Technik

Erstens, weil es zum Schreien komisch ist (aber auch das reale Leben wieder einmal bei mir dominiert) heute ein Fundstück, das sich neben der Komik durchaus zum Nachdenken eignet: Kids react to old computers

Auf dem ICM gab es heute ein Panel über “The future of publishing”, die mit Abstand interessantesten Beiträge kamen von Jean-Pierre Demailly, der das “Episciences”-Projekt vorstellte. Die Idee des von staatlichen französischen Stellen mit umfangreichen finanziellen Mitteln ausgestatteten Projektes ist es, auf Basis des ArXivs eine große Anzahl von Fachzeitschriften zu gründen. Autoren von auf…

Die Berliner Firma Heimsoeth & Rinke produzierte im Zweiten Weltkrieg die Enigma. Vom selben Unternehmen stammt ein weiteres Verschlüsselungsgerät, über das man nahezu nichts weiß.

Die Lachs-Kanone

Lachse sind Fische, bevor sie zu Eurem Brotbelag filetiert werden. Fische, die in Flüssen heranreifen, um dann während ihrer Karriere ins Meer zu wandern. Werden die Tiere alt genug, um neue kleine Lachse zu produzieren, dann wandern sie zurück in diesen einen Fluss, aus dem sie entsprungen sind. Flussaufwärts, entgegen der Fließrichtung. Das geschieht im…

Wer knackt diese Freimaurer-Verschlüsselung?

Heute geht es um eine Freimaurer-Medaille, auf der neun verschlüsselte Buchstaben zu lesen sind. Deren Bedeutung ist mir nicht bekannt.

Hinweis an dieser Stelle auf ein Jobangebot: Vergabe der freiberuflichen Leistung „Web- und Social Media-Redaktion auf Honorarbasis“ des Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) Konrad-Zuse-Str. 1 18057 Rostock Erfüllungsort für die zu vergebene Leistung ist Rostock – allerdings kann sie auch von einem vom Auftragnehmer frei wählbaren Ort ausgeführt werden, sofern eine geeignete technische Anbindung an…

Tausende Enigma-Nachrichten aus dem Zweiten Weltkrieg sind bis heute nicht entschlüsselt. Einige Codeknacker haben sich daran gemacht, diese Funksprüche zu dechiffrieren. Als besonders spannend entpuppte sich eine Nachricht, die kurz nach Hitlers Tod verschickt wurde.

Erstens ist ein Incident – so die fachlich korrekte Bezeichnung – (Übersetzung etwa: Vorfall) eben kein Crash und auch keine unmittelbare Notsituation. Da der Vorfall jedoch in Aviationkreisen gerade kontrovers diskutiert wird, kommt er in den FlugundZeit-Blog. Die Fakten Ein Lufthansa-Airbus 340-300, Registrierung D-AIGM, mit der Flugnummer LH-439 war auf dem Weg von Dallas Ft.…

Crash (Update): Antonov A140 in Teheran

Eine Antonov der Sepahan Airlines (Hesa Iran-140-100) war am 10.8. auf einem Inlandsflug von Teheran Mehrabad nach Tabas (Iran) mit 42 Passagieren und 6 Crew an Bord. Das Flugzeug mit der Registrierung EP-GPA, Flug SPN-5915, startete am Teheran Mehrabad Airport auf der Landebahn 29L. Der Start erfolgte mit einer Rückenwindkomponente von rund 6 Knoten. Schnell…

Darüber, dass am MIT die japanische Falttechnik Origami mit einer gewissen Ernsthaftigkeit betrieben wird, hatte ich in meinem Blog ja schon ab und zu geschrieben. Und dass Harvard-Forscher mit selbstfaltenden (Origami-)Materialien arbeiten, war hier schon mal zu lesen und zu sehen. War also nur eine Frage der Zeit, bis MIT- und Harvard-ForscherInnen gemeinsam auf die…