Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell und leicht viele Menschen sind, enorm absurde Dinge zu glauben, nur weil sie im Internet auftauchen. Ich hatte gehofft, mich diesem Thema entziehen zu können, aber die Anfragen häufen sich, also schreibe ich lieber einen Blogartikel anstatt ein paar Dutzend Emails. “Was ist los mit diesen seltsamen Geräuschen vom Himmel, die man überall auf der Welt hören kann? Sind es die Vorboten des Weltuntergangs?” Und: “Warum kommt aus dieser Pyramide der Maya auf einmal ein Lichtstrahl? Ist das ein Vorbote des Weltuntergangs?” So lassen sich die Anfragen im Wesentlichen zusammenfassen.

Erstmal: Nein, die Welt geht nicht unter. Und zweitens: Es lohnt sich immer, ein wenig nachzudenken, bevor man irgendwelche seltsamen Geschichten einfach blind glaubt. Das gilt auch, wenn es um ein YouTube-Video geht. Das gilt gerade, wenn es um ein YouTube-Video geht…

Wer bei YouTube nach “Strange sounds” sucht, findet hunderte Videos, die überall auf der Welt aufgenommen wurde. Jedesmal haben Leute angeblich ganz seltsam mysteriöse Geräusche gehört, die plötzlich mitten aus dem Nichts kamen. Hier ist ein typisches Beispiel, aufgenommen in Hessen:

Wahlweise sollen das die Geräusche von sich nahenden Alien-Raumschiffen sein, oder die Posaunen der Apokalypse, oder HAARP oder sonst irgendwas höchst mysteriöses. Und was ist es wirklich? So gut wie alle dieser Videos sind ein Fake. Das merkt man zum Beispiel daran, dass bei vielen die exakt gleiche Tonspur verwendet wird. Und man merkt es ganz besonders an der Reaktion der Menschen, die im Video zu sehen sind. Hier ist zum Beispiel eines aus Brasilien. Wieder “hört” jemand wahnsinnig mysteriöse Geräusche und greift sofort zur Kamera, um sie zu dokumentieren. Währenddessen läuft das Leben in der Stadt allerdings ganz normal weiter. Außer dem Kameramann scheint sich niemand für die Geräusche zu interessieren (bei Minute 0:33 läuft zum Beispiel eine Fußgängerin völlig unbeeindruckt von den “Geräuschen” die Straße entlang). Auch bei diesem Video aus Deutschland bleibt der Rest der Stadt, inklusive vorbeifahrenden Radler, völlig cool und lässt sich nicht anmerken, dass da plötzlich die apokalyptischen Posaunen erklingen.

Stellt euch mal vor, was wirklich passieren würde, wenn plötzlich überall auf der Welt deutlich hörbare, mysertiöse Geräusche aus dem Nichts kommen würden. Die Menschen in den Städten würden zu tausenden stehenbleiben, und lauschen. Autos würden stehen bleiben, die Balkone wären voll mit Menschen, die ebenfalls zuhören. Fernsehteams würden sich aufmachen, um dieses Ereignis zu dokumentieren und alle Nachrichtensendungen würden darüber berichten. Es gäbe Zeitungsschlagzeilen, Expertendiskussionen und ganz allgemein jede Menge Aufregung. Was gibt es stattdessen: Einen Haufen YouTube-Videos.

Sieht man von den gefakten Videos ab, dann kann es durchaus ein paar geben, die echt sind. Insofern “echt”, als das die Leute, die sie aufgenommen haben, tatsächlich Geräusche gehört haben, deren Ursprung sie nicht kennen. Das ist das akustische Äquivalent zu den Leuten, die bei den Sternwarten anrufen und diverse “UFOs” melden, die sich dann als Jupiter, Venus oder die Raumstation ISS herausstellen die gerade besonders gut zu sehen waren. Viele Menschen wissen nicht, was man am Himmel alles an natürlichen Objekten sehen kann und meinen dann, sie hätten etwas ganz außergewöhnliches beobachtet. Warum soll das mit Geräuschen nicht funktionieren? Wenn Leute – schon sensibilisiert durch die ganzen gefakten “Strange Sounds”-Videos – irgendwas hören, was sie nicht gleich zuordnen können (ferne Baustellen, heulenden Wind, etc), dann melden sie eben ein “akustisches UFO” (vielleicht ein Unidentifiziertes Seltsames Geräusch – USG?).

Es bleibt zu befürchten, dass die “Seltsamen Geräusche” in Zukunft den gleichen Weg wie die UFOs gehen werden. Auch wenn klar ist, dass es sich um Fakes handelt (einige der Videos sind vielleicht auch virales Marketing für ein Computerspiel) wird eine überzeugte Minderheit darauf bestehen, dass ein paar “echte”, unerklärliche Phänomen darunter sind. Man wird darauf hinweisen, dass über das Geräusch sogar im russischen (wahlweise chinesischen) Fernsehen berichtet wurde und das Authoritätsperson X es ebenfalls gehört hat, weswegen es doch nicht angezweifelt werden kann, dass hier etwas zutiefst Geheimnisvolles passiert! Naja, abwarten. Für USGs gilt jedenfalls das gleiche wie für UFOs: Nur wer seine Behauptungen ausreichend belegt kann damit rechnen, ernst genommen zu werden.

Wer mehr über die seltsamen Geräusche herausfinden will, dem empfehle ich diesen Blog, wo die verschiedenen Videos alle detailliert analysiert und demontiert werden…

Höchst “mysteriös” sind aber nicht nur die Geräusche vom Himmel, sondern auch der Lichtstrahl aus der Maya-Pyramide. Ein Tourist hatte 2009 mit seiner Familie die Ruinen der Maya-Stadt Chichen Itza in Mexiko besucht. Dort machte er Fotos mit seiner iPhone-Kamera. Auf einem der Bilder bemerkte er später etwas seltsames: Ein Lichtstrahl erstreckte sich von der Spitze der Pyramide in den Himmel:

Hui! Signale an ankommende UFOs? Mysteriöse Maya-Magie? Oder gar der Synchronisationsstrahl, der 2012 die Welt transformieren soll? Nein – wie üblich ist die Erklärung viel einfacher und sehr viel weniger dramatisch (weswegen sie leider viele Menschen nicht überzeugen wird). Man erkennt einen Blitz im Hintergrund, es gab gerade ein Gewitter während die Aufnahme entstand. Der Blitz hat wahrscheinlich den CCD-Chip der Kamera gestört – ich hab ja hier schon mal über die diversen Bildfehler geschrieben, die einem so unterkommen können. Die starke Blitzentladung scheint gleich eine ganze Spalte des Chips ausgeknockt zu haben – was man auch wunderbar daran erkennt, dass der “Lichtstrahl” vollkommen gerade ist (das wäre der Smear-Effekt). Das erklärt der NASA-Techniker Jonathon Hill von der Mars Space Flight Facility der Arizona State University in einem Interview mit LiveScience. Der Blitz kann aber auch eine interne Reflektion in der Kamera verursacht habe. Und natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass jemand das Bild nachträglich bearbeitet hat. Denn es erscheint etwas seltsam, dass Hector Silieza – der Fotograf des Bildes – erst jetzt plötzlich mit seinem Bild an die Medien geht. Aufgenommen hatte er es ja schon 2009 – aber anscheinend lässt sich jetzt, 2012, damit ein bisschen mehr Geld verdienen als vor 3 Jahren…

Also: Es gibt keine Posaunen der Apokalypse die den Weltuntergang ankündigen. Es gibt keine Lichtstrahlen, die aus Maya-Pyramiden in den Himmel schießen. Es gibt nur jede Menge Menschen gerne bereit sind auch die seltsamsten Sachen zu glauben. Hauptsache sie sind schön spektakulär. Dann kann man auch Recherche und Nachdenken ignorieren…

Kommentare (415)

  1. #1 Eiden
    3. März 2012

    Also auf das mit dem CCD Fehler wär ich nicht gekommen. Hätt eher auf miese Photoshop Kenntnisse getippt.

  2. #2 Alderamin
    3. März 2012

    Bei der Pyramidenaufnahme handelt es sich wohl um “=>Blooming“. Man kann in der Mitte des Strahls die helle Lichtquelle, den Blitz, erkennen.

    Ein bisschen seltsam ist allerdings, dass das Blooming exakt an der Pyramide aufhört, da scheint dann wohl noch ge-photoshopt worden zu sein, vielleicht zwei Aufnahmen kombiniert.

    Noch trauriger als die Tatsache, dass Leute solche Fakes ins Netz stellen (Leute, die andere auf den Arm nehmen wollen, gibt’s halt genug), ist allerdings, dass Nachrichtenagenturen darauf hereinfallen. Die erzählen uns doch immer, dass nur sie die Kompetenz hätten, aus dem Informationswust die glaubhaften und belegbaren Nachrichten herauszufiltern. Z.B. =>die hier. Steht zwar unten drunter, dass Wissenschaftler das soundso erklären (aber den glauben viele ja nicht). Man hätte auch einfach schreiben können: Solche Effekte sind von digitalen Bildsensoren bekannt und hätte ein paar vergleichende Beispiele zeigen können, dann hätte jeder sehen können, dass das Blödsinn ist. Aber das wäre ja dann keine ausgewogene Berichterstattung…

    Siehe (oder höre) auch den Sprecher. Ich kann zwar nur Touristenspanisch (una cerveza, por favor!) und französisch, verstehe aber, dass der Sprecher irgendwas von Kontakten zu Außerirdischen erzählt. Eigentlich sollte doch jeder Sender berichten, dass es sich einfach um einen Fake bzw. ein Bild-Artefakt handelt. Oder besser noch das Thema einfach ignorieren.

  3. #3 rolak
    3. März 2012

    Zu den Tröten (und den Tönen, die sie hörten) ist nur ein Grinsen angemessen (vielleicht noch eine kleine Referenz zu WH13S03E05, schon wg Gliese 581g) — und der Maya-Beamer ist als Artefakt digitaler Photographie nichts Neues. So etwas funktioniert nur bei der ungesunden Mischung Unwissen­+Schlechtes­Gedächtnis…

  4. #4 std
    3. März 2012

    dass der Strahl so perfekt an der Pyramide beginnt ist tatsächlich seltsam.

  5. #5 Florian Freistetter
    3. März 2012

    @std: “dass der Strahl so perfekt an der Pyramide beginnt ist tatsächlich seltsam. “

    Warum “perfekt”? Der “Strahl” (es sind kaputte Pixel!) ist deutlich schmaler als die Spitze der Pyramide. Es gibt also noch genug Variationsbreite und in all den anderen Fällen wäre er die ebenso “perfekt” vorgekommen. –> selektive Wahrnehmung: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/04/selektive-wahrnehmung-und-selektives-denken.php

  6. #6 Alderamin
    3. März 2012

    @Florian

    Die Pyramide ist dunkler als der Himmel, eigentlich müsste das Blooming (das ja offenbar von dem Blitz ausgeht, der den rosa “Strahl” in der Mitte kreuzt, wo er durch die Wolkenlücke scheint) dort eher noch besser zu sehen sein, als vor dem Himmel, es entsteht ja im Chip ist demnach auf jeden Fall im Vordergrun. Es ist aber nicht schwer, eine zweite Aufnahme der Pyramide mit dem Himmel und “Strahl” aus einem anderen Bild in einem Bildverarbeitungsprogramm zu kombinieren. Und dann ist es nicht nur einaus Unwissenheit entstandener Hoax, sondern echter Betrug.

  7. #7 HAB
    3. März 2012

    Hm, das mit der Reaktion der Leute kann ich bei uns im Ort schön beobachten:
    Sobald die Feuerwehrsirene geht, stehen die Leute auf Balkonen, vorm Haus,…, um zu schauen wo es denn brennen könnte.
    D. h., wenn die Leute schon wegen so etwas banalen wie einer Feuerwehrsirene auf die Balkone gehen, wieso sollten sie dann bei etwas gänzlich Unbekannten so gelassen reagieren?
    Oder anderes Beispiel:
    Ich habe einmal spät in der Nacht eine Lok überstellt, die aufgrund eines Schadens ein komisches Geräusch von sich gab. Am Endbahnhof wartete schon die Polizei auf mich, weil sie wegen eines “komischen” Geräusch verständigt wurden.
    Also wenn schon wegen einer kaputten Lok die Polizei gerufen wird, wieso dann nicht wegen eines Geräusch aus dem Himmel?

  8. #8 Dirk
    3. März 2012

    Ich finde „unbekannte Geräusche“ in der Nacht immer total spannend, und könnte stundenlang darin versinken, zu überlegen, woher das nun kommt. Vom Wind getragene Hafengeräusche? Der Rangierbahnhof keine 20 Kilometer entfernt? Nächtliche Baustellen? Doch wohl hoffentlich kein Autounfall?

    Auf die aberwitzige Idee, dass diese Geräusche aus dem Weltall kommen könnten, bin ich allerdings noch nie gekommen.

  9. #9 nihil jie
    3. März 2012

    am traurigsten finde ich bei der Geschichte, dass vielen Menschen anscheinend die Realität nicht ausreicht und sie sich in solche “Welten” flüchten. was sagt das über die Menschheit im allgemeinen aus ?

    unerklärliche Dinge finde auch ich spannend… wie zb. letztens die Überlichtschnellen Neutrinos. dennoch frage ich mich warum sich Menschen noch zusätzlich Dinge ausdenken die die Welt mit mystischen füllen sollen. die haben doch schon ein TV Gerät… da gibt es schon genug fantastische Filme, oder sie könnten fantastische Literatur lesen. ich habe manchmal wirklich Probleme das Phänomen zu verstehen.

  10. #10 Manfred Lieber
    3. März 2012

    >>> Die starke Blitzentladung hat gleich eine ganze Spalte des Chips ausgeknockt – was man auch wunderbar daran erkennt, dass der “Lichtstrahl” vollkommen gerade ist. <<< Ich habe zwar keine Ahnung von der Materie aber von Lichtstrahlen schon ein wenig und was soll ich sagen, alle die ich kenne sind numal grade wenn sie nicht grade gestreut werden (Taschenlampe etc) und wenn der Blitz eine ganze Spalte (in diesem Falle wohl ein paar mehr) ausgenockt hat dann wäre die Pyramide ja wohl auch “ausgenockt” in dem Bereich. Ich will dieses Bild jetzt auf keinen Fall als autentisch darstellen aber die Behauptung mit dem “graden Strahl” bzw der ausgenockten Spalte sind ja wohl etwas, nunja wie soll ich sagen, genauso an den Haaren herbeigezogen und lassen das ganze doch etwas fade aussehn!

  11. #11 Alderamin
    3. März 2012

    @Manfred Lieber

    Der Effekt hat weniger was mit Lichtstrahlen als mit dem Auslesen des Chips und der Verbindung der Pixel untereinander im Chip zu tun. Beim Auslesen werden die Pixel nach außen durch die komplette Bildspalte rausgeschoben, und dann kann, bei zu viel Ladung (das ganze ist zu der Zeit noch ein analoges Signal) halt diese über die gesamte Spalte verschmieren. Oder die Ladung läuft bereits bei der Belichtung in die verbundenen Nachbarpixel über (die für’s Auslesen aber eben nur spaltenweise verbunden sind. So wird aus einem einzigen hellen Pixel ggf. eine halbe oder auch komplett aufgehellte Spalte.

    Wie Du sagst, ich meine auch, die Pyramide müsste ebenfalls ausgenknockt sein und erkläre mir das durch absichtliche Bildmanipulation, siehe oben.

  12. #12 Ex-Esoteriker
    3. März 2012

    dann wäre die Pyramide ja wohl auch “ausgenockt” in dem Bereich

    Wenn es nicht bearbeitet ist, dann würde mich auch interessieren, warum gerade auf dem “Pyramidendach” einfach so endet, aber denke mal, es ist eher so, dass PS mit im Spiel war (reicht auch bestimmt eine Freeware für Bildbearbeitung).

    Zeit währe ja genug (Entstehung des Photos 2009, Zeit bis zur Bearbeitung 2012, also 3 Jahre Zeit zum bearbeiten).

    Aber das währe doch mal ne neue Eso-Geschäfts-Idee: Berühmte Persönlichkeiten im PS so bearbeiten, dass diese Personen auf Fotos z.B. mit Heiligenscheinen, UFOs usw.
    erscheinen oder?

    Nein, bin nicht so fies, keine Sorge 😉

  13. #13 kurtiklaas
    3. März 2012

    Die merkwürdigen Geräusche sind natürlich das Knirschen der Erachse während der Drehung. Das weiß doch jeder!

  14. #14 Florian Freistetter
    3. März 2012

    Ok, vielleicht war “ausgeknockt” das falsche Wort. Die CCD-Spalte ist ja offensichtlich nicht einfach komplett ausgefallen; ansonsten wäre da ja nichts zu sehen. Vielleicht ist es auch keine Überladung sonder eine interne Reflexion, ausgelöst durch den Blitz

  15. #15 Marcus
    3. März 2012

    Wenn der Blitz hinter der Pyramide war und die Pixelreihe nach oben heraus geschoben wird, dann kann der Streifen doch gar nicht vor die Pyramide kommen, oder?

  16. #16 Alderamin
    3. März 2012

    @Florian

    Eigentlich egal, wie der Effekt zustande kommt, wenn er in der Kamera entsteht, dann ist er auf jeden Fall im Vordergrund des Bildes. Dass er genau an der Pyramide aufhört, statt über sie hinweg zu fließen ist ohne Bildmanipulation schwer zu erklären. Es sei denn, er wäre echt. Aber da es deutlich mehr Spaßvögel im Internet gibt als strahlende Pyramiden (in Las Vegas gibt’s =>die hier :-) ), wird es wohl eher einer der ersten Kategorie gewesen sein.

  17. #17 Alderamin
    3. März 2012

    @Marcus

    Der Blitz ist am Himmel über der Pyramide. Im =>Spiegel-Artikel ist das besser zu sehen, man sieht zum einen einen Blitz links neben dem “Strahl”, aber eine besonders helle Stelle da, wo dieser Blitz den Strahl durchkreuzt, da, wo die dunkle Wolke ihren unteren Rand hat. Und die Breite dieser hellen Stelle entspricht genau der Breite des “Strahls”.

    Könnte sich auch um =>Smear handeln. Scheint mir nach Lektüre des Wiki-Artikels am wahrscheinlichsten.

  18. #18 rolak
    3. März 2012

    Hi Alderamin, Florian, Marcus und so weiter: Der Strahl hört am Castillo auf (bzw fängt dort an), weil dort der erste massiv überbel{i|eu}chtete Bereich in CCD-Ausleserichtung ist. Hätte der Photograf die Kamera um 180° rotiert, ginge der beam nach unten.
    Siehe auch die oben schon erwähnten Beispiele.

  19. #19 Marcus
    3. März 2012

    Hi rolak, ja so meinte ich das auch. Das Sonnenbild auf deiner verlinkten Seite stellt das ja gut dar.

  20. #20 Wurgl
    3. März 2012

    @Alderamin

    Wenn ich das aus meinem Jahr mit verrückten Youtube-Videos richtig in Erinnerung hab, ist der spanische Sprecher im Video einer der im mexikanischen Fernsehen eine eigene Sendung zum Thema “irres Zeugs” hat. Dem begegnet man öfter wenn man sich mit so Zeugs die Abende um die Ohren schlägt. Und ja, der Kerl ist verflixt gutgläubig und nimmt alles für bare Münze — wahrscheinlich hätte er sonst kein Material für seine Sendung ;^)

  21. #21 Florian Freistetter
    3. März 2012

    Hab das mit dem Smear-Effekt mal eingefügt.

  22. #22 ömmi
    3. März 2012

    Also…mit den komischen Geräuschen wäre ich vorsichtig. Warum: Mein Mann und ich verbrachten unseren Urlaub auf der Dom.Rep./Nordküste/Puerto Plata. Wer Ortskundig ist weiß, daß sich gleich dahinter das Gebirge mit seinem Pico Isabel de Torres befindet. Anfangs hörten wir Nachts schiessende andauernde Geräusche. Für einen Schuß zu lange. Hinzu kamen Geräusche die an einen Rotor erinnern würden. Ein paar Tage vor unserem Abflug hörten wir diese Geräusche auch über Tag. Einheimische sagten uns, die Geräusche kommen vom Berg. Sie konnten aber nicht erklären warum oder vielleicht wollten sie es nicht. Drei Tage nach unserem Abflug gab es ein schweres Erdbeben.
    Ein sehr beeindruckendes Erlebnis, was sicherlich für unbekannte Geräusche eine gewisse Sensibilität geweckt hat. Auch wenn es sich blöd liest, die Erde spricht mit uns.

  23. #23 Florian Freistetter
    3. März 2012

    @ömmi: Natürlich gibt es “komische” Geräusche. Hab ich im Artikel ja geschrieben. Es gibt Geräusche, die hört man, und weiß nicht sofort, woher sie kommen. Deswegen sind sie aber noch lange nicht mysteriös, geheimnisvoll oder gar “Warnungen der Erde”…

    “Drei Tage nach unserem Abflug gab es ein schweres Erdbeben”

    Es gibt immer drei Tage nach irgendwas ein Erdbeben. Weil es immer irgendwo Erdbeben gibt. Die Sache mit “Aus Ereignis X folgt Ereignis Y” ist ein wenig komplizierter… http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/04/warum-statistik-wichtig-ist.php

  24. #24 Beobachter
    3. März 2012
  25. #25 Solar Vega
    3. März 2012

    um auf die fake videos herein zu fallen muss man schon einen an der waffel haben 😀

    dabei geht es um etwas ganz anderes: die youtube videos sind ein billiger abklatsch eines phänomens, dass neulich in den ATROPATENA messdaten entdeckt wurde und hat etwas mit schall- und gravitationswellen zu zun, wobei es eher um die frequenzen ausserhalb des von uns hörbaren bereiches geht, welche durch unsere lebensbereiche wandern.

    die erklärung des fotos ist eine möglichkeit, aber eben auch nur eine theorie, wobei auch andere möglichkeiten noch nicht gänzlich auszuschliessen sind.
    viel interessanter wäre es, endlich sinn und zweck sowie ursprung, bau- und funktionsweise der besagten pyramiden zu verstehen, nicht wahr?

  26. #26 Wurgl
    3. März 2012

    Funktionsweise einer Pyramide?

    Nehmen wir doch erstmal ein markantes Gebäude aus dieser Zeit. Zum Beispiel den Funkturm in Berlin. Wie ist dessen Funktionsweise? Ich sags dir: Er steht da so rum.

    Ich würde sagen, diese Funktionsweise ist allen Gebäuden gemein, die stehen alle in der Gegend rum.

  27. #27 Florian Freistetter
    3. März 2012

    @Solar Vega: “und hat etwas mit schall- und gravitationswellen zu zun, wobei es eher um die frequenzen ausserhalb des von uns hörbaren bereiches geht, welche durch unsere lebensbereiche wandern.”

    ??? Das klingt nach übelstem Esoterikquatsch

    “viel interessanter wäre es, endlich sinn und zweck sowie ursprung, bau- und funktionsweise der besagten pyramiden zu verstehen, nicht wahr? “

    Das haben die Archäologen schon recht gut verstanden. Man muss halt mal aus dem “Mystery-Modus” raus und anfangen, sich mit echtem Wissen zu beschäftigen.

  28. #28 Wolf
    3. März 2012

    Na ja, warum die Passanten nicht reagieren? Weil SIE von IHNEN gekauft sind!!eins!elf!! Sie sind nur dazu da die glorreichen Helden, die diese beeindruckenden Videodokumente erstellt haben, um der Menschheit die WAHRHEIT darzubieten, zu diskreditieren!

    >>>Ironie Off<<< Nee wirklich. Wer darauf reinfällt hat doch wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun. Hört sich übrigens ein wenig wie ein Chorgesang an.

  29. #29 Tippex
    3. März 2012

    @Solar Vega: Warum schreibst Du jedes Wort klein und nur ein einziges Wort komplett in Großbuchstaben? Leute, die alles klein schreiben, kann ich nicht ernst nehmen. Sorry. Nicht einmal im Englischen wird alles klein geschrieben, wobei das ganz egal ist, wenn man sich in der deutschen Sprache schriftlich ausdrückt. Ist die deutsche Rechtschreibung denn so schwer? Lernt man diese denn nicht schon ab der 1. Klasse Grundschule? Hast Du weder Grundschule noch Hauptschule? Und Leute, die seltsame Geräusche hören, sollten zum Ohrenarzt gehen. Es könnte Tinnitus sein.

  30. #30 Solar Vega
    3. März 2012

    also wurgl, nach welcher methode du zu diesem ergebnis kommst, dass allen gebäuden funktionsweise gemein sei, entzieht sich meiner intelligenz, es kann sich dabei auch kaum um eine ernsthafte handeln, was schade ist. bei dir würde ich weder auf dem scheisshaus sitzen, noch im ess-saal speisen wollen, an deiner stelle!

    nun florian, so manches aus der welt der forschung klingt nach esoterischem quatsch, wie zum beispiel plasmawellen in der ionosphäre im zuge der magnetohydrodynamik zu untersuchen oder auch wie 26 dimensionen für eine quantengleichung zu erfinden. zum glück ist weder ensthaftigkeit noch gültigkeit einer theoretischen oder praktischen arbeit abhängig davon, wie etwas “klingt”. die trennung von wissenschaftlicher forschung in üble und edle ist schon deswegen äusserst schade, weil es unsere übelsten charakterzüge wie intoleranz und feindseeligkeit ausprägt.

    was die pyramiden betrifft – ob nun die europäischen, afrikanischen, amerikanischen oder asiatischen – konnte ich bisher noch keine schlüssige theorie über deren ursprung oder funktion finden, weder von archäologen, damals wohl eher grabräuber, noch von mystery-logen, wobei sämtliche theorien, egal aus welchem lager, in den wesentlichsten punkten wiedersprüchlich sind. nein-nein, da muss ich leider sagen: die pyramiden stellen noch immer ein grosses rätsel und somit für uns ein mysterium dar, um den tatsachen mal ins auge zu sehen.

    es macht wohl kaum sinn, hier jetzt über detaillierte pyramiden-erkenntnisse zu diskutieren, das haben andere schon zu genüge getan und sind sich auch nicht einig geworden und ehrlich gesagt, traue ich uns diesbezüglich auch nicht mehr zu als das!
    was ich aber empfehle kann, ist die präsentative arbeit von atzel klitzke über die pyramiden und seine eigenschaften, vielleicht lassen sich eines tages dadurch schlüsse auf ihre funktionsweise ziehen..?

  31. #31 anne
    3. März 2012

    @Solar Vega
    Es gibt eine Hintergrundeigenschwingung der Erde (das hast du wahrscheinlich irgendwo aufgeschnappt?)

    Herr Widmer-Schnidrig forscht sehr erfolgreich auf diesem Gebiet und hat diese Hintergrundeigenschwingung der Erde hörbar gemacht – das hat mit diesen YouTube Geräuschvideos aber absolut nix zu tun!

    http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/inc/popup_print.php?object_id=31725129

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschwingungen_der_Erde

    ++ Schwingung ++ – das ist natürlich ein gefundenes Fressen für Esoteriker und Pseudowissenschaftler, die Herr Widmer-Schnidrigs Forschung auch entsprechend für ihre Zwecke uminterpretiert/missbraucht haben:

    http://dieter-broers.de/artikel/ein-klang-der-erde

    Broers Kumpel Mr. Flare hat die missbräuchlich interpretierte Erd-Hintergrundschwingungssache in seinem Blog Zeitenwende in dem Artikel „Mysteriöse Geräusche. Reales Mysterium oder lustige Fakes?“ natürlich ebenfalls platziert – noch bevor Herr Broers in seinem Blog einen Text dazu übrigens veröffentlichte. Da Herr Schmidt, alias Mr Flare, darauf verzichtet, den Herren der ihm den Artikel sandte konkret beim Namen zu nennen, meint man beim Lesen hier sogar, Herr Widmer-Schnidrig, der auf seinem Fachgebiet ja wirklich ein prominenter Wissenschaftler ist, hat Herrn Schmidt diesen Artikel gesandt.

