saft ausgegangen ist.
    Naja, machte nixe, Hauptsache etwas Senf auf das spärliche Würstchen getröpfelt.

    Frage?…machste jetzt mit Vennecke die Weltmeisterschaft in Blödschreib?
    Könnte knapp werden…..einer dümmer als der andere…dat stellt jede Schürhriii vor echte Probleme, die sie ohne Axelhaar normalerweise einfach ausschwitzen könnte.
    Pünktchen sind intellektuelle Denkpausen für der/die/edas geneigte Leser….blöd für Leute, deren IQ knapp an der Länge eines Sackhaares scheitert.

    Onkel Heinz….nix für ungut, da kann ick ooch Bachmann lauschen, gibt mehr Knete am Ende (falls der Tagessatz stimmt)

  77. #79 axel
    Mai 11, 2016

    Genau das meine ich. Intellektuelles Klingen rasseln ist ja ganz spaßig, aber auf primitive Wirtshausraufereien habe ich keine Lust.

    So, jetzt nehme ich mir noch ein paar Trauben.

  78. #80 ralph
    Mai 12, 2016

    @axel ja, den Spektrum Artikel hab ich auch gelesen.

    Wievil CO2 Mag wohl in den subarktischen Wäldern gebunden sein?
    Dann kommt möglicherweise einer dieser Kippeffekte schneller als ich dachte.

  79. #81 ralph
    Mai 12, 2016

    @Georg
    Auf die Schnelle habe ich auch keine Zahlen gefunden, ausser, dass 2009 in London über 60.000 Banker entlassen wurden.
    Wenn es vorher, sagen wir 140.000 waren, dann wäre ein variabler Gehaltsanteil von im Schnitt 100.000 ziemlich hoch. Waren es aber 280.000, dann wären 50.000 noch halbwegs vermittelbar. Aber nur, falls der variable Gehaltsanteil substantielle ist und das Grundgehalt vergleichsweise niedrig ist, was einer Art Risikobeteiligung gleichkäme und in den vorherigen Jahren wesentlich höher war. Nicht, dass ich das für wahrscheinlich halte, aber ohne die wesentlichen Vergleichszahlen ist die empörende Zahl von 14M überhauptnicht einzuordnen.

  80. #82 Jonas Schimke
    Mai 12, 2016

    @axel,

    ich denke, die verbalen Ausfälle von E-O sind ein Symptom für dessen inhaltlichen Bankrott. Da er als Klima-“Skeptiker” aufs falsche Pferd gesetzt hat und immer mehr von der Wirklichkeit eingeholt wird, kann sogar ein Realtitätsverweigerer seines Schlages nicht ewig auf seinem Irrtum beharren.

    Allerdings ist er zu feige, sein Totalversagen einzugestehen und deshalb schlägt er wilder denn je zuvor um sich.

    Ist zwar streckenweise ganz amüsant anzusehen, wie er sich in seiner Hilflosigkeit windet, aber auf Dauer wirkt sein Gepöbel dann doch eher langweilig.

    Falls er glaubt, dass wir uns über seine verbalen Schläge unter die Gürtellinie ärgern, hat er sich gründlich getäuscht, denn eine aufrechte AGWl-Eiche stört es nicht die Bohne, wenn eine Klima-Leugner-Sau wie E-O sich an ihr rubbelt. Im Gegenteil: sein ganzes Gehabe verrät doch nur seine innere Verzweiflung über seine und die Niederlage aller anderen Klima-Leugner.

  81. #83 Flotter Otto
    Mai 12, 2016

    @ axel

    Das mit den ………………………………. ist Leerzeichenformatierung aus MS-WORD ……

    https://praxistipps.chip.de/leerzeichen-in-word-anzeigen-lassen_18129

    Find ist gut …….

  82. #84 E-O
    Mai 12, 2016

    @Vennecke
    “””hat er sich gründlich getäuscht, denn eine aufrechte AGWl-Eiche stört es nicht die Bohne, wenn eine Klima-Leugner-Sau wie E-O sich an ihr rubbelt.””””
    Vorsicht, Deine gammelige Eiche könnte bald Geschichte sein.

    “””Dass der Eichenprozessionsspinner von den Behörden als Plage wahrgenommen wird, liegt nicht etwa nur daran, dass er Bäume kahl frisst. Seine Härchen sind giftig und können bei Menschen und Tieren allergische Reaktionen auslösen.”””
    https://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1245863_Behoerden-ruesten-gegen-Eichen-Schaedlinge.html

    In Südwestdeutschland ist seit dem Sommer 2011 nach Kahlfraß durch Schmetterlingsraupen und Mehltaubefall der Regenerationstriebe in den Vorjahren lokal wieder ein beträchtliches Eichensterben mit Beteiligung des EPK festzustellen………soll heißen ….wenn genügend Schädlinge (Skeptiker) an Deiner Eiche rumnagen, könnte diese AGW-Eiche eines Tages janz schnell absterben.
    Und mal ehrlich, welche Sau rubbelt sich schon gerne an faulenden Totholz?

    Übrigens….es ist keine Verzweiflung….lediglich fundamentalistischer Fatalismus, weil die Dummheit in Deutschland an die Macht gekommen ist.
    E-O

  83. #85 Jonas Schimke
    Mai 12, 2016

    @axel,

    es ist wohl als Erkenntnisfortschritt zu werten, wenn E-O sich und die anderen Klima-“Skeptiker” als Schädlinge wahrnimmt, allerdings täuscht er sich, wenn er glaubt, dass “die Dummheit in Deutschland an die Macht gekommen ist”. Die AfD hat zwar erschreckend zugelegt, aber von einer Machtübernahme ist sie zum Glück noch sehr weit entfernt und ich sehe meine Aufgabe mit darin, zu verthindern, dass sie dieses Ziel jemals erreicht.

  84. #86 Bleyfuß
    Mai 12, 2016

    Wir hoffen inständig, dass EO weiß, wovon er faselt.

  85. #87 Jonas Schimke
    Mai 12, 2016

    @Bleyfuß,

    es heißt zwar, man soll die Hoffnung nicht aufgeben, aber ich denke, in diesem Falle hieße das, sich etwas in die Tasche zu lügen. Bei dem ist Hopfen und Malz verloren, m. a. W.: ein ungenießbares Gebräu. 🙂

  86. #88 axel
    Mai 12, 2016

    @ ralph

    Wievil CO2 Mag wohl in den subarktischen Wäldern gebunden sein? Dann kommt möglicherweise einer dieser Kippeffekte schneller als ich dachte.

    Ich hatte mich auch gefragt, ob man dies (und die vielen anderen Waldbrände der letzten Jahre z.B. in Sibirien oder Alaska) als Fingerzeig dafür nehmen könnte, dass die borealen Wälder sich zu CO2-Quellen entwickeln könnten.

    Sagen wir so: Diese Frage ist durch das AfD-Programm (“CO2 ist Dünger”) nicht abschließend beantwortet 😉

  87. #90 Fan von kai
    Mai 12, 2016

    guckst du hier genereller einfluß Co2 auf planzen und hier wirkung CO2 auf C3 und C4 pflanzen

    Mal ganz unabhängig von der klimatologischen bedeutung von (sub)borealen wäldern und ihrer möglichen aufforstung nach waldbränden. sollte sich noch wer fragen zu C3 und C4 embryophyta haben (danke an wiki für den fachbegriff):
    C3 pflanzen
    C4 pflanzen

    rätselfrage an die üblichen gurken: worin liegt der klimatologische unterschied zwischen (originären) waldbränden in der borealen und der (anthropogenen) subtropischen/tropischen klimazone

  88. #91 ralph
    Mai 13, 2016

    Die Frage ist nicht, ob Vegetation und Biosphäre sich dynamischen und beschleunigenden Verschiebung der Klimazonen anpassen werden. Selbstverständlich tut sie das. Insbesondere Lebensformen mit hoher Generationenfolge haben damit gar kein Problem. Preisfrage an jeden mit erfolgreichem Grundschulabschluss: Wie verändern sich die Bedigungen für Lebensformen mitniedriger Generationenfolge (Bäume, gössere Säugetiere)?

  89. #92 Bleyfuß
    Mai 13, 2016

    @Eteufel
    “Der vergangene Sonntag lieferte schon mal einen kleinen Ausblick auf das Energiesystem der Zukunft. An diesem Tag deckten die Sonnen-, Wind-, Wasser- und Biomasseanlagen um 13 Uhr etwa 86 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland ab – ein Rekordwert.”

    Auch nicht schlecht für’n Anfang.

  90. #93 Bleyfuß
    Mai 13, 2016

    Ich will 300% erneuerbaren Strom im Netz! und die Atom und Kohlemeiler sprengen wir in die Luft und stellen sie danach ins Museum für kommende Generationen!

  91. #94 E-O
    Mai 13, 2016

    @Venn-Eck-Schinderbäumchen
    “””….es ist wohl als Erkenntnisfortschritt zu werten, wenn E-O sich und die anderen Klima-“Skeptiker” als Schädlinge wahrnimmt,….”””

    Nöö, ich spreche nur aus was Du und ein paar andere Klimaextremisten von uns Skeptikern denken.
    Manch einer hier benimmt sich wie ein Salifist…und wir Skeptiker sind die Ungläubigen….max. geduldetes Leben aber am liebsten sähe man uns im Lager oder 1,80 m tief verbuddelt. Hach wie schön wäre es, wenn die Amis endlich die Leugnung das AGW strafrechtlich verfolgen würden, wie es einige Klimaextremisten gerne hätten….dann könnte man uns Skeptiker jederzeit eins auf die Glocken hauen und aus dem Internet verbannen.
    Es ist euer Duktus der Euch verrät…..und bitte, kommt mir jetzt nicht mit Wissenschaft…..ich sach da nur “Eugenik” und “wiss. Kommunismus”….nannte sich ja angeblich auch in der damaligen Zeit die reine-wahre Lehre.

    Tja…und ich trage immer noch die Hoffnung in mir, das eine Kombination von verschieden Schädlingen Eure AGW-Eiche zum Absterben bringen wird….dummerweise ist leider zu viel Geld im Klima-Spiel, als das diese Hoffnung jemals eintreten könnte.
    Onkel Heinz…….fasst Euch mal an die eigene moralische Nase

  92. #95 E-O
    Mai 13, 2016

    @Bleiernde Ente
    300% Erneuerbare im Netz…und wer soll den ganzen Strom verbrauchen?

    Atommeiler sprengen….willste Deutschland verseuchen?
    Nach dem Sprengen ins Museum stellen….steckt da eine gewisse Logik dahinter oder ist Dein Hirnkasten auch sonst etwas defekt?

    Onkel Heinz….erschreckend, wie viel Dummheit schon im Lande grassiert

  93. #96 Bleyfuß
    Mai 13, 2016

    und wer soll den ganzen Strom verbrauchen?

    Ich habe nischt über Mengen gesprochen sondern über Anteile. Das überfordert Euch mal wieder.

  94. #97 shader
    Mai 13, 2016

    “und ich trage immer noch die Hoffnung in mir, das eine Kombination von verschieden Schädlingen Eure AGW-Eiche zum Absterben bringen wird”

    Du hast schon eine schräge Phantasie.

  95. #98 E-O
    Mai 13, 2016

    @Klumpfuß…samt Blei im Hirn
    Jup….haste Dir schon mal bildlich ausgemalt, was 300% EE-Leistung heißen würde?
    Nich wirklich, würde ja dat Hirn etwas überanstrengen, gelle.

    @Sörelinchen
    Siehste, liegt daran, das Du weder Humor noch Phantasie besitzt…und wahrscheinlich bei Fabeln intellektuell komplett überfordert bist.

    Klimawahn schlägt sich negativ auf die Denkleistung nieder….und Du bist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür.
    Schnarch weiter, Dr. Schlaftablette.
    E-O

  96. #99 Jonas Schimke
    Mai 13, 2016

    @shader,

    der Pöbel-Prolet E-O läuft ja gerade wieder zur Höchstform auf. Hat man ihm bei scsk etwa mal wieder den Mund verboten, dass er meint, hier die Sau rauslassen zu müssen?

    Wie dem auch sei, da er inhaltlich seinem intellektuellen Niveau entsprechend absolut nichts bringt, kann man seine Postings auch weiterhin getrost ignorieren. 🙂

  97. #100 E-O
    Mai 13, 2016

    @Schinder-Baum aus dem Venn-Eck
    Höchstform…ist wat, was Du nie hattest und nie haben wirst…Du senfloses Würstchen.
    Naja…Ick verzeih Dir ausnahmsweise mal, weil Klima-Fanatiker gewisse Gene besitzen, die zum Exkremetimismus führen…was am Ende dazu führt, dat nur Scheiße aus Deinen großen Maul kleckert.
    Aber, mach Dir deswegen keine Sorgen, Venn-Eck..dagegen hat Ratiopharm bestimmt das richtige Mittel….Holzhammer wäre gut, aber leider bin ick nich Dein Arzt oder Apotheker….ansonsten hätte ick halal-Notschlachtung empfohlen.
    Günni…..pennt Dein Pfleger wieder?…oder welcher Idiot hat Dich wieder an den Kompi gelassen?
    Onkel Heinz…..wenn sich Opfer so offensichtlich anbiedern, muss man einfach draufhauen

  98. #101 Flotter Otto
    Mai 13, 2016

    Mal eine Frage wer glaubt hier noch, dass Jonas nicht Vennecke und Bäumer ist??……… und wann bezahlt der endlich seine Schulden ans Kinderheim? …..

    Die Deutsche Eiche, der Germane und Ökona…..

  99. #102 Flotter Otto
    Mai 13, 2016

    “Die AfD hat zwar erschreckend zugelegt, aber von einer Machtübernahme ist sie zum Glück noch sehr weit entfernt und ich sehe meine Aufgabe mit darin, zu verthindern, dass sie dieses Ziel jemals erreicht.”

    Du produzierst noch mehr Rechte. ………Trotel

  100. #103 E-O
    Mai 13, 2016

    @Holzwurmstichichker Schimke
    Übrigens, Du Kackelaberer…soweit ick weiß, hast Du Vollidiot keine Sperre bei ScSk..wat hindert Dich eigentlich daran, Deinen geistigen Bullshit bei uns drüben in die Kanalisation zu kippen?
    Haste Schiss..das wir Dich drüben in Sack und Asche argumentativeren?

    Du bist lediglich ein dummes Großmaul, das sofort den Schwanz einzieht, wenn es mal gefährlich wird.

    E-O…beweis mir das Gegenteil, Du Dummdödel

  101. #104 Random
    Mai 14, 2016

    Irgend jemand scheint hier zu glauben, er hätte mit 50 Euro keine Wettschulden beglichen, sondern ein Dauerabo für das Posten persönlicher Beleidigungen gekauft…

  102. #106 Christian
    Mai 14, 2016

    @ All

    Kleines Update zur Arktischen Schmelzsaison:

    Gab die vergangen Tage ausgehend über Alaska einen schönen Wärmeschub auf das arktische Meereis, in Barrow hat es für einen neuen Rekord gereicht, den Vogel hat jedoch Inuvik abgeschossen, welches vorgesterne eine T-Max von rund 22 Grad maß (5 Grad sind dort eigentlich um die Jahreszeit das höhste der Gefühle), infolge dessen fand auch recht frühes Top-Melting mit Melt-Pond Bildung in der Chukchi und Beaufort-See statt, aber auch an den Außenbereichen schmolz es recht stark, sodass der Extent (https://ads.nipr.ac.jp/vishop/vishop-extent.html?N) mittlerweile ordentlichen Vorsprung vor allen anderen Jahren hat, so messen wir am 13.05.2016 einen Extent von 11.37 Mio km^2. Zum Vergleich mal das Datum an den dieser Extent in den Vorjahren erreicht wurde:

    2007: 3.06.
    2012: 2.06.
    2015: 23.05

    Übringens, in den 80gern war es üblich, dass dieser Wert erst am 29.06! unterschritten wurde, dass zeigt wie massiv sich doch die Arktis mittlerweile verändert hat

  103. #107 Wilhelm Leonhard Schuster
    Mai 14, 2016

    Und wie ist DAS mit den Waldbränden in Kanada ?
    (Und Anderswo?)/Vulkanismus)!
    Die heizen doch das Weltklima total auf !
    Und der Co2 Eintrag in die Atmosph. ist gewaltig.
    Was ist dagegen: schon der (Betrugs)? Beitrag meines Opel Astra!?
    Die Affen wissen keinen Rat -und Einer, der behauptet Rat zu wissen , wird aus der Gruppe, zu derem Schaden, rausgebissen.
    Folge : Die Dummen Affen sterben aus !
    Und VW zahlt und geht hoffentlich nicht unter.
    Wer untersucht die Relationen?
    (Die UN?)

  104. #108 axel
    Mai 14, 2016

    @ WLS

    Astra-Fahrer? Na, wenn Sie sich nicht betrogen fühlen, dann ist ja alles in Ordnung für Sie. Und da der Staat die Betrüger schützt, haben Sie auch kein Anrecht auf Entschädigung. Amerikanische VW-Kunden erhalten dagegen ein paar Tausend Dollar pro Schummelauto.

  105. #109 Christian
    Mai 14, 2016

    @ WLS

    Der Beitrag von CO2 durch Vulkane ist derzeit ziemlich gering, sind auch wenige, in anderen Abschnitte der Erdgeschichte durchaus interresant aber heute?

    Hübscher Vergleich, siehe die Weltweiten CO2-Emissionen (rund 35 Millarden Tonnen) und die von Pinatabo-Ausbruch (42 Millionen Tonnen)

    Kannst ja hier auch mal gucken: https://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/global.html schau mal Anfang der 90s, durch den Kühleffekt von den SOx-Emissionen von Vulkanen ist es eher so, dass der Uptake der Ozeane wohl kurzfristig größer wird und der Anstieg von atmosphärischen CO2 eher eingebremst wird

  106. #110 axel
    Mai 14, 2016

    @ Christian

    NSIDC hat wieder Daten, allerdings unter Vorbehalt, provisorisch: https://nsidc.org/arcticseaicenews/

    Der Unterschied zu 2012 ist enorm. Unter Vorbehalt natürlich.

  107. #111 Christian
    Mai 14, 2016

    @ Axel

    Ist ziemlich Wurst, neben NSIDC gibts ja auch die Japaner und die Europaier, die Dänen zeigen auch nix anders: https://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php

    Anfang Juni werde ich mal ausführlicher berichten, dann könnte abschätzbar werden, inwieweit ein neues Rekordminimum wahrscheinlich ist

  108. #112 axel
    Mai 14, 2016

    @ Christian

    Ach, lass es. Ist doch eh alles Quatsch mit global warming und so. Siehst du nicht, wie kalt es heute ist?

    [Sorry, aber ich will damit auch mal der erste sein. Nicht immer unsere Skeptiker 😉 ]

  109. #113 Christian
    Mai 14, 2016

    @ Axel

    Jo, aber ich schreibe mein Beitrage ja nicht für paar Vollknaller die das Wetter vor der Haustür mit anderen Regionen vergleichen. Mir gehts um den spontanen Mitleser der vielleicht nicht ganz so auf den Kopf gefallen ist.

    However, bin dann wieder paar Tage weg

  110. #114 Bleyfuß
    Mai 14, 2016

    An Pfingsten weht der Geist, sagt man und erneuerbaren Strom gibt es auch zur Genüge. Man kann sich schon mal an ein Leben mit Zappelstrom gewöhnen, das ist sehr aufregend, bei mir zuckt’s dann immer verdächtig im Ellbogen.

  111. #115 Flotter Otto
    Mai 14, 2016

    @ axel, Christian

    Wieder arschkalt heute …… um 10°C … mit Hagelschauern ……

    Und alle Zeichen stehen auf La Nina ….

    https://i1.wp.com/www.cpc.ncep.noaa.gov/products/people/wwang/cfsv2fcst/imagesInd3/glbT2mSeaInd1.gif?zoom=2

    Die einzigen Hotspots der Nahprognose befinden sich übrigens in der Arktis und vor der Westantarktis ….. Und die suchen sich die Warmisten natürlich raus …. da es nicht anderes zu berichten gibt …. wie z.B. arschkalt in Afrika ….. und in Nordamerika und Eurasien ……

    Und auch arschlakt in Südfinnland von Christian ….

  112. #116 Flotter Otto
    Mai 14, 2016

    … und 100 Milliarden sollen die Flüchtlinge bis 2020 kosten …. und der Zappelstrom aus Wind uns Sonne zappelt derzeit so stark wie nie zuvor …. mal eben 40GW hoch und runter im Tagesverlauf …. und die Windmüller und Solarheinis freut es …. das sie satte Gewinne per EEG, usw …… azocken und raffen nicht das sie ihr eigenes Grab schaufeln ….. Das für Frank Asbeck muss besonders groß geschaufelt werden …..

  113. #117 axel
    Mai 14, 2016

    Kennen schon alle die animierte Spiraldarstellung der Temperaturzeitreihe von Ed Hawkins? Falls nicht:

    https://uploads.guim.co.uk/2016/05/10/5_9_16_Andrea_TempSpiralEdHawkins.gif

    PS:
    Zu spät, Flotto, das Thema hatten wir schon in #112. Ja, es ist kalt, aber noch nicht so kalt, dass man die Heizung wieder einschalten müsste. Lediglich Dieselmotoren sind so gefährdet, dass Abgasreinigungen abgeschaltet werden müssen.

  114. #118 Flotter Otto
    Mai 14, 2016

    @ axel

    Wow, 1 Grad seit 1850 !

    Von gestern auf heute hatten wir 15 Grad ….

  115. #119 Bleyfuß
    Mai 14, 2016

    Nunja. es zappelt am meisten, wenn am meisten Leistung nachgefragt wird. Und man kann die Zappelei recht gut vorhersagen und sich darauf einstellen, das kommt nicht überraschend und ist emissionsfrei. Die konventionellen Energien sind vergleichbar mit Fabriken, die ihre Abfälle ins große Meer leiten und dann hergehen und sagen “Wow, wir können aber ganz billig”.

  116. #120 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    @ Belyfuß

    Nunja. es zappelt am meisten, wenn am meisten Leistung nachgefragt wird.

    Der Stromverbrauch schwankt im Tagesverlauf um 20GW, aber der Zappelstrom aus Wind und Sonne in den letzten Tagen um 40GW in wenigen Stunden …… und das bei nur 1/4 Anteil der Erneuerbaren am Stromverbrauch ….. Jatzt stellen Sie sich mal vor, wie das bei 50%, oder mehr Erneuerbare wird …… LOL

    Die Dummheit der Warmisten ist einfach unschlagbar ….

  117. #121 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    …. und weil das sogut mit Wind und Sonne klappt und die Vorrang haben und hoch vergütet werden, hat die Bundesregierung eine Abschaltsperre für Kohlekraftwerke/ Notreserve erlassen und der Stromkunde zahlt dafür kräftig Entschädigungen an die Kohlekraftwerke ….. damit unser Stromnetz nicht zusammen bricht …. Eine volle Reserve im Hintergrund …. da die Parasiten Wind und Sonne nicht ohne einen Wirt/ Kohle leben können …..

  118. #122 Bleyfuß
    Mai 15, 2016

    Ei die Lastspitze tritt immer um die 13 Uhr auf. das ist keine Verschwörung, aber immer so die Zeit wo die PV brummt. (Achtung: Sommerzeit!). “Parasiten” würde ich die nennen, die ihr Entsorgungsproblem der Allgemeinheit aufbürden. Das hat schon zu Konflkten mit Hundebesitzern im Park geführt. Mit diesen Begrifflichkeiten wäre ich ohnehin vorsichtig, aber wer’s braucht..

  119. #123 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    @ Bleyfuß

    Die Lastspitze von PV tritt mal bei 12 Uhr und mal bei 13 Uhr auf, je nach Sommerzeit und Winterzeit ….. und im Winter scheint sogut wie keine Sonne, wenn dann nur 6 Stunden am Tag …. Die Leute arbeiten aber von 8-16 Uhr ….. und nachts gehen alle Lichter an …..

    Herr lass Hirn regnen ……

    Und in Sommer haben wir 25GWp PV und im Winter 5GWp PV ….. aber im Winter den höchsten Stromverbrauch ………

    Also antizyklisch …..

    Aber zur ESC-Peilte: Eine Theorie

    Deutschland sei verhasst, die Kanzlerin würde abgestraft wegen der Flüchtlingspolitik. Die Länder seien gegen die Willkommenskultur und für geschlossene Grenzen, deshalb die Missachtung bei der Punktevergabe.

  120. #124 Bleyfuß
    Mai 15, 2016

    40 GW Schwankungen über einen Tag wurden beweint. Ich war versucht, dieses schräge Bild zurechtzurücken und -schwupp ein neues Fass: also, dass PV in der Winterzeit nur bescheidene Beiträge liefert, ist bekannt. Alles zu seiner Zeit.. Im Winter liefern die Windräder erfahrungsgemäß meistens etwa doppelt so viel Strom ab wie im Sommer, dass ist auch bekannt, keine Verschwörung, bleibt aber unerwähnt. Statt dessen erfahren wir, wann die Leute zur Arbeit gehen und wann Lichter angehen sollen usw..
    Im Winter lassen sich Lücken -sofern vorhanden -mit Blockheizkraftwerken füllen, welche keine Rauchschwaden in gewaltigen Kühltürmen entstehen lassen. Die brauchen zwar auch ein bisschen Gas aber sind flexibel einsetzbar und allemal emissionsärmer als das, was da sonst gerne genutzt wird.
    Hat man hier mitbekommen, was im Sommer in Polen stattfand? Überregionaler Lastabwurf in Kohlekraftwerksland, denn bei Rekord- Außentemperaturen konnten die stets zuverlässigen Meiler nicht liefern, was sie sollten -mit den Folgen. Hierzulande hätten sich die Medien überschlagen..

  121. #125 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    @ Bleyfuß

    Im Winter gibt es auch Stürme, da stehen die Windparks im Norden still …… oder Flauten ….. Da stehen sie in ganz Deutschland still und die Sonne scheint im Winter max. mit 5GWp und höchstens 6 Stunden…..

    Wir haben im Winter aber einen Stromverbrauch von 60-80GW …… Viel Spaß dabei das mit BHKW auszugleichen …..

    Da können Sie besser gleich, nur einen Ktaftwerkpark aus BHKW bauen und auf Wind und Sonne ganz verzichten ….. ist erheblich kostengünstiger …..

    Die BHKW waren dann auch wirtschaftlich und müssten nicht immer nach Wind uns Sonne kostspielig und wenig erträglich hoch und runter gefahren werden …… Herr lass Hirn regnen …..

  122. #126 Jonas Schimke
    Mai 15, 2016

    @Bleyfuß,

    bevor sich hier der Flotto wieder echauffiert: in Kühltürmen entstehen keine Rauchschwaden, sondern was aus ihnen herauskommt, ist kondensierter Wasserdampf, also praktisch Nebel. Rauch wären kleine feste Partikel, die in der Luft schweben.

    Ansonsten haben Sie Recht. Unser größtes Problem liegt darin, dass die Großkraftwerke technisch total veraltet sind, weil sie sich an einen schwankenden Strombedarf nicht flexibel genug anpassen können. Das müsste man beim Kapazitätsersatz ab sofort berücksichtigen, nur leider passt das nicht ins Konzept der “großen” Stromversorger und der von ihnen abhängigen Politikern.

  123. #127 Jonas Schimke
    Mai 15, 2016

    @Bleyfuß,

    na, da habe ich den Flotto wohl doch noch überschätzt, denn hätte er das gewusst mit dem Rauch und Nebel, hätte er die Gelegenheit sicher nciht ausgelassen, sich darüber zu mokieren.

    Wie wenig Ahnung er insgesamt hat, zeigt er ja auch nicht zuletzt in seinem letzten Posting.

  124. #128 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    @ Jonas

    Wie wenig Ahnung Sie haben zeigen Ihre Kommentare….. Sie wollen Großkraftwerke die schneller regelbar sind und Wind und Sonne …. also zwei Kraftwerkparks ….. Dabei bräuchten Sie nur den 1.

  125. #129 Bleyfuß
    Mai 15, 2016

    Zurzeit sind’s schon wieder 2/3 Zitterstrom (ca. 33 GW). Außerdem bleibt Werder Bremen in der Bundesliga! Alles andere wäre jenseits meines Vorstellungsvermögens.

    Vor 25 Jahren meinten die (damals noch) großen 4, es sei physikalisch unmöglich, mehr als 4% des deutschen Stroms nicht atomar-fossil zu erzeugen. Diese 4% waren 4% Wasserkraft und sind es bis heute geblieben. Da sage einer, die Physik wäre objektiv.

    Gleichwohl muss sich die Politik um Speichermöglichkeiten kümmern. Die gibt es, nur muss ihre Entwicklung und Errichtung forciert werden.

  126. #130 Jonas Schimke
    Mai 15, 2016

    @Bleyfuß,

    Flotto sagt:

    Dabei bräuchten Sie nur den 1 [Kraftwerkspark] .

    Damit hat er schon wieder bewiesen, dass er keine Ahnung hat. 🙂

  127. #131 Flotter Otto
    Mai 15, 2016

    Fussball Fans sind eh alle beschränkt …..

    Hoffmann Bochum …. Axel Dortmund …. Bleifuss Werder …

    Und was die Stadien und Spiele erst für CO2 produzieren ….

  128. #132 Leck Michdoch
    Mai 15, 2016

    @129 Bleyfuss: überraschende Bemerkung von Bleyfuss:

    … Politik… Entwicklung … Speicher … sollen forciert werden …”

    WARUM NUR, frage ich Sie Bleyfuss, SOLL DIE ENTWICKLUNG VON SPEICHERN FORCIERT WERDEN??????

  129. #134 Flotter Otto
    Mai 16, 2016

    @ Bleyfuß

    Ja und Nachts werden bei Flutlicht in Weserstation die PV-Module mit Flutlicht betrieben und die Stromversorgung mit Ökostrom sicher gestellt? ……

    Herr lass Hirn regnen ….

    Fußball ist so ein Idiotensport …… nur für Brüllaffen-Fans …. mit Spielern die Millionen bekommen, aber nicht mal einen Hautsatz bilden können …. Und alles Klimaschützer …..

    Ja so sind sie die Warmisten von heute, hängen nicht nur den Warmistenkult an (römischen Gottheiten, Sonnengott, Windgott, Erdenmutter Gaia) …. sondern auch Brot und Spielen …

    Die Römer haben schon verstanden ihre Lemminge so zu lenken ……

  130. #135 ralph
    Mai 16, 2016

    @Schimke et al.
    don’t feed the troll!

  131. #136 Bleyfuß
    Mai 16, 2016

    Jedes Tor für Werder bringt dem Planeten die Rettung näher! Auf den Dächern in Freiburg, Mainz und Dortmund befinden sich ähnliche Anlagen. Anteile kann jeder Fan erwerben -im Fanartikelshop. Das ist doch das Beste, was man mit Stadiondächern machen kann, echt. Alternativ kann man auch einen Schal erwerben, aber der wirft nichts ab -finanziell und energetisch.

  132. #137 Epidemus
    Mai 16, 2016

    “Herr lass Hirn regnen ” (lese ich ständig)
    Wenn ich mich richtig erinnere ist Pfingsten das Fest der Erleuchtung, der heilige Geist schwebt durch die Atmosphäre. Eine Gelegenheit für Warmisten sich draußen ein bisschen abzukühlen und den Geist in vollen Zügen zu genießen. Bei den derzeit 13 °C sind die Heilungschancen (des Klimawahns) besonders hoch. (Wer Wirkung verspürt bitte rückmelden)

  133. #138 axel
    Mai 16, 2016

    Korrektur: Es sollte wohl heißen
    (schreibe ich ständig)

    @ ralph
    Wenn ein Thread derart zugemüllt wird, hilft nur noch aussteigen und auf Georgs nächsten Beitrag warten.

  134. #139 axel
    Mai 16, 2016
  135. #140 ralph
    Mai 16, 2016

    @Bleyfuß
    Sehr gute Idee! Als sinnvolle Ergänzung könnte ich mir künftig eine Akkulade- /Austauschstation für E-Busse vorstellen.

  136. #141 ralph
    Mai 16, 2016

    @axel aber die nachhaltigste 😉 Lösung ist generell Ignorieren.

  137. #142 Epidemus
    Mai 16, 2016

    Weder die Barmherzigkeit noch die Klimarettungsbemühungen können das Ansehen Deutschlands in der Welt nachhaltig beflügeln. Merkt ihr nicht, dass eure Mühe vergebens ist. Denkmal nach, was ihr macht geschieht auf dem Rücken der Mitmenschen selbst ein einfacher Mensch durchschaut eure widersprüchliche Handlungsweise, was soll dann Gott davon halten?

  138. #143 Epidemus
    Mai 16, 2016

    13:35 Uhr
    Noch ein Tipp:
    Zehn Minuten frische Pfingstluft genügen um einen neuen Gedanken zu finden. (#142 hab ich um ca. 13:00 Uhr abgesetzt)

  139. #144 Christian
    Mai 16, 2016

    @ Axel

    Jo, wird auch weiter erstmal Rekorde geben, wahrscheinlich wird der Mai aber vorerst der letzte Monat (außer die Antarktis dreht auf) sein, der über 1K liegt, naturgemäß werden die Anomalien in der Arktis im Sommer ziemlich klein (da erstmal das Eis schmelzen muss und daher nicht erlaubt, dass die Arktis krasse Anomalien von 3-4K wie im Winter hat).

    Je nachdem wie weit dann La-Nina ist und wieviel Energie dann in die hohen Breiten gespeist würde, könnte es im Herbst nochmal über 1K gehen, wobei ab November/Dezember dann die Wirkung von der wohl kommenden La-Nina die Anomalien vorerst entgültig unter 1K drücken sollte.

    Mein Tipp für Jahresendanomalie bei GISS wäre so circa 1.07K

  140. #145 Flotter Otto
    Mai 16, 2016

    @ Bleyfuß

    Jedes Tor für Werder bringt dem Planeten die Rettung näher! Auf den Dächern in Freiburg, Mainz und Dortmund befinden sich ähnliche Anlagen. Anteile kann jeder Fan erwerben -im Fanartikelshop. Das ist doch das Beste, was man mit Stadiondächern machen kann, echt. Alternativ kann man auch einen Schal erwerben, aber der wirft nichts ab -finanziell und energetisch.

    Jaja die Römer haben auch schon ihr Kolosseum bejubelt und Sonnensegel gespannt und ihre Gladiatoren bejubelt und deren Ölgetränken Schweiß in Flaschen gekauft …..

    Alles für die Götter und Klimagötter …..

    Es dient ja dem höheren Zweck …… Ihr Trottel ….

    Der axel kauft sich auch ein Deutschlandtrikot und Dortmundtrikot für 50-100€, dabei gibt es die nächste Woche bei LIDL für wenige € …..

    Klimaschutz bedeutet in erster Linie Konsumverzicht, Ihr Trottel …..

  141. #146 E-O
    Mai 16, 2016

    @Zufallszahl (Rundooom)
    Und, was war seit #104 Dein intellektueller Beitrag zum Thema?
    Oder anders gefragt…hast Du auch fürs Kinderheim gespendet?
    Wenn nicht…geh weg, Du riechst.
    Onkel Heinz…..was hier an Typen tippen dürfen…tsss

  142. #147 axel
    Mai 17, 2016

    EIKE/Frey übersetzt ähnlich gut wie Google translate:

    Um es mit den Worten von Sokrates auszudrücken: „Bildung ist eine kleine Flamme, nicht das Füllen eines Frachtschiffes“ [„Education is the kindling of a flame, not the filling of a vessel”].

    Ja, bei EIKE köchelt die Bildung stets auf kleiner Flamme 😉

  143. #148 E.Teufel
    Mai 17, 2016

    @ Schimke: Kleines Detail:

    bevor sich hier der Flotto wieder echauffiert: in Kühltürmen entstehen keine Rauchschwaden, sondern was aus ihnen herauskommt, ist kondensierter Wasserdampf, also praktisch Nebel. Rauch wären kleine feste Partikel, die in der Luft schweben.

    Kommt auf das Kraftwerk an. Bspw. hat Schwarze Pumpe keinen Schornsetin mehr und schickt den Rauch aus den Öfen mit durch den Kühlturm.

  144. #149 Bleyfuß
    Mai 17, 2016

    He Loide,
    das ist eine Geisterdiskussion. Es geht mir darum, dass die sogenannten Kondensationskraftwerke, wie wir sie kennen ca. 60% -je nach Alter, Fahrweise usw.- der im Brennstoff enthaltenen Energie nicht nutzen sondern verschleudern, oder disspieren wie der Spitzmaulfrosch sagt. Diese üblicherweise verlorene Energie kann zum größten Teil in BHKW’s zum Zwecke der (Gebäude-)Heizung genutzt werden und spart insoweit Sprit und ZHG ein.

  145. #150 Bleyfuß
    Mai 17, 2016

    ZHG =Treibhausgas

  146. #151 E-O
    Mai 17, 2016

    @Beylatsch
    Ich stell mir dat grad lustig vor, wie ein Gas-BHKW lecker Braunkohlestaub zur Beheizung eines Wohnblocks, mitten im Sommer produzieren soll.

    Man, musste denn hier jeden zeigen, das Ökos weder was von Physik noch von Verfahrenstechnik, samt spezieller Wetterbedingungen (Sommer) verstehen?

    Übrigens…diverse ostdeutsche Kohledreckschleudern….versorgen umfangreiche Fernwärmesysteme……die bei Abschaltung des grünen Hauptfeindes NR. 2 (nach Atom), auch erstmal ersetzt werden müssten, wärmetechnisch gesehen.

    Wenn ihr wenigsten, auch nur einmal die Drogen weglassen würdet….hätte euer Hirn endlich mal die Chance, 1 und 1 zu addieren.

    Bis dahin…..schönen kotzgrünen Tiefschlaf noch.
    E-O

  147. #152 Bleyfuß
    Mai 17, 2016

    Hey EO,
    dafür haben wir im Sommer doch die PV. Wie beschrieben. Und pro Werder-Tor gibt’s 10 kWh obendrauf!

  148. #153 Jonas Schimke
    Mai 18, 2016

    @axel,

    EIKE/Frey übersetzt ähnlich gut wie Google translate:

    Das liegt wohl auch daran, dass Frey selten versteht, was er da eigentlich übersetzt.

  149. #154 axel
    Mai 18, 2016

    Ein Leser hat Frey eine perfekte Übersetzung übermittelt, Frey hat sich höflich bis enthusiastisch bedankt, aber bei EIKE kriegt man es nicht hin, diese Übersetzung auch zu übernehmen. Statt des völlig bescheuerten “Frachtschiff” hat man aber immerhin den nur halb bescheuerten “Kessel” für vessel genommen. Die Flamme der Bildung köchelt aber weiterhin auf kleiner Sparflamme 😉

  150. #155 Treverer
    Mai 18, 2016

    das es hier ja um held geht (boni), möchte ich auf ein pdf verlinken, welches sich mit den zinszahlungen des bundes für die schulden beschäftigt. kommt aus 2012 irgendwie vom ifo institut und entsprechend wird dort auch im ergebnis geschrieben. egal, hier (ein auszug aus einem grösseren dokument) das pdf

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjPvryhx-PMAhWE1RQKHahfArgQFghLMAM&url=https%3A%2F%2Fwww.cesifo-group.de%2Fportal%2Fpage%2Fportal%2FC389F707A1D457FBE04400144FAFB1DA&usg=AFQjCNEz0ySDS1w1MUK3JMVuZSl0wr7ecQ

    warum ich darüber schreibe?
    weil die da im jahre 2012 wagen eine konkrete prognose zu machen über die zinslast in 2015 und dann auch darüberhinaus. das sind lächerliche drei(!) jahre. siehe abbildung 2.

    und sie liegen vollkommen daneben! 🙂

    tatsächlich ist die zinslast bis 2015 auf unter 23milliarden euro gesunken und tatsächlich liegt auch die verschuldung 100milliarden euro niedriger als prognostiziert.

    da sieht man doch mal wieder die wissenschaftlichkeit der ökonomie.

    ich wette aber drei kugeln zitroneneis, das unsere neoliberalen skeptiker vor drei jahren solch eine prognose umstandslos akzeptiert hätten, weil es ins debile weltbild paßt.

  151. #156 E.Teufel
    Mai 18, 2016

    Und da sprach ich zum Chirurgen:
    Kindle my heart – Verkleinere mein Herz

  152. #157 axel
    Mai 18, 2016

    @ Treverer

    Der Fairness halber sollte man aber anerkennen, dass sich die Entwicklung der Zinszahlungen nicht nach physikalischen Gesetzen erfolgt, sondern zum großen Teil durch politische Entscheidungen – hier die EZB. Gerade in Deutschland wollen das ja momentan viele Menschen und viele Politiker ändern.

  153. #158 Karl Mistelberger
    Mai 18, 2016

    > #155 Treverer, Mai 18, 2016
    > das es hier ja um held geht (boni), möchte ich auf ein pdf verlinken, welches sich mit den zinszahlungen des bundes für die schulden beschäftigt. kommt aus 2012 irgendwie vom ifo institut und entsprechend wird dort auch im ergebnis geschrieben. egal, hier (ein auszug aus einem grösseren dokument) das pdf

    > warum ich darüber schreibe? weil die da im jahre 2012 wagen eine konkrete prognose zu machen über die zinslast in 2015 und dann auch darüberhinaus. das sind lächerliche drei(!) jahre. siehe abbildung 2. und sie liegen vollkommen daneben!

    Die Staatsverschuldung Deutschlands liegt derzeit bei 2.043,7 Milliarden Euro, entsprechend 68,2% des Bruttoinlandsproduktes. Nimmt man die verdeckte Staatsverschuldung hinzu sind es sogar 90% oder 2.696 Milliarden Euro. Da sind 100 Milliarden weniger schlicht zu vernachlässigen. Und drei Jahre sind kein realistischer Zeithorizont.

    Wenn Schäuble abtritt ist der Differenzbetrag innerhalb eines Jahres wieder ausgeglichen und in drei Jahren hat sich die zusätzliche Schuldenlast verdreifacht.

  154. #159 Treverer
    Mai 18, 2016

    @axel

    das ist mir schon klar, dass es die entscheidungen der menschen sind, die die (ökonomischen) ergebnisse bestimmen. müssen sie also eher den gläubigen des marktes erzählen. 😉

    @karl

    als erstes ging es mir hier aber nur um die zinslast, die man wagte in die zukunft zu projizieren – und schon bei drei jahren völlig fehlschlägt. um 2010 wurden uns von den experten von handelsblatt und focus 60 milliarden ab 2015 jährlich vorhergesagt. als gebe es keinerlei möglichkeiten, dem entgegen zu wirken (siehe statement von und zu axel).

    desweiteren teile ich ihren pessimismus hinsichtlich verschuldung nicht. wobei ich keinen ausreichenden gewinn darin sehen würde, wenn die verschuldung der öffentlichen hand nur im reichen norden europas gestoppt werden würde, sondern wenn auch die südlichen – um nicht zu sagen katholischen – länder sich wieder berappeln. wird aber m.e. mittelfristig auch so kommen. warum?

    nun, mal weg vom thema finanzen: der mauerfall war und ist ein ökonomischer “segen” für nordeuropa. die grenzen an der ostsee sind wieder offen. aktuell ist dieser vorteil gebremst durch die sanktionen gegenüber russland. in den 90ern gab es noch gelächter, als im norden eine neue hanse ausgerufen wurden. heute ist klar: der ganze handelsraum profitiert und prosperiert. die kräfte verschoben sich nach nordosteuropa.

    für den mittelmeerraum könnte gleiches gelten, wenn die nordafrikanischen staaten sich stabilisieren würden. deswegen rief sarkozy (zu recht) die mittelmeerallianz ins leben. aus der bis jetzt nix wurde. ist ja auch witzig, wenn da dann z.b. deutschland auch partner der allianz ist. jedenfalls würden sich dann nicht nur die (ökonomischen) kräfte wieder nach süden verschieben, sondern der gesamte eu raum würde erneut gewinnen. eben nicht mal in konkurrenz zum ostseeraum, sondern eher als zweites standbein. die bisher verheerenden ergebnisse des sog. arabischen frühlings haben dem einen riegel vorgeschoben. wird aber ja nicht so bleiben. in 50 jahren spricht man sich wieder…

    was das alles mit dem problem der (europäischen und deutschen) verschuldung zu tun hat? nun, es gibt schlicht noch genug ökonomische felder (in direkter nachbarschaft! das problem der usa, die nun immerhin kuba als mark wiederentdeckt haben) auf die europa expandieren kann, um seine gläubiger zu bedienen. wenn die ezb zugleich eine politik fährt, die die gläubiger zahlen läßt (oder zumindest deren gewinne auf 1/10 schrumpfen läßt), ja dann soll es mich sogar freuen.

  155. #160 axel
    Mai 18, 2016

    @ Teufel

    Kindle my heart
    Mein Herz ist entzündet 😉

    Wie Frey wohl to kindle rabbits übersetzt hätte? Wäre bei ihm wohl ein Fall für den Tierschutz geworden.

  156. #161 Bleyfuß
    Mai 19, 2016

    Windenergie wird in 2016 vermutlich mehr Strom liefern als Atomstrom -oder so. Das ergibt sich aus einer Hochrechnung des IWR (int. Wirtschaftsforum für regenerative Energie).

    Ich würde eine Wette vorschlagen, dass die Windenergie (“das himmlische Kind”, GH) lt. ISE “energy-Charts” mehr als 100 Mrd kWh in 2016 einspeist, das ist keineswegs ausgemacht aber möglich, sonst wäre ‘ne Wette langweilig. Den Erlös könnten wir meinetwegen wieder an das spanische Kinderheim schicken.
    Meine Zukunftsvision sind ja Energiedrachen (Energy-Kites), die am Himmel Kreise ziehen, anstatt der Dreiflügler mit immer größeren Durchmessern.. Ich bin am Startup mit 100 € beteiligt, das wäre echt der Knaller.

    https://www.enerkite.de/

  157. #162 axel
    Mai 21, 2016

    @ Georg

    Wir hatten lange keinen Klimaschmock mehr. Ich schlage Frauke Petry vor für ihre “Erklärung” der globalen Erwärmung:

    https://youtu.be/dKSWHbgLtco

  158. #163 Bleyfuß
    Mai 24, 2016

    Ich hab’s immer gewusst: der beleibte Wirtschaftsminister Gabriel hegt ein inniges Verhältnis zur Kohlewirtschaft:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/klima-g7-finanzieren-kohle-mit-milliarden-a-1093724.html

  159. #164 axel
    Mai 31, 2016

    @ Georg

    Ich schreibe gerade an einem wissenschaftlichen Beitrag für Primaklima,…

    Du spannst uns ja ganz schön auf die Folter.

  160. #165 Christian
    Mai 31, 2016

    @ Axel

    Dem gehts so wie mir, zig und dröfzig Ideen hab abgeschlossen und dann doch nicht ganz fertig

  161. #166 Christian
    Mai 31, 2016

    soory “hab” sollte natürlich “halb” heißen

  162. #167 Dr. Webbaer
    Mai 31, 2016

    @ axel (#162) :

    Bemerkenswert jedenfalls. dass sich Frau Petry dem Gegackel von Oberstufenschülern stellt, btw: da war irgendwann, so um 5:00, ein Physiker dabei?!, der vglw. klug klang, ansonsten hat Frau Petry erkennbar wenig Ahnung von der Klimatologie mit dem CO2-zentrierten Erwärmungstrend, korrekt.

    Allerdings dürfte dies für fast alle Politiker weltweit gelten…

    MFG + danke für den audiovisuellen Webverweis!
    Dr. Webbaer

  163. #168 Jonas Schimke
    Mai 31, 2016

    @Webbaer,

    hat Frau Petry erkennbar wenig Ahnung von der Klimatologie

    Als selbstbehauptete Chemikerin hat sie auch erstaunlich wenig Ahung voin grundlegenden quantitativen Zusammenhängen: Wenn wir Menschen jedes Jahr so viel Kohlenstoff verbrennen, dass damit rechnerisch der CO2-Gehalt um ca. 4 ppm ansteigen könnte, er aber tatsächlich nur um rund 2 ppm ansteigt, dann ergibt sich nicht mehr die Frage, wo das CO2 herkommt sondern wo es hingeht.

    Petrys 2. Hypothese (erst Erwärmung, dann CO2-Anstieg) ist schlicht und einfach Blödsinn.

    Entweder weiß sie es nicht besser, dann ist ist sie dumm, oder sie stellt es bewusst falsch dar, dann ist sie verlogen. Ich tippe auf Letzteres.
    .

