Während meiner Auszeit erscheinen hier einige Gastbeiträge von anderen Bloggern. Wenn ihr auch Lust habt, euer Blog (euren Podcast, euer Videoblog, etc) hier vorzustellen oder einfach nur mal einen Artikel schreiben wollt, dann macht mit!

Passend zum Artikel von heute morgen gibt es jetzt noch ein paar Informationen über eine neue Internetplattform, die das UFO-Phänomen kindgerecht und vernünftigt erklärt.



Die Informationsplattform ufo-information.de präsentiert ihre neue Themenwelt „Ufos, kinderleicht erklärt”. Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum haben Kinder im Grundschulalter somit die Möglichkeit sich einen Überblick über die seriöse Ufo-Phänomen-Forschung zu verschaffen.

„Unter Mithilfe von Schulpädagogen haben wir auf ufo-information.de eine neue Themenwelt erschaffen, die ganz gezielt Kinder ansprechen soll. Es war uns ein Bedürfnis, dass es im deutschsprachigen Internet auch für sie ein Angebot gibt, welches sie auf seriöser Basis über das Ufo-Phänomen informiert”, sagt Dennis Kirstein aus Echterdingen, einer der Initiatoren der Online-Plattform.

Den Kindern wird ein buntes Programm geboten. Sie gehen auf eine Entdeckungsreise und bekommen durch leichtverständliches Anschauungsmaterial Antworten auf Fragen nach Leben im All, Machbarkeit von Weltraumflügen, wieso Ufos gesehen werden und was oftmals dahinter steckt bis hin zu der Frage was ein Ufo-Forscher eigentlich macht. In einem spannenden Ufo-Quiz können die Kinder im Anschluss daran ihr neu erworbenes Wissen gleich einmal testen. Auch für Spiel und Spaß ist dank zahlreicher Bastelvorlagen zum Herunterladen gesorgt.

“Über eigens kreierte Comics stellen wir naheliegende Fragen und wollen so die Kinder erstmal zum Nachdenken anregen und nicht gleich mit Texten erschlagen. Eine Comicfigur begleitet die Kinder durch das gesamte Thema und dessen Einordnung in unsere technische und alltägliche Umwelt”, so Jochen Ickinger aus Heilbronn, Mitinitiator
der Online-Plattform. Ufo-Information.de versteht sich als eine unabhängige
Informationsplattform auf der fundierte Informationen und Beiträge zu verschiedenen Themenschwerpunkten des Ufo-Phänomens allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. Sie wird von kritischen Forschern des Ufo-Phänomens betrieben, deren Prämisse ein sachlich-kritisches und methodisch fundiertes Vorgehen in der Fall-Untersuchung und Forschung ist.

Roland Gehardt aus Heilbronn meint dazu, dass bei diesem Thema eine rechtzeitige Aufklärung besonders wichtig ist. “In Frankreich wird Astronomie in der Schule gelehrt. Bei uns leider meist nicht. Viele Kinder, aber auch Erwachsene wissen nichts mehr um Wandelsterne wie Planeten früher auch genannt wurden und sind dann erstaunt, wenn
plötzlich ein helles Licht neben dem Mond auftaucht, das eine Woche vorher noch nicht da war. So entstehen viele UFO-Meldungen” Deshalb,so Gehardt weiter, “Ist es nötig und an der Zeit astronomisches Grundwissen spannend zu vermitteln und genau dies kann diese neue Internetplattform.”

Kommentare (101)

  1. #1 kumi
    20. August 2012

    Gestaltungstechnisch noch mit viel Luft nach oben (kann ich als Grafiker und Illustrator einfach nicht unkommentiert lassen, Comic Sans allein ist schon zuviel für mich), aber ein sehr feines ausbaufähiges Projekt. Die Kinderbilder sind sehr abgefahren und die Papercraftmodelle wirklich schön.

  2. #2 Heino
    20. August 2012

    Keine Frage, Ufos sind so real, wie die Erde. Nicht jede Beobachtung ist ein Ufo, aber wenn das Ding fliegt, dann isses eines. Ein UNBEKANNTES Flugobjekt. Hat man aber nachgeguckt, was es ist, zb. ein Linienflieger, dann wird ein Bfo draus, ein Bekanntes Fllugobjekt.

  3. #3 Jochen
    20. August 2012

    @kumi
    Danke für das Lob! :)
    Wir nehmen auch gerne Verbesserungsvorschläge und Tipps entgegen.
    Gerade Comic Sans erschien uns passend. :(
    Wir wollten uns vom ansonsten eher “nüchternen” Schriftbild etwas abheben.

  4. #4 celsus
    20. August 2012

    @Jochen

    Eigentlich doof, bei so großartigem Inhalt an der Schrift rumzumeckern.
    Ihr macht da wirklich tolle Arbeit.
    Grafiker haben leider diese Berufskrankheit, bei Comic Sans sofort schlimmes Stechen in den Augen zu bekommen 😉
    Es gibt aber ganz hübsche Alternativen, die weniger vorbelastet sind:
    http://www.google.com/webfonts/
    (z.B nach “Handwriting” filtern)

  5. #5 kumi
    20. August 2012

    Grafiker haben leider diese Berufskrankheit, bei Comic Sans sofort schlimmes Stechen in den Augen zu bekommen 😉

    Wir Typographie-Erotiker können halt nur sehr schlecht aus unserer Haut. :-)

    Das mit den Webfonts ist ein sehr guter Tipp (hätte ich eigentlich auch drauf kommen können, wenn ich schon rumpupe), aber es gilt: Man kann zwar verspielte und vermeintlich kindgerechte bzw. Comicschriften verwenden, sollte sich aber – wenn viel Text zu lesen ist – eher auf Headlines und Sprechblasen beschränken und den Fließtext gut lesbar gestalten. Eine Schrift wie Comic Sans flimmert bei kleinen Schriftgrößen meinem Empfinden nach zu stark.

  6. #6 Tusoalsob
    20. August 2012

    Danke für die Tolle idee und das Tolle Project.

    Eigentlich wissen wir alle doch schon seit der Aufklärung, das der Mentsch nur dann die Dinge richtig einordnen kann wenn mans ihn mal erklärt hat.

    So ist die Idee grade Kindern auch fos zu erklären fantastisch, so das sie sich später im Leben ein eigenes Bild machen können. Auch gut find ich das man ihnen erklärt wie man Nachforschungen zu den Tema betreibt und welche Objecte alles für ufos gehalten werden können.

    Villeicht kann man das Project ja noch werweitern und auch auf anddere Gebite ausweiten. Wie man aber die Komplezen zusammenhänge mit der Vervollstängigung des Gesehnen Bildes durch das gehiren und den dadurch gesehene ufos / monster / u.s.w. mal ebend schnell und einfach erklären kann, da bi ich meilenweit überfragt.

  7. #7 rolak
    20. August 2012

    Mal ne Frage am Rande: Von wem ist dieser Gastbeitrag eigentlich?

    Hallo Jochen, die Seite fand ich so gut, daß ich sie *Moment, mail suchen..ah, da isse* Ende Juli schon an mein Patenkind durchgereicht habe. Allerdings gibts noch keine Rück­meldung, weil er erstens erst letzten Freitag aus dem Urlaub wiederkam und zweitens Fußball wichtiger ist und dritten mußte er dringend in den Gummi-Pool 😉
    Von Comic-Sans bekomme ich auch Pickel – doch was ist schon meine Meinung…

  8. #8 SethSteiner
    20. August 2012

    Wäre es nicht gut ein Bild des Sonnensystems zu nehmen auf dem Pluto nicht mehr als Planet mitaufgeführt wird?

