Die Welt wird im Jahr 2012 nicht untergehen. Es wird kein Planet X kommen und uns alle zerstören; kein Sonnensturm wird uns ausrotten, auch Polsprünge, Synchronisationsstrahlen, der Komet Elenin und der Supervulkan werden uns in Ruhe lassen. Der Maya-Kalender endet nicht am 21.12.2012 und es gibt auch keine Maya-Prophezeiungen über das Jahr 2012. Die ganze Weltuntergangshysterie ist kompletter Unsinn. Aber – so lautet eine Frage die man mir sehr häufig stellt – wenn das alles nicht stimmt, warum gibt es dann so viele Leute, die diese Behauptungen verbreiten? Wenn die Welt 2012 nicht untergeht, wenn 2012 nichts Besonders passiert: Wieso hört man dann überall im Internet, in Zeitungen und im Fernsehen davon? Warum reden alle vom Weltuntergang, wenn da nicht doch irgendwo was Wahres dran wäre? Die Antwort ist ganz einfach: Geld! Mit der Angst vor dem Weltuntergang kann man wunderbar Geld verdienen.

Einer der ersten, der die Geschichte vom “Ende des Maya-Kalenders” am 21. Dezember 2012 verbreitet hat, war José Argüelles. Er war kein Wissenschaftler und kein Maya-Forscher sondern Maler und Autor zahlreicher esoterischer Bücher. In einem davon, “The Mayan Factor”, aus dem Jahr 1987, dachte er sich die Geschichte von der “galaktischen Synchronisation” und 21. Dezember 2012 aus. Argüelles war nicht nur auf der Suche nach Käufern für seine Bücher sondern auch nach Aufmerksamkeit für seine etwas wirren Ideen. Er war zum Beispiel der Meinung, die Welt müsse unbedingt einen neuen Kalender einführen:

“Wenn die menschliche Rasse den aktuellen gregorianischen Kalender mit seinen 12 Monaten nicht abschafft und bis 26. Juli 1995 durch den neuen 28-Tages Kalender und seinen 13 Monaten ersetzt, wird sie sich bald selbst zerstören. (…) Um ihr Programm umzusetzen, haben die ‘Autonomous People’s Planetary Moral Emergency Committees of the Thirteen Moon Calendar Change Movement’ den Führern dieser Welt einen ‘Biosphären-Eid’ übermittelt um den Kalenderwechsel zu vollziehen. Führer, die diesen Eid erhalten haben, haben bis 24 Juli 1995 Zeit, um öffentlich ihre Unterstützung für den neuen Kalender kund zu tun. Falls sie sich weigern, werden sie nach diesem Tag öffentlich als ‘Feinde der Biosphäre’ bezeichnet werden.”

Und auch heute noch geht es bei der ganzen 2012-Hysterie hauptsächlich darum, Geld zu verdienen und/oder Aufmerksamkeit zu erregen. Lange Zeit hat sich die Beschäftigung mit dem 21. Dezember 2012 auf bestimmte Bereiche der esoterischen Szene beschränkt. So wie all die anderen Weltuntergangstermine die im Laufe der Jahrhunderte schon propagiert wurden, wäre auch dieses Datum relativ unbemerkt am Großteil der Menschen vorüber gegangen. Wenn da nicht Hollywood gewesen wäre. Im November 2009 kam der Film “2012” in die Kinos. In der Filmindustrie hat man natürlich Ahnung, wie man ordentlich Werbung macht und weiß, dass sich Drama, Hysterie und Panik immer lohnen, wenn man die Aufmerksamkeit der Menschen erregen will. Also bemühte man sich, die Angst vor dem Weltuntergang möglichst hoch zu halten und sie mit viralen Werbekampagnen noch zu steigern. Mit Erfolg! In den Wochen vor dem Filmstart häuften sich in den Medien die Berichte über den angeblichen Weltuntergang; es wurden haufenweise Pseudodokumentation (darunter z.B. auch die grauenhafte Sendung “Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt” die im September 2009 das erste Mal ausgestrahlt wurde oder die skandalöse Episode von “Welt der Wunder”, die mir heute immer noch regelmäßig verängstigte Emails beschert) gesendet und kaum eine Zeitung berichtete nicht über das angeblich bevorstehende Ende der Welt. Mit Angst macht man Quote! Wenn es um den Weltuntergang geht, dann schauen die Leute hin bzw. schalten ein. Als dann im November 2009 der Katastrophenfilm ins Kino kam, erreichte die 2012-Hysterie einen ersten Höhepunkt – was man auch an den Zugriffszahlen auf meinen ersten Artikel zu 2012 sehen kann, der im Januar 2009 erschienen war:

i-adeefc88a215a8fcb221e39bd8d3754d-2012film-thumb-500x86.png

Diese Hysterie ist seitdem nicht mehr verschwunden und wird von immer mehr Leuten am Leben erhalten. Denn nachdem das Thema dank Hollywood erstmal überall in der Gesellschaft bekannt geworden war, merkten viele Menschen schnell, dass sie noch auf den Zug aufspringen und mit der Angst der Menschen Geld verdienen konnten.

Man muss sich nur mal ansehen, wer in den einschlägigen “Dokumentationen” als “Experte” für Maya-Kalender und Weltuntergang interviewt wird. Da wären zum Beispiel der Journalist und Buchautor Daniel Pinchbeck, der Schriftsteller John Major Jenkins, der Fernsehproduzent und Buchautor Marshall Masters, der Schriftsteller Patrick Geryl,… Es zeichnet sich ein gewisses Muster ab. All die Leute, die so bereitwillig und begeistert vom nahenden Weltuntergang und den Geheimnissen des Maya-Kalenders erzählen und nichts dagegen haben, als “Forscher”, “Experten”, etc bezeichnet zu werden, haben alle Bücher über 2012 geschrieben (meistens sogar mehrere). Natürlich haben sie deswegen auch ein Interesse daran, dass das Thema weiter in den Medien präsent ist. Je mehr Menschen Angst vor 2012 haben, desto mehr Bücher verkaufen sie auch. Das haben sich auch hunderte andere Autoren gedacht; die Liste der Bücher zum Thema “2012” umfasst hunderte Titel und sie handeln fast ausschließlich davon, was für große Veränderungen und Katastrophen bevorstehen. Kritische und vernünftige Literatur zum angeblichen Weltuntergang ist quasi nicht existent (es gibt Ausnahmen). Wen wundert es, denn ein Buch das erklärt, warum 2012 nichts besonderes passiert verkauft sich lange nicht so gut wie eines, dass so richtig schön hysterisch und alarmistisch ist. In den Buchhandlungen gibt es daher mittlerweile auch schon oft eigene Abteilungen für 2012-Literatur:

i-0ba076d21fce8d6be8f01e439f19f722-2012-Buecher-thumb-500x375.jpg

Besonders schön sieht man die Motivation der Buchautoren an einem Zitat aus dem Werk “Götterdämmerung – Die Rückkehr der Außerirdischen. 2012 und darüber hinaus”. Autor ist Erich von Däniken und ein Profi wie er lässt sich so eine Gelegenheit natürlich nicht entgehen. In dem Buch erklärt er, warum 2012 seiner Meinung nach die “Götter” (die ja angeblich alle Aliens sind) wieder zurück kommen werden. Dass wird natürlich Panik verursachen und darauf müssen wir uns vorbereiten. Am besten, in dem wir seine Bücher kaufen:

“Die Frage aller Fragen aber lautet: Was geschieht am 23. Dezember 2012? Steigen tatsächlich ‘Bolon Yokte’ und andere der Maya-Götter zur Erde hernieder? Erleben wir in wenigen Jahren einen Götterschock? Wie soll man sich darauf vorbereiten? Vorbereiten? Ich empfehle dieses Buch! Was sonst?” (Seite 156)

Wenn man den Leuten ausreichend Angst eingejagt hat, dann kann man ihnen alles verkaufen. Es gibt spezielle Angebote bei denen Bunker für das Jahr 2012 verkauft werden; man findet Anleitungen die genau erklären, wie man sich vorzubereiten hat und die wunderbar geeignet sind, einem das komplette Leben zu runieren:

“Alle Personen der Gruppe setzten nun alles was sie haben in Geld um. Häuser müssen verkauft werden. Lebensversicherungen und Bausparverträge gekündigt. “

Groß im Geschäft mit der Angst vor der Veränderung ist auch der im deutschen Sprachraum bekannteste 2012-Prophet: Dieter Broers. Seit er 2008 der Zeitschrift “Hörzu” ein Interview gegeben hat, galt er in der Medienwelt als wissenschaftlicher Experte für alles was mit 2012 zu tun hat. Er wird als “Biophysiker” bezeichnet oder als “Astrophysiker und NASA-Berater”. Gerne nennt man ihn auch “Dr. Broers”, ganz so, als ob er ein echter Wissenschaftler wäre. Dabei hat Broers zwar früher einmal tatsächlich Physik studiert, aber nie einen Doktortitel gemacht und schon seit Jahrzehnten nicht mehr als Wissenschaftler gearbeitet. Die einzige echte wissenschaftliche Arbeit die er (als Ko-Autor) je veröffentlicht hat stammt aus dem Jahr 1990. Mittlerweile nennt er sich “Direktor für Biophysik am International Council for Scientific Development (ICSD)”. Klingt beeindruckend, aber das ICSD ist keine wissenschaftliche Einrichtung sondern ein Verein aus München der mit echter Wissenschaft nicht viel zu tun hat. Nachdem er sich als Erfinder pseudomedizinischer Geräte wie dem “Lebensfeldstabilisator” versucht hatte, ist Broers vor einigen Jahren ganz auf den 2012-Zug aufgesprungen. Sein Buch “(R)Evolution 2012” habe ich schon ausführlich besprochen. Broers kann sich nie ganz entscheiden, ob er jetzt Weltuntergangsprophet oder Esoterikguru sein will. Einerseits erzählt er von den schlimmen Katastrophen die uns 2012 drohen werden, andererseits spricht er von einem “Bewusstseinsprung” der uns bevorsteht. Weder für das eine noch für das andere kann Broers vernünftige Belege bringen, schafft es aber seine “Theorien” in vordergründig wissenschaftlich klingender Sprache zu formulieren und so bei uninformierten Lesern den Anschein von echter Wissenschaft zu erwecken. Andere Bücher von Broers, z.B. “Checkliste 2012”, erklären, wie man sich auf 2012 vorbereiten soll. Darin versäumt er es nicht, allen zu erzählen, wie schlimm es kommen wird:

“Ich will sie nicht schockieren. Doch es bleibt mir nichts anderes übrig, als zunächst einmal schwarz zu malen. Man kann es nicht beschönigen: Was uns 2012 erwartet ist eine Dynamik der Ereignisse, die uns zu Recht beunruhigt.”

Auch via Facebook verkündet er seinen Anhängern, dass sie sich vorbereiten müssen:

i-1d3bc441a41193482a6daac7923e0fec-broersfacebook-thumb-500x323.png
Um etwaigen Copyright-Problemen aus dem Weg zu gehen, habe ich die Bilder geschwärzt

Wer ständig so auf die kommende “Transformation” eingeschworen wird, will natürlich mehr wissen und erfahren, wie man sich optimal auf die kommenden schweren Zeiten einstellen kann. Und diese Nachfrage muss befriedigt werden:

i-f45a3977cf29fa86b56288055df6d952-broers2.png

Neben Büchern sind Seminare und Vorträge eine guter Weg, um mit der Angst vor 2012 Geld zu verdienen. Auch Broers hält Vorträge und ist dabei immer erfolgreicher. 2009 kostete ein Ticket für einen Vortrag “nur” 120 Euro, 2010 zahlte man
schon 250 Euro und wesentlich billiger ist es seitdem nicht geworden. Broers ist der bekannteste 2012-Proponent im deutschen Sprachraum aber auf keinen Fall der einzige! Seminare und Vorträge zum Thema kann man überall besuchen. Sie tragen Namen wie “Die Chance 2012 – Rückverbindung mit der Ur-Matrix” (für nur 50 Euro quasi ein Schnäppchen) oder “Das 2012-Update – das Bewusstseins-Seminar für die neue Zeit” . Das kostet zwar 350 Euro, aber die Ankündigung macht deutlich, dass das Geld gut angelegt ist:

“Wie groß wird das Bewusstsein in den nächsten 12 Monaten werden? Wie viele Katastrophen kommen noch und wie gehen wir damit um? (…) Wird nur ein Teil von uns aufsteigen (in eine Parallelwelt, in eine andere Dimension?) und ein anderer Teil in der “Dunkelheit” bleiben?”

Ja, wer will schon in der Dunkelheit zurück bleiben? Da gibt man doch lieber ein paar hundert Euro aus um sich ordentlich vorzubereiten. Das meinen auch Arthur Herzel und Christiane Tietze, die für 245 Euro das Seminar “Quantensprung – Die Vision leben lernen” anbieten:

“Die Devise lautet: vorbereitet sein auf das, auf das man nicht vorbereitet sein kann!”

Ich könnte jetzt noch seitenweise Seminare und Vorträge zu 2012 aufzählen. Das Internet ist voll mit entsprechenden Ankündigungen die immer wieder gerne darauf hinweisen, dass uns 2012 große (und potentiell schlimme) Veränderungen bevorstehen und ein Besuch des Seminars uns helfen kann, die Zeit zu überstehen. Auch die einschlägigen Zeitschriften sind voll damit. Denn neben den unwissenschaftlichen Wissenschaftsmagazinen, den pseudowissenschaftlichen Zeitschriften und den klassischen Esoterik-Heften gibt es mittlerweile natürlich auch Hefte die sich mit nichts anderem als 2012 beschäftigen:

i-a6d139776f1573406862e37392e22427-2012-Zeitschriften-thumb-500x375.jpg

Wer nicht so gerne liest, geht natürlich nicht leer aus. Auch die Lesemuffel dürfen ihr Geld ausgeben um die Unruhe und Angst vor 2012 zu bekämpfen. Der Markt ist mindestens so groß wie bei den Büchern und man kann auf eine große Auswahl an Filmen, Ratgebern und “Dokumentationen” zurück greifen:

i-3c763a64504ec9c26be3db73f6aa0138-2012-DVD-thumb-500x375.jpg

Abgesehen davon versuchen diverse anderen Leute mit den verschiedensten Produkten an das Geld der Leute zu kommen. Kennt ihr Malkiel Rouven Dietrich?. Das ist der Astrologe, der mit juristischen Schritten droht, wenn man darauf hinweist, dass seine Prognosen nicht eingetroffen sind. Von Dietrich kann man um schlappe 99,95 einen “Zauberbeutel” kaufen. Denn der Astrologe bekam einen Auftrag:

“Malkiel sollte die Menschen auf die galaktische Synchronisation im Jahr 2012 vorbereiten, sie schützen und mit Liebe erfüllen.”

Also hat er sich aufgemacht und auf Nostradamus’ Spuren wandelnd Kräuter aus der Provence in ein Säckchen gefüllt. Wer sich noch unsicher ist, ob man damit wirklich optimal auf den kommenden Weltuntergang vorbereitet ist, kann sich noch ein “Maya-Schutzamulett” und einen “allwissenden Atlantisseelenkristall” (ich denk mir den Mist nicht aus, das gibts tatsächlich!) kaufen – ebenfalls günstig für nur jeweils 99,95 und alle angeblich ein wichtiger Schutz für das Jahr 2012.

Der (nicht stattfindende) Weltuntergang 2012 ist also vor allem eines: Eine gewaltige Maschinerie, um Geld zu verdienen. Tatkräftig unterstützt werden die Buchautoren, DVD-Produzenten, Seminar-Anbieter und Zeitungsherausgeber von einer Armee an leicht zu beeindruckenden Menschen, die all die schönen dramatischen und angsteinflößenden Behauptungen über den Weltuntergang überall im Internet verbreiten. Manche davon sind vielleicht etwas abgeklärter und machen das auch, um Geld zu verdienen. Internetseiten wie 21dezember2012.org (und all die anderen “Informationsseiten” die im Web herumgeistern) dienen vor allem als Klickgeneratoren um mit Werbung und Marketing auch noch die letzten Cents aus dem 2012-Geschäft abzuschöpfen. Die Mehrheit der Leute die bei YouTube, in Internetforen oder Blogs die “Theorien” der Weltuntergangspropheten verbreiten machen das aber vermutlich nicht um Geld zu verdienen. Hier spielt wohl der Wunsch nach Aufmerksamkeit eine Rolle. Leute, die die erwiesenermaßen falschen Behauptungen der Weltuntergangspropheten einfach unkritisch verbreiten, verdienen damit in den seltensten Fällen Geld. Aber sie können sich als Teil einer kleinen, elitären Minderheit fühlen. Der Weltuntergang ist ein spannendes Thema und wer würde nicht gern zu den wenigen Auserwählten gehören, die wissen, wie der Hase wirklich läuft und sich vom Mainstream nicht täuschen lassen. Wenn alle Welt auf die Vertuschung der Wissenschaftler rein fällt und nur man selbst und seine kleine Gruppe von Mitstreitern standhaft bleibt um der Welt die unangenehme “Wahrheit” des nahenden Weltuntergangs zu verkünden, dann ist das viel spannender als das langweilige Alltagsleben. Es gibt unzählige Gründe, warum sich Menschen von der morbiden Faszination eines angeblichen Weltuntergangs gefangen nehmen lassen und freiwillig zur Verbreitung von Angst und Panik beitragen. Sie alle haben aber eines gemeinsam: Sie sind den Leuten auf den Leim gegangen, die wirklich von der Weltuntergangshysterie profitieren. Sie machen kostenlose Werbung und helfen den 2012-Autoren, den 2012-Seminar-Anbietern, den 2012-DVD-Produzenten, etc dabei, mit der Angst der Leute Geld zu verdienen.

Der (nicht stattfindende) Weltuntergang im Jahr 2012 ist nicht deswegen ein Dauerthema in den Medien, weil an den Behauptungen irgendetwas Wahres dran ist. Er ist deswegen ständig präsent, weil der Weltuntergang Geld und Quote bringt. Diese Kuh wird solange gemolken werden, wie es möglich ist – bis man sich dann im Jahr 2013 dem nächsten Thema zuwenden wird, das profitabel erscheint. Erich von Däniken, Dieter Broers, Patrick Geryl, Marshall Masters und all die anderen Weltuntergangsprofiteure werden 2013 zur Tagesordnung übergehen, sich irgendwelche Ausreden ausdenken, warum doch nichts passiert ist (der Maya-Kalender wurde falsch berechnet und alles passiert erst später, zum Beispiel) und weitermachen wie bisher. Sie werden sich neue “Theorien” ausdenken, neue Bücher schreiben und neue leichtgläubige Menschen finden, die ihnen bei der Verbreitung helfen. Macht es ihnen nicht wieder so leicht wie diesmal! Lasst euch von den Panikmachern keine Angst einjagen! Es ist verdammt einfach, die Behauptungen dieser Leute als das zu entlarven, was sie sind: Völliger Unsinn! Seid nicht so dumm, und lasst euch von ihnen das Geld aus der Tasche ziehen!

Disclaimer: Um den sicher kommenden Anmerkungen zuvor zu kommen: Ja, auch ich verdiene Geld mit dem (nicht stattfindenden) Weltuntergang. Jeder kann meine Texte auf diesem Blog zwar kostenlos lesen. Aber ScienceBlogs finanziert sich über Werbung und je mehr Leute meine Seiten anklicken, desto mehr Geld bekomme ich. Aber macht euch keine falsche Vorstellungen; ich werde mit diesem Thema nicht reich. Ich habe mal ausgerechnet, wieviel Geld mir meine 2012-Texte im Blog im September eingebracht haben: Der Betrag lag im sehr niedrigen dreistelligen Bereich (brutto, Steuern muss ich ja auch noch zahlen). Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen…

i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (299)

  1. #1 Dietmar
    3. Oktober 2011

    So schön die Bilder waren, Deine Texte finde ich spannender. Und wichtig.

    Gestern Nacht sah ich zum ersten Mal einen Trailer für einen Kino-Film: “Apollo 18”, warum wir nicht zurückkehrten. Ich habe gar nichts gegen spannende Geschichten. Aber es würde mich nicht wundern, wenn hier wieder zahlreiche Leute kämen, die das für wahr halten.

  2. #2 Mausi
    3. Oktober 2011

    SUPER Artikel!!!
    Vielen DANK für Deine Mühen!
    Mach weiter so!

  3. #3 josto
    3. Oktober 2011

    Mit meinen übernatürlichen hyperastrologischen Dimensionsfähigkeiten sage ich diesem Post mindestens einen Troll vorraus…

  4. #4 noch´n Leser
    3. Oktober 2011

    Sehr geiler Text!
    Und fast perfekt erläutert.
    Jetzt muss es doch auch der letzte Vollhorst begriffen haben!
    Oder nicht?
    Warten wir mal die Kommentare ab…

  5. #5 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @Florian Freistetter:

    Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen…

    Mach’ doch: all Deine 2012-Blogs zusammenkopieren – alle Kommentare als Anhang – verkaufen – verdienen…;-)
    Oder willst Du damit warten, bis Du 2012 solcher Beiträge zusammenhast?

  6. #6 fatmike182
    3. Oktober 2011

    Super recherchiert, genialer Artikel!
    Immerhin gab es für die Untergangsprognosen ja schon einen Ig Nobel Preis (nicht aber für die 2012 — also ist vielleicht doch was dran!!111 😉 ).

  7. #7 gweindir
    3. Oktober 2011

    Für mich Sind Leute wie Broers und von Däniken und all die anderen
    Natürlich kann man aber auch all den Leuten, die den Kram glauben und sich das Geld aus der Tasche ziehen lassen Dummheit, Naivität und einen Horizont von nem mittelgroßen Dorfteich vorwerfen.

    Wie kann man solche Menschen also schützen?
    Man muss ihnen möglichst viele Quellen zur Verfügung stellen (wie diese hier), die sie über eine einfach Google suche finden können.

    Und dann hoffen, dass sie den richtigen Quellen glauben!