  164. #169 Flotter Otto
    Juni 1, 2016

    Gewitter und Starkregen-Überschwemmungen in Süddeutschland……. Klimawandel !!!!! Klimaalarm !!!! Ein Junge in Braunsbach …. der aus dem Fenster schaute, sagte zur Mutti …… Jetzt müssen wir alle sterben …. Christian Heckel warnt in Zukunft drohen uns weitere Starkregenereignisse …..

  165. #170 Flotter Otto
    Juni 1, 2016

    @ Jonas/ Vennecke

    2 ppm gehen in den Ozean, 2 ppm in die Atmosphäre …. Ohne globale Erwärmung würde noch weit mehr im Ozean verschwinden ….. Sagt auch Frau Petry …..

    Herr lass Hirn regnen ..

  166. #171 Treverer
    Juni 1, 2016

    @Dr. Webbaer

    bemerkenswert eher, dass sich die schüler trauten, in die diskussion zu gehen, wo doch klar ist, dass petry sie rethorisch auflaufen lassen würde.

  167. #172 axel
    Juni 1, 2016

    Wo es Flotto gerade anspricht:

    In Sachen Extremwetterattribution hat sich seit dem AR5 einiges getan. Der jüngste Stand der Dinge zu Extremregen wird in diesem Report auf S.84ff zusammengefasst:
    https://www.nap.edu/read/21852/chapter/6#84

    Und ja: In Europa und Nordamerika zeigen die Beobachtungen bereits eine Zunahme von Extremregenereignissen. Wenig überraschend, die Claudius-Clapeyron-Gleichung legt dies auch nahe.

    PS:
    Gegenwärtige Klimamodelle sind für Extremregenereignisse wenig brauchbar. Um die konvektiven Prozesse abbilden zu können, bedarf es Auflösungen von weniger als 1,6 km.

    Ja, das Risiko

  168. #173 axel
    Juni 1, 2016

    wächst.

  169. #174 Leck Michdoch
    Juni 1, 2016

    Extremwetter: ” — die Claudius-Clapeyron-Gleichung legt dies auch nahe — ”

    Sie haben null Ahnung von Klima und Wetter, von Periodizitäten von GWL etc. Nur peinlich, was so einem grünen Laienspinner so alles gefällt, was er glaubt glaubt und ihm in seinen Kram passt. Das Hochwasser ist für Spinner wie Sie wohl auch Klimawandel, gelle

  170. #175 axel
    Juni 1, 2016

    Warum sperrt man Typen nicht, die nicht einen Beitrag ohne eine persönliche Beleidigung verfassen können?

  171. #176 axel
    Juni 1, 2016

    Das Hochwasser ist für Spinner wie Sie wohl auch Klimawandel, gelle

    Wo habe ich das geschrieben? Ich meine, ich hätte geschrieben, dass das Risiko für Extremregenereignisse zunimmt.

    Flotto hat den konkreten Bezug in #169 hergestellt. Beleidigen Sie ihn bitte.

  172. #177 Leck Michdoch
    Juni 1, 2016

    Wortklaubereien, beleidigte Leberwurst, schreien nach Autorität. Pffh

    Machen Sie doch Ihren eigenen Blog auf, wenn es Ihnen hier nicht passt. Die Spielregeln bestimmen nicht SIE hier, das müssen Sie schon schlucken. Sie dürfen sich nicht wundern, wenn ein derart grundlos arroganter und dauer-beleidigender Klimamullah wie Sie sein verdientes Fett abbekommt. Im Gegensatz zu Ihnen bin ich aber tolerant und verlange nicht so wie SIE, dass halbstarke Stänkerer wie Sie / Schminke etc., die permanent gegen Klimaleugner in herabsetzender – beinahe schon rassistisch hassender – Weise ihre Hetze ausdrücken, hier hinausgeschmissen werden.

  173. #178 E.Teufel
    Juni 2, 2016

    wetteronline.de schreibt:

    Heftige Gewitter heute wieder aus Osten

    Ja, so ist es. Alles schlechte kommt aus dem Osten: Unwetter, Nazis / AfD, Michael Limburg….

  174. #179 Jonas Schimke
    Juni 2, 2016

    @axel,

    mal eine ganz neue Definition von Rassismus: wer Klimaleugner entlarvt, ist ein Rassist!

    Ich denke, dem lmd hat der Hass auf alle wahrheitsliebenden Menscehn das Gehirn vernebelt, seine Wortwahl belegt dies.

    Am meisten scheint er aber sich selbst zu hassen und er projeziert diesen Hass auf seine Außenwelt. Da er sich mit seiner Klimaleugner-Position in einer kleinen Minderheit befindet, ist es für ihn nicht schwer, Objekte für seine Hasstiraden zu finden, die er dann in Blogs wie diiesen hemmungslos auslebt.

    Ob er wohl merkt, dass wir uns nicht über ihn ärgern sondern er uns damit ausschließlich amüsiert?

  175. #180 E.Teufel
    Juni 2, 2016

    Apropos “Hass”: Da auf EIKE hat wohl jemand sehr viel Hass auf die Uni Leipzig und nebenbei auch noch auf die Uni Clausthal. Es gibt eine neue Fortsetzung zum Thema Limburgdiss:
    Hier noch einmal zur Erinnerung:
    Das Limburgbingo: Wer waren die positiven Gutachter Limburgs?

  176. #181 Leck Michdoch
    Juni 2, 2016

    @179 Schminke: wie üblich bei Ihnen: jedes Wort Blödsinn und Ausdruck von Minderwertigkeitskomplexen und Schuldgefühlen.

  177. #182 E.Teufel
    Juni 2, 2016

    Ob er wohl merkt, dass wir uns nicht über ihn ärgern sondern er uns damit ausschließlich amüsiert?

    Amüsieren trifft es nicht wirklich. Es langweilt. Ist so ein bisschen wie der beste Witz, der auch langweilig wird, wenn man ihn das zwanzigste Mal hört.

  178. #183 E.Teufel
    Juni 2, 2016

    Interessant an dem Hochwasser ist auch wieder, dass dadurch zahlreiche Haushalte (und sicher auch Gewerbe) ohne Strom sind.
    So ein Blackout ist doch das Horroszenario der EE-Kritiker. Laute EIKE rollt da jetzt eine Todeswelle auf uns zu.

  179. #184 axel
    Juni 2, 2016

    @ Teufel

    Wollen Sie gar sagen, dass die Folgen des Klimawandels größere Risiken für die Stromversorgungssicherheit beinhalten als der Ausbau der EE?

    Vorsicht, da könnte eine Beleidigungswelle auf Sie zugerollt kommen. Wappnen Sie sich schon mal 😉

  180. #185 axel
    Juni 2, 2016

    @ Jonas

    Rassistisch? Das hieße ja, Skeptikersein sei in den Genen festgelegt. Interessante Theorie.
    Da stellt sich die Frage, welche Fortpflanzungsstrategie Skeptiker haben. R- oder K-Strategie? Muss ich mal den Höcke fragen 😉

  181. #186 axel
    Juni 2, 2016

    Bei EIKE läuft gerade Heul doch III

  182. #187 axel
    Juni 2, 2016

    Beginnt so ein Witz? Oder ist das eine Nachricht wert?

    Betritt von Storch einen Döner-Laden,…..

    https://twitter.com/pascal_arimont/status/735563135688540161/photo/1

  183. #188 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 2, 2016

    Wenn mir Einer die Hälfte seiner “Boni” vermacht,
    bin ich auch für die Boni.
    Es “menschelt” halt offenbar sogar bei mir.
    Kreiztürkennoamoal!
    Das ist unausrottbar ,Saustalldreckerter!

  184. #189 Leck Michdoch
    Juni 3, 2016

    Mein Klub ist eigentlich der VFL Osnabrück. Wenn ich aber wüsste, dass der Leerer Potratz auch für diesen Klub Daumen drückt, bin ich sofort weg. Kapieren Sie das eigentlich, Teufel?

  185. #190 Leck Michdoch
    Juni 3, 2016

    Der Leerer Andreas hält sich ja für ganz besonders gescheit, aber was Ethologie oder sogar Ätiologie ist, weiss bzw. wusste er natürlich wieder einmal nicht. Von diesem für einmal eingestandenen Bildungsdefizit schliessen aber die eingebildeten Klimamullahs hier (Leerer Andreas, Leerer Potratz, Infoschwachmatiker Hader, Elektroschwör Teufel, Geist Random etc.) natürlich wieder einmal keineswegs auf ihre Defizite in Wissenschaft, Meteorologie und Atmosphärenphysik.

  186. #191 Dr. Webbaer
    Juni 3, 2016

    @ Treverer

    bemerkenswert eher, dass sich die schüler trauten, in die diskussion zu gehen, wo doch klar ist, dass petry sie rethorisch auflaufen lassen würde.

    Es ist im dankenwerterweise von ‘axel’ weiter oben webverwiesenen Video Ahnungslosigkeit auf Ahnungslosigkeit getroffen, was nicht weiter schlimm war.
    Eine promovierte Chemikerin muss i.p. Klimatologie keine Ahnung haben und die Schüler können keine haben. [1]
    Nichtsdestotrotz ganz nett, dass hier sozusagen basisdemokratisch aufeinander getroffen werden konnte, die bundesdeutschen Grünen hatten früher derartige Treffen programmatisch vorgesehen; muss nicht schlecht sein.

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Auch der Webbaer hat sich erst in geschätzt 1.000 Stunden * und über mehrere Jahre verteilt zur Klimatologie mit dem CO2-zentrierten Erwärmungstrend ein angemessen kritisches Meinungsbild schaffen können.

    *
    Besonderer Dank gilt hier Herrn Dr. Hoffmann – es wäre wesentlich aufwendiger gewesen bspw. bei sogenannten klimaskeptischen WebLogs dbzgl. Kompetenz aufzubauen.

  187. #192 Dr. Webbaer
    Juni 3, 2016

    PS:
    Was Frauke Petry ein wenig fehlt ist Souveränität, das Fachwort, macht aber nichts, Gauland oder Konrad Adam, der hier als Konservativer mit dezidiert liberalen Anspruch geschätzt wird, oder Jörg Meuthen oder Petry’s aktueller Partner, wären hier lockerer und entspannter gewesen, korrekt.
    Macht aber nicht viel aus, vielleicht gelingt es medial-politisch Frauke Petry “wegzukegeln”, aber sie macht schon einen menschlichen Eindruck.
    Wobei der Schreiber dieser Zeilen als Liberaler, als geborener Liberaler, hier auch nicht sonderlich beispringen wird, aber es ist schon so, dass die Debattenlage in der BRD zurzeit medial-politisch ziemlich verhunzt ist.

  188. #193 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 3, 2016

    Das liegt daran, daß selbst Kirche und Gemeinden
    mit Antifa zusammenarbeiten.
    Frei nach Theo Lingen als Professor:
    Traurig, Traurig, Traurig!

  189. #194 Dr. Webbaer
    Juni 3, 2016

    @ Herr Schuster :

    Die sogenannte Antifa hat schon einen gewissen faschistischen Charme, bundesdeutsch:
    -> https://www.google.com/search?q=schwarzer+block&source=lnms&tbm=isch
    …rekursiv und im Morbiden.

    Schwierig, wenn sich hier bundesdeutsch mittlerweile gar kirchliche Kräfte, im Sinne sogenannter breiter Bündnisse, anwanzen,
    MFG
    Dr. Webbaer

  190. #195 Flotter Otto
    Juni 3, 2016

    Und die AfD hat mal wieder unsere lieben Warmisten, Linke, Grüne und die gesamte Presse verarscht ……

    Gauland ist alter Medienprofi

    Gauland benutzt die Medien und er kennt sie. Er war über ein Jahrzehnt Herausgeber der Märkischen Zeitung, damals eine Tochter der FAZ. Frank Überall, der Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbandes, empfindet Gaulands Empörung deshalb als scheinheilig. Dahinter stecke politisches Kalkül: “Hier ist ein Profi am Werk”, so Überall, “der Journalisten zu Hilfswilligen seiner extremen Ansichten degradieren will.”

    Gaulands Äußerung mag ein Ausrutscher gewesen sein. Doch hinter der gezielten Provokation steckt Kalkül. So schrieb die Parteivorsitzende Frauke Petry am 7. März 2016 an die “lieben Mitglieder und Förderer” eine interne Email. Darin heißt es: “Um sich medial Gehör zu verschaffen, sind daher pointierte, teilweise provokante Aussagen unerlässlich.” Und Ihr Vize Gauland einer ZAPP-Reporterin (Anja Reschke!!!): “Natürlich weiß ich auch, dass es die Arbeit von Journalisten ist, die auch die AfD dahin gebracht hat, wo sie ist.”

  191. #196 Flotter Otto
    Juni 3, 2016

    Jaja … währet den Anfägen …. Die Warmisten und Linken/ Presse sind so berechenbar …. das man sie hervorragend als Freiwillhelfer und nützliche Idioten einsetzen kann ….. um rechte Wähler zu gewinnen …. Hab ich Euch doch schon einige Male erzählt …. Jetzt ist es raus …. Aber die Warmisten und Linken kappieren es nicht und sehen sich noch mehr angestachelt …. gegen “Rechte” zu hetzen …. Nützliche Idioten …..

    Anja Reschke hat kurz überlegt jetzt gar nicht mehr über die AfD zu berichten …. kann natürlich aber auch nicht an sich halten und meint jetzt bei ZAPP aufdecken zu müssen … wie die AfD die Presse provoziert … Herzlichen Dank … Frau Reschke …. auch das bringt der AfD noch mehr Sympathien und Zulauf …. Hetzte gegen Andersdenkende erzeugt immer Sympathien für die Leute, gegen welche Hetze betrieben wird …. Kappiert Frau Reschke eh nicht … Ich hatte mal einen Leserbrief an sie geschrieben …. Sie hat mir geantwortet … aber nicht kappiert was ich ihr erklärt habe …. Die Frau ist vollkommen fanatisch verblendet in ihrem Hass gegen “Rechte” …..

  192. #197 Flotter Otto
    Juni 3, 2016

    Ich trete jetzt auch in die AfD ein und spiele Frau Reschke geheime Informationen zu … wie …. wir benutzen Euch Presse-Idioten nur um Schlagzeilen zu bekommen … aber bitte nicht verraten …. das bleibt unter uns …. Frau Reschke wird nicht an sich halten können und im TV das groß verkünden …. Dazu wird sie dann tief betroffen und erbost verkünden … eine solche Partei…. die so arbeitet …. darf man auf keinen Fall wählen …. und erreicht genau das Gegenteil damit …. Ist bei Frau Reschkes Kindern übrigens genauso … was die denen verbietet … machen die erst recht …. Kappiert Frau Reschke aber auch nicht ….

  193. #198 E.Teufel
    Juni 3, 2016

    @axel: Yep, wenn dann der Kölner Dom zur Häflte unter Wasser steht, wird es auch schwer mit der sicheren Energieversorgung.

  194. #199 Dr. Webbaer
    Juni 3, 2016

    “Gauli” ist halt “Profi”, Medien und die politischen Zusammenhänge meinend. er hat halt u.a. mit Reportern, Gesinnungs-Reportern der Bauart Anja Reschke zu tun, kA, ob die Dame weiß, wie sie (für andere) funktioniert, es bleibt aber (aus der Ferne) nett anzuschauen.


    Diese Zusammenfindung von politischer Meinung, wie sie sich bspw. i.p. sogenannter Energiewende, Euro-“Rettungen” und antiselektive Einwanderung regional ergibt, in concreto bundesdeutsch, von FDP bis SED/Linkspartei ist einmalig (und köstlich zu beobachten, für einige).

    MFG
    Dr. Webbaer

  195. #200 Christian
    Juni 3, 2016

    Top, absolut viral: https://www.youtube.com/watch?v=jhzDe-X3d4Q

    Ja eben, weil soviele Bimbos kommen

  196. #201 E.Teufel
    Juni 3, 2016

    Limburg in seinem neuesten “Heul doch!!” Artikel:

    Satelliten vermögen heute sehr genau alle möglichen Wetterdaten wie Temperaturen der verschiedenen Oberflächen zu messen. Sie gibt es allerdings erst seit etwa 35 Jahren.

  197. #202 axel
    Juni 3, 2016

    Wird der Flotto je “kappieren”, wie man “kappiert” schreibt?

    Ich denke nicht. Daher wird er auch nicht “kappieren”, dass dem Gauleiter – äh Gauland – keiner das Zurückrudern abnimmt, eben weil er medienerfahren ist. Ob die Entschuldigung Petrys auch zum Plan gehörte?

    Aber auch als erfahrener Medienprofi hat Gauland etwas gelernt: Lege dich nie mit einem Fußball-Nationalspieler an. Dafür hat nicht mal das AfD-Pack Verständnis.

  198. #203 axel
    Juni 3, 2016

    In der Bevölkerung wird Gaulands Einschätzung Boatengs nicht geteilt: Die allermeisten Deutschen hätten den Fußballer einer Umfrage zufolge gerne zum Nachbarn. In einer Emnid-Umfrage für den Focus äußerten sich 82 Prozent der Befragten entsprechend. Bei den AfD-Anhängern lag die Zustimmung gar bei 87 Prozent.

    In derselben Quelle bringt Gauland die nächste Provokation aus Kalkül. Ob es dieses Mal funktioniert?

    Hm, er rüttelt an unseren verfassungrechtlich gerantierten Grundrechten. Hat Gauland noch Platz in unserer Demokratie?

  199. #204 Dr. Webbaer
    Juni 4, 2016

    Hat Gauland noch Platz in unserer Demokratie?

    Wenn Alexander Eberhardt Gauland kriminalisiert wird mit seinen Äußerungen, liegt wohl keine Demokratie mehr vor im üblicherweise gemeinten Sinne.
    Übrigens ist ‘deutsch’ ein Ethnonym, es gibt Deutsche in diesem Sinne und in diesem Sinne ist die bundesdeutsche Nationalmannschaft teilweise international (“zwischen-völkisch”), was auch gar nicht schlimm ist, der Schreiber dieser Zeilen ist ebenfalls international.

    HTH
    Dr. Webbaer

  200. #205 axel
    Juni 4, 2016

    “Kriminalisiert” ist wohl etwas zu hoch gegriffen.
    Die Leute – natürlich nicht axel – halten Gauland für einen Rassisten. Man mag das bedauern, aber so denken die Leute halt.

  201. #206 Dr. Webbaer
    Juni 4, 2016

    @ ‘axel’ :

    Das war die alte Rassismus-Definition der englischsprachigen Wikipedia:
    ‘Racism is usually defined as views, practices and actions reflecting the belief that humanity is divided into distinct biological groups called races and that members of a certain race share certain attributes which make that group as a whole less desirable, more desirable, inferior or superior.’

    Mit welcher Rassismus-Definition arbeiten Sie?

    MFG
    Dr. Webbaer

  202. #207 axel
    Juni 4, 2016

    Ich bin da der falsche Adressat. Ich gebe nur wieder, was die Leute sagen.

  203. #208 Leck Michdoch
    Juni 4, 2016

    @198 Teufel, wann steht denn der Kölner Dom Ihrer Schätzung nach zur Hälfte unter Wasser?

  204. #209 Leck Michdoch
    Juni 4, 2016

    Ich hoffe, dass Schweini noch einen würdigen Abgang von der internationalen Bühne erhält.

  205. #210 Dr. Webbaer
    Juni 4, 2016

    LMD ist sicherlich hier ein kommentarischer Höchstleister, “Schweini” sollte beizeiten als invalid Abschied nehmen, korrekt!

  206. #211 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 4, 2016

    Schau mer mal , vielleicht läuft Herr Schweinsteiger.
    nochmal zur Hochform auf!
    Übrigens Schade, daß der Herr Lahm in der Nationalmannschaft lahmt.
    Wie alt ist DER denn jetzt ? 31 ?
    Die Verteitigung “Drutschlands” ist seither obsolet
    und wird von Fremdvölkern überschwemmt.

  207. #212 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 4, 2016

    Ich verteidige jedenfalls auch schlecht!

  208. #213 Christian
    Juni 4, 2016

    Wie versprochen kleines Update zum Meereis, siehe auch: https://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,3173981,3216573#msg-3216573

  209. #214 Flotter Otto
    Juni 4, 2016

    @ Christian

    https://ocean.dmi.dk/arctic/meant80n.uk.php

    Vielleicht wird das in Deutschland ja der wärmste, wärmste Juni, aller, aller Zeiten ….

  210. #216 Christian
    Juni 4, 2016

    @ Flotto

    Hä? Wir haben derzeit eine außergewöhnliche Hitzewelle in Ostsibirien: https://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,3173981,3216557#msg-3216557

    Mal knapp 10-20 Grad wärmer als das Mittel von 1981-2010 mit knapp 30 Grad nahe der Eiskante.

    Die kommende Zyklongense über den Eis schirmt das die Arktis vor der Warmluft ab und intensiviert die Lage und lässt sich bis Eurasien ausbrechen, siehe auch: https://fs5.directupload.net/images/160604/y7s5cob4.png

    Zu Deutsch: Nix mit arctic greening, die Vegetation wird wohl kurzeitig sprießen und da die Wetterlage recht stabil scheint, wird das ziemlich schnell zu großen Bränden führen

  211. #217 Flotter Otto
    Juni 4, 2016

    @ Christian

    https://i1.wp.com/www.cpc.ncep.noaa.gov/products/people/wwang/cfsv2fcst/imagesInd3/glbT2mSeaInd1.gif?zoom=2

    Kalt, warm, kalt, warm ….. und kein El Nino mehr ….. Für das arktische Polarmeer sieht es übrigens gerade kalt aus …..

  212. #218 Christian
    Juni 5, 2016
  213. #219 Christian
    Juni 5, 2016

    PS: Du solltest eigentlich Wissen, dass CFS immer verursacht die starken Anonalien zu begradigt

    Hier mal die Arktis aus April für Juni

    https://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/people/wwang/cfsv2_fcst_history/201604/imagesInd3/arT2mMonInd3.gif

    Zum Vergleich nochmal der aktuelle Forecast:
    https://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/CFSv2/imagesInd1/arT2mMonInd1.gif

    Merkst was wenn nicht, dein Problem

  214. #220 Flotter Otto
    Juni 5, 2016

    @ Christian

    https://ocean.dmi.dk/arctic/meant80n.uk.php

    Derzeit liegen wir leicht unter dem langjährigen Jahresmittel in der Arktis ….

  215. #221 Christian
    Juni 5, 2016

    @ Flotto

    Naja wenig bemerkswert, viel bemerkenwerten an ihrer Verlinkung, 2016 stellt auf Nördlich des 80.Breitengrades ein Unikat da, 2016 hat die längste ununterbrochene positive Anomalie seid min. 1958 vorzuweisen, welche erst vor paar Tagen zu Ende ging.

    Ansonsten ist die Aussage der Temperatur dort eher beschränkt um diese Zeit:

    Man siehe 2007
    https://ocean.dmi.dk/arctic/plots/meanTarchive/meanT_2007.png

    Zudem ist 80N nur die innere Kernarktis, schmelzen tut es aber am Rand um diese Jahreszeit und da ist es viel zu warm

  216. #222 Flotter Otto
    Juni 5, 2016

    Wetter aktuell: Abgesagt: “Rock am Ring” kapituliert vor Unwettern … Klimaalarm ….. Klimawandel!!!!

    @ Cristian

    https://ocean.dmi.dk/arctic/meant80n.uk.php

    Nördlich von 80°C haben wir jetzt immer noch Temperaturen um -1 bis -2°C …. also unter dem Gefrierpunkt …. In der ersten Jahreshälfte lagen die Temperaturen dort bei -20°C …..

    Herr lass Hirn regnen!!!

    Bei 80-90°N schmilzt also nichts …. Und in zwei Monaten fallen die Temperaturen wieder …..

  217. #223 Christian
    Juni 5, 2016

    @ All

    Vorab in einen anderen Forum schon mal die neuen PIOMAS-Daten: https://forum.arctic-sea-ice.net/index.php/topic,119.msg79125.html#msg79125

    Sieht man sich die Eisverteilung an, dass Volumen wird im Juni ordentlich ein auf den Deckel bekommen, der Beaufort-Gyre hat nämlich ordentlich Eis an die Kante Sibiriens transport, also genauso diese Region die derzeit massiv durch die Starke Hitze ist Ost-Sibieren taut.

    Je nach Persistenz der Wetterlage scheint im Juni in PIOMAS ein deutlich neuer Volumenrekord bevorzustehen.

    Gut ist bisher einzig was in #213 verlinkt ist, sollte es so bleiben, dürfte es die Melt-Pond-Bildung in der Kernarktis stark verzögern, insofern sich das den Monat nicht ändert, wird wohl im Juli/August (wo üblich dann die Verlust in der Zentralarktis enstehen) eine Eischmelzbreme reingehauen

  218. #224 Christian
    Juni 5, 2016

    Flotto,

    Du hast einfach keine Ahnung:

    “Nördlich von 80°C haben wir jetzt immer noch Temperaturen um -1 bis -2°C …. also unter dem Gefrierpunkt ….”

    Ja ganz üblich um diese Jahreszeit

    “In der ersten Jahreshälfte lagen die Temperaturen dort bei -20°C …..”

    Was viel zu warm ist und vorallem das Eisdickenwachstum behindert, da du einfach viele Kälte brauchst um 1.5m dickes Eis noch nenneswert Wachsen zu lassen. Das fehlte ziemlich in diesen Jahr, deshalb hat auch das Winter-Volumen gleich so runtergeprügelt

    “Herr lass Hirn regnen!!!”

    Na der Herr hilft dir da nicht, wenn du nicht denken kannst

    “Bei 80-90°N schmilzt also nichts”

    On top nicht, aber das Eis liegt im salziges Wasser, circa noch 1 Monat, dann geht in der Zentralarktis spätestens und unabhängig von Top-Melting, dann Bottom-Melting los.

    …. Und in zwei Monaten fallen die Temperaturen wieder …..!

    Schonmal nen Blick auf die Messdaten geworfen. Die Arktis reagiert total verzögert auf die Temperatur.

    Schönes Beispiel aus der Zentral-Arktis: https://imb.erdc.dren.mil/irid_data/2015F_thick.png

    Bis circa 1 Oktober hält da das Bottom-Melting, Dicke des Eises nimmt gar erst in Dezember wieder zu und die Maximale Dicke erreicht es gewöhnlich so gegen Mai/Juni

    Also please, verappel mit dein Unwissen doch andere Menschen

  219. #225 Christian
    Juni 5, 2016

    Auch noch ne gute Zusammenfassung zur Arktis: https://neven1.typepad.com/blog/2016/06/persistent-arctic-and-sub-arctic-warmth.html (vielleicht nicht ganz so positiv gestimmt wie ich)

  220. #226 Flotter Otto
    Juni 5, 2016

    @ Christian

    Eiswachstum bei -20°C – zu warm – und wird behindert ?????

    Herr lass Hirn regnen …..

    Christian unterstützen sie lieber ihre Freundin auf der Klimademo …… Ich werde welk …..

    https://twitter.com/133760d/status/739160618448609284

  221. #227 Christian
    Juni 5, 2016


    Eiswachstum bei -20°C – zu warm – und wird behindert ?????”

    Logisch, denk mal nach 20-50cm Schnee am Top und 1.5m dickes Eis und nun mal überlegen warum man schneeiglus baut, richtig weil sie gegen Kälte abschirmen, d.h desto mehr Schnee auf dem Eis desto mehr Kälte braucht es um ein bestimmtes Dickenwachstum zu erzeugen und was passiert wenn die Kälte ausbleibt? Siehe Eisvolumen.

    Wo kommt also noch Wachstum her? Na klar, über zerbrechen des Eises während des Winters und damit den verbundenen zusammenschiebens der Eisfläche.

    Leider ist das wiederum ein Einweg, sondern führt auch zu Masseverlust, weil über die Framstraße im Winter bei hohen Transportraten in den Atlantik führt.

    Ergo fehlende Kälte + Transport haben dafür gesorgt, dass die Arktis das niedrigste Volumen hat

  222. #228 Christian
    Juni 5, 2016

    kein Einweg war gemeint

  223. #229 Christian
    Juni 5, 2016

    PS: Und das entscheidet über überleben oder nicht überleben des Eises

    Wie schnell mal eben 2m dickes Eis und 20cm verschwinden kannst du hier sehen: https://imb.erdc.dren.mil/irid_data/2014I_thick.png

    Von Mitte Juni bis Mitte August und schon war es ratz fatz weg

  224. #230 axel
    Juni 6, 2016

    Altersdemenz?

    Erst ein Anruf von Beatrix von Storch (“Wissen Sie, was Sie da gesagt haben?”) habe ihn auf den Trichter gebracht, dass “Boateng farbig ist”. Das habe er gar nicht geahnt, sagte Gauland

    Mit seinem Wort von der “Kanzler-Diktatorin” konfrontiert, ruderte Gauland nicht zurück, sondern irgendwie seitwärts. Das sei ein Satz von Björn Höcke gewesen, den finde er gut, “ich habe ihn aber nicht gebraucht”. Keine fünfzehn Sekunden später hatte ihm Will diesen Gebrauch per Einspieler nachgewiesen.

    Ach ja: Angela Merkel will die Fußball-Europameisterschaften abschaffen. Sagt die Störchin, dann muss es ja wohl stimmen.

  225. #231 Flotter Otto
    Juni 6, 2016

    Und der axel geht Gauland weiter auf dem Leim ….. Selbst Anja Reschke hat mittlerweile gemerkt …. das sie vom ihn verar … wurde und das in der letzten Woche bei ZAPP im NDR groß verkündet ….

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Nachbarn-AfD-Serie-geht-weiter,afd690.html

    Leute wie Reschke und axel können aber nicht an sich halten …. und gehen der AfD weiter auf dem Leim ….

  226. #232 Flotter Otto
    Juni 6, 2016

    … und was lernen wir daraus??? man muss Warmisten und Linken nur das Stöckchen hinhalten und schon springen sie …. Sie können gar nicht anders …. ist eine Zwangshandlung…..

  227. #233 Fremdschäm
    Juni 6, 2016

    Schwachsinn, Populismus und Agitation findet sich überall
    Erdogan: Blutprobe bei türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten

    Wie kommt man nur auf so was?
    Wissenschaftler helfen Lesern, in der Berichterstattung zum Klima Fakten von Fiktion zu unterscheiden
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  228. #234 axel
    Juni 6, 2016

    Das Stöckchen #230 führte ja zu ganz schnellen Sprüngen 😉

    Wo genau ist der Unterschied zwischen einer NPD-Veranstaltung und dieser AfD-Veranstaltung (von Kleidung und Frisur mal abgesehen)? In den Worten unterscheiden sich die Rechtsextremen von den Rechtspopulisten nicht.

    Hey, Leute, ihr seid nicht stolz auf unser Deutschland, ihr schimpft immer darüber. Dann seid bitte so konsequent, und setzt eure Forderung am Ende des Videos doch bitte um.

    https://youtu.be/D2OU3xCB2UY

  229. #235 Fremdschäm
    Juni 6, 2016

    “Das Stöckchen #230 führte ja zu ganz schnellen Sprüngen”
    Nein, die Mittagspause. Lehrer haben da ja sehr viel mehr Zeit 🙂

  230. #236 axel
    Juni 6, 2016

    Ja, Lehrer müsste man sein. Die Leute sagen, die würden den ganzen Tag nichts arbeiten.

  231. #237 Flotter Otto
    Juni 6, 2016

    @ axel

    Kanzler-Diktatorin …. Na, damit hat Gauland ja direkt Sie wieder mit zur Weißglut gebracht ….. Geht doch ……

  232. #238 Christian
    Juni 6, 2016

    @ Fremdschäm

    “Wie kommt man nur auf so was?
    Wissenschaftler helfen Lesern, in der Berichterstattung zum Klima Fakten von Fiktion zu unterscheiden
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.”

    Leider notwendig, da die Journalisten nicht in der Lage sind, die einhergehende Materie sich anzueignen und ungenügend Studien vereinfachen, dass wird aus einer Studie welche die Sonnenaktivität behandelt, plötzlich eine neue “kleine Eiszeit” welche gar nicht Gegenstand der Studie war oder schlimmer, es gibt sogar Journalisten die schreiben über Studien exakt das Gegenteil von dem was schon im “abstract” zu finden

    Daher Gute und Notwendige Sache, vielleicht weckt das wieder mal ein wenig das Qualitätsbedürfnis der Journalisten in den Zeiten der hochfrequenten Berichterstattung

  233. #239 Jonas Schimke
    Juni 6, 2016

    @axel, #234

    Schwarz-weiß-rote Fahne mit Reichsadler?

    Wer zu solchen Symbolen greift, ist erkennbar von Vor-vor-gestern und negiert fast 70 Jahre demokratische und freiheitliche Geschichte unseres Landes. Diese Typen leben in ihrer eigenen Traumwelt, die mit der Realität hierzulande nicht das geringste zu tun hat.

    Dazu noch drei Redner, die versuchen, sich gegenseitig darin zu übertreffen, wer die hohlsten Phrasen unters “Volk” bringen kann. Wenn das Deutschland sein soll, dann graut mir davor.

  234. #240 axel
    Juni 6, 2016

    Traurig, dass die sogar schon mit der Flagge unseres Staates ein Problem haben. Keine Spur von Stolz auf unser Grundgesetz.

    @ Flotto

    Na, damit hat Gauland ja direkt Sie wieder mit zur Weißglut gebracht …

    Wirklich? Warum sollte es mich ärgern, wenn Gauland sich und seine Partei demaskiert? Jetzt weiß auch der Dümmste der Dummen Bescheid (Sie zählen natürlich nicht dazu).

  235. #241 axel
    Juni 6, 2016

    @ Christian

    “Das wird man doch wohl sagen dürfen” soll wohl nicht für Klimaforscher gelten. Warum diese nicht ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung ausüben dürfen, weiß ich nicht.

  236. #242 Leck Michdoch
    Juni 6, 2016

    @241 Sie sind ein hoffnungsloser Fall, wenn Sie nicht kapieren wollen, dass ein Wissenschaftler in seiner Rolle als Wissenschaftler öffentlich zu einer wissenschaftlichen Frage objektiv spricht und dabei nicht zu erkennen gibt, ob er ein Grünaktivist oder AGK Fanatiker, oder irgendetwas dazwischen ist. Ist ja auch kein Wunder, da Sie, Teufel, Schminke etc keine Wissenschaftler sind und Ihnen daher wichtige Verständnisgrundlagen fehlen. Copy paste genügt eben nicht.

  237. #243 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 7, 2016

    Irgendwie ist schon schade, daß, seit Karl dem Großen,
    die Flagge des “Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation” (ich rechne das Reich der alten Franken halt auch dazu), so häufig gewechselt hat.
    Der Adler war, mit Ausnahme der alten Reichsfahne,
    die sich nur noch in der Schweizerfahne auf Deutschem Boden erhalten hat, stets Teil von Reichsflaggen.

    Warum also nicht zur Reichsflagge (Schweizerfahne)
    aber mit Adler zurückkehren.(Beide Seiten unterschiedlich ,eine Schweizerf. andere Seite Reichsadler ct.)
    Auch Hitler hat hier einen großen Fehler gemacht
    und “Neue Fahne” eingeführt.
    Da ich eben auch mit der Zeit gehen muß,: -bei mir auf dem Balkon, der gegenüber 2 Ausländerheimen liegt,
    wehen 2 kleine Bundesfähnchen.

  238. #244 Flotter Otto
    Juni 7, 2016
  239. #245 avanti dilettanti
    Juni 7, 2016

    @#243: Es kommt halt darauf an, an welche Traditionen ich mit der Fahne anknüpfen will. Schwarz-Rot-Gold steht für die Republik und Demokratie. Die alten Reichsflaggen für Absolutismus und Restauration und Schwarz-Weiß-Rot neben Absolutismus halt auch für die Nazi-Zeit. Die Aussage ist dann eben, dass man lieber an undemokratische Zeiten anknüpfen will.

    Bei manchen gilt ja “Flagge zeigen” gnerell als nationalistisch. Dabei wird die Demokratiebewegung im 19Jh. vergessen. Es fehlt der Bezug zu Leuten wie Hecker oder Robert Blum als Basis für die heutige Republik. Aber damit können die Nasen von der AfD natürlich nix anfangen

  240. #246 axel
    Juni 7, 2016
  241. #247 axel
    Juni 7, 2016

    Ist die Aerosol-Wolken-Wechselwirkung schwächer als von vielen Modellen angenommen?
    https://blogs.reading.ac.uk/weather-and-climate-at-reading/2016/1053/

  242. #248 Flotter Otto
    Juni 7, 2016

    Finger Weg von unseren Frauen …

    https://youtu.be/6EvY-hxFn8Q

  243. #249 axel
    Juni 7, 2016

    Darüber hat die Welt schon vor Tagen gelacht, Flotto.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/fpoe-video-fuer-fluechtlinge-sorgt-fuer-spott-a-1095360.html

    Dass der Politiker aus der Steiermark selbst ein antiquiertes Frauenbild vertritt, zeigt er spätestens zum Ende seines Kurzvideos. Sippel sagt: “Finger weg von unseren Frauen!” Ganz so, als seien österreichische Frauen Eigentum des Mannes.

    Ist Ihnen gar nicht aufgefallen, nicht wahr?

  244. #250 Dr. Webbaer
    Juni 7, 2016

    “Gauli” hat sich jetzt wohl -empörenswerterweis- diese Aussage zu eigen gemacht:

    Heute sind wir tolerant und morgen fremd im eigenen Land.

    Dies ist die Perspektive.
    Auch Satan höchstpersönlich, und gerade der, mag gelegentlich recht haben.

    MFG
    Dr. Webbaer (der gerade auch bei diesem negativen Argumentum ad populum sicher ist, das dbzgl. Aussagende und sich nur so Empörende keine Sacharbeit betreiben)

  245. #251 Christian
    Juni 7, 2016

    @ Axel

    Ich glaub die Männer unserer Nachbar (aber auch hierzulange) haben einfach kein Selbstbewusstsein. Wer Angst davor hat, dass ein Asylanten ihn seine Frau und Job wegnimmt, naja der muss ziemlich arschig und ziemlich unfähig in der Arbeit sein, dass jemand der kein Deutsch spricht, Kulturfremd ist, einen auf Abstellgleiß stellt

  246. #252 E-O
    Juni 7, 2016

    Bei der ganzen “Migrationsquatscherei” sollte man mal über den Tellerand gucken…..und die Einstellungen der Menschen im europäischen Ausland einer näheren Betrachtung unterziehen.

    Gott sei Dank kann ick dem bundesdeutschen Moralwahn wenigsten 10 Tage entfliehen, zu Menschen, die genauso hart arbeiten…unter verschärften klimatischen Bedingungen….die keine Erbschuld vor sich hin schleppen…und trotzdem menschlich geblieben sind.

    Und nein, die wollen ihre Heimat nicht “umvolken”…..und die Asylanten….sind lediglich als Tagelöhner gern gesehen aber werden niemals der Urbevölkerung ihre kruden Religionsabsichten aufdrücken.
    Übrigens…..als Nichtkatholik ist es auch für uns deutsche Atheisten, auf dieser Insel fast unmöglich, eine Einheimische zu ehelichen.

    Wie gesagt, wer sich wünscht, als heimatloser Geselle der Globalwirtschaft als austauschbarer Arbeitssklave dienen zu wollen….darf es gerne tun, ick für mein Teil, bestehe auf den Tarifvertrag, den deutsche Gewerkschaften mit , in Deutschland ansässigen Arbeitgebern, abgeschlossen haben, Basta.

    Ok…..grün angehauchte Beamte sollten sich sich nicht zu sicher sein, das ihre “Besitzstände” bis in alle Ewigkeiten bestehen bleiben, denn wenn Stiefvater Staat pleite ist…..sind auch ihre Pensionen in Gefahr.

    Christian….Du scheinst ja Solo zu sein, ansonsten würdest Du bestimmt anders denken, wenn Deine Frau/Freundin/Freund/Geliebter beklaut oder an den primären Geschlechtsorganen begrabscht worden ist…..komm runter von Deinem hohen Ross….oder bist Du so ein typisches Weich-Ei, das die zweite Wange auch noch hinhält?
    Ich nicht…..ich beschütze meine Frau…..mit allen Mitteln.

    Onkel Heinz…..wenn Rotzgrün das Hirn vernebelt, ist auch der Selbsterhaltungstrieb im Arsch

  247. #253 Christian
    Juni 7, 2016

    EO

    “Christian….Du scheinst ja Solo zu sein, ”

    Ehm nein..

    “ansonsten würdest Du bestimmt anders denken, wenn Deine Frau/Freundin/Freund/Geliebter beklaut oder an den primären Geschlechtsorganen begrabscht worden ist….”

    Wurde sie aber nicht(zumindestens nicht von Flüchtlingen, auf ner WG-Party hingegen schon) und ist auch ziemlich unwahrscheinlich, eher wird sie, wenn sie in der Früh zu Arbeit fährt(Fahrrad), vom Auto überfahren als von Flüchtling begrabst zu werden. Dazu gibt einfach noch zu wenig davon, damit das statistisch eine solch hohe Auswirkung hat.

    “.komm runter von Deinem hohen Ross….oder bist Du so ein typisches Weich-Ei, das die zweite Wange auch noch hinhält?”

    Gegenteil davon, bisher hat immer noch ein Satz heiße Ohren von mir gegeben, wenn man mein Freundin auf die Pelle rückte, verstehe da wenig Spaß. Nein heißt halt Nein und wer nicht hört bekommt halt nen Satz heiße Öhrlis

    “Ich nicht…..ich beschütze meine Frau…..mit allen Mitteln.”

    Jo, vor statistisch Unwahrscheinlichkeiten, so wie die gesamte Islam-Terror-Hysterie, wieviel sind den in Deutschland bisher am Islamischen Terrror gestorben?? Und wieviel beim Duschen?? Schützt du deine Frau auch vor dem Duschen, weil ist ein wenig gefährlicher als der IS (Betrachtung natürlich innerhalb Deutschlands)

  248. #254 E-O
    Juni 7, 2016

    @Axel
    Sach mal Du Schnelldenker…..ist Dir schon mal in den Sinn gekommen, das für die “Beutedeutschen” ihre Erst-Zweit-Drittfrau….persönliches Eigentum darstellt….hinter Auto, Haus, Pferd, Kamel…???
    Laut Obelandesgericht ist es in Ordnung, das sie offiziell ihre 15 jährige “Ehefrauen” ficken dürfen (Mindestalter der Ehefrau in Saudi-Arabien….wurde von 9 auf 12 Jahre erhöht)…..und einen Edathi ham se noch ne Geldstrafe aufgebrummt, weil der ein paar ferkeligen Kinder-Bildchen gesaugt hat und ein Drogen-Beck….wird schon wieder rehabilitiert, weil anscheinend der Drogenmissbrauch im Bundestag…..zum Allgemeingut deutscher Politik gehört.

    Sorry, wer ideologisch dermaßen verblendet ist….frisst auch kleine Kinder zum Frühstück.
    Und nein….das hat nix mit der globalen Erwärmung zu tun, genauso wenig, wie die Ölpreise mit der Förderung.
    E-O

  249. #255 axel
    Juni 7, 2016

    @ E-O

    Und nein, die wollen ihre Heimat nicht “umvolken”…..und die Asylanten….sind lediglich als Tagelöhner gern gesehen aber werden niemals der Urbevölkerung ihre kruden Religionsabsichten aufdrücken.

    “Umvolken”, “Urbevölkerung”. Plötzlich (oder immer schon?) ein Anhänger völkischer Ideologie? Zählt ein de Maiziere, ein Podolski, ein Boateng, ein Özil zur Urbevölkerung? Und wie weist man das nach? So eine Art Ariernachweis wie früher mal?

    Ich übergebe das Wort an Jan Fleischhauer:

    Wenn weder Staatsangehörigkeit noch kulturelle Identität die entscheidenden Kriterien sind, um die Zugehörigkeit zur Volksgemeinschaft zu begründen, landet man zwangsläufig bei der Abstammung. Dann ist es die Hautfarbe oder die biologische Herkunft, die darüber bestimmen, ob man automatisch dazu zählt oder erst beweisen muss, dass man wirklich ein Deutscher ist.

    Volker Zastrow hat der AfD vor einem halben Jahr in einem Kommentar vorgehalten, im Kern eine völkische Bewegung zu sein. Das schien damals ein sehr hartes Urteil, das auch die Führungsspitze der AfD, inklusive Gauland, sehr erregt hat. Ich weiß das so genau, weil ich nur wenige Tage nach Erscheinen des Kommentars mit Gauland zusammensaß und er sich über das Wort “völkisch” empörte.

    Gauland lebt lange genug in Deutschland, um zu wissen, dass nicht jeder Besitzer eines deutschen Passes Meier oder Schmidt heißt. Wer Menschen für nicht deutsch genug hält, weil der Name auf eine Abstammungslinie verweist, die über den europäischen Kulturraum hinausweist, denkt in erbbiologischen Kategorien. Nichts anderes ist mit dem Begriff völkisch gemeint.

  250. #256 Dr. Webbaer
    Juni 7, 2016

    ‘Völkisch’ meint ‘national’, wer darauf nicht steht, macht idR in Internationalismus und Imperialismus, wie bspw. die bekannte bundesdeutsche Dame, die sprechen, aber nicht reden kann.
    Das ‘Völkische’ wird bspw. im bundesdeutschen Verfassungs-Substitut bis zum Geht-Nicht-Mehr bemüht und ist auch Grundlage vieler sogenannter Antidiskriminierungsgesetze.

    BTW:
    Erdogan als Z-F…r müsste jederzeit vorstellbar bis bleiben.

    MFG + GN
    Dr. Webbaer

  251. #257 axel
    Juni 7, 2016

    Falsch, Bärchen. Vor dem Gesetz ist jeder ein Deutscher, der einen deutschen Pass besitzt. Im Gegensatz dazu steht das Reden z.B. von Gauland, eines NPDlers oder unserem E-O hier. Die völkische Ideologie geht einher mit Ausländerfeindlichkeit bis Rassismus.

    Und da der E-O gerne auch noch von “Moralwahn” und Meinungsdiktatur etc. spricht, noch dieses zum Nachdenken:
    https://www.cicero.de/berliner-republik/troeglitz-debatte-es-gibt-keinen-demokratischen-rassismus/59129

    Entgegen des offenbar weit verbreiteten Eindrucks angeblich herrschender Sprach- und Denkverbote findet derzeit eine gefährliche Entgrenzung statt. Diese lässt sich daran ablesen, dass Berührungsängste gegenüber Neonazis gefallen und diese von allzu vielen als Bündnispartner akzeptiert werden. Und sie lässt sich am Verbalradikalismus auf Demonstrationen und in Internetforen ablesen: an Vokabeln wie Lügenpresse, Volksverräter, Scheinasylant, Wirtschaftsflüchtling, Schmarotzer. Wer diese Verrohung der politischen Kultur als Befreiung feiert, muss sich fragen lassen, worin der gesellschaftliche Nutzen liegen soll. Positive Effekte sind nicht erkennbar, der Anstieg fremdenfeindlicher Gewalt ist hingegen messbar.

    PS:
    ScSk war einmal ein liberaler, FDP-naher Blog. Erstaunlich, wie widerstandslos man Richtung AfD abdriftete, und nur Krishna und Krüger (!) erkennen, dass es wichtigeres als EEG gibt.

  252. #258 E-O
    Juni 7, 2016

    Jup….und die solidarische Solidargemeinschaft kommt wieder mal aus dem hecheln nich raus….
    Wir…als ostdeutsche Solidargemeinschaft, haben Vietnamesen, Kubaner, Lybier, Syrierer im solidarischen Kampf gegen den Kapitalismus…..als Amtshilfe, die Ausbildung dieser Leute finanziert…..mal von den polnischen Fremdarbeitern des real existierenden Sozialismus mal abgesehen.
    Die Partei und Staatsführung hat wie heute, versucht, die innermenschlichen Probleme, als Rassismus totzuschweigen….am Ende war es aber IMMER….der Drang eines männlichen Ausserirdischen, eine deutsche Frau den Samen einzupflanzen.
    Ok…mit den Polen ham wir uns mit Stuhlbeinen und Biergläsern gedroschen….aber die Nordafrikaner waren als Messerstecher verschrien…..weswegen man…bei diesen Typen doch eher zur Zaunlatte gegriffen hat, um seine Frau zu schützen.
    Euch Wessis hat man das Hirn vergurckt…solange ihr “Kampf gegen Rechts” zelebrieren könnt, ist die Welt in Ordnung……..aber wenn..die Macht, die die Herrschaft anstrebt, in der Überzahl ist…..werdet ihr feige den Schwanz einziehen und euren Frauen die Burka anziehen.
    Sorry….ihr seid sogar zu blöd, ne echte Kapitalismuskritik zu formulieren…..und seid als solche….lediglich nützliche Idioten des Kapitals.
    Onkel Heinz…..gebildeter Kommunist

  253. #259 E-O
    Juni 7, 2016

    @Axel
    Bevor Du wieder einen Herzinfarkt bekommst….definiere den Begriff….Liberal.

