Den nicht stattfindenden Weltuntergang im Jahr 2012 habe ich ja mittlerweile aus so gut wie allen Perspektiven abgehandelt. Das ändert aber nichts daran, dass ich immer noch jede Menge Emails mit Fragen zu diesem Thema bekomme. Die meisten davon habe ich in meinen Blog-Artikeln schon beantwortet. Zu einer Frage habe ich aber bisher noch nichts geschrieben: Wenn doch Planet X bzw. Nibiru nicht existiert – warum haben ihn dann so viele Leute gesehen und Bilder davon gemacht?


Denn ich kriege tatsächlich immer wieder Post von Leuten, die mir Bilder schicken, auf denen angeblich ganz eindeutig Planet X zu sehen ist. Und wenn man sich in den einschlägigen Foren, Seiten und Blogs umsieht, dann findet man schnell noch jede Menge solcher Aufnahmen. Bei YouTube gibts jede Menge Videos die den Planeten zeigen sollen. So eines hier zum Beispiel:

Abgesehen von den Bildern die Leute hier auf der Erde mit ihren Kameras machen gibt es dann auch noch die Weltraumteleskope auf deren Aufnahmen Planet X angeblich zu sehen sein soll. Besonders beliebt ist hier SOHO, das Sonnenteleskop der NASA. Das beobachtet die Sonne und ihre Umgebung schon seit Jahren und alle Bilder sind frei zugänglich im Internet. Da lässt sich natürlich viel finden. Sowas zum Beispiel:

Ok – mit was haben wir es hier zu tun? Fangen wir mit der ersten Art von Bildern an; denen, die hier von der Erde aus mit ganz normalen Kameras gemacht werden. Was zeigen die?

Wie bei den Unmengen an angeblichen Aufnahmen von außerirdischen Raumschiffen gibt es natürlich auch jede Menge Bilder von “Planet X” die in Wahrheit einfach nur Venus, Jupiter oder einen anderen hellen bekannten Planeten zeigen. Viele Leute haben eben einfach zu wenig Ahnung von den Dingen am Himmel und wenn dann – so wie in den letzten Monaten Planeten wie Jupiter und Venus prominent und extrem hell in der Abend- bzw. Morgendämmerung zu sehen sind, wissen viele nicht, was sie davon halten sollen und denken, sie hätten Planet X gesehen. Aber das ist eher die Ausnahme; die Bilder um die es meistens geht ähneln denen aus dem ersten Video. Nibiru versteckt sich ja angeblich hinter der Sonne (was rein himmelsmechanisch schon unmöglich ist; aber egal, das ignorieren wir erstmal). Deswegen soll man auch – so wie im Video gesagt wird – die Sonne fotografieren und wird dann auf den Bildern (aber nicht mit freien Auge!) Nibiru sehen können.

Ok, die Leute die etwas Ahnung von Fotografie haben, werden nun schon den Kopf schütteln 😉 Denn es ist klar: wenn ich eine so helle Lichtquelle wie die Sonne fotografiere und keine speziellen Vorkehrungen treffe, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass am Ende auf meinen Bildern diverse interne Reflexionen der Kamera-Optik zu sehen sein werden. Bzw. externe Reflexionen wie sie zum Beispiel entstehen, wenn man durch ein Fenster fotografiert. Fotos dieser Art habe ich selbst schon gemacht und auch andere haben festgestellt, wie einfach es ist, auf diese Art “Nibiru” zu fotografieren. Es muss ja nichtmal die Sonne sein – jede helle Lichtquelle reicht aus, um solche Reflexionen zu erhalten. Man findet sie auf Unmengen Amateuraufnahmen – aber die wenigstens halten die Lichtflecken gleich für UFOs bzw. unbekannte Planeten. Hier ist noch ein wunderbares Beispiel; fotografiert von Maria Pflug-Hofmayr. Wer weiß, was hier zu sehen ist (kleiner Tipp: nicht Nibiru):

i-a2501c971b0da9a2cf356913a3db6802-wienmaria-thumb-500x281.jpg

Neben diesen optischen Effekten gibt es dann auch noch einige atmosphärische Effekte, die den Anschein erwecken könnten, dort wäre ein unbekannter Himmelskörper. Zum Beispiel eine sogenannte Nebensonne. Hier wird Sonnenlicht durch Eiskristalle in der Luft gebrochen und gespiegelt was dazu führt, dass links und/oder rechts neben der Sonne ebenfalls helle “Objekte” sichtbar werden:

1 / 2 / 3 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (231)

  1. #1 waaahsabi
    29. Dezember 2010

    Au, Auer, Nibiru.

    Also ich find das von mal zu mal schmerzhafter, was manche Leute in ihrer Ignoranz in die banalsten Sachen reindeuten. Ich hoffe jedes Mal instaendig, dass das nicht die Mehrheit der Menschheit ist.

  2. #2 cydonia
    29. Dezember 2010

    Es bleibt für mich trotzdem die Frage, wieso manche so scharf darauf sind, unbedingt von einem herumstromernden Planeten ins Jenseits befördert zu werden.
    Sich den Tod zu wünschen, nur weils dann spannend und mysteriös wird, sagt wahrscheinlich dann doch Einiges über das Leben der Gläubigen aus.
    Leute, wenn euer Leben wirklich so langweilig ist, dass ihr Nibirus und Ufos zum aufpeppen braucht, dann überlegt euch doch mal, für wie viele reale, spannende Dinge man sich so interessieren könnte. Es ist nicht verboten, sich für die Realität zu interessieren, wirklich nicht.

  3. #3 Silke
    29. Dezember 2010

    Du musst nur ganz fest daran glauben 😉

  4. #4 Cursa
    29. Dezember 2010

    Aaaaaach, lass Sie doch alle glauben, was sie wollen. 😉
    Mich ärgert nur die Intoleranz. Ich selbst bin ein eher sonniges Gemüt, und lasse mich auch gern immer wieder auf Diskussionen mit UFO – Jüngern, Esoterikern und Religiösen ein. Vielleicht hat ja doch mal jemand einen verifizierbaren Beweis.
    Aber meist endet es dann oft so, dass mein Gegenüber zum ‘Wutgläubigen’ wird, wenn er zum Beispiel Sachen sieht, so Aura – Leuchten oder so, und ich dann frage: “Heute noch nüx gegessen? Nich gut für den Kreislauf.” 😉

  5. #5 Christian A.
    29. Dezember 2010

    Ich hab mir das erste Video mal angeschaut, und kann ich nicht glauben, dass das ernst gemeint sein soll. Ich weiß zwar, wie bescheuert Leute sein können (vor allem, wenn sie sich im Netz austoben können), aber der Einleitungstext scheint mir auf eine Parodie hinuzweisen. Wer kann so blöde sein und Indy 4, Tom Cruise und Steven Spielberg mit mißlungengen Sonnenaufnahmen zusammenmixen und daraus ein Niburivudie machen?

    Mal ne komplett andere Frage, hat jemand der hier anwesenden eine Ahnung, wie das Lied heißt dass im ersten Video so ab 4:40 läuft?

  6. #6 Christian A.
    29. Dezember 2010

    Außerdem spricht das erste Video von einem 12. Planet (= Nbr; Vokale zum Einsetzen: aaaeeeiiiooouuu) -> Parodie?

  7. #7 Florian Freistetter
    29. Dezember 2010

    @Christian A. “Ich hab mir das erste Video mal angeschaut, und kann ich nicht glauben, dass das ernst gemeint sein soll.”

    Für das spezielle Video kann ichs nicht sagen. Aber Bilder dieser Art sind auf jeden Fall von vielen ernst gemeint. Du brauchst nur auf Zetatalk zu schauen: http://www.zetatalk.com/teams/tteam342.htm
    Das ist quasi das Hauptquartier der Planet-X-Freaks 😉

  8. #8 Maulwurf
    29. Dezember 2010

    @ Christian A.: Das ist Pendulum mit “Slam”. Hier haste nen Link 😉

    @ FF: Ich les hier schon ne ganze Weile mit. Super Blog, muss ich sagen! Sehr schön informativ. Danke dafür!

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr :)

  9. #9 gordon pym
    29. Dezember 2010

    @Christian
    Das Lied heisst Pendulum und ist von Slam. Zumindest sagt das Shazam, und dann glauben wir das mal:-)

    Zum Thema:
    Wahnsinn was sich die Leute alles einfallen lassen. Hab deine komplette Serie über Nibiru gelesen Florian, und bin echt baff, wie erwachsene Menschen so etwas ernsthaft glauben können. Aber gut, die Leute glauben auch an die Bibel etc.

  10. #10 cydonia
    29. Dezember 2010

    Wie jetzt, immer noch kein angep…… Nibiru-fan?
    Stimmt, die sind ja alle in Frankreich und warten auf den Weltuntergang. Na dann…

  11. #11 Christian A.
    29. Dezember 2010

    @Maulwurf: *tränenderfreudewegwisch’ Danke, man 😀

    @Florian: Dass die Bilder ernst gemeint sind, weiß ich ja 😉 Es gab ja in der Vergangenheit genug Kommentatoren hier, die den Grad der zetatalk-Verwirrtheit erreicht haben.

  12. #12 Maulwurf
    29. Dezember 2010

    @ cydonia: So lang es nich MT ist… Hab gestern und heut mal die ganzen Kommentare unter “Der Unsinn der nichtreduzierbaren Komplexität” gelesen *grusel*

  13. #13 Cursa
    29. Dezember 2010

    Hmmm… vielleicht gibt es ja im deutschsprachigen Raum gar nicht so viele Niribu – Fans, und die Menschen im selbigen sind aufgeklärter, wie man vielleicht annimmt… *hoff!*

    Was mich mal so generell Interessiert: Gibt es eigentlich schon Studien, die die ganze “Truther”-Bewegung untersuchen? Also, wie wirken sich Truther auf die Gesellschaft aus etc. ?

  14. #14 noch'n Flo
    29. Dezember 2010

    Gibt es eigentlich schon Studien, die die ganze “Truther”-Bewegung untersuchen? Also, wie wirken sich Truther auf die Gesellschaft aus etc.?

    Hmm, das könnte in der Tat ein interessantes Thema sein. Ich hab gerade auch keine Idee, ob da schon jemand am Ball ist.

  15. #15 cydonia
    29. Dezember 2010

    Nun, ich denke die ganzen Truther unterscheiden sich von ihrer Motivation und ihrem Verhalten nicht unbedingt von religiösen Menschen. Insofern wäre eine Untersuchung speziell zu ihnen mehr als doppelt gemoppelt.

  16. #16 Florian W.
    29. Dezember 2010

    Man könnte glatt auf die Idee kommen, eine Website zum Thema auf zu machen (“www.wirjagennibiru.de”) und dort darf dann jeder seine Entdeckungen einstellen – und dann wird erklärt, dass dies zwar ein schönes Foto/Video ist, aber dies nicht Nibiru ist. Leider lassen es meine finanziellen Möglichkeiten nicht zu, 1 Million als Finderlohn dafür bereit zu stellen.

    @Cydonia: Ich vermute, dass in jedem Menschen die Suche nach Wahrheit und Harmonie innewohnt. Nur jeder definiert für sich, wie sich Wahrheit und Harmonie äußert.

  17. #17 cydonia
    29. Dezember 2010

    Tja, es ist eben nur bedauerlich das die Menschen bei ihrer Suche nach Wahrheit und Harmonie so oft beim genauen Gegenteil landen, weil sie sich eben so gerne einen vom Pferd erzählen lassen. Und dann merken sies nicht mal, sondern erzählen auch noch ihren lieben Kinderchen davon.
    Denken ist nicht verboten, gerade wenns um Wahrheit und Harmonie geht.

  18. #18 schlappohr
    29. Dezember 2010

    @Florian W.:

    “Nur jeder definiert für sich, wie sich Wahrheit und Harmonie äußert. ”

    Wahrheit ist ein flexibler Begriff, Realität hingegen nicht. Die Wahrheit macht am meisten Spaß, wenn sie sich an der Realität orientiert, denn dann beschert sie gelegentlich Aha-Erlebnisse, aus denen oftmals unmittelbar Harmonie erwächst.

  19. #19 Radicchio
    29. Dezember 2010

    hier, ich hab ein bild: brauner zwerg

  20. #20 Florian W.
    29. Dezember 2010

    @schlappohr: Ich kann aber dennoch die Frage stellen, ob man bereit ist, die Realität zu akzeptieren oder nur zu tolerieren.

    Die “Nibiru-Jäger” akzeptieren die Realität nicht, dass der Planet nicht existiert. Sie tolerieren es nur, mit der Aussicht in doch zu finden.

    Auf der anderen Seite ist die Existenz der “Nibiru-jäger” nun mal eine Realität. Dennoch regt sich Blogautor Florian F. immer wieder darüber auf. Somit toleriert er die Realität nur in der Hoffnung, sie würden irgendwann aufgeben(?). Somit akzeptiert er die Realität ebenso wenig.

  21. #21 Florian Freistetter
    29. Dezember 2010

    @Florian W. “Somit toleriert er die Realität nur in der Hoffnung, sie würden irgendwann aufgeben(?). Somit akzeptiert er die Realität ebenso wenig.”

    ?? Wieso “akzeptiere ich die Realität” nicht? Wenn ich die Existenz von Esoterikspinnern nicht akzeptieren könnte, dann würde ich Amok laufen und sie reihenweise abknallen. Oder Politiker werden und dafür kämpfen, esoterisches Gedankengut unter Strafe zu stellen. Ich akzeptieren deren Existenz aber absolut. Ich toleriere ihre Existenz auch. Ansonsten müsste ich ja fordern, solche Leute einzusperren o.Ä. Alles was ich tue ist zu sagen, dass diese Leute Unsinn reden. Nochmal: Ich kann die Existenz von Esoterikern akzeptieren; ich kann ihre Existenz tolerieren – was aber nichts damit zu tun hat, dass ich deren Aussagen auch kommentieren kann und darf. Und genau das tue ich hier.

    “Die “Nibiru-Jäger” akzeptieren die Realität nicht, dass der Planet nicht existiert. (…)Auf der anderen Seite ist die Existenz der “Nibiru-jäger” nun mal eine Realität. Dennoch regt sich Blogautor Florian F. immer wieder darüber auf.”

    Nibiru existiert entweder oder er existiert nicht. Seine Existenz ist der naturwissenschaftlichen Methodik zugänglich und kann über Beobachtungs- und Meßdaten überprüft werden. Diese Überprüfung zeigt: es gibt ihn nicht. Das ist die Realität und die kann man akzeptieren oder nicht.

    Genauso existieren entweder Typen die meinen das Nibiru da ist oder diese Typen existieren nicht. Ihre Existenz ist ebenfalls durch Beobachtung überprüfbar und wenn man nachschaut sieht man: Diese Typen gibt es. Und nirgendwo bestreite ich, dass es solche Leute gibt. Das ich mich über diese Leute aufrege ist eine völlig andere Geschichte und hat weder etwas mit Akzeptanz noch mit Toleranz zu tun…

    Ich versteh irgendwie nicht ganz, was dein Problem ist?

  22. #22 Kuchlbacher Rudolf
    29. Dezember 2010

    Ich kann aber dennoch die Frage stellen, ob man bereit ist, die Realität zu akzeptieren oder nur zu tolerieren.

    Genauso kann man sich auch die Frage stellen, wozu man sich diese Frage stellen sollte, oder?

  23. #23 noch'n Flo
    29. Dezember 2010

    @ FF:

    Genauso existieren entweder Typen die meinen das Nibiru da ist oder diese Typen existieren nicht. Ihre Existenz ist ebenfalls durch Beobachtung überprüfbar und wenn man nachschaut sieht man: Diese Typen gibt es.

    Bist Du Dir da sicher? Gaaaanz sicher? Könnten diese eute nicht vielleicht auch ein Produkt Deiner überschiessenden Phantasie sein??? 😉

  24. #24 morrpheus
    29. Dezember 2010

    Wollte gerade raus gehen um die Sonne zu fotografieren und mir den Beweis zu besorgen, den “die Anderen” auch schon alle haben…dachte ich guck nicht richtig…alles dunkel…Sonne weg…spinne ich??? Jetzt haben es “die Anderen” tatsächlich geschafft, ich bin überzeugt…da gibt es eine unheimliche Macht~~~~~wahrscheinlich ist Nibiru jetzt schon so nah, dass er die Sonne vollkommen verdeckt…schlotter…alles schwarz draußen, kein Sonnenstrahl, nix…alles weg!!! Naja, werde mich jetzt mal schlafen legen und mir das ganze noch einmal gründlich durch den Kopf gehen lassen..ist ja auch schon spät… vielleicht begegnen mir “die Anderen” nicht im Traum!!!!!!

    Danke, lieber Florian, für Deine stets sehr interessanten Informationen und Berichte hier! Verfolge das Ganze hier schon eine Weile mit und setze mich seither mit einigen Dingen in meinem Leben – ganz anders auseinander. Die Astronomie & Co begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Hätte tausende Fragen an eine Person wie Dich – einige :-) von denen hast Du hier bereits beantwortet! Wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und wünsche viel Erfolg für Deine Projekte!!! Mach weiter so und “füttere” uns weiter mit Informationen über alles mögliche und unmögliche!!!

    LG & schön aufpassen, dass Dir Nibiru nicht auf den Kopf fällt!!!!

  25. #25 noch'n Flo
    29. Dezember 2010

    @ morrpheus:

    Gaaanz ruhig! Keine Panik! Das ist nur IHR Verdunkelungsschirm, mit dem SIE unsere Nutzung der Solarenergie sabotieren wollen. Das ist der ganz normale tägliche Probelauf für die feindliche Übernahme der Erde (TM) am 21.12.2012. Das ist morgen früh schon wieder vorbei.

    Du hast immer noch genug Zeit, Dein Ticket für das “grosse Sternenschiff”, welches die würdigen Erdlinge in knapp 23 Monaten auf dem Rücken des Synchronisierungsstrahls ins Zentrum der Milchstasse bringen wird, zu buchen. Sofern Du die Adresse der Buchungsseite im Internet kennst. Die verrate ich Dir aber nicht – musst Du schon selber herausfinden.

  26. #26 Silke
    29. Dezember 2010

    @morrpheus; Das Urheberrecht für den letzten Satz liegt aber beim Christentum 😉

  27. #27 noch'n Flo
    29. Dezember 2010

    @ Silke:

    Das Urheberrecht für den letzten Satz liegt aber beim Christentum

    Ich dachte eigentlich bisher: bei Majestix?!?

  28. #28 TheBug
    30. Dezember 2010

    Ums mal mit dem Volksmund zu verdrehen: Wat den enen sein Messfehler is den andern sein Nibiru.

  29. #29 Radagast
    30. Dezember 2010

    http://www.webhole.de/mein-nibiru/

    Aua aua aua die Kommentare, es tut so weeeeeh, Schmeeeerzen -.-

    @FF: Wieder mal ein genialer Blogeintrag, macht immer wieder Spaß eben jene zu lesen.

  30. #30 Ricci
    30. Dezember 2010

    @ FF
    Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich für deinen
    fantastischen Blog und deine unermüdliche Aufklärungsarbeit die du jeden Tag
    hier leistest bedanken, auch das Weihnachtsrätsel habe ich mit Genuss verfolgt
    und habe auch 2x!! drei Punkte abgestaubt. Was ich Anfangs nicht für möglich hielt!
    Ich landete mit MartinS, glaube ich, auf den undankbaren 6. Platz, aber wie heists doch so schön. “Dabei sein ist alles!”
    Ich wünsche dir in diesem Sinne alles Gute im neuen Jahr, und mach wieter so!
    @ all
    Ich mach dann am 4. Jänner auch ein paar hübsche Aufnahmen von unserer Sonne,
    mit meiner neuen Canon Kamera die zu Weihnachten bekommen habe. Aber nicht
    wegen Planet X sondern wegen der “Partiellen Sonnenfinsterniss” die in den Vormittagsstunden, bei hoffentlich schönem Wetter zu beobachten sein wird.
    http://www.waa.at/hotspots/finsternisse/pse20110104.html
    (Wundert mich nur das das Florian hier noch mit keinem Wort erwähnt hat, na egal, dann tu’s ich eben mal.)
    Wie man sieht hält diese blöde Realität, in der wir leben, so viel fantastische Dinge bereit, das man gar keine Ufo’s oder Nibiru’s braucht um ins Staunen zu kommen!
    In diesem Sinne alles Gute im neuen Jahr!