  9. #9 Roland
    21. August 2012

    @rolak

    das war im Grunde nur unsere Pressemitteilung ein wenig erweitert.

    Es freut uns natürlich, dass das Projekt so gut anzukommen scheint. Über das Thema wird übrigens in nächster Zeit auch im Tigerendenclub berichtet werden. (Termin noch nicht bekannt) Ferner wurden wir bei einigen Kindersuchmaschinen. aufgenommen.

    @ SethSteiner

    gute Anmelrkung. Sollte sich machen lassen.

    @ Tousoalsob

    Schuster bleib bei deinen Leisten. Zum Thema Monster usw. gibt es ja bei der GWUP gute Sachen und auch unser Zeichner Ulrich Magin hat da jede Menge veröffentlicht

  10. #10 rolak
    21. August 2012

    Ah, das klingt einleuchtend, Roland.

    Tigerendenclub

    Das puschelige oder das bissige Ende? :p
    Ebenfalls guten Morgen!…

  11. #11 John Steed
    21. August 2012

    Gut gemacht das Ganze. Ich habe eure Seite diesen Herrn weiterempfohlen:

    http://www.dalbrecht.de

  12. #12 SethSteiner
    21. August 2012

    Keine Ursache, ansonsten gefällt mir das Projekt. Ich denke auch dass es ziemlich wichtig ist so früh wie möglich dazu anzuregen, Erklärungen zu suchen anstatt sich mit dem unwahrscheinlichsten aber einfachsten zufrieden zu geben. Ich dene dabei nicht nur an den sehr lebendigen Himmel, sondern auch an so Dinge wie das Fernsehen.

  13. #13 kumi
    22. August 2012

    @ John Steed,

    Lustig, die Seite von Herrn Albrecht. UFO-Wahn gepaart mit den üblichen Verschwörungstheorien und teils grottenschlecht UFO-Foto-Fakes, so behämmert, dass die Seite seit 4 Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.

    Hat der Herr sich schon dazu gemeldet? :-)

  14. #14 andree
    23. August 2012

    ich halte das nicht für sinvoll , da das thema so umfangreich ist und es so viele model vorstellugen giebt , ich glaube da wãren kinder und jugentlichen mit überfordert . Astrologie als schulfach wäre super ! also ich glaube an u.f.o und setze mich schon seit ein paar jahren damit auseinander und ist wirklich nicht so einfach .

  15. #15 Florian Freistetter
    23. August 2012

    @andree: ” Astrologie als schulfach wäre super ! also ich glaube an u.f.o und setze mich schon seit ein paar jahren damit auseinander und ist wirklich nicht so einfach .”

    Wenn du dich tatsächlich schon seit Jahren ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt (und nicht einfach nur sensationsgeile YouTube-Videos über Lichtpunkte am Himmel u,ä. ansiehst), dann solltest du eigentlich wissen, dass 1) Astrologie was ganz anderes ist als Astronomie und 2) “Glaube” mit dem Thema absolut nichts zu tun hat…

  16. #16 andree
    23. August 2012

    Das kann man sich doch denken das es ein verschreiber ist xt9, und das thema ist doch ufo kinderleicht erklärt , aufklärung in der grundschule also was stimmt da den jetzt nicht ? und kommisch finde ich das wen man sich verschrieben hat , gleich so abgestempelt wird , aufgrund das ich mich mit dem thema auseinander gesetzt habe und ich mitlerweise in der quantenphysik und bewustseins ecke gelandet bin ist das thema nichts für grundschulkinder, wie will man das phenomen ein kind erklären , kinder haben die positive eigenschaft immer weiter zu hinterfragen es gibt aber kein ende .

  17. #17 Florian Freistetter
    23. August 2012

    @Andree: “aufgrund das ich mich mit dem thema auseinander gesetzt habe und ich mitlerweise in der quantenphysik und bewustseins ecke gelandet bin ist das thema nichts für grundschulkinder, “

    UFOs haben nichts mit Quantenphysik und absolut nichts mit einer “Bewusstseinsecke” zu tun. Was es mit dem UFO-Phänomen auf sich hat, lässt sich Grundschulkindern dagegen hervorragend erklären, wie die Seite der CENAP ja gut zeigt. Es mag sein, dass du es doof findest, dass dort UFOs rational erklärt werden und kein großes Mysterium vorkommt, wie du es vielleicht gern hättest. Falls du dich noch weiter mit dem Thema auseinandersetzen willst, empfehle ich dir diesen Artikel: http://www.scienceblogs.de/naklar/2012/08/quantenmystik-und-wissenschaft.php

  18. #18 andree
    23. August 2012

    ja danke den blog kenne ich woll , ich bin der meinung das es keinerlei physische Beweise für ufos auf unserem planeten giebt, trotzallem glaube ich an aussererdisches leben. Es gibt viele model vorstellugen , es gibt solche in dem das alles rational erklärbar ist , ist es aber nicht , zbs giebt es theoryn die sagen es sind besucher aus einer anderen zeit , wobei es bedeutet zeitfeld , und das bedutet evtl andere dimension ( quantenphysik ) , ich bin nicht umbedingt davon überzeugt aber man muss sich alle information anschauen um fernüftig auszuwerten , ich bin nicht grad der hellste und den blog den du oben genannt hast ist mir zu harter stoff , aber ich bin immer bereit zu lernen und gehe dabei eben nicht nur in einer richtig . Mich würde jetzt mal interessieren wie du ein ufo phänomen erklären würdest ?

  19. #19 Florian Freistetter
    23. August 2012

    @andree: “Mich würde jetzt mal interessieren wie du ein ufo phänomen erklären würdest ?”

    Wie man die verschiedensten UFO-Phänomen erklärt, wird auf der angesprochenen Seite gut gezeigt: http://www.ufo-information.de/index.php/themen/ufos-kinderleicht/einleitung Noch einfacher gehts kaum…

  20. #20 andree
    23. August 2012

    Die seite ist schon sehr gut ,aber sind eben nicht alle information dagelegt worden was woll in hinsicht der masse an information auch nicht hinhaut , es ist aber wichtig sich alle information anz uschauen und zu bewerten um eben wie ich schon geschrieben habe sich ein richtiges bild zu machen, und es giebt viele Beweise grade aus dem milliterischen bereich oder auch im zivilen flugverkehr . Also ich bin der meinung das da schon was dran ist . Das thema ist im gewissermassen eine glaubens frage und gehőrt nicht in die schule , genau so wenig wie religion.

  21. #21 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: ” Das thema ist im gewissermassen eine glaubens frage und gehőrt nicht in die schule , genau so wenig wie religion.”

    Nein, das Thema ist für dich nur deswegen eine Glaubensfrage, weil du so gerne daran glauben möchtest, das an UFOs irgendwas mysteriös und geheimnisvoll ist. Aber nur weil du das gerne glauben möchtest, ist es deswegen nicht zwingend so…

  22. #22 andree
    24. August 2012

    keine ahnung Warum du mich nicht verstehen willst , ganz einfach wen man fragt ob es “ufos “giebt würden manche ja sagen und andere eben nein , ist das gleiche mit der frage ob es gott giebt , und bin keineswegs davon überzeugt das wir besucht werden wen das so wäre , würde ich nicht weiter forschen und würde mich damit zufrieden stellen und alles so annehmen und glauben ,und das sollte man nicht tun egal welche meinung man hat .