    Leben und Leben lassen…mit Eigenverantwortung…..mit der Du so gut wie nix anfangen kannst….olle Axel muss man an die Hand nehmen, damit er überlebensfähig ist…..und ohne Beamten-Saldär…..würde Hartz 4….seine einzige Einnahmequelle sein.
    Als Überlebenskämpfer…wärst Du ein Totalausfall.
    E-O

  254. #260 Treverer
    Juni 7, 2016

    @idiotenarsch, #244

    ist ja auch eine schöne flagge…

  255. #261 axel
    Juni 7, 2016

    Zeig mal deiner Frau deine Posts hier. Wenn du Glück hast, beschützt Sie dich. Vor dir selbst.

    weswegen man…bei diesen Typen doch eher zur Zaunlatte gegriffen hat, um seine Frau zu schützen.

    Ich ahnte schon, dass du nicht mehr alle Latten am Zaun hast.

  256. #262 E-O
    Juni 7, 2016

    @Axel…
    Wie minderbemittelt muss man eigentlich sein, einen teuer bezahlten Fussball-Einkauf als Argument für Multi-Kulti zu missbrauchen?

    Du hast eine Frau und ein Kind….lebst wahrscheinlich in guten Verhältnissen und schickst Deine Göre inne Schule, wo 90% urdeutsche Kinder rumlungern…weil, du willst ja, das aus Deinen Gören mal was Vernünftiges wird…gelle?
    Du und so manch rotzgrüne Socke hier bei Onkel Georg, predigt Wasser….und besäuft euch heimlich mit Rotwein…..damit niemand merkt, welch verlogenes Gesindel ihr in Wirklichkeit seid.

    Ihr….seid nicht überlebensfähig….und laut Darwin, werdet ihr Pisser, aussterben.
    Evolution…..nur die Starken kommen in den Garten….
    E-O…..naaaa?….schon ein Platz auf den Friedhof gesichert?

  257. #263 E-O
    Juni 7, 2016

    @Axel
    Hach….Du bist wahrscheinlich auch einer dieser Typen, die ihren Frauen verboten haben…zu Sylvestern, in Köln auf gewisse Plätze zu gehen…..oder wie, oder wat,oder warum?
    Du bist ein gut gehütetes Ei…..das bisher…….Outside der Realität leben durfte….aber lass mal….auch Du wirst eines schönen Tages, multikulturell….bereichert.
    Aber…..erspar uns dann Dein Geheule, wenn Deine Frau….den Nachwuchs eines potenten….Neudeutschen austragen wird.
    Wie ich Dich ideologische Todgeburt so kenne….wirst Du auch dieses Kuckucks-Kind….bejubeln.
    E-O…..wird Zeit, das Du mal das echte Leben kennen lernst

  258. #264 axel
    Juni 7, 2016

    @ E-O

    Zwei Kinder. Und logisch geht es mir gut, und den Rotwein genieße ich ganz offen. Es stimmt, wir haben hier auf dem Dorf wenig urdeutsches Pack, so einer wie Flotto könnte sich das gar nicht leisten. Aber mit “urdeutsch” liegst du komplett falsch. Bei der Geburtstagsfeier meines Ältesten war einer Halbspanier, zwei hatten dunkle Hautfarbe, alles Deutsche. Möglicherweise sind noch mehr Nicht-Urdeutsche darunter gewesen, weiß ich nicht, auf Ariernachweise wurde in der Einladung verzichtet. Gaulands und Petrys Attacken sind Angriffe auf unsere Freunde, die möchten Leute zu Fremden machen, die nicht fremd sind. Aprops: Bei uns wärst du der Fremde, nicht die.

    Willkommen in der BRD 😉

    PS:
    Und an der Flüchtlingsunterkunft noch kein Vorfall, keine eingeschlagenen Scheiben, keine Schmierereien, kein Zündeln mit Worten, gar nichts.

  259. #265 axel
    Juni 7, 2016

    Du bist wahrscheinlich auch einer dieser Typen, die ihren Frauen verboten haben…zu Sylvestern, in Köln auf gewisse Plätze zu gehen

    Du hast es immer noch nicht kapiert? Frauen sind kein Eigentum, dem man ge- oder verbieten kann. Die entscheiden selbst.

    Man könnte meinen, du wärst in Saudi-Arabien groß geworden. Oder im Deutschland von vor 100 Jahren.

    Gute Nacht,
    wünsche schöne Träume von einem völkischen Deutschland.

  260. #266 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @axel Ich meine, bei aller Toleranz, Sie sollten schon acht geben, daß das “völkische Deutschland” Sie nicht doch eines Tages ausspukt .

    Ihre Hetze gegen “das völkische Deutschland”, ist, wie mir scheint , völlig unangemessen.

    Noch leben Sie: in diesem “völkischem Deutschland”
    (wie die Made im Speck?)

    Wenn dieses “völkische Deutschland” total untergegangen ist , wird in ” Mitteleuropäischer Landschaft ” ein anderer Wind wehen.

    Dessen können Sie sich, absolut, gewiß sein!

  261. #267 Dr. Webbaer
    Juni 8, 2016

    @ axel :

    Das Volk meint in Abgrenzung zur Bevölkerung das Staatsvolk, das sich in der Tat durch die Staatsangehörigkeit definiert.
    Dass das in diesem Sinne nationale Denken in der BRD in Verschiss geraten ist, hat historische Gründe, einerseits ist das “Tausendjährige Reich” gemeint, andererseits dieser typisch deutsche Selbsthass.

    MFG
    Dr. Webbaer

  262. #268 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    @ Christian, axel

    Ich glaub die Männer unserer Nachbar (aber auch hierzulange) haben einfach kein Selbstbewusstsein.

    Du hast es immer noch nicht kapiert? Frauen sind kein Eigentum, dem man ge- oder verbieten kann.

    Ich glaube Christian und axel sind Weicheier, die in der Beziehung nichts zu sagen haben und ihre Frauen nicht vor Übergriffen schützen können …. Vermutlich laufen die weg … oder raten den Frauen … immer eine Armlänge Abstand halten …

    axels Frau hat ja noch nicht mal seinen Nach-Namen angenommen ….

    Nur zur Info … wir hatten Köln, Hamburg, Übergriffe in Berlin und in vielen Schwimmbädern …. Dort hängen sogar Verhaltensregeln für unsere Fachkräfte aus ….

    https://www.google.de/search?q=verhaltensregeln+schwimmbad&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjeu8DekpjNAhXLvRoKHfcpDhIQ_AUICCgB

    Die Fachkräfte sollen gemäß niedersächsichen Ministerpräsidenten jetzt auch nur noch Fachkräfte von ÜBERMORGEN sein ….. Hat er gestern im TV gesagt …..

    Und in der letzten Woche sind etliche in Badeseen und Flüssen in und um Niedersachsen ertrunken …. Ich sehe die auch ins Wasser gehen …. im Badesee um die Ecke … ohne das die schwimmen könnten … Sag mal …. wie blöd kann man denn sein??? Nicht schwimmen können …. aber unbedingt in die Badeseemitte zum Ponton schwimmen … oder reißende Flüsse durchqueren ….

  263. #269 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    @ axel

    Du hast es immer noch nicht kapiert? Frauen sind kein Eigentum, dem man ge- oder verbieten kann.

    Ja genau … erzähl das mal den Moslems …. Kopftuch … Zwangsverheiratungen …. Burka …. Frauen dürfen nicht mit Christenmännern sprechen ihnen nicht die Hand reichen geschweige denn Nichtmoslems heiraten …. Die moslemischen Flüchtlinge behandeln auch deutsche Frauen so … geben ihnen nicht die Hand … verweigern von Frauen Essen entgegen zu nehmen und beschimpfen Polizistinnen …. und rufen Fikifiki …. Was würde passieren … wenn ich zum Flüchtlingsheim fahren würde und den Frauen zurufen würde Fikifiki???? Richtig …. die Männer dort würden mich lünchen und die Linksextremisten denen beistehen ….

  264. #270 axel
    Juni 8, 2016

    @ WLS, Webbaer

    Mir scheint, ihr verwechselt völkische Ideologie mit Nationalbewusstsein. Habt ihr meine Links gelesen? Im völkischen Denken ist der Deutsche Boateng kein Deutscher. Unterschied jetzt klar?

    @ Bärchen

    dieser typisch deutsche Selbsthass.

    Ich kenne diesen Selbsthass nicht, ich kann mir nicht mal was darunter vorstellen. Ich kenne das Wort nur aus dem Munde rechter Ideologen.

    @ WLS

    Noch leben Sie: in diesem “völkischem Deutschland”
    Nö, ich lebe in der BRD. Laut Grundgesetz ist die Flagge schwarz-rot-gold und Deutscher ist der, der einen deutschen Pass hat. Ganz einfach und gut, wir können stolz darauf sein.
    Das völkische Deutschland ist 1945 übrigens untergegangen, lieber WLS. Sie haben es doch miterlebt. Vermissen Sie es etwa??

  265. #271 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    Und wieder ein Flüchtlingsheim von Flüchtlingen selbst abgefackelt, gerade in RTL Punkt 12……

    Danach Tornado in Hamburg ….. Klimaalarm, Klimawandel, …. Christian Häckel sagt Tornados sind hier aber nicht ungewöhnlich … werden nur öfter wahrgenommen dank Smartphones ….

    Danach Mückenalarm …. Tigermücke … Mückenwarnkarten …. Dank Klimawandel …

    Und der Rahmstorf hat im ZDF auch schon die Unwetter in Niederbayern mit dem Klimawandel und den IPCC-Szenarien in Verbindung gebracht ….

  266. #272 axel
    Juni 8, 2016

    @ Flotto

    Mit seiner umstrittenen Äußerung über den deutschen Fußballnationalspieler Jérôme Boateng hat AfD-Vize Alexander Gauland einer Forsa-Umfrage zufolge die eigenen Anhänger irritiert. Die Zustimmung zu der Partei sackte zu Beginn vergangener Woche um drei Prozentpunkte auf sieben Prozent ab, wie aus dem veröffentlichten Stern-RTL-Wahltrend hervorgeht.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/alexander-gauland-afd-jerome-boateng-verlust

    Verdammt, jetzt steht’s da schwarz auf weiß: Wir sind tatsächlich alle auf Gauland reingefallen. Der Mann ist zu gerissen für uns. 😉

  267. #273 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @FO ausnahmsweise mal ein wenig boshaft ,
    weil Pack, das ich nun mal, laut axel, auch bin:

    Eigentlich wundert mich dann schon, daß axels Frau “DEN” dann überhaupt geheiratet hat.

    Immerhin: Wahrscheinlich, mag sie, nicht für sein intolerantes dummes Geschwätz haften.

    Wie:

    Alle Nachbarn sind glücklicherweise nicht:
    “Deutsches völkisches Pack”

  268. #274 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    Was die Behördenmitarbeiter jeden Tag im Amt erleben ….

    https://youtu.be/kPzpIzzo21I

    Fachkräfte von ÜBERMORGEN ….

    axel …. Gauland for Prasident ….

  269. #275 axel
    Juni 8, 2016

    @ WLS

    Sie zählen sich also auch zum “völkisch denkenden Pack”? Für Sie sind meine dunkelhäutigen Freunde also auch keine richtigen Deutsche sondern nur Deutsche 2. Klasse?? Ich hoffe, ich habe ihren letzten Post missverstanden, klären Sie das bitte auf.

    Falls ich Sie richtig verstanden habe, dann hier die gute Nachricht: Ja, so etwas dürfen Sie in unserem freiheitlichen Deutschland sagen. Die schlechte: Ich werde nie mehr mit Ihnen reden und an ihrem Todestag eine Flasche Sekt öffnen. Und ja, das darf man auch in Deutschland.

  270. #276 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    FO Sie liegen offensichtlich mal wieder völlig daneben !
    Das waren doch völkische Rechtsradikale die das Flüchtlingsheim abgefackelt haben.
    Und DIE bringen es auch noch fertig, arme lausige Flüchtlinge, die doch in Deutschland nur Schutz und
    Frieden suchen, vorzuschieben und ” DIE ” hätten selbiges getan.

    Es wird endlich höchste Zeit, die hochverräterische Frau Bundeskanzler Merkel, mittels Mißtrauensvotum zu entfernen!

  271. #277 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    @ axel

    Die schlechte: Ich werde nie mehr mit Ihnen reden und an ihrem Todestag eine Flasche Sekt öffnen. Und ja, das darf man auch in Deutschland.

    Schäm Dich …. WLS ist Ü80 und hat schone einiges miterlebt …. Vermutlich ist es Ihr Hass gegen Ihren Opa … das Sie sowas schreiben lässt ….. ???

    Sie haben bestimmt keine dunkelhäutigen Freunde ….. Die verbrüdern sich nicht mit Ihrereins ….

  272. #278 Dr. Webbaer
    Juni 8, 2016

    @ axel :

    ‘Nationalbewusstsein’ ist ‘völkische Ideologie’, auch der Patriotismus ist eine Form des Nationalismus.
    Was Sie im Negativen meinen, ist wenn auf einen Deutschen herabgeschaut wird, wenn angeblich etwas mit der Herkunft nicht stimmt; hier wäre Ihr Kommentatorenkollege bei Ihnen.

    ‘Deutschen Selbsthass’ gibt es, hier muss nicht herumgemacht werden,
    MFG
    Dr. Webbaer

  273. #279 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @axel Ich erinnere Sie daran , daß Jude ist (seit Anbeginn dieses Volkes ) wer eine jüdische Mutter hat.
    Dies ist völkisch gedacht und im Grunde nicht zu verurteilen.
    Ein Deutscher Staatsangehöriger “muß also nicht” Angehöriger des “Deutschen Volkes” sein.
    (Der alte Adel mußte zig Generationen Adel nachweisen um sein Ansehen und seinen Einfluß zu erhöhen).
    Die deutschen Juden, waren, blutsmäßig, übrigens längst “Germanen” geworden.(Ausnahmen bestätigen die Regel).Der Herr Bruder, im Gegensatz zu Herrn´m Friedmann, als typisches Beispiel.
    Ich kenne natürlich nicht neuerere gentechnische Untersuchungen- die wären aber sicherlich von Interesse!

    Das Grundproblem, früher, war halt, daß die Christen nicht Zins nehmen durften- und die kaiserlich fürstlichen Schutzjuden, gegen ungebührlich hohes Schutzgeld die Geldgeschäfte übernahmen.(Übernehmen mußten) .

    Wer mag schon (üble) “Gabbidalisten”.

    Das “Deutsche völkische Pack” hat nun mal, meist
    völkisch, seit einigen Jahrhunderten, deutsche Mütter.

    Da die Europäer mit Ausnahme der Zigeuner meist weiß waren, sind die Kreuzungen nur aufgefallen: wegen der Haare: blond oder schwarz.

    Meine Mutter : schwarz, mein Vater braun,
    Ich, blonder Germane , aber eben eindeutig nur im geringen Ausmaß ( Im “Tausend Jährigem” nannte man sowas dinarisch). Grund: In unserem Raume zu 80 % Zuwanderung durch “Vertriebene” nach dem 30 Jährigem Kriege aus Österreischischen Landen.

    Bei den neueren Mischungen, wie Boateng, kommt halt das “Bimbo” Problem des extrem anderen Aussehens,
    als stark gewöhnungsbedürftig hinzu.

    Wenn der Boateng nicht gerade Eigentore schießt oder 11 Meter verursacht , das gilt nun für alle “Bimbos”,
    ist er in Deutschland mit Sicherheit wohlgelitten.
    Sie sind nun mal Ergebnisse des verlorenen Krieges und können nichts für ihr Aussehen.

    Neuere (milionenfache)Zuwanderung aus Afrika ist jedoch absolut abzulehnen.

    (Doa beißt die Katz kann Fooden o!)

  274. #280 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    NB Nachtrag zu oben,
    sollte eigentlich heißen:
    Wer mag schon üble Gabbidalisten die ungebührlich hohen ” (Millionen)Bonus” einstreichen!
    Damit ich ein wenig beim Thema bleibe.

  275. #281 axel
    Juni 8, 2016

    @ Bärchen

    ‘Nationalbewusstsein’ ist ‘völkische Ideologie’, auch der Patriotismus ist eine Form des Nationalismus.
    Was Sie im Negativen meinen, ist wenn auf einen Deutschen herabgeschaut wird, wenn angeblich etwas mit der Herkunft nicht stimmt; hier wäre Ihr Kommentatorenkollege bei Ihnen.

    Oh Gott, Sie schwurbeln aber mächtig herum, aber ich registriere langsame Fortschritte. Ja, das was ich “im Negativen meine” (warum nicht “das, was negativ IST”?), unterscheidet sich extrem stark von meinem (und ich vermute auch ihrem) Patriotismus. Das hat daher einen eigenen Namen bekommen, wir Patrioten wären sonst echt beleidigt, damit vermischt zu werden.

    Vielleicht hilft ihnen ja Wikipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkischer_Nationalismus

    PS:

    wenn auf einen Deutschen herabgeschaut wird, wenn angeblich etwas mit der Herkunft nicht stimmt;

    Das Beispiel war glasklar: es ging um dunkelhäutige Deutsche, nicht um angeblich dunkelhäutige. In unserem freiheitlichen Staat darf man über alles reden, Sie müssen nicht so merkwürdig herumdrucksen.

  276. #282 axel
    Juni 8, 2016

    @ WLS

    Für Sie sind meine dunkelhäutigen Freunde also auch keine richtigen Deutsche sondern nur Deutsche 2. Klasse?? Ich hoffe, ich habe ihren letzten Post missverstanden, klären Sie das bitte auf.

    Ja, Sie schweifen ab und ziehen es vor, zur eigentlichen Frage zu schweigen. Ist vielleicht auch besser so. Aber halten wir fest: Sie hätten alles sagen dürfen, Sie trauen sich nur nicht.

    PS:
    Der Unterschied zwischen ihrem Erbgut und dem eines Schwarzafrikaners ist der, dass Sie rund 4% Neandertalererbgut in sich tragen. Kurz: der Schwarzafrikaner ist mehr homo sapiens als Sie. Das dürfen Sie jetzt stolz feiern *grins*

  277. #283 axel
    Juni 8, 2016

    Was macht eigentlich Christopher Monckton seit dem Ende der “Pause”?

    Antwort:
    Er ist viel in Texas, um die Sezession voranzubringen.

    PS:
    Ich weiß, das klingt total verrückt, stimmt aber 😉
    https://dailycaller.com/2016/06/04/monckton-its-time-for-texit-texas-should-secede-thatcher-advisor-says/

  278. #284 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    Deutscher Selbsthass …. Das trifft es bei den Warmisten und Linken wie axel …. Der wird aber abgelegt, sobald die deutsche Nationalmannschaft spielt …. Da schwenken die Idioten fleißig mit den Fahnen, wie schon die Nazis ….. Die Arier kommen übrigens aus Arabien/ Iran/ Indien …. Gleich um die Ecke von Israel … Vielleicht stehen die Warmisten deshalb ja auch auf Klimaflüchtlinge aus Iran ….

  279. #285 axel
    Juni 8, 2016

    Im letzten D&D schrieb ich:

    Wenn Hofer auf die Anfechtung verzichtet, dann zolle ich Respekt. Man erinnere sich nur an den Flurschaden, den das Gezähle in Florida bei Bush/Gore damals angerichtet hat.

    Ok, das mit Respekt war total unnötig. Mein Skeptizismus gegenüber Hofers Ankündigung, die Wahl anzuerkennen, war berechtigt. Trotzdem schade.

  280. #286 axel
    Juni 8, 2016

    @ Flotto

    Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was “deutscher Selbsthass” sein soll. Auf Nachfrage wollte das Bärchen kein Beispiel nennen. Haben Sie als Hassexperte ein Beispiel?

  281. #287 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    @ axel

    Deutscher Selbsthass betrifft die …. die Nazis als Eltern und Großeltern hatten und den Linken zuzuordnen sind … Damit können diese Leute nicht leben und tragen eine Erbschuld in sich und hassen deshalb schon ihr deutsches Spiegelbild …

  282. #288 E.Teufel
    Juni 8, 2016

    Das Internet ist doch immer wieder toll. Es ist der einzige Ort, an dem man ungefragt ein Psychogram seiner selbst bekommt. Und das am laufenden Band.
    Und hier ist es auch völlig logisch. Wer die Zukunft gestalten will / etwas verändern will tut natürlich automatisch seine Vergangenheit hassen. Das ist so klar wie Kloßbrühe.

  283. #289 axel
    Juni 8, 2016

    Hm, dann muss ich mal nach “deutscher Selbsthass” googeln. Oh, der erste Treffer führt als Beispiel auf, dass es Leute gibt, die Probleme damit haben, dass andere Leute bei der EM deutsche Fahnen schwenken.

    Welch Ironie. Ich lach mich schlapp beim Lesen von #284 *rofl*

  284. #290 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    @ axel

    Warum ziehen Sie nicht einfach nach Malle …. Ballermann … Dort können Sie sich mit Ihresgleichen verbrüdern und die deutsche National-Multikulti-Dummie-Mannschaft abfeiern und sind weg von Pegida, AfD und Eike ….

    Und man spricht Deutsch … und hat keine volksdeutsche Bevölkerung und farbige und dunkelhaarige Landsleute … Ideal für Sie ….

  285. #291 Mitlesender
    Juni 8, 2016

    @ Alle Selbsthasser
    Es gibt Rettung

    https://youtu.be/EKiqthx0GKw

  286. #292 Flotter Otto
    Juni 8, 2016

    … der Hoffmann hat es auch so gemacht … der Deutsche Selbsthass war so ausgeprägt, dass es ihn nach Frankreich und Spanien zog . Beim Fußball ist er aber auch wieder Volksdeutscher ….. auf Zeit ….

  287. #293 axel
    Juni 8, 2016

    @ Teufel

    Mich interessieren mehr die Psychogramme eines WLS oder E-O 😉

    Gerade muss ich an “kognitive Dissonanz” denken:

    Wie erklärt es sich ein “Fürsprecher des Volkes”, dass das Volk mit übergroßer Mehrheit anders denkt und wählt und handelt als es nach seiner Ideologie tun sollte?
    Die Dissonanz wird aufgelöst, indem man annimmt, dass das Volk gehirngewaschen wird, z.B. von der Lügenpresse. Oder dass es irrational handelt, weil es psychisch gestört ist (“Selbsthass”).

  288. #294 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @ axel , wollen Sie hören, daß ich bedaure, daß Deutschland (nicht Hitler) die Weltkriege verloren hat?
    Dann sage ich eindeutig :Ja!
    5 meiner Brüder, haben diese Niederlage zu verhindern versucht und haben mit ihrem Leben dafür eingestanden.
    3 davon haben mit ihrem Leben bezahlt.
    Ich bewundere, auch heute noch, einen näheren Landsmann von mir, nämlich Rudel.
    Und einen Heß sollte man nicht verachten!
    Der wollte eindeutig : Frieden mit England (Im Auftrage Hitlers? – alles nicht geklärt.)
    Daß es zu jenen Zeiten allüberal auch Vollidioten gegeben hat, ist von mir unbestritten.
    Heutzutage sind es Leute, die unangemessene Boni beanspruchen- oder wie Merkel mit heuchlerischer Menschenfreundlichkeit punkten wollen.
    In Wahrheit ist DIE, für den Tod tausender verantwortlich, die in den Wassern des Mittelmeeres umkommen,- angelockt vom Versprechen :
    “Wir schaffen das und IHR seid alle Willkommen.”

  289. #295 axel
    Juni 8, 2016

    @ Mitlesender

    Sehr schön, ergänzend noch eine christliche Botschaft, die ich allen Selbsthassern ans Herz legen möchte (es sei denn, sie fassen das “christlich” in christlichem Abendland nicht nur metaphorisch auf wie Gauland):

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

    Das formuliert einen Handlungsanspruch nicht nur an die Nächsten, sondern auch an sich selbst. Keine Ahnung, ob es Leute mit “Selbsthass” gibt. Falls ja, dann ist das mit Sicherheit psychisch ungesund.

    @ Flotto
    Sie zeigen sich in #290 als schlechter Verlierer. Ist aber ok. 😉

  290. #296 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @ axel , mein Psychogramm können Sie in meinem Blog nachlesen .Unter “Wilhelm Leonhard Schuster”
    googeln. (Ich kann leider keine Links setzen)

  291. #297 axel
    Juni 8, 2016

    @ WLS

    Sie bewundern diesen Rudel? Zitat Wiki:

    Hans-Ulrich Rudel (* 2. Juli 1916 in Konradswaldau, Kreis Landeshut (Schlesien); † 18. Dezember 1982 in Rosenheim) war ein deutscher Schlachtflieger und Offizier der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Er war der einzige Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes mit goldenem Eichenlaub, Schwertern und Brillanten, der zweithöchsten Verleihungsstufe des Ritterkreuzes nach dem Großkreuz und damit ab dem 23. April 1945 (Aberkennung der Auszeichnungen von Hermann Göring) der höchstdekorierte Soldat der Wehrmacht. Nach Kriegsende betätigte er sich als NS-Fluchthelfer, Waffenhändler und unterstützte die rechtsextreme Deutsche Reichspartei (DRP), deren Spitzenkandidat er 1953 im Bundestagswahlkampf war.

  292. #298 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 8, 2016

    @ axel :Na und?
    Ich war 1953 bei einer Reichspartei -Versammlung in Nürnberg, lediglich um zu sehen, wie sich die neue “Ordnungsmacht” (Polizei) verhält.
    Es gab damals keine “primitiv Linkenbrüller” und Gegendemonstranten, wie heutzutage und die Polizei hat sich korrekt verhalten.
    Kurz vorher hatte ich Schwierigkeiten mit einem
    Polizisten. Diese sollten damals die Pimpfe dressieren.
    Ich zog mir bewußt eine “Beamtenbeleidigung ” zu.
    Später ist der “Depp von Polizist” vom Dienst suspendiert worden.

  293. #299 axel
    Juni 8, 2016

    @ WLS

    Ich möchte nun lieber aussteigen. Gedenken Sie ihrer Brüder. Man sieht sich.

  294. #300 axel
    Juni 8, 2016

    Noch ein Resumee:

    Interessant bis erschreckend war für mich, dass völkisches Gedankengut weit über die Grenzen der NPD hinaus verbreitet ist und sogar in Georgs Blog schwappt. Dass leichtfertig Wörter wie “volksdeutsch” benutzt werden, die ich bislang nur von Rechtsextremen aus NPD-Kreisen kannte. Und die Leute merken es nicht einmal. Sie würden empört zurückweisen, etwas mit Rechtsextremismus und Rassismus gemein zu haben, und merken dabei nicht, dass diese Sprache und Denke den Boden bereitet, auf dem Rechtsextremismus und Rassismus gedeihen und Früchte tragen kann.

    Danke an alle, die an diesen Erkenntnissen mitgewirkt haben.

    PS:
    Und noch seltsamer, dass in einem Klimablog niemand Interesse an den jüngsten Erkenntnissen zum Aerosol-Wolken-Forcing hatte. 😉

  295. #301 Mitlesender
    Juni 8, 2016

    @ axel
    Lieber spät als nie – also Danke für den Link

    Hatte den Artikel überflogen. Wie so oft bei Wolken gibt es keine klare Aussagen, außer das die Wolken eine wirklich harte Nuß sind. Hier nochmal der Link:
    https://blogs.reading.ac.uk/weather-and-climate-at-reading/2016/1053/

    Und hier der Link zum Comment von axel:
    https://scienceblogs.de/primaklima/2016/05/03/sind-boni-zahlungen-an-banker-ethologisch-eigentlich-noch-zu-rechtfertigen/#comment-120745

    Die Neuigkeiten vom CLOUD hat vermutlich eh jeder mitgekriegt. Falls es jemand noch nicht kennt:
    https://www.weltderphysik.de/gebiet/planeten/news/2016/wolkenbildung-aus-natuerlichen-aerosolen/

  296. #302 Fan von kai
    Juni 8, 2016

    Und noch seltsamer, dass in einem Klimablog niemand Interesse an den jüngsten Erkenntnissen zum Aerosol-Wolken-Forcing hatte

    gurken-axel beschwert sich über gurken *lol*

  297. #303 axel
    Juni 8, 2016

    @ Mitlesender

    Das CLOUD-Paper hatte ich ja dank Ihnen zur Kenntnis genommen. Die neue Erkenntnis war (auch hier: immer Vorsicht, idealisierte Laborbedingungen sind nur ein Modell der realen Atmosphäre):

    Es sind möglicherweise gar nicht so sehr die Schwefelverbindungen, die überragende Bedeutung für die Kondensation haben. Wichtiger ist vielmehr, dass der Kondensationskeim die Wachstumsphase überlebt, und da scheine organische Verbindungen eine wichtigere Rolle zu spielen als gedacht. Und die gab es ja auch schon in der vorindustriellen Zeit. Kurz: es könnte sein, dass das anthropogene Forcing durch Aerosole bislang überschätzt wurde. (Witzig, dass ich dann lernen musste, dass beim Ölsandabbau jede Menge organischer Verbindungen freigesetzt werden ,-).

    Spekulieren wir einfach mal weiter: Modelle mit einem geringeren kühlenden Aerosoleinfluss sind auch zwangsläufig diejenigen mit einer geringeren Klimasensitivität. Dann könnten wir damit rechnen bzw. darauf hoffen, die Temperaturentwicklung wohl eher in der unteren Hälfte der Projektionen zu finden.

    Was ich in meinem Link nicht verstanden habe: Dort spricht man davon, dass im Sommer neueste Werte zum aerosol-cloud-forcing bekannt gegeben werden, es ist auf eine Verringerung auf ca. 0,6 W/m^2 die Rede.
    Aber wieso Verringerung? Ist das nicht ziemlich exakt dasselbe, was man im AR5 in der Tabelle zu den Forcings findet?

  298. #304 axel
    Juni 8, 2016

    Was ich an Physik so mag:

    Wenn man die sich beschleunigende Expansion des Universums verstehen möchte, muss man im CERN nach neuen Elementarteilchen suchen. Das unfassbar Kleine determiniert das unglaublich Große.

    Und nun auch beim Klima dasselbe: Wenn man die Klimasensitivität des Systems Erde perfekt modellieren möchte, dann muss man das ganz Kleine verstehen: Kondensationskeime und deren Wachstum.

  299. #305 E.Teufel
    Juni 8, 2016

    Schlechte Nachrichten alle Gaulands: Dor Toni Rüdiger, der letzte urarische Spieler im deutschen EM-Aufgebot, muss die EM verlassen und wird durch einen Spieler namens “Tah”, was auch immer der Name bedeutet, ersetzt.

  300. #306 axel
    Juni 8, 2016

    Sie haben es falsch herumgelesen. Es ist das urdeutsche Wort “hat”. Vermutlich sind nur die Gene falsch herum angeordnet, sonst ist alles in Ordnung mit Tah. Ich schätze, den können Sie sogar als Nachbarn nehmen 😉

  301. #307 axel
    Juni 8, 2016

    Der darf nicht fehlen. Es kommentiert Rudel während seines Exils in Argentinien:

  302. #308 Treverer
    Juni 8, 2016

    der herr A.B. nutzt mal wieder die chance, den klimawandel als sonst was zu diskreditieren:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/unwetter-die-bizarre-sehnsucht-nach-klimawandel-a-1096368.html

    für wenn schreibt der eigentlich? d.h: wer bezahlt ihn für die agenda, die er da vertritt? denn eines wird bei jedem artikel klar: soviel kritische sicht wird immer nur dann aufgebracht, wenn es argumente gibt, die die dramatik des klimawandels deutlich machen. aber es fehlt nahezu jede kritikfähigkeit, wenn es um die argumente der “skeptiker” geht. aber da reiht er sich ja nur ein in die riege der angeblichen skeptiker…

  303. #309 Fan von kai
    Juni 8, 2016

    treverer warten sie noch ein paar monate, dann können sie sich in ihren weltuntergangsphantasien ungestört wohlig suhlen. neuer globaler temperaturrekord, rekordminimum beim arktischen seeis und bestimmt noch das eine oder andere mehr.
    da wird selbst der axel b. klein beigeben und das pik wird seine schlimmsten befürchtungen bestätigt sehen, hallelujah.

    damit sie nicht verzagen und diese schlimme zeit nicht-klimabedingter wetterphänomene gut überstehen, hier etwas für ihre gepeinigte grün-seele

    https://youtu.be/XAi3VTSdTxU

  304. #310 Karl Mistelberger
    Juni 9, 2016

    > #296 Wilhelm Leonhard Schuster, Juni 8, 2016
    > mein Psychogramm können Sie in meinem Blog nachlesen .Unter “Wilhelm Leonhard Schuster”
    googeln. (Ich kann leider keine Links setzen)

    Links setzen ist keine Hexerei: Wilhelm Leonhard Schuster

    Der Text zum Link: <a href="https://www.google.de/search?q=Wilhelm+Leonhard+Schuster">Wilhelm Leonhard Schuster</a>

  305. #311 Dr. Webbaer
    Juni 9, 2016

    @ Herr Schuster :

    5 meiner Brüder, haben diese Niederlage zu verhindern versucht und haben mit ihrem Leben dafür eingestanden.
    3 davon haben mit ihrem Leben bezahlt.
    Ich bewundere, auch heute noch, einen näheren Landsmann von mir, nämlich Rudel.
    Und einen Heß sollte man nicht verachten!

    Es gibt Verbrechen, die in ihrer Dreckigkeit heutzutage nur unzureichend verstanden werden können, Ihr Kommentatorenkollege hatte z.B. noch viel mit Marxisten-Leninisten zu tun, auch (im einem Extremfall) mit einer Dame, die bei Hitlers Machtergreifung 57 Jahre alt war, also als Kaiser Wilhelm abdankte, 40 Jahre alt war.
    Hier kann zeitgenössische Sittlichkeit als Kriterium dessen, was vorgefallen ist, nur bedingt angelegt werden.
    Wer bei Stalins Tod geweint hat, muss nicht direkt verschweint werden, der Schreiber dieser Zeilen kennt noch einen – und wer Rudolf Heß mit seinem besonderen Vorkommen 1941 relativiert auch nicht.
    Es lagen andere Zeiten vor, der Schreiber dieser Zeilen verschweint insofern immer im Kontext. [1]
    Wobei das Deutsche Reich seit 1918 nicht ganz fit war, nicht heutzutage vorliegenden Kritikmengen zwingend zu unterwerfen ist, anders sieht es abär aus, wenn bspw. Chamberlain sich mit Hitler zu arrangieren suchte, “nett” bspw. diesen Treppenaufnahme (die Quelle ist hier NICHT geprüft worden, hoffentlich ist sie OK).

    Wobei dies nicht als antibritisch zu verstehen ist, sondern den zeitgenössischen Kontext meint,
    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    “Man muss dabei gewesen sein!” – diese Aussage ist hier mehrfach gehört worden und sie ist nicht insofern falsch, als dass sie das Verständnis meint; viele verstehen schlicht nicht, wie der Nationalsozialismus und der Marxismus-Leninismus/Bolschewismus funktioniert hat.

  306. #312 axel
    Juni 9, 2016

    @ Webbär

    Sie haben exakt die Stelle zitiert, die mich fassungslos zurückließ. Fassungslos wegen https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Ulrich_Rudel#Nach_1945
    Der WLS hätte auch noch ein paar Brüder mehr verlieren können und immer noch nichts kapiert.

    Und dieser Typ wurde doch tatsächlich 1978 von der deutschen Nationalmannschaft in Argentinien empfangen. Mein Gott, hatte die BRD damals so ein hässliches Gesicht? Gott sei dank sind wir heute weiter: Margot Honecker wurde in Brasilien jedenfalls nicht eingeladen.

  307. #313 axel
    Juni 9, 2016
  308. #314 Dr. Webbaer
    Juni 9, 2016

    @ axel :

    Die Nachricht weiter oben war um Verständnis von Herrn Schuster bemüht, vielleicht war sie nicht deutlich genug, wenn Sie schon so positiv darauf anspringen.
    Anders formuliert:
    In Schweinesystemen, und die Weimarer Republik war sehr instabil und demokratisch unvollkommen, kann nicht aus heutiger Sicht heraus geurteilt werden, nicht direkt.

    MFG
    Dr. Webbaer

  309. #315 axel
    Juni 9, 2016

    Es gibt Fälle, da ist klare Kante statt Verständnis angesagt.

  310. #316 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 9, 2016

    Klare Kante: Deshalb z.B. ein klarer Kanten Zarenmord inkl. der gesamten Familie.
    Rußland und auch Deutschland wären besser beraten gewesen , Zar und Kaiser als Gallionsfigur
    (wie die Briten ihre Könige )
    in ihre Ideologien einzubinden.
    Möglicherweise, hätte dadurch, ein Stalin in Rußland und in Deutschland die Judendache, vermieden werden können.
    Franco, (total verfemt im Westen) als Beispiel, hat diesbezüglich vernünftig gehandelt.

  311. #317 Flotter Otto
    Juni 9, 2016

    @ axel

    Sie können ja dann ein Gerichtsverfahren gegen WLS einleiten …. Der ist ja noch nicht Ü90 … und gerichtsfähig ….

    …. oder aber er hat Sie veräppelt ….. Rudel und Heß und alle anderen Gesinnungsgenossen haben uns mit Leid und Elend Beschert …..

    Ich kann das jedenfalls nicht ernst nehmen …. was WLS sagt ….

    Vermutlich will er Ihren Rechts-Hass aufzeigen …..

  312. #318 axel
    Juni 9, 2016

    @ Flotto

    Für Sie ist die normale Welt offensichtlich völlig fremd.

    Hass ist unchristlich und macht krank, Sie sind krank. Mein Gefühl für WLS wird treffender durch Mitleid beschrieben.

    Wir leben in einem freien Land, Gott sei Dank sind Geisteshaltungen jedem selbst überlassen. Der Richter wird der liebe Gott sein. Das muss der WLS mit diesem und seinen verstorbenen Brüdern ausmachen, nicht mit uns.

    Ich verabscheue die Geisteshaltung von WLS und mag ihn deshalb nicht. Ich schätze, damit kann er leben.

    Aber das werden Sie nicht verstehen, das versteht schon eher der WLS. Ach ja, und natürlich mag ich den WLS viel viel mehr als Sie, bösartig und hasserfüllt ist er nämlich nie. Der weiß noch, wie man sich anständig verhält, und das wiederum verdient Respekt. Man kann Leute achten und respektieren, die man nicht mag, aber das werden Sie nicht verstehen.

  313. #319 axel
    Juni 9, 2016

    Das Video im Link ist sehenswert und lässt wiederum die Frage erscheinen, was der Unterschied zwischen Gauland und einem NPDler ist (die Antwort “das Jackett zählt nicht”).

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2010/Nationalmannschaft-Nazis-nicht-stolz-auf-Deutschland,panoramanpd100.html

  314. #320 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 9, 2016

    F0 Rudel war ein junger Mann damals und mag politisch erst nach dem Kriege zu Verstand gekommen sein.
    Er war, wenn Sie wollen, Nationalist und das waren damals die Gegner Deutschlands inkl. der Juden auch!
    Er war heldenhafter, erfolgreicher und idealistischer Frontkämpfer für sein Vaterland.
    Er hat jedenfalls nicht Leid ct über (Deutschland) uns gebracht. (Wenn Sie wollen, nach heutigem Sprachgebrauch war er : naiver heldenhafter Mitläufer)
    Bei Heß mag die Sache anders liegen .
    Er war dem “Führer” treu ergeben, hatte aber im Grunde, (leider) zu geringen Einfluß auf die Geschehnisse jener Zeit.
    Im Nürnberger Prozeß jedenfalls, scheint er sich wacker geschlagen zu haben.(Und in der Haft auch!)
    Die (geschönten bearbeiteten? ) Akten über ihn werden erst 2017 von den Engländern freigegeben.
    Allein dies gibt zu denken!

    Fo: Aber Sie sind eben zu jung und nach dem Kriege aufgewachsen , dies natürlich ein mildernter Umstand!

    Nun ein Eigenlob: Mir sagte mal jemand ..ich verrate nicht wer: “Alles was ER je gesagt und getan hat war wahr und richtig …. und DAS ist für IHN die Hauptsache.”

    Ich möchte aber , auf meine alten Tage, nicht in Rechthaberei verfallen!

  315. #321 Flotter Otto
    Juni 9, 2016

    @ axel

    Hass ist unchristlich und macht krank, Sie sind krank.

    Späte Selbsterkenntnis…..

    Nur zur Info …. Sie sind es, der gegen Pegida, AfD, Eike und Andersdenkende ohne Grund Hetzt …. Nur aus dem Hass gegen Andersdenkende … die Ihnen nichts getan haben heraus …..

    Ihresgleichen hat mir im Gegensatz dazu eine Menge angetan … Den Job genommen … Die Sozialhilfe gekürzt … in einer Behindertenwerkstatt für 1€/ Std. arbeiten lassen …. mich mit Spot und Hohn bedacht … nur weil ich Euer Ego gekränkt habe …. axel begeben Sie sich in Behandlung …. Hier im Blog wird Ihnen nicht geholfen …. Der Klimawandel ist das geringste Problem, was unsere Gesellschaft hat …. Sie vernachlässigen dafür aber ihre Kinder, Frau und Schüler …. das ist in der Tat krank!

  316. #322 axel
    Juni 9, 2016

    ….und ich habe das schlechte Wetter letzte Woche gemacht!

    PS:
    Eine Sache stimmt sogar: ich überschütte Sie mit Spott und Hohn. Aber warum schreiben Sie auch so was wie “Weihmacher Republik” und ähnliches? Und jetzt stören Sie nicht weiter, ich bügle gerade die Deutschland-Fahne. Europameistah!

  317. #323 Leck Michdoch
    Juni 9, 2016

    Tolle Schlagzeile zu lesen: “Kaiser glaubt an Schweini”

    Das gibt es auch nur bei Bajern Minga. Ich dachte immer, dass der Kaiser über dem Schweini thront, aber jetzt glaubt er an ihn. Er reiht sich damit in die Reihe der niederträchtigen Fussballnidokraten, die eine Blutgrätsche immer über technische Rafinesse stellen und Schweini für einen Held halten, nur weil er aus Langsamkeit und Tollpatschigkeit leicht gefoult werden kann und heldenhaft zu seinen Blutwunden steht. Mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft hat er nicht viel zu tun, denn Götze hat das Tor geschossen, nach Pass von Kroos auf Schürrle. Schweini’s Zeit ist schon lange vorbei. Er kann sich jetzt schon hysterisch in die deutsche Flagge einhüllen.

  318. #324 Leck Michdoch
    Juni 9, 2016

    @Information für Schminke und Hader:

    Die Energiewende ist inzwischen gescheitert, denn es werden praktisch keine neuen Krähenspiegel mehr auf Hausdächer genagelt, weil die Abzocke inzwischen zu gering ist, selbst für so kleine Spekulanten wie den Teufel oder Schminke, und Gabriel will jetzt auch keine Vogelschredder mehr, damit er vom Volk möglichst lange noch nicht gelyncht wird wegen astronomischer Strompreise.

  319. #325 Fremdschäm
    Juni 9, 2016

    @ LMD
    Das war jetzt aber gemein. So heikle Themen wie “Realität trifft sinnbefreite Ideologie ähm Agitation” bedürfen etwas mehr Feingefühl. Also: Alles ist im Lot, es dauert nur länger und kommt ein wenig anders. Aber alles wird gut 🙂

  320. #326 Jonas Schimke
    Juni 10, 2016

    @axel,

    Wir leben in einem freien Land, Gott sei Dank sind Geisteshaltungen jedem selbst überlassen. Der Richter wird der liebe Gott sein. Das muss der WLS mit diesem und seinen verstorbenen Brüdern ausmachen, nicht mit uns.

    Ich halte es für eine Verhöhnung der vielen Menschen, die für die Einführung der Demokratie gekämpft haben und gestorben sind, die Tatsache, dass wir in einem freien Land leben, mit einer Floskel wie “Gott sei Dank” zu unterlegen, zumal die Anhänger dieses imaginären Wesens die Einführung der Demokratie mit Klauen und Zähnen bekämpft haben und jahrhunderlang auf der Seite der Unterdrücker gestanden haben.

    Ich halte ich es für verfehlt, Andersdenkenden ihre Geisteshaltung einfach zu “überlassen”. Man kann sie bestenfalls tolerieren, was uns aber auch nicht daran hindern sollte, Geisteshaltungen, die auf Irrationalität und Intoleranz bauen, wie z. B. die Religionen, argumentativ frontal anzugehen.

    Es gibt keinen Gott und schon gar keinen “lieben”. Wir haben uns allein vor unseren Mitmenschen und kommenden Generationen zu verantworten. Ausgerechnet der christliche Gott, der ja mit dem Gott des Alten Testaments indentisch ist, ist ein wahres Monster. Da hilft auch kein Übertünchen der schlechten und Rosinenpicken der angeblich guten Stellen aus der Bibel, die eines der grausamsten und moralisch verkommensten Werke der Weltliteratur darstellt. Dieses über Jahrhunderte zusammengestoppelte Machwerk ist ursächlich für den qualvollen Tod von Millionen Menschen und ich halte es für unangemessen, sich als Mensch des 21. Jahrhunderts noch mit diesem Buch zu identifizieren. Ein großes Problem liegt m. E. darin, dass die wenigsten Menschen, die sich Christen nennen, überhaupt wissen, was in der Bibel steht. Sonst würden sich viel mehr davon distanzieren.

    Deshalb meine Empfehlung: die Bibel bewusst lesen und dann erkennen, was es mit diesem Werk tatsächlich auf sich hat.

  321. #327 Flotter Otto
    Juni 10, 2016

    @ axel

    Mir geht die EM am Po vorbei …. ich halte nichts von Deutschtümelei auf Zeit und im Fußball …..Zumal das Leute sind … die nicht mal einen Hauptsatz bilden können … oder wie Boateng mit Gina-Lisa raumgemacht haben ….

    Echte Vorbilder halt ….

    Der “Abschaum” unserer Gesellschaft …. Wenn die nicht Fußball spielen könnten …. würden sie in der Gosse liegen … mit Drogen dealen …. oder rappen ….

    Und sowas sind Ihre Idole????

  322. #328 Flotter Otto
    Juni 10, 2016

    Ähnlich sieht es übrigens mit unseren Klimaforschern aus …..

    Schellnhuber, Rahmstorf, Hansen, Mann ….

    Alles bestenfalls 3-klassige Wissenschaftler …. die es nur mit der Klimaangst und der linken Anhängerschaft in die Medien und zu Ruhm geschafft haben …. Nicht durch Leistung …

    Und sowas sind Ihre Idole???

  323. #329 Dr. Webbaer
    Juni 10, 2016

    @ Herr Schuster :

    Nun ein Eigenlob: Mir sagte mal jemand ..ich verrate nicht wer: “Alles was ER je gesagt und getan hat war wahr und richtig …. und DAS ist für IHN die Hauptsache.”

    Sofern hier nicht irgendwie kodiert der “Führer” mitgemeint bis gemeint ist, natürlich Zustimmung, Sie machen halt Ihr Ding, Ihre Sichten sind auch oft gar nicht unstimmungsfähig, gerade auch weil sie wahrhaftig (das Fachwort) klingen; diese Sichten sind aber pers. Art, wissen Sie auch, woll.

    MFG
    Dr. Webbaer (der schon ganz gerne unabhängig von der eigenen Person Sacharbeit leistet und Ideen vorschlägt, die er nicht teilt – zudem auch nicht der ‘Judenachse’ (Nice1, Herr Schuster, lol) angehört, sollte diese bestehen)

  324. #330 Dr. Webbaer
    Juni 10, 2016

    *
    unzustimmungsfähig

  325. #331 Dr. Webbaer
    Juni 10, 2016

    @ Jonas Schimke :

    Hier natürlich ein fettes +1, der Schreiber dieser Zeilen, der sich gelegentlich bewusst in kommentarische Niederungen begibt, findet hier auch sein Korn, manchmal:

    Ich halte ich es für verfehlt, Andersdenkenden ihre Geisteshaltung einfach zu “überlassen”. Man kann sie bestenfalls tolerieren, was uns aber auch nicht daran hindern sollte, Geisteshaltungen, die auf Irrationalität und Intoleranz bauen, wie z. B. die Religionen, argumentativ frontal anzugehen.

