Weltuntergangspropheten sind ärgerlich. Egal ob sie selbst an ihre apokalyptischen Visionen glauben oder einfach nur Wichtigtuer sind: Sie finden immer Menschen, die ihnen glauben und wissen, diesen Glauben und vor allem die Angst der Gläubigen auszunutzen. Das ganze Elend wird durch die Dynamik der sozialen Medien verstärkt, wo viel zu viele Leute jeden Unsinn kritik- und bedenkenlos weiterverbreiten, solange er nur spektakulär genug klingt. Die Spinnereien weniger, die früher kaum Aufmerksamkeit bekommen hätten, werden so zu einem Phänomen der Massen, das vielen Menschen ganz reale Angst einjagt. Wie gesagt: Weltuntergangspropheten sind ärgerlich. Besonders ärgerlich sind sie immer dann, wenn sie astronomische Phänomene für ihre Prophezeiungen missbrauchen. Am Himmel gibt es so viele wunderbare und faszinierende Vorgänge zu beobachten und so viele interessante Dinge zu verstehen. Stattdessen macht man den Menschen Angst vor dem Universum und das ärgert mich als Astronom natürlich besonders. Ich habe mich schon damals im Jahr 2012 sehr bemüht, all die angeblichen Gefahren aus dem All die zum Weltuntergang am 21. Dezember 2012 führen sollten, zu erklären und zu entkräften. Aber natürlich kann die Realität der vielen, vielen gescheiterten Weltuntergangsvorhersagen die falschen Propheten nicht aufhalten. Sie finden immer neue Wege, den Menschen Angst einzujagen. Ganz aktuell sind es vier Mondfinsternisse, die angeblich auf ein Ende der Welt im September 2015 hin deuten sollen. Und selbstverständlich sind diese Vorhersagen der gleiche Unsinn wie alle bisherigen “Prophezeiungen”.

Diesmal sind es zur Abwechslung wieder mal die religiösen Spinner, die das nahende Ende der Welt gesehen haben wollen. Schon im Mai 2011 ist ja der Prediger Harold Camping mit seiner Vorhersage des Weltuntergangs spektakulär gescheitert. Aber so was kann die Fundamentalisten nicht irritieren und in der Bibel findet sich immer genug Material, dass man entsprechend apokalyptisch umdeuten kann. Zum Beispiel den Satz aus der Apostelgeschichte 2:20:

“[D]ie Sonne soll sich verkehren in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn der große und offenbare Tag des HERRN kommt.”

Diese mittlerweile “Blood Moon Prophecy” genannte Aussage soll den christlichen Predigern Mark Biltz und John Hagee nach auf ein Ende der Welt im Herbst diesen Jahres hindeuten. Denn dann endet eine sogenannte Tetrade, also eine Serie von vier aufeinanderfolgenden Mondfinsternissen innerhalb von zwei Jahren, ohne partielle Finsternisse dazwischen. Die erste dieser Serie fand am 15. April 2014 statt; die zweite am 8. Oktober 2014. Beide waren von Europa aus nicht sichtbar. Am 4. April 2015 folgt die nächste Mondfinsternis der Tetrade die am 28. September 2015 mit der vierten Finsternis beendet sein wird. Diese letzte Verdunkelung des Mondes wird auch von Europa aus sichtbar sein und vermutlich ein besonders schöner Anblick, da der Mond an diesem Tag auf seiner Bahn um die Erde uns besonders nahe steht.

Kurzer Einschub: Wenn der Vollmond der Erde besonders nahe steht, dann wird das (leider) oft als “Supermond” bezeichnet und ebenfalls gerne als Anlass für diverse Katastrophenszenarien missbraucht. Warum das Unsinn ist habe ich schon oft erklärt. Die Bahn des Mondes um die Erde ist kein exakter Kreis und darum ist er unserem Planeten immer wieder mal ein wenig näher und mal ein wenig ferner. Er ist jeden Monat einmal besonders nahe und ab und zu ist zu diesem Zeitpunkt eben auch ein Vollmond. An den physikalischen Eigenschaften wie der auf die Erde ausgeübten Gravitationskraft ändert sich dadurch nichts. Der Vollmond ist der gleiche Mond wie auch sonst; während der Mondphasen ändert sich ja nur unser Blickwinkel auf die von der Sonne beleuchteten Seite und wir sehen mehr oder weniger davon. Ein “Supermond” ist ein schöner Anblick, weil er am Himmel ein wenig heller und dramatischer erscheint. Aber definitiv kein Grund, Angst zu haben. Und da es eine Mondfinsternis immer nur dann geben kann, wenn gerade Vollmond herrscht (nur dann stehen Sonne, Erde und Mond in der korrekten Stellung für eine Finsternis), ist es nicht überraschend, wenn auch mal eine “Supermond-Finsternis” stattfindet.

Diese Tetrade an Mondfinsternissen zwischen April 2014 und September 2015 soll nun also ein himmlisches Zeichen sein, dass uns auf die Wiederkehr Jesus und den darauf folgenden Weltuntergang vorbereiten soll. Behaupten zumindest Mark Biltz und John Hagee, der darüber sogar ein Buch geschrieben hat (das unverständlicherweise in den USA zu einem Bestseller wurde). Denn bei einer Mondfinsternis erscheint der Mond tatsächlich “in Blut”, also leicht rötlich gefärbt. Das liegt aber daran, dass auch bei einer Finsternis ein wenig Licht auf den Mond fällt. Und zwar Licht, dass von der Erde aus zu unserem Begleiter reflektiert wird. Und wenn das die äußeren Schichten unserer Atmosphäre durchdringt, wird es ein wenig gestreut. Rotes Licht allerdings nicht so stark wie die blauen Anteile und darum erscheint der Mond rötlich (das ist das gleiche Phänomen, dass auch Sonnenuntergänge so schön rot-orange aussehen lässt).

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (188)

  1. #1 Zhar
    15. Januar 2015

    oh nein… jetzt geht das schon wieder los 😉
    Aber der Artikel ist wirklich gut, entkräftigt er doch viele Aspekte vollständig und ausführlich und mir fällt so schnell auch kein potentielles Gegenargument ein. Naja, bis auf; is aber so!1!
    So viele Weltuntergänge machen halt Übung 😉
    ah, eines fehlt vielleicht noch (wie in einem älteren Artikel-Kommentar-Kolone angesprochen) ob den 4 wirklich so speziell ist und nicht vielleicht 3 oder 5. Würde mich interessieren wie viele es in einer Reihe geben könnte/gegeben hat.

  2. #2 knorke
    15. Januar 2015

    Jetzt müsste sich ein felißiger Apologet nur noch die Mühe machen, alle 8 Tetraden die bisher auf jüdische Feiertage (oder allgemein auf religiöse Feiertage) gefallen sind zu analysieren – bestimmt gab es danach immer irgendein geschichtlich relevantes Unglück, einen Krieg, einen Attentat oder eine Katastrofe irgendwo auf der Welt. Und schwupp, wird diese Weltuntergangsgeschichte noch ein bisschen runder. :-)
    Ganz einfach, ne?

  3. #3 Steppl
    15. Januar 2015

    “Und zwar Licht, dass von der Erde aus zu unserem Begleiter reflektiert wird.”

    Reflektiert oder ‘refraktiert’? Für den Mond ist es doch eine Sonnenfinsternis mit eher dunkler Erdoberfläche.

  4. #4 ROMAN
    Wien
    15. Januar 2015

    Sehr guter Artikel!
    GRÜSSE aus Wien,

  5. #5 Uli
    15. Januar 2015

    Ich meine auch, dass das rote Licht nicht von der Erde reflektiert wurde, denn die Erde ist vom Mond aus gesehen während einer Mondfinsternis ja unbeleuchtet.

    Das Licht (soweit ich weiß) in der Erdatmoshäre gebeugt, uns zwar wird das blaue Licht stzärker gebeugt als das rote.

    Darum erscheint uns der Himmel auch blau.

    Das rote Licht wird also schwächer gebeugt und “schafft” es wieder aus der Atmoshäre zu entkommen, nur um etwa eine Sekunde später am Mond anzukommen und ihm diesen rötlichen Schimmer zu verpassen.

  6. #6 Alderamin
    15. Januar 2015

    @Steppl

    “Refraktiert” trifft es wohl am besten. Das Licht wird von der Atmosphäre um die Erde herum gebrochen. Das sieht dann vom Mond so aus, wie auf dieser Seite zu sehen. Chang’e scheint aber trotz Ankündigung keine solchen Aufnahmen gemacht zu haben (jedenfalls finde ich sie nicht), die (anscheinend S/W) Aufnahme weiter unten ist von Surveyor 3. Ich denke, die Kaguya-Video-Aufnahme aus dem Mondorbit mit der aufgehenden verfinsterten Sonne ist überbelichtet und zeigt daher nicht das reale Rot an. Hier noch eine Illustration.

  7. #7 Bullet
    15. Januar 2015

    das ist dasselbe Bild, Alderamin. Aber ja, der leuchtende Ring der Erdatmosphäre sollte rot sein.

  8. #8 klauszwingenberger
    15. Januar 2015

    Eine schöne Formulierung: der Mond leuchtet dann im Licht aller Morgen- und Abenddämmerungen auf der Erde.

  9. #9 Steppl
    15. Januar 2015

    @Alderamin
    War von meiner Seite nicht unbedingt eine Frage, sondern eher ein Korrekturvorschlag für den Artikel.

    Wenn man sich die Bilder so ansieht, kommen Beobachter auf dem Mond aber wesentlich besser weg, als welche auf der Erde. Aber OK, dafür haben sie von einer Sonnenfinsternis auf der Erde ja praktisch kaum etwas.

  10. #10 Alderamin
    15. Januar 2015

    @Bullet

    Ups, da bin ich durcheinander geraten, danke. Dies sollte der erste Link sein:

    http://www.universetoday.com/107333/visions-of-earth-through-the-yutu-rovers-eyes/

    Ich würde, wie gesagt, auch mehr Rot erwarten, aber die Fotos (S/W?) und die Videoaufnahme (überbelichtet?) unten am Ende des Artikels geben das nicht wieder. Aber der Mond erscheint ja nun mal rot…

  11. #11 maunz
    15. Januar 2015

    Vier Finsternisse und ein Bäng

    Weltuntergänge sind ärgerlich, weil man nie weiss ob sie nicht doch ausfallen.
    Darf ich die verschenkte Briefmarkensammlung nach einem Apokalypseflopp wieder zurückverlangen ?
    Wie kriege ich das Alkoholprobelm in den Griff, das ich mir in freudiger Erwartung des Endes zugelegt habe ?
    Wie gesagt, Weltuntergänge machen nur Probleme. Deshalb bin ich dafür sie abzuschaffen. :-)

  12. #12 Franz
    15. Januar 2015

    Was ich mich immer frage: Wieso sammeln diese Prediger noch immer Geld ? Wenn sowieso die Apokalypse kommt ?

  13. #13 Christian der 1.
    15. Januar 2015

    und wann checken die überängstlichen endlich, dass ein großer asteroid knapp an der erde vorbeizieht ?

    wirklich komisch. wenn man größe und entfernung in relation stellt, müsste doch wirklich schon langsam panik in youtube und co ausbrechen ;-).

    andererseits, da ich mich in solchen kreisen nicht bewege, und so paniken eher via Florian mitbekomme, kann ich nicht sagen wie hoch der paniklevel schon ist.

    jedenfalls habe ich heute schon in den normalen wissenschaftsnachrichten davon gehört. aber ohne teleskop ist leider eh nichts zu sehen

  14. #14 romina
    15. Januar 2015

    super artikel,ich habe es verstanden das alles nur spinnerrei ist das es Gott oder Jesus nicht geben kann und wird weil das einfach nur Konzeptzeichungen sind wie bei der Mona Lisa auch,nur das einzige was mir noch ein bisschen sorgen beschert ist der Astriod in 2 Wochen er wird so nah sein das wir ihn alle um 20 uhr sehn können und da ist meine angst das er in ein
    Atomkraftwerk oder so einschlägt

  15. #15 Florian Freistetter
    15. Januar 2015

    @romina: ” er wird so nah sein das wir ihn alle um 20 uhr sehn können”

    Nein, wirst du nicht. Er wird in über einer Million Kilometer vorbeifliegen und da passiert 1) nichts und 2) kannst du ohne Fernglas und Teleskop auch nichts davon sehen.

  16. #16 InSekt(en)
    15. Januar 2015

    @romina sehr süß :) aber von welchem Asteroiden sprichst du? Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist das Einzige, dass halbwegs in unsere nähe kommt der Komet Catalina und das auch erst gegen Ende des Jahres…

    Aber zum Artikel: Habe mir die Buchrezensionen bei Amazon durchgelesen….

    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Eine tod-ernste Sache
    Von TIM ALLEN am 2. September 2014
    Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
    Nun sind wir wirklich gewarnt: Wer die Offenbarung am Ende der Bibel gelesen hat, weiss auch was es heisst, dass Israel wieder eine Nation ist. 4 Mondfinsternisse hintereinander an heiligen jüdischen Festtagen sind eine Warnung, ein göttlicher Fingerzeig. Die letzten drei Tetraden an jüdischen Festtagen warfen einen dunklen Schatten auf die historischen Ereignisse der damaligen Zeiten, und jedes Mal betraf es die jüdische Nation. Somit lässt auch diese 4. Tetrade nichts Gutes ahnen. John Hagee übertreibt nicht und bleibt nüchtern in seinen Ausführungen. Er behandelt mögliche Szenarien ohne Voraussagen zu mache. Doch jetzt sind wir schon mittendrin im Geschehen und der Konflikt artet jetzt aus. Wir erleben einen Feind der unsere Zivilisation verhöhnt und von Dämonen angetrieben sein muss. Die Krise weitet sich jetzt aus und wer dieses Buch liest, kann sich besser vorbereiten auf die kommenden Monate. Dieses Buch soll jedoch nur die Grundlage für weiteres vertiefendes Bibelstudium sein. Wer biblische Prophetie kennt, weiss, was noch kommen muss. Der Gott der Bibel hat ein Gericht angekündigt, eine grosse Trübsal. Noch nie hat Gott gelogen und wird Gott wird auch niemals lügen. Wenn Gott lügen könnte, wäre der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs nicht der wahre Gott.

    Wäre es jetzt falsch vor lauter Empörung: “Oh Gott” zu sagen?

  17. #17 Florian Freistetter
    15. Januar 2015

    @InSekt(en): “sehr süß :) aber von welchem Asteroiden sprichst du? Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist das Einzige, dass halbwegs in unsere nähe kommt der Komet Catalina und das auch erst gegen Ende des Jahres…”

    Bitte nur dann beraten/belehren, wenn du auch die nötigen Infos hast: http://science.orf.at/stories/1752380

  18. #18 Christian der 1.
    15. Januar 2015

    bingo, romina.

    doch noch jemand der von dem asteroiden “gehört” hat, und zwar so wie ich es im post angesprochen habe ;-).

    rein hypothetisch (hab mir das auch gerade überlegt ;-)), hat dieser asteroid das potential zumindest ein beinahe “europakiller” zu sein, eben weil in europa so viele akws bzw. chemiewerke etc. herumstehen. (und wenn ein oder mehrere akws zerstört werden, dürfte ja weit mehr radioaktivität frei werden als bei fukushima oder tschernobyl)
    Wenn die druckwelle/hitzewelle den “harten” kern eines akws schon nicht so leicht kaputt machen kann, muß man bedenken, dass ja die sekundärinfrastruktur viel verwundbarer ist.
    -personal das verletzt oder tot ist
    -zufahrtswege die zerstört sind etc.
    also ca. 100km von einem akw entfernt, könnte für dieses ein einschlag mit den sekundäreffekten nur sehr schwer zu überstehen sein.
    es sein man kann eine notabschaltung machen und bringt es so in einen halbwegs stabilen zustand.

    aber da ja das teil eh ca. 1 mio km von allen akws dieser erde entfernt vorbei fliegt, keine panik !

    übrigens sehen kannst den asteroid nur mittels teleskop, also google wo die nächste volkssternwarte ist oder ein internetteleskop verwenden.

    p.s. jesus hat es ziemlich sicher schon gegeben.

  19. #19 JaJoHa
    15. Januar 2015

    @romina
    Meinst du 2004 BL86? Der ist etwa 3 mal (1,2 Millionen km) weiter weg als der Mond und 500m groß.
    NASA sagt dazu “And while it poses no threat to Earth for the foreseeable future, it’s a relatively close approach by a relatively large asteroid, so it provides us a unique opportunity to observe and learn more.”
    Also keine Gefahr, aber eine Gelegenheit etwas zu lernen.

  20. #20 AmbiValent
    15. Januar 2015

    Spiegel Online hat den Brüller losgelassen, der Chelyabinsk-Asteroid sei etwa 2 Meter groß gewesen. Muss ja nicht sein, dass sich jetzt Leute wegen Mini-Asteroiden Sorgen machen, wenn ein Asteroid von Chelyabinsk-Größe nur alle paar Jahrzente irgendwo einen Airburst hinlegt, und dann im Allgemeinen über dem Ozean oder kaum besiedelten Gebieten…

  21. #21 Meo
    15. Januar 2015

    Was ich mich immer so frage ist, wohin soll denn die Welt untergehen? Und vor allen Dingen, wenn hier die Welt untergeht, geht die dann in Australien und Neuseeland gleichzeitig auf?

  22. #22 walter
    15. Januar 2015

    oiiiii das dürfte ein interessantes Jahr werden. Bin schon auf die Prolozeitungsüberschriften gespannt:

    Terrormond, Horrorfinsternis und so Zeug :-)

    Ja und dann noch die ganzen Durchgeknallten mit ihren “ahhhh wir werden sterben” Gelaber.

