Ich habe kürzlich schon erwähnt, dass ich am Wochenende Gast beim ersten Wiener “Ball der Wissenschaft” sein werde und mich schon sehr darauf freue. Ich finde es gut, dass es nun einen echten wissenschaftlichen Ball gibt und nicht mehr nur diesen von der grauslichen FPÖ organisierten “Akademikerball”. Und ich bin enorm gespannt darauf, ob sich auf einem klassischen Ball tatsächlich Wissenschaft vermitteln lässt.

Die Wienerinnen und Wiener scheinen auf jeden Fall schon jetzt überzeugt zu sein, dass die Sache ein Erfolg wird. Obwohl im Wiener Rathaus noch einmal extra Räume geöffnet wurde, damit zusätzliche Karten verkauft werden können, ist der Ball nun endgültig komplett ausverkauft.

Ich hatte zum Glück eine Eintrittskarte; nur die passende Kleidung hat noch gefehlt. Die Provinzbälle, auf denen ich bisher war, haben garderobenmäßig nicht viel gefordert; ein simples Sakko mit einem sauberen Hemd waren ausreichend. Aber bei einem klassischen Wiener Ball geht das natürlich nicht, da gibt es den üblichen Dresscode. Also hab ich mir den ersten Frack meines Lebens besorgt! Natürlich nicht gekauft. Ich rechne nicht damit, dass ich in Zukunft so oft in der High-Society unterwegs sein werde, damit sich das lohnt. Aber zum Glück kann man so etwas ja auch ausleihen (und ich bedanke mich sehr herzlich beim Kostümverleih Nostalgie aus Gera für die kompetente Beratung!).

So ein Frack ist allerdings mit Sicherheit kein einfaches Kleidungsstück. Und ich kein Experte für diese Art der Garderobe. Weder habe ich bis jetzt Manschettenknöpfe benutzt, noch eine weiße Fliege, eine Weste, und so weiter. Nachdem ich heute Nachmittag ungefähr eine halbe Stunde lang probiert habe, auf die richtige Weise und in der richtigen Reihenfolge in die Kleidung zu schlüpfen, kann ich mittlerweile nachvollziehen, wieso die ganzen Adeligen früher alle ihre Leibdiener hatten…

Aber am Ende habe ich es dann doch noch geschafft und damit ihr euch auch über mich amüsieren könnt, wenn ihr es nicht zum Ball nach Wien schafft, zeige ich euch auch das Resultat. Das bin ich im Frack:

FRack

Ungewohnt, aber eigentlich gar nicht so schlecht 😉

Jetzt bleibt nur noch eine Frage: Soll ich dazu die eigentlich dafür vorgesehene echte Taschenuhr benutzen? Oder doch lieber meine original Doctor-Who-Fob-Watch mit Licht- und Sound-Effekten?

20150128_172033

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf den Ball am Samstag. Und wenn ihr zufällig auch dabei sein solltet: Kommt vorbei und sagt Hallo!

Kommentare (38)

  1. #1 Martin Moder
    28. Januar 2015

    Nice! Die Frage bezüglich der Dr.Who Watch betrachte ich mal als rhetorisch 🙂
    Bis Sa!

  2. #2 Till
    28. Januar 2015

    Die Doctor Who Fob Watch wäre auf jeden Fall ein cooler gag 😉

  3. #3 Pilot Pirx
    28. Januar 2015

    Ganz ehrlich, der steht Dir. Davon abgesehen, so stelle ich mir einen Professor zu Kaisers Geburtstag vor… .D

  4. #4 Henning
    28. Januar 2015

    Deutlich besser als gefrackt. Hilft trotzdem nicht, denn die Hemdärmel sind zu kurz. Reminds me of Bundeswehr.

  5. #5 Martin
    28. Januar 2015

    ich dachte erst das wär ein Monokel und keine Taschenuhr…

    du siehst fabelhaft aus ;).

  6. #6 Radio Eriwan
    28. Januar 2015

    Sehr schön!!
    Fehlt nur noch Zwicker und Zylinder 😉

    Zur Frage der Uhr, wenn schon denn schon die Dr. Who Uhr!

    so long und viel Spass

  7. #7 uohoh
    28. Januar 2015

    OMG wie abgemagert kann ein Mensch sein. Kauf dir lieber eins mit Schulterpolster, auf schmale Schultern stehen Frauen nicht.