    Es ginge auch statt – ‘was uns aber auch nicht daran hindern sollte’ – dies hier:
    ‘was uns aber zwingen sollte’
    … dbzgl. ‘anzugehen’, auch prohibitiv gelegentlich, nämlich genau dann, wenn gekämpft wird, einschlägig im Sinne der bekannten drei Groß-Kollektivismen und auch anderweitig, wenn eben gegen die bekannte aufklärerische Gesellschaftsform gekämpft wird

    MFG + ein schönes Wochenende schon einmal,
    Dr. Webbaer

  326. #332 drosch
    Juni 10, 2016

    Willkommen bei HARRY CLARK Service Company (einen persönlichen Service für alle Ihre finanziellen Bedürfnisse) Wir Persönliche Darlehen bieten, Schuldenkonsolidierung Darlehen, Venture Capital, Darlehen, Venture Capital, Business-Darlehen, Bildungs Darlehen, Darlehen und Darlehen aus irgendeinem Grund und dringende Bedürfnisse ! auf einem sehr niedrigen Zinssatz von 3% mit einer maximalen Dauer von 10 Jahre. Haben Sie von Ihrer Bank abgelehnt? Haben Sie schlechte Kredit haben? Haben Sie unbezahlte Rechnungen haben? Sind Sie in der Schuld? Sie benötigen ein Unternehmen zu gründen? Worry nicht mehr, wie wir hier sind, um Ihnen einen niedrigen Zinsen Darlehen. Unsere Darlehen reicht von $ 5.000 USD bis $ 100, 000,000.00 Wir verleihen auch in USA Dollar, Euro und Pfund !! Kontaktieren Sie uns heute per E-Mail; harryclark353@gmail.com für weitere Informationen…….

  327. #333 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 10, 2016

    @ Dr. Webbaer – woll ! Und “lol” für das “d”, das eben: dummerweise, so nah beim ” s ” liegt.

  328. #334 E-O
    Juni 10, 2016

    @AXEL-NAIVLING
    kein Schokopudding….und schon brennt die Matratze.

  329. #335 E-O
    Juni 10, 2016

    @Axel
    Du klingst wie ein Auto, das zum x-ten mal an die Wand gefahren ist.
    Aber egal, blinde linksextreme Tauben merken eh nichts.
    E-O

  330. #337 Flotter Otto
    Juni 11, 2016

    axel in Fußballaktion ….Das hat bleibende Schäden im Urteilsvermögen hinterlassen…..

    https://youtu.be/lsJwatoEKfY

  331. #338 Treverer
    Juni 11, 2016

    @fan von kai 309

    Ich habe keine weltuntergangsphantasien und bin auch nicht angstgetrieben. Ich bin nur Anhänger von vorausdenkendem handeln.

    Untergangsphropheten finden sich
    wohl eher auf der Seite, die fortwährend und seit Jahrzehnten den Untergang Deutschlands, der EU, des Euros , des Christentums etc. pp. behaupten. Wegen multikulti, erneuerbaren Energien, 68er, links-grün versiffte Herrschaft, Deindustrialisierung, EZB, Merkel, Genderwahn, Lügenpresse usw usw. und dann kommen solche Typen und rufen Alarmismus? Die Brandstifter rufen “Feuer!”???

  332. #339 Leck Michdoch
    Juni 11, 2016

    Wieso so frech und unflätig, Treverer. Sie fühlen sich wohl geadelt, wenn man Sie als dekanten Alt-68iger qualifiziert und “vorausschauend” handeln: Sie wissen genau NULL wie die Zukunft sein wird und deshalb ist Ihr “vorausschauendes Handeln” Quatsch. Denken Sie mal gründlicher nach, bevor Sie so viel Unsinn verzapfen.

  333. #340 Fan von kai
    Juni 11, 2016

    selbsthasser, fremdhasser und weltuntergangsfreunde gabs schon immer und wirds immer geben. ich sehe treverer da in einer langen tradition und bin ihm deswegen auch nicht böse. ok, ich mach mich über ihn lustig, habe aber durchaus respekt vor ihm.

    wer sich über fremdenhass aufregt sollte zuerst mal vor der eigenen türe kehren. ein einfaches gedankenexperiment für treverer:

    deutschland liegt im bürgerkrieg. städte sind zerstört, menschen anderer politischer und religiöser einstellung werden verfolgt und getötet. millionen deutscher flüchten, teils innerhalb von deutschland, teils ins ausland.

    ein ziel der flüchtlinge ist ein islamistischer staat. er gilt als sehr hilfsbereit, aber sehr in seinen islamischen traditionen verwurzelt. wie werden sich die dorthin geflüchteten deutschen verhalten, die sehr ihrer westlich aufgeklärten kultur verbunden sind. werden sie sich einfach ihrem gastgeberland anpassen oder ihre eigene werte, von denen sie zutiefst – vielleicht sogar zu recht – überzeugt sind?
    und wie werden die einheimischen dieses gastfreundlichen und islamistischen landes auf die fremden und nicht kompatiblen überzeugungen der deutschen flüchtlinge reagieren?

    treverer, nachdenken hilft. es hilft die menschen und die realität zu verstehen.
    also treverer, wie würden sie sich als flüchtling in so einem land verhalten. würden sie ihre überzeugungen an der grenze zu diesem land abgeben oder ihren grundsätzen treu bleiben? sind sie überhaupt integrierbar, wie wäre ihre modus vivendi?

    auf die beschreibung konkreter verhaltensregeln in diesem land verzichte ich, kann sich jeder selbst ausdenken. mein kommentar ist so schon genug provozierend, ich muß es nicht übertreiben.

  334. #341 Fan von kai
    Juni 11, 2016

    wie ich jetzt aufgrund von treverers kommentar #338 auf die für meine verhältnisse lange ausführung zu fremdenhass gekommen bin – keine ahnung. lag wohl mehr an den elendslangen kommentaren zur afd.
    eines ist uns allen vermutlich gemeinsam. zu schnelle veränderungen bringen sorgenfalten auf die stirn, egal ob jetzt in soziologischer, politischer oder klimatologischer hinsicht. und nicht überdachte handlungen und deren konsequenzen auf diese änderungen verursachen ein unangenehmes bauchgefühl, welches schritt für schritt rationalisiert werden muß.

  335. #342 Treverer
    Juni 12, 2016

    @fan von kai

    fein, dass sie noch selber erkannt haben, wie wenig ihre ausführungen mit meinem kommentar zu tun hatten.

    in welcher tradition sahen sie mich denn? und warum? ich selbst sehe mich übrigens in dieser “reihe”:

    https://www.youtube.com/watch?v=7dyl0j3WU6Y

    @lmd
    ihre zukunft ist doch sonnenklar: ein extra pflock durchs herz, damit das schandmaul wirklich nie wieder blöcken wird.

    aber damit sie wenigstens eine chance habe, zu verstehen, worum es mir ging:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Epimetheus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Prometheus

    jetzt raten sie – und alle anderen abendlandretter – mal, wem sich platon/sokrates verschrieben?

    wobei, eigentlich mag ich ja heraklit lieber: “niemand shiced sich zweimal gleich in die hose” – selbst lmd nicht…

  336. #343 Dr. Webbaer
    Juni 12, 2016

    Der Fremdenhass fängt beim Hass auf das Eigene an, erst wenn das Eigene als problematisch angesehen wird, kann gegen Fremde oder Eigene ausgerufen werden.

  337. #344 Christian
    Juni 12, 2016

    So ein Quatsch, der Fremdenhass endet einfach, wenn man sich ein Teil der Spezies begreift und nicht als überhöhte Nation gegenüber anderen.

    Fremdenhass entsteht immer dann, wenn man sich und seinen Kulturkreis als wichtiger erachtet als andere und eine fremde Kultur als eindringlich empfunden wird.

  338. #345 Christian
    Juni 12, 2016

    @ All

    Die Serie der Globalen Temperatur-Rekord könnte zumindestens bei GISS ab Juni reißen (bei anderen Anbietern welche die polaren Breiten nicht abdecken gilt das nicht), liegt weniger auf den zurückgehenden El-Nino-Effekt mehr daran, dass die Antarktis im Juni wieder im Cold-Mode gefliptet ist: https://www.karstenhaustein.com/reanalysis/gfs0p5/ANOM2m_equir/ANOM2m_fcstMTH_equir.html

    Die Aussichten sind dort weiter kalt, am Ende könnte die Antarktis bei GISS die Global-Werte größer 0.2K extra nach unten ziehen: https://www.karstenhaustein.com/reanalysis/gfs0p5/ANOM2m_mollw/ANOM2m_fcstMTH_mollw.html

    Isoliert betrachtet, wird die NH weiter Rekordwarm bleiben

  339. #346 Flotter Otto
    Juni 12, 2016

    @ Christian

    Ja toll … Temperaturen in 1/10 Grad-Bereich …..

    Gerda in den Tagesthemen …. Islamist killt 50 Schwule in Orlando …. Deutsch-türkische Bundestagsabgeordnete brauchen Personenschutz vor Islamisten …. Und ihr ladet die Leute in unser Land ein … Herzlichen Dank! Ihr schafft Euch somit bald selbst ab …… Frauen, Schwule und Warmisten sind bevorzugte Opfer …..

  340. #347 Flotter Otto
    Juni 12, 2016

    AfD einfach Geil ….

    Sehr geehrte Warmisten …..

    https://youtu.be/bSdg14pjXDM

  341. #348 axel
    Juni 12, 2016
  342. #349 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 12, 2016

    Der “langsame” (alte lahme) Schweinsteiger hat seine Beine aber ganz ordentlich unter die Achsel genommen und das Bällchen herzhaft geküßt.
    Ich gönne DEM den Erfolg .
    Hoffentlich hält sein Schnauferer 9o min. in Bälde durch!

  343. #350 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    Kompliment an Schweini, war toll

  344. #351 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    @342 Treverer: gehen Sie schnell zu einem guten Psychologen. Vielleicht kann der Ihnen noch helfen.

  345. #352 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 13, 2016

    NB . Der Herr Schweinsteiger hat, bei allgemeinem öffentlichem Interesse, in solchem Falle, im Gegensatz zu so manchem “hohen” Funktionär des Fußballgeschäftes, einen Bonus verdient .
    (Um ein wenig beim Thema zu bleiben.)
    Daß ein derartiger Mann aber, für Millionen,
    (die dann aber der Verein einstreicht), am “Markt” gehandelt wird, ist natürlich eine andere Frage.

    Ich verstehe durchaus einen Götze, der seine Vertragszeit bei Bayern, ohne spielen zu dürfen, abhockt. (Abhocken will?)
    Auch, wenn sein “Verkehrs-Wert”, dabei um die Hälfte absinkt:
    Für ihn und seine Umgebung, (Berater), fällt dabei dennoch, ein weit Mehrfaches an.

  346. #353 Bleyfuß
    Juni 13, 2016

    @christian, #344
    You got it!
    Eigentlich ganz einfach, aber viele scheitern..

  347. #354 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    @bleyfuss: immer schön vor der eigenen Haustüre kehren, wenn Ihnen der Spruch von Christian “… wenn man sich ein Teil der Spezies begreift und nicht als überhöhte Nation gegenüber anderen … “.

    Ihr AGW-Hysteriker seid mindestens so von arrogantem Überlegenheitsgefühl gegenüber Klimaleugnern geplagt (das geht zu beinahe rassistischer Ablehnung in manchen Fällen und abgrundtiefem Hass) wie die Fremdenhasser. Ihr warmen Brüder hasst vielleicht nicht Islamisten des IS aber dafür eigene Landsleute oder “Deutsche” oder wie in Ihrem Fall “konservative Schweizer”, gelle. Also, immer schön anständig bleiben, bleyfuss das gilt auch für Leute Ihres Schlags.

    Was der Idiot Treverer oben geschrieben hat (“ein Pflock soll Ihr Herz durchbohren”) ist bereits jenseits von Gut und Böse (da ist er bereits gedanklich bei den übelsten NS-Schergen): dem Kerl möchte ich weder im Wald noch auf offener Strasse begegnen.

  348. #355 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    @WLS: bin schon gespannt, ob Schweini nach der EM nach Instanbul wechselt für sein Altersbrot, denn in Manchester will man ihn nicht mehr: kreizteufieini

  349. #356 Bleyfuß
    Juni 13, 2016

    @lmd, 354
    Vor der eigenen Haustür kehren? Was soll das sein? Wollen Sie damit sagen, dass ich Ihren Postings wenig Bedeutung beimesse? Mag sein, liegt aber nicht an Ihrer Herkunft -oder so.

  350. #357 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    @bleyfuss

    aha, auch noch begriffsstutzig?

  351. #358 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    Seitdem der Kaiser an den Schweini glaubt, geht es dem Schweini sichtbar besser. Da lässt es sich leichter verschmerzen, dass ihn der Mourinho nicht will, der teifi, kruzitürkn.

    @bleyfuss: Sie verstehen ja offensichtlich wie die Stromversorgung funktioniert, wenn Sie immer so jubeln, dass bei seltenem Starkwind, der die blöden Windräder so abnützt, dass sie noch schneller kaputtgehen und im Meer verrosten, eine neue Rekordbelastung nicht bedarfsgerechten Flatterzufallsstroms die Stromleitungen und Portmonnaies der kleinen Leute unverhältnissmässig schädigen: DANN JUBELN SIE WITZBOLD. Typisch für Leute, die Null Ahnung davon wie Strom funktioniert. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir den im Starkwind produzierten Blödstörungsstrom an die Österreicher, euch Schweizern etc verschenken dürfen, und unseren kleinen Männer diesen wahnsinnigen Blödsinn noch bezahlen müssen: UND SIE BEJUBELN DIESEN SCHWACHSINN NOCH: Ja Herrgott nocheins, sind Sie noch zu retten von Ihrer Parallelwelt des wirschaftlichen Wahnsinns: Ihr Grünen hat von Wirtschaft, Geld, Erfolg etc. wirklich überhaupt keine Ahnung, aber wollt euch unverschämterweise überall einmischen. Nichts da.

  352. #359 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 13, 2016

    Fremdenhaß entsteht insonders durch:

    “Deutschland Verrecke Plärrer”

    die es zuhauf, auch hier im Internet , teils elegant verbrämt , zuhauf gibt.

    lmd :Wenn die Türken einen Podolski ertragen,
    werden die wahrscheinlich auch den lahmen “Schweini”
    zu würdigen wissen.
    Zu den Bayern:
    Ich meine, wenn der Uli wieder einsteigt, wird sich nicht wieder ereignen, daß ein Kroos zu Madrid wechselt!

    In einem allerdigs habe ich dem Uli nicht recht geben können: Der “lottar mathäus” wird, solange ich bei Bayern was zu sagen habe ….. ct.

  353. #360 Bleyfuß
    Juni 13, 2016

    und sie steigt und erklimmt neue Höhen. Inzwischen haben wir eine CO2-Konzentration von temporär über 407 ppm.

    https://scripps.ucsd.edu/programs/keelingcurve/wp-content/plugins/sio-bluemoon/graphs/mlo_full_record.png

    Das werden im Herbst wenig ppm weniger aber es muss was geschehen. Statt dessen faselt S.Gab. vom Welpenschutz, den es abzuschaffen gelte und rät öffentlich, das Experiment vom Atomausstieg nicht zu wiederholen. Statt die EEG-Umlage zu senken schafft er weitere Befreiungstatbestände. Und die Kanzlerin “hofft” dass die Klimaschutzziele eingehalten werden können. Hey, die Frau wurde gewählt, um die Richtlinien der Politik zu bestimmen und nicht um zu hoffen. Achja Bundespräsident Gauck könnte sich ja mal an einer Klima-“Ruck”-Rede versuchen. Statt dessen profilierte er sich mit EEG-Kritik (“Planwirtschaft”) und betont die Bedeutung von Umweltschutz.

    Immerhin:
    POLDI machte einst Werbung für Solarmodule, das ist ein echter Kerl! Solche Leute bringen das Land voran.

  354. #361 Leck Michdoch
    Juni 13, 2016

    bleyfuss: was halten Sie von 2 Windrädern auf dem Matterhorn, eines auf der schweizerischen, das andere auf der italienischen Seite?

    Übrigens: Sie haben sich trotz allen Bemühens durch einen weiteren typischen Helvetizismus verraten. Durch welchen verrate ich Ihnen aber nicht, denn ich lasse Sie gerne blöde. Der Vorfall zeigt allerdings wieder, dass so Grünangehauchte wie Sie in aller Regel ziemlich lausige Schüler waren und sind, und nicht nur in MINT Fächern, klar, sondern auch bei Sprachen. Trotzdem seid ihe aber alle masslos eingebildet. Auf was, weiss aber keiner.

  355. #362 Jonas Schimke
    Juni 13, 2016

    @Bleyfuß,

    Statt dessen faselt S.Gab. vom Welpenschutz, den es abzuschaffen gelte und rät öffentlich, das Experiment vom Atomausstieg nicht zu wiederholen.

    Zum Glück hört die Welt nicht auf ihn und der Atomausstieg findet inzwischen weltweit statt, was sich in der Tatsache äußert, dass es in diesem Jahr bisher nirgendwo den Baubeginn eines weiteren AKWs gegeben hat, nicht einmal in China!

  356. #363 Christian
    Juni 13, 2016

    @ Axel

    Yep i know, stehe ja etwas öfter mit ihm in Kontakt 🙂

    Falls meine Meinung dazu interresiert, bitte hier lesen:
    https://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,3215301,3219438#msg-3219438

    Etwas analytischer:
    https://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,3215301,3218682#msg-3218682
    https://www.wzforum.de/forum2/read.php?6,3215301,3218689#msg-3218689

  357. #364 axel
    Juni 13, 2016

    Giss meldet für den Mai +0,93, der wärmste Mai, wenn ich’s richtig sehe. Deutlich kühler als in den Monaten zuvor, für Skeptiker ist das jetzt wohl schon global cooling. Die Antarktis sieht da immer noch recht warm aus.

  358. #365 Christian
    Juni 13, 2016

    @ Axel

    Naja, im Mai war die Antarkis warm, der Juni, siehe hier: https://www.karstenhaustein.com/reanalysis/gfs0p5/ANOM2m_mollw/ANOM2m_fcstMTH_mollw.html nach GFS wird der Juni allein durch die Antarktis, Global um 0.24K runtergeprügelt.

    Rechne daher für Juni nicht mehr mit nen Rekord bei GISS, die NOAA und Hadcrut welche die AA nicht abdecken dürfte die Rekordjagt weitergehen

  359. #367 Treverer
    Juni 13, 2016

    @lmd, 354

    zu spät: ich bin doch schon ihr Nachbar. Also, schön die Türen verrammeln…wissen sie älter Snack doch noch, was das ist, rammeln?

  360. #368 Treverer
    Juni 13, 2016

    Oh, Snack Sack…Fuck Autokorrektur

  361. #369 Leck Michdoch
    Juni 14, 2016

    Ja Treverer, ich mag Sie auch nicht, denn grünangehauchte Weltmöchtegernverbesserer sind mir ein

  362. #370 Bleyfuß
    Juni 14, 2016

    In den nächsten Jahrzehnten wird das Gros der finanziellen Mittel in erneuerbare Energien gesteckt. Das sage erstens ISCH und zweitens der “New energy Outlook” vom Finanzdienstleister Bloomberg. Die Unverbesserlichen, die EE in die grüne Spinnerecke stellen möchten, sind die eigentlichen Phantasten -oder sollte man sagen Notstalgie-Romantiker?

    https://www.pv-magazine.de/index.php?id=9&tx_ttnews%5Btt_news%5D=23377&noMobile=1&cHash=b1cf0a74d0dc1a7cdcd12234e8f19303

  363. #372 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 14, 2016

    Wie schreibt man doch Niveau ?
    Ich habe da erst im Duden nachgucken müssen!
    Traurig, traurig, traurig Dieses!

  364. #373 gast
    Juni 14, 2016

    Die Langeweile greift um sich und lässt Gedanken abschweifen, was sie hervorbringt ist pure Phantasie die noch nicht mal als Arbeitshypothese Sinn macht. Eben entstanden inspiriert durch Ronaldo (vielleicht):

    Die Evolution beruht auf zwei wesentlichen Kriterien
    a) der Zufall
    b) die Selektion
    Was wir sehen ist zu 99,9% Zufall,
    jeder sollte das ins Kalkül mit einzubeziehen, wenn er glaubt ein Mensch nach göttlichen Maßstäben zu sein.
    (Historisches)
    Klar ist wohl: Gott würfelt doch, da hat sich Einstein geirrt.
    (Spekulatives)
    Der Sinn der Natur könnte sein etwas Ebenbürtiges hervorzubringen, ungewiss bleibt aber die Frage was der Schöpfer mit all den Nieten macht.

  365. #374 Jonas Schimke
    Juni 14, 2016

    @gast,

    Klar ist wohl: Gott würfelt doch, da hat sich Einstein geirrt.

    Das ist Unfug, denn es gibt keinen Gott, ganz abgesehen davon, dass Sie nicht einmal erwähnt haben, welchen von den mehreren Tausend Göttern und Göttinnen, die die Menschheit sich ausgedacht hat, Sie meinen.

    ungewiss bleibt aber die Frage was der Schöpfer mit all den Nieten macht. “Schöpfer” siehe oben, mit Nieten meinen Sie wohl die Klima-“Skeptiker”. Nun, die führen sich selbst ad absurdum, da greift letzten Endes die intellektuelle Selektion.

  366. #375 gast
    Juni 15, 2016

    @Schimke
    Wenn sie vorab in ihrem Denken mit Prämissen arbeiten wie “DEN gibt es nicht“ dann sind ihre Gedanken es nicht Wert gedacht zu werden. (Als Denker sind sie eine Niete, vielleicht klappt es mit Dichten?)

  367. #376 Dr. Webbaer
    Juni 15, 2016

    @ Christian :

    Bitte richtig verstehen, der Webbaer erklärt diese Aussage noch einmal:

    Der Fremdenhass fängt beim Hass auf das Eigene an, erst wenn das Eigene als problematisch angesehen wird, kann gegen Fremde oder Eigene ausgerufen werden.

    Erst wenn besondere Unzufriedenheit mit dem Eigenen entsteht, kann Hass entstehen, niemand ist ohne (auch: gefühltem und “objektiv” nicht vorhandenem) Grund gegen andere.
    Hassende sind insofern unzufrieden und wenden sich dann gegen Andere oder Eigene. [1]

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    vgl. auch:
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Ingroups_and_outgroups

  368. #377 Jonas Schimke
    Juni 15, 2016

    test

  369. #378 Jonas Schimke
    Juni 15, 2016

    @gast,

    nur umgekehrt wird ein Schuh draus: wer mit der Prämisse “Gott” arbeitet, also einer durch absolut nichts belegten These, hat den Schwarzen Peter.

    Und wer dann auch noch mit so sinnentleerten Begriffen wie “göttlichen Maßstäben” um sich wirft, zeigt überdeutlich, dass Denken nicht gerade sein Lieblingshobby ist.

    “Religion: eine emotionale Störung, die durch extreme Angst vor der Realität verursacht wird.”

  370. #379 Dr. Webbaer
    Juni 15, 2016

    @ Jonas Schimke :

    Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit Schicksalen und Handlungen der Menschen abgibt. [Albert Einstein]

    Pantheismus hier das Fachwort.

    Zudem ist unbekannt, ob es einen Gott, einen pantheistischen oder wie auch immer, gibt, dies hat aber im Wissenschaftlichen nicht zu interessieren. [1]
    Belegfähig bis belegpflichtig (vgl. ‘Schwarzer Peter’) sind die anderen (die Religiösen), korrekt.

    MFG
    Dr. Webbaer (der dem alten Kommentatorenkollegen Herrn Schimke abär doch mittlerweile nahelegt stabiler anti-theistisch zu argumentieren, gerne dbzgl. auch: agnostisch)

    [1]
    Solange dieser nicht emergiert.
    >:->

  371. #380 Dr. Webbaer
    Juni 15, 2016

    @ gast :

    Klar ist wohl: Gott würfelt doch, da hat sich Einstein geirrt.

    Indeterminismus ist schlecht bis gar nicht nachzuweisen,
    HTH
    Dr. Webbaer

  372. #381 axel
    Juni 15, 2016

    Quatsch. Die Quantenphysik ist nicht deterministisch. Dazu gibt es zig Experimente.

  373. #382 Dr. Webbaer
    Juni 15, 2016

    @ axel :

    Die QM ist weder als deterministisch noch als indeterministisch nachzuweisen.
    Wobei Ihr Kommentatorenkollege natürlich schon versteht, was Sie meinen, hier auch wohlbehagt ein wenig grummelt, allerdings auf dieser Einschätzung zu beharren hat:

    Indeterminismus ist schlecht bis gar nicht nachzuweisen

    Eigentlich, seinem Wesen nach, gar nicht.

    MFG
    Dr. Webbaer

  374. #383 Treverer
    Juni 15, 2016

    @webbaer

    zumindest nach meinen rudimentären erinnerungen sind bestimmte (quanten-)physikalische nicht möglich, wäre die quantenphysik doch deterministisch. insofern ist die alte philosophische frage, ob nicht alles determiniert sei, durch die physik widerlegt (m.e. ist sogar die kausalität damit gekillt…aber das ist ein weites feld) . diesen erkenntnisfortschritt bekommt man auch nicht wieder hingebogen, indem man auf einmal determinismus neu definiert.

  375. #384 Treverer
    Juni 15, 2016

    um mal wieder auf die banker boni zu sprechen zu kommen 😉

    die antwort ist: NEIN!

    gestern wurde ja eine (dpa-)meldung durchs dorf getrieben, dass die 10 jahres staatsanleihen des bundes erstmals negative rendite hätten. nun: die heutige versteigerung von 3,285milliarden euro brachte immer noch 0,01% ein – LOL

    da wird es wohl bald gar keine boni mehr geben…

  376. #385 Jonas Schimke
    Juni 15, 2016

    @Webbaer,

    Zudem ist unbekannt, ob es einen Gott, einen pantheistischen oder wie auch immer, gibt,

    Das ist nicht richtig: es ist sehr wohl bekannt, dass es einen “Gott”, der auf irgendeine Weise definiert ist, nicht geben kann, denn jede konkrete Aussage über einen solchen Gott stellt sich der Falsifizierung, die dann auch prompt erfolgt.

    So ist zum Beispiel der “allwissende und allmächtige” christliche Gott allein durch diese Eigenschaftszuweisung schon eine logische Unmöglichkeit, denn ein allwissender Gott würde auch die Zukunft kennen, könnte sie dann aber nicht ändern, wäre also nicht mehr allmächtig, während ein allmächtiger Gott mit freiem Willen aber nicht mehr die Zukunft kennen könnte, demzufolge auch nicht allwissend wäre.

    dies hat aber im Wissenschaftlichen nicht zu interessieren.

    Auch das ist nicht richtig, denn es ist für unser wissenschaftliches Weltbild von großer Bedeutung, ob das Universum einen metaphysischen Anfang hatte oder nicht und die Frage danach gehört eindeutig in den Bereich der Wissenschaft.

    Trotzdem bleibt es ein Phänomen, warum es auch heute noch Wissenschaftler gibt, die sich als religiös bezeichnen. Dass diese Haltung aber nicht rational begründet ist, ergibt sich allein aus der Tatsache, dass auch die religiös gestrickten Wissenschaftler allen möglichen Glaubensrichtungen anhängen, die sie dann definitionsgemäß für die einzig “wahre” halten.

    Was Einstein betrifft, so bin ich überzeugt, dass er heute, wo die Wissenschaft in ihrer Erkenntnis immerhin 70 Jahre weiter ist, sich auch nicht mehr auf den Gott Spinozas berufen würde und seinen Ausspruch von damals möglicherweise als die zweitgrößte Eselei in seinem Leben bezeichnen würde, weil er eingestehen müsste, dass mit seinem Spruch ziemlich viel Schindluder getrieben wurde, wie mit allen Aphorismen Einsteins, die religiöse Spinner immer wieder für ihre Zwecke ausschlachten wollen.

  377. #386 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 15, 2016

    Frage : Streiten sich “religiöse Spinner” und “antireligiöse Spinner” um Boni?

    Und wer vergibt dann diese?

    Ehrlich : Ich weiß da nicht weiter!

  378. #387 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 16, 2016

    @Trev. Wird denn nun ,2016, endlich (allgemein), das christliche,
    mittelalterliche

    “Zinsnehm- Verbot”

    durchgesetzt?

  379. #388 Flotter Otto
    Juni 16, 2016

    @ Jonas/ Vennecke

    Jetzt erklären Sie nur noch den Moslems, dass es deren Allah gar nicht gibt ….. und der Koran Schwachsinn ist … Ich bin voll dafür ….

    Islam abschaffen, Koran entsorgen …. Kopftuch abschaffen …. Die dabei nicht mitmachen wollen …. abschieben ….

    Die katholische Kirche kann man gleich mit abschaffen und die Evangelisten mit Solardächern ……

  380. #389 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ Jonas Schimke :

    Ihnen ist aber schon bekannt, dass die Behauptung, dass es auf dem Planeten Erde das sagenumwobene Einhorn eben doch gibt, nicht falsifiziert werden kann?
    (Denn es könnte sich ja sehr gut versteckt haben und jederzeit emergieren.)

    Hier bleiben Sie gefordert, Herr Schimke, hier müssen Sie mal ran.
    Ansonsten könnten Sie, sie sind ja mit Ihrer Kritik anscheinend Christentum-zentriert, wie Kommentatorenkollege Flotter Otto bereits angemerkt hat, auch mal an den Islam ran, der will unsereins nämlich am ehesten an den Latz bzw. hat am ehesten die Möglichkeit hierfür. [1]

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Vgl. auch mit diesem Jokus:
    -> https://scienceblogs.de/primaklima/2014/09/12/ein-gaanz-verspaeteter-einwurf-zum-schweizer-minarettstreit-das-neue-dies-und-das/
    (Herr Dr. Hoffmann ist hier dem Anschein nach ebenfalls weder firm noch mutig.)

  381. #390 Jonas Schimke
    Juni 16, 2016

    @Webbaer,

    Ihnen ist aber schon bekannt, dass die Behauptung, dass es auf dem Planeten Erde das sagenumwobene Einhorn eben doch gibt, nicht falsifiziert werden kann?

    Woraus allerdings nicht folgt, dass es besagtes Einhorn tatsächlich gibt. Sie kennen sicherlich Russells “celestial tea-pot”, desto Nichtexistenz eben so wenig bewiesen werden kann. Ich kann mir auch noch 3000 (oder beliebig viele mehr) Götter und Göttinnen ausdenken und deren Existenz behaupten, aber niemand wird davon ausgehen, dass es sie tatsächlich gibt.

    Genau so würde es sich mit dem Gott der Christen und Allah verhalten, wenn nicht Milliarden von Menschen von Kindesbeinen daraufhin gehirngewaschen worden wären, dass diese “wirklich” existieren.

    sie sind ja mit Ihrer Kritik anscheinend Christentum-zentriert

    Keineswegs und sobald hier jemand eine Lanze für Allah brechen sollte, werde ich entsprechend antworten.

    auch mal an den Islam ran, der will unsereins nämlich am ehesten an den Latz bzw. hat am ehesten die Möglichkeit hierfür.

    Das sehe ich etwas anders: das Christentum gibt sich bei uns inzwischen deshalb relativ friedlich, weil es seit geraumer Zeit, nämlich seit etlichen Jahrhunderten, schon die Macht besitzt. Schließlich wurde es aber auch in Europa weitgehend mit Feuer und Schwert eingeführt, wenn auch schon vor langer Zeit.

    Der Islam wird dagegen noch von einer kleinen Minderheit vertreten. Natürlich muss man hier auch Auswüchsen vehement gegenübertreten, das versteht sich von selbst. Es kann aber nicht darum gehen, das Christentum gegenüber dem Islam zu verteidigen, sondern es geht darum, die sekulare Staatsordnung gegenüber allen Religionen zu schützen.

    Überzeugend kann diese Verteidigung der Staatsordnung aber nur sein, wenn man zeigt, dass man nicht einen Gott gegen einen anderen ausspielen will, sondern dass alle Götter auf dem Prüfstand stehen, bzw. gestanden haben und für unzureichend befunden wurden.

    Natürlich gilt aber auch das Recht auf freie Religionsausübung. Jeder einzelne muss das Recht haben, zu glauben, was er möchte. Dieses Recht endet aber eindeutig dort, wo jemand beginnt, die weltanschaulichen Rechte anderer zu Gunsten der eigenen einschränken zu wollen. Der Gefahr, dies tun zu wollen, unterliegt wohl jeder, der seine Religion für die einzig wahre hält, unabhängig davon, ob er nun Protestant, Katholik, Muslim oder der Anhänger einer sonstigen Religion ist. Somit sollte jeder in die Schranken gewiesen werden, der nicht bereit ist, Andersdenkende/-glaubende zu tolerieren oder der grundsätzlich verlangt, dass seine Religion zu respektieren sei, um sie damit von jeglicher Kritik auszunehmen.

    Aufgabe rational denkender Menschen sollte es sein, die Scwachstellen und Absurditäten der Religionen immer wieder aufzuzeigen, damit letzten Endes alle Religionen überwunden werden können.

    (und Bonus-Zahlungen an Religionsvertreter ausgesetzt werden können. 🙂 )

  382. #391 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ Herr Schimke :

    Janz jenau:

    Natürlich gilt aber auch das Recht auf freie Religionsausübung. Jeder einzelne muss das Recht haben, zu glauben, was er möchte. Dieses Recht endet aber eindeutig dort, wo jemand beginnt, die weltanschaulichen Rechte anderer zu Gunsten der eigenen einschränken zu wollen (…)

    MFG
    Dr. Webbaer (der Ihnen auch anderswie zustimmt)

  383. #392 axel
    Juni 16, 2016

    Eine Sache kam zu kurz hier:
    Solidarität statt Homophobie

  384. #393 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ axel :

    Man wird wohl auch in D beizeiten an das ran müssen, was anscheinend normativ zu D gehören soll, ansonsten wäre Feststellung der Art “Der I gehört zu D!” trivial, gemeint ist also schon das Normative, von Ex-Bundespräsident Christian Wulff noch ein wenig zögerlich entwickelt und von der Bundeskanzlerin auf die ihr eigene Art persistiert.

    ‘Offenkundig’, ‘unzweifelhaft’ & ‘alternativlos’, so redet diese Dame halt.

    Der Islam will und wird abär beizeiten ficken, dies findet zunehmend auch in Europa und den Staaten statt und dies ist seinem Wesen, das diametral zu den bekannten aufklärerischen Ideen und Werten steht, zudem auf eine lange Kriminalgeschichte verweisen kann, dies sehr nachvollziehbar.
    Der Islam hat Zig-Millionen auf dem Gewissen, mehr als der “Führer”, Mao und Stalin zusammen.

    Hier werden sich in den nächsten Jahrzehnten viele positionieren müssen, gerade -auf bundesdeutsche Verhältnisse bezogen- auch politisch “Nette” und politisch “Linke”.

    MFG
    Dr. Webbaer

  385. #394 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    *
    und dies ist seinem Wesen [entsprechend]

  386. #395 axel
    Juni 16, 2016

    Schwule und Lesben gehören offenkundig und unzweifelhaft zu Deutschland. Man verfalle nicht dem Irrtum, die AfD würde nur Muslime ausgrenzen wollen. Die gleichberechtigte Frau hat es dort auch nicht gerade leicht.

  387. #396 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ axel :

    Extra-ungeil bleibt halt der Islam.

    Der wird auch politisch Nette und Linke alsbald angehen.

    Jeder, der jünger ist als 40 Jahre alt, wird die sich abzeichnende Dreckigkeit noch voll mitbekommen.

    MFG
    Dr. Webbaer (der diese Sache seit 50 Jahren beobachtet also wohl nicht mehr, nichts Schlechtes daran, sofern er nicht Wilhelm Leonhard Schuster Alter+ erreichen wird, haha)

  388. #397 axel
    Juni 16, 2016

    Dreckigkeiten wie Brandanschläge gegen Moscheen in Deutschland? Wer Bedrohung unserer friedlichen Gesellschaft nur von Islamisten sieht, ist sehr naiv.
    https://www.zeit.de/gesellschaft/2016-06/rechtsextremismus-mitte-buerger-afd-radikalisiert

    Wer mich nicht versteht, möge bei der Kölner Oberbürgermeisterin mal nachfragen.

  389. #398 axel
    Juni 16, 2016

    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

    (Martin Niemöller)

  390. #399 axel
    Juni 16, 2016

    Dazu passend lese ich gerade im Spiegel:

    Warum tötete ein 52-jähriger Mann die Labour-Abgeordneten Jo Cox? In britischen Medien meldeten sich am Donnerstag mehrere Augenzeugen zu Wort, die den tödlichen Angriff beobachtet haben wollen.

    Graeme Howard, ein 38-Jähriger, der in der Nähe des Tatorts im nordenglischen Birstall lebt, sagte dem “Guardian”, der Angreifer habe “Britain First” gerufen, als er Cox angriff und als er verhaftet wurde – also den Namen einer rechtsextremen, islamfeindlichen Partei, die sich 2011 gegründet hat und sich als “Bewahrer der christlichen, britischen Werte” ausgibt.

    Nein, das spuckt unseren christlichen Werten förmlich ins Gesicht. Das Christentum ist nicht bösartig, im Gegenteil. Nicht das Christentum ist das Problem, sondern Menschen, die die Botschaft nicht verstanden haben und vom Hass zerfressen sind.

  391. #400 Jonas Schimke
    Juni 16, 2016

    @axel,

    Das Christentum ist nicht bösartig, im Gegenteil.

    2000 Jahre christliche Geschichte belegen eher etwas anderes. Die Zähmung des Christentums wurde erst mit dem Zeitalter der Aufklärung eingeleitet und ist bis heute noch nicht abgeschlossen.

    Auch Jesus hat Hass und Gewalt gepredigt:

    “Glaubet nicht, ich sei gekommen, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit der Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.” (Mt 10:34-35)

    “[Jesus] aber sprach zu ihnen: […] wer kein Schwert hat, verkaufe seinen Mantel und kaufe eines.” (Lk 22:36)

    “Wenn einer zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, seine Mutter, sein Weib, seine Kinder, seine Brüder und Schwestern, auch dazu sein eigenes Leben, der kann er nicht mein Jünger sein.”
    (Lk 14:26)

    Die gesamte Bibel, einschließlich des Neuen Testaments, ist in sich so widersprüchlich, dass man eine Vielzahl von “Botschaften” daraus ableiten kann, Botschaften, die sich dann auch wieder widersprechen, was erklärt, warum es weit über 30.000 christliche Sekten gibt, die sich in ihren Botschaften ebenfalls widersprechen. Und sich nur in dem Punkte einig sind, dass jede einzelne von ihnen die einzig wahre Botschaft verkündet und alle anderen Unrecht haben und TUN!

    Die christlichen Taliban in den USA und anderswo stehen den islamistischen Extremisten in nichts nach, was Bösartigkeit und Hass betrifft.

  392. #401 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ axel :

    Betrachten Sie den Islam gerne als das, was er ist.

    Er ist ein theozentrischer totalitärer Kollektivismus, ein Herrschaftssystem, das zu den Ideen und Werten der Aufklärung sozusagen diametral steht und auf eine lange Kriminalgeschichte verweisen kann.
    Auch seine Träger, die Individuen, sind nicht auf Lausbubenstreiche aus.

    Es ist wahrscheinlich, dass die “westliche” Welt, insbesondere in Europa, von Ballungszentren, die witzigerweise europäische Großstädte meinen, ausgehend partiell -Stichwort und Fachwort: Segregation- an dieser Seuche partiell verrecken wird.

    MFG
    Dr. Webbaer

  393. #402 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    Das ‘partiell’ war jetzt doppelt, macht aber nichts, es ist wichtig, zu Gesamtübernahmen à la Michel Houellebecq wird es aber nicht kommen.

  394. #403 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ Jonas Schimke :

    Vor allem pervertiert das real existierende Christentum in der BRD, die Personen Reinhard Kardinal Marx und Heinrich Bedford-Strohm explizit genannt, zu einer Art Brandbeschleuniger die Ausbreitung des Islam betreffend.

    MFG
    Dr. Webbaer (der auf das Christentum, auch seinen frickin Papst betreffend, zurzeit zunehmend schlechter zu sprechen ist)

  395. #404 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    Bonus-Kommentar:

    Der Schreiber dieser Zeilen geht auf Grund des infantilen Primär-Inhalts dieser WebLog-Nachricht davon aus, dass hier ein “Dies und Das”-Inhalt zu entstehen hat, lässt sich abär gerne berichtigen.

  396. #405 Jonas Schimke
    Juni 16, 2016

    @webbaer,

    Es ist wahrscheinlich, dass die “westliche” Welt, insbesondere in Europa, von Ballungszentren, die witzigerweise europäische Großstädte meinen, ausgehend partiell -Stichwort und Fachwort: Segregation- an dieser Seuche partiell verrecken wird.

    Das sehe ich nicht ganz so schwarz, denn der Geist der Freiheit, auch und vor allem der Gedankenfreiheit, weht überall in Europa. Ich denke, insbesondere die muslimischen Frauen werden im Laufe der Zeit erkennen, dass sie nichts zu verlieren, aber jede Menge zu gewinnen haben, wenn sie die Fesseln dieser im Mittelalter stehen gebliebenen Religion abschütteln und sich der westlichen Lebensform annähern. Das ist nur eine Frage der Zeit.

    Und hier kommt dann auch wieder die Energiewende ins Spiel, denn mit sinkender Abhängigkeit von Öl und Gas wird auch die politische Rücksichtnahme auf Länder wie Saudi-Arabien abnehmen, wobei wir davon ausgehen müssen, dass dieses Land eine großen Teil des muslimischen Einflusses und vor allem Terrors finanziert. Es ist also nicht so ganz von der Hand zu weisen, dass Leute wie E-O, die mit ihrem SUV jede Menge Sprit vergeuden, damit quasi auch zu Financiers der arabischen Terroristen avancieren.

  397. #406 Dr. Webbaer
    Juni 16, 2016

    @ Herr Schimke :

    Ich denke, insbesondere die muslimischen Frauen werden im Laufe der Zeit erkennen, dass sie nichts zu verlieren, aber jede Menge zu gewinnen haben, wenn sie die Fesseln dieser im Mittelalter stehen gebliebenen Religion abschütteln und sich der westlichen Lebensform annähern.

    Hoffnung besteht in der Tat, allerdings gerade von den Immigrierenden ausgehend, auf bundesdeutsche Pfeifen und Pfaffen würde Ihr Kommentatorenkollege keinen Pfifferling setzen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  398. #407 Bleyfuß
    Juni 17, 2016

    @Wb
    Ihre Pfifferlinge können Sie selbst behalten. Man muss schon sehen, dass sich die Kirchen -einschl. Papst- zugunsten der Flüchtlingen (=”Immigierenden”?) engagieren. Selbst in Bayern kritisierte die Kirche öffentlich die CSU ob ihrer restriktiven Haltung. Grotesk war allerdings der Pegida-Auftritt, wo mit hinterleuchteten Kreuzen, die an den Ku-Klux-Clan erinnerten, Weihnachtslieder abgesungen wurden. Durch besondere Frömmigkeit war diese Gegend bisher nicht aufgefallen, aber was soll’s. Wenn’s der Xenophobie dient.

  399. #408 Jonas Schimke
    Juni 17, 2016

    @Bleyfuß,

    die Kirchen sind nicht die einzigen Organisationen, die sich selbstlos um die Flüchtlinge kümmern, wobei man bei den Kirchen allerdings die Frage stellen muss, ob die Hilfe wirklich so selbstlos ist oder ob man dabei nicht in der Öffentlichkdeit punkten will (z. B. von den vielen Skandalen ablenken will, die in den Kirc hen grassieren) und nicht auch die Chance sieht, neue Mitglieder zu rekrutieren, denn das Potential in der einheimischen Bevölkerung ist nicht nur ausgeschöpft sondern nimmt durch Kirchenaustritte sogar ständig weiter ab. Was bleibt den Kirchen also anderes übrig, als durch “gute” Taten Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen?

  400. #409 Dr. Webbaer
    Juni 17, 2016

    @ Bleyfuß :

    Der Deutsche Caritasverband und die Diakonie sind als größte Arbeitgeber der BRD mit mehr als 1.000.000 fest Angestellten die größten Profiteure der antiselektiven und unbegrenzten Einwanderung, Ihr Kommentatorenkollege bezeichnet sie auch gerne als Schweinebacken.

    Letztlich gibt es dann Nachricht dieser Güteklasse:
    -> https://www.freiewelt.net/nachricht/bischof-overbeck-deutsche-muessen-sich-an-fluechtlinge-anpassen-10063658/ (K-Probe: ‘So wie die Flüchtlinge ihre Lebensgewohnheiten ändern müssen, werden auch wir es tun müssen. Unser Wohlstand und die Weise, in Frieden zu leben, werden sich ändern.’)
    Vergleichbare Nachricht aus dem bundesdeutschen klerikalen Lager könnte en masse beigebracht werden.
    Dass viele Klerikale, dann “Klerikale”, nicht mehr an Gott glauben, es gibt dbzgl. Umfragen, ist Ihnen bekannt? [1]

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    No prob here, natürlich. Dies ist OK.
    Es geht nur um die Verlogenheit des klerikalen Personals.

  401. #410 Flotter Otto
    Juni 17, 2016

    @ axel

    Schwule und Lesben gehören offenkundig und unzweifelhaft zu Deutschland.

    Das sagen Sie am besten mal den Islamisten ….. Die knallen mal eben so 50 Schwule in Orlando ab …… oder der IS steinigt die …. Und ihr last diese Islamisten ins Land…..

    Bei mir leben im manchen Stadtteilen mehr als 50% Moslems … Von wegen Minderheit ….

  402. #411 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 17, 2016

    Was ich im Koran über Frauen lese,
    läßt mich, trotz alle dem, nicht erwarten, daß “hierzulande”, ein interner Muslima Aufstand zur Bereinigung des Islam zu erwarten ist.

    Ich fürchte, es kommt da schon eher zu einer
    “Muslima von Orleans” .

    (Wegen des doch überwiegend präkären westlichen
    Frauenbildes . Beispiel ?: Die Großmogulen haben offenbar in Indien leichtes Spiel gehabt.
    Allerdings weiß ich zu wenig über die, offenbar, sehr rasche Islamisierung Pakistans)

  403. #412 Flotter Otto
    Juni 17, 2016

    @ axel

    Finden Sie es nicht abartig und abstoßend, wenn sich Männer gegenseitig in den Hintern poppen ???? Sehe ich ständig bei mir am Badessen und in Toilelltenhäuschen an der Straße und den Autobahnen ….. Selbst mit mir wollen die was anfangen …Das ist ganz klar sexuelle Belästigung …. Die schwulen Cruiser nehmen weder Rücksicht auf ihre Mitmenschen …. noch auf Kinder ….. Sowas gehört für mich unter Strafe gestellt ….. Ich fotografiere die Typen jetzt mit meinen Handy und stelle die Fotos ins Netz ….. Dann schicke ich noch eine Mail damit zu den Cruising-Seiten der Schwulen ….. Und das sind keine geilen Typen, die mich anmachen, sondern Viagra-gedopte-Opas …..

    Tatsachenbericht aus der LA Times

    “Im Nachhinein gesehen war der große Fehler das Streichholz anzuzünden. Aber ich habe nur versucht den Hamster wieder zu kriegen”, hat Eric Tomaszewski amüsierten Ärzten in der Abteilung für schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzählt. Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art zur ersten Hilfebehandlung eingeliefert worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war.

    “Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingeführt und dann Raggot, unseren Hamster, hineinschlüpfen lassen”, erklärte er. “Wie gewöhnlich hat Kikki ‘Armageddon’ gerufen, das Zeichen dafür, dass er genug hatte. Ich habe versucht Raggot zurückzuholen, aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht, wobei ich gedacht habe das Licht würde ihn anlocken.”

    Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein Sprecher des Krankenhauses was als nächstes geschah. “Das Streichholz entzündetet eine Gasblase im Innern und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzündete Mr. Tomaszewski’s Haare fügte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu. Außerdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des Hamsters Feuer und entzündeten im Gegenzug eine noch größere Gasblase noch weiter innen. Dies schleuderte den Nager nach draußen wie eine Kanonenkugel.” Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2. Grades und eine gebrochene Nase durch den Aufschlag des Hamsters, während Farnom Verbrennungen ersten und zweiten Grades an seinem Anus und Enddarm erlitt.

