Kultur

Der Roger-Williams-Code

US-Studenten haben ein interessantes verschlüsseltes Buch dechiffriert: das letzte bekannte theologische Werk des amerikanischen Religionsgründers Roger Williams (1603-1683).

Zum 264. Todestag

Heute vor 264 Jahren starb Johann Sebastian Bach und warum er unsterblich ist, kann man an der gestrigen Sonntagsklassik erlauschen. Ein Ständchen soll es, wie könnte es passender sein, Präludium und Fuge auf der Orgel, für ihn geben, komponiert von Liszt:

Ich bin für ein paar Tage abwesend. In der Zwischenzeit gibt es hier keine Texte von mir, sondern die Möglichkeit für die Leserinnen und Leser, zu diskutieren. Über Fragen, auf die es keine Antwort gibt; über die sich aber wunderbar spekulieren lässt. Wie lange gibt es schon Menschen auf der Erde? Diese Frage lässt sich…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Morgen wird an Bach zu denken sein und gehört haben wir ihn auch schon ein Weilchen nicht mehr, dem ich nun rasch abhelfen möchte, indem ich Bach sich selbst gegenüberstelle: zwei seiner bekanntesten Orgelwerke, die brausen und dröhnen und mit dem hallenden Echo einer Kirche Ehrfurcht und wohligen Schauder erzeugen…

The imitation game

Der neue Film über Alan Turing kommt zwar erst im November in die Kinos, den Trailer gibt es aber schon seit dieser Woche: Die Medienberichte über den bereits als Oscar-Kandidat gehandelten Film lassen befürchten, dass da einiges durcheinander gebracht wurde (hoffentlich nur in den Medien und nicht im Film). So schreibt ProSieben in seinem Artikel…

Kann man durch Stress sterben?

Eigentlich wollte ich ja heute noch etwas ganz anderes schreiben. Aber dann habe ich es doch gelassen. Ich habe zur Zeit so viele Dinge zu erledigen… ein Buch muss zu Ende geschrieben werden; drei Zeitungsartikel müssen geschrieben werden; ich muss eine Recherchereise planen, noch ein (kurzes) Buch schreiben, einen Wettbewerb organisieren, einen Vortrag vorbereiten, Buchhaltung…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Es ist Hochsommer, Ventilatoren summen, wo es dafür selbst Fliegen zu heiß ist, ermattet konsumiert man Fruchtcocktails und allerorten riecht es entweder nach Grillgut oder Kokosaroma (oder beidem). Wer nun versteht, warum ich das für einen idealen Zeitpunkt zum Vorführen von Totenmessen halte, ist mir Schwester oder Bruder im Geiste…

Nicht wenige Raumfahrt-Enthusiasten sind gerade ziemlich erbost, wie mit den Rosetta-Bildern umgegangen wird. Da wurden erst Bilder von der französischen Raumfahrtagentur CNES vermutlich versehentlich zu früh online gestellt und verschwanden dann wieder, weil irgendjemand anders hinter den Kulissen die wieder zurück gepfiffen hat. Ein offener Brief wurde also geschrieben, um nach Echtzeit-Bildern von Rosetta zu…

DNS in der Natur

Ein Reisetipp für Biologieinteressierte, die DNS einmal in Lebensgröße besichtigen möchten: die Doppelhelixbrücke über die Marina Bay im Süden Singapurs. Die beiden Farben sollen angeblich die Verteilung der beiden Basenpaare in menschlicher DNS widerspiegeln, was mir angesichts der ungleichmäßigen Farbverteilung aber recht unwahrscheinlich vorkommt. (Oder gibt es wirklich in einzelnen DNS-Abschnitten so eindeutige Übergewichte von…

Gestern habe ich über die beeindruckende Entdeckung des doppelten Kerns von Rosettas Komet geschrieben. Es waren tolle Bilder, die während der Annäherung an den Kometen gemacht wurden und zeigen, dass er aus zwei großen Komponenten besteht und kein einzelner Brocken ist. Es waren allerdings auch Bilder, die ihr gar nicht sehen hättet sollen. Sie waren…