  23. #23 AmbiValent
    15. Januar 2015

    Dabei ist 2015 doch eigentlich das Jahr, wo wir endlich gute Bilder von Ceres und Pluto bekommen. Am 6. März wird Dawn wohl bei Ceres eintreffen, und schon in zwei Wochen werden die Ceres-Bilder von Dawn besser sein als die bisherigen von Hubble. Und im Sommer ist dann Pluto dran.

  24. #24 Cakir
    15. Januar 2015

    Was mich aber ärgert ist, das es immer noch Menschen gibt die so ein Mist glauben. Das kommt nun mal davon das die meisten kaum ahnung von Wissenschaft haben und jeden sche*ß glauben.

  25. #25 Cakir
    15. Januar 2015

    Ach ja, New York Times und USA Today unterstützten das Pseudobuch noch!!!

  26. #26 PDP10
    15. Januar 2015

    @Cakir:

    “Ach ja, New York Times und USA Today unterstützten das Pseudobuch noch!!!”

    Glob ick nich … Belege?

  27. #27 Cakir
    15. Januar 2015

    @PDP10

    Schau dir das Cover vom Buch an, oben steht: New York Times and USA Today Bestseller.

  28. #28 Cakir
    15. Januar 2015

    Oh sorry, heißt nur das sich das Buch dort gut verkauft hat.

  29. #29 PDP10
    15. Januar 2015

    @Cakir:

    “Oh sorry, heißt nur das sich das Buch dort gut verkauft hat.”

    Ach echt? :-)

    “Die New York Times berichtet über …” ist halt was anderes als “Steht auf der Bestseller-Liste, die auch von der NYT veröffentlicht wird” ….

    Sorry, wollte dich nicht provozieren, aber solch knackige Aussagen sollten schon korrekt eingeordnet werden … 😉

  30. #30 PDP10
    15. Januar 2015

    @Cakir:

    PS: Schlimm genug, dass so ein Machwerk überhaupt auf einer Bestseller-Liste landet …

  31. #31 Hans
    16. Januar 2015

    @PDPD10:
    Wieso? – Im Lande des unbegrenzten Wahnsinns wundert mich das nicht. Es ist doch irgendwie schon bezeichnend, dass das Land, das laut eigener Ansicht in der Wissenschaft weltweit führend ist, auch gleichzeitig die meissten Wissenschaftsskeptiker beheimatet, die von Naturwissenschaft nur begrenzt Ahnung haben.

    Und was das Buch selbst angeht: Das ist halt die Meinung der Autoren, die sie natürlich auch äussern dürfen. Ihrem Konto schadet es jedenfalls nicht. 😈

  32. #32 DasKleineTeilchen
    16. Januar 2015

    “Wieso? – Im Lande des unbegrenzten Wahnsinns wundert mich das nicht.”

    *ahem*, sarrazins bullshitbingo namens “schlandSchafftSich” zb war hierzulande auch mal bestseller. und dat war im kern auch nur esoterik der marke “wir werden alle stöööörben”.

  33. #33 Findelkind
    16. Januar 2015

    Ich habe es 2012 schon geahnt, daß diese ganze Weltuntergangsvorhersagerei irgendwann als eine Art Kreativitätswettbewerb endet, wer den originellsten Weltuntergang vorhersagen kann.

    Aber im Moment sieht man ja leider nicht nur an dieser blödsinnigen Weltuntergangsvorhersagerei, daß man Menschen wirklich JEDEN Unsinn einreden kann…

    PS:
    JE SUIS CHARLIE

  34. #34 Johannes Drzyzga
    Hamburg
    16. Januar 2015

    In 2005 habe ich bei mathematischen Entzifferung ( mit gültigen Physik Formeln) eines uraltes Codes mehrere Informationen betr. Atom und Astrophysik bekommen.
    Alle Berechnungen sind mit einer Genauigkeit mindestens 1 : 100.000.000.000 gemacht worden und ohne Zahlen Abrundungen oder Näherungen (wie Pi mit Hilfe Algorithmen).
    Falls Mathematik als Mutter allen Wissenschaften immer das Recht hat und lügt nicht die Berechnungsergebnisse sind sehr seltsam weil zeigen ein abgeschlossenen Raum wie Atom, Sonnesystem, Galaxie u.s.w. etwas anders als wir angenommen haben.
    Wie das möglich ist, dass vor mehrere Tausend Jahren man hat ( vermutlich ohne Computer oder Taschenrechner) viel genauer als heute berechnet?
    Ein Physiker, Roberto Battiston (Universität Perugia) sagte: „niemals in der Geschichte der Wissenschaft waren wir uns unserer Ignoranz so bewusst:
    Wir wissen, dass wir nichts darüber wissen, was 95 Prozent unseres Universums ausmacht.“
    Seit über 30 Jahren mache ich Forschung & Entwicklung in Bereichen Einfluss pulsierenden Magnetfelder extrem niedriger Frequenzen auf lebende Organismen.
    Viele Forschungen in mehreren Universitäten in Amerika, Europa und Asien haben meine Vermutungen bestätigt. Speziell eine Forschung in USA (1998) in Harvard Universität in Laboratory for Magnetic Brain Stimulation hat mir Hinweise auf eine noch unbekannte Wirkung gebracht: Interzellurare Kommunikation. (letzten Jahr hat jemand für das Nobelpreis bekommen)
    Weitere Forschungen dieser Thema haben gezeigt, dass nicht nur die Interzellulare Kommunikation in lebenden Organismen existiert aber auch eine Interatomare Kommunikation musste sein.
    Dürfen wir wegen Prinzip:
    Kommunikation = Information Austausch = Intelligenz, sagen, dass der Atom intelligent ist?
    Einige wenige Informationen waren in einem Magazin in 2012 publiziert worden. Aber wegen nichtprofessionalen Abkürzungen von 60 Seiten A4 zu 12 Seiten (inklusive
    Zeichnungen) war diese Thema schwer zu begreifen.
    Kleine Auszuge aus der Press:
    Sensationeller Code entdeckt
    Dipl.-Ing. Johannes……
    Der Schöpfer war bestimmt ein genialer Mathematiker und Physiker. Er hat seine „Projektparameter“ Raum, Zeit, Energie, Materie sowie im Grunde das gesamte organische Leben mit Hilfe einer einzigen Zahl „F“ berechnet. Diese wurde in der …….. codiert.
    Möglicherweise steht unsere Zivilisation vor einem entscheidenden Durchbruch in ein “……… Zeitalter“. Der Code jedenfalls, den der Ingenieur J…… in der ………….. glaubt entschlüsselt zu haben, könnte zu völlig neuen Ansichten und Paradigmen in allen Wissenschaften führen. Die Schlüsselrolle spielt die magische Zahl F. Erschließt sie dem Menschen gar das Tor zu anderen Galaxien und Dimensionen?
    Interessant ist, dass die Theorie von Nobelpreisträger Dr. Carlo Rubbia passt 100% zu Informationen aus der Code.
    U.A. er sagt: /Zitat aus Vikipedia/ :
    1. Alles Leben und die uns umgebende Materie zu 99,99% aus Energie besteht!
    2. Primär ist das (Magnet-) Feld vorhanden und nicht die Materie!
    3. Materie löst sich immer wieder auf ( in Energie, gleich Photonen) und bildet sich auf Grund eines stabilen Feldes immer wieder in gleicher Weise neu.
    4. Die energetischen Wechselwirkungsquanten (W-und Z-Bosonen) sind der Materie übergeordnet (nach Rubbia)
    5.Das Schwingungsfeld (Frequenz) ist für die jeweilige materielle Struktur charakteristisch, ganz individuell und damit unverwechselbar.
    Man könnte praktisch auch sagen, dass der Atom “gleichzeitig” Materie und Energie ist.
    Genau das zeigt der Code. Leben wir in Virtuellen Welt?
    Spielt JEMAND mit uns wie mit Zinnsoldaten?
    Ende der Spiel = Untergang der Welt?

  35. #35 gnaddrig
    16. Januar 2015

    Was mich immer wundert ist, wie selektiv diese Leute ihre Bibeln lesen. Im konkreten Fall nennt der zugrundeliegende Text zwei Kriterien: 1. Sonne in Finsternis verkehrt und 2. Mond in Blut.

    Von diesen Kriterien wird eins erfüllt (im übertragenen Sinn natürlich), der Mond erscheint bei bestimmten Gelegenheiten blutrot. Das zweite Kriterium wird unstrittig und grandios verfehlt. Zur Zeit der Mondfinsternis mag man die Sonne nicht sehen, aber sie wird sich ja ganz sicher nicht “in Finsternis verkehren”,sondern völlig unbeeindruckt und unverändert weiter ihre Kreise im Weltall ziehen.

    Und auf dieser mageren Grundlage schreiben Leute wie Blitz und Hagee angstmachende Das-Ende-ist-nah-Bücher? Das setzt ein Maß an Verblendung voraus, das ich gruselig finde. Alternativ ein Maß an zynischer und böswilliger Skrupellosigkeit, das nicht minder erschreckend ist.

    Ganz nebenbei zeigt sich da auch eine große Verachtung für die Leser bzw. Mitgläubigen – es wird offenbar erwartet, dass die alle das mit der Sonne übersehen oder als unwichtig beiseitewischen. Und das in Kreisen, die die möglichst wörtliche Auslegung der Bibel als zentrales Element ihrer Glaubensrichtung betrachten.

    Wenn man schon egal welche heilige Schrift zur Grundlage des eigenen Lebens macht, dann müsste man doch ein gewisses Interesse daran haben, dass man eine halbwegs stimmige Auslegung findet. Vor allem wenn man sich nicht auf allgemeine ethische Grundsätze beschränkt, sondern konkrete Vorhersagen für zukünftige Ereignisse ableitet. Solche logischen Lücken sind doch ein Unding…

  36. #36 Florian Freistetter
    16. Januar 2015

    @Johannes Drzyzga: Bitte publizieren sie ihre Forschungsarbeit doch in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift. Dort wird sie von Wissenschaftlern begutachtet und wenn sie dann vernünftig aufgeschrieben ist, dann können wir gerne weiter darüber reden. Aber an Leuten, die irgendwo im Internet oder Selbstverlag behaupten, sie hätten mal eben sämtliche Geheimnisse des Universums gelüftet, herrscht leider kein Mangel. Ich habe weder die Zeit, noch die Lust, mich durch diesen ganzen Wust an pseudomathematischen Kram zu arbeiten. Genau deswegen gibt es ja das Begutachtungssystem der Wissenschaftszeitschriften: Wenn eine Arbeit diese erste Qualitätskontrolle gemeistert hat, dann ist sicher gestellt, dass man nicht unnütz Arbeitszeit verschwendet.

  37. #37 Amöbe
    16. Januar 2015

    @Johannes Drzyzga:
    F = 42. Weiß doch jeder.

  38. #38 Steppl
    16. Januar 2015

    Genügt Raum&Zeit denn nicht? Tolle radosophische Ergebnisse an der Cheops-Pyramide nehmen andere Zeitschriften nun einmal eher weniger an.

    Was hat das aber eigentlich mit dem Thema zu tun? Oder war es nur Werbung für eine super Heilmethode? Aber wer es noch nicht einmal geschafft hat, sich einen eigenen Psirameintrag zu verdienen, dürfte noch zu unwichtig sein.

  39. #39 Dietmar
    16. Januar 2015

    Wenn das tatsächlich ein Zeichen Gottes für sein außererwähltes Volk sein soll, war es ein ziemlich schlechtes Zeichen.

    Schöne Formulierung! Passt auf so vieles.

  40. #40 Franz
    16. Januar 2015

    Die Abhandlung von Johannes erinnert mich irgendwie an das Genuesische Szepter. Damit kann man bei Partier immer punkten :)
    http://www.physikdidaktik.uni-karlsruhe.de/veranstaltungen/Seniorenseminar_Material/Genues_Zepter.pdf

  41. #41 Cakir
    16. Januar 2015

    Der liebe Johannes behauptet sogar dass die Zahl Pi falsch ist.
    Der Typ isn Pseudowissenschaftler, googelt mal seinen Namen und dann auf Twitter!

  42. #42 gnaddrig
    16. Januar 2015

    @ Franz: Der Aufsatz zum Genuesischen Szepter ist klasse. Sehr genial! Danke für den Link :)

  43. #43 MysteriumGl
    16. Januar 2015

    Nachdem “Charlie Hebdo” Attentat, gehen alle Staaten in der EU dazu über, den Polizeistaat einzuführen. Mit dem Attentat selbst hat das aber nichts zu tun sondern im Hintergrund steht die PLEITE, der gesamten WELT, und das Versagen der Politik.
    Das Attentat auf das Satire-Magazin dient nur als Vorwand den offenen Faschismus in Europa einzuführen. Die Maßnahmen, die wir jetzt hier besprechen oder in kürze sehen werden, dienen dazu, dass sich die herrschende Klasse vordem Volksaufstand schützen will. Auch hier “verschwimmen” die Grenzen, wie im Video angedeutet wird. Schnell wird der normale Bürger zum Terrorist.
    Die Politik weiß welchen Schaden sie angerichtet hat, dass es soziale Spannungen gibt. Da jeder Staat Pleite ist wird man den Sozialstaat zerschlagen, mehr Arbeitslosigkeit, mehr Armut, erzeugen. Das wiederum verursacht eine explosionsartige Reaktion durch die Arbeiterklasse. Es kommt zum direkten Klassenkampf. Die ersten richtigen Straßenschlachten erwarten die Eliten in 2015. Die Maßnahmen werden jetzt eingeleitet, um sich zu schützen. Dazu wird natürlich das Volk entrechtet, gegen seinen Willen, logisch. Dieses Jahr wird es krachen in Deutschland. Die Proteste werden hier grade hochgezüchtet. Die Pegida wurde von Anfang an von Politikern unterstützt. Die Medien haben unverhältnismäßig und unangemessen der Situation, der Pegida permanent Aufmerksamkeit geschenkt. Sämtliche Hetze durch Politik und Medien war gelogen also verlogen. Heißt, es wurde scheinbar gegen gehetzt aber man hat nur so getan als ob. In Frankreich sehen wir den Zusammenschluss vom Polit-Versager Hollande, der sein Image aufpoliert im Rahmen des Terrors. Er trifft eine Vereinbarung mit der Front National, Marine Le Pen. (Neo-Faschisten) Bedeutet, die Folge daraus ist, die Spannungen in Frankreich auf den Islam werden erhöht. Das Attentat war eine False Flag Operation. Charlie Hebdo, das Satire-Magazin verkauft besser als zuvor und hetzt mit seiner rassistischen Hetze weiter gegen Muslime. Es geht darum, Bürgerkriege an zu zetteln. Es wird Stimmung gemacht. Der Islam zum Feindbild gemacht. Der Nährboden für rechtsextreme Bewegungen wird vorbereitet. Es bilden sich rassistische und nationalistische Bewegungen. Pegida ist so ein Sammelbecken. Grade heute habe ich erfahren, von mehreren Seiten, dass in Dresden die NPD massiv Leute an gekarrt hat, tatkräftig. Die Antifa wird auch mit Bussen teilweise zu den Kundgebungen gefahren um Stimmung zu machen. Die Gegendemos werden ebenso gesteuert, von LINKEN, Grünen, Kirchen, Verbänden, Gewerkschaften. Alles Organisationen die vom Staat beeinflusst werden. Es ist geplant, durch die Bundesregierung, aus der Pegida eine faschistische Bewegung zumachen, die man gegen den Islam und gegen Migranten aus lenkt und im Anschluss gegen die gesamte Arbeiterklasse.
    Eben habe ich gelesen, die Polizei hat nicht genug Personal um die Sicherheit der Pegida-Demos zu gewährleisten, weil ständig mehr kommen. Und so kann es schnell zu Zusammenstößen kommen. 

  44. #44 Florian Freistetter
    16. Januar 2015

    @MysteriumGI: “Es ist geplant, durch die Bundesregierung, aus der Pegida eine faschistische Bewegung zumachen, die man gegen den Islam und gegen Migranten aus lenkt und im Anschluss gegen die gesamte Arbeiterklasse.”

    Ok. Dieser wunderbar absurde Satz hat mich dann doch überzeugt, den Kommentar aus dem Spamordner zu holen…

  45. #45 Folke Kelm
    16. Januar 2015

    Johannes ist wirklich offtopic, aber auf der anderen seite auch wirklich schlimm, ich hab eben mal bei google geschaut und erschrocken festgestellt dass der gute erstens in HH ansässig ist, meiner Lieblings- und fast auch Herkunftsstadt, und zweitens anscheinend in einem schrecklich braunen Umfeld praktiziert.

  46. #46 Steffmann
    16. Januar 2015

    @All & may be Johannes:

    ein weiteres “one-hit-wonder” :-). Manche Leute wollen einfach nur mal zündeln und dann duckandcover spielen….., wie so oft hier.

  47. #47 emreee
    17. Januar 2015

    Ich finde die Arroganz faszinierend, das man als Laie denkt, man könne Experten ihr fach erklären. Wir alle bilden uns alle eine Meinung, ob Laie oder Experte , das kann man gar nicht abstellen. Es ist aber wichtig, die eigenen grenze Kapazität einzuschätzen . Bevor man vollkommen von anderen isolierend etwas in die runde wirft, sollte man sich schon ein Feedback holen und sich darüber informieren . Jetzt unabhängig davon, dass die Experten die Ressourcen zur Verfügung haben und dinge dementsprechend besser einzuschätzen können , reift ein Gedanke erst mit der Interaktion wirklich zu ende . Eine gewisse reflektiert gehört deswegen einfach mit dazu um zu realisieren, dass man dinge nicht im Alleingang verstehen kann . Ich verspüre bei solchen “Theorien” nicht nur ärger, sondern ich finde es auch schade, denn diese menschen bringen ja ein gewisses Interesse mit . Es ist so schade, dass diese Energie vergeudet wird, obwohl wir es dringend nötig haben, so viele menschen wie möglich für die Wissenschaft zu begeistern .