  8. #8 kdm
    28. Januar 2015

    Wenn ich da an das alte Porträt-Bildchen denke, dass diese site oben links lange prägte, ist das doch nun ein großer Fortschritt. Viel Spaß!

  9. #9 Florian Freistetter
    28. Januar 2015

    @kdm: “nun doch ein großer Fortschritt”

    Naja, ich habe dieses Gewicht seit etwa 8 Monaten… Es ist erstaunlich, dass immer noch so viele Leute überrascht sind und das kommentieren. Es gab in der Zwischenzeit doch schon genug Fotos.

  10. #10 Michael S.
    28. Januar 2015

    Reschpekt! kann man da nur sagen. Übt da schon mal jemand für Stockholm im Dezember? 😉
    Nein, im Ernst: steht Dir sehr gut! Und auch das Dalek-Poster ist als Hintergrund gut gewählt.

  11. #11 noemix.twoday.net
    28. Januar 2015

    Sehr elegant, Chapeau. Formvollendet wäre, die Uhrenkette etwas oberhalb der Höhe der Westentasche zu befestigen. Im Falle des unbeabsichtigten Herausgleitens würde die Uhr dann nicht im Schritt baumeln sondern könnte mit einer Handbewegung erfasst werden ohne dass man sie zuerst mit der anderen Hand an der Kette in Griffhöhe hinaufziehen müsste.

  12. #12 noemix.twoday.net
    28. Januar 2015

    P.S. gemeint ist natürlich während des Tanzes. Damit es zu keinen Irritationen der Dame kommt.

  13. #13 Sunny
    28. Januar 2015

    Im Hintergrund der Dalek, es muss also auf jeden Fall die Dr. Who Uhr werden. Hat auch viel mehr Stil. Der Frack steht Dir sehr gut.

  14. #14 unbekannt
    28. Januar 2015

    Die Ärmel sind eindeutig zu kurz, davor die Hose etwas zu lang^^ Aber ansonsten, du kannst sowas tragen! Viel Spaß!

  15. #15 Florian Freistetter
    28. Januar 2015

    Ich hab auch vergessen, die Hosenträger anzulegen…

  16. #16 Withold Ch.
    28. Januar 2015

    A bisserl schmächtig schaust scho aus, aber auch jung, – und schwarze Kleidung lässt zusätzlich schmal erscheinen, das ist bekannt. Kompliment, dass Du diese Figur hingekriegt hast.

    Zu den Schuhen noch was: chic, aber falls Du ausgiebig tanzen tätest, vielleicht ein wenig zu lang … oder die Perspektive täuscht … jedenfalls viel Spass!

  17. #17 Christian Günther
    Beckdorf
    28. Januar 2015

    Witzig, anhand dieses Fotos fiel mir gerade auf: Falls Du mal einen Doppelgänger brauchst – wir sehen uns enorm ähnlich 🙂

  18. #18 Dietmar
    28. Januar 2015

    Das bin ich im Frack

    Ganz klar: Es fehlt der Taktstock. 🙂

  19. #19 PDP10
    29. Januar 2015

    Hui! Schick!
    Steht ihm gut dem Florian!

    Ich starte hiermit eine Kommentatoren-Abstimmung:

    Wer will Bilder vom Ball von Florian beim Tanzen sehen?!?

    Vote #1: Icke!

  20. #20 Higgs-Teilchen
    29. Januar 2015

    @PDP10

    Vote #2: Ich auch!

    Nur bin ich leider nicht da. Kannst es für mich bitte filmen? 😉

  21. #21 Kyllyeti
    29. Januar 2015

    @Florian

    Wie man auf dem Bild erkennen kann, hast du dich von den Profis in Sachen Exoskelett beraten lassen.

    Da kann ja dann nichts mehr schief gehen.

    (Es sei denn, die wollen mit zum Ball.)

  22. #22 ali
    29. Januar 2015

    Warum hängt mein Poster bei dir?

    Und ich dachte schon niemand sonst weiss den Dr Who und WWII Propganda Mashup zu schätzen.

    Ach ja, nette Fliege übrigens.

  23. #23 Ursula
    29. Januar 2015

    Wer will Bilder vom Ball von Florian beim Tanzen sehen?!?

    Ja bitte, bitte.

  24. #24 Florian Freistetter
    29. Januar 2015

    @Ursula et al: “Wer will Bilder vom Ball von Florian beim Tanzen sehen?!?”