  23. #23 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: “ganz einfach wen man fragt ob es “ufos “giebt würden manche ja sagen und andere eben nein , ist das gleiche mit der frage ob es gott giebt ,”

    Nein. Erstmal ist “UFO” eine Abkürzung für “Unbekanntes Fliegendes Objekt”. Alles was irgendwer am Himmel sieht, ohne zu wissen, was das ist, ist ein UFO. Du meinst aber offensichtlich die Frage “Gibt es außerirdische Raumschiffe, die die Erde besuchen und dabei komische Lichter am Himmel erzeugen?”. Das ist eine ganz andere Frage und eine, die sich beantworten lässt. Ich habs schon mehrmals gesagt: Dein Problem ist, dass du dir eine bestimmte Antwort wünscht. Du möchtest gerne, dass da irgendwas mysteriöses an den Lichtern am Himmel ist. Wenn du dann aber eine Antwort bekommst, die dir erklärt, warum das nicht so ist, dann akzeptierst du die nicht und redest dich auf den Glauben aus.

    Ich weiß ja nicht wie die alt du bist; wahrscheinlich noch sehr jung. Du hast noch genug Zeit, herauszufinden, wie das mit der Wissenschaft funktioniert und auf welche Art und Weise man Dinge tatsächlich herausfinden kann. Schau mal in die nächste Bücherei, vielleicht findest du dort das Buch “Der Drache in meiner Garage”. Da wird das mit den UFOs und der Forschung wunderbar erklärt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/der-drache-in-meiner-garage-die-komplette-rezension.php

  24. #24 andree
    24. August 2012

    Ihr erschaft euch das wissen , genau das ist das problem, es giebt da einen sehr guten online sender cropfm, das lohnt sich mal rein zuhőren. Ansonsten kann ich nur sagen ihr behandelt das thema zu einseitig und zwingt die kinder in eine bestimmte richtung zu schauen , ob ihr damit zu 100 prozent richtig liegt weiss doch keiner. Zum glück giebt es wissenschaftler die sich nicht scheuen auch mal ein risiko einzugehen , und wen den mal rauskommen sollte das da garnichts dran ist wäre das auch nicht so wild, für mich persőhnlich ,weil ja sowieso der weg das ziel ist . Ich finde die seite aufjedem fall sehr gut bis auf die ufo geschichte , eben aufgrund meiner erfahrung mit dem thema , da werden wir in diesem leben nicht mehr zusammen kommen. bin leider auch schon 35 jahre .

  25. #25 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: “es giebt da einen sehr guten online sender cropfm, das lohnt sich mal rein zuhőren”

    Ok – damit hat sich die Sache dann wohl erübrigt. Du willst nicht wissen, wie die Realität aussieht. Du willst einfach nur, dass die Welt so ist, wie du sie dir vorstellst. Viel Spaß beim “Forschen”.

    “bin leider auch schon 35 jahre .”

    Oha – da hab ich mich von deinem Schreibstil wohl täuschen lassen…

  26. #26 andree
    24. August 2012

    Da du dich ja mit thema sehr gut auskennst , würde ich dir gerne 1oder 2 beispiele raussuchen die du ja den auch kennen müstest und erklärst mir das den mal wie solche sachen zu stande kommen , zb riesiges objekt über milliterischen gebiet mit zich zeugen da alle zu gleichen zeit das objekt gesehen haben ,racketen silos werden an und aus geschaltet , sollte eigentlich jeder kennen der sich damit auseinander gesetzt hast , erkläre mir das bitte mal .

  27. #27 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: “, erkläre mir das bitte mal .”

    Du hast mir nichts geschrieben, das ich erklären kann. Du erzählst nur (grammatikalisch und orthografisch äußerst fehlerhaft und deswegen schwer verständlich) von irgendwas, das du anscheinend irgendwo gehört hast.

    Weisst du, nur weil irgendwer irgendwo im Internet erzählt, da hätten jede Menge Zeuge irgendwas gesehen, muss das nicht stimmen. Es kann stimmen, aber es muss nicht. Und selbst dann ist das noch kein Beweis für die Existenz außerirdischer Raumschiffe.

    Lies dir doch mal diesen Artikel durch: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/wie-man-seine-behauptungen-belegt-so-dass-man-ernst-genommen-wird.php

    Abgesehen davon nützt es nichts, wenn ich dir was erklären würde. Wenn die Erklärung eine ist, die dir nicht gefällt, dann wirst du ja doch nur wieder behaupten, ich hätte nicht alles berücksichtigt, usw. Du bist ein Gläubiger und willst unbedingt an die Existenz von Alien-Raumschiffen glauben. Da helfen rationale Argumente nichts.

  28. #28 para
    24. August 2012

    Robert Salas ? Ach komm, der hat auch nur eine Geschichte gelierfert ohne auch nur irgend einen Beleg. Immer das gleiche… “der hat gesehen…” – wie kommst das du einfach mal so glaubst was da der Herr gesagt hat ?

  29. #29 para
    24. August 2012

    (galt @andree, sollte das unklar sein)
    P.S. 35 sind kein Alter.

  30. #30 andree
    24. August 2012

    mich wundert es wirklich , ich habe die ein paar stichwőrter gegeben die dir eigentlich hätten was sagen sollen ,das zeigt mir das du dich nicht wirklich dammit beschäftigt hast quasi ein test , das sind wiklich bekannte stichwőrter , da ich das alles mit mein ppc schreibe ist es mir schwierig bestimmte dokus , pressekonferenzen , oder artikel zu posten .

  31. #31 andree
    24. August 2012

    An para . welchen man meinst du den ich glaube ?

  32. #32 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: “,das zeigt mir das du dich nicht wirklich dammit beschäftigt hast quasi ein test , “

    Mir ist schon klar, wovon du gesprochen hast. Die Geschichte mit den Raketensilos hab ich schon oft genug gehört. Aber du bist doch der, der “forschen” will. Und wenn du ernsthaft diskutieren willst, dann musst du klar und deutlich sagen, worüber du reden willst. Du brauchst keine “Dokus” oder “Pressekonferenzen” posten (bitte nicht!). Lies den Artikel den ich vorhin verlinkt habe. Da steht genau drin, was man tun muss, damit man als “UFO-Forscher” ernst genommen wird. Mystisch herumzuraunen und irgendwelche kryptischen Stichworte zu äußern hat nichts mit einer ernsthaften Diskussion zu tun (die du aber eh nicht führen willst)

  33. #33 Kallewirsch
    24. August 2012

    raussuchen die du ja den auch kennen müstest und erklärst mir das den mal wie solche sachen zu stande kommen , zb riesiges objekt über milliterischen gebiet mit zich zeugen da alle zu gleichen zeit das objekt gesehen haben ,racketen silos werden an und aus geschaltet , sollte eigentlich jeder kennen der sich damit auseinander gesetzt hast , erkläre mir das bitte mal .

    Stell dir vor, ich kenne 1 oder 1 Leute, die an Eides statt versichern, noch nie ein UFO gesehen zu haben.
    Also steht es jetzt: 1 oder 2 dafür, 1 oder 2 dagegen.
    Was nun?