    Danke für den unermüdlichen Kampf gegen das scheinbar unbezwingbare schwarze (2012/Esoterik/Spinner) Monster

    Hab den Kommentar etwas entschärft. Wir wollen ja nicht auch noch den Anwälten das Geld verdienen leichter machen…

  8. #8 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @Florian Freistetter:
    Was ich nämlich denke, ist, daß die Leser solcher 2012-Bücher auf der Suche sind nach Gegenargumenten, um “doch noch gerettet zu werden”. Sowas steht aber nie in den übl(ich)en Büchern.
    Also hast Du große Chancen mit so einem Buch.

  9. #9 CMS
    3. Oktober 2011

    Also Florian, wo kann man dein Seminar besuchen? =)

  10. #10 deadMeiki
    3. Oktober 2011

    *smile* wenn du so weiter machst kommst du noch als Feind der Biosphäre an den Pranger.

  11. #11 Maxim
    3. Oktober 2011

    Eine sehr schöne Übersicht über die Geldgier der Scharlatane.
    Alles nur Parasiten, die auf den Kosten der anderen leben.

    ~500€ pro Seminar …auch nicht schlecht. Vielleicht sollte ich auch mein Studium abbrechen und in die Eso-Szene einsteigen. Nein, ich habe eine bessere Idee. Ich studiere zu ende, mache meinen Doktor und dann kann ich 1000€ pro Geschwurbelstunde verlangen. *muhahaha*

  12. #12 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    @Schwar_a: “Sowas steht aber nie in den übl(ich)en Büchern. Also hast Du große Chancen mit so einem Buch.”

    Es wird in den nächsten Monaten eine etwas aufgemotzte Version meiner gesammelten 2012-Texte geben. Entweder als schnödes pdf gegen freiwillige Spenden oder als ebook. Aber sicher nicht als echtes Buch. Für “Passiert nix”-Bücher interessieren sich Verlage i.A. eben leider nicht und außerdem müsste so ein Buch schon Anfang des letzten Jahres fertig geschrieben gewesen sein, damit die Verlage mit Produktion und Bewerbung rechtzeitig fertig geworden wären. Ein sonderlich attraktives Geschäft ist es auch nicht, denn 2013 interessiert sich kein Mensch mehr für so ein Buch…

  13. #13 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @Florian Freistetter:
    Gibt es eigentlich auch eine Statisktik darüber, wie sehr die Zugriffe auf 2012-kritische Seiten wie die Deinen zugenommen haben? Wäre sehr interessant, so eine Art Bewertung wie “Hat mir geholfen” oder so ähnlich zu erhalten…

  14. #14 gweindir
    3. Oktober 2011

    @Florian “Hab den Kommentar etwas entschärft. Wir wollen ja nicht auch noch den Anwälten das Geld verdienen leichter machen…”

    Ja du hast wohl recht. Danke für die “Entschärfung”
    Mein erster Impuls für solche Menschen sind oft leichte Beleidigungen.

  15. #15 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    @Schwar_A: “Gibt es eigentlich auch eine Statisktik darüber, wie sehr die Zugriffe auf 2012-kritische Seiten wie die Deinen zugenommen haben?”

    Naja, ich kann nur über meine Seiten was sagen. Da steigen die Zugriffstzahlen seit 2009 bzw. haben sich mittlerweile auf hohem Niveau stabilisiert…

  16. #16 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @Florian Freistetter:
    Kann man das so interpretieren, daß eine sehr hohe Nachfrage nach “2012-Aufklärung” (-Rettung) herrscht?
    Wenn ja, dann kann man auch Verlage davon überzeugen, auch damit (kurzfristig) Geld zu verdienen.
    Und “Eigenverlag” geht natürlich auch noch…

  17. #17 Maxim
    3. Oktober 2011

    Allgemein steigt das Interesse an 2012. Man kann mit verschiedenen Begriffen auf Google Trends rumspielen: https://www.google.com/trends?q=2012+maya

  18. #18 Jörg Lippmann
    3. Oktober 2011

    Es wäre sicher recht aufschlussreich, in den Wochen vor Dez 2012 mal zu recherchieren, welche von den Autoren und Propheten schon Termine für Januar 2013 gemacht haben… Die haben zu der Zeit auch sicher schon das nächste Buchmanuskript in Arbeit.

  19. #19 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @Maxim:
    tolles Tool! Danke.
    Hab mal “2012 Maya, keine Panik” bzw. “2012 Maya, no panic” versucht…
    Bin mir aber nicht sicher, ob Google hierbei nicht GENAU nach Muster “no panic” sucht – weil “Maya 2012 no panic” liefert gar keine Treffer:-(

  20. #20 HaDi
    3. Oktober 2011

    In der Auflistung der Katastrophenverdienstler fehlen imho noch die Firmen, die bei den bekannten Seiten Werbung für ihr Katastrophenschutz-Ausrüstung wie Dosenbrot, Notstromgeneratoren etc. schalten – und die unzähligen Gold- und Silber An-/Verkaufsseiten. Aber dann wäre der Artikel wohl zu lang gewesen. Der Bücher, DVD und Seminarmarkt ist an sich schon ein zu tiefer Sumpf und man erhält ausser ein paar Worte, einer kruden Idee und dem Gefühl zu den “Wissenden” zu gehören, keine materielle Gegenleistungen und nicht mal Wissen, sondern FEhlinformationen, die einen 2013 schon nichts nützt. Das Dosenbrot kann man wenigstens essen 😉

  21. #21 Maxim
    3. Oktober 2011

    @Jörg Lippmann
    Wofür denn ein Buchmanuskript?
    Strg+H
    Suchen nach: 2012
    Ersetzen durch: 20xx
    “Alle ersetzen” drücken

    Fertig ist das neue Buch 😉

  22. #22 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    …werden deswegen bereits ganze Ernten im Voraus gekauft?…;-(

  23. #23 Chris
    3. Oktober 2011

    Hey,
    @Jörg Lippmann schrieb:

    Es wäre sicher recht aufschlussreich, in den Wochen vor Dez 2012 mal zu recherchieren, welche von den Autoren und Propheten schon Termine für Januar 2013 gemacht haben… Die haben zu der Zeit auch sicher schon das nächste Buchmanuskript in Arbeit.

    Oben auf dem Bild aus der DVD-Abteilung links neben der schwarzen 2012 DVD:
    “2013 – Das Erwachen der neuen Menschheit”
    Treffender Schnappschuss, die Leutchen sorgen vor… 😉

    @Florian Freistetter

    Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen…

    Auf ans Werk!

    “2012 – Ein Insider packt aus!
    Die skandalösen Studien eines unterdrückten Wissenschaftlers zur nahenden Neuordnung der Menschheit”

    Anfang Rückseitentext: “Der Physiker und Astronom Dr. F. Freistetter legt gnadenlos und treffsicher alle Geheimnisse um die Maya, ihre Prophezeiungen und dunkle Regierungsgeheimnisse im ewigen Eis offen. In langen Gesprächen mit den Koniferen und Hochlei(s)tern der Szene u.a. Dokta D. Broers blablablamehrnamedropping erörtert er den wahren Ablauf des Bewusstseinssprungs!”

    Klingt das debil genug für die Verlage? Btw. du meinst das würde zu lange dauern, wie lange würde so eine Veröffentlichung beim Kopp Verlag dauern?

  24. #24 noch'n Flo
    3. Oktober 2011

    @ SCHWAR_A:

    “Maya 2012 no panic” liefert gar keine Treffer

    Das heisst “Don’t Panic!”, und von der 2012 musst Du noch 1970 abziehen…

  25. #25 Carl
    3. Oktober 2011

    Die glauben doch selbst nicht an den Unsinn. Oder wieso sind sie so heiß darauf, kurz bevor die Welt untergeht noch ordentlich Kohle zu machen? Hmm?

  26. #26 Ben
    3. Oktober 2011

    Ich frage mich ja immer ob solche idi^ äh Leute wirklich selbst den Stuss glauben, den sie von sich geben oder sich einfach nur Abends ins Fäustchen lachen über die dummen Menschen, die das alles glauben. (Bei Politikern – hallo US Wahlkampf momentan – würde mich das auch mal interessieren).

  27. #27 SCHWAR_A
    3. Oktober 2011

    @noch’n Flo:
    …42…Don’t panic…Widerstand ist zwecklos… sehr guuut!

    @Carl & Ben:
    Wenn ihr ‘ne Idee habt, mit wenig Aufwand und ohne große Verstöße gegen eure eigene Weltanschauung viel Geld zu verdienen, würdet ihr dann nicht auch zugreifen?

  28. #28 hirnrinde
    3. Oktober 2011

    Die 2012-Szene ist wohl schon in festen Händen.

    Um Geld zu verdienen wäre es vielleicht sinnvoller, als Präventivschlag schon im Januar das Buch “2012 – Warum nichts passierte” in die Läden zu bringen. Spätestens nach einem Jahr könnte das zum Bestseller werden. Und während von Däniken & Co sich dann erst auf dem Markt etablieren müssen, stehen die eigenen Bücher bereits im Laden.

  29. #29 gfh
    3. Oktober 2011

    @Florian
    habe mich gerade mal durch die von dir verlinkte Website gekämpft (das mit dem Nibiri-Bunkerbau, etc). Yoho, ich sag mal: genau das richtige für den Montag morgen, wenn man keinen Bock zum Arbeiten hat.

    z.B.
    Auf der Menüleiste (links) “Über Ausserirdische” anklicken. Herrlich, Perry Rhodan könnte nicht unterhaltsamer sein.
    Zitat:”Mir positiv bekannte Rassen sind die Plejardier, die Sirianer, die Andromeda Galaxie, die Bewohner der Venus, und vermutlich auch die Bewohner von Alpha Zentauri. (…) ACHTUNG: Die Plejardier vom Alcyon-System und die Sirianer vom Sirius B-Stern sind böse!”
    Auch nicht schlecht: aus dem Menü “Meteoriten'” (hier gehts um Apophis, zitiert in Original-Rechtschreibung):
    “(…)kämen immer noch die Gammerstrahlen der Sonne durch”

    Überhaupt nicht witzig finde ich dagegen die Kategorie “Ich will loslegen! Was muss ich tun?” Hier wird man aufgefordert, alles zu verkaufen, was man hat: “Alle Personen der Gruppe setzten nun alles was sie haben in Geld um. Häuser müssen verkauft werden. Lebensversicherungen und Bausparverträge gekündigt. ” oder “Geben sie ihren Lohn JEDEN Monat mit vollen Händen für Nahrungsmittel oder andere wichtige Sachen aus.”

    Und über diese Kategorie soll sich jeder seine eigene Meinung bilden “Meine Visionen & Erfahrungen mit Wesen aus anderen Welten”

    So, ich muss jetzt arbeiten…

  30. #30 Frank D
    3. Oktober 2011

    Übrigens HATTE der Erich von Däniken ausnahmsweise mal Recht – bis ihm das die plöden Wissenschaftler mal wieder kaputt gemacht haben. Es gibt eine Maya-Stele, die die Wiederkehr eines Lokalgotts für das Ende von Baktun 13 vorhergesagt hat. Die Stele ist leider in Fragmente zerlegt und an verschiedene Museen und Provatsammler verkauft worden, die Übersetzung basierte nur auf einer Umzeichnung die vor 100 Jahren angefertigt wurde.
    Letztes Jahr suchte ein Team von Nikolai Grube (anerkannter Maya-Experte) die Besitzer der Fragmente auf und scannte diese mit Laserscannern ein. Als dann alle Scans zusammen waren, untersuchte man sie genauer – und stellte fest, dass in der Umzeichnung etliche Schreibfehler waren, die unter anderem an stark verwitterten lagen.
    Die neue Übersetzung ist wesentlich trivialer. Es wird nur noch gesagt, dass an dem Datum ein neuer König den Thron besteigen soll, der von jenem Gott “geleitet” werden soll, also der diesen Lokalgott als seinen Hauptgott anerkennt.

    Herr Däniken kennt diese Untersuchung, aber wie üblich ignoriert er sie, das DAS nun wirklich nicht in das Marketing-Konzept seines neuen Buches (Was ist falsch im Maya-Land?) passt…

    The same procedure as every year…

  31. #31 Barton Fink
    3. Oktober 2011

    148 Personen gefällt das…
    unter dem Broers Facebook Panikmacherposting.

    Schauderhaft!

  32. #32 malefue
    3. Oktober 2011

    @Barton Fink: einzig logische handlung: florians artikel mindestens 200 mal gefällt-miren.

  33. #33 nihil jie
    3. Oktober 2011

    2013 werde ich sie alle verklagen wenn sich bis dahin kein Weltuntergang eingestellt hat. Ich hoffe schon seit meiner Geburt dass 2012 die Welt untergeht. wehe der Broers und die anderen halten ihr Untergangsversprechen nicht… die machten mir all die zeit solche Hoffnungen. und die werden zahlen bis sie der verkauf ihrer Bücher nicht mehr hilft. ich werde sie durch alle Gerichte zerren und durch alle ihrer Instanzen.

    *tztz

    nein keine Sorge… war nur ein Scherz. Aber wenn ich mir das genauer überlege sollte ich so was 2013 vielleicht doch mal machen denn 2013 dürften ihre Geldsäckel mit dem abgezockten Geld prall gefüllt sein :) da ist garantiert ne menge zu holen 😉

  34. #34 Reni
    3. Oktober 2011

    Meine Güte, wie können solche Leute so gewissenlos sein.

    “Alle Personen der Gruppe setzten nun alles was sie haben in Geld um. Häuser müssen verkauft werden. Lebensversicherungen und Bausparverträge gekündigt. ”
    “Geben sie ihren Lohn JEDEN Monat mit vollen Händen für Nahrungsmittel oder andere wichtige Sachen aus.”

    Das ist ja wohl echt die Krönung. Klar, die Leute werden sagen: tja, Pech wenn die Leute ohne nachzudenken alles glauben, was man ihnen vorsetzt. Aber das schlimme ist, das diese Leute nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Kinder mit hineinziehen. Mir wird schon ganz schlecht, wenn ich dran denke wieviele Massenselbstmorde es nächstes Jahr geben wird und wieviele davon Kinder sind. Das absolut verantwortungslos! Leider kann man aber wohl rechtlich nichts machen. Man ist ja selber schuld

  35. #35 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    Und Broers legt auf Facebook nochmal nach:

    Sie alle können gewiss sein, das ich und ein Team auf Hochtouren daran arbeiten, ein vertrauliches Forum zu schaffen, auf dem ich mich in aller unmissverständlichen Klarheit und Deutlichkeit äussern werde. Vor allem geht es um die Entwicklung regionaler Netzwerke; die Arche wurde auch nicht erst gebaut als es begann zu regnen.

    Ich bin ja fast froh, dass ich zu diesem vertraulichen Forum keinen Zugang erhalten werde. So muss ich mir dann nicht anhören, was Broers in “unmissverständlicher Klarheit und Deutlichkeit” äußern wird. Aber ein bisschen Angst macht mir sowas schon. Im Gegensatz zu dem Spinner von der Bunkerbauseite hat Broers genug Fans und “Reputation” um Menschen wirklich ihr Leben runieren zu lassen…

  36. #36 Barton Fink
    3. Oktober 2011

    So…
    und jetzt habe ich auch noch die Kommentare auf Broers Facebookseite zu obigen Eintrag gelesen…dabei dachte ich immer, die Sozialpornos auf den privaten Sendern rauben mir die Hirnzellen!

  37. #37 HaDi
    3. Oktober 2011

    Verbindungen zwischen Broers und Jo Conrad verdichten sich

    Gestern gab Broers auf den Internet-Sender “Bestusst….” – ähhh – Bewusst.TV des Braunesoterikers Jo Conrad die Patente für seinen “Lebensenergie-Stabilisator” frei…

    Link zum Video auf Conrads Plattform.

    Hab das Video noch nicht gesehen, bin dazu jetzt nicht in der richtigen Stimmung…

  38. #38 HaDi
    3. Oktober 2011

    OOOPS!

    Von wegen “freigeben” – das ist nur ein Werbelink zu einem (längst stattgefundenen) Seminar einer angeblichen weiterentwicklung. Und “freigeben” meint wohl nur, dass Conrad von den Gewinn was abbekommt…

    naja, bei Conrads Bewusst.tv hat in Bezug auf Patente noch nie was geklappt…

  39. #39 Silversurfer
    3. Oktober 2011

    @Florian

    Das Stichwort Leben ruinieren ist da gut gewählt.

    Ich will ja nicht selber schwarz malen, aber wie schaut es mit Massenselbstmorden aus, entweder um “aufzusteigen” oder weil man ja eigentlich für das Leben danach sämtliche Rücklagen verprasselt hat und vor dem nichts steht?
    Wie viele Sekten haben schon ihre Finger da drinnen und um jetzt wirklich das Extrembeispiel zu nennen, kann da nicht eine schlussendlich nachhelfen wenn sie merken das nichts passiert?

    Hört sich jetzt blöd an, aber ja ich hab leichte Bauchschmerzen vor 2012… aber nicht wegen irgendwelche zusammengeschrubbelten Weltuntergang/Katastrophenmärchen, sonder vor der Idiotie mancher Mitmenschen.

  40. #40 Wilhelm Leonhard Schuster
    3. Oktober 2011

    Und mittels meiner Geräte ließe sich so wunderbar über 2012 nachlesen .Ganz bequem im Bette liegend ,könnte man sich(Frau sich) über Niburu, Elenin und wie die Burschen alle heißen, ohne jede Anstrengung informieren. Aber Nein.Alle meinen Sie,sie kriegen den “Weltuntergang” auch ohne meine wundenvermeidenten Hilfsgeräte über die Bühne.
    Nichts wollen die Leute mich verdienen lassen!
    Habt doch kurz vor dem Weltuntergang Erbarmen mit mir und bestellt Leute, bestellt
    bei mir ,bevor euer Geld doch vom Niburu verschlungen wird!
    Patent angemeldet. Information unter Name wie oben bei Google.

  41. #41 mr_mad_man
    3. Oktober 2011

    Ich habe vor einiger Zeit mal eine Talkrunde gesehen, da hat Erich von Däniken seinen ülichen Käse abgelassen. Harald Lesch war auch anwesend, aber anstatt ihm Paroli zu bieten, hat er es vorgezogen ein Gesicht wie sieben-Tage-Regenwetter zu ziehen. Vielleicht war es ihm einfach zu doof, trotzdem blieb bei einigen Zuschauern mit Sicherheit der Eindruck, dass an Dänikens Aussagen was dran ist, denn sonst wäre ihm ja widersprochen worden. Leider werden auch so Meinungen gemacht :-(

  42. #42 Sim
    3. Oktober 2011

    Hierm… mal so ne Zwischenfrage. Alle reden von 2012 aber sollte die Welt jetzt nich schon in 18 Tagen am 21. Oktober 2011 untergehen ^^?

    Ihr wisst schon Harold Campings Second Try für dieses Jahr. Interessieren sich die Leute noch dafür, oder ist das völlig aus dem Untergangsradar verschwunden ?

  43. #43 nihil jie
    3. Oktober 2011

    @Florian

    Du brauchst dich nicht dafür rechtfertigen, dass du mit deinen Artikeln hier Geld verdienst. Ich denke dass kaum jemand hier was dagegen haben wird wenn Menschen auf ehrliche Art und weise ihren Unterhalt verdienen oder zumindest einen Teil davon. Du hast studiert, hast Kompetenzen in deinem Fach dadurch erworben die du jetzt, berechtigter Weise, nutzt um Menschen auf zu klären und zu warnen. Zu dem schreibst du nicht nur über 2012. Da zu kommt noch, dass du als Wissenschaftler mit deinem Blog den versuch unternimmst mit der nicht wissenschaftlichen Welt zu kommunizieren und Verbindungen herzustellen… von daher sehe ich in dem verdienen von Geld mit deiner Tätigkeit hier absolut kein Problem…

  44. #44 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    @Sim: “Ihr wisst schon Harold Campings Second Try für dieses Jahr. Interessieren sich die Leute noch dafür, oder ist das völlig aus dem Untergangsradar verschwunden ? “

    Ich krieg immer wieder Emails von Leuten, die danach fragen. Das Camping im Mai daneben lag, interessiert die nicht. Der 21. Oktober läuft in der Szene unter “Im Mai sollte die Welt untergehen, aber die Wissenschaftler haben sich verrechnet; das richtige Datum ist der 21. Oktober”. Ob es in 3 Wochen wieder so rund geht wie im Mai wird wohl auch davon abhängen, ob die großen Medien nochmal aufspringen oder nicht…

  45. #45 HaDi
    3. Oktober 2011

    Ob es in 3 Wochen wieder so rund geht wie im Mai wird wohl auch davon abhängen, ob die großen Medien nochmal aufspringen oder nicht…

    … und ob es ihm gesundheitlich wieder besser geht, das letzte was man von ihn hörte war, dass er im Sommer einen Schlaganfall erlitt und in Betreuung sei.

  46. #46 Odysseus
    3. Oktober 2011

    Freud’scher Verleser: “2012: Wer verdient den Weltuntergang?” war das erste, was ich in der Überschrift gesehen habe. Da fallen einem spontan doch einige ein^^

  47. #47 Tommek
    3. Oktober 2011

    Hallo an alle:)

    Weltuntergang hin oder her. Habt ihr mal die animation von der soho Sonde gesehen (01.10.11 ca. 14 uhr. sieht aus als ob irgendein objekt in die Sonne rast und ne gewaltige eruption auslöst.

    Ihr kennt euch ja damit aus bzw. Florian.

    Was meint ihr dazu?

    Hier der link:
    http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/LATEST/current_c2small.gif

  48. #48 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    @Tommek: Es ist zwar einerseits wunderbar, dass all die schönen NASA-Daten von der Sonne in Echtzeit frei verfügbar im Internet sind. Aber natürlich wird da aus jedem komischen Pixel nun auch sofort eine große Verschwörungstheorie gestrickt.