  48. […] Über die “Blood Moon Prophecy” zweier christlicher Prediger berichtet Florian Freistetter bei Astrodicticum simplex. […]

  49. […] 1 Florian Freistetter setzt sich mit Untergangsprophezeiungen für 2015 auseinander […]

  50. #51 John
    Ludwigsburg
    17. März 2015

    Sehr schöner Artikel, wie immer. Ich schaue sehr oft hier rein und diese interessanten Artikel zu lesen.

  51. #52 Folke Kelm
    17. März 2015

    Ich habe gerade festgestellt, dass die auf Youtube alle wieder Nibiru aus der Mottenkiste ausgraben. Meine Güte, wie kurz ist doch das Gedächtnis.

  52. #53 Johannes Drzyzga
    18. Juni 2015

    Meine Stellungsname zu einigen die nicht glauben, dass die Zahlen π , Ф (goldene Schnitt) sowie fast alle Atomkonstante laut Cheops Pyramide Code ungenau sind . Nur mit gefundene dort o.g. Zahlen ist möglich die Code mit einer Genauigkeit mehr als 1 zu 100.000.000.000 zu brechen.

    Ein Physiker, Roberto Battiston (Universität Perugia) sagte:
    „niemals in der Geschichte der Wissenschaft waren wir uns unserer Ignoranz so bewusst:
    Wir wissen, dass wir nichts darüber wissen, was 95 Prozent unseres Universums ausmacht.“

    Meine Arbeit ist in keinem Fall ein Versuch die bisherige Atom und Weltraum Theorien nichtig zu machen. Es geht hier nur um mathematische Entzifferung der 6 bis 12 (oder viel mehr) Tausend Jahres uraltes Codes!
    Ob habe ich ( oder Code) Recht zeigt die nächste Zukunft.
    Einige Bestätigungen meiner Entdeckungen aus 2005 sind mehrere mal durch Wissenschaft und NASA in 2013 zu 100 % bestätigt worden. ( für alles was ich schreibe kann ich Beweise liefern)
    Der so gefundene Code legt nahe, dass :
    • unsere Kreiszahl π, die Goldenen Schnitts Ф und viele weitere Konstante falsch sind.
    • Elektronen nicht permanent auf dem Orbit laufen, weil das Atom (Materie) in permanenter Form nicht existiert.
    • das metrische System SI (Systéme International) falsch ist. Meter und Sekunde passen als künstlich festgelegte Werte nicht zusammen.
    • von kg, m, s, nur die Einheit Kilogramm (kg) bleiben kann aber nur als Masse-Äquivalent, da die Materie de Facto in permanentem Zustand nicht existiert.
    Die Berechnungen habe ich zuerst nicht mit unserem metrischen System gemacht.
    Warum ? Meter und Sekunde sind künstlich festgelegt und zu sehr genauen Berechnungen abgeschlossener Räumen wie Atom, Sonnensystem, Galaxie etc. passen die beide nicht zusammen.
    In Archäologischen Code sind etwas gering andere Werte zu finden aber die passen zusammen zu allen Berechnungen. Die Umrechnung ins der heutigen SI System ist relativ einfach.
    Schöpfung Motto ” Was muss ewig funktionieren soll man einfach konstruieren !”
    Der Schöpfer hat alles fehlerfrei und sehr einfach berechnet. Alle Materie und akkumulierte dort Energie hat die Ursprung in dem mit Frequenz pulsierendem Magnetfeld und elektrischen Ladung.

    Der Schöpfer war bestimmt ein genialer Mathematiker und Physiker. Er hat seine „Projektparameter“ Raum, Zeit, Energie, Materie sowie im Grunde das gesamte organische Leben mit Hilfe einer einzigen Zahl berechnet. Diese wurde in der entzifferten Code codiert.
    In 1984 erhielt der Schweizer Quantenphysiker Dr. Carlos Rubbia den Nobelpreis für eine Entdeckung. Falls er Recht hat und ich kann bestätigen, dass er Recht hat, die Elektronen laufen nicht permanent auf Orbits weil laut Rubbia der Atom selbst nicht in permanentem Zustand als „Materie“ ist… nur „Materie löst sich immer wieder auf (in Energie, gleich Photonen) und bildet sich auf Grund eines stabilen Feldes immer wieder in gleicher Weise neu.“
    Aus diesem Grund dürfen wir sagen, dass alle Dreidimensionale Gestalten de Facto Virtuell sind.
    Leben wir in Virtuellen Welt? (Körper-Seele-Geist?) Bestimmt alle sagen, dass das unmöglich ist. Oder jedoch? Laut Prof. Dr. Carlos Rubbia „Primär ist das (Magnet) Feld vorhanden und nicht die Materie“.
    Man könnte praktisch auch sagen, dass der Atom “gleichzeitig” Materie und Energie ist.
    Genau das zeigt der Code. Laut Rubbia, ein Atom ist keine bleibende materielle Struktur, sondern oszilliert ständig zwischen den Zuständen Materie / Energie hin und her. Diese Feststellung ist auch exakt in Code zu finden.
    Die Theorien von Rubbia und Bohr sind absolut widersprüchlich aber beide haben Nobelpreis erhalten.
    Das bedeutet ob wir wollen oder nicht, müssen wir pulsierende Magnetfelder mit unserem Leben unzertrennlich binden. Aus diesem Grund beschreibe ich in meiner Arbeit die Wirkung des pulsierenden Magnetfeldes auf lebende Organismen. Ein ist sicher; falls Irdische Magnetfeld verschwindet, müssen wir alle sterben. Passende Erklärung für einen möglichen Eingriff ins genetischer Code primitiven Erde Volkes von einen Fremden Zivilisation ist in mathematischen Entzifferung des Cheops Pyramide Code zu finden.
    Wir brauchen Aliens nicht suchen. Wegen dualen Gestallt wir sind alle Aliens.
    Widersprüche beim Urknall
    Die etablierte Physik geht bekanntlich vom so genannten Urknall aus. In dieser Theorie bestand das gesamte Weltall mit all seiner Materie und Energie anfangs aus einem einzigen Punkt (Singularität).
    Ein Punkt kann aber nicht rotieren und also auch keinen Drehimpuls haben. Falls das gesamte Universum einst in einem einzigen Punkt konzentriert war, müsste heute der Gesamtdrehimpuls aller Materie im Weltall null sein. Aber das ist er nicht. Allein das zeigt, dass die Theorie vom „Big Bang“ nicht stimmen kann.
    Am Anfang gab es noch keinen dreidimensionalen Raum. Für eine Explosion á la Big Bang bedarf es aber mindestens eines dreidimensionalen Raums. Bei einer Explosion müssen sich die “Kräfte” in alle Richtungen gleichmäßig ausbreiten. Aber ohne 3D-Raum gibt es auch keine Richtungen! Wie soll sich etwas ohne Richtungen ausbreiten können?
    In dem Ur-Punkt „0“ müssen alle Parameter ebenfalls „0“ gewesen sein. Also auch Länge, Fläche und Volumen, Frequenz, Geschwindigkeit, Masse und Energie gleich. Wie also ist die Welt von „0“ entstanden? Dass dies trotzdem möglich ist, zeigt die volle Entzifferung des Codes, was ich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt aus bestimmten Gründen noch nicht bekannt geben will.

    Zahl π :
    Raum ist endlich und man darf ihn nicht mit wirklich unendlichen Zahlen wie π und Ф zu berechnen.
    So sagt der archäologische Kode.
    Die richtige πk und Фk haben laut entzifferten sehr alten Code etwas sehr gering andere Werte.
    Altgriechen haben bestimmt die von uns heute benutzte π und vielleicht auch Ф ungenau von Altägypter kopiert. In dieser Zeiten nutzte man abhängig von Region verschiedene π Werte. Laut Wikipedia sogar π = 3,16 war in gebraucht. Wegen Raum und Zeit Verschiebung soll man bei rechnen in der Mikro-und Makrokosmos Bereichen lieber die sehr alte aber sehr genaue (siehe unten) πk und Фk nutzen welche habe ich in der Code gefunden.

    Warum die π Wert ungenau sein könnte? Weil ungenau ist!
    In Schulen Programm Wert π ist sehr ungenau vorgestellt.
    Zitat aus Wikipedia:
    Für alle Kreis gilt: Der Umfang U ist das π – fache des Durchmesser d.
    U = π x d und π= U/d
    Jedoch ist es sehr schwierig den Umfang eines Kreises zu messen. Einen genaueren Wert von π erhält man durch mathematische Näherungsverfahren mit Hilfe von Algorithmen . Es gibt jede Menge Algorithmen zur Berechnung von π.
    Na ja, dann gibt es als Erklärung ganze Menge von Zeichnungen und Berechnungen die zeigen wie kann man sich zum Wert π nähern.
    Aber nur nähern und nicht genau festlegen!
    Wert π laut Code hat gering anderen Wert πk und passt dadurch zu allen Mikro-und Makrokosmos Berechnungen wo die alle Ergebnisse müssen aber auch die Schöpfungszahl “F” haben.
    Unsere heute benutzte π = 3,141592654… aber 2π3 = 248,0502134… (nur nähern sich zu 250)
    und aus der Code πk = 3,149802625… und 2πk3 = 250 exakt
    (πk = 5F und 2πk3 = 1000 F3 ) beide exakt!
    Es gibt sehr viele Beweise, dass unsere heute benutzte Zahl π falsch ist. Falls man die Fläche von Kreis
    oder Volumen von Kugel berechnet, bekommt man immer wirklich unendliche Zahl.
    Aber falls Sie ins leere Kugel Wasser rein gießen, kommt dort eine endliche Menge und nicht unendliche. !!!
    Vergleichen wir Berechnungen der Kugel Volumen mit π gegen πk aus der Code und statt 4/3 in
    der Volumen Formel setzen wir Zahl aus der Code die Konstant ist und = 62,5 α (α ist Code Zahl). Hier bekommen wir sehr genaue Ergebnis welche sieht aus auch als unendlich aber ist nicht wirklich nur “schein” unendlich.
    In der Formel statt heute benutzte V = 4/3 πR3 soll Laut Code V=62,5α πk R3 sein
    weil 4/3 = 1,333333333…. ist wirklich eine unendliche Zahl
    und π = 3,141592654… ist auch eine wirklich unendliche Zahl
    Aus der Code α = 0,021279736…schein unendliche “allgemeine” Zahl welche in der Code exakt zu finden ist.
    Auch Tangens der Neigungswinkel eines Details hat exakt α Wert.
    Diese Zahl ist eine von 3 Schlüssel Zahlen bei Entzifferung von der Code und stammt auch von Zahl der Schöpfung. Alle Konstruktion Details der uraltes Fundes beinhaltet direkt oder indirekt die Zahl der Schöpfung.
    πk = 3,149802625… und ist exakt Vielfach von F (F = Zahl der Schöpfung)
    Beispiel für Radius R = 8 ( egal ob 8 mm oder 8 Milliarden km.)
    Merken Sie bitte, dass:
    4/3 = 1,333333333…. und statt diese Zahl 62,5 α = 1,329983531… die etwas kleiner ist.
    π = 3,141592654… und statt diese Zahl πk = 3,149802625… die etwas großer ist.
    Bei Verwendung dieser Zahlen in nicht metrischen System JCD welchen habe ich erfunden
    bekommt man viel genauere Rechnungsergebnisse welche zu alle anderen Berechnungen in Mikro und Makrokosmos mit unvorstellbaren Genauigkeit mindestens 1 : 100 Milliarden überall stimmen.
    V = 4/3 πR3 = 2.144,66058485
    V = 62,5α πk R3 = 2.144,863035343
    Differenz = 0,202451 das bedeutet bei Berechnung mit unsere Formel einer Kugel
    Volumen = 2.144, 66058485 Liter fehlt laut Berechnung mit Formel aus der Code 0,202451 Liter.
    Das ist sehr wenig bei kleinem R aber sehr viel falls R Milliarden Kilometer hat.

    Einige praktische Beispiele aus den Berechnungen für Kollision von Satelliten auf Satellitenbahnen sowie Anwendung von Toleranzen bei z.B. Berechnungen Rohr in Rohr untermauern meinen Gedanken, dass die Berechnungen mit dem heute benutzten π zu ungenau sein könnten.

    Haben Sie Fragen? Schreiben Sie bitte unter johannesdrzyzga@aol.com

  53. #54 carolin
    26. August 2015

    Hallo Florian,
    Ich habe mir jetzt dein Artikel durchgelesen das man keine Angst haben braucht, nur wo ich mir wieder gedanken mache das es 1949 auch diese vier Monde gab und dann folgens passierte:In die Zeit vom 24. April 1967 bis zum 6. Oktober 1968 fällt der Sechstagekrieg (5. bis 10. Juni 1967) zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien ist dann auch Passiert bei dir drittten Tehrade,und da werde ich mich wieder unsicher.:( Und es wird gesagt das es schon ein Astriod gibt der zur verfügung steht einer von 1949.

  54. #55 carolin
    26. August 2015

    169 vertibbt :)

  55. #56 noch'n Flo
    Schoggiland
    26. August 2015

    @ carolin:

    Sorry, aber Deine Ausführungen sind einfach nur wirr und nicht nachvollziehbar.

  56. #57 carolin
    26. August 2015

    Warum das?Ich habe nur geschrieben was schon mal passiert ist 1949, und da gab es während des 3 Blutmonds, den 6 Tage Krieg in Isarel ,und deswegen bin ich mir wieder Unsicher bei der Sache.Wir müssen September/Oktober ausharren müssen,weil es immer wo was zu hören gibt 27 Dinge sollen passieren, darunter Nibiru auch im September,Astriod1990DA oder so kommt auch noch nah an die Erde.Im 4 Tag im Oktober soll es erst hier zu merken sein das mit der Entrückung.Und noch vieles mehr im Oktober was man nicht alles aufzählt, weil man sonst wieder denkt ich bin Fake, oder mache mich nur lustig was ich nämlich nicht mache.

  57. #58 Florian Freistetter
    26. August 2015

    @carolin: Liebe Carolin. Es haben dir schon sehr viele sehr viele Antworten gegeben. Ich hab dir gesagt, was du gegen deine Angst tun kannst: Sprich mit deinen Eltern! Spricht mit deinen Lehrern! Spricht mit deinem Arzt! Aber hier wird dir keiner helfen können. Ich kann dir deine Angst nicht wegzaubern. Ich kann vor allem nicht JEDEN Unsinn extra widerlegen, den du irgendwo im Internet ausgräbst (warum suchst du überhaupt ständig nach Sachen, die dir Angst machen). Du musst SELBST etwas tun: Entweder du lernst etwas über Astronomie (zB in dem du zu einem Planetarium oder astronomischen Verein in deiner Nähe gehst) oder du suchst dir professionelle Hilfe.

  58. #59 noch'n Flo
    Schoggiland
    26. August 2015

    @ carolin:

    Schliesse mich FF an, Du brauchst dringend professionelle Hilfe!

  59. #60 bikerdet
    26. August 2015

    @ carolin :

    Eigendlich wpllte ich Dir was anderes schreiben, aber auch ich glaube mittlerweile das das zwecklos ist. Wenn jemand so voller Ängste steckt und diese auch noch extra ergoogelt, sind Argumente sinnlos. Ich schließe mich also FF und nnF an und rate Dir zu professioneller ärztlicher Hilfe. Je früher desdo besser. Du brauchst Dich deswegen nicht zu schämen, viele Menschen leiden unter Ängsten. Manche trauen sich deswegen nicht mehr aus dem Haus. Je länger Du wartest, desdo schwieriger ist die Hilfe !

  60. #61 HardcoreGutmensch
    12. September 2015

    @Florian Freistetter
    “@MysteriumGI: “Es ist geplant, durch die Bundesregierung, aus der Pegida eine faschistische Bewegung zumachen, die man gegen den Islam und gegen Migranten aus lenkt und im Anschluss gegen die gesamte Arbeiterklasse.”

    Ok. Dieser wunderbar absurde Satz hat mich dann doch überzeugt, den Kommentar aus dem Spamordner zu holen…”

    Na merken Sie was? Dieser nach Ihrer Meinung herrlich absurde Satz, ist innerhalb kurzer Zeit, Realität geworden.

  61. #62 RainerO
    12. September 2015

    @ HardcoreGutmensch
    Öhm, nein. Wie kommst du darauf. Pegida war schon im Januar ein Haufen xenophober Är…e.
    Und die Arbeiterklasse, wie es der Verwirrte aus #43 meint, gibt es spätestens seit dem Ende der DDR nicht mehr.
    Außerdem sinken die Teilnehmerzahlen bei deren Demonstrationen. Oder werden die alle derzeit von Mutti zum Kampf gegen das Proletariat ausgebildet?
    Was bitte soll da jetzt Realität geworden sein?

  62. #63 bruno
    13. September 2015

    …warum überhaupt “Blutmond”? Mein Blut sieht anders aus…
    Wegen mir “Rotmond” oder “Scharlachmond” … aber das klingt natürlich nicht so schön tödlich und reisserisch…

    Das ist doch schon wieder ein von den Medien hochstilisierter Hirnriss.
    Schlechte Welt da draussen. Völlig richtig, dass die endlich mal untergeht!

  63. […] Ende September stattfinden soll, hört leider nicht auf. Ob es nun ein Asteroideneinschlag, ein “Blutmond” und das jüngste Gericht oder Dimensionsportale am CERN sind: Überall wird wieder heftig Panik gemacht. Bis jetzt […]

  64. #65 Christian Bürger
    wiesbaden
    20. September 2015

    das ist echt nur noch lachhaft mit der scheiße,
    vorallem soll ja laut denen es am 23. sein der vierte, seltsam das mir google sagt es wäre der 28. mit dem vollmond …

    einfach häßlich das es leute gibt,
    die andern angst mit so ner scheiße machen wollen!

    gruß

  65. #66 HOLGER BREDERECK
    Preetz
    23. September 2015

    Die meisten Kommentare
    gehen mit dem Autor konform
    Kaum einer hat sämtliche nüchterne Fakten angeschaut
    Z.B.: Hagee’s Aussage (nicht die zitierten spekulierten Unterstellungen aufgrund von Vorurteilen )
    Also: Ärgert Euch mal schön kollektiv weiter!