  34. #34 andree
    24. August 2012

    Das ist für mich das erste mal das ich mich mit einem wissenschaftler dammit auseinander setzte , danke erstmal ist auf jedem fall eine interessante erfahrung , ich weiss was du dammit meinst “wissenschaftlich” an die sache ran zu gehen ich habe mich natürlich auch mit der anti ufo seiten beschäftigt , allerdings kann man das nicht auf jedem fall anwenden und die gegen argomente überzeugen mich persőhnlich mehr es giebt viele wissenschaftler die sich mit dem thema weil es jetzt aktuell ist beschäftigtigen , und evtl ein buch darüber schreiben wollen, das überzeugt mich nicht , den glaube ich eher die gruppe von wissenschaftler die sich seit jahren mit dem thema beschäftigen aufgrund ihrer erfahrungen, ist nicht persőhnlich gemeint ! ich glaube dein wissenschaftlicher schwerpunkt ist astrnomie , da würde ich dir alles glauben , aufgrund deiner erfahrung ,na ja und so ist das eben. hat aber spass gemacht.

  35. #35 Florian Freistetter
    24. August 2012

    @andree: ” das überzeugt mich nicht , den glaube ich eher die gruppe von wissenschaftler die sich seit jahren mit dem thema beschäftigen aufgrund ihrer erfahrungen,”

    Solange du nicht checkst, dass “glauben” absolut nichts mit dem Thema zu tun hat; genauso wenig wie irgendwelche “persönliche Erfahrungen” wirst du nie irgendwas relevantes herausfinden. Es geht um überprüfbare Aussagen. Nicht um persönliche Erlebnisberichte. Aber egal. Werd glücklich mit dem, an das du “glaubst”. Aber verwechsle es nicht mit der Realität.

    P.S. Nochmal: Die Leute, die du für Wissenschaftler hälst, sind keine…

  36. #36 celsus
    24. August 2012

    @andree
    Das Schöne an der Realität ist, dass sie sich nicht dafür interessiert, ob du an sie glaubst.

  37. #37 andree
    24. August 2012

    ich kenne auch welche und nun ?es giebt auch menschen die schwőren drauf das sie ein geist oder was auch immer gesehen haben hat dammit garnichts zu tun !

  38. #38 andree
    24. August 2012

    wie viele fälle hast du den persőhnlich überprüft an ort und stelle ? also ich glaube keine 2 stk , und realitet ist das was wir aus ihr machen das ist aber ein anderes thema . arroganz ist der tot der wissenschaft.

  39. #39 celsus
    24. August 2012

    @andree
    Das mag deine persönliche Version von Realität sein. Der Rest der Welt versteht unter Realität etwas, das nicht von deiner persönlichen Wahrnehmung abhängig ist.
    Realität ist das, was für alle gleichermaßen gültig ist. Nicht das “was wir aus ihr machen”. Da irrst du dich.

  40. #40 andree
    24. August 2012

    also ein blinder oder geistig behindater nimmt die welt so wahr wie ich ?

  41. #41 celsus
    24. August 2012

    Das hat damit nichts zu tun. Realität ist unabhängig von Wahrnehmung.

  42. #42 andree
    24. August 2012

    also wen ich jetzt ein auto sehe dan nehme ich das auto als teil der realität wahr oder nicht ?

  43. #43 celsus
    24. August 2012

    Darum geht es nicht. Sondern darum, dass das Auto auch da ist, wenn du es nicht siehst. Auch wenn es niemand sieht.

  44. #44 Adent
    24. August 2012

    @andree
    Also nochmal langsam zum mitschreiben. Wenn jemadn etwas behauptet muß er es auch beweisen können. Du weißt was ein Beweis ist? Das ist etwas von jedem anderen fachkundigen überprüfbares und leider gehören dazu nicht irgendwelche Bücher die jemand schreibt ohne zu belegen oder Videos oder Gerüchte, auch keine Zeugenaussagen nach dem Motto “ich habs aber wirklich gesehen echt jetzt”.
    Daraus folgt ganz klar, daß nicht wir irgendwohingehen müssen um vor Ort etwas zu beweisen, es ist genau umgekehrt, derjenige der die Behauptung macht muß beweisen.
    Und mit glauben hat das Ganze gar nichts zu tun, du wärest schön blöd, wen ndu wie du oben schreibst Florian im Bereich Astronomie ALLES glauben würdest. Das ist nicht der Sinn von Wissenschaft. Man kann davon ausgehen, daß Florian dir über Astronomie richtiges erklären kann, aber auch er ist nicht unfehlbar und alles was er dir sagen wird kannst du überprüfen.
    Bezüglich des Autos und der Realität. ein Blinder würde voll gegen das Auto laufen weil er es nicht sieht, aber das Auto ist wohl kaum verschwunden sobald ein Blinder auftaucht oder? Sowas hat man als Kind gedacht, ja wenn ich die Augen zumache ist die Welt weg aber mit 35 ….

  45. #45 andree
    25. August 2012

    Ihr macht euch das ziemlich einfach, muss ich ja mal sagen alles was die wissenschaft macht das sind alles nur model vorstellugen das kann in 10 jahren mal ganz anders aussehen, natürlich wird von euch jetzt kommen das es nicht so ist , und ob die kuh existiert wen ich sie sehe oder nicht weiss keiner , noch ein tip fürs leben beurteile niemals ein menschen nach dem alter , ihr tut grade so als nur ihr richtig liegt , und andere wissenschaftler die eine andere modelvorstellung haben nur blődsinn schreiben , es giebt ein gutes buch von johanes von buttler bin mir aber nicht ganz sicher Raumzeit urgrund des seins, finde ich sehr gut .

  46. #46 celsus
    25. August 2012

    @andree

    Leider hat Florian recht, muss ich feststellen. Du willst lieber irgend einen Unsinn glauben anstatt dich mit Wissenschaft ernsthaft zu beschäftigen. Ist ja auch viel einfacher, da muss man nicht denken.

    Ist in Ordnung. Tu das. Aber lass andere Leute mit dem Blödsinn in Ruhe.

    Ach ja, dieser “von Buttlar”, bürgerlich Johannes Busacker, schreibt gerne Unsinn, weil sich das prima verkaufen lässt – ebenso wie obskure Nahrungsergänzungsmittel. Damit man ihm seine Geschichten abnimmt, zeigt er auch gerne mal einen gekauften Doktortitel vor – über eine abgeschlossene Ausbildung verfügt er allerdings nicht. Seine Behauptungen belegt er grundsätzlich nicht. Aber er ist ja auch kein Wissenschaftler, sondern Fiction-Autor.

    Aber das stört dich sicher nicht. Ist ja alles total spannend.

  47. #47 andree
    25. August 2012

    Um die ganze sache mal abzurunden , wen du das meinst ,ist das ist für mich total in ordnung , und so soll es ja auch sein wäre ja schlimm wen jeder die gleiche meinung hätte , das thema ist ja ufos kinderleicht erklärt , und halte das nicht für sinvoll da kinder immer weiter hinterfragen und auch ihr werder mal an einem punkt ankommen wo ihr mit euren kugelblitze , venus , oder was da logischerweise noch so rumfliegt nicht alles erklären kőnnt ,und jetzt will ich euch mit meinem blődsin nicht weiter nerven , hatte mir mehr weitsicht erhofft , Mein fehler ok Überarbeitet euch nicht !

