Wir Menschen sind nichts besonderes und das Universum sieht überall gleich aus. Das ist das “kopernikanische Prinzip”. Aber stimmt es auch? Ist wirklich alles im Universum gleichmäßig verteilt; zumindest auf den großen Maßstäben? Oder gibt es vielleicht besondere Ecken? Das kann durchaus sein – denn da ist zum Beispiel der “Große Attraktor”, auf den sich unsere Galaxie zubewegt. Oder die “Große Mauer”, die sich Millionen Lichtjahre lang durch das Universum zieht. Was es mit diesen Superstrukturen auf sich hat, erfahrt ihr in der aktuellen Folge der Sternengeschichten.

!–more–>

Sternengeschichten-Cover

Die Folge könnt ihr euch hier direkt als YouTube-Video ansehen oder direkt runterladen.

Den Podcast könnt ihr unter

http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten

abonnieren beziehungsweise auch bei Bitlove via Torrent beziehen.

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch die “Sternengeschichten-App” fürs Handy runterladet und den Podcast damit anhört.

Die Sternengeschichten gibts natürlich auch bei iTunes (wo ich mich immer über Rezensionen und Bewertungen freue) und alle Infos und Links zu den vergangenen Folgen findet ihr unter http://www.sternengeschichten.org.



Kommentare (3)

  1. #1 Wolfgang
    25. Januar 2015

    Es gehört nicht unmittelbar zum Thema des aktuellen Podcast, aber ich weiss nicht, wo ich es sonst deponieren kann.
    Heute habe ich an ungewohnter Stelle Lob für die “Sternengeschichten” gehört…und zwar im “Stay Forever” Podcast von Gunnar Lott und Christian Schmidt.
    In dem Podcast geht es grundsätzlich um “alte” Computerspiele. In der Folge “Ausgefragt” (siehe Link) ging es auch um Podcasten an sich, und die Sternengeschichten wurden von Gunnar Lott als positives Beispiel genannt. Zitat: “Man hat von Astronomie keine Ahnung, und plötzlich weisst Du, was ein Boson ist” (zum Nachhören: ca Minute 46:30). http://www.stayforever.de/2014/10/zwischenfolge-ausgefragt-3/

    Auch das kann “themenübergreifend” sein :-)

  2. #2 APBeezle
    Berlin
    25. Januar 2015

    Bei dieser Sternengeschichte kam in mir die Frage nach einer geeigneten Publikation die das Thema Astronomie Kindern im Vorschul- und Grundschulalter näher bringt auf. Egal ob zum lesen, hören oder sehen. Können Sie etwas empfehlen?

  3. #3 Florian Freistetter
    25. Januar 2015

    @APBeezle: Hmm – das ist eine enorm allgemeine Frage, die man kaum konkret beantworten kann. Ich würde einfach mal einen Besuch in der nächsten öffentlichen Bücherei empfehlen. Die haben dort normalerweise ein großes Angebot an Kinderbüchern über Astronomie für alle Altersgruppen, in denen man in Ruhe und kostenlos stöbern kann…