  66. #67 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. September 2015

    @ H. Bredereck:

    Die meisten Kommentare gehen mit dem Autor konform

    Warum auch nicht – er hat ja recht.

    Kaum einer hat sämtliche nüchterne Fakten angeschaut

    Doch.

    Z.B.: Hagee’s Aussage

    Die man wohl kaum als “nüchterne Fakten” bezeichnen kann.

    Also: Ärgert Euch mal schön kollektiv weiter!

    Worüber? Dass die Welt mal wieder nicht untergeht?

  67. #68 Jennifer Rohm
    Bonn
    25. September 2015

    Ich bin spirituell aber ich glaube nicht dass die Welt untergehen wird. Ganz im Gegenteil! Es könnten zwar mal Supervulkane hochgehen aber naja ganz ehrlich könnte das noch tausende von Jahre dauern. Es könnte immer irgendwie was passieren… Ich verstehe also nicht warum es speziell um einen relativ unwahrscheinlichen Weltuntergang geht! Ich habe festgestellt dass dies religiöse Hintergründe hat und selbst wenn man nicht aktiv gläubig ist, man diese “Theorien” vielleicht noch aus dem Religionsunterricht in der Grundschule in den Knochen stecken hat oder vielleicht sogar genetisch übernommen hat dass man zum Weltuntergangsglaube neigt. Ein krasses Phänomen!! Wenn man zB mal die Geistheilung nimmt und man behauptet diese hätte einen PlaceboEffekt dann was haben Religionen für einen Effekt? Vielleicht einen krank machenden?Es sind Theorien die vielleicht unterbewusst wirken und einen Banane machen!! In vielerlei Hinsicht! Vielleicht wenn man dies ENT – DECKEN bzw ans Licht bringen könnte wären die Menschen ein ganzes Stückchen weiter!! Dies wirkt und arbeitet massiv gegen uns und ist meiner Meinung nach sehr sehr intelligenten Ursprungs

  68. #69 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. September 2015

    @ Jennifer:

    Kurze Zwischenfrage: wie high bist Du gerade?

  69. #70 klauszwingenberger
    25. September 2015

    @ noch’n Flo:

    Eight Miles…

  70. #71 Jennifer Rohm
    Bonn
    25. September 2015

    @nochnflo

    sorry aber ich hab Null mit Drogen am Hut und habe es auch nicht vor!!
    Ich kann es euch das wahrscheinlich nicht beweisen… die Wissenschaft kommt mir derart überheblich vor und maßt sich an schon ALLES zu wissen!! Aber ich werde mich nicht abwimmeln lassen!! Ich starte jetzt nen Aufruf zur Geistheilung von Koma und Krebspatienten!! Von wegen PlaceboEffekt…!!! Das müsste eigentlich längst bewiesen sein…Komische “WISSEN-SCHAFT”

  71. #72 Florian Freistetter
    25. September 2015

    @Jennifer: Abgesehen davon, dass die Wissenschaft absolut nicht behauptet, “alles” zu wissen (das ist nur ein beliebtes Vorurteil) kann ich nur sehr dringend davon abraten, dich mit der “Heilung” von Krebspatienten zu beschäftigen. Da wird es dann nämlich wirklich kritisch. Krebs ist eine Krankheit, die tödlich endet, aber in vielen Fällen mit vernünftigen Medikamenten gut behandelt und geheilt werden kann. Wenn dann aber “Geistheiler” kommen und solchen kranken Menschen einreden, sie könnten auf die echte Medizin verzichten, dann besteht die Gefahr das sie sterben, obwohl das vermieden hätte werden können. Ich weiß, du willst das weder hören noch glauben: Aber all diese “alternativen” Methoden sind untersucht und erforscht worden. Es gab dazu jede Menge Studien und wenn sich gezeigt hätte, dass das besser wirkt als ein Placebo, dann hätte man das festgestellt. Das ist aber nicht so. Wie gesagt, du wirst es nicht glauben und du wirst der Wissenschaft weiter Vorwürfe machen und Wissenschaftler dumm, ignorant und überheblich finden. Aber an der Realität ändert das nichts. Und es ist eine Sache, Geschichten von Außerirdischen zu erzählen. Es ist aber eine ganz andere Sache, todkranken Menschen einreden zu wollen, man könne sie heilen… Das ist fahrlässig.

  72. #73 Jennifer Ro
    26. September 2015

    Wurden hier kommis gelöscht? Dann lösch schon echt alle von mir! Du bist kein Wissenschaftler und dann brauchen meine Kommis echt nicht auf deiner Seite zu stehen

  73. #74 Florian Freistetter
    26. September 2015

    Ich hab die Kommentare gelöscht, die Weltuntergangspanik verbreiten. Und dann natürlich auch die Antworten darauf, weil sie keinen Sinn mehr machen.

  74. #75 Jennifer Ro
    26. September 2015

    Wie schon geschrieben möchte ich meine Kommis nicht mehr auf deiner Seite stehen sehen. Du unterstellst mir einfach Dinge die nicht nachvollziehbar sind. Meine Erklärung dazu löschst du und blockierst mich. Du kennst mich nicht und weißt nicht wie ich drauf bin somit kannst du mich nicht beurteilen. Soviel zum Thema Fakten.

  75. #76 IO
    27. September 2015

    @ Jennifer

    Ich bin Krebspatient, bei der Diagnose vor noch gar nicht langer Zeit im höchsten Stadium gewesen.
    Vor ca. zwanzig Jahren hätte ich den Krebs wohl nicht überlebt, vor fünfzehn Jahren auch wohl noch nicht. Inzwischen gibt es aber neue höchst wirksame Therapien – mir haben die von A bis Z geholfen. Das letztere alleine ist auch zwar nur meine Anekdote, aber darüber hinaus gibt es diverse ausführliche Studien über diese neuen Therapien, die exakt deren Wirkung belegen, und ich treffe laufend andere Mitpatienten, die ähnliches berichten.
    Bei mir ging es gar ohne Nebenwirkungen ab (das ist nicht immer so der Fall, aber bei Behandlung bei dieser Krebsart immer häufiger: relativ wenige oder sogar keine Nebenwirkungen durch die neuen Therapien).

    NEIN, eine Nebenwirkung hat die Therapie doch gehabt, eine gravierende:
    Ich habe eine Allergie entwickelt, massivst, noch weitaus viel mehr als ich es früher gehabt habe, und zwar gegen Leute, die Quacksalberei und Esoterik gegen Krebs anpreisen.

    Ich fände es äußerst unverantwortlich von Dir, wenn Du ernsthaft beabsichtigtest, Krebspatienten wissentlich in die wahrscheinlich tödliche Irre zu führen und von wirksamer medizinischer Behandlung abzuhalten. Denn wissen kann man, was helfen kann und was nicht. (Ein Tip: Quacksalberei, esoterisches Zeugs hilft nicht.)
    Dass Krebspatienten in manchen Fällen verzweifelt sind,weil nicht allen geholfen werden kann (aber das verbessert sich laufend und manchmal sogar fast sprunghaft) und sich dann vielleicht auch Rat bei zweifelhaften Leuten holen, die halbgare Dinge wie “Geistheilung” versprechen, sanfte “Alternativ”-Medizin und ähnlichen unausgegorenen Quark, ist schlimm genug (und am schlimmsten, wenn diese Typen den Verzweifelten auch noch Geld aus der Tasche locken).

    Potentiell könntest Du Dir in dem Fall schon mal Krebstote zuschreiben, die dann auf Dein Konto gingen und die durch richtige Behandlung, d. h. durch Medizin, vielleicht gerettet hätten werden können oder wenigstens noch einige gute Jahre hätten haben können.

    Ich hoffe, Du wirst von dem völlig unsinigen, unethischen Vorhaben schleunigst Abstand nehmen und hast den Unsinn (schlimm genug) nur aus unerfindlichen Gründen hier so dahin geschmiert.

    Falls nicht, hoffe ich nur, dass Dir kein Patient auf den Leim geht (wer bei Sinnen ist, sollte gefeit davor sein) und dass ggf. schnell Verfahren und vielleicht Schadenersatzklagen auf Dich zukommen.
    Vielleicht bist Du ja doch klüger, als es hier den Anschein hat und lässt den eventuell tödlichen Unsinn.

  76. #77 Spritkopf
    27. September 2015

    @Jennifer Ro

    Du kennst mich nicht und weißt nicht wie ich drauf bin somit kannst du mich nicht beurteilen. Soviel zum Thema Fakten.

    Wie du drauf bist und welches Urteil man über deine Persönlichkeit fällen mag, hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Fakt zu tun, dass Geistheilung nicht funktioniert.

    @IO
    Danke für diese klaren Worte.

  77. #78 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. September 2015

    @ Jennifer:

    Wie wäre es, wenn Du erstmal ein paar Patienten von ihrem Fusspilz heilst. Oder von Filzläusen. Oder von Kopfschuppen. Im Gegensatz zu Krebs kann da nämlich erstmal nicht viel Schlimmes passieren, wenn Deine Probanden die etablierte medizinische THerapie weglassen und sich stattdessen in Deine “Behandlung” begeben.

    Okay, man kann damit erstmal nicht so viel offenkundigen Ruhm und Dankbarkeit ernten – aber eine medizinische Sensation wäre es am Ende doch und Dich würdest schlagartig weltberühmt. Und dann kannst Du Dich ja mal allmählich an Krebspatienten wagen.

  78. #79 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. September 2015

    die Sonne hat sich in Finsternis vor dem Mond geschoben,Wiie es es auch in der Bibel steht

    Die genaue Bibelstelle hätte ich gerne mal.

  79. #80 RainerO
    27. September 2015

    Ich werde mir auf jeden Fall heute den Wecker stellen. Die Fotoausrüstung steht auch schon bereit, wird wohl eine kurze Nacht.

  80. #81 Ursula
    27. September 2015

    @ RainerO
    So werden ich’s auch machen. Freu mich schon! Hoffe auf großartige Fotos.

  81. #82 bikerdet
    27. September 2015

    @ RainerO :
    Wir treffen uns gegen 3 Uhr an unserer Sternwarte, Himmel soll ja klar werden / bleiben. Also wird die Nacht ebenso kurz wie die vorherige, war noch bis heute Morgen an der Warte und habe NGC 281 (Pacman) in H-alpha aufgenommen. Da störte der (fast) Vollmond nicht …

  82. #83 Florian Freistetter
    27. September 2015

    @Alle: “Emily” & Co bitte ignorieren. Das sind nur irgendwelche Trolle, denen es Spaß macht, anderen Menschen Angst einzujagen.

  83. #84 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. September 2015

    Wünsche Euch allen viel Spass heute Nacht – ich habe leider morgen einen ziemlichen Stresstag vor mir, da kann ich mir eine so stark verkürzte Nachtruhe leider nicht erlauben.

  84. #85 Jennifer Ro
    27. September 2015

    @sprittkopp das kannst du garnicht beurteilen

    ok und nochmal: es mag sein dass manche Heiler es empfehlen Krebstherapien abzusetzen und wie ich schon mitbekommen habe…dass das Rauchen nur schädlich sei wenn man es für schädlich hält. Ich bin nicht gegen die Schulmedizin und auch nicht gegen Medikamente. Chemikalien beinhalten doch auch Energien!! Es ist doch super wenn es hilft. Das soll es doch auch!! Also ich würde einen Heiler der jemandem die übliche Krebstherapie ausredet für wahnsinnig halten. Es geht schließlich um ein Resultat und das ist Heilung! Sorry, aber ich empfehle das nicht und warum du das behauptest weiß ich nicht. Finde ich nicht in Ordnungs das so stehen zu lassen wie als ob ich ein Spinner wäre der fahrlässig handelt so dass Menschen sterben. Es soll den Leuten gut gehen!

    Und die Bibel und ihre Aussagen… jemand sollte mal untersuchen welchen “Placebo-Effekt” die Aussagen darin auf die Gläubigen haben und deren Krankheiten…physisch wie psychisch. Die warten auf den Weltuntergang…ihr ganzes Leben!!! Gehts noch? Sorry aber ich halte diese Religionen für schädigend!!

  85. #86 Jennifer Ro
    27. September 2015

    Ach und ich habe nur bisher Extremfälle behandelt wo Ärzte nichts mehr tun konnten und konnte mir das einfach nicht mit ansehen…und Geld habe ich zwar viel angeboten bekommen aber abgelehnt. Ich finde viele Heiler sind zu teuer und das ist grad für einen sehr kranken Menschen unzumutbar.

  86. #87 Omnivor
    Am Nordpol von NRW
    27. September 2015

    @romina
    Da ich gerade die Mitternachtssonne in Norwegen genossen habe, bin ich jetzt Fachmann für Trolle. Hüte Dich vor morgen früh, Trolle werden in der Sonne zu Stein!

  87. #88 IO
    27. September 2015

    @ Jennifer

    ich habe nichts zurückzunehmen nach dem was Du hier von Dir gibst.

    Du machst es nur noch schlimmer:
    “ich habe nur bisher Extremfälle behandelt wo Ärzte nichts mehr tun konnten”

    WAS? Du behandelst Leute? Es ist unglaublich, was Du Dir anmaßt.
    Du kannst überhaupt nicht beurteilen, ob Ärzte nichts mehr tun können.

    Warum bist Du nicht einfach nur ein guter Mensch und hältst einem/r Schwerkranken einfach nur die Hand, hilfst, hörst bescheiden zu ohne den Kranken mit Deinem *Glauben*voll zu sülzen, versuchst einfach nur Mut zuzusprechen – und lässt das ganze unsinnige Heilungsgefasel, das nur zeigt, dass Du nichts weißt auf diesen Gebieten.

    Ich kriege so’nen Hals als Krebspatient, wenn ich lese wie verantwortungslos Du mit der Gesundheit anderer umgehst bzw. hier behauptest das zu tun.

    Oben schriebst Du:
    ” Ich starte jetzt nen Aufruf zur Geistheilung von Koma und Krebspatienten!! Von wegen PlaceboEffekt…!!! Das müsste eigentlich längst bewiesen sein…Komische “WISSEN-SCHAFT” ”

    Nur weil Du Dir wünscht dass etwas bewiesen wird, heisst es noch lange nicht, dass es das gibt. Geistheilung ist nicht bewiesen, weil es schlichtweg keinen Grund gibt anzunehmen, dass es so etwas gibt. Jedwede esoterische “Methode” oder auch homöopathische Annahmen haben sich regelmäßig und zwar allesamt in vielen Studien unwirksam gezeigt.

    Der Placebo-Effekt ist im Übrigen bewiesen.

    Deine wissenschaftsfeindliche Einstellung entspricht dem Wunsch, nichts Genaues wissen zu wollen. Absichtsvolle Dummheit.
    Das finde ich verwerflich.

  88. #89 IO
    27. September 2015

    @ Jennifer

    Das heißt auf der anderen Seite, dass ich sehr gut verstehe, dass andere Krebspatienten, vor allem denen die Wissenschaft heute noch nicht helfen kann, sich in ihrer großen Not an Quacksalber und Scharlatane wenden.
    Hier müsste die Gesellschaft viel mehr tun, um diesen Menschen am wahrscheinlichen Ende beizustehen bzw. den Angehörigen und Freunden möglich zu machen, für sie da zu sein. Ich glaube, dass da in Deutschland viel Nachholbedarf besteht.

    Die Angst vor Krebs in der Gesellschaft ist irrsinnig hoch.

    Viele schleppen die Erfahrungen mit von vielen früheren Jahren und auch Jahrzehnten, als wirklich noch viel mehr Leute starben als heute noch!
    Ich habe im letzten Jahr öfter erlebt, dass sich Leute, denen ich (und ich glaube immer behutsam) von meiner Krankheit berichtet habe, nicht mehr gemeldet haben. Viele wissen gar nicht, dass sich auf vielen Gebietn der Krebsforschung sehr viel getan hat in den letzten Jahren – und weiter tut.
    Krebs ist in vielen Fällen eben kein Todesurteil. In manchen Krebsarten ist eine fast sprunghafte Entwicklung der Behandlungsmöglichkeiten zu beobachten.
    Chemotherapien werden immer maßgeschneiderter und haben nicht selten bedeutend weniger Nebenwirkungen. Ebenso Strahlentherapie, die oft viel zielgerichteter ist, weniger mit-schädigend als früher.
    Antikörper, die sich präzise nur auf bestimmte Krebszellen stürzen und auch bewirken, dass die Chemo weniger streuend wirkt.
    Neue Therapien werden laufend entwickelt und verbessert.

    Die Medizin tut das ihre.

    ‘Es wäre ansonsten einfach gut, wenn viel mehr Menschen wüssten, dass man als Krebspatient oft nur jemanden braucht, der zuhört, und auch mit-versteht, wenn man vom Erlebnis der eigenen Krankheit, Behandlung und sicher oft auch Angst spricht.
    Quacksalber braucht man dagegen überhaupt nicht.

  89. #90 IO
    27. September 2015

    @ Jennifer

    Und, zu guter letzt:
    Ich habe noch keinen Arzt, keine Ärztin erlebt, die mir nicht gerne und ausführlich Dinge erklärt haben, und zwar immer wenn ich auch Fragen gehabt habe. Im Gegenteil habe ich bemerkt, dass das medizinische Personal, auch Schwestern und Pfleger, natürlich nicht anders ist als alle anderen Menschen: Die freuen sich oft, wenn man ehrlich und positiv Anteil an ihrem Beruf nimmt. Oft, wenn die Zeit es erlaubte, gab es dann auch mal einen Schwatz.
    Das medizinische System in Deutschland ist da auch wohl im Hintertreffen. Ich höre oft, dass das medizinische Personal zu wenig Zeit für Patient habe auch wenn ich das in Deutschland so auch nicht erlebt habe).