    Scheint einem beim Lesen dieses Textes zur Hintergrundeigenschwingung von Broers (der so gerne den Wissenschaftler mimt, aber korrektes Zitieren immer noch nicht beherrscht. Und seine Meinung immer noch sehr gern echten Wissenschaftlern elegant in die Schuhe schiebt) so, als würde Herr Widmer-Schnidrig geomagnetische Aktivität und die Schuhmann-Resonanz als relevant für die Hintergrundeigenschwingungen der Erde ansehen. Ebenso meint man, Herr Widmer-Schnidrig würde seine Forschungen auf diese von einigen Spaßvögeln komponierten bei YouTube kursierenden Forschungen richten.

    Ich habe Herrn Widmer-Schnidrig gefragt, ob dem so ist. Was hat er geantwortet: Nein (etwas umfassender dabei formuliert). Es ist immer wieder eine nette Erfahrung, wenn echte Wissenschaftler, selbst wenn Sie wirklich sehr beschäftigt und in Ihrem Fachgebiet höchst anerkannt sind/Hervorragendes leisten; sich dennoch die Zeit nehmen, einem auf fachliche Anfragen zu antworten. Bei Pseudowissenschaftlern ist das regelmäßig nicht der Fall.

    Und der etwas verwirrte Axel Klitzke war hier heute übrigens auch schon Thema – siehe Artikel: „Es wird 2012 keinen Polsprung geben“

  32. #32 Florian Freistetter
    3. März 2012

    @anne: “Es ist immer wieder eine nette Erfahrung, wenn echte Wissenschaftler, selbst wenn Sie wirklich sehr beschäftigt und in Ihrem Fachgebiet höchst anerkannt sind/Hervorragendes leisten; sich dennoch die Zeit nehmen, einem auf fachliche Anfragen zu antworten”

    Richtig, Das passiert sogar oft. Man kann sogar den berühmten Anton Zeilinger (der mit dem Beamen 😉 ) fragen, ob es denn stimmt, das seine Arbeit die Thesen von Dieter Broers stützen, so wie der es oft behauptet. Auch der antwortet dann – wenig überraschend mit Nein (hab ich hier mal getan: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/01/dieter-broers-erklart-den-synchronisationsstrahl.php). Aber die Klientel von Mr. Flare kommt ja gar nicht auf die Idee, dass man Aussagen auch überprüfen und nachrecherchieren kann. Da wird einfach geglaubt. Ist einfacher…

  33. #33 Wurgl
    3. März 2012

    Ach Solar Vega,

    Die Funktion eines Gebäudes ist eben etwas anderes als die Funktionsweise. Die Funktion kann in unseren Zeiten wohnen, arbeiten, anbeten einer fiktiven Gestalt oder oder oder sein. War wohl damals nicht sehr unterschiedlich. Die Funktionsweise ist aber bei allen “Es steht einfach rum”.

    Und Pyramiden ordne ich in die Schublade “Schwanzvergleiche” ein. Irgendwann wars ein Grab, dann wars ein Grab mit Erdhügelchen drauf, dann eines mit einem Häuschen, irgendwann ein richtiger Tempel und weil jedes Grab größer sein sollte als das der Vorgänger, war die Pyramide die logische Konsequenz. Zufrieden erklärt?

    Sorry, ich kann dich nicht so ganz ernst nehmen, diese Schwallwellen¹ die durch die Lebensbereiche wandern, hindern mich daran.

    ¹) Okay, ein Tippfehler. War nicht Absicht, aber ich lass das jetzt stehen, passt sehr gut.

  34. #34 anne
    3. März 2012

    @Florian Freistetter
    Ja, es ist eben auch eine gewisse Zielgruppe, die Herr Broers, Mr. Flare & Co mit Ihren Ìnfo- & Kauf-Angeboten gezielt avisieren. Diesen Leuten wird jedoch (langfristig) damit keinesfalls geholfen – und das ist traurig.

    Zu meinem Kommentar vorhin noch: “Herr Widmer-Schnidrig würde seine Forschungen auf diese von einigen Spaßvögeln komponierten bei YouTube kursierenden Geräuschvideos richten” – sollte es eigentlich heißen.

  35. #35 tim
    3. März 2012

    @Solar Vega
    Ich stimme dir zu, wir werden uns hoechst warscheinlich nicht einig werden.
    trotzdem verstehe ich nicht wie eine Pyramide funktioniren soll, das sind doch nur uebereinander geschichtete Steine, oder? ausser rumstehen koennen die doch garnichts machen.
    Und sollte es nichteigentlich *präsentative arbeit von atzel klitzke über die pyramiden und Ihre eigenschaften* heissen ? oder wird *seine* jetzt auch in der mehrzahl gbenutzt?

  36. #36 Joachim
    3. März 2012

    Zitat: “Außer dem Kameramann scheint sich niemand für die Geräusche zu interessieren”

    Es ist doch vollkommen klar, warum: Nur die Auserwählten hören diese Töne, denn sie sind es, die eines Tages gerettet werden…. :-)

  37. #37 Solar Vega
    3. März 2012

    @anne vielen dank für die promte, aber trotzdem, kompetente antwort. solch ernst zu nehmenden kommentare vermisse ich vielerorts. deshalb möchte ich dich fragen, ob zu meinem anliegen hier ebenso kompetent und ohne vorurteile stellung nehmen würdest, das wäre sehr zuvorkommend und ich würde mich darüber freuen. es geht dabei um ein ‘scientific paper’ von elisabeth rauscher über das schwarzschild proton und die einheitsfeld-theorie nach nassim haramein.

    @schwurgl erstens ist mir dieser unterschied bewusst und ich glaube, dass die funktionsweisen eines gegenstands sehr wohl aussagen oder sogar rückschlüsse auf die funktionen eines gegenstands hervor bringen können. andereseits glaube ich dir auf’s wort, dass sich unter deinem geistigen horizont die funktionsweisen von gebäuden aufs rumstehen beschränken, um es mal salopp auszudrücken 😉
    zweitens: mit “damals” meinst du wohl die zeit der erbauung dieser gebäude, oder? weil stehen tun sie da immer noch, einfach so, rum. zu deiner nachgeplapperten theorie, dass es sich dabei um gräber handelt. soviel ich weiss, haben die gräber, nebst kulturell unteschiedlichen, bei den meisten kulturen eine funktionsweise gemeinsam, nämlich dass der name, zumindest, des begrabenen, drauf steht oder sonst wie ersichtlich ist. vor allem wenn es sich dabei um personen handelt, die “den grössten” haben, wie z.b. könige oder dergleichen. also, wer wurde denn deiner meinung nach in der einen oder anderen pyramide begraben und wann? und noch wichtiger, worauf stützt du deine annahmen?

    @florian

    Aber die Klientel von Mr. Flare kommt ja gar nicht auf die Idee, dass man Aussagen auch überprüfen und nachrecherchieren kann. Da wird einfach geglaubt. Ist einfacher…

    … ja leider, ein weit verbreitetes krankes Verhalten – schade!

  38. #38 anne
    3. März 2012

    @Solar Vegas
    wenn ich auf dein „Anliegen hier“ klicke, komme ich auf:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/03/higgs-der-mensch-nicht-das-teilchen.php

    Da ist dir wahrscheinlich was durcheinandergeraten?

    Und weißt du, ich bin keine Expertin zu allen möglichen Sachen – nur trau ich mich, wenn irgendwer schreibt, der Wissenschaftler XY habe dies und das gesagt, den betreffenden Wissenschaftler per kurz gefasster Mailanfrage, zu bitten. auf meine Fragen zu antworten (Ihn also zu fragen, ob dem wirklich so ist). Ich habe dabei immer Antwort bekommen – und kann dir dies (keine Hemmungen also zu haben, die Wissenschaftler selbst einfach zu fragen, und mögen sie noch so berühmt sein) deshalb auch sehr empfehlen. Es ist toll, wenn man von denen dann tatsächlich sogar ne Antwort kriegt – und es inspiriert einen, sich Wissen anzueignen, wozu man sonst wahrscheinlich zu schlapp & uninteressiert wär 😉

    Vielleich fällt es manchen nicht leicht, zu unterscheiden, ob einer ein Wissenschaftler tatsächlich ist, oder dies nur spielt. Schau nach: Ist/war die Person an einer wissenschaftlichen Einrichtung (die sie nicht selbst begründet hat) beschäftigt, und welche wissenschaftlichen Veröffentlichungen (in peer-reviewten Journalen) gibt es von der Person. Kann man die Dr. Arbeit (den Dr. geben viele Pseudowissenschaftler vor) in Erfahrung bringen. (jede Dissertation/Dr.-Arbeit wird veröffentlicht).

  39. #39 Solar Vega
    4. März 2012

    @anne nein da ist nichts durcheinander, ich hatte dort in den kommentaren wirklich ein anliegen geäussert, wusste aber nicht mehr, wie den kommentar verlinken, jetzt ist klar. es kann gut sein, dass du dazu nichts weisst und das ist kein problem, danke fürs nachschauen.

    @tippex nein ich hatte in deutscher rechtschreibung durchgehend und beinahe ausnahmslos bestnoten und dies auf höchster schulstufe. die konsequente kleinschreibung nutze ich für kommunikation im elektronischen datenverkehr, das ist durchaus legitim.

    @tim ja, ich mache beim chatten ab und an schreibfehler, wie du es auch tust.
    zu den möglichen funktionsweisen einr pyramide gibt es theorien, und ich habe auch meine eigenen.
    vorweg ist noch zu erwähnen, stehen da nicht einfach so übereinander geschichtete steine herum, sondern sie wurden vermutlich hergestellt, bearbeitet, transportiert und verbaut von einer zivilisation die das besser konne als wir dies heute bewerkstelligen könnten, nämlich gar nicht, wenn du die besten ingenjeure und bauherren der welt fragst!
    die kleinsten abweichungen in einer unteren schicht hätten gewaltige auswirkungen auf das ganze bauwerk, die blöcke müssen also milimetergenau platziert werden – blöcke die so schwer sind, dass wir sie nicht einmal sicher in diese höhe heben könnten, geschweige denn mit einer solchen galaktischen präzision aufschichten.
    nun zu meinen theorien. ich vermute, und betone dieses nur zu tun, dass es sich bei der funktionsweise der pyramiden um zwei möglichkeiten handeln könnte. die eine möglichkeit wäre einen nutzen für die erbauer zu ihren lebzeiten auf der erde, die andere wäre eine art hinterlassenschaft für nachfolgende zivilisationen, was gemäss vorsintflutlicher überlieferungen der fall sein könnte.
    angenommen es sei eine beabsichtigte hinterlassenschaft, vermute ich, dass es als eine art katalisator dienen soll, für die nachfolgenden wissenschaften und für das bewusstsein nachfolgender kulturen. eine ähnliche vermutung vermittelt im übertragenen sinne der star-regisseur stanley kubrik in seinem preisgekrönten film “2001 – the space odyssey” (kubrick2001 dot com)!
    angenommen, die bauwerke erfüllten einen bestimmten zweck für ihre erbauer selbst und zu ihren lebzeiten, kann ich mir eine hoch entwickelte technologie vorstellen, die wir heute wohl nur ansatzweise verstehen können. es könnte eventuell beabsichtigt worden sein, dass diese spezielle anordnung von materie in dieser spezifischen form und abmessung, der heiligen geometrie, die auf den natürlichen mathematischen grundlagen des universums basiert (fibonacci, pi, phi), einer, jetzt erst einmal vermuteten, transdimensionalen oder extraterristischen technologie erlauben würde, bestimmte muster, ob teilchen oder schwingung, von einem ort oder bewusstsein zu einem anderen übertragen zu können, also eine art telefon oder -portation. siehe hierzu die hypothesen zu dmt des psychonauten Terrence McKenna, wen es interessiert. wozu könnte das gut sein? wer weiss, vielleicht als initiation von menschlichen lebewesen oder einer art priesterschaft in die mysterien des universums oder sonst was – möglicherweise auch als fluchtmöglichkeit vor dem letzten weltuntergang oder zum aufstieg in eine andere welt. das zumindest, könnte der beabsichtigte sinn und zweck gewesen sein. ob es funktioniert hat, ist dann eine andere geschichte.

    angesichts dessen, da man übrigens noch nie und noch nirgens auf der welt auch nur eine mumie oder menschliches skellett in einer pyramide gefunden hat oder einen driftigen hinweis auf deren erbauer, dürften meine theorien immer noch schlüssiger sein als wurgels grab-theorie, einfach mal so zum vergleich…

    ich wünsche allen alles gute für die zukunft :)

  40. #40 Helen
    4. März 2012

    Das ist kein Chipfehler, sondern Photoshop. Weil man nämlich mit mit blending modes die Farbe aus dem Original exakt reproduzieren kann. Und wenn es ein Chipfehler sein soll, wäre es doch einer Erklärung würdig, warum der Strahl genau an der Spitze der Pyramide beginnt.

    Florian, kannst Du nicht mit dem Weltuntergangskram aufhören? Ist nicht schlimm, dass Dir nichts einfällt, was Wissenschaft gleichkommt. Du bist eben kein Wissenschaftler. Aber diese Aufklärung mit dem immergleichen Thema im Namen der Wissenschaft geht mir wirklich auf den Geist.

  41. #41 znEp82
    4. März 2012

    @Florian

    @Solar Vega: “und hat etwas mit schall- und gravitationswellen zu zun, wobei es eher um die frequenzen ausserhalb des von uns hörbaren bereiches geht, welche durch unsere lebensbereiche wandern.”

    Das klingt nach übelstem Esoterikquatsch

    Naja, das mit den Gravitationswellen und unseren Lebensbereichen sicherlich.
    Aber was wäre z.B. mit Infraschall, das wird doch mit Sicherheit für einige der Fälle ne erklärung sein.
    Natürlich nicht auf YouTube-Videos, mit so hochwertigen Handyaufnahmen, aber doch wohl wenn man sowas Live mitbekommt.
    Hoaxilla hatten dazu auch schon mal eine Folge.

    MfG
    znEp82

  42. #42 Wolf
    4. März 2012

    @SolarVega”[…]nein ich hatte in deutscher rechtschreibung durchgehend und beinahe ausnahmslos bestnoten und dies auf höchster schulstufe. die konsequente kleinschreibung nutze ich für kommunikation im elektronischen datenverkehr, das ist durchaus legitim.[…]”

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. Wer die deutsche Rechtschreibung verändert oder in veränderter Form veröffentlicht, wird mit Ignoranz gestraft.

  43. #43 Adent
    4. März 2012

    @Solar Vega
    Bestnoten in Deutsch führen also zu “Skellett” und “driftigen” Gründen? Das sind keine Tippfehler sondern Rechtschreibfehler, aber sei es wie es sei.
    “Heilige Geometrie” was ist denn das? Transdimensionale Technologie, Initiation, Priesterschaft der Mysterien etc. pp. übelstes Geschwurbel und dann sprichst du am Ende von deiner Theorie? Du meinst in dem Fall offensichtlich eine Esoteriker-Hypothese, was mindestens eine Dimension von einer Theorie entfernt ist.

  44. #44 Hans
    4. März 2012

    Ich habe mir ein paar dieser Geräusch-Videos angehört. Ich möchte eine Vermutung loswerden, weil ich durch das Spielen von Instrumenten (Didge und Flöte) aber auch das bloße Pusten in Glasflaschen, in meine Hände, oder das Trommeln auf alle möglichen Oberflächen schon als Kind sehr viele Sound-Erfahrungen gesammelt habe. Es ist Kunst! Das Kennen wir schon von den Kornkreisen. Da machen sich Künstler auf den Weg und hinterlassen tolle Kunstobjekte (Natur-Kunst) in den Feldern. Und so könnte es mit den Geräuschen sein. In Wäldern bzw. an Bäumen oder an Bauwerken, werden selbstgebastelte Flächen (Trommeln) aus Metall oder anderem Material mit davor frei schwingenden Klöppeln aufgehängt, die zusammen mit dem Wind, oder anders in Bewegung versetzt, diese Sounds erzeugen. Das geht auch mit Rohren aus Plastik und anderem Material. Zusammen mit dem Wind können so die coolsten Sounds entstehen. Mich erinnern diese Sounds an Natur-Kunstobjekte, die gezielt Sound-Effekte produzieren.

  45. #45 Florian Freistetter
    4. März 2012

    @Helen: “Ist nicht schlimm, dass Dir nichts einfällt, was Wissenschaft gleichkommt. Du bist eben kein Wissenschaftler. Aber diese Aufklärung mit dem immergleichen Thema im Namen der Wissenschaft geht mir wirklich auf den Geist. “

    Dann lies die Sachen doch nicht. Keiner zwingt dich, mein Blog zu lesen, oder? Ich schreibe hier über die Sachen, die ich interessant finde. Wenn du gerne etwas anderes lesen willst, dann ist das völlig in Ordnung. Nur musst du dann halt auch woanders suchen. Und ich verspreche: Ich werd mir mühe geben und mein armes Nicht-Wissenschaftler-Gehirn demnächst ganz, ganz doll anstrengen, vielleicht fällt mir dann doch noch was ein, was “Wissenschaft gleichkommt”… Ich hoffe, mein Kopf explodiert dabei nicht.

  46. #46 JK
    4. März 2012

    “Driftige Hinweise”: Gute Bezeichnung, wenn das Wegdriften der Hinweise zu befürchten ist, sozusagen im Gegensatz zu den “triftigen Hinweisen”.

  47. #47 frosch
    4. März 2012

    @helen ich finde die arbeit von florian gut, denn er versucht den menschen die angst zu nehmen die die menschen haben

  48. #48 Chris
    4. März 2012

    Moin,
    @Solar Vega
    Du schmeisst Theorie und Hypothese durcheinander wobei ich die transdimensionalen Tankstellen eher in die Kategorie solcher Blödsinn kommt einem höchstens beim Saufen nach 5 Uhr morgens einteilen würde, da klingt sowas oft auch sinnvoll…

    sondern sie wurden vermutlich hergestellt, bearbeitet, transportiert und verbaut

    Ja, man kennt sogar die Steinbrüche, Mittel und Wege aus und mit denen die Steine hergeschafft wurden. 😉

    von einer zivilisation die das besser konne als wir dies heute bewerkstelligen könnten, nämlich gar nicht, wenn du die besten ingenjeure und bauherren der welt fragst!
    die kleinsten abweichungen in einer unteren schicht hätten gewaltige auswirkungen auf das ganze bauwerk, die blöcke müssen also milimetergenau platziert werden – blöcke die so schwer sind, dass wir sie nicht einmal sicher in diese höhe heben könnten, geschweige denn mit einer solchen galaktischen präzision aufschichten.

    Wie kommst du denn darauf? Hast du mal Detailaufnahmen von den Pyramiden gesehen? Da wurden Spalten mit fast unbehauenen Steinen zugemacht damit die äussere Prunkschicht gut drauf konnte.

    Weißt du wie genau man heute Steine in Großserie herstellt? Was mich allerdings auch interessiert, vielleicht bist du der der mir darauf mal eine Antwort gibt, hast du eine Vorstellung davon wie genau man heute Längen und Oberflächen messen kann?
    Mit normal erhältlichen Messgeräten die auch in der Serienfertigung benutzt werden, kein all zu abgefahrener Kram.

  49. #49 Gideon
    4. März 2012

    @SolarVega
    Was ist ein “ingenjeur” ?

  50. #50 Alderamin
    4. März 2012

    @Gideon

    Kanntest Du den nicht?

    “Vor zwei monaz hab ich nischt gewuzt wi mann ‘ingenjeur’ shreibt jezt bin ich selbst einen.”

  51. #51 Alderamin
    4. März 2012

    Solar Vega·
    04.03.12 · 01:52 Uhr
    vorweg ist noch zu erwähnen, stehen da nicht einfach so übereinander geschichtete steine herum, sondern sie wurden vermutlich hergestellt, bearbeitet, transportiert und verbaut von einer zivilisation die das besser konne als wir dies heute bewerkstelligen könnten, nämlich gar nicht, wenn du die besten ingenjeure und bauherren der welt fragst!

    Unfug, natürlich können wir das, z.B. können wir tonnenschwere Glasplatten von 8m Durchmesser auf 50 nm genau in Parabolform schleifen, diese dann in die entlegensten Gebiete der Welt transportieren und dort in ein Teleskop einbauen. Wir brauchen heute nicht mehr aus großen Steinquadern zu bauen, wir haben doch Stahl, Glas und Beton. Meinst Du, die Azteken oder alten Ägypter hätten Burj Dubai hinstellen können?

    die kleinsten abweichungen in einer unteren schicht hätten gewaltige auswirkungen auf das ganze bauwerk, die blöcke müssen also milimetergenau platziert werden – blöcke die so schwer sind, dass wir sie nicht einmal sicher in diese höhe heben könnten, geschweige denn mit einer solchen galaktischen präzision aufschichten.

    Es gibt Wasserwaagen! Es reicht schon ein aus Holz gezimmerter Kanal, in den Wasser gegossen wird, um Höhenunterschiede an den Ende des Gebäudes (oder Quaders) zu messen, und was man messen kann, kann man auch korrigieren, dann wird der Stein halt nochmal behauen oder unterlegt. Unterschätz’ mal nicht unsere Vorfahren, die waren nicht dümmer als wir, die hatten halt keine Maschinen, aber sie hatten Ideen, Holzrollen, Wasser, Seile, Flaschenzüge und sehr viel Zeit und Manpower.

  52. #52 Gideon
    4. März 2012

    @Aldemarin
    Warst bestimmt auf Unitaet oder hast an Akamie studiert, gell ?

  53. #53 Ex-Esoteriker
    4. März 2012

    @ Alderamin

    “Vor zwei monaz hab ich nischt gewuzt wi mann ‘ingenjeur’ shreibt jezt bin ich selbst einen.”

    Ahhh…soo, dachte, es bedeutet “Inscheenöör” :-)

  54. #54 Alderamin
    4. März 2012

    @Gideon, Ex-Esoteriker

    Ach, iir sait doch blos neidich wail IER kaine bästnoten in räschtschraibunng jehabbt hatst…

  55. #55 kumi
    4. März 2012

    @ Helen:

    Wie kommst du auf die Idee, Florian sei »kein Wissenschaftler«? Was man so über ihn und von ihm liest oder hört, lässt den Schluss zu: Ja, der Mann ist Wissenschaftler (oder vielmehr zur Zeit wissenschaftlicher Autor)

    Seltsam? Aber so steht es geschrieben. :-)

    Und ich mag Florians Aufklärungsarbeit über Pseudowissenschaften sehr gerne lesen, so wie seine Wissenschaftsartikel, die hier doch deutlich überwiegen.

  56. #56 Joseph Kuhn
    4. März 2012

    @ Helen: Ich meine, eine permanente “Sendestation” in Sachen Esoterikkritik ist angesichts der medialen Omnipräsenz seltsamer Ansichten nicht schlecht, und Florian schreibt ja auch anderes.

  57. #57 Solar Vega
    4. März 2012

    Ja, meine Rechzschreipung ist, auch wenn sie in der Schule noch so gut war, kakke, aber wozu sich hier auch Mühe geben?

    Ich weiss, dass ich nicht der erste bin, der diese Theorien und Hypothesen aufstellt und durcheinanderbringt, hab ich aber selbst erfunden und ist mir bloss als Antwort auf Schwurbels blödsinnige Grabhypothese eingefallen.

    Die geometrischen Referenzpunkte der Pyramiden sind die genausten auf der Welt, noch genauer als diejenigen unserer Parabolantennen und Observatorien und nein, wir können das nicht nachbauen!

    Beim Abmessen sind wir Weltmeister, deshalb wissen wir ja auch, wessen Schwanz der grösste ist.

    Prost!

  58. #58 Solar Vega
    4. März 2012

    @frosch

    ich finde die arbeit von florian gut, denn er versucht den menschen die angst zu nehmen die die menschen haben

    das finde ich nicht. florian schürt so nur die unsicherheit und in kombination mit seinen kommentaren und denen seiner kollegen reizt er lediglich den teil des gehirns, das für streit und angst, “fight or flight”, zuständig ist und so geht der schuss nach hinten los. dieses ganze verschwörungsgequatsche hilft keinem etwas.
    entweder man hat vertrauen in sich und die welt oder man hat es nicht, solche diskussionen reizen nur das misstrauen und das ist keinesfalls hilfreich. das finde ich dabei. aber wem die illusion einer erklärbaren realität zusagt, soll sich’s hier ruhig gemütlich machen, hab ich nichts gegen…

  59. #59 Solar Vega
    4. März 2012

    ernsthaft: ich erkenne florians ehrenwertes motiv an, den leuten die angst nehmen zu wollen. und der ansatz des gesunden menschenverstandes zu gebrauchen und sich erst einmal fundiertes wissen über die welt und das universum anzueignen ist bestimmt ein gescheiter.
    wenn es jetzt nicht darum ginge als märtyrer der verschwörungsfanatiker und hirntoten hinzustehen und somit einen streit zu verursachen, könnte die ganze sache auch in die richtige richtung gehen. aber streit aktiviert immer angst, das ist nun mal so. und wenn es darum geht, die das urverterauen zu stärken und die urängste zu bekämpfen, ist ein gutes physikalisches verständnis zwar eine gute sache, am ende bestimmen aber psychologische aspekte unser empfinden von vertrauen und sicherheitsgefühl und da wird hier eben genau auf die falschen knöpfe gedrückt, welche einen auf die streit- und angstschiene bringen.
    wenn man also die feindseeligkeiten aus florians artikeln rausnehmen würde, dass heisst wenn er das machen würde, würde ich seiner aussage glauben schenken, wenn er sagt, dass es ihm nur darum ginge, den leuten die angst zu nehmen, welche ihnen von den bösen bösen verschwörungstheoretikern eingebläut wurde, was an sich eigentlich eben so eine verschwörungstheorie ist.
    auf jeden fall wünsche ich florians arbeit für die zukunft alles gute.

  60. #60 Alderamin
    4. März 2012

    @Solar Vega

    Die geometrischen Referenzpunkte der Pyramiden sind die genausten auf der Welt, noch genauer als diejenigen unserer Parabolantennen und Observatorien und nein, wir können das nicht nachbauen!

    Mir scheint, Du hast nicht die Spur einer Ahnung, was 50 nm sind. Und jawohl, natürlich könnten wir eine Pyramide aus Quadern hinstellen, das würde höchstens ein paar Jahre dauern, und die wäre laservermessen wesentlich exakter als die in Ägypten. Das macht allerdings keiner mehr, weil wir viel bessere Baustoffe haben, die man sogar gießen kann. Wir bohren heutzutage Tunnels von hundert Kilometer Länge durch den Gotthardt und schaffen es, dass die Segmente sich von mehreren Punkten aus gegraben an der geplanten Stelle treffen. Wir bauen Brücken mit Pfeilern, die mehrere hundert Meter hoch sind und verbinden diese in der Höhe mit Straßensegmenten. Wir bauen mehrere hundert Meter hohe Staudämme. Das hätten die Äqypter jedenfalls nicht hinbekommen.

    Und jetzt hör’ auf mit “können wir nicht nachbauen”, wenn Dich hier noch irgendwer ernst nehmen soll.

  61. #61 Solar Vega
    4. März 2012

    Ja wir sind die besten, zumindest können wir sachen, die man damals nicht konnte und auch nicht brauchte. Tatsache ist, dass die Referenzpunkte der Pyramiden im Bezug auf deren Kosmischen Ausrichtung genauer ist, als es unsere Riesenteleskope sind, und die sind sehr genau! Erklär mir mal einer, was das mit einem Grab zu tun haben soll?

  62. #62 Alderamin
    4. März 2012

    Tatsache ist, dass die Referenzpunkte der Pyramiden im Bezug auf deren Kosmischen Ausrichtung genauer ist, als es unsere Riesenteleskope sind, und die sind sehr genau!

    Belege das bitte mal. Unter Berücksichtigung der Präzession.