  404. #413 Jonas Schimke
    Juni 17, 2016

    @Webbaer,

    Ich weiß nicht genau, wen Sie mit Pfeifen meinen, dass von den Pfaffen in diesem Prozess keine Hilfe kommen kann, ist offensichtlich, denn die kochen ihr ganz eigenes Süppchen.

    Es wird allerdings ein langer Prozess werden, denn jüngste Umfragen zeigen, dass selbst in der 3. Generation der Türken Religion noch eine wichtige Rolle zu spielen scheint, wenn auch mit abnehmender Tendenz.

    Beunruhigend ist die Aussage, dass selbst in der 3. Generation türkischstämmiger Einwanderer noch die Überzeugung vorherrscht, dass die Gebote es Islam höher zu bewerten seien als unsere staatlichen Gesetze. Dagegen muss intensiv Aufklärungsarbeit betrieben werden!

    Dass das geht, zeigt das Beispiel der christlichen Lehre, die sich weitgehend mit dem sekulären Staat arrangiert hat. Schließlich wird in der Apostelgeschichte die Forderung erhoben, dass “man Gott mehr gehorchen muss als den Menschen” (Ag 5, 29). Zum Glück ist heute davon – zumindest bei uns – kaum noch die Rede, wenn auch die Kirchen mitunter versuchen, Gesetzgebung in ihrem Sinne zu beeinflussen, aber bei weiter schwindendem Einfluss immer erfolgloser.

    Alles in allem muss es also darum gehen, die Gebote des Islam unseren Gesetzen gegenüber zu stellen und zu zeigen, dass viele von ersteren gegen die Würde des Menschen und gegen die Menschrechte – insbesondere der der Frauen – gerichtet sind und in einem modernen Staat nicht zu suchen haben.

    Helfen kann dabei das Beispiel der Gesetzesentwicklung in Deutschland, wenn man z. B. darauf hinweist, was in den 50er Jahren und später noch alles mit Strafen belegt war (Homosexualität, “Kuppelei”, Abtreibung) und welchen Restriktionen Frauen ausgesetzt waren (Arbeitserlaubnis nur mit Einverständnis des Ehemanns), alles Dinge, die Forderungen der Kirchen entsprachen. Das alles haben wir in einem erbitterten Ringen gegen die Kirchen überwunden und ich bin voller Zuversicht, dass wir auch die entsprechende mittelalterliche Denkweise des Islam zu Gunsten einer freien, sekularen Gesellschaft in die Schranken weisen können.

    Um es noch einmal klar zu sagen: Jeder hat das Recht, den allergrößten religiösen Unsinn zu glauben, er hat aber kein Recht, sich dabei von Kritik ausnehmen zu lassen und schon gar keine Recht, seine Lebensweise, die seinen religiösen Vorstellungen entspricht, anderen aufzuzwingen!

    “Es gibt schätzungsweise 38.000 verschiedene christliche Konfessionen. Wenn diese also 38.000 verschiedene Versionen der Wahrheit benötigen, warum sollten dann irgendetwas akzeptieren, was sie uns sagen wollen?”

  405. #414 Jonas Schimke
    Juni 17, 2016

    @Webbaer,

    Dass viele Klerikale, dann “Klerikale”, nicht mehr an Gott glauben, es gibt dbzgl. Umfragen, ist Ihnen bekannt?

    Ich denke, das ergibt sich zwangsläufig, denn die Pfaffen – denen man grundsätzlich eine gewisse Intelligenz nicht absprechen kann – setzen sich ja berufsmäßig mit den allzu widersprüchlichen Aussagen der Bibel auseinander, bekommen des öfteren kritische Fragen zum Glauben gestellt und müssen dann Antworten darauf finden. Da es diese Antworten im Glaubenssinn aber nicht gibt, erfinden sie dann irgendetwas, das einer Scheinlogik folgt. Dessen sind sie sich natürlich bewusst, aber was bleibt ihnen anderes übrig? Schließlich hängt ihre ganze Existenz daran und sie haben in den seltensten Fälle eine ökonomische Alternative: also weiter lügen und durch!

  406. #415 Bleyfuß
    Juni 17, 2016

    #408, Schimke
    ..ob die Hilfe wirklich so selbstlos ist oder ob man dabei nicht in der Öffentlichkdeit punkten will (z. B. von den vielen Skandalen ablenken will, die in den Kirc hen grassieren) und nicht auch die Chance sieht, neue Mitglieder zu rekrutieren, …

    Jetzt messen Sie aber ganz streng. Es wäre legitim und mehr als das, wenn einer der ursprünglichen Idee folgt. Übertragen Sie das mal auf Frau Cox: analog würden Sie sagen “die kochte ja nur die Labour-Suppe sonst hätte sie sich nicht so verhalten, eigentlich wollte sie die Partei zu einem besseren Image verhelfen”.
    Nein, das Unterstellen von Motiven ist schlüpfrig, da es quasi nicht überprüfbar ist und nur die eigenen Verdächtigungen reflektiert.

  407. #416 Jonas Schimke
    Juni 17, 2016

    @Bleyfuß,

    Es wäre legitim und mehr als das, wenn einer der ursprünglichen Idee folgt.

    Wobei völlig unklar ist, was denn die “ursprüngliche Idee” sein soll.

    Bis zum Beginn der Aufklärung hat die Kirche doch im Wesentlichen Feuer und Schwert, Hölle, Tod und Teufel gelehrt und erst mit dem Verbreiten humanitärer Ideen durch die Philosophen der Aufklärung sah sich gezwungen, moderatere Töne anzuschlagen, wenn sich das auch noch nicht bis in die letzten Winkel herumgesprochen hat, wenn man sich z. B. diverse Evangelikale in den USA und dasTreiben katholischer Pfaffen in Afrika ansieht, wobei Auswüchse auch in unseren Breiten zwar nicht die Regel, aber auch keine Ausnahme darstellen.

    Was also verstehen Sie unter der “ursprünglichen Idee” und wie verhält es sich mitden zahlreichen gegenteiligen Äußerungen, die sowohl Jesus* in den Mund gelegt wurden, als auch von diversen Aposteln berichtet werden?

    *) Ob der Jesus des NT überhaupt in dieser Form je existiert hat, ist heute zweifelhafter denn je und die Berichte über Wunderheilungen, Auferstehung und Himmelfahrt dürften mittlerweile sogar von den meisten Theologen mit einem dicken Fragezeichen versehen worden sein, auch wenn sie dies nicht immer offen zugeben mögen.

    Übrigens: Mary was not a virgin and neither was Jesus; he got nailed at least once. 🙂

  408. #418 axel
    Juni 17, 2016

    @ Flotto

    Schwule und Lesben gehören offenkundig und unzweifelhaft zu Deutschland.

    Das sage ich insbesondere Ihnen. Ich wüsste nicht, wer sonst hier durch wiederholte homophobe Äußerungen aufgefallen wäre. Dass Ihnen der Intellekt fehlt zu erkennen, wo das hinführt, überrascht mich nicht.

    Sie sind ekelerregender Abschaum.

  409. #419 Leck Michdoch
    Juni 17, 2016

    “axel”: und bezüglich Ihrer eigenen Nähe zum drohenden Grünfaschismus sind SIE blind. Soll ich Sie jetzt auch “ekelerregenden Abschaum” nennen? Rüsten Sie verbal gefälligst ab, denn was Sie kritisieren kann man auch anständig und in normaler Sprache sagen.

  410. #420 Treverer
    Juni 17, 2016

    @Wilhelm Leonhard Schuster, #386

    nö. aber real geht es ja in die richtung, wenn es immer öfter negativ-zins gibt.

    das spannende ist halt für mich: wie lange dauert die niedrigzinsphase noch an. und wie weit runter geht noch die zinslast für die öffentliche hand.

    und da geht es nicht mal nur um ein paar milliarden sondern um hunderte milliarden allein für deutschland (euro raum mal einfach getippt: ne billion an zinsersparnis).

    die wichtigsten daten finden sich zum thema bei der deutschen finanzagentur. da finden sich z.b. (vereinfacht gesagt) alle ausgegeben staatsanleihen seit 1.1.2005 bis heute.

    https://www.deutsche-finanzagentur.de/fileadmin/user_upload/institutionelle-investoren/xls/auktionsergebnisse_jahresarchiv_dt.xlsx

    allein wenn man sich da die entwicklung der renditen seit 2005 anschaut, sieht man, dass es nur eine richtung gibt: abwärts. man sieht auch, wie die summe der kredite zur krise 2008 in die höhe ging – und seitdem wieder runter.

    seit die EZB ihr aufkaufprogramm startete, wurde die absenkung der zinslast noch beschleunigt und 2016 sind nur noch die 30 jährigen und 10 jährigen anleihen positiv, bei allen anderen negativ, d.h. schäuble bekommt noch geld drauf, wenn er geld leiht.

    um mal die relation zu verdeutlichen:
    die letzte zehnjährige anleihe hatte eine durchschnittsrendite von 0,01%. vor jahren stand da locker eine 3 bis 4 vor dem komma. also: heute nur noch 1/400…

    dies findet auch auf landes- und kommunaler UND wirtschaftsebene statt. und in allen EURO ländern. daher: es geht da um billionen.

    vor nicht einmal 10 jahren (war es 2010/2009?) zahlte allein der bund rund 40milliarden zinsen auf seine kredite. letztes jahr so rund 22milliarden. aber das ist gar nicht das krasse, sondern vielmehr: die neuen schulden produzieren aktuell neue zinslasten von gerade mal 1/10 der damaligen höchstlast! d.h.: die zinslast sinkt noch über jahre, selbst wenn die zinsen wieder anziehen sollten. nur: auf welches niveau: wieso sollten wieder 3-4% erreicht werden, wenn in den letzten zwanzig jahren genau das gegenteil passierte: immer nur absenkung?

    vieles ist (mir) unklar, besonders die prognosen in die zukunft 😉 aber vieles scheint da auch den vermeintlichen experten unklar. auf jeden fall ist es sauspannend. konnte sich ja kaum einer vorstellen: negativzins im kapitalismus – ohne das die welt untergeht. 🙂

  411. #421 Treverer
    Juni 17, 2016

    @FO, #412

    wie? selbst sie will man in den arsch poppen? haben sie ein loch im rollstuhlsitz, welches groß genug ist für so einen ordentlichen, deutschen schwulen schwanz? oder kriegen sie dafür doch noch den hintern alleine hoch, um mal wieder etwas zu spüren in dem bereich, wo ihr hirn sitzt: im arsch! und vor allem: fragen sie ihren ficker vorher auch, ob er biodeutscher und die rechte religion hat? nicht, dass da so ein linksgrünversiffter schwuler H(arz) IVler mit arabisch-muslimischem lebenshintergrund kommt – UND es ihnen dann sogar noch gefällt…

  412. #422 Treverer
    Juni 17, 2016

    leckmichdoch fordert verbale abrüstung? der witz wird in diesem blog in diesem jahr nicht mehr zu toppen sein.

    10euro fürs kinderheim darauf – wer ist dabei?

  413. #423 Flotter Otto
    Juni 18, 2016

    @ axel, Treverer

    Dann ist ja alles klar ….. Sie sind also PRO Hinterlader ….

    Zur Info, ich habe einen inkompletten Querschnitt und kann meine Blase noch normal entleeren …. Wenn ich am Badesee ins Toilettenhäschen rolle, oder an Autobahnraststätten, wenn ich mitgenommen werde …. dann sind dort die schwulen Cruiser …. bohren Löcher in Toilettenwände und schauen dort durch und betreiben Glory Hole …. Zudem sind die Toilletten beschmiert mit perversen Sprüchen … Oft lungern dort alte Schwule rum….

    Einfach widerlich ….. Die treiben es dann direkt in den Toilettenhäuschen, oder in den Büschen …. wo alles versifft und vermüllt ist …. Ich nenne sowas perverse Fäkalifickerei …. und sexuelle Belästigung ….

    Keine Tierart, nicht mal die Bonobos poppen sich in den Po ….. Die Leute sind krank …. und gehören in Behandlung ….. Ebenso deren Unterstützer/ z.B. Warmisten hier ….

  414. #424 Flotter Otto
    Juni 18, 2016

    Was jetzt klar geworden ist …. Warmisten sind alles Linke/ Grüne …. die PRO Energiewende, Multikulti, Homos, links-grüne Politik sind …. Das ist eine links-grüne Lebenseinstellung und keine Einstellung, die wertneutral nur anhand von Faktenbasis zu Stande kommt … Die Warmisten wollen mit ihrer links-grünen Religion die Welt beglücken …. Andere Meinungen werden nicht geduldet und als abartig und pervers abgetan und als Gefahr für die eigene Klimareligion gesehen ….. Dagegen kämpfen die Warmisten mit allen Mitteln an …. Ziel ist es einen links-grünen Klima-Multikulti-Staat zu errichten ….. Deshalb seid Ihr so verbissen ….. Jeder Tag ist für Euch eine Qual … wenn Eure Ziel noch nicht umgesetzt wurden ….

  415. #425 gevert
    Juni 18, 2016

    @ Treverer #421

    Das ist sicher eine Schmähkritik, die man aus dem Kontext heraus verstehen und tolerieren soll?

  416. #426 Bleyfuß
    Juni 18, 2016

    …. Wenn ich am Badesee ins Toilettenhäschen rolle, oder an Autobahnraststätten, wenn ich mitgenommen werde …. dann sind dort die schwulen Cruiser …. bohren Löcher in Toilettenwände und schauen dort durch und betreiben Glory Hole …. Zudem sind die Toilletten beschmiert mit perversen Sprüchen … Oft lungern dort alte Schwule rum….

    Nein, nein und noch mals nein! Das ist ja unerträglich lückenhaft. Das darf man keineswegs so stehen lassen -ohne die Ziegen- Kuh und Schafherden zu würdigen. Sowas, echt Minimalismus hoch drei.

  417. #427 axel
    Juni 18, 2016

    Wir wissen doch, dass bei Flotto immer das Gegenteil näher an der Wahrheit liegt.

    Ich schätze, Georg würde Flottos Toilettenschmierereien hier nicht goutieren. Exakt so sprach auch der Typ, der dann in Orlando das Massaker verübt hat. Ekelhaft.

  418. #428 Treverer
    Juni 18, 2016

    @gevert, #425

    sie müssen da gar nix tolerieren. erwarte ich von niemanden hier. auch nicht vom hausherren. wäre sogar in meinen augen ein fortschritt, wenn sowas NICHT hier stehen bleiben würde – hätte ich weniger anlass, sowas zu schreiben.

    @FO wundarsch

    inkompletter querschnitt bedeutet auch reduzierte hirnleistung?

  419. #429 gevert
    Juni 18, 2016

    @ Treverer

    sie müssen da gar nix tolerieren

    aber diese Auseinandersetzung mit Flotter Otto widert mich an. Haben Sie das nötig?

  420. #430 Treverer
    Juni 18, 2016

    @gevert

    nee, eigentlich nicht. habe ihn ja auch monatelang ignoriert. aber irgendwann war halt schluss mit ignorieren, als er rassistischen müll schrieb. und nun eben homophoben dreck.

    ich hatte schon überlegt, einen posting-boykott vorzuschlagen, bis FO und LMD gesperrt werden oder sich anders benehmen. habe dann aber beschlossen, lieber zurückzukeilen. mindert die qualität eben noch mehr – erhöht aber vielleicht den druck, hier was zu ändern.

    hilft anscheinend nix.

    mal sehen, vielleicht gehe ich wieder in den irgnore modus, was leichter fällt, wenn andere mit machen…

  421. #431 Flotter Otto
    Juni 18, 2016

    Ich sagte doch ….

    Ich fotografiere die Typen jetzt mit meinen Handy und stelle die Fotos ins Netz ….. Dann schicke ich noch eine Mail damit zu den Cruising-Seiten der Schwulen …..

    Kann ich gerne hier als Beweis verlinken …..

    Selbst die Bonobo Männchen stecken sich nicht gegenseitig hinten einen rein ….

    Was sind Warmisten nur für Menschen????

    Kapiere ich nicht …. das die das für normal, akzeptabel und für nicht kritikwürdig halten ….

    Die Regenbogenflagge schwingt ja auch bei den Klimademos mit ….. Welch Wunder….

  422. #432 Flotter Otto
    Juni 18, 2016

    @ Treverer

    Alles vollkommen normal???

    https://tinyurl.com/mxe4srn

  423. #433 gevert
    Juni 18, 2016

    @ Flotter Otto

    So lassen Sie doch endlich mal Ihre Homophobie aus dem Spiel. Es ist nicht mehr zum aushalten.

  424. #434 Treverer
    Juni 18, 2016

    @gevert

    okay, ignore modus. sind sie dabei?

  425. #435 E-O
    Juni 18, 2016

    @Venn-Eck aus der Baumkuschel-Schminkecke
    Zitat Deinereiner:
    “””Es ist also nicht so ganz von der Hand zu weisen, dass Leute wie E-O, die mit ihrem SUV jede Menge Sprit vergeuden, damit quasi auch zu Financiers der arabischen Terroristen avancieren.”””

    Dat siehst Du, mein kleiner verbohrter Freund, völlig falsch.
    Ich halte es da mit dem Sonnenkönig Asbeck und seinen Maserati…..je schneller wir den Sprit verbraten….um so eher is dat Zeuch alle und ihr könnt dann in Rekordzeit, mit Mutter Natur im Einklang, am Hungertuch nagen.

    Sach mal Günni….hat Dein Stuhlkreis schon wieder Durchfall oder warum kritisierst Du Obamas Freunde wieder mal?
    Sau-die-Arabische……sind unserer Verbündeten….Du willst doch nicht im ernst den lieben Öl-Scheichs niedere Beweggründe unterstellen…oder doch?

    Übrigens…..is ein geiles Gefühl, so ne E-Nuckelpinne auf der Autobahn den PS-Stinkefinger zu zeigen…..oder bei Schnee und Eis….diese Flachhirne mal eben im Allradmodus….über die Kreuzung zu schieben.
    Geballte 1,8 Tonnen Hausfrauenpanzer…..mit Reifen, die so groß sind wie ein E-Auto….machen echt Spass, vor allem, wenn ick im Winter vom Führerstand aus…mitleidig auf die unterkühlten E-Fahrer runter blicken darf.

    Grins…..mach ick die Heizung an oder versuch ich wenigstens bis uff Arbeit zu kommen….jup, die eisigen Tränen im Rückspiegel, lassen mich extrem belustig weiterfahren.

    Aber mal ehrlich….die E-Nuckel-Freaks ham natürlich für den Winter einen PS-Protz als Zweitwagen, den sie genau dann nutzen, wenn das Öko-Alibi gerade wieder mal abkackt.

    Naja…..was will man schon von einen pensionierten Lehrern erwarten…ausser Bullshit im Quadrat.
    Onkel Heinz…..musste heute noch unbedingt hier sein Beinchen heben

  426. #436 gevert
    Juni 18, 2016

    @ Treverer #434

    okay, ignore modus. sind sie dabei?

    Wie geht dieser Modus? Bekommt man dabei Postings bestimmter Foristen erst gar nicht mehr zu sehen? Das würde ich nicht wollen. Ich will doch wissen, worüber ich mich zu ärgern hätte. Wenn es bedeutet, sich aus bestimmten Auseinandersetzungen herauszuhalten, dann mache ich das auch jetzt schon. Nur manchmal geht einem, wie Sie ja selbst sagen, etwas über die Hutschnur, und im vorliegenden Fall war das ein Beitrag von Ihnen.

  427. #437 E-O
    Juni 18, 2016

    @Micha
    Sexualität ist Privatsache…..und wer wem was in den Arsch steckt…..ist Wurscht, solange dabei niemand zu Schaden kommt.

    Das ganze Gendergedöhns soll uns nur von den wichtigen Sachen ablenken….TTIP, Krieg gegen Russland, Bargeldverbot, Geflüchteten-Fluchthelfer-Syndrome….und sonstige Schwachsinnigkeiten.

    Du (arme Sau)…..betätigst Dich mit Neben-Kriegsschauplätze, wo doch das echte Elend…..in greifbarer Nähe ist (Vennecke).

    Sorry…..meiner is eh der Größte, da brauch ick kein Link zum Vergleich.
    Onkel Heinz……Weißer Neger

  428. #438 Treverer
    Juni 18, 2016

    @gevert

    ne, so ein ignore modus, wo einen gleich mal leute vorenthalten werden, gibt es hier nicht. also ist es hier so, wie sie es mögen: sie können alles lesen, aber es wird einfach nicht mehr darauf eingegangen, wenn ein troll meint, seinen menschenhass hier auskotzen zu müssen.

  429. #439 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 18, 2016

    @ Treverer 420 …. Das Dumme dabei aber ist :
    Ich (der “Kleine Mann”) zahle für meine Kontoüberziehung immer noch:
    ca 13 % an Zinsen.
    Von den Krediten ganz zu schweigen!

  430. #440 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 18, 2016

    Zu den Staatsschulden :Das verführt natürlich dazu
    immer größere Lasten zu Schultern, da die Schulden ja nichts kosten . Wehe aber es kommt eine rasche Umkehr!
    Ist 1929 nicht wieder weltweit möglich?
    Was waren das doch für sonnige Zeiten , als der Kaiser
    seine Schulden beim Fugger im Inn ersäufen konnte!

  431. #441 axel
    Juni 19, 2016

    Ignorieren ist gut. Ist doch scheißegal, wenn irgendein Idiot glaubt, climate change sei kein Problem.

    Aber kann man alles ignorieren? Was, wenn Flüchtlingsheime angezündet werden und hier jemand gegen Flüchtlinge hetzt? Was, wennn ein Schwulenhasser mehr als 50 Menschen massakriert und hier einer homophobe Sprüche bringt?

    Sorry, aber da ist eine rote Linie überschritten. Normalerweise kann man so was ignorieren, weil der Hausherr solche widerlichen Typen rausschmeißt, aber da läuft ja gerade etwas schief.

    @ Treverer

    Die Boykottidee finde ich diskussionswürdig. Logischer wäre, zuerst aber Georg mal Bescheid zu geben, was hier gerade abgeht. Falls Georg glauben sollte, das wäre tolerabel, wäre ich weg.

  432. #442 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    Treverer, ich erwarte von Ihnen, dass Sie Ihre unappetitlichen sexuellen verbalen Ausfälle zurücknehmen und sich vor möglichen Lesern Ihrer Schweinereien entschuldigen. So einen Dreck sollte man nicht einmal in unserem Kulturkreis äussern, einfach widerlich, zu welchem Dreck Sie sich hinabsinken.

  433. #443 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    “Axel”, dass Sie oder einer Ihrer halbstarken grün-versifften Kumpane der eigentliche Grund für die grassierende verbale Verrohung hier mitverantlich sind kommt Ihnen wieder einmal nicht im Traum in den Sinn. Es wäre sehr zu begrüssen, wenn Sie sich mal ne Internet Pause gönnen würden.

    Und Ihr saublöder Idiotenspruch “… scheissegal, irgendein Idiot, climate change bla bla bla …”: schämen Sie sich für soviel Unrat und Würdelosigkeit.

  434. #444 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    Axel, der Zusammenhang, den Sie nun widerholt zwischen dem Mörder von Orlando und FO hier herstellen ist unerträglich: REISSEN SIE SICH GEFÄLLIGST MAL ZUSAMMEN UND DENKEN MAL EIN WENIG NACH, welche Ungeheuerlichkeiten Sie Unschuldigen andichten. Entschuldigen Sie sich gefälligst für Ihre ungerechtfertigten widerlichen Bemerkungen.

  435. #445 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    Treverer meint:

    “wenn ein troll meint, seinen menschenhass hier auskotzen zu müssen.”

    Wie sehr SIE Menschen hassen, haben Sie gerade oben gezeigt. Lernen Sie mal was Toleranz bedeutet, damit Sie ein akzeptabler

  436. #446 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    Rat an “axel”: machen Sie doch Ihren eigenen Blog auf, wenn es Ihnen hier nicht mehr gefällt. Haben Sie daran noch nie gedacht? Ich würde mich sogar dort dann mit Kommentaren beteiligen. Für den Blog hier wäre es jedenfalls besser, wenn verbale Dreckschleudern wie Treverer, schminke oder Sie hier verschwinden würden.

  437. #447 E.Teufel
    Juni 19, 2016

    Ähm, ich habe 6,9% Überziehungszins.

  438. #448 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 19, 2016

    Ähm,dann muß ich wohl schleunigst die Bank wechseln!

  439. #449 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 19, 2016

    Da hat doch hier einer “Millionen” Kredite für 3 % angeboten.
    Wo da wohl der Hase im Pfeffer liegt?

  440. #450 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    Eike übertrifft sich immer wieder selbst!

    Dem Chris Frey genügt es jetzt anscheinend nicht mehr, allen möglichen Blödsinn aus dem Englischen zu übersetzen, jetzt muss er auch noch seinen eigenen, völlig an den Fakten vorbei gehenden Senf dazu geben. Und was am Schlimmsten ist: Er missbraucht dazu auch noch Kinder, indem er ihnen dreiste Lügen als Tatsachen in “kindgerechten” Häppchen serviert!

    Folgt man seiner CO2-“Logik” (4 von 10.000 Murmeln), dann kann er den Kindern ja auch getrost sagen (bzw. die cleveren unter ihnen kommen zwangsläufig von selbst darauf, wenn sie vorher seine Lügen schlucken): “Wenn ihr später einen Führerschein habt, könnt ihr ruhig Alkohol trinken und fahren, denn wenn 0,04% CO2 in der Luft nichts machen, wie ich ja “bewiesen” habe, dann sind 0,05% Alkohol im Blut doch auch kein Problem.”

    Was dieser Klima-Sudel-Ede da in seinem “Artikel” und auf seiner Website direkt an Kinder gerichtet verzapft, möchte man schon fast kriminell nennen.

    Er sollte sich wenigstens ein Beispiel an Endres nehmen, der schämt sich zumindest dafür, wenn er seine Studenten mit AfD-Propaganda indoktriniert (so verstehe ich jedenfalls seinen Kommentar. 🙂 )

    Ich bin gespannt, was da noch an Realität verleugnenden Kommentaren auftauchen wird, die ersten drei sprechen jedenfalls schon Bände!

  441. #451 axel
    Juni 19, 2016

    @ Flotto (#412)

    Tatsachenbericht aus der LA Times

    Lustige Geschichte, aber nur Vollidioten wie Sie halten diese für real. Sie ist natürlich erfunden, Sie werden keinen Link zur LA Times dazu finden.

    Woher ich das weiß?
    Simple Physik (Impulserhaltung)

  442. #452 axel
    Juni 19, 2016

    Der andere Axel vom Spiegel schreibt in seinem Blog:

    In seinem Blog räumt der Experte zur Entwicklung der Tage mit Starkregen in Deutschland nun ein: „DWD-Daten zeigen hier eine geringe Zunahme um 8 % seit 1951, die angesichts der starken Schwankungen nicht signifikant ist“. „Nicht signifikant“ bedeutet: Die Entwicklung ist vom Zufall nicht zu unterscheiden. Also: Es gibt keinen Trend beim Starkregen in Deutschland. Diese selbstverständliche Folgerung…

    Ups. Wenn eine Nullhypothese auf dem Konfidenzniveau alpha nicht verworfen werden kann, dann folgt daraus nicht, dass die Nullhypothese wahr ist. Grundwissen Statistik, Hypothesentests. Sollte jeder Naturwissenschaftler wissen, sogar jeder Geologe.

    (die SPIEGEL-taugliche Formulierung wäre:
    absence of evidence ist eben nicht dasselbe wie evidence of absence)

  443. #453 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    @axel, #451,

    In der Tat ein Fake und ein uralter dazu:

    “Viral “news story” claims two men were injured in a “gerbilling” mishap involving a tiny rodent, a cardboard tube and an untimely-lit match.

    Description: Fake news
    Circulating since: 1993
    Status: False
    Quelle: Urban Legends

    flotto hat mal wieder bewiesen, dass die Klima-“Skeptiker” jeden, aber auch jeden Mist glauben, der ihre Vorurteile zu bestätigen scheint.

    P.S.: Bei dem Artikel stimt nicht einmal die Übersetzung, denn ein “gerbil” ist kein Hamster sondern eine Wüstenrennmaus.

  444. #454 Christian
    Juni 19, 2016

    @ Axel

    Löls

    “Nicht signifikant“ bedeutet: Die Entwicklung ist vom Zufall nicht zu unterscheiden”

    Nein, es heißt, dass die Entwicklung auch zufällig sein könnte.

    Noch falscher:

    “Also: Es gibt keinen Trend beim Starkregen in Deutschland.”

    Aua, es gibt einen Trend beim Starkregen.. die richtige Formulierung wäre, dass dieser Trend zu Starkregen auch zufällig sein könnte.

    PS: Ich hatte die Diskussion beim Meerespiegel und den beschleunigten Anstieg in der Sat-Area, da kam mir doch einer damit, dass es Zufall sei, dass die Beschleunigung Meeresspiegel-Anstieg zufällig sei, weil sie nicht signifkant ist, selbst nachdem ich zeigen konnte, dass es Evidenz dafür gibts, dass die Beschleunigung des Anstieges nicht Zufall ist (es zeigt sich nämlich in der Sataera ein bestandiges Wachstum der Eismasseverluste Weltweit) behaarte der Gute Mann darauf, dass es ja alles Zufall sei und quasi die erhöhte Eismassenschmelze quasi sich im “Nix” auflöst ^^

  445. #455 Bleyfuß
    Juni 19, 2016

    Hei Loide,
    ich spiele mal den advocatus d. und lasse hier mal fünf gerade sein. A. B. verwendet hier den Begriff signifikant synonym mit bedeutsam. Wenn in dem betrachteten Zeitraum die Ausreißer größer sind, als die Zunahme über den gesamten Zeitraum, dann ist das in dem Sinne nicht signifikant, der Lateiner sagt dann auch dramatisch.
    Dass sich Rahmstorf damit ausführlich befasst und andere Fehler kritisiert, setze ich mal als bekannt voraus, hüst. Das war ja schon mehr als dreist: von Bluff war die Rede und SR sei der Stichwortgeber für Alarmisten. SPON-Leser wissen halt mehr, seufz.

    Immerhin haben wir ja schon den weniger appetitlichen Teil der Diskussion vorläufig hinter uns.

  446. #456 axel
    Juni 19, 2016

    @ Christian

    Genau. Reine Datenanalyse kann leicht ohne Ergebnis bleiben, anders sieht es aus, wenn man physikalische Kausalketten berücksichtigt. Man braucht bessere Verfahren für Attributionsuntersuchungen.

    Der Witz ist, dass diese besseren Verfahren mit Klimamodellen keinen Beleg erbringen konnten, dass die Wahrscheinlichkeit für solche Unwetter durch den Klimawandel erhöht worden sind. Darüber hätte ich an Bojanowskis Stelle etwas geschrieben im Spiegel.

    @ Jonas

    Ich hab da gar nicht recherchiert. Ich stellte mir nur ein Rohr vor, das mit einem entzündlichen Gas gefüllt ist und in dessen Mitte ein Hamster (oder eine Rennmaus) sitzt. An einem Ende wird ein Streichholz entzündet, es pufft. Und dann fliegt der Hamster dem Streichholz entgegen??? 😉

  447. #457 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    Bei eike wird es immer verrückter: Jetzt schließen die sich sogar der Forderung an, dass Energiekonzerne die Öffentlichkeit und sogar ihre eigenen Aktionäre unwidersprochen belügen und täuschen dürfen sollen.

    Jedenfalls gewinnt man diesen Eindruck, wenn man den entsprechenden Artikel bei eike – der allerdings sher schlampig und streckenweise so unverständlich übersetzt ist, dass man auf das englische Original zurückgreifen muss, um überhaupt zu wissen, worum es geht – liest.

    Ich denke, Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und sie sollte auch daurch verteidigt werden, dass man nicht jede bewusste oder unbewusste Lüge mit Verweis auf erstere ungerügt lässt.

    Womit wir wieder bei Frey wären, der sich auch nicht scheut, die absurdesten Lügen zu verbreiten:

    Zu CO2: “es Klimawandel auf der Erde gibt, SEIT DIESE BESTEHT, also seit 4 MILLIARDEN Jahren? Und dass NOCH NIE das CO2 irgendeine Rolle dabei spielte”

    Zur Solarenergie: “die Herstellung der Solarmodule viel mehr Energie (fossile Energie!) verbraucht als es jemals während seiner gesamten Lebensdauer erzeugen kann? Dass also mit Solarenergie auf der Erde mehr Energie verbraucht wird als ohne Solarenergie”

    Zur Windenergie: ” Windräder verheerende Umweltschäden hervorrufen, dass sie zu Tausenden Vögel und Fledermäuse töten (zerschreddern)”

    Es ist wirklich erstaunlich, mit wie dreisten Lügen sich immer noch selbst ernannte “Experten” an die Öffentlichkeit wagen. Allerdings, wenn sie anfangen in die Schulen zu gehen und den Kindern dort den selben heuchlerischen Unsinn zu erzählen, dann sollte man doch ein ganz großes P davorsetzen! Ich denke, Frey hat diese Grenze eindeutig überschritten!

  448. #458 axel
    Juni 19, 2016

    @ Bleyfuß

    Das Unappetitliche hatte ich bewusst mal weggelassen. Außerdem war ja der “Klima-Bluff” in der Überschrift gar nicht so gemeint:

    Kritiker warfen mir vor, die Überschrift wäre zu hart ausgefallen: „Starkregen in Deutschland: Das Unwetter und der Klima-Bluff“

    Überschriften bei Massenmedien wie Spiegel Online richten sich nie an Insider, immer an Laien, die sich – das wird vorausgesetzt – üblicherweise nicht mit dem Thema des Textes beschäftigen. Die Überschriften entstehen in der Diskussion mit den Chefs vom Dienst. Im Gegensatz zu Zeitungen, die sich durchaus künstlerische oder gravitätische Überschriften leisten können, weil die Zeitung bereits verkauft wurde, wenn die Überschrift gelesen wird, müssen Online-Medien bei jedem einzelnen Artikel Leser unmittelbar überzeugen, den Artikel lesen zu wollen. Das bedeutet, Redakteure müssen die für den Laien interessanteste Essenz eines Artikels in möglichst wenig abgenutzten Wörtern in die Überschrift schreiben, ansonsten wird der Artikel von themenfremden Lesern übergangen. (Bei Wissenschaftsthemen ist der Sprung vom Insiderduktus zur Sprache des Massenmediums besonders groß.)

    (Quelle: https://axelbojanowski.de/erlaeuterungen-zu-meiner-kritik-an-den-aussagen-von-experten-und-medien-zum-starkregen/)

    Die Überschrift sollte doch nur viele Klicks generieren, mehr nicht. In seinem SPIEGEL-Artikel kritisierte er die Bild dafür:

    “Der Starkregen ist eine Folge des Klimawandels”, titelte etwa “Bild”;

    Richtig: Im Unterschied zu Spiegel-Online erwarten wir von der BILD seriöse Überschriften. *sarc*

  449. #459 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    @axel,

    Ich hab da gar nicht recherchiert. Ich stellte mir nur ein Rohr vor, das mit einem entzündlichen Gas gefüllt ist und in dessen Mitte ein Hamster (oder eine Rennmaus) sitzt. An einem Ende wird ein Streichholz entzündet, es pufft. Und dann fliegt der Hamster dem Streichholz entgegen???

    Ja, das wäre sehr unwahrscheinlich. Das ginge nur unter der Voraussetzung, dass sich hinter dem Rohr noch ein größerer Hohlraum befindet, der dann aber nicht nur mit dem brennbaren Gas sondern mit einer explosiven Gas-Luft-Mischzung gefüllt sein müsste. Höchst unwahrscheinlich eben.

    Ist der gleiche Unfug wie beim Benzintank. Es ist auch nicht gefährlich, an einen gefüllten Benzintank ein Streichholz zu halten. Das könnte schlimmstenfalls eine kleine Stichflamme geben (ok, beim neuen Auto würde ich es nicht machen, der Lack könnte ein paar Blasen rund um den Einfüllstutzen bekommen). Denn im Inneren des Tanks befindet sich über dem flüssigen Bezin nur der Benzindampf, der ohne den Luftsauerstoff gar nicht brennen kann. Bloß die Dämpfe umittelbar am Einfüllstuzen könnten Feuer fangen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann mich nur widerholen: die Klima-“Skeptiker” glauben jeden Mist, wenn er nur ihre Vorurteile zu bestätigen scheint.

  450. #460 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    @bleyfuss, Sagen Sie mal Sie als Eidgenosse (Sie haben schon wieder einen absolut eindeutigen Helvetizismus in ihrer merkwürdigen Sprache verwendet, den in Deutschland absolut kein Mensch versteht, obwohl Sie sich krampfhaft hier als Deutscher aufführen, warum denn um Himmels willen??), wieviele unsinnigen Windräder mit deren parasitischen Störstrom wollen Sie auf den Jurahöhen als Horizontverschmutzung den Leuten eigentlich zumuten?

  451. #461 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    Lustig, wie sich zwei Leerer (“axel” und schminke) hier gegenseitig Tipps zum Experimentalunterricht zum Anzünden eines Autos geben. Schminke ist doch dieser Witzbold, der seinen Kleinwagen zeitweise mit Salatöl betrieben hat. Der kennt sich offenbar mit dem Zündeln an Autotanks aus, verbindet aber sein Wissen sofort wieder mit EIKE und den Klimaleugnern: kein Wunder bei seiner abartigen Besessenheit mit unsinnigen Themen.

  452. #462 Treverer
    Juni 19, 2016

    @Wilhelm Leonhard Schuster, #439 #440

    ja, ich zahle auch noch ordentlich zinsen 🙁

    klar ist die verführung groß, sich noch höher zu verschulden, als es eh schon der fall ist. aber real passiert in deutschland dies auf bundes- und landesebene nicht: die gesamtverschuldung sinkt UND die alten anleihen werden abgelöst durch günstigere. was dabei herauskommt wird in fünf jahren besser zu bewerten sein. fakt ist jedenfalls: der (gerade von deutschen ökonomen) behauptete untergang fand bisher nicht statt.

    und man kommt auch schwer umhin, fest zu stellen, dass es in deutschland gerade wirtschaftlich brummt. die einnahmen des bundes und der länder steigen schneller als die ausgaben – obwohl schon letztes jahr ein überschuß erzielt wurde. der seit jahren so gern beschworene zusammenbruch findet einfach nicht statt – jetzt hoffen diese untergangspropheten darauf, das der brexit der anfang vom ende sei… komische lust am untergang. und vermutlich so irrig, wie dieselben aussagen hinsichtlich energiewende und flüchtskrise…

  453. #463 Treverer
    Juni 19, 2016

    @leckmichdoch, #442

    also komisch, dass sie widerlich finden, was der FO so für sexuelle erfahrungen macht. ich jedenfalls fand es lecker. öffnen sie sich doch auch mal für neue empfindungen im anus bereich. würde ihr denken vermutlich sehr sehr ändern – könnte aber nur zum positiven sein. der FO hat ja schon auf eine seite verlinkt mit großer auswahl, da wird doch auch etwas für sie dabei sein, oder? ein tipp noch: muslime sind unten herum deutlich reinlicher als wir biodeutschen.

  454. #464 Christian
    Juni 19, 2016
  455. #465 Leck Michdoch
    Juni 19, 2016

    @463 Treverer, Sie wollen wohl gesperrt werden und was Sie “sprachlich” drauf haben, beschränkt sich darauf, dass Sie rotzfrech schäbig unterstellen, was gar nicht gesagt wurde. Sie sind ein riesiger Schandfleck hier, hauen Sie doch einfach ab, niemand mag Sie und vermisst Sie

  456. #466 Treverer
    Juni 19, 2016

    @leckmichdoch

    haben sie tatsächlich keinerlei erinnerungen daran, wie sie hier fortwährend beleidigend posten? seit monaten?

    damit auf zu hören könnte helfen.

  457. #467 Treverer
    Juni 19, 2016

    ein interessanter kommentar zum thema homosexualität und islam:

    https://www.bento.de/politik/wie-der-islam-wirklich-mit-homosexualitaet-umgeht-639059/#refsponi

    wobei ich, sowohl beim islam als auch bei anderen religionen, gar nix davon halte, den gelebten volksglauben von der theologischen basis zu trennen. finden sich heilige in der bibel? hexenverbrennungen? antisemitismus? fegefeuer, hölle oder gar ewige verdammnis?

    alles glaubensaspekte des christentums, welche wirkten und folgen haben – da kann man nicht auf einmal kommen und sagen: hah, war ja gar nicht das christentum, sondern nur falsch verstandenes christentum. anders ausgedrückt: der glaube muss sich anrechnen lassen, was die gläubigen daraus real machen.

    ist im übrigen auch bei der wissenschaft so: man kann nicht im nachhinein kommen und mit dem etikett “pseudowissenschaft” die rassenlehren des 19. und 20. jahrhunderts von wissenschaft trennen. auch nicht den bau der atombombe…

  458. #468 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    @Treverer,

    finden sich heilige in der bibel? hexenverbrennungen? antisemitismus? fegefeuer, hölle oder gar ewige verdammnis?

    So weit ich die Bibel kenne, findet sich mit Ausnahme des Antisemitismus und des Fegefeuers (beides eine spätere katholische Erfindung) das Genannte in der Bibel. Ok, Hexenverbrennung nicht direkt, es heißt halt nur “die Hexe sollst du nicht am leben lassen.” (2. Mose (Exodus), 22,25).

    Der wesentliche Unterschied zum Koran besteht halt nur darin, dass heute kaum ein Christ noch weiß, was wirklich in der Bibel drin steht und sich sowieso niemand mehr dran hält – zum Glück! Sonst wären die Zustände im “christlichen” Abendland möglicherweise genau so rückständig wie in den muslimischen Ländern.

    Die Katholiken haben es ja noch lange versucht, den Gang der Geschichte und den Fortschritt der menschlichen Kultur aufzuhalten, aber am Ende haben sie dann doch den Kampf z. B. gegen die Gleichstellung der Frauen weitgehend verloren. Ich denke, die Muslime kommen irgendwann auch noch dahin.

    Was die Wissenschaft betrifft, da muss ich Ihnen leider recht geben. Allerdings korrigiert sich die Wissenschaft laufend selber und das garantiert auch den humanistischen Fortschritt, während die konservativen Religionen (also im Wesentlichen Katholizismus und Islam) wohl noch eine ganze Weile auf dem ethischen Stand der Bronzezeit verharren werden. Sie können ja auch nicht anders, denn jede Aufgabe einer ihrer Positionen zerstört das Fundament ein Stückchen mehr, so dass früher oder später das ganze morbide Gebäude in sich zusammefallen würde. (Was aber am Ende des Tages dann doch unvermeidlich ist.)

  459. #469 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    Ein neuer Brüller vom Kowatsch: Er hat angeblich Physik, Chemie und Biologie studiert und bringt dann so etwas:

    C02 ist ein Schöpfungsgas, der liebe Gott hat sich für die Erde Kohlenstoff als Lebenselement ausgedacht. …

    Aber C02 ist auch schwerer als Luft, ganz toll vom Schöpfer ausgedacht, es reichert sich also eher unten an

    Uns Menschen ist die Schöpfungsaufgabe zuteil, diesen Zerstörungsprozess des Lebens auf der Erde zu stoppen und die Rückführung an C02 in die Atmosphäre wieder in Gang zu setzen, wir machen durch unsere Energie-Freisetzungen diesen automatischen Zerstörungsprozess wieder rückgängig. Wir sind auserkoren, die Erde am Leben zu erhalten.

    Tja, da hat er wohl besagte Fächer völlig vergeblich studiert, jedenfalls hat er seit seiner frühkindlichen Indoktrination mit Glaubensinhalten NULL dazu gelernt.

    Dass die Anreicherung massereicherer Gasmoleküle angeblich in Bodennähe stattfindet, ist eine bei naturwissenschaftlichen Laien häufig anzutreffende Fehlinformation, die allerdings besagt, dass der Betreffende von Physik nicht den Schimmer einer Ahnung hat, was mich beim Herrn Kwatsch allerdings überhaupt nicht wundert. 🙂

    Eigentlich ist es ja erschütternd, dass erwachsene Menschen wie Frey, Kwatsch und all die anderen bei eike (es sind ja sogar Professoren darunter!), sich nicht zu blöde vorkommen, solch hahnebüchenen Unsinn immer wieder für alle lesbar ins Netz zu stellen.

    Noch kurz ein paar Bemerkungen zum letzten Satz von Herrn Kowatsch: “Wir sind auserkoren, die Erde am Leben zu erhalten.”

    Er hat nicht nur von Naturwissenschaft keine Ahnung, er kennt auch die Bibel nicht, denn dort findet sich ein solcher (oder ähnlich gemeinter) Satz nicht. Es heißt statt dessen: “Macht euch die Erde untertan.” (1. Mose (Genesis) 1, 28, 1. Mose 9,1-2 ) und das haben wir, weiß Wotan, zur Genüge besorgt, indem wir sie rücksichtslos ausgebeutet haben und dies immer noch tun und sie so an den Rand des Zusammenbruchs gebracht haben.

    Und dann gibt es noch skrupellose Leute wie den Frey, die jetzt sogar Kinder dahingehend indoktrinieren, dass sie dieses Werk der Zerstörung nicht nur fortsetzen sondern sogar noch beschleunigen sollen! Pfui Deibel!

  460. #470 E-O
    Juni 19, 2016

    @Vennecke
    Schon mal im Silo janz unten gestanden?
    Nööö…..ansonsten wären wir schon längst von Dir befreit……Du Leerkörper.
    Vennecke…Du bist so doof, das es fast schon quietscht….Du bist das Teil, das einen normalen Menschen, zum wegrennen animiert.

    Warum zum Teufel……tötest Du Dich nich endlich selbst, um Deinen CO2-Footprint auf NULL zu setzen?

    Du bist lediglich ne blöde Labertasche…ohne Konsequenzen….Du bist ein Arsch ohne Loch, genauso wertvoll….oder wertlos….geh endlich, ein Mensch weniger, der die wertvolle Luft verpestet.
    E-O

  461. #471 Jonas Schimke
    Juni 19, 2016

    Ich verstehe nicht, warum ein Quatschkopp mit Null Ahnung eimen anderen Kwatschkopp mit fast ebensowenig Ahnung unbedingt beistehen muss.

    Jetzt stehen beide wie begossene Pudel da. 🙂

    E-O gehört zu diesen unendlich peinlichen Zeitgenossen, die glauben, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, aber denen in Wirklichkeit die Dummheit aus allen Körperöffnungen strömt, leider auch aus dem Mund, so dass sie mit ihrem s..blöden Gelabere die ganze Umwelt verpesten.

    Ich werde ihn jetzt nicht aufklären, wie die Sache mit dem Silo zustande kommt, meinetwegen soll er doch dumm sterben. Solchen Typen ist eh nicht zu helfen.

  462. #472 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Treverer, axel

    Eins ist sicher …. Die Moslems schaffen hier in Deutschland Homosexualität und den Klimaschutz ab …. Dafür haben die Null Verständnis ……

    Die verstehen nicht mal, dass Deutsche freiwillig mit dem Rad fahren und nicht mit dem Auto …. Mit dem Rad zu fahren gilt für Moslems als unmännlich und für Frauen ist es sogar verboten …..

    Die Flüchtlinge bei mir um die Ecke fachen sogut wie kein Rad, obwohl die 2-3 Räder pro Person stehen haben und nehmen Bus und Bahn ….

    Flüchtlingsfrauen fahren überhaupt kein Rad …..

    Das zum Klimaschutz …. Und erzähle denen mal was von Mülltrennung und Glühbirnenverbot …. Die lachen Dich aus …. Bei mir um die Ecke, schmeißen die Türken ihren Müll ins Landschaftsschutzgebiet …. Ist billiger als es zur Deponie um die Ecke zu bringen ….

  463. #473 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Jonas, axel

    Meine kleine Geschichte um das Hamstergeschoss beruht auf einer wahren Begebenheit …. die wurde von mir nur ausgeschmückt dargelegt …. ich habe mir gedacht …. na wie lange wird es dauern, bis Jonas und axel Einspruch einlegen????

    Wie gesagt, die Geschichte mit dem Nager im Rektum eines Mannes in einem Krankenhaus in den USA stimmt ….

