Ich habe ja kürzlich schon mal über den gelungenen Versuch geschrieben, die Serie “Game of Thrones” zur Wissenschaftsvermittlung zu nutzen. Die höchst erfolgreiche Bücher- und Fernsehserie eignet sich aber auch für jede Menge anderweitige wissenschaftliche Diskussionen. Da wäre zum Beispiel die Frage, nach den seltsamen Jahreszeiten, die in der Fantasywelt von Westeros herrschen. Die Jahreszeiten…

Der Stern HR 5171 A wurde schon im Jahr 1971 das erste Mal beobachtet. Damals wusste man schon, dass man etwas besonderes entdeckt hat: Einen gelben Hyperriesen. So nennt man Sterne, die verdammt groß sind, dabei aber weder enorm heiß, wie die blauen Hyperriesen und weder sehr kühl, wie die roten Hyperriesen. Die gelben Hyperriesen…

Nicht alle veränderlichen Sterne halten sich an den in der letzten Folge beschriebenen Kappamechanismus der Sternpulsationen. Manche ändern ihre Helligkeit auch aus ganz anderen Gründen. Oft sind das ziemlich katastrophale und dramatische Gründe, die den Stern früher oder später komplett zerstören… Nicht alle veränderlichen Sterne halten sich an den in der letzten Folge beschriebenen Kappamechanismus…

Ich habe erst kürzlich über den Zusammenhang zwischen der Astronomie und dem Klima auf der Erde geschrieben (“Wie beeinflusst der Jupiter das Klima der Erde?”). Natürlich ist es die Sonne, die den größten Einfluss auf unser Klima hat. Aber die Menge an Sonnenenergie die auf die Erde gelangen kann, hängt von der Bahn unseres Planeten…

Die Mehrheit der Sterne im Universum ist nicht allein sondern Teil eines Doppel- bzw. Mehrfachsternsystems. Überraschenderweise könnte das auch auf unsere Sonne zutreffen. Hinweise auf “Nemesis”, den noch hypothetischen Partnerstern der Sonne kommen aus paläontologischen Untersuchungen von vergangenen Massensterben. Die Mehrheit der Sterne im Universum ist nicht allein sondern Teil eines Doppel- bzw. Mehrfachsternsystems. Überraschenderweise…

Knapp zwei Drittel aller Sterne in unserer Milchstraße sind Teil von Doppel- oder Mehrfachsternsystemen. Einzelsterne wie unsere Sonne sind die Ausnahme. Es lohnt sich daher, sich mit den Sternenpaaren im Universum zu beschäftigen. Und mit der Frage, ob es auch dort Planeten geben kann. (Zu Planeten in Doppelsternsystemen hab ich hier mehr geschrieben) Knapp zwei…

Es gab immer Menschen, die darüber nachgedacht habe, ob dort draußen noch irgendwas ist? Ob die Erde der einzige Platz im Universum ist, auf dem Menschen leben? Oder ob es anderswo auch noch etwas existiert? Und wenn ja, was? Ich möchte aber nicht ganz in die Tiefen der Geschichte eintauchen (und habe zur antiken Vorstellung…

Sterne funkeln und glitzern, wenn wir sie Nachts am Himmel beobachten. So kann man sie auch von den Planeten unterscheiden, deren Licht ruhig und konstant ist. Das Flackern wird allerdings von der unruhigen Atmosphäre der Erde verursacht und nicht von Helligkeitsänderungen der Sterne selbst. Natürlich gibt es Sterne, die ihre Helligkeit ändern (ich habe hier…

Kepler (das Weltraumteleskop, nicht der Astronom aus dem 17. Jahrhundert) ist ja hauptsächlich dafür da, um neue Planeten zu entdecken. Und das macht das Teleskop auch mit großem Erfolg. Aber es gibt auch noch andere Sachen, die das Teleskop entdecken kann. Denn eigentlich beobachtet es ja “nur” die Veränderung in den Helligkeiten der Sterne. Man…

Planeten in Doppelsternsystemen sind nicht selten. Die meisten Sterne sind nicht alleine sondern Teil eines Doppel- oder Mehrfachsystems. Genauso wie viele der bisher entdeckten Exoplaneten. Allerdings umkreisen sie dabei immer nur einen der beiden Sterne. Wenn der andere Stern ausreichend weit entfernt ist, dann besteht aus dynamischer Sicht kaum ein Unterschied zu einem Planeten, der…