  31. #31 Space
    30. Dezember 2010

    Die Nibiru-Freaks plappern nur alle voneinander im Web ab und haben Null Ahung.

    Das der Erfinder des Nibiru – Sitchin – “seinen” Planeten erst in Jahrhunderten erwartete, wissen die alle nicht. Meist kennen die Sitchin als Ursprung der Nibiru-Idee nicht mal. Traurig diese Freaks

  32. #32 nobbi
    30. Dezember 2010

    Gibt es jetzt eigentlich irgendwas belegbares, wovon man in 2012 Angst haben müßte.

    Ich meine, ich glaube ja auch nicht jeden Mumpitz, den man mir erzählt, oder
    in Medienberichten breitgetreten wird, aber irgendwie habe ich vor lauter
    Verschörungstheorien, Prophezeihungen und was auch immer, irgendwie ein
    komisches mulmiges Gefühl.

    Ist das wirklich nur alles Panikmache, Sensationsgeilheit seitens verschiedener Personen oder Medien?
    Und wenn ja, was soll so eine Panikmache bewirken?

  33. #33 Ricci
    30. Dezember 2010

    @ Space
    Aus deinem Kommentar:
    “Die Nibiru-Freaks plappern nur alle voneinander im Web ab und haben Null Ahung.
    Das der Erfinder des Nibiru – Sitchin – “seinen” Planeten erst in Jahrhunderten erwartete….”
    wage ich herauszulesen, daß du ein “Gläubiger bist”!?
    Nur macht das, was “Sitchin” schreibt die Sache wirklich realer???????????

  34. #34 Christian A.
    30. Dezember 2010

    @nobbi: Du wirst jetzt wahrscheinlich mit Kommentaren überhäuft 😉

    Ich hab noch nichts belegbares gesehen, was auf irgendwas 2012iges hinweisen würde. Diese Aussage ist typisch zurückhaltend – ich will ja nichts falsches sagen – und ich gehe auch nicht los und schaue mir 2012-Weltuntergangsprophetenseiten oder -videos im Netz an, bzw. nur selten wenn hier auf AS mal drauf verlinkt wird. Sagen wir aber mal, dass was ich gesehen habe, ist … nicht sehr überzeugend.

    Ums klarer auszudrücken: Alles was mir untergekommen ist und auf Weltuntergang 2012 hinweisen sollte war kompletter Bullshit! Es gibt absolut keinen Grund, vor dem Jahr Angst zu haben.

    Ein ganz wichtiges Argument, noch bevor man beigeht und den ganzen Schwachsinn als solchen identifiziert, ist die mangelnde Kohärenz der 2012er-Fraktion. Du sagst ja selber, dass es “lauter Verschwörungstheorien, Prophezeiungen [usw.]” gibt, also einen wimmelnden Kosmos an 2012er Weltuntergangsgeschichten. Jeder erzählt da was anderes! (Und ich vermute ganz stark, dass sich viele der Geschichten gegenseitig ausschliessen.) Es ist egal, dass viele der Weltuntergangsherbeisehner (die hier aufgeschlagen sind) den Eindruck machen, dass sie nicht ganz dicht inne Birne wären – aber es gibt keine einheitliche Geschichte! Und das weist darauf hin, dass keiner dieser Geschichten an den einzig relevanten Maßstab angelegt wurden, nämlich der Wirklichkeit! Die 2012er denken sich den Scheiss nur aus!

    Egal, was jetzt noch für Argumente kommen mögen (und schon gekommen sind, ich tippe langsam 😉 ), das halte ich für das wichtigste.

  35. #35 cursa
    30. Dezember 2010

    Zitat FF:
    Das ich mich über diese Leute aufrege ist eine völlig andere Geschichte und hat weder etwas mit Akzeptanz noch mit Toleranz zu tun…

    Und ich finde das ist gut und richtig so. Der Weltuntergang 2012 Post – der absolute Hammer! Hab ich hier gleich mal zwei Esoterikern gezeigt, die ich auch akzeptiere und toleriere – weil sie meine Freunde sind. Doch sie wollen es nicht sehen. :-(
    Zwei intelligente Männer, die auf einmal irgendwelchen Gurus an den Lippen hängen. Und ich hab erst gedacht, sie machen das nur um Weiber abzuschleppen. Dafür ist Esoterik nämlich richtig gut. 😉

  36. #36 nobbi
    30. Dezember 2010

    Aber was haben solche Leute davon, so einen Schwachsinn von sich zu geben,
    den viele Andere dann auch noch glauben?
    Ich muß zugeben, ich hatte die letzten 2 Wochen, nach dem Genuß von so
    einer tollen Weltuntergangssendung auf N24, richtig Angst vor so einem
    Untergangsszenario. Erst das Durchlesen von div. Berichten auf dieser Seite
    hat mich wieder auf den Boden der Tatsachen geholt.

    Ich finde diese ganzen 2012er oder Untergangsprediger einfach krank,
    die scheinbar sonst keine Freude am Leben haben.

  37. #37 Kindermund
    30. Dezember 2010

    Es gibt keine Bilder von Planet X und Nibiru

    Stimmt. Das haben Nibiru und “dunkle Materie/Energie” gemeinsam!

  38. #38 Christian A.
    30. Dezember 2010

    @nobbi: Stimmt, da war noch was. Nee, ich weiß nicht, was die Weltuntergangsherbeisehner antreibt, ich kann bestenfalls spekulieren – und genau das mache ich jetzt mal.

    Also, warum geben die Weltuntergangsherbeisehner (WUHS) solchen Schwachsinn von sich? Es folgen wilde unfundierte Spekulationen! (Also Vorsicht)

    a) Weil sie damit Geld verdienen (wollen). Irgendwann hat jemand herausgefunden, dass Weltuntergang von einer gewissen Romantik umhaucht ist, und prompt daraus Kapital geschlagen. Ein Beispiel ist Dieter Broers, der auf diesem Blog schon ziemlich breitgetreten wurde (er hat dabei seinen Doktor verloren). Bei dem glaube ich nicht, dass er davon überzeugt ist, was er so erzählt, aber er weiß wie er seine Klientel einwickelt und dazu bringt, seine Bücher zu kaufen und Filme zu kucken.

    b) (Wildeste Spekulation): Webseitenbetreiber und Forenadmins für Weltuntergangsherbeisehnerseiten. Finden es wahrscheinlich ziemlich geil, dass sie einen Haufen “Jünger” haben, die ihnen alles abkaufen.

    c) Selbstgefällige überhebliche … Idioten. Man konnte es (früher) ziemlich oft sehen, dass hier irgendwelche Spaten in irgendein 2012/Broers/Niburu Blogthema ein “Ihr werdet schon sehen, wenn die Welt untergeht!!112” reinkommentiert haben. Und sie waren nie wieder gesehen … Da fragte ich mich häufig: Wozu? Wenn man nicht die Leser auslacht und es ihnen auch mitteilen möchte.

    d.) Ganz selten bleiben die c-artigen auch mal länger und stellen sich einigen Fragen – aber nicht zu lang. Wenn die Stammkommentatoren hier mal wirklich nachbohren, wird es für die WUHS leicht schwül, dann müssen die wirklich antworten und nicht nur schwurbeln. Aber weil es nichts zu antworten gibt, ziehen sie die dritte Option und hauen ab. Bei diesen hier mag sich das c.)-Motiv mit ehrlichem Wunsch zur Aufklärung kombinieren.

    Also, das wäre so meine Version von den Motiven der WUHS. Warum die aber wirklich sowas erzählen, wird sich mir nicht erschliessen. Ich vermute (wie unter a.) geschrieben), dass das Thema “Weltuntergang” von einer Art Romantik umspielt ist. Der Gedanke daran läßt mich erzittern und noch weiter in meine Decke einkuscheln. Bei manchen artet das dann bloß aus. Na ja, und dann kommt da noch der Hang zur Verschwörungstheorie dazu usw., aber ich denke, wenn du im Internet danach gesucht hast, bist du auch über sowas gestolpert.

  39. #39 klausi beimer
    30. Dezember 2010

    Sie sind da. Mitten unter uns. Das wussten auch Edgar Alan Poe und Machen und Lovecraft:

    http://www.aolnews.com/2010/05/07/russian-governor-says-he-made-friends-with-ets/

  40. #40 nihil jie
    30. Dezember 2010

    ich denke, dass um so näher der termin des weltuntergangs kommt, werden die geschichten um nibiru immer schräger 😉 vor allem dann wenn der eigentlich unübersehbar sein müsste. ich muss aber auch zugeben, dass das ganze auch einen gewissen unterhaltungswert für mich hat *gg nun ja… mal sehen was da noch für geschichten auf uns zukommen mögen um so mehr sich der termin nähert… zumindest wird es nicht unlustig… hoffe ich doch sehr stark 😉

  41. #41 rolak
    30. Dezember 2010

    Neue Hypothese: Die Aussagen der 2012er werden immer abgedrehter, je näher der Termin rückt (der kalendarische in diesem Fall ;-). Nicht nur um die Erregung des Publikum aus Neue anzuheizen, auch wachsende Eigenaufregung in Richtung Hysterie bzw heutzutage F44/F60.4 wäre imho eine einleichtende Erklärung.
    Keine Raumschiffe.

  42. #42 Florian Freistetter
    30. Dezember 2010

    @nobbi: “Aber was haben solche Leute davon, so einen Schwachsinn von sich zu geben, den viele Andere dann auch noch glauben?”

    Geld. Schau dir die Leute an: Broers, Sitchin, Hazelwood, Masters, und die ganzen anderen 2012-Leute: alle haben sie Bücher geschrieben die sie verkaufen wollen. Oder Filme gedreht. Und dann kann man sich natürlich als Anhänger einer Verschwörungstheorie noch so richtig schön wichtig, erleuchtet und Teil einer Elite fühlen. Und dem langweiligen Alltag ein bisschen entkommen.

  43. #43 nobbi
    30. Dezember 2010

    Jaja, das liebe Geld.

    Das gleiche, wie das liebe Klimakatastrophenthema, da geht es auch nur ums Geld und
    nicht um unsere Umwelt.
    Oder verhoffen sich gewisse Gruppen, dass wenn Leute Angst haben, diese sich einfach
    nur ruhig verhalten und die Klappe halten ?!?

    Ich hasse es, wenn Leute mit Angstverbreitung Geld verdienen.

  44. #44 Florian Freistetter
    30. Dezember 2010

    @nobbi: “Jaja, das liebe Geld. Das gleiche, wie das liebe Klimakatastrophenthema, da geht es auch nur ums Geld und nicht um unsere Umwelt”

    Nicht jede potentielle Katastrophe ist gleich ne Verschwörungstheorie. Der Klimawandel ist real…

  45. #45 nihil jie
    30. Dezember 2010

    @nobbi

    es wird wohl auch beides sein, wie Florian es schon erwähnt hat, ruhm (durch wichtigtuerei) und geld. ein gewisses geltungsbedürfnis spielt da wohl eine grosse rolle…. das denke ich mir zumindest so. mich würde aber schon die persönliche motivation sehr interessieren die die leute so antreibt. vor allem würde mich interessiereen, ob die verfasser dieser bücher selbst davon überzeugt sind was sie schreiben. dann wäre das, zumindest in meinen augen, eine art betrug. wenn sie das aber selbst glauben was sie schreiben, dann bewege sie sich auf einem sehr dünnen eis (wissenschaftlich gesehen). ich finde es so oder so ziemlich verwerflich was sie tun. aber wie ich schon sagte, es ist für einen aussenstehenden wie mich, alles schon recht unterhaltsam und amüsant… trotz des bitteren beigeschmacks 😉 man möge mir einen gewissen voyeurismus vorwerfen, aber in dem fall lasse ich mal zu *grins

  46. #46 nobbi
    30. Dezember 2010

    Klimawandel hin oder her, hier ist auch nicht so wirklich erwiesen, welche Rolle
    der Mensch spielt. Hauptsache, man kann abkassieren.

    Jedenfalls kann ich jetzt wieder ruhig schlafen, da ich weiß, dass an diesem
    2012-Hype nichts dran ist und ich auch nach 2012 mit meiner Familie glücklich sein
    kann (worin meine hauptsächliche Angst bestand).

  47. #47 nihil jie
    30. Dezember 2010

    @nobbi

    wenn es um katastrophen geht die uns vom all aus bedrohen werden, nibiru, planet x oder irgend welche synchronisationsstrahlen aus der mitte unserer galaxis, die uns 2012 ereilen sollen, niemals in meine kosmische hitliste der uns bedrohenden dinge schaffen. es gibt viel reale dinge… meteoriteneinschläge zb. blos bei dieser bedrohung gibt es echte daten mit denen man arbeiten kann, was auch getan wird. was zur möglichen abwehr gegen solche bedrohung ausgearbeitet werden kann.

    mach Dich und Deine familie bloss nicht verrückt :) damit tust Du Dir und Deiner familie keinen gefallen…

  48. #48 n
    30. Dezember 2010

    @Florian Freistetter
    Ich habe den Klimawandel nicht mit Verschwörungstheorien in Verbindung gebracht,
    sondern nur als Thema zum Abkassieren hingestellt.

    Übringens Danke, für Deine Beiträge.
    Seitdem ich mich ein wenig durchgelesen habe, ist meine Psyche, wie oben schon
    erwähnt, wieder beruhigt.
    Ich hatte ein paar Tage eine echte Panik. Ich konnte oft den ganzen Tag
    an nichts Anderes mehr denken, als an dieses 2012-Thema.
    Danke an diese tollen Fernsehberichte (N24 und co.), die das auslösten.

    Aber jetzt, wo ich weiß, dies alles nur grundlose Panikmache ist und war,
    bin ich wieder beruhigt.

  49. #49 Florian Freistetter
    30. Dezember 2010

    @nobbi: “Klimawandel hin oder her, hier ist auch nicht so wirklich erwiesen, welche Rolle
    der Mensch spielt. Hauptsache, man kann abkassieren.”

    Klimawandeldiskussionen bitte drüben bei “Primaklima” führen. Hier brauch ich das nicht. Vor allem wenn es um absurde “Klimaforscher wollen ja nur Geld”-Argumente geht…

  50. #50 nobbi
    30. Dezember 2010

    Alles klar, sollte auch gar nicht zur Debatte stehen.

  51. #51 noch'n Flo
    30. Dezember 2010

    @ cursa:

    Und ich hab erst gedacht, sie machen das nur um Weiber abzuschleppen. Dafür ist Esoterik nämlich richtig gut.

    Im ernst? Sowas funktioniert? Warum hat man mir das nicht vor 15 Jahren erzählt?

    Aber mal ehrlich: wer will schon ‘ne Frau, die auf Esoterik steht?!?

  52. #52 cursa
    30. Dezember 2010

    @ noch’n Flo:
    Für eine feste, dauerhafte Beziehung ist so eine Frau auch nicht das Wahre, allein schon nicht weil ich auf so Feng Shui Wohnzimmer nicht so wirklich lust habe. Aber so kann man(n) mit denen echt eine Meeenge Spass haben. :) Sind ja teilweise sehr weltoffene Menschen, so lange du eben nicht an Ihrem Glaubenskonstrukt rüttelst. Ich hab halt auch Glück gehabt, und nur welche getroffen, die meistens eine Menge Humor haben, gibt ja auch solche, die gleich durchdrehen – wie hier Nina Hagen: http://www.youtube.com/watch?v=ZHZnDfejypQ
    Generell kann ich gut mit menschlichen Verrücktheiten leben, so lange sie nicht gefährlich sind oder die ganze Zeit versuchen, zu missionieren. Ich will damit umgehen können. Weil ich eben Freunde habe, die Glauben.

  53. #53 noch'n Flo
    30. Dezember 2010

    @ cursa:

    Also Nina Hagen würde ich auch selbst dann nicht anbaggern, wenn wir zwei die letzten Menschen auf Erden wären. Irgendwo habe ich ja auch noch so etwas wie stolz.
    Wohlgemerkt: sie macht ja manchmal echt witzige Sachen. Und als Schneewittchens böse Stiefmutter war sie echt klasse. Aber sonst… nee, nee, nee – da trink’ ich doch lieber Tee.

    Ansonsten: darf ich Deinen Kommentar als etwas höfliche Umschreibung des guten alten Grundsatzes “Dumm fickt gut” interpretieren?

  54. #54 cursa
    31. Dezember 2010

    @noch’n Flo:
    Dumm – naja, nicht alle. :-)
    Viele Esos sind auch gar nicht soo dumm. Eher verzweifelt. Und auf der Suche nach irgendwas. Und viele wissen noch nicht mal, woran sie eigentlich glauben. Meist verbirgt sich dahinter ein Schicksalschlag oder eine zu lange Ehe.

  55. #55 Florian W.
    31. Dezember 2010

    @Florian Freistätter:

    Als ich noch zur Schule ging wurde uns Schülern dort im Religionsunterricht mal eine “göttliche” Welt präsentiert, in der man keine Angst zu haben braucht, dass Löwen Menschen anfallen. Das war für mich die Geburtsstunde des Zweifelns an der Religion, denn es liegt in der Natur der Raubtiere andere Tiere (oder Menschen) anzufallen. So gesehen wird diese Vision niemals Realität werden.
    Ein gewisser Buddha (im Periodensystem des irrationalen Unsinns auf Platz 84) hatte mal einen ähnlichem Gedanken und meinte, dass eines der Hauptgründe warum Menschen unglücklich sind, darin liegt, dass sie sich Dinge wünschen, die die Realität nicht her gibt.

    Ich denke, der Mensch lag damit richtig.

    Ich habe dies für mich so umformuliert, dass wenn man die Realität akzeptiert, kann man die Realität so sehen, wie sie ist – weil der Blick nicht mit unglücklich machenden Wünschen verunreinigt ist; man kann sie sogar lieben. Wenn man die Realität nur toleriert, sind diese Wünsche noch vorhanden.

    In Deinem Blog finde ich nun häufig Aussagen, die ich (möglicherweise falsch) als Wünsche identifizieren würde, die unglücklich machen könnten. Da gibt es Esoteriker, Homöopathen, die knappen Budgets für die Weltraumforschung, die Wissensmagazine die Nicht-Geheimnisse als Geheimnisse verkaufen, etc.

    Persöhnlich ist es mir vollkommen egal, ob ich mit meinen Identifizierungen richtig liege oder nicht. Es ist Dein Leben. Genauso wie es Deine Entscheidung ist, Amok zu laufen oder nicht. Buddha jedenfalls entwickelte das System der Aufmerksamkeitsmeditation mit dem man seine Gedanken beobachten kann und so dem Gehirn die Möglichkeit gibt, die unglücklich machenden Wünschen zu entfernen. Etwas effizienter geht es mit der Technik unter thework.com. Leicht ist es aber dennoch nicht.

  56. #56 cydonia
    31. Dezember 2010

    @Florian W
    Ja, du hast es umformuliert, und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Buddhas Aussage, und dein verständlicher Wunsch nach universeller Harmonie, die jeden Scheiß einfach Scheiß sein lässt mit dem unschlagbaren Argument “Was solls!” trennen Welten.
    Hätte Buddha so gedacht wie du hätte er einfach geschwiegen, was er aber, wie wir zu wissen glauben, nicht gemacht hat.
    Dir mag alles vollkommen egal sein. Ich bin froh, dass mir nicht alles egal ist, und, das möchte ich noch hinzufügen, mir sind Menschen sympathischer, die sich mit dem ganzen Unsinn auseinandersetzen, und anderen dabei helfen, Dinge zu verstehen, anstatt einen schrägen Toleranzbegriff zu vertreten, den man auf die Aussage
    “Der Welt würde es besser gehen, wenn allen alles egal wäre” reduzieren kann.

  57. #57 Florian Freistetter
    31. Dezember 2010

    @Florian W. “In Deinem Blog finde ich nun häufig Aussagen, die ich (möglicherweise falsch) als Wünsche identifizieren würde, die unglücklich machen könnten. (…) Buddha jedenfalls entwickelte das System der Aufmerksamkeitsmeditation mit dem man seine Gedanken beobachten kann und so dem Gehirn die Möglichkeit gibt, die unglücklich machenden Wünschen zu entfernen.”

    Wenn du dich der Realität lieber mit Meditation entziehen willst, dann tu das ruhig. Das ändert aber nichts daran, dass es Nibiru nicht gibt. Und ich versteh übrigens immer noch nicht, was genau nun dein Problem mit meinem Blog ist.

