Wissenschaftsfeuilleton

Geheimnisse-12

Am Montag (22.09.2014) erscheint mein Buch mit dem Titel “Die Verzauberung der Welt”, das die These vertritt und ausführt, dass die Naturwissenschaften die Geheimnisse der Welt nicht vertreiben, sondern vertiefen. Die Welt wird durch ihre Erklärung nicht ent-, sondern verzaubert. Das Geheimnis wird tiefer, und das lässt Menschen immer wieder und weiter staunen. Passend dazu…

Leben lassen

Meine Mutter hat die Wäsche noch selbst mit ihren Händen gewaschen. Wir heute lassen sie in einer Reinigung sauber machen. Als Jugendlicher habe ich noch selbst Kartoffelsalat gemacht. Heute bestellen wir ihn beim Partyservice. Als Student habe ich noch selbst die Daten von Experimenten berechnet und in Diagramme eingetragen. Heute lassen wir das von Programmen…

Higgs und Hirn

Derzeit streiten sie so schön, die Neurowissenschaftler, ob die Milliarden, die sie für das BRAIN Projekt bekommen haben – BRAIN kürzt die hirnlose Bezeichnung Brain Research through Advancing Innovative Technology ab -, sinnvoll eingesetzt werden. Man betrachtet das Hirn als Großprojekt, muss sich allerdings mit sehr viel weniger Geld begnügen als die Leute, die das…

Geheimnis-11

Die Zahl der Geheimnisse scheint zuzunehmen, und mir gefällt der Gedanke allein deshalb, weil es neugierigen Menschen dabei nur gut gehen kann, und wer unter uns wäre denn nicht neugierig? In seinem neuen Buch “Die Erde hat ein Leck” (München 2014) stellt der Spiegel-Reporter Axel Bojanowski “rätselhafte Phänomene unseres Planeten” vor, und noch bevor er…

Geheimnisse-10

Es ist vermutlich ein Rekord. Das Wissenschaftsmagazin New Scientist hat es geschafft, in einem (kurzen) Beitrag dreimal von einem Geheimnis oder einem geheimnisvollen – mysterious – Gegenstand zu sprechen, und zwar alles in Zusammenhang mit den Bemühungen von Astronomen und Kosmologen, Licht in das Universum zu bringen (New Scientist, Ausgabe 19. Juli 2014, S. 10.  (Warum…

Geheimnisse-9

Perowskite – so heißen Materialien oder Minerale, die kristallin vorliegen, eine oft fünfzählige Symmetrie aufweisen und meist aus drei Arten von Ionen bestehen – und dann zum Beispiel in der Zusammensetzung Calcium-Titan-Oxid zu finden sind. Perowskite haben ihren Namen nach dem russischen Mineralogen Lew Perowski bekommen, und sie sind berühmt geworden, weil der Physiker Alex Müller in den 1980er Jahren mit…

Ausgeschlossen

Heute – am 30.06.2014 – beginnt im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen eine von der VW-Stiftung finanzierte und geförderte Veranstaltung zur Kommunikation von Wissenschaft. “Image statt Inhalt?” heißt das Treffen, das man im Netz unter den Veranstaltungen der Volkswagenstiftung findet. Der Witz an der Tagung besteht darin, dass die Öffentlichkeit ausgeschlossen ist. Man darf fragen, für wen…

Magic

Sein Buch “Das informative Universum” (München 2005) beendet der Physiker Hans Christian von Baeyer mit einer Hommage an die Erweiterung des klassischen Bits zu seiner Quantenform namens Qubit. Es heißt bei von Baeyer: “Das Qubit zu ergreifen, es zu messen und ihm eine eindeutige Farbe zu verleihen bzw. es zu einem klaren Ja oder Nein oder…

Economic Engineering – oder so

Einer kleinen Notiz in der FAZ vom 23.6.2014 entnehme ich, dass die Universität Köln sich glücklich schätzt, einen Experimentalökonomen – was immer das ist – engagiert zu haben, der die Exzellenzprofessur im Kernprofilbereich “Behavioral Economic Engineering and social cognition” übernehmen wird, um an lebensnahen Beispielen zu erforschen. wie Menschen Entscheidungen treffen. Mir gefällt das nicht.…

Am letzten Dienstag, den 17.6.2014, hat in Berlin ein Trio aus drei Akademien eine Stellungnahme vorgestellt, die in jahrelanger Arbeit zustande gekommen ist und die sich “Zur Gestaltung der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und den Medien” äußern sollte. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts gab es ein ähnliches Großaufgebot an akademischen Mühen, um das in Gang zu bringen,…