  464. #474 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    … Worum es mir dabei geht ….. Warmisten, Linke, Grüne, Schwule und sonstige Zwangsbeglücker haben mich gefälligst in Ruhe zu lassen …. Die können privat sich gerne PV-Module ohne EEG-Umlage aufs Dach schrauben, ein Windrad in den Garten stellen, oder Antifa-Sprüche auf ihre eigenen Hauswände schmieren, oder E-Autos fahren, oder Flüchtlinge aufnehmen und zu sich einladen, oder von Mann zu Mann sich hinten einen reinstecken, …… Mich damit aber in Ruhe lassen …. Das tun weder Warmisten, Linke, Grüne, Schwule, … Die rennen gar auf die Straße und fordern aggressiv dazu auf ihren Lebenswandel offen zu leben und das alle das mitmachen und akzeptieren zu haben …. Wo kommen wird dann hin, wenn jede Minderheit das einfordert und die Mehrheit, die in Ruhe leben möchte, derart zwangsbeglücken will???

  465. #475 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Treverer

    ein tipp noch: muslime sind unten herum deutlich reinlicher als wir biodeutschen.

    Ja genau….. Männer werden beschnitten, Beschneidungsfest ….. Einige Jungs kommen dabei sogar um …. in einigen muslimischen Ländern werden Frauen auch immer noch beschnitten und leiden ihr Leben lang und etliche kommen dabei um …. Bei der Zwangsehe wird es dann richtig blutig und die Verwandtschaft steht vor der Tür und wartet auf das blutbefleckte Jungfrauenlacken ….

    Und Treverer als Biodeutscher Grüner läuft rum wie ein Neandertaler …. Ich habe Fotos im Netz von Ihnen gesehen …. und findet das alles normal und als kulturelle Bereicherung …. Ich bin gespannt, wie Sie als Grüner Schwule und Moslems verbrüdern wollen …. und den Moslems Mülltrennung und Klimaschutz/ Autoverzicht/ Fahrradfahren beibringen wollen ….. Und nicht zu vergessen die Gleichberechtigung der Frauen …..

    Aber im grünen Wahn passt das alles unter einen Hut und ist kein Problem ….. Man muss nur daran glauben … dann wird das schon was ….. Siehe Energiewende ….

  466. #476 axel
    Juni 20, 2016

    @ Flotto

    Meine kleine Geschichte um das Hamstergeschoss beruht auf einer wahren Begebenheit …

    Ach, woher wissen Sie das? Sie haben doch selbst keinen Link zur angeblichen Quelle (LA Times) gefunden. Wieder mal die typische Skeptiker”skepsis”?

    Warmisten, Linke, Grüne, Schwule und sonstige Zwangsbeglücker haben mich gefälligst in Ruhe zu lassen …

    Wir würden Sie ja gerne in Ruhe lassen, aber leider sind hier immer noch ungebetener Gast.

  467. #477 axel
    Juni 20, 2016

    Schöner Satz von Henriette Reker
    (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/henriette-reker-prozess-frank-s-duesseldorf)

    “Wenn Worte wie ‘Volksverräter’ und ‘Lügenpresse’ lange genug spazieren gehen, geht auch mal ein Messer spazieren.”

    Wird beim Lesen des folgenden Textes nicht jeder an unseren Flotto denken?

    Wer den Prozess über Wochen verfolgt, lernt einen Mann kennen, der sich in den vergangenen Jahren von einer Welt abgewandt hat, die ihm zusehends Angst machte. Eine Familie hat er nicht. Seit er seine Arbeit verlor, zwei Jahre vor der Tat, verließ er nur selten die Wohnung, Fragen nach sozialen Kontakten beantwortet er nebulös. Es scheint ihm peinlich, zu sagen: Ich habe keine.

    Frank S. investiert seine Zeit in Computerspiele und Onlineforen, immer tiefer gräbt er sich ein in sein kleines Hassbürger-Universum. Seine einzigen Freunde sind Schlagworte: Lohnsklaven, Lügenpresse, Volksverräter, Totalüberwachung. Sie begleiten ihn, wohin er geht. Stück für Stück zieht er sich zurück aus einer Gesellschaft, die er schon lange nicht mehr versteht. Deren Teil er nicht sein will, nie sein wollte – vielleicht nie sein konnte.

    In der Gedankenwelt des Frank S. ist Deutschland eine Diktatur, gelenkt von einer Einheitspartei um eine “irre Kanzlerin”, die sich nur noch um “diese Flüchtlinge” kümmert. “Diese Regierung will das eigene Volk austauschen, bevor das Volk die Regierung austauscht”, sagt er. Die Willkommenskultur nennt er einen “Amoklauf gegen die Realität”, eine als humanitär verklärte Selbstzerstörung Deutschlands. Menschen wie er, “wertkonservative Rebellen”, würden mundtot gemacht. Er habe sich irgendwie wehren müssen gegen diese “linksradikale Schickeria-Ideologin Reker”, die, unterstützt von CDU, FDP und Grünen, als parteilose Kandidatin in den Wahlkampf gezogen war. Es klingt, als habe er sich die Sätze aus den einschlägigen Pegida-Foren zusammengeklaubt. Ein Best-of der Verschwörungstheorien.

  468. #478 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @axel,

    der flotto ist ein merkwürdiger Typ: selbst wenn man ihm nachweist, dass 2 + 2 = 4 ist, dann behauptet er immer noch es wäre 5. Ein hoffnungsloser Fall von Klima-“Skeptizismus” also. 🙂

    Er beharrt darauf, dass seine aberwitzige Geschichte stimmen soll. Recherchen ergeben das Gegenteil:

    “According to Snopes.com writers, gerbilling [also known as gerbil stuffing or gerbil shooting, is a rumoured sexual practice of inserting small live animals (usually gerbils but also mice, hamsters, rats and various other rodents) into the human rectum to obtain stimulation] is simply an unverified and persistent urban legend that is pure fiction.

    Dan Savage, a well-known sex-advice columnist who frequently discusses unusual sexual practices, has stated that he has never received a first-hand or even a second-hand account of the practice.”

    Muss wohl daran liegen, dass ein Klima-“Skeptiker” prinzipiell unfähig ist, Wahn und Wirklichkeit auseinander zu halten. flotto ist da ja keineswegs das einzige Beispiel.

    Eine weitere solche “urban legend”, die sich bei den Klima-“Skeptikern” festgesetzt hat, ist ja die Behauptung, dass zwischen Temperatur auf der Erde und CO2-Gehalt der Atmosphäre kein ursächlicher Zusammenhang bestünde. Wie ignorant kann ein Mensch eigentlich sein?

    Fast ebenso absurd, ist die Behauptung, dass “die Herstellung der Solarmodule viel mehr Energie (fossile Energie!) verbraucht als es jemals während seiner gesamten Lebensdauer erzeugen kann? Dass also mit Solarenergie auf der Erde mehr Energie verbraucht wird als ohne Solarenergie” (Originalton Chris Frey bei eike).

    Letzteres ist wiederum nur ein Beispiel dafür, welch himmelschreienden Unsinn eikianer wie Frey unters Volk zu bringen versuchen. Dass sie dabei auch nicht davor zurückschrecken, Kinder mit ihrem Schwachsinn zu indoktrinieren, macht sie besonders verachtenswert!

  469. #479 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @axel, #477,

    bei dieser Beschreibung fällt mir nicht nur der flotto ein, ich muss auch an eine ganze Reihe von Foristen bei eike denken, denn diese Typen reden schon fast genau so. Beispiel:

    Mein Opa hatte dem Dorf-Bauern-Führer den Hitlergruß verweigert, weil er sich seine Herren selber aussuchen würde, und die NS-Drecksäcke haben ihn ins Lager gesteckt.

    Ich habe meinen Kindern darum vermittelt, was man von ihnen in der Schule erwartet.

    Quelle, #5

    Diese Äußerung soll wohl den Eindruck vermitteln, dass es zwischen unseren politischen Verhältnissen und dem verbrecherischen NS-Regime gewisse Gemeinsamkeiten gäbe. Wenn’s nicht so traurig wäre, dass Menschen so denken, würde ich ja schallend lachen, aber dann bleibt mir das Lachen doch noch im Halse stecken.

    Ich fürchte, solche Gemeinsamkeiten würden dann auftauchen, wenn Typen wie der Urheber jenes Zitates politischen Einfluss bei uns gewinnen würden. Deshalb: Wehret den Anfängen!

  470. #480 axel
    Juni 20, 2016

    Keine Sorge. Eltern werden sich sehr gut überlegen, ob sie ihr Kind einem Chris Frey überlassen.

  471. #481 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    Inzwischen hat sogar der Stehlik (und der redet, weiß Wotan, genug Unsinn, z. B.: “CO2 kühlt!” 🙂 ) gemerkt, was der Kowatsch da für einen Schwachfug behauptet!

  472. #482 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ axel

    Ach, woher wissen Sie das?

    Die Originalgeschichte:

    Ein 26-jähriger Mann kommt in die Notaufnahme und klagte über rektale Blutungen. Er ist zu verlegen, um die genaue Geschichte zu erzählen, aber gibt dem dem behandelnden Arzt einen Hinweis: “Es könnte etwas in meinem hinteren Ende/ Hintern stecken”. Eine rektale Untersuchung zeigt Blut aus dem Anus kommen. Eine Speculum-Untersuchung zeigt blutigen Stuhl und einen toten Gerbil/ Nager. Offenbar wurde durch eine Kartonrolle/ Papierhandtuchrolle das Nagetier in sein Rektum gezwungen. Sobald das Tier in ihm war, wurde das Rohr herausgezogen .

    Die Hintergedanke bei der Aktion war, wenn der Gerbil erstickt, wird er mit den Krallen an der Schleimhaut des Rektums kratzen, was den Patienten ein intensives Gefühl verschafft . Das Nagetier sollte zuvor entfernt werden, aber die Schwellung und Blutung hatte das verhindert. Der Patient benötigt Schmerzmittel und Antibiotika, nachdem das Tier durch den Arzt entfernt wurde. Dann durfte er nach Hause gehen.

    Also, dass meine Geschichte übertrieben war haben Sie und Jonas erst nach einen Tag bemerkt. Vorher haben Sie der übertrieben Version geglaubt. Dabei merkt doch jeder, dass es sich um eine Verhohnepiepelung dabei handelt.

  473. #483 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @axel,

    Keine Sorge. Eltern werden sich sehr gut überlegen, ob sie ihr Kind einem Chris Frey überlassen.

    Da habe ich meine Zweifel, hat der Frey doch eine perfide Art, sich bei Kindern als der “gute Märchenonkel” einzuschmeicheln.

  474. #484 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ axel #447

    Sie haben krankhafte Phantasien ……

    Ich greife keine Frauen und Wehrlosen an … Ich verteidige mich nur gegen Übergriffe von linken Zwangsbeglückern und kriminellen Ausländern …..

    Dazu habe ich einen Schagstock und Pfefferspray dabei ….. und mein Handy, um Fotos zu machen ….

    Zudem bin in Mitglied in einen Verein für Betroffene/ Behinderte … unternehme Ausflüge mit denen und diskutiere mit denen über den Verfall des Sozialstaates ….

    Viele sind meiner Meinung ….. und leiden auch unter den links-grünen Zwangsbeglückungen ……

    Unter den Vereinsmitgliedern sind auch zwei Türken …. Nächste Woche mache ich mit denen einen Ausflug …..

    Sie haben Vorstellungen, axel ….

  475. #485 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Jonas

    Er beharrt darauf, dass seine aberwitzige Geschichte stimmen soll. Recherchen ergeben das Gegenteil:

    Jonas, die Origialgeschichte hatte ich Ihnen doch gerade erklärt. Sie sind auf die Verhohnepiepelung reingefallen …… Ebenso axel ….. Und haben dann zum Gegenschlag ausgeholt …. Pawlowscher-Beißrelex der Warmisten …. ohne nachzudenken …. Klappt immer ….

    Geht Pegida auf die Straße, oder die AfD, oder Eike schreibt was …. dann reagieren die Warmisten ebenso … Die können gar nicht anders …. Das ist eine Zwangshandlung … Deshalb auch die Bezeichnung Zwangsbeglücker …..

  476. #486 axel
    Juni 20, 2016

    @ Flotto

    Re #482:
    Sie sind wieder die einzige Quelle, und die gilt gemeinhin als notorisch unzuverlässig und unseriös. Übrigens sind wir schon längst fertig damit und zum Ergebnis gekommen, dass Sie keine seriöse Quelle haben. Alles weitere ist Zeitverschwendung.

    Also, dass meine Geschichte übertrieben war…

    Sie behaupten nun also, bewusst gelogen zu haben? Und wundern sich, dass Sie hier als notorischer Lügner gelten?

  477. #487 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Treverer

    Noch was …..

    In der neusten Fatwa des islamischen Rechtsgelehrten Dr. Yusuf al-Qaradawi über Homosexualität ist festgehalten, dass es für Homos nur eine Strafe gegen kann: den Tod. Allerdings – Allah ist weise und allbarmherzig – können die Schariagerichte darüber entscheiden, ob Homos lebendig verbrannt, von hohen Gebäuden in den Tod gestoßen oder an Baukränen aufgehängt werden. Diese Todesfatwa für Homosexuelle orientiert sich wie alle Fatwas ausschließlich an den beiden heiligen Schriften des Koran: Koran und Hadith – und sind daher auch von moderaten Muslimen nicht anfechtbar, es sei denn, sie wollten das Risiko eingehen, selbst zum Opfer einer Anzeige wegen Gotteslästerung und Häresie zu werden.

    So sieht es aus ….. mit Multikulti und Transgendertum …. den Phantasien der Grünen …..

    @ axel

    Die Originalgeschichte finden Sie auch im Netz.

    Der notorische Lügner ist Vennecke/ Jonas/ Potratz ….. axel/ Norbert Fischer/ Fuchs …..

  478. #488 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @axel,

    ist zwar eigentlich Zeitverschwendung, sich noch mit der Geschichte auseinander zu setzen, andererseits eignet sich der Vorfall doch sehr gut dazu, die wahre Natur eines Klima-“Skeptikers” offen zu legen.

    Der flotto schreibe allen Ernstes:

    Die Originalgeschichte finden Sie auch im Netz.

    Glaubt der wirklich, dass etwas nur deshalb wahr ist, nur weil man es im Internet finden kann? Er hat offensichtlich noch nie bei eike oder ähnlich gestrickten Websites (z. B. auch “no-tricks-zone, wuwt, etc.) vorbeigeschaut, wo doch in aller Regel das Gegenteil von dem wahr ist, was man dort lesen kann. Oh, Verzeihung, ich übersah gerade, dass er ja das glauben möchte, was er dort liest, er also gar nicht erkennen kann, was für ein Lügengeflecht er dort vorgesetzt bekommt.

    Was die Geschichte selber betrifft, so reicht eine 40-Sekunden-Recherche bereits aus, um zu erkennen, dass es sich dabei um einen Hoax handelt und nach noch einmal ein bis zwei Minuten kann man das denn auch zweifelsfrei belegen:

    Does “Gerbil Stuffing” Even Exist?

    The narrative does revolve around an instance of what some like to call “gerbilling” (or “gerbil stuffing”), which, simply defined, is — supposedly — the act of inserting a live rodent into one’s own or another person’s anus for sexual pleasure.

    I say “supposedly” because despite the fact that a name for such a practice exists, there’s no evidence that the practice itself does. Quite the opposite, in fact. “Both in my professional and personal life, thousands of guys have freely admitted to doing the most out-there, dangerous, risky, stupid, kinky stuff,” sex advice columnist Dan Savage wrote in 1998. “But not once in all these years has anyone ever told me that he, or anyone he knows, or anyone anyone he knows knows, has ever put a gerbil in his ass. Like the doomed gerbils themselves, this story has no legs. It is an urban legend.”

    Fazit: flotto ist ein typischer Vertreter der Klima-“Skeptiker”-Bande, der nicht nur jeden Mist glaubt, der ihm im Internet vorgesetzt wird sondern sich auch nicht scheut, diesen Mist als Tatsachenbehauptung weiter zu verbreiten. flotto tut es in aller Regel mit Geschichten unterhalb der Gürtellinie, die Herren Frey, Kowatsch und v. a. mit Falschbehauptungen aus dem Bereich Klima-Energie.

  479. #489 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 20, 2016

    Und ich dachte Lawrence von Arabien hätte beschrieben,
    daß sich Kerrle da hinten in “Sau did Arabein”
    volkstümlich aus Tradition, zu zweit, im Sand der Wüste wälzen.

  480. #490 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 20, 2016

    @Treverer 463 Der “Anusbereich” ist eindeutig dazu
    da , die im Körper verarbeiteten Reste der aufgenommenen Nahrung auszuscheiden.
    Zu sonst nix!
    Meine Erfahrung: Wird der Anusbereich mit Finger bewegt und angereitzt, wird sofort vom Darm der
    vorhandene Inhalt nach außen geschoben.

    Es muß also eine wahre Lust sein , in dieser ….ße zu wühlen!
    Welche Viren und Bakterien in der …ße enthalten sind ist mir nicht bekannt.
    Jedenfalls :Prost Mahlzeit!

  481. #491 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @Jonas

    Es soll auch Sodomisten geben, die machen noch ganz andere Sachen…..

    Glauben Sie dann aber auch nicht?

  482. #492 Bleyfuß
    Juni 20, 2016

    FO, wir glauben Ihnen alles, wenn Sie den Mund halten! Ich habe keine Lust in Ihre Abgründe zu schauen und hoffte eigentlich, wir hätten den unappetitlichen Teil hinter uns. Machen Sie, was Sie wollen mit Bohrmaschinen und Maikäfern und ihrem Ofenrohr.

  483. #493 E.Teufel
    Juni 20, 2016

    Er [Kowatsch] hat angeblich Physik, Chemie und Biologie studiert und bringt

    Physik und Chemie auf Lehramt. Nichts gegen Lehrer, aber die großen Zusammenhänge verstehen die nur selten. Bei uns wurden die Lehramtsstudenten immer mit Samtpfoten angefasst. Und Biologie im “Selbststudium”. Was ist denn bitteschön das?

  484. #494 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @E.Teufel,

    ich würde mir darüber nicht weiter den Kopf zerbrechen:

    1. weil Kowatsch ja schon bewiesen hat, dass er von Naturwissenschaft so gut wie nichts versteht.

    2. Er ohnehin nicht glaubwürdig ist, nach all dem Unfug, den er bei eike schon veröffentlicht hat.

  485. #495 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ Bleyfuß

    Es ging darum, dass axel geschrieben hatte …..

    Schwule und Lesben gehören offenkundig und unzweifelhaft zu Deutschland. Man verfalle nicht dem Irrtum, die AfD würde nur Muslime ausgrenzen wollen. Die gleichberechtigte Frau hat es dort auch nicht gerade leicht.

    Ich denke Minderheiten wie Schwule, Lesben und Muslime und Warmisten haben ganz kleine Brötchen zu backen und uns nicht vorzuschreiben, was “normal” ist …. und was wir alles hinnehmen sollen …. damit sich dieser Personenkreis selbst verwirklichen kann ….

    Ihr habt Euch uns Normalos anzupassen und nicht umgekehrt ….

    Also hört auf rumzukrakelen, auf Demos, über die Presse bis in die Politik …..

    Die Mehrheit will keinen hinten drin haben, dass auch nicht öffentlich sehen, nicht dem Islam beitreten und nicht die muslimische Kultur annehmen, kein Windrad vorn, oder hinterm Haus stehen haben, oder Strommasten und Maismonokulturen ….. und nicht immer mehr EEG-Umlage, über 20 Milliarden pro Jahr, bezahlen …. und keine Flüchtlinge bei sich Zuhause aufnehmen …

    Und wenn, dann sind es die Muslime, die homophob und frauenfeindlich und christenfeindlich, judenfeindlich sind …. Die an erster Stelle ….

    Wenn Ihr Warmisten Euch selbst verwirklichen wollt, dann geht nach Syrien, oder Afghanistan, da ist jetzt genügend Platz, um ein Waristen-Kalifat zu errichten ….

  486. #496 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ axel

    Mal eine Frage. Ich finde das lustig …. Sie auch? Oder darf man sich darüber nicht lustig machen?

    https://youtu.be/0P1MQnZUsFg

  487. #497 axel
    Juni 20, 2016

    @ Flotto

    Sie sind doch selbst Vertreter einer Minderheit.

    Und wenn, dann sind es die Muslime, die homophob und frauenfeindlich und christenfeindlich, judenfeindlich sind …. Die an erster Stelle ….

    Hier fallen nur Sie damit auf. Sie sind zusätzlich noch ausländerfeindlich.

  488. #498 axel
    Juni 20, 2016

    @ E-O

    Warum hast du den Flotto in #437 Micha genannt? So nennst du sonst nur den Krüger.

    @Micha
    Sexualität ist Privatsache…..und wer wem was in den Arsch steckt…..ist Wurscht, solange dabei niemand zu Schaden kommt.

  489. #499 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ axel

    50% Nichtwähler und 10-20% AfD Wähler ….

    Die stellen ja wohl eindeutig die Mehrheit …..

    Und ich habe nichts gegen Ausländer, die hier als Fachkräfte arbeiten und auch nichts gegen Ausländer in den Ländern, in den ich als Ausländer war und bin …..

    Ginge es nach mir, würde ich in die Schweiz, nach Österreich, nach Dänemark, oder Polen auswandern …. Bezahlt mir nur kein Sozialamt ….

  490. #500 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    @axel,

    Warum hast du den Flotto in #437 Micha genannt? So nennst du sonst nur den Krüger.

    Mir ist mitunter auch schon der Gedanke gekommen, dass flotto in Wirklichkeit ein Fake ist und der Stasi-Krüger dahinter stecken könnte.

    Da ich aber kein Klima-“Skeptiker” bin, ziehe ich es vor, nicht aufgrund unzureichender Information in haltlose Spekulation zu verfallen.

    Letzten Endes ist es auch ziemlich egal, wer sich hinter welchem Nick verbirgt, die Aussagen stehen ja durchaus für sich und da geben die Klima-“Skeptiker” in allen Foren ein ziemlich jämmerliches Bild ab. 🙂

  491. #501 Flotter Otto
    Juni 20, 2016

    @ axel

    Lustig, oder nicht?

    https://youtu.be/IIj37SqvNJ0

  492. #502 axel
    Juni 20, 2016

    @ Flotto

    50% Nichtwähler und 10-20% AfD Wähler ….
    Die stellen ja wohl eindeutig die Mehrheit …..

    Ja, ich weiß. 10-15% halten sich derzeit für das ganze Volk.
    Homosexuelle und Muslime wählen Parteien, die 80-85% der Wähler repräsentieren. Das nennen Sie dann Minderheit 😉

    PS:
    Vergessen, dass ich ihre Links nicht öffne? Ein dementer, behinderter Sozialhilfeempfänger. Na, wenn das die Mehrheit ist, dann gute Nacht

  493. #503 Jonas Schimke
    Juni 20, 2016

    Religiöse Fundamentalisten glauben, sie hätten ein Heilmittel für die Probleme dieser Welt. In Wirklichkeit sind sie aber die Symptome der Krankheit, die sie zu heilen vorgeben.

    Das gilt für alle Fundamentalisten, muslimische wie christliche.

  494. #504 axel
    Juni 20, 2016

    Wird die PDO von Aersolen maßgeblich beeinflusst? Die These gab es schon mal (Booth), jetzt wieder neu:
    https://www.nature.com/nclimate/journal/vaop/ncurrent/full/nclimate3058.html

  495. #505 Fan von kai
    Juni 20, 2016

    90+x prozent statistischer müll. climate science is settled, im sinne man kommt nicht weiter. wichtige grundlegende erkenntnisse wurden in den letzten jahrzehnten gewonnen. der weitere fortschritt stockt (schon seit jahren) und wird durch spekulative statistische pseudowissenschaft ersetzt.
    gefragt wären echte physikalische und (bio)chemische vorgänge und deren wirkung. hier aber fast nur fehlanzeige. ausnahmen – etwa CLOUD experiment – bestätigen die regel.

  496. #506 Fan von kai
    Juni 20, 2016

    lustig auch die wortwahl im abstract: “global surface warming slowdown”
    andere sagten dazu hiatus – er ruhe in frieden – wieder andere habe eindeutig bewiesen, dass es niemals deratiges gab.

  497. #507 Dr. Webbaer
    Juni 21, 2016

    Religiöse Fundamentalisten glauben, sie hätten ein Heilmittel für die Probleme dieser Welt. In Wirklichkeit sind sie aber die Symptome der Krankheit, die sie zu heilen vorgeben.

    Das gilt für alle Fundamentalisten, muslimische wie christliche.

    Auch für jüdische, die allerdings wegen ihrer Anzahl und wegen ihrer Nach-Innen-Gewandtheit nicht viel zu melden haben, dankenswerterweise auch in Israel nicht.
    Ein Bekannter des Schreibers dieser Zeilen schwört Stein und Bein, dass auch der nette oder “nette” Buddhismus nicht OK ist, ganz und gar nicht OK ist, Stichwort: Dalai Lama; hier wird sich dbzgl. aber wenig ausgekannt.

    Witzgerweise sind dagegen “Aufklärungs-Fundamentalisten” sehr weitgehend problemlos, von unseren speziellen Freunden, den Szientisten vielleicht einmal abgesehen, die allerdings letztlich auch, trotz ihrer Überschätzung der modernen Wissenschaftlichkeit, harmlos zu sein scheinen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  498. #508 Dr. Webbaer
    Juni 21, 2016

    @ Fan von Kai :

    Kai hat natürlich hier Großartiges in dieser Kommentatorik geleistet, bspw. die Fäkalsprache als rhetorisches Mittel eingeführt, Akif Pirinçci sei an dieser Stelle gegrüßt, Webbaer auch Fan von Kai sein.
    In der Sache war er ebenfalls ganz OK.

    Nichtsdestotrotz darf die CO2-zentrierte zeitgenössische Klimatologie mit dem bekannten Erwärmungstrend (“Klimasensitivität”) auch angemessen kritisch begleitet werden.

    MFG
    Dr. Webbaer

  499. #509 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    Ui, dass wird wohl nichts mit dem neuen Meereisminimum in der Arktis ……

    https://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php

    https://ocean.dmi.dk/arctic/meant80n.uk.php

    Die Temperatur liegt leicht unterm Durchschnitt und das Meeseis schmilzt immer langsamer ….

  500. #510 axel
    Juni 21, 2016

    Macht sich auch auf einem Grabstein ganz gut, um die Lebenleistung manches Skeptikers zu beschreiben:

    XY hat die Fäkalsprache als rhetorisches Mittel in Blogs eingeführt

  501. #511 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    Und seit 1997 kein Temperaturanstieg bei RSS …..

    https://woodfortrees.org/plot/rss/plot/rss/from:1997/mean:12/trend

    Und der El Nino aus 2015/16 ist auch vorbei und die Globaltemperatur geht wieder runter …..

  502. #512 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    Und das Meereis in der Antarktis nimmt messbar seit 1979 zu…..

    https://woodfortrees.org/plot/nsidc-seaice-s/plot/nsidc-seaice-s/mean:12/trend

  503. #513 Flotter Otto
    Juni 21, 2016
  504. #514 Dr. Webbaer
    Juni 21, 2016

    @ axel :

    Auf Ihrem Grabstein wird stehen “Hat sich bemüht” und wenn Sie richtig alt werden vielleicht auch “The Good die Young”.

    MFG
    Dr. Webbaer

  505. #515 Jonas Schimke
    Juni 21, 2016

    Interessant, eike wird allmählich zum deutschen Sammelplatz von Kreationisten. So schreibt Martin Landvoigt:

    Nicht nachgewiesen ist jedoch, dass der Stammbaum zwischen Gattungen und Familien, oder viele andere widersprechende Formen davor oder danach, korrekt ist oder irgend etwas zu den Ursachen dieser Entwicklung schlüssig erklärt.

    Reine Weltanschauung ist dann die Übernahme der Deszendenztheorie, die meint, dass die Artenvielfalt ausschließlich durch ungeplante natürliche Varianz und Selektion entstanden sei. Dafür fehlen nach wie vor schlüssige Erklärungen und Belege. Aber genau das wird zumeist unter der Evolutionstheorie (ET) verstanden.

    Jene ET-Anhänger sind weit eher mit den AGW-Hysterikern zu vergleichen, die mit falsch verstandener Wissenschaft eine Glaubenslehre verbreiten.

    Und kriminell. Mit korrekter und ehrlicher Methodik hat das absolut nichts zu tun. Jedoch trennt sich (so) der Weizen und das Unkraut, auf freiwillige Weise. Die Einen wählen die Sinnlosigkeit und Sie den Sinn. Bis heute kann die Evolutionstheorie nicht bewiesen werden.

    Seine Ausführungen sind an Falschheit schwer zu überbieten. Außerdem bezeichnet er Evolutionsbiologen als kriminell. Nein, Herr Landvoigt, umgekehrt wird ein Schuh draus: Kreationisten wie Sie sind die Väter der Lüge und Mitverursacher von kriminellen Gewalttaten fundamentalistischer Spinner, die sich nicht selten aus den Reihen der Kreationisten rekrutieren!

    S. Bernd gibt dann seinen Senf dazu:

    Kreationisten haben es nicht nötig zu betrügen.

    Oh doch, Herr Bernd! Kreationisten MÜSSEN betrügen, weil sie ihr ideologisches Gebäude nur durch Ignorieren und Verdrehungen von Fakten vor dem Zusammenbruch bewahren können.

    Traurig, wenn man sich im 21. Jahrhundert immer noch mit diesem Unsinn auseinandersetzen muss.

  506. #516 axel
    Juni 21, 2016

    @ Webbaer

    Würde mir gefallen. Willy Brandt fand’s auch ganz gut:

    Bernd Rother, der stellvertretende Geschäftsführer der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, hat zwei Erklärungen. Die eine ist ein Interview Brandts mit der „Bild am Sonntag“ am 1. Oktober 1989. Darin fragt der Journalist Helmut Böger: „Darf man diesen vitalen 75-Jährigen fragen: Was soll dereinst auf Ihrem Grabstein stehen?“ Brandt: „Ein bisschen makaber die Frage, nicht?“ Dann antwortet er: „Es würde reichen, wenn auf meinem Grabstein steht: Man hat sich bemüht.“

    @ Flotto (#511)

    Sie sind ja sogar zu blöde, bei WoodForTrees den linearen Trend graphisch darzustellen. Hab ihnen mal geholfen: https://woodfortrees.org/plot/rss/plot/rss/from:1997/trend/
    Natürlich löst sich ihre Behauptung in Luft auf.

    Und seit 2006 keine signifikante Abnahme im arktischen Meereis …

    Wetten, dass Sie gar nicht auf Signifikanz geprüft haben? Falls doch, dann geben Sie doch mal die Werte an 😉

  507. #517 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    @ axel

    Der lineare Trend bei RSS ist über den gleitenden Jahresmittelwert zu bilden und nicht von Jan. 1997- Jun. 2016. Da haben Sie noch das Monatsrauschen drin …. Sie sind doch angeblich Physiker???

    Beim arktischen Meereis ab 2006 ebenso …. Der Trend ist nicht signifikant ….. Einfach mal 95% Konfidenzintervall einzeichnen, dass ist riesig …..Sie sind doch angeblich Physiker???

  508. #518 axel
    Juni 21, 2016

    @ Flotto

    Üblicherweise berechnet man den Trend der Originaldaten, siehe z.B. Wikipedia.

    Da haben Sie noch das Monatsrauschen drin ….

    *lol*. Genau deshalb berechnet man den Trend von verrauschten Daten.

    Mal von Physiker zu Laien:
    Der Effekt von kleineren Monatsmitteln ist der, dass der Trendfehler kleiner wird. Das will man eigentlich nicht, das ist i.a. irreführend. Bei Ihnen kommt hinzu, dass vor Beginn ihres Zeitraums Daten vorliegen, nach Mai 2016 nicht. Das führt dazu, dass der El Nino 1997/98 stärker gewichtet wird als der El Nino 2015/2016.
    Kann man machen. Aber nur, wenn man mit Statistik lügen oder irreführen will.

    Der Trend ist nicht signifikant ….. Einfach mal 95% Konfidenzintervall einzeichnen, dass ist riesig …

    Sag ich doch. Sie haben keine Konfidenzintervalle/Trendfehler berechnet. Der Laie kann nur schwafeln.

  509. #519 axel
    Juni 21, 2016

    Haben Aerosole aus China die negative PDO getriggert? Ergänzend zum Paper (s. Link in #504) hier eine gute Zusammenfassung mit Interviews:
    https://www.carbonbrief.org/aerosol-emissions-key-to-the-surface-warming-slowdown-study-says

    Wenn das stimmt und China seine Luft sauberer macht, dann können wir einen weiteren starken Erwärmungsschub in den nächsten 10-20 Jahren erwarten.

  510. #520 Christian
    Juni 21, 2016

    Moin Axel,

    Das wäre durchaus interresant, da wir zwischen PDO und ENSO eine Connection haben, hätten dann die Aerosole auf die El-Nino-Tätigkeit etwas gedämpft, damit gleichzeitig aber auch das Mixing der Ozean verstärkt (starkerer Passat).

    Der Weg geht ja übers Adeleuten-Tief und dessen möglichen Schwächung durch die Aerosole, wenn sich dies bestätigt, könnte auch die Frage gestellt werden, ob die ENSO nicht durch die Globale Erwärmung intensiviert wird. Auf der anderen Seite, haben wir aber auch Model-Hinweise, sowie Paleohinweise, dass die ENSO auf aprrupte sowie langskalige Veränderungen genau mit gegensätzlichen Vorzeichen zur Strahlungsbilanz reagiert, quasi pos. Imbalance ———-> La-Nina-Like-State und neg. Imbalance ————-> El-Nino-Like-State.

    Aus tropischer Sicht jedenfalls macht es mehr Sinn, als wenn eine Pos. Imbalance zu mehr El-Ninos führt, den El-Ninos leben von der Schwäche des Passats, der Passat lebt wiederum vom Grandient zwischen Wasser und Land in den Tropen, da das Land sich stärker Erwärmt als das Wasser sollte daher der Passat gestärkt werden und damit ein La-Nina-Like-State erzeugt werden.

    Daher gar nicht so leicht zu erkennen, was wahrscheinlicher ist…

  511. #521 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    @ axel

    Ich habe gleitende Mittelwerte über 12 Monate genommen, da ist der letzte El Nino voll drin und eben kein Monatsrauschen wie bei Ihnen …. In 12 Monats-Mitteln ist kein Monatsrauschen drin ….

    Und klar habe ich auch 95% Konfidenzintervalle berechnet … Die Frage ist nur, ob Sie das auch hinkriegen …. Wir können ja einen Wettbewerb machen. Bis Morgen 10 Uhr gebe ich Ihnen Zeit die Intervalle mit Graf vorzulegen … ansonsten zeige ich Ihnen wie es geht … Dazu brauche ich pro Graf nur 1 Minute …..

  512. #522 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    @ axel

    Wenn das stimmt und China seine Luft sauberer macht, dann können wir einen weiteren starken Erwärmungsschub in den nächsten 10-20 Jahren erwarten.

    Oder anders herum …. Sie lassen große Wetterballons mit Schläuchen dran in die Stratosphäre steigen und sprühen damit Schwefel-Aerosole in die Stratosphäre und unmittelbar wird es am Erdboden kälter ….. So machen es auch die Vulkane ….

    Aber uuuuuiiiiii …… das ist Euch Warmisten dann zu gefährlich …. Was könnte dadurch noch alles passieren ….. Vorsicht, Vorsicht trallala …..

  513. #523 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    Und noch was …. Bei mir in der Stadt leben die Grünwähler direkt in der Innenstadt mit viel Verkehr, Miltikulti, viel Kriminalität, Feintsaub, wenig Grün, viel Lärm, Drogenszene, ….. In Berlin und in anderen Großstädten ist das auch so … Die Grünwähler und Warmisten wohnen in der Innenstadt, wo die Subkultur auflebt …..

    Die ziehen sich also freiwillig Feintsaub, Stickoxide und Lärm und Drogen rein ….. haben aber Angst vor CO2 und Klimawandel …… LOL

  514. #524 Flotter Otto
    Juni 21, 2016

    Die ganzen Antifa Leute, die bei mir in der Innenstadt leben und Randale machen … Böller werfen, Autos abfackeln, Gras rauchen …. Feinstaub, Stickoxide, Ozon, Smog täglich am Bahnhof reinziehen …. stehen dann bei der Demo vorm AKW, Kohlekraftwerk, oder Kohletagebau … weil die Angst vor Radioaktivität, CO2 und Kohle haben ….

  515. #525 axel
    Juni 21, 2016

    Flotto

    Ich gebe auf, ich kann’s nicht. So was hat man im Physik- oder Mathestudium nämlich nie gelernt, das ist zu kompliziert. Nun sind Sie dran. 1 min. Geht noch in der Halbzeitpause 😉

  516. #526 Treverer
    Juni 21, 2016

    die freude und kunst soll ja auch nicht zu kurz kommen (in der pause des em-spiels):

    https://www.youtube.com/watch?v=8TwysjbPmus

    vielleicht sollten wir da echt mal anders rangehen und SUCHEN, was wir alle geil finden (außer sex)…

    also, FO & LMD: können sie sich an der musik erwärmen? oder an anderer? oder ein film, vielleicht “natural born killers” oder “v-wie vendetta”. dass sie nicht auf “hair” stehen, ahne ich ja… 😉

  517. #527 Bleyfuß
    Juni 21, 2016

    [Oder anders herum …. Sie lassen große Wetterballons mit Schläuchen dran in die Stratosphäre steigen und sprühen damit Schwefel-Aerosole in die Stratosphäre und unmittelbar wird es am Erdboden kälter ….. So machen es auch die Vulkane …. ]

    Au ja, machen wir’s den Vukanen nach: Wir montieren einfach die Entschweflungsanlagen an den Kohlekraftwerken ab und warten, dass sich die Klimaerwärmung durch CO2 und die Abkühlung durch Aerosol gegenseitig aufheben. Wenn nicht, steuern wir halt nach in die ein oder andere Richtung.

  518. #528 Dr. Webbaer
    Juni 22, 2016

    @ axel :

    Ja, Willy war schon schwer OK, auch das mit dem “Hat sich bemüht” klingt angemessen; dass Willy aber anscheinend teilweise fremdfinanziert war, US-amerikanisch, hätte wohl seinerzeit niemand, seine besondere (und nun: scheinbare) Authentizität betreffend, wohl niemand gedacht.

    MFG
    Dr. Webbaer

  519. #529 Flotter Otto
    Juni 22, 2016

    @ axel

    Ich gebe auf, ich kann’s nicht. So was hat man im Physik- oder Mathestudium nämlich nie gelernt, das ist zu kompliziert. Nun sind Sie dran. 1 min. Geht noch in der Halbzeitpause

    Habe ich mir gedacht …. Warmisten können nicht rechnen und keine Grafen mit Konfidenzintervallen darstellen …..

    Ich zeige es Ihnen mal ….

    RSS

    Kein Wunder, dass man Sie als Physiker entlassen hat und als Referendar zum Mathe/ Physik Lehrer umgeschult hat …. Dort können Sie wenigstens keinen großen Schaden anrichten ………….

  520. #530 Flotter Otto
    Juni 22, 2016

    Hier nochmal der Graf …. Der vorherige Link ist zu lang ….

    https://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f4ea70-1466586260.png

  521. #531 E.Teufel
    Himpelpimpelschnippelhausen
    Juni 22, 2016

    Es gibt wohl keinen Mathematiker der Graph mit “f” schreibt, auch wenn es der Duden neuerdings zulässt.

  522. #532 E.Teufel
    Juni 22, 2016

    Da hier immer noch einige auf die Kommentare von flotto und LMD reagieren (die bewusst provozieren wollen), frage ich mich, ob jeder auch den LMD-flotto-Filter installiert hat?
    Falls dem nicht so ist, hier ist mein Userscript:
    Klick

    Falls jemand nicht weiß, was ein Userscript ist:
    Im Firefox (und zumindest auch in Chrome) kann man in eine beliebige Seite javascript-Funktionen einbinden. Der Webserver hat mit diesem Script nichts zu tun. Der Browser fügt das Script einfach der gewünschten Webseite hinzu. Dadurch kann man sich Vorgänge auf der Seite vereinfachen (wie bei einem Makro in MS-Office) oder eine Seite aufhübschen etc. pp.

    Um die Funktionalität seinem Browser zur Verfügung stellen zu wollen, muss man das entsprechende Plugin / Addon installieren. Bei Firefox heißt dies Greasemonkey und bei Chrome Tampermonkey. Mein Skript habe ich allerdings nur im aktuellen Firefox getestet bzw geschrieben.

    Wer also die Funktionalität meines Userscriptes nutzen möchte, installiert zuerst Greasemonkey (im Firefox) und klickt dann auf obigen Link. Danach kommt die Frage ob man das Script installieren möchte oder nur den Quellcode lesen will.
    Funktionieren tut es folgendermaßen: Wenn man in die Kopfzeile (also bspw. auf den Usernamen) eines Kommentares klickt, wird der User gesperrt. Es wird dann nur noch eine verkürzte Kopfzeile (ohne Kommentartext) angezeigt, auf die man dann wieder klicken kann um den User zu entsperren.

    Ich weiß, dass dies kein schönes allround-Script ist, aber für mich ist es völlig ausreichend.

  523. #533 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 22, 2016

    Brandt und der polnische Papst haben mit Sicherheit wesentlich dazu beigetragen, daß der Ostblock,
    nicht wesentlich früher und gewaltätiger kollabierte.
    Alles im (internationalem?) Interesse der Oder Neiße Grenze!

  524. #534 axel
    Juni 22, 2016

    @ Flotto

    Der Trendfehler ist einfach eine Zahl. Die kann man angeben ohne dass man irgendwelche Links klicken muss. Also: wie lautet die Zahl?
    Regressionsgerade: s = m*x + b
    Ich hätte gerne den Wert für Delta_m, den Sie in einer Minute liefern wollten.

    PS:
    Und machen Sie schnell. Heute abend wird das App von E. Teufel installiert.

    PPS:

    Kein Wunder, dass man Sie als Physiker entlassen hat und als Referendar zum Mathe/ Physik Lehrer umgeschult hat …. Dort können Sie wenigstens keinen großen Schaden anrichten ………….

    Dass Sie notorisch lügen, ist ja bekannt. Aber muss es so rufschädigend und beleidigend sein? Sie sind echt krank.

  525. #535 Jonas Schimke
    Juni 22, 2016

    @axel,

    Dass Sie notorisch lügen, ist ja bekannt. Aber muss es so rufschädigend und beleidigend sein? Sie sind echt krank.

    Erinnert doch irgendwie fatal an den Stasi-Krüger, der betreibt ja auch immer Identitätsschnüffelei, um dann mit seinem vermeintlichen “Wissen” zu diffamieren.

  526. #536 Dr. Webbaer
    Juni 22, 2016

    Herr Schuster,
    Willy und die beiden Helmuts haben immerhin mit zeitweiliger Beschwichtigung sichergestellt, dass der Ostblock langsam stirbt; lustig in diesem Zusammenhang auch FJS mit seinem Milliardenkredit.
    Appeasement kann also funktionieren, wenn die andere Seite sozusagen vermindert bösartig ist, wenn die Russen ihre Kinder ebenfalls lieben (Sting, Lyrics).
    Bei dem, was zu D gehören soll, für einige, besteht kein Anlass zu dbzgl. Hoffnung.
    MFG
    Dr. Webbaer

  527. #537 Flotter Otto
    Juni 22, 2016

    @ axel

    Ich hätte gerne den Wert für Delta_m, den Sie in einer Minute liefern wollten.

    Ist doch eingezeichnet….. Ich dachte Sie sind Physiker ????

    https://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f4ea70-1466586260.png

    Trend: 0.021 ±0.189 °C/decade (2σ)

    0.021 ist die Steigung m/decade ….. ±0.189 °C/decade Ihr Dalta_m

    Herr lass Hirn regnen …..

  528. #538 Flotter Otto
    Juni 22, 2016

    @ Jonas

    Erinnert doch irgendwie fatal an den Stasi-Krüger,

    axel hat mir selbst mehrfach erzählt, dass er Physiker ist und jetzt als Lehrer-Fuchs Mathe und Physik unterrichtet …. Das hat er selbst bei WUWT und in anderen Klimablogs geschrieben und hier kund getan ….. bei Eike ist das auch bekannt … kai hat das hier auch schon vor Jahren offen gelegt …..

  529. #539 axel
    Juni 22, 2016

    @ Flotto

    Komisch, Flotto, dass sich daran nur Sie erinnern, niemand sonst. Wie beim Hamster im Arsch: Jemand erzählt irre Geschichten, die Sie für bare Münze nehmen und dann noch fantasievoll weiter ausschmücken?

    Und zum Trend:
    Vielleicht noch mal den Anfang durchlesen in #516? Da hieß es:

    Zitat Flotto: “Und seit 2006 keine signifikante Abnahme im arktischen Meereis …”

    Ich: “Wetten, dass Sie gar nicht auf Signifikanz geprüft haben? Falls doch, dann geben Sie doch mal die Werte an”.

    Gibt man im Flottoland die Abnahme des arktischen Meereises in °/dek an? Vielleicht haben Sie ja doch keinen Hamster im Arsch (obwohl Sie mir das hier persönlich schon mehrfach so geschildert haben). Ich glaube eher, Sie haben irgendwelche Würmer im Hirn.

  530. #540 Dr. Webbaer
    Juni 22, 2016

    @ axel :

    Dass Sie Pädagoge sind und einstmals wissenschaftlichen Anspruch hatten, i.p. Naturlehre, ist hier auch so abgelegt worden.

    Was aber nicht weiter stören soll, Sie dürfen ja gerne korrigieren.

    MFG
    Dr. Webbaer

  531. #541 axel
    Juni 22, 2016

    @ Baerchen

    Ja, wurde zig-mal hier so gesagt. Aber nicht von mir. Sie sollten genügend Webkompetenz mitbringen, um auf seriöse Quellen zu achten 😉

  532. #542 axel
    Juni 22, 2016

    @ Flotto

    Und bei den Temperaturen ging es um diese Behauptung von ihnen:

    Und seit 1997 kein Temperaturanstieg bei RSS …..

    Das haben Sie jetzt ja selbst widerlegt, Sie geben einen positiven Trend an, hatte ich ja vorher schon gesagt. Berechnet mit dem Trendcalculator von Skepticalscience von Cowtan. Schön, dass Sie bei den “Alarmisten” fündig geworden sind 😉
    Wenn Sie dort jetzt noch den aktuellen Datensatz von RSS (4.0 TTT) anklicken und nicht den veralteten, dann ist der positive Trend noch größer.

    @ all
    Wer selbst mal etwas rumspielen möchte damit, hier ist der Link: https://www.skepticalscience.com/trend.php

  533. #543 Flotter Otto
    Juni 22, 2016

    @ axel

    https://scienceblogs.de/primaklima/2012/03/16/dies-und-das-teil-i/#comment-24318

    Einmal hat EIKE meine Email veröffentlicht, ein anderes Mal A.Watts meinen Namen bei WUWT, obwohl ich dort unter Pseudonym postete.

    https://wattsupwiththat.com/2012/03/15/heartland-institute-responds-to-rep-markey-letter-on-fakegate/

    Now I have a Question for you:

    You’ve posted here as Alexander, Alexander Fuchs, Capo, and now “Andreas Fuchs” – do you have multiple personality disorder or are you being purposely devious?

    – Anthony Watts

    Also, alles hier seit langen bekannt …….

    Einfach nur peinlich …. das Sie nicht zugeben können, dass Sie als Physiker gescheitert sind und nun SEK I Mathe und Physik unterrichten …..

    Und noch peinlicher Ihre Ausführungen zum Konfidenzintervall bei RSS ….

  534. #544 axel
    Juni 22, 2016

    So? Und das bin ich jetzt? Und da steht auch, dass ich irgendwo gescheitert wäre? Dass ich Lehrer wäre? Sie sind ein Spinner und spinnen sich eine Ersatzrealität zurecht, Flotto. Gescheitert sind Sie, immer und überall, und jetzt sind Sie nur noch ein notorischer Lügner.

  535. #545 axel
    Juni 22, 2016

    Und noch peinlicher Ihre Ausführungen zum Konfidenzintervall bei RSS ….

    Genau, Flotto. Ganz peinlich. Aber toll, dass Sie bei der Angabe sogar die Autokorrelation der Daten berücksichtigt haben, Glückwunsch. Hatte ich gar nicht verlangt.