  58. #58 nihil jie
    31. Dezember 2010

    @Florian W

    Persöhnlich ist es mir vollkommen egal, ob ich mit meinen Identifizierungen richtig liege oder nicht. Es ist Dein Leben. Genauso wie es Deine Entscheidung ist, Amok zu laufen oder nicht. Buddha jedenfalls entwickelte das System der Aufmerksamkeitsmeditation mit dem man seine Gedanken beobachten kann und so dem Gehirn die Möglichkeit gibt, die unglücklich machenden Wünschen zu entfernen. Etwas effizienter geht es mit der Technik unter thework.com. Leicht ist es aber dennoch nicht.

    das hört sich für mich stark nach… “wie werde ich ein vulkanier” an 😉

  59. #59 Cursa
    31. Dezember 2010

    @florian w.
    Wünsche machen doch überhaupt nicht unglücklich, wenn man ein wenig bodenständig ist und sie an die Realität koppelt. Was ist daran falsch, sich etwas zu wünschen? Oder anderen zu helfen, sich ihre Wünsche zu erfüllen, so lange sie nicht den Rahmen des möglichen sprengen? Ist man nicht eher unglücklich, wenn man sich von allem “frei” macht und zu einem Nihilisten wird, der in Gleichgültigkeit versinkt?

    Mein Eso-Kumpel würde jetzt wieder zu mir sagen, das ich es nicht verstehen kann. Weil ich irgend so ne Meta – Ebene nicht erreicht habe. Aber ich sehe es auch nicht als erstrebenswert an, solche Ebenen zu erreichen, dafür liebe ich mein Leben zu sehr, und ich möchte nicht irgendwann in irgend einem Wahn an irgend einem Berg sitzen und auf UFOs warten, die mich dann hoffentlich auf Planet X fliegen. Ich frage mich bei solchen Thesen sowieso manchmal, *wer* hier unerfüllte Wünsche hat…

  60. #60 nobbi
    31. Dezember 2010

    @cursa
    Bessser kann man es nicht ausdrücken !!!

  61. #61 noch'n Flo
    31. Dezember 2010

    @ cursa:

    Dann wäre es wohl unvernünftig, sich fürs neue Jahr etwas weniger Trollaktivitäten bei SB zu wünschen? Zu unrealistisch?

  62. #62 Toni
    31. Dezember 2010

    Hallo,

    könnte es vielleicht sein, dass dieser “Himmelskörper” ein “künstliches Produkt ist???
    Könnte es vielleicht sein, dass die “Umlaufbahn” nicht auf einer bestimmten Frequenz erfolgt, so wie noch viele glauben, dass “Raumfahrt” nur so betrieben werden kann?? Vielleicht Raumfahrt, aber wie sieht es denn aus, wenn “Jemand” in der Lage ist durch das Frequenzspektrum zu reisen und dabei entweder seine Frequenz anzupassen oder eine “Hülle” hat und die erträgliche Frequenz wie einen Taucher-/Raumanzug im “dabei”…
    Mir ist dies aus Träumen bekannt. Bekanntlich kann sich jedes Potenzial materalisieren. Die sogen. letzte Wirk-lichkeit findet immer statt. Ich nehme wahr was für mich passend scheint oder nach meinem Geschmack ist und finde evt. “Mitspieler”.
    Der viel gepriesene freie Wille best wohl darin, was ich für mich als wahr nehmen will.–
    Hier habe ich nun meine Wahrnehmung geschildert. Wahn-Sinn??
    Immer grüsst das Murmeltier.

  63. #63 Cursa
    31. Dezember 2010

    Wenn Du das gern möchtest, lieber noch’n Flo, stelle ich meine Trollaktivität mit diesem Post ein. :-)

  64. #64 noch'n Flo
    31. Dezember 2010

    @ Toni:

    könnte es vielleicht sein, dass dieser “Himmelskörper” ein “künstliches Produkt ist???

    Es gibt diesen “Himmelskörper” nicht, also warum sollte er dann ein “künstliches Produkt” sein?

    Könnte es vielleicht sein, dass die “Umlaufbahn” nicht auf einer bestimmten Frequenz erfolgt,

    Was willst Du uns damit sagen? Dass das “Ding” hin- und hereiert? Im Zickzack durchs All fliegt?

    so wie noch viele glauben, dass “Raumfahrt” nur so betrieben werden kann??

    Verstehe ich nicht – Raumfahrt beruht doch nicht auf “Frequenzen”.

    Vielleicht Raumfahrt, aber wie sieht es denn aus, wenn “Jemand” in der Lage ist durch das Frequenzspektrum zu reisen und dabei entweder seine Frequenz anzupassen oder eine “Hülle” hat und die erträgliche Frequenz wie einen Taucher-/Raumanzug im “dabei”…

    Ich habe eher den Eindruck, dass Du hier durch Deinen eigenen Verstand eierst…

    Mir ist dies aus Träumen bekannt.

    Mann, was hast Du nur für Träume…

    Bekanntlich kann sich jedes Potenzial materalisieren.

    Inwieweit? Wie funktioniert das?

    Die sogen. letzte Wirklichkeit findet immer statt.

    Was bitteschön ist die “letzte Wirklichkeit”? Wann und wo findet sie statt?

    Ich nehme wahr was für mich passend scheint oder nach meinem Geschmack ist und finde evt. “Mitspieler”.

    Also ich habe ja den Eindruck, dass Du Dir Deine “Mitspieler” ausschliesslich in der Psychiatrie suchst.

    Der viel gepriesene freie Wille best wohl darin, was ich für mich als wahr nehmen will.–

    Nö, das nennt man eher “Psychose”.

    Hier habe ich nun meine Wahrnehmung geschildert. Wahn-Sinn??

    Definitiv!

    Immer grüsst das Murmeltier.

    Aber erst in 33 Tagen.

  65. #65 TheBug
    1. Januar 2011

    @Toni: Ja klar, bleib ganz ruhig, der Pfleger gibt Dir gleich Deine Medikamente…

  66. #66 Explikianer
    1. Januar 2011
  67. #67 Florian Freistetter
    1. Januar 2011

    @Toni: “könnte es vielleicht sein, dass dieser “Himmelskörper” ein “künstliches Produkt ist??? Könnte es vielleicht sein, dass die “Umlaufbahn” nicht auf einer bestimmten Frequenz erfolgt, “

    Wenn du mir erklärst, was eine “Umlaufbahn auf einer bestimmten Frequenz” sein soll, dann antworte ich dir gerne.

    “Bekanntlich kann sich jedes Potenzial materalisieren.”

    Wem ist das bekannt? Und was soll das bedeuten?

    Wenn ich dich richtig verstehe meinst du, Nibiru wäre ein außerirdisches Raumschiff und du hättest das in deinen Träumen gesehen. Abgesehen davon, dass Träume völlig ungeignet sind IRGENDWAS zu belegen verhält sich der Nibiru auf den Bildern eben exakt so, wie man es von diversen Reflexionen und Bildfehlern erwartet und ÜBERHAUPT nicht so, wie man es von einem künstlichen (oder natürlichen) Himmelsobjekt erwarten würde. Ok, du kannst nun natürlich sagen, dass sich das Raumschiff eben genau so verhält das es wie ein Bildfehler auf uns wirkt. Diese Aussage lässt sich nicht widerlegen. Sie ist aber auch völlig sinnfrei.

  68. #68 Jan von nebenan
    1. Januar 2011

    Jau, eine Nebensonne konnte ich neulich zum ersten Mal sehen 😀 Zwar nur links von der Sonne, und auch nur für kurze Zeit, aber immerhin. Oder war es doch Nibiru? Hmm… 😉

    Btw: Frohes Neues allerseits!

  69. #69 Baukran 86
    1. Januar 2011

    Also: kleine Verschwörungstheorie für den vernünftigen Denker: Was wäre wenn es Nibiru überhaupt nicht gibt und die böse böse Fotokameraindustrie (jaja, genau: eine böse Industrie!) auf die Idee gekommen wäre die Leute hinters Licht zu führen damit sie die Elektronischen Bauteile ihre Billigkameras mit zuvielen Aufnahmen von der Sonne auch wieder möglichst schnell schrotten.
    Disclaimer: Ist jetzt ironisch gemeint, diese Verschwörungstheorie liesse sich natürlich mit Vergleichen und “Beweisen” noch untermauern um es als vernünftig dastehen zu lassen. Wobei das Aufzählen dieser “Beweise” lediglich dazu führen würde dass ein Leser dieses Textes in seiner Fantasie angeregt würde und die “Beweise” eine Verankerung auf mentaler Ebene unterstützten. Diese könnte man dann als höhere Ebene bezeichnen, um gleichzeitig das Selbstwertgefühl des Lesers zu steigern und ihm eine Motivation zu geben, andere auf diese Ebene bringen zu wollen. So dass er dann als “Primus inter Pares” den Kampf gegen die Windmühlen aufnehmen kann.

  70. #70 Prophet
    1. Januar 2011

    Nunja, nun isses wohl soweit, russische Sateliten sollen Bilder vom Planet X gesendet haben, die man wohl auch im Netz sieht. Ich konnte noch nix finden.
    Auf Grund seiner trudelnden Bewegung erscheint mal vor der Sonne (wo er überstrahlt wird) und mal dahinter, deswegen sehen wir den nicht…..

    Jaja…wers glaubt. also 2012 oder 2015 oder 2220……….. wir werdens ja sehen! ;o))

  71. #71 nobbi
    1. Januar 2011

    @Prophet
    Wie, was? Gehen diese angeblichen Sichtungen jetzt wieder los?

    Mal wieder nichts dran, oder?

    Was soll dieser angstprovozierende Scheiß?

  72. #72 S.S.T.
    1. Januar 2011

    Nun ja, RUSSISCHE Sateliten. Da fehlen nur noch die RUSSISCHEN Wissenschaftler, die zwar niemand kennt, aber die bekantlich alles wissen. NASA und ESA sind ja erwiesenermaßen soweit hinter dem Mond (wann auch z.T. schon mal darauf), die erkennen eben noch nicht einmal einen braunen Zwerg, selbst wenn ihnen dieser auf den Kopf fällt.

    @Prophet

    Versuchs im Hyde Park. Da ist JEDER Schwachsinn gestattet.

  73. #73 Prophet
    1. Januar 2011

    Ich seh ja auch nix, aber angeblich steht die Sonne so tief wie nie, der Winter in D, Überschwemmungen in Australien, wohl selbst der Vulkanausbruch des Eja??dingens, daß wird alles gewaltsam in Verbindung gebracht. Die 2012 Jünger brauchen ja auch was, wo sich dran festhalten können.
    Nibiriu wurde ja von Sitchin in Verbindung mit den Annouki gebracht, die 2012 Freaks reden ja aber vom Planet X oder der 2. Sonne, sollen wohl 2 verschiedene Untergangsgründe sein.

    Selbst wenn man denen Fotos von Sonnenauf- und -untergängen zeigt, wo nix zu sehen ist….. heißt es, der seht hinter der Sonne oder wird von ihr überstrahlt.
    Sollte jemand mal diese Bilder von den Russen finden, her damit!
    Mittlerweile kann man am PC alles so bearbeiten dass es passt..

    Übrigens hier ist er so “Richtig” zu sehen! ;o))
    https://skywatchmelle.wordpress.com/2010/03/09/nibiru-planet-x-sundog-was-ist-auf-dem-bild/

  74. #74 Prophet
    1. Januar 2011

    @S.S.T.

    Ich bin kein 2012 Jünger…..keine Angst
    Ich bedaure die aber, die feiern dieses Jahr das letzte mal Weihnachten und Silvester ;o))

  75. #75 Prophet
    1. Januar 2011

    Es gibt übrigens ne coole Meinung zum 2012 Film von Emmerich!

    “Das ist keine Fiktion !!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 11. Februar 2010
    Von
    Schiemann – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
    Rezension bezieht sich auf: 2012 [Blu-ray] (Blu-ray)
    Habe diesen Film schon von vornherein als Naturwissenschaftlichen Beitrag zu verstehen geahnt …der etwas in unser
    Bewusstsein rücken soll …was doch genannt wird a,ber immer in eine unermessliche Weite gerückt 2012 [Blu-ray]….
    das Ende der Welt.
    Wer mittleren Alters ist …den Astro-Unterricht damals besuchte …weiß unterbewußt noch,das wenn die Mondsichel
    hier in unseren nördlichen Breitengraden sich für uns liegend wie ein U am Himmel darstellt(wie am Äquator) ….das diese Konstellation für den tatsächlich bevorstehenden Weltuntergang steht !!!
    Beobachte diese heutige Tatsache jeder selbst…und wer alternative Infos sucht Stichwort —-VELIKOVSKY– ”

    Da haben wir ihn wieder, den Mond.. und der Velikovski, der ja schon fast alle Weltuntergänge untersucht und bewiesen haben soll… jaja
    Und dann lag noch bei Einstein’s Tod ein Buch von Ihm auf dem Nachttisch… woher weiß man das denn?
    Velikosvsky fand angeblich Höhlen voll mit versteinerten Tieren und Bäumen, die in enormer Berghöhe lagen, also durch die Venus (der angebliche Komet) verursachte Monsterwellen und Kontinetalverschiebungen…wo aber sind Fotos oder andere Beweise davon, er bezieht sich nur! auf Überleiferungen

  76. #76 JTG
    2. Januar 2011

    Ich habe sehr viele Fotoschüsse in die Sonne letztes Jahr gemacht. Oft ohne “Verhüterli” und mit extrem kurzen Belichtungszeiten.

    Es ist mir einmal gelungen, etwas Ähnliches abzulichten wie eines dieser Nibiru- Bilder. Auf dem Rest der Fotos flog ein Haufen Zeug rum.

    Habe mir stundenlang die Bilder angeschaut. Für mich sind die Bilder alle Fotos von Meteoriten, die kurz vor oder beim Verglühen sind. In Anbetracht der Menge an Meteoriten, die täglich auf die Erde prasseln, kein Wunder.

  77. #77 Florian Freistetter
    3. Januar 2011

    @JTG: “Für mich sind die Bilder alle Fotos von Meteoriten, die kurz vor oder beim Verglühen sind. In Anbetracht der Menge an Meteoriten, die täglich auf die Erde prasseln, kein Wunder. “

    Äh… nein – das sind tatsächlich digitale Bildfehler bzw. Reflexionen. Meteoriten sehen anders aus und so vor allem bei Tageslicht nicht so sichtbar wie auf den Bildern.

  78. #78 nobbi
    3. Januar 2011

    Kann mir mal jemand einen Tipp geben, wie ich diesen 2012-Müll
    endlich aus meinem Kopf bekomme.
    Ich glaube ja nicht wirklich daran, aber irgendwie ist trotzdem so ein
    komisches Gefühl vorhanden.
    Morgens, wenn ich aufwache, dauert es nicht lange und ich muß wieder
    daran denken.
    Ich will diesen Scheiß einfach loswerden.

  79. #79 rolak
    3. Januar 2011

    Mach einfach Urlaubspläne für 2013, nobbi.

  80. #80 Florian Freistetter
    3. Januar 2011

    @nobbi: “Kann mir mal jemand einen Tipp geben, wie ich diesen 2012-Müll endlich aus meinem Kopf bekomme. “

    Also wirklich dauerhaft hilft nur Wissen. Informier dich über die Grundlagen der Astronomie; tritt einem Astronomieverein bei oder besuche Veranstaltungen an Unis/Planetarien/etc. Es ist gar nicht schwer, genug Wissen zu bekommen um sich den ganzen Kram selbst zu widerlegen. Und dann ist auch das “komische Gefühl” weg.

  81. #81 S.S.T.
    3. Januar 2011

    @nobbi

    Der erste Schritt ist immerhin die Verwendung des Wortes “2012-Müll”. Falls Dir mal wieder der 2012-Untergang in den Sinn kommt, gleich an Müll denken 😉

    Ansonsten hat @FF recht: Astronomie ist faszinierend. Es gibt zahlreiche allgem. verständliche Bücher als Einstieg. Eine Veranstaltung in einem Planetarium, meist weniger als 60 Min., ist üblicherweise ein optischer Genuss (auch und gerade für Laien).

  82. #82 nobbi
    3. Januar 2011

    Das Problem ist halt, dass ich immer alles hinterfrage (So nach dem Motto: Was ist wenn…?)
    So eine Einstellung ist in der Arbeit ja durchaus förderlich.
    Aber bei Sowas, scheinbar ein absolutes Problem.

    Ich weiß mittlerweile, dass diese ganzen Sachen keine wissenschaftliche Grundlage
    haben. Aber es kommt immer wieder dieses “Was wenn….?!”-Gefühl.
    Was, wenn wirklich etwas verschwiegen würde?

    Was soll man eigentlich von diesen neuerlichen ägyptischen Prophezeihungen
    halten, die natürlich auch zufälligerweise etwas vorhersagen?

  83. #83 Florian Freistetter
    3. Januar 2011

    @nobbi: “Aber es kommt immer wieder dieses “Was wenn….?!”-Gefühl”

    Mit ausreichend Ahnung von Astronomie/Wissenschaft erhalten “Was wenn….”-Fragen dieser Art die gleiche Qualität wie z.B. “Was wäre wenn die Gravitation plötzlich ausfällt und der Mond auf die Erde plumst?” oder “Was wäre wenn sich alle Gummibäume in fleischfressende Pflanzenmonster verwandeln und aus auffressen?” Das sind auch Fragen, die man sich überlegen kann und vor denen man Angst haben kann. Aber jeder sieht hier sofort das es sich um völligen Unsinn handelt der nicht passieren wird. Genauso ist es mit den Behauptungen der 2012-Freaks. Nur fehlt den meisten Leuten eben das astronomische Basiswissen um das zu erkennen.

    “Was soll man eigentlich von diesen neuerlichen ägyptischen Prophezeihungen halten, die natürlich auch zufälligerweise etwas vorhersagen?”

    Welche sollen das denn sein? Ich habe bis keine einzige Prophezeiung gesehen, die irgendwas zu 2012 vorhersagt. Die Leute BEHAUPTEN zwar immer, die Maya hätten dieses prophezeit und die Tibeter jenes und natürlich Nostradamus auch alles mögliche. Aber wenn man ein bisschen nachforscht zeigt sich schnell, dass diese Prophezeiungen gar nicht existieren. Abgesehen davon: man kann die Zukunft nicht auf diese Weise vorhersehen; “Prophezeiungen” funktionieren nicht.

  84. #84 cydonia
    3. Januar 2011

    Also da lehnst du dich jetzt doch zu weit aus dem Fenster, Florian!
    Ich prophezeihe, dass in diesem Jahr noch sehr viele Kommentatoren in diesem Blog auftauchen werden, die sich in der einen oder anderen Weise über die “engstirnigen” Wissenschaftler aufregen.
    Und ich prophezeihe auch, dass viele sich durch Argumente nicht werden überzeugen lassen.
    Und außerdem prophezeihe ich, dass ich Recht haben werde.

  85. #85 S.S.T.
    3. Januar 2011

    @nobbi

    Wenn alle Stricke reißen, dann genieße(!) doch einfach den Weltuntergang. Generationen und Generationen vor Dir hatten nie die Möglichkeit einen Weltuntergang mit zu erleben.

    Und wer kann schon von sich sagen, ich habe den Weltuntergang selbst live erlebt?

  86. #86 nobbi
    3. Januar 2011

    @S.S.T.

    Na super !!!
    Darauf kann ich aber vezichten !!

  87. #87 Einstein
    3. Januar 2011

    2010 gab es 950 Naturkatastrophen
    München – Verheerende Naturkatastrophen wie die Erdbeben in Haiti und Chile haben im vergangenen Jahr zehntausende Menschenleben gefordert und Milliardenschäden angerichtet. Insgesamt wurden 950 Naturkatastrophen registriert, das war die zweithöchste Zahl seit 1980, wie der weltgrößte Rückversicherer Munich Re am Montag mitteilte. Die wirtschaftlichen Schäden summierten sich auf 130 Milliarden Dollar, davon waren etwa 37 Milliarden Dollar versichert. Damit gehörte 2010 zu den sechs schadenintensivsten Jahren für die Assekuranz seit 1980.

    Planet X ist schon ganz nah!!!!!!!!!!!!!!!!

