Kommentare (12)

  1. #1 Tobias
    14. August 2011

    Als Tipp vielleicht noch das HNF in Paderborn. Es handelt sich um das größte Computermuseum der Welt.

  2. #2 MJ
    14. August 2011

    Wenn Du einmal Lust auf eine etwas längere Reise hast – warum nicht in den Elsaß ? Es gäbe in Straßburg das Planetarium mit Sternwarte ( https://planetarium.u-strasbg.fr/ ), und ein Museum für Seismologie und terrestrischen Magnetismus (Link Deutsch: https://eost.u-strasbg.fr/musee/De/Accueil.html ). Natürlich auch das Museum für Mineralogie und den botanischen Garten. Alles gehört zur Universität Strasbourg.

    Und in Mühlhausen gibt es dann auch noch das nationale Eisenbahnmuseum (die erste TGV-Lok Frankreichs ist im Elsass…).

    Das Praktische am Elsass: wie die Homepages werden die meisten Services, die auch nur entfernt touristisch nutzbar sind, auch auf Deutsch angeboten.

  3. #3 Christian Berger
    14. August 2011

    In Fürth gibts das Rundfunkmuseum, das beschäftigt sich mit so ziemlich allen Aspekten des Rundfunks.

  4. #4 Gelmir
    14. August 2011

    Auch was chemisches: das Filmmuseum in Wolfen, dort wo der Farbfilm erfunden wurde.
    Hier noch ein Link: https://www.ifm-wolfen.de/

  5. #5 physicus
    15. August 2011

    @ Florian
    Falls du mal in die Schweiz kommst, würde ich mir das Technorama anschauen.
    https://www.technorama.ch/
    Das besteht eigentlich nur aus Experimenten zum selber machen, hauptsächlich aus dem bereich der Physik.

  6. #6 nordlicht
    15. August 2011

    Moin,
    auch nicht weiter weg als Straßburg oder Winterthur: https://www.phaenomenta.com/flensburg/
    Meiner Meinung nach immer ‘nen Besuch wert, immerhin das erste (und nebenbei nördlichste) Science- Center Deutschlands, Naturwissenschaft und Technik zum anfassen.
    Grüße vom nordlicht (aus Flensburg)

  7. #7 Bjoern
    15. August 2011

    Da hier ja schon andere Leute Museums-Tipps quer durch Deutschland geben (im Raum Jena kenne ich leider nix), finde ich, drei gute Technik-Museen in Süddeutschland sollten auch erwähnt werden:
    * Deutsches Museum in München: https://www.deutschesmuseum.de/
    (ist wohl das größte (und beste) Technikmuseum Deutschlands)

    * Museum für Technik und Arbeit in Mannheim
    https://www.technoseum.de/

    * Auto- und Technikmuseum Sinsheim und Speyer
    https://www.technik-museum.de/
    (mit einer Original-Concorde (wohl die einzige weltweit, die man besichtigen kann), einer Boeing 747 uvm.)

  8. #8 Elchinger
    16. August 2011

    Was nicht so weit zu fahren ist wäre das Phaeno in Wolfsburg https://www.phaeno.de/ Allerdings war es als wir mit unserer Tochter dort waren sehr voll und wir hatten Pech weil Kindertag und dies war auch nicht auf der Webseite zu sehen…

  9. #9 Huhnbeauftragter
    16. August 2011

    Da schreib ich auch mal was…wahrscheinlich aber altbekanntes…

    Die technischen Sammlungen in Dresden haben mir ganz gut gefallen. Wenn nicht so viel los ist, hat man vielleicht Glück und bekommt eine individuelle “Führung”, bzw. kann lange mit Mitarbeitern über bestimmte Exponate plaudern.

    –> https://www.tsd.de/

    Natürlich, Frankfurt. Das Museumsufer ist immer einen Besuch wert. Besonders das Städel. Da ist eigentlich immer was interessantes zu sehen. Wer bildende Kunst nicht so mag, geht ins Museum für Kommunikation. Schöne Ausstellung!

    –> https://de.wikipedia.org/wiki/Museumsufer

    Auch in Frankfurt und auch immer gerne genommen, das Senckenberg Museum. Viele Dinos! 🙂

    –> https://de.wikipedia.org/wiki/Senckenberg_Naturmuseum

    Die Grube Messel ist auch ein schönes Ziel, da aber unbedingt vorher buchen. Wir hatten damals Glück, daß ein paar Leute nicht aufgetaucht sind und wir konnten die Tour mitmachen. Läuft halt als Bergwerk und da gibts anscheinend Limits was Besucher angeht.

    –> https://de.wikipedia.org/wiki/Grube_Messel

    Und zu guter Letzt, das Dynamikum in Pirmasens. Ein Technikmuseum mit vielen Stationen zum selber ausprobieren. Da hab ich mich beim virtuellen Rennen mit einem Krokodil real auf die Schnauze gelegt. 😉
    Ahso, eine Unendlichkeitsmaschine gibts da auch. Sehr cooles Ding!

    –> https://de.wikipedia.org/wiki/Dynamikum
    –> https://de.wikipedia.org/wiki/Unendlichkeitsmaschine

    Soo. Das wars.

    lg
    Rüdiger aka Huhnbeauftragter

  10. #10 Christian Reinboth
    19. August 2011

    Wenn jetzt hier schon jeder seine Heimatmuseen lobt, dann muss ich natürlich noch nachziehen, denn auch in Wernigerode gibt es ein schönes Technikmuseum:

    https://www.luftfahrtmuseum-wernigerode.de

    Wenn es nicht unbedingt ein technisches oder naturwissenschaftliches Museum sein muss, ist der aus meiner Sicht beste Ausflugstipp in Sachsen-Anhalt für Familien mit Kindern auf jeden Fall das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle:

    https://www.lda-lsa.de

    Eine fantastische Ausstellung zur Früh- und Vorgeschichte, Mammuts, Auerochsen, Säbelzahntieger – und natürlich die fantastische Himmelsscheibe von Nebra. Ab Dezember wird außerdem eine tolle Ausstellung zu Pompeji zu sehen sein:

    https://www.lda-lsa.de/landesmuseum_fuer_vorgeschichte/sonderausstellungen/pompeji//

  11. #11 Nordlicht_70
    19. August 2011

    Tipps für den verregneten Ostseeurlaub (Usedom):
    Alle drei Museen befinden sich in Peenemünde, sind also an einem Tag “durchzuackern”. Für Familien mit Kindern ist die Phänomenta sehr empfehlenswert.
    – Phaenomenta Peenemünde
    https://www.phaenomenta-peenemuende.de/start.php
    Viel zum selber probieren und lernen für Groß und Klein.
    – Historisch-Technisches Museum Peenemünde
    https://www.peenemuende.de/
    Für Technikfreaks sehr interessant, für Leute, die sich für die Anfänge der (Groß)Raketenentwicklung interessieren ein unbedingtes Muss.
    – Größtes U-Boot Museum der Welt
    https://www.peenemuende.info/D/uboot/
    Hier kann man ein noch bis Anfang der 90er Jahre im Einsatz befindliches U-Boot anschauen – natürlich von innen. Da nicht alle Teile zu betreten sind, wenig Erklärungen vorhanden sind und es nichts zum “probieren” gibt, für mich nur mäßig interessant.

  12. #12 icke73
    2. Februar 2012

    Naturkundemuseum in Berlin ist auch immer eine Reise Wert, zur Zeit eine sehr nette Instalation, man liegt gemütlich da und schaut nach oben, während von der Erde aus herausgezoomt wird, sehr fein!