  63. #63 rolak
    4. März 2012

    Mir würde für den Anfang schon genügen, wenn er mal erklären würde, was ‘geometrische Referenzpunkte’ eigentlich sein sollen, Alderamin 😉 solange er auf solchen Weich­gummi­aus­sa­gen herumhüpft, ist schwer ein Standpunkt zu finden. Das Grab meiner Großmutter zB ist unglaublich genau längs der Himmelsrichtung ausgerichtet, längs der es ausgerichtet ist und zeigt mit Sicherheit exakt in Richtung eines schönen Sternes.
    btw: 50nm sind doch ganz klar 50 nahezu-Meter, sowas wie 50 yards…

  64. #64 Alderamin
    4. März 2012

    @rolak

    Ich hab’ mal nachgeschaut und folgendes gefunden:

    http://www.legon.demon.co.uk/dimens.htm

    Die Gizeh-Pyramiden sind bis auf 3-5 Bogenminuten nach Nord-Süd bzw. Ost-West ausgerichtet. Das ist alles. Das ist jetzt nicht sooo dramatisch genau oder schwierig, zu messen. Nehmen wir mal Sirius und messen dessen Aufgangs- und Untergangspunkte über einem ebenen Horizont von einem Punkt aus, den wir mit einem in die Erde gesteckten Stab marken. Diese peilen wir von dem Stab aus an und stecken in Richtung Aufgangs- und Untergangspunkt je einen weiteren Stab in die Erde, sagen wir, 200 m entfernt. Dann müssen wir den Winkel nur noch halbieren und haben exakt Süden.

    Kein ebener Horizont? Dann machen wir uns einen mit kommunzierenden Röhren an den Peilpunkten. Muss man halt ein paar Nächte lange experimentieren.

    Winkel halbieren geht =>so (S. 10). Statt eines Zirkels nimmt man ein langes Seil, das man um einen Stab wickelt. Mit etwas Sorgfalt bekommt man das in der geforderten Genauigkeit hin.

    Heutzutage bekäme ich das viel einfacher und viel besser hin, indem ich ausrechne, wann ein bestimmter Stern kulminiert (dazu brauche ich Datum und exakte geographische Länge) und dann peile ich den Stern zur betreffenen Zeit (DCF-Uhr) an. Et voilá.

  65. #65 Florian Freistetter
    4. März 2012

    @solar vega: “wenn man also die feindseeligkeiten aus florians artikeln rausnehmen würde,”

    Was wäre denn so schlimm “feindselig” an meinen Artikeln? Leider gibt es Menschen, für die allein schon die Aussage, dass ein bestimmtes Phänomen nicht existiert, “feindselig” ist und die es nicht akzeptieren wollen, dass da draussen tatsächlich eine Realität existiert, die erkannt werden kann. Klar, wenn man in einer Welt lebt, in der alles vorstellbare auch möglich sein muss und wenn man sich lieber am Mysterium ergötzt anstatt probiert, die Dinge tatsächlich zu verstehen, dann findet man echtes Wissen vielleicht durchaus “feindselig”. Da kann ich aber auch nichts dagegen tun.

  66. #66 rolak
    4. März 2012

    Ganz nett, Alderamin, nur soll er sich mal festlegen, was so ein Referenzpunkt ist… Die ach so magischen Zahlen (sqrt(2), sqrt(3)..) im von Dir (indirekt) verlinkten Werk Legons habe ich jedenfalls nicht einmal mit der dortigen cubit-Festlegung aus den realen Maßen nachvollziehen können.
    Winkel halbieren mit Faden und Marker ist (für uns, wg der Schulbildung) eine der leichtesten Übungen. Schulden halbieren – da wüßte ich einige Interessenten :-)

  67. #67 Solar Vega
    4. März 2012

    @Florian
    Mit Feindseelig meine ich nicht “echtes” Wissen, oder sonst eine Art Wissen, die vermittelt wird. Nein, ich habe sogar diese Seite Deiner Artikel sogar gelobt. Aber Du tust absichtlich so, als würdest Du mich nicht verstehen.

    Du weisst also genau, was ich mit Feindseeligkeit meine und auch, dass Deine Artikel und Kommentare voll davon sind!

    Dass es andere Menschen gibt, die an Dinge glauben, an die Du nicht glaubst oder sogar über Wissen und Verständnis verfügst, dass andere in ihrem Glauben nicht haben, begerechtigt Dich in keiner Weise gemeine Reden zu schwingen und andere menschlich abzuwerten, und schon gar nicht als feindlich zu erklären und Streitereien anzuzetteln und Deine Meute hier gegen einen anderen Menschen oder Gruppierungen davon aufzuhetzen.

    Es gibt zwar schlimmere Übel auf der Welt, als Spiesser, die sich über andere Menschen aufregen, aber Feindseeligkeit ist eindeutig der Beginn eines solchen! Du brüstest Dich damit, was Du doch Gutes für die Leute in unserer Gesellschaft tust, wenn Du Ihnen die Angst vor dem Weltuntergang nimmst und Ihnen Wissen erklärst – was auch stimmen würde, wenn Du auf der anderen Seite nicht Streit sähen würdest wo Verständnis und Menschlichkeit walten sollten. Du ersetzt somit ein Übel durch ein anderes und ehrlich gesagt

  68. #68 Solar Vega
    4. März 2012

    @Florian
    Mit Feindseelig meine ich nicht “echtes” Wissen, oder sonst eine Art Wissen, die vermittelt wird. Nein, ich habe sogar diese Seite Deiner Artikel sogar gelobt. Aber Du tust absichtlich so, als würdest Du mich nicht verstehen.
    Du weisst also genau, was ich mit Feindseeligkeit meine und auch, dass Deine Artikel und Kommentare voll davon sind!

    Dass es andere Menschen gibt, die an Dinge glauben, an die Du nicht glaubst oder sogar über Wissen und Verständnis verfügst, das andere in ihrem Glauben nicht haben, begerechtigt Dich in keiner Weise gemeine Reden zu schwingen und andere menschlich abzuwerten, und schon gar nicht als feindlich zu erklären und Streitereien anzuzetteln und Deine Meute hier zur Intoleranz und Arroganz aufzuhetzen. Was denkst Du warum es Totschlag und Hinrichtung gibt auf der Welt? Bestimmt nicht weil wir alle liebevoll und mit Verständnis aufeinander zugehen, was?

    Du brüstest Dich damit ein Segen für Deine Leser zu sein, aber das stimmt nicht. Du vergiftest Ihre Gemüter mit Zwist und Streit! Schade um die guten Seiten Deiner Artikel…

  69. #69 Florian Freistetter
    4. März 2012

    @SOlar Vega: “Du brüstest Dich damit, was Du doch Gutes für die Leute in unserer Gesellschaft tust, wenn Du Ihnen die Angst vor dem Weltuntergang nimmst “

    Also fassen wir zusammen: 1) Ich schreibe Texte, die feindselige Äußerungen enthalten. 2) Ich schreibe Texte, in denen ich mich damit “brüste”, Gutes zu tun. 3) Ich Werte Menschen ab. 4) Ich hetze Menschen gegen andere Menschen auf 5) Ich bin intolerant 6) Ich vergifte die Gemüter der Menschen

    Das sind jede Menge Vorwürfe. Wenn ich dich tatsächlich ernstnehmen soll (anstatt dich als einfachen Pöbler einfach rauszuschmeissen), dann bitte ich dich, diese Vorwürfe durch konkrete Zitate aus meinen Artikeln zu belegen.

  70. #70 para
    4. März 2012

    @Solar Vega

    Dass es andere Menschen gibt, die an Dinge glauben, an die Du nicht glaubst oder sogar über Wissen und Verständnis verfügst, das andere in ihrem Glauben nicht haben, (…)

    Es gibt numal einen Unterschied von Glauben und Wissen- lern ihn endlich. (am besten beginnst du mit den Begriffen “Theorie” und “Hypothese”)
    Wenn man über Wissen verfügt berechtigt das einem zu sagen “da liegst du falsch” – das hat mit abwerten und anfeinden nichts zu tun. Genau genommen ist es sogar eine recht banale Sache andere auf Fehler hinzuweisen- macht schließlich jeder im Alltag.
    Komm als aufs Thema zurück.

  71. #71 Adent
    4. März 2012

    @Solar Vega
    Und die geometrischen Referenzpunkte der Pyramiden sind NICHT die besten, die wir haben, nein, die von meinem Fahrrad sind es, jawoll. Stampf mit dem Fuß auf.

  72. #72 Solar Vega
    4. März 2012

    @Florian
    Natürlich besitzt Du, wie alle, Meinungs- und Redefreiheit, das steht jedem zu. Ich möchte auch nocheinmal betonen, dass ich Deine Artikel im Grunde genommen gut finde, dass heisst sie interessieren mich und mir gefällt, dass Du dabei eine gewisse Faktenkompetenz zu verfolgst versuchst (und bitte nehmt mir nicht meine eigenen Wortkreationen übel, wenn doch gerade dadurch klar wird, was ich meine), was vorbildlich ist.
    Wozu dann aber greiffst Du andere Menschen und Ihren Glauben an, manchmal nicht einmal reale Menschen, sondern ein fiktives Feindbild, das dafür auch gleich herauf beschworen wird (siehe z.B. Deine “Lass-mich-raten”-Kommentare)? Leute, welche dann mit Fragen oder einer anderen Meinung auf Deinen Blog kommen, mit der selben Redefreiheit vorausgesetzt, werden dann so oft wie nur möglich in diese Feindbilder guequetscht, und wenns nicht passt wird einfach so lange darauf rumgehauen und eben passend gemacht.
    Genauso wie das Feindbild “übler Wissenschaftler” nicht wirkliche Menschen oder Berufe beschreibt, tut dies auch das Feindbild “übler Verschwörungstheoretiker” oder “übler Esoteriker” nicht, es beschreibt eben nur ein mögliches Bild, wovon der eine oder andere eben etwas mehr oder eher weniger haben kann.
    Du hast einen wunderbaren Artikel über selektive Wahrnehmung geschrieben und tust dann so, als ginge es dabei nur um eine selektive Personengruppe, dabei gehört das zum Mensch und seiner Historie und auch zur Wissenschaft an sich: Man kann zwar durch empirische Methoden zuverlässige Antworten erhalten und doch beschränken wir uns gerade dadurch darauf, nur eine bestimmte Selektion von Fragen zu stellen.
    Wissenschaft ist dazu da, Antworten zu geben, für die Fragen ist immer noch der Mensch zuständig und seine Interessen, wobei zunächst alle Fragen erlaubt sind. Wenn dann eine Frage ausserhalb Eures Wissens und der Möglichkeit liegt, mit aktuellen wissenschaftlichen Methoden eine allgemeingültige Antwort zu liefern, sollte man sich nicht zum Richter und Henker erheben. Was bitte sehr ist an Fragen zu den Dingen zwischen Himmel und Erde, die wir nicht gleich sehen können so bedrohlich für eine “gewisse Szene”?

  73. #73 Solar Vega
    4. März 2012

    @para den unterschied kenn ich, wie du dem satz entnehmen kannst, denn du von mir zitierst. falls du den satz nicht verstehst, kann ich dir auch nicht helfen. der unterschied zwischen theorie und hypothese liegt in der anwendung. wo ist dein problem?

    @advent da muss ich mich bei deinem fahrrad entschuldigen 😀

    wie gesagt;
    ich fänd den blog hier ganz gut, wenn die ständigen anfeindungen nicht wären.

  74. #74 stillerleser
    4. März 2012

    Lieber Solar Vega, könntest du jetzt endlich auf die geometrischen Referenzpunkte der Pyramiden zurückkommen? Das wäre tatsächlich mal interessant.
    Diese sinnlose Diskussion um angeblich feindselige Artikel geht nämlich am Thema völlig vorbei.

  75. #75 para
    4. März 2012

    Solar Vega

    Wozu dann aber greiffst Du andere Menschen und Ihren Glauben an(…)

    Glaube wird immer angegriffen sobald man ihn mit der Realität konfrontiert- lässt sich leider nicht vermeiden.
    Wobei der eigentliche “Angriff” von Gläubigen kommt, die, z.B. wie du hier aufkreuzen, ihre Ideen freien Lauf lassen, dabei Fachwissen ignorieren und/oder als zweifelhaft hinstellen ohne auch nur selbst keinen Deut von Wissenschaftlichkeit an den Tag legen (z.B. auf Puplikationen verweisen oder Plausibilitätscheck) ihren Glauben den Wissenschaften gleich setzen wollen.

    Was bitte sehr ist an Fragen zu den Dingen zwischen Himmel und Erde, die wir nicht gleich sehen können so bedrohlich für eine “gewisse Szene”?

    Lass mal so verkappte und aus ihren Kontext herausgerissene Zitate besser sein.
    Niemand stört sich an Fragen- was nervt ist das Bestehen auf “unplausible Ideen” (sehr höflich formuliert), wider aller gesicherter Datenlage. Zur Erinnerung, du bist es der hier mal eben das Wissen von über 100 Jahren Archäologie in Abrede stellt (dabei jedoch große Wissenslücken erkennen lässt) — mit welcher Datenlage ?

  76. #76 Florian Freistetter
    4. März 2012

    @Solar Vega: Ok, halten wir fest: Du wirfst mir jede Menge Sachen vor, tw. sogar welche die strafrechtlich relevant sind (“Aufhetzung zur Intoleranz”), weigerst dich aber, irgendwas davon zu belegen sondern wiederholst die Vorwürfe nur. Sei mir nicht böse, wenn ich nicht mehr mit dir rede, sondern dich rausschmeisse. Du bist anscheinend nicht an einer echten Diskussion interessiert.

  77. #77 Adent
    4. März 2012

    @Solar Vega
    Das hast du nicht kapiert mit dem Fahrrad oder? Ein bischen Literaturrecherche kann davor bewahren sich bei dem zu weit aus dem Fenster lehnen rauszufallen, nur so ein Tipp.
    Deine hochgelobten geometrischen Referenzpunkte findest du überall, wenn du sie nur entsprechend vage gestaltest, genauso geht es mit allen anderen mystischen Pyramidenzahlen, die du wunderbar auch in einem Hollandfahrrad finden kannst. Da nutzt es dann auch nichts, wenn du deine falsche Aussage gebetsmühlenartig in jedem Post wiederholst, richtiger wird es dadurch auch nicht, zum Glück.
    Du posaunst hier rum (und im Higgs Blog) die deutschen Wissenschaftler seien ja so engstirnig, jeder mit ungewöhnlichen Ideen würde sofort angefeindet und niedergeschrien hier im Blog.
    Weißt du woran das liegt? Nein, dann sag ichs dir. Nahezu jeder, der hier mit ungewöhnlichen Ideen ankommt fängt das Ganze nicht etwa so an:
    Hey FLorian/wer auch immer, ich habe hier eine Idee bzw. von einer Idee gehört, da geht es da und darum, was haltet ihr davon?
    Das wäre eine Art und Weise eine Diskussion anzufangen, die Reaktion darauf ist in der Regel. Du, das wurde schon da und da besprochen und ist ein alter Hut hinter dem nichts steckt (meistens ist es so).
    Wie fängt es aber meistens an:
    Hey, ich habe hier eine sensationelle Sache, ein Herr Prof. Dr. oder was auch immer hat dies und das gefunden und bewiesen, paff. Dann schaut man sich das an udn sieht aha, zum xten Mal die kruden Hypothesen eines Herrn/Frau X, die nirgendwo gescheit publiziert wurden sondern in der Regel irgendwo in Buchform rauskommen. Sagt man dir dies dann ist man engstirnig und dumm, sehe nicht das neue etc. pp.
    Mann, was meinst du wie geil (tschuldigung) das wäre, wenn wriklich mal jeamdn mit was spektakulärem neuen kommt. Da würden hier nicht alles sagen was für ein Schwachsinn etc. Denk einfach mal an die überlichtschnellen Neutrinos im CERN. Geile Geschichte, leider am Ende wahrscheinlich nur ein Meßfehler durch Kabel, aber wenn sowas stimmen würde, dann würden sich hier ALLE Wissenschaftler ein Loch in den Bauch freuen.
    So genug zu deinem nervigen Auftreten, gute Nacht.

  78. #78 Adent
    4. März 2012

    Mist, jetzt ist er rausgeflogen.

  79. #79 Worjaklarga
    4. März 2012

    @advent, doch genau so hat solarvega sein anliegen formuliert im higgs artikel, worauf du dich wohl beziehst, er sagte hallo und ob ihm jemand sagen kann, was ihr von den ideen des schwarzschildproton haltet bitte. er hatte keine chance, etwas über den inhalt zu erfahren!

    @florian
    wenn dich jemand sachlich darauf aufmerksam macht wie feindseelig du bist, ist es glaube ich deine arbeit, mal über die bücher zu gehen. zitate zu fordern ist bloss eine aufforderung zum streit, was mit sicherheit nirgens hin geführt hätte. ausserdem fand ich, war solarvega in diesem punkt sehr konkret!

  80. #80 Adent
    5. März 2012

    @Worja
    Moment, es stimmt, das SV seine Frage im Higgs Blog zunächst so gestellt hat, als sei er an ergebnisoffener Antwort interessiert. Nachdem er aber von Florian eine Antwort erhielt (ohne jetzt persönlich niedergemacht zu werden o.ä.), die nicht dem entsprach was er wohl hören wollte ignorierte er diese einfach und machte weiter als ob Florian gar nicht geantwortet hätte. Diese Paper, von denen er gerne eine Einschätzung hätte sind Eso-Geschwafel, nicht vernünftig publiziert und genau das hat Florian ihm mitgeteilt. Daraufhin war er dann der engstirnige Wissenschaftler. Du solltest schon die Reihenfolge einhalten.

  81. #81 para
    5. März 2012

    @Worja

    zitate zu fordern ist bloss eine aufforderung zum streit, was mit sicherheit nirgens hin geführt hätte.

    Oh doch– wenn jemand von Anfeindungen spricht- dann muss er diese auch zeigen können. Denn leider verbirgt sich hinter dem Urteil “Anfeindung” oftmals nichts weiter als das einem gezeigt wurde das man falsch lag.

  82. #82 leif
    5. März 2012

    Urheberrechtsverletzung entfernt. Ein Link reicht doch auch. Es ist verboten, einfach Dinge aus dem Internet zu kopieren und unter seinem eigenen Namen zu veröffentlichen.

  83. #83 kumi
    5. März 2012

    Irgendwie scheint mir »Worjaklarga« in Schrift, Sprache und Silben im Nick gleich »Solar Vega« zu sein. Erwischt?

    Nein, Worja Vega, denn erstens habe ich in Florians Artikeln noch nie Anfeindungen gelesen (höchstens mal Ironie oder ein wenig Verärgerung, wenn es um Pseudowissenschaften ging, aber in der Gesamtheit alles sachlich und belegt) und zweitens solltest du, wenn du »Feindseeligkeit« siehst, diese auch belegen können. Kannst du aber nicht, und deshalb sehe ich hier nur esosockenpuppiges Verhalten.

  84. #84 Gudrun S.
    5. März 2012

    @leif
    Von Dieter Broers kopiert.

  85. #85 kumi
    5. März 2012

    Oh, Leif, da schwurbelt es aber gewaltig, mein Bullshit-O-Meter ist geschmolzen. Bei Broers geklaut?

  86. #86 Alderamin
    5. März 2012

    Bis Widmer-Schnidrig stimmt es noch, aber dann kommt zur großen Überraschung ein unbelegter und völlig unglaubhafter Absatz hinzu, der von Schwingungen mit 100.000 fach höherer Frequenz und Amplitude redet, als bei den von Widmer-Schnidrig gefundenen Schwingungen des Erdkörpers. Möglicherweise handelt es sich dabei um eine freie Erfindung des Herrn Broers…

  87. #87 Wurgl
    5. März 2012

    Ich war grad draußen und hab auch was seltsames gehört. Die Eisenbahn. Wow! Ich höre die ja nur, wenn der Wind richtig bläst. Schon seltsam!

    Und was komisches am Himmel hab ich auch gesehen. Ein Dreieck aus ca. 10 Objekten. Hat sich in exakter Formation ohne jedes Geräusch von West nach Ost bewegt. War wirklich schön anzusehen und ohne jede innere Bewegung — bis der eine Vogel dann genug vom Segelflug hatte und mit den Flügeln geschlagen hat.

  88. #88 Florian Freistetter
    5. März 2012

    War ja klar, das Broers hier wieder mitmischt – und auf die Fakes reinfällt… Ist aber auch interessant zu lesen, was seine Gefolgschaft auf Facebook so dazu diskutiert:

    Ich weiß nur, dass Wale und Delfine das Magnetfeld der Erde durch ihre Resonanzen aufrecht erhalten

    Ja, danken wir den magnetischen Meeressäugern! Ohne die hätten wir schon längst kein Magnetfeld her (und die mondgroße rotierende Eisenkugel im Zentrum der Erde hat mit dem Magnetfeld ja siiiicher nichts zu tun…)

  89. #89 Alderamin
    5. März 2012

    @Florian

    Ach, dann wissen wir auch, warum das Magnetfeld schwächer wird: die Japaner mit ihren Walfängern sind Schuld!!!

  90. #90 Barton Fink
    5. März 2012

    @Florian Freistetter:

    Auweh auweh…jetzt hab ich mir besagten Facebooklink von Broers angeschaut, auch die Kommentare…kann mir wer bitte mein Unterkiefer wieder aus dem Keller holen?

  91. #91 SYNTaX
    5. März 2012

    Die einzig wahre Erklärung für den Strahl aus der Pyramide, weiß nur das Fliegende Spaghettimonster…
    Die Sache mit dem Fahrrad nennt sich übrigens Radosophie.

  92. #92 naomi
    5. März 2012

    Ich bin einer fer frauen die angst haben, und ich weiss das das jetzt wieder für. den Weltuntergang benutzt wird.Man kann doch froh sein wen das .. jahr vorbei ist oder

  93. #93 Chris
    5. März 2012

    Moin,
    luk ät sis: http://dieter-broers.de/comment/80#comment-80

    und den nachfolgenden Beitrag. Radosophie auf höchstem Niveau und EM mit Schallwellen gleichgesetzt.
    Da ist noch viel Arbeit nötig, falls man da überhaupt was bewirken kann… O__o

  94. #94 Kallewirsch
    5. März 2012

    transportiert und verbaut von einer zivilisation die das besser konne als wir dies heute bewerkstelligen könnten, nämlich gar nicht, wenn du die besten ingenjeure und bauherren der welt fragst!

    Was für ein Quatsch. Selbstverständlich könnten wir das – rein technisch gesehen. Aber, und das ist der große Unterschied, *BEZAHLEN* will das keiner mehr.
    Es ist eine Sache, ob man etwas technisch hinkriegt, es ist aber eine ganz andere Sache, ob man es finanzieren kann.

  95. #95 Kallewirsch
    5. März 2012

    wenn dich jemand sachlich darauf aufmerksam macht wie feindseelig du bist, ist es glaube ich deine arbeit, mal über die bücher zu gehen. zitate zu fordern ist bloss eine aufforderung zum streit, was mit sicherheit nirgens hin geführt hätte.

    Also ich finde schon, dass ein Beschuldigter durchaus das Recht hat, Belege für das Behauptete einzufordern. Das führt auch nicht zum Streit sondern dazu, dass klar und deutlich auf dem Tisch liegt, worüber überhaupt geredet wird.

  96. #96 leif
    5. März 2012

    ja,diese ansicht war von herrn broers aber die idee es in diese gesprächsrunde zu setzen die kam von mir.
    interressante welle die das ganze gemacht hat…

    gehabt euch wohl
    leif

  97. #97 Mechaniker
    5. März 2012

    zum “Pyramidenstrahl”:
    Wenn ich richtig informiert bin, wurde die Aufnahme mit einem IPhone gemacht. Damit scheiden Blooming und Smear als Ursache des Effekts aus meiner Sicht aus, da dies bei CMOS- Sensoren nicht auftritt.
    Die Ursache für diese Aufnahme dürfte aber dennoch irdischen Ursprungs sein, ohne gleich das fliegende Spaghettimonster bemühen zu müssen.
    Was mich an der Diskussion zu der Pyramide stört, ist das jemand das Wort CCD in die Runde wirft, und ausnahmsweise niemand die Fakten und Hintergründe recherchiert, wie sonst eigentlich auf diesem Blog üblich…

  98. #98 Florian Freistetter
    5. März 2012

    @leif: “aber die idee es in diese gesprächsrunde zu setzen die kam von mir.”

    Trotzdem ist es nicht in Ordnung, die Texte anderer Leute zu klauen und unter dem eigenen Namen zu veröffentlichen. Noch dazu in meinem Blog. Am Ende kann man dann nämlich mir vorwerfen, urheberrechtlich geschütztes Material zu veröffentlichen.

    Ansonsten ist das was Herr Broers da schreibt natürlich hochgradiger Unsinn und hat mit echter Physik nichts zu tun. So wie in seinen anderen Bücher schnappt er sich irgendwelche Informationsbrocken aus der echten Wissenschaft und vermischt sie mit seinen esoterischen Thesen um ihnen so mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen. So wie in seinen anderen Texten erwähnt er auch hier die Forschungsarbeiten echter Wissenschaftler, die er dann aber in völlig falschen Zusammenhang präsentiert und den Anschein erweckt, diese Forscher hätten Dinge herausgefunden, die seine eigen Thesen stützen. Über die unwissenschaftliche Arbeitsweise von Broers habe ich ja schon öfter geschrieben. Hier z.B. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-1.php und http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-2.php

  99. #99 Gideon
    5. März 2012

    @Chris
    Danke für den Link, ich bin nicht bei Facebook und kann diese Geschichten somit nicht oft verfolgen.
    Aber ganz ehrlich, wer will das lesen ?
    Kosmische Oktaven und “wir sind alle Schwingung, wir sind Energie, wir sind eins”?
    Himmel hilf. Ich möchte mit denen nicht eins sein.
    Da bin ich lieber ein feindseeliger, intoleranter, engstirniger Wissenschaftsanhänger.
    Hah !

  100. #100 anne
    5. März 2012

    @leif
    Ich habe Herr Widmer-Schnidrig gefragt, ob er (durch auftreffende Sonnenstürme bedingte) geomagnetische Aktivität und die Schuhmann-Resonanz als relevant für Hintergrundschwingungen ansieht. Seine Antwort war: “Diese Frage kann ich klar mit nein beantworten.” […]

  101. #101 leif
    5. März 2012

    liebe wissenschaftler,
    ich bitte um verständniss und nachsicht, das ich einen wahnsinns-fehler mit dem zitat kopieren gemacht habe.
    ich würde anderen menschen in meiner umgebung auch daraus vorlesen wenn sie denn wollten.aber da ich erst seit kurzer zeit im internetz bin,habe ich hiermit etwas hinzu gelernt.entschuldigungen sie herr freistetter.
    dennoch sei eins nun noch hinzugefügt: esoterik&wissenschaft sollten nicht um das feld des wissens kämpfen sondern es gemeinsam bestellen.

    liebe grüße
    leif

  102. #102 kumi
    5. März 2012

    »esoterik&wissenschaft sollten nicht um das feld des wissens kämpfen sondern es gemeinsam bestellen.«

    Na, das fehlte gerade noch. Noch mehr Broers’schen pseudowissenschaftlichen Unfug? Danke, das Feld des Wissens sollte der Wissenschaft überlassen sein. Meinetwegen kann sich die Esoterik auf dem Feld des Humbugs austoben. Huch, das tut sie ja schon und stößt sich gesund (Die beklopptesten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln) :-)

    »ich würde anderen menschen in meiner umgebung auch daraus vorlesen wenn sie denn wollten.«

    Esoterik und Pseudowissenschaft fügt den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

  103. #103 Eisentor
    5. März 2012

    @leif

    dennoch sei eins nun noch hinzugefügt: esoterik&wissenschaft sollten nicht um das feld des wissens kämpfen sondern es gemeinsam bestellen.

    Esoterik hat mit Wissen nichts zu tun. Bei denen geht es nur um Glauben, bei dem ja Wissen eher hinderlich ist.

