Es gibt etwas Neues! Mein Experiment mit einem Videoblog habe ich ja wegen technischer Probleme pausiert (ich habe aber mittlerweile bessere Ausrüstung und irgendwann wird es auch hier weitergehen). Bis dahin probiere ich etwas anderes: Einen Podcast! Wer keine Lust hat, immer nur über Astronomie zu lesen, der kann sich die Geschichten über die Sterne, Planeten und Galaxien jetzt auch anhören!

Der Podcast heißt “Sternengeschichten” und ihr könnt ihn unter dieser Adresse abonnieren:

http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten

Ihr könnt den Podcast natürlich auch via iTunes abonnieren:

https://itunes.apple.com/de/podcast/sternengeschichten/id583344780

Ich bin noch ein Neuling was Podcasts angeht. Wenn ihr mir dabei helfen wollt, dann würde ich mich freuen. Ich könnte zum Beispiel noch ein schönes Intro brauchen. Bis jetzt habe ich nur ein bisschen sphärisches Rauschen... Leider bin ich ziemlich unmusikalisch und hätte nicht mal irgendein Instrument zu Hause. Aber vielleicht könnt ihr das ja besser. Das Intro muss/soll auch nicht lang sein; höchstens 5 bis 10 Sekunden.

Vielleicht sollte ich auch noch ein anderes Coverbild für den Podcast benutzen? Ich habe vorerst einfach mal das äußerst schöne Bild adaptiert, dass mir Stammleser Kumi vor einiger Zeit geschenkt hat:

Das ist eigentlich schon recht gut – aber vielleicht habt ihr noch bessere Ideen?

Und wenn ich noch Podcast-Experten unter der Leserschaft habe: Was macht man sonst noch so mit einem Podcast? Gibt es Podcast-Verzeichnisse, bei denen man ihn eintragen sollte? Ich habe ihn schon bei iTunes angemeldet, weiß aber nicht, ob das alles so funktioniert hat, wie es sollte. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Hinweise zur technischen Seite? Momentan hoste ich die Dateien bei podhost.de. Aber vielleicht gibt es auch hier noch bessere Möglichkeiten?

Egal, kommen wir erstmal zum Podcast selbst. Er heißt “Sternengeschichten” und wie der Name schon sagt, geht es darin um Sterne. Aber natürlich nicht nur. Ich werde über all das sprechen, was sich da draußen im Universum so rumtreibt. Ich habe schon Folgen über Sternnamen vorbereitet, über Sternschnuppen, über Weihnachtssterne – und jede Menge Ideen für weitere Geschichten. Sterne gibt es ja glücklicherweise genug.

Der Podcast soll einmal wöchentlich erscheinen, immer am Freitag. Die erste Folge gibt es aber schon heute. Noch nichts Außergewöhnliches; nur ein kleines Intro zur Frage “Was sind Sterne?”. Ihr solltet euch die Datei mit dem Link zum RSS-Feed direkt auf euren jeweiligen Player runterladen können. Ich habe aber auch das podPress-Plugin für mein Blog aktiviert und wenn ich auch noch keine rechte Ahnung habe, was man damit machen kann, habe ich es doch irgendwie geschafft, damit einen Player direkt hier im Blog einzubauen. Klickt also einfach hier auf den Abspielknopf und dann solltet ihr hoffentlich etwas hören! Viel Spaß dabei!

Nachtrag! Verdammt! Ich hasse Computer. Ich hasse WordPress. Warum muss dieser Mist immer so kompliziert sein. Vorhin in der Vorschau war hier noch ein Player zu sehen und er hat auch funktioniert. Aber kaum will ich den Beitrag speichern und veröffentlichen, ist der Player weg und egal was ich anstelle, er taucht nicht wieder auf. Tut mir leid. Falls ihr keinen Player seht, benutzt bitte diesen Link oder den iTunes-Link um euch die erste Folge anzuhören. Warum kann nicht einmal irgendwas mit dieser Blogtechnik einfach sein…


Flattr this

Kommentare

  1. #1 Fjunchclick
    1. Dezember 2012

    Hey, coole Sache! Gleich mal abonniert. Was Podcastverzeichnisse angeht, würde ich dir empfehlen, dir mal Podlove anzuschauen:
    http://bitlove.org/
    Da kannst du deinen Podcast über Bittorrent verbreiten und damit den Traffic verteilen. Ich vermute nämlich mal, dass du eine Menge Hörer haben wirst.