    Oder war’s nicht eher Cowtan? Was Sie als begnadeter Plagiator wieder mal verschwiegen hatten…

  536. #546 Leck Michdoch
    Juni 22, 2016

    @Teufel, spielen Sie doch schon wieder bitte nicht das Grossmaul: “.. mein Userscript ..”: seien Sie doch einmal und gestehen, dass Sie dieses kleine javascript Progrämmchen selbst programmiert haben. Das ist eine glatte freche Lüge, denn Sie haben das Script kopiert und haben Null Ahnung von Javascript. Ich weiss wirklich nicht, warum Warmisten ihre Minderwertigkeitskomplexe so dümmlich zur Schau stellen wollen.

    Es gibt übrigebs weit bessere Filter als Ihren vertrottelten “LMD/FO Filter”: wenn Sie etwas Vernünftiges lernen wollen müssen Sie mich aber in anständiger Sprache, wenn Sie dazu überhaupt fähig sind, darum bitten. Andernfalls lasse ich Sie einfach blöde.

  537. #547 Leck Michdoch
    Juni 22, 2016

    Treverer, nehmen Sie ein für allemal zur Kenntnis, dass ich Ihre pervers analsexuellen verbalen Entgleisungen hier in ihren jüngsten “Beiträgen” äusserst widerlich finde und Sie sofort sperren würde. Ausserdem schaue ich mir grundsätzlich keine verlinkten Videoclips an, wenn Sie von so widerlichen Idioten wie Ihnen kommen. Sie sind wirklich ein dunkler und auch blöder Schandfleck für die an sich schon sehr dürftige und zerrüttete Warmistenparallelwelt.

  538. #548 axel
    Juni 22, 2016

    @ Teufel

    Bei mir funktioniert’s im Firefox einwandfrei. Hab den alter ego LMD direkt mitgesperrt.

  539. #549 E.Teufel
    Juni 22, 2016

    Schön, dass es funktioniert. Ich habe auf Client-Seite natürlich nicht die Möglichkeiten, die ein Herr Krüger auf der Serverseite hat, aber so für den Anfang reicht es.
    Ich habe es auch so geschrieben, dass die zahlreichen von flotto bereitgestellten youtube-videos erst gar nicht geladen werden.
    Ich bin jetzt auch erst mal (ab WE) ne Zeit im Urlaub. Falls das Script Probleme bereitet, kann man es ja einfach über das Greasemonkey-Plugin abschalten.

  540. #550 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 22, 2016

    @ Herr Dr.Webbaer, für mich interessant ist schon die Tatsache, daß Sie als:

    “teilweise emigrierter Ostblockler”

    die Dinge ähnlich, (allerdings stark erweitert um die Helmute), wie ich sehen.
    Der “lustige” FJS, hat damals, mit Sicherheit verhindern wollen, daß die DDR (sind doch Deutsche!) in den drohenden “Polnischen Kollaps” gerissen wird.
    Zu den Hoffnungen, was zu Deutschland gehören soll:
    Ich wußte schon 1963 , daß die Wiedervereinigung Deutschlands erst 1989 möglich werden wird.
    Ich habe damals geäußert :
    …es wäre am besten, wenn der Deutsche Kanzler
    im entscheidensten Moment sich in Warschau aufhielte,
    damit man den fürchterlichen Deutschen weniger mißtrauen würde, da die “Voll- Deppen”, ja offensichtlich, von den Ereignissen total überrascht worden sind.
    Daß dies dann tatsächlich in etwa so eintraf, finde ich schon komisch.
    Ich habe damals nicht vorhergesehen, was mit der S-Union geschehen wird,-das war völlig offen .

    Zu dem was zu Deutschland gehören soll oder gehört,
    …….. da mögen sich die betreffenden Völkerschaften genau so drüber schämen, wie sie fordern, daß sich Deutschland schämen soll .

    Alles in allem : “Madla wos greinst , wos gscheen is is gscheen.” Gegenseitige scheinheilige Lügnerei
    und unzutreffende einseitige Schuldzuweisungen …….. (unser “hochgeliebter ” Herr Bundespräsident als Beispiel)
    : Lachhaft!

  541. #551 Dr. Webbaer
    Juni 23, 2016

    Herr Schuster,

    die Sache mit dem sogenannten Ostblock hat sich jedenfalls schön aufgelöst, auch Putin und Lukaschenko müssen nicht “verschweint” werden.
    Putin hat halt einen Restbestand der Sowjetunion zu verwalten, betrachtet aus völkischen Gründen auch Teile der Ukraine als Einflussgebiet, was nicht falsch sein muss, sich de facto auch so bestätigt hat, die Versuche der EU sich in der Ukraine einzukaufen, auch auf US-amerikanischen Zuruf hin, sind jedenfalls spektakulär gescheitert.
    BTW, Putin ist so, wie er ist, denn wäre er wirklich ein ‘lupenreiner Demokrat’ (Gazprom-Gerd), könnte er den Vielvölkerstaat Russland nicht zusammenhalten.
    Insofern handelt Putin rational oder realpolitisch und die Deppen sind nur die anderen.

    Am Rande notiert:
    Willy hat sich auch in der 89er-Wendezeit sehr ordentlich verhalten, wie Ihr Kommentatorenkollege findet.

    MFG
    Dr. Webbaer

  542. #552 Leck Michdoch
    Juni 23, 2016

    Ich möchte allen übrigen Lesern hier mitteilen, dass ich in allen Browsern (nicht bloss Firefox wie der arme Teufel) die user “Axel” und “Teufel” komplett gesperrt habe, sogar die Titelzeilen dieser Individuen, und alle Links derseleben auf den schwarzen Index gesetzt habe. Den Proleten schminke verschone ich zunächst mal, aber bei der nächsten Unanständigkeit sperre ich ihn auch sofort.

    Das Sperren ist übrigens ganz einfach, nicht so wie beim geklauten script von Teufel, sondern viel effizienter und besser. Kein Wunder, da die Methode auch nicht von einem Klimahysteriker stammt.

  543. #553 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 23, 2016

    @Herr Dr. Webbaer ich kann ihrem vorigen Kommentar voll zustimmen.
    Schließlich sollte der “Westen” ein Interesse daran haben , daß China nicht bis zum Ural vorquillt.
    Daß man versucht hat, das russische Öl nach Westen zu verein-nahmen, war eine Unverschämtheit ohnegleichen.
    Ich habe Verständnis dafür, daß er (Putin)deswegen verantwortliche Leute , die ihr Vermögen im Grunde dem Staate gestohlen haben, eingelocht hat.
    Die Auflösung und Verteilung dieses riesigen Staatsvermögens war und ist natürlich ein Problem .
    Viele Leute in Deutschland können ein Lied davon singen!
    Das mit der Ukraine ist natürlich ein Sonderfall und schwierig, weil nun mal die Wiege der Rus
    in Kiev stand und dies derhalben sehr schmerzhaft für
    “Rus-Land ” ist.

    Ich habe Putin nie “verschweint”- allenfalls kritisiert, daß er sich von seiner “Beutegermanin” hat scheiden lassen!

  544. #554 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 23, 2016

    NB . Hinzu kommt natürlich , daß die Ukraine , vom Norden her von der türkischen Bedrohung befreit worden ist. Allein, hätten die das nie geschafft!

  545. #555 Leck Michdoch
    Juni 23, 2016

    Warum ist Schweini schon wieder mürrisch? Nur weil er noch nicht wie ein Kapitänchen auf dem Platz herumfuchteln kann? Warum fällt dem Schweini denn nicht auf, dass der bei ManU eine komplette Unterhund-Rolle spielt und in der Weltmeistermannschaft Chefchen sein will? Ist doch vollkommen widersinnig. Die Weltmeistermannschaft braucht doch nicht einen dicken, langsamen Nebendarsteller einer absteigenden englischen Mannschaft als “Führungsspieler”, sondern einen viel besseren.

    @Treverer: Sie habe ich bis jetzt noch nicht gesperrt, aber bei der nächsten sexuellen Ausshweifung in Ihrem “Kommentar” werden Sie bei mir vollständig gesperrt (alles: Titel, Text. Links, auch Ihren Namen radiere ich aus!!!)

  546. #556 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 23, 2016

    Immer diese “Ausradierrerrer”!
    Der Eine plärrt: ….wir werden ihhhre Stääädte auuuusraaaadieeeren-
    und der Andere macht und erledigt selbiges, nüchtern, und gelassen!

  547. #557 axel
    Juni 23, 2016

    Das Teufel-App ist echt gut. Wie schön sich der Kommentarteil plötzlich liest. S

  548. #558 Leck Michdoch
    Juni 23, 2016

    @gesperrter User “axel”:

    leider kann ich rein gar nichts von Ihrem wahrscheinlich erneut sinnfreiem Kommentar lesen, da ich Sie inzwischen vollständig gesperrt habe: alle Links, alle Kommentarzeilen vollständig gelöscht bzw. gesperrt.

    Wenn Sie mir trotzdem etwas Wichtiges mitzuteilen haben, dann schreiben Sie das am besten z.B. als Username Haxel oder so ähnlich (wegen der Wiedererkennung Ihres gesperrten Usernamen). Dieser Ihrerseits abgefälschte Name geht dann wahrscheinlich durch meine Totalsperre Ihrer gesperrten “Beiträge” durch.

  549. #559 The Axel Diary
    Juni 23, 2016

    Liebes Tagebuch,

    ich bin so aufgeregt. Gestern hat der Teufel seine Sperr-App bereitgestellt. Er redet zwar von einem Userscript, für mich ist es aber klar eine App. Was verstehe ich schon von einem Script, noch dazu von einem Userscript.

    Einfach wars nicht. Zuerst mußte ich ein Add-on für meinen Browser installieren. War mein erstes Add-on. Oh, wie spannend und aufregend. Aber ich habs geschafft.
    Und dann kams ganz dicke. Das so lange erwartete App zum Sperren vom verrecktem Flotto mußte ich noch zum Laufen bringen. Aber auch das habe ich geschafft. War nicht einfach. Ich mußte mich entscheiden, ob ich den Quellcode der App sehen möchte – und ich bin verdammt neugierig – oder es installieren möchte. Lange habe ich nachgedacht und dann richtig entschieden. HURRA, was bin ich doch klug!

    Jetzt ist endlich alles im Lot. Kein Flotto mehr und den blöden LMD habe ich auch gleich mit gesperrt, hehehe. Die werden jetzt aber blöde aus der Wäsche schauen, wenn sie merken, daß ich ihre trotteligen und beleidigenden Kommentare nicht mehr lesen muß. Ja lesen muß, ich bin ja so neugierig. Ich lese einfach jeden Mist, verdammter Mist.

    Heute hab ichs dem LMD und Flotto auch gleich gegeben. Hab ihnen auf gewohnt kluge Weise klargemacht, daß ich endlich nichts mehr von ihnen lesen muß – ich bin ja so neugierig – verflucht, habe die Sperre dann gleich wieder rausgegeben. Habe mir aber fest vorgenommen, ab jetzt die Sperre auch einzuhalten. Ich werde es bestimmt schaffen, ganz bestimmt. Verflucht, warum bin ich nur so neugierig!

    Was bin ich schon gespannt, was der morgige Tag bringen wird. Ich bin sooo aufgeregt.

  550. #560 Flotter O.
    Juni 23, 2016

    #559

    Quatsch …. Was soll das?

    War heute den ganzen Tag draußen und habe bei 30°C den Sommer genossen ….

  551. #561 axel
    Juni 23, 2016

    @ Flotto/LMD

    Sie beklagen sich doch regelmäßig, dass Sie von den “Warmisten” und “links-grün Versifften” nicht in Ruhe gelassen werden. Und nun hat die rechte Hand des Teufels ein Add-On zur Verfügung gestellt, dass genau das garantiert. Dass Sie von mir garantiert nichts mehr hören. Passt Ihnen aber auch nicht. Phantomschmerz ?

    PS:
    Flotter O. wurde von der App sofort gelöscht. Bei “Axels Diary” genügte ein weiterer Klick. Wollen Sie sich die Peinlichkeit nicht sparen, unter ständig neuen Nicks mir hinterherzulaufen? Wie wenig Selbstachtung und Würde wollen Sie denn noch zur Schau stellen?

  552. #562 Christian
    Juni 23, 2016

    wie wo was für ein Addon??

  553. #563 Flotter O..
    Juni 23, 2016

    @ axel

    Die Lösung für Sie ….

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/commentblocker/?src=search

    axel …. App ist was anderes ….

    Das Script von Herrn Teufel funktioniert auch nicht mal richtig …..

    Herr Teufel stellt ein Script ein …. das dann auch noch keine Wirkung hat … Wollte ich nur mal aufzeigen ….

    Wenn Ihr mich nicht lesen wollt …. ja dann wählt mein Addon von oben ….

  554. #564 Dr. Webbaer
    Juni 23, 2016

    @ Leck Michdoch :

    Opi Webbaer hatte auch einmal ein geeignetes Script am Start, um bestimmte Nachricht bestimmter Kommentatoren nicht mehr zu erhalten. [1]
    Die Idee clientseitig zu filtern ist OK, im Web gilt es selektiv Nachricht aufzunehmen. [2]

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Die Nachricht wurde durch Bildchen von Nagetieren ersetzt, ‘AndreaND’ war bspw. ein Nacktmull, ‘Breitside’ und Dr. Ali Arbia waren andere Nager.
    Der Schreiber dieser Zeilen ist von den drei Genannten regelrecht verfolgt worden, insofern lag (clientseitige) Notwehr vor. An sich gehört sich im Web zwar selektiver Konsum, aber kein IT-gestützter Vorbau (um bestimmte Nachricht nicht zu erhalten).

    [2]
    Feedback-Bereiche zu zensurieren / moderieren ist dagegen nicht cool, der werte hiesige Gastgeber Herr Dr. Georg Hoffmann hat dies dankenswerterweise verstanden und zensuriert nur das Nötigste.

  555. #565 axel
    Juni 23, 2016

    @ Christian

    Siehe #532:

    Du kannst damit Kommentatoren deiner Wahl einfach entfernen. Im Firefox funktioniert’s einwandfrei.

  556. #566 Dr. Webbaer
    Juni 23, 2016

    @ Herr Schuster :

    Ich habe Verständnis dafür, daß er (Putin)deswegen verantwortliche Leute , die ihr Vermögen im Grunde dem Staate gestohlen haben, eingelocht hat.

    Vielleicht interessiert Sie diese Einschätzung, die der Schreiber dieser Zeilen von mehreren Russen bereits vor langer Zeit erhalten hat:
    Es gab, bereits unter Jelzin, einen Deal zwischen dem Präsidenten und den sogenannten Oligarchen, dass diese sich zwar wirtschaftlich gesundstoßen dürfen, weil ehemaliges Staatseigentum nun einmal zu privatisieren ist, dass sie aber unbedingt Abstand halten sollen sich qua Kapital in die Politik einzumischen.
    Sportsfreund Michail Borissowitsch Chodorkowski hat’s dann erwischt, denn der wollte auch die politische Macht.


    Das heutige Russland ist womöglich politologisch am besten als Meritokratie zu verstehen, in der staats- und staatsdienstnahe Kräfte, insbesondere der FSB, der KGB-Nachfolger, die politische Macht haben.

    Wobei Sie diese Einschätzung in westeuropäischen Medien nie so lesen werden.

    MFG
    Dr. Webbaer

  557. #567 Christian
    Juni 23, 2016

    @ Axel

    Super Danke, kann ich endlich mal den Müll von Flotto und Konsorten wegsperren

  558. #568 axel
    Juni 23, 2016

    Ich tippe mal auf ein Bremain.

    Und falls doch Brexit, dann tippe ich darauf, dass Cameron den Austritt nicht beschließen wird sondern zurücktritt.

  559. #569 axel
    Juni 23, 2016

    Der Dank gilt E. Teufel.

    Nun kann jeder seine persönliche Firewall einrichten Ausländerfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Homophobie etc.
    Kurz: Ein Hassfilter

  560. #570 Dr. Webbaer
    Juni 23, 2016

    PS @ Herr Schuster :

    Das mit der Ukraine ist natürlich ein Sonderfall und schwierig, weil nun mal die Wiege der Rus
    in Kiev stand und dies derhalben sehr schmerzhaft für
    “Rus-Land ” ist.

    Ukrainer sind “Kleinrussen” und in Weißrussland gibt es, womöglich wenig überraschend: Weißrussen.
    Zudem gibt es in der Ukraine und in Weißrussland viele sozusagen echte Russen, in der Ukraine ca. 20% und in Weißrussland ca. 10%, wobei hier diskontiert werden darf, dass sich Russen auch integrieren, in der Sprachlichkeit gibt es deutlich höhere Werte.

    Insofern war das EU-Bemühen in der Ukraine verfehlt.
    KA, was EU-“Strategen” dazu bewogen hat.

  561. #571 Leck Michdoch
    Juni 23, 2016

    Man sieht sehr schön, wie axel eigentlich tickt: er ist süchtig nach Gurus mit denen er sich identifizieren kann: nun hat er den Teufel als Guru gefunden und verehrt ihn.

    Aus diesem Grund sperre ich ihn jetzt nochmals komplett auf allen meinen Webbrowsern: ich als Klimaleugner verwende natürlich nicht nur den bei links-grün Versifften so beliebten sozialistischen Einheitsbrowser Feuerfuchs, sondern auch zahlreiche andere, die die Klimahysteriker wie Axel etc. natürlich nicht einmal namentlich kennen. Oje

  562. #572 Dr. Webbaer
    Juni 23, 2016

    ‘Islamfeindlichkeit, Homophobie’ in einem Atemzug zu nennen, als abwehrenswert, hatte schon was, nach dem “2016 Orlando nightclub shooting“; der Schreiber dieser Zeilen stieß kürzlich auch auf diese Einschätzung einer bundesdeutschen feuilletonistischen Kraft:

    Was man zunächst auf das Konto eines islamistisch fanatisierten Sonderlings geschrieben hat, entpuppte sich nach den diversen Zeugenaussagen von regelmäßigen Besuchern des Schwulen-Clubs “Pulse”, in dem die schreckliche Bluttat verübt wurde, als die geradezu klassische Geschichte von einem Mann, der sein Schwulsein nicht akzeptieren konnte.’ [Tilman Krause]

    MFG
    Dr. Webbaer

  563. #573 Mitlesender
    Juni 23, 2016

    Ein schöner und lehrreicher Artikel über Hiatus, ENSO und PDO in spektrum.de aus 2014:
    https://www.spektrum.de/news/verursacht-der-pazifik-die-pause-im-klimawandel/1221842

  564. #574 Flotter O...
    Juni 24, 2016

    Geil …. Brexit

    52 “AfD-Wähler” in England, die keine Bevormundung durch Merkel und der EU wollen, keine Flüchtlinge, nicht für Griechenland und Co. zahlen und nicht für unnützen Klimaschutz zahlen wollen….

    Wir sind das Volk….

    Die Lügenpresse in Deutschland hat natürlich versucht es zu drehen und Berichte über Berichte über die IN-Leute gezeigt und die OUT-Leute in den Dreck gezogen …. Alles Rechte …. mindergebildete …. und Alte …. Dummköpfe ….

    Seid Ihr so dumm??? Die Leute in England haben das mitbekommen ….. und erst recht OUT gewählt ….

    Am tollsten …. 2 Deutsche Frauen haben in London und England eine Umarmungsaktion mit Britten gestartet, für den Verbleib …..

    Und das ist erst der Anfang ….

    Warmisten …. zieht Euch warm an …..

  565. #575 Flotter O...
    Juni 24, 2016

    Ach ja und so eine Kussaktion mit Britten für den Verbleib gab es auch noch LOL ….

    Deutschland isoliert sich immer mehr durch Merkel …. Von wegen Europapolitik …..

  566. #576 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    In der Tat ein schöner Tag, wie sich der Schreibär dieser Zeilen als halber Brite hier erlaubt anzumerken, also auch das Wetter meinend, auch das politische.
    Diese dumme Visage der bekannten Dame, die zwar sprechen, aber bekanntlich nicht reden kann, wird immer schwerer auszuhalten, für einige (natürlich nur).

    MFG
    Dr. Webbaer

  567. #577 Bleyfuß
    Juni 24, 2016

    Der Brexit zeigt, wie leicht es Taschenspielern und Karrieristen fallen kann, eine ganze Gesellschaft unruhige Wasser zu leiten. Die Befürworter konnten es einfach nicht.. Gib dem Volk einfache Phrasen, die verfangen “Take back control” und das Volk rennt sehenden Auges in unruhige Wasser. Das stimmt bedenklich.

  568. #578 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ Bleyfuß :

    Es bahnt sich für die Briten eine “Schweizer Lösung” an, nichts Schlechtes daran.

    Sofern Sie eine politologische Analyse benötigen:
    Die EU hat mit ihrer, unzureichend demokratisch legitimierten, Führungsschicht versucht sich in den Gegensatz zu national politisch-demokratisch einwandfrei legitimierten Regierungen zu stellen – und die Quittung erhalten.

    Es war zu früh ein “Vereinigte Staaten von Europa” anzustreben und im Kern asoziale Versuche der bekannten Dame, nämlich en masse islamische Immigration zu betreiben, sind gescheitert.
    Dieses Betreiben folgte, wie viele meinen, nicht etwa einem humanititären Imperativ, sondern sollte tatsächlich Länder und Völker zersetzen, um das oben beschriebene Ziel zu erreichen.
    Was nun nicht mehr geht.

    MFG
    Dr. Webbaer

  569. #579 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    *
    einem humani[]tären Imperativ

  570. #580 Flotter O...
    Juni 24, 2016

    @ Bleyfuß

    Und als nächstes kommt Trump ….

    Bush haben die Amerikaner schließlich auch 2mal gewählt …..

    Am Brexit ist vor allem Merkel schuld …. Keiner hat Lust den Deutschen Weg zu gehen …. und sich von Merkel und den Deutschen in der EU bevormunden zu lassen …. Ist ja fast schon wie im 3. Reich …. Deutschland will immer die Führungsrolle einnehmen und den anderen Ländern vorschreiben …. was die zu tun und lassen haben ….

    Dabei stehen 50% Nichtwähler und 15%-AfD-Wähler schon lange nicht mehr hinter Merkels Politik …..

  571. #581 gevert
    Juni 24, 2016

    @ Webbär

    Diese dumme Visage der bekannten Dame, die zwar sprechen, aber bekanntlich nicht reden kann, wird immer schwerer auszuhalten, für einige (natürlich nur).

    Meinen Sie damit die Bundeskanzlerin? Ich mag es nicht glauben.

  572. #582 Flotter O...
    Juni 24, 2016

    …. und wir pumpen noch fleißig Milliarden nach Griechenland (an die Banken) für den Verbleib in der EU ….. und Milliarden in die Türkei für die Sicherung der Außengrenzen ….

    Und richtig …. die Schweiz und Norwegen zeigen, dass es auch ohne EU geht ….. auch wenn die Lügenpresse Gegenteiliges behauptet ….

  573. #583 Bleyfuß
    Juni 24, 2016

    Sicher geht es auch ohne EU -irgendwie. Es geht auch ohne Deutschland. Alles was ich brauch, ist die freie Republik Hessen-Nassau, mein Pferd und meinen Colt.

  574. #584 Flotter O...
    Juni 24, 2016

    @ gevert

    Ich sehe das wie Webbär …. Merkel ist dafür verantwortlich, dass Deutschland in Europa alleine da steht …. und alle reichen EU-Länder das sinkende Schiff verlassen wollen …. und die armen Länder alle in die EU wollen, oder dort verbleiben wollen …..

    Und die Ringe unter Merkels Augen werden auch immer breiter …. Die Dame hat jeden Bezug zur Realität verloren …. Und die Hartz4-Gesetze wurden gerade nochmal von schwarz-rot verschärft …..

  575. #585 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ gevert :

    ‘Webbaer’ bitte ohne doitsche Umlaute; ansonsten hat diese Dame, die zwar sprechen, aber nicht reden kann, ihren Aufstieg wohl zuvörderst ihrem Friseur zu verdanken.
    Dass die Deutschen sich mit dieser Dame wohl zu fühlen scheinen, bleibt vielen ein Mysterium.

    MFG
    Dr. Webbaer

  576. #586 gevert
    Juni 24, 2016

    @ Dr. Webbaer

    Es war zu früh ein “Vereinigte Staaten von Europa” anzustreben

    Da stimme ich Ihnen zu. Aber ich glaube, dass in dieser Hinsicht eine Umkehr immer noch möglich sein wird und der Brexit Anlass geben wird, darüber nachzudenken. Und ich glaube auch, dass die Regierung Merkel eine solche Umkehr keineswegs unmöglich gemach hat.

    asoziale Versuche der bekannten Dame, nämlich en masse islamische Immigration zu betreiben

    Das glauben Sie doch im Ernst selbst nicht.

    Dieses Betreiben folgte, wie viele meinen, nicht etwa einem humanititären Imperativ, sondern sollte tatsächlich Länder und Völker zersetzen, um das oben beschriebene Ziel zu erreichen.
    Was nun nicht mehr geht.

    Ich glaube, Sie haben eine Merkelphobie. Gehen Sie mal in sich.

  577. #587 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ gevert :

    Sehen Sie es vielleicht einmal so:
    Es gibt seit bald zwei Generationen eine unzureichende Fertilitätsrate, die mit einer Geburtenkennziffer (das bundesdeutsche Fachwort) eine Zweidrittelung des Volks je Generation bewirkt.
    Dies ist Faktum und unumkehrbar.
    Insofern haben sich “westliche” Gesellschaften zuletzt halbiert, noch nicht gänzlich bemerkt, fürwahr, eine gegensprechende Tendenz ist heute nicht feststellbar.

    Nun gibt es aber gewisse Interessen, auch den Besitz von Immobilien meinend, so dass von dbzgl. Besitzenden Werteverlust befürchtet werden muss, was sehr nachvollziehbar ist.

    Und dann kommt eine kinderlose Dame doch gerade recht, wenn sie durch antiselektive und mengenmäßig unbegrenzte Immigration ihr Soll sozusagen erfüllt, gerne auch: ohne zu verstehen, was sie genau betreibt.

    Es gibt hier also dem Anschein nach eine Zusammenkunft von Kapital und bestimmter kollektivistischer Gesinnung (“Nationalstaat verrecke!” etc.), hier muss nicht dumm geworden werden, aus Sicht der Politologie.
    Schaun’S vielleicht mal in Bertelsmann-Studien, die einerseits monetär angeleitet sind, andererseits Soziologen vom politisch linken Rand beschäftigen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  578. #588 gevert
    Juni 24, 2016

    Webbaer, mir graut vor Ihnen!

  579. #589 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ gevert :

    Webbaer Sie auch nicht gut finden.
    Ansonsten darf, auch in kommentarischen Niederungen, zur Sacharbeit gefunden werden.

    BTW, ein schöner Tag heute, oder?
    MFG
    Dr. Webbaer

  580. #590 axel
    Juni 24, 2016

    @ bleyfuss (#577)

    Es war der Fehler Camerons, eine so wichtige Frage nicht selbst im Parlament zu entscheiden, sondern den Populisten zur Abstimmung zu stellen. In Sachen Schottland hatte er noch Glück gehabt, aber das Glück hat niemand gepachtet.

    @ Webbaer
    Es wird keine “Schweizer Lösung” geben. Wer draußen sein will, ist draußen. Man wird eher ein Exempel statuieren.
    (Schweizer Modell würde auch garantierte Freizügigkeit, Übernahme europäischer Regelungen etc. bedeuten. Ist das nicht das, was die Brexit-Befürworter gerade nicht wollten?)
    Die Entscheidung ist für Europa schlecht, für GB eine Katastrophe. Alleine der Finanzsektor wird stark schrumpfen und zum Teil nach Europa verlagert werden.

    Wie viel Prozent Wirtschaftswachstum sollte noch mal das Erreichen des 2°-Ziels kosten? Hab die genaue Zahl nicht mehr im Kopf, aber diese Zahl wurde in GB durch eine simple Volksabstimmung um ein Vielfaches übertroffen.

    Was ich gar nicht abschätzen kann, das ist Nordirland. War das nicht toll, dass man ohne Grenzkontrollen leben konnte, dass man arbeiten und wohnen konnte, wo man wollte? Künftig wird die Grenze Irland/Nordirland eine EU-Außengrenze sein. Traurig.

  581. #591 axel
    Juni 24, 2016

    Oh mein Gott:

    Horst Seehofer verlangt nach dem Brexit in entscheidenden Fragen mehr Bürgerbeteiligung in Deutschland. Dem SPIEGEL sagte der CSU-Chef, Referenden seien “der Kern moderner Politik”.

    Äh, war da nicht gestern nacht etwas?

    Seehofer und die Grünen in einträchtiger Naivität…

  582. #592 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ axel :

    Sollte die EU ‘Exempel statuieren’, wäre der Dreck auf einmal offensichtlich, dann wären bspw. die Tschechische Republik, die slowakische und Ungarn schneller vom Teller, als dies sich mancher vorstellen kann.

    Die Verachtung, die dort für Merkel-Deutschland gehegt wird, können Sie sich nicht vorstellen.
    Der einzige Grund für diese Länder sich in der EU aufzuhalten, besteht im finanziellen Input.

    MFG
    Dr. Webbaer

  583. #593 axel
    Juni 24, 2016

    Ich sehe auch etwas gutes im Brexit:

    Bisher war es so, dass die Vorteile der EU den Bürgern nur eher abstrakt vermittelt werden konnten. Jetzt erhalten die Briten und die EU-Bürger ein ganz konkretes Beispiel dafür, wo die Vorteile liegen:

    Arbeitsplätze, Wirtschaftswachstum, Wohlstand, Freizügigkeit uvm. Wir fahren hier ohne Grenzkontrollen und Bargeldtausch nach Holland, Belgien oder Frankreich. Internationale Ehen? Kein Problem.
    Kurz: Es ist toll!

  584. #594 axel
    Juni 24, 2016

    @ webbaer

    Sollte die EU ‘Exempel statuieren’, wäre der Dreck auf einmal offensichtlich, dann wären bspw. die Tschechische Republik, die slowakische und Ungarn schneller vom Teller, als dies sich mancher vorstellen kann.

    Die von Ihnen genannten haben natürlich die frei Wahl, auf Binnenmarkt, garantiere demokratische Mindeststandards und maximale Westeinbindung zu verzichten. Ob es aber klug wäre?

    PS:
    Sie vermischen da etwas, was m.E. nicht vermischt werden darf: Europa ist nicht Merkel und Merkel ist nicht Europa.

  585. #595 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ axel :

    Die genannten Länder haben kein “Russland-Problem”, Polen ist insofern weiter oben ausgespart worden, Polen ist natürlich auch schweinemäßig ein EU-Gelder-Empfangsland ohne Gnaden, lol. aber auch dort hat man nun eine Regierung, die die EU, vom Input und von militärischem Schutz einmal abgesehen, geradezu hasst.

    Vergessen Sie auch gerne die Drohgebärden i.p. Handel und so, das Vereinigte Königreich wird seinen Weg finden und i.p. Free Trade nicht ausgeklammert werden.
    Ansonsten hatten die Kollegen im UK natürlich schon die Schnauze voll von islamischen Kräften, die durchgehend angeliefert worden sind, die langfristig auch das Verrecken bestimmter Regionen bewirken werden, Fachwort: Segregation.

    MFG
    Dr. Webbaer

  586. #596 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 24, 2016

    ….. “Sie ” versteht in der Tat nicht was sie betreibt……
    …….wird dafür jedoch als
    “Menschenrechts-Welt-Dame ”
    international gewürdigt und sicher bald den
    hochdotierten, internationalen
    “Einwanderungs- Friedens- Preis ”
    verliehen bekommen.

    Die breite Brust, den dann stolz zu tragen, hat sie
    unbetrittener maßen.

  587. #597 axel
    Juni 24, 2016

    das Vereinigte Königreich wird seinen Weg finden und i.p. Free Trade nicht ausgeklammert werden.

    Für einen Vertrag braucht man auch die Unterschrift der Gegenseite, z.B. die EU. Und die sitzt am deutlich längeren Hebel, also abwarten. Ich bin skeptisch.

    PS:
    Dasselbe gilt für Handelsabkommen mit den USA oder China. Auch hier haben die anderen den längeren Hebel, wie ein Blick auf die ökonomischen Kenndaten leicht zeigt. (Obama: GB wird in der Schlange bei Verhandlungen erst einmal hinten anstehen)

  588. #598 Leck Michdoch
    Juni 24, 2016

    Der übliche Mainstream Quark eines geistig Unbedarften.

    Alles falsch, Leerer Fuchs, ungenügend setzen. Merken Sie Witzbold denn nicht, dass Ihre Lebenseinstellung jetzt ernsthaft auf dem Prüfstand steht und vom VOLK (das Sie Vollhorst so dämlich verachten) für zu leicht befunden wird. Volksabstimmungen? Ja, gerne, nur schon um Typen wie dem Leerer Fuchs die Grenzen zu zeigen (und natürlich der gesamten links-grün versifften Mainstream “Presse”)

    2 Grad Ziel: wo haben Sie denn diesen Schwachsinn her?

  589. #599 Leck Michdoch
    Juni 24, 2016

    Und, Leerer Fuchs, “die EU sitzt am längeren Hebel”:

    SO EIN BLÖDSINN: kapieren Sie denn ünerhaupt nichts:

    1) Ist die EU ein untergehendes Etwas ohne Geld

    2) Wenn ein Nettozahler die EU verlässt ist diese schwächer und der dann nicht geschröpfte Nettozahler reicher

    3) Nur weil Ihi Sozis und Grünen nun weniger Spielwiesen und Sandkästen bekommt und man euch erbarmungslos das, was Ihr nicht verdient, wegnimmt, ist noch lange nichts Schlimmes passiert, IM GEGENTEIL: es ist eine gesunde Reaktion des noch gesunden VOLKSkörpers gegen euch dekadente und nichtsnutzige Moralapostel, die die Wirtschaft wo es geht schädigen wollen, voller Minderwertigkeitskomplexe stecken, und wegen grassierender Unbildung vor allem neuen, kreaktiven, erfolgreichen den Kopf blöde in den Sand strecken und laut schreien “DAS IST DES TEUFELS, ICH WILL ZURüCK AUF MEINE BLUMENWIESE, AUF DEN BAUM, UND NUR ZUR DEN KLIMAKONFERENZEN FLIEGEN, DEN DORT SIND MEINE LEIDENSGENOSSEN, die das moderne Leben auch nicht aushalten und ständig durch alles und jedes überfordert sind.

    Die Briten haben sind jetzt erfolgreich gegen die ohnsäglichen Axels in fucking old germany erfolgreich gewehrt. Weiter so, übriges Europa, lasst die schminkes, axels, teufels so dastehen als das, was sie sind: dumme Vollpfosten voller Resentiments und mit viel Stroh im Hirn.

  590. #600 Bleyfuß
    Juni 24, 2016

    Seehofer und F. Petry beantragen ein Referendum über die volle Souveränität deutscher Autofahrer auf der Autobahn. Falls die EU dazwischenfunkt, folgt der DEXIT. Dafür sehe ich eine klare Mehrheit.

  591. #601 Leck Michdoch
    Juni 24, 2016

    bleyfuss, so früh am Nachmittag schon gesoffen wie ein Loch? Was haben denn Sie als missratener Eidgenosse gegen Volksabstimmungen? Schön auch, wie Sie geistiger Spitzengenosse eine höchst blöd-simple Wortkonstruktion “brexit”, die natürlich wieder unbedarften links-grünen Bildungspräkarioten zuzuschreiben ist, deklinieren können. Ich zeige Ihnen auch gleich nachstehend, dass auch in dieser Hinscht Ihnen jeder Klimaleugner turmhoch überlegen ist:
    brexit, axit, bexit, cexit, dexit, fexit, gexit, hexit, jexit, keit, lemix, girix, kruzifix, machtnix, gestix, knallox, befix, beifix, beyfuss, bleuyfuss

  592. #602 Flotter O.....
    Juni 24, 2016

    @ axel

    Es war der Fehler Camerons, eine so wichtige Frage nicht selbst im Parlament zu entscheiden, sondern den Populisten zur Abstimmung zu stellen.

    DDR 2.0 …… axel will das wieder die linke Bildungselite für das Volk entscheidet …..

    In der Schweiz stimmt schon lange das Volk ab …. und die Populisten haben nicht das Ruder übernommen …. ganz im Gegenteil …. viele waren gar für die Einführung eines Bürgergeldes …..

    Wie viel Prozent Wirtschaftswachstum sollte noch mal das Erreichen des 2°-Ziels kosten? Hab die genaue Zahl nicht mehr im Kopf, aber diese Zahl wurde in GB durch eine simple Volksabstimmung um ein Vielfaches übertroffen.

    Na super ….. Da bremst der Brexit vielleicht das Wirtschaftswachstum …. das finden der axel dann ganz toll …. Alles für den Klimaschutz …. die Leute sind Ihnen eh egal ….

    Eh alles dummes Fußvolk das nichts zu sagen hat und auf das hören soll …. was die linke Bildungselite (axel, Teufel, Treverer, Bleyfuß, shader, Jonas/ Vennecke …) vorgibt ….

    Na, endlich ist die Katze mal aus dem Sack, wie die Warmisten ticken ….

  593. #603 axel
    Juni 24, 2016

    Gavin bringt es wieder mal auf denn Punkt:

    #Brexit is a lot like parents not vaccinating their kids because they have no idea what polio and whooping cough look like.

    Auch sehr gut dieser Beitrag in der FT:
    https://twitter.com/FT/status/746312195106086912

  594. #604 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    Vielleicht ist das nicht jedem klar:
    EU- und €-System stecken in einer tiefen Krise.

    Zudem versucht die EU-Führungsschicht, insbesondere unter doitscher Mithilfe, demokratisch voll legtimierte nationale Regierungen zu entmachten bzw. sukzessive i.p. Machtübernahme anzugehen, was einige gar nicht gut finden.

    Volksabstimmungen über wichtige politische Entscheidungen sind OK, es muss ja nicht, wie in der Schweiz, über jeden Quark abgestimmt werden.

    MFG + schönes Wochenende,
    Dr. Webbaer

  595. #605 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    Übrigens müssen i.p. EU und Klimatologie (die mit dem CO2-zentrierten Erwärmungstrend ist gemeint) keine Extrempositionen eingenommen werden.

    Die EU bspw. war mal sehr OK und die zeitgenössische Klimatologie ist grundsätzlich auch ganz OK, darf aber kritisch und skeptisch begleitet werden.

  596. #606 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    Wobei, als Extremposition sozusagen, Webbaer die dumme Visage der Dame, die zwar sprechen, aber nicht reden kann, wirklich nicht mehr sehen kann.
    Gab es schon einmal einen schlechteren “westlichen” Politiker?

  597. #607 Flotter Otto
    Juni 24, 2016

    Gab es schon einmal einen schlechteren “westlichen” Politiker?

    Junker …. der heult sich gerade in der Tagesschau aus …. Und die “Dame” ist auch nicht sehr beglückt und will demnächst eine “Regierungserklärung” verkünden ….. kapiert aber nicht …. das der Austritt auf ihr Konto mit/großteils geht ….

    Und Gabriel rafft es auch noch nicht und setzt auf die jungen Leute in GB ….. Ja, die dummen Rentner und Arbeitslosen in GB …..

  598. #608 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ Flotter Otto :

    Jean-Claude Juncker macht als Instrument des Luxemburger Kapitals für sein Land wohl eine ganze Menge richtig.
    Die ‘Dame’ macht für ihr Land so ziemlich alles falsch, was sie falsch machen kann, Energiewende, €-System und insbesondere die Immigration betreffend.
    Politiker sind ja mandatsgebunden, Angestellte des Staatsvolks sozusagen, sie sind in diesem Sinne zu benoten.

    Siggi hat’s schwer, er muss da irgendwie zwischen Positionen der Ökologisten und der SED-Nachfolgepartei lavieren, schwierig, was soll der Bursche denn machen: zu originär sozialdemokratischen Positionen zurückkehren?

    MFG
    Dr. Webbaer

  599. #609 Treverer
    Juni 24, 2016

    ficken

  600. #610 Flotter Otto
    Juni 24, 2016

    Brennpunkt ARD…..

    Die IN Pubs in London sind in tiefer Trauer … Der ARD Brennpunkt hätte gerne auch in OUT Pubs gedreht … die sagen aber NÖÖÖÖÖÖÖÖ…. Deutsche Lügenpresse wollen wir nicht!!!!

  601. #611 Flotter Otto
    Juni 24, 2016

    @ Treverer #609

    Ist das ein Vorhaben, oder eine Ankündigung …..

    Wen denn ???? Mann, oder Frau ????

  602. #612 Treverer
    Juni 24, 2016

    @Dr. Webbaer

    aha, ein juncker macht vieles richtig, wenn er luxemburg auf kosten des restes der eu reich werden läßt?

  603. #613 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ Treverer :

    (…) juncker macht vieles richtig, wenn er luxemburg auf kosten des restes der eu reich werden läßt?

    Dies darf (zynisch) so gesehen werden, er macht dann, quasi als Bürgermeister seines Popel-Landes, für dieses alles richtig.
    Sein Wahlvolk dürfte zufrieden sein.

  604. #614 Treverer
    Juni 24, 2016

    ich habe es ja schon mal gesagt: ich spiele gerne strategiespiele. und so betrachte ich dann auch mal den brexit:

    1. innerhalb der nächsten jahre kann die gesamte eu-welt zuschauen, was solch eine entscheidung bedeutet. m.e.: außer einen weiteren zerfall GB (schottland wird neu abstimmen) wird man auch den immensen ökonomischen schaden erkennen. klar, auf beiden seiten – aber vor allem auf der seite GB

    2. manche meinen, mit dem brexit sei die deutsche dominanz im eu-europa geschwächt. wieso denn, wenn doch ein sehr gewichtiger mitspieler nicht mehr mitmischen kann?

    3. klar hat GB/london den neoliberalen wirtschaftskurs deutschlands immer gerne unterstützt. insofern verliert deutschland jetzt einen partner mit gleich tickender wirtschaftspolitik. aber, auf der anderen seite, wird es nun noch nötiger sein, die europäische idee mit mehr zu füllen als freier waren-, kapital- und arbeitskräfteverkehr. kurz: die lösung der krise liegt in mehr solidaridät und mehr angleichung der lebensverhältnisse. was eben hinsichtlich deutschland auch bedeutet: abbau des exportüberschusses.

    4. das absurde ist, wie die alten den jungen ihre zukunft innerhalb europas verbauen mit dieser entscheidung. man sieht die 3mio polen, die in england arbeiten und irgendwann raus müssen. aber sieht nicht die millionen briten, die auf dem kontinent leben und arbeiten. das denken reicht eben mal wieder nur bis zum eigenen geldbeutel – und dann kaum 12 monate, geschweige denn eine generation weit, wenn es um die zukunft der eigenen kinder geht. dumm halt.

  605. #615 Treverer
    Juni 24, 2016

    @Dr. Webbaer

    klar, so gesehen. aber sind das aucgh ihre kriterien für gute politik? meine nicht.

    luxemburg benutze ich im übrigen immer gerne als beispiel für zwei dinge:

    1. wie “wir” alle eben auch profitieren von banker, spekulationen, “unethische” invests. “wir”? nun, wir in der region trier. am stammtisch wird dann gemeckert über bankenrettung, ohne zu sehen, wie das geld über die grenze schwappt…okay, andere wenden ein: die immobilienpreise seien aber zugleich wegen diese rüberschwappens so hoch…egal: klar ist, die menschen in der region trier leben auch deswegen gut, weil banker, waffenhandel, blutdiamanten-invest stattfinden, wo früher mal gerade paar bauer ihre felder beackerten.

    2. luxemburg ist voll von “ausländern”. dort lebend oder auch “nur” arbeitend. ein wunderbares beispiel dafür, wie multikulti in der summe den meisten nutzt. im grunde: wie new york.

    und, ja, ich weiß, dass 1 und 2 irgendwie miteinander ringen…

  606. #616 Treverer
    Juni 24, 2016

    @Dr. Webbaer

    ach, noch etwas: zynismus ist kein kriterium, welches über die richtigkeit oder falschheit eines arguments oder ein sichtweise entscheidet. würde ich daher niemals vorwerfen. höchstens feststellen 😉

  607. #617 Dr. Webbaer
    Juni 24, 2016

    @ Treverer :

    Stellen Sie sich große Institutionen wie die EU oder ein großes Unternehmen vielleicht wie folgt vor:
    Es gibt dort Gruppen mit bestimmten Interessen, die sie vglw. gnadenlos durchfechten werden, und der Grund, warum ein Großverbund funktioniert, besteht darin, dass unterschiedliche Interessen abgeglichen werden können, so dass sich letztlich durch das Gemeinsame eine besondere Stoßkraft ergibt.

    Große Institutionen funktionieren so, sie kommen ganz ohne Altruismus aus.

    Die bekannte bundesdeutsche Dame, die zwar sprechen, aber nicht reden kann, versteht dies natürlich nicht.

    HTH
    Dr. Webbaer

  608. #618 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    @ Treverer

    luxemburg ist voll von “ausländern”. dort lebend oder auch “nur” arbeitend. ein wunderbares beispiel dafür, wie multikulti in der summe den meisten nutzt. im grunde: wie new york.

    IS Terror, Terror, Terror,……. in Luxenburg….. Wunderbar ….

    NY???? Waren Sie schon mal dort???? Besonders in Central Park ….. Obdachlose, Kriminalität, oder Harlem …. und die ganzen Randbezirke ….

    Ich war mal in little Italy NY …. Straßenfest …. dort aßen die Obdachlosen die Burger direkt aus der Mülltonne …. Selbes vom Weißen Haus in Washington ….

    Ja wunderbare Beispiele von Multikulti …. viele Abgehängte und einige oben, die super reich sind ….

    Und in Chelsea NY rennen die Tukken rum und machen einen auf der Straße an ….. Einer wollt mich mitnehmen in sein 200$ Zimmer …. Ich stand an einer roten Ampel und er hat mich direkt zu sich eingeladen ….

  609. #619 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    NY wunderbar als Beispiel für grünes Multikulti ……

    • Jedes Jahr verlieren über 100000 New Yorker ihr Obdach
    • Jede Nacht beanpsurchen über 38000 New Yorker Obdachlose die Übernachtungsmöglichkeiten der Shelters. Darunter sind mehr als 16000 Kinder und 8000 erwachsene Singles. Tausende mehr schlafen auf den Straßen oder anderen öffentlichen Plätzen
    • Jeder 20. New Yorker hat schon Erfahrung mit Obdachlosigkeit gesammelt
    • Es gibt mehr als 1000 Essenausgaben und -hallen in NY. Dieses Jahr werden sie über 60 Millionen Gerichte an obdachlose Männer, Frauen und Kinder austeilen. Jeden Tag müssen sie über 2500 Menschen wegschicken.
    • In den ersten 6 Monaten im Jahr 2001, wuchs die Nachfrage nach solchen Essenausgaben um 71%. Nach dem 11. September stieg dieser nochmals um 71%.
    • 78% der Obdachlosen sind Familien.
    • Jedes 4. Kind in New York lebt unter der Armutsgrenze. Durchschnittlich sind diese Kinder 5 Jahre alt.
    • Mehr als die Hälfte der obdachlosen Frauen spürten häusliche Gewalt.
    • Jeder 5. obdachlose Erwachsene war früher im Pflegeheim.
    • Man schätzt, dass zwischen 40% und 50% der Obdachlosen in New York an einer phsychischen Störung leiden.
    • Ungefähr 90% der Obdachlosen in New York sind Latinos oder Schwarz, jedoch sind nur 53% der Gesamtbevölkerung New Yorks aus diesen Kulturkreisen.
    • Nur 17% der obdachlosen Singles haben eine Arbeitsstelle.

  610. #620 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 25, 2016

    Mir scheint der Brexit ist lediglich auf die Tatsache zurückzuführen, daß die Insel in Europa zu wenige Machtpositionen eingeräumt bekommen hat .
    Die Insel, wollte eindeutig, per Handtaschenwurf ,
    (bei amerikanischer Unterstützung)
    lässig, Europa, als “demokratischen ” Ersatz: für das ehemalige Imperium haben.
    Das “Frankenreich” (Karls) unter De Gaulle hat dem Randzipfelchen “Insel”
    (unter Nichtberücksichtigung Amerikas),
    dies nie zugestehen wollen.

  611. #621 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 25, 2016

    NB ,… sollte event. heißen:…. der Süden der Insel….!?