  104. #104 leif
    5. März 2012

    zwei fragen:warum halten sie im umgang mit mitredenden auf dieser seite so einen schlechten ton? & warum ernten denn ihrer meinung nach die beklopptesten bauern so große kartoffeln(kleiner tipp:bestimmt nicht weil sie bekloppt sind)?

    liebe grüße
    leif

  105. #105 Marcus
    5. März 2012

    @Mechaniker
    Da hast du wohl recht, falls die Aufnahme wirklich mit einem IPhone gemacht wurde. Der Gedanke an einen CCD Fehler kam mir sofort, weil der Strahl wirklich wie ein typisches Smear Artefakt aussieht. Wäre toll, wenn man irgend woher das Original bekommen könnte. Das weiter vorn verlinkte Bild wurde auf jeden Fall mit Photoshop CS5.1 bearbeitet, wie man es in den EXIF sehen kann.

  106. #106 Wolf
    5. März 2012

    “[…]& warum ernten denn ihrer meinung nach die beklopptesten bauern so große kartoffeln(kleiner tipp:bestimmt nicht weil sie bekloppt sind)?[…]”

    Na auf den Nachweis darüber bin ich mal gespannt…

  107. #107 Eisentor
    5. März 2012

    warum halten sie im umgang mit mitredenden auf dieser seite so einen schlechten ton?

    Den Satz verstehe ich nicht ganz. Vielleicht versuchst du dir ein bisschen mehr mühe zu geben damit klarer wird was du sagen willst. Aber ich vermute das du darauf hinaus willst das wir nicht “voller liebe” zu dir sind sondern dich auf offensichtliche Fehler in hinweisen die du machst.
    Dieter Broers zum Beispiel lässt Kritik*Ähh* andere Sichtweisen auf seinen Seiten einfach gar nicht zu: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/dieter-broers-schreibt-mir-einen-brief.php

  108. #108 leif
    5. März 2012

    sehr geehrter herr eisentor,

    ich hatte das gefühl das die antwort von “kumi” etwas deftig für eine gesprächsrunde dieser art sei…
    denken sie ich liege da falsch?
    nun zum thema liebe:ich denke das man in respekt mit einander reden kann und erwarte natürlich nicht das sie mir alle voller liebe begegnen.
    ein freundlicher satz genügt bereits und schon ist man im gespräch….

    liebe grüße leif

  109. #109 leif
    5. März 2012

    lieber herr wolf,
    ich bin biologischer gemüsegärtner und denke das ihre frage eines langen & ausführlichen gespräches bedarf.
    dafür bin ich offen…es sei nur gesagt das es mehrere erstaunliche nachweise für dieses thema gibt.
    aber der kommentar hier im netz soll bloß ein wenig die vorurteilsmechanik stoppen was bekloppte bauern und kartoffeln angeht.
    danke
    liebe grüße leif

  110. #110 anne
    5. März 2012

    @leif
    wieso soll an kumis Kommentar denn zu deftig sein?
    Das Feld, das die Esoterik beackert, ist nun einmal das Feld des Humbugs. Und je größer und scheinwissenschaftlich verbrämter der Humbug, desto besser verkauft er sich. Leuten, die in einer unglücklichen Lebenssituation stecken, nehmen diesen Humbug (z. B. das Versprechen einer durch Einwirken kosmischer Strahlen herannahenden neuen Zeit der Vollkommenheit und des Glücks) ganz besonders begierig auf – geholfen aber, wird ihnen damit nicht.

  111. #111 Theres
    5. März 2012

    Lieber Herr leif
    verzeihen Sie, dass ich mich so mir nichts dir nichts einmische. Sie bleibt aber kurz, die Einmischung. Ich bräuchte einen Düngemitteltipp für diverse Kräuter, nebenbei bemerkt – Wintergarten nur, leider. Wenn man @wolf oder @ Ansprechpartner schreibt, ist das auch höflich, wenn auch nicht wohlformuliert, wozu meines Erachtens auch die Groß- und Kleinschreibung gehören würde, aber nun. Bitte, wenn es belieben.
    Was eine Redensart ist, wissen Sie?
    Ich glaube kaum, dass der reale statistische Zusammenhang zwischen Kartoffelgrößen, die ja auch von der Sorte abhängen, und dem IQ der Anbauenden jemals untersucht worden ist. Ich googele sicherlich nicht danach, wenn wäre die BBC Dokureihe vielleicht passend, so man/ns es auf englisch übersetzen kann. Die machen öfter eigenwillige Untersuchungen. “Herr Kumis” Antwort ist in jedem Fall angemessen, denn wenn es um Wissen geht, sollte man/n bedenken, dass zu seinem Erwerb jede Menge ernsthafte Arbeit und Zeit investiert werden muss, von den notwendigen Mitteln zu schweigen, um belastbare Ergebnisse zu erhalten. Belastbar heißt, dass sie was mit der Realität zu tun haben. In der Esoterik ist dem keinesfalls so – sonst gäbe es nicht so viel Unfug. Und ja, man darf Unsinn so nennen, wenn er welcher ist. Wo Esoterik Wissen schafft, wäre jede Menge Belege wert. Wo sie Geld scheffelt, ist bekannt.

    @Marcus und Mechaniker
    Viel spannender fände ich allerdings zu erfahren … Ach, schon gut.
    Habt ihr noch was rausgefunden?
    Meine Handycam produziert ebenfalls rosa Säume um alles mögliche (auch um nicht existentes), wenn ich direkt in Lichtblitze fotografiere, nur so hübsch sehen sie nie aus. So oder so, die Aufnahme ist schon chic 😉

  112. #112 Florian Freistetter
    5. März 2012

    @leif: Schau, die Sache ist ganz einfach: Das was Broers da schreibt (nicht nur das über die Schwingungen der Erde, auch der Rest seiner “Theorien”) ist nachgewiesenermaßen falsch. Was soll man da noch große “zusammenarbeiten”? Abgesehen davon ist Broers sowieso nicht an irgendeiner Art des wissenschaftlichen Austausches interessiert. Wenn man in seinem Blog/Forum/Facebookseite etwas schreibt, das nicht 100% seiner Meinung entspricht, wird es sofort gelöscht…

  113. #113 Unwissend
    5. März 2012

    “Na auf den Nachweis darüber bin ich mal gespannt…”

    Dito

    Besonders da zu große Kartoffeln den Bauern garnix bringen egal wie bekloppt sie sind
    die bleiben mittlerweile auf dem dem Feld liegen…

    “es sei nur gesagt das es mehrere erstaunliche nachweise für dieses thema gibt.”

    Es sei nur gesagt
    das dazu Quellen was aussagen würden
    aber nur die aussage
    das es aussagen gibt
    sagt nix aus
    jedenfalls nicht hier.

    In Eso Foren wo die Menschen alles glauben wollen und lieber drauf verzichten was zu wissen kommt man damit durch und wenn man klug ist und kein Gewissen hat kann man auch ne Menge verdienen.

    “aber der kommentar hier im netz soll bloß ein wenig die vorurteilsmechanik stoppen was bekloppte bauern und kartoffeln angeht.”

    Da bin ich doch eher dafür den zu stoppen der aussagt das Menschen die früh aufstehen Gold im Mund haben….

    So short http://www.youtube.com/watch?v=HhGuXCuDb1U

  114. #114 leif
    5. März 2012

    also,
    ich bitte jetzt alle wieder zurück auf ihre plätze.
    so langam bereue ich meinen, von ihnen sogenannten thesenklau, bei herrn broers.
    ich lese auch noch andere bücher und denke das jetzt doch bitte nicht das deftigkeits-baromether für herrn kumis kommentar rausgeholt werden muß…
    ich denke das ein weiterer dialog mit ihnen trotzdem seinen reiz hat und verbleibe freundlichst mit lieben grüßen
    leif

  115. #115 leif
    5. März 2012

    wow,
    ich sehe es gibt viel redebedarf in diesem blog.
    das ist toll und ich habe respekt vor ihrer meinung..
    jetzt muß ich mich aber um meinen sohn kümmern der ist grad wach geworden und
    ist verschnupft und braucht mich jetzt mehr als sie…
    auf bald
    leif

    P.S: ich schreibe weiter klein wenn das nicht gegen die regeln verstößt 😉

  116. #116 Theres
    5. März 2012

    @leif
    Glaubst du gar, dass ich mich von dir wegschicken lasse? Ich sitze auf meinem Platz :)
    Wie wäre es mal mit Fragen beantworten?

  117. #117 leif
    5. März 2012

    @theres

    sag mir welche kräuter du hast und ich werde dir heute abend darauf antworten.
    liebe grüße
    leif

  118. #118 Theres
    5. März 2012

    Off topic,
    aber es werden nur Petersilie, Schnittlauch (ne dickere Sorte), Knoblauch, Thymian und Oregano. Und danke sehr!

  119. #119 kumi
    5. März 2012

    Lieber Leif,

    das war kein »sogenannter Thesenklau«, sondern ohne Angabe von Quelle und Link eine handfeste Urheberrechtsverletzung (falls Ihnen das ein Begriff ist), für die der Blogbetreiber gerade stehen muss.

    Was meine Deftigkeit betrifft, das lassen Sie mal meine Sorge sein. Wenn Sie hanebüchene Thesen posten oder fordern, dass Wissenschaft und Esoterik Hand in Hand arbeiten sollten (was nicht passieren darf und hoffentlich auch nicht wird), dann müssen Sie mit deftigem Ton rechnen. Kommentarspalten sind nicht Ponyhof oder Biogärtchen. Da kann es mal zur Sache gehen und das muss ein Broersfan wie Sie in einem Wissenschaftsblog aushalten.

    Was bekloppte Bauern und dicke Kartoffeln betrifft: Das sollte bildlich auf Herren wie »Dr-« Broers gemünzt sein, der ja wohl mit seinem nachweislich unwissenschaftlichen Quatsch leichtgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zieht.

    Was Sie sonst noch lesen, möchte ich gar nicht wissen. :-)

  120. #120 Kallewirsch
    5. März 2012

    Wäre toll, wenn man irgend woher das Original bekommen könnte. Das weiter vorn verlinkte Bild wurde auf jeden Fall mit Photoshop CS5.1 bearbeitet, wie man es in den EXIF sehen kann.

    Sieht man auch im Bild selber:

    Der ‘Strahl’ geht Pixel für Pixel exakt in Y-Richtung des Photos nach oben. Beim photographieren aus der Hand ist es eher unwahrscheinlich, dass man eine hinreichend lange gerade Linie auch so aufs Bild bekommt, dass Kantenpixel nicht wengistens irgendwo einen Sprung von einer Pixelreihe in die benachbarte haben. Weiters ist der Verlauf in die Fläche des Himmels zu regelmässig. Sieht man sich zb die Kante der Pyramide gegen den Himmel an, dann erkennt man dort die typischen JPG Artefakte, wie sie bei derartigen Übergängen nicht zu vermeiden sind. Nicht so beim Strahl. Da sind fast keine JPG Artefakte zu sehen. Wohl ein Hinweis darauf, dass derjenige, der den Strahl gemalt hat, das Bild mit einer geringen JPG Kompression gespeichert hat.

    Der Strahl ist für mich eindeutig per Malprogramm entstanden.

  121. #121 leif
    5. März 2012

    @kumi
    danke für ihre antwort herr kumi…schade nur das sie mich als broersfan in eine schublade einsortieren in welche ich nicht hinein passe…aber wenn ihnen das dann leichter fällt …o.k 😉
    liebe grüße
    leif

  122. #122 ZetaOri
    5. März 2012

    @kumi
    Zum respektvollen Umgang mit irrationalen Überzeugungssystemen hat schon Mitte des 19. Jhdts. einer was gesagt (‘Religion’ kann hier zwanglos durch ‘Esoterik’ ersetzt werden):

    Kapitel XV. Ueber Religion.
    §. 174.
    Ein Dialog.

    DEMOPHELES. Unter uns gesagt, lieber alter Freund, es gefällt mir nicht, daß du gelegentlich deine philosophische Befähigung durch Sarkasmen, ja, offenbaren Spott über die Religion an den Tag legst. Der Glaube eines Jeden ist ihm heilig, sollte es daher auch dir seyn.

    PHILALETHES. Nego consequentiam! (Ich lehne die Schlussfolgerung ab!) Sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der Andern wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte. Die Wahrheit achte ich überall; eben darum aber nicht was ihr entgegensteht. Mein Wahlspruch ist: vigeat veritas, et pereat mundus (die ganze Wahrheit, und wenn die Welt untergeht), […]

    (Arthur Schopenhauer; Parerga und Paralipomena II, S. 269)

    Gilt natürlich in verstärktem Maße, wenn diese Einfalt auch noch im Duktus dummdreister Arroganz auftritt. ;D

  123. #123 Hans
    5. März 2012

    Hab ich’s mir doch gedacht. Die Geräusche sind Sound-Art. Es sind Aeolian Harps.

    Hier ein paar Beispiele:

    http://www.mohicanwindharps.com/products.asp

  124. #124 Eisentor
    5. März 2012

    @leif Broersfan und nicht Esoteriker? *wunder* Was bist du dann?
    Stimmt viele Esoteriker wehren sich ja inzwischen als solche bezeichnet zu werden.

  125. #125 Hans
    5. März 2012

    Und genau dieses Video würde ich gerne dem Herrn Broers unter die Nase schmieren 😉

    Der hat sich ganz schön lächerlich gemacht mit seinem Klang der Erde. Hi hi…

  126. #126 kumi
    5. März 2012

    Lieber Leif,

    wenn sie nicht mit Broers in eine Schublade gesteckt werden möchten, dann sollte Sie auch nicht mit solch unterirdischen Ackervorschlägen kommen. So sortiert man sich selbst ein. :-)

  127. #127 Marcus
    5. März 2012

    @Kallewirsch
    Mir ging es vor allem darum (über die EXIF Infos) herauszufinden, ob die Fotos wirklich mit einem IPhone gemacht wurden. Dann würde das Argument mit dem Smearing Effekt nicht mehr greifen, da die Geräte wohl alle CMOS Sensoren haben, wo dieser Effekt nicht auftritt. Dass der fotografierte Strahl nicht real ist, denke ich auch. Gerade weil der Strahl ja so gerade durch die Pixel verläuft. Auf meinem Bildschirm sehe ich aber keinen Unterschied zwischen den JPEG Artefakten der Pyramide und des Strahls. Das sieht für mich wie aus einem Guss aus.

  128. #128 Hans
    5. März 2012

    Auch extrem cool:

    Ich hoffe, ich darf hier kurz ein paar aktuelle Zeilen von Dieter Broers zum Thema zitieren, weil es einfach unfassbar ist, was er zu diesen Geräuschen schreibt. Wirklich unfassbar!
    Zitat Anfang:
    “Möglicherweise bewirken neuartige kosmische Wellen diese Klangkompositionen. Irgendetwas physikalisches ist für diese Klänge verantwortlich, etwas, was bisher noch nicht auf uns eingewirkt hat. Sonst hätten wir dieses Klang-Phänomen nicht. Da es sich zunehmend weiter auf unserer Erde ausbreitet, ist davon auszugehen, dass wir auf etwas ganz besonderes hinsteuern.”
    Zitat Ende.
    Quelle: http://dieter-broers.de/artikel/ein-klang-der-erde

    Das schlägt dem Fass den Boden aus! Lächerlicher geht’s nimmer. Jetzt weiß ich warum das Bio vor dem Physiker steht. Sorry. Ich bin grad ein bisserl very amused 😉

    Wow, wir steuern auf etwas ganz besonderes hin…. I am so amused :-)

  129. #129 Ex-Esoteriker
    5. März 2012

    Immer dieser “Der blödeste Bauer hat die dicksten Kartoffeln-Vergleich”…Tzs…tzs…tzs :-)

    Ach ja, ich habe momentan ziemlich dicke Eier…:0)

  130. #130 Mechaniker
    5. März 2012

    @Marcus
    Bis jetzt habe ich keine Originale der Bilder gefunden. Nur die Seite eines “Ufologen” der sich die Mühe mit den EXIF- Infos auch schon gemacht hat (dort wird als Kamera auf jeden Fall ein IPhone angegeben…).

    @Florian
    Ich muss eventuell den Fotografen (Hector Siliezar) ein wenig in Schutz nehmen. Er ging nicht erst dieses Jahr an die Öffentlichkeit, sondern mindestens schon im März 2010, wie sich auch aus deinem verlinkten Youtube- Video ergibt.

    Auf jeden Fall ist die Suche nach Infos zu den Pyramiden- Bildern unterhaltsam, wenn man sich die Kommentare bei den jeweiligen Fundstellen ansieht…..

  131. #131 Hans
    5. März 2012

    Für “seltsame” Geräusche, extrem leicht nachzubauen. Eine Wind Vahila:
    http://w1.neuronnexion.com/~dferment/suite3/vahila.html

    Schaut mal. Die sind überall!

    http://www.google.de/search?q=wind+harps&hl=de&rls=com.microsoft:de:IE-Address&rlz=1I7ADRA_de&prmd=imvns&source=lnms&tbm=isch&ei=WQtVT7vhMoHMswbivMTcCw&sa=X&oi=mode_link&ct=mode&cd=2&ved=0CBMQ_AUoAQ&biw=1366&bih=605

    Wind Harps. Diese Teile stehen weltweit überall in der Natur herum, teils überdimensional große Sound-Kunstwerke. Also das Geräusch-Phänomen ist für mich ausreichend geklärt.

  132. #132 leif
    5. März 2012

    @theres
    also,
    es gibt verschiedene möglichkeiten deine kräuter zu düngen.du kannst dir natürlich im pflanzen -center deine flüßig- oder granulatdünger holen da gibt es mittlerweile viel auswahl,ob nun mineralisch oder organisch das sei dir überlassen…
    du darfst auch gerne etwas garen kuhmist(der liegt im misthaufen ganz unten)mit in die beete oder töpfe einarbeiten,dabei gilt für alle kräuter,bis auf thymian und origano, aus eigener erfahrung weniger ist am anfang mehr…
    die von dir genannten kräuter brauchen warme leichte böden…
    beim thymian und beim oregano gebe höchstens etwas reifen/garen kompost hinzu, sie mögen magere böden…
    kleiner tipp du kannst wenn es dir möglich ist auch alles draußen an pflanzen…
    da hat man einfach länger was von denn gewächshaus kommt es auch manchmal zu krankheiten und die kräuter werden verzärtelt…
    liebe grüße und gutes gelingen
    leif
    p.s:der biogarten von marie-luise kreuter, tolles buch für jeden der gerne selber anbaut

  133. #133 Hans
    6. März 2012

    Sound of Spring-Drums:

    http://www.youtube.com/watch?v=r-PF_h77Yhg&feature=related

    Video-Fakes, Teltschik-Aussichtsturm (als Architektur-Beispiel), Ocean- und Spring-Drums, Wind Harps, Schwirrhölzer oder nur eine WIND-HEXE im Kamin? Es gibt so viele Möglichkeiten für diese Geräusche. Aber nein, es muss die Erde oder der Kosmos sein, schließlich befinden wir uns im Transformationsprozess. Hört hin, wir müssen uns vorbereiten, die Erde will uns etwas mitteilen… werden da Stimmen aus der Esoterik-Szene laut. Dieter Broers berät sich jetzt mit ehem. Kollegen darüber und wird uns sicherlich bald wieder spannende Infos/Märchen zukommen lassen 😉

    Also die Spring-Drums in luftigen Türmen oder sonstigen luftigen Bauwerken in der Stadt oder im Wald installiert, oder Wind-Hexen…. das sind schon echt üble Scherze!

  134. #134 schlupp
    6. März 2012

    Hallo,
    ich empfand die seite immer als sehr informativ, in der informations flut die einem im internet erwartet zu den ganzen thematiken hatte hier wirklich alles hand und fuss. aber hier diese posaunen geräusche einfach als fake abzutun find ich schon ein wenig zu einfach bzw. schade.
    gestern hat eine bekannte meiner freundin über eine stunde lang diese geräusche hehört und auch teilweise mitgeschnitten per video. sie wusste von den ganzen videos und dessen theorien bwzüglich der himmelsposaunen unsw. nichts. ist also 100% glaubwürdig und die geräusche hören sich original so an wie auf den anderen videos auch. klar ihr könnt denken was ihr wollt von wegen fake unsw. aber dies ist keine grundlage um hier was zu wiederlegen. an sich könnte ich auch behaupten das es fake ist das die erde eine kugel ist (habe sie selbst noch nie einmal umrundet..^^).

  135. #135 Wolf
    6. März 2012

    Ach schluppi.

    Gaaaanz lahmer Versuch.

    Und weil sie nichts von den Videos wusste ist das jetzt der ultimative Beweis für … ja für was denn bitteschön?

    Meine Katze wusste nichts davon, dass man in das Katzenklo kackt. Sie hat es dennoch getan. Ist das jetzt ein Beweis dafür, dass die Katzen die Weltherrschaft übernehmen wollen?

  136. #136 jojo
    6. März 2012

    mir ist das auch schon passiert!gehe mit meinem hund spazieren und plötzlich höre ich komische geräusche!
    hunderte von metern entfernt übt jemand dudelsack spielen!

  137. #137 lilith
    6. März 2012

    @schlupp

    DAS IST JA SEHR INTERRESANT:
    IN WELCHER REGION HAT SICH DAS GANZE DENN EREIGNET?

    DIE ERDE IST EIN WÜRFEL DAS IST DIE WAHRHEIT ?

  138. #138 Wolf
    6. März 2012

    JETZT IST ES PASSIERT!
    ICH HÖRE SELTSAME GERÄUSCHE !!
    SO EIN SCHABEN UND KRATZEN…SIND DAS ALIENS DIE SICH ZUTRITT VERSCHAFFEN WOLLEN??

    oder sind es einfach die Dachdecker, die gerade versuchen das Dach abzudichten?

  139. #139 Florian Freistetter
    6. März 2012

    @schlupp: “aber hier diese posaunen geräusche einfach als fake abzutun find ich schon ein wenig zu einfach bzw. schade.”

    So gut wie alle Videos SIND aber nachweislich ein Fake. Sorry. Und das es ein paar “echte” Geräusche geben kann, hab ich ja nicht bestritten und im Text sogar erwähnt. Aber nur weil jemand unbekannte Geräusche hört, muss das noch lange nicht mysteriös sein…

    “an sich könnte ich auch behaupten das es fake ist das die erde eine kugel ist “

    Nur könnte man das halt sehr leicht widerlegen. Genauso wie man sehr leicht widerlegen kann, dass die meisten dieser Videos echt sind.

  140. #140 para
    6. März 2012

    @schlupp

    …seufz

    1) Es wurde gesagt das jene Videos großteils Fälschungen sind- Begründung: gleiche Tonspuren, nur die Filmenden Personen hören scheinbar die Geräusche etc.

    2) Es wurde gesagt das die Ursachen jener Geräusche, d.h. Himmelposaunen, “Erdenklänge” als Begründung Unsinn ist, da es dafür keine Hinweise gibt (außer in der Fantasiewelt).

    3) Wurde gezeigt das jene Geräusche ganz normal vorkommen.

    Ergo- es wurde eben nicht gesagt, dass es die Geräusche selbst Fälschungen sind, sondern sich plausibel erklären lassen.


  141. #141 Theres
    6. März 2012

    Eieiei …

    @leif
    Vielen Dank, meine Kräuter werden mir deine Mühe besonders danken.
    Belege (nach denen auch andere gefragt haben, hast du aber nicht heraus gesucht … War zu erwarten.

  142. #142 kumi
    6. März 2012

    @ schluppi:

    vielleicht hatte die Bekannte der Freundin (es sind IMMER Bekannte von Freunden, oder Ommas von Schwippschwageretten entfernter Oheime) einfach nur einen an der Murmel (um den Kreis zur Kugelgestalt der Erde zu schließen) oder hat zu viele von diesen Zauberpilzen gegessen, die auf Kuhfladen wachsen. Oder einfach nur was gehört, das SIE nicht erklären kann, aber durchaus erklärbar ist, wenn man mal das Hirn anschmeißt und recherchiert.

    Kann man auch nachlassen, dann ist alles geheimnisvoll, unheimlich und supidupispannend.

    Nee, wirklich 100% glaubwürdig, die Räuberpistole. Kannz mir viel erzählen. :-)

  143. #143 Chris
    6. März 2012

    Hey,
    @Gideon
    Wer das lesen will? Och es wird viel belangloser Blödsinn gelesen und geguckt. Bei Rosamunde P. oder der Traumhotel in: sonstewo-Serie hält das aber niemand für real. Hoffe ich zumindest… 😉

    Über das Eins werden mit Esoterikerinnen lasse ich mich jetzt nicht aus das endet nur in dreckigen Witzen.

    @schlupp

    gestern hat eine bekannte meiner freundin über eine stunde lang diese geräusche hehört und auch teilweise mitgeschnitten per video. sie wusste von den ganzen videos und dessen theorien bwzüglich der himmelsposaunen unsw. nichts.

    Und habt ihr auch mal versucht herauszufinden woher die Geräusche kamen?
    Ich hatte mal eine Wohnung in der ich aus dem Lüftungsrohr meine Stereoanlage hören konnte, witzigerweise nicht das gesamte Spektrum sondern nur den Teil im Sprachbereich und das klang blechern. Du kannst ja mal nach Six Feet Unders Album 13 googlen dann kannst du dir meine Überraschung vorstellen als mir aus Deckenrichtung reichlich unangenehme Dinge eingeflüstert wurden. In dem Klo hat man den Duschgesang anderer Menschen mitbekommen daher frage ich mich bis heute ob man das im gesamten Haus so gehört hat.
    Da werden sich so einige Menschen richtig gewundert haben.

  144. #144 Hans
    6. März 2012

    @schlupp, mit vielen Soundbeispielen:

    http://www.windmusik.com/#Teil 3)

    Klick doch mal alle Links an, die ich bereits zu diesem Thema hier zusammengesammelt habe (siehe oben).
    Nicht spektakulär genug? Tja, dann schau doch mal bei den Esoterikern vorbei. Vielleicht sind es ja die Stimmen aus der fünften Dimension 😉

  145. #145 leif
    6. März 2012

    @theres
    ich hab einfach nicht die zeit ständig vor dem computer rum zu forschen…
    außerdem gelten meine belege,wenn ich dann welche gefunden hätte,in eurer
    erlauchten runde sowieso nicht…
    es ist hiermit belegt das auch in eurem blog zuviele fachidioten sitzen…
    ich bin ein mensch der für alles offen bleibt und fühle mich gut damit…
    trotzdem haben mich einige der angegebenen links zum nachdenken gebracht…
    P.S: ich habe herrn broers einen kommentar auf facebook hinterlassen und ihn mal gebeten mit euch darüber zu schnakken…

    wir sehen uns in der wirklichkeit vielleicht mal wieder,und ganz viel grünen bei deinen kräutern…

  146. #146 Barton Fink
    6. März 2012

    Broers und Diskutieren?

    Big LOL!

  147. #147 Adent
    6. März 2012

    @Leif
    Ach Leif, du machst es dir einfach. Gehst weg und nennst uns schnell noch Fachidioten (=engstirnig und nicht offen für alles so wie du). Nun gut, wenn ein Fachidiot für dich jemand ist, der nicht unbesehen ohne Beweise etwas glaubt, dann bin ich gern ein Fachidiot, Merci.
    Irgendwie tickt ihr alle gleich ihr Esoteriker, immer heißt es, die die euch nicht glauben oder gar wagen euch zu kritisieren, die sind engstirnig, verbiestert und sehen die Welt nur mit geschlossenen Augen. Komisch, ich empfinde es genau andersherum.
    Du kannst mit 99.99%iger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß der liebe Dieter sich hier nicht hertraut, zumindest nicht offiziell, der wurde hier schon derart zerpflückt, daß er wahrscheinlich immer noch seine Teile sucht ;-).
    Synchronisationsstrahl, prust, Erdschwingungen, die auf einmal im hörbaren Bereich sind, kicher, was kommt als nächstes Pilzhalluzinationen?