    Da müsst ihr euch am besten bei Scienceblog-Kollegen Martin Moder melden; der ist auch auf dem Ball und kann mich fotografieren und die Bilder veröffentlichen, ohne dass ich die Möglichkeit habe, sie vorab zu zensieren 😉

  25. #25 Ohrenmaschinist
    Am Fuße des Wörthersees
    29. Januar 2015

    Aha, typischer Fall von “Astro-Fracking” -;)

  26. #26 Lyfja
    29. Januar 2015

    Bitte die Dr.-Who-Taschenuhr. Und dazu einen Schallschraubenzieher dezent aus der Brusttasche gucken lassen. Molto bene!

  27. #27 Dalek Sander
    29. Januar 2015

    „Bowties are cool!“

    Ich bleibe, solange es nicht anders Not tut, beim Smoking… Aber Frack ist reizvoll 😉

  28. #28 maunz
    http://ethercalc.com/maunz
    30. Januar 2015

    DAS IST STEAMPUNK

    da fehlt jetzt nur noch der 48er schraubenschluessel 🙂

  29. #29 cassandra
    30. Januar 2015

    Sehr fesch bist

    ist der Ball so vornehm, dass ein Smoking nicht erlaubt ist?
    Wenn er nächstes Jahr wieder statt findet. geh ich auch hin, unabhängig davon, ob ich bis dahin einen Begleiter gefunden habe

    viel Spaß jedenfalls

  30. #30 Manüüüü
    30. Januar 2015

    Du siehst aus wie ein Zahnstocher.
    Darfst du auch rein oder parkst du die Autos ein mit denen die Gäste kommen so wie du aussiehst ? : D

  31. #31 Zorro
    31. Januar 2015

    Ein Lifeball der Nerds

    schreibt die Wiener Zeitung.

    Schon möglich, aber dafür sind kaum Demonstranten vor dem Eingang zu erwarten, aber drinnen bestimmt viele wissende Wissenschaftlerinnen 😉

  32. #33 Florian Freistetter
    31. Januar 2015

    @Zorro: Ich weiß. Wenn du den im Text verlinkten Artikel liest, wirst du sehen, dass ich davon schon berichtet habe: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/01/19/der-erste-wiener-ball-der-wissenschaft-wissensvermittlung-durch-walzer/

  33. #34 Nemesis
    31. Januar 2015

    Siehst richtig schneidig aus, Respekt, ich will auch son Frack ! Ein Zylinder und ein Monokel würde das Outfit evt noch abrunden 😉

  34. #35 Zorro
    31. Januar 2015

    @Nemesis: Nur Geduld die Faschingszeit ist ja nicht mehr weit,… hm, würde man denn beim Ball der Wissenschaft nicht recht bald angeworben werden, von den div. Freimaurern und sonstigen Geheimbünden vor Ort? 😉

    @FF: OK, hab es anscheinend übersehen, Marc Abrahams wird aber bestimmt eine gehörige Aufwertung heute Abend werden.

    P.S.: … und nicht zu tief ins Glas gucken, Freude kommt auch ohne allzuviel Alk auf. 🙂

  35. #36 Florian Freistetter
    31. Januar 2015

    @Zorro: “und nicht zu tief ins Glas gucken, Freude kommt auch ohne allzuviel Alk auf. “

    Wieso denkst du, ich würde mich besaufen wollen?

  36. #37 Zorro
    31. Januar 2015

    @FF: Nun, bei solchen Bällen erhöht sich auf natürliche Weise die Anzahl der Kontakte im Laufe des Abends, dabei wird man meist zu ein Gläschen eingeladen.

    Da kann man(n) schon mal den Überblick verlieren,… aber besaufen war auch nicht gemeint, bloss ein wenig zu lustig werden,… hm, und plötzlich sind alle Frauen klug und wunderschön. 😉

  37. #38 Nemesis
    31. Januar 2015

    @Zorro

    mh ? Freimaurer? Geheimbünde? Grins, hört sich spannend an 🙂 … keine Ahnung, ich war echt absolut noch niemals auf einem Ball, schon garnicht im Frack, für mich ist das wie eine andere Welt, wie Hollywood oder so^^… wenn ich hier in meiner Gegend im Frack vor die Tür gehen würde, dann würden meine Nachbarn ruckzug die Feuerwehr rufen 🙂