Florian Freistetter promovierte am Institut für Astronomie der Universität Wien und hat danach an der Sternwarte der Universität Jena und dem Astronomischen Rechen-Institut in Heidelberg als Astronom gearbeitet. Zur Zeit lebt er in Jena, bloggt über Wissenschaft und schreibt manchmal Bücher.

Frühlingspunkt: Der Punkt an dem die Sonne zu Frühlingsanfang (und auch zu Herbstanfang) am Himmel steht. Es ist einer der beiden Schnittpunkte zwischen der scheinbaren Bahn der Sonne am Himmel und dem auf den Himmel projizierten Äquator der Erde. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei…

Perigalaktikum: Der Punkt entlang der Umlaufbahn eines Sterns um das Zentrum der Milchstraße, bei der er dem Zentrum am nächsten kommt. Der Punkt an dem er dem Zentrum am fernsten ist heißt “Apogalaktikum”. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres…

Am Montag habe ich im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer einen kleinen Workshop zum Thema “Esoterik, Fake News & Co: Wie man mit Verschwörungstheorien und Pseudowissenschaft sinnvoll umgehen kann” gehalten. Ich fand die Veranstaltung sehr interessant, vor allem weil es hier speziell um die Frage ging wie man mit den “üblichen” Themen umgehen…

Morgenerst: Der Tag, an dem ein Stern oder Planet das erste mal im Jahr wieder kurz vor Sonnenaufgang mit freiem Auge am Morgenhimmel gesehen werden kann. Das Morgenerst des Sterns Sirius war im alten Ägypten der Beginn des Kalenders und kündigte die neue landwirtschaftliche Saison an. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in…

Orrery: Wird auch “Planetenmaschine” genannt und ist ein mechanisches Gerät dass den Umlauf der Planeten um die Sonne anschaulich darstellt. Wenn nur die Bewegung von Erde und Mond veranschaulicht wird, nennt man das Gerät “Tellurium”. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag…

Wurmlöcher! Ohne die geht es weder in der Science-Fiction noch in der Sparte der Wissenschaftskommunikation in der durch übermäßigen Einsatz von Science-Fiction-Konzepten die Faszination der Menschen angeregt (oder ausgenutzt?) werden soll. Es klingt ja auch sehr verlockend: Anstatt elendig lange durchs unvorstellbar große Universum zu fliegen, nimmt man einfach eine Abkürzung. Rein in ein schwarzes…

Johannes Kepler wurde am 27. Dezember 1751 in Weil der Stadt geboren und starb am 15. November 1630. Der Titel seines Hauptwerks “Astronomia Nova” war nicht übertrieben; er hat eine komplett neue Astronomie möglich gemacht. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag…

Das dritte Keplersche Gesetz ist enorm wichtig wenn es darum geht, die Masse von Doppelsternsystemen zu bestimmen. Denn da kann man beobachten wie lang sie für eine Umkreisung brauchen und wie weit sie entfernt sind. Und daraus mit Keplers Gesetz ihre Masse exakter berechnen als es mit anderen Methoden möglich wäre. —————————– Das hier ist…

Keplers erstes Gesetz enthält einen revolutionären Gedanken. Bis dahin dachte man immer, dass alle Himmelskörper sich auf kreisförmigen Bahnen bewegen müssen. Weil man den Kreis als “perfekt” ansah – aus rein ästhetischen Gründen. Aber erst als Kepler die Idee mit den Ellipsen hatte, funktionierte das heliozentrische Modell richtig. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur…

Das ist die Transkription einer Folge meines Sternengeschichten-Podcasts. Die Folge gibt es auch als MP3-Download und YouTube-Video. Mehr Informationen: [Podcast-Feed][iTunes][Bitlove][Facebook] [Twitter] Über Bewertungen und Kommentare freue ich mich auf allen Kanälen. ————————————————————————————— Sternengeschichten Folge 363: Energie durch Kernfusion Kernfusion ist die Energiequelle der Sterne. Sie ist der Grund warum wir nachts nicht auf einen völlig…