  2. #2 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Fjunchclick: “Da kannst du deinen Podcast über Bittorrent verbreiten und damit den Traffic verteilen. Ich vermute nämlich mal, dass du eine Menge Hörer haben wirst.”

    Hmm, von sowas hab ich noch gar keine Ahnung :( Muss ich mir alles erst mal genauer ansehen.

    Übrigens: Kann jemand den Player vielleicht trotzdem sehen? Jemand auf Twitter hat mir grade gesagt, es wäre alles in Ordnung? Ich sehe jedenfalls nichts…

  3. #3 Fjunchclick
    1. Dezember 2012

    So, habe mir gerade die erste Folge angehört.
    Sehr angenehm. Schön erklärt, gut und deutlich gesprochen. Sympathische Stimme. Gefällt mir sehr gut. Wird bestimmt erfolgreich!

  4. #4 Unwissend
    1. Dezember 2012

    super

  5. #5 Fjunchclick
    1. Dezember 2012

    Ups, da warst du schneller.
    Ahnung vom Podcasten habe ich auch nicht, bin nur Hörer. Aber ich denke, dass du dass schon hinbekommst. Notfalls einfach mal Tim Pritlove antwittern, der hat das Ganze ja ins Leben gerufen.
    Den Player sehe ich übrigens auch nicht. Stört mich aber nicht, da ich Podcasts sowieso immer herunterlade.

  6. #6 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    Ich weiß auch nicht, wie lang es dauert, bis der Podcast bei iTunes zu sehen ist. Falls ihn jemand dort entdeckt, sagt Bescheid!

  7. #7 Mr. M
    1. Dezember 2012

    Also ich seh ihn, aber wenn ich ihn hören will kommt “File not Found”

  8. #8 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    Hmm – mysteriös… Ich kann den Player im RSS-Feed sehen. Und ich konnte vorhin die Datei auch anhören…

    Ich hab jetzt mal was ausprobiert. Vielleicht findet er die Datei jetzt (oder auch nicht, ich weiß nicht inwiefern die geänderten Einstellungen in schon publizierten Artikel übernommen werden)

  9. #9 rolak
    1. Dezember 2012

    Hier im thread ist zwar (für mich) kein player zu sehen, aber oben ist ja der feed verlinkt. Nach Umsteigen an dieser Zwischenstation ist das Ziel ebenfalls der im Anhang nachgereichte Direktlink zu DL und rudimentärem player.
    Damit ist für mich alles ok. Und eine hiesige Direktabspielmöglichkeit wäre bestenfalls die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

  10. #10 Anwalts_Liebling
    1. Dezember 2012

    ich sehe das Icon zum Abspielen und es tut :-) Stimme und alles andere klasse!

  11. #11 Worldscout
    1. Dezember 2012

    Kannst du auch vielleicht einen Podcast über den Weltuntergang am 21.12.2012 machen?

  12. #12 celsus
    1. Dezember 2012

    Das ist großartig, ein Podcast in Krawumm!-Qualität :)
    Und klingt viel besser als die Videos.

    Gleich mal in die Skeptator-Blogroll unter “Aktuelle Podcasts” aufgenommen.
    http://skeptator.blogspot.de/

  13. #13 Stefan
    astroworlds.wordpress.com/
    1. Dezember 2012

    Wirklich gut gamcht. Ich muss ”celsus” Recht geben! Viel besser als die Videos. Mach weiter damit.