  48. #48 para
    25. August 2012

    @andree

    (…)weiter hinterfragen und auch ihr werder mal an einem punkt ankommen wo ihr mit euren kugelblitze , venus , oder was da logischerweise noch so rumfliegt nicht alles erklären kőnnt (…)

    Wenn man an einem Punkt gekommen ist, den man nicht erklären kann, dann hilft es nicht sich was auszudenken ohne auch zeigen zu können. Man weiss es eben nicht- was ist so schwierig daran das über die Lippen zu bringen ?

  49. #49 andree
    25. August 2012

    Genau das ist es was ich versuche euch klar zu machen , ich habe nie behauptet zu wissen was da alles so rumfliegt , ich g,aube auch das ein grosser teil rational erklärbar ist, aber eben nicht alles ! und auch wen ich zu der pro gruppe tendire , bin ich nicht zu 100 prozent davon überzeugt , ich finde es echt schade das wissenschaftler mit doctor titel die ernsthaft sich mit dem thema über jahre oder jahrzenten beschäftigen und viel geld und zeit investirt haben sich den spot ausgesetzt sind.

  50. #50 Alderamin
    25. August 2012

    andree ·
    25.08.12 · 15:15 Uhr

    Genau das ist es was ich versuche euch klar zu machen , ich habe nie behauptet zu wissen was da alles so rumfliegt , ich g,aube auch das ein grosser teil rational erklärbar ist, aber eben nicht alles !

    Nee, Du verstehst es immer noch nicht. Wenn man nicht weiß, was da gesehen wurde, heißt das nicht, dass man es nicht rational erklären könnte, wenn man eine gescheite Beschreibung hätte. Nur kann eben mit dem Augenzeugenbericht nichts anfangen, weil er nicht präzise ist, voreingenommen oder schlicht gelogen (ja, so was gibt’s erstaunlicherweise auch). Also ist man am Ende so klug wie vorher. “Nicht wissen” ist was ganz anderes als “nicht erklärbar” und das ist wieder was anderres als “außerirdisches Raumschiff”.

    ich finde es echt schade das wissenschaftler mit doctor titel die ernsthaft sich mit dem thema über jahre oder jahrzenten beschäftigen und viel geld und zeit investirt haben sich den spot ausgesetzt sind.

    Nenn’ mal konkrete Namen, und dann schauen wir uns mal an, was diese Leute sonst so wissenschaftliches geleistet haben. Bin gespannt.

  51. #51 para
    25. August 2012

    @andree

    (…)ein grosser teil rational erklärbar ist, aber eben nicht alles (…)

    Das, was nicht erklärblar ist, bleibt unerklärbar- fertig. Es bringt einen keinen Schritt weiter eine irrationale Erklärung zu mutmaßen, da Aliens, Elfen, Geister, Götter und Einhörner gleich möglich sind.

    ich finde es echt schade das wissenschaftler mit doctor titel die ernsthaft sich mit dem thema über jahre oder jahrzenten beschäftigen und viel geld und zeit investirt haben sich den spot ausgesetzt sind.

    Auch das ist falsch, niemand wird verspottet wenn man an Aliens glaubt, sondern nur wenn man behauptet, ohne belegen zu können das Aliens “unter uns” sind. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

  52. #52 andree
    25. August 2012

    illobrand von ludwiger , prof j. Allen hynek , da giebt es auf jedem fall noch ein paar andere hier in deutschland weiss ich nicht so .

  53. #53 andree
    25. August 2012

    nenne mir mal nur1 punkt wo ich behaupte das hier alians gelandet sind oder das wier von wem auch immer besucht werden , da wirst du nichts finden , weil du nicht richtig liest oder erst garnichts gelesen hast was ich geschrieben habe , jetzt wirst du wohl agumentieren das es ja sowieso alles blődsin ist was ich geschrieben habe , denn musst du dein daraus halten.

  54. #54 celsus
    25. August 2012

    @andree

    Du hast bisher noch überhaupt nichts konkretes behauptet oder geschrieben oder belegt. Das ist ja gerade das Problem.
    Du erzählst etwas von irgendwelchen Phantasiegeschichten die irgendjemand geschrieben hat ohne etwas zu belegen und von Sachen an die man glauben oder nicht glauben kann.
    Und damit hast du nun mal das Thema verfehlt.
    Da gibt es nichts zu argumentieren. Weil der Gegenstand der Argumentation fehlt.
    Das sind alles Buchstaben ohne Inhalt – absolut uninteressant.

  55. #55 para
    25. August 2012

    @andree

    ..und wo soll ich jetzt gesagt haben das du behauptet hast das aliens gelandet sein sollen ?

  56. #56 andree
    25. August 2012

    Ich habe 2 wissenschaftler als beispiel oben genannt , den rest musst du schon alleine auf die reihe kriegen , das sind fakten ob dir das past oder nicht ! schau es dir an und dan kannst du dier eine meinung dazu bilden .

  57. #57 celsus
    25. August 2012

    @andree

    Du musst lernen, Fakten von “hat jemand erzählt” zu unterscheiden.
    Sonst nimmt dich niemand ernst.

  58. #58 andree
    25. August 2012

    illobrand von ludwiger wird dier sicherlich was sagen und er erzählt nicht nur der hatt auch beweise dafür man muss sich aber auch mal die sachen anschauen , einen namen hast du doch jetzt informier dich über den man und dan kannst du was dazu schreiben.

  59. #59 noch'n Flo
    25. August 2012

    @ andree:

    Beweise wofür? Dass es immer wieder Flugobjekte gibt, die nicht sofort zugeordnet werden können? Okay, das ist aber auch nicht spektakulär. Aber darüber hinaus beweist er gar nichts.

  60. #60 andree
    25. August 2012

    habe nie was anderes behauptet.

  61. #61 para
    26. August 2012

    @andree

    ja was behauptest du denn überhaupt ? Wenn v. Ludwiger sagt, Ufo-> Alien und du erwähnst das er “Beweise” habe, stimmst du ihn ja wohl auch zu. Anderenfalls macht es keinen Sinn v. Ludwiger mit Aliens UND Beweisen überhaupt zu erwähnen.
    Was denn nun ?

  62. #62 celsus
    26. August 2012

    Er behauptet vorsichtshalber überhaupt nichts – außer halt, dass Wissenschaftler auch nicht alles wissen, was die aber auch nie behauptet haben.

  63. #63 andree
    26. August 2012

    1. hat ludwiger nie behauptet das es alians sind, und der meinung bin ich auch , und was du oben geschrieben hast macht kein sinn celsus das gleiche kann ich über dich auch sagen , oder kannst du behaupten was es ist ? ich glaube kaum . vor drei tagen habe ich eine meinung zum thema , ufos kinderleicht erklärt, und aufgrund das ich mich spezial mit diesem thema seit ein paar jahre beschäftig halte ich es nicht für sinnvoll , und das war alles , und das war vor drei tagen und seit dem bin ich hier am schreibem , bei jedem anderen thema hätte ich mein daraus gehalten. Es regt mich eben auf wen mann kinder in der schule halbe sachen erzählt , in dem man versucht kinder das ufo phänomen rational zu erklären und das mit einer “seriose wissenschaft ” in verbindung zu bringen , natürlich kann man viele dinge rational erklären aber eben nicht alles und das ist der punkt , Astronomie wäre eine gute sache !