  148. #148 leif
    6. März 2012

    @Adent
    lach 😀
    getroffene hunde bellen!
    so jetzt geh ich aber wirklich…tchüssi
    😉

  149. #149 Thomas J
    6. März 2012

    @leif

    dein Verhalten ist feige. (Wer bellt denn hier?)
    Aber ja… du bist nicht der Erste/die Erste, der/die sich so verabschiedet.

    Gruss an dein Gemüse.

  150. #150 rolak
    6. März 2012

    Nu aber, Adent – im Gegensatz zu den ersten beiden -äh- Konzepten sind Pilz­hallu­zi­na­tionen durchaus eine reale Erscheinung.
    Da sich mal wieder einen Gelegenheit bietet, schnell noch ein kleiner Querverweis ins Ausland.

    Und außerdem: Aus seiner Sicht dürfte DB hier nicht zerpflückt, sondern schlicht nicht verstanden worden sein. Insubordinatives Pack, wir.

  151. #151 Adent
    6. März 2012

    @leif
    Wuff wuff
    @rolak
    Na das sag mal mit 1,5 Promille “Insubordinatives Pack”.
    Du meinst also wir haben das Dieterle nicht verstanden hmmm, muß ich mal einen Augenblick drüber nachdenken ………… (Deep Thought) bis später dann so in 10 Mio Jahren.

  152. #152 anne
    6. März 2012

    @Hans
    >>„Der hat sich ganz schön lächerlich gemacht mit seinem Klang der Erde. Hi hi…“

    Das ist Broers keinesfalls peinlich. Schau dir die Kommentare bei Facebook und seiner Blogseite an. Die Zielgruppe, von der DB sehr gut leben kann, hat er mit seinem Beitrag „Ein Klang der Erde“ (und anderen Beiträgen) auf alle Fälle erreicht. Dass du nicht dazu gehörst, über seine Thesen schmunzelst; und dass er seiner Zielgruppe alles andere als hilft – ist Broers doch komplett schurz. Broers ist es übrigens auch nicht peinlich, der NASA (in seinem neuesten Blogbeitrag) mal wieder anzudichten, sie würde Gleiches schlussfolgern, wie er… 😉
    http://dieter-broers.de/artikel/heliobiologie-und-psyche

    @life
    >>“ich habe herrn broers einen kommentar auf facebook hinterlassen und ihn mal gebeten mit euch darüber zu schnakken…“

    Da warst du zu optimistisch. Auf fachliche Diskussionen lässt Broers sich prinzipiell nicht ein. (Höchstens schreibt er wieder mal einen öffentlichen Brief an FF, in dem er seinen Lebenslauf, und warum er seinen falschen Dr.-Titel gern getragen hat, außerdem sein Lebensfeldstabilisator für schlappe 299,-
    http://www.amazon.de/LFS-Lebensfeldstabilisator-nach-Dieter-Broers/dp/B004XC7M8E/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1331063054&sr=8-17
    doch echt eine tolle Sache ist, und der super dolle Sonnensturm nun doch etwas später vermutlich kommt (das Datum 21.12.2012 nicht etwa als Fixum, sondern als erweitertes Zeitfenster zu verstehen ist) usw., usf. – nicht FF, sondern vielmehr seiner Anhängerschaft erklärt.

    Apropos „Sonnensturm“ – morgen/übermorgen entweder Aluhut aufsetzen, oder besser gleich im Bett liegen bleiben (wegen der zu erwarteten Sonnensturm-Übelkeit). Wer in Meditation geübt ist, sollte auch zu Hause bleiben um sich dem voll & ganz widmen – da man dann möglicherweise wohlige Schauer der Ekstase erfahren kann. ->siehe erster Link
    / Na, vielleicht haben die Krankenkassen ja demnächst auch ein (durch Einwirken der kosmischen Strahlen bedingtes) Einsehen und erkennen die neue die Krankheit „Massive Übelkeit & Arbeitsuntauglich wegen Sonnensturm an (zumindest bei denen, die die ekstatische Sonnensturm-Meditation noch nicht beherrschen 😉

  153. #153 Theres
    6. März 2012

    @leif
    Mehr als meine Vorgänger hätte ich dazu auch nicht sagen können.
    Ich bin auch für alles offen – für jede neue Forschungsarbeit – für neue Forschungsansätze – für Formeln und echte Wissenschaft … so was halt. Macht echt mehr Spass.
    ABER: mich hat noch nie jemand als Fachidiot bezeichnet … wo ich doch eine Idiotin wäre – das auch noch! Ach toll, jemand meint, ich wär so richtig qualifiziert. Vielen Dank *freu*

  154. #154 leif
    6. März 2012

    @Thomas J
    warum soll ich denn noch bleiben?
    leif

  155. #155 Thomas J
    6. März 2012

    @leif

    um deine Behauptungen/Anschuldigen doch mit Zitaten oder links zu belegen.
    Ans Bein pinkeln und weiterzotteln kann jeder.

  156. #156 Thomas J
    6. März 2012

    OT:

    @rolak

    bei deinem verlinkten Blog ist noch eine Antwort von dir ausstehend 😉

  157. #157 Adent
    6. März 2012

    @Leif
    Um noch etwas über Humor zu lernen? Um den Unterschied zwischen mit offenen Augen durch die Welt gehen und als Hansguckindieluft überall gegenrempeln zu lernen? Nur so als Anregung, es gibt soviel spannendes in der Welt, da braucht man keine Erdklänge, Mist, ich muß schon wieder kichern.
    Wenn der Broers das Ganze nicht so ernst nehmen würde, dann wäre er schon fast ein Comedian.

  158. #158 Florian Freistetter
    6. März 2012

    @leif: “ich habe herrn broers einen kommentar auf facebook hinterlassen und ihn mal gebeten mit euch darüber zu schnakken”

    Es gab schonmal den Versuch, mit Broers zu reden: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/dieter-broers-schreibt-mir-einen-brief.php

    Als dann aber zuviele kritische Stimmen laut wurden, hat Broers sich entschlossen, die gesamte Konversation zu beenden und jeden Hinweis dazu von seiner Seite zu löschen…

  159. #159 rolak
    6. März 2012

    Nun ja, Thomas J, wie kann eine Antwort ausstehen ‘ohne eine Spuhr von Frage’? Wenns dringend wäre bzw mehr als mal-eben-was-behaupten, wäre längst ein Nachhaken zu lesen gewesen.

  160. #160 kumi
    6. März 2012

    Also, Leif, ich bin gar kein Fachidiot, nicht einmal Wissenschaflter, nur ein einfacher Männekesmaler und Illustrator.

    Aber ich nehme nicht jeden unbelegten oder unbelegbaren Quatsch hin. Schon gar nicht den von Broers, der Diskussionen doch nur recht einseitig führen will: auf seiner Seite versteht sich, ohne kritische Auseinandersetzung mit seinen »Thesen«.

  161. #161 anne
    6. März 2012

    Hallo leif,
    Ich habe die öffentliche Konversation zwischen DB und FF damals auch verpasst (da mir der Broers einfach zu viel schlechte Laune macht, wenn ich stets verfolgen würd, was er treibt… 😉

    Aber, falls es dich interessiert, schaue dir hier DB` zweiten Brief an FF an:
    http://www.thepublicmedia.de/viewtopic.php?f=58&t=404

    Wie „bösezicke13“ die Konversation für sich interpretiert, finde ich auch interessant – aber nu, jeder kann seine eigenen Schlussfolgerungen aus dieser `versuchten Konversation` ziehen.

    Ich meine, dass DB nicht wirklich mit FF reden wollte; schon gar nicht über fachliche Fragen. Sondern vielmehr seinem (potentiellen) Kundenkreis seinen Lebenslauf erklären wollt. Und – ganz besonders wichtig, dass der 21.12.2012 keinesfalls als fixes Datum anzusehen ist! (Denn sonst würden sich danach seine Bücher ja möglicherweise nicht mehr verkaufen). Bemühen um fachliche Diskussion – Fehlanzeige.

    Beim zweiten Brief von Broers an FF (den Broers dann doch besser löschte) fand ich diese Textstelle besonders lustig:
    “Ihren Vorwurf meines „zu Unrecht“ getragenen Doktortitels nehme ich zur Kenntnis. Ich habe mich damals gefreut und geehrt gefühlt, dass ich mit diesem Ehren-Doktortitel für meine Arbeiten anerkannt und gewürdigt worden bin. Ich bedaure, wenn ich damit jemandes Gefühle verletzt haben sollte.”

    Tja, Broers hat also scheint’s allen Ernstes nicht geschnallt, dass ihm der Dr. h. c. von einer nicht akkreditierten Einrichtung verliehen wurde – nun, wer dies glaubt….

  162. #162 Eisentor
    6. März 2012

    Tja, Broers hat also scheint’s allen Ernstes nicht geschnallt, dass ihm der Dr. h. c. von einer nicht akkreditierten Einrichtung verliehen wurde – nun, wer dies glaubt….

    Das ist eine Einrichtung der man Geld bezahlt damit sie einem einen Doktor Titel ausstellt. Die machen das nicht einfach so.

    Ich freue mich immer besonders und fühle mich besonders geehrt wenn ich von Amazon.de Geschenke bekomme.

  163. #163 anne
    6. März 2012

    @Eisentor
    eben, weil das Geld kostet, wird er`s auch bemerkt haben (die nicht akkreditierte Einrichtung).

  164. #164 Metepec1947
    7. März 2012

    Tja…es ist schon echt ein Kreuz nicht wahr, Florian? Da machst Du dir soviel Mühe gegen die Mystifizierung des Jahres 2012 entgegen zu wirken und dann trompeten die Engellein pünktlich ab Januar 2012 von Himmel. ^^

    Aber mal ehrlich: Kann es nicht einfach sein das die echte Soundvideos einfach nur ein unbekanntes Naturphänomen zeigen das durch irgendwas ausgelöst wird und dessen Zusammenhang wir nicht kennen? Ist das denn so abwegig?

  165. #165 Metepec1947
    7. März 2012

    @Florian

    “Stellt euch mal vor, was wirklich passieren würde, wenn plötzlich überall auf der Welt deutlich hörbare, mysertiöse Geräusche aus dem Nichts kommen würden. Die Menschen in den Städten würden zu tausenden stehenbleiben, und lauschen. Autos würden stehen bleiben, die Balkone wären voll mit Menschen, die ebenfalls zuhören. Fernsehteams würden sich aufmachen, um dieses Ereignis zu dokumentieren und alle Nachrichtensendungen würden darüber berichten. Es gäbe Zeitungsschlagzeilen, Expertendiskussionen und ganz allgemein jede Menge Aufregung. Was gibt es stattdessen: Einen Haufen YouTube-Videos.”

    Das sehe ich anders: Großstädte sind meiner Meinung nach viel zu laut und zu hektisch außerdem, selbst wenn man was hören würde, würden gerade die Menschen in Großstädten an was ganz normales wie Nebelhörner, diese Trompetengeräusche von den Kreuzfahrtschiffen oder halt andere Industriegeräusche. Ich höre hier im Ruhrpott auch manchmal Nachts seltsame Dinge aber weiß eben das es irgendwas industrielles ist und deshalb wundere ich mich nicht darüber. Es geht mir dann allenfalls Nachts auf den Wecker z.b. wenn ich im Sommer Fenster auf hab und ich höre Summen, Brummen oder sonst was und kann nicht so gut einschlafen wie sonst. Da denke ich mir dann auch nichts bei.

  166. #166 Metepec1947
    7. März 2012

    @para

    “Es gibt numal einen Unterschied von Glauben und Wissen- lern ihn endlich. (am besten beginnst du mit den Begriffen “Theorie” und “Hypothese”) Wenn man über Wissen verfügt berechtigt das einem zu sagen “da liegst du falsch” – das hat mit abwerten und anfeinden nichts zu tun. Genau genommen ist es sogar eine recht banale Sache andere auf Fehler hinzuweisen- macht schließlich jeder im Alltag.”

    Da liegst Du falsch, welche Ironie, denn Du kannst z.b. nicht einfach hergehen und zu einem gläubigen Christen, Moslem usw. sagen: da liegst Du falsch!
    Zwar ist das wenn es nicht in Diskriminierung ausartet wie z.b. zu sagen “Da liegst Du falsch und deshalb bist Du dumm!” ungesetzlich aber der gute Anstand sollte Menschen dazu anhalten anderer Menschen Meinung zu respektieren.
    Man sollte im Zuge des Anstandes höchstens sagen: “Das sehe ich nicht so!” oder “Daran glaube ich nicht!”

    Tschuldigung für jetzt dreimal hintereinander kommentieren…

  167. #167 Hans
    7. März 2012

    @anne: ich habe Broers neuen Artikel überflogen und bin über diese Zeile von ihm gestolpert:
    “Jedenfalls gelten die Zusammenhänge der geomagnetischen Feldschwankungen und psychischen Auffälligkeiten als eindeutig nachgewiesen – wir ihr aus der beigelegten Literaturliste ersehen könnt.”

    Die Literaturliste konnte ich aber nicht finden! Keine Quellenangaben vorhanden.

  168. #168 rolak
    7. März 2012

    Kann es nicht einfach sein das die echte…

    Hat keiner bestritten, nur: a) welches ist das echte, b) wieviel % sind das, c) was soll der ganze Rest? Es geht im post um den Hype, nicht darum, daß nirgends Geräusche zu hören wären.

    Großstädte sind meiner Meinung nach viel zu laut…

    Immerhin nicht derart laut, daß der Clipregisseur es nicht aufnehmenswert gefunden hätte. Doch es gilt immer noch a) von eben

    Da liegst Du falsch

    Liegt er nicht, denn er hat von Sachfragen gesprochen, nicht von der Bewertung des Glaubens an sich. Und zB dazu, wie das Universum entstanden ist, hat so ziemlich jede Religionsgruppe eine eigene einzig wahre Auffassung – die allesamt ohne weiteres innerhalb einer rationalen Erörterung der Entstehungsgeschichte zutreffend mit ‘da liegst Du falsch’ kommentiert werden können.

  169. #169 rolak
    7. März 2012

    Ja da hat sich doch wer vorgedrängelt^^ moin Hans, abgesehen davon, daß ich nicht bestreiten würde, daß ein Zusammenbrechen des Erdmagnetfesldes (a:ist ja auch eine Form von Änderung, b:extrem unwahrscheinlich, liebe Kinder im Geiste) mittelfristig Panik auslösen würde – die von Dir vermißten Quellen dürften in dem Werk zu finden sein, was DB an Stelle Steiners Akasha-Chronik benutzt bzw an äquivalent vertrauenswürdigen Stellen.
    Heliobiologie – und schon wieder ein mißbrauchter Begriff; ob das die Biophysiker ein wenig entlastet? Ich befürchte, nein.

  170. #170 Hans
    7. März 2012

    @Metepec1947: lies Dir das hier einmal durch:

    http://www.castelldequermanco.es/web-alt/articulos/uk/Yahoo!%20News_%20Surreal%20organ%20finally%20to%20pipe%20from%20Catalan%20hilltop.htm

    Und googel mal “wind pipes” und geh auf “Bilder”. Es gibt weltweit, zahlreiche künstlerische, windgesteuerte Klang-Skulpturen. Es gibt auch Klang-Instrumente, die von Künstlern in die Natur gesetzt werden: windmusik.com gibt zahlreiche Infos hierzu.

    Es gibt aber auch zahlreiche windgesteuerte Klang-Quellen, die die Natur selbst oder der Mensch beim Bau von Häusern oder anderen Bauwerken erzeugen, die aber nicht beabsichtigt waren. Manchmal können diese Geräusche sehr störend sein, weil sie laut und damit lärmbelästigend sind.

    Ich spiele Didge. Ich weiß wie laut und mysteriös das klingen kann. Ich kann damit auch in den Wald gehen, oder mit offenem Fenster spielen und die Nachbarn zum Grübeln bringen, und ich kann die urigsten Töne und Geräusche damit erzeugen. Total irre! Solche (organ-, wind-) pipes entstehen manchmal auch auf Baustellen in der Stadt und auf dem Land, in der Natur, an Häusern und Bauwerken, manchmal ist es sogar Sound-Art oder Nature-Art. Manchmal reicht auch eine Spalte, oder eine Kante, oder ein Kamin aus, um in Zusammenhang mit Luftzug Klänge zu hören, die man gar nicht mehr zuordnen kann. Die können sogar so laut werden, dass sie ungemein stören.

    Wenn Du Dich ein wenig mit Wind beschäftigst, wirst Du wissen, dass der Wind Geräusche wegtragen kann. Er kann verhindern, dass Du etwas hörst, was neben Dir ein Geräusch macht. Er kann aber auch bewirken, dass Du etwas hörst, was meilenweit von Dir weg ein Geräusch macht, aber der Wind das Geräusch zu Dir trägt.

    Googel Dich mal durch “aeolian instruments” oder “wind harps” oder schau hierzu auf die Seite von Sound-Naturkünstler Ferment:
    http://w1.neuronnexion.com/~dferment/frame.html
    oder hier:
    http://nfo.edu/family/harp/harp.htm
    (auch sehr interessant)

    Ist das jetzt alles zu naheliegend und zu realistisch? Ist es eventuell zu realistisch für Dich, was ich gerade ausgeführt habe? Dann empfehle ich Dir: geh zu den Esoterikern, dort gibt es ganz viele Märchen 😉

  171. #171 Florian Freistetter
    7. März 2012

    @Metepec1947: “nd dann trompeten die Engellein pünktlich ab Januar 2012 von Himmel.”

    Ich erinnere mich, schon 2010 oder 2011 solche Videos gesehen zu haben.

    “Kann es nicht einfach sein das die echte Soundvideos einfach nur ein unbekanntes Naturphänomen zeigen das durch irgendwas ausgelöst wird und dessen Zusammenhang wir nicht kennen? Ist das denn so abwegig? “

    Es kann sein. Es kann auch sein, dass irgendwo wirklich Alienraumschiffe mit zu lauter Stereoanlange um die Erde düsen. “Sein” kann vieles. Deswegen ist es aber nicht wahrscheinlich. Es ist sogar äußerst unwahrscheinlich, dass da plötzlich, nach dem die Erde die letzten paar Milliarden Jahre ohne ausgekommen ist, irgendein ein neues Naturphänomen auftaucht das – so ein Zufall!! – nur von irgendwelchen YouTube-Leuten gehört werden kann, die – noch so ein Zufall!! – alle auch noch an den üblichen Kanon von UFOs, esoterischen Erdschwingungen, etc glauben. Wenn die Geräusche wirklich so global sind und so gut zu hören, dann sollte da doch vielleicht der eine oder andere Physiker oder Geologe dabei sein, der sich dann Gedanken über dieses Phänomen macht?

  172. #172 Florian Freistetter
    7. März 2012

    @metepec: “Großstädte sind meiner Meinung nach viel zu laut und zu hektisch außerdem, selbst wenn man was hören würde, würden gerade die Menschen in Großstädten an was ganz normales wie Nebelhörner, diese Trompetengeräusche von den Kreuzfahrtschiffen oder halt andere Industriegeräusche. “

    Wie wäre es denn damit: Die Geräusche SIND ganz normale Industriegeräusche. Nur ein paar Leute sind halt verwirrt und meinen, das wären die Himmelstrompeten, weil sie die Geräusche nicht zuordnen können. Ist logisch, wahrscheinlich aber halt leider nicht so schön spektakulär wie die “HImmelstrompeten”-Interpretation

  173. #173 Florian Freistetter
    7. März 2012

    @Metepec: “denn Du kannst z.b. nicht einfach hergehen und zu einem gläubigen Christen, Moslem usw. sagen: da liegst Du falsch!”

    Selbstverständlich kann man das. Wenn mir ein Christ z.B. erzählen möchte, dass Gott die Welt vor 6000 Jahren in 6 Tagen geschaffen hat, dann sage ich ihm “Hey, das ist aber sowas von falsch!”. Warum soll es verboten sein, Menschen, die falsche Aussagen machen, auch zu sagen, dass ihre Aussagen falsch sind? Religiös zu sein ist kein Freibrief dafür, dass man unkritisiert durchs Leben gehen kann. Genauso ist es ganz definitiv KEINE Diskriminierung, wenn man jemandem sagt, dass eine falsche Aussage falsch ist (schlag das Wort mal nach). Jeder Mensch hat das Recht, eine Meinung zu haben und die auch zu sagen. Aber niemand hat das Recht, nicht kritisiert zu werden. Und niemand hat das Recht, immer Recht zu haben.

  174. #174 HaDi
    7. März 2012

    Metepec hier? Ohje. Den wird man nicht so schnell wieder los. Bei Allmystery fliegt er regelmässig raus, aber meldet sich immer wieder neu an, hier eine kleine Liste: Klick

  175. #175 Florian Freistetter
    7. März 2012

    @HaDI: “Bei Allmystery fliegt er regelmässig raus, aber meldet sich immer wieder neu an, hier eine kleine Liste”

    Ah ok – dann weiß ich zumindest, dass es wieder mal jemand ist, der nicht an ernsthaften Diskussionen interessiert ist und den man gefahrlos ignorieren kann. Und den ich gleich auf die Sperrliste setzen kann, denn wenn ich mir so die Liste mit den Pseudonymen ansehen, dann sind da einige darunter, die hier bei mir schon so unangenehm aufgefallen sind, dass ich sie schon gesperrt habe…

  176. #176 rambaldi
    7. März 2012

    “NASA-Techniker Jonathon Hill”

    Nur ein Minigenörgel (da von Spinnerseite schon ein “die NASA beschäftigt sich damit, also muß was dran sein” aufkam) er ist kein NASA-Angestellter.

  177. #177 naomi
    7. März 2012

    Da hat wohl jemand zu tief ins Glas geschaut

  178. #178 Florian Freistetter
    7. März 2012

    @Mete und dein Sockenpuppentheater: Gehts noch? Was sollen die Drohungen? Lass dich hier nicht mehr blicken und sei froh, wenn ich die Sache nicht an die Polizei weiterleite! Gegen dumme Spinner hab ich ja nichts. Aber wenn sie dann mit Gewaltandrohungen anfangen, hört sich der Spaß auf! Verschwinde du Idiot!

  179. #179 Vega
    7. März 2012

    addendum:

    es muss hier von mir fairerweise noch hinzugefügt werden, dass sich die feindseeligkeit nicht auf eine seite beschränkt, im gegenteil. sie kommt euch des öfteren mit der tür ins haus entgegen geflogen. da kann ich es verstehen, wenn der grundtenor nicht der freundlichste ist, wenn dann der nächste patient reinschneit (man muss aber nicht gleich ein schild mit einer spezialeinladung an die tür hängen). 😀

    mit feindseeligkeit des blogs hier meinte ich übrigens keinesfalls aggression oder verbale gewalt, ich meine einfach nur feind-seelig-keit, nämlich. ich nenne keine beispiele, weil das auch kein vorwurf sein soll, über den wir jetzt streiten müssen. ich persönlich glaube, ich habe recht damit, dass dies so ist und ihr habt recht damit, dass dies nicht auf unflätige weise getan wird. und doch ist der ganze raum hier voller explosiven aerosolen, huch, sind das etwa chemtrails? 😀

    vielleicht könnten wir aber doch alle etwas freundlicher miteinander umgehen, nicht?

    zum meinem schluckauf, ich meine die higgs-poseidon disko: es stimmt, dass ich hartnäckig etwas anderes hören wollte, als ich zu hören bekam und ich habe dort auch formuliert, was das denn gewesen wäre.

    leider sind die menschen allesamt engstirnig sobald es um ihre meinungen geht, da bin ich keine grosse ausnahme. es gibt aber mehr und weniger tendenziell veranlagte leute und ich sehe, dass hier ein ausgewogenes gleichgewicht angestrebt wird.

    zu den realisten würde ich hier gerne einmal sagen, habt etwas mehr fantasie und stellt euch die welt mal anders vor, fern jeglicher normalität, und erkennt, dass die gegenwart fantastisch ist!
    zu den fantasten möchte ich sagen, habt etwas mehr realismus und stellt euch die welt auch mal anders vor, fern jeglicher wahnvorstellungen und erkennt, dass die gegenwart ganz normal ist!

    so das wars wieder mal von mir, mit trix und gäx, tschau zammen :)

  180. #180 klauszwingenberger
    7. März 2012

    zu den realisten würde ich hier gerne einmal sagen, habt etwas mehr fantasie und stellt euch die welt mal anders vor, fern jeglicher normalität, und erkennt, dass die gegenwart fantastisch ist!

    Gauss, der große Mathematiker, hatte mal einen Assistenten; gefragt, warum der es nicht lange bei Gauss aushielt, antwortete der alte Meister: “Er ist Poet geworden, für die Mathematik hatte er nicht genug Phantasie”.

    Vega, wenn Du wissen willst, wie phantastisch die Welt ist, die die Wissenschaft auftut, dann lies mal eine allgemeinverständliche Einführung über Quantenphysik, da kommst Du aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Und, ganz im Vertrauen: wenn das nicht reichen sollte, kann ich Dir noch den einen oder anderen Poeten nennen… 😉

  181. #181 Adent
    7. März 2012

    @Vega
    Immer wieder faszinierend zu sehen wie man in die Schublade “engstirnig, Realist” gepackt wird.
    Mein lieber Vega, ich habe wahrscheinlich mehr gelesen als du es dir vielleicht vorstellen kannst, davon war/ist ein erheblicher Teil Fachliteratur (ca. 25%) ein Teil Prosa (auch ca. 25%) und der Rest nicht in dieser Welt beheimatet sprich Science fiction. Kanns tdu dir vielleicht denken, das ich schon so manche abwerwitzige Idee gelesen habe, mich darüber gefreut habe und sie meine Phantasie angeregt hat, in Gesprächen, Witzeleien und im ernsthaften Nachdenken darüber. Ich fand es zum Beispiel urkomisch auf die Idee zu kommen, daß die Erde einer Hyperraum-Umgehungsstraße wegen gesprengt werden muß, dies las ich bereits im zarten Alter von 12 Jahren und war von da an versaut für die Engstirnigkeit irdischer Phantasten, die eigentlich immer nur andere von ihrer Erleuchtung überzeugen wollen. Danke das kann mir gestohlen bleiben. Du kannst deinen Glauben behalten ich brauche ihn nicht, die Welt bietet genug interessantes, schönes und witziges, ohne das ich dazu die Esoterik oder eine Religion benötigen würde.

  182. #182 Alderamin
    7. März 2012

    @klauszwingenberger

    Vor allem empfehlenswert ist der von Florian bereits rezensierte Brian Greene:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/05/der-stoff-aus-dem-der-kosmos-ist-die-komplette-rezension.php

    Ein Rundumschlag über die Funktionsweise des gesamten Universums. Äußerst spannend.

  183. #183 Vega
    7. März 2012

    danke, das ist nett. ich bin durchaus versorgt mit inspirationsquellen!

    aber du darfst mir gerne einen poeten nennen, wenn du mir einen empfehlen möchtest. im gegenzug würde ich es gerne wagen, dir mal eine audio-aufnahme von terrence mc kenna zu empfehlen, das ist auch sehr inspirierend :)

    viele grosse und auch bekannte geister der vergangenheit haben unglaubliches geleistet und es gibt viele gute zitate. leider vergessen viele menschen, dass wir und unsere wissenschaften ursprünglich alle aus dem selben topf kommen und dass es bis vor nicht all zu langer zeit keinen ernst zu nehmenden naturwissenschaftler gab, der sich nicht mit den mysterien befasst hat und sich davon inspirieren liess. und andere leute vergessen, dass es in dieser zeit auch keinen ernst zu nehmenden mystiker gegeben hat, der sich nicht auch mit den naturwissenschaften befasst hatte und die welt mit den neusten erkenntnissen der wissenschaft studierte.

    wir brauchen deswegen keine freunde zu sein, aber wir können durchaus freundlich aufeinander zugehen. das würde in vieler hinsicht viel mehr sinn machen als alles andere :)

  184. #184 johnny
    7. März 2012

    @Adent
    Immer wieder faszinierend zu sehen, wie viele Menschen von diesem Buch beinflusst worden sind. Das wäre doch wirklich eine gute Grundlage für eine Verschwörungstheorie. ( Bei mir müsste man allerdings auch noch die grosse Anzahl von Perry Rhodan und ZBV Romanen berücksichtigen.)

