Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Über den schrumpfenden Mond, einen Mond mit Methanseen ohne Wellen, über riechende Zunge, die liebsten Tiere der Österreicher, die böse Reblaus, den expandieren Kosmos, brummende Hummel, Asteroidenbergbau, Wissenschaftsskepsis und jede Menge andere Themen. Hört es euch an!

Die Folge könnt ihr euch hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen.

wrint_wissenschaft_1500

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Kommentare (3)

  1. #1 rolak
    18. Mai 2019

    Kannibalen von der Venus fressen die Ri…

    ..war beim feedreader von der Folgenüberschrift noch zu lesen.

    Der erste Gedanke: Die Richtigen? Nu, se werns verdient ham.

    Könnte daran liegen, daß vorher diese eine Glasscherbe unbedingt einen kleinen Schnitt am Finger anbringen mußte. Zum Glück gabs noch ein DinosaurierPflaster…

  2. #2 Stephan
    30. Mai 2019

    Quasi heißt auf Deutsch “fast”.

  3. #3 rolak
    31. Mai 2019

    heißt auf Deutsch “fast”

    Aber nur fast, Stephan, das bleibt semantisch derart weit von ‘quasi’ entfernt, daß selbst der eher weitläufig präsentierende Duden es nicht als Synonym listet. Da wäre die holperig klingende wortgetreue Übersetzung des Latinismus deutlich passender…