Medizin

Homöopathennachwuchs gesucht

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte wirbt um die Medizinstudierenden. Er bietet jetzt eine strukturierte Nachwuchsförderung mit einem Mentorenprogramm an. Teil der Nachwuchsförderung ist eine vierwöchige homöopathische Famulatur, also ein Praktikum zur Handhabung des heilenden Nichts bzw. nichts Heilenden. Beim Öffentlichen Gesundheitsdienst dürfen Medizinstudierende derzeit übrigens keine Famulatur machen, das sieht die Approbationsordnung für Ärzte nicht…

Genie und Wahnsinn, so behauptet der Herr Volksmund, lägen oft dicht beieinander.  Und manchmal ist an solchen Redensarten ja sogar etwas dran, wobei gerade die obige häufig eher ein Anzeichen dafür ist, daß die sie äußernde Person einfach nur einen sehr engen Horizont hat. Aber wenn man „Genie“ durch (die sich mit Genie ja eine erhebliche Schnittmenge…

Nach den ersten beiden Blogposts zum doppelten demografischen Druck auf die Pflege sowie zur Technikakzeptanz bei Pflegekräften, möchte ich die blogtechnische Aufarbeitung meiner Rechercheergebnisse aus unserem kürzlich abgeschlossenen BMBF-Projekt SEVIP&V (Sektorübergreifende Vernetzung in Pflege und Vorsorge) mit einem übersichtsweisen Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen des praktischen Einsatzes von AAL- und Telepflege-Systemen beschließen. Der Einsatz von…

Blitzschläge waren vor einem halben Jahrhundert in Deutschland noch für 50 bis 100 Todesfälle jährlich verantwortlich (Zack/Rotschild/Wegener, Dt. Ärzteblatt 2007). Erfreulicherweise ging die Zahl der Blitzschlagtoten deutlich zurück. In den letzten 10 Jahren waren es im Durchschnitt nur noch knapp 3 pro Jahr. Inzwischen ist somit der Lotto-Sechser wahrscheinlicher als der Tod durch Blitzschlag. Nicht…

In letzter Zeit haben sich bei mir ein paar Bücher zum Themenbereich Medizin/Pseudomedizin angesammelt, die ich euch hier kurz vorstellen möchte. Es sind trotzdem des gemeinsamen Gesundheits-Themas drei sehr unterschiedliche Bücher die sich daher auch für ganz unterschiedliche Zielgruppen eignen. Der Krankheitswahn Das erste Buch beschäftigt sich mit dem, was der Autor auch gleich im…

Ansteckung im Krankenhaus

Hier in Korea breitet sich gerade die Viruserkrankung MERS aus, wie ja auch in deutschen Medien berichtet wird. Ein Aspekt, der in deutschen Zeitungsmeldungen nur am Rande vorkommt, der aber durchaus erwähnt werden sollte: dass wohl alle bisher Erkrankten (soweit sie sich nicht vorher im Nahen Osten aufgehalten hatten) sich in Krankenhäsern ansteckten. Betraf das…

Gerade wird die „Schokodiätstudie“ von Bohannon und Kollegen, die im März in den „International Archives of Medicine“, einem open access-Journal veröffentlicht wurde, hin und her diskutiert. Die Geschichte der „Studie“ selbst kann man z.B. bei Geograffitico nebenan und den dort verlinkten Quellen nachlesen. In aller Kürze: Um zu zeigen, wie schnell eine methodisch schlechte Studie…

Nationale Impfkonferenz 2015

In zwei Wochen, am 18. und 19. Juni, findet die Nationale Impfkonferenz 2015 statt. Die Nationale Impfkonferenz soll u.a. die Umsetzung des Nationalen Impfplans begleiten, eines ambitionierten Papiers, das man bis heute etwas mühsam auf den Internetseiten einiger Bundesländer suchen muss. Es ist zwar übertrieben, wenn böse Zungen sagen, in die Erstellung des Nationalen Impfplans…

Unheimliche Sch….

Es war die hartnäckige, sich zahlreichen Antibiotikatherapien verweigernde und mit quälenden Symptomen einhergehende C.difficile-Infektion eines Freundes und dessen vergebliches Bemühen um eine Stuhltransplantationstherapie, die Mark Smith den Anstoß gab, OpenBiome zu gründen. Scherzhaft nennen sich die Betreiber auch „das braune Kreuz“ Die Transplantation von Stuhl und vor allem der darin enthaltenen Mikroorganismen, die in ihrer Gesamtheit…

Harald Walach und das „Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften“ an der Viadrina in Frankfurt/Oder waren – ausgehend von einer skurrilen Masterarbeit, die an diesem Institut geschrieben wurde – hier auf Gesundheits-Check schon mehrfach Diskussionsthema. Vor ein paar Tagen hat Harald Walach das Symposium „Weniger ist mehr“ in Berlin mitorganisiert. Thema des Symposiums war die Frage, ob…