    Zum Thema:
    Ich wohne neben einem alten Güterbahnhof und die Geräusche, die man da auch nachts zu hören bekam, passen sehr gut auf ein paar der Videos.
    Außerdem können, wie oben schon beschrieben, heulende oder dröhnende Geräusche einfach durch starken Wind entstehen. Ein gutes Beispiel hierfür wären Yachthäfen.

  185. #185 Adent
    7. März 2012

    @Johnny
    😉 PR habe ich komplett und teilweise zweimal gelesen, im Alter von 13-17 kamen die ganzen SF-Klassiker, angefangen hat es mit Jules Verne und PR, Jules war endlich, PR gibt es immer noch ;-).

  186. #186 Vega
    7. März 2012

    niemand den ich kenne hat geräusche gehört, die sich auf apokalyptische zusammenhänge hin führen liessen. dies habe ich auch einem der gründer bei exopolitics erzählt, welche diese story ins programm genommen hatten und nach möglichen gründen geforscht hatten, inkusive der hoax-theorie. diese leute, zumindest die zu denen ich kontakt habe, sind sich der selektiven wahrnehmung sehr wohl bewusst und versuchen, das thema unvoreingenommen zu behandeln. ich finde dies ist ihnen gelungen indem sie die verschiedenen möglichkeiten ausgearbeitet und nebeneinander gestellt hatten, so konnte sich jeder selbst ein bild machen und möglicherweise darauf kommen, dass die einfachste erklärung vielleicht die wahrscheinlichste ist.

  187. #187 johnny
    7. März 2012

    @Adent
    Ich war da ein bisschen vorbelasten, da mein Vater alte SF-Heftromane sammelt. Perry Rhodan lese ich immernoch, allerdings mit sehr schwankender Begeisterung, da die Autoren zwischendurch doch in sehr seltsame Gefilde abgleiten.
    Und am Ende bleibt immer noch die Frage, ob man das Regal mit den 117 Silberbänden Stolz zeigen oder verschämt abdecken soll, wenn Besuch kommt. :)

  188. #188 Vega
    7. März 2012

    @advent
    ja, das habe ich mir gut vorstellen können und mir auch gedacht, dass hier durchaus offene und interessante menschen verkehren, sonst wäre ich nicht hier her gekommen. deshalb bin ich so erstaunt, dass es derart am interesse aneinander mangelt.

    im gegenzug möchte ich mal fragen, ob du dir gedacht hast, dass ich in der die höchste schulstufe mit wahlfach fortgeschrittene mathematik gewählt habe und nicht gerade auf den kopf gefallen bin. obwohl das schon :D, aber ich bin trotzdem ein gescheites wesen und das nicht nur weil ich gut rechnen kann!

    ich verstehe nicht, warum du meinen kommentar so auffasst, als würde ich jemanden spezifisches in eine schublade stecken? das habe ich nicht getan! es war eigentlich so gemeint, dass wir es alle hin und wieder mit der eigenen und der engstirnigkeit anderer zu tun haben, egal, welche meinung wir haben.

    können wir uns nicht darauf einigen, dass wir uns ständig gegenseitig unterschätzen und irgendwo einfach etwas toleranter sein könnten, und damit meine ich deine gegner genauso wie deine befürworter? das ist zumindest meine ansicht. hiermit schliesse ich. danke für das gespräch, es hat mich gefreut.

  189. #189 Adent
    7. März 2012

    @Vega
    Kein Problem, schließe mich der Toleranzbekundung rückhaltlos (nicht ohne Rückgrat ;-)) an. Meinungen sind vollkommen in Ordnung, darüber hinausgehend bedarf es fundierter Beweise, um in einem Wissenschaftsblog ernst genommen zu werden.

  190. #190 Adent
    7. März 2012

    @Johnny
    Letzter off topic ok ;-). Also ich schäme mich nicht im geringsten für Perry Rhodan, wenn man auch über die Qualität der Literatur manchmal nur schmunzeln kann, so sind doch die dort seit den 70er Jahren verbreiteten Ideen sehr inspirierend. Ich kenne auf jeden Fall persönlich nur weltoffene, tolerante PR-Fans und ich kenne einige ;-).

  191. #191 Wolf
    7. März 2012

    @klauszwingenberger:”[…]dann lies mal eine allgemeinverständliche Einführung über Quantenphysik, da kommst Du aus dem Staunen nicht mehr heraus.[…]”

    Echt? So was gibt es?!? 😉

  192. #192 klauszwingenberger
    7. März 2012

    @ Vega:

    aber du darfst mir gerne einen poeten nennen, wenn du mir einen empfehlen möchtest.

    Leider bin ich im SF-Fach etwas unterbelichtet, aber wenn es um so etwas wie magischen oder phantastischen Realismus geht: Edgar Allan Poe, Franz Kafka, Julio Cortázar… wichtig ist, dass man eines versteht: diese Phantastik sagt nichts unmittelbar aus über reale Zusammenhänge in der Welt, und so haben es nicht einmal diese Autoren selbst verstanden. Die Phantasie legt dort ganz andere Dinge offen, über die ein Literaturwissenschaftler mehr sagen kann als ein Physiker, ein Chemiker, ein Biologe.

  193. #193 Carlos
    7. März 2012

    Zu den Geräuschen…keine Angst.
    Das sind die Transformers.

  194. #194 Christian
    8. März 2012

    Naja, ich will mal nicht spekulieren:

    Aber nachdem ja nun bekanntlich nahezu exakt im Zentrum unserer Galaxie ein Gasstrom in Form einer Acht — dem Zeichen für Unendlichkeit — existiert, und Wissenschaftler sich das mit bislang existierenden Modellen nicht erklären konnten (na hoppla); darüber hinaus sumerische Mythen auf die Etablierung einer weltumspannenden Pyramidenkultur durch außerirdische Reisende verweisen und deren spätere Wiederkehr andeuten; und die derzeit populärste der daraus hervorgegangenen Kulturen — die der Maya — demnächst einen nahezu spektakulären Kalenderüberlauf vom 2*2*3 auf das 13 Zeitalter vollzieht…

    …bin ich mir nicht mehr SO sicher, ob nicht doch mindestens der Synchronisations-Strahl aus oben schon erwähntem mystischem Zentrum, dem Inneren unserer Galaxie, kommt…

    Wassermannzeitalter, Indigo-Kinder, etc. pp. Quasi alles wird besser. Ich zumindest kann es schon fühlen. Und es wird Frühling.

    So long.

    Oder vielleicht doch nicht. Denn kann einer von den Zu-Sehr-Nur-Das-Eine-Glauben-Gläubigen hier sicher belegen, dass im Zentrum der Erde nicht doch etwas existiert, das wir aufgrund bislang unzulänglicher physikalischer Modelle nicht erkennen oder gar kennen? Ein auf der Erde nicht vorkommendes hochschmelzendes und leichtes Metall, etwa; ein Äquivalent zu einer 8?

  195. #195 Wurgl
    8. März 2012

    Woher hast du diese 8? Warum ist es eine 8 und nicht ein B?

    Aus welchem verdammten Grunde schreibt das Universum mit westlichen Zeichen und verwendet nicht chinesische, japanische, indische, arabische Zeichen oder solche aus Thailand?

    Hast du dir darüber schon Gedanken gemacht? Erkennst du jetzt den Schmarrn?

  196. #196 Alderamin
    8. März 2012

    Gestern habe ich auch so ein komische Geräusch gehört. Echt gruselig. Konnte es dann aber einem Jet im Landeanflug auf Köln zuordnen, der durch die dicken Wolken über mir flog und nicht zu sehen war. aber es klang wirklich strange, ganz fremdartige Akustik, vor allem als der Pilot dann nochmal ein wenig Gas gab und die Turbine so ein merkwürdiges tiefesJaulen von sich gab.

    Denke mir, dass so was bei anderen durchaus als “USG” durchgegangen wäre.

  197. #197 Alderamin
    8. März 2012

    @Christian

    Was für’ne 8 im Zentrum der Galaxis? Nie davon gehört, und ich dachte, ich kenne mich ein bisschen aus mit Astronomie.

    Was den “Synchronstrahl” betrifft: Herr Broers meint “Synchrotonstrahlung“, auch bekannt als =>Bremsstrahlung, die immer dann auftritt, wenn man geladene Teilchen hoher Energie beschleunigt, also z.B. gegen die Wand knallt (alte Fernseher-Bildröhre) oder im Kreis ablenkt (Synchrotron). Bei den Akkretionsscheiben um Schwarze Löcher oder in deren Jets kann solche Strahlung entstehen. Wenn Du Dir davon eine Erleuchtung erhoffst, setz’ Dich ganz nahe vor einen alten Fernseher, das Bleiglas lässt mit Sicherheit mehr Bremsstrahlung durch, als uns vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße erreicht. Oder geh’ zum Arzt und lass Dich röntgen, diese Strahlung wird auch als Bremsstrahlung erzeugt, das gibt dann bei der Dosis bestimmt die Mega-Erleuchtung. :-)

  198. #198 rolak
    8. März 2012

    /warum kein B/ Na weil in der Natur alles sanft, rund und ewig, nie jedoch eckig, zackig und kürzestfristig ist, Wurgl.

    Derartige Empfindungen kann ich bestätigen, Alderamin – Wenn ich abends in K-Mülheim, Einflugschneise, bei einem Kumpel auf dem Balkon sitze und einer der Lastpiloten mit einem ‘huch, wann ist das denn gebaut worden?’ schnell nach oben zieht, weil sonst (gefühlt) der Kamin vom Dach rasiert werden würde, bleiben zwei Dinge zurück: Das deutliche Bild der Radmuttern in allen Details und ein Dröhnen in den Ohren, mit dem ganze Horden solcher clips tonal untermalt werden könnten…
    Besonders wirkungsvoll, wenn die Teile erst auf den letzten Metern aus allen Wolken fallen.

  199. #199 Florian Freistetter
    8. März 2012

    @Christian: “Aber nachdem ja nun bekanntlich nahezu exakt im Zentrum unserer Galaxie ein Gasstrom in Form einer Acht — dem Zeichen für Unendlichkeit — existier”

    Das wäre mir neu… Gibts dafür auch irgendwelche Belege?

  200. #200 schak
    8. März 2012

    ….nahezu exakt im Zentrum unserer Galaxie ein Gasstrom in Form einer Acht — dem Zeichen für Unendlichkeit — existier

    Ich frag mich immer woher das Zentrum der Michstraße weiß, was ein popeliger Mathematiker auf einem Staubkorn im Orionarm als Zeichen für unendlich verwenden wird :)

  201. #201 Kallewirsch
    8. März 2012

    häää?

    Entweder ist euer Ironie-Detektor kaputt oder meiner muss neu justiert werden.

  202. #202 kumi
    8. März 2012

    @ Christian:

    Du meinst das hier, nicht wahr:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,775967,00.html

    http://www.zeit.de/wissen/2011-12/milchstrasse-loch-gaswolke

    usw. Ich würde als mal fragen: Und jetzt? Da wird eine Gaswolke vom schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie geschluckt. Schöne Entdeckung, sicher. Aber hey, da wird eine Gaswolke vom schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie geschluckt. Ich kann mir vorstellen, dass daran jetzt nichts Besonderes ist à la »Jetzt kommt der Synchronisationsstrahl, wir werden alle modifiziert!«

    Was noch viel interessanter ist: Was von der Erde aus an eine liegende Acht erinnern könnte, sieht von oben wieder ganz anders aus :-)

    »Naja, ich will mal nicht spekulieren: …«

    Und dann wird doch ins Blaue hinaus gebroerst :-)

  203. #203 Florian Freistetter
    8. März 2012

    @kumi: Über dieGaswolke hab ich auch geschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/futter-fur-das-schwarze-loch-im-zentrum-der-milchstrasse.php

    Die hat aber nicht die Form einer Acht…

  204. #204 kumi
    8. März 2012

    @ Kallewirsch:

    Du meinst, das war ein Poe reinsten Wassers?

    Bin ich wohl mal wieder reingefallen :-)

  205. #205 kumi
    8. März 2012

    @ Florian:

    stimmt, hatte ich ganz vergessen. Nee, eine 8 sehe ich auch nicht so recht, aber wer weiß, was andere alles da reininterpretieren :-)

  206. #206 Alderamin
    8. März 2012

    @Kumi

    Ich kann mir vorstellen, dass daran jetzt nichts Besonderes ist à la »Jetzt kommt der Synchronisationsstrahl, wir werden alle modifiziert!«

    Nö, aber vielleicht gibt’s ein bisschen mehr Synchrotonstrahlung, wenn das Schwarze Loch gefüttert wird. Ich würde aber immer noch den Röhrenfernseher als effektivere Quelle empfehlen.

  207. #207 Adent
    8. März 2012

    @Kalle
    Mein Ironiedetektor hatte auch ausgeschlagen, entweder sind beide kaputt oder …. ;-).

  208. #208 Hans
    8. März 2012

    Wisst Ihr denn nicht, dass die Sonne einen Auftrag zu erfüllen hat? In Kürze werden wir unsere Göttlichkeit erkennen und die “strange noises” stehen in Zusammenhang mit den Gravitationswellen, die das Zentrum der Galaxie auf die Erde, also auf uns, schießt.

    Das habe ich gerade gelesen. Wo? Sag ich nicht. Insider erkennen sofort, dass es direkt aus der broersischen Quelle kommt.

    Was mich wirklich interessieren würde, ist, wie sein Labor ausschaut und was für eine Ausbildung seine Mitarbeiter haben. Was für Gerätschaften und welche Ausbildung muss der Herr Broers eigentlich haben, um solche Messungen durchführen zu können?

    Was die Geräusche betrifft, haben wir hier schon ganz gute Erklärungen gefunden, die jeder in der Realität lebende Mensch, gut nachvollziehen kann. So, ich geh jetzt in den Baumarkt und bau ein GomGom. Das Geräusch-Video sende ich dann zur Auswertung ins Labor 😉

  209. #209 Kallewirsch
    8. März 2012

    Und dann wird doch ins Blaue hinaus gebroerst :-)

    :-)
    Wir leben offenbar in einer Zeit des sprachlichen Umbruchs. In Deutschland wird seit neuestem gegutenbergt, gewulfft und jetzt auch noch gebroerst.

    kumi, you made my day. Heute kann nur noch gut werden.

  210. #210 Hans
    8. März 2012

    @Christian: könntest Du diesen “strange noise” bitte untersuchen. Was könnte das sein?

    (Auflösung des Rätsels findest Du hier)

  211. #211 Christian
    8. März 2012

    @alle Danke fürs Feedback.

    Nun, das mit der Acht hab’ ich irgendwo verknappt aufgeschnappt und bin mir ziemlich sicher, dass es irgendwo ein ziemlich imposantes Foto davon gibt. Das ging mit Sicherheit durch ein Massenmedium.

    Von allem anderen abgesehen… — denn natürlich gäbe es eine Erwiderung auf: “Warum soll das alles geplant so aussehen, wie Zeichen, die wir hier auf Erden für bestimmte Sachverhalte verwenden?” — …wie haltbar sind den nun meine eigentlichen Gedanken bezüglich der !absoluten! Stichhaltigkeit wissenschaftlich fest stehender Erkenntnisse, siehe letzten Abschnitt meines ersten Postings?

    Dazu irgendwelche Ideen?

    Danke,

    Christian

  212. #212 Blaubart
    8. März 2012

    Als ich vorhin aus dem Aufzug am Münchener Flughafen stieg, hörte ich tatsächlich ein Geräusch wie man es von den Videos kennt, fand ich schon spannend.
    Natürlich waren das keine Himmeltrompeten oder strange sounds, sondern ein Hochdruckreiniger mit dem eine Skulptur gereinigt wurde. Als Video hätte es aber sicherlich ein paar Klicks gegeben, ohne Manipulation.
    Also, am besten erst mal nachdenken und sich umsehen statt gleich in Panik zu verfallen.

  213. #213 Alderamin
    8. März 2012

    @Christian

    Nun, das mit der Acht hab’ ich irgendwo verknappt aufgeschnappt und bin mir ziemlich sicher, dass es irgendwo ein ziemlich imposantes Foto davon gibt.

    Wohl kaum ein Foto, das Zentrum der Milchstraße liegt hinter dicken Dunkelwolken. Radiostrahlung geht durch. Solche Beiträge werden aber gerne mit künstlerischen Darstellungen aufgepeppt.

    wie haltbar sind den nun meine eigentlichen Gedanken bezüglich der !absoluten! Stichhaltigkeit wissenschaftlich fest stehender Erkenntnisse, siehe letzten Abschnitt meines ersten Postings?

    Du meinst das hier?

    Denn kann einer von den Zu-Sehr-Nur-Das-Eine-Glauben-Gläubigen hier sicher belegen, dass im Zentrum der Erde nicht doch etwas existiert, das wir aufgrund bislang unzulänglicher physikalischer Modelle nicht erkennen oder gar kennen? Ein auf der Erde nicht vorkommendes hochschmelzendes und leichtes Metall, etwa; ein Äquivalent zu einer 8?

    Ich weiß zwar nicht, wer diese Gläubigen sind (fühlte mich jedenfalls nicht angesprochen), aber Du willst offenbar einen Nichtexistenzbeweis. Nichtexistenz lässt sich aber nicht beweisen. Genausowenig kann man die Nichtexistenz des großen Spaghettimonsters beweisen.

    Das Auflösungsvermögen unserer Radioteleskope reicht bald auf, das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße aufzulösen, aber für =>Russells Teekanne oder kleine aus Metall gefertigte liegende 8en reicht’s nicht.

  214. #214 Adent
    8. März 2012

    @Christian
    Doch keine Ironie? Dann muß mein Detektor neu geeicht werden.
    Ach Herrjeh und schon wieder einer, der gern von der Wissenschaft den absoluten, 100%igen, letzten Beweis fordert, dass etwas nicht so sei (in diesem Fall etwas im Erdinnern).
    Du und andere, ihr nutzt schamlos aus, dass man in der Wissenschaft nie etwa 100% ausschließt, daraus dreht ihr dann gern “Nichts ist völlig sicher, alles kann sein”.
    Denk mal drüber nach, ob du dein Leben auch so gestalten würdest, dass du nur wirklich absolut 100% sichere Sachen isst, trinkst oder machst?
    Nein? Nicht? Ach wie komisch, dies aber von anderen fordern, Danke fürs Gespräch.

  215. #215 Hans
    8. März 2012

    @Christian: Wie bitte? Etwas soll in der Erde sein, was auf der Erde nicht vorkommt? Wie soll das gehen? Egal, was in der Erde ist (Eisenkern;) – es bleibt ein Teil der Erde! Aber was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

  216. #216 Kallewirsch
    8. März 2012

    @Adent

    Doch keine Ironie? Dann muß mein Detektor neu geeicht werden.

    Meiner offenbar auch. Und ich war mir noch völlig sicher, dass dieses sinnschwache Dahergestammelte eine Ironie auf die Ausdrucksweise diverses altbekannter Alternativ-Wissenschaftler sein sollte.

    @Hans

    Wie bitte? Etwas soll in der Erde sein, was auf der Erde nicht vorkommt?

    Offenbar meint er:

    Da erst kürzlich im Zentrum der Galaxie etwas entdeckt wurde, was wir a) vorher nicht kannten und b) noch einer Erklärung harrt, könnte es doch sein, dass im Inneren der Erde etwas existiert, von dem wir noch nichts wissen.

  217. #217 Hans
    8. März 2012

    Bevor auch noch mein Schädel zu brummen anfängt…..

    @Christian: bemüh Dich nicht. Ich halte nichts von der Brummthese, die Broers und Co. gerade veröffentlichen. Ja ja, hab schon verstanden, warum Du das Erdinnere ins Spiel gebracht hast.
    Wie will man eigentlich ein Brummen am Himmel untersuchen, das man gar nicht hört? Wann weiß man, wann und wo ein Brummen am Himmel auftreten wird? Wie will man das lokalisieren und die Technik zur richtigen Zeit am richtigen Ort haben und vor allem mit welcher Technik will man dieses Brummen untersuchen?
    Erinnert mich gerade an den Film Twister, aber den Twister kann man verfolgen und mit der Technik hinterher rasen und wissenschaftlich auswerten.
    Wie bitte, soll das mit der wissenschaftlichen Untersuchung des Brummens am Himmel vor sich gegangen sein? Ziemlich lächerlich das Ganze, oder?

    Gravitationswellen, Erdkern, Sonneneruption…. ich habe begriffen, worauf diese Pseudo-Wissenschaftler anspielen wollen. Immer das Gleiche. Etwas ganz Mysteriöses ist im Gange. Die “Göttlichkeit” kommt sogar ins Spiel. Ich stelle mir gerade vor, wie sieben Milliarden Menschen ihre Göttlichkeit erkennen. Hm… lustig.

    Zum Thema Geräusche habe ich einige Geräusch-Quellen mit Nachweis (!) angeführt. Aber bei Gravitationswellen und Sonneneruption steig ich aus. Keine Lust mehr auf diesen Schmarrn.

    Offensichtlich wurde von diesen “Wissenschaftlern” ein Brummen untersucht, das sie selbst gar nicht hören oder gehört haben, sondern nur über Youtube-Videos darauf aufmerksam wurden.

    Na dann brummt mal weiter… aber das GomGom hört sich sehr nach Brummen an und sollte mit untersucht werden 😉

  218. #218 Alderamin
    8. März 2012

    @Kallewirsch

    Offenbar meint er:

    Da erst kürzlich im Zentrum der Galaxie etwas entdeckt wurde, was wir a) vorher nicht kannten und b) noch einer Erklärung harrt, könnte es doch sein, dass im Inneren der Erde etwas existiert, von dem wir noch nichts wissen.

    Das mit dem Erdinnern habe ich mal wieder überlesen, hatte Zentrum der Galaxis gelesen. Die oben zitierte Logik von Christian, wenn es das ist, was er meint, stellt Zusammenhänge her, wo keine sind.

    Richtig wäre: egal ob wir etwas im Zentrum der Galaxis entdeckten, das wir vorher nicht kannten oder möglicherweise noch nicht vollständig erklären können, könnte etwas im Zentrum der Erde sein, das wir noch nicht kennen, oder auch nicht.

    Egal, ob in China ein Sack Reis umfällt, kann hier jemand vom Auto überfahren werden, oder nicht. Das hat halt nix miteinander zu tun. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich im Zentrum der Erde eine liegende 8 befindet, dürfte allerdings von der gleichen Größenordnung sein wie die, dass Russells Teekanne jenseits der Marsbahn um die Sonne kreist. Wer kann das mit Sicherheit ausschließen?

  219. #219 klauszwingenberger
    8. März 2012

    @ Christian:

    Nochmal zu der “liegenden Acht”: Ja, da gab es vor ein paar Wochen eine Nachricht über einen zuvor noch nicht erkannten Ring aus Gas und/oder Staub, ich krieg die Fundstelle nur nicht mehr hin. Das besondere dabei ist, dass dieser Ring nicht völlig eben ist, sondern an gegenüberliegenden Seiten etwas gegeneinander verdreht. Wenn man so einen leicht verdrehten Ring von der Seite betrachtet, sieht er aus wie eine liegende Acht. Probier’s mit einem Papierstreifen aus. Seltsam ist daran gar nichts, es ist etwas Beobachtungsgeometrie und etwas Dynamik in interstellaren Materiewolken, und an der herrscht generell kein Mangel.

  220. #220 Florian Freistetter
    8. März 2012

    @Christian: “t und bin mir ziemlich sicher, dass es irgendwo ein ziemlich imposantes Foto davon gibt. Das ging mit Sicherheit durch ein Massenmedium. “

    Es gibt mit Sicherheit KEIN Foto einer Gaswolke die sich 20000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Zentrum der Milchstraße befindet. Das schaffen die Teleskope nicht. Es ist auch rein physikalisch nicht möglich, dass sich das Material in Form einer 8 anordnet. Ich weiß nicht was du gesehen hast: Aber entweder es war pseudowissenschaftlicher Unsinn oder du hast was falsch verstanden.

  221. #221 Hans
    8. März 2012

    Tut mir leid, ich muss noch einmal was dazu schreiben.

    Aber gerade weil ich ja Didge spiele, weiß ich doch wie leicht so ganz tiefe Geräusche auf die allereinfachste Art und Weise erzeugt werden können. Ich kann einen supertiefen Brummton auf dem Didge erzeugen, der euch zum Vibrieren bringt. Das ist total easy und simpel durchzuführen. Ich kann das Didge auch so spielen, dass es sich erstmal nicht nach Didge anhört, also einen Brummton erzeugen, den vielleicht noch nicht viele gehört haben.

    Das geht sogar mit jedem einfachen Plastikrohr (und Wind)!

    Was mir wichtig ist:

    Ich möchte noch einmal diese angeblich wissenschaftliche Auswertung ansprechen, die Broers gerade veröffentlicht. Meine folgenden Fragen wiederhole ich, damit sie nicht untergehen. Ich denke, sie könnten einen Knackpunkt darstellen, wenn Broers behauptet, hier wurde wissenschaftlich ausgewertet:

    Also nochmal:

    – Wie will man ein Brummen am Himmel untersuchen, das man gar nicht hört bzw. gehört hat, sondern das nur über Youtube-Videos (manipulierte?) im Internet verbreitet wurde?

    – Wenn aber nur diese Videos ausgewertet wurden, wurde nicht das Brummen am Himmel, sondern das Brummen (oder was auch immer) auf den Videos ausgewertet. Das sind aber zwei total unterschiedliche Sachen!

    – Dann darf man nicht vergessen, dass es Menschen gibt, die ein Brummen hören, was andere aber nicht hören. Tinnitus und andere Krankheiten, auch psychische Sachen.

    – Wenn man aber ein Brummen am Himmel auswerten möchte, wie will man das wissenschaftlich erreichen?

    So und jetzt kommt das Wichtigste:

    – Wann weiß man, wann und wo ein Brummen am Himmel auftreten wird?

    – Wie will man ein Brummen am Himmel rechtzeitig lokalisieren (also voraushören) und die Technik zur richtigen Zeit am richtigen Ort haben?

    – Mit welcher Technik will man dieses Brummen untersuchen?

    Wenn ein ständiges Brummen an einer bestimmten Stelle immer wieder vorkommt, dann kann man es untersuchen, und dann wird man (Wind mit einbezogen) eventuell zu einer Klärung finden. Wenn das Brummen stört, kann man es hoffentlich lokalisieren und abstellen (mein Kühlschrank brummt übrigens jede Nacht ;). Wenn das Brummen nicht stört, dann brummts halt weiter. So what!

    Aber ein ganz zufällig, irgendwo auftretendes Brummen am Himmel (wow, und der Himmel ist sehr groß) wissenschaftlich ausgewertet zu haben (!) und darüber einen solchen Bericht zu schreiben…..da gehört einiges dazu. Vor allem aber sehr viel Phantasie!