  14. #14 Max
    1. Dezember 2012

    Hallo, dies ist mein erster Kommentar im Blog.
    Ich wollte dt ir, Florian, einmal danke sagen für die tolle Arbeit die du hier machst.
    Ich verfolge jetzt schon eine Weile den Blog und kann nur sagen: sehr informativ und fundiert.
    (Der Kommentarbereich teilweise auch amüsant :D)

    Den ersten Podcast habe ich schon angehört, ich kann nur sagen: mehr davon! ;)

    Grüße aus dem verschneiten Bayern

  15. #15 Kevin
    1. Dezember 2012

    Hey, also ich hab mir das mal kurz angehört, was ich dir empfehlen kann (als Musiker), misch das ganze danach noch ein wenig ab! Damit wird das ganze viel angenehmer zu hören, ein wenig Tiefen verstärken und Höhen rausnehmen und Atmer unterdrücken bewirken Wunder!

  16. #16 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Worldscout: “Kannst du auch vielleicht einen Podcast über den Weltuntergang am 21.12.2012 machen?”

    Ist nicht geplant. Über den Kram hab ich eh schon so viel geschrieben. http://2012faq.de

  17. #17 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Kevin: “misch das ganze danach noch ein wenig ab!”

    Da ich kein Tontechniker bin und von sowas keine Ahnung habe, werde ich darauf wohl vorerst verzichten müssen. Natürlich kann man immer alles besser und perfekter machen. Aber so wie es jetzt ist, ist es zumindest nicht völlig grauenhaft.

  18. #18 znEp
    1. Dezember 2012

    Ok, nachdem Opera jetzt 3mal den Kommentar gefressen hat jetzt die kurzfassung:
    1.Merci
    2.Auphonic (postproduktion)
    3.Der Lautsprecher http://feeds.feedburner.com/DerLautsprecher
    MfG
    znEp

  19. #19 worldscout
    1. Dezember 2012

    Kannst du es denn nicht doch machen? Das wäre nochmal gut alles zusammengefasst zum hören. Das wäre wirklich cool!!!

  20. #20 Marcus Anhäuser
    1. Dezember 2012

    Hier ist ein Player zu sehen, auch in der Seitenleiste (Schau gerade mit dem iPad).

    Frage: Kannst Du kurz die Technik erklären? Welches Mikro nimmst Du?

  21. #21 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @worldscout: “Kannst du es denn nicht doch machen?”

    Ne, das ist ein Podcast über Sterne und andere astronomische Themen. Den Weltuntergangskram hab ich ausführlich genug abgehandelt. Ich seh nicht viel Sinn darin, dass alles auch nochmal vorzulesen, nur damit es dann in drei Wochen niemanden mehr interessant. Wers dringend hören will, kann sich ja Holgi anhören, wie er mich interviewt: http://www.wrint.de/2012/02/01/wr043-holger-ruft-an-bei-florian-freistetter/

  22. #22 Fjunchclick
    1. Dezember 2012

    @worldscout
    Ich denke mal, Florian möchte einen ernsthaften Podcast über Astronomie machen und keine Märchenstunde.
    Finde ich auch OK so.
    Das Thema ist doch durchgenudelt bis zum geht nicht mehr. Für manche Menschen ist das zwar eine ernste Angelegenheit und ich möchte auch niemandem zu nahe treten. Aber der ganze Weltuntergangskram ist nun mal Blödsinn, mehr nicht. Und in drei Wochen erledigt die Geschichte sich ja auch von selbst. Bis zum nächsten Weltuntergangstermin. Wann ist der? Nächstes Jahr?

  23. #23 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Anhäuser: “Hier ist ein Player zu sehen, auch in der Seitenleiste (Schau gerade mit dem iPad).”

    Von einer Seitenleiste weiß ich nichts… Was ist denn da sonst noch so drin?

    “Frage: Kannst Du kurz die Technik erklären? Welches Mikro nimmst Du?

