… fehlt. Das Wort kommt schlicht nicht vor. Es gibt im CSU-Wahlprogramm 2018 lediglich eine kurze Passage zur medizinischen Versorgung: “In Bayern gibt es flächendeckend beste medizinische Versorgung auf Spitzenniveau. Mit unserer Landarztquote und der Landarztprämie gewinnen wir zusätzlich 1.000 Ärzte für den ländlichen Raum. Mit einer gezielten Strukturförderung zur Zukunftssicherung für kleinere Krankenhäuser und…

Ralf Brauksiepe hat ein schönes Amt. Er ist Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten. Nach § 140h SGB V liegen seine Aufgaben u.a. darin, auf eine gute Beratung und Information der Patient/innen zu achten: „Aufgabe der beauftragten Person ist es, darauf hinzuwirken, dass die Belange von Patientinnen und Patienten besonders hinsichtlich…

Beim Thema Geld und Gesundheit kommt die Rede meist schnell darauf, dass es eine unheilvolle „Ökonomisierung“ des Gesundheitswesens gebe. Gemeint ist, dass Kosten, Ausgaben, Gewinne etc. oft wichtiger scheinen als eine gute Versorgung der Menschen. Keine Frage: Kranke Menschen dürfen nicht nur Mittel zum Geldverdienen sein, zu Recht werden beispielsweise hohe Gewinnmargen privater Unternehmen im…

Ich habe einen Stammzellenspender… yay! Bzw. um wesentlich konkreter zu werden: Während manche Arten der Leukämie mit Chemo- und Bestrahlungstherapien alleine behandelbar sind, führt bei meiner Form der ALL kein Weg an einer Stammzellen- oder Knochenmarktransplantation vorbei. Dabei heißt “kein Weg daran vorbei”, dass zwar mit Medikamenten der aktuelle Status hinausgezögert, aber niemals geheilt werden…

Hans-Werner Bertelsen ist vielen Leser/innen auf Scienceblogs als gelegentlicher Gastautor hier oder nebenan bei „Kritisch gedacht“ schon bekannt. Er ist Zahnarzt in Bremen und war u.a. vehementer Kritiker der Schirmherrschaft der Bremer Gesundheitssenatorin für den Homöopathie-Kongress vor zwei Jahren. In seinem aktuellen Gastbeitrag kritisiert er seine eigene Profession. Der Text ist ziemlich lang, aber noch…

In Deutschland gibt es derzeit ca. 3,1 Mio. Menschen, die Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen. Zwei Drittel sind Frauen, mehr als die Hälfte ist über 80 Jahre alt. Letzteres ist eine halbwegs positive Botschaft: Pflegebedürftigkeit trifft die meisten erst im hohen Alter, vor allem, wenn es um stationäre Pflegebedürftigkeit geht. Über Pflege spricht man…

In der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL (34/2018) sind zwei Beiträge zur Alternativmedizin, einer mit Schwerpunkt Homöopathie, einer zur unheilvollen Rolle der Volkshochschulen bei der Verbreitung von Hokuspokus aller Art. Nebenan bei den Skeptikern wird darüber diskutiert. Im ersten der Artikel kommt die Sprache auch kurz auf die Heilpraktiker, rund 47.000 seien aktuell in Deutschland tätig,…

… gibt es eigentlich nicht. Eigentlich. Also dann, wenn es um die Herstellerangaben für ein konkretes Produkt geht, z.B. auf der Verpackung. Da muss es heißen: „Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation“. Vermarktungstechnisch ist das aber ausgesprochen ungünstig. Woher sollen die Leute wissen, was sie in der Apotheke kaufen sollen, falls ihnen…

Acht Geschworene in einem Gericht entscheiden nicht, ob ein Pestizid krebserregend ist. Die Gefährlichkeit wird basierend auf wissenschaftlichen Untersuchungen von Genehmigungsbehärden eingestuft.  Wenn also nun ein kalifornisches Geschworenengericht einem schwer krebsranken Gärtner und Hausmeister Entschädigungszahlungen in Höhe 289 Millionen US-Dollar zuspricht, dann zeigt das vor allem, dass die Geschworenen viel Mitgefühl mit dem Kläger haben. Es…

Wissenschaft und Objektivität Wissenschaft ist ein Versuch, Wissen im Sinne von Aussagen, die gut begründet sind, also Kandidaten für wahre Aussagen, von Aussagen zu trennen, die gute Gründe gegen sich haben, also Kandidaten für vermeidbare Irrtümer sind. In den Naturwissenschaften und auch in der Medizin trifft man dabei häufig auf einen naiven Realismus. Aussagen gelten…