    Die Sonne ist momentan gerade aktiv. Deswegen gibts dort immer wieder Sonneneruption. Nix außergewöhnliches, das macht die Sonne schon seit 4.5 Milliarden Jahren. Dann gibts auch immer wieder Kometen, die in die Sonne stürzen – besonders welche von diesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreutz-Gruppe So einer ist kürzlich wieder auf die Sonne gefallen (war auch kein Geheimnis, kann man überall im Internet nachlesen). Danach gabs ne Eruption. Aber nur weil ein Ereignis zeitlich auf ein anderes folgt, muss das erste noch lange nicht die Ursache des zweiten gewesen sein. Aber probier das mal in den einschlägen Esoterik-Foren zu erklären. Im esoterischen Weltbild darf es ja keine Zufälle geben…

  49. #49 Tommek
    3. Oktober 2011

    Thanks:)

    Aber war schon sehr erstaunlich sowas mal “live” zu sehen. Sah auf jedenfall kurios aus. erst der komet und dann die eruption:) Der kleine Planet dort im Hintergrund muß dann wohl die Venus sein. Naja… Schönen abend noch:) bis die Tage und Daumen Drück(Nobelpreis/Physik)

  50. #50 Tommek
    3. Oktober 2011

    Welche größe hate der komet ungefähr?

  51. #51 HaDi
    3. Oktober 2011

    @Tommel:
    Nein, das ist Merkur, der befindet sich derzeit (von uns und von SOHO aus gesehen) hinter der Sonne.
    Bitte merke dir aber eins: Nie, nie, nie einen Bilderlink bei der NASA verlinken, indem “Latest” und/oder “current” drinsteht, sonst kommt morgen das Geschrei “Die NASA hat die Bilder zensiert” – denn sie werden durch aktuellere ausgetauscht werden…

    Hier gibt´s eine etwas hochauflöserendere Version: http://spaceweather.com/images2011/03oct11/cometandcme.gif

  52. #52 HaDi
    3. Oktober 2011

    @Tommek:
    Wie gross der Komet war, kann man anhand der der SOHO und Stereo-Bilder (diese Sonde hat ihn auch aufgenommen) nicht sagen, ansonsten gibt es keine anderen Beobachtungen. Aber wir wissen wie gross er jetzt ist. Null meter… 😉

  53. #53 ES
    3. Oktober 2011

    @C.Quasinger:

    Gehts noch dümmer?

    so wie dein Kommentar? Was haben die realen Probleme unserer Welt mit dem 2012-Unsinn zu tun?

  54. #54 Florian Freistetter
    3. Oktober 2011

    @ES: Das war nur wieder das neueste Pseudonym vo “Wissenschaftler sind schuld an allen Übeln dieser Welt”-Wilfert. Einfach ignorieren – seine Kommentare fliegen raus, sobald ich sie bemerke.

  55. #55 A. Nonymous
    3. Oktober 2011

    …im sehr niedrigen dreistelligen Bereich…
    Wow, da bin ich jetzt aber schwer beeindruckt. Ich hätte nicht gedacht, daß man mit so einem Block mehr als 10 vielleicht 20€ im Monat verdient.

  56. #56 Kallewirsch
    3. Oktober 2011

    (01.10.11 ca. 14 uhr. sieht aus als ob irgendein objekt in die Sonne rast und ne gewaltige eruption auslöst.

    Da braucht es schon ein bischen mehr als so einen popeligen Kometen, damit sich auf der Sonne was rüht. So ein Komet ist wie eine Mücke die auf der Windschutzscheibe eines LKW bei 80km/h trifft.

  57. #57 noch'n Flo
    3. Oktober 2011

    @ A.Nonymous:

    Ich hätte nicht gedacht, daß man mit so einem Block mehr als 10 vielleicht 20€ im Monat verdient.

    Naja, Florian bloggt aber auch sehr viel – jeden Tag mindestens ein neuer Artikel, die dann auch noch sehr hohe Klickzahlen aufweisen, wie man an den Top5 regelmässig erkennen kann, da kommt schon ‘was zusammen.

    Gemessen am zeitlichen Aufwand, den Florian betreibt, ist das Einkommen aber nun auch wieder nicht so toll.

  58. #58 ma_il
    4. Oktober 2011

    Im Zusammenhang mit Panikmachern und Quacksalbern schlage ich vor, die Formulierung “Geld verdienen” durch etwas passenderes zu ersetzen. Verdienen tun diese Blender nur Verachtung.

  59. #59 HaDi
    4. Oktober 2011

    Nanu?

    Im Gegensatz zu den anderen Artikeln über Dieter Broers ist hier noch immer kein Fan aufgetaucht – sind die Fans in Schockstarre angesichts der Seminarpreise?

    Kennt jemand den Blog Zeitenwende-Blogspot? Da wird der Sungrazer-Komet vom Wochenende als willkommener Aufhänger benutzt, um Panik zu schüren. Es werden typischerweise dramatische Videos gezeigt und nur Fragen gestellt statt Antworten zu geben. Und man verweist auf ein (inzw. ausverkauftes) Buch von Broers, wo man die Antworten angeblich finden kann.

    “Wieder einmal zeigen die Aufnahmen der NASA Sonden “Objekte” oder “Kometen” die in und um die Sonne fliegen. Wir wissen nicht was es ist. Wir stellen alle Möglichen Vermutungen an. Aber mit einem einfachen logischen Menschenverstand brauchen wir uns nur zu fragen: Wonach sieht es denn aus? Wer mehr darüber wissen will, kann einige Erkrärungen dazu im Buch “Transformation der Erde” [siehe rechte Seitenleiste] finden. Diese Objekte sind dort bereits in der Erstausgabe 2006 [für 800 – 1.800€ gehandelt] beschrieben.

    Spart Euch die 800 Euro für den vergriffenen Broers-Schinken. Es war der Komet “Soho 2143” – alles wissenswerte und eine reale spannende Frage die sich die Wissenschaft wegen dieses KOmeten stellt, gibt´s in diesen Artikel von Universe Today – Kostenlos und ohne Dosenbrot-WErbung!

  60. #60 Logiker
    4. Oktober 2011

    Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen…

    … und ein Reputationsrisiko eingehen. Dagegen kann ich mit der Voraussage, der Weltuntergang werde ausbleiben, nur gewinnen. Entweder erweist sie sich als richtig oder keiner merkt, dass ich mich geirrt habe.

  61. #61 TheBug
    4. Oktober 2011

    @Kallewirsch: Also die NASA Heliophysics Abteilung macht sich momentan Gedanken darüber, ob der Komet nicht doch der Auslöser der Eruption war, da die zeitliche Abfolge sehr direkt war und bereits vor kurzem eine Interaktion zwischen Sonne und hineinstürzendem Kometen beobachtet wurde. Könnte sein, dass es zu einer weiteren Verfeinerung des Modells von Sternen kommt. HaDi hat dazu ja schon einen Artikel verlinkt.

  62. #62 Noe
    4. Oktober 2011

    Es ist mitnichten zu spät für dein 2012-Buch, Florian! Eher zu früh! Es müsste am 22.12.2012 erscheinen, damit die Typen sich nicht so einfach herausreden können. Aber bei den meisten WU-Anhängern dürfte es nicht so gut ankommen… niemand lässt sich gern einen Spiegel vorsetzen. Erst recht nicht, wenn sie dort der eigenen Dummheit ansichtig werden.

  63. #63 josto
    4. Oktober 2011

    juchuuu ich hab nen wilfert vorrausgesagt (siehe kommentar 3) der auch prompt wieder entfernt wurde.

  64. #64 Bernd Harder
    4. Oktober 2011

    ” Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen… ”

    Nun ja, hält sich in Grenzen (zumindest “skeptische” Literatur) …

  65. #65 cimddwc
    4. Oktober 2011

    Wenn ich mir die Grafik mit den Aufrufen deines ersten Artikels so anschaue, dann haben tatsächlich ca. 11% der Leser auf den Link zu meinen “sechs Prophezeiungen über 2012, die garantiert eintreten werden” am Ende geklickt. Es mag zwar helfen, dass der Link am Ende ist und so beim Querlesen eher wahrgenommen wird, aber trotzdem erstaunlich – ich hatte die Webnutzer für klickfauler gehalten…

  66. #66 froonk
    4. Oktober 2011

    Es wird gerade versucht, die Abhaltung des “5. Bewusst Kongresses” in Österreich zu blockieren. Hinter der Esoveranstaltung stehen u.a. das berüchtigte “bewusst.tv”, Jo Conrad, Christine Gerdl-Braun, Andreas Werner. Zweimal schon konnte diesen Typen, unter denen es auch Shoa-Leugner gibt, der Veranstaltungsort vergällt werden. Falls der “Kongress” letztlich doch am 8.10. im Großraum Wien stattfinden sollte, wird es konkrete Proteste geben. Mehr dazu: http://www.slp.at/artikel+M51ca8f22788.html

  67. #67 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Bernd Harder: “Nun ja, hält sich in Grenzen (zumindest “skeptische” Literatur) … “

    Naja, ich meinte ja auch Bücher á la Däniken & Co…

  68. #68 name-erforderlich
    4. Oktober 2011

    “Der Betrag lag im sehr niedrigen dreistelligen Bereich”. Deswegen greifst du ja auch weitere Populismus Themen wie den 9/11 oder Homöopathie auf um die Klickraten in deinem Blog weiter zu steigern.

    Witzig das du dann heute auch noch gleich die “Blogcharts” veröffentlichst.

    Was hat das eigentlich alles mit den Sternen zu tun? Warum nennst du das Blog “Astrodicticum Simplex” (Sternweiser) wenn Deine meist kommentierten Artikel sich um andere Themen drehen?

    Ich denke du verdienst mit diesem Blog mehrere tausend Euro im Monat. Und wenn du das nicht tust, dann machst du was falsch.

    Alles in allem sehr Schade das dieser Blog nicht mehr die gleiche Qualität hat wie noch vor ein paar Monaten. Ich denke Herr Freistetter hat die Magie des Geld verdienenes entdeckt. Ich bin schon gespannt welche Populistische Themen er in Zukunft aufgreifen wird um seine Klickraten zu erhöhen.

  69. #69 Hindemith
    4. Oktober 2011

    Ein feiner Artikel, Florian Freistetter, ich kann das Sammelsurium als eBook kaum abwarten.

    Du wolltest doch mal ein paar Experten zu Andreas Fuls´ Theorie um die nach hinten verlagerten 208 Jahre der Maya-Zeitrechnung befragen. Gab es da eine Reaktion?

  70. #70 noch'n Flo
    4. Oktober 2011

    @ froonk:

    So sehr ich die Aktion, den Freigeistern ihren Veranstaltungsort zu verleiden, begrüsse, so sehr muss ich doch leider feststellen, dass die von Dir verlinkte Seite auch nicht gerade neutral (im politischen Sinne) mit dem Thema umzugehen vermag (okay, hätte ich auf der Seite einer sozialistischen Organisation auch nicht so wirklich erwartet). Aber warum musste man die Braunesoterik noch unbedingt mit einem Seitenhieb auf den Kapitalismus verbinden? Das hat irgendwie die Luft aus der ganzen Aktion genommen und in erwartete Klischees zurückgeführt.

  71. #71 Dietmar
    4. Oktober 2011

    @name-erforderlich: Und wenn es so sein sollte: Nur kein Neid …

  72. #72 miesepeter3
    4. Oktober 2011

    @Florian Freistetter

    Ich gehöre noch zu der Generation, die große Angst vor der Atombombe hatte und diese Angst wurde von vielen Seiten geschürt und man konnte daran wohl ebenso gut verdienen, wie an der heutigen Weltuntergangsstimmung, allerding waren die Preise seinerzeit noch etwas niedriger.
    Es gab Anleitungen, wie man den Keller “atombombensicher” ausbauen konnte, von EDEKA Und KONSUM gab es Listen, welche Nahrungsmittel für eine längere Verweildauer im Schutzkeller unbedingt gekauft werden sollte. Zu der Zeit hatte noch fast jeder eine Aktentasche, in der er z.B. sein Frühstück mit zur Arbeit nahm. Es ist heutzutage nur noch schwer vorstellbar, aber eine offizielle Verlautbarung war,
    im Falle eines Atomblitzes sich der Länge nach flach auf den Boden zu werfen und den Kopf hinter der senkrecht aufgestellten bewußten Aktentasche zu verbergen. So
    sollte ein Überleben möglich sein. Es gab unzähliche Bücher über Überlebensstrategien, Bauanleitungen für atombombensichere Unterstände, vom umgekippten Küchentisch bis hin zum unterirdischen Betonbunker. Vorträge im Radio und auch im noch jungen Fernsehen waren sehr beliebt und das Publikum hing dann förmlich an den Lippen der “Experten”.
    Diese Weltuntergangshysterie ist also ein alter Hut, der alle Jahre wieder mit einer neuen Feder dran auftaucht. Und den dazugehörigen Schwachsinn verbreiten nicht nur die Esos. Da verdienen gerne alle mit.

  73. #73 froonk
    4. Oktober 2011

    @ noch’n Flo:

    “Aber warum musste man die Braunesoterik noch unbedingt mit einem Seitenhieb auf den Kapitalismus verbinden?”

    Weil die SLP offensichtlich einen Zusammenhang zwischen der Zunahme (braun-)esoterischer Strömungen und der Krise des Kapitalismus sieht. (Ich tue das auch!)

    Vielmehr kann man eine andere Frage stellen: warum ist es eine kleine sozialistische Partei, die so etwas auf die Beine stellt, und nicht eine der etablierten Parteien oder bürgerlich-liberale Kreise?

    Überdies: woher weißt du, dass es die “Luft aus der ganzen Aktion genommen” hat? Wo ist das Problem, wenn jemand diese Aktivitäten gut & richtig findet, jedoch in manchen Fragen eine andere Einschätzung hat? So etwas kommt in jedem Bündnis vor. Genaugenommen ist es eine notwendige Voraussetzung dafür.

    Beste Grüße,
    froonk

  74. #74 JH
    4. Oktober 2011

    @Name erforderlich:
    Mal zwei Fragen:
    1. Den ganzen Blog ( inkl. der Kommentar-Diskussionen ) bisher schon einmal gelesen? Ich tippe mal auf NEIN, denn dann würdest Du verstehen, warum solche Themen hier wieder und wieder auftauchen. Florian Freistetter stellt sich gegen genau die Leute, die diese Themen völlig unkritisch wiederkäuen. Und damit hilft er vielen Leuten, die sonst völlig in die Irre geleitet würden von skrupellosen Menschenfängern und Ausbeutern.
    2. Schon bemerkt, das hier auch neben den von Dir angesprochenen Topics auch eine ganze Menge anderer Themen behandelt werden und das Florian den Lesern Wissenschaft näherbringen will, damit sie WISSEN KÖNNEN, anstatt GLAUBEN ZU MÜSSEN? Auch hier tipp ich mal auf ein Nein von Dir, oder? 😉

    Und ganz nebenbei kann es Dir m.E. auch völlig egal sein, was er wirklich verdient. Dein Kommentar dient doch nur dem “diskreditieren” einer Person, die Du persönlich auf dem Kieker haste, oder? Sei mal ehrlich und selbstkritisch zu sich selber! 😉

    @Florian: Du machst einen sauguten Job bei der Aufklärung. Mach einfach genauso weiter. Ich empfehle mittlerweile JEDEM Menschen, der auch nur das Wort 2012 ausspricht ( und das sind eine Menge Leute in meinem Umfeld ) diesen Blog.

  75. #75 Vampirella
    4. Oktober 2011

    ” Sowas steht aber nie in den übl(ich)en Büchern. ”

    Doch, manchmal:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/2012-oder-wie-ich-lernte-den-weltuntergang-zu-lieben.php

  76. #76 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @name-erforderlich: “Deswegen greifst du ja auch weitere Populismus Themen wie den 9/11 oder Homöopathie auf”

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/was-durfen-scienceblogger.php
    (Übrigens: über 9/11 hab ich genau einmal gebloggt…)

    “Ich denke du verdienst mit diesem Blog mehrere tausend Euro im Monat. “

    Tja, was du so denkst, spielt aber leider keine Rolle. Meinst du wirklich, als Blogger (als Wissenschaftsblogger!) würde man mehrere tausende Euro verdienen? Wer soll mir das denn bezahlen?

    “Alles in allem sehr Schade das dieser Blog nicht mehr die gleiche Qualität hat wie noch vor ein paar Monaten. “

    Das interessiert mich jetzt doch: Wann genau hat die Qualität nachgelassen? Über 2012 schreibe ich seit über 3 Jahren. Genauso über Homöopathie, Politik, Religion. An der Zusammensetzung der Themen in meinem Blog hat sich von Anfang an nichts geändert und Astronomie macht immer noch die große Mehrheit der Artikel aus.

    Aber mir ist klar, dass ich es nicht jedem Recht machen kann. Will ich auch gar nicht. Ich schreibe über die Themen, die mich interessieren. Wenn ich WIRKLICH Geld verdienen wollen würde, dann würde ich über Promis, iPads, Politik oder ähnliches bloggen…

  77. #77 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @name-erforderlich: Ach, jetzt seh ich ja erst das du auch schon hier mitdiskutiert hast. Du bist nur genervt, weil ich diesen 9/11-Artikel geschrieben habe und deine Lieblingsverschwörungstheorie nicht geteilt habe und meinst jetzt, ein wenig rumpöbeln zu müssen. Tja, tut mir leid – aber ich kann dir versprechen, dass ich sicher nicht nochmal über 9/11 schreiben werde. Das zieht zu viele komische Leute an.

  78. #78 Bullet
    4. Oktober 2011

    So sieht das aus, wenn beim Tippen eines Kommentares das Hirn gerade im Toaster verweilt:

    Warum nennst du das Blog “Astrodicticum Simplex” (Sternweiser) wenn Deine meist kommentierten Artikel sich um andere Themen drehen?

    Hab ich das richtig verstanden? Das Blog muß (deiner Aussage nach) nach den Beiträgen genannt werden, die von beliebigen Nutzern am häufigsten kommentiert werden?

    Du bist soooooooooo “witzig”.

  79. #79 Plasmodium
    4. Oktober 2011

    Puh, Danke Florian – ohne dich würde ich nun ohne meinen Nostradamus-Beutel 2012 erleben. Nun bin ich gewappnet und es war gleich noch so ein Schnäppchen!

  80. #80 Walter Schweiger
    4. Oktober 2011

    Meine beliebteste “Meldung” bei Gesprächen über den Weltuntergang (den ich übrigens herbeisehne, angesichts der völligen Verblödung von Teilen der Menschheit) ist

    “ob jemand dann ein Video auf YouTube einstellen wird”.

    Aber irgendwie versteht den Witz niemand wirklich…..

  81. #81 Stefan H.
    4. Oktober 2011

    Mal wieder ganz toll geschrieben!

    Wenn ich Mittwoch im Lotto den Jackpot abräume, dann SPONSORE ich ein Buch vom wirklichen Experten Florian Freistätter, mit Werbung, Fernsehauftritte, etc. Bestimmt kann man sich für wenig Geld bei Gallileo einkaufen!!!!

    Also, DAUMEN DRÜCKEN am Mittwoch Abend!

    In diesem Sinne….

  82. #82 Jeeves
    4. Oktober 2011

    …ist mit zuviel “spannend” im Artikel und in den Kommentaren. Wie banal und einfallslos. Es gibt soooo viele Adjektive, um eine “Begeisterung” auszudrücken oder einen Tatbestand als interessant zu benennen, …aber immer kommt: “spannend”? Heißt Ihr alle Jack Wolfskin?

  83. #83 Bullet
    4. Oktober 2011

    Im Artikel: zweimal.
    In allen Kommentaren (außer deinem) zusammengenommen: dreimal.

    Wo war jetzt noch gleich dein Problem?

    (btw: zähl mal die Häufigkeit des Wortes “und” im Artikel und (!) den Kommentaren. Habt ihe alle keine anderen Bindeworte zur Verfügung?)

  84. #84 Hermann
    4. Oktober 2011

    Servus Florian,

    Gleich zu Beginn Deines wieder einmal lesenswerten Artikels schreibts Du:

    “Mit der Angst vor dem Weltuntergang kann man wunderbar Geld verdienen.”

    Das stimmt natürlich. ABER ES GREIFT ZU KURZ!!

    Wir leben in einer Angst-Kultur, geschaffen durch die Religionsstifter, perfektioniert durch die Versicherungsbranche, die sich nur allzu klar darüber ist, dass verängstigte Menschen sich leichter beeinflussen lassen. Insofern halte ich es für müßig, sich zum Beispiel auf die 2012-Dödels derart zu kaprizieren, dass dabei der tatsächliche Grund für ihren Erfolg ins Hintertreffen gerät.

    Nur mal so zwischendurch bemerkt – Wenn dieser Hinweis auf Resonanz bei Dir stößt, hast Du ja eventuell einmal Lust über unsere Angstkultur zu schreiben … falls Du das nicht schon tausend Mal getan hast und ich es nicht bemerkte, da ich nur ein sporadischer Leser Deiner interessanten Texte bin … die Augen, you know?

    lieb grüß, Hermann

  85. #85 Spinnzessin
    4. Oktober 2011

    Wie jetzt, die Welt geht 2012 gar nicht unter?

    Mist! Und was mache ich jetzt mit den 100.000 Dosen Ravioli, die ich für den Fall vorsorglich eingelagert habe? 😉

    Ich denke ja das alles ist in Wirklichkeit eine Verschwörung der Ravioli-Hersteller um ihren Absatz anzukurbeln ;-), schließlich sind Ravioli ja bekanntlich DAS Leib- und Magengericht aller Surviveler und Prepper dieser Welt, warum auch immer. 😉

  86. #86 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Jeeves: Dein “Ich find das Wort ‘spannend’ so doof”-Kommentar wird auch langsam langweilig. Ich hab schonmal gesagt, dass ich mir durchaus Gedanken über die Wörter mache die ich verwenden und “spannend” genau dann verwende, wenn ich etwas “spannend” finde. Andere Wörter gebrauche in anderen Situationen. Dabei bleibt es auch. Wenn dir meine Texte literarisch zu anspruchslos sind, dann nehme ich das gerne zur Kenntnis, kann dir aber auch sagen, dass es nicht wirklich viel bringt, immer wieder den gleichen Kommentar zu schreiben. Ich werden weiterhin spannende Dinge “spannend” nennen.

  87. #87 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Hermann: “hast Du ja eventuell einmal Lust über unsere Angstkultur zu schreiben”

    Naja, das ist eher ein Thema für Soziologen et al….