    Ein AKG Perception 120 USB Großmembran-Kondensatormikrofon. Hat mir Holger Klein empfohlen, der sollte sich mit Podcasts und Mikrofonen ja auskennen. Ich nehm das mit dem Mikrofon und audacity auf; dann benutz ich audacity um das Rauschen zu entfernen und hab noch ein bisschen Bass dazu gegeben. Mehr Ahnung hab ich von den ganzen Optionen dort leider nicht…

    Dann hab ich nen Account bei podhost.de (empfohlen von SB-Podcaster Thomas Wanhoff), da lad ich die Dateien hoch und die erstellen mir auch den Feed. Den hab ich bei Feedburner angemeldet und dieser rss-Feed ist es, denn ich dann auch hier veröffentlicht habe.

    Hier im Blog hab ich das podPress Plugin, mit dem es eigentlich möglich sein sollte, am Ende eines Artikels eine Audio-Datei im Player hochzuladen. Theoretisch kann man damit aber auch gleich den ganzen Podcast managen, sich nen rss-Feed erstellen, usw. Dazu muss man sich aber a) mit Podpress auskennen und b) vermutlich mehr WordPress haben, als ein normaler SB-Autor hat. Ich hab das jedenfalls bis jetzt noch nicht durchblickt.

  24. #24 pewi
    1. Dezember 2012

    Sehr angenehm anzuhören! Und wirklich gut erklärt – ich freu mich auf die kommenden Folgen:-).

  25. #25 McPomm
    1. Dezember 2012

    Wollte gerade fragen, ob du dir jetzt ein gutes Mikro zugelegt hast, weil es sich sehr gut anhört – viel besser als im Video. Aber das hast du schon ”geantwortet“.

  26. #26 Gonratherhof
    1. Dezember 2012

    Sehr gut ! Macht Spaß zuzuhören. Dieses hier werde ich meinem 10-jährigen Sohn vorspielen, mal sehen was er sagt.

  27. #27 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Gonratherhof: “Dieses hier werde ich meinem 10-jährigen Sohn vorspielen, mal sehen was er sagt.”

    Gerne! Kinder zählen auch zur Zielgruppe, ich hoffe zumindest, dass alles halbwegs verständlich ist.

  28. #28 Stefan
    https://astroworlds.wordpress.com/
    1. Dezember 2012

    Hat das Podcast irgendwelche unkosten angerichtet? (jetzt abgesehen von der Ausrüstung…)

  29. #29 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @Stefan: “Hat das Podcast irgendwelche unkosten angerichtet? (jetzt abgesehen von der Ausrüstung…)”

    Ne – was soll es schon kosten, wenn du nen Text ins Mikrofon sprichst?

    Du musst halt den Webspace bezahlen. Aber das musst du immer, wenn du was im Internet machst. Oder du suchst dir kostenlose Angebote. Nur brauchen Podcasts halt meist mehr Speicherplatz.

  30. #30 Erik
    1. Dezember 2012

    Kostet podhost.de was? Oder sind alle Internetseiten kostenlos, die du dafür benutzt hast?

  31. #31 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    podhost.de ist gratis, wenn man nicht mehr als 30MB pro Monat hochlädt.

  32. #32 Rimi
    1. Dezember 2012

    Bei mir wars total mysteriös: Player war erst zu sehen, hat aber nicht Funktioniert. Dann habe ich das Feed aboniert, welches auch Problemlos funktioniert hat, seitdem ist allerdings der Player im Nirvana verschwunden. :D

    Anyway, sehr coole Idee, und ich hoffe auf baldige Fortsetzung. :)

  33. #33 Erik
    1. Dezember 2012

    Und wie viel MB hat ein Podcast?

  34. #34 Florian Freistetter
    1. Dezember 2012

    @€rik: Ein Podcast ist eine mp3-Datei. Wenn du 5 Minuten aufnimmst, dann sind es ein paar MB. Wenn du 5 Stunden aufnimmst, dann sind es ein paar hundert MB. Das hängt ganz von dir ab.