  88. #88 Florian Freistetter
    3. Januar 2011

    @Einstein: “Damit gehörte 2010 zu den sechs schadenintensivsten Jahren für die Assekuranz seit 1980. Planet X ist schon ganz nah!!!!!!!!!!!!!!!! “

    Ist das jetzt ernst gemeint? Wenn ja, dann erklär mir mal, wie ein Planet X zwar einerseits Vulkanausbrüche und Erdbeben verursachen kann – andererseits aber dabei völlig unsichtbar ist und auch sonst keinerlei gravitative Wirkung (auf die anderen Planeten des Sonnensystems und die Bahnen der Satelliten und Raumsonden) zeigt. So einen Planeten gibt es nicht.

    “Insgesamt wurden 950 Naturkatastrophen registriert, das war die zweithöchste Zahl seit 1980”

    “Registriert” heisst nicht, dass es auch die tatsächlich das Jahr mit den zweitmeisten Katastrophen ist. Es gibt nicht mehr Erdbeben als sonst: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/03/2012-planet-x-und-die-vielen-erdbeben.php

  89. #89 cydonia
    3. Januar 2011

    Einstein, Einstein….früher warst du besser!
    Schon mal was von Klimawandel gehört? Klar ist es immer einfacher zu sagen: “Ich wars nicht, es war der böse Nibiru!” Nur glaubts die keiner, und zwar völlig zu Recht.

  90. #90 nobbi
    3. Januar 2011

    @Einstein
    War das jetzt ernst, oder ironisch gemeint?

  91. #91 Einstein
    3. Januar 2011

    Das war ernst gemeint! Planet X wird 2012 kommen in welcher Form auch immer! Ich kann ihn schon spüren, habe seit ein paar Monaten schon so ein diffuses kribbeln in der Hose!

  92. #92 cydonia
    3. Januar 2011

    Unterhose wechseln, Einstein!
    Ok, ich schweife ab, genug damit.

  93. #93 nobbi
    3. Januar 2011

    Na toll…!
    Super Ausage !!

  94. #94 Bullet
    3. Januar 2011

    Hallihallo liebe Leute. :)

    Ich rieche Leckerbissen.

    :)

  95. #95 nobbi
    3. Januar 2011

    ????

  96. #96 Oliver Debus
    3. Januar 2011

    Hallo Leute, Euch allen ein gutes neues Jahr.

    Ich habe mir meinen Tisch im Restaurant am Ende des Universums schon gebucht. Den Weltuntergang will man ja nicht verpassen. 😉

  97. #97 Florian Freistetter
    3. Januar 2011

    @nobi: “???? “

    Du wartest jetzt aber nicht wirklich auf ein neues Statement zu “Einsteins” Kommentar? Egal obs ernst gemeint war oder Satire – seine Aussagen sind kompletter Unsinn. Planet X gibts nicht.

  98. #98 noch'n Flo
    3. Januar 2011

    @ nobbi:

    Versuch’s doch mal so:

    Planet X / Nibiru ist ein Riesenschwindel, den sich ein paar Leute ausgedacht haben, um damit richtig Kasse zu machen. Mit Büchern, Horoskopen und diversen Seminaren zu Themen wie Bewusstseinsaufstieg etc.

    Noch viel mehr Leute sind darauf hereingefallen, und diese stützen jetzt das Lügengebäude, indem sie immer mehr Indizien finden, die die Weltuntergangsthese zu bestätigen scheinen. Da werden irgendwelche alten Prophezeiungen hin- und hergebogen, neue Prophezeiungen erfunden und alle möglichen gewöhlichen und ungewöhnlichen Ereignisse stets so gedeutet, dass sie in irgendeinem Zusammenhang mit 2012 stehen.

    Das ist ein völlig natürlicher Vorgang. Das menschliche Gehirn ist geradezu darauf spezialisiert, solche Zusammenhänge bzw. im Allgemeinen irgendwelche Muster zu suchen. Nur durch diese Fähigkeit konnten wir uns dahin entwickeln, wo wir heute stehen.

    Beispiel: wenn ein bestimmtes Ereignis X ab einem Tag Y am 3., 6., 9., 12., 15. usw Tag eintritt, erkennt das menschliche Gehirn sofort, dass X alle 3 Tage eintritt. Dies ist eine sinnvolle Schlussfolgerung, denn sie wird dafür sorgen, dass das Phänomen näher erforscht wird und weitere Gesetzmässigkeiten und die Folgen ergründet werden.

    Tritt Ereignis X von Starttag Y an am 6., 9., 10. und 16. Tag auf, so könnte einem das Gehirn eine “Gesetzmässigkeit” suggerieren – das Ereignis tritt nur an Tagen auf, in denen in einer Ziffer genau eine geschlossene Kreis- oder Ellipsenbahn vorkommt – diese ist jedoch Blödsinn, da sie nur auf unseren willkürlich festgelegten Ziffern-Zeichen beruht (die in anderen Kulturkreisen ganz anders aussehen).

    Besonders intensiv ausgeprägt ist diese Assoziationsfähigkeit bei Personen, die an einer Schizophrenie erkrankt sind – die tun den ganzen Tag lang kaum etwas anderes, als in ihrem Leben nach solchen “Gesetzmässigkeiten” und Mustern zu suchen. Schau Dir mal den Film “A beautiful Mind” an – der macht dies sehr schön anschaulich.

    Wenn Du nur willst, wirst Du zu jedem beliebigen Datum jede Menge scheinbar assoziierte Ereignisse, Prophezeiungen etc finden. Das muss aber noch lange nicht bedeuten, dass tatsächlich ein solcher Zusammenhang besteht.

  99. #99 nobbi
    3. Januar 2011

    @ noch’n Flo
    Danke, für den ausführlichen Beitrag. Das beruhigt mich wieder ein Stück mehr.

    Ich halte mich in Zukunft einfach an die wirkliche Wissenschaft, die hier eigentlich
    alles aufklährt, bzw. klipp und klar sagt, dass diese ganzen Sachen einfach nicht wahr sind.
    Ausserdem meide ich diese sensationsgeilen Medienberichte. Insbesondere schaue
    ich keine Fernsheberichte mehr über diese angeblichen Weltuntergänge an.

    Ich dachte immer N24-Dokumentationen wären wissenschaftliche Tatsache.
    Anscheinend dienen sie nur dazu, die Leute zu verblöden und Ängste zu
    schüren. Aus welchen Gründen auch immer.

    Das ist echt der Hammer, in der heutigen Zeit, wie man Leute durch Medien,
    Internet etc. beeinflußen kann.

  100. #100 nobbi
    3. Januar 2011

    Zur Zeit gibt es ja anscheinend auch wieder Futter für die Weltuntergangsanhänger:

    -wieder ein Erdbeben in Chile
    -Fisch und Vogelsterben in den USA
    -Überflutung in Australien

  101. #101 cydonia
    3. Januar 2011

    Du hörst nicht zu und du denkst nicht nach, nobbi.
    Deswegen, wie immer in solchen Fällen: Ignoriermodus an!

  102. #102 Prophet
    3. Januar 2011

    Zum 2. Mal geschrieben, das erstemal hat Planet X verschlungen
    Das Fisch und Vogelsterben ist nur in Arkansas…okay Arkansas liegt näher am Nibiriu.!
    Erdbeben in Chile wir es immer wieder geben..völlig klar:
    http://www.bakip-linz.at/Vulkanismus/kontinentalverschiebung.htm

    Erdbeben, Hochwasser usw hat es immer gegeben und wird es immer geben. Nur heute erfahren wir gleich alles, dank totaler Vernetzung und Axel Springer…ach der hat übrigens die Schweinegrippe wieder ausgegraben, schon 3 Tote.
    In den Nachrichten heißt es immer “das schlimmste Hochwasser seit 30
    oder 50 Jahren!” AHA!
    Also gabs das schon einmal vor 30-50 Jahren…, daß war bestimmt Planet IX .

    Klasse sind übrigens alle Prophezeiungen, gerade Nostradadums wird ja von unserem Kurt Allgeier gerne falsch zitiert und interpretiert, sowie auch von Jörg Langbein.
    Vorhersagen von Nostradamus, Majas, Ägyptern oder den Hopi, was ist denn davon wirklich eingetroffen, alles wird nur im Nachinein ausklamüsert.
    Fehlt bloß noch, daß der Untergang in den Qumran Rollen oder in der Palmblattbbliothekl steht
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schriftrollen_vom_Toten_Meer

    http://www.kalendersysteme.de/cgi-bin/forum/de/sbb.cgi?&a=print&forum=1&beitrag=8

    Neues Wasser auf die Mühlen der 2012 Gurus:
    Ist die fehlende Schaltsekunde. Das kann nur mit dem Planet X, Nibiriu oder der 2. Sonne (man könnte sich mal auf eines festlegen) zusammenhängen! ;o))
    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/schaltsekunde-die-erde-dreht-sich-schneller_aid_585402.html

    @einstein:
    Bitte alles zitieren:
    http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_500626

  103. #103 TheBug
    4. Januar 2011

    Erbeben in Chile, wie ungewöhnlich, demnächst noch Wasser im Atlantik?

    Fisch- und Vogelsterben in den USA, da würde ich mich doch mal vertrauensvoll an den nächsten Chemiebetrieb wenden.

    Überflutung in Australien und heftiger Winter in Mitteleuropa, mit dem Klimawandel hat das garantiert nichts zu tun, passt ja auch nicht ansatzweise zu den Modellen, die so eine Verschiebung seit Jahren voraussagen.

  104. #104 Warhead
    4. Januar 2011

    Nun hat Florian auch Eingang in den Kolumnen von Literaturkritikern,in diesem Falle Renee Zucker,gefunden…ich gratuliere

    http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/hundert_sekunden_leben/201101/152211.html

  105. #105 Bullet
    4. Januar 2011

    “Erbeben in Chile, wie ungewöhnlich, demnächst noch Wasser im Atlantik?”

    *pruuuuust*
    geilogeilo. :)

  106. #106 Artur
    4. Januar 2011

    Da ich keine Worte finden kann, drücke ich es mit einem VIdeo aus:

    So wie diese “Ghost Hunters” sind auch Leute wie “Einstein” und Esos.

  107. #107 nobbi
    5. Januar 2011

    Sagt mal, war dieses Untergangstheater im Jahr 2000 eigentlich auch so schlimm?
    Damals war doch auch so ein Hype von 1999 auf 2000.

    Der Unterschied war auf jeden Fall, dass das Internet noch nicht so gebräuchlich
    und die technischen Möglichkeiten zur “Beweisbearbeitung” noch nicht so gut waren.

  108. #108 Florian Freistetter
    5. Januar 2011

    @nobbi: “Sagt mal, war dieses Untergangstheater im Jahr 2000 eigentlich auch so schlimm?”

    Also ich habs damals nicht so intensiv verfolgt. Aber es dürfte ähnlich gewesen sein. Da war ein Geologe, der Nostradamus interpretiert hat und meinte, 2000 wird ein großer Asteroid in Ostösterreich einschlagen und ganz Europa zerstören. Die Raumsonde Cassini sollte auf Paris stürzen (meinte ne Astrologin). Diverse Esoteriker haben behauptet, dass das Licht der Sofi 1999 unser Bewusstsein verändern wird. Und die üblichen bescheuerten Spekulation über Planetenaufreihungen und deren fatale Folgen gabs auch. Plus die ganzen Y2K-Weltuntergangs- und Verschwörungstheorien; den UFO- und Planet X-Kram von Zetatalk usw. War eigentlich alles da…

  109. #109 noch'n Flo
    5. Januar 2011

    Jaja, der Nostradamus und seine Schwurbelprophezeihungen. Passen doch immer wieder gut.
    Den Leuten mit der Jahr-2000-Angst habe ich seinerzeit ja immer wieder zu erklären versucht, dass unsere Zeitrechnung eine willkürliche Festlegung ist, und der jüdische oder der islamische Kalender ganz andere Jahreszahlen aufweisen. Mal abgesehen davon, dass neuere Forschungen darauf hindeuten, dass Jesus bereits um 4 v.Chr. geboren wurde, wir somit also eigentlich schon 4 Jahre weiter sind.
    Ist doch schön: wir schreiben derzeit das Jahr 2015 – somit ist 2012 schon 3 Jahre vorbei. Und was ist damals passiert (also nach unserer Zeitrechnung im Dezember 2008)? Gor nüscht! Jetzt bitte die Erklärung der Esos…

  110. #110 nobbi
    5. Januar 2011

    Jaja, es wiederholt sich scheinbar immer wieder.
    Je nachdem, wie sich verschiedene Leute ihre “Tatsachen” solange hinbiegen,
    bis sie ihnen plausibel erscheinen.

    Bin ja mal gespannt, worauf dieses Mysteriöse Vogelsterben in den USA und jetzt
    auch in Schweden beruht.
    Hoffentlich sind das nicht auch irgendwelche Fanatiker oder Firmen, die Ihre
    Machenschaften vertuschen wollen.

  111. #111 Ronny
    5. Januar 2011

    Ein Untergangsdatum wie 20.12.2012 sollte einem schon zu denken geben.
    Das sieht seltsam aus, da muss doch was passieren ….

    Und die alten Mayas wussten genau wie dereinst unser Kalender sein wird, sonst hätten sie die Außerirdischen nicht auf diesen Tag eingeschworen.

    Und wenn jemand sagt am xx.yy.zzzz um Punkt Mitternacht geht die Welt unter, dann ist meine erste Frage: wo genau ?

    @nobbi
    Wie wärs damit: Anstatt dir jeden Tag das Leben schwer zu machen ob nicht irgendwo, irgendwer verschwört, solltest du das Leben genießen. Glaub mir, die echten Drecksäcke auf dieser Welt machen ihre Missetaten öffentlich.

  112. #112 geisteskrank
    5. Januar 2011

    bereitet euch vor! kauft wasserfilter und nahrungsvorräte! die sich vorbereiten haben eine chance zu überleben, die ignorieren sind schon tot!

    Vater unser im Himmel,
    geheiligt werde Dein Name.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
    Amen.

  113. #113 Bullet
    5. Januar 2011

    Nomen est omen.

  114. #114 Baukran 86
    5. Januar 2011

    Mist, hätte ich früher gewusst dass dieser Nibiru-Planet kommt hätte ich Geologie studiert um dann möglichst schnell ein paar Ölfelder und Goldminen ausfindig machen zu können. Gleich danach würde ich ein Bau und Tourismus-Unternehmen gründen. Danach hätte ich mein Geld in Aktien von Pharmaunternehmen und Stahlwerken gepumpt, in Kohlekraftwerke und Unterhaltungselektronik. Und nebenbei eine Polygame Religion gegründet um den Planeten auch schnell zu bevölkern. Mit meinen Anhängern würde ich eine “Bulldozer gegen Naturschützer und Esoteriker” Kampagne starten und im Gegenzug dürften alle wieder in ihre schöne, friedliche digitale Welt zurück!
    Die Eingeborenen müssten sich mit ein paar Reservaten zufriedengeben, und der Planet würde erblühen mit seinen Funkmastantennen für die digitale Datenübertragung. Meine Anhänger würden mit ihren digitalen Echtzeitbrillen keine Information verpassen und könnten sich immer dichter über jede Distanz vernetzen. Sie würden praktisch allwissend über die Erde wandeln – göttergleich! Und jedes Problem könnte durch interaktive Therapien beseitigt werden, oder durch einen Mental-Snack aus den diversen Pharmaautomaten! Es gäbe keinen Hunger, keine Armut, kein Leiden mehr und ich würde über allen als der Knotenpunkt des Digitalen Netzwerkes stehen.
    Mein Reich komme, mein Wille geschehe! Wie auf Nibiru, so auf Erden, Euer täglich Brot aus meinen Automaten, So lösche ich eure Erinnerung an die Schuld, wie auch ihr euch löscht aus den Schuldigen, so lasset euch führen in der Versuchung, und euch erlösen von dem Bösen!
    Denn mein sind die Bits und die Bytes, und die Kraft und digitale Herrlichkeit,
    in Ewigkeit!

    *Disclaimer*: Dieser Text kann Sarkasmus und Inhalte zwischen den Zeilen enthalten!

  115. #115 S.S.T.
    5. Januar 2011

    @Baukran 86

    So ein Gottesdasein ist schon harte Arbeit. Selbst ein Gott musste am siebten Tage unbedingt ausruhen.

  116. #116 Prophet
    5. Januar 2011

    Haben Christen bessere Chancen aufs überleben??? Oder doch die Moslems, Juden,Amish usw usw

    @Ronny,
    Sollte uns nicht schon die Jahrtausendwende das Garaus machen oder andere Daten in der Vergangenheit…völliger Humbug das an irgendwelche Daten zu hängen!
    Und ob der Maja Kalender bzw die Codex überhaupt richtig übersetzt wurden sind, ist ja noch fraglich!

    @geisteskrank
    Wozu brauche ich Wasserfilter?? Für die 200 m hohe Flutwelle oder was??

    Naja z.Z. gibt es wieder viel für die 2012 Jünger,
    Tiersterben (am Ende von den 2012 Drahtziehern selber angezettelt), Schaltsekunde…die Erde dreht sich ja schneller und die Zeit vergeht schneller…jajaja und die Sonne steht zu tief, der Mond steht falsch, im Sommer steht die Sonne zu hoch, Chemtrails, Haarp, 11. september, Schnee in meinen Garten

    MEIN GOTT, HÖRT ENDLICH AUF MIT DIESEM MÜLL!!!
    Sonst haben wir am 20.12.2012 ein Massensterben von Menschen, aber nur, weil die sich alle selbst töten, weil sie so verbohrt und fixiert sind….
    Siehe diese Sonnentempler damals in der Schweiz, die warten heute noch auf ihr Raumschiff………….
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnentempler

    Und noch zu guter Letzt:
    http://www.heute.at/unterhaltung/kurioses/UFO-Fanatiker-belagern-franzoesisches-Dorf;art752,494001

  117. #117 S.S.T.
    5. Januar 2011

    @Prophet

    Am 20.12.12 wird wieder mehr gekauft als am 20.12.11. Sonst nichts.

  118. #118 Prophet
    5. Januar 2011

    Na und es wird schneien… denk ich mal ;o)) und am 21.12.2012 wird es verdammt ruhig sein auf der Erde, es fehlen ja dann einige Bewohner…….

    Hatte ich schon erwähnt, daß die partielle Sonnenfinsternis gestern natürlich NICHT natürlich war!!!! Hatte das irgendwo gelesen…aber wo…

  119. #119 TheBug
    6. Januar 2011

    @Prophet: So lange keine Unbeteiligten in Mitleidenschaft gezogen werden habe ich kein Problem damit, wenn sich ein paar Leute unbedingt körperlos auf die Reise machen wollen…

    Und überleben werden sowieso nur die, die mein Nibiru-Überlebensset 2.0™ kaufen!

  120. #120 Frank Zimmer
    6. Januar 2011

    man seid ihr alle blöd so einem spast zu glauben. schön den kopf auf die schlachtbank und laßt euch köpfen…

  121. #121 Bullet
    6. Januar 2011

    hö? wer jetzt?

  122. #122 Baukran 86
    6. Januar 2011

    Heute Morgen ist meine Lohnhzahlung noch nicht eingetroffen, obwohl sie es sollte. Das ist sicher ein Zeichen von Nibiru der uns auf unser Leben ohne Arbeit und Geld bereits jetzt einstellen will.
    Am Nachmittag waren dann auch noch alle Klos besetzt – Nibiru! Nibiru! Das ist sicher ein Zeichen dass er mir einen transzendentalen Körper verleihen wird und das Theman “Sitzpinkeln” sich somit von selbst erledigt!
    Und als ich heute beim warten unterm Bahnhofsdach an Nibiru gedacht habe, hatte der Zug doch prompt 2 Minuten verspätung. Das war eine Vision: Nibiru will dass ich auf ihn in der Kälte warte, doch wenn er dann kommt hab ich einen warmen gemütlichen Platz!
    Endlich ist das Leben einfach und für jeden erklärbar geworden!
    Die Nummer des Spendenkontos für die Freunde von Nibiru kann bei mir per Mail angefragt werden. Spenden für einen herzlichen Empfang von Nibiru werden dankend angenommen. Jeder Spender erhält ein Super-Mega-Freund-von-Nibiru Kärtchen, und eine lebenslange Mitgliedschaft im Club Nibiru! Auch nimmt jeder Spender automatisch an der Verlosung für ein Ticket an der Weltuntergangsparty am 21.12.2012 Teil.

  123. #123 noch'n Flo
    6. Januar 2011

    @ Baukran:

    Gaaanz ruhig! Was Du erlebst, ist die ganz normale Paranoia, die jedes Lebewesen in diesem Universum befällt.