  88. #88 nihil jie
    4. Oktober 2011

    @Spinnzessin

    100.000 Dosen Ravioli… ? das wäre erst der eigentliche Untergang *gg

  89. #89 Morlock
    4. Oktober 2011

    Geld verdient und Aufmerksamkeit erregt am Weltuntergang 2012 hat bisher vor allem einer, nämlich der Blogautor höchstselbst, durch regelmäßige Blogposts und beständig hohe Klickzahlen.

  90. #90 noch'n Flo
    4. Oktober 2011

    @ Morlock:

    Na, dann vergleich doch mal das Einkommen eines Florian Freistetter mit dem eines Dieter B. Oder EvD. Oder den ganzen anderen Schwaflern.

    Und vergleiche mal die Leserzahlen von Florians Blog mit denen der Eso-Bücher.

    Und dann reden wir weiter.

  91. #91 Dietmar
    4. Oktober 2011

    @Morlock: Der würde nichts darüber schreiben, wenn Deppen das nicht verbreiteten und Angst schürten. Ich nenne Dich einen Deppen. Und Troll.

  92. #92 HaDi
    4. Oktober 2011

    Geld verdient und Aufmerksamkeit erregt am Weltuntergang 2012 hat bisher vor allem einer, nämlich der Blogautor höchstselbst, durch regelmäßige Blogposts und beständig hohe Klickzahlen.

    Wieviel bzw. wiewenig er verdient, hat Florian geschrieben, ansonsten kann ich mich an mehrere Formulieren im Sinne von “ich schreibe das mal in den Blog, weil mich zu viele Anfragen per email erreichen”. Florian macht das bestimmt keinen Spass, andauernd gegen die Ängste ankämpfen zu müssen, die diese weltuntergangspropheten in die Köpfe der menschen setzen, die sich dann ratsuchend an einen Fachmann wenden.

  93. #93 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Morlock: “Geld verdient und Aufmerksamkeit erregt am Weltuntergang 2012 hat bisher vor allem einer, nämlich der Blogautor höchstselbst”

    Ja genau vor allem ich… Ich frag mich ja, wo das ganze Geld herkommen soll, dass ich hier mit meinem Blog angeblich eimerweise scheffele…

    Ernsthaft, Broers & Co verdienen mit einem einzigen Seminar mehr als ich mit dem Blog in einem ganzen Jahr (vorausgesetzt, es finden sich mehr als ~15 Leute die es besuchen und das halte ich doch für plausibel; leider…).

  94. #94 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Dietmar: Auch wenns schwer fällt: Ganz so plump unhöflich muss man auch nicht sein…

  95. #95 Morlock
    4. Oktober 2011

    Der Blogautor erntet hohe alimentierte Klickzahlen und nimmt dafür fahrlässig bis gewollt in Kauf die Bücher von Broers & Co bekannt zu machen.

  96. #96 noch'n Flo
    4. Oktober 2011

    @ Morlock:

    Ja nee, is klar. Und die Tagesschau nimmt fahrlässig in Kauf, die Zuschauer zu informieren.

  97. #97 HaDi
    4. Oktober 2011

    Der Blogautor erntet hohe alimentierte Klickzahlen und nimmt dafür fahrlässig bis gewollt in Kauf die Bücher von Broers & Co bekannt zu machen.

    bekannt waren die Typen schon vorher, sonst würden nicht so viele werke in den Bücherregalen der Buchhändler stehen.

    Und was für eine Meinung hast du über die Leser dieses Blogs? “Der astronom sagt, das in diesem Buch so ziemlich alles falsch ist – das muss ich gleich allen meinen Freunden erzählen und die Bücher kaufen, in denen alles Falsch ist”

  98. #98 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Morlock: “Der Blogautor erntet hohe alimentierte Klickzahlen und nimmt dafür fahrlässig bis gewollt in Kauf die Bücher von Broers & Co bekannt zu machen. “

    Du meinst also, am besten wäre es, wenn man Mißstände ignoriert und keinesfalls öffentlich darüber spricht? Ok, kannst du ruhig meinen. Ich denke weiterhin, dass es richtig ist, Unsinn auch öffentlich als Unsinn zu bezeichnen. Schon klar das Broers & Co es lieber hätten, wenn niemand sie kritisieren würde (darum bastelt Dieter sich ja jetzt wohl auch ein Insider-Forum). Aber den Gefallen tu ich ihnen nicht.

  99. #99 Hindemith
    4. Oktober 2011

    Jetzt geben wir uns alle mal die Händchen und Singen ein Liedchen:

    (Oje, mein Magen-Inhalt!)

    @ Florian Freistetter:
    Wolltest du nicht mal ein paar Experten zu Andreas Fuls´ Theorie um die nach hinten verlagerten 208 Jahre der Maya-Zeitrechnung befragen?

  100. #100 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Hindemith: “Wolltest du nicht mal ein paar Experten zu Andreas Fuls´ Theorie um die nach hinten verlagerten 208 Jahre der Maya-Zeitrechnung befragen? “

    Ja, aber die haben sich leider nicht mehr bei mir gemeldet… :(

  101. #101 Dietmar
    4. Oktober 2011

    @Florian Freistetter: Ist richtig. Da habe ich wohl an falscher Stelle Stress abgebaut.

    @Morlock: Entschuldigung bitte. Ist trotzdem Quark, was Du schreibst.

  102. #102 Morlock
    4. Oktober 2011

    Die Gefahren durch Asteroiden- oder Kometeneinschläge sind völlig unabhängig vom Weltuntergangs-Hype in 2012 real. Wenn die Naturwissenschaftler diese Gefahr nicht jahrzehntelang verniedlicht hätten, gäbe es längst effektive Abwehrmechnismen, die diese Bedrohung entschärfen könnten. Und da es diese Gefahr aber nicht die erfordeeliche Abwehr nicht gibt, braucht sich hier niemand darüber zu wundern und aufregen, dass sich Broers @ Co in diese ‘spirtuelle’ Lücke bequem einnischen.

  103. #103 HaDi
    4. Oktober 2011

    Die Gefahren durch Asteroiden- oder Kometeneinschläge sind völlig unabhängig vom Weltuntergangs-Hype in 2012 real.

    Ja, deswegen hat Florian – wenn er nicht gegen esoteriker hetzt – auch eine sehr interessante fünfteilige Reihe zur asteroidenabwehr geschrieben. Such doch mal danach!

    Wenn die Naturwissenschaftler diese Gefahr nicht jahrzehntelang verniedlicht hätten, gäbe es längst effektive Abwehrmechnismen, die diese Bedrohung entschärfen könnten.

    Missionen wie “Rosetta”, “Dawn” und ein halbes dutzend andere haben genau das im Sinn. Bevor man die unbekannten Asteroiden eleminieren kann, muss man nämlich erstmal mehr über alle möglichen Asteroiden- und Kometentypen wissen und Praxis sammeln. Sonst klappt das mit den Abwehrmechanismen nicht. Blöd, wenn man einen Asteroiden mit einen Projektil ablenken will, er dann aber z.B. in der Mitte auseinanderbricht und die stücke einfach weiterfliegen oder er sich verhält wie ein schwamm und die energie einfach schluckt. Deswegen ist erstmal Grundlagenforschung an solchen Objekten angesagt.
    Inzwischen wird diese reale gefahr ja ernster genommen als vor einem jahrzehnt. Komisch, sonst heisst es doch immer, die verzopften Wissenschaftler könen nie ihre einmal eingefahrene Meinung ändern… können sie wohl doch, und das ist auch gut so

  104. #104 johnny
    4. Oktober 2011

    @Morlock
    Könntest du auch ein Beispiel für die Verniedlichung durch Naturwissenschaftler nennen?

  105. #105 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Morlock: “Und da es diese Gefahr aber nicht die erfordeeliche Abwehr nicht gibt, braucht sich hier niemand darüber zu wundern und aufregen, dass sich Broers @ Co in diese ‘spirtuelle’ Lücke bequem einnischen. “

    Was hat denn jetzt Asteroidenabwehr mit Broers zu tun? Astronomen machen sich übrigens schon seit Jahrzehnten Gedanken darüber, wie man Asteroiden abwehrt…

  106. #106 Gelmir
    4. Oktober 2011

    @Morlock

    Wenn die Naturwissenschaftler diese Gefahr nicht jahrzehntelang verniedlicht hätten, gäbe es längst effektive Abwehrmechnismen, die diese Bedrohung entschärfen könnten.

    Da hast Du ja sicher mal eine belastbare Quelle für, oder nicht?

    Hmm, oder könnte es vielleicht einfach nur daran liegen, das keine Regierung eines raumfahrtbetreibenden Staates bislang, egal was Wissenschaftler sagen oder nicht sagen, bereit war, immense Geldsummen in ein solches Projekt zu investieren?
    Ist das also die Schuld der Wissenschaftler?

    Denk mal drüber nach und lies etwas weniger schlechte ScienceFiction-Bücher.

  107. #107 Adent
    4. Oktober 2011

    @Morlock
    Ach du meine Güte, jetzt sind also die Astronomen schuld, daß die Esoteriker ihren Weltuntergangsschwachsinn so gut verkaufen, gehts noch? Diese Art Argumentation stinkt so derartig nach Eso_ecke und DB-Adepten, daß es schon fas twehtut.
    Du willst nur eins Morlock, provozieren, um dann hinterher zu schreien, ach all die Wissenschaftler wollen gar nicht diskutieren sondern nur andersdenkende niederbrüllen.
    Du solltest nicht von deinem Intelligenzquotienten auf den anderer hier im Blog schließen.

  108. #108 nihil jie
    4. Oktober 2011

    was ich immens belustigend finde ist, dass hier die Wissenschaft mit all den Wissenschaftlern so angegriffen wird als, ob sie eine verschwörerische Gruppe darstellen würde. dabei sind Wissenschaftler nur eine Berufsgruppe dessen Beruf die wissenschaftlich ist. keiner käme auf die Idee alle Klempner, Schneider, Schuster, Bauarbeiter, Lockführer oder Piloten usw. an zu greifen wenn mal einer von ihnen seinen Job schlecht macht, inkompetent ist oder z.B. dem Nationalsozialismus anhängt oder weiß der Geier. das nenne ich Realitätsverlust… :)

  109. #109 Unwissend
    4. Oktober 2011

    “keiner käme auf die Idee alle Klempner, Schneider, Schuster, Bauarbeiter, Lockführer oder Piloten usw.”

    Oh OH du hast ja gar keine Ahnung welchen platz die Klempner in der Verschwörung haben!!!!!!!!!!!

  110. #110 nihil jie
    4. Oktober 2011

    @Unwissend

    wieso ? gibt es Freiklempnerei Logen ? *gg

  111. #111 name-erforderlich
    4. Oktober 2011

    @Florian: Wie gesagt, wenn Du keine tausend Euro im Monat mit Deinem Blog verdienst dann entweder weil Du es nicht willst oder nicht kannst. Allein der Beitrag über 9/11 hat über 1600 Kommentare. Bei der Masse an Traffic sollte das kein Problem sein.

    Seis drum. Selbst wenn es “nur” ein paar hundert Euro sind. Andere Menschen müssen dafür arbeiten gehen – du verdienst es mit deiner Leidenschaft. Es gibt schlimmere Dinge im Leben.

    Was an Deinem Blog besser war? Vielleicht ist es auch meine Enttäuschung über deine polemische Art und Weise über das 9/11 Thema. Du steckst hier Dinge in einen Hut die nicht zusammen gehören. Für Dich sind “Zuckerkügelchen”, “Planet X” und “9/11” alles eins. Und das stört mich dann doch gewaltig. Weil das wenig wissenschaftlich ist, weil das Deinem Ruf nicht gerecht wird.

    Wir kennen jetzt Deine Meinung zu 2012. Nächstes Thema bitte. Ja ich weiss, ich könnte auch andere Blogs lesen. Gibt ja genug. Doch nur wenige die ein Thema das mich interessiert so qualifiziert aufbereiten. Auch wenn Du das nicht glauben magst. Ich lese Deine Artikel gerne.

    Übrigens danke für die Blumen, dass du meinen Kommentar auf Facebook erwähnst. Das Du darüber LOLst zeigt nur das Du keine Ahnung hast von den Einnahme Möglichkeiten im Internetz. Oder wie gesagt: Du hast kein Interesse.

  112. #112 Unwissend
    5. Oktober 2011

    Ich bin Vorsitzender der Loge der Gummischreibtischplattenbauer….

  113. #113 nichtschonwieder
    5. Oktober 2011

    @Unwissend:
    Wie kann ich eine bestellen?

  114. #114 johnny
    5. Oktober 2011

    @name-erforderlich
    Ich muss zugeben, dass ich von den Verdienstmöglichkeiten bei Blogs nicht allzuviel weiss, aber man kann es doch nur begrüssen, wenn sich ein Autor aus finanziellen Abhängikeiten raushält.

    Der Grund warum man die von dir genannten Themen und deren Verfechter in einen Topf wirft, lässt sich dadurch begründen, dass sich die Argumentationsstrukturen (wie bei allen Verschwörungstheorien) sehr ähneln.

  115. #115 Bullet
    5. Oktober 2011

    @Name:

    Für Dich sind “Zuckerkügelchen”, “Planet X” und “9/11” alles eins.

    Du hast die gefälschte Mondlandung vergessen. Und du läßt bei “9/11” das entscheidende “…inside Job” weg.

    Und das stört mich dann doch gewaltig.

    Der Wind säuselt.

    Weil das wenig wissenschaftlich ist, weil das Deinem Ruf nicht gerecht wird.

    Und wieder ein Auftritt eines selbsternannten Wissenschaftts-Blog(sic!)warts, der FF und den anderen Bloggern erzählen will, was sie zu schreiben hätten.
    Warum hat Dieter Nuhr eigentlich nicht zumindest einen Ministerposten inne?
    kleine Gedächtnisstütze:
    Auf ScienceBlogs schreiben Forscher, was sie bewegt. Journalisten veröffentlichen unredigiert. Das ist die Basis für einen neuen Dialog aus erster Hand über die Rolle der Wissenschaft in Politik, Religion, Philosophie, Kunst und Wirtschaft.
    Da steht nicht:
    hier schreiben Wissenschaftler über ihre Arbeit und sonst nichts.

  116. #116 name-erforderlich
    5. Oktober 2011

    @johnny: Fakten bleiben Fakten. Nennt es wie ihr wollt. Diskutiert ihr auch über den Ausbruch des 2.Weltkrieges? Oder haben die deutschen den Sender Gleiwitz nicht überfallen? Tonkin-Zwischenfall? Auch eine Verschwörung? Lee Harvey Oswald der wahre Täter? Kennen Sie die Brutkastenlüge?

    Denke ich mir das alles aus? Oder ist es wirklich passiert? Über eine Million toter Iraker? Erfinde ich das? 40.000.000 U$ die der Dritte Golfkrieg gekostet hat. Wird das hier auch bestritten? Oder ist es wahr? Wohin fließen diese Gelder? Wer profitiert davon? Was ist der Weg des Geldes?

    Es tut mir schrecklich Leid für euer Weltbild. Aber 9/11 ist weder ein “Inside Job” noch war Osama daran beteiligt. Schritt eins ist, sich von allem zu lösen was man glaubt zu wissen. Das hat nichts mit Verschwörungen zu tun, sondern mit einem freien Geist. Wenn man sich an sein eigenes, eingetrichtertes Weltbild klammert, dann tut man nur den wahren Tätern einen Gefallen. Das muss jeder selbst für sich entscheiden. Wie sagt schon Morpheus zu Neo: “Ich habe nicht gesagt das es leicht wird”. 😉

    Nicht ist wahr – alles ist erlaubt. < Alt und immer noch so treffend. Jetzt könnt ihr mich gerne wieder anfeinden und eure Zeit damit verplempern. Ich werde hier niemanden angreifen noch bin ich ein Blogwart. Im Gegensatz zu vielen hier behaupte ich auch nicht die allwissende Instanz zu sein. Bild Dir Deine Meinung! :-)

    Achja Johnny, schau Dir Videos vom Sascha Pallenberg in Youtube an. Der weiss wie man mit Blogs Kohle verdient! :-)

  117. #117 name-erforderlich
    5. Oktober 2011

    Entschuldigt. 40.000.000.000 U$ Dollar. Uhrzeit und Bier. Gute Nacht.

  118. #118 johnny
    5. Oktober 2011

    @name-erforderlich
    Es freut mich ja, dass du Mitleid mit meine / unserem? Weltbild hast, aber die einzige Aussage, die ich getroffen habe, war, die Ähnlichtkeit der Argumentation bei den Anhängern verschiedener Verschwörungstheorien.
    Außerdem ist es doch etwas absurd, anderen zu unterstellen, dass ihr Unverständnis einer spezifischen Verschwörungstheorie gleichbedeutend sei mit der Leugnung von tatsächlichen Ereignissen oder Fakten.

    Zum Thema der Verdienstmöglichkeiten:
    1. Möglichkeiten implizieren keine Nutzung
    2. Ich finde es sehr bezeichnend, dass du deine Schätzung von einem auf Post, von mehreren tausend auf tausen Euro reduziert hast.

  119. #119 jpo
    5. Oktober 2011

    Dazu passt doch wunderbar die kürzlich erfolgte Verleihung des Ig Nobel Prizes für das Gebiet Mathematik:
    “MATHEMATICS PRIZE: Dorothy Martin of the USA (who predicted the world would end in 1954), Pat Robertson of the USA (who predicted the world would end in 1982), Elizabeth Clare Prophet of the USA (who predicted the world would end in 1990), Lee Jang Rim of KOREA (who predicted the world would end in 1992), Credonia Mwerinde of UGANDA (who predicted the world would end in 1999), and Harold Camping of the USA (who predicted the world would end on September 6, 1994 and later predicted that the world will end on October 21, 2011), for teaching the world to be careful when making mathematical assumptions and calculations.” [http://www.improbable.com/ig/winners/]
    Jetzt wissen wir wenigstens zu was all diese Vorhersagen nütze sind.

  120. #120 Dietmar
    5. Oktober 2011

    @name-erforderlich:

    Entschuldigt. 40.000.000.000 U$ Dollar. Uhrzeit und Bier. Gute Nacht.

    Ziehe die Entschuldigung zurück: Hat ganz offenbar den Richtigen getroffen.

  121. #121 Dietmar
    5. Oktober 2011

    Lee Harvey Oswald der wahre Täter?

    Aber sicher doch. Aber was hat dieser ganze Summs mit dem Thema zu tun? Ah: Du willst nur nachweisen, dass Du der große Checker, der unabhängige Geist, der Gegen-den-Strom-Schwimmer bist. Schon klar, erklär uns die Welt, wie sie wirklich ist … *schnarch*

  122. #122 Boron
    5. Oktober 2011

    @miesepeter3· 04.10.11 · 11:56 Uhr

    “Ich gehöre noch zu der Generation, die große Angst vor der Atombombe hatte und diese Angst wurde von vielen Seiten geschürt und man konnte daran wohl ebenso gut verdienen, wie an der heutigen Weltuntergangsstimmung, allerding waren die Preise seinerzeit noch etwas niedriger.
    Es gab Anleitungen, wie man den Keller “atombombensicher” ausbauen konnte, von EDEKA Und KONSUM gab es Listen, welche Nahrungsmittel für eine längere Verweildauer im Schutzkeller unbedingt gekauft werden sollte. […]
    Diese Weltuntergangshysterie ist also ein alter Hut, der alle Jahre wieder mit einer neuen Feder dran auftaucht. Und den dazugehörigen Schwachsinn verbreiten nicht nur die Esos. Da verdienen gerne alle mit.”

    Mal davon abgesehen, dass im Osten faktisch niemand mit einer Angst vorm Atomkrieg Geld machen konnte, weil es dort garnicht die Möglichkeiten dazu gab (z.B. waren die Verlage waren alle staatlich und alarmistische Schriften jeglicher Couleur hatten dort de facto keine Chance auf Veröffentlichung), ist die Gefahr eines Konfliktes, der mit Kernwaffen ausgetragen wird – im Gegensatz zum prophezeiten Weltuntergang 2012 – real! Damals zwar weit mehr als heute, aber immerhin. Um so paradoxer, dass sich dennoch soviele Menschen vom 2012-Gedöns verrückt machen lassen.

  123. #123 noch'n Flo
    5. Oktober 2011

    @ name-eforderlich:

    Diskutiert ihr auch über den Ausbruch des 2.Weltkrieges? Oder haben die deutschen den Sender Gleiwitz nicht überfallen? Tonkin-Zwischenfall? Auch eine Verschwörung? Lee Harvey Oswald der wahre Täter? Kennen Sie die Brutkastenlüge?

    Nur weil Du erwiesene historische Fakten (Gleiwitz) mit Verschwörungstheorien (Oswald) in einen Topf wirfst, macht das letztere nicht glaubwürdiger.

    Über eine Million toter Iraker? Erfinde ich das? 40.000.000 U$ die der Dritte Golfkrieg gekostet hat. Wird das hier auch bestritten?

    Nein. Aber es hat mit dem Blogthema nicht das geringste zu tun.

    Schritt eins ist, sich von allem zu lösen was man glaubt zu wissen.

    Ja, das ist tatsächlich Schritt eins – auf dem Weg in eine gepflegte Paranoia.

    Wie sagt schon Morpheus zu Neo: “Ich habe nicht gesagt das es leicht wird”.

    Kleiner Tip: “Matrix” ist ein Film. Ein Hollywood-Märchen. Sorry, wenn ich damit Dein Weltbild erschüttere.

    Nicht ist wahr – alles ist erlaubt.

    Falsch. Nur weil Du das gerne so hättest, ist noch lange nicht alles möglich.

    Bild Dir Deine Meinung!

    Und jetzt wissen wir auch, woher Du Deine “BILDung” hast.

    Wie haben doch einmal “Die Ärzte” so schön über die “Bild” getextet:

    “Denn die besteht ja – wer wüsste das nicht – aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht.”

    Trifft es m.E. sehr genau.

  124. #124 Florian Freistetter
    5. Oktober 2011

    @name-erforderlich: “Für Dich sind “Zuckerkügelchen”, “Planet X” und “9/11″ alles eins. Und das stört mich dann doch gewaltig.”

    Pech

    “Das Du darüber LOLst zeigt nur das Du keine Ahnung hast von den Einnahme Möglichkeiten im Internetz.”