  35. #35 Simon k.
    2. Dezember 2012

    Könntest du die Audiodatei nach dem Podcast benennen, soweit ich das sehen kann heißt sie zur Zeit “Folge 1 neu” (als Dateiname)? Das würde enorm helfen, wenn man die datei mal wiederfinden will zum nachhören. :)

  36. #36 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @Simon: “Könntest du die Audiodatei nach dem Podcast benennen, soweit ich das sehen kann heißt sie zur Zeit “Folge 1 neu” (als Dateiname)? “

    Kann ich machen. Aber was spricht dagegen, wenn du die Datei auf deinem Computer selbst umbenennst?

  37. #37 Kurt C. Hose
    2. Dezember 2012

    Auf jeden Fall in die Hörsuppe reinlaufen lassen. Da trifft sich die deutsche Podcasterszene dann drin.

  38. #38 Baraja
    2. Dezember 2012

    Super!
    An der Audioqualität haperts noch ein klein bisschen, aber sowohl Idee als auch Vortragsweise gefallen mir.
    Freue mich auf mehr

  39. #39 Martin
    Jena
    2. Dezember 2012

    Das cover Bild finde ich ein wenig langweilig. Da gab es doch noch eine Variante von dem Bild mit dir drauf. Die wäre vielleicht cooler.

  40. #40 Wolfgang S.
    2. Dezember 2012

    Hab mir deinen Podcast bei iTunes abonniert. Super.
    Die Anfangsmusik ist ‘Also sprach Zarathrusta’ von LP? Knackst nämlich wie von ner LP :-)

  41. #41 Edith
    Bündner Berge
    2. Dezember 2012

    Bei mir wird der Player angezeigt, allerdings ganz am Ende des Beitrags und ohne Bild. Das Bild ist schon vorhanden, aber im Beitrag.
    Den Podcast finde ich gut. Du sprichst deutlich, nicht zu schnell und hast eine angenehme Stimme. Ich habe jedenfalls sehr gerne zugehört.

  42. #42 tina
    2. Dezember 2012

    Bei mir (Firefox, diverse Addons, falls das eine Rolle spielt) wird kein Player angezeigt, aber der Link funktioniert.
    Ansonsten schließe ich mich meinen Vorpostern an: Sehr angenehme Stimme zum Zuhören.

  43. #43 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @Wolfang: “Die Anfangsmusik ist ‘Also sprach Zarathrusta’ von LP? Knackst nämlich wie von ner LP”

    Ne, das knacken hab ich selbst eingebaut.

  44. #44 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    Und bei iTunes ist mein Podcast jetzt auch zu sehen: https://itunes.apple.com/de/podcast/sternengeschichten/id583344780?l=en

  45. #45 Alderamin
    2. Dezember 2012

    @Florian

    iTunes klappt tadellos. Sehr gute Tonqualtität. Sehr schön. :-)

  46. #46 Stefan
    http://astroworlds.wordpress.com/
    2. Dezember 2012

    Hallo Florian

    wie hast du die Anfangsmusik gemacht?

  47. #47 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @Stefan: “wie hast du die Anfangsmusik gemacht?”

    Gar nicht, die hat jemand für mich gemacht.

  48. #48 Natalia
    2. Dezember 2012

    Ich habe es mir jetzt angehört (: Ich bin begeistert, die Stimme erinnert mich ein kleines bisschen an Peter Lustig ;P
    Sehr sympatische und angenehme Stimme und die Informationen wurden so interessant präsentiert, dass ich sie verschlungen habe :D Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen ^^

  49. #49 Kumi
    2. Dezember 2012

    Wenn du möchtest, Florian, können wir auch noch an einem Podcast-»Cover« feilen :-)

  50. #50 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @Kumi: “Wenn du möchtest, Florian, können wir auch noch an einem Podcast-»Cover« feilen”

    Natürlich möchte ich! So wie es jetzt ist, ist es schon sehr schön. Aber vielleicht noch ein bisschen mehr in Richtung “Geschichten”?

