Medizin

tl;dr       Nadeln sind weniger spitz als Kanülen, veranschaulicht an Mikroskopbildern. Am Ende des Artikels Farbe und das Fluoreszenzmikroskop durfte sich der liebe Kommentator Ludger was für die Dinge unter’m Mikroskop wünschen. Seine Wahl ist auf Injektions-Kanülen gefallen und ich habe mir einfach mal die Freiheit genommen, noch Bilder der Spitze einer kleinen…

Die Säuglingssterblichkeit in Griechenland

Am Dienstag letzter Woche hat der Berliner Tagesspiegel den „Offenen Brief“ der Ökonomen Heiner Flassbeck, Thomas Piketty, Jeffrey D. Sachs, Dani Rodrik und Simon Wren-Lewis an Angela Merkel dokumentiert, in dem sie die Kanzlerin auffordern, ihre Griechenland-Politik zu überdenken. Dabei verweisen sie auf die humanitären Folgen der Sparpolitik in Griechenland und schreiben u.a.: „die Säuglingssterblichkeit…

Die vor einem guten halben Jahr hier gestellte Frage, was die seinerzeit vom Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Viadrina in Frankfurt/Oder als Überlebensstrategie angekündigte „gleichberechtigte Trägerschaft (…) mit einer medizinischen Fakultät“ macht, ist nun beantwortet. Auf der Seite „Aktuelles“ des Instituts kann man lesen: KWKM: Kooperation mit Medizinischer Hochschule eingegangen Das Institut für transkulturelle…

Macht. Sucht. Sinn.

Was Krankheiten sind und wie sie entstehen, ist bekanntlich keine einfache Frage. Es gibt Krankheiten, die gibt es gar nicht, damit beschäftigt sich das Genre der „Krankheitserfinderbücher“. Und bei den Krankheiten, die es wirklich gibt, weiß man oft nicht, warum es sie gibt. Dass Krankheiten die Strafe Gottes für begangene Sünden sind, ist heute zumindest…

Wer hier im “Frischen Wind” regelmäßig mitliest weiß, dass mich Fragen der Überlastung sowie der Entlastung von Pflegekräften dank diverser entsprechend ausgerichteter Forschungsprojekte schon lange beschäftigen. Über die Jahre hat sich dabei – auch aufgrund meiner eigenen Erfahrungen als Zivildienstleistender in einer Pflegeeinrichtung sowie den Erfahrungen meiner Frau und ihrer Freunde und Verwandten, von denen…

Homöopathennachwuchs gesucht

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte wirbt um die Medizinstudierenden. Er bietet jetzt eine strukturierte Nachwuchsförderung mit einem Mentorenprogramm an. Teil der Nachwuchsförderung ist eine vierwöchige homöopathische Famulatur, also ein Praktikum zur Handhabung des heilenden Nichts bzw. nichts Heilenden. Beim Öffentlichen Gesundheitsdienst dürfen Medizinstudierende derzeit übrigens keine Famulatur machen*, das sieht die Approbationsordnung für Ärzte nicht…

Genie und Wahnsinn, so behauptet der Herr Volksmund, lägen oft dicht beieinander.  Und manchmal ist an solchen Redensarten ja sogar etwas dran, wobei gerade die obige häufig eher ein Anzeichen dafür ist, daß die sie äußernde Person einfach nur einen sehr engen Horizont hat. Aber wenn man „Genie“ durch (die sich mit Genie ja eine erhebliche Schnittmenge…

Nach den ersten beiden Blogposts zum doppelten demografischen Druck auf die Pflege sowie zur Technikakzeptanz bei Pflegekräften, möchte ich die blogtechnische Aufarbeitung meiner Rechercheergebnisse aus unserem kürzlich abgeschlossenen BMBF-Projekt SEVIP&V (Sektorübergreifende Vernetzung in Pflege und Vorsorge) mit einem übersichtsweisen Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen des praktischen Einsatzes von AAL- und Telepflege-Systemen beschließen. Der Einsatz von…

Blitzschläge waren vor einem halben Jahrhundert in Deutschland noch für 50 bis 100 Todesfälle jährlich verantwortlich (Zack/Rotschild/Wegener, Dt. Ärzteblatt 2007). Erfreulicherweise ging die Zahl der Blitzschlagtoten deutlich zurück. In den letzten 10 Jahren waren es im Durchschnitt nur noch knapp 3 pro Jahr. Inzwischen ist somit der Lotto-Sechser wahrscheinlicher als der Tod durch Blitzschlag. Nicht…

In letzter Zeit haben sich bei mir ein paar Bücher zum Themenbereich Medizin/Pseudomedizin angesammelt, die ich euch hier kurz vorstellen möchte. Es sind trotzdem des gemeinsamen Gesundheits-Themas drei sehr unterschiedliche Bücher die sich daher auch für ganz unterschiedliche Zielgruppen eignen. Der Krankheitswahn Das erste Buch beschäftigt sich mit dem, was der Autor auch gleich im…