    Die korrekte, dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechende Information – die der Arzt hoffentlich geben kann – ist meiner Ansicht für die meisten Patienten sehr wichtig.
    Bin ich bzw. fühle ich richtig informiert, fühle ich mich auch ernstgenommen, kann ich den Dingen auch besser entgegensehen. Ich habe Glück, dass ich eine Ausbildung habe, die mir ermöglicht Information einigermaßen zu sieben und Grundlagen zu verstehen. So hat mich die Krebsangst trotz des hohen Stadiums nicht erwischt. Mir war klar, dass es ernst ist, aber dass ich auch gute Chancen habe (trotz grundsätzlicher Unheilbarkeit).

    Jennifer,
    informiere Dich was die Wissenschaft über Krebs und Krebsbehandlung weiß – es ist ein faszinierendes Thema, von dem ich selbst noch viel mehr lernen möchte (und als Patient muss, finde ich).
    DAMIT kannst Du den Leuten viel mehr helfen als mit Deinen bisherigen grundlosen und potentiell lebensgefährlichen Heilungsvorstellungen.

    Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass Du doch vernünftiger bist, als Du hier bislang erscheinst.

  90. #91 Jennifer Ro
    27. September 2015

    @IO ich maße es mir nicht an zu sagen dass die Ärzte nichts mehr tun können sondern dies war die Haltung der Ärzte von den Personen die ich behandelt habe!! Die sagten sie hätten schon alle Medikamente durchprobiert und Behandlungstherapien und auch eine Person hatte 16 Jahre IntensivTraumatherapie hinter sich ovon sogar wunderbarerweise ihr RestlessLegsSyndrome weggegangen war aber es blieb ein Restschmerz und den hab ich ihr weggemacht… das wollte die Therapeutin nicht mehr behandeln nach 16 Jahren!! Und woanders wurde gesagt jegliche Möglichkeiten seien ausgeschöpft wobei ich wusste dass es eine psychische Ursache hatte und ich ihr das auch erklärt hatte… Ich möchte nur in absoluten Akutfällen aushelfe wie zb bei dieser Frau die schon 16 Jahre Traumatherapie hinter sich hatte(sie wurde von mehreren Therapeuten gleichzeitig therapiert – Forscherteam!). Ich finde sie hat schon genug gelitten. Ich habe sie ständig und andauernd seelisch aufgebaut und ermutigt zu allerlei was ihr gut getan hat und wunderbare Früchte getragen hat

  91. #92 Jennifer Ro
    27. September 2015

    Dieses Forscherteam an Psychologen ist im Übrigen höchstinteressant! Die therapieren sogar Säuglinge!! Sehr sehr intelligente und fähige Leute!!!

  92. #93 Dietmar
    27. September 2015

    @Jennifer Ro: Ich bin nicht selbst aber doch in der Familie und im Freundeskreis von Krebs-Fällen betroffen. Ist Dir eigentlich klar, wie sehr Du mit Deinen haltlosen Behauptungen andere Menschen belastest? Es gibt kaum widerwärtigeres, als überhebliches Heiler-Gefasel, wenn man vor oder in einer Krebs-Therapie ist.

    Weißt Du: Da hat man Angst. Man hat Sorge um die, die man hinterlässt. Insbesondere wenn das Kinder im Vorschulalter sind, die jetzt von dem Vater allein versorgt werden müssen. Wenn jemand seine liebe Frau verliert, in einem Alter, wo man Familien gründet, und dann Leute wie Du antanzen, die mit unhaltbaren Schwachsinn in der Wunde bohren und versuchen nachträglich ein schlechtes Gewissen zu machen, das ist unerträglich. Oder, wie bei mir, wenn der Vater mit dem Tode ringt und eine (international renommierte(!))Künstlerin angeschwebt kommt und sagt: “Liebst Du Deinen Vater? Dann musst Du etwas tun! Hol ihn aus dem Krankenhaus! Es gibt da eine Behandlung mit Wurzeln und Pilzen …”

    Meine Abscheu gegen solche Haltung wie Deine könnte nicht größer sein. Der Hausherr meint, man soll niemanden verachten. Ich meine: Du willst eine total kritische, ganzheitlich denkende, menschenfreundliche, sympathische Frau sein, die nur das Beste will und dafür toll gefunden werden möchte. Und das kriegst Du von mir nicht. Und das sage ich Dir hier mit aller Schärfe!

    Ich will Dich nicht überzeugen, dass Du in dieser Hinsicht nicht nur einfach harmlos spinnst, sondern Menschen belastest. Du bist wohl nicht zu überzeugen. Ich will, dass Leute wie Du ausgegrenzt werden, um keinen Schaden anzurichten. Man kann Dich nicht vor Dir selbst schützen. Aber vielleicht andere vor Dir.

    Mir ist völlig egal, ob Du Deinen Schwachsinn da glaubst oder ob Du nur skrupellos bist. Diesem gefährlichen Mist darf kein Forum gegeben werden.

  93. #94 PDP10
    27. September 2015

    Zum einen kann ich @IOs post nur unterschreiben.

    Zum zweiten finde ich den Langmut einiger anderer Kommentatoren hier bewundernswert.

    Mir fehlen die Worte angesichts der offensichtlichen Dummheit und der unverschaemten Hybris JRos.

  94. #95 Jennifer Ro
    27. September 2015

    Dass du Wut bei solchen Leuten bekommst kann ich verstehen. Die haben offensichtlich keine Ahnung und wollen sich wichtig machen. Es ist zudem schlimm dass Personen in Akutsituationen schon fix und fertig sind und anfällig sind für solche Leute da sie in Not sind. Gib nicht auf. Ich wünsch dir viel Kraft für dich und auch die Personen die um ihr Leben kämpfen

  95. #96 IO
    27. September 2015

    Solange noch 2 meiner Folgekommentare in der Moderation hängen (wofür Florian Freistetter nicht verantwortlich ist!), warte ich noch mit Antworten ab…

  96. #97 Dietmar
    27. September 2015

    @Jennifer Ro: Nein, ich meine schon Dich! Da brauchst Du jetzt nicht jovial fraternisierend Verständnis und Mitgefühl heucheln. Das sind genau solche Leute wie Du.

  97. #98 Kosakenzipfel
    Tiefstes Westfalen
    27. September 2015

    Hab grad panische Angst vor meiner persönlichen Akopalüze: Da freust du dir wochenlang nen (Wer-)Wolf auf den “Blutmond”, und es ziehen immer mehr bloody Wolken auf. Nicht nett das, gar nicht nett…

    p.s. Ich kenne und kannte schwerkranke Menschen, die sich in ihrer Verzweiflung an die groteskesten Strohhalme geklammert haben. Möchtegern-“Heiler” sollten hier keine Plattform bekommen. Es ist immer wieder lustig, Nibirukommentare und Verschwörungskram zu lesen, aber wenn (vollkommen falsche und absurde) Hoffnungen geweckt werden könnten, hört der Spaß definitiv auf.

    p.p.s. Wird immer bewölkter hier. Merde!

  98. #99 Jennifer Ro
    27. September 2015

    “Solche Leute wie du”
    Du kannst mit dem was ich tue einverstanden sein oder nicht, aber das ändert nichts an dem Fakt dass du mich nicht kennst. Du weißt nichts über mich oder meine Vorgehensweisen. Ich hab niemandem geschadet. An diesem Fakt wirst auch du mit deinen Behauptungen nichts ändern können. Es ist dein Problem dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Du kannst nicht irgendjemand Fremdes die Verantwortung für den Mist der dir passiert ist zuschieben!! Sorry aber ich spiel hier nicht euer Punching Bag. Ich hab euch nichts getan oder euch falsch beraten etc etc!!

  99. #100 Dietmar
    28. September 2015

    Du weißt nichts über mich oder meine Vorgehensweisen.

    Doch: Ich weiß, was Du hier geschrieben hast. Und das ist verachtenswert.

  100. #101 andy f
    Düsselorf, Earth, Unbedeutender Seitenarm der Galaxis
    28. September 2015

    Mal Spaß beiseite. Es geht ja hier um Mondfinsternisse und nicht um finstere Dinge wie Krebs..Also ich hab grad zur Überbrückung Dune auf VHS (ja, Videokassette) reingeschmissen und warte ob man evtl was zu sehen bekommt. Hab ich da in D’Dorf/NRW chancen?

  101. #102 andy f
    28. September 2015

    Momentan sieht’s eher aus wie der Todesstern aus “Rückkehr der Jediritter”, was ja auch nicht übel ist.

    Macht niemand Fotos?

  102. #103 Dietmar
    28. September 2015

    Wow! Phan-tas-tisch! Das Aufstehen hat sich gelohnt!

    @andy f: Wir haben keine gute Kamera. Mein Sohn hat ein paar Handy-Fotos gemacht (Die sind erstaunlich gut!) und in sein Klassengruppe gestellt. Aber der ist jetzt wieder im Bett.

  103. #104 Dietmar
    28. September 2015

    Ach so: Lüneburger Heide. Sternenklarer Himmel. Das hellste Objekt ist derzeit entweder Venus oder Jupiter, da bin ich mir jetzt nicht sicher, was wir mit bloßem Auge sahen.

  104. #105 Dietmar
    28. September 2015

    Alles klar: Venus. Jupiter steht zu tief am Horizont.

  105. #106 Ursula
    28. September 2015

    Konnte einen kurzen Blick auf den wunderschönen Mond werfen, dann alles voller Wolken, es hat nicht für Fotos gereicht. Schade!

  106. #107 andy f
    Düsseldorf
    28. September 2015

    @Dietmar hier hat mein guter alter feldstecher gereicht, der himmel war wirklich klar. aber mit bloßem auge sah es fast noch besser aus. vermutlich weil man den anblick sonst anders gewohnt ist..

    und nun zZz…

  107. #108 Dietmar
    28. September 2015

    Jetzt bildet sich der Morgen-Nebel, Sterne und Mond verblassen. Sieht großartig aus, wie der Mond immer noch rot und an einer Seite heller werdend im Dunst steht!

  108. #109 Dietmar
    28. September 2015

    @andy f: Fernglas haben wir nicht. Das Teleskop haben wir nicht rausgestellt, da wären jetzt die Linsen beschlagen. Ist aber auch so toll.

  109. #110 Kyllyeti
    28. September 2015

    Da seht ihr wieder mal die üble Wirkung der finsteren Kräfte des Blutmondes:
    Scharen von Menschen, die sich für vernunftbegabte Wesen halten (!), wurden wieder des Nachts unter seinem unheimlichen Einfluß aus Betten und Häusern hinaus in die kalte windige Dunkelheit getrieben, starrten dann über Stunden hinweg immer wieder ein fahl leuchtendes Himmelsobjekt an, und werden nicht zuletzt für den Rest des Tages unter teils beachtlichen Müdigkeitsanfällen leiden.

    (Aber schön war’s dennoch.)

  110. #111 Spritkopf
    28. September 2015

    @Kyllyeti

    hinaus in die kalte windige Dunkelheit getrieben

    Hatte mir mein 10×60-Fernglas neben das Bett gelegt und konnte mir das Schauspiel bequem im Liegen anschauen. :-)

  111. #112 Captain E.
    28. September 2015

    Es war kalt und ich bin erkältet, aber ein paar Sekunden habe ich mir den Mond doch noch angeschaut. Hübsch rot war er.

  112. #113 Earonn
    28. September 2015

    Wir hatten leichte Bewölkung – ganz sacht vor drei und um halb vier, im Kernschatten, wurd’s immer diesiger. Aber man konnte immer noch genug erkennen, und da wir nicht professionell fotografieren sag ich mal: besser bei uns bewölkt als bei euch.
    Ist auch erstaunlich, wie der Körper immer wieder von “Was, aufstehen? Bist Du wahnsinning, guck mal auf die Uhr!” auf “Boah, toll! Was, ja ich bin wach ich bin wach, guck mal wie schön das ist, juhu!” umsteigt. :)

  113. #114 Dietmar
    28. September 2015

    @Earonn: Genau! Junior, im Alter, wo man gerne mal etwas liegen bleibt, wahr hibbelig, stellte sich den Wecker und machte uns wach, um das zu sehen. Wir bibbernd nachtgewandet, er voll angezogen. So sieht echte Begeisterung aus!

  114. #115 Dietmar
    28. September 2015

    “wahr” ja, klar …

  115. #116 IO
    28. September 2015

    @ Jennifer

    Du schreibst:
    “Ich bin nicht gegen die Schulmedizin”

    Es gibt keine “Schulmedizin”! Das Schimpfwort der Esoteriker gegen funktionierende Medizin solltest Du aufhören zu verwenden, es diskreditiert Dein Argument sofort.
    Es gibt Medizin, die funktioniert, und die wird im Rahmen der Wissenschaft erforscht und/oder bereitgestellt.
    Du hast Dich oben klar gegen Wissenschaft geäußert (und sogar unverschämterweise, wissentlich unrichtig und wahrheitsidrig den Wissenschaftler Florian Freistetter beschimpft: “Du bist kein Wissenschaftler”). Ruderst Du jetzt zurück?

    “und auch nicht gegen Medikamente. Chemikalien beinhalten doch auch Energien”

    Was für Energien denn? Jetzt komm nicht mit Binsen wie E=m*c^2

    “Es geht schließlich um ein Resultat und das ist Heilung!”

    Nein, darum geht es eben nicht immer, und ein Arzt, eine Ärztin, wüsste das.
    Es geht nicht so selten darum, den Patienten noch ein lebenswertes Leben zu ermöglichen und zwar *mit* der Krankheit. Das kann bedeuten, dass man vielleicht wieder eine Zeitlang, vielleicht sogar jahrelang, so gut wie frei von der Krankheit ist.

    “Ach und ich habe nur bisher Extremfälle behandelt wo Ärzte nichts mehr tun konnten und konnte mir das einfach nicht mit ansehen…”

    Du bist keine Ärztin, maßt Dir aber trotzdem an, Leute zu “behandeln”. Lass das!
    Nur weil Ärzte vielleicht nichts mehr tun können, hast Du nicht das Recht, geschweige Ausbildung und Können, Extremfälle zu behandeln.
    Es bleibt unethisch, auch wenn Dein Beweggrund Menschenliebe sein mag (missverstanden, in der Auswirkung auf andere!). Wenn Dir die Menschen lieb sind, die Du meinst behandeln zu müssen, dann mache eine Ausbildung als Palliativmedizinerin. Von der Pike auf.

    ” und Geld habe ich zwar viel angeboten bekommen aber abgelehnt. Ich finde viele Heiler sind zu teuer und das ist grad für einen sehr kranken Menschen unzumutbar.”

    Und Du bist keine Heilerin, auch nicht wenn Du wenigstens schon kein Geld nimmst (das ist zwar in Ordnung, macht Dich aber auch nicht kompetenter, Leute zu “behandeln”).
    Lass ab von Deinem potentiell schädlichen Tun!

  116. #117 Florence
    28. September 2015

    Dachflächenfenster nach Westen! Ich hab schön im Schlafanzug in die Decke gewickelt auf dem Sessel vor dem offenen Fenster gesessen, sehr entspannend!

  117. #118 IO
    28. September 2015

    @ Jennifer

    “Ich möchte nur in absoluten Akutfällen aushelfe wie zb bei dieser Frau die schon 16 Jahre Traumatherapie hinter sich hatte. Ich finde sie hat schon genug gelitten. ”

    Das ist ja auch verständlich. Du bist ein Mensch, fühlst mit und möchtest der Kranken helfen.
    Nur macht Dein Wunsch zu helfen Dich nicht zu einer “Heilerin”, die diese Menschen dann “behandeln” sollte.
    Warum kannst Du nicht einfach das tun, was vernünftige Menschen tun: Einfach da sein für den anderen, ihm/ihr zur Hand gehen, zuhören, anteilnehmen usw.

    “Ich habe sie ständig und andauernd seelisch aufgebaut und ermutigt zu allerlei was ihr gut getan hat und wunderbare Früchte getragen hat”

    Das allein ist das einzige, was Du machen solltest, in meinem obigen Sinn.

    Überlasse aber das Behandeln denen, die das können.
    Alles andere ist in hohem Grade fahrlässig!

  118. #119 Ursula
    28. September 2015

    @ Jennifer
    Bitte verwechsle nicht “Etwas tun, das anderen, kranken Menschen gut tut” mit heilen.
    Ersteres ist eine wertvolle sehr wichtige menschliche Eigenschaft, die sehr wohl dazu führen kann, dass Menschen sich besser fühlen, dass das Leben doch noch lebenswert ist, weil jemand für einen da ist. Mit Heilen hat das jedoch nichts zu tun.

  119. #120 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Es gibt einfach Dinge die man mit bloßem Auge nicht sieht und das ist Fakt. Unser Geist hat Organe die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Du hast nicht das Recht andere Menschen als Spinner abzutun nur weil sie von etwas reden wovon du nichts verstehst…und nur weil es nicht bewiesen bzw nachgewiesen werden konnte heißt es noch lange nicht dass es auch nicht so ist. Unser Körper bzw Geist sendet durchweg Strahlungen aus welche ich auch schon gesehen hab. Fakt ist dass dies in die allgemeine Schuuuulmedizin(:)))))))))) ) gehört und weitere Behandlungsmöglichkeiten schaffen würde. Ebenso ist es keineswegs fahrlässig diese Behandlung zusätzlich anzubieten.

    Und nenn es wie du willst aber wenn Florian mir irgendwelche Dinge einfach so unterstellt ohne dass es stimmt dann kann ich meine entsprechende Meinung über ihn haben. Das ist nicht unverschämt da angebracht aber du führst diese Diskussion hier sowieso nicht wegen dem Thema. Lass deinen Frust nicht an anderen aus. Ich habe weder dir noch wem anderes geschadet…und harmlose Menschen anzugreifen und zu beleidigen ist wohl sehr viel eher verachtenswert.