    Und was Deine Weltuntergangsparty angeht: Komm mir bloss nicht in die Quere! Die Exklusivrechte für dieses Ereignis habe ich mir schon vor Jahren gesichert.

  124. #124 Pascal
    7. Januar 2011

    Weltuntergangsparty? Hmm ich bleib lieber zuhaus und guck zu wie unsere Nachbran von den Aliens terminiert, gehäutet oder was den Nibiriuanern sonst noch so einfallen will. Aber ich habe auch seltsame Zeichen von Nibiru gespürt und diese waren ganz eindeutig: Während meine Zensuren in Englisch und Deutsch gesunken sind hat sich die Französisch Note deutlich gesichert, was absolut nur eins bedeuten kann: Die Nibiriuner sind Franzosen (oder Franzosen sind Nibiriuaner, wer weiß das schon) und wollen mich an Bord haben! Aber solange ich nicht deren Chef werden kann muss ich leider ablehnen und bleib lieber hier. Was soll schon am Weltuntergang so schlimm sein? Wenn die Theorie stimmt, dann muss auch die Theorie des Lebens nach dem Tod stimmen, oder?
    Also allen noch ein schönes Neues Jahr nachträglich und ich freu mich schon auf Weihnachten 2012

  125. #125 Mäxchen
    7. Januar 2011

    Hoffen wir mal das hier nicht zu viele ihre leuchenden Vorbilder finden.
    Ob die nämlich so viel besser sind, sei mal dahingestellt.
    Wenn selbst ein Zwölfjähriger fähig ist zu erkennen, dass die höchsten Götter der Atzteken, Sumerer, Maya und Ägypter auf den bekannten Abbildungen (einfach mal googeln: Enki, Enlil, Quetzalcoatl etc.) die gleichen Symbole und Gegenstände “verzieren” (Kreuz, geflügelte Kugel, Gegenstände die getragen werden), aber die besten Wissenschaftler der Welt dies anscheinend nicht bemerken, naja, dann stimmt was nicht! Oder hatten diese Kulturen/Menschen jetzt auf einmal doch schon viel früher Kontakt zueinander? Dann hab ich in den Geschichtsbüchern wohl was übersehen…Oder ist es doch das kollektive Bewusstsein der Menschen?? Das erinnert mich an diese süße “das sinnvollere-wird-bevorzugt-methode”, mit der Ihr ja immer kommt.
    Also ist es dann logischer, dass Menschen unabhängig voneinander die gleichen Götter mit den gleichen Symbolen “erfinden”, oder gabs da doch viel früher schon mal engere Kontakte (womit auf einmal die so gehasste Bibel an Bedeutung gewinnt). Wird denn wenigstens deutlich was ich meine?
    Das kümmert keine Sau!
    Glaubt ruhig weiter jedes Wort, dass ihr von “euren Göttern” hier einverlaibt bekommt, auch in anderen Wissenschaftsbereichen!
    Aber bitte führt euch dann nicht noch so arrogant auf, irgendwann könnte der Schuss nämlich ganz schwer nach hinten losgehen.
    Entschuldigung, das war nicht das Thema, aber hier werden ja auch nur Dinge zum lächerlich machen präsentiert.

  126. #126 cydonia
    7. Januar 2011

    “irgendwann könnte der Schuss nach hinten losgehen”
    Ist das ne offene Drohung, Mäxchen?

  127. #127 Mäxchen
    7. Januar 2011

    Nein ist es nicht. Damit war gemeint, dass man vielleicht geschockt ist, wenn die Wahrheit plötzlich nicht mehr wahr ist.

  128. #128 Mäxchen
    7. Januar 2011

    Auch wenn sich das strenggenommen ausschliesst! Die Definition von Wahrheit hat natürlich immer noch ihre Berechtigung.

  129. #129 Florian Freistetter
    7. Januar 2011

    @Mäxchen: “Wenn selbst ein Zwölfjähriger fähig ist zu erkennen, dass die höchsten Götter der Atzteken, Sumerer, Maya und Ägypter auf den bekannten Abbildungen (einfach mal googeln: Enki, Enlil, Quetzalcoatl etc.) die gleichen Symbole und Gegenstände “verzieren” (Kreuz, geflügelte Kugel, Gegenstände die getragen werden), aber die besten Wissenschaftler der Welt dies anscheinend nicht bemerken, naja, dann stimmt was nicht”

    Jawohl! Und sogar ein 12jähriger erkennt, dass die Erde flach ist und die Sonne sich um sie herum bewegt… Manchmal sind die Dinge halt nicht so einfach wie man denkt und wie sie die Mystery-Gurus glauben machen wollen. Übrigens hast du vergessen darauf hinzuweisen, dass sowohl in Ägypten als auch in Südamerika Pyramiden gebaut wurden. Das lässt sich ja nun wirklich nur mehr durch Aliens erklären, nicht wahr?

  130. #130 cydonia
    7. Januar 2011

    Ja, da hast du wohl recht. Der Schock steht die ja auch noch bevor. Ich wünsche dir viel Kraft.

  131. #131 Mäxchen
    7. Januar 2011

    @ Florian
    “Jawohl! Und sogar ein 12jähriger erkennt, dass die Erde flach ist und die Sonne sich um sie herum bewegt… Manchmal sind die Dinge halt nicht so einfach wie man denkt und wie sie die Mystery-Gurus glauben machen wollen. Übrigens hast du vergessen darauf hinzuweisen, dass sowohl in Ägypten als auch in Südamerika Pyramiden gebaut wurden. Das lässt sich ja nun wirklich nur mehr durch Aliens erklären, nicht wahr?”

    Übertreibungen helfen hier auch nicht wirklich weiter!
    Wie sind die Dinge denn dann? I
    Ich hab nur ein ganz simples Beispiel angeführt und du ebenso.
    Wo bleiben denn die Erklärungen, auf die warte ich wirklich schon ziemlich lange!
    Und ich hab auch nie irgendwas von Aliens gefaselt, es ist nur schade, dass die Problematik nicht endlich einmal eingesehen wird.

  132. #132 Gelmir
    7. Januar 2011

    Oh man, ich bin wirklich mal darauf gespannt, welche Erklärungen sich diese Nibiru-2012-Weltuntergangsdeppen sich nach dem (nicht stattfindenden) Weltuntergang am 20.12.2012 zurechtspinnen werden.
    Aber vermutlich werden es dann alle Normaldenkenden aufgrund ihrer verknorpelten Autobinoxe nicht mitbekommen haben.

  133. #133 Dete
    7. Januar 2011

    @Mäxchen

    Das Problem an der Problematik ist dass es diese Problematik einfach gar nicht gibt!

    Vergleichts Du mal Bildnisse verschiedener, räumlich (zeitlich) getrennter Kulturen(z.B. Sumerer und Majas) kannst Du auf den ersten Blick erkennen dass die künstlerische Darstellung komplett abweichend ist. Bei den nur zeitlich aber weniger räumich getrennten Kulturen (z. B. Sumerer, Babilonier, Ägypter und Juden) ist natürlich eine Gemeinsamkeit zu Erkennen, da diese historisch und kulturell aufeinander Aufbauen bzw. voneinander abgekupfert wurden.

    Nimmst Du allerdings nicht den gesammten Kontext dieser Darstellunge sonder nur ausgewählte Fragmente ist es nichts besonderes Gemeinsamkeiten zu finden.
    Verschiedene Bücher wurden auch nicht unbedingt von dem selben Autor geschrieben nur weil auf den Seiten ähnliche Schriftzeichen benutzt wurden.

    Gruß Dete

  134. #134 Florian Freistetter
    7. Januar 2011

    @Mäxchen: “Wo bleiben denn die Erklärungen, auf die warte ich wirklich schon ziemlich lange! “

    Die Erklärungen braucht man dir nicht geben, denn sie werden dir nicht gefallen und du wirst sie nicht akzeptieren. Bei den Pyramiden ists ganz einfach – probier mal mit einfachen Mitteln ein sehr hohes Bauwerk zu errichten ohne das es am Ende eine Pyramide wird…

    Und was deine Übereinstimmungen zwischen den Göttern angeht: da musst du zuerst mal nachweisen, dass hier wirklich Ähnlichkeiten bestehen. Das meinte ich ja vorhin, du machst es dir viel zu einfach. Es ist noch nichtmal klar, dass hier irgendein Phänomen existiert das einer Erklärung bedarf. Einfach nur ein paar Bilder anschauen und dann sagen “Hmm – das schaut aber gleich aus” hat nichts mit Wissenschaft und auch nichts mit objektiven Erkenntnisgewinn zu tun. Abgesehen davon sieht man die sowieso nicht: http://en.wikipedia.org/wiki/File:La_Tombe_de_Horemheb_cropped.jpg
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Quetzalcoatl_and_Tezcatlipoca.jpg&filetimestamp=20060506222405
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Copia_de_Enki.jpg

    Wenn man nur lang genug sucht, dann findet man IMMER irgendwelche Muster. Däniken ist darin ja Experte. Aber nur weil ein Muster vorhanden ist, heisst das noch lang nicht, dass es auch etwas bedeutet. Ich putze mir zum Beispiel jeden Morgen die Zähne. Gleichzeitig geht auch jeden Morgen die Sonne auf. Ein ganz klares Muster – aber es bedeutet nichts und es besteht natürlich auch kein Zusammenhang. Also belege erstmal klar und nachvollziehbar, dass hier ein erklärungsbedürftiges Problem vorliegt. DANN können wir uns Gedanken über eine Erklärung machen.

  135. #135 Dete
    7. Januar 2011

    @Florian

    probier mal mit einfachen Mitteln ein sehr hohes Bauwerk zu errichten ohne das es am Ende eine Pyramide wird…

    Finde das auch immer als eins der lustigsten Argumente. Wie sollte man auch sonst ohne “besseres Wissen über Statik” anfangen, man muss von einer Basis aus Quader auf Quader stapeln und sich nach oben verjüngen. Es ist ja nur eine Pyramide und keine spätgothische Kathedrale.

    Gruß Dete

  136. #136 TheBug
    8. Januar 2011

    Noch viel schlimmer: Bei allen Kulturen, die das Rad erfunden haben ist es rund!

    Das kann nur durch Ausserirdische geschehen sein.

    Schon komisch, dass niemand von den EX-perten auf die Idee kommt mal darüber nachzudenken, dass es Vögel auf allen bewohnten Kontinenten gibt und Dinge wie Quadrate, Kreise, Kreuze nun mal einfache geometrische Figuren sind, die sich logisch ergeben.

  137. #137 Mäxchen
    8. Januar 2011

    @ Dete Ich hoffe sie sind auf ihre Stasi-Methoden stolz. Ziemlich aufdringlich, nicht? Die schwache Argumentation war es trotzdem wert, bis dann mal.

  138. #138 Dete
    8. Januar 2011

    @Mäxchen

    @ Dete Ich hoffe sie sind auf ihre Stasi-Methoden stolz. Ziemlich aufdringlich, nicht? Die schwache Argumentation war es trotzdem wert, bis dann mal.

    Hu, wenn Du wieder nüchtern bist kannst Du mir das mit den Stasi-Methoden ja noch mal Erklären!

    Gruß Dete

  139. #139 Mäxchen
    8. Januar 2011

    @ Florian
    Um die Pyramiden ging es ja jetzt nicht hauptsächlich, aber wenn Sie sagen:

    “Und was deine Übereinstimmungen zwischen den Göttern angeht: da musst du zuerst mal nachweisen, dass hier wirklich Ähnlichkeiten bestehen”,
    dann kann ich das gerne versuchen!

    Schon in deinen Links, zumindest zu Quetzalcoatl und Enki, fällt auf, dass beide “Gottheiten” kegelförmige Hüte (oder was auch immer hier dargestellt werden soll) tragen.
    Hier (http://en.wikipedia.org/wiki/File:Quetzalcoatl_magliabechiano.jpg) auf der Abbildung Quetzalcoatls aus dem “Codex magliabechiano” sieht man es, denke ich, noch besser.
    Auch glaube ich, dass dem Ein oder Anderen die vielen Abbildungen ägyptischer Götter mit kegelförmigen “Hüten” bekannt sein dürften.
    Nur ein Beispiel!
    Und das soll also Zufall sein?
    Hier greift natürlich auch die dumpfe “Abkupfertheorie” des Käfers nicht, denn es gibt nach Eurer Geschichtslehre keinen Zusammenhang zwischen den Kulturen der gegenüberliegenden Seiten des atl. Ozeans , der solch eine Gemeinsamkeit der “höchsten” Götter erklären könnte.
    Ich möchte hier auch überhaupt nichts hineindeuten, sondern nur auf diese “Auffälligkeit” aufmerksam machen.

    Gruß Max

  140. #140 Mäxchen
    8. Januar 2011

    Interessant finde ich weiterhin, was sich im Moment so in Sachen “gloabale Klimaerwärmung” tut.
    Da musste man doch jetzt allen Ernstes lesen, dass womöglich das ganze Klimamodell erneuert werden muss (s. CLOUD-Experiment am CERN).
    Wenn sich das bewahrheitet, was bereits vermutet wird, dann entspricht der Anteil den der Mensch zur Klimaerwärmung beiträgt nur einem Mückenfurz im Gegensatz zu dem was das All (z.B. Supernovaen) bewirkt.
    Bemerkenswert so etwas, oder nicht?

  141. #141 Florian Freistetter
    8. Januar 2011

    @Mäxchen: “Und das soll also Zufall sein?”

    Warum denn nicht? Um genau das gehts ja: nur weil du glaubst etwas würde zusammenhängen muss das noch lang nicht so sein! Wie gesagt: Ich stehe jeden Morgen auf und putz mir die Zähne. Und jeden Morgen geht auch die Sonne auf! Und das soll also Zufall sein?

    “Ich möchte hier auch überhaupt nichts hineindeuten, sondern nur auf diese “Auffälligkeit” aufmerksam machen.”

    Und ich möchte nur darauf hinweise, dass noch lang nicht klar ist, dass hier überhaupt etwas “auffällig” ist. Götter links und rechts des Ozeans hatten also Hüte auf. Und?

  142. #142 Mäxchen
    8. Januar 2011

    @ Florian
    ” Götter links und rechts des Ozeans hatten also Hüte auf. Und?”

    Aber ich bitte doch: “kegelförmige” Hüte.
    Ok du siehst nichts Besonderes, ich schon. Somit hat sich die Sache.
    Mit Zustimmung hab ich hier sowieso nicht gerechnet, aber vielleicht bildet sich ja der Ein oder Andere Leser seine Meinung!
    Will jetzt auch nicht länger nerven.
    Ein schönes Wochenende noch!

  143. #143 Florian Freistetter
    8. Januar 2011

    @Mäxchen: “Ok du siehst nichts Besonderes, ich schon. Somit hat sich die Sache. Mit Zustimmung hab ich hier sowieso nicht gerechnet, “

    Ich stimme weder zu, noch lehne ich ab. Ich sage nur, dass die reine Beobachtung das zwei Dinge ähnlich sind NICHTS aussagt, außer das es sich hier um 2 Dinge handelt, die ähnlich aussehen. Wenn du daraus tatsächlich irgendwas ableiten willst, dann musst du belegen, dass es hier tatsächlich auch einen kausalen Zusammenhang gibt. Ich weiß, dass ist schwerer als sich nur ein paar Bilder anzusehen und “Aha!!” zu rufen. Das bestätigen solcher Zusammenhänge ist anstrengend; man muss jede Menge Daten wälzen, Statistik betreiben etc. Wissenschaft halt. Ich kann verstehen das Däniken und die anderen Mystery-Gurus das nicht machen wollen und sich lieber aufs “Aha!” rufen beschränken. Aber dann sollen sie sich auch nicht wundern, wenn sie nicht ernst genommen werden.

    Nur mal ein Denkanstoß: Götter sind “größer” als Menschen; metaphorisch gesprochen. Also ist es auch nicht verwunderlich, wenn sie in Bildern auch physisch größer dargestellt werden. Indem man ihnen z.B. Hüte aufsetzt. Große Hüte. Und wie könnten große Hüte am wahrscheinlichsten aussehen? Richtig, kegelförmig! (Das ist das selbe Prinzip wie bei den Pyramide). Keiner wird einen riesigen Kugelhut oder einen gewaltigen Quader am Kopf tragen. Kannst du tatsächlich ausschliessen, dass diese Erklärung zutrifft? Vielleicht ist sie Unsinn; vielleicht nicht. Um das herauszufinden braucht es archäologische Studien; kunsthistorische und religionswissenschaftliche Analysen, etc. Du hingegen arbeitest nach dem Motto “Es zählt nur, was ich mir denken kann. Wenn mir kein anderer Grund für die Ähnlichkeit einfällt, dann gibt es auch keinen”. Sei ein bisschen offener für andere Möglichkeiten!

  144. #144 Bjoern
    8. Januar 2011

    @Mäxchen:

    Auch glaube ich, dass dem Ein oder Anderen die vielen Abbildungen ägyptischer Götter mit kegelförmigen “Hüten” bekannt sein dürften.
    Nur ein Beispiel! Und das soll also Zufall sein?

    Wie wär’s mit einer prosaischen Erklärung? (1) Hüte sind unten zwangsläufig rund (Kopfform), (2) ein nach oben hin spitz zulaufender Hut kann leicht z. B. als Hinweis auf etwas “Höheres” verstanden werden (quasi ein Pfeil nach oben); also können durchaus verschiedene Kulturen unabhängig voneinander auf die Idee gekommen sein, Götter mit nach oben spitz zulaufenden (also dann zwangsläufig kegelförmigen) Hüten darzustellen. Und wenn du diese Erklärung unwahrscheinlicher findest als irgendwelche vorzeitlichen interkontinentalen Verbindungen zwischen Mexiko und Ägypten, dann hast du eine seltsame Vorstellung von Wahrscheinlichkeiten…

    Da musste man doch jetzt allen Ernstes lesen, dass womöglich das ganze Klimamodell erneuert werden muss (s. CLOUD-Experiment am CERN).

    Dass die globale Klimaveränderung durch kosmische Strahlung verursacht wird, ist die Meinung einiger weniger Aussenseiter – laut der absoluten Mehrheit der Klimaforscher sprechen die Daten gegen diese Hypothese. Les’ mal ein wenig auf realclimate.org nach… z. B. hier:
    http://www.realclimate.org/index.php/archives/2007/03/cosmoclimatology-tired-old-arguments-in-new-clothes/ (das CLOUD-Experiment wird in den Kommentaren da auch kurz erwähnt)

  145. #145 Mäxchen
    8. Januar 2011

    Eure Deutungen finde ich sehr sinnvoll.
    Aber es war nun mal nur ein winziges Beispiel, es gibt noch so viel andere Gemeinsamkeiten, sodass nach Betrachtung Dieser der Zufall oder irgendwelche Metaphern als Erklärung nicht mehr ausreichen.
    Die Fülle an Gemeinsamkeiten zwischen Göttern und “Sagen” macht das Ganze, meiner Meinung nach, so interessant.

    “Ich sage nur, dass die reine Beobachtung das zwei Dinge ähnlich sind NICHTS aussagt, außer das es sich hier um 2 Dinge handelt, die ähnlich aussehen”

    In dem Kontext macht es sehr wohl etwas aus, eben wegen der anderen Gemeinsamkeiten und der sich daraus ergebenden Frage nach “interkontinentalen Verbindungen”.
    Da ich mich schon verabschiedet hatte, bitte ich Euch nicht noch Beweise für die anderen Gemeinsamkeiten zu fordern.
    Die findet man aber sehr schnell, wenn man es denn nur zulässt/verkraftet 😉

  146. #146 Mäxchen
    8. Januar 2011

    @ Bjoern
    “Dass die globale Klimaveränderung durch kosmische Strahlung verursacht wird, ist die Meinung einiger weniger Aussenseiter – laut der absoluten Mehrheit der Klimaforscher sprechen die Daten gegen diese Hypothese. Les’ mal ein wenig auf realclimate.org nach… z. B. hier: http://www.realclimate.org/index.php/archives/2007/03/cosmoclimatology-tired-old-arguments-in-new-clothes/ (das CLOUD-Experiment wird in den Kommentaren da auch kurz erwähnt)”

    Zumindest wird untersucht, inwiefern kosmische Strahlung sich auf das Klima auswirkt und somit gegebenenfalls auf die Klimaerwärmung.
    Wenn da gar nichts dran wäre, hätte CERN das CLOD-Experiment überhaupt nicht ins Leben gerufen.
    Warten wir erst mal ab, was das noch gibt!
    Es wird dafür allemal deutlich, auf welch wackeligen Füßen diese ganzen Prognosen und Klimamodelle eigentlich stehen.
    Das Ganze scheint wohl doch an Komplexität etwas zu hoch für voreilige “Klimaerwärmungsprognosen” zu sein.