  612. #622 axel
    Juni 25, 2016

    @ WLS

    Ich denke, der Brexit war auch einfach Zufall. Zufall deshalb, weil in den letzten Wochen die Umfragewerte ständig zwischen remain und leave hin- und herpendelten. Wer weiß, was herausgekommen wäre, wenn die Abstimmung eine Woche später gewesen wäre.

    Und das zeigt die Idiotie des ganzen Verfahrens: Es ging um die langfristige Perspektive für Großbritannien. Entschieden darüber haben nicht die demokratisch gewählten Parlamentarier (die so etwas mit Verlaub besser einschätzen können), sondern der Zufall und die bessere populistische Kampagne, die weitestgehend faktenfrei war. “Post-factic democracy” nannte das jemand auf der Insel.

  613. #623 Dr. Webbaer
    Juni 25, 2016

    @ axel :

    “Remain” war lange klar vorne:
    -> https://ig.ft.com/sites/brexit-polling/

    Der Schreiber dieser Zeilen hat dann gedacht, dass das Attentat auf “Jo” Cox knapp den Ausschlag für’s “Remain” geben wird, die Umfragen waren am Schluss auch 52:48 für “Remain” – blöd war dann, dass die Antwortenden nicht ehrlich waren und teilweise angaben für “Remain” stimmen zu wollen, dies dann aber doch nicht taten.

    Zum Glück ist das UK raus, jetzt drohen der EU jederzeit weitere Referenden, wenn sie weiterhin Mist macht.

    MFG
    Dr. Webbaer

  614. #624 Dr. Webbaer
    Juni 25, 2016

    Bonuskommentar hierzu:

    (…) die bessere populistische Kampagne (…)

    Vielleicht war’s die bessere Kampagne, gerne auch ohne Adjektiv, vielleicht waren’s die besseren Argumente von Farage, BJ und anderen.

    Es ist nicht cool die Meinung anderer, wie dies in der BRD wohl heutzutage üblich ist, als ‘populistisch’ zu bezeichnen.

    Q: Sie kennen das Antonym zu ‘populistisch’?
    A: Korrekt, ‘elit(ar)istisch’,

  615. #625 axel
    Juni 25, 2016

    @ Webbaer

    Och, Populismus gab’s auf beiden Seiten. Populismus basiert darauf, komplexe Zusammenhänge zu einfachen, eingängigen Parolen zu verwursten (z.B. “Britain first”). Finden Sie wirklich, dass es elitaristisch ist, komplexe Zusammenhänge zu kommunizieren? Falls ja, dann sollten über komplexe Fragen nicht das Volk entscheiden, sondern die, die in der Lage sind, komplexe Zusammenhänge differenziert zu betrachten (z.B. demokratisch legitimierte Parlamentarier).

    Apropos:
    Nicht das Volk entscheidet laut Verfassung über Gesetze in GB, sondern das Parlament. Wer hat eigentlich gesagt, dass das Referendum bindend sein werde? Ach ja, Cameron, der bald nichts mehr zu sagen hat. Und wer stimmt darüber ab? Die Parlamentarier.

    Ehrlich gesagt, ich sehe noch nicht, dass das Parlament ganz automatisch dem Mehrheitswillen folgen wird, das könnte noch spannend werden.

    PS:

    Zum Glück ist das UK raus, jetzt drohen der EU jederzeit weitere Referenden, wenn sie weiterhin Mist macht.

    Das ist ihre Meinung. Ich finde, die EU macht ihre Sache großartig und GB hat Mist gebaut. Und ich finde, die EU wäre noch großartiger, wenn das EU-Parlament mehr Macht hätten und der europäische Rat samt Ministerräten weniger.

  616. #626 Dr. Webbaer
    Juni 25, 2016

    (…) Ich finde, die EU macht ihre Sache großartig (…)

    Uhu.

    Geeinigt werden kann sich aber vielleicht doch darauf, dass es mit dem Euro bergab geht und dass die Datenlage in vielen Staaten, außerhalb der BRD, hier zu klaren Aussagen der Art ‘Das €-System skaliert unzureichend!’ Anlass gibt?

    BTW, das Antonym zu Nationalstaaten ist Vielvölkerstaat oder Imperium.

    MFG
    Dr. Webbaer

  617. #627 axel
    Juni 25, 2016

    Wir können gerne in ein paar Jahren die “Datenlage” Großbritanniens (samt des Pfunds) mit der der EU vergleichen.

    Gut, dass die EZB gestern mitgeholfen hat, das Pfund zu stützen. 😉

  618. #628 Dr. Webbaer
    Juni 25, 2016

    Wenn es den Euro dann noch gibt…

  619. #629 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 25, 2016

    @ Axel:Bei derartigen Entscheidungen sollte man eindeutig von “Vornherein”
    je 2/3 (3/5?) Mehrheiten vorschreiben , andernfalls Status Qou!

    Die Paar Prozent Zufall, wie Sie richtigerweise bemerken ,
    bergen, in sich, eine “Bürgerkriegssituation”.
    (Natürlich sehr hart formuliert!)

  620. #630 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    Die EU war schon immer ein Apparat, der die Reichen reicher gemacht hat und die Armen ärmer ….

    Siehe Subventionen an Großlandwirte, Banken, EE-Lobby, etc ….

    Blöd nur, dass die Mittelsicht immer mehr verarmt und erst recht die Armen. Das Volk in den reichen EU-Ländern wählt die EU ab, wenn man sie denn abstimmen lässt ….

    Ebenso Merkels EU-Flüchtlingspolitik …..

    Und die axels, teufels, teverer, shader und joas/ vennecke haben Angst um ihre Privilegien ….. Um nichts anderes geht es ….

  621. #631 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    Big Money, Banken, Investoren, ….. bedauern vor allem den Brexit …..

  622. #632 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    Gerade in der Tagesschau …..

    War ja klar, die Linken/ Grünen in London und GB fordern ein neues Referendum und 1.5 Mio. haben schon eine Petition unterschrieben …..

    Tja, leider zu spät …. die EU fordert den zügigen Rausschmiss von GB und Cameron hat bereits seinen Rücktritt verkündet und Schottland will sich schnellstmöglich unabhängig erklären ….. und abstimmen …..

    Und Gabriel schwafelt was von sozialer werden …. Hääää Nahles hat gerade Hartz4 nochmal verschärft ….

    Leute, wann rafft Ihr es endlich …. die EU steht vor dem Aus, der Klimaschutz, und die Kanzlerin …..

  623. #633 Flotter Otto
    Juni 25, 2016

    …. und mit Schottland in der EU hätten wir dann ein weiteres Nehmerland, für das wir zahlen dürfen ….

  624. #634 axel
    Juni 25, 2016

    Inzwischen fragen sich auch andere, ob mit dem Referendum der Brexit beschlossene Sache ist. Vielleicht war mein Einwand ja gar nicht mal so dumm.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/eu-ausstieg-brexit-parlament-verbleib

    @ WLS

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Egal, ob es sich um das Schottland-Referendum, den Brexit oder die Wahl des österreichischen Präsidenten handelt: Bei knappen Ergebnissen war hinterher war keine Befriedung bzw. Lösung feststellbar. Hinterher war die Gesellschaft zerstrittener als vorher. Wird Cameron als derjenige in die Geschichtsbücher eingehen, der den Zerfall Großbritanniens eingeleitet hat?

  625. #635 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 25, 2016

    @FO Ich denke, Schottland verfügt, für längere Zeit,
    genügend Nordsee- Öl, um sich selber zu finanzieren.

  626. #636 axel
    Juni 25, 2016

    @ WLS

    :Bei derartigen Entscheidungen sollte man eindeutig von “Vornherein” je 2/3 (3/5?) Mehrheiten vorschreiben , andernfalls Status Qou!

    Ja, so könnte man mich doch noch zum Freund von Referenden / Volksabstimmungen machen.

  627. #637 Karl Mayer
    Juni 25, 2016

    Hab gerade vom Jonas Schimke ein aktuelles Bild im Netz gefunden

  628. #638 Dr. Webbaer
    Juni 26, 2016

    @ Herr Schuster :

    Bei derartigen Entscheidungen sollte man eindeutig von “Vornherein”
    je 2/3 (3/5?) Mehrheiten vorschreiben , andernfalls Status Q[uo]!

    Sie kriegen so Sperrminoritäten und demokratische Blockade, wenn Mehrheiten (“größer 50%”) nicht mehr entscheiden dürfen, also Stagnation und demokratischen Rückbau.

  629. #639 Dr. Webbaer
    Juni 26, 2016

    Einige politisch Linke wollen jetzt im UK neu abstimmen lassen ODER das Abstimmungsergebnis im Parlament ablehnen, sehr köstlich.

  630. #640 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    @ axel

    Inzwischen fragen sich auch andere, ob mit dem Referendum der Brexit beschlossene Sache ist.

    Ist es …. die EU fordert den direkten Rausschmiss ….. und Cameron tritt garantiert nicht vom Rücktritt zurück ..

    Wenn das geschieht, gibt es Bürgerkrieg in GB ….

    Kapieren die Linken aber eh nicht ….

    @ WLS

    Schottland ist ein armes Land/ Nehmerland trotz Öl ….

    https://www.focus.de/finanzen/news/hohes-defizit-schottland-startet-als-schuldensuender-in-die-unabhaengigkeit_id_4139702.html

    @ Webbär

    Einige politisch Linke wollen jetzt im UK neu abstimmen lassen ODER das Abstimmungsergebnis im Parlament ablehnen, sehr köstlich.

    Das gibt dann Bürgerkrieg ….

  631. #641 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    Noch bei der Wahl des Bundespräsidenten in Österreich haben die Warmisten sich beschwert, dass einige wenige Rechte Neuwahlen gefordert haben und nun fordern fast alle Linken ein neues Referendum in GB ……

    Ihr Idioten …. wollt Ihr einen Bürgerkrieg in GB anzetteln …. Das weckt dann erst recht den Volkswiderstand der Rechten …..

  632. #642 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    Fazit ist ….. GB fällt als Geberland weg und Schottland und Nordirland …… kommen als Nehmerländer hinzu …. Der Türke will ja auch gerne Nehmer werden …. Und wer darf es zahlen?? Na ratet mal …. Viel Spaß EU ….. Und Merkel und Gabriel und Junker raffen es immer noch nicht und reden von einen starken Europa …..

  633. #643 avanti dilettanti
    Juni 26, 2016

    Und warum sollte man nicht nochmal abstimmen lassen? Wäre das undemokratisch? Ist es jetzt auf ewig festgeschrieben, dass Volkes Meinung pro “Leave” ist? Oder würde morgen die Wahl zugunsten von “Remain” ausfallen? Bei Wahlen zum Parlament kann man sich alle 4-5 Jahre neu entscheiden. Bei der Frage nach der EU-Mitgliedschaft hat eine Stimmungsabfrage möglicherweise Konsequenzen für Jahrzehnte, weil man nicht mal einfach so raus und rein kann. Genau deshalb wäre es dabei sinnvoll eine stabile Mehrheit zu verlangen – wie es bei Verfassungsänderungen auch üblich ist. Daher würd ich für solche Fragen eine 2/3 Mehrheit als sinnvoll erachten. Sperrminoritäten sind nicht nur negativ. Stabilität hat auch positive Seiten.

  634. #644 Dr. Webbaer
    Juni 26, 2016

    @ avanti dilettanti :

    Forderungen nach Neuabstimmung nach Volksabstimmmungen, das Staatsvolk ist gemeint, untergraben die Demokratie, die davon lebt, kulturell sozusagen, durchaus auch: im Sinne der Aufklärung, dass Abstimmungsergebnisse angenommen werden.
    “Pflaume” Flotter Otto, mit Verlaub, kann insofern zugestimmt werden, dass bei o.g. Nichtakzeptanz der Bürgerkrieg die logische Folge wäre.

    Zu diesem Mehrheitsgedanken (“2/3-Mehrheit” etc.) vielleicht noch:
    Es ergäben sich so unterschiedliche Mehrheiten, nämlich einmal 2/3 und einmal 1/3, das Konzept der Sperrminorität bleibt gemeint, für und gegen bestimmte Volksentscheidungen, wobei der EU-Verbleib aber nichts anderes als eine politische Entscheidung ist, wie der EU-Austritt.
    Mögliche Entscheidungen würden also diskriminiert (“unterschieden”) werden, auch dies wäre eine Art Grabstein für die Demokratie, aus politologischer Sicht und aufklärerische Gesellschaftssysteme meinend, natürlich nur.

    HTH
    Dr. Webbaer

  635. #645 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    @ avanti dilettanti

    Die Bedingungen für das Referendum waren klar …. Einfache Mehrheit genügt und dann Raus für immer aus der EU …..

    2/3 Mehrheit bekommen nie die IN-Leute …. auch nicht die OUT-Leute … Eine solche Abstimmung ist daher Blödsinn und überflüssig wie ein Kropf …..

    2/3 Mehrheit hat auch nicht die Regierungskoalition ….. Da reicht auch 1 Sitz mehr …..

    Die Warmisten können nicht verlieren und es nicht verknusen wenn das Volk sich gegen sie wendet …. Dann gehen sie auf die Barrikaden und schreien Neuwahlen …… zetteln Demos an und krakelen rum …. Das zerstört dann umso mehr den Volksfrieden ….. Rafft Ihr Linken/ Warmisten eh nie …..

    Bei einem neuen Referendum in GB würde auch der letzte Wutbürger aus seiner Höhle gekrochen kommen, nur um es diesen Linken In-Leuten zu zeigen und es würden noch mehr Anschläge auf Linke-IN-Politiker verübt …. So ist das nun mal, wenn man Volkes Meinung nicht akzeptiert und sich über das Volk immer wieder hinweg setzt ….

  636. #646 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    Siehe DDR 1989 ……

    Da waren genau solche Linken Dummköpfe an der Regierung …. Weder Och noch Esel halten den Sozialismus aus, Honnecker 1989 …. Das Volk ist auf die Straße gegangen …. Ein Bürgerkrieg konnte gerade noch verhindert werden …. da Gorbatschow seine Truppen nicht schickte …..

    In England und Frankreich läuft sowas gleich ganz anders …. Die greifen sich Latten und Brandsätze und veranstalten einen Bürgerkrieg ….

  637. #647 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    …. Die Linke Auslandspresse hat übrigens alles getan …. um GB in der EU zu halten …. Schön gegen die OUT-Leute berichtet und gegen diese eine Propaganda gefahren …. Da sind Unsummen geflossen …. Trotzdem, oder gerade deswegen hat es nicht gereicht …..

    Leute, die sonst nie zum Wahl gegangen sind und Jahrzehntelang Nichtwähler waren, haben sich bei Regen und Überschwemmungen zum Wahllokal geschleppt und gegen die EU gestimmt …..

  638. #648 axel
    Juni 26, 2016

    Hab mich schlau gemacht: Das Referendum ist nicht bindend, es ist beratend. Hier eine Analyse, was geschehen ist und wie es rechtlich und politisch weitergeht:
    https://blogs.ft.com/david-allen-green/2016/06/14/can-the-united-kingdom-government-legally-disregard-a-vote-for-brexit/

    Schwierig: Wie soll ein pro-europäischer Abgeordneter, der vor einem Jahr demokratisch ins Parlament gewählt worden ist entscheiden? Soll er seine persönlichen Überzeugung einfach über Bord werfen und so abstimmen, wie es die Hälfte des Volkes plus 1,9% will? Wer vertritt dann eigentlich die andere Hälfte (minus 1,9)?

    Der Souverän ist das Parlament. Möchten die Brexit-Befürworter dies Souveränität des britischen Parlaments mittels eines Referendums entmachten? Im gegenwärtigen Parlament gibt es eine klare Mehrheit pro-EU. Die Brexit-Befürworter sind m.E. noch nicht am Ziel, das werden noch spannende Monate werden.

    Was also tun?
    Ich hielte Neuwahlen für die sauberste Lösung, wo sich die Parteien vorher glasklar zu pro oder contra EU positionieren. Und dann wird gewählt, und dann entscheidet die demokratische Mehrheit im Parlament.
    Wird aber nicht geschehen, die Tories sind gespalten.

  639. #649 Dr. Webbaer
    Juni 26, 2016

    @ axel :

    Der Souverän ist das Parlament.

    Sie haben hier, klar erkennbar, Defizite.

    Das Parlament, vgl. auch mit ‘<a href="parler‘, ist diejenige Institution, in der vom Volk, vom Wahlvolk beauftragte, sogenannte Mandatsträger, debattieren und in der Folge entscheiden.

    Der Souverän ist das Volk oder Wahlvolk.

    MFG
    Dr. Webbaer

  640. #650 Dr. Webbaer
    Juni 26, 2016

    @ axel :

    Der Souverän ist das Parlament.

    Sie haben hier, klar erkennbar, Defizite.

    Das Parlament, vgl. auch mit ‘parler‘, ist diejenige Institution, in der vom Volk, vom Wahlvolk beauftragte, sogenannte Mandatsträger, debattieren und in der Folge entscheiden.

    Der Souverän ist das Volk oder Wahlvolk.

    MFG
    Dr. Webbaer

    PS: So schaut’s (hoffentlich) besser aus.

  641. #651 axel
    Juni 26, 2016

    Cameron wird möglicherweise als derjenige in die Geschicht eingehen, der aus Großbritannien Kleinbritannien gemacht hat. Schottland und/oder Nordirland könnten sich abspalten (ganz ohne Bürgerkrieg, keine Sorge). Nach dem Verlust des Empires nun auch Verlust der Machtposition der EU, zurück bleibt ein im globalen Vergleich unbedeutender Nationalstaat

    Bürgerkrieg gab es ja jahrzehntelang in Nordirland. Was eine neue EU-Außengrenze zwischen Nordirland und Irland für den Friedensprozess bedeutet, kann ich nicht abschätzen, macht mir aber Sorgen.

  642. #652 axel
    Juni 26, 2016

    @ webbaer (Re #650)

    Einverstanden, richtig. Gemeint war, dass Gesetze vom Parlament beschlossen werden, von den gewählten Vertretern des Souveräns.

  643. #653 Karl Mayer
    Juni 26, 2016

    Man kann natürlich so lange abstimmen, bis das Ergebnis passt 😀
    Nur, was ist, und für wen, passend ?

  644. #654 axel
    Juni 26, 2016
  645. #655 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    Nur der Premierminister noch kann noch eine Abstimmung des Parlamentes erwirken … Macht er das nicht … … müssen sich die Abgeordneten den Mehrheitswillen der Bevölkerung beugen ….

    Cameron tritt zurück und wird nichts mehr erwirken … und der neue Premier wird sich hüten so ins Amt zu gehen ….

  646. #656 Flotter Otto
    Juni 26, 2016

    @ axel

    Und die EU will GB nicht mehr ….. Nicht gemerkt …..???

    Die fordern den sofortigen Austritt …. Ein Verbleibt würde bedeuten … das man es mit EU kritischen Britten und deren Extrawürsten zu tun hat …. welche die gespaltene Bevölkerung dann fordern wird …..

  647. #657 Karl Mayer
    Juni 26, 2016

    </Ironie>
    Man kann ja gewisse Klimawissenschaftler daran setzen, die Umfrage statistisch auszuwerten, z. B. wie war die zeitliche Entwicklung (vlt. wann wurde welche Stimme (pro/contra Brexit) abgegeben), lässt sich daraus im Tagesverlauf ein Trend pro oder contra ablesen, den man dann respektieren könnte.
    </Ironie>
    🙂

  648. #658 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 26, 2016

    Das Dickste zum Schmunzeln: London will aus “Großbritannien” austreten.
    Das hätten die schon 1914 tun sollen,dann hätte der Willem mit seinen Verwandten weniger Ärger gehabt-
    und die Nachkommen der Viktoria hätten nicht ihren Namen tauschen müssen!

  649. #659 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 26, 2016

    Und Europa, hätte heutzutage, natürlicherweise, einen “Schmied un ka Schmiedla” an der Spitze haben sollen,
    wo man doch, angeblich, geschichtlich gesehen, mit Junkern so schlechte Erfahrungen gemacht hat!

    So wird halt dann, aus dem “Status Quo”, so manchesmal: ein falscher “Status Qou” !
    Weil man eben, manchmal, allerorten, nicht auf Herrn
    Dr. Webbaer hört, der doch absolut guten Willens ist
    und :Status Qou von Status Quo eindeutig unterscheiden kann.
    Danke übrigens! Dieses hört sich zwar wie Ironie an, ist aber keine!

  650. #660 Flotter Britte
    Juni 26, 2016

    Das Dickste zum Schmunzeln: London will aus “Großbritannien” austreten.

    Und ich trete in GB dann ein ….. Oder noch besser …. ich trete wie Schottland als Nehmer-Otto in die EU ein ….

  651. #661 Flotter Otto
    Juni 27, 2016

    Sturgeon bekräftigt schottische Referendumspläne

    Außerdem will Sturgeon prüfen, ob das schottische Regionalparlament eine Möglichkeit hat, ein Veto gegen einen EU-Austritt Großbritanniens einzulegen. Die Grünen, die die Scottish-National-Party-Minderheitsregierung im Edinburgher Parlament stützen, nachdem die SNP bei den letzten Regionalwahlen ihre absolute Mehrheit verlor, haben bereits angekündigt, ein solches Veto mitzutragen.

    Tja ja die Grünen ….

    Europafrömmler und Altersdiskriminierung

    In deutschen Mainstreammedien (die sich – wie beispielsweise SpOn/Bento und die Bild-Zeitung – vorher regelrecht in eine Anti-Brexit-Kampagne gestürzt hatten) machten aber nicht nur die regional unterschiedlichen Teilergebnisse Schlagzeilen, sondern auch die nach Altersgruppen unterschiedlichen Mehrheiten: Dass sich ältere Wähler mit großer Mehrheit für einen Brexit entschieden, führte dazu, dass man in Bento eine Beschimpfung der “Generation Rollator” lesen und auf Twitter den Vorschlag zweier nicht ganz unbekannter fanatischer EU-Anhänger finden konnte, älteren Menschen das Wahlrecht zu beschneiden – zumindest dann, wenn es um “Zukunftsfragen” geht.

    Unsere links-grünen-Warmisten mal wieder …… VETO, VETO …… GENERATION ROLLATOR entmündigen und ins Heim …..

  652. #662 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    das Brexit-Lager machte kritisierte, dass die EU undemokratisch bzw. nicht legitimiert sei. Dabei waren es vor allem die Briten, die sich darauf beharrten, dass die Entscheidungen weiterhin von den Nationalstaaten getroffen werden. Deren Vertreter treffen sich regelmäßig, um gemeinsame Regelungen auszuhandeln. Selbstredend wurde just dieser Prozess von den Brexiteers als undemokratisches Hinterzimmergemauschel diffamiert. Ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis kann also vorteilhaft sein.

  653. #663 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    Mit etwas Glück gebührt Cameron und Consorten der zweifelhafte Verdienst, GB aus der EU in eine echte Insellage zu katapultieren und gleichzeitig das Vereinigte Königreich nachhaltig aufzuspalten. Übrig bliebe dann ein Rumpf aus England und Wales. Das wäre ein Bärendienst, indeed.
    Ich war übrigens seit jeher ein Verfechter der freien Republik Hessen-Nassau mit Darmstadt als Regierungssitz. Alles andere ist schädlicher Überbau.

  654. #664 Flotter Otto
    Juni 27, 2016

    @ Bleyfuß

    Cameron macht nichts mehr ….. der gibt sein Amt in 4 Monaten an seinen Nachfolger ab und der muss dann entscheiden …. ob nochmal das Parlament abstimmen soll …. Die EU fordert aber den Rausschmiss von GB … da gibt es also kein Zurück mehr ….. Klar, Schottland wird austreten und wieder in die EU eintreten ….. Vermutlich auch Nordirland …. Das wird reibungslos gehen ….. Nicht aber ein neues Referendum …. das eh zum Scheitern verurteilt ist ….

  655. #665 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    Wir, die freie Republik Hessen-Nassau, hätten auch eine formidable Fußball-Nationalmannschaft, aufbauend auf dem SV Darmstadt 98. Die Gruppenphase könnten wir somit locker überstehen.

  656. #666 Karl Mayer
    Juni 27, 2016

    Auch eine <a interessante Sichtweise
    🙂

  657. #667 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    @Karl Mayer
    GB kann das alles für sich bzw. bilateral aushandeln. Aber den Eindruck zu erzeugen, es können ohne EU-Vormund tun und lassen, was es will, ist falsch.
    Und überhaupt: Colombo für sich in Nachdenk-Pose zu reklamieren stellt die Dinge auf den Kopf.

  658. #668 axel
    Juni 27, 2016

    @ Bleyfuss

    GB kann das alles für sich bzw. bilateral aushandeln.

    Ja, und bestimmte Dinge wie z.B. Binnenmarkt werden sie nur erhalten, wenn sie in voller Souveränität einen Teil ihrer Souveränität aufgeben, z.B. in Freizügigkeit für EU-Bürger einwilligen. Waren viele nicht genau deshalb für den Brexit? Die Brexiteers träumen von Souveränität und “control”, und haben eine solch schlechte Verhandlungsposition, dass man praktisch erpressbar ist. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man lachen.

    (Zugang zum freien Kapitalverkehr würde ich verweigern. Oder richtig teuer verkaufen, Stichwort Netto-Zahlungen an die EU. Norwegen zahlt ja auch.)

  659. #669 shader
    Juni 27, 2016

    @axel: “Wir können gerne in ein paar Jahren die “Datenlage” Großbritanniens (samt des Pfunds) mit der der EU vergleichen.”

    Finde ich eine gute Idee. Aber wir wissen auch, wie schwer sich hier einige tun, zeitlich akkumulierte Daten zu vergleichen und zu bewerten, siehe Klimadebatte.

  660. #670 shader
    Juni 27, 2016

    @flotto: “Die EU war schon immer ein Apparat, der die Reichen reicher gemacht hat und die Armen ärmer ….”

    Korrelation ist eben nicht Kausalität. Mit anderen Worten, wenn Sie etwas beobachten, was zeitgleich zur Existenz der EU passiert ist, dann ist nicht automatisch die EU daran schuld.

    “Siehe Subventionen an Großlandwirte, Banken, EE-Lobby, etc …. “

    Es gibt genauso nationale Programme, die Großlandwirte, Banken (siehe Commerzbank) und EE subventionieren. Der Rückfall in die Nationalstaatlichkeit ändert daran also nix.

    “Und die axels, teufels, teverer, shader und joas/ vennecke haben Angst um ihre Privilegien ….. “

    Besser ausgebildete Menschen profitieren immer stärker von einer starken Volkswirtschaft.

  661. #671 shader
    Juni 27, 2016

    Ich selbst halte nix von einer Neuabstimmung. Auf welcher Grundlage eigentlich? Alle hatten genügend Zeit, ihre Argumente vorzubringen und abzuwägen, um eine persönliche Entscheidung zu treffen. Und um mal ganz frei Juli Zeh zu zitieren, demokratische Entscheidungsprozesse haben nicht das Ziel, optimale politische Entscheidungen zu treffen, sondern um eine Gewaltenteilung zu realisieren.

    @axel: “Schwierig: Wie soll ein pro-europäischer Abgeordneter, der vor einem Jahr demokratisch ins Parlament gewählt worden ist entscheiden? Soll er seine persönlichen Überzeugung einfach über Bord werfen und so abstimmen, wie es die Hälfte des Volkes plus 1,9% will? Wer vertritt dann eigentlich die andere Hälfte (minus 1,9)?”

    Ich sehe da kein sonderliches Problem. Ein britischer EU-Abgeordneter kann weiterhin so abstimmen, wie er es für richtig hält. Wie die nationalen Abgeordneten bei der Frage des Brexits entscheiden, das muss vor dem Referendum geklärt sein, sonst macht eine solche Abstimmung keinen Sinn. Abstimmen und dann nach der Entscheidung festlegen, was das eigentlich bedeutet, macht einen Staat unregierbar.

  662. #672 gevert
    Juni 27, 2016

    @ shader
    Aber wir wissen auch, wie schwer sich hier einige tun, zeitlich akkumulierte Daten zu vergleichen und zu bewerten, siehe Klimadebatte.

    So wie andere sich schwer damit tun, ein aktuelles Ereignis mal nicht auf die Klimadebatte zu beziehen.

  663. #673 axel
    Juni 27, 2016

    @ shader

    Ich fürchte, jeder Abgeordneter, der sich nach seinem gewissen richtet, wird hinterher schwer in der Kritik stehen, er würde den Willen des Volkes missachten. (Auch wenn man bei diesem knappen Ergebnis eigentlich nur einen gespaltenen Volkswillen erkennen kann).

    PS:
    Kenn Sie schon Add-On aus #532? Ermöglicht einen hass- und gewaltfreien Primaklima-Kommentarteil. Ich nutze es und bin begeistert: ein völlig neues Klima hier.

  664. #674 axel
    Juni 27, 2016

    @ gevert

    Apropos Klimadebatte:
    Bisher waren die Folgen des Klimawandels ähnlich abstrakt wie die Vorteile einer EU-Mitgliedschaft. Sollen vorhanden sein, aber die meisten spüren es nicht direkt und unmittelbar.

    Schön, dass wir vielleicht einfach mal nach England und Wales schauen können und direkt sehen werden, wie sich das Leben der Leute dort und die Kennzahlen verändert haben.

    Eine zweite Erde, wo die dortigen Menschen ausprobieren, einfach weiter fossile Brennstoffe zu nutzen, hätte auch größten Anschauungswert 😉

  665. #675 gevert
    Juni 27, 2016

    @ axel
    Schön, dass wir vielleicht einfach mal nach England und Wales schauen können und direkt sehen werden, wie sich das Leben der Leute dort und die Kennzahlen verändert haben.

    Ich glaube, und ich hoffe es auch, dass die Folgen so gravierend gar nicht sein werden. Wenn die EU gut beraten ist, ist sie “nicht garstig” (Merkel) zu England und federt den Austritt großzügig ab. Zu großzügig wäre allerdings ein unerwünschtes Signal gegenüber anderen Ländern, die mit einem Austritt liebäugeln. Es ist eben ein Spagat, der aber hoffentlich mit Zeit und Augenmaß gemistert werden kann.

  666. #676 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    Shader Nr. 671
    Bei einer Folgeabstimmung könnte man die Auslandbriten mit abstimmen lassen, die beim Referendumm ausgeschlossen waren, warum auch immer.

  667. #677 Mitlesender
    Juni 27, 2016

    Die Wahlbeteiligung hats gemacht. Die Jungen, also überwiegend Brexit-Gegner, haben einfach nicht gewählt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article156588233/DWO-Brexit-Wahlbeteiligung-sk-1-jpeg.html

  668. #678 axel
    Juni 27, 2016

    @ gevert

    Richtig. Aber eine ganz normale Behandlung wie z.B. bei Ländern wie Norwegen oder der Schweiz würde die Brexiteers ziemlich ernüchtern. Bei Leuten wie Johnson und einigen Brexit-Wählern spürt man heute schon mehr Ernüchterung als Freude.
    Vorhin sah ich Boris Johnson in den Nachrichten. Er hat sich mit Beratern getroffen um zu diskutieren, wie es mit Großbritannien nach einem Brexit weitergehen soll. Welche Ziele/Strategie man haben sollte. Und ich hätte gedacht, dass solche enorm wichtigen Fragen vor dem Referendum geklärt werden sollten…

    @ Bleyfuss

    Sollten wir nicht abwarten, bis die Briefwahlstimmen ausgezählt sind 😉

    Das eine Referendum(m) war schon blöd genug von Cameron. Aber so lange herumzureferenden, bis das Ergebnis passt, ist absurd.

  669. #679 Karl Mayer
    Juni 27, 2016

    @axel #678

    Das eine Referendum(m) war schon blöd genug von Cameron. Aber so lange herumzureferenden, bis das Ergebnis passt, ist absurd.

    Stimmt, siehe hier

  670. #680 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    @Axel
    was gibt es da abzustimmen? Jetzt haben sie ihren independence-day. (Mit diesem Kampfbegriff brachte er die Zuhörer bei der TV-Debatte zu wahren Jubelstürmen).
    Vergleichbares war Sadiq-Khan nicht gelungen, der einwand: we need a plan -not a slogan.

  671. #681 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    scheinbar kriegen die Bexiteers kalte Füße, aber ein zurück ist kaum vorstellbar. Jetzt wollen sie, also noch-Premier Cameron erst Verhandlungen, dann die Austrittsmitteilung. Die EU will’s aber andersherum und schnell. Jetzt geht auch noch der Hick-hack los. Alle sind nervös und gereizt.

  672. #682 Mitlesender
    Juni 27, 2016

    Willkommen in der Pro­vin­zi­a­li­tät
    Englisch nach Brexit keine EU-Amtssprache mehr

  673. #683 axel
    Juni 27, 2016
  674. #684 Bleyfuß
    Juni 27, 2016

    Inzwischen kusiert im Netz die Theorie, dass die förmliche Beantragung des Brexit so lange hinausgezögert wird, bis offenkundig wird, dass es gar nicht mit erträglichem Aufwand realisierbar ist. Hierfür hätte Cameron mit seiner Geste (Rücktritt unter Verzicht auf eine förmliche Beantragung des Austritts) -entgegen seiner Ankündigung- schon die Weichen gestellt.
    However, es ist eine zeitweilige Lähmung der Regierung eingetreten, gute Zeiten für Börsenspekulanten mit Riecher.

  675. #685 axel
    Juni 27, 2016

    Eine zunehmende Zahl von Brexiteers bekennt, bei der Abstimmung nur versehentlich mit der Maus, äh dem Stift, abgerutscht zu sein 😉

  676. #686 Dr. Webbaer
    Juni 27, 2016

    @ Bleyfuss :

    Der EU-Austrittsantrag setzt einen Automatismus in Gang, der bedeutet, dass in diesem Fall das UK nach 24 Monaten draußen wäre.
    Vielleicht will das UK ja die Austrittsbedingungen verhandeln ohne unter Zeitdruck zu stehen?
    >:->

    Ausgetreten wird auf jeden Fall, im UK wird die Fairness noch groß geschrieben, ist ja nicht Griechenland.

    Und natürlich kann das UK im Moment den Austritt gar nicht verhandeln, bis Anfang Oktober nicht, also warum austreten?

  677. #687 axel
    Juni 27, 2016

    Das britische House of Commons hat heute den Brexit diskutiert. Einer fehlte

  678. #688 axel
    Juni 27, 2016

    @ Webbaer

    Vielleicht will das UK ja die Austrittsbedingungen verhandeln ohne unter Zeitdruck zu stehen?

    Wollen sie, aber der Wunsch wurde bereits von höchsten Stellen der EU abgelehnt. Erst §50, danach Verhandlungen. Was hätte die EU auch von vorherigen Verhandlungen?

  679. #689 axel
    Juni 27, 2016

    Ist bekannt, dass schon einmal ein Land aus der EU ausgetreten ist? Grönland. Es ging den Grönländern um die Nutzung ihrer Fischgründe. War kompliziert (es gab noch keinen §50, zudem war Grönland mit Dänemark verbunden), jahrelange Verhandlungen.

    Verhandlungsergebnis:
    Grönland erhält Zugang zum Binnenmarkt (und erhält auch heute noch EU-Fördermittel), an den Fischereirechten hat sich aber nichts geändert.

  680. #690 axel
    Juni 27, 2016

    Droht jetzt auch noch der Exit von der Euro2016?

  681. #691 axel
    Juni 27, 2016

    Angst und Panik bei den Brexiteers:
    https://pbs.twimg.com/media/Cl8E5voUkAAxKDC.jpg

  682. #692 Dr. Webbaer
    Juni 27, 2016

    Meine Fresse, Deix weg, Götz George und nun auch noch Bud Spencer…

    Liegt’s am Brexit?

  683. #693 Dr. Webbaer
    Juni 27, 2016

    Algerien ist auch ausgetreten.

  684. #694 axel
    Juni 27, 2016

    Sigthorsson = Sohn des Siegtors 😉

    Mal was climate science?
    Vermutlich erschien gerade das wichtigste Paper 2016. Es geht um den Unterschied in den Bestimmungen der TCR aus Otto et al. im Vergleich zu Modellen.

    Ergebnis: Es gibt keinen Unterschied, beide Ergebnisse waren immer schon in Übereinstimmung.

    https://www.climate-lab-book.ac.uk/2016/reconciling-estimates-of-climate-sensitivity/

  685. #695 Treverer
    Juni 27, 2016

    ein mensch eine stimme – egal ob 85jahre alt oder 8monate!

    warum fallen alle menschen unter 18weg bei solchen abstimmungen?

    ist nur eine frage der umsetzung – und des wollens…

  686. #696 Dr. Webbaer
    Juni 27, 2016

    @ Treverer :
    Die Idee nicht im juristischen Sinne Geschäftstüchtige weder aktiv, noch passiv an Wahlen teilnehmen zu lassen, liegt auf der Hand, lol, finden’S net?

  687. #697 Dr. Webbaer
    Juni 27, 2016

    Korrektur:
    Die Idee im juristischen Sinne beschränkt Geschäftsfähige …

  688. #698 Leck Michdoch
    Juni 27, 2016

    Friedlich verrosten die sinnlosen Windräder im Meer so vor sich hin. Die Schweinswale erleiden qualvolle Ohrenschmerzen beim Bau neuer, sinnloser Schrotträder

  689. #699 Bleyfuss
    Juni 27, 2016

    Mit England geht’s downhill. Im Inselduell geben sie ‘ne Führung aus der Hand und scheiden sang & klanglos aus. Vielleicht ist das die berühmte Chance in der Krise: Wenn alle ausländischen Kicker rausfliegen kümmern sie sich mal um ihren Fullballer-Nachwuchs statt einzukaufen.

  690. #700 Bleyfuss
    Juni 27, 2016

    LMD: Quatsch, das kommt von den vielen U-Booten, die die Meere zudöhnen.-

  691. #701 axel
    Juni 27, 2016

    Der ist gut:

    Ob die englische Mannschaft nach Hause fährt, entscheidet das Team erst, wenn im Oktober ein neuer Trainer kommt.

    https://twitter.com/MetinHakverdi/status/747532698021924864?ref_src=twsrc%5Etfw

  692. #702 axel
    Juni 27, 2016
  693. #703 Flotter Otto
    Juni 28, 2016

    warum fallen alle menschen unter 18weg bei solchen abstimmungen?

    Ganz einfach …. Kinder unter 18 sind nicht volljährig, nicht mündig und dürfen nach 24 Uhr nicht auf der Straße sein ….

    Um auszuziehen, oder zu heiraten, vor 18, benötigen sie die Zustimmung der Eltern ….. oder des Jugendamtes ….. Für jeden jugendlichen Flüchtling hier im Land wird vom Sozialamt auch ein Jugendbetreuer/ Vormund abgestellt …..

    Deshalb dürfen Kinder unter 18 nicht wählen …. Ganz einfach ….

    Die sind auch nur eingeschränkt geschäftsfähig und fallen unter das Jugendschutzgesetz ……

    Können wir dann gerne ja auch alles abschaffen ….

  694. #704 Flotter Otto
    Juni 28, 2016

    Ich wäre dann auch dafür, dass der Jugendschutz bei jugendlichen, illegalen Flüchtlingen weg fällt … und man die einfach so abschieben kann …..

    Die ganzen, “jugendlichen” Afghanen in Wohnheim bei mir um die Ecke sind illegal …. Neuerdings ist dort eine Security vor Ort …. da die immer wieder Mist bauen …. trotz Vollverpflegung, SAT-TV, Freizeitaktivitäten, …..

  695. #705 Flotter Otto
    Juni 28, 2016

    …… und diese Afghanen lassen sich als neuste Mode gerade ihre Haare blondieren und kaufen sich Nike, Adidas, Puma Turnschuhe und neue Spottrikots …… rauchen und machen Party … von Euren Steuergeldern …. Arbeiten habe ich noch keinen gesehen …. Nicht mal den Müll tragen die raus, oder putzen, oder kochen ihr Essen selber ….

  696. #706 Flotter Otto
    Juni 28, 2016

    ….. und schwarz fahren die Afghanen und Schwarzen auch jeden Tag mit der Bahn in die Innenstadt …. obwohl jeder 2-3 Fahrräder stehen hat ….

    „Bespuckt und bedroht” – Zunehmende Klagen über schwarzfahrende Flüchtlinge

    Der Engländer ist da nun raus ….. Super!

  697. #707 Dr. Webbaer
    Juni 28, 2016

    @ Flotter Otto :

    Der Engländer ist da nun raus ….. Super!

    Die Briten sind da natürlich nicht klar raus, weil sie sich ein Eigentor geschossen haben neben dem Eigentor sich der EU zu unterwerfen, vgl. :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_citizen
    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_of_Nations

    HTH
    Dr. Webbaer

  698. #708 axel
    Juni 28, 2016

    Der Spiegel titelt:

    Brexit-Folgen
    Britischer Finanzminister rechnet mit Steuererhöhungen

    War wohl nichts, dass man einfach so 130 Mio. pro Woche mehr zur Verfügung hat 😉

    Andererseits:
    Warum kündigt der Finanzminister das jetzt an? Um jetzt (nach dem Referendum!) die Bürger auf die Folgen einzustimmen? Auf dass sie es sich vielleicht doch noch überlegen und dann ganz dankbar sind, wenn das Parlament das Ergebnis des Referendums zurückweist? Um Boris Johnson weiter unter Druck zu setzen und dann “Jeden außer Johnson” zum neuen Premierminister machen zu können?

    Fragen über Fragen, für mich sieht das ganze wie der Versuch eines Exits vom Brexit aus.

  699. #709 axel
    Juni 28, 2016

    Britischer Humor:

    “Roy Hodgson is now available for PM. He’s the only guy with recent experience of leading England out of Europe.”

    (PM = Premierminister)

  700. #710 Treverer
    Juni 28, 2016

    @#649 Dr. Webbaer

    denken sie nicht, solche einwände seien mir in der frage “kinderwahlrecht” bzw. “ein mensch – eine stimme” bekannt.

    deswegen schrieb ich doch: alles nur eine frage der art der ausführung.

    oder meinen sie nicht auch, die stimme (die interessen) von menschen, die z.b. nicht geschäftsfähig sind, sollten in einer demokratie (bei einer wahl) trotzdem genausoviel gewicht haben, wie die stimmen der anderen?

    ist in deutschland doch auch so bei entmündigten, wo der vormund die stimme abgeben darf.

  701. #711 Flotter Otto
    Juni 28, 2016

    Pruuuust

    Merkel schwingt den erhobenen Zeigefinger bzgl. GB …… Tja, wen interessiert es denn, was die Dame sagt?????

    Merkel hält sich doch tatsächlich für die Stimme der EU …..

    Gerade daran scheitert die EU und deshalb ist GB u.a. auch aus der EU raus …..

    Cameron hat gerade übrigens verkündet, dass es unter ihm keinen Exit vom Brexit geben wird ….

  702. #712 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 28, 2016

    Geniale Lösung des Brexit Problems:

    Das Uk besteht nicht mehr, da Schottland , Wales ,
    und England selbständig und unabhängig werden.
    (-wollen?)
    Nordirland vereinigt sich mit Irland.

    Irland ist in der EU.

    England, Schottland und Wales, stellen je, den Antrag, in die EU aufgenommen zu werden.

  703. #713 Wilhelm Leonhard Schuster
    Juni 28, 2016

    NB. Als Ausgleich für die Verluste der englischen Krone, könnte man dieser, die Krone:

    “Gesamtsachsens und Frankens”

    mit Sitz in Magdeburg und Aachen

    (Otto der Große, Karl der Große)
    anbieten.

    Krönungsorte : Aachen , Reims und Rom –
    (aber ohne den Papst)!

    Ich schätze, in 1000 Jahren, ist diese Idee, mit Sicherheit verwirklicht, so es bis dahin Europa noch geben wird.

  704. #714 axel
    Juni 28, 2016

    Was bedeutet der Brexit für die britische Wissenschaft?

    Anne Glover im Interview mit der Süddeutschen:

    Was bedeutet das Ergebnis für die Forschung im Vereinigten Königreich?

    Wir sind die größten Nutznießer der Förderung durch den European Research Council und mit den Fördergeldern kommen einige der besten Forscher aus Europa und anderswo ins Vereinigte Königreich. Wir profitieren davon und unsere Wirtschaft profitiert enorm davon und es bringt intellektuelle Stimulation und Kreativität. Auch ansonsten schneiden wir beim EU-Forschungsförderprogramm Horizon 2020 sehr gut ab. Die Royal Society hat vergangenes Jahr eine Analyse veröffentlicht, laut der wir zum 7. Rahmenprogramm (dem Vorläufer von Horizon 2020) über sieben Jahre 5,4 Milliarden Euro beigetragen, aber 8,8 Milliarden Euro daraus erhalten haben.

    Sie glauben das Geld geht der Forschung in Zukunft verloren?

    Es ist natürlich noch sehr früh. Aber in der jetzigen Stimmung ist es für mich schwer zu sehen, wie eine Regierung, welche auch immer es dann ist, das wieder ausgleicht. Ich bin sehr pessimistisch, was unsere Chance angeht, die wissenschaftliche Exzellenz im Vereinigten Königreich aufrecht zu erhalten. Schon beim Anwerben der besten Forscher wird es in Zukunft wohl Hürden geben.

  705. #715 Mitlesender
    Juni 28, 2016

    Not (UK) und Elend (EU) am Werk. Diesmal die EU:

    EU will CETA ohne nationale Parlamente durchboxen

  706. #716 Mitlesender
    Juni 28, 2016

    @ Treverer

    Warum sagen sie nicht gleich was sie vermutlich wirklich wollen. Wahlrecht für jeden Bürger, egal welchen Alters. Die Idee ist nicht neu und liegt meines Wissens derzeit noch als Wahlprüfungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht.

    Karlsruhe entscheidet über Wahlrecht für Babys

  707. #717 gast
    Juni 28, 2016

    Diese Frau Anne Glover ist doch nur peinlich, zeigt sie doch auf, dass Forschung im Vereinigten Königreich durch die EU subventioniert ist, weil man das System durchschaut und damit mehr aus den EU-Fördertöpfen holen kann als man hineinbezahlt. (Das hat nix mit Qualität zu tun (ein Segen, wenn das beendet wird))

  708. #718 axel
    Juni 28, 2016

    Vorher:

  709. #719 axel
    Juni 28, 2016

    Nachher:

  710. #720 axel
    Juni 28, 2016

    @ gast

    Ihre Ansichten würden gut auf den Bus passen.

  711. #721 Fan von kai
    Juni 28, 2016

    “Not (UK) und Elend (EU) am Werk”

    mitlesender, sie wollen doch nicht allen ernstes behaupten, die EU sei suboptimal *lol*.
    die gurke axel scheint da ganz anderer meinung zu sein. überrascht aber nicht wirklich, kritikfähigkeit ist bei ihm recht einseitig ausgeprägt. an erkenntnisfähigkeit fehlt es ihm ohnedies. mehr der lerner – ist er nicht lehrer? – sicher aber nicht der versteher.

  712. #722 axel
    Juni 28, 2016

    @ fvk

    Schön, dass Sie mich daran erinnert haben, dass ich ihre Kommentare auch noch alle wegklicken wollte. Dank sei Teufel.

    Und klick – tschüss!

  713. #723 Fan von kai
    Juni 28, 2016

    was haben EU und gurke axel gemeinsam: sie reagieren infantil, getrieben von emotionen. all die ärgerlichkeit über dinge die gegen ihren willen passieren offenbaren ihren wahren charakter bis hin zur primitivität. der affe im menschen läßt grüssen. beim gurken-axel ist es egal, bei der EU aber bedenklich.

    lustig, wie klug der axel ist. wenn ich mich bei gravatar anmelde kann ich nicht nur seinen nick, sondern auch seine email angeben inklusive seinem avatar pic. vermutlich sperrt sich gurken-axel dann selbst *rofl*.

    oder er schafft es, das script von teufel abzuändern, eigenständig. ich tippe mal auf nein – ist halt nur eine gurke.

    wenn axelchen aber sehr nett ist, gebe ich ihm hilfreiche tipps.

  714. #724 Dr. Webbaer
    Web
    Juni 29, 2016

    Kommentatorenkollege ‘axel’ ist halt gut angepasst, er hat in wesentlichen Bereichen der Politik, diejenige Meinung, die als “politisch korrekt” gilt, ein Original Thinker ist er nicht.

    Was dann abnerven muss, ist wenn er sich kognitiv-intellektuell überlegen fühlt wie auch im Sittlichen.

    Denn Mainstream bündelt gerade die kognitiv-intellektuellen Überlegenen, auch im Sittlichen, nicht.
    Infantilität und Emotionalität mögen im Einzelfall noch hinzukommen, korrekt.