So wie im Januar gibt es am letzten Tag des Monats auch für den Februar einen umfassende Rückblick auf alles, was in den letzten 28 Tagen im Blog passiert ist. Auch wenn es des kürzeste Monat des Jahres ist, habe ich es doch auf über 50 Artikel gebracht und vielleicht hab ihr ja den einen oder anderen davon übersehen. Darum gibt es heute nochmal eine komplette Übersicht:

Ball der Wissenschaft

Der Monat fing festlich an, denn ich habe vom ersten “Ball der Wissenschaft” in Wien berichtet. Eine tolle Veranstaltung, die ich auch in Zukunft wieder zu besuchen hoffe!

Aktuelle Forschung

Ich habe natürlich auch im Februar wieder über diverse aktuelle Forschungsergebnisse berichtet:

Best of Chaos

Im Februar habe ich mit einer neuen Artikelserie zum Thema “Chaostheorie” begonnen:

Kommentare (6)

  1. #1 Tina_HH
    28. Februar 2015

    Dass du jetzt diese Monatsübersichten machst, finde ich klasse. Ich habe gerade festgestellt, dass ich die allermeisten Artikel (wie immer) gelesen habe und (auch wie immer) sehr interessant fand.
    Ich muss an dieser Stelle einfach mal sagen, dass ich es enorm finde, wie einfallsreich und produktiv du bist, vor allem da du ja regelmäßig Bücher schreibst und anscheinend noch ne Menge andere Sachen machst.
    Tolle Leistung, ein großes Dankeschön dafür und mach weiter so!

  2. #2 ZeT
    28. Februar 2015

    Die größte Leistung ist, das FF in der Lage ist, komplexe Sachverhalte so zu formulieren, das es auch ein Laie versteht.

    Daher auch von mir ein großes Lob – denn dadurch kann man diesen Blog bedenkenlos interessierten Lesern empfehlen, die aber von der Materie selbst Null Ahnung haben.

  3. #3 Micha
    28. Februar 2015

    Ich wollte auch mal Danke für die vielen interessanten Artikel und auch Podcasts sagen.
    Und meine Verwunderung zum Ausdruck bringen, wie man so viel schreiben kann, wozu ja auch vorher das recherchieren bzw. noch mal Nachlesen der Details gehört.
    Dazu Buchempfehlungen, die auch erst mal gelesen werden wollen, Podcasts etc.
    Wo nimmt der Mann die Zeit her?

  4. #4 Florian Freistetter
    28. Februar 2015

    @Micha: “Und meine Verwunderung zum Ausdruck bringen, wie man so viel schreiben kann, wozu ja auch vorher das recherchieren”

    Ach, Recherche ist was für Warmduscher 😉

    Nein, ernsthaft: Die ganze Schreiberei ist ja mein Beruf; das, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Die meisten anderen Blogger machen das neben ihrer anderen Arbeit als Hobby, ich mache das hauptberuflich. Insofern reicht die Zeit dafür schon aus.
    Aber natürlich bedanke ich mich für das Lob! Danke auch an all die anderen!

  5. #5 cassandra
    28. Februar 2015

    Auch von mir ein riesiges Lob – Dein Vortrag im Planetarium am Oswaldplatz war auch toll- danke

  6. #6 Zorro
    Ein Ideen - Vorschlag für März?
    2. März 2015

    @FF

    Ein eigener Artikel über neue Ideen für unsere Zukunft wäre toll und wer weiss wenn hier recht viele Forscher mitmachen, könnte einer sogar einen offiziellen Preis erhalten. 🙂

    hm, sollte eigentlich intelligenterweise gleichzeitig für alle EU – Länder gelten, aber immerhin ist jetzt International 2015 das Jahr des Lichtes.