  64. #64 Spritkopf
    26. August 2012

    @Andree

    Es regt mich eben auf wen mann kinder in der schule halbe sachen erzählt , in dem man versucht kinder das ufo phänomen rational zu erklären und das mit einer “seriose wissenschaft ” in verbindung zu bringen

    Das heißt, du trittst dafür ein, Kindern den Glauben an irrationalen Käse beizubringen? Das heißt, du würdest ihnen sagen: “Wenn du etwas nicht verstehst, nimm es einfach hin, da es möglicherweise sowieso nicht rational erklärbar ist.”

    Weißt du was? Das ist der Tod jeder kindlichen Neugier und das ist in der Konsequenz auch das Ende der Wissenschaft. Wenn wir wieder anfangen, Dinge so hinzunehmen, dann fallen wir Menschen wieder zurück ins Mittelalter und lassen uns von Mythen und irrationalem Glauben lenken. Was für eine gruselige Vorstellung.

    Im übrigen gibt es für JEDES Phänomen eine rationale Erklärung. Es mag sein, dass wir nicht in der Lage sind, diese zu finden, weil wir entweder das Phänomen nicht hinreichend genau beobachten konnten, wir also nicht genügend stichhaltige Hintergrundinformationen haben, oder weil die Wissenschaft noch nicht weit genug vorangeschritten ist, uns also die theoretischen Grundlagen fehlen.

    Und so wären auch extraterrestrische Raumschiffe eine rationale Erklärung. Nur müssten für diese eine Reihe von Vorannahmen erklärbar sein, wie etwa, warum wir seit 60 Jahren angeblich UFOs beobachten können, aber diese nie versuchen, mit uns in Kontakt zu treten. Wie schaffen es die Außerirdischen, die gewaltigen Entfernungen von ihrem Heimatplaneten zur Erde zu überwinden? Warum machen sie nie den Versuch, die Erde friedlich oder unfriedlich zu besiedeln, obwohl es sie riesige Mühe gekostet haben wird, überhaupt erst unseren Planeten zu erreichen? Bewohnbare Planeten mit so perfekten Lebensbedingungen, wie sie die Erde bietet, sind ja nicht an jeder Straßenecke zu finden.

    All diese Fragen können von den Ufologen nicht befriedigend beantwortet werden. Und das ist auch der Grund, warum die weitaus meisten Wissenschaftler nicht genügend Belege dafür sehen, dass wir von Außerirdischen besucht werden.

    Die Frage, ob Alien-Raumschiffe um die Erde kreisen, ist übrigens grundverschieden von der, ob es Leben irgendwoanders im Universum gibt.

  65. #65 para
    26. August 2012

    @andree:

    nenn mir mal einen Grund warum man Ufos nicht rational erklären sollen könnte ? Es gibt höchstens noch die Option “nicht erklärbar”, dann hörts aber auch auf.
    Es sei denn du hast eine weitere Erklärung- dann mal raus damit.

  66. #66 andree
    26. August 2012

    im grunde hast du recht , allerdings werden wir nicht beurteilen kőnnen ob es schwer ist durch den raum zu reisen oder ob es viele bewohnte oder nicht viele bewohnte planeten giebt. Man sollte nicht davon ausgehen das sich anderes leben genau so entwikelt wie wir , nehmen wir mal als beispiel roswell ist ja am bekanntesten mit allen fehlinformationen und richtigen information wie will man das ein grundschulkind erklären ob rational oder nicht , und deswegen sehe ich kein sinn drin und gehőrt deswegen nicht in die grundschule , weil wer will das entscheiden was davon wahr ist oder nicht . Ich bin mir sicher das leben in welcher form auch immer auf anderen planeten existiert .und alles andere wäre spikulation . Űbrigens kann ich das euch nicht entscheiden was wahre information oder falsche sind .

  67. #67 rolak
    26. August 2012

    Wie wäre es denn mit einer Liste der wesentlichsten richtigen Informationen zu Roswell, andree? Und sei es nur dafür, daß hier endlich irgendein Mensch die Chance bekommt zu erkennen, wovon Du überhaupt konkret redest, wenn Du verschwommen herum­for­mu­lierst.

  68. #68 Spritkopf
    26. August 2012

    Es gibt in der Wissenschaft ein Grundprinzip, nämlich das des Occam’schen Rasiermessers. Kurz gesagt bedeutet es, nicht mehr spekulative Annahmen zur Erklärung eines unbekannten Phänomens einzuführen als unbedingt notwendig. Sieht man also irgendwelche Lichter am Himmel und muss sich entscheiden zwischen einer “irdischen” Erklärung wie Verkehrsflugzeug, MHB, Meteorit etc. oder einem außerirdischen Raumschiff, dann erfordert das außerirdische Raumschiff, weitere Vorannahmen schlüssig erklären zu müssen, wie ich sie in meinem letzten Posting aufgelistet habe. Die irdischen Erklärungen erfordern nichts dergleichen.

    Das ist übrigens im Fall des Roswell’schen UFOs, welches keines war, ganz genauso. Die Veröffentlichungen des amerikanischen Militärs zu dem Thema sind wesentlich glaubhafter als die Hirngespinste von verschiedenen Ufologen, für deren Behauptungen es auch eine höchst irdische Motivation gibt, nämlich Bücher zu verkaufen.

  69. #69 para
    26. August 2012

    @andree

    noch einmal, es gibt entweder rational (auf Belegen basierende) Erklärungen und es gibt keine Erklärung. In die dritte Kategorie fällt dann nur noch Spekulation und Glaube.
    Auch für Roswell gibt es keine Belege für irgendwelche Aliens. — und komm mir jetzt nicht wieder mit “ich habe gar nicht Aliens gesagt” – wenn du dich nicht klar ausdrückst muss man es annehmen. Mehr als die Alien-Märchen hat Roswell nicht zu bieten.
    Man Kindern also sehr wohl beibringen das da die Armee neue Flugzeuge(-modelle) testet, die dann andere Leute für Ufos von Ausserirdischen hielten.

  70. #70 Alderamin
    26. August 2012

    andree·
    26.08.12 · 11:02 Uhr

    im grunde hast du recht , allerdings werden wir nicht beurteilen kőnnen ob es schwer ist durch den raum zu reisen oder ob es viele bewohnte oder nicht viele bewohnte planeten giebt.

    Ich hab’ da neulich mal was zu geschrieben.

    Man sollte nicht davon ausgehen das sich anderes leben genau so entwikelt wie wir ,

    Sicher nicht, aber die Physik ist für alle gleich.

    nehmen wir mal als beispiel roswell ist ja am bekanntesten mit allen fehlinformationen und richtigen information wie will man das ein grundschulkind erklären ob rational oder nicht , und deswegen sehe ich kein sinn drin und gehőrt deswegen nicht in die grundschule , weil wer will das entscheiden was davon wahr ist oder nicht .

    Das Thema “Roswell” wäre auch ein wenig heftig für die Grundschule, das wäre eher was für die zehnte Klasse, aber man kann Kindern frühzeitig beibringen, kritisch zu denken, dass es für alles eine vernünftige Erklärung gibt und dass die komplizierste kein guter Kandidat für die beste Erklärung ist. Das kann man schon an einem einfach Beispiel erklären: eine tote Katze liegt an der Straße, wie ist sie gestorben?

    a) jemand hat sie totgeschlagen und an der Straße abgelegt, damit man denkt, sie sei überfahren worden
    b) sie ist zufällig an der Straße eines natürlichen Todes gestorben
    c) sie wurde vom Auto überfahren

    (ja, ich weiß, tote Katzen sind auch kein Thema für Grundschulkinder, aber mir fällt gerade nichts besseres ein).

