Ich will euch dringend ein neues Buch empfehlen. Nicht von mir; ich habe ja gerade erst ein neues Buch veröffentlicht. Aber mindestens genau so gut: Es geht um ein Buch vonm Ruth Grützbauch, mit der ich nicht nur schon gemeinsam Astronomie studiert habe, sondern seit mehr als einem Jahr auch den Podcast “Das Universum” betreibe.…

Ich habe ein Buch geschrieben. Also noch ein Buch, um genau zu sein. Und wenn man ganz genau sein will, dann habe nicht ich es geschrieben, sondern ich, gemeinsam mit meinem Kollegen Helmut Jungwirth. Der ist Biologe und Professor für Wissenschaftskommunikation an der Uni Graz, was praktisch ist, da das neue Buch von Biologie handelt.…

Im Januar habe ich sehr erfreut und optimistisch die neue Bühnenshow “Global Warming Party” der Science Busters angekündigt. Damals stand die große Premiere der Show gerade an und hat auch sehr erfolgreich in der Helmut-List-Halle in Graz stattgefunden. Sechs weitere Shows des Tourkalenders haben wir dann noch absolviert bevor der Virus unsere Auftritte gestoppt hat.…

Schon wieder ein Monat rum. Die Zeit geht einfach immer weiter, egal was man will – seltsame Sache… So oder so, der Mai ist vorbei, fast zumindest. Und es wird wie immer am Monatsende Zeit, die von mir gelesenen Bücher vorzustellen. Diesmal gibt es magische Wissenschaft, magische Krimis und ganz unmagische Marsianer. Die Magier der…

Heute vor 30 Jahren, am 24. April 1990 ist das Hubble-Weltraumteleskop ins All geflogen. Es hat die Astronomie wie kein anderes wissenschaftliches Instrument revolutioniert und uns einen völlig neuen Blick auf den Himmel geschickt. Die fantastischen Bilder des Kosmos die Hubble gemacht hat sind Teil des kollektiven Gedächtnisses der Menschheit geworden. Deswegen veröffentliche ich –…

“Physik ist, wenn’s knallt” lautet der Titel eines Buchs das mir kürzlich aufgefallen ist. Darin geht es – wie der Untertitel erklärt – um folgendes: “Wie man selber Trockeneis herstellt und mit Käse einen Menschen schweben lässt ─ Experimentierspaß aus dem echten Leben mit den Physikanten”. Die Physikanten veranstalten Wissenschaftsshows auf Bühnen, im Fernsehen und…

Ich habe ja kürzlich ein neues Buch veröffentlicht: “Eine Geschichte des Universums in 100 Sternen”. Darin geht es um – fast – alles im Universum. Es enthält nicht einfach nur 100 Geschichten über 100 Sterne. Es geht um alles! Um Urknall, Quantengravitation, schwarze Löcher, außerirdisches Leben, der Himmel der Bronzezeit, der Himmel der fernen Zukunft,…

Gestern wurde der Physik-Nobelpreis an Michel Mayor und Didier Queloz verliehen und zwar für die Entdeckung des ersten Planeten der einen anderen Stern als unsere Sonne umkreist (ausgezeichnet wurde auch James Peebles, aber für ein anderes Thema über das ich ein anderes Mal mehr schreiben werde). Ich habe die Verleihung auch gleich gestern kommentiert und…

Der September war eine überraschend stressige Zeit. Ich dachte eigentlich, ich hätte viel mehr Bücher gelesen. Aber eine ausführliche Zählung am Ende des Monats hat ergeben: Ich habe nur genau drei Bücher gelesen. Aber das waren dafür drei sehr gute und spannende Bücher. Es geht um Yoga. Und um sehr hervorragende dystopische Literatur. Der Report…

Es gibt viele unterschiedliche Wege um Wissenschaft zu vermitteln. Die meisten davon richten sich an Menschen, die schon von sich aus ein Interesse an der Forschung haben. Sie lesen populärwissenschaftliche Bücher, gehen zu Tagen der offene Tür an Universitäten, zu öffentlichen Vorträgen, und so weiter. Wesentlich schwieriger ist es, wenn man Wissenschaft an die Menschen…