  51. #51 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    Ich hab gerade mal die automatische Bearbeitung von auphonic.com ausprobiert. Klingt das jetzt besser oder schlechter als das Original? http://celestialmechanics.eu/folge1_neufolge1.mp3

  52. #52 rolak
    2. Dezember 2012

    Muß ich mir da einen account einrichten oder brauchts eine allgemeine nick/pass-Kombination, Florian?

  53. #53 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @rolak: Ah, ich wusste nicht, dass man da ein passwort braucht. Ich werd die Datei nochmal extra bei mir hochladen.

  54. #54 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @rolak: So, hab den Link angepasst.

  55. #55 rolak
    2. Dezember 2012

    Zu gütig, dieses linkige Entgegenkommen, Florian – für mich sind die tracks äquivalent, im Sinne von nicht wesentlich unterschiedlich. Was im Vorhinen sinnvoll gewesen wäre, ist so ein Popfilter, jetzt kein Kondom, sondern diese Feinstrumpfhosen-Resteverwertung.. Die (wie zu hören) andernfalls entstehenden Knaller und Zischler sind nachträglich auch -wenn überhaupt- schwierig zu vertuschen bzw glattzubügeln.

    Doch dergleichen mindert die Qualität des tracks nicht wirklich. Außerdem bleibt Dir so immerhin auf technischem Gebiet noch die Möglichkeit einer recht leicht machbaren Steigerung ;-)

  56. #56 chris
    Krems
    2. Dezember 2012

    Ich hab mal eine Itunes Bewertun geschrieben – und das sollten auch alle andere machen, die deinen Podcast mögen und /oder ihn oder dich unterstützen wollen…

    Und ich hoffe du machst auch irgendwann Podcasts ohne Monologe, dondern mit Gästen, denn Diskussionen sind meistens interessanter…

  57. #57 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @chris: “Und ich hoffe du machst auch irgendwann Podcasts ohne Monologe, dondern mit Gästen, denn Diskussionen sind meistens interessanter…”

    Mal sehen. Irgendwann vielleicht. Aber Gäste muss man einladen oder hinfahren und alles organisieren – und das ist für einen Teilzeitpodcaster nicht so einfach. Aber vielleicht ergibt sich mal was.

  58. #58 Kevin
    3. Dezember 2012

    @Florian : Dazu muss man kein Tontechniker sein, das ist alles realtiv einfach mit zwei drei Handgriffen in ein angenehmeres Hörerlebnis zu verwandeln, wenn du möchtest kann ich da eventuell mal ein kleines Bildertutorial mit einer Freesoftware erstellen!

  59. #59 Jakob
    www.todescast.de
    3. Dezember 2012

    Moin!

    Ich find das Podcastprojekt auch total super! :)

    Also, ich hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen, ich versuche aber trotzdem mal ein paar Hilfestellungen für den in der Tat recht komplizierten Start eines Podcasts zu geben. Zum einen habe ich mal versucht, eine kleine Stütze für Unbedarfte in der Tontechnik in meinem Blog zu verfassen:
    https://aarkon.wordpress.com/2012/06/29/ein-audioguide-fur-podcaster/

    Wen Du willst kannst Du das auch alles aus der Hand geben und die Arbeit einfach Auphonic überlassen:
    http://www.auphonic.com

    Zum anderen ist das Einstellen des Feeds bei Bitlove recht trivial, anmelden und die Feed-URL dort hineinkopieren. Das kriegt jeder hin, der USB von Gardena unterscheiden kann. ;)
    Mein eigener Podcast (der Todescast) ist nur deshalb nicht da zu finden, weil mein Hoster alles blockt, was wie “torrent” aussieht. :(

    Ich hoffe, das hilft! Ich freue mich jedenfalls schon auf viele weitere Folgen! :)

  60. [...] sechs Minuten dauert diese erste Folge, in denen Florian erklärt, was denn nun bitte ein Stern sei. Was mir übrigens zu hundert Prozent [...]

