Ich habe es im Sommer 2011 gesagt als ich das erste Mal davon gehört habe und ich habe es im Sommer 2013 wiederholt, als ich den ersten Trailer gesehen habe: Ich bin enorm gespannt und aufgeregt! Im März 2014 wird die neue “Cosmos”-Serie ausgestrahlt. Alle regelmäßigen Leser meines Blogs werden hoffentlich Carl Sagan und seine Fernsehserie “Cosmos” aus den 1980er Jahren kennen. Wenn nicht, dann besorgt euch die DVDs und ändert das! Es ist eine großartige Reise durch das Weltall und über die Erde und eine wunderbarer Zusammenfassung des damaligen Stand des Wissens. Aber die 1980er sind schon eine Zeit lang vergangen und wir haben mittlerweile viel mehr über die Welt herausgefunden. Und so schön die alte Serie von Sagan heute immer noch ist, wird es doch langsam Zeit für etwas Neues!

Die neue “Cosmos”-Serie wird ab März beim amerikanischen Sender FOX ausgestrahlt und vom Astronomen Neil deGrasse Tyson moderiert. Tyson wird der Leserschaft des Blogs vermutlich genau so bekannt sein wie Sagan. Tyson ist quasi der moderne Carl Sagan. Genau so wie Sagan ist Tyson in der Lage die Welt nicht nur verständlich, sondern auch in einer höchst faszinierenden und poetischen Sprache zu erklären. So wie Sagan kann auch Tyson immer wieder Menschen für die Wissenschaft begeistern, die sonst eher selten damit in Kontakt kommen. Tyson ist die ideale Wahl als Moderator für eine neue “Cosmos”-Serie und das was man bisher davon sehen konnte, hat große Erwartungen geweckt. Das gilt auch für den neuen Trailer:

Ich habe mir den 9. März 2014 schon dick im Kalender angestrichen! Und ich hoffe, dass es irgendwann auch mal eine gute deutsche Version dieser Serie gibt (eine Synchronisation; die Hoffnung, dass das deutsche Fernsehen und deutsche Wissenschaftler einmal selbst so eine faszinierende Serie hin bekommen habe ich schon lange aufgegeben). Wenn der neue “Cosmos” auch nur annähernd so gut ist wie der alte, dann ist das eine Serie, die jeder und jede und vor allem alle Kinder sehen sollten!

Kommentare (17)

  1. #1 Kumi
    31. Januar 2014

    Toll. Absolut toll. Muss ich sehen 🙂

  2. #2 Kallewirsch
    31. Januar 2014

    An Carl Sagan kann ich mich nur noch vage erinnern. Muss ich wohl wieder mal die Videos auspacken. In Erinnerung hab ich ihn noch als einen überlegten Sprecher, dem man seine Begeisterung zwar anmerkt, der aber trotzdem relativ kühl rüber kam.
    Ganz im Gegensatz zum quirligen Mr. Tyson.
    Dem zuzuhören ist Genuss und Show in einem. Ich hoffe mal, dass die Macher der Serie ihn da nicht zu sehr gestoppt haben.

  3. #3 Unwissend
    31. Januar 2014

    Hurra Hurra

  4. #4 Alderamin
    31. Januar 2014

    Hat Fox sowas wie eine Mediathek, wo man die Folgen per Internet schauen kann?

  5. #5 Sim
    31. Januar 2014

    Tyson ist der neue Sagan. Ich kann das genau so unterschreiben. Die Begeisterungsfähigkeit beider Persönlichkeiten für das Weltall und alles darin ist Beispiellos. Und es mutet gerade Symbolhaft an wie sich Sagan und Tyson zum ersten mal getroffen haben:

    http://www.youtube.com/watch?v=eeqrN3Bfro8

    Gänsehaut!

  6. #6 Silava
    31. Januar 2014

    Hm, und ich dachte Brian Cox wäre der neue Carl Sagan. Und Neil deGrasse Tyson ist, nunja, halt Neil deGrasse Tyson. Einfach ein Unikat. Vielleicht noch grob vergleichbar mit Christopher Hitchens: Völlig egal was er macht, es ist garantiert nie langweilig! Die neue Cosmos Serie muss ich mir auch unbedingt anschauen.