    Dein Kommentar zeigt eher, dass du keine Ahnung von Wissenschaftsblogs hast. Und ich habe tatsächlich kein Interesse, mein Blog mit all diesem Marketing-Affiliate-Scheiß zuzukleistern…

  125. #125 name-erforderlich
    5. Oktober 2011

    @johnny: Immer wieder amüsant. Ich hatte es schon im anderen Thread erwähnt, ich bin hier nicht derjenige der sich auf eine Darstellung versteift. Man kann mich sehr leicht mit Fakten überzeugen, die werden hier nicht genannt. Und Herr Freistetter ist doch selbst schuld. “Die Geister die ich rief”. Jetzt wird er sie nicht mehr los. Wäre er bloss mal bei den Sternen geblieben. :-) Und klar. Nagel mich fest auf meine Aussage “ein paar Tausend”. Ja es ist definitiv möglich ein paar tausend Euro zu verdienen. Auch wenn ich nach Herrn Freistetters Meinung keine Ahnung von Wissenschaftsblogs habe. Er hat sich außerdem ja gegen “Marketing-Affiliate-Scheiß” entschieden. Von daher soll er bitte auch nicht mehr über seine niedrigen Einnahmen jammern. Er will es ja nicht anders! :-)

    @Dietmar: Ich ziehe aus Deinen Antworten keinerlei Argument. Keine Information die mich ein Stückchen weiter bringt. Du kennst die Wahrheit – dann ist ja alles gut. Schlaf weiter.

    @noch’n Flo: Ironie, Anführungszeichen, Smileys. Hast du nicht kapiert. Nochmal von vorn.

  126. #126 Jochen O aus S
    5. Oktober 2011

    Danke, Florian, für die wirklich recht umfassende Beschreibung des derzeitigen Ist-Zustands der 2012-Vermarktung!

    Tatsächlich war eine Bücherliste ähnlich der von Dir in den Auslagen fotografierten überhaupt der Grund, warum ich auf Deinem Blog gelandet (und gerne geblieben) bin: meine Frau war doch schon drauf und dran, sich für einen “echten Broers” zu interessieren, worauf ich spontan und heftig mit meiner Einschätzung der Geldmacherei konterte. Um Argumente zu sammeln, beschäftigte ich mich dann erstmals überhaupt mit diesem Thema im Netz und blieb hier hängen.

    Ich konnte mir wirklich überhaupt nicht vorstellen, dass ein Hollywood-Schinken, noch dazu von einem bekannt patriotisch überzeichnenden Regisseur wie Emmerich, so einen Wirbel verursachen könnte! Mit Independance Day war das noch nicht so gelungen. Auf jeden Fall musste ich meine Meinung revidieren, dass es doch schlicht sonnenklar ist, dass es sich dabei um einen fiktionalen Film handelte, der mit Realitäten so rein gar nichts zu tun hat – nein: ich stellte fest, dass es im Gegenteil im Netz ein derartige Fülle von Weltuntergangs-, Bewusstseinssprung- oder Dimensionswechselphantasien rund um 2012 gibt, dass ich am liebsten laut schreien wollte!

    Ich finde, man kann gar nicht hoch genug schätzen, wenn im selben Medium eben auch ganz unaufgeregte, sachliche und fundierte Seiten – wie diese hier – zu finden sind, die hoffentlich den ein oder anderen Verunsicherten wieder auf sicheren Boden zurückzuholen imstande sind!

    Danke!

    Übrigens muss ich noch immer die ein oder andere “Diskussion” mit meiner Frau führen wegen dieses Themas… An ihr merke ich Live und in Farbe, wie gefährlich (und das meine ich so!) diese Gedankengebäude in ihrer Wirkung auf empfängliche Gemüter sind! Das ist wirklich kein Spaß mehr, ich habe für viele “Jünger” der “Bewusstseinserhöhungsschiene” allerschlimmste Befürchtungen.

    Und all den sich so bezeichnenden “Freidenkern” o.ä. sei gesagt, dass Ihr dankbar sein solltet, ein Leben führen zu können, das Euch den Luxus erlaubt, nicht ums tägliche Brot kämpfen oder fürchten zu müssen, nicht um Eure Gesundheit oder die Eurer Kinder. Wenn Ihr aber in die Steinzeit zurück möchtet, die Ihr im Prinzip propagiert, dann könnt Ihr das einfacher haben: es gibt (leider) genügend Flecken auf diesem Planeten, wo es sich ganz “natürlich”, “biologisch” und ohne Einflussnahme durch die pöhse Wissenschaft leben lässt!

    Viele Grüße
    Jochen

  127. #127 Bullet
    5. Oktober 2011

    boah… kommt von dir mal was anderes als Gelaber?

  128. #128 Wolf
    5. Oktober 2011

    Na, was für nen Müll erzählt der “name” denn hier?
    Mag es sein, dass es sich doch um nen Troll handelt?
    ODER Es ist jemand, der gerne mit diesem Blog Geld verdienen möchte, und deswegen auf diese, zugegebenermaßen seltsame, Weise versucht FF den Mund wässrig zu machen. :-)

    (Dafür muss FF nur erst mal 5.000 € an name_erforderlich zahlen, und bekommt dann die Möglichkeit, andere Scienceblogger zu überreden IHM auf jeweils 5.000 € zu zahlen, von denen er jeweils 2.500 € an name_erforderlich abgibt, und dann ist FF innerhalb weniger Wochen Fantastilliardär und kauft das Internet, und dann fliegen all die Homöoidioten und Weltuntergangsverschwörer raus 😛 )

  129. #129 Florian Freistetter
    5. Oktober 2011

    @name-erforderlich: “Von daher soll er bitte auch nicht mehr über seine niedrigen Einnahmen jammern.”

    Wo hätte ich das denn getan?

  130. #130 Wolf
    5. Oktober 2011

    @FF: Vielleicht meint er das :”[…]Würde ich Bücher über den nahenden Weltuntergang schreiben, könnte ich damit wesentlich mehr Geld verdienen…[…]”

    Wobei das für mich auch kein jammern ist. Es ist eher eine offensichtliche Tasache, das du ordentlich Kohle machen könntest, wenn du denn in den Markt der Apokalyptiker einsteigen würdest 😉

  131. #131 Dietmar
    5. Oktober 2011

    @Dietmar: Ich ziehe aus Deinen Antworten keinerlei Argument.

    Das Du trollst, ist aber ein sehr klares Argument …

    Keine Information die mich ein Stückchen weiter bringt.

    Wer wie Du Fakten mit Film- und Verschwörungsphantasien vermengt, den bringt gar kein Argument weiter, als er es vorher selbst festgelegt hat.

    Du kennst die Wahrheit

    Das kommt vor. Jedenfalls ergehe ich mich nicht in düsteren Verschwörungs-Schwurbeleien, unterstelle dumpf Bloggern, dass sie nicht integre Beweggründe hätten, um ihnen im gleichem Atemzug vorzuwerfen, sie seien zu blöd zum Geldverdienen.

    Schlaf weiter.

    Deppengeschwätz wie Deines macht mich nunmal gelegentlich schläfrig.

  132. #132 Bullet
    5. Oktober 2011

    Hoppla. Eine kleine RICHTIGSTELLUNG: mein voriger Kommentar war an “name-erforderlich” gerichtet. Jochen O aus S ist ausdrücklich nicht gemeint.

  133. #133 pattex
    5. Oktober 2011

    Na tolle Wurst, ich habe die Idee eines Kalenders mit 13 Monaten auch für eine tolle Idee gehalten, und des öfteren launig bei einem kühlen Getränk darüber schwadroniert. Bei mir waren es allerdings immer eher die Vorzüge im Hinblick auf meine Faulheit und meine Vorliebe für Gleichförmigkeiten, die mir reizvoll erschienen.
    Jetzt muss ich mich dafür schämen, dass ich dabei in einer Reihe mit Beknackten stand. Mist.
    Andererseits kann ich demnächst an meinen Kalender-Vortrag ja einfach noch ein paar Sätze zu Eso-Flachpfeifen hängen. 😉

  134. #134 noch'n Flo
    5. Oktober 2011

    @ name:

    Ironie, Anführungszeichen, Smileys. Hast du nicht kapiert. Nochmal von vorn.

    Ach, Deine gesamten Kommentare sind nur Ironie? Sorry, ist mir tatsächlich entgangen.

    Nebenbei: ein Smiley ist wertlos, wenn der zugehörige Kommentar sich nicht von der Argumentationslinie des Restkommentars abhebt. Irgendwie bist Du derjenige, der das Konzept der Ironie nicht verstanden hat. Wie so vieles andere auch nicht.

  135. #135 Boron
    5. Oktober 2011

    Jochen O aus S schrieb:

    Und all den sich so bezeichnenden “Freidenkern” o.ä. sei gesagt, dass Ihr dankbar sein solltet, ein Leben führen zu können, das Euch den Luxus erlaubt, nicht ums tägliche Brot kämpfen oder fürchten zu müssen, nicht um Eure Gesundheit oder die Eurer Kinder. Wenn Ihr aber in die Steinzeit zurück möchtet, die Ihr im Prinzip propagiert, dann könnt Ihr das einfacher haben: es gibt (leider) genügend Flecken auf diesem Planeten, wo es sich ganz “natürlich”, “biologisch” und ohne Einflussnahme durch die pöhse Wissenschaft leben lässt!

    Wahrscheinlich bliebe diesen Leuten dann vor lauter Beschäftigung mit der Beschaffung von Nahrungsmitteln, frischem Wasser und evtl. Medikamenten garkeine Zeit mehr für die Entwicklung skurriler Weltuntergangs- und Verschwörungsszenarien 😉 .

  136. #136 Wolf
    5. Oktober 2011

    @Boron:”[…]Wahrscheinlich bliebe diesen Leuten dann vor lauter Beschäftigung mit der Beschaffung von Nahrungsmitteln, frischem Wasser und evtl. Medikamenten garkeine Zeit mehr für die Entwicklung skurriler Weltuntergangs- und Verschwörungsszenarien 😉 […]”

    Ich glaub auch, dass die Leute die immer verklärt lächelnd von einem Leben mit selbstproduzierter Bioware fernab von der Zivilisation, null Ahnung haben, was das eigentlich bedeutet.
    Für Mutter Natur ist man bestenfalls Futter 😉

    OT….P.S.: Zu viel DSA gespielt? 😉

  137. #137 Bullet
    5. Oktober 2011

    Ach Blödsinn. Hier würde sich auch niemand mit einem Rondrakamm die Frisur richten wollen. :)

  138. #138 Boron
    5. Oktober 2011

    Antwort auf OT Wolf:

    Musste ich jetzt erstmal recherchieren: “DSA = Das Schwarze Auge – ein Pen&Paper Rollenspiel. Zitat Wikipedia: ‘Die vorherrschende Religion [in der Spielwelt von DSA; Anm. Boron] ist der Zwölfgötterglaube mit den Göttern Praios, Boron, […]’ Zitat Ende.”

    Ahso :-) . Nee, Boron ist die englische Vokabel für das Element Bor und außerdem, in Bezug auf den Aufdruck eines Fun-T-Shirts (“If you would be a chemical element, it would be BORON”) ein Wortspiel aus “bohring” (langweilig) und “moron” (Depp). Alle Klarheiten beseitigt?
    [/OT]

  139. #139 Wolf
    5. Oktober 2011

    Hehe,
    man lernt sogar was OT 😉
    @Bullet: Man kann mit einem Rondrakamm durchaus nen Scheitel ziehen :-) http://i52.tinypic.com/29wl8pw.jpg

  140. #140 Bullet
    5. Oktober 2011

    psst: aber nicht sich selbst. So. Schluß mit OT: :)

  141. #141 Wolf
    5. Oktober 2011

    @Bullet: Genau! Sonst gibts mecker :-)

    BTT:
    Ich frage mich überhaupt wieviel Kohle mit dieser Art von Mü…., ähm, Desinformationsmaterials im Jahr umgesetzt wird…
    Wahrscheinlich würden wir hier alle Pipi in die Augen kriegen…

  142. #142 noch'n Flo
    5. Oktober 2011

    @ Wolf:

    Wahrscheinlich könntest Du Dir für diesen Haufen Kohle auf Magrathea Deinen eigenen Planeten X bestellen… hmm, das bringt mich auf eine Idee…

  143. #143 Unwissend
    5. Oktober 2011

    Béi der Wirtschaftslage ist die HAndelskammer von Magrathe immer noch geschlossen.

  144. #144 jeamy
    5. Oktober 2011

    jetzt steht’s fest: es haben sich alle verrechnet, der weltuntergang findet schon am 28. oktober 2011 statt.
    http://www.neueszeitalter.tv/wp-content/uploads/2011/03/079_Maya-Kalender-28.Oktober2011.pdf
    😉

  145. #145 der_stahlmann
    5. Oktober 2011

    http://boingboing.net/2011/08/13/the-annotated-apocalypse-anthropologists-tackle-2012.html#more-113240

    Zu diesem Thema gibt es auf boingboing ein tolles Interview mit einem Anthropologen, der sich damit Auseinandersetzt und einen Link zu einer peerreview Zeitschrift, in der es um das Thema geht.

  146. #146 Aufgewacht
    5. Oktober 2011

    Tja, ich denke das evtl. 2012 etwas passieren könnte. Auf der anderen Seite war Elenin vielleicht nur ein Fake um uns von wichtigen politischen Entscheidungen ab zu lenken.

    Ich denke das ein kleines Lebens- / Technikmittellager und etwas Wachsamkeit gepaart mit ein wenig Menschenverstand das beste ist. Auch wenn es immer schwerer wird Wahrheit und Lüge auseinander zu halten.

  147. #147 Unwissend
    5. Oktober 2011

    “Auf der anderen Seite war Elenin vielleicht nur ein Fake um uns von wichtigen politischen Entscheidungen ab zu lenken.”

    Ja das war ein Fake um die Ankunft der Riesenweltraumhörnchen und ihrer Invasionsflotte zu verschleiern.
    Am 30.02.2012 werdet ihr alle sehen was ihr davon habt Eichhörnchen zu essen….

    “Ich denke das ein kleines Lebens- / Technikmittellager und etwas Wachsamkeit gepaart mit ein wenig Menschenverstand das beste ist.”

    Verschwendung und wird nix bringen wenn man als Sklave in den Erdnussminen arbeiten muss!!!!!!

  148. #148 Florian Freistetter
    5. Oktober 2011

    @Aufgewacht: “. Ich denke das ein kleines Lebens- / Technikmittellager und etwas Wachsamkeit gepaart mit ein wenig Menschenverstand das beste ist.”

    Und wenn man das mit dem “Verstand” ernst nehmen würde, dann würde man auch merken, dass man nur auf die Panikmache von 2012-Geschäftemacher reingefallen ist und sich die Lebensmittellager sparen kann…

  149. #149 Mr. Brecht
    5. Oktober 2011

    Erdnussminen

    Oh du liebe Zeit, ich bin gerade fast vor Lachen vom Stuhl gefallen. Danke dafür!

  150. #150 noch'n Flo
    5. Oktober 2011

    @ Unwissend:

    Du hast das EH-Wort gebraucht!!!

    *enteundeinband*

  151. #151 Kathi
    6. Oktober 2011

    Oh man, jetzt schon der 28.10. .. man wird das auch alles nie los

  152. #152 Bullet
    6. Oktober 2011

    @Aufgewacht:

    Auf der anderen Seite war Elenin vielleicht nur ein Fake um uns von wichtigen politischen Entscheidungen ab zu lenken.

    Dann überleg doch mal, von wem dieser “Fake” aufgebracht wurde. Der Entdecker dieses völlig normalen unspektakulären Kometen war nämlich schon ziemlich lange ziemlich stinkig darüber, was irgendwelche Vollidioten im Netz aus seinem völlig normalen unspektakulären Kometen gemacht haben. Der wäre unter normalen Umständen nämlich nur für Kometenfans von Interesse gewesen. Erst als die Spinner angefangen haben, das Thema aufzublasen (und dabei von einer gefühlten Riesenmeute Dummköpfe, die alles ohne Hirn und Verstand nachplappern, was in Conrebbi-Videos oder ähnlichem Dreck auftaucht, unterstützt werden), wurde Komet Elenin zu einem Thema, das von etwas hätte ablenken können.
    Dann spekulier doch mal, warum die Katastrophen-Weltuntergangs-Panikhysterie-Fraktion diesen Fake aufgebracht hat – und von welchen “politischen Entscheidungen” sie ablenken wollte. Nur zu.

    Vielleicht sollten wir in den Weiten des Netzes mal das Gerücht streuen, daß alle Weltuntergangsszenarien und “Bewußtseinssprünge” und ähnliches Gedöns von Desinformanten der NWO gestreut werden, um die Menschen in Panik zu versetzen, damit man sie leichter kontrollieren kann. Broers und Conrebbi und Conrad und all die anderen Tuten werden demnach (nicht von Burda, aber) vom CIA bezahlt.
    Das sollte den Spinnern das Wasser abgraben.

  153. #153 sweety
    6. Oktober 2011

    Hallo,
    ein Lob an Herrn Freistetter. Ich lese schon seit längerem hier mit und bin froh nach all der Panikmache auf diese Seite gestoßen zu sein. Bin leider auch ein Mensch der sich schnell in Angst und Schrecken versetzen läßt da ich (wahrscheinlich wie die meisten anderen menschen auch) nicht viel Ahnung von Wissenschaft habe.
    Und was das mit dem 28.10. betrifft: dieses Datum stammt wohl von einem Carl Johan Calleman. Hat schon mal jemand was von dem gehört? Er glaubt wohl nicht an Weltuntergang aber wohl auch an Bewußtseinssprünge und 9 Unterwelten oder 9 Wellen. Wie auch immer. Das alles liest sich genauso wirr wie die ganzen anderen Dinge die man im Netz so finden kann.

    http://www.calleman.com/

    Angeblich beschäftigt der sich ja intensiv mit der Maya Kultur aber dann hab ich wieder diese Seite gefunden:

    http://www.silvan-zuelle.ch/Maya-Alteste.pdf

    Das war sehr interesssant zu lesen weil etwas weiter unten im Text kann man lesen was die Maya Ältesten zu den Mißverständnissen sagen. Unter anderem soll es genau dieses 9 Wellen Prinzip gar nicht geben.

  154. #154 totti-a.blog.de
    6. Oktober 2011

    Ist doch ziemlich einfach:
    – Kein Platz mehr auf diesem Stein, ich könnte nur bis 2012 ätzen.
    – Naja, das wäre kein Problem sein, 2012 ist ziemlich weit.

  155. #155 Reni
    6. Oktober 2011

    Wegen der Theorie vom Weltuntergang am 28.10.11:

    Hab mir grad den “tollen” Text durchgelesen, den jeamy verlinkt hat. Ich denke mal, die werden sich jetzt auch schön gegen den Kopf hauen (wenn sie denn wirklich selbst dran geglaubt haben, Bericht ist vom Februar), denn sie sprechen von einem 3. Weltkrieg, der laut ihnen jetzt auf dem Höhepunkt sein soll, sowie von einer Abschaffung des Papstes….also alles Dinge die sicher innerhalb von 22 Tagen nicht mehr eintreffen werden.

    Womit sie allerdings etwas recht haben, ist die Tatsache mit China und dem östlichen Vormarsch und dem langsamen Abtreten der USA als Weltmacht. Letztens erst hieß es doch, das China in die verschuldeten Euro-Länder investieren will und so sichern sie sich ja mehr Macht. Und die USA sind gerade mal so an einem Staatsbankrott vorbei geschliddert. aber das ist auch das Einzige, was man dem Text zu Gute halten kann. Und sowas kann man auch ohne irgendwelche Weltuntergangsdaten prognostizieren. Muss ich auch kein Wissenschaftler sein^^

  156. #156 Kathi
    6. Oktober 2011

    Ich wäre auch mal froh, wenn das alles ein Ende hat. Man kann sich nicht jedes Jahr sowas anhören. Da wird man ja irgendwann verrückt bei. Gäbe es das Internet nicht, wäre es bei mir zB. nicht so schlimm geworden mit dem Weltunergangszeug. Vorher habe ich auch so manche “Weltuntergänge” überlebt, ohne überhaupt davon zu wissen, dass es einen geben sollte. Und nun sitze ich jeden Tag am Computer und gucke was es Neues zu diesem Thema gibt. Ich wünschte ich hätte gar nicht erst angefangen sowas zu lesen.

  157. #157 sweety
    6. Oktober 2011

    @Kathi

    Da kann ich dir nur zustimmen. Ist bei mir ähnlich.

  158. #158 Bullet
    6. Oktober 2011

    Ähm .. Kathi … wenn du schon weißt, daß du dich mit dem Weltuntergangszeugs aus dem Netz nur verrückt machst, obwohl du weißt, daß es Bullshit ist – warum liest du es dann trotzdem?
    Fairerweise gesagt tu ich das auch – aber zur Belustigung. Klappt leider nicht. Ich find das schon lange nicht mehr lustig. Soviel Mist in möglichst wenige Zeilen zusammengequetscht und mit einer großen Portion Unverständnis zusammengekleistert ist schmerzhaft.

  159. #159 Unwissend
    6. Oktober 2011

    Ja das Internet ist doch wunderbar um sich als Spinner so richtig auszuleben….

  160. #160 noch'n Flo
    6. Oktober 2011

    Mich würde ja mal interessieren, ob seit dem Beginn des Internet-Booms die Anzahl von Neuerkrankungen an paranoiden Psychosen angestiegen ist. Würde mich jedenfalls kaum verwundern (und sei es, dass das Internet dabei nur als Trigger für die Manifestation bislang subklinischer oligosymptomatischer Fälle fungiert). Muss mal schauen, ob es dazu schon Studien gibt.

  161. #161 togibu
    6. Oktober 2011

    @Unwissend
    Ich dachte, das waren Dr. Höckers Puddingpulverminen in Panama?

  162. #162 Unwissend
    6. Oktober 2011

    @ nFlo
    ich würde mal spontan ja sagen…

    Vielleicht brauchen wir nen warnenden Sticker:

    Sie müssen nicht paranoid sein um zu surfen , Sie werden es eh !