    Gruß

  147. #147 Bjoern
    8. Januar 2011

    @Mäxchen:

    Wenn da gar nichts dran wäre, hätte CERN das CLOD-Experiment überhaupt nicht ins Leben gerufen.

    Dass es Auswirkungen geben kann, bestreitet ja auch keiner. Aber die Daten sagen halt recht eindeutig, dass die kosmische Strahlung eben nicht die (Haupt-)Ursache für die Klimaveränderung ist.

    Ach ja, ich darf raten: du hast den Artikel auf realclimate.org nicht gelesen – richtig…?

    Warten wir erst mal ab, was das noch gibt!

    Dass die Auswirkungen kosmischer Strahlung schon seit Jahrzehnten studiert werden, und dass auf Grund dieser Datenlage die Schlussfolgerung klar ist, macht ja nichts… du klingst wie ein Befürwörter der Homöopathie, der meint, die Wissenschaft wäre halt einfach noch nicht soweit, zu erklären, warum die Homöopathie wirke.

    Es wird dafür allemal deutlich, auf welch wackeligen Füßen diese ganzen Prognosen und Klimamodelle eigentlich stehen.

    Äh, wo und wie wird das deiner Ansicht nach deutlich…?

    Das Ganze scheint wohl doch an Komplexität etwas zu hoch für voreilige “Klimaerwärmungsprognosen” zu sein.

    Meine Güte – dass man auch extrem komplexe Systeme in großen Maßstäben gut beschreiben kann, ist dir also neu? Schon mal was von Thermodynamik gehört? Die beschreibt extrem komplexe Systeme wie Gase, die aus -zig 10^23 Teilchen bestehen, mit extrem guter Zuverlässigkeit, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Und so elementare Dinge wie der Energieerhaltungssatz sind dir anscheinend auch nicht bekannt. Kleiner Tipp von Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, …

  148. #148 Florian Freistetter
    8. Januar 2011

    @Mäxchen: “sodass nach Betrachtung Dieser der Zufall oder irgendwelche Metaphern als Erklärung nicht mehr ausreichen. “

    ich sags noch ein letztes Mal, dann hab ich keine Lust mehr: Nur weil DU dir keine Erklärung vorstellen kannst heisst das nicht, dass es keine gibt.

    “Da ich mich schon verabschiedet hatte, bitte ich Euch nicht noch Beweise für die anderen Gemeinsamkeiten zu fordern. Die findet man aber sehr schnell, wenn man es denn nur zulässt/verkraftet 😉 “

    Jaja – es gibt jede Menge Beweise. Aber leider leider hast du keine Zeit/Lust mehr uns ignoranten Dogmatikern die zu liefern 😉 Schon immer wieder erstaunlich wie schnell die Leute weg sind, wenn man mal ihr Zeug NICHT einfach blind glaubt sondern nachfragt 😉 Tschüß Leon!

  149. #149 Mäxchen
    8. Januar 2011

    @ Bjoern
    “Dass es Auswirkungen geben kann, bestreitet ja auch keiner. Aber die Daten sagen halt recht eindeutig, dass die kosmische Strahlung eben nicht die (Haupt-)Ursache für die Klimaveränderung ist.
    Ach ja, ich darf raten: du hast den Artikel auf realclimate.org nicht gelesen – richtig…?”

    Warten wir doch bitte erstmal auf das Endergebnis, wie hoch der Anteil wirklich ist.
    Deshalb hätten Sie sich auch ruhig den Rest Ihres Beitrages inklusive Dieter Nuhr-Parole sparen können.
    Ein Link von einem gekauften Wissenschaftler (hoffentlich ist das “rasmus” überhaupt), der über die Tragweite der vermeintlichen Auswirkungen besorgt sein muss, ist keine vertrauenswürdige Quelle. Auch der Kommentarbereich nicht…
    Ich kann da hingegen auf das Faktum verweisen, dass Kirby gegen den großen Wiederstand der führenden Klimatologen über zehn Jahre für eine Durchführung der Experimente gekämpft hat, obwohl die zur Veranlassung gebenden Daten vorhanden waren.
    Komisch, ich dachte den Wissenschaftlern ginge es hauptsächlich darum Klarheit im Klimasumpf zu schaffen.

  150. #150 Florian Freistetter
    8. Januar 2011

    @Mäxchen, Bjoern: Diskussionen über den Klima-Kram könnt ihr nach Möglichkeit drüben bei “Primaklima” führen. Mir reichen schon die Nibiru-Spinner, da brauch ich die Klima-Freaks hier nicht auch noch 😉

  151. #151 Prophet
    8. Januar 2011

    @ mäxchen

    Ach Gott mäxchen, du siehst tatsächlich dass die Pharaonen und die Südamerikaner die “gleiche ” ?Hüte? auf haben. Das kan ich ja nun gar nicht sehen. Klar haben die etwas! auf aber niemals das gleiche!
    Schon hier http://www.selket.de/pharaonen.htm zeigt sich, das etwas “normales” ist!

    Wo ich dir recht gebe, könnte sein, das die “Alten” Völker in der Lage waren per Schiff zu reisen und eventuell in Amerika gelandet sind oder umgekehrt. ziemlich hoch entwickelt waren ja beide Völker! Aber darin etwas mystisches mythisches zu sehen..NEIN!
    Kreuze, geflügelte Figuren gab es zu jeder Zeit an jedem Ort der Welt. Fast jede Religion hat diese Dinge intus. Ist das mystisch, wohl eher nicht, den so ziemlich jeder Gott ist vom Himmel herabgestiegen oder geflogen und auch so wieder entschwunden, wie fliegen, wenn nicht mit Flügeln! bedenke, die Uralt Bewohner kannten kein Flugzeug oder dergleichen, auch wenn uns “Wissenschaftler” etwas andere erzählen wollen, also suchte man sich die Vögel als Vorbild. Warum haben Heilige alle einen Strahlenkranz, schon seit Ewigkeiten ist da so, warum Engel Flügel usw. alles nichts weltbewegendes, wenn man dann noch weiß, das die Sprache an sich einen gemeinsamen Ursprung hat, hängen wir alle irgendwie zusammen…
    Wie Däniken, den ich mal sehr mochte, wo sind seine gaznen Beweise, daß es weit vor uns schon einmal ein hoch entwickelte Kultur gab. Die Flugzeugfiguren?, die mikroskopisch kleinen Zahnrädchen bei den Russen, die umgedrehten Tempelanlagen in Südamerika…. es ist still geworden, jetzt kennt er noch 2012! naklar, damit lässt sich Kohle machen….

    Klimaerwärmung…ja wo denn, es wird wieder kälter auf der Erde! Ich sag nur Sinuskurve
    @mäxchen: am besten erst mal e bissle nachdenken und nicht auf dem Niveau eines 12 jährigen stehen bleiben

    Zur Zeit haben wir wieder den berühmten Wassermond, die Sichel steht wie ne Schüssel da. 2012 Jünger meinen das hängt mit dem trudeln der Erde zusammen, das wiederum wir vom Planet X ausgelöst! jaja…………..
    gut erklärt hier:
    http://www.sternwarte-recklinghausen.de/files/mondsichel.pdf
    diese Mondansichten gab es schon immer…..

    Florian kann es vielleicht vereinfachen….

  152. #152 Worf
    9. Januar 2011

    Gerade wurde von der NASA bekannt gegeben das sich ein unbekanntes Objekt mit einen Durchmesser von 500km der Erde mit astronomischer Geschwindigkeit nähert! ES SOLL DIE ERDE ENDE 2012 erreichen!!!!!!!!!!! Hier der Link

    http://gamersmafia.com/storage/comments/687/87/picard-facepalm.jpg

  153. #153 Prophet
    9. Januar 2011

    Für alle 2012 Gurus, hier gibts die Überlebendstips für 2012 oder 2016 oder sonst was:
    So viel Grütze auf einen Haufen….
    http://www.alladvantage.de/observatorium/thema/planet-x/

  154. #154 Stephan Mayer (StephanPsy)
    9. Januar 2011

    ————————————-

    Zitat: “Zur Zeit haben wir wieder den berühmten Wassermond, die Sichel steht wie ne Schüssel da. 2012 Jünger meinen das hängt mit dem trudeln der Erde zusammen, das wiederum wir vom Planet X ausgelöst! jaja…………..
    gut erklärt hier:
    http://www.sternwarte-recklinghausen.de/files/mondsichel.pdf
    diese Mondansichten gab es schon immer…..

    Florian kann es vielleicht vereinfachen….”

    ———————————————————————-

    Ich kann es auch vielleicht vereinfachen, hier:

    http://www.psy-mayer.de/links/Mondneigung.pdf

  155. #155 noch'n Flo
    10. Januar 2011

    @ Prophet:

    Besonders schön finde ich ja den Schluss der von Dir verlinkten Seite:

    Ob Planet X solche Zerstörungen anrichtet ist Gegenstand vieler Diskussionen, aber es ist niemals falsch für einen Notfall gerüstet zu sein. Es muß immer mit Stürmen, Hurricanes, Fluten, Erdbeben, Stromausfällen gerechnet werden heutzutage bei all den Terroristischen Gefahren um uns herum. Man sollte daher auf Nummer sicher gehen.

    Also: wegen der ganzen Terroristen gibt es vermehrt Stürme, Hurricanes, Fluten und Erdbeben? Die Stromausfälle kann ich mir ja noch als Folge eines Anschlages vorstellen, aber den Rest?!?

  156. #156 nobbi
    10. Januar 2011

    Ich weiß nur noch nicht wirklich, was ich von solchen Beiträgen
    halten soll:
    http://www.n24.de/news/newsitem_6383666.html?id=969218&autoplay=true

  157. #157 dirk
    10. Januar 2011

    @nobbi: der Beitrag ist nicht mehr verfügbar. Was sagte der Beitrag denn?

  158. #158 nobbi
    10. Januar 2011

    @dirk
    http://www.n24.de/service/suche.php?s=2012&client=pub-8413118759824828&forid=1&ie=UTF-8&oe=UTF-8&cof=GALT%3A%23125EAF%3BGL%3A1%3BDIV%3A%23FFFFFF%3BVLC%3A125EAF%3BAH%3Acenter%3BBGC%3AFFFFFF%3BLBGC%3AFFFFFF%3BALC%3A125EAF%3BLC%3A125EAF%3BT%3A626262%3BGFNT%3A125EAF%3BGIMP%3A125EAF%3BFORID%3A11&hl=de

    Es war die Sendung “Das Ende der Welt – Der Nostradamus Effekt”.
    Heute früh gings noch.

    Es ging halt ums übliche Maya-Kalender, Hopi-Indianer, Nostradamus, Ägypter usw.
    Wieso gehen die alle auf dieses Datum (21.12.2012). Ist das Zufall oder bewußte
    Auslegung?

  159. #159 dirk
    10. Januar 2011

    @nobbi: ich denke mal das ist bewusste Auslegung. Damit kann man mehr Werbung verkaufen. Sender wie N24 haben mE kein Interesse Informationen zu bieten. Da geht’s um Werbung(bzw. den Verkauf von Werbung), ausschließlich! Über den Maya Kalender hat Florian hier ja bereits alles gesagt. Aus Nostradamus Werken kann man ja immer alles vorhersagen(im Nachhinein), von den Hopies kenne ich nur die Ohrkerzen(die sind ja heute der Wissenschaftsrenner?) und die Vorhersagen der Ägypter zu dem Thema sind mir nicht bekannt.

  160. #160 Udo
    10. Januar 2011

    Hi liebe User,

    Das grundsätzliche Problem ist doch, dass die Menschen Unwissenheit lieben. Man möchte nicht mit Problemen konfrontiert werden. Ich erlebe es jeden Tag privat und hauptsächlich im Beruf. Ich arbeite in der Finanzbranche und es hat sich nichts geändert. In den Vorstandsetagen. Man möchte keine Probleme sehn und in der Politik genauso. Es gibt kein ständiges Wachstum.

    Das wir eine riesige Weltfinanz- und Wirtschaftskrise bekommen werden ist mir jetzt immer klarer geworden. Man muss sich nur etliche Informationen mit Fakten besorgen. Wenn man dann alle Zahlen auf den Tisch hat, dann mal guten Nacht Marie für die Zukunft. Daher sehe ich das hier auch als kommenden Supergau an.

    Des Weiteren kommt die Überbevölkerung dazu. Es wird Krieg um Wasser, Energie, Anbauflächen, Rohstoffe usw. geben. Das wäre der nächste kommende Supergau.

    Nun zum 21.12.2012. Ich habe mir darüber viele Informationen besorgt. Als erstes stehen an diesem Tag alle Planeten in unserem Sonnensystem in einer Linie zur Sonne. Das kann man auch unter Google suchen und nachlesen. Das heisst, es werden enorme Kräfte im Weltall auf die Erde wirken. Da werden wir dann von vorne und hinten von anderen Planeten beglückt. Dazu kommt noch, dass unsere Erde von der Milchstraße umfasst wird. Was höchstwahrscheinlich auch seine Probleme mit sich bringt.

    Was wäre, wenn der Planet X eigentlich einer unserer Nachbarn ist, der an diesem Tag, auf Grund der Planetenkonstellation, auf uns einen kosmischen Druck ausübt? Dadurch und durch Sonnenwinde kann das schützende Magnetfeld massiv gestört werden.

    Es kann genauso auch an diesen Tag der Mond an die Erde herangeschoben werden, bedingt durch die anderen Planeten. Das würde auch schon reichen, dass dadurch bei uns auf der Erde Flutwellen, Erdbeben usw. entstehen.

    Der Mond stammt im übrigen von der Erde. 2 Planeten sind zusammengerast im Universum. Die damalige unbewohnbare Erde hatte überlebt und aus den Supergau-Resten ist dann über Millionen von Jahren der Mond entstanden. Die Nasa hat bei der Mond- wie Erdkruste Übereinstimmung gefunden.

    Wir brauchen also keinen Planeten X unbedingt für unsere Katastrophe 2012.

    Was mich aber aufhorchen lässt, ist das unsere Umpolung der Erde schon etliche Tausend Jahre überfällig ist.

    Des Weiteren gibt es den Partikelbeschleuniger in Cern/ Schweitz.
    Dieser soll eigentlich den Urknall erforschen?! AHA !!!

    So liebe Mitleser, dieser Partikelbeschleuniger liegt 150 Meter unter der Erde und hat Milliarden gekostet und verbraucht soviel Energie, wie die Stadt Genf. Außerdem arbeiten dort tausende Mitarbeiter und Wissenschaftler. Was gewaltige Summen an Gehalt und Unhalt für das Projekt bedeuten.

    Die Anlage ist etliche Kilometer lang und kann auch eine Megastarkes Magnetfeld aufbauen.

    Warum erfährt man über den Partikelbeschleuniger nichts wirklich?
    Es wurde doch nicht gebaut, um den Urknall zu erforschen? Das dieses Projekt für eine andere Sache bei diesen gigantischen Kosten steht, müsste jedem klar sein.

    Im übrigen hat die USA ein ähnliches Projekt, um das Magnetfeld verstärken und zu beeinflussen zu können!

    Im übrigen hat die Schweitz das größte Bunkersystem auf der Welt.
    Es wurde sogar von der Regierung eine Einstellung des Ausbaues vor Jahren unterbunden. Das sollte natürlich aus Kostengründen passieren. Warum hat sich die Regierung anders entschieden?

    In Deutschland git es nur für 3 % Bunker!!!

    Warum wird seit Jahren von der USA und EU, wichtige Dinge der Erde in Bunker-Archen eingelagert?

    Warum verstärken die USA den Ausbau von Bunkern?

    Warum wurde das auch in Bergregionen von Finnland und Norwegen gemacht?

    Ich könnte noch mehr Fakten bringen, wird mir aber zu lang hier.

    Was mich am meisten verwundert ist der Punkt !!!

    Wir haben am 21.12.2012 ein einmaliges Ereignis im Universum !!!
    Es wird komischerweise darüber nicht berichetet, weder von Medien, noch von Wissenschaftlern und das stimmt mich absolut nachdenklich.

    So ich verabschiede mich hier bei Euch und wünsche Euch alles gute für die Zukunft.

    Gruß Udo

    P.S.
    Wenn das Internet im diesen Jahr abgeschalet wird, bitte nicht wundern. Hat dann aber natürlich einen anderen Grund, Überlastung usw. , da werden sich schon die Medien und Politik was einfallen lassen.

  161. #161 Thomas J
    10. Januar 2011

    @Udo

    Also das mit den Schweizer Bunkern nimmt mich jetzt genauer Wunder, immerhin bin ich in denen unfreiwillig auch schon rumgekrochen.

    Was hats mit denen genau auf sich? Ich weiss nur, dass der grösste Teil der Anlagen stillgelegt wurde und nurnoch ein Bruchteil davon als geheim klassifiziert sind.

    Weisst du da mehr?

  162. #162 olsch
    11. Januar 2011

    @Udo
    Viele der “Fakten” wurden hier schon einmal durchgekaut, so werden 2012 die Planeten beispielsweise nicht in einer Reihe stehen. An Stelle von Google hättest du auch Computerprogramme bemühen können, z.B. Stellarium oder Celestia.
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php

    Das würde aber auch sowieso keinen Einfluss auf die Erde haben, da die Kraft, welche alle Planeten zusammen ausüben nur ein Bruchteil der Kraft ist, welche die Sonne auf die Erde ausübt.

    Und zum Cern bekommst du doch sehr viele Informationen, schon mal auf deren Homepage geschaut?

  163. #163 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ Udo:

    Nun zum 21.12.2012. Ich habe mir darüber viele Informationen besorgt. Als erstes stehen an diesem Tag alle Planeten in unserem Sonnensystem in einer Linie zur Sonne.

    Falsch! Wird immer wieder behauptet, ist jedoch absoluter Blödsinn.

    Dazu kommt noch, dass unsere Erde von der Milchstraße umfasst wird.

    Wieder so ein Eso-Schmonss, und genauso falsch!

    Was mich aber aufhorchen lässt, ist das unsere Umpolung der Erde schon etliche Tausend Jahre überfällig ist.

    Auch das ist falsch! Du solltest wirklich einmal Deine Quellen überprüfen – seriös können die nun wirklich nicht sein.

    So liebe Mitleser, dieser Partikelbeschleuniger liegt 150 Meter unter der Erde und hat Milliarden gekostet und verbraucht soviel Energie, wie die Stadt Genf. Außerdem arbeiten dort tausende Mitarbeiter und Wissenschaftler. Was gewaltige Summen an Gehalt und Unhalt für das Projekt bedeuten.

    Im Verhältnis zu den Ausgaben der Länder für Soziales, Verteidigung oder Bankenrettung ist CERN geradezu spottbillig, auch im Unterhalt.

    Die Anlage ist etliche Kilometer lang und kann auch eine Megastarkes Magnetfeld aufbauen.

    Aber nur nach innen, um die Teilchen zu beschleunigen bzw auf ihrer Bahn zu halten. Nach aussen hin ist das Ganze massiv abgeschirmt.

    Warum erfährt man über den Partikelbeschleuniger nichts wirklich?

    Doch! Uneingeschränkt!

    Es wurde doch nicht gebaut, um den Urknall zu erforschen? Das dieses Projekt für eine andere Sache bei diesen gigantischen Kosten steht, müsste jedem klar sein.

    Naja, es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Projekte, an denen geforscht wird, aber dabei ist nichts Mysteriöses und schon gar nichts Geheimes. Nur weil viele Leute nicht verstehen, wie es funktioniert, muss es noch lange nicht böse sein. Unter der Prämisse wären ja auch Fernsehen und Mobilkommunikation böse.

    Warum verstärken die USA den Ausbau von Bunkern?

    Die Amis haben nen Schatten und man kann den Betuchten gut dank der 2012-Panik teuer unnütze Bunkerplätze verkaufen.

    Wir haben am 21.12.2012 ein einmaliges Ereignis im Universum !!!
    Es wird komischerweise darüber nicht berichetet, weder von Medien, noch von Wissenschaftlern und das stimmt mich absolut nachdenklich.