    Man kann dann später im Rahmen eines Deutsch-, Astronomie- oder Erdkundeunterrichts auch mal konkret über UFOs reden und die natürlichen Erklärungen vorstellen, so wie ein paar Leute vorstellen, die viel Geld damit verdienen, Tatsachen zu verdrehen oder bewusst die Unwahrheit zu verbreiten. Dann kann sich jeder überlegen, wie viel an den ungeklärten Fällen noch dran sein wird.

    Ich bin mir sicher das leben in welcher form auch immer auf anderen planeten existiert

    Das sehen die meisten Wissenschaftler genau so. Aber genau so wenig, wie wir zu solchen Planeten gelangen können, genau so schwer wäre es für andere, zu uns zu kommen. Es ist nicht völlig ausgeschlossen, aber so kompliziert, dass es auf keinen Fall ein Hobby-Ausflug der reinen Forschung willen wäre, wo man mal eben nachschaut, wie weit wir schon sind. Und da würde man auch kein komisches Versteckspiel über 60 Jahre spielen, sondern entweder kommen und seinen Anspruch durchsetzen, oder gar nicht erst hier anhalten.

  71. #71 andree
    26. August 2012

    habe mir dein beitrag über interstalare reisen durchgelesen , und finde ihn sehr gut !

  72. #72 andree
    26. August 2012

    habe mir dein beitrag über interstalare reisen durchgelesen , und finde ihn sehr gut !

  73. #73 celsus
    26. August 2012

    @andree

    Es regt mich eben auf wen mann kinder in der schule halbe sachen erzählt , in dem man versucht kinder das ufo phänomen rational zu erklären und das mit einer “seriose wissenschaft ” in verbindung zu bringen

    Möchtest du dann auch, dass man Kindern nicht nur die “seriöse” Evolution beibringt, sondern im Biologieunterricht auch gleich noch erzählt, dass alle Menschen vor ein paar tausend Jahren von einem intelligenten Wesen hergestellt wurden?
    Das ist abwegig? Leider nicht.

  74. #74 celsus
    26. August 2012

    @Alderamin

    Und da würde man auch kein komisches Versteckspiel über 60 Jahre spielen, sondern entweder kommen und seinen Anspruch durchsetzen, oder gar nicht erst hier anhalten.

    Naja, eigentlich wollten die auch sofort den Planeten übernehmen. Aber dann haben sie testweise erst mal ein paar Weizenhalme umgeknickt und geschaut was passiert. Als dann gleich Leute kamen um sie anzubeten, haben sie das halt immer wieder gemacht, weil ihnen das so gut gefallen hat. Und so geht das jetzt seit 60 Jahren 😉

  75. #75 andree
    26. August 2012

    ja genau so sieht das aus , ich kann dier auch sagen wo die sind , auf dem mond ! oder sind das doch nur mond nazis ???

  76. #76 noch'n Flo
    26. August 2012

    @ andree:

    Lass mich raten: mit dem Konzept der Ironie bist Du noch nicht wirklich vertraut?

  77. #77 andree
    26. August 2012

    ne ,ich weiss aber was sakasmuss ist !

  78. #78 celsus
    26. August 2012

    Der Punkt geht an andree. ^^

  79. #79 noch'n Flo
    26. August 2012

    @ andree:

    sakasmuss

    Bitte mal erklären. Aber vorher im Duden vorbeischauen.

  80. #80 andree
    27. August 2012

    wen du das nicht verstehst , must du nicht dammit anfangen , und das ist auch schon die erklärung , das wierst du jetzt auch nicht verstehen , oder verstehst du das , was ich dier schreibe ??? und wie du vieleicht an meine schreibweise bemerkt hast ist der duden nicht so mein freund ! der mochte mich noch nie , aber ich werde wohl mal vorbei fahren = sakasmus , jetzt verstanden oder immer noch !!!

  81. #81 noch'n Flo
    27. August 2012

    Ich konstatiere: Form & Inhalt (© Bullet).

    @ andree:

    Schon mal ‘was von Rechtschreibprogrammen gehört?

    Eine korrekte Recht- und vor allem Gross- und Kleinschreibung dient übrigens auch der besseren Lesbarkeit und hat dadurch eine ganze Menge mit Respekt vor den Lesern des eigenen Kommentars zu tun.

  82. #82 andree
    27. August 2012

    blődsin was du da schreibst , jetzt stell dir vor ich würde erst seit ein paar monate in deutschland leben , den wäre das von dir ziemlich respekt los und respekt hat was mit tolleranz zu tun , ist doch logisch oder was ! du hast keine ahnung von sowas , und ich habe ein alten ppc, werde glücklich mit dein rechtschreib programm

  83. #83 Eisentor
    27. August 2012

    @andree Es geht um Rechtschreib-Korrektur Programme für den Browser. Für Firefox z.B. hier: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3077
    Für andere Browser gibt es das auch. Aber es geht auch um die Mühe die man sich mit der Erstellung eines Textes gibt.

  84. #84 Adent
    27. August 2012

    @andree
    Ja stimmt, du bist durch deine Rechtschreibung den Respekt los und das hat nix mit Toll eranz zu tun. Was ein alter ppc ist, ist mir auch nicht ganz klar.
    Es ist einfach respektlos von dir uns mit Texten zu behelligen, die man erstmal mühsam entziffern muß, um ihre Bedeutung zu entschlüsseln.

  85. #85 s.s.t.
    27. August 2012

    @andree

    Schreib einfach in Deiner Sprache, es kann nur verständlicher werden, selbst wenn es Sanskrit wäre.

  86. #86 noch'n Flo
    27. August 2012

    @ andree:

    respekt hat was mit tolleranz zu tun

    Ääääh… nein!

  87. #87 andree
    27. August 2012

    natürlich hat respekt was mit tolleranz zu tun ! man braucht ein wenig lebenserfahrung um das zu erkennen . oder meint ihr meine ausdrucksweise , ich bin eben nicht so aufgewachsen wie ihr, bei uns stellen sich die leute nicht so an , schuldigung , wie kleine mädchen.Aber es ist echt interessant wie ihr reagiret . kann man einiges durch erfahren.

  88. #88 Kallewirsch
    27. August 2012

    natürlich hat respekt was mit tolleranz zu tun !

    Eigentlich nicht. Respekt muss sich jemand durch seine Taten und/oder Worte verdienen. Toleranz ist einfach nur das Ignorieren von Fehlern oder Fehlerverhalten (bzw. das was man dafür hält). Nur weil ich bei jemandem ein bestimmtes Verhalten toleriere bedeutet da noch lange nicht, dass er sich meines Respektes sicher sein kann.

  89. #89 noch'n Flo
    27. August 2012

    @ andree:

    man braucht ein wenig lebenserfahrung um das zu erkennen .

    Ich lehne mich sicherlich nicht weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass die Mehrheit der hier Kommentierenden mehr Lebenserfahrung hat als Du.

    ich bin eben nicht so aufgewachsen wie ihr, bei uns stellen sich die leute nicht so an , schuldigung , wie kleine mädchen.

    Tja, wenn einem die Argumente ausgehen, wird man persönlich.

  90. #90 Bullet
    27. August 2012

    Ich lehne mich sicherlich nicht weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass die Mehrheit der hier Kommentierenden mehr Lebenserfahrung hat als Du.