  7. #7 Bullet
    31. Januar 2014

    Holy Kenobi. Was für ein Trailer. Und is die Musik das, wonach es sich anhört: Two Steps From Hell?

  8. #8 rolak
    31. Januar 2014

    Kenn ich zwar nicht (obwohl allein schon der Name gut klingt), erinnerte mich eher an etwas anderes, Bullet: Let the Sunshine.

  9. #9 Stefan Schmidt
    31. Januar 2014

    “Ich habe mir den 9. März 2014 schon dick im Kalender angestrichen!”

    Das habe ich auch grade getan, danke für den Tipp, was man im Trailer sieht verheisst ja echt Großes!

    @ Bullet: Ich weiß zwar nicht von wem die Musik ist, aber ich finde Two Steps From Hell ist ein verdammt guter Kandidat. 😀

  10. #10 Jürgen Schönstein
    1. Februar 2014

    Hier ist der Link zu einem Brief, mit dem sich der damals 17-jährige Tyson bei Sagan für dessen Hilfe bei der Suche nach einem Studienplatz bedankt hat. Sagan hätte ihn wohl gerne zur Cornell-Universität geholt, aber Tyson zog dann doch Harvard vor.

  11. #11 Florian Freistetter
    1. Februar 2014

    @Jürgen: Ich kann auch die Autiobiografie von Tyson nur sehr empfehlen: The Sky Is Not the Limit: Adventures of an Urban Astrophysicist

  12. #12 Kryptonoob
    3. Februar 2014
  13. #13 Alderamin
    3. Februar 2014

    @Kryptonoob

    Cool, danke.

  14. #14 usuallyquiet
    5. Februar 2014

    @Kryptonoob, @Alderamin: Das Anschauen der Videos über die FOX-Homepage funktioniert normalerweise bzw. offiziell nur von den USA aus. Aber die Serie wird sicher zeitnah an anderer Stelle im Internet auftauchen.

  15. #15 walter
    5. Februar 2014

    Ich freu mich schon auf die neue Cosmos Serie. Als 66er Jahrgang hab ich natürlich die originale Serie mit Carl Sagan im TV gesehen und war – wahrscheinlich wie viele andere auch – sofort begeistert davon. Die DVD hab ich von 1 oder 2 Jahren gekauft und beim Ansehen war diese ganz besondere “Stimmung” ,die die einzelnen Folgen hatten, wieder da. Die ruhige Art, wie Carl Sagan gesprochen hat und die fast behäbige Präsentation waren faszinierend – im Gegensatz zu den meistens völlig überladenen Serien der Jetztzeit. Viel CGI aber kaum Information.

    Von der neuen Serie erwarte ich mir zumindest den gleichen “Level”. Anschauliche Grafiken, Wissen, dass verständlich vermittelt wird und keine endlosen Wiederholungen der immer gleichen Szenen. Neil deGrasse-Tyson kenne ich – noch – zu wenig. Einige Sachen hab ich mir auf You Tube angesehen. Leider nicht genug. Ich denke mir aber, dass er nicht umsonst die Ehre hat, die Nachfolge Carl Sagans anzutreten.

  16. […] Abend bei FOX und ich bin schon extrem gespannt. Ich hab ja auch schon früher darauf hingewiesen (hier, hier und hier) wie großartig die alte Cosmos-Serie mit Carl Sagan war und wie vielversprechend […]

  17. […] Hier, hier und hier habe ich in der Vergangenheit schon darauf hingewiesen das ich mich sehr über die Neuauflage der “Cosmos”-Serie freue. In den 1980er Jahren hat Carl Sagan wunderbar verständlich und fesselnd und mit fantastischen Bildern das Universum erklärt und jetzt ist Neil deGrasse Tyson angetreten, um das gleiche zu tun. Ich bin mir eigentlich sicher, dass es eine tolle Sendung wird. Gestern Abend lief der erste Teil; ich bin allerdings noch nicht dazu gekommen, es mir anzusehen. Das hole ich heute Abend nach und werden dann in den nächsten Tagen sicherlich nochmal Bescheid sagen, wie es mir tatsächlich gefallen hat. […]