  163. #163 sweety
    6. Oktober 2011

    Uns was ist nun mit dem Dr. Calleman? Habt ihr schon mal was von dem gehört?
    Hier ein Text von ihm. (deutsche Übersetzung)
    Wie kommt er zu den Erkenntnissen und hat er je mit den Maya gesprochen oder glaubt auch er nur ein “Erleuchteter” zu sein?

    Ein Zitat aus diesem Text:
    “Der Grund warum ich so nachdrücklich vertrete, dass das Ende der Maya-Energien am
    28. Oktober 2011 sein wird, ist, dass wenn die Menschen glauben es wäre der 21.
    Dezember 2012, sie einfach den Prozess des Miterschaffens verpassen.”

  164. #164 Unwissend
    6. Oktober 2011

    “Dr. Carl Johan Calleman hat einen Ph. D. in Physische Biologie ”

    Mein Broers o Meter fängt an zu piepen….

    Einer von den vielen Spinnern die auf den Zug mit aufgesprungen sind
    einfach ignorieren…

  165. #165 sweety
    6. Oktober 2011

    Ok, danke für deine Antwort. Also auch wieder so ein selbsternannter “Prophet”.

  166. #166 Bullet
    6. Oktober 2011

    Sweety: Behauptungen ohne Belege sind immer verdächtig. “Einfach ignorieren” ist da in der Tat ein guter Ratschlag.

  167. #167 noch'n Flo
    6. Oktober 2011

    @ Unwissend:

    Oder ein T-Shirt mit der Aufschrift “Schizo – made by WWW”.

  168. #168 cimddwc
    6. Oktober 2011

    @sweety: Hier hat ein Archäologe einiges von Callemans Kram auseinandergenommen: http://haecceities.wordpress.com/tag/calleman/

  169. #169 Jack
    6. Oktober 2011

    Wieder mal ein schoener und aufschlussreicher Artikel. Bei einem deiner Links allerdings (Anleitungen zur Vorbereitung) und dem, was ich da lesen musste, verfiel ich wieder mal in Schnappatmung:

    1. Es ist nicht möglich fremde Personen per ICQ über Nibiru aufzuklären. Es sitzten Spitzel hinter ICQ die jede Spam-Nachricht die mit Nibiru zu tun hat lesen und bei massiven Aufklärungsversuchen sofort eingreifen und die Nachrichten blockieren. (Mehr dazu im Bereich “Wissenswertes”)

    Wuerde mich nicht wundern, wenn da die Illuminaten (wer sonst) hinterstecken.

  170. #170 sweety
    6. Oktober 2011

    Danke schön, da werde ich mich mal durchlesen.

  171. #171 Unwissend
    6. Oktober 2011

    “Wuerde mich nicht wundern, wenn da die Illuminaten (wer sonst) hinterstecken.”

    Nein da stecken die Marshörnchen dahinter….

  172. #172 Wolf
    6. Oktober 2011

    “Elenin-O-Meter”

    ROFL

  173. #173 Unwissend
    6. Oktober 2011

    Am besten ist immer noch das Bremer o Meter
    das reagiert sogar wenn Stargate Atlantis läuft und bei Vollmond….

  174. #174 Wolf
    6. Oktober 2011

    @unwissend:
    Hey bitte nicht über meine Lieblingsdoku lustig machen ;-))

  175. #175 name-erforderlich
    7. Oktober 2011

    @dietmar: Noch ein Fakt: Lesen gehört NICHT zu Deinen stärken.

  176. #176 Bullet
    7. Oktober 2011

    Wenn du es sagst, kanns nicht stimmen. Pech.

  177. #177 Dietmar
    8. Oktober 2011

    @dietmar: Noch ein Fakt: Lesen gehört NICHT zu Deinen stärken.

    “Stärken”, bitte. Ist ein Substantiv. Würde ich einen gewissen intellektuellen Hintergrund bei Dir vermuten, früge ich nach, was Dich zu diesem Fehlurteil veranlasst. Aber bei Deinem substanzlosen Geschreibsel ist klar, dass man sich das schenken kann.

  178. #178 Rico
    8. Oktober 2011

    Das ist echt unverschämt, was Broers sogar auf Facebook schreibt. Ich habs mir selbst mal angeschaut. Mir tun die Leute leid, die den Unsinn glauben und sich in den Ruin stürzen. Es gibt die sagen, dass sie bald nicht mehr zur Arbeit erscheinen werden um die Zeit zur Vorbereitung nutzen zu können. Ich habe es über das Internet schon mit so einem zu tun gehabt. Dann wollte ich ihn hier her verweisen, doch dann kam das übliche Argument, das Florian Freistetter ja bezahlt wird. Da kann mal wohl nichts mehr machen…
    Ich kenne aber zum Glück auch Leute, die jetzt Dank den Artikeln hier keine Angst mehr haben. Das macht mich dann Glücklich :) Danke Florian, für die tollen Texte!

  179. #179 rossi
    8. Oktober 2011

    An Dramatik nicht zu überbieten Herr Freistetter…Wir sagen auf dem Land zu Leuten wie Ihnen Stadtmensch.Ich wünsche Ihnen noch mehr Zeit, und nähe für die Natur und den draus resultierenden Prozesse… Im nächsten Leben eventuell …

  180. #180 Florian Freistetter
    8. Oktober 2011

    @rossi: “.Wir sagen auf dem Land zu Leuten wie Ihnen Stadtmensch.Ich wünsche Ihnen noch mehr Zeit, und nähe für die Natur und den draus resultierenden Prozesse”

    Hu? Was hat die Tatsache dass ich in einer Kleinstadt wohne (und auf dem Land aufgewachsen bin) mit der 2012-Abzocke zu tun? Wollen sie andeuten, dass Leute vom Land eher auf den Unsinn der Weltuntergangspropheten reinfallen? 😉

  181. #181 noch'n Flo
    9. Oktober 2011

    @ rossi:

    Ich lebe auf dem Land und halte den ganzen 2012-Kram trotzdem für Blödsinn. Und nun?

  182. #183 Adent
    12. Oktober 2011
  183. #184 kumi
    13. Oktober 2011

    @ rossi:

    Wir sagen zu Leuten wie Ihnen: Bekloppt.

    Hier auch Kleinkaff, Mutter lebt auf’m Bauernhof, Kind ist auf der Baumknutscherschule, und ist halte Esoterik, 2012er-Geschwafel, Broers’sche Ergüsse oder Astrologie für den größten Schwachsinn aller Zeiten.

    Un getzt kommen Sie.

  184. #185 Oliver
    23. Oktober 2011

    Ja ich sehe das auch so mit den Büchern!
    Verkaufen sie doch ein Buch mit dem Titel “Entwarnung – Kein Weltuntergang 2012”
    oder so etwas ähnliches. Sie würden vielen, die daran glauben, die Angst nehmen, vor allem wenn es so geschrieben wäre wie ihre sehr fachgerechten Artikel [danke dafür!]

    Wäre bestimmt ein Bestseller 😉

  185. #186 Florian Freistetter
    24. Oktober 2011

    @Oliver: “Verkaufen sie doch ein Buch mit dem Titel “Entwarnung – Kein Weltuntergang 2012″ oder so etwas ähnliches”

    “So etwas ähnliches” ist geplant… 😉

  186. #187 Gelmir
    24. Oktober 2011

    “So etwas ähnliches” ist geplant… 😉

    Ah, dann bin ich mal gespannt, in welchem Regal in den Buchhandlungen das dann auftauchen wird.
    Da ja der ganze 2012-Weltuntergangs-Esoterik-Dreck konsequenterweise stets in den Regalen mit der Aufschrift Wissenschaft auftauchte, wird Dein Buch, Florian, logischerweise ebenso konsequent dann in den Eso-Regalen stehen 😯 .

  187. #188 Florian Freistetter
    25. Oktober 2011

    @Gelmir: “Ah, dann bin ich mal gespannt, in welchem Regal in den Buchhandlungen das dann auftauchen wird. “

    Wohl in keinem, weils nur “so etwas ähnliches” ist 😉

  188. #189 Josef
    31. Oktober 2011

    Also ich danke erstmal rechtherzlich für den Artikel. Muss den Autor aber leider in einem Punkt korrigieren. Mit Youtube kann man Geld verdienen. Wenn man auf seinem Channel genug Videos hat die oft genug geklickt werden, bekommt man irgendwann ne schöne Mail von Youtube die einem anbietet Partner zu werden. Und dann kann man schön Geld damit verdienen.

    Sonst einsame Spitze :) DANKE!

  189. #190 lotta
    14. Dezember 2011

    ich bin sehr erleichtert das die welt nich untergeht der text ist sehr gut geschrieben aber ein bisschen murmeliges gefühl habe ich noch weil unsere welt ja nicht gerade umweltgschützt ist aber erst mal kann ich mich auf 2012 freuen

  190. #191 noch'n Flo
    14. Dezember 2011

    @ lotta:

    ein bisschen murmeliges gefühl

    Bist Du nun eine kleine Glaskugel, oder doch eher ein pelziges Viech aus dem Hochgebirge? 😉

  191. #192 Darja
    16. Dezember 2011

    Hallo,
    den Weltuntergang gab es schon mal und er wird auch noch mal kommen
    aber doch nicht 2012 im Mai ..
    Er wird erst in über Hundert Jahren stadt finden die Leute wollen nur Geld verdienen
    damit …Und wenn er doch kommen sollte können wir nichts mehr verhindern sagt dann danke zu allen die zigaretten und Müll auf den Boden schmeisen sagt dann danke an die die unsere Welt kapput machen ..

  192. #193 Darja
    16. Dezember 2011

    Hallo,
    den Weltuntergang gab es schon mal und er wird auch noch mal kommen
    aber doch nicht 2012 im Mai ..
    Er wird erst in über Hundert Jahren stadt finden die Leute wollen nur Geld verdienen
    damit …Und wenn er doch kommen sollte können wir nichts mehr verhindern sagt dann danke zu allen die zigaretten und Müll auf den Boden schmeisen sagt dann danke an die die unsere Welt kapput machen ..

  193. #194 noch'n Flo
    16. Dezember 2011

    Ceterum censeo:

    Form und Inhalt. (© Bullet)

  194. #195 helmi
    19. Dezember 2011

    Vielen Dank für diesen sehr guten Artikel, zu dem hoffentlich noch viele Menschen finden werden. Was mich an der ganzen Sache am meisten schockiert hat: Dass nicht nur die Boulevardblätter wie die Bild oder die Kronenzeitung den Weltuntergangsmist verbreitet haben sondern auch qualitativ ansonsten hochwertige Blätter wie die Presse oder der Standart.
    Man fühlt sich als regelrecht verloren.

  195. #196 Reinilein
    21. Dezember 2011

    Ein Fels der Vernunft in der brandung des Irrsinns… Es macht immerwieder Spaß, diese wissenschaftlich fundierten Artikel und Wutreden gegen Esoterik und & co zu lesen.

    Q Dietmar (Nummer 1 Post bezüglich Apollo 18: Ich bin in einem Frgenforum unterwgss (eig Wissensforum aber … Und da kam genau diese Frage: Wie war das mit Apollo 18 ? (Genauen Text hab ich vergesen, aber es war ebend diese Befürchtung: Der Frager hat Fiktion und Wirkoichkeit verwechselt

  196. #197 Michael
    22. Dezember 2011

    Danke, fühle mich einbisschen stärker daran zu glauben das es kein Weltuntergang gibt

  197. #198 Jasmin Braun
    26. Dezember 2011

    Hallo,
    Wird 2012 etwas passieren oder nicht? Ich bin schon sehr geschockt und habe grosse Angst und habe auchetwas gelesen das 2012 ein neuer planet in die Erde knallen soll?

  198. #199 Florian Freistetter
    26. Dezember 2011

    @Jasmin Braun: “Hallo, Wird 2012 etwas passieren oder nicht? Ich bin schon sehr geschockt und habe grosse Angst und habe auchetwas gelesen das 2012 ein neuer planet in die Erde knallen soll? “

    Schade dass du den Artikel nicht gelesen hast, den du hier kommentierst. Da hättest du nämlich alle Informationen bekommen, die du brauchst. 2012 wird die Welt nicht untergehen und es wird auch kein Planet mit der Erde zusammenstossen. BITTE, lies diese Artikel hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php
    http://2012faq.de

  199. #200 Kallewirsch
    26. Dezember 2011

    Wird 2012 etwas passieren oder nicht?

    Ehrlicherweise muss man sagen: Ja, es wird etwas passieren. So wie jedes Jahr Dinge, Katastrophen etc. passieren.
    Es wird Erdbeben geben und Flutkatastrophen geben. Es wird Dürreperiden geben und Menschen werden zu Tode kommen. Es wird Bergbaukatastrophen geben und es wird Umweltkatastrophen geben. Es wird Flugzeugabstürze geben und Prominente werden zu Tode kommen.

    Das alles wird es geben. So wie in jedem Jahr!

    Wird es etwas ungewöhnliches geben, weil das das Jahr 2012 nach christlicher Zählung ist? Nein, deswegen wird es nichts ungewöhnliches geben. 2012 wird ein Jahr wie jedes andere. Und so wie in jedem anderen Jahr, wird es auch 2012 in den Zeitungen Negativschlagzeilen geben. So fair muss man schon sein, das zu sagen. Aber es wird nichts ungewöhnliches geben, was auf irgendwelche anfliegenden Planeten (die es nicht gibt), Sonnenausrichtungen zum glaktischen Zentrum, Synchronstrahlen, Bewustseinssprünge oder sonstigen esoterischen Unfug zurückzuführen ist. Die, anders als die Realität, gibt es nämlich wirklich nicht.

  200. #201 Tippex
    29. Dezember 2011

    Herr Broers bekommt Unterstützung von Verlagen auf seiner Facebook-Seite. So schade, dass ich dort nicht mitdiskutieren und Fragen stellen darf. Aber offensichtlich sollen die 2012er Bücher unters Volk gebracht werden. Die Werbung auf seiner Seite ist auffällig genug. Die Kommentare dort machen mich immer wieder sprachlos. Traurig, traurig..

  201. #202 ncl
    31. Dezember 2011

    Hallo zusammen,
    sehr interessanter blog. Normalerweise lese ich kaum blogs. Aber der hier ist echt nicht schlecht.
    Zugegeben, ich habe nicht alle Kommetare gelesen. Ich hoffe nicht, dass ich hier schon Gesagtes wiederhole. Anyway, bei dieser doch recht ausfühlichen Schilderung der Medien-Maschinerie möchte ich doch das Augenmerk auf etwas “Originalliteratur” lenken. Ich hatte im Rahmen meines Studiums vor etlichen Jahren mal die Gelegenheit, den Codex Dresdensis (a.k.a. Maya-Handschrift) im Original zu vor mir zu sehen. Und ich war fasziniert. Die Zeichen da drauf (ich bin keine Maya-Expertin) erscheinen einem wirklich sehr geheimnisvoll und man kann sich vorstellen, dass die Fantasie mit dem einen oder anderen durchgeht. Dass dann besonders schlaue damit ihren Lebensunterhalt verdienen, ist auch so alt wie die Menschheit. Es ist durchaus erschreckend, dass diese Angst-Prinzipien trotz Aufklärung immernoch funktionieren.
    Wer sich das Dokument mal ansehen will, kann es sich digital unter http://www.slub-dresden.de/sammlungen/handschriften/maya-handschrift-codex-dresdensis/?type=class%2525253Dl ansehen. Daneben befinden sich auch ganz interessante und verständliche Erläuterungen (u.a. auch zum Kalender).

  202. #203 Tippex
    31. Dezember 2011

    Bücher mit der Zahl “2012” auf dem Cover lösen bei mir mittlerweile einen Brechreiz aus. Ich hab nur ein einziges Mal ein Buch mit einem solchen Titel von einer Frau Carrasco gekauft. Ist aber schon zwei Jahre her. Nach ca. 20 Seiten lags Buch dann beim Altpapier. Totaler Esoterik-Schrott.
    Ja, ich weiß, der arme Baum. Ich hätte das Papier für Bastelzwecke aufheben sollen. Aus Pappmaché hätte ich urige, bunt bemalte Maya-Masken basteln können und auf Wanderungen an die Bäume hängen sollen mit der Aufschrift drunter: “Die Welt geht nicht unter, kauft keine Bücher mit “2012” im Titel”.

    Mein Versäumnis darf ich hier vielleicht nachholen: Leute von heute, seid gscheit! Kauft KEINE Bücher mit einer Zahl 2012 im Titel. Das ist Esoterik-Schrott! Sonst gehts Euch so wie der esoterisch gewordenen Erika im Lied von Martina Schwarzmann:

    Allen ein gesundes, fröhliches und humorvolles Neues Jahr.. und immer schön gschmeidig bleim 😉

  203. #204 Florian Freistetter
    31. Dezember 2011

    @Tippex: “. Ich hab nur ein einziges Mal ein Buch mit einem solchen Titel von einer Frau Carrasco gekauft. “

    Ha! Das hab ich sogar 😉 Das hab ich vom Verlag mal zum Rezensieren bekommen. Leider habe ich es nie geschafft, dieses Buch zu Ende zu lesen. Mein Hirn hat sich jedesmal sicherheitshalber abgeschaltet – drum gibts auch keine Rezension…

  204. #205 Tippex
    31. Dezember 2011

    @Florian Freistetter

    Ich hab noch überlegt, ob ichs einer esoterisch angehauchten Bekannten schenken soll. Aber mein Gewissen war stärker. Hoffentlich hats keiner aus dem Altpapier gezogen!

  205. #206 Naumann
    1. Januar 2012

    Hallo alle zusammen,
    ich bin hier im Blog hängen geblieben und habe mich festgelesen. Mein Sohn fragte mich heute früh – nachdem im Radio die Verkündigung kam, dass 2012 neben anderen Ereignissen auch die Welt untergehen werde – ganz entsetzt, ob denn nun die Welt wirklich untergeht. Es ist schwer vorstellbar, dass diese Themen mittlerweile schon von 8-jährigen in der Schule diskutiert werden. Die Kinder werden doch schon total depressiv gemacht. Da diese Hysterie wirklich in jedem Medium, von Zeitung bis Fernsehen so aufgebauscht wird, dass man mittlerweile selbst daran glaubt, bin ich echt froh, einen blog wie den von Freistätter gefunden zu haben, der das ganze vernünftig argumentiert – und auch die Blogger selber die Ruhe in Person sind und die Kommentare nicht in persönliche Beleidigungen etc. ausufern – verständliche kurze Ausbrüche von leichter Verstörtheit über diverse putzige Kommentare da ausgenommen. Jedenfalls werde ich mich hier mal durch alle Beiträge durchackern um meinem Kind den ganzen Quark von 2012 erklären zu können. Leider muss ich sagen, dass ich auch zu denen gehöre, die sporadische Anfälle von Weltuntergangsmelancholie verspüren – je nach der gerade gelesenen Literatur – kicher.
    Leider scheint die Gesellschaft und die Natur exakt auf einige Ereignisse in naher Zukunft hinzuarbeiten – sei es die Euro-Krise, Staatenpleiten (naja – fast Pleiten), Erdbeben und Flutwellen, arabischer Frühling und die noch gärenden Probleme in dieser Region, die Aufkauf-Wut Chinas, welche die Weltwirtschaft in Abhängigkeit zum Reich der Mitte bringt – momentan scheint alles im Wandel. Ob das nun Kalenderbedingt ist oder einfach nur Folge und Verkettung gesellschaftlicher Umstände und Bedürfnisse – es spielt den 2012-Mystikern in die Arme und leider gibt es viele Menschen, die wirklich verunsichert sind und reale Angst haben. Diverse Verschwörungstheorien helfen auch nicht gerade dabei, das Vertrauen der Menschen in Wissenschaft und Politik zu stärken ( … die sagen uns doch auch nicht alles, was sie wissen – siehe Film 2012 – das klassische Beispiel der Volksverdummung durch Regierungen die sich erst selber retten und dann den Rest der Bevölkerung buchstäblich absaufen lassen – ja ich weiß, es ist nur ein Film, aber man traut der Politik mittlerweile so was zu – H5N1 und EHEC sage ich da nur).

    Jedenfalls danke erst mal für die beruhigenden Beiträge in diesem Blog. Nostradamus hat ja Voraussagen bis ca 3000 und zerquetschte getroffen – da können wir ja schlecht 2012 untergehen :) – ein Wandel wird uns allerdings nicht erspart bleiben, wie oben schon erwähnt – Euro-Krise, arabischer Frühling, China und nicht zu vergessen die angerichteten Umweltschäden etc. –

    Ich habe in irgendner Zeitung mal einen Leserkommentar zu 2012 gelesen:
    21.12.2012: Weltuntergang
    22.12.2012: After-Show-Party
    23.12.2012: Geschenke kaufen
    24.12.2012: Weihnachten feiern

    dem möchte ich mich anschließen und nur sagen – lasst euch nicht verrückt machen, wenn es auch schwerfällt.

  206. #207 bernd
    1. Januar 2012

    @Naumann:

    ” Nostradamus hat ja Voraussagen bis ca 3000 und zerquetschte getroffen …”

    Es ist sogar noch besser: Nostradamus hat überhaupt keine “Vorhersagen” getroffen:

    http://blog.gwup.net/2010/04/21/wie-analysiert-man-nostradamus-verse-teil-i/

  207. #208 bernd
    1. Januar 2012

    @Tippex:

    ” Kauft KEINE Bücher mit einer Zahl 2012 im Titel. Das ist Esoterik-Schrott! ”

    Nicht immer:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/2012-oder-wie-ich-lernte-den-weltuntergang-zu-lieben.php

  208. #209 luisa
    2. Januar 2012

    ich habe riesige angst.
    ich bin 13 und habe angst alles und jeden zu verlieren.
    bitte, kann mich jemand von dem weltuntergang beruhigen?
    ich bin schon so weit das ich sage : letzter sommer , letztes ostern, letzter geburtstag .ich weine schon immer . das schlimmste für mich nie wieder weihnachten.
    ich weiß nicht was ich glauben soll.bitte kann mir jemand 1000 % betätigen das 2012 die welt nicht unter geht damit würdet ihr mir meine angst verjagen . doch meine zweiel kommen weder von medien noch von büchern. ich habe mich mehr mit wissenschaftlichen sichten informiert diese sind dagegen doch die anderen.
    sind wir menschen wirklich so naiv. warum ? ich habe sooo große angst . bitte helft mir!!!

    gglg luisa

  209. #210 noch'n Flo
    2. Januar 2012

    @ luisa:

    Es besteht kein Grund Angst zu haben – warum, kannst Du hier nachlesen.