    Nein. Ich würde eher schätzen, daß du mit dieser Aussage in einem Schaukelstuhl vor dem Kamin sitzt. Das nächste Fenster dürfte außer Sichtweite sein.

  91. #91 noch'n Flo
    27. August 2012

    @ Bullet:

    Fenster? Was sind Fenster?

  92. #92 Trullalla Trullalla Trullalla Laa
    12. September 2012

    Hat man wieder mal jemand gefunden, an dem er das Prinzip des Trolle fütterns demonstrieren kann? Natürlich muss es ein dummer Troll sein, der ins gewünschte Schema passt, damit man später anspruchsvolle Texte, deren Aussagen man erst auch mal durch gründliches Lesen verstehen muss, einfach vor dem geistigen Auge mit dem Trolltext überblenden kann (anstatt die Argumente richtig zu lesen) um dann einfach dieselben abschätzigen Antworten liefern zu können, von wegen Du hast ja keine Ahnung, Du Schwurbelst zusammenhangslosen Kram (kommt meistens, wenn der Zusammenhang einfach nicht verstanden wird, wei lausig gelesen) – denn jeder, der anders Argumentiert als der Stammtisch und vor allem diejenigen, welche darum bitten, dass der eine oder andere mal von seinen Dogmen ablässt um mal eine neue Vorgehensweise auszuprobieren, wird hier als blinder, gehörloser, behinderter Troll behandelt, ob nun zurecht oder einfach weil man das Wasser nicht reichen kann. Prost!

  93. #93 hoppla
    12. September 2012

    Also ich finde es gut, dass es eine Seite für Knder über Ufo Forschung und Wissenschaften wie Astronomie und deren Methoden gibt. Eigenartig finde ich die Reaktion hier, dass es jetzt doch eine wissenschaftliche Ufoforschung gibt, halt einfach nur für Kinder…

    Was ich nicht gut finde ist, wenn man den Kindern nicht nur glauben macht, dass es für alles eine Erkärung gibt, womit ich noch einverstanden wäre, sondern dass man sie dazu verleitet davon auszugehen, dass man mit seinem aktuellen Wissen, also bisher gelernten, immer alles erklären kann.

    Gerade Kinder, aber auch Erwachsene stossen in Ihrem Leben immer wieder auf unbekanntes (oder gar auf das Unbekannte, brrrh!). Leute, die glauben, immer alles wissenn zu können sind gefährlich für sich und andere, seien es jetzt Ufo-Gläubige oder Ufo-Nicht-Gläubige. Denn es gibt keine Ufo-Wissende. Das unbekannte zu kennen ist ein wiederspruch in sich!

    Man sollte also nebst der wissenschaftlchen Methoden (die natürlich ganz gut sind) und anderen nützlichen Tipps und Tricks fürs Leben eben auch beibringen wie man damit umgeht, wenn man etwas eben mal nicht erklären kann, weil es das eigene Wissen übersteigt. Was man dann auf keinen Fall tun sollte, ist darüber zu streiten. Aber wir sehen ja täglich, wie es ihre Vorbilder machen – ebenn genau falsch. Anstatt gemeinsam eine Erklärung zu suchen und falls nötig dazu etwas neues zu lernen, sein Wissen zu erweitern, wird einfach behauptet und ohne ein sinnvolles Verfahren beurteilt. Die einen schreien “Aliens!”, die andern “Sumpfgas!”, und wieder andere murmeln “Irgendetwas beweisloses, also interessiert es uns nicht!” und alle gehen sie in eben genau die falsche Richtung… auseinander.

    Eine traurige Geschichte… ansonsten sicher eine lässige Webseite, mit den Bastelsachen werden ich und mein Neffe vielleicht noch so einigen Spass haben :)

  94. #94 rolak
    12. September 2012

    moin Trulla*, falls sich Dein Text auf andree bezieht: Um auf Argumente eingehen zu können, müssen erst mal welche gegeben werden.

  95. #95 Adent
    12. September 2012

    Trulla
    Ach er schon wieder ….

  96. #96 Dietmar
    4. Juni 2014

    Wo, wenn nicht hier, soll ich sagen, wie faszinierend etwas am Himmel ist, das man sich nicht erklären kann: Seit einer halben Stunde nun sehe ich vom Schlafzimmer aus ein schillerndes Objekt, das ich zunächst für einen Hubschrauber gehalten habe, nordöstlich am Himmel, das pendelnde und auf- und absteigende Bewegungen zu machen scheint. Fluggeräusche kann ich bei offenem Fenster nicht hören. Die Farben wechseln zwischen weiß, blau, rot, und (wie es scheint) grün. Konturen sind nicht erkennbar.

    Die Sterne, die zu sehen sind, sind etwas von dieser Erscheinung entfernt und machen diese scheinbaren Bewegungen nicht mit.

    Das Teleskop steht bei meinem schlafenden Sohn idealerweise hinter dem Schlagzeug, ist also nicht lärmfrei aufzustellen. Meine Frau würde mir auch schön etwas erzählen, wenn ich plötzlich mitten in der Nacht großes Equipment im Schlafzimmer auffahre. :-)

    Planeten schillern eher nicht. Sterne schillern nicht farbig und für die wäre es auch zu weit nördlich. Die “Bewegungen” und das Schillern wären irgenwie vielleicht durch Turbulenzen der Luft erklärbar, aber der Eindruck von Flugmanövern ist schon sehr deutlich.

    Ich stelle jetzt aber fest, dass dieses eigenartige Licht sich insgesamt weiter nach Osten bewegt hat. Ich tippe jetzt mal auf einen schwebenden Verkehrs- oder Suchhubschrauber der Polizei, ist aber nicht wirklich überzeugend..

    Faszinierend!

    Falls aber morgen Berichte über Ufosichtungen auftauchen: Ich war dabei! :-)

  97. #97 Dietmar
    4. Juni 2014

    Für die Planeten zu weit nördlich, meinte ich.

  98. #98 PDP10
    4. Juni 2014

    @Dietmar!

    Welcome back Potte ….. ähm Dietmar ! 😉

  99. #99 PDP10
    4. Juni 2014

    hmmmpf …. “Kotter” nicht “Potter” …

  100. #100 Dietmar
    4. Juni 2014

    Hallo PDP10,

    mein eigentlicher Kommentar steckte gestern noch in der Moderation (sehen kann ich ihn nicht mehr, also ist er eventuell gelöscht), das da war nur eine Korrektur und liest sich reichtlich kryptisch oder sinnfrei.

    Danke für die freundliche Begrüßung, aber ich lese nur noch und beteilige mich nicht mehr an Diskussionen (muss nicht mit einer weiteren Meta-Diskussion besprochen werden; ist nicht aggressiv gemeint oder gegen irgendjemanden, die Kommentatoren oder insbesondere Dich gerichtet). Aber das wusste ich nirgends zu teilen: So absolut unwissend bin ich nicht, was man so am Himmel sehen kann und trotzdem schafft es ein mit bloßem Auge sichtbares Objekt, mich staunend eine halbe Stunde grübeln zu lassen.

    Viele Grüße in die Runde

    Dietmar

  101. #101 Dietmar
    4. Juni 2014

    Oh: Jetzt sehe ich ihn wieder. Hing wohl irgendwie mit der Anmeldung zusammen, dass der zuerst weg war.