    Weil am 21.12.2012 nichts passieren wird. Was zum Glück schon so mancher Journalist erkannt hat. Damit verdienen nur noch ein paar windige Weltuntergangspropheten ihr Geld. Weil es immer noch genügend Naive gibt, die den ganzen lödsinn kaufen.

    Sorry, aber der 21.12.2012 und das ganze Theater darum ist ein Riesen-Hoax. Auf den Du leider ebenfalls hereingefallen bist.

  164. #164 Bullet
    11. Januar 2011

    Hallo Udo.

    Nun zum 21.12.2012. Ich habe mir darüber viele Informationen besorgt. Als erstes stehen an diesem Tag alle Planeten in unserem Sonnensystem in einer Linie zur Sonne. Das kann man auch unter Google suchen und nachlesen.

    Aha.
    Google mich.

    Ich frag mich, warum hier immer wieder Leute mit derartigem gequirlten Scheißdreck ankommen und sich auch noch für die Schlauesten halten.
    Freundchen: was ist der erste Link, den dir diese Google-Suche ausspuckt?
    Behaupte nicht, du hättest Google bemüht, wenn du es nicht hast.

    Dazu kommt noch, dass unsere Erde von der Milchstraße umfasst wird. Was höchstwahrscheinlich auch seine Probleme mit sich bringt.

    Natürlich. Und zwar nur an diesem Tag. Siehe Bild in diesem Artikel.

    Was wäre, wenn der Planet X eigentlich einer unserer Nachbarn ist, der an diesem Tag, auf Grund der Planetenkonstellation, auf uns einen kosmischen Druck ausübt? Dadurch und durch Sonnenwinde kann das schützende Magnetfeld massiv gestört werden.

    Nein. *seufz*

    Es kann genauso auch an diesen Tag der Mond an die Erde herangeschoben werden, bedingt durch die anderen Planeten.

    NEIN. *seufz*

    Im übrigen hat die Schweitz das größte Bunkersystem auf der Welt.
    Es wurde sogar von der Regierung eine Einstellung des Ausbaues vor Jahren unterbunden. Das sollte natürlich aus Kostengründen passieren. Warum hat sich die Regierung anders entschieden?

    NEIEN! *seufz*
    Kannst du bitte deine dummen Platitüden woanders ablassen? Weißt du eigentlich, wie oft hier irgendwelche Vollhonks reinschneien, die im Brustton der Überzeugung genau den Müll verkünden den du da oben abgelassen hast? Allerdings sind nur wenige so dreist wie du und behaupten, man könne alles bei Google nachlesen. Denn wenn man es tut, landet man ja offensichtlich zuerst hier – und hier kann man schön sehen, daß das alles Blödsinn ist.
    Schau mal … es gibt Leute, die behaupten sogar, daß es keine befriedigende Erklärung für die Gezeiten gibt. Möchtest du die Gezeiten vielleicht auch noch als “mysteriöses Phänomen” bezeichnen?
    http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2011/01/bill-oreilly-weiss-warum-religion-kein-betrug-ist.php

  165. #165 Thomas J
    11. Januar 2011

    @bullet

    aaaah, das ist eine gute Idee, jetzt kann man immer auf den Idioten verlinken…. obwohl, der tritt ja im TV auf, hat seine Show… da MUSS was drann sein

  166. #166 Prophet
    11. Januar 2011

    Ist es nicht müssig jeden Tag den 2012 Anhängern Fehler auf zeigen zu müssen. Aber so isses eben, man glaubt nur das, was man glauben will. Das ist in der Religion wie in der Politik.
    ich warte ja auf den Tag, wenn Gott hinabsteigt und sagt” Ich bin der einzigste den es gibt und alle Religionen haben nur mich verehrt!” Das gäbe was………….

  167. #167 Florian Freistetter
    11. Januar 2011

    Es wurde zwar schon gesagt, aber ich sags auch nochmal 😉

    @Udo: “Als erstes stehen an diesem Tag alle Planeten in unserem Sonnensystem in einer Linie zur Sonne. Das kann man auch unter Google suchen und nachlesen. Das heisst, es werden enorme Kräfte im Weltall auf die Erde wirken.”

    Weder tun die Planeten das, und selbst wenn sie es täten, gäbe es keine “enormen Kräfte”: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php

    “Dazu kommt noch, dass unsere Erde von der Milchstraße umfasst wird. Was höchstwahrscheinlich auch seine Probleme mit sich bringt.”

    Ich finde es immer wieder faszinierend das die Leute sowas nachplappern und sogar Angst davor haben ohne zu wissen von was sie reden. Denn anscheinend weisst du nichtmal, was “Milchstrasse” bedeutet, oder? Einfach mal bei Wikipedia nachschauen und schon würde man sehen, dass das der Name unserer Galaxie ist; also der Ansammlung von Sternen zu denen auch die Sonne gehört und schon immer gehörte. Von der Milchstrasse “umfasst” werden wir schon seit 5 Milliarden Jahren!

    “Was wäre, wenn der Planet X eigentlich einer unserer Nachbarn ist, der an diesem Tag, auf Grund der Planetenkonstellation, auf uns einen kosmischen Druck ausübt? Dadurch und durch Sonnenwinde kann das schützende Magnetfeld massiv gestört werden.”

    Dann würden wir ihn schon längst entdeckt haben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php

    “Warum erfährt man über den Partikelbeschleuniger nichts wirklich?”

    Du erfährst jede Menge darüber – wenn du dich denn dafür interessierst. Du kannst im Internet sämtliche wissenschaftliche Publikationen nachlesen; du kannst nach Genf fahren und das Ding besichtigen; du kannst in verschiedensten Blogs alles mögliche erfahren. Aber du hast anscheinend noch nicht mal probiert an Informationen zu kommen…

    “Im übrigen hat die USA ein ähnliches Projekt, um das Magnetfeld verstärken und zu beeinflussen zu können!”

    Sag jetzt nicht HAARP… http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/haarp-erdbebenwaffe-gedankenkontrolle-oder-ganz-normale-wissenschaft.php

    “Warum wurde das auch in Bergregionen von Finnland und Norwegen gemacht?”

    Wurde es nicht: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/2012-und-der-mysteriose-bunker-in-norwegen.php

  168. #168 Florian Freistetter
    11. Januar 2011

    @Prophet: “Ist es nicht müssig jeden Tag den 2012 Anhängern Fehler auf zeigen zu müssen. “

    Wer hier her kommt und diskutieren will, der verdient erstmal auch ne Antwort. Auch wenn der gleiche Unsinn zum x-ten Mal wiederholt wird. Auch wenns oft nix bringt kann man davon nicht a priori ausgehen. Sonst könnte ich das ganze mit dem Blog ja auch gleich lassen…

  169. #169 MartinS
    11. Januar 2011

    Lieber Udo
    Vielen Dank für Deine etlichen Informationen, die mit Fakten besorgt wurden. Da Du in der Finanzbranche tätig bist (Parkuhrenleerer?), ist Dir sicherlich klar, dass Dein Job der krisensicherste von allen ist. Je mehr Krise, desto mehr Finanzbranche ist nötig! Schließlich muss das ja alles finanziert werden – und Krisen sind teuer! Und Parkplätze erst recht! Also, warum beklagst Du Dich?
    Die Zukunft nach Udo ist doch die reinste Arbeitsplatzgarantie!

    Wenn ich Deine Ausführungen richtig deute, dann befürchtest Du:
    1.) Supergau Finanzkrise

    Wenn man dann alle Zahlen auf den Tisch hat, dann mal guten Nacht Marie für die Zukunft.

    Warum trifft es nur Marie?

    2.) Supergau Kriege

    Es wird Krieg um Wasser, Energie, Anbau(Park)flächen, Rohstoffe usw. geben.

    Also werden nur die Autofahrer mobilisiert?

    3.) Supergau Planetenkonstellationen
    a. Rudelpoppen der Planeten

    Da werden wir dann von vorne und hinten von anderen Planeten beglückt.

    Eine durchaus sehr ‚bildhafte’ Sprache!

    b. Planet X drückt so ko(s)misch und die Sonne hat Blähungen

    Dadurch und durch Sonnenwinde kann das schützende Magnetfeld massiv gestört werden.

    Die befürchtete kosmische Enge hat natürlich auch Nachteile!

    c. Der Mond möchte uns auch näherkommen

    Das würde auch schon reichen, dass dadurch bei uns auf der Erde Flutwellen, Erdbeben usw. entstehen.

    Er möchte wohl die romantische Stimmung durch macho-mässige Größe noch etwas betonen?!

    d. Die Erde wird dabei ganz wuschig, vollführt die lustigen Polsprünge und rumpelt Dir verführerisch in’s Ohr

    Was mich aber aufhorchen lässt, ist das unsere Umpolung der Erde schon etliche Tausend Jahre überfällig ist

    Ich bitte Dich! Die UNESCO arbeitet doch schon intensiv an der Umpolung der Menschheit.

    Aber HALT! Du siehst ja die Rettung!
    CERN wird durch gigantische Magnetfelder das Universum auf Distanz halten und die Rettung bringen. Danke, dass Du diese Erkenntnis mit uns teilst und uns die Angst nimmst! Und die ganzen Bunkerprojekte weltweit zeigen doch nur, dass SIE dort OBEN wissen, wie sie die Welt retten können. Ich bin jetzt ehrlich beruhigt. SIE sind gar nicht böse, sondern unsere Retter!
    Diese ganzen VT-Anhänger haben uns die ganzen Jahre über belogen und betrogen, während SIE nur um unser Wohl besorgt waren!
    In welche Bunkerbaufirmen sollte ich eigentlich investieren, damit ich noch am Bunkerboom partizipieren kann? Vielleicht bekommen Aktionäre ja auch die besseren Zimmer im untersten Tiefparterre zugewiesen? Du, als Insider, solltest doch da Bescheid wissen!

    (Übrigens bist Du der Erste, der CERN [Chaosmaschine Elitärer Rücksichtsloser Naturwissenschaftler] als Rettung sieht! Glückwunsch!)

    Du legst aber den Finger genau in die offene, schwärende Wunde unserer Medien:

    Wir haben am 21.12.2012 ein einmaliges Ereignis im Universum !!! Es wird komischerweise darüber nicht berichetet, weder von Medien, noch von Wissenschaftlern und das stimmt mich absolut nachdenklich.

    Dein Hinweis auf die Einmaligkeit des 21-12-2012 ist durchaus berechtigt! Davor ist tatsächlich nur der 20-12-2012 und ob es ein ‚Danach’ gibt, wird ja immer wieder angezweifelt. Sollte aber der 22-12-2012 doch noch anbrechen, dann erhält der 21-12 tatsächlich eine einzigartige Bedeutung als DER TAG DAZWISCHEN!
    Allerdings gebe ich zu bedenken, dass durch einen Rechenfehler im Gregorianischen Kalender dieser Tag schon seit langem gefeiert wird – allerdings fälschlicherweise am 24-12!
    Die damit verbundenen Begriffe vom ENDE (Ende der Schwangerschaft), Geburt, Beginn von etwas Neuem, Freude etc passen nur zu gut zum 21-12.
    Und Informationen dazu findet man nur auf so exotischen Seiten wie SB und bei Kommentatoren wie mir. Das Web ist eine schweigende Wüste, was Informationen zum 21-12-2012 angeht und das Doomsday-Szenario nach Udo wartet noch darauf als Leitartikel bei renommierten Fachpublikationen wie „Meine Parkuhr und Ich“, „Dicke Rollen“ oder „Meine Krise“ veröffentlicht zu werden!
    Denk mal darüber nach! Das schaffst Du schon.
    :-)
    Sorry Florian – aber das musste jetzt mal sein!

  170. #170 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ MartinS:

    Ich hoffe ja inständig, dass Udo seinen Ironiedetektor eingeschaltet hat…

  171. #171 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    Zur Info für alle, auch in diesem Jahr werde ich zusammen mit einem anderen Astrophysiker unseren Vortrag über 2012 halten. Darin werden zeigen, das:
    “die Planeten in einer Reihe stehen” (bzw. das nicht),
    “die Sonne vor dem Zentrum der Milchstraße steht” (bzw. das nicht),
    “der Planet Nibiru plötzlich hinter der Sonne erscheint und der Erde einen mächtig Tritt verpaßt” (bzw. das nicht),
    “der Synchstrahl aus dem Zentrum der Galaxis alles im Sonnensystem und vor allem Sonne und Erde ganz wuselig macht” (bzw. das nicht)

    und wir werden noch viele weitere geheimnisvolle Dinge um 2012 aufklären. Vor allem, der Mythos, dass der Maya-Kalender gar nicht von den Mayas ist, sondern von einem Volk in Mittelamerika, das lange Zeit vor den Mayas gelebt hat.

  172. #172 olsch
    11. Januar 2011

    @Oliver Debus

    Wann und wo wird das denn stattfinden?

  173. #173 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ olsch
    Termine noch unter Vorbehalt:
    einmal in der Volkssternwarte Schriesheim bei Heidelberg, http://www.wzrn
    und einmal am 10. Juni beim 1. Kelkheimer Weltraumtag in der Eichendorfschule in Kelkheim am Taunus, http://www.dgsa-astro.de

    weitere Termine sind in Planung.

  174. #174 MartinS
    11. Januar 2011

    @noch’n FLo
    Wieso Ironie?
    Oliver als Astrofüsiker bestätigt das doch Alles! Diesen Klammerquatsch “(bzw. dass nicht)” kann man doch getrost überlesen! Wenn’s wichtig wäre hätte er’s doch nicht in Klammern gesetzt.
    Offenbar bekommt Dir die Selbstständigkeit nicht! Als Xanthippe noch das Sagen hatte, sind Dir solche FohPahs nicht passiert.
    :-p

  175. #175 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ MartinS:

    Hast wohl mal wieder nix zu tun heute auf der Arbeit, was? Kein Chef in Sicht?

  176. #176 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    noch zu dem Vortrag… Bei dem Vortrags gibts Oliver im Doppelpack, oder Oliver^2… aber keine Zwillinge (auch nicht Sternzeichen, für mitlesende Astrolügen), sondern meine Wenigkeit und Oliver Dreissigacker.
    Hach, was freue ich mich schon auf diese tolle Graphik mit dem Sirius, der den Synchstrahl aus dem Milchstraßenzentrum auf die Sonne fokusiert.

    Wem fällt hier der Fehler auf?

  177. #177 Thomas J
    11. Januar 2011

    es müsste heissen Oliver MAL 2, nicht hoch 2.
    Merkt ja jedes Kind 😉

  178. #178 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ Thomas

    neeeeee, Oliver * Oliver = Oliver^2, Du darfst uns nicht einfach addieren :-)

  179. #179 Thomas J
    11. Januar 2011

    also bei Oliver mal Oliver kommen mir schmutzige Gedanken… tsts

    aber zurück zu Nibiru!

  180. #180 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ Oliver Debus:

    Wem fällt hier der Fehler auf?

    Dass die Sonne, Sirius und das galaktische Zentrum nicht in einer Linie (also nicht in einem Strahlengang) stehen, somit Sirius keinen Strahl aus dem Zentrum der Galaxie auf die Sonne fokussieren könnte?!?

  181. #181 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ Thomas

    das liegt am Synchstrahl…. Was der Florian hier behauptet stimmt auch nicht. Ich habe ein Bild von Nibiru…. Selbst gemacht…. also aufgenommen und …

  182. #182 olsch
    11. Januar 2011

    @Oliver Debus

    Schade, Heidelberg und der Taunus sind ja nicht grade bei Jena um die Ecke.
    Aber dafür gibt es hier ja andere interessante Veranstalltungen (haben nur nichts mit PlanetX zu tun, macht aber nix)

    http://www.physik.uni-jena.de/samstagsvorlesungen.pdf

  183. #183 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ noch`n Flo

    Dass die Sonne, Sirius und das galaktische Zentrum nicht in einer Linie (also nicht in einem Strahlengang) stehen, somit Sirius keinen Strahl aus dem Zentrum der Galaxie auf die Sonne fokussieren könnte?!?

    Sehr warm… aber eine Kleinigkeit fehlt da noch.

  184. #184 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    Der Florian kann uns ja mal nach Jena holen. :-)

  185. #185 Bullet
    11. Januar 2011

    Oliver: welche Grafik?

  186. #186 klauszwingenberger
    11. Januar 2011

    Drei Fehler! Drei!

    Sirius hat mangels Masse als Gravitationslinse eine zu große Brennweite, um irgendwas auf die Sonne zu fokussieren.

    Sirius liegt von der Sonne aus gesehen auf der dem Milchstraßenzentrum entgegengesetzen Seite.

    Und, oh ja, there is no Synch-Beam at all…

  187. #187 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ Bullet

    das ist eine Grafik, oder besser Zeichnung die ich mal auf irgend einer Esoseite gefunden habe. sie zeigt die “bösen” gefährlichen Synchstrahlen (Gammastrahlen) aus dem Zentrum der Milchstraße kommen und wie sie vom Sirius, um den sich die Sonne ja bekanntlich in 225 Millionen Jahren einmal dreht (!!!) auf die Sonne und die Erde fokussiert werden. Die Grafik fand ich so geil, dass ich sie mir runtergeladen habe und sie immer wieder gerne zeige und frage was da wohl falsch ist… jetzt habe ich es ja verraten.

  188. #188 Oliver Debus
    11. Januar 2011

    @ klauszwingenberger

    Der Kandidat hat 1 Millionen Föderationskredits gewonnen. :-)

  189. #189 olsch
    11. Januar 2011

    @Oliver Debus

    Der Florian kann uns ja mal nach Jena holen. :-)

    Klingt gut, ich würde dann auch viele Leute dazu einladen sich das mal anzuhören (und -sehen).

  190. #190 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ Oliver Debus:

    Wem fällt hier der Fehler auf?

    Dass die Sonne, Sirius und das galaktische Zentrum nicht in einer Linie (also nicht in einem Strahlengang) stehen, somit Sirius keinen Strahl aus dem Zentrum der Galaxie auf die Sonne fokussieren könnte?!?

  191. #191 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    Wieso rutschen neuerdings meine Kommentare dergestalt durch, dass sie nach 1 oder 2 Stunden nochmal auftauchen? Das verwirrt mich jetzt… haben SIE womöglich zwischenzeitlich meinen Laptop gekapert?!?

  192. #192 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ Oliver Debus:

    Und was ist der 2.Preis? Immerhin war ich schon auf der richtigen Spur – obwohl ich parallel noch am Arbeiten bin. Na komm schon, ein kleines Aluhütchen aus garantiert biologisch einwandfreier Astralproduktion wird doch wohl noch drin sein, oder?

  193. #193 Thomas J
    11. Januar 2011

    wo bleibt eigentlich dieser Udo??

  194. #194 TheBug
    11. Januar 2011

    Das liegt alles am Synch-Strahl, den es ja nicht geben soll 😉

    Mal eine Frage an Udo: Ich habe meine Gläser in der Vitrine im Wohnzimmer alle ausgerichtet und die zeigen direkt auf den Fernseher, ist deshalb das Programm so Scheiße?

  195. #195 Basilius
    11. Januar 2011

    @TheBug
    Näh! Da können weder Udo, noch Deine Gläser was für. Das liegt natürlich an Deiner Programmauswahl. Du solltest auf Animax umstellen (kostet aber leider, soweit ich weiß). Was die bringen ist zwar auch nicht automatisch toll, aber letztlich ist das dann wie bei der BringPizza. Selbst wenn sie noch so schlecht ist, es ist immerhin immer noch Pizza!
    ^_^

  196. #196 Bullet
    11. Januar 2011

    @Oliver: darf ich die Grafik nochmal sehen?

  197. #197 noch'n Flo
    11. Januar 2011

    @ Bullet:

    Welche Grafik denn nu?!?

  198. #198 TheBug
    12. Januar 2011

    @Basilius: Dann fülle ich die Gläser doch lieber mit dem was in den Flaschen im Fach drüber ist, dann merkt man das Programm nicht mehr so und auch Leute wie Udo tun nicht mehr so weh, Schottischer Landwein wirkt Wunder 😉

  199. #199 Bullet
    12. Januar 2011

    @nochn Flo::
    Oliver sagt.

  200. #200 noch'n Flo
    12. Januar 2011

    *Grafikauchsehenwill*

    Obwohl ich mir das Ganze ja prinzipiell schon vorstellen kann – das Rätsel ist ja mittlerweile auch schon gelöst. (Ich warte übrigens immer noch auf meinen Trostpreis.)