  61. #61 Andreas
    3. Dezember 2012

    Hallo Florian,
    wenn Du noch eine Intro für den Podcast brauchst, kannst Du mir gerne eine Mail mit Deinen Vorstellungen und Wünschen schicken: ndrswgnr (ät) gmail.com
    unter soundcloud.com/ndrswgnr kannst Du Dir auch gerne meine anderen Podcast-Intros, -Outros, -Jingles usw. anhören, unter anderem für Hoaxilla, Psychotalk, Bartocast…
    Würde mich freuen, von Dir zu hören.

  62. #62 DiRTyDRiVER
    Dresden
    3. Dezember 2012

    Hab mich mal an ein Cover gewagt
    http://dirtydriver.de/downloads/SGCover.png
    Vllt. gefällt es.

    gruß
    dIrtY

  63. #63 Michael
    Hamburg
    3. Dezember 2012

    Das Motiv von Kumi, der Titel des Podcasts, Deine Stimme und Dein Duktus passen ganz wunderbar zusammen. Das wirkt wie aus einem Guss. Es hat ein wenig den Charme eines Märchenonkels und senkt so die Berührungsängste auf ein Minimum. Ich mag es wenn Wissenschaft “kindgerecht” daherkommt.

  64. [...] Sternengeschichten: Der Podcast zum Blog: Sternengeschichten Folge 1 HS-271 [ 26:09 | 9.49 MB ] HS-271 [ 26:09 | 12.05 MB ] HS-271 [ 26:09 | 6.55 MB ] Die Podcastvorhersage für heute, Dienstag, den 4. Dezember 2012: 18:00 Küchenradio: Computerkriminalität (info) 19:00 Moepmoep Spieleabend (info) 22:00 Bluemoon mit holgi (info) Hier die erwähnten Folgen aus dem Podcatcher: KNORKPod:… 3. Dezember 2012 by christian | Sag doch auch mal was! [...]

  65. #65 voli
    4. Dezember 2012

    sehr schöne Idee.
    Vielen Dank dafür.

    inzwischen ist der podcast auch bei itunes zu finden.

  66. #66 Earonn
    4. Dezember 2012

    Ich hab mir eine Tasse Tee und mein Strickzeug (yeah! ^^) geschnappt und der ersten Sternengeschichte zugehört.

    Sie hat mir sehr gut gefallen, der Text ist informativ, schön erzählt (besonders der Begriff ‘fluffig’ hat mich zum Schmunzeln gebracht) und macht Appeitit auf mehr.

    Vielen Dank!

  67. #67 Florian Freistetter
    6. Dezember 2012
  68. #68 Liebenswuerdiges Scheusal
    6. Dezember 2012

    Florian, Sternengeschichten.com ist verfügbar (tip).

  69. #69 Florian Freistetter
    6. Dezember 2012

    Ja, aber ich mag .com nicht. Ich hab mir jetzt mal .org genommen. Aber .de wäre mir lieber gewesen…

  70. #70 Liebenswuerdiges Scheusal
    6. Dezember 2012

    Immer diese Vorlieben…. ;-)

  71. #71 Alderamin
    6. Dezember 2012

    @Florian

    .info wäre auch nicht schlecht gewesen.

  72. [...] es noch nicht mitbekommen hat: Seit letzter Woche gibt es auch einen Podcast zum Blog und jeden Freitag eine neue Folge der Sternengeschichten. In Folge 2 geht es um die Namen der [...]

  73. #73 Paul
    14. April 2013

    Dein Sprachstil erinnert mich an Christoph Waltz
    Echt geiler Podcast übrigens! =)

  74. #74 Robert
    17. Juli 2013

    Großartig!

    Toller Podcast, bin jetzt bei Folge 8 – Sehr schönes Projekt!

  75. [...] Freistetters Podcast “Sternengeschichten” befasst sich mit schwarzen Löchern — und zwar mit denen, die angeblich am [...]

  76. […] vor einem Jahr haben ich die erste Folge meines Podcasts “Sternengeschichten” veröffentlicht. Mittlerweile sind 53 Folgen erschienen und es wird Zeit für ein kurzes […]