    Ich hab übrigens letzte Nacht friedlich geschlafen…ich glaube nicht an den Weltuntergangskäse. Ich hätte mir den roten Mond schon gern angeschaut aber es warschon am Abend heftig bewölkt

  120. #121 Captain E.
    28. September 2015

    Du wirst aber offentlich trotzdem verstehen, dass die meisten von uns hier dir kein Sterbenswörtchen glauben.

    Die Frage, die sich uns stellt, ist also folgende: Willst du uns lediglich veralbern oder glaubst du wirklich an den ganzen Unsinn, den du so von dir gibst?

  121. #122 Dietmar
    28. September 2015

    @Captain E.: Die Frage hat sich für mich mit dieser Antwort

    Fakt ist dass dies in die allgemeine Schuuuulmedizin(:)))))))))) )

    erledigt. Da ist kein Gespräch gewollt oder möglich. Reiner Provokationsversuch einem Betroffenen (!) gegenüber, der geduldig und höflich erklärt.

  122. #123 IO
    28. September 2015

    @ Jennifer

    “Es gibt einfach Dinge die man mit bloßem Auge nicht sieht und das ist Fakt. ”
    Ja, unbestritten. Was man nicht sieht, sieht man nicht.
    Boah, ich verneige mich vor Deiner großen Erkenntnis.

    “Unser Körper bzw Geist sendet durchweg Strahlungen aus welche ich auch schon gesehen hab.”

    Der Körper emittiert Wärme und Schallwellen, die kann man spüren und hören. Licht und Schall wird auch am Körper reflektiert. Es gibt elektrische Ströme (das nutzt man zum EEG) und vielleicht kommt noch jemand auf eine andere (nachweisbare) Strahlung.

    Ansonsten ist da nichts zu “sehen” oder wahrzunehmen.

    Schau Dir einfach mal den berühmten Film “Mein Freund Harvey” an, da “sieht” auch jemand etwas, was in der Realität nicht da ist – genau wie Du. Ich empfehle Dir, da professionelle Hilfe aufzusuchen – ohne Ironie!

    “Ebenso ist es keineswegs fahrlässig diese Behandlung zusätzlich anzubieten.”

    Natürlich ist es das. Nicht nur fahrlässig, sondern potentiell tödlich. Fahrlässig nennt man es auch nur solange der/die Betreffende (z. B. Du) nicht wissen kann.
    Wenn Du es aber wissen könntest, dann dürfte es bei einem eventuellen Gerichtsverfahren gegen Dich nicht mehr nur als fahrlässig gewertet werden können.

    Angesichts Deiner Unbelehrbarkeit hoffe ich, dass Du irgendwann juristisch dran bist.
    Nur hoffe ich, dass das nicht dadurch zustande kommt, dass Du einem Menschen konkret durch Deine Unwissenheit und bodenlose Arroganz, Dich als “Heilerin” aufspielen zu müssen, schadest oder gar fahrlässig zu dessen Tötung beiträgst.

    Deine Beiträge lassen leider derzeit nicht auf Einsicht schließen.

    Aber sicher willst Du jetzt das letzte Wort haben, nicht wahr?

  123. #124 Franz
    28. September 2015

    Der Mond sah toll aus heute morgen, leider ein bisschen verdeckt durch Wolken. Aber Jesus habe ich nirgendwo gesehen, der sollte doch vorbeikommen, oder ?

  124. #125 Alderamin
    28. September 2015

    @Jennifer Ro

    Es gibt einfach Dinge die man mit bloßem Auge nicht sieht und das ist Fakt.

    Das ist nichts neues, dafür gibt’s z.B. Radioempfänger, Geigerzähler, Infrarotkameras…

    Unser Geist hat Organe die man mit bloßem Auge nicht sehen kann.

    Es gibt keinen “Geist”. Dein Hirn gaukelt Dir nur ein Selbstbild vor. Eine biologische Art von “Betriebssystem”, ein Modell von Dir und Deiner Umgebung, mit dem das Hirn arbeiten kann.

    Du hast nicht das Recht andere Menschen als Spinner abzutun nur weil sie von etwas reden wovon du nichts verstehst…

    Menschen glauben an alles mögliche. Auf Island glauben erwachsene Menschen, man müsste wegen der in einem Felsen lebenden Elfen eine Straße um diesen herum verlegen.

    Nur was eine Überprüfung besteht, hat Bestand. Wissenschaft ist die beste Methode zur Überprüfung von Behauptungen, die wir bis jetzt haben. Auf einem der Erfolge dieser Methode tippen wir gerade herum. Ob man Menschen, die an ungeprüftes bzw. längst wissenschaftlich widerlegtes glauben “Spinner” nennt, ist eine Frage des gesitteten Umgangs miteinander. Unwissenheit an sich ist noch nicht verwerflich. Viele haben auch keine Ahnung, wie Wissenschaft funktioniert. Kann man hier lernen. Verwerflich ist hingegen, sein Weltbild nur auf Anekdoten und Geschichten aufzubauen und sich hinter einer Schutzmauer gegenüber rationaler Kritik gegen diese zu verkriechen, wie es bei den Esoterikern üblicherweise der Fall ist.

    und nur weil es nicht bewiesen bzw nachgewiesen werden konnte heißt es noch lange nicht dass es auch nicht so ist.

    Doch, im Prinzip heißt es das. Man hat ja nun schon wirklich genug Versuche von Telepathie und dergleichen gemacht, und wenn’s sauber gemacht wurde, fand man nichts. Es ist einfach so: wenn das physische Gehirn beeinträchtigt wird (ob durch Alkohol, Chemikalien, Sauerstoffmangel, Verletzungen oder Krankheiten wie Alzheimer) nehmen die kognitiven Fähigkeiten ab, und mit dem Tod erlöschen sie völlig. Das kann man auch mit der Biochemie des Hirns begründen. Da werden Botenstoffe verschoben und elektrische Signale zwischen Zellen ausgetauscht. Das ist es. Und das passiert im Kopf und bleibt auch da, davon dringt nichts nach draußen und es wird auch von da nichts empfangen (außer natürlich über dedizierte Sinnesorgane, deren es 6 gibt: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen und das Gleichgewichtsorgan). Das Hirn ist aber physisch nicht in der Lage, etwa als Antenne für die Hirnwellen anderer Leute empfänglich zu sein. Was für den Empfang von elektromagnetischen Wellen nötig ist, ist nämlich hinlänglich bekannt.

    Unser Körper bzw Geist sendet durchweg Strahlungen aus welche ich auch schon gesehen hab.

    Keine Ahnung, was Du glaubst gesehen zu haben, aber bis auf minimale elektrische Streufelder, die mit den empfindlichen Elektroden eines EEG direkt auf der Haut abgegriffen werden können, und der Wärmestrahlung des Körpers strahlen wir gar nichts ab (und beides kann man mit den Augen nicht sehen).

    Ebenso ist es keineswegs fahrlässig diese Behandlung zusätzlich anzubieten.

    Es ist zumindest dann fahrlässig, wenn für die so “Behandelten” der Eindruck auch nur entstehen könnte, die sogenannte “Schulmedizin” meiden zu können. Das hat auch der ehemalige, an Krebs verstorbene Apple-Chef Steven Jobs schließlich eingesehen, allerdings leider erst auf dem Sterbebett, was er dann sehr bereute und wovor er andere Menschen noch warnen wollte.

    Und nenn es wie du willst aber wenn Florian mir irgendwelche Dinge einfach so unterstellt ohne dass es stimmt dann kann ich meine entsprechende Meinung über ihn haben.

    Wer in einem Wissenschaftsblog die Behauptung aufstellt, er könne “geistheilen”, der impliziert jedenfalls schon eine große Scharlatanerie, die an Hilfsbedürftigen ausgeübt wird, die hier stets auf’s Schärfste kritisiert wurde und weiterhin werden wird. Die Gesundheit von Menschen ist nunmal kein Spielzeug.

  125. #126 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Mir muss niemand einfach so glauben. Soetwas find ich übrigens auch dämlich wenn das jemand tut.

    Dietmar du bist derart manipulativ…erst nennst du mich verachtenswert und dann meinst du das Wort Schulmedizin wäre ein Schimpfwort…obwohl es einfach nurbeine Bezeichnung für schon anerkannte Medizin ist die an Schulen gelehrt wird bzw Unis… du regst dich künstlich auf…und beleidigst mich. Mit deiner Krankheit hat das hier alles überhaupt nichts zu tun aber das weißt du ja selber….

  126. #127 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Und ich bringe Menschen um? Sagt mal ihr habt den Mond von letzter Nacht wohl zu heftig gefeiert!!

  127. #128 IO
    28. September 2015

    @ Jennifer

    “Und ich bringe Menschen um?”

    Niemand hat das hier behauptet.

    Es besteht nur Dein Risiko – nach dem, was Du hier von Dir gibst – jemanden aufgrund Deines (inzwischen als absichtlich demonstrierten) Unwissens so zu “behandeln”, dass er letztlich Deinetwegen stürbe, ob wegen unterlassener Hilfeleistung, ob wegen offensichtlich falscher “Behandlung”, whatever.

    Du bewegst Dich (Deinen Äußerungen hier zufolge) auf für andere höchst gefährlichem Niveau und hast nicht einmal jetzt die Einsicht, dass Deine Scharlatanerie für andere gefährlich sein kann.

  128. #129 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. September 2015

    @ Jennifer:

    Unser Geist hat Organe die man mit bloßem Auge nicht sehen kann.

    Allein die Annahme, dass ein immaterielles Konstrukt wie “Geist” ein “Organ” haben sollte, ist schon Dummblubb allererster Ordnung.

    Und selbst wenn Du “Geist” = “Zentralnervensystem” setzen solltest, ist die Aussage immer noch grundfalsch.

    Unser Körper bzw Geist sendet durchweg Strahlungen aus welche ich auch schon gesehen hab.

    Nennt sich Wärmestrahlung. Und an sehr, sehr kalten Wintertagen kann ich die auch manchmal sehen – sofern es jemand wagt, bei solcher Schweinekälte draussen nackt herumzurennen.

    Im übrigen finde ich es sehr bedenklich, dass Du Dir anmasst, in der Psyche von Schwersttraumatisierten herumzupfuschen.

  129. #130 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. September 2015

    @ Jennifer:

    und dann meinst du das Wort Schulmedizin wäre ein Schimpfwort…obwohl es einfach nurbeine Bezeichnung für schon anerkannte Medizin ist die an Schulen gelehrt wird bzw Unis…

    Nein. Dieser Begriff wird vorwiegend von Menschen gebraucht, die behaupten, es gäbe so etwas wie eine Alternativmedizin. Gibt es aber nicht. Entweder, es ist Medizin, oder nicht. Weitere Abstufungen sind weder notwendig noch zielführend.

  130. #131 IO
    28. September 2015

    Solange mein Folgekommentar in der Moderation hängt (wofür Florian Freistetter nicht verantwortlich ist!), warte ich noch mit Antworten ab …

  131. #132 Jennifer Ro
    28. September 2015

    “Im übrigen finde ich es sehr bedenklich, dass du dir anmaßt, in der Psyche von Schwersttraumatisierten herumzupfuschen.”

    Ich dachte dass sei alles nur Quatsch? Mach ich jetzt also doch was? Ich berühre die Personen nicht einmal(physisch)… du weißt auch nicht wie du es drehen und wenden sollst um mich doof dastehen zu lassen ne?

    “”Und vielleicht kommt noch jemand auf eine weitere (nachweisbare) Strahlung” ….”Ansonsten ist da nichts zu sehen”

    Das widerspricht sich…

    Mich interessiert nich ob du es Alternativmedizin oder Schulmedizin oder oder oder nennen willst. Fakt ist, dass es so ist… und ich könnte dabei helfen es zu beweisen und das ist mein Ziel!

  132. #133 Captain E.
    28. September 2015

    @Franz:

    Die Moslems glauben, dass (der Prophet) Jesus am Tag des jüngsten Gerichts oder wie auch immer das bei ihnen heißt, auf die Erde zurück kehrt, nach Damaskus geht und vom höchsten Minarett der Omayadden-Moschee aus über die Menscheit urteilt.

    Nun, Damaskus ist die Haupstadt von Syrien, das sich mitten in einem blutigen Bürgerkrieg befindet. Womöglich ist Jesus gekommen, hat sich aber nicht bis Damaskus durchschlagen, sondern wurde vorher getötet oder gefangen genommen? Vielleicht müssen wir den Islamisten vom IS ja sogar dankbar sein? 😉

  133. #134 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. September 2015

    @ Jennifer:

    Ich dachte dass sei alles nur Quatsch? Mach ich jetzt also doch was?

    Natürlich machst Du etwas. Mit jeder Interaktion mit einem anderen Menschen tust Du etwas. Nur leider in diesem Fall Dinge, von denen Du keine Ahnung hast.

    Ich berühre die Personen nicht einmal(physisch)…

    Denk mal, um psychischen Schaden anzurichten, ist das nicht mal erforderlich.

    du weißt auch nicht wie du es drehen und wenden sollst um mich doof dastehen zu lassen ne?

    Daran verschwende ich keine unnötige Kraft, das kannst Du schon ganz gut alleine. Sogar Deine Strohmänner wirfst Du immer wieder selber um.

  134. #135 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Danke Alderamin für deine sachliche, niveauvoll rüber gebrachte Meinung. Das ist eine Unterhaltung die ich schätze.

    Wie bereits erwähnt mag ich keine Verschwörungstheorien dass uns jemand alle ausrotten möchte und es deswegen die Schulmedizin gibt. Es gibt für mich nichts falsches an der Schulmedizin. Jedoch ist sie ausbaufähig und deswegen gibt es jede menge forschungen. Es ist noch nicht alles entdeckt worden und genau da setze ich an

  135. #136 RainerO
    28. September 2015

    @ Jennifer
    Auch ich bitte dich inständig: lass es sein, was du da machst. Das ist nicht harmlos, überhaupt nicht.
    Du scheinst nicht den Funken einer Ahnung zu haben, was du damit anrichten kannst, oder willst es nicht einsehen. Du hast keine besondere Fähigkeiten, “Geistheilen” gibt es nicht.
    Maße dir mit deiner Pfuscherei nicht an, weiter als die aktuelle Medizin zu sein. Das ist einfach absurd.
    Nichts anderes hat dir Alderamin erzählt. Ist es dir lieber, wenn dir jemand höflich sagt, dass du auf einem gefährlichen Weg bist, der irgendwann rechtwinkelig aus der Realität ausgeschert ist?

  136. #137 Adent
    28. September 2015

    @Jennifer/all
    Ich denke wir sind mal wieder an einem Punkt, wo das diskutieren nichts mehr bringt. Jennifer, du behauptest Dinge ohne Beleg, solange du also nichts von dem, was du behauptest belegen kannst ist es müßig darüber zu diskutieren, weil keiner der hier contra diskutierenden allein auf Grund von Behauptungen dies glauben wird.
    Wo ich mich anderen hier anschliessen möchte ist: lass es bitte kranken Leuten Heilung zu versprechen, wenn du es nicht einhalten kannst, die Gründe dafür wurden schon mehrfach genannt.

  137. #138 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Es sind keine besonderen Fähigkeiten. Es ist einfach nur komplett logisch. Wir sind alle hochintelligent bzw tragen dieses potenzial in uns!! Es ist das Resultat einer anderen
    Wahr-nehmung ist. Wobei Wissen Wahrheit ist und darum sollte sich die Wissen-schaft kümmern. Die Einstellung eines Wissenschaftlers sollte demnach neutral sein… “ich weiß es nicht und schaun wir mal!” “Könnte sein und könnte nicht sein” … und ja ich würde sogar Fußpilz mal gern behandeln. So uninteressant ist das nämlich garnicht! Selbst ein Fußpilz ist sehr komplex!! Im übrigen habe ich bereits mal eine Krebspatientin berate…ihr ging es zu der Zeit sehr schlecht und sie machte eine Chemotherapie. Ich konnte sie nur beraten da sie zu weit weg wohnte. Ich erzählte ihr von einer Meditationtechnik. Diese wandte sie an und gab mir als Rückmeldung später dass ihre Ärztin sie “ein Wunder” nannte und sie sich seit dieser Meditation wieder sehr vital fühlte. Ich war selbst mal schwerst krank, schlimmstens schmerzverzerrt und musste Methoden entwickeln also kam unter anderem diese Meditationstechnik dabei herau(ich kann auch erklären warum. Unser Unterbewusstsein ist nämlich hochintelligent wie ein mega Rechencomputer) Danach fließt bei einem die Kraft wieder durch den Körper. Es ist doch wissenschaftlich bewiesen dass Meditieren gesundheitsfördernd ist. Ich geb weiter was mir geholfen hat und das werde ich weiterhin mit bestem Gewissen.

    “Netter Unterhaltungswert” herrscht hier…Chemikalien und ihre Energien? Strom im Körper??Leute die mich beschimpfen wollen haben selbst keinen Plan. Schade. Ich würde mich lieber ernsthaft darüber unterhalten… aber ich werde mir schon Experten suchen die das mit mir aufklären werden. Es ist zu wirksam um es zu verschweigen

  138. #139 Jennifer Ro
    28. September 2015

    Ich verspreche niemandem irgendwas…ich bin kein Verkäufer sondern ein Mensch mit Erfahrung und das gebe ich weiter

  139. #140 Alderamin
    28. September 2015

    @Jennifer Ro

    Es ist doch wissenschaftlich bewiesen dass Meditieren gesundheitsfördernd ist.

    Dass Stressvermeidung und zur-Ruhe-kommen gesund ist, ist nun wirklich eine Binsenweisheit und hat nichts mit Geistheilung zu tun. Nützt bei schweren Krankheiten ohne zusätzliche medizinische Versorgung allerdings auch nicht viel.

    Strom im Körper??

    Ja, Strom im Körper. Was meinste wohl, wofür das jeweils erste “E” in “EKG” und “EEG” steht? Und mit welcher Art von Feinschmeckergericht Herr Galvani dereinst auf welche Weise herumgespielt hat?