    Und alle weiteren Fragen zum 2012 nicht stattfindenden Weltuntergang werden hier beantwortet.

    Geniesse Dein Leben – es ist viel zu kostbar, um es mit Angst und Panik zu verschwenden.

  210. #211 Florian Freistetter
    2. Januar 2012

    @luisa: Die Welt wird nicht untergehen! Das, was die ganzen Untergangspropheten verkünden, ist völliger Unsinn! Sprich doch mal mit deinem Physiklehrer darüber, der kann dir das genau erklären. Und lies dir das hier mal genau durch: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

  211. #212 luisa
    3. Januar 2012

    danke viel mals jetzte da ich alles durchgelesen habe habe ich keiene nagst mehr. danke noch mal ich glaube dir trotzdem. außerdem das mit dem “buch schreiben” wäre ne mega sache würde es kaufen!
    also alles nur unsinn!
    ich bin überglücklich.
    ich ahbe mich schon des öfteren mit astronomie beschäftigt.
    saturn und jupiter sind super und später will ich astronautin werden.
    ich denke das wissen viel besser ist als geld.
    gestern kam um 23:30 eine doku auf rtl über weltuntergang. lächerlich as die da erzählt haben. da bin ich heil froh das ich diesen block gefunden habe. schließlich muss ich ja noch abi machen!!!

    DANKE

    luisa

  212. #213 noch'n Flo
    4. Januar 2012

    Streng genommen verdient ja Florian mit seinem neuen Buch demnächst auch “am Weltuntergang”… 😉

    *enteundeinband*

  213. #214 Tippex
    4. Januar 2012

    @noch’n Flo
    Du meinst wohl mit Astronomie und seinem Wissen darüber.. und das ist gut so!

  214. #215 noch'n Flo
    4. Januar 2012

    @ Tippex:

    Hey, ein bisschen Lästern wird doch wohl mal erlaubt sein… und der Titel des Blogeintrages war für den Kalauer einfach zu einladend… quasi ein aufgelegter Elfer.

  215. #216 Tippex
    4. Januar 2012

    @noch’n Flo – Apropos Kalauer.

    Ich zitiere mal einen Ausschnitt aus Wikipedia: “Nach ihrem Verhalten werden die Flöhe in zwei Gruppen eingeteilt: Nestflöhe und Pelzflöhe. Die Nestflöhe bleiben stationär in der Nähe des Schlafplatzes ihres Wirtes (…). Sie kommen des Nachts aus ihrem Versteck, befallen den Wirt und verschwinden wieder im Versteck (…). Kennzeichnend ist, dass der Wirt wahllos über den ganzen Körper von Bissen befallen ist.”

    Konnt’ ich mir jetzt auch nicht verkneifen.

  216. #217 Florian Freistetter
    4. Januar 2012

    –>http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/09/verschworungsgeplauder-v-salzburger-aliens.php

  217. #218 Julia
    4. Januar 2012

    es muss ja wahrheit dran sein…. und ich finde es frech wenn man sagt dass die regierung uns angst machen will weil man die angst ziehmlich gut verkaufen kann denn ist es respektlos und substanzlos!!!! Auch wenn sie ein Astronom sind muss es jaaa noch immer nicht heißen dass sie es wissen!!!! Ich glaube nicht daran dass die regierung und angst machen möchte weil man die angst verkaufen kann!!! Ne ich glaube eher dass sie ihre scheiße die sie machen verkaufen wollen!!! denn es gibt Leute mit einem glauebn!!! Und die kaufen ihre bücher und alles!!! Auch wenn sie astronom sind haben sie nicht das recht gegen tausend anderen anstronomen zu schießen und sagen dass sie lügen!!! Die regierung baut schutzbunker und alles mögliche!!! warum sollte die regierung das machen wenn es nicht stimmt??

  218. #219 Florian Freistetter
    4. Januar 2012

    @Julia: “Auch wenn sie ein Astronom sind muss es jaaa noch immer nicht heißen dass sie es wissen!!!! “

    Ich habe auch nie behauptet, dass die Sachen deswegen falsch sind, weil ich Astronom bin. Sondern weil sie falsch sind, wie jeder leicht selbst überprüfen kann. Siehe z.B. hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/die-position-und-sichtbarkeit-des-planet-x-am-himmel.php

    “Ich glaube nicht daran dass die regierung und angst machen möchte weil man die angst verkaufen kann!!!”

    NIemand hat von der Regierung geredet. Die Regierung hat mit dem Thema gar nix zu tun.

    “Auch wenn sie astronom sind haben sie nicht das recht gegen tausend anderen anstronomen zu schießen und sagen dass sie lügen!!!”

    Kein Astronom behauptet, dass die Welt untergeht. Schon gar nicht “tausende”. Welche Astronomen sollen denn das sein?

    “Die regierung baut schutzbunker und alles mögliche!!! warum sollte die regierung das machen wenn es nicht stimmt?? “

    Die Regierung baut auch keine Schutzbunker.

    Weisst du, nicht alles, was du in Internteforen und bei YouTube aufschnappst, muss auch stimmen. Du stellst hier jede Menge Behauptungen auf. Du sagst, das tausende Astronomen den Weltuntergang prophezeien. Du sagst, die Regierung würde Bunker bauen. Etc. Wie kommst du auf diese Behauptungen? Hast du die einfach irgendwo gehört, bling geglaubt und nachgeplappert? Oder hast du darüber nachgedacht. Probiert herauszufinden, ob die Behauptungen richtig sind oder nicht. Ob es Belege für diese Behauptungen gibt? Ich vermute mal, du hast das nicht gemacht.

    Probier doch mal, SELBST nachzudenken. Ist gar nicht so schwer. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

  219. #220 Chris
    4. Januar 2012

    Hallo,
    @Julia

    es muss ja wahrheit dran sein….

    Wieso? Weils auf Youtube so gesagt wird? Denk nochmal drüber nach wer dir das erzählt hat und woher er/sie das haben könnte.

    denn es gibt Leute mit einem glauebn!!!

    Das ist deren Problem.

    Auch wenn sie astronom sind haben sie nicht das recht gegen tausend anderen anstronomen zu schießen und sagen dass sie lügen!!!

    Gegen welche tausend andere Astronomen wird hier argumentiert? Du verwechselst glaube ich gerade Astronomen und Astrologen.
    Mal davon ab wenn tausend anderen Astronomen scheiße schwätzen darf man das sehr wohl sagen. Mit entsprechenden Begründungen natürlich, die muss man sich dann aber auch durchlesen und zumindest versuchen zu verstehen bevor man seinen Post absetzt. 😉

    Die regierung baut schutzbunker und alles mögliche!!! warum sollte die regierung das machen wenn es nicht stimmt??

    Welche Regierung? Welche Schutzbunker? Es werden von keiner Regierung 2012-Weltuntergangs-Schutzbunker gebaut, genau weil das so ist stimmt das Geschwafel darüber ja nicht.

    Wer Bunker baut und verkauft sind die Nasen die behaupten die Regierung würde sowas tun und um einen (definitiv nicht!) kommenden Weltuntergang zu überleben müsste man es genauso machen.

    Und bitte ein Ausrufezeichen reicht. 😉

  220. #221 Jasmin
    5. Januar 2012

    Hallo,
    mal ne Blöde dennoch wirklich ernst gemeinte Frage, gibt es Aliens oder nicht?

  221. #222 Tippex
    5. Januar 2012

    @Jasmin · 05.01.12 · 21:06 Uhr
    Ja, es gibt sie. Wir machen regelmäßig ‘ne Motorrad-Tour zusammen. Die sind total gut drauf, aber manchmal übertreiben sie es.. mit 200 Sachen in die Kurve. Da kann nicht einmal ich mithalten und flieg jedesmals raus… aus meinem Traum :)

    Jetzt hab ich aber noch eine ehrliche Frage. Was sind Aliens?

  222. #223 laura
    9. Januar 2012

    ich weis nicht was ich tun würde wenn die welt untergeht ich hab grose angst =(

  223. #224 Florian Freistetter
    9. Januar 2012

    @laura: Hast du denn den Artikel gelesen, zu dem du hier einen Kommentar geschrieben hast? Mach das doch mal! Die Welt geht nicht unter! http://2021faq.de

  224. #225 HaDi
    9. Januar 2012
  225. #226 Minska
    9. Januar 2012

    Klasse Artikel, ehrlich.
    Ich habe auch nicht an den Weltuntergang geglaubt und witzel immer unheimlich viel rum, aber wie man zu diesen absurden Behauptungen kommt hatte mich dann doch mal interessiert. Gestern lief im Fernsehen ja 2012 und da hab ich ihn mir halt mal angesehen. Nette Specialeffects aber alles in allem ein unsinniger Film (abgesehen von der Maya-Theorie).

    Ich werd für den Dezember 2012 schon im November einkaufen, denn ich fürchte den Untergang meines Kühlschranks, wenn unsere hysterischen Helden wieder die Supermärkte einrennen.

    An den Autor: Weiter so, unheimlich interessanter Schreibstil, für Laien plausible Erklärungen und unheimlich sympathische Wirkung!

  226. #227 Hans Kordis
    11. Januar 2012

    Ich glaube an Weltuntergang 2012!!!!!!!!!!!!!!!!!

  227. #228 Florian Freistetter
    11. Januar 2012

    @Hans Kordis: “Ich glaube an Weltuntergang 2012!!!!!!!!!!!!!!!!! “

    Schön, dann haben ja die Weltuntergangspropheten jemanden, mit dem sie Geld verdienen. Viel Spaß beim abgezockt werden.

  228. #229 Jasmin B
    11. Januar 2012

    Es sollte ja schon 1000 Weltuntergänge geben. Wen es mal einen geben wird denke ich sind es noch viele viele Jahre bis dahin.. zudem kann den doch im endeffekt keiner vorraussagen.

  229. #230 noch'n Flo
    11. Januar 2012

    @ Jasmin B:

    Doch, das kann man. Er wird in ca. 5 Milliarden Jahren stattfinden, wenn sich die Sonne, nachdem sie ihren Brennstoff allmählich verbraucht hat, zu einem “roten Riesen” aufblähen wird und dabei die Erde verschlingt.

  230. #231 sas
    11. Januar 2012

    Ich habe sehr hohe angst das ich weihnachten nicht mehr erlebe

  231. #232 Bullet
    11. Januar 2012

    Dann immer dran denken: bei Rot stehen, bei Grün gehen.

  232. #233 Dietmar
    11. Januar 2012

    Ich habe sehr hohe angst das ich weihnachten nicht mehr erlebe

    Bist Du denn unheilbar krank oder einem großem Lebensrisiko ausgesetzt?

  233. #234 sas
    11. Januar 2012

    Nein wegen dem weltuntergang

  234. #235 Bullet
    11. Januar 2012

    Wegen welches Weltunterganges?

  235. #236 sas
    11. Januar 2012

    Der am 21.12.2012
    Es hat doch auch wiedet ein Erdbeben gegeben. ist das net ein anzeichen für den Untergang

  236. #237 HaDi
    11. Januar 2012

    Wisst ihr was?

    Wir starten einfach eine Internet-Petition auf Verschiebung/Abschaffung des Weltuntergangs. Hat ja bei den Naturheilmittelverbot wunderbar funktioniert!

    SCNR 😉

  237. #238 sas
    11. Januar 2012

    Ich versteh es nicht das es leute gibt die sich über leute lustig machen die echt angst haben vor dem 21.12.12
    Ich dachte das man es hier versteht

  238. #239 Richelieu
    11. Januar 2012

    @sas:

    Ja, zB. Florian und HaDi haben nur ein paar Beiträge weiter oben Seiten verlinkt die Du sicher noch nicht gelesen hast zumindest lassen deine Beiträge dazu schliessen, daher kann es vorkommen das die Reaktionen ein wenig gereizt sein können.
    Tipp: Du darfst auch Beiträge lesen die nicht an dich gerichtet sind zB. den hier, den von Florian kann ich nicht verlinken ist aber gerade darüber.

  239. #240 deze
    11. Januar 2012

    @sas

    Hier macht sich niemand über jemand lustig, der Angst hat. Aber hier bei Astrodicticum Simplex, hat Florian Freistetter, zahlreiche Artikel verfasst, in denen sämtlich e Missverständise ausgeräumt werden.
    Fang doch mal mit folgenden Artikeln an:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/01/kein-weltuntergang-am-21-12-2012.php

    oder

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

    Nimm Dir die Zeit und lies es Dir durch. Ich bin mir sicher, dass einige Deiner Zweifel ausgeräumt werden. Es gibt noch zahlreiche ander Artikel, wo evtl. auftretende Frage beantwortet werden.

  240. #241 sas
    11. Januar 2012

    Wieviele von euch sind eigentlich zu 100% sicher das nix passiert

  241. #242 Theres
    11. Januar 2012

    @sas
    Diese Leute machen sich über den nicht stattfindenden Weltuntergang lustig, nicht über dich.

  242. #243 deze
    11. Januar 2012

    @sas

    *seufz* es kann immer etwas passieren. Da wird mir wahrscheins jeder hier zustimmen.
    Aber mit an Sicherheit grendzender Wahrscheinlichkeit, wird am 21.12.2012 die Welt
    nicht untergehen. Da wird mir denke ich, der Großteil der Kommentatoren, mit
    gesundem Verstand, ebenfalls zustimmen.

  243. #244 mitleser
    11. Januar 2012

    Nie mehr den Weltuntergang verpassen.

    Ordern Sie jetzt über unseren App-Store ihren ganz persönlichen Weltuntergangs App für nur schlappe 298.-€.

    Bestellen Sie heute noch, Lieferung grantis.

  244. #245 Bullet
    11. Januar 2012

    @sas:

    Es hat doch auch wiedet ein Erdbeben gegeben. ist das net ein anzeichen für den Untergang

    Beantworte dir diese Frage doch selbst: wie lange gibt es schon Erdbeben und wann war das erste?

  245. #246 Wilki
    11. Januar 2012

    Am 21.12.2012 wird es garantiert keinen Weltuntergang geben. Das ist genauso wie mit Geburtsterminen. Es kommt mit 99%iger Sicherheit nie an dem errechneten/prophezeitem Tag. 😉

    Mal ganz ehrlich, woher sollten die Mayas oder sonst wer das denn wissen. Die Mayas haben Menschen geopfert, weil sie sonst geglaubt haben das die Sonne nicht mehr aufgeht oder um den Regengott milde zu stimmen oder oder… und da lagen sie ja auch voll daneben.

    Und wenn irgendwer daher kommt und irgendeine völlig idiotische Theorie aufstellt warum, wie und wieso die Welt untergeht, findet man garantiert hier im Blog die passenden Antworten warum das Blödsinn ist.

  246. #247 Florian Freistetter
    11. Januar 2012

    @sas: “Ich habe sehr hohe angst das ich weihnachten nicht mehr erlebe “

    Du brauchst keine Angst zu haben. Der ganze Weltuntergangskram ist Unsinn. Lies mal das hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

    @Bullet, Dietmar, etc: Der nächste, der hier Leute verarscht, die Angst habe, fliegt raus. Egal ob “Stammkommentator” oder nicht. Ich hab oft genug gesagt, dass ich das nicht will.

  247. #248 Kallewirsch
    11. Januar 2012

    Ich versteh es nicht das es leute gibt die sich über leute lustig machen die echt angst haben vor dem 21.12.12
    Ich dachte das man es hier versteht

    Willst du eine ehrliche Antwort?

    Nein, schön langsam versteh ich das nicht mehr. Hast du den Artikel, in dessen Kommentarbereich du postest, gelesen oder haben dir einfach nur die Buzzwörter gefallen? Hast du auf die im Artikel und darunter angegebenen Links mal draufgeklickt und weitergelesen oder lässt du lieber den Herrgott einen guten Mann sein und pfeifst dir eins, Hauptsache du kannst Angst vor einem nicht stattfindenden Ereignis haben und dich auch noch damit lächerlich machen.

    Wenn du sie gelesen hast, was daran ist so unverständlich, dass du unbedingt hier im Kommentarbereich noch aufmunternde Wörter und Schulterklopfen benötigst, indem man dir versichert, dass die Welt nicht untergehen wird?

  248. #249 Jasmin B
    11. Januar 2012

    Was hat den der “Weltuntergang” mit der Naturkatastrophe und Klimawandel zu tuen?? eigentlich nichts oder?
    ja in mehreren Miliarden Jahren, waere wan?
    glaube aber da werden wir alle nicht mehr da sein.
    Gruss

  249. #250 Alderamin
    11. Januar 2012

    @Jasmin

    Was hat den der “Weltuntergang” mit der Naturkatastrophe und Klimawandel zu tuen?? eigentlich nichts oder?

    Der Klimawandel, wenn er nicht verhindert wird, wird dafür sorgen, dass es mehr Unwetter und Trockenheiten gibt, er wird vielen den Lebensraum nehmen, und einige Länder könnten sogar profitieren. Aber die Welt wird davon auch nicht untergehen. Genau so wenig wie von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Vulkansausbrüche, Wirbelstürme oder Überflutungen. Die hat es schon immer gegeben.

    ja in mehreren Miliarden Jahren, waere wan?

    Das ist noch seeehr lange hin. Nimm an, ein Blatt dünnes Druckerpapier steht für ein Jahr. Hundert Blatt Papier sind mehr als ein Menschenleben, die wären gestapelt vielleicht 1 cm hoch.

    Tausend Jahre sind 10 cm, vor 2000 Jahren lebten die Römer.

    Eine Million Jahre sind tausend mal tausend, das wäre dann schon ein Papierstapel von 10m, 4 Stockwerke eines Wohnhauses. Vor einer Million Jahren entstanden die ersten Menschen, die ungefähr so aussahen wie wir.

    Und eine Milliarde Jahre sind tausend mal eine Million, das wäre ein Papierstapel von 10 km, bis oben wo die Verkehrsflugzeuge fliegen, höher als der höchste Berg der Erde. Vor einer Milliarde Jahre gab es auf der Erde noch keine Tiere und Pflanzen, nur winzige Bakterien.

    Und bis die Sonne zum Roten Riesen wird, muss der Stapel noch 50, 60 km hoch werden. Muss Dich nicht sorgen, schaffe erst mal deinen Zentimeter Lebenszeit.

    glaube aber da werden wir alle nicht mehr da sein.

    Ganz bestimmt nicht, wenn man dran denkt, was sich in der vergangenen Milliarde Jahre alles getan hat. Und wenn doch, sind unsere Nachfahren bis dahin sicher so weit, dass sie einfach zu einem anderen Planeten fliegen und dort weiterleben.

  250. #251 Alderamin
    11. Januar 2012

    Au weia, bin ich schon wieder zu blöde zum Kopfrechnen, peinlich, peinlich…

    Also 1 cm = 100 Blatt bzw. Jahre.
    10 cm = 1000 Blatt bzw. Jahre.
    1000 * 10 cm = 1000 * 0,1 m = 100 m = 1 Million Blatt, wäre also schon so hoch wie ein hoher Kirchturm oder ein kleiner Wolkenkratzer mit 30-40 Stockwerken
    1000 * 100 m = 100 km = 1 Milliarde Blatt bzw. Jahre, das ist schon im Weltraum, viel höher als die Flugzeuge fliegen.

    Also noch zehnmal mehr Papier. Wirklich seeeehr, sehr viel Zeit.

  251. #252 H.M.Voynich
    11. Januar 2012

    @Alderamin Das erinnert mich an den Witz:
    Dozent: “In 5 Milliarden Jahren wird unsere Sonne zum roten Riesen.”
    Zuhörer entsetzt: “WAS? In wieviel Jahren?”
    Dozent: “Fünf Milliarden.”
    Zuhörer: “Puh, na dann ist ja gut. Ich hatte 5 Millionen verstanden.”

  252. #253 noch'n Flo
    11. Januar 2012

    @ Alderamin:

    Danke für den Papierstapel-Vergleich – der ist absolut megagenial!

  253. #254 Tippex
    11. Januar 2012

    @HaDi· 11.01.12 · 14:49 Uhr
    “Wisst ihr was?
    Wir starten einfach eine Internet-Petition auf Verschiebung/Abschaffung des Weltuntergangs.”

    Die musst Du aber an den Broers senden. Der kann mit Gedanken und Meditation den Kosmos beeinflussen. Der hat’s voll im Griff. Ab jetzt verlangen wir, dass er nicht nur sonntags eine Stunde, sondern täglich 24 Stunden meditiert. Dazu müssen wir auch noch festlegen, was er künftig denken/meditieren soll. Nicht, dass da was schief geht 😉

    Ich glaube ich zähle langsam zu den heftigsten Kritikern der broerschen Theorien. Aber er ist selbst schuld, wenn er so einen Schwachsinn wie “mit unseren Gedanken erschaffen wir den Kosmos” verbreitet.

  254. #255 jessi
    12. Januar 2012

    ist das wirklich war das die welt diese jahr unter geht hab nämlich angst das es stimmt bitte hilfen sie mir ????!!!!???? =(

  255. #256 count
    12. Januar 2012

    Herrlicher Artikel, vielen Dank dafür.

    Ich muss mich hier leider als Neuling bekennen, welcher durch Zufall hier her gefunden hat. Allerdings lohnt es sich. Nicht nur sehr informativ und spannend gestaltete Texte, sondern zusätzlich noch die richtige Portion Humor dabei.

    Von nun an werde ich wohl Dauerleser Ihres Blogs sein 😉

  256. #257 Florian Freistetter
    13. Januar 2012
  257. #258 maria gösweiner
    13. Januar 2012

    ich find AUCH das ist reinster blödsinn.Es ist schon hunterd -mal die welt untergegangen.Z.b. von 1999 auf 2000. Also ich glaub das auf keinen fall!!LG MARIA

  258. #259 Hans Müller
    17. Januar 2012

    Ganz ehrlich,
    Dinge die man nicht genau beweisen kann, sollte man nicht versuchen zu wiederlegen. Keiner weiß was am 21.12.2012 passiert, nichtmal du. Für mich hört sich das ganze wie heiße Luft an und dein “Humor” kommt bei dem Thema auch nicht wirklich rüber.