  222. #222 klauszwingenberger
    8. März 2012

    nochmal @ Christian:

    Das war die Meldung über die 8: http://www.sterne-und-weltraum.de/alias/blick-in-die-forschung-kurzberichte//1139839

  223. #223 Florian Freistetter
    8. März 2012

    Hier kann man die Meldung kostenfrei nachlesen: http://www.g-o.de/wissen-aktuell-13716-2011-07-25.html

    Das Bild dort ist nur eine Zeichnung, kein echtes Foto. Und es ist nicht -so hatte ich das zuerst verstanden – ein Ring der das zentrale schwarze Loch umgibt, in Form einer 8 (das wäre dynamisch nicht stabil), sondern eine viel größere Struktur, 300 LJ lang. Und so wie es aussieht, ist das da auch keine echte 8, wo sich das Gas der Wolke in einem Punkt kreuzt (das würde physikalisch nicht hinhauen), sondern ein normaler Ring, der ein bisschen verdreht ist. Interessante Sache. Aber kein Grund, irgendwelche Mystik auszurufen…

  224. #224 Hans
    8. März 2012

    Wenn man die aktuelle Erklärung zu den Brummtönen, eine Erklärung, die der Herr Broers übrigens wissenschaftlich nennt, auf dieter-broers.de liest, dann müssten wir aufgrund der Vielzahl der angegebenen Möglichkeiten von einem Dauerbrummton umgeben sein.
    Ha, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Abhängig vom Dauereinsatz der verschiedenen Brummton-Quellen, die er angibt, und das sind viele (!), müsste ein Dauer-Brummton für jeden von uns rund um den Globus zu hören sein. Alles um uns herum müsste demnach brummen. Gravitationswellen, Erdkern, Sonneneruptionen und noch vieles mehr gibt er an….

    und ich hör immer nur meinen Kühlschrank brummen tztztz….

    Es interessiert wohl gar nicht so viele. Vermutlich wird dieser Brumm-Hoax nur innerhalb der Esoterik-Szene geglaubt. Na ja, tut ja nicht weh 😉

  225. #225 rolak
    8. März 2012

    DBs neuesten Quark, die Brummerei betreffend, habe ich drüben kommentiert, mache ich hier nicht nochmal.

    Macht nichts, Hans, bis die Welle abebbt haben die üblichen Verdächtigen schon genügend Mist verzapft, um sie auf Jahre damit zu bewerfen 😉

  226. #226 HaDi
    8. März 2012

    HEy!

    Gerade beginnt ja der “Grosse Zapfenstreich” zur verabschiedung von Wulff. Da sind auch seltsame Töne zu hören, die ganz ähnlich wie in den einschlägigen Videos klingen.

    wer nimmt den Zapfenstreich auf und setzt ihn in Youtube, am besten unter den Titel “Strange sounds heared in Germany – is it Haarp, UFO or Angels?”

    😀

  227. #227 Hans
    8. März 2012

    Tja, ich hab getan, was mir als Didge-Spieler und damit aktiver Brummton-Erzeuger zur Aufklärung des Brumm-Hoaxes möglich war. Eigentlich sollte es jetzt der letzte DAU verstanden haben. It’s a hoax, Leute! There is no brumm brumm…

  228. #228 anne
    8. März 2012

    Es war zu erwarten, dass Broers sich mit seinem International Council of Scientific Development-Kollegen Elchin Khalilov „berät“ und eine Übersetzung von Herrn Elchin Khalilov` Interview, das in Herrn Elchin Khalilov` Magazin „GeoChange Journal“ am 28. Januar 2012 bereits erschien http://geochangemag.org/index.php?option=com_content&view=article&id=5&Itemid=12
    (von wem wurde der Chairman of the IC GCGE ”Geochange” – Elchin Khalilov – da eigentlich befragt; war dieses Interview vielleicht eine Art Selbstgespräch… ? 😉

    — genau dann in seinem Blog seinem Publikum erst anbietet, wenn von einem dollen Sonnensturm mal wieder in den Medien berichtet wird –> denn Herr Broers beherrscht eben sein Fach!
    Schon vorher, also als wenn von keinem gefährlichen Sonnensturm was in den Medien zu lesen, die schlechte Übersetzung des „Interviews“ (siehe Rechtschreib- & Grammatikfehler) zu veröffentlichen, wäre echt ne dumme Vergeudung gewesen. Da der Text von Elchin Khalilov nun heut gerade (bei den hysterischen Meldungen zum Sonnensturm) natürlich ganz besonders effektvoll passt & für Broers` Produkte nur dann auch besonders verkaufsfördernd wirken kann.

    Dass Herr Kahid seit längeren viel mehr dem Showbusiness als redlicher wissenschaftlicher Arbeit zugewandt ist, merkt ja eh (von Broers` Kundenkreis) keiner – wie man auch an den Kommentaren sieht.

    Herr Elchin Khalilov, sowie auch Broers sind Mitglieder des windigen Vereins „International Council of Scientific Development (ICSD)“ – genau der suspekten Truppe also, die Nobelpreisträger nach ihrem Ableben einfach `ungefragt` zu Mitgliedern ernennt.
    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=International_Council_of_Scientific_Development

    Auch veröffentlichte Elchin Khalilov seine spektakulären Erkenntnisse bezüglich der kausalen Zusammenhänge zwischen Sonnenaktivität und diversen Naturkatastrophen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis, Tornados) leider niemals in einer peer reviewten Fachzeitschrift (die sich sicherlich darum reißen würden, wenn’s was taugen tät) — sondern lediglich immer nur auf Kommunikationskanälen, der von ihm selbst begründeten (schein)wissenschaftlichen internationalen Einrichtungen. (siehe GeoChange)

    Ein Blick in seine Arbeit lohnt sich dennoch – Siehe S. 236
    http://khalilov.biz/pdf/About%20possible%20influence%20of%20solar%20activity%20upon%20seismic%20and%20volcanic%20activities%203.pdf
    Die Grafik entspricht seiner im Text des Interviews geäußerten Prognose zum Maximum des 24. Sonnenzyklus:
    >>“ Wenn dieser Anstieg der solaren Aktivität anhält, wird ihre Amplitude am Ende des Jahres 2012 höher sein als die Amplitude des 23. Sonnenzyklus, und in den Jahren 2013 und 2014 wird die Sonnenaktivität ihren Höhepunkt erreichen mit einer Amplitude, die, wie von uns vorhergesagt wurde, 1,5 – 1,7-fach höher sein wird, als die Amplitude des 23. Zyklus.“ – was die vorausgesagte Amplitude allerdings angeht nur – das Zeitfenster hat Elchin Khalilov dagegen, genau wie Broers, etwas nach hinten verschoben… 😉

    Nur, steht er mit dieser Prognose (die ich übrigens im Bericht des GeoChange-Ausschusses vom Juni 2010 nicht finden konnte) alleine da. Na, vielleicht ist Elchin Khalilov ja, wie Broers auch, ein verkanntes Genie? Nun, wir werden es sehen… 😉

    Solar Cycle Prediction (Updated 2012/01/03)
    http://solarscience.msfc.nasa.gov/predict.shtml

    —————-
    Was mich außerdem auch noch irritierte: Herr Khalilov hat laut Text also Aufnahmen ausgewertet – die er von anderen wohl erhalten hat (denn sonst hätt er wohl explizit erwähnt, dass er die Aufnahmen selbst veranlasst hat). Wenn das normale Tonaufnahmen (wie die allseits bekannten YouTube-Aufnahmen) sind, ist es mir ein Rätsel, wie er dabei festgestellt haben will, dass diese (an ihn übermittelten Aufnahmen) auch Töne im Infraschall-Bereich enthalten. Meiner Kenntnis nach, braucht es um diese Töne festzustellen, bereits bei der Aufnahme entsprechende spezielle Empfangsgeräte.
    http://books.google.de/books?id=Mv37iHAjpxkC&pg=PA98&lpg=PA98&dq=tonaufnahmen+niederfrequenten+bereich&source=bl&ots=icMFBxpeHV&sig=yqf0WEskMamE2Ku8QP_tbW0qSMM&hl=de&sa=X&ei=v8RYT7G8GsH64QTb7dSjDw&ved=0CEQQ6AEwBg#v=onepage&q=tonaufnahmen%20niederfrequenten%20bereich&f=false

    Und ja Hans. wenn man derartige Aufnahmen bewerkstelligen will, muss man mit der Empfangstechnik, zur rechten Zeit, am rechten Ort gewesen sein…. (also vorausgeahnt haben, wo diese mysteriösen Töne demnächst erklingen werden)

    Außerdem – falls das wer das konnte, hat er seine Aufnahmen sicher anschließend nicht an Herrn Khalilov zur Auswertung gesandt, sondern hätte die Aufnahmen ganz bestimmt selbst ausgewertet und ein entsprechendes Paper in einem Fachjournal dazu veröffentlicht.

    ————-
    Was hätte es also (meiner Meinung) noch alles gebraucht, dass man den Text von Khalilov ernst nehmen kann:

    – Klare Angaben, welche Aufzeichnungen ausgewertet wurden – von wem, wann, wo und mit welcher Technik aufgenommen

    – Welche weiteren „Wissenschaftler“, außer Khalilov an der Analyse/Auswertung dieser Aufnahmen beteiligt waren (Namen, anstatt „wir“)

    – Veröffentlichung seiner spektakulären Ergebnisse nicht im Rahmen eines Interviews, das Herr Khalilov mit sich selbst führte, sondern per wissenschaftlichen Aufsatz in peer reviewter Fachzeitschrift

    (Eine der deutschen Rechtschreibung und Grammatik entsprechende Übersetzung auf Broers Blog wäre nebenbei dann auch noch wünschenswert gewesen… 😉

  229. #229 Hans
    8. März 2012

    @anne: hab kürzlich den Film Twister gesehen, deshalb kam mir spontan der Gedanke, dass man, um diese Brummtöne wissenschaftlich auswerten zu können, die angeblich im Himmel sind (?), zur richtigen Zeit mit der entsprechenden Technik am richtigen Ort sein muss. Quasi unmöglich! Der Himmel ist ja bekanntlich ziemlich groß und Geräusche werden ja bekanntlich auch vom Wind verschleppt. Andererseits muss es ja auch immer einen Grund geben, um etwas überhaupt wissenschaftlich auswerten zu wollen. Mir ist nicht ganz klar, warum man einen Brummton auswerten wollte. Wozu denn? Es gibt tausend Erklärungen, die viel realistischer sind, als die von Broers angeführten Spekulationen. Er hat ja nur Vermutungen geäußert, aber natürlich mit einem bestimmten Ziel… Marketing.

    Noch ein paar reale (!) Brumm-Quellen, neben der bereits genannten:

    – 100 Fliegen, die beim Wandern verschreckt aus-schwärmen, nachdem ich in die Kuhflade gedappt bin, wo sie es sich gerade so gemütlich gemacht hatten – das brummt!

    – 1000 Insekten, die bei Nacht und Nebel, über meinem Kopf einen kleinen Nachtschwärmer-Ausflug machen – das brummt!

    – Schwärme von fliegenden Tieren aller Art, die man manchmal nur hört, aber nicht sehen kann (wegen Wolken, Nebel, Dunkelheit) – das brummt und summt!

    – wenn man eine Kellerwohnung hat und das Schlafzimmer unterirdisch ist, und der Nachbar eine Teichpumpe nachts laufen lässt – das brummt!

    Aber das ist alles zu real und zu naheliegend für Leute wie den Broers. Auf FB hat er aufgefordert, Tonaufnahmen dieses Brummens an ihn zu senden. Wenn ich jetzt einen coolen Brumm-Ton mit meinem Didgeridoo aufnehme, oder ihm den Sound vom GomGom sende, den der Wind an diesem Klang-Instrument erzeugt, dann weiß ich jetzt, was ich für eine “wissenschaftliche” Antwort von ihm bekommen könnte: also, lieber Tonaufnahme-Sender, entweder waren es die Gravitationswellen oder der Erdkern, ach warten sie mal, wann war die Tonaufnahme? Am 08.03. sagen sie? Na dann war es die Sonneneruption, wir hatten schließlich einen X5er…

    Und dabei war es doch nur mein Didgeridoo, oder soll ich es mit meinem Kühlschrank probieren. Der brummt ja auch so schön 😉

  230. #230 anne
    8. März 2012

    Hallo Hans,
    deine vielen Tonverweise fand ich auch sehr interessant. Und ich hab abends vorm Einschlafen und morgens vorm ganz Aufwachen mal etwas genauer die Ohren gespitzt – und dabei viel mehr „Mysteriöse Geräusche“ vernommen, als jemals zuvor…. (ich wohne in einer Großstadt, da ist ganz schön was los, hab ich beim Horchen bemerkt :)

    Was diese Bemerkung, von DB geäußert, angeht:
    >>“Auf FB hat er aufgefordert, Tonaufnahmen dieses Brummens an ihn zu senden. Wenn ich jetzt einen coolen Brumm-Ton mit meinem Didgeridoo aufnehme, oder ihm den Sound vom GomGom sende, den der Wind an diesem Klang-Instrument erzeugt, dann weiß ich jetzt“

    Versuch es doch mal Hans, schick das dem Broers – und berichte uns dann, ob du Antwort bekommen hast

    http://dieter-broers.de/kontakt
    http://dieter-broers.de/impressum

    Vielleicht antwortet dir ja sogar direkt der Scorpio-Verlagschef Christian Strasser; der um` s Gemeinwohl sich ja insbesondere rührend & engagiert/besorgt sich auch zeigt… 😉

  231. #231 Hans
    8. März 2012

    @anne: das habe ich mal eine Zeitlang auf FB probiert. Ist alles von ihm gelöscht worden. Ich bin eben KEIN Fan von ihm, aber ich bin mir sicher, dass MacFlare und Co. (= Mr. Flare und Broers) hier mitlesen, wenn ich auch mal spekulieren darf 😉
    An einer wissenschaftlichen Diskussion – soweit es mir möglich ist – wäre ich schon interessiert, aber nicht auf dem Niveau von MacFlare und Co., sondern auf dem Niveau dieses tollen Blogs hier.

  232. #232 anne
    8. März 2012

    Hallo Hans,
    du solltest, wenn du um Kontaktaufnahme zu Herrn Broers & MacFlare ernsthaft bemüht bist, dies nicht per Kommentar (das geht bei MacFlare ja eh nicht), sondern es schon per der offiziell angegebenen Kontaktmöglichkeiten, siehe Impressum versuchen, ein Feedback einzuholen.
    http://dieter-broers.de/impressum
    mrflare@o2online.de

    Wenn du auf ein höfliches (elektronisches) Schreiben dann keine Antwort erhältst, ist das natürlich aufschlussreich.

  233. #233 Hans
    9. März 2012

    Das Problem mit dem Herrn Broers ist: Wie soll ich einen Menschen ernst nehmen, der ernsthaft behauptet zu wissen, dass aus der Milchstraße noch dieses Jahr ein Strahl kommt, der uns auf eine höhere Dimension bzw. zu einem Bewusstseinsprung verhilft. Aktuell hat er einen Kommentar beantwortet und behauptet nun das Folgende:
    Zitat Anfang:
    “Die Sonnenaktivitäten werden immer weiter zunehmen. Die Intensität ihrer „Schein“- Wirk- und Blindleistung korreliert quasi mit ihrem Auftrag. Was ich deutlich fühle: das dieser „Auftrag“ unter anderem darin besteht, unsere Masken fallenzulassen – damit wir unsere Göttlichkeit erkennen.”
    Zitat Ende.
    Es ist wahnsinnig schwer für mich, einen Menschen, der solche Sachen zusammenphantasiert und auch noch der Öffentlichkeit präsentiert, ernst zu nehmen.

    Ich finde es aber extrem wichtig, dass öffentlich verbreitete Dummheit als solche aufgeklärt wird und dass Unwissenschaftlichkeit als solche entlarvt wird. Vor allem im Zusammenhang mit der Sonne, die uns alle etwas angeht, finde ich das sehr wichtig. Wer hier Panik verbreitet, wie MacFlare und Co. das immer und immer wieder machen, um irgendwelche Geschäfte zu tätigen, dann finde ich, dass jeder seinen Mund aufmachen sollte und mal Tacheles mit solchen Typen reden sollte. Wenn ich andere dabei unterstützen kann, dann mache ich das so oft wie möglich.

  234. #234 rolak
    9. März 2012

    Es ist wahnsinnig schwer für mich

    Das dürfte auch mein Hauptproblem sein: Mit jemand Tacheles zu reden, der sich andauernd neuen Blödsinn aus dem Toches zieht. Das Grinsen bis Auflachen verkneifen, nicht immer umschauen, ob denn der Pfleger bald kommt, eben das ernst nehmen; sehr, sehr schwer…
    Außerdem scheint mir der Zugang zu diesen Welten zu fehlen – selbst (imho) höfliche, freundliche, begeisterte und zustimmende Kommentare von mir (unter anderem nick) wurden bisher sang und klanglos eingesackt. Da muß ich wohl noch mehr üben…

    moin anne, unsere Meinungen über den neuesten Schmonzes aus DBHausen scheinen ja sehr ähnlich zu sein.

  235. #235 Barton Fink
    9. März 2012

    Man müsste eine Anti-Broers Facebookseite basteln, jeden Stuss von ihm quasi ins kabarettistische verziehen und so auch die wahnwitzigen Kommentare spiegeln…

    Ich denke durch komplette Überziehung fängt man sich viel mehr Fans ein als durch reines kritisches Reflektieren – das könnte man natürlich via Link einbauen.

    :-)

  236. #236 icke73
    9. März 2012

    Moin moin

    @Barton:

    Verdammt gute Idee, da der Herr Ex-Doktor auf seiner Seite ja immer alles löscht, was im nicht ins Weltbild passt…

    Siehe hier: https://www.facebook.com/#!/DieterBroersDieInoffizielleSeite

    Viel Spaß damit!!!

    Wie dort gesagt, schaue ab und zu mal vorbei, um Beleidigungen auszusortieren, das muss nicht sein, aber alles Andere: LOS LOS LOS! :-)

  237. #237 Wilki
    9. März 2012

    Broers kabarettistisch verziehen geht glaub ich nicht mehr. Das erledigt der Mann perfekt selbst. Übertroffen wird er nur noch durch die Kommentare seiner Facebookjünger. Aber im Moment gehts denen nicht so gut wegen Sonnensturm-Hypochondrie. Ich wünsche gute Besserung.

  238. #238 Catalyst
    10. März 2012

    Hier, fällt mir auf, wird des öfteren Mystik und Mythos verwechselt.

    “Ein Mythos ist eine Erzählung, mit der Menschen und Kulturen ihr Welt- und Selbstverständnis zum Ausdruck bringen. Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit. […] Für die Sophisten steht Mythos im Gegensatz zum Logos, der durch verstandesgemäße Beweise versucht, die Wahrheit seiner Behauptungen zu begründen. In einem weiteren Sinn bezeichnet Mythos auch Personen, Dinge oder Ereignisse von hoher symbolischer Bedeutung oder auch einfach nur eine falsche Vorstellung oder Lüge.” (de.wikipedia.org)

    “Mystik ist die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit, [also in der erlebten Realität] völlig von allen (einschränkenden) Bedingungen oder Beziehungen enthoben sein.” (de.wikipedia.org)

    Es gibt nun zwei Wege ein mystisches Erlebnis zu verarbeiten. Entweder man versucht den Ereignissen mit einem Mythos oder mit einem Logos gerecht zu werden.
    Wissenschaft ist nichts anderes als zu versuchen eben diese Erfahrung der Existenz, welche wir im Leben erhalten, durch eine grundlegenden Logik zu verstehen und zu dokumentieren. Will heissen Wissenschaft ist kein Feind der Mystik, sondern deren engster Freund oder, mehr noch, Schöpfung. Also: Respekt, Mystik Olé!

    In diesem speziellen Fall sind da diese mystischen Sounds in diversen Berichten und Youtube-Videos aus aller Welt. Der Mythos, also falsche Vorstellungen und Lügen, mit gefakten Videos und apokalyptischen Posaunen zieht nun ganze Generationen ferngesteuerter Internet-Konsumenten in ihren Bann. Pfui Mythos!

    Und jetzt gibt’s auch gleich einige mögliche logische Erklärungen zu diesen so genannt akkustischen Emissionen als dreidimensionale Variationen von starken Impulsen des irdischen Gravitationsfeldes, welche von den ATROPATENA-Stationen aufgefangen wurden. Nein, keine Hintergrundstrahlung sondern Vibrationen im Infrasoundbereich zwischen 20 – 100 Hz moduliert von ultra-tiefen infrasonischen Wellen von 0.1 – 15 Hz. Als mögliche Ursachen werden enorme Energieprozesse genannt, als da wären solare Einwirkungen auf das Erdmagnetfeld, beschleunigtes Abdriften des Nordpols und in der Folge Magnetstürme, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis et cetera…
    (geochangemag.org)

    … also das übrliche planetare Tagesprogramm und somit wohl kein Grund zur Panik!

    Wenn Wissenschaft zum Mythos wird bleibt einem nicht viel erspart! Ich für meinen Teil bleibe für immer in erster Linie ein Mystiker, seit meiner Zeugung im Mutterleib bis hin zur Erfahrung des Todes und in jedem Atemzug dazwischen! Und wenn mir der Schädel brummt, weiss ich, woher das kommt, dazu muss man kein Raketenwissenschaftler sein!

  239. #239 Vega
    10. März 2012

    Hier, fällt mir auf, wird des öfteren Mystik und Mythos verwechselt.

    “Ein Mythos ist eine Erzählung, mit der Menschen und Kulturen ihr Welt- und Selbstverständnis zum Ausdruck bringen. Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit. […] Für die Sophisten steht Mythos im Gegensatz zum Logos, der durch verstandesgemäße Beweise versucht, die Wahrheit seiner Behauptungen zu begründen. In einem weiteren Sinn bezeichnet Mythos auch Personen, Dinge oder Ereignisse von hoher symbolischer Bedeutung oder auch einfach nur eine falsche Vorstellung oder Lüge.” (de.wikipedia.org)

    “Mystik ist die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit, [also in der erlebten Realität] völlig von allen (einschränkenden) Bedingungen oder Beziehungen enthoben sein.” (de.wikipedia.org)

    Es gibt nun zwei Wege ein mystisches Erlebnis zu verarbeiten. Entweder man versucht den Ereignissen mit einem Mythos oder mit einem Logos gerecht zu werden.
    Wissenschaft ist nichts anderes als zu versuchen eben diese Erfahrung der Existenz, welche wir im Leben erhalten, durch eine grundlegenden Logik zu verstehen und zu dokumentieren. Will heissen Wissenschaft ist kein Feind der Mystik, sondern deren engster Freund oder, mehr noch, Schöpfung. Also: Respekt, Mystik Olé!

    In diesem speziellen Fall sind da diese mystischen Sounds in diversen Berichten und Youtube-Videos aus aller Welt. Der Mythos, also falsche Vorstellungen und Lügen, mit gefakten Videos und apokalyptischen Posaunen zieht nun ganze Generationen ferngesteuerter Internet-Konsumenten in ihren Bann. Pfui Mythos!

    Und jetzt gibt’s auch gleich einige mögliche logische Erklärungen zu diesen so genannt akkustischen Emissionen als dreidimensionale Variationen von starken Impulsen des irdischen Gravitationsfeldes, welche von den ATROPATENA-Stationen aufgefangen wurden. Nein, keine Hintergrundstrahlung sondern Vibrationen im Infrasoundbereich zwischen 20 – 100 Hz moduliert von ultra-tiefen infrasonischen Wellen von 0.1 – 15 Hz. Als mögliche Ursachen werden enorme Energieprozesse genannt, als da wären solare Einwirkungen auf das Erdmagnetfeld, beschleunigtes Abdriften des Nordpols und in der Folge Magnetstürme, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis et cetera…
    (geochangemag.org)

    … also das übrliche planetare Tagesprogramm und somit wohl kein Grund zur Panik!

    Wenn Wissenschaft zum Mythos wird bleibt einem nicht viel erspart! Ich für meinen Teil bleibe für immer in erster Linie ein Mystiker, seit meiner Zeugung im Mutterleib bis hin zur Erfahrung des Todes und in jedem Atemzug dazwischen! Und wenn mir der Schädel brummt, weiss ich, woher das kommt, dazu muss man kein Raketenwissenschaftler sein!

  240. #240 Verena
    10. März 2012

    Hab heute auch diese merkwürdigen Geräusche gehört, die gingen durch und durch als ob jemand immer sehr, sehr starke tiefe Töne in ein Horn bläst und dann hat alles gehallt, es hat sich angefühlt, als würde die Luft vibrieren…. hat sich so angehört wie in den Videos….
    Es waren Arbeiter, die an einer Hütte im Wald gearbeitet haben. Irgenwelche Geräte, vermutlich mit Luftdruck betrieben mit denen sie gearbeitet haben dieses Trönen verursacht, daß sich durch das Echo (wir wohnen in einem Tal) richtig verstärkt hat und noch gruseliger erscheinen ließ… Wenn jemand empfänglich dafür ist, wäre der bestimmt überzeugt gewesen diese Geräusche hätten keinen irdischen Urschrung.

  241. #241 Spoing
    10. März 2012

    Oha… gerade eben NTV beim Mittagessen angehabt (Student) da haben sie in den Nachrichten auch was von den zunehmenden Sonnenstürmen erzählt. Soweit so langweilig, wollte gerade weiterschalten, da sagt der Nachrichtensprecher doch glatt: ASTROLOGEN warnen…

    Schätze mal war nur ein versprecher, aber ich bin auf mein Morgiges Horoskop gespannt =)

  242. #242 icke73
    10. März 2012

    He he, “Bei riesigen Nebenwirkungen gehen Sie zu Ihrem Astrologen und erschlagen Ihren Arzt oder Apotheker!”

    😉

    Und zu den Geräuschen: Habe ich heute auch gehört, also Geräusche, waren ziemlich fremdartig, aber ein Gang zu dem Ort, den auch der Kaiser zu Fuss aufsucht hat tatsächlich GEHOLFEN!!! Ein Wunder? Hat jemand dafür eine wissenschaftliche Erklärung??? Büdde! 😉

  243. #243 para
    10. März 2012

    @Vega

    Hier, fällt mir auf, wird des öfteren Mystik und Mythos verwechselt.

    Wo denn genau ?
    “mysterious” übersetzt man nicht mit mystisch, sondern rätselhaft. (mystisch wäre mystically oder mystic)
    Zum Geschreibsel von geochangemag.org wurde schon von anne etwas gesagt. Leider nur ein Haufen bizzarer Buzzwörter, mies Übersetzt und daher voll von tollen Wortschöpfungen wie “Infrasoundbereich” — Infrasound = engl -> Infraschall.

  244. #244 anne
    10. März 2012

    @rolak
    >>“ moin anne, unsere Meinungen über den neuesten Schmonzes aus DBHausen scheinen ja sehr ähnlich zu sein.“
    Jo, während du deinen Kommentar gepostet schon hattest, war ich noch am Schreibseln. Nein – ich hab nicht abgeguckt. Sondern gleiche Unstimmigkeiten wie dir, sind mir eben aufgefallen:
    +++ Das Interview, das man mit sich selbst am besten führen kann +++ sehr witzig & aufschlussreich!

  245. #245 rolak
    11. März 2012

    Ich hoffe doch, nirgendwo auch nur angedeutet zu haben, daß Abschreiben beteiligt war, anne 😉

    Noch vergessen, doch durch Vegas c/p wieder dran erinnert: ATROPATENA existiert (als Meßstations-Verbund) wohl ausschließlich auf khalilovsch{ inspiriert}en Seiten. Was *räusper* daran liegen könnte, daß die BetreibergesellschaftGlobal Network for the Forecasting of Earthquakes’ auch schon wieder Khalilov ist :-)

    Könnte allerdings auch daran liegen, daß der englische Text, im dbschen blog aufs grausamste ins deutsche übersetzt, seinerseits eine katastrophale Übersetzung aus dem russischen ist…

  246. #246 anne
    11. März 2012

    @rolak
    Nein, hast du nicht. Aber man könnt es ja meinen.

    Was mich bezüglich dieses Messstation-Verbundes ATROPATENA
    (beeindruckende Namensgebung übrigens – http://www.azerbaijans.com/content_355_de.html ) – interessieren würd: Ist es Khalilov eigentlich schon mal gelungen, ein schweres Erdbeben konkret vorherzusagen? (Glaube nein, aber vielleicht irre ich mich da?)

    http://geochangemag.org/index.php?option=com_content&view=article&id=139:powerful-energy-release-emanating-from-the-earths-core-recorded&catid=2:community-news&Itemid=10
    >>“ As GNFE President Professor Elchin Khalilov told WOSCO news agency, ATROPATENA earthquake forecasting stations record particular three-dimensional gravitational anomalies that occur, on average, 3-7 days before strong earthquakes.”