  140. #141 RainerO
    28. September 2015

    @ Jennifer
    Du blamierst dich immer mehr, je mehr du schreibst. Gerade hast du eindrucksvoll bewiesen, dass du auch vom menschlichen Körper keinerlei Ahnung hast. Du erinnerst mich an eine “besorgte” Mutter, die verständnislos den Kopf geschüttelt hat, als man ihr gesagt hat, dass der Körper selbst Formaldehyd produziert.
    In diesem Blog sind sehr viele Experten (ich nicht), da wärst du schon richtig. Und die versuchen, sich ernsthaft mit dir zu unterhalten. Du scheinst aber jemanden zu suchen, der dich in deinem Wahn unterstützt.
    Meditieren kann durchaus förderlich sein, aber das ist meilenweit von “Geistheilen” entfernt. Gib deine Erfahrung mit Entspannungstechniken weiter, aber lass die Finger von Krebspatienten, bitte!

  141. #142 Dietmar
    28. September 2015

    Dietmar du bist derart manipulativ

    Wie das?

    erst nennst du mich verachtenswert

    Habe ich nirgends geschrieben.

    dann meinst du das Wort Schulmedizin wäre ein Schimpfwort

    Habe ich auch nirgends geschrieben. Dass mit dem Begriff versucht wird die Medizin zu diskreditieren, ist aber wahr.

    obwohl es einfach nurbeine Bezeichnung für schon anerkannte Medizin ist die an Schulen gelehrt wird bzw Unis

    Medizin wird aber nicht an Schulen gelehrt und es gibt keine Schulmedizin. Es gibt nur Medizin. Es gibt ja schließlich auch keine Schultischlerei oder Schul-Kfz-Meisterei. Oder Schulphilosophie.

    du regst dich künstlich auf

    Nein, zurecht und ernsthaft!

    und beleidigst mich.

    Nein. Wo? Aber wenn Du das so sehen willst, bitte, fühl Dich beleidigt …

    Mit deiner Krankheit hat das hier alles überhaupt nichts zu tun

    Meine Krankheit? Welche sollte das sein?

    aber das weißt du ja selber….

    Ich weiß nicht, wovon Du sprichst. Ich sehe hier nur wieder jemanden, der wirres faselt, aber sich für irgendwie besonders halten möchte.

  142. #143 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. September 2015

    @ Jennifer:

    Es sind keine besonderen Fähigkeiten. Es ist einfach nur komplett logisch.

    Das sind Wahnvorstellungen aus der Sicht eines Psychotikers leider auch.

    Wir sind alle hochintelligent bzw tragen dieses potenzial in uns!!

    Unbewiesene Behauptung #1.

    Es ist das Resultat einer anderen
    Wahr-nehmung ist.

    Unbewiesene Behauptung #2. Und aus psychiatrischer Sicht höchst bedenklich.

    Wobei Wissen Wahrheit ist

    Falsch.

    und darum sollte sich die Wissen-schaft kümmern.

    Warum?

    Die Einstellung eines Wissenschaftlers sollte demnach neutral sein… “ich weiß es nicht und schaun wir mal!” “Könnte sein und könnte nicht sein” …

    Bitte verwechsele Neutralität nicht mit Ergebnisoffenheit. Und: ja – die Wissenschaft kann bereits heute viele Dinge, von denen Du Dir wünscht, dass sie wahr wären, als unmöglich ausschliessen.

    und ja ich würde sogar Fußpilz mal gern behandeln. So uninteressant ist das nämlich garnicht! Selbst ein Fußpilz ist sehr komplex!!

    Nö. Um ihn zu verstehen, reicht ein wenig Basiswissen in Biologie aus dem Gymnasium.

    Im übrigen habe ich bereits mal eine Krebspatientin berate…ihr ging es zu der Zeit sehr schlecht und sie machte eine Chemotherapie. Ich konnte sie nur beraten da sie zu weit weg wohnte. Ich erzählte ihr von einer Meditationtechnik. Diese wandte sie an und gab mir als Rückmeldung später dass ihre Ärztin sie “ein Wunder” nannte und sie sich seit dieser Meditation wieder sehr vital fühlte.

    1. Unsere Gefühle können uns trügen, sich alleine auf sie zu verlassen ist höchst unwissenschaftlich.
    2. Woher bist Du so sicher, dass es nicht etwas anderes war, was der Patientin geholfen hat? Wie konntest Du diese Möglichkeit in Deiner Schlussfolgerung eliminieren?

    Ich war selbst mal schwerst krank, schlimmstens schmerzverzerrt und musste Methoden entwickeln also kam unter anderem diese Meditationstechnik dabei herau

    Schön für Dich. Aber wie kommst Du darauf, dass dies auch für andere Menschen gelten sollte?

    (ich kann auch erklären warum. Unser Unterbewusstsein ist nämlich hochintelligent wie ein mega Rechencomputer)

    Der Vergleich hinkt gleich an mehreren Stellen. Zunächst aber solltest Du Dir mal darüber klarwerden, was das “Unterbewusstsein” eigentlich ist. Das ist nämlich eben nicht eine ominöse Kontrollinstanz in uns, die eigentlich alles besser weiss, von uns aber regelmässig ignoriert wird.

    Danach fließt bei einem die Kraft wieder durch den Körper.

    Bitte erkläre:
    – um welche “Kraft” geht es (bitte physikalische Definition)?
    – wie soll diese “fliessen”?
    – wie tut sie dies im menschlichen Körper?
    – wer oder was kontrolliert sie dabei?
    – wer sorgt wie dafür, dass sie dabei nicht in die falsche Richtung fliesst – und wie finden diese Kontrollen statt?

    (ich hätte noch ca. 3-4 Dutzend weitere Fragen zu diesem Thema, aber es wäre für den Anfang mal schön, wenn Du wenigstens diese 5 Punkte eindeutig klären könntest – Firma dankt!)

    Es ist doch wissenschaftlich bewiesen dass Meditieren gesundheitsfördernd ist.

    Wer hat dies bitte wann und wo bewiesen und wo wurden diese Forschungsergebnisse veröffentlicht?

    Ich geb weiter was mir geholfen hat und das werde ich weiterhin mit bestem Gewissen.

    Und genau aufgrund dieser völlig naiven Einstellung, die sich jeglicher wissenschaftlichen Verifikation konsequent entzieht, bist Du eine echte Gefahr für Deine “Patienten”! Du hast nicht die Bohne einer Ahnung, was in den Körpern dieser Patient tatsächlich abgeht – aber darauf bist Du noch zu allem Unglück mächtig stolz. Hauptsache, Dein “Gefühl” stimmt.

    Tut mir leid, aber das, was Du da mit den Leuten machst, die zu Dir kommen, ist astreiner Missbrauch!

    “Netter Unterhaltungswert” herrscht hier…

    Nicht wirklich. Deine zunehmenden Einlassungen in Deine Kurpfuscherei entsetzen mich jedes Mal mehr.

    Chemikalien und ihre Energien? Strom im Körper??

    Gibt es beides. Nur leider nicht so, wie Du Dir das in Deiner eigenen kleinen Welt vorstellst.

    Leute die mich beschimpfen wollen haben selbst keinen Plan.

    Ach ja? Ich bin Facharzt für Innere Medizin, habe fast 20 Jahre Berufserfahrung und insbesondere mehrere Jahre in der Onkologie (das ist die medizinische Fachrichtung, die sich mit Tumorerkrankungen beschäftigt) gearbeitet. Und ich bin in der Vergangenheit schon öfters Leuten wie Dir begegnet, die der festen Überzeugung waren, den totalen Durchblick zu haben. Leider hat sich dies in keinem einzigen Fall bestätigt. Und nach all dem, was Du hier in den letzten Tagen vom Stapel gelassen hast, muss ich auch dieses Mal wieder konstatieren: Du auch nicht!

    Schade. Ich würde mich lieber ernsthaft darüber unterhalten…

    Hätte ich auch gerne getan. Du bist nur leider 100% kritikresistennt.

    aber ich werde mir schon Experten suchen die das mit mir aufklären werden.

    Mach mal. Ich fürchte nur, dass Du, wenn diese Dir die Wahrheit sagen, genauso auf Durchzug schalten wirst, wie gerade hier im Blog. Weil Du nicht im Geringsten bereit bist einzugestehen, dass Du im Unrecht bist. Aber genau das ist die Grundvoraussetzung für wissenschaftliche Erkenntnis (die sich jeder der hier Kommentierenden zur Maxime gemacht hat – auch wenn Du dies aus Deiner derzeitigen Position ebenfalls nicht wirst einsehen wollen).

    Es ist zu wirksam um es zu verschweigen

    Grosse Worte! Ich warte gespannt auf den Beweis.

  143. #144 Orci
    29. September 2015

    Das kommt dabei raus

    Beim ersten, zweiten, vielleicht sogar dritten Kranken hat man vielleicht Glück, aber wenn die Zahlen in die Hunderte gehen schlägt die Statistik gnadenlos zu.

    Mit ganz ähnlichen Heilsversprechungen hat allein Hamer schon mehr als ein Halbes Hundert Menschen das Weiterleben erspart. Obiger Link führt nur zum jüngsten Fall in einer grauenerregend langen Reihe…

  144. #145 bikerdet
    29. September 2015

    @ Orci :

    Echt schlimm. Aber wie komme ich nur darauf, das das Jennifer kein bischen interessieren wird. Schließlich WIRKT ihre Methode ja (zumindest ihrer Meinung nach). Da erübrigt sich jegliche Nachfrage oder Hinterfragung. Wenn wir das Anzweifeln, sind wir einfach zu dumm. Da müssen schon ‘Experten’ ran. Wohl so jemand wie Hamer. Der ist von der gleichen kruden Idee besessen. Aber Vorsicht. NGM wirkt nur bei Ariern, wer da falscher Abstammung ist …

  145. #146 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. September 2015

    Och menno, Hamer am frühen Morgen und auf nüchternen Magen – musste das jetzt sein?!? Den werde ich jetzt den ganzen Tag lang nicht mehr los…

  146. #147 Captain E.
    29. September 2015

    Heiler, heile dich selbst! 😉

  147. #148 Bodo
    Beeskow
    29. September 2015

    Weltuntergang ?
    Oh ? Vor vielen Jahren warteten diese sogenannten Zeugen… schon mal darauf und versammelten sich an einem öffendlichen Platzt. ( Ich glaube, die sitzen heute noch da )
    Diese Weltuntergänge welche von dubiosen ” Propheten ” vorhergesagt werden sind einfach Unsinn !
    Und wenn der Mensch von der Erde verschwindet, hat er es in dem Sinne eigendlich selbst verursacht.

  148. #149 Jennifer Ro
    29. September 2015

    Das mit Hamer finde ich höchst verwerflich. Ein unverdauter seelischer Konflikt? Krebs kann derart viele andere Ursachen haben sogar aus vorherigen Generationen… Klar kann man jemandem versuchen AUCH alternativ zu helfen aber das ist derart schief gelaufen und das finde ich darf nicht sein und ich finde zu soetwas müsste ss auch Kontrollen geben bzw ein Gesetz(muss es doch schon geben oder?) dass ein heilpraktikerjemandem nicht von einer chemotherapie oder ähnlichem zur behandlung abraten darf. Krebspatienten sind zudem ja noch in einer Extremsituation und sicherlich labil… so ein mist!!!

  149. #150 Jennifer Ro
    29. September 2015

    Ich hatte über chemikalien und strom im körper geschrieben und ich wurde hingestellt als sei ich blöd…und deswegen hatte ich das so geschrieben. Sicherlich wissen auch einige hier wie das wirklich ist mit den chemikalien und dem strom im körper… xD xD ich finde es supervwenn mir Personen ihre Meinung sachlich und informativ sagen aber nicht wenn die mich beleidigen oder selbst keine Ahnung haben

  150. #151 Captain E.
    29. September 2015

    Sehr schön zusammengefasst: Wenn jemand keine Ahnung hat, vermutlich gemäß deiner ganz eigenen Definiton, dann kannst du ihn ignorieren. Hat er dagegen definitiv Ahnung, beleidigt er dich. Du bist also immer fein raus – glaubst du zumindest.

    Aber noch einmal: Du stellst hier Behauptungen auf, die fast allem widersprechen, was der Medizin bekannt ist – und die weiß ziemlich viel, auch in Hinsicht auf psychologische Effekte. Es ist nun nicht an der Medizin, deine wirklich steilen Thesen nachzuweisen.

  151. #152 bikerdet
    29. September 2015

    @ jennifer in #149 :

    Du forderst Kontrollen und ein Gesetz gegen Heilpraktiker ?

    Was bitteschön machst Du Deiner Meinung nach den anderes als diese ‘Heil’praktiker ?

  152. #153 Gerrit
    29. September 2015

    @Jennifer Ro:

    soetwas müsste ss auch Kontrollen geben bzw ein Gesetz(muss es doch schon geben oder?) dass ein heilpraktikerjemandem nicht von einer chemotherapie oder ähnlichem zur behandlung abraten darf

    Ein Gesetz gegen falsche Heilversprechen gibt es nicht. Dann müsste man z.B. die meisten Priester anklagen, weil die ein Leben nach dem Tod versprechen, für das es keine Beweise gibt. Da so ein Gesetz eine ziemliche Einschränkung der Meinungs- und Religionsfreiheit wäre, wäre es mir auch lieber wenn es so ein Gesetz nie geben wird.

    Gegen falsche Heiler hilft meiner Meinung nur Aufklärung und Bildung von Heilern und Kranken. Das ist auch der Grund, warum du hier soviel Gegenwind bekommst und man dir erklärt warum auch dein Glaube nicht viel mit der Realität zu tun hat.

  153. #154 Orci
    29. September 2015

    Wir sind also von einem “Aufruf zur Geistheilung von Koma und Krebspatienten!! Von wegen PlaceboEffekt…!!!” in #71 ausgehend bei ” Klar kann man jemandem versuchen AUCH alternativ zu helfen aber das ist derart schief gelaufen und das finde ich darf nicht sein und ich finde zu soetwas müsste ss auch Kontrollen geben bzw ein Gesetz(muss es doch schon geben oder?) dass ein heilpraktikerjemandem nicht von einer chemotherapie oder ähnlichem zur behandlung abraten darf. Krebspatienten sind zudem ja noch in einer Extremsituation und sicherlich labil… so ein mist!!!” in #149 angekommen. Immerhin ein Ergebnis.

    Da draußen gibt es viele Menschen, die müssen mit einer möglicherweise tödlichen Krankheit klar kommen. Das allein ist schon hart. Dann wird ihnen von Menschen, die diese Krankheit und zahlreiche Kranke seit vielen Jahren kennen eröffnet, mit welchen Risiken und Nebenwirkungen die Therapie verbunden ist.

    Glaubst Du, es ist zielführend wenn man diesen Leuten dann weismacht, sie könnten auch durch spirituelle Kräfte auf Heilung hoffen? Du selbst magst glauben, was Du magst, aber in der Wirklichkeit müssen sich Verfahren an bestimmten Maßstäben messen lassen, die über Anekdoten à la “meinem Schwager hab ich damit sehr geholfen” hinausgehen.

    Das Problem ist, dass alle alternativen Heiler ein tief sitzendes Unverständnis für, wenn nicht sogar eine Aversion gegen Naturwissenschaft und wie sie funktioniert hegen. Der Schritt von der ergänzenden Behandlung zur Ablehnung evidenzbasierter Medizin ist beileibe nicht weit. Vor einigen Jahren hat z.B. Steve Jobs diesen Weg gewählt, obwohl sein Krebs behandelbar gewesen wäre. Vor nicht langer Zeit hat die Frau eines Heilpraktikers ihre Geschichte veröffentlicht.

  154. #155 Jennifer Ro
    29. September 2015

    Ja ich finde es sollte ein gesetz dagegen geben. Die Gesundheit eines Menschens ist keine Spielwiese. Ich stell mich nicht als Wunderheiler hin und will dass jemand mir sein Leben in die Hände legt. Ich habe Fähigkeiten aber nur weil ihr von Heilpraktikern ejne schlechte Meinung habt könnt ihr mir nicht unterstellen ich sei verantwortungslos. Was mich komplett stutzig macht ist dass meine Ergebnisse dauerhaft sind. Das dürften sie beim Placebo effekt eigentlich nicht sein oder? Ebenso waren es bisher wirklich keine spirituellen Personen die irgendwelche Dinge über Chakren wissen könnten…ich hab davor Null erklärt und einfach gemacht (nicht nach Regel sondern es ist jedes mal individuell) wie ich es bei der Person erfühlt hatte und die Person fühlte genau was uch gefühlt hatte. Ich kann Blockaden und Krankheiten erfühlen. Nun, es hat den Effekt dass es der Person danach dauerhaft gut geht. Es ist in Ordnung skeptisch zu sein. Wenn ich es nicht selbst erlebt hättedann würd ich das auch nicht glauben…. Manchmal erschreck ich mich dabei weil auch ich es unglaublich finde! Das ist schon gruselig aber auch genial und eine riesen Chance für die Medizin

    😀

    Nun, eine Religion kann so lang geduldet und akzeptiert werden wie sie nicht schadet weil es ansonsten eine Sekte ist…. Sooo viele haben Angst kurz vorm Tod in der Hölle zu landen, sooo viele haben Angst vorm Weltuntergang….und ich könnnt noch tiefer rein gehen und mehr schreiben was gegen große religionen spricht

  155. #156 Captain E.
    29. September 2015

    Jennifer Ro, ich fürchtem, du hast den Placebo-Effekt weit weniger gut verstanden als du das selber glaubst. Warum muss er denn deiner Meinung von temporärer Natur sein? Durch Placebo wird die Selbstheilungskraft des Körpers angeregt, und wenn diese in dem jeweiligen Fall nicht nur Linderung bieten kann, dann ist die Krankheit danach eben geheilt. Mit anderen Worten: Ja, ein Placebo kann auch dauerhafte Heilung bewirken. Das kommt aber auf den Einzelfall an.

