In der Wissenschaftssendung “nano” von 3sat wurde am 19.11.2014 der Professor für Journalistik der Universität Dortmund Holger Wormer interviewt. Es ging um die Frage, wie die Medien über Wissenschaft berichten; wo die Wissenschaftler bei der Öffentlichkeitsarbeit selber Fehler machen oder gar unredlich arbeiten und wie die Berichterstattung der Journalisten die Wissenschaft und deren Wahrnehmung in…

Zwischen 1994 und 2013 gab es 556 Kollisionen zwischen der Erde und kleineren Asteroiden aus dem Weltall. Zumindest hat man 556 solcher Kollisionen registriert – und es muss sich niemand wundern, wieso man von all diesen Zusammenstößen kaum etwas mitbekommen hat. Nicht jede Kollision muss gleich so dramatisch ablaufen wie in den einschlägigen Hollywoodfilmen. Es…

Man sollte viel öfter mit Lego spielen… Das macht nicht nur Spaß an sich, sondern ist auch ein schöner Weg, um sich mit Wissenschaft zu beschäftigen. Es gibt spezielle Lego-Sets wie zum Beispiel den Marsrover “Curiosity”. Aber man kann natürlich auch einfach selbst kreativ werden und tolle Dinge bauen. Es muss ja nicht gleich immer…

Ich gehe mittlerweile ja kaum mehr ins Kino. Ein Kinobesuch kostet ja schon fast so viel wie eine DVD und die hat den Vorteil, dass man sich den Film darauf nicht in der Gesellschaft von laut essenden, plaudernden und am Handy rumspielenden Menschen ansehen muss. Aber da ich in letzter Zeit so viele Anfragen zum…

Wissenschaftliche Weihnachtsbäckerei

Langsam eröffnen überall im Land die Weihnachtsmärkte und der eine oder die andere wird auch zuhause mit der Weihnachtsbäckerei beginnen. Und das ist eine gute Gelegenheit, um über Wissenschaft nachzudenken. Denn Kochen/Backen ist nichts anderes als Wissenschaft. In der Küche finden angewandte Physik und Chemie statt und jeder Backvorgang ist ein wissenschaftliches Experiment. Wer das…

Ich hab erst kürzlich über den Versuch, Neutrinos aus extrasolaren Quellen nachzuweisen geschrieben und auch in meinem Podcast über diese sich entwickelnde “Neutrinoastronomie” gesprochen. Neutrinos zu beobachten ist viel schwieriger als die normale Astronomie, die “nur” Licht und andere Arten der elektromagnetischen Strahlung registrieren muss. Die flüchtigen Elementarteilchen sind elektrisch nicht geladen und wechselwirken auch…

Holger Klein und ich reden wieder über Wissenschaft. Wir diskutieren, warum ein gute Orientierungssinn bei der Fortpflanzung hilft; warum die Götter umso strenger sind, je unangenehmer die Gegend ist; über die Gefahr durch wissenschaftliche Vorhersagen in den Knast zu kommen; über teures Bier aus dem 19. Jahrhundert; über Solarstrom und Sonnenfinsternisse, über künstliche Geister, doofe…

Es war das größte Raumfahrtereignis der letzten Jahre: Die Sonde Philae ist auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko gelandet. Trotz mehr als 10 Jahre Reise durch den Weltraum; trotz 500 Millionen Kilometer zwischen Bodenstation und Raumsonde; trotz all der Schwierigkeiten und all dem Unbekannten bei diesem ersten Versuch auf einem Kometen zu landen, ist es gelungen. Zwar…

Warum leuchtet eine Sternschnuppe?

In den “Fragen zur Astronomie” geht es heute um ein Phänomen, das man in so gut wie jeder klaren Nacht beobachten kann: Sternschnuppen. Wer lang genug den dunklen Himmel betrachtet, der wird mit ziemlicher Sicherheit eine der flüchtigen Lichterscheinungen sehen. Für einen kurzen Moment leuchtet ein kleines Licht auf uns saust über den Himmel um…

Es war so ein schönes Wochenende. Die Sonne schien, es war nicht zu kalt aber weil überall in der Stadt gerade die Weihnachtsdekoration aufgehängt wurde, kam trotzdem schon ein wenig Adventsstimmung auf. Ich war auf dem Weg in den großen Buchladen von Jena um einen literarischen Großeinkauf zu tätigen und war guter Stimmung. Bis ich…