Medizin

Fortpflanzung. Realität oder Täuschung?

Dieser Gastartikel ist ein Beitrag zum ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb. Alle eingereichten Beiträge werden im Lauf des Septembers hier im Blog vorgestellt. Danach werden sie von einer Jury bewertet. Aber auch alle Leserinnen und Leser können mitmachen. Wie ihr eure Wertung abgeben könnt, erfahrt ihr hier. Dieser Beitrag wurde von Halec eingereicht. ———————————————————————————————————————– Von November 2010 bis…

Manche Scienceblogsleser kennen Dr. Hans-Werner Bertelsen sicher bereits als Gastautor auf dem Blog „Kritisch gedacht“. Er hat sich dort kritisch zum Thema Esoterik geäußert. Nun gibt es hier bei Gesundheits-Check einen Gastbeitrag von ihm, der eine Initiative zum Verbot von Alkoholwerbung im Sport vorstellt. Dass ausgerechnet beim Sport für Alkohol geworben wird, ist in der…

Neues von der Speerspitze der Aufklärung

In diesem Blog wurde in den letzten zwei Jahren mehrfach das exotische Treiben am Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften (INTRAG) an der Viadrina in Frankfurt/Oder diskutiert. Auslöser war eine etwas eigenartige Masterarbeit, die von Prof. Walach unter anderem mit dem Argument verteidigt wurde, eine Masterarbeit sei eine Qualifizierungsarbeit und noch keine richtige wissenschaftliche Arbeit. Jetzt darf…

Datensammleritis und Studienschein

Vor einem Jahr hatten wir hier auf Gesundheits-Check über die „Quantified Self“-Bewegung diskutiert. Beim „Quantifed Self“ geht es um die Selbstbeobachtung und Selbstoptimierung anhand von Self-Tracking-Daten, die man z.B. durch Puls- oder Schrittzähler erhebt und über Netzwerke in einer Community austauscht. Um diese Bewegung ist ein munterer Markt von Anbietern entstanden, die immer neue Anwendungen…

In einem Beitrag hier im Blog darüber, ob und wie ein experimentelles Mittel gegen Ebola an Patienten gegeben wird/werden sollte, tauchte auch die Frage auf, ob dieses Mittel, ZMapp genannt, nicht nur rein zufällig erstmals für weiße PatientInnen verfügbar gemacht wurde. Und dieser Artikel in der New York Times vom Mittwoch wird diese dunkle Vermutung…

Es heißt ja immer, dass die “Alternativmedizin” ja zumindest nicht schadet, wenn sie schon nicht medizinisch nachweisbar wirkt. Wer gerne ein paar Kräutertees oder Zuckerkügelchen konsumiert, soll das ruhig machen. Schadet ja nicht. Oder doch? Abgesehen davon, dass “Alternativmedizin” nicht unbedingt mit “sanfter Pflanzenmedizin” gleichzusetzen ist (dieses Image ist nur auf erfolgreiche PR und Lobbyarbeit…

Ebola und Forschungsethik

Wenn ein potenzielles Heilmittel für eine bisher als unheilbar geltende und mit hoher Wahrscheinlichkeit tödliche Krankheit wie das Ebolafieber gefunden wird, dann ist das definitiv eine gute Nachricht. Und von denen gibt es, wenn ich meiner täglichen Zeitungslektüre folge, zurzeit nicht viele (was einer der Gründe ist, warum mir im Moment der Drive zum Bloggen…

Augentropfen als Vergewaltigungsdroge

Vergewaltigungsdrogen sind Substanzen, die die (Neben)Wirkung haben und auch zu diesem Zweck eingesetzt werden, ein Opfer, dem sie (heimlich) verabreicht werden, gefügig, widerstandslos und steuerbar zu machen, um sexuelle Übergriffe zu erleichtern und womöglich die Entstehung von Erinnerungen an die Tat einzuschränken.

Für viele Christen, vor allem für Katholiken, ist Abtreibung bekanntlich eine Sünde. Dies hat aus christlicher Perspektive Folgen für die Nutzung von Zellen, die aus abgetriebenen Föten gewonnen wurden. Die Nutzung solcher Zellen wird von manchen Christen als ethisch ähnlich unvertretbar betrachtet wie die Forschung an Hirnpräparaten, die im Zuge der Medizinverbrechen im Nationalsozialismus angefertigt…

Opfer und (ihre?) Rechte …

Über Jahre hinweg hatte Dr. Nikita Levy, seit 1988 Gynäkologe für das Johns-Hopkins-Kliniksystem in Baltimore, seine Patientinnen während der Unterleibsuntersuchungen heimlich gefilmt. Im Februar 2013 flog die Sache auf, weil eine Kollegin bemerkt hatte, dass der seltsame Füller, den Levy um den Hals trug, gar kein Füller war, sondern eine kleine Kamera. Kurz nach seiner…