  156. […] unserer Sankt Andreasberger Sternwarte von der gestrigen Mondfinsternis sowie dem anschließenden “Superblutmond” gemacht haben, wollte ich euch aber nicht […]

  157. #158 Jennifer Ro
    29. September 2015

    Jetzt kapier ich erst warum ihr mich hier angreift…. Hätte ich meine Fähigkeiten an einem Krebspatient beweisen wollen dann hätte dieser keine Chemotherapie oder Strahlentherapie machen dürfen…und das ist unverantwortlich! Soweit hatte ich noch nicht gedacht… ich hatte keine Ahnung dass so viele Krebspatienten sterben wegen Heilpraktikern. Ich mein “Theorien” sind ja schön und gut aber das find ich unverantwortlich.
    Ich habe kaum Ahnung vom PlaceboEffekt und hatte ihnauch nicht so eingeschätzt deswegen fragte ich nach. Wenn ich gegen die Naturwissenschaften wäre dann hätte ich mich nicht an die GWUP gewandt. Es ist ja mein Anliegen dies wissenschaftlich zu beweisen. Ich mag keine Verschwörungstheorien und deswegen will ich doch versuchen die Wissenschaftler von einer Testung zu überzeugen.

  158. #159 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. September 2015

    @ Jennifer:

    Das Problem ist, dass es manchmal auch sehr gefährlich sein kann, zusätzlich zur etablierten Krebstherapie (Operation, Chemo, Bestrahlung) eine sog. “Alternativtherapie” zu machen. Ein schlimmes Beispiel hierfür ist die sog. “Misteltherapie”. Diese stammt aus der sog. “Anthroposophischen Medizin”, einem wüsten Konstrukt aus falsch verstandener Naturwissenschaft und (Aber-)Glaube.

    Grundidee ist, dass die Mistel ja ein Schmarotzer am Baum ist – genauso wie der Krebs im menschlichen Körper. Dem homöopathischen Simile-Prinzip folgend soll die Misteltherapie angeblich gezielt Krebszellen angreifen und zerstören. Nur leider hat sie diese Wirkung nicht, das ist schon seit den 1970er-Jahren bewiesen. So sind die Vertreter der anthroposophischen Medizin dazu übergegangen, die Misteltherapie als Begleitbehandlung zur Linderung der Nebenwirkungen der Chemotherapie und zur allgemeinen körperlichen Stärkung anzupreisen.

    Leider hat die Misteltherapie aber auch noch den Nachteil, dass sie das Tumorwachstum sogar beschleunigt und die Metastasenbildung verstärkt – so dass sie oft massiv lebensverkürzend wirkt. Auch das ist bereits seit über 30 Jahren bekannt – aber dank der ausgiebigen Lobbyarbeit pseudomedizinischer Interessenverbände darf sie heutzutage immer noch angewendet werden. Viele Ärzte, die diese Therapie verabreichen, wissen nicht einmal, das sie ihren Patienten da antun (habe ich selber in der Onkologie erlebt).

    Also auch bei sog. “Komplementärbehandlungen”: Vorsicht!

  159. #160 Jennifer Ro
    29. September 2015

    Also von meinem Gefühl her sind Misteln giftig und nicht zur Einnahme geeignet… aber ich sag dir es gibt ne menge absurder leute…die tun scheinheilig, wohlwollend, spirituell, friedlich, geben Seminare und bekommen die aber ne Abfuhr dann heißt es gleich die Frau müsste mal richtig eins drauf bekommen….oder diese theorie mit dem flour oder flourid….und dass man die Menschheit damit vergiften und umbringen will aber der zahnarzt empfiehlt es bei poröser Zahnoberfläche… oder die Chemtrails…dass wir künstliche Wolkendecken am Himmel haben – aus welchem Gründen auch immer- ist ja nichts neues aber dass man uns ausrotten will ist echt daneben….das würde anders n ämlich viel schneller gehen. Es gibt leider ne Menge bekloppter Leute und deswdgen ist Aufklärungsarbeit sehr wichtig. Das mit den Misteln ist echt ne harte Nummer… Das einzigste wofür ich sie empfehlen würde ist die Meditation. Man kann sich seinen Unterbauchbereich und Halsbereich umhüllt von Misteln vorstellen (abwechselnd). Das hat eine positive Wirkung auf die Nerven und auf die Selbstheilungskräfte. Zur Einnahme sind Misteln ungeeignet. Ich würde sie nicht mal in Cremes empfehlen.

  160. #161 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. September 2015

    @ Jennifer:

    Zur Einnahme sind Misteln ungeeignet.

    Das erkläre bitte mal Miraculix!

    Im Übrigen sollte die Misteltherapie auch nur ein Beispiel dafür sein, wie selbst scheinbar harmlose “Alternativtherapien” enorm nach hinten losgehen können – und das leider nicht selten mit dem Segen der behandelnden Ärzte. Und wenn die nicht dem Patienten die “Behandlung” aufschwatzen, dann immer öfter auch besorgte Angehörige, die meinen, mit ihrem im I-Net zusammengegoogleten “Wissen” dem behandelnden Arzt widersprechen zu können (ich hatte vor 2 Jahren einen solch tragischen Fall in meiner Praxis, weiss also, wovon ich spreche).

    Daher noch einmal die wichtigste Regel im Umgang mit “alternativen Therapien”: hinterfragen, hinterfragen und nochmal hinterfragen. Diejenigen, die einem dabei vorwerfen, nicht “offen genug” zu sein, vergessen leider immer wieder, dass derjenige, der immer und stets zu allen Seiten offen ist, nicht ganz dicht sein kann. 😉

  161. #162 Captain E.
    30. September 2015

    Eines beweist uns diese Misteltherapie aber ganz deutlich: Es gibt schlimmeres als die Homoöpathie. Ein homoöpathisches Mistelpräparat würde sich zwar auf dieses dubiose “Simile-Prinzip” berufen, enthielte aber kein einziges Wirkstoffmolekül. Letztlich würde also wieder der Placebo-Effekt zum Tragen kommen.

  162. #163 Dietmar
    1. Oktober 2015

    @Jennifer Ro:

    Es sind keine besonderen Fähigkeiten. Es ist einfach nur komplett logisch. Wir sind alle hochintelligent bzw tragen dieses potenzial in uns!

    Hier in der Nähe gibt es das “Geistliche Rüstzentrum. Da war kürzlich ein amerikanischer Prediger und Geistheiler zu Besuch, Billy soundso (nicht Graham). Der machte seine kostenlose Bühnenshow (gegen Spenden. Für die Bedürftigen. Hergeflogen ist vermutlich von Engeln getragen.) Dort lies er laut Zeitungsbericht vor Publikum unter anderem eindrucksvoll Beine länger werden, damit die Rückenschmerzen weggehen. Der sagte dann, er nutze nur die Kraft, die in uns allen sei und die Jesus vollständig ausschöpfen konnte. Er sei nur ein ganz normale Mensch, der diese Kraftquelle nutze.

    Das, Jennifer, ist die gleiche Art sich als bescheiden aber tatsächlich ganz besonders darzustellen. Und es ist die gleiche Art Aberglaube.

    Es geht Dir nicht um die Leute, die Hilfe bräuchten. Es geht Dir darum Dich besonders zu fühlen. Dafür nutzt Du Menschen, die in Not sind. Du gefährdest sie und nutzt sie aus. Da hilft es Dir auch nicht, wenn Du Dich zur Tarnung über Religion aufregst. Vermutlich, weil Du denkst, dass hier viele Atheisten sind und Du dann punkten könntest.

    Auch Dein Aufregen über Hamer nutzt nichts. Denn Dein Aberglaube ist nicht besser als seiner.

    Würde Dir an den Menschen liegen, müsstest Du einen Schritt zurück machen, tatsächlich und nicht nur vorgeschoben bescheiden sein und Deinen Unsinn einer echten Plausibilitätsprüfung unterziehen. Die ginge schnell. Denn Aberglauben abzulegen ist intellektuell gesehen recht leicht.

    Aber das wirst Du nicht tun, befürchte ich. Deshalb wirst Du weiter Manipulation, Beleidigung und Krankheit unterstellen. Nur damit Du Dich weiter großartig fühlen kannst. Und so bescheiden. Schade für Dich. Schlimm für die Menschen, die Du damit traktierst.

  163. #164 Dietmar
    1. Oktober 2015

    “Dort lies” u. a. m. Du meine Güte …

  164. #165 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    Hallo Hobbypsychologe! Solange du dieses Gebiet nicht erforscht hast darfst du dir darüber keine Meinung bilden. Erklär mir nicht wie ich bin denn auch davon hast du keine Ahnung. Und ja , glaube mir, ich würde mir derart einen abfreuen wenn ich recht hätte…für mich und alle anderen mit. Und nein ich würde mich nicht besonders fühlen denn wie schon bereits erwähnt halte ich uns alle für hochintelligent…aber leider sieht das so kaum ein anderer und ich finde das nicht gut dass es so bleibt. Also werde ich mir die Arbeit machen und die Physikbücher durchforsten und es in “eure” Sprache übersetzen… Es juckt mich einfach

    Man könnte quasi alles in Zahlen ausdrücken

  165. #166 RainerO
    1. Oktober 2015

    @ Jennifer
    Also ich bin sicher nicht hochintelligent und du ganz bestimmt auch nicht.

  166. #167 Captain E.
    1. Oktober 2015

    Zumindest ist das schon einmal eine gute Idee, die Basis des Geistheilens in Zahlen ausdrücken zu wollen. Damit ließen sich auch kühle Rechner überzeugen. Ich fürchte nur, dass das in einer satten Bauchlandung enden wird.

  167. #168 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    Doch doch. Du hast es nur noch nicht entdeckt. 😉

    Im Übrigen halte ich die meisten hier nicht für Atheisten sondern Katholiken. Manche wissen es nicht einmal denn sie haben die Verhaltensmuster von ihren Vorfahren übernommen. Derart viiiel in unserer Gesellschaft ist religiös geprägt……. und somit krankmachend(sehr vieles davon!)…ihr wisst ja schon meine Meinung über Religionen.

  168. #169 RainerO
    1. Oktober 2015

    q.e.d.

  169. #170 Captain E.
    1. Oktober 2015

    @Jennifer Ro:

    Im Übrigen halte ich die meisten hier nicht für Atheisten sondern Katholiken. Manche wissen es nicht einmal denn sie haben die Verhaltensmuster von ihren Vorfahren übernommen. Derart viiiel in unserer Gesellschaft ist religiös geprägt……. und somit krankmachend(sehr vieles davon!)…ihr wisst ja schon meine Meinung über Religionen.

    Willst du jetzt anfangen, einige von uns zu beleidigen? >:-(

  170. #171 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    Nein es ist einfach eine Feststellung

  171. #172 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    derjenige der religiös ist oder religiös geprägt ist beleidigt sich im Grunde selber. Es ist ein Selbstbetrug.

  172. #173 Terri
    1. Oktober 2015

    @ Jennifer Ro:

    Erklär mir doch bitte mal den Zusammenhang Religion – krankmachend. Irgendwie finde ich den nicht.

  173. #174 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    Religionen decken sich nicht mit der Wissenschaft. Wobei ich auch Zweifel an mancher Theorie von Wissenschaftlern hab. Aber Religionen haben nichts mit Wirklichkeit zu tun.

  174. #175 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Oktober 2015

    @ Jennifer:

    Hast Du denn schon mal einen Intelligenztest gemacht? Also einen seriösen (e.g. bei “Mensa”), keinen aus irgendeiner Zeitung oder von einer dubiosen Internetseite? Falls ja: mit welchem Ergebnis?

  175. #176 Frantischek
    1. Oktober 2015

    Wir sind alle hochintelligent…

    Das zu glauben fällt besonders schwer wenn es von jemandem kommt der unsichtbare Strahlen aus Körpern entweichen sieht, nicht einmal die grundlegendsten medizinischen Zusammenhänge versteht (z.B. dass es jemandem besser geht wenn sich um ihn gekümmert wird, das aber nix mit Heilung zu tun hat), und ganz normale Worte durch Bindestriche trennt um ihnen eine (neue?) Bedeutung zu geben.

  176. #177 klauszwingenberger
    1. Oktober 2015

    “Religionen decken sich nicht mit der Wissenschaft.”

    Können wir das als Zitat des Tages einrahmen?

  177. #178 Florian Freistetter
    1. Oktober 2015

    @Frantischek: Ja, jeder kann googeln. Aber – ganz unabhängig von dem, was für Unsinn hier jemand von sich gibt – finde ich es nicht nett und auch nicht im Sinne der Art und Weise wie ich die Diskussionen hier ablaufen sehen möchte, dass man hier “Recherchen” dieser Art über anwesende Personen präsentiert. Das hilft keiner Diskussion; erzeugt nur noch mehr Streit und Aggression. Eine vernünftige Diskussion sollte inhaltlich erfolgen und nicht persönlich. Und wenn keine vernünftige Diskussion möglich ist, muss man sie ja auch nicht führen. Vor allem eine Diskussion wie die hier, die sich schon lang genug um sich selbst dreht und noch dazu absolut nichts mit dem Thema des Artikels zu tun hat.

  178. #179 Frantischek
    1. Oktober 2015

    Eine vernünftige Diskussion sollte inhaltlich erfolgen und nicht persönlich.

    Aber wenn die Inhalte auf einer Seite einfach nur ausgedacht sind, hab ich den Eindruck dass alle Kommentatoren die darauf eingehen vera****t werden.

    Aber is in Ordnung. Wenn du meine Kommis nicht durchlässt kann ich nix machen und klink mich halt wieder aus.

    Nix für ungut.

  179. #180 Dietmar
    1. Oktober 2015

    @Jennifer Ro: Man muss kein Psychologe sein, um zu erkennen, dass Deine vorgebliche Bescheidenheit eben nur vorgeblich ist. Das ergibt sich aus dem oben zitierten inneren Widerspruch.

    Aber Deine Psyche ist mir auch egal. Egal ist aber nicht, was Du Menschen mit Deinem Unsinn antust.

    Aber es stimmt: hat alles nichts mit dem Artikel zu tun. Und Du Deine Portion Aufmerksamkeit ja nun auch gehabt.

  180. #181 Jennifer Ro
    1. Oktober 2015

    Harvard University gibt einen Gratis Online Kurs in AstroBiology der am 15.10. anfängt und sich mit außerirdischem Leben beschäftigt!!! TOP

  181. #182 Franz
    2. Oktober 2015

    Wobei ich auch Zweifel an mancher Theorie von Wissenschaftlern hab.
    Das gilt für viele hier. Ohne Zweifel gäbs keine Wissenschaft, genau das unterscheidet sie IMO von Religion.

    @Dietmar
    Aber Deine Psyche ist mir auch egal. Egal ist aber nicht, was Du Menschen mit Deinem Unsinn antust
    Nenn mich zynisch, aber ich gehe mittlerweile dazu über mir zu denken SSKM (selbst Schuld kein Mitleid) wenn sich Leute von der Medizin abwenden, ist ja ihr Leben und nicht meins. Ich würde es nur begrüßen, wenn Menschen die zum Heiler gehen dort auch bleiben und nicht kurz vor dem Kollaps dann ins Krankenhaus laufen.

  182. #183 Captain E.
    2. Oktober 2015

    @Jennifer Ro:

    Nein es ist einfach eine Feststellung

    Das ist es genau eben nicht. Wir sind hier nicht alle Katholiken. Es gibt hier erklärte Atheisten, mit Sicherheit Protestanten und vielleicht auch Sikhs, Juden, Hindus, Buddhisten, Moslems, Shintoisten, Bahia und noch ganz andere.

    Wenn du uns allesamt als “Katholiken” bezeichnest, ist das daher eine Beleidigung. Ist das jetzt also deine neue Argumentationsstrategie?

  183. #184 gaius
    2. Oktober 2015

    @Captain E.: “Wenn du uns allesamt als “Katholiken” bezeichnest, ist das daher eine Beleidigung. ”

    Ich finde es nicht sehr hilfreich, nach Gründen zu suchen, beleidigt zu sein. Wer in den (Wort-)Kampf geht, sollte auch ein bisschen was aushalten.

  184. #185 ole
    löbau
    5. Oktober 2015

    Jennifer… übertreib es nicht!!!!!! Du hast null plan von der Materie…und frag nicht weiter nach!!! wir sehen uns wieder!!!!

  185. […] Leute irgendwelchen Unsinn von wegen Dimensionstoren am CERN, Asteroideneinschlägen oder Blutmonden behaupten. Aber es ist schon außergewöhnlich, wenn diese Panikmache jetzt auch in einem Medium […]

  186. #187 Erschreck Spiel Online
    8. November 2015

    […] Vier Mondfinsternisse und ein Weltuntergang: Die … – Diesmal sind es zur Abwechslung wieder mal die religiösen Spinner, die das nahende Ende der Welt gesehen haben wollen. Schon im Mai 2011 ist ja der … […]

  187. #188 @wi_bue2
    Gladbeck
    2. Januar 2016

    Liebe Leute,
    der Florian hat Recht, wenn er sagt, die Diskussion geht am Thema vorbei.
    Die Welt wird nicht untergehen, jedenfalls nicht in kürze. Da muss man sich
    auch nicht den wunderbaren Sternenhimmel ansehen, um ähnlich, wie beim
    Kaffeesatzlesen die Zukunft zu deuten.
    Ob Katholik, Buddhist, Atheist oder sonst was, Tatsache ist: Umwelt, Politik,
    Finanzwelt, Militär, Moral, alles deutet hin auf eine inzwischen spürbare Katastrophe.
    Das bedeutet aber nicht den Weltuntergang, sondern für den, der Bibel kennt, die
    dort angekündigte Wiederkunft des Messias, sprich: Sohn Gottes “Jesus Christus”
    und ist damit kein Grund zur Verzweiflung!
    Frohes neues Jahr!