  201. #201 MartinS
    12. Januar 2011

    @TheBug
    Wenn Du noch einen Tropfen Photonen statt Eis ins Glas gibst, wirst auch Du erhellt! Du wirst Dir dann gegenüber informierten Wesen, wie Udo, auch nicht mehr so unterbelichtet vorkommen. Und wenn der Syncstrahl Dich dann dereinst durchschüttelt, dann zählst Du bereits zu den Erleuchteten und kannst feststellen, dass Deine Leber bereits seit Jahren auf hohem Niveau mitschwingt. Dieser Zustand ändert auch in erheblichem Maß die Qualität des Fernsehprogramms (zumindest ist Deine Anspruchshaltung in Bezug auf die Inhaltsqualität prekariatsnäher!).
    Du siehst: eine vernünftige Frage auf SB wird angemessen beantwortet.
    :-)

    Übrigens: was die Jungs in Bonn da machen, ist wirklich geile Grundlagenforschung!

  202. #202 Basilius
    12. Januar 2011

    @Oliver
    *auchgraphikauchsehenwill*
    Sag’ mal, nimmst Du die Artikelüberschrift sooo ernst?
    Mach ma’ Butta bei de JPGs!

  203. #203 stoffel
    12. Januar 2011

    @MartinS

    Wenn Du noch einen Tropfen Photonen statt Eis ins Glas gibst…

    So, und damit wissen wir auch wie sich die Lichtesser ernähren: Die wandeln einfach das Licht in ein Bose-Einstein-Kondensat um, das sie dann essen … oder trinken … oder so ähnlich. 😉

  204. #205 MartinS
    16. Januar 2011

    @nobbi
    Sag mal: Was hältst Du davon die Originaldateien zu verlinken?
    Also such dir die entsprechenden Files auf der NASA-Seite raus, lies die Erklärungen dazu – und: oh Wunder! Plötzlich klären sich Sachverhalte.
    Solange Du solch obskure Seiten besuchst, solange wird Dir jeden Tag neue Angst eingejagt werden.
    Solange nicht weltweit alle Alarmsirenen heulen, alle Sendungen wegen dringender Nachrichten unterbrochen werden – kannst Du völlig ‘sorgenfrei’ leben!
    Und Nobbi: Ich erwarte von Dir, dass die nächste ‘Info’ vorher von Dir selbst geprüft wird. Über Deine Recherchen können wir ja dann reden. Aber DU prüfst vorher!

  205. #206 Florian Freistetter
    16. Januar 2011

    @nobbi: Sorry, ich hab aus Versehen einen deiner Links gelöscht. Aber was du dort siehst ist genau das, wovon dieser Artikel hier handelt: diverse digitale Bildfehler.

  206. #207 Prophet
    29. Januar 2011

    http://www.polsprung-info.de/forum/viewforum.php?f=16

    Ohjeh… es gibt viel Dummheit auf dieser Welt…

  207. #208 Bullet
    29. Januar 2011

    Hehe .. die forenregeln sind ähnlich wie die bei Adminandreas: wer nicht des Admins Meinung ist, darf nicht mitreden. :)

  208. #209 TheBug
    29. Januar 2011

    Hm, nach den Forenregeln hätte der Admin bei Polsprung kein Recht etwas zu posten, schließlich ist er doch einer der Spinner und Verwirrten.

    SInnlos sich mit sowas auseinander zu setzen, man kann nur hoffen, dass er bald glaubt vom UFO abgeholt zu werden.

  209. #210 Prophet
    29. Januar 2011

    http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=23&t=286&p=3215#p3215
    Sternentor und anderer Blödsinn

    Noch mehr Irrsinn hier
    http://planetx.forenking.de/viewtopic.php?f=3&t=9

    Und das Beste kommt zuletzt
    http://www.zetatalk.com/german/zetahome.htm

    Und das isse dann wohl, kann leider kein Impressum finden
    http://www.zetatalk.com/video.htm

    Große Klasse ist auch diese Seite, danach sollte ja der Untergang 2003 stattfinden.. ich lieg gerade vor lachen auf dem Boden

    http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/5589/irre_geht_die_welt_zugrunde.html

    Stellt euch mal vor, die sperren die mal ein….dann fühlen die sich auch noch bestätigt…. IRRE

  210. #211 Prophet
    29. Januar 2011

    http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/5589/irre_geht_die_welt_zugrunde.html
    jaja die ZETA TALK…. es gint noch diverse Seiten
    wie diese

    http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=23&t=286&p=3215#p3215

    Alles gelogen, bei Spiegel mal weiter lesen

    mit ein bisschen Verstand und suche im Netz, kommt man eigentlich hinter dieses ganze Lügengeflecht

  211. #212 Prophet
    30. Januar 2011

    Interessantes Nebenwissen:
    Vor ca 10 000 Jahren gab es plötzlich viele Wildgräser, der Anfang des Mehls.
    Warum gwar das?–>Klimaerwärmung

    Die Mayakultur stirbt plötzlich aus, das war vor ca 5200 Jahren, Warum? Grund: das Klima wurde wieder kälter! Einige meinen es wäre sehr plötzlich passiert….. dafür gibt es aber keinen Hinweise, die Urasachen waren eigentlich auch erst in ca 5000 m Höhe zu erkennen (Quelccaya Eis-Kappe)

    Der taut übrigens wieder weg, also nach 5000 Jahren, scheint als gäbe es einen Zyklus von Klimaerwärmumg und Abkühlung aller ca 5000 Jahre. Nun wird es eben wieder wärmer….

    Nichts außergewöhnliches also

    zu den Polsprungspinnern folgendes…
    Es gab vor ca 4 000 000 , also 4 Millionen Jahren mal einen PolVERSCHIEBUNG, die ist wohl auch nachweisbar (Quelle Vox Spiegel TV Reportage), allerdings kein SPRUNG, die Verschiebung dauerte ca 1 Million Jahre…… also damit kann ich leben….

    Im übrigen müsste man Nancy Lieder wohl mal aus dem Verkehr ziehen, sie scheint wohl die Hauptquelle allen Übels zu sein…… aber nun gibts ja schon tausende Trittbrettfahrer… was eine Hausfrau so anrichten kann……
    Warum kommen die Außerirdischen gerade zu ihr…. Ich habe Ufo und Däniken Bücher hier…… ;o) naja leider landen die ET’s prinzipiell bei den Amis….

  212. #213 Florian Freistetter
    30. Januar 2011

    @Prophet: “Die Mayakultur stirbt plötzlich aus, das war vor ca 5200 Jahren,”

    Du solltest vielleicht mal deine Fakten checken… Die Maya gabs 5000 v. noch gar nicht und zu Ende war die Kultur irgendwann ~1500 n

  213. #214 Prophet
    30. Januar 2011

    @ Florian
    Siehste… einer hat auf gepasst.. solche Infos gab es gestern in der Vox Sendung!
    Schlimm schlimm

  214. #215 Gluecypher
    30. Januar 2011

    Es gab vor ca 4 000 000 , also 4 Millionen Jahren mal einen PolVERSCHIEBUNG, die ist wohl auch nachweisbar (Quelle Vox Spiegel TV Reportage), allerdings kein SPRUNG, die Verschiebung dauerte ca 1 Million Jahre…… also damit kann ich leben…

    Und das war nur einer von eingen Dutzend währen der letzten 150 Ma. Siehe hier.

  215. #216 Kinnal
    4. Februar 2011

    Was wir alle noch nicht wussten – Nibiru hat uns 2003 schon mal besucht ;-D
    http://www.ufo-blogger.com/2009/07/physicist-nassim-harameinnibiru-has.html

  216. #217 Celina
    5. Februar 2011


    voll keine panikmache !

    Dr.Klaus Jäger ist cool !

  217. #218 Enrico Weigelt, metux IT service
    19. März 2011

    Hah, der Artikel beweist eines: die alten Sumerer hatten auch schon CCD-Kameras und lediglich vergessen die Bildfehler herauszurechnen 😉

  218. #219 Rene
    13. August 2011

    Danke für den sehr fundierten Blog! Ich kann nicht glauben wie verbissen die Esoteriker ihr Nichtwissen verteidigen. Dagegen ist dieser Blog eine sehr schöne Abwechslung. Fundiertes Wissen leicht verständlich und nachvollziehbar geschrieben.

  219. #220 Chris Bürger
    6. Januar 2012

    okay danke erst ma für die antwort,
    also es sind zu 1000% keine artefakte lensflares oder coronas bzw spieglungen hier noch mehr videos von dem ding; aber ma ehrlich warum sollten so viele “video” aufnahmen gefakt sein, bei der quali würde man jeden adobe effekt direkt sehen außer dem was hätten leute davon sowas zu faken bitte leute bleibt ma ernst, nen blinder sieht das das 1000% nen fremder himmelskörper is der eigentlich da ganz un garnit hingehört

    noch eins selbe objeckt aber in der sonne, bzw davor

    noch eins

    noch eins

    noch ein weiteres

    ein weiteres mit mehren videos wo das zeigen un dazu einen passenden satz aus star wars zitieren(was schon starnge is das bei SW nen alderan planet erwähnt wird un es gab einen aldebaran der was mit nibiru am hut hat)

    was seltsam ist das die asiaten darüber berichten wir hingegen nicht, schade das ichs nicht verstehe

    un zu letzte auch sehr interessant leider versteh ich auch das video nicht :-(
    vorallem die russen haben auch sehr viel mit dem welt all am hut

  220. #221 Florian Freistetter
    6. Januar 2012

    @chris: “also es sind zu 1000% keine artefakte lensflares oder coronas bzw spieglungen”

    Warum kommst du hier und stellst Fragen, wenn du keine Antworten hören, sondern nur deine eh schon festgelegte Meinung bestätigt haben willst? Wenn du möchstest, dass dir jemand erzählt, dass man hier den gefährlichen Planet X sehen kann und wir alle bald sterben müssen, dann geh in ein Esoterik- oder Pseudowissenschaftsforum. Die Leute dort interessieren sich nicht für Fakten und erzählen dir genau das, was du hören möchtest. Hier wird dir erklärt, was auf diesen Videos wirklich zu sehen ist. Mag ja sein, dass dir Bildfehler als Erklärung zu langweilig ist oder du keine Ahnung von Optik und Fotografie hast, dich auch nicht informieren willst und die Erklärung deswegen nichts verstehst. Deswegen ist sie aber lange noch falsch.

    Sorry, aber du bist hier an der falschen Stelle. Schau mal bei allmystery.de rein, die werden begeistert von deinen “mysteriösen” Videos sein.

  221. #222 Barton Fink
    6. Januar 2012

    @Chris:
    Bitte behalte diese strunzdummen verwackelten und von Bildfehlern nur so durchzogenen Videos, sowie deine “1000%” und gehe dorthin, wo man in 1000% Einheiten schwadroniert!
    Oder du befasst dich hier in diesem Blog mal mit den Grundsätzen und liest Florian Freistetters 2012 FAQ durch!

  222. #223 Alderamin
    6. Januar 2012

    @Chris Bürger

    Video 1 ist ein ordinärer Sonnenfleck.
    Video 2 ist ein Spielfilm! Da geht bekanntlich alles.
    Video 3 ist eine sogenannte Nebensonne, die durch Lichtbrechung an Eiskristallen in sehr hoher, dünner Bewölkung entsteht.
    Video 4 ist eine Spiegelung der Sonne an einem Fenster mit Doppelverglasung, sehe ich auch öfters bei uns zu Hause.
    Video 5 ist so ein dämlicher Bericht, wie sie auch bei uns auf RTL II/N-TV laufen. Kann leider kein Russisch und traue der nachträglich eingefügten Übersetzung nicht über den Weg, da kann alles und nichts stehen.

    So, lustigerweise zeigen die Videos alle was Verschiedenes. Dann muss Nibiru wohl ein Transformer sein 😉

  223. #224 Mister - X
    18. Juli 2012
  224. #225 noch'n Flo
    18. Juli 2012

    Nein.

  225. #226 Stefan Gemsleben
    23. August 2012

    Hallo Florian,
    immer interessan die Artikel von Dir und eigentlich das beste was ich finden konnte und auch verstehen, aber erkläre mir Bitte
    die Südliche Ausrichtung des Magnetfeldes der Sonne und Erde – Die Tektonischen Veränderungen mancher Planeten,sowie deren Stellaren Stürme usw von den man lesen kann.Dann hat sich die NASA in den 80ger Jahren dazu geäußert das es Ihn gibt, das wurde dann wieder dementiert und was ist mit den Astrologen Gerry Neugebauer(Projekt IRAS)Dr. Robert S. Harrington der seine Studie über Nibiru veröffentlichen wollte und verstarb bevor er seinen Bericht vortragen konnte, das waren doch keine Penner – Typen die mit der Pulle Klosterfrau Melissengeist und nen 5 Liter Kanister warmes Wasser zum mischen durch die Gegend gelaufen sind, das sind/waren Wissenschaftler und dann erkläre mir Bitte, warum so viele verschiedene Zivilisationen, die sich nicht gekannt haben können(2 Kontinente) das in alten erzählungen davon die Rede ist,das kann man nicht abstreiten,Ich selber glaube das was ich sehe, ich habe dazu eine eigen Meinung, dazu später mehr!Für den Planet X werden viele Namen Überliefert. Die Sumerer nannten ihn den 12. Planeten oder Nibiru (was übersetzt bedeutet: Der vorüberziehende, passierende Planet). Die Babylonier und Mesopotamier nannten ihn Marduk, den König des Himmels oder auch den Großen Himmlischen Körper. Die antiken Hebräer bezogen sich auf ihn durch das Symbol des geflügelten Globus. Die Griechen nannten ihn Nemesis, die Propheten nannten ihn den Blauen Stern, den Roten Stern, den Feurigen Botschafter oder den Komet der Verdammnis (neben einigen anderen Namen). Bei den Sumerern war er auch als Shar bekannt. Die antiken Hindu Astronomen nannten diese Umlaufbahn Treta Yuga und die Zerstörung, die er verursachte das Kali Yuga. In den wir gerade übrigens sind!!!

    Ich schließe mich da ganz den Maya an,Ich denke nicht daran das hier irgendwer landet oder eine 2 te Sonne da ist aber einen sehr faden Nachgeschmack hat ES! trotzdem.Ich beschäftige mich zur Zeit mit den Mythen der Sumerer(Anunnaki) usw.Die saugen sich doch sowas nicht aus den Fingern und mit Folklore hat das auch NIX zu tun,dafür passiert zuviel zur Zeit mit Sichtungen Die kann man auch nicht wegschieben oder meinst Du der Kanadische und Belgische Verteidigungsminister Lügen,Was steckt dahinter(Ich habe soviele Fragen und keine Antworten,muß aber immer mehr wissen immer mehr und dann kommst du ins Grübeln(Muß ich Dir nicht erzählen, machst ja auch ne ganze Menge/ich nicht sooo viel!!Das hier ein Wandel auf den Planeten Stattfindet,kann auch keiner abstreiten(Gier,Korruptheit,Kriege,Hunger usw)nur ein paar wenigen geht es gut aber auch nicht mehr lange, und das ist der Punkt!
    Wie jede große Zivilisation, schaffen wir das auch uns zu Grunde zu richten und das ist das was bestimmt 60% der gesammten Menscheit durch den Kopf geht und keine Hilfe zu erwarten ist.Wir erledigen das von ganz alleine und die Maya sagen dazu!!
    In der sechsten Prophezeiung ist die Rede von einem Kometen, der die Existenz des menschlichen Lebens auf der Erde bedrohen könnte. Die Maya beschreiben das Kommen allerdings als einen Boten des Wandels, der kommen wird. Dieser Wandel besteht in der Vereinigung des menschlichen Bewusstseins.

    In der heutigen Angebl. Modernen Gesellschaft ist kein Platz mehr für altes denken,leben mit der Natur usw.(Reicht ja schon nen Garten,Kids wissen nicht mal was ne Gurke ist!)
    Höre jetzt auf!Denkst sonnst bin nen Körnerfresser(war k.Beleidigung!)Nein,nur wissbegierig ohne Ende auf der suche nach den Sinn,woher – wohin !!
    Die menschen müssen wieder lernen miteinander umzugehen, das alte wissen geht immer mehr verloren und man jagd Idealen hinterher die es nicht wert sind in der eigenen Entwicklung, meine damit Konsum uvm.Ich bin jetzt 41 Jahre und ich finde das die Welt ganz schlimm geworden ist und da hilft es nicht sich mit noch mehr zuzudröhnen und was ich noch nicht verstehe ist das die Nasa/Esa und wie Sie alle heißen so einen auf Geheimnisvoll machen und die ganze Story noch nähren mit Stillschweigen entweder lügen Sie oder Sie lügen,warum?! Das dies eine Panik auslösen kann,mann sieht wie manche drauf sind,auf YT explodieren die Server und alle sind ruhig oder sagen Sie deswegen nichts,weil es eine Panik gibt.Ich meine vielleicht eine Sendung zur Aufklärung.
    Kann mir Vorstellen das am 21.12 die Menschen mit Alupapierhütten auf der Straße rumlaufen,naja Schluß jetzt!!!!

    mit freundlichen Gruß aus Minden/OWL

    Anony Mouse

  226. #227 Florian Freistetter
    23. August 2012

    @Stefan: Die Antworten auf deine Fragen findest du hier: http://2012faq.de Aber ich fürchte, das wird dir nichts nutzen, du hast dir deine Meinung offenbar schon gebildet…

  227. #228 Basilius
    23. August 2012

    @Stefan Gemsleben

    In der heutigen Angebl. Modernen Gesellschaft ist kein Platz mehr für altes denken,leben mit der Natur usw.

    Können Sie mir vielleicht endlich mal erklären, was ich mir unter diesem ominösen “Leben mit der Natur”, oder auch oft gelesen: “Leben im Einklang mit der Natur”, denn nun eigentlich genau vorstellen darf?
    Ich höre das immer wieder, aber keiner, der davon redet, kann das so erklären, daß ich verstehe was damit konkret gemeint ist.

  228. #229 noch'n Flo
    23. August 2012

    @ Basilius:

    Können Sie mir vielleicht endlich mal erklären, was ich mir unter diesem ominösen “Leben mit der Natur”, oder auch oft gelesen: “Leben im Einklang mit der Natur”, denn nun eigentlich genau vorstellen darf?
    Ich höre das immer wieder, aber keiner, der davon redet, kann das so erklären, daß ich verstehe was damit konkret gemeint ist.

    Ist doch klar: ein Leben ohne jeglichen Komfort, ohne soziale Sicherheit, mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung unter 50 Jahren und einer Säuglingssterblichkeit von mehr als 50%. Sicherlich sehr erstrebenswert! :p

  229. #230 brittabee
    Essen
    30. Januar 2013

    Ich habe mir diverse Berichte über Nibiru/Planet X, Planet PB auf zahlreichen Videos angesehen. Dabei fiel mir auf, dass diese ursprünglich aus dem amerikanischen Raum von TV-Kanälen kamen und hier in Deutschland von “seriösen” Sendungen wie Galileo und Co auf- und weiterverbreitet wurden. Auch Print-Medien wie Focus Online, Bild-Online, Spiegel-Online schwadronierten über Nibiru oder über die unheilvolle Plantenkonstellation 2012. in unserem Sonnensystem, was nachweislich reine Desinformation war. Die Verschwörer sind also eindeutig ausgemacht. Warum werden diese nicht beim Namen genannt? Die Medien verbreiten immer Panik und das mit gutem Grund. Jeder, der sich mit den Medien beschäftigt, weiß, dass alle Medienkonzerne in den Händen der Hochfinanz liegen. Angstmachende Lügenpropaganda lenkt das Schnarchvolk von den wahren Zielen der Hochfinanz ab und verunglimpft gleich alle Menschen mit, die eine eigene Denke haben und vieles in diesem Land kritisch hinterfragen und aufdecken.

  230. #231 celsus
    31. Januar 2013

    Das ist ja alles ganz schrecklich.
    Und ich dachte schon, die Nibiru-Geschichte wäre von ein paar Eso-Spinnern erfunden worden.
    Bloß gut, dass es diese auserwählten Youtube-Konsumenten gibt, die den ganzen Wahnsinn durchschauen und das “Schnarchvolk” aufklären.

    Die Verschwörungstheorien werden also nicht von Verschwörungstheoretikern erdacht, sondern von den wahren Verschwörern, um von ihrer viel größeren Verschwörung abzulenken. Hab ich doch immer geahnt …