Übermorgen wird es eine Sonnenfinsternis geben. Allerdings keine totale sondern nur eine partielle Sonnenfinsternis. Das bedeutet, dass die Sonne nur teilweise verfinstert sein wird. Aber sehenswert ist das Ereignis trotzdem: immerhin wird – von Deutschland aus gesehen – der Mond etwa 70% der Sonnenscheibe verdecken!

Man wird allerdings früh aufstehen müssen. In Deutschland und der Schweiz geht die Sonne schon verfinstert auf; nur in Ostösterreich kann man (im deutschsprachigen Raum) die partielle Finsternis komplett beobachten. Das Maximum der Finsternis wird in Deutschland so zwischen 9 und 10 Uhr vormittags zu sehen sein – genauere Daten und Zeiten gibt es zum Beispiel hier. Und hier ist ein kurzes Video das den Verlauf des Mondschattens anzeigt:

Vorausgesetzt das Wetter spielt mit sollte man die Sonne allerdings trotzdem nicht mit freien Auge beobachten. Auch die restlichen 30% der Sonnenscheibe sind noch hell genug um Schäden anrichten zu können. Also kramt eure Sonnenfinsternisbrillen von 1999 heraus; geht zu einer (Volks)Sternwarte wo es Teleskope mit Sonnenfiltern gibt – oder bastelt euch eine simple Lochkamera! Sowas kann man sich aus so ziemlich allem bauen: es reicht schon, wenn man ein Stück Karton nimmt, ein kleines Loch rein macht und ihn über ein weißes Blatt Papier hält um die Sonnenscheibe sehen zu können. Eine detaillierte Bastelanleitung für eine etwas schönere und handlichere Lochkamera habe ich hier verfasst.

i-8531ed94c06140ee2f5bbd66bc6b6786-Solar_eclipse_in_Turkey_March_2006-thumb-500x309.jpg

Und im Internet findet man noch jede Menge andere Bastelvorschläge für Lochkameras bzw. eine Camera Obskura (hier ist ein Beispiel).

Ich bin ja etwas skeptisch was das Wetter angeht. Aber vielleicht klappts ja – und wenn nicht, dann gibts das ganze ja auch sicher im Internet zu sehen (z.B. hier). Ich wünsch euch jedenfalls viel Spaß beim Beobachten!


Flattr this

Kommentare (6)

  1. #1 Ricci
    2. Januar 2011

    Danke lieber Florian das du diese partielle Finsterniss doch noch erwähnst,
    ich dachte schon, es währe für dich zu banal, dich mit solchen Himmelsereignissen zu
    beschäftigen. Wie ich schon in einem meiner Kommentare erwähnt habe werde ich mit meiner neuen Kamera dabei sein und ein paar nette Fotos machen.
    Und hier meine Frage: “Darf ich sie dir senden um sie hier in deinem Blog zu veröffentlich, oder hast du eine bessere Idee. Ich selbst habe keine eigene Homepage!”#
    Hier noch mal ein Link zum Wiener Astronomie Verein WAA:
    http://www.waa.at
    Nochmal alles Gute im Neuen Jahr wünscht

    Ricci

  2. #2 Florian Freistetter
    2. Januar 2011

    @Ricci: Klar! Wenn du schöne Bilder hast, dann veröffentliche ich die hier gerne! Absolut kein Problem.

  3. #3 Ricci
    2. Januar 2011

    @ FF
    Fein vielen Dank!
    Ich hoffe das Wetter spielt mit!!!!

  4. #4 Mike
    3. Januar 2011

    Herzlichen Dank für diese Information. Ich habe hier (Hannover) ein paar Meter weiter eine Sternwarte, in der ich noch nie war! Nun habe ich mal im Netz geschaut und werde morgen, wenn es mir irgend möglich ist dorthin gehen.

    http://www.sternwarte-hannover.de/aktuelles/2010/12/soft_11_01_04.html?PHPSESSID=4c43f06e7cf97b5b8620abcfcf913d39

  5. #5 Joel
    3. Januar 2011

    Der Physikalische Verein in Frankfurt hat zwischen 8:30h und 10:30h kostenlos für Besucher offen :-)

    http://www.physikalischer-verein.de/highlights.htm#110104

    Und jetzt muss ich erstmal los, eine Pringels-Dose kaufen 😉

  6. #6 Alexander
    4. Januar 2011

    Die Sonnenfinsternis war in Wien sehr schön zu beobachten. Ziemlich klarer Himmel mit leichten Dunststreifen. Mit bloßem Auge wirkte die Sonne im Maximum wie leicht “angebissen”, in der Lochkamera (1) war aber schön die Sichelform zu sehen. Am eindrucksvollsten fand ich aber wie dunkel es wurde im Vergleich zur unbedeckten Sonne. Das war richtiges “Gewitterlicht”.
    (1) Ich hatte keine Zeit mehr zum Basteln, außerdem mag ich diese Extruderchips aus Aromastoffen und Geschmackverstärkern nicht, ich habe mich daher auf ein Loch in einer Scheibe Pappkarton beschränkt. Aber das hat völlig ausgereicht und auch die Nachbarn beindruckt 😉