Den Juli hab ich vor allem mit Urlaub verbracht. Aber im Urlaub natürlich auch gelesen. Passend zum Thema des Monats – das 50. Jubiläum der Mondlandung – etwas über Raumfahrt. Bzw. nicht “etwas” sondern ein sehr großartiges Buch! Lady Astronaut of Mars Mary Robinette Kowal hat 2013 die Kurzgeschichte “The Lady Astronaut of Mars” geschrieben…

Der März ist vorbei, der Winter auch und der Frühling macht sich breit! Aber auch wenn man sich jetzt tendenziell eher draußen aufhält als drinnen kann man dort ja trotzdem immer noch lesen. Das hab ich im März getan und so wie am Ende eines jeden Monats will ich euch von meiner Lektüre berichten. Von…

Der November ist irgendwie vergangen, ohne das ich was davon gemerkt habe. Bzw. hab ich zuviel gemerkt und deswegen den November verpasst. Ich bin andauernd durch die Gegend gereist, mein Podcast ist kaputt gegangen und immer noch repariert und ein paar Dutzend andere Kleinigkeiten sind passiert. Und dann schaut man auf den Kalender und sieht:…

Der April neigt sich dem Ende zu. Und bevor die Feierlichkeiten zum ersten Mai los gehen, kommen wie immer die monatlichen Buchempfehlungen. Und dieses Mal habe ich ein paar wirklich hervorragende Bücher gelesen. Bücher, die ab nun definitiv zu meinem Allzeit-Favoriten gehören. Der Vorbote des Todes Claire North ist ein absolutes Phänomen. Jedes ihrer Bücher…

Der März war ein Roman-Monat. Ich habe nur ein einziges Sachbuch gelesen; stattdessen zur Abwechslung einen ganzen Schwung Krimis und noch den einen oder anderen Roman. Die Wissenschaft hat aber in den meisten Büchern trotzdem eine Rolle gespielt. Klimawandel-Wissenschaftskrimi Die Romane des Biologen Bernhard Kegel mag ich gerne. Mir hat “Der Rote” wirklich gut gefallen…

So! Der Juni ist fast zu Ende. Ich fühle mich ein wenig wie im Lied “Über Nacht” von Element of Crime beschrieben: “und kaum dass ich einmal nicht müde bin ist der Sommer schon wieder vorbei”. Aber ein wenig Sommer ist ja hoffentlich noch da und im Gegensatz zu den letzten beiden Sommern hoffe ich…

Der April geht zu Ende und es ist wieder Zeit für die monatlichen Buchempfehlungen. Ich habe wieder ausgiebig gelesen und wenn auch nicht alles empfehlenswert war gab es doch ein paar Werke, bei denen ich mich freue sie euch vorstellen zu können. Zeitreisen Zum Beispiel die Zeitreise-Bücher von Connie Willis. Wer sich noch an die…

Das Buch das mich im März am meisten beschäftigt hat war natürlich mein eigenes: “Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand” ist endlich erschienen und ich bin sehr froh darüber. Aber was da drin steht weiß ich ja schon – also habe ich im März jede Menge interessante Bücher anderer Autorinnen und Autoren…

Der Juli ist zu Ende und ich hätte fast vergessen, meine monatliche Buchumschau zu veröffentlichen (aber ich war ja auch hauptsächlich damit beschäftigt, selbst ein Buch zu schreiben). Spät, aber doch: Hier kommt alles, was ich im Juli gelesen habe! Minigolf Paradiso Alexandra Tobor kennen einige der Leserinnen und Leser vielleicht aus dem WRINT-Podcast von…

Im Juni war ich wieder einmal intensiv damit beschäftigt, an meinem nächsten Buch zu schreiben. Ich bin es immer noch, weswegen mir wieder einmal nur wenig Zeit bleibt, mich hier im Blog den Büchern zu widmen, die schon geschrieben wurden. Aber natürlich kann ich die monatliche Bücher-Rückschau nicht einfach ausfallen lassen! Vor allem, weil ich…