    Schade eigentlich. Ich fand die Artikel dieses Blogs immer ziemlich interessant.

  259. #260 Florian Freistetter
    17. Januar 2012

    @Hans Müller: “Keiner weiß was am 21.12.2012 passiert, nichtmal du”

    AUch wenn es dich überraschen mag, aber: Ich weiß, was am 21.12.2012 definitiv NICHT passieren wird. Nämlich der ganze Quatsch, der von den diversen Weltuntergangsspinnern behauptet wird. Man kann Aussagen tatsächlich überprüfen und verifizieren und falsifizieren. Doch, das geht! Echt jetzt! Man muss nur aufhören, immer irgendwem glauben zu wollen, sondern mal anfangen nachzudenken.

    “Für mich hört sich das ganze wie heiße Luft an und dein “Humor” kommt bei dem Thema auch nicht wirklich rüber. Schade eigentlich. “

    Welche 2012-Geschäftsidee hab ich dir denn mit meinen Artikeln versaut?

  260. #261 Bullet
    17. Januar 2012

    @Müller:

    Dinge die man nicht genau beweisen kann, sollte man nicht versuchen zu wiederlegen.

    Versucht ja auch keiner. Denn alle diese Schwachköpfe, die was von Weltuntergang 2012 faseln, behaupten irgendeinen Mist, den sie nicht belegen können. Wenn sie den Mist nicht belegen können, wieso behaupten sie den Mist überhaupt? Dummerweise sind ausgerechnet irgendwelche behaupteten kosmischen Ursachen für große Katastrophen diejenigen, die am einfachsten zu überprüfen sind – und siehe da: für manche dieser Behauptungen braucht man nicht einmal ein Fernglas, um sie widerlegen zu können. Andere kann man mit purem Denken ausschließen. Traurich, wa?

    Keiner weiß was am 21.12.2012 passiert

    Neuer Standardsatz von mir: mit derselben Logik kann ich behaupten, daß du nicht weißt, ob morgen die Sonne aufgehen wird – oder vielleicht nicht. Bissl peinlich für einen computernutzenden Mitteleuropäer des 21. Jahrhunderts.

  261. #262 HaDi
    17. Januar 2012

    @Ganz ehrlich:

    Ganz ehrlich,
    Dinge die man nicht genau belegen kann, sollte man gar nicht erst behaupten.
    Das richtet sich an die ganzen Untergangspropheten. Die machen damit mehr als genug Leuten unbegründet Angst – Beispiele finden sich in den Kommentaren hier zu hauf.

  262. #263 noch'n Flo
    17. Januar 2012

    @ HaDi:

    Ääääh… an wen ging jetzt Dein letzter Kommentar?!?

  263. #264 Bullet
    17. Januar 2012

    an ganz-ehrlich-Müller, Hans.

  264. #265 HaDi
    17. Januar 2012

    @noch´n Flo:
    Natürlich an Hans Müller. Sorry! Bürokaffee wirkt (noch) nicht richtig 😉

  265. #266 Sabine
    17. Januar 2012

    Hier habe ich eine Umfrage gefunden. Macht doch einfach mal mit.
    Kostenlos regestrieren und fertig… :)
    http://www.lokalkompass.de/kamen/leute/11umfrage-wird-2012-die-welt-unter-gehen-d126135.html

  266. #267 Eisentor
    17. Januar 2012

    Sabine ist ein gutes Beispiel für Personen die versuchen hier mit 2012 und wenig Aufwand noch Kohle abzugreifen. “Kostenlos registrieren” *lol*

  267. #268 Elke
    29. Januar 2012

    Ja ich dachte immer dass die weld untergeht
    ich habe mir alles durchgelsen und bin erleichtert :))

  268. #269 Vck
    21. Februar 2012

    Hallo,
    was hat es mit dem Wep-Bot aufsich ?
    Ich bin von dem ganzen Zeug total iritiert.

  269. #270 Danny
    2. März 2012

    Ich möchte dazu nur eins sagen: “Von ganzem Herzen: DANKE :)” Dieser ganze Unsinn zieht doch mittlerweile erstaunliche Kreise. Offensichtlich gibt es doch noch aufrechte Menschen. Ich ziehe symbolisch meinen Hut vor dir.

  270. #271 jaci27
    5. März 2012

    wieso steht als impressum Jürgen Schönstein

    ScienceBlogs New York
    ScienceBlogs, LLC
    12 West 21st Street, 7th Floor
    New York, NY 10010

    dachte die seite kommt aus Deutschland..

  271. #272 Alderamin
    5. März 2012

    @jaci27

    dachte die seite kommt aus Deutschland..

    Nicht wirklich, nur der Inhalt einiger Seiten. Die Server auch der deutschsprachigen Seiten stehen in den USA, wie man auch an der für Europa nicht korrekten Umschaltung der Sommer-/Winterzeit bemerkt.

    Siehe auch http://www.scienceblogs.de/ueber-scienceblogs.php
    und http://scienceblogs.com/channel/about.php

  272. #273 Florian Freistetter
    5. März 2012

    @jaci27: Bei Scienceblogs.de schreiben Wissenschaftler und Autoren auf deutsch. ScienceBlogs selbst ist aber ein Projekt aus den USA und wurde von einem amerikanischen Wissenschaftsverlag gegründet. Daran ist übrigens nichts schlimm, mysteriös oder verwerflich…

  273. #274 Wolf
    5. März 2012

    @jaci27:
    Kommt sie doch:

    ScienceBlogs Europa
    Glam Media GmbH
    Kolosseumstraße 1
    80469 München

    Aber das gehört (wie ich vermute) zur Seed Media Group 33 Flatbush Avenue Brooklyn, NY 11217

    Opel gehört ja auch zu GM, und Bugatti zu VW….

    Und Jürgen Schönstein ist der verantwortliche Redakteur und lebt bekanntermaßen in Cambridge, Massachusetts

    Die Welt ist ein Dorf…

  274. #275 Florian Freistetter
    5. März 2012

    @Wolf: “Glam Media GmbH”

    Wo hast du denn das gefunden? Zu Glam gehört SB schon lange nicht mehr; wahrscheinlich haben die Techniker irgendwo vergessen eine Seite zu ändern…

  275. #276 Wolf
    5. März 2012

    @FF: Steht hier:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/kontakt.php

    Direkt neben deinem Foto.

  276. #277 fLawLess
    23. März 2012

    haha.. also ma “ehrlich”

    Sollte die Welt untergehen, Planet X kommen.. Polsprünge oder sonstwas.. helfen uns bestimmt die Asgards ! Vielleicht finden wir aber auch Waffen der weiterentwickelten aufgestiegenen Antiker um uns damit zu verteidigen 😀 Mag auch sein das die Replikatoren oder die Ori’s sich bereits darum kümmern.. was allerdings im endeffekt noch eine größere Gefahr für uns darstellt das Sie auch den Asgards überlegen sind !

    vorher bedrohen uns erst die Goa’ulds ! 😀

  277. #278 Thomas
    11. Mai 2012

    EHRE DEN ORI!

    ;o)

    P.S.: Super Artikel, vor allem der Link zu den Planet X Berechnungen hat mich gefesselt :)

  278. #279 Thomas
    11. Mai 2012

    EHRE DEN ORI!

  279. #280 Mopsgeschwindigkeit!
    3. Juli 2012

    Hehe vll kommen auch die Wraith diese intergalaktischen Vampire und saugen uns aus ^^

  280. #281 Andy
    6. Juli 2012

    Fakt ist einfach das es mehr Beweise gibt als wir alle jeh kennen sehen lesen hören werden! Ich glaub daran, nicht das die Welt untergehn wird 2012 aber so ziemlich an den Rest. Ich bin ein stinknormaler junger Mann und habe mich seit einigen Monaten damit beschäftigt und mir viele Beweise angesehne um mal ein Beispiel zu nennen die ich bitte von euch bla bla alles Blödsinn Leuten Wiederlegt haben will : zb ein speerspitzen ca 30cm grosses Teil das von einem Zeugen gefunden wurde das das UFO abschoss und danach weiss glühend im bodeN STECKTE. damalige Wissenschaftler dazu schweigten aus was es sei etc. 30 Jahre später fanden frewillige Wissenschaftler heraus das das Teil radioaktive Strahlung abgibt bzw einen röntgen Film belichtete, es hat 3 Tage hintereinander die Akkus eines wandsafes komplett entladen das er jedesmal aufgebrochen werde musste, das es aus einer unbekannten aluminiumlegierung besteht die wie man herausfand quasi dazu gemacht ist durch das all zu gleiten da sie zb nicht durch Magnetfelder von Planeten gebremst wird. Es Fakt ist das die Menschheit nichtmal ein ähnliches Material erfunden hat bzw heute darauf geforscht wird 30 Jahre später. Das ist für mich ein Beweis !! Schlieslich zählt ein blutverschmiertes Messer auch als Beweis !! Also bitte um statemans von euch ahnungslosen die die Wahrheit nicht erkennen und sie ins lächerliche ziehn so wie es ja auch zum Teil gewollt ist.

    Bevor jetzt dumme Sprüche oder sonst was kommen ich bin gerne bereit zu disskutieren denn ich habe noch min 100 solcher Beispiele + es gibt nochmal 10.000 + die 80% die uns vielleicht verheimlicht werden von der selbsternannten menschliche Elite, oberen 10000.

    Am meisten zu denken gibt mir allerdings die dulce Base das bewiesen ist das es sie gibt ! im Untergrund MEXIKO und den USA. Wenn das stimmt haben wir ein Problem ! Ein ganz ganz grosses sogar

  281. #282 Barton Fink
    7. Juli 2012

    Und das Beweis Stück kann man nochmal genau wo besichtigen?

  282. #283 Richelieu
    7. Juli 2012

    @Andy:

    …das es aus einer unbekannten aluminiumlegierung besteht die wie man herausfand quasi dazu gemacht ist durch das all zu gleiten da sie zb nicht durch Magnetfelder von Planeten gebremst wird…

    Yep! Die Bierdose von gestern Abend die ich gerade entsorgt habe muss auch aus dieser mysteriösen Alulegierung sein da sie auch nicht von meinen Kühlschrankmagneten beeinflusst wurde…
    Macht dich das nicht stutzig das dann der Rest der Geschichte dann auch nicht stimmt?
    Man, können diese ET Fuzzies nicht mal die Elementarsten Grundkenntnisse in NW haben…

    …denn ich habe noch min 100 solcher Beispiele …

    Na wenn die alle gleicher Qualität sind, wird da wohl nicht viel dabei sein, zu Erinnerung 0x100=0…

  283. #284 Florian Freistetter
    7. Juli 2012

    @Andy: “Das ist für mich ein Beweis !!”

    Du solltest mal überlegen, deine Standards ein bisschen zu erhöhen. Und nicht einfach alles zu glauben, was du irgendwo liest. Weist du, nur weil irgendwer im Internet behauptet, irgendwas tolles und beeindruckendes gesehen zu haben, muss das nicht stimmen. Du scheinst genau zu der leichtgläubigen Zielgruppe zu gehören, mit der die 2012-Typen ihr Geld verdienen.

    Lies dir mal das hier durch: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/wie-man-seine-behauptungen-belegt-so-dass-man-ernst-genommen-wird.php

  284. #285 rolak
    7. Juli 2012

    frewillige Wissenschaftler

    Falls ‘freiwillige’ gemeint ist: Im Gegensatz zu all den anderen, die in die Sklaverei schanghait wurden?

    nicht durch Magnetfelder von Planeten gebremst

    Ohne diesen Quark durch Verweis auf die Wirbelstrombremse zuviel Beachtung zukommen zu lassen:

    Et ceterum adnoto: Form und Inhalt! (© Bullet)

  285. #286 Eso-Tommy
    7. Juli 2012

    Am meisten zu denken gibt mir allerdings die dulce Base das bewiesen ist das es sie gibt !

    Ahhhh jaaaa… abgesehen von dem schwierig zu lesenden Deutsch würde mich mal der Beweis interessieren. Ich gehöre zu den Typen, die in der Jugend Erich v. Däniken toll fanden – bis ich mal tatsächlich dahingefahren bin, wo er seine Aliens gefunden haben will – und mich mal aktiv mit dem Zeug beschäftigt… tja – es blieb nicht viel übrig von der Story.. genaugenommen: nix
    Wenn du also die Beweise hast: HIER wäre der beste Platz… Ich gebe dir frei Möglichkeiten:
    O Meine Beweise sind bei Youtube
    O Mein Freund kennt jemanden der gehört hat, das jemand das gesehen haben soll
    O Meine Beweise werden unterdrückt von:
    O CIA
    O Mossad
    O Verfassungsschutz
    O NWO

  286. #287 Elefantenfriseur
    19. August 2012

    Zunächst einmal:

    Vielen Dank für Deine Arbeit, Florian ! Und auch ein Dank an viele andere “denkenden” Menschen hier. Und natürlich auch Dank an die Realsatiriker, die sich wohl beim Eingeben der Internetadresse geirrt haben und vielleicht “allmystery.de” hätten wählen sollen. Dort findet man immer ein offenes Ohr für Haarsträubendes.

    Allerdings: Wärt Ihr nicht hier, würde mir so manches Schmunzeln abgehen…

    Weiter im Text: Uli Hoeneß würde keine Spielerverträge über 2012 hinaus verlängern, wenn die Welt in diesem Jahr untergehen würde. Dafür weiss der Uli einfach zuviel…

    Ernsthaft: Heute kam mal wieder der berühmt-berüchtigte “Nostradamus-Effekt” auf n-tv und hat mich mal wieder zu “Begeisterungsstürmen” (glichen in etwa Sonnenstürmen) hingerissen.

    Fakt ist: So lange das “angestrebte” Datum nicht erreicht ist, werden wir täglich mit solchen Dingen konfrontiert werden, um dem Kommerz zu genügen, ohne nachzudenken. Aber das ist noch nicht erst seit gestern bekannt, dass der Mensch an sich lieber leichtgläubig ist und nach jedem Katastrophenszenario schnappt wie ein Hundewelpe nach dem Ball.

    Anstatt sich als denkendes Individuum zu präsentieren, erliegt er nur all zu gern der Panik- und Meinungsmache, was viel über die Bequemlichkeit aussagt und der vielen Menschen abgehenden Fähigkeit, das “Wissen” nicht nur aus den einschlägigen Medien zu beziehen, die einen tagtäglich durch den Wolf dreht.

    Wer an Weltuntergangsszenarien glaubt, ist auch der Meinung, dass es sich bei “GZSZ” um eine realitätsnahe Serie handelt.

    Fazit: Weiter so, Florian !!! Es kann nie genug Aufklärung geben !!!

  287. #288 Jan
    12. September 2012

    Mir juckt es bei den entsprechenden Keywords auch immer in den Fingern. Ich bin selbst Publisher in sog. Affiliate-Netwerken ( http://www.kammerath.net/affiliate-marketing.html ) und habe einige Artikel, die auch auf finanzielle “Ausbeute” solcher Themen abzielen. Gerade bei dem 2012er Untergangsthema frage ich mich jedoch, inwiefern sich das finanziell überhaupt lohnt?! Kann man damit Auflage machen? Rentiert sich das in der kurzen Zeit überhaupt – vor allem bei der großen Anzahl an Leuten, die an dem Thema teilnehmen…

    Ich bezweifle sogar die finanzielle Note dabei. Gleichzeitig habe ich keine Lust irgendwelchen Schwachsinn unter die Leute zu bringen. Würde wenn, die Wahrheit erzählen.

    Deshalb bin ich nicht dabei 😀

  288. #289 Lydia P.
    Werder/Havel
    24. Oktober 2012

    Lieber Florian,
    ich habe nun auch diese Seite entdeckt und voller Spannung gelesen. Und ich muss sagen, ich habe ziemlich schnell rausgefunden, warum du das alles hier machst! Der werte Herr von Däniken (hier auch erwähnt) hat in diesem Monat den ehrvollen und hochdotierten Bestpreis für Wissenschaftler und Forscher erhalten:

    Das Goldene “Brett vorm Kopf”!! Und das (Achtung!) für sein Lebenswerk.

    Also, ich hoffe, dass du auch bald einen tollen Preis bekommst. Bis dahin: Daumen hoch und danke für diese tolle Seite!

    Grüße ausm Osten, Lydia

  289. #290 Schlappgelacht...
    26. November 2012

    Diese Hysterie ist seitdem nicht mehr verschwunden und wird von immer mehr Leuten am Leben erhalten. Denn nachdem das Thema dank Hollywood erstmal überall in der Gesellschaft bekannt geworden war, merkten viele Menschen schnell, dass sie noch auf den Zug aufspringen und mit der Angst der Menschen Geld verdienen konnten.

    Wollen Sie den Leuten immer noch weiss machen, sie wären nicht auf eben diesen Zug aufgesprungen? Die Verlockung war ja auch zu verführerisch…

    Als dann im November 2009 der Katastrophenfilm ins Kino kam, erreichte die 2012-Hysterie einen ersten Höhepunkt – was man auch an den Zugriffszahlen auf meinen ersten Artikel zu 2012 sehen kann, der im Januar 2009 erschienen war:

    … was meines Erachtens einem teuflischen Angebot gleich kommt, dem Sie zu 100% nachgegeben haben! Dagegen hätte ich nichts, wären sie dabei wenigstens ein kleines bisschen ehrlicher als die anderen Passagiere.

  290. #291 Florian Freistetter
    26. November 2012

    @schlappgelacht: Ja, echt jetzt. Das Geld wird mir säckeweise hintergertragen. Immerhin stehen die Informationen, die ich zu dem 2012-Thema bereitstelle ja auch kostenlos im Internet! Sie glauben gar nicht, was man damit für Unsummen verdienen kann! Der Betrag den ich für meine 2012-Artikel bekomme, ist manchmal sogar zweistellig! Ich weiß gar nicht mehr, wohin mit dem Geld.
    Und wie könnte man mit der Angst und Panik der Menschen besser Geld verdienen, als wenn man öffentlich immer und immer wieder erklärt, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben und das der ganze 2012-Kram Unsinn ist. Ja, es gibt echt nichts besseres, um ein Phänomen finanziell auszuschlachten, als öffentlich für dessen Abschaffung einzutreten.

  291. #292 Konrad
    Erde
    26. November 2012

    Hallo
    Danke für Deinen Blog. Bin aus versehen über den Adcentsblog (10/10) drüber gestolpert.
    Sehr witzig!
    Eine kurze Frage zu der Aussage “wer hat’s erfunden”.
    Gibt es nicht noch anderen Quellen? Ich bin zum erstem Mal auf das Datum 1989 (shadowrun) gestoplert in einer nicht esoterischen Publikation und ich glaube (hoffe) nicht, dass sie das werk Mayan Factor kannten. Ich habe auch nie eine weitere Referenz zu ihm gesehen. Ausserdem geht bei ihnen die Welt nicht unter sonder wandelt sich.
    Grüße
    Konrad
    P.S. immerhin zwei stellig, hatte gehofft Du verdienst mehr daran :). Schade

  292. #293 Florian Freistetter
    26. November 2012

    @Konrad: ” Ich bin zum erstem Mal auf das Datum 1989 (shadowrun) gestoplert in einer nicht esoterischen Publikation und ich glaube (hoffe) nicht, dass sie das werk Mayan Factor kannten.”

    Wie gesagt: Das Thema hat sich in den 70/80er Jahren in der New-Age-Szene verbreitet. Warum soll Shadowrun das nicht auch mitbekommen haben?

  293. #294 Manuel
    13. Dezember 2012

    Hallo Florian,

    schöner und super aktueller Artikel. Ich habe mir auch einige deiner anderen “Weltuntergangsbeiträge” durchglesen und bin vor allem beim Lesen der Kommentare ganzschön überascht gewesen, wie viele Leute das ganze wirklich ernst nehmen.

    Ich finde es ja eigentlich ganz witzig, wenn Unternehmen damit Werbung machen. Gestern habe ich bei Facebook ne Werbekampagne von einem Vergleichsportal für Versicherungen gesehen, die ganz amüsant ist (http://www.finanzen.de/magazin/weltuntergang). Aber wenn ich mir überlege, wie viele Leute das Weltuntergangsgerede wirklich ernst nehmen und dann vielleicht wirklich Geld für Notfallpackete ausgeben und Nachts nicht mehr schlafen können, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das alles noch so witzig ist.
    Naja, ist ja bald vorbei. Über was schreibst du dann eigentlich, wenn der 21.12. vorbei ist?

  294. #295 para
    13. Dezember 2012

    Über was schreibst du dann eigentlich, wenn der 21.12. vorbei ist?

    Autsch… hier werden im Monat gut +50 Artikel rausgebracht, 3 bis 4 haben was mit dem 21.12. zu tun… Ernsthaft, hast du überhaupt mal in ein Monatsarchiv geschaut ?

  295. #296 Manuel
    13. Dezember 2012

    @para:
    na zum Einen sind es mehr als 3 oder 4. Außerdem sollte das ein Scherz sein und bezog sich darauf, dass der Autor nicht müde wird, jeden Einzelnen, der Angst vor dem Weltuntergang hat, nochmal persönlich anspricht.

  296. #297 para
    13. Dezember 2012

    na zum Einen sind es mehr als 3 oder 4. (…)

    Davor steht im selben Satz im Monat.

  297. #298 Manuel
    13. Dezember 2012

    ja und ein scherz war es trotzdem

    happy weltuntergang

  298. #299 tini
    20. Dezember 2012

    Also ich finde es klasse das es Leute gibt, die hier so ausführlich versuchen anderen die Angst zu nehmen. ich muss gestehen das ich auch Angst hatte. diese hat sich aber weitestgehend gelegt obwohl ich auch froh bin wenn dieser Tag endlich ein Ende hat.

    Was mich eigentlich momentan viel mehr beunruhigt ist die massenpanik bzw. unberechenbarkeit der Menschen und deren negative Energie an diesem Tag. man sollte große menschenmengen vielleicht meiden und ich möchte nicht wissen wieviele Tiere an diesem Tag ausgesetzt werden :(