    (Nebenbei: Warum nur muss Khalilov in seinen Eigeninterviews sich jedes Mal auch in Pose per eingefügter Fotos anzeigen – findet der Mann sich dermaßen schön? 😉

  247. #247 rolak
    11. März 2012

    Och komm, anne, Vorhersagen auch noch? Reicht es denn nicht, wenn mit solchen Aparillos (besonders wenn illuminiert) die große Verknüpfung von Pyramidenenergie und Heil­kristal­len, der technische Übergang von Supermans Nordpolhöhle zur Minbari-Computertechnik vollzogen wird?

  248. #248 anne
    11. März 2012

    Ja rolak, mir hat der mit Lichteffekten noch extra in Szene gesetzte ATROPATENA-Crystal auch besonders gut gefallen. Ein Hochleistungs-Pyramiden-Kristall – das ist nicht zu übersehen… 😉
    Klaro, kann man damit Töne im „Infrasoundbereich“ aufnehmen; und ob es dann mit den Erdbeben auch klappt, egal doch…

  249. #249 Alderamin
    11. März 2012

    @rolak, anne

    Kennt Ihr noch “Pyramania” von Alan Parsons Project?

    Fällt mir gerade dazu so ein. Manche Songs sind zeitlos.

  250. #250 Vega
    11. März 2012

    “Ein Mythos ist eine Erzählung, mit der Menschen und Kulturen ihr Welt- und Selbstverständnis zum Ausdruck bringen. Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit. […] Für die Sophisten steht Mythos im Gegensatz zum Logos, der durch verstandesgemäße Beweise versucht, die Wahrheit seiner Behauptungen zu begründen. In einem weiteren Sinn bezeichnet Mythos auch Personen, Dinge oder Ereignisse von hoher symbolischer Bedeutung oder auch einfach nur eine falsche Vorstellung oder Lüge.” (de.wikipedia.org)

    “Mystik ist die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit, also die Realität als reine Wahrnehmung.
    Es gibt nun zwei Wege ein mystisches Erlebnis zu verarbeiten. Entweder man versucht den Ereignissen mit einem Mythos oder mit einem Logos gerecht zu werden.
    Wissenschaft ist nichts anderes als zu versuchen eben diese Erfahrung der Existenz, welche wir im Leben erhalten, durch eine grundlegende Logik zu verstehen und zu dokumentieren. Will heissen Wissenschaft ist kein Feind der Mystik, sondern deren engster Freund oder, mehr noch, der Topf aus dem wir die Wissenschaft schöpfen. Also: Respekt, Mystik Olé!

    In diesem speziellen Fall sind da diese mystischen Sounds in diversen Berichten und Youtube-Videos aus aller Welt. Der Mythos, also falsche Vorstellungen und Lügen, mit gefakten Videos und apokalyptischen Posaunen zieht nun ganze Generationen ferngesteuerter Internet-Konsumenten in ihren Bann. Pfui Mythos!

    Und jetzt gibt’s auch gleich einige mögliche logische Erklärungen zu diesen so genannt akkustischen Emissionen als dreidimensionale Variationen von starken Impulsen des irdischen Gravitationsfeldes, welche von den ATROPATENA-Stationen aufgefangen wurden. Nein, keine Hintergrundstrahlung sondern Vibrationen im Infrasoundbereich zwischen 20 – 100 Hz moduliert von ultra-tiefen infrasonischen Wellen von 0.1 – 15 Hz. Als mögliche Ursachen werden enorme Energieprozesse genannt, als da wären solare Einwirkungen auf das Erdmagnetfeld, beschleunigtes Abdriften des Nordpols und in der Folge Magnetstürme, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis et cetera…
    (geochangemag.org)

    … also das übrliche planetare Tagesprogramm und somit wohl kein Grund zur Panik!

    Wenn Wissenschaft zum Mythos wird bleibt einem nicht viel erspart! Ich für meinen Teil bleibe für immer in erster Linie ein Mystiker, seit meiner Zeugung im Mutterleib bis hin zur Erfahrung des Todes und in jedem Atemzug dazwischen! Und wenn mir der Schädel brummt, weiss ich, woher das kommt, dazu muss man kein Raketenwissenschaftler sein!

  251. #251 Florian Freistetter
    11. März 2012

    @Vega: “Und wenn mir der Schädel brummt, weiss ich, woher das kommt, dazu muss man kein Raketenwissenschaftler sein! “

    Klar. Kopfschmerzen sind eine so seltene und mysteriöse Krankheit – die KANN nur von irgendwelchen geheimnisvollen Vorgängen im Erdinneren kommen. Oder von “dreidimensionale Variationen von starken Impulsen des irdischen Gravitationsfeldes”. Was sonst? Mir würde auch absolut keine andere Erklärung einfallen, warum Menschen manchmal Kopfschmerzen haben….

    “Und jetzt gibt’s auch gleich einige mögliche logische Erklärungen zu diesen so genannt akkustischen Emissionen als dreidimensionale Variationen von starken Impulsen des irdischen Gravitationsfeldes, welche von den ATROPATENA-Stationen aufgefangen wurden. Nein, keine Hintergrundstrahlung sondern Vibrationen im Infrasoundbereich zwischen 20 – 100 Hz moduliert von ultra-tiefen infrasonischen Wellen von 0.1 – 15 Hz. “

    Hast du eigentlich ne Ahnung, was die Wörter bedeuten, die du da so fröhlich von dir gibst?

  252. #252 Florian Freistetter
    11. März 2012

    Tja! Pech gehabt, du nerviger Spammer! Mit deiner Pyramidenspielabzocke kommst du jetzt nicht mehr durch. Die ist bei mir blogweit gesperrt. Zieh Leine und lass dich hier nicht mehr blicken. Solche Leute wie du gehören meiner Meinung nach in den Knast…

    (Sorry, aber der Kerl nervt mich mit seinem Spam schon seit Wochen. Das musste mal raus 😉 )

  253. #253 anne
    11. März 2012

    Wollte das eigentlich an Vega adressieren, der von den ATROPATENA-Stationen so sehr beeindruckt ist. Aber da Khalilov mit seinen ATROPATENA-Stationen nun noch die mysteriösen Geräusche der YouTube Videos zu erklären versucht, macht Posting denke allgemein Sinn

    Schaut man hier sich mal um:
    http://www.bfo.geophys.uni-stuttgart.de/
    erkennt man, wie gut Seismometer von der Umgebung (oberflächennahen Störquellen) abgeschirmt sein müssen, will man langsame (Infraschall)Bodenbewegungen zuverlässig aufzeichnen. Obwohl die Seismometer des Black Forest Observatory (BFO) 700 Meter tief im Inneren eines Berges und unter 170 Meter hartem Granitgestein platziert sind, muss dennoch darauf geachtet werden, dass Windkraftanlagen dem Observatorium nicht zu nahe kommen, um sicher zu sein, dass die Aufnahmen davon nicht verzerrt werden.
    http://www.rz.uni-karlsruhe.de/~bi77/public/presentations/oral/akgg04_windkraft.pdf

    Seismometer werden immer gut abgeschirmt und mit direktem Kontakt zum Untergrundgestein platziert. Jedoch Herr Khalilov stellt nett benannte und schick beleuchtete Pyramiden-Kristalle einfach (in Stadtgebieten) auf Fliesenboden von (wahrscheinlich unterkellerten) normalen Gebäuden auf – und behauptet, dass er damit spezielle sehr langsame Erd-Schwingungen aufzeichnet. Die, wie er meint, Erdbeben vorausgehen und die man mit den üblichen Seismographen nicht erkennen/aufzeichnen kann. Nun – wer es glaubt…

    Wäre schön, wenn er das nächste große Beben in bewohnten Gebiet, uns damit prognostizieren kann. Anstatt nur mit solchen per Eigeninterview bekannt gemachten (beunruhigenden) Meldungen aufzuwarten:
    http://geochangemag.org/index.php?option=com_content&view=article&id=139:powerful-energy-release-emanating-from-the-earths-core-recorded&catid=2:community-news&Itemid=10
    „The International Geodynamic Monitoring System, a part of GNFE (London, UK), has registered on November 15, 2011 a powerful energy release emanating from the Earth’s core. […]
    According to GNFE President Professor Elchin Khalilov, the detailed analysis of ATROPATENA station records indicates a powerful energy release emanating from the Earth’s core. According to the scientist, this fact may herald intensification of geodynamic processes in our planet and as a result, a higher number of strong earthquakes, volcanic eruptions and tsunamis.”

    “As GNFE President Professor Elchin Khalilov told WOSCO news agency, ATROPATENA earthquake forecasting stations record particular three-dimensional gravitational anomalies that occur, on average, 3-7 days before strong earthquakes.”

    Und – gab es nach diesen auffälligen Messungen vom 15. November 2011 ein gewaltiges Erdbeben? Nö.

  254. #254 Intelligenz-Bestie
    12. März 2012

    Oh mein Gott, Ihr versteht entweder meinen Humor nicht sowie keinen Hauch von Satire oder mich extra mit böser Absicht falsch, wie traurig!
    Wie kommt Ihr eigentlich dazu anzunehmen, dass ich Khalikovs Erklärungen etwa ernst nehmen würde, da ich dieses Geschreibsel, auch wenn ich gewiss doch jedes Wort davon selbstredend verstehe, ausdrücklich “auch gleich” als Wissenschafts-Mythos heraus gestellt habe. Ach Du meine Güte!

    Und wenn der Schädel brummt, meinte ich eigentlich, brauche man keine Wissenschaft um zu erahnen, dass da entweder jemand ein Glas zuviel getrunken hat, wie der Herr Khalikov, einfach bekifft ist, wie der Herr Bröers oder eine Überdosis unglaublich ernster Anfeindungen auf missverstandene Kommentare abgekriegt habe.

    Offenbar darf man hier nicht einzigartige Meinungen bekunden, geschweige denn zur Abwechslung auch Mal mit etwas vorzüglich erlesenen Texten versuchsweise ausgeklügelter als sonst kommunizieren ohne dass man gleich auf totales Unverständnis auftrifft, dass es schmerzt, als wäre man im Irrenhaus oder im wilden Westen – geteert, gefedert und gelyncht!
    Was zum Henker ist denn nur mit Euch los? Versteht Ihr hier nur den gewohnt-gewöhnlichen Einfalls-losen Senf, der hier tagein/tagaus ein Jeder von sich gibt oder seid Ihr einfach per angespannter Aufmerksamkeit zu Faul um auch Mal etwas wenn auch nur minimal geistreichere komisch-spöttisch unterlegte Nachahmung pseudowissenschaftlichen Geschraubsels zu folgen?

    Mein Kommentar war dem Artikel zustimend und der allgemeinen Skepsis gegenüber der vielseits verbreiteten Panik-Mache beipflichtend gut gemeint. Deshalb kann ich nicht verstehen, warum ich hier wieder zum erklärten Feind ernannt werde und man versucht, mir Dinge zu erklären, deren Verständnis ich bereits von vorn herein voraus gesetzt hatte, was wenn man mir auch nur ein bisschen zugehört hätte, Sonnen klar gewesen wäre!

    Ich erbitte und erwarte nun eine Stellungnahme der Autoren oder es erfolgt Beschwerde beim Blog Betreiber, was wohlan angebracht und offensichtlich von Nöten wäre.

    Erneut wünsche ich allen für die Zukunft nur das Bestie, vor allem etwas Grips!

  255. #255 para
    12. März 2012

    @Bestie

    Deshalb kann ich nicht verstehen, warum ich hier wieder zum erklärten Feind ernannt werde und man versucht, mir Dinge zu erklären, deren Verständnis ich bereits von vorn herein voraus gesetzt hatte, was wenn man mir auch nur ein bisschen zugehört hätte, Sonnen klar gewesen wäre!

    Und jetzt zeige mir das Zitat wo man dich zum “Feind” gemacht hat.
    Meine Frage, wo denn jetzt genau Mystik und Mythos verwechselt werden, hast du auch nicht beantwortet.
    Die Kommentare von anne und rolak behandeln die ATROPATENA-Stationen. FF schrieb das dein Beispiel “Kopfschmerzen” schelcht gewählt ist, da kaum “mysteriös”.

    (…) Glas zuviel getrunken hat, wie der Herr Khalikov, einfach bekifft ist, wie der Herr Bröers oder eine Überdosis unglaublich ernster(…)

    Sowas sind allerdings persönliche Angriffe die einem “zum Feind machen”.

  256. #256 Roland
    13. März 2012

    Vega: “Es gibt nun zwei Wege ein mystisches Erlebnis zu verarbeiten.”
    Ich dachte immer, es gäbe nur einen Weg. Ausschlafen und viel Kaffee und Mineralwasser.

  257. #257 Buck Rogers
    13. März 2012

    Hallo!
    Falls jemand gerne mal selbst so ein tolles gruseliges Geräuschvideo machen möchte:
    Für ein paar Kröten schraub ich euch gerne solche Sounds an meinem Synthesizer zurecht. Von extrem bösen Tiefbass bis zu seicht schwebendem Engelsklang, alles kein Problem. Filmt einfach euren Garten und ich lasse dort unsichtbare Ufos landen.
    Mit meinem Doepfer “Dark Energy” (!) Analog Synthi ist das alles kein Problem. Für die ganz kranken Sounds gibt es dann noch den Access “Virus C”. Dieser ist aber mit Vorsicht zu genießen. Extreme Ansteckungsgefahr!

    http://www.ubetoo.com/bugrogers/4295#.T18st3mx4mI
    (diese Klänge hab ich zufällig aufgenommen, als ich mal nachts durch den Odderader Wald ging und an der gruseligen Fünf Finger Linde vorbeikam)

  258. #258 Intelligenz-Bestie
    13. März 2012

    Tja! Pech gehabt, du nerviger Spammer! Mit deiner Pyramidenspielabzocke kommst du jetzt nicht mehr durch. Die ist bei mir blogweit gesperrt. Zieh Leine und lass dich hier nicht mehr blicken. Solche Leute wie du gehören meiner Meinung nach in den Knast…

    Dazu schrieb der Betreiber von Scienceblogs.de auf Anfrage:

    das “read only”-Problem war ein rein technisches; leider hat es dazu gefuehrt, dass Kommentatoren dann ihre beitraege mehrfach gepostet haben – die dann, nach Behebung des Problems, auch alle veroeffentlicht wurden (was den Eindruck des “spammens” erwecken konnte). Normaler Weise versuchen unsere Blogger, diese ueberzaehligen Kommentare von Hand zu loeschen

    Herr Florian Freistetter wusste demnach von dieser technischen Störung. Er hat somit nicht nur eine Beleidigung, sondern auch eine Verleumdung ausgesprochen, da er genau wusste, dass die Ursache für die mehrfach geposteten Kommentare ein technisches war. Meine Anspielung auf Herrn Khalikov und Herrn Bröers war weder eine Beleidigung, noch ein Kompliment, sondern einfach ein Schwerz über Menschen, die für ihre Verschwörungs- und Weltuntergangstheorien Aufmerksamkeit und Leserschaft erhaschen, so wie offensichtlich auch Herr Freistetter, wenn man seine Artikel in Betracht zieht!

  259. #259 Unwissend
    13. März 2012

    @Intelligenz Bestie ( Das muss doch Ironie sein )

    Was hast du

    “Tja! Pech gehabt, du nerviger Spammer! Mit deiner Pyramidenspielabzocke kommst du jetzt nicht mehr durch. Die ist bei mir blogweit gesperrt. Zieh Leine und lass dich hier nicht mehr blicken. Solche Leute wie du gehören meiner Meinung nach in den Knast…

    (Sorry, aber der Kerl nervt mich mit seinem Spam schon seit Wochen. Das musste mal raus 😉 )”

    damit zu tun ?

  260. #260 noch'n Flo
    13. März 2012

    @ Bestie (Intelligenz fraglich):

    Komm, schieb ab!

  261. #261 Florian Freistetter
    14. März 2012

    @Intelligenz-Bestie: “Er hat somit nicht nur eine Beleidigung, sondern auch eine Verleumdung ausgesprochen, da er genau wusste, dass die Ursache für die mehrfach geposteten Kommentare ein technisches war. Meine Anspielung auf Herrn Khalikov und Herrn Bröers war weder eine Beleidigung, noch ein Kompliment, sondern einfach ein Schwerz über Menschen, die für ihre Verschwörungs- und Weltuntergangstheorien Aufmerksamkeit und Leserschaft erhaschen, so wie offensichtlich auch Herr Freistetter, wenn man seine Artikel in Betracht zieht! “

    ???

    Sorry, ich hab keinen Schimmer von was du redest. Seit Wochen treibt sich hier im Blog ein Typ rum, der unter all meinen Artikeln einen Link zu seiner Seite postet, bei der man einem Pyramidenspiel beitreten soll. Bei solchen Spielen handelt es sich um Betrug und sie sind sogar verboten. Warst du dieser Typ der den Werbespam gepostet hat? Ich hoffe mal nicht – aber ich verstehe nicht, wieso du meinen Kommentar zum Spam auf dich bezogen hast?

  262. #262 noch'n Flo
    14. März 2012

    @ FF:

    Ich glaube, die Bestie hat fälschlicherweise angenommen, dass Dein Kommentar in Richtung des Pyramiden-Spammers an sie/ihn gerichtet war, und schnallt nicht, dass er sich auf einen Kommentar bezog, den Du zwischenzeitlich gelöscht hattest.

  263. #263 leif
    14. März 2012

    bitte das mal lesen und kommentieren:
    http://goldstaender.wordpress.com/galaktischer-sommer/

  264. #264 para
    14. März 2012

    @Leif

    inhaltlich … ach– nein– es hat nichts mit dem Thema zu tun, daher hier eindeutig Spam.

  265. #266 Kallewirsch
    14. März 2012

    Zitat aus dem Link

    Frage an Goldständer: Warum ist es so warm? Und warum schneit es nicht?

    Die Erde incl. Sonnensystem befindet sich gerade auf ihrer Reise in unserer Milchstraße zwischen zwei Galaktischen Armen.

    Hat das der Sonne auch schon wer gesagt?

    Kurz und gut: Ähm, nein. Wir sind nicht zwischen 2 galaktischen Armen. Wir sind mittendrinn. Und: Es ist zwar richtig, dass das Sonnensystem rund 250Mio Jahre für einen Umlauf um die Galaxie benötigt. Aber das benötigen andere Sonnen in dieser unserer Distanz auch! Mit anderen Worten: Wir kurven in 250Mio Jahren einmal rundum, aber mit uns tut es auch der Seiten-Arm in dem wir uns befinden. Der ist ja nicht festgenagelt. Die Sonne verlässt den Arm nicht!

  266. #267 schak
    14. März 2012

    @FF
    Ich habe mal gelesen dass das ursprüngliche Bild dass wir im Orion Arm sind nicht so ganz stimmt und wir im Saggitarius Arm sind. Wie ist da der Status ?

  267. #268 Alderamin
    14. März 2012

    @Kallewirsch

    Es soll ja auch bei dem Umlauf alle 30-45 Millionen Jahre bis zu 250 Lichtjahre raus aus der Ebene und wieder zurück gehen (wobei wir mit 60 Lichtjahren und 1,5 Millionen Jahren seit dem letzten Durchgang noch lange bis zum Extrempunkt und noch viel länger bis zur nächsten Durchquerung brauchen). Warum es ein paar Lichtjahre oberhalb der galaktischen Ebene mehr Strahlung geben soll (die kommt doch von Supernovaresten in der Galaxis) und wie dieser Effekt bei den langen Zeiträumen in ein paar Jahren unser Klima beeinflussen soll, bleibt uns allen ein Rätsel.

  268. #269 rolak
    14. März 2012

    Nicht uns allen, Alderamin, es gibt genügend Knallchargen, die sich für erleuchtet halten.

    Mach den Orion nicht arm, schak: Zumindest scheint eine (nicht gerade von gestern auf heute geschehende) Änderung beim wiki noch nicht angekommen zu sein.

  269. #270 SaMa
    24. Mai 2012

    Lieber Florian,

    könntest Du vielleicht mal nochmal was über die Geräusche schreiben? Ich höre jetzt auch selbst öfters Nachts und in den frühen Morgenstunden etwas Ähnliches. Die Videos mögen ja gefaked sein, aber wenn man selbst mal sowas hört und keine Quelle dafür finden kann, wird man schon stutzig…. finde es immer sehr beruhigend, Deine vernünftigen Artikel und Analysen zu lesen!

    Vielen Dank und Gruß von SaMa

  270. #271 SaMa
    24. Mai 2012

    Lieber Florian,

    könntest Du vielleicht mal nochmal was über die Geräusche schreiben? Ich höre jetzt auch selbst öfters Nachts und in den frühen Morgenstunden etwas Ähnliches. Die Videos mögen ja gefaked sein, aber wenn man selbst mal sowas hört und keine Quelle dafür finden kann, wird man schon stutzig…. finde es immer sehr beruhigend, Deine vernünftigen Artikel und Analysen zu lesen!

    Vielen Dank und Gruß von SaMa

  271. #272 rolak
    25. Mai 2012

    Hallo SaMa, über die von Dir gehörten Geräusche würde hier deutlich sinnvoller geredet werden können, wenn Du ein Beispiel geben würdest. Also die nächsten Male Handy, Photoapparat oder Kamera griffbereit halten und einen kleinen Videolip drehen. Nicht wegen der schönen Landschaft, sondern wegen der bedenklichen Geräuschkulisse. Danach dann ab zu YouTube oä und nochmal gefragt!

  272. #273 Florian Freistetter
    25. Mai 2012

    @SaMa: “Ich höre jetzt auch selbst öfters Nachts und in den frühen Morgenstunden etwas Ähnliches.”

    Ich höre auch jede Nacht Geräusche. Jede Menge. Die Welt ist voller Geräusche. Autos, rauschende Wasserrohre, Wind, etc. Daran ist nichts seltsames. Es kommt darauf an, ob es “unerklärliche” Geräusche sind. Jedes Geräusch hat eine Quelle. Hast du schon mal probiert herauszufinden, wo sie ist? Wenn du das Geräusch wieder hörst: Geh doch mal raus und schau nach, ob du sehen kannst, wo es herkommt. Frag die Nachbarn, ob sie es auch hören und wissen, was es ist. Etc. Aus der Ferne kann ich dir hier leider nicht helfen.

  273. #274 Kathi
    29. Mai 2012

    @SaMa: Hast du nochmal solche Geräusche gehört, bzw. aufgenommen ?!

  274. #275 Sebastian
    10. Juli 2012

    Hallo. Dieser Blog/Thread ist zwar schon ein paar Wochen alt aber ich versuche dennoch mein Glück.
    Ich finde Deine Erklärungen sehr einleuchtend und es ist prima zu sehen, dass es noch Menschen gibt die nicht ständig mit dem Kopf vor die Wand laufen.

    Was meine Frage angeht: Hast Du von dem Massen-Tiersterben gehört? Delphine, Whales, Birds? Ich weiß nur das sämtliche diese Tiere eins gemeinsam hatten und das ist elektromagnetische Verankerungen in den Gehirnen zum Manövrieren.

    Könnte etwas an der Theorie sein das sich das Magnetfeld der Erde ändert? Eventuell eine “minimale” Verschiebung der magnetischen Pole? (wurde irgendwo dokumentiert das dieses passiert ist in der Vergangenheit und würde auch ein derartiges Sterben begründen

  275. #276 Bullet
    10. Juli 2012

    Ich weiß nur das sämtliche diese Tiere eins gemeinsam hatten und das ist elektromagnetische Verankerungen in den Gehirnen zum Manövrieren.

    Nicht nur das: sie haben auch alle Hüftknochen.
    BTW: wenn sich ein Magnetfeld ändert, stirbt niemand davon. Oder sterben etwa massig Tiere, wenn die Sonne untergeht (und das – um den Witzbold-Antworten vorzubeugen: wegen des Sonnenuntergangs!)?

  276. #277 Florian Freistetter
    10. Juli 2012

    @Sebastian: “Hast Du von dem Massen-Tiersterben gehört? Delphine, Whales, Birds? Ich weiß nur das sämtliche diese Tiere eins gemeinsam hatten und das ist elektromagnetische Verankerungen in den Gehirnen zum Manövrieren”

    Ja, davon hab ich gehört. Und das mit den “elektromagnetische Verankerungen” stimmt nicht so wirklich. Ich hab das mit dem Massensterben hier erklärt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/das-vogelsterben-ein-vorbote-des-weltuntergangs-2012.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/die-aufklarung-des-mysteriosen-vogelsterbens.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/medienhype-und-selektive-wahrnehmung-was-wurde-aus-dem-vogelsterben.php

    “Könnte etwas an der Theorie sein das sich das Magnetfeld der Erde ändert? Eventuell eine “minimale” Verschiebung der magnetischen Pole?”

    Nein. Denn das würden lange vor den Vögeln die Wissenschaftler merken. Die messen so etwas nämlich ständig. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/es-wird-2012-keinen-polsprung-geben.php

  277. #278 Lisa
    18. August 2012

    Da können noch so viele Klugscheisser Artikel geschrieben werden, das alle diese Geräusche Fake sein sollen glaube ich nicht. Ich selber habe während meiner Nachtwache dieses tiefe, brummende und vibrierende Geräusche gehört. Es hatte um ca. 4 Uhr begonnen und war ohne Unterbrechung 15 min lang zu hören. Es schien von oben zu kommen aber es war nicht zu sehen. Ich habe aus dem Fenster geschaut aber außer schien keiner was zu bemerken da die ganze Nachbarschaft schlief. Einfach nur zu behaupten da es keine Aufmerksamkeit durch Medien und Bevölkerung gibt, muss es sich um ein Fake handeln ist sehr plump. Wir wissen mittlerweile das uns die Massenmedien uns nur belügen und es gibt zu viele Menschen die einfach sowas ignorieren da es nicht zu ihrem durch den Staat eingeimpften Weltbild passt.

  278. #279 rolak
    18. August 2012

    Kenn ich, Lisa, passiert mir auch öfter – insbesondere wenn ich winter-frühestmorgens ganz hippelig von zuviel Methyltheobromin bin und der Nachbar seinen SUV warmdieseln läßt. Die Akustik verwinkelter, teils enger Straßen ist schon erstaunlich…

  279. #280 Barton Fink
    18. August 2012

    Plump ist’s, irgend etwas zu hören und zu glauben, dass “höhere” Mächte im Spiel sind.

  280. #281 Wolf
    18. August 2012

    “Ich selber habe während meiner Nachtwache dieses tiefe, brummende und vibrierende Geräusche gehört. Es hatte um ca. 4 Uhr begonnen und war ohne Unterbrechung 15 min lang zu hören. Es schien von oben zu kommen aber es war nicht zu sehen. Ich habe aus dem Fenster geschaut aber außer schien keiner was zu bemerken da die ganze Nachbarschaft schlief.”

    Das könnte natürlich die Erklärung dafür sein, warum ich morgens immer auf den Schacht muss! Ich werde von OBEN beeinflusst!

  281. #282 para
    18. August 2012

    Da können noch so viele Klugscheisser Artikel geschrieben werden, das alle diese Geräusche Fake sein sollen glaube ich nicht.

    Die Geräusche in den Videos sind höchstwahrscheinlich Fälschungen, wie ja im Text beschrieben.
    Das solche Geräusche generell Fälschungen sind, hat niemand gesagt. Es wurden ja bereits genug natürliche Ursachen genannt.

  282. #283 Florian Freistetter
    18. August 2012

    @Lisa: “Da können noch so viele Klugscheisser Artikel geschrieben werden, das alle diese Geräusche Fake sein sollen glaube ich nicht.”

    Du darfst gerne glauben was du willst. Abgesehen davon hat auch niemand behauptet, dass alle Videos fake sind. Aber ein Geräusch muss nicht gleich mysteriös und potentiell außerirdisch sein, nur weil man nicht weiß, wo es her kommt…

    “Wir wissen mittlerweile das uns die Massenmedien uns nur belügen und es gibt zu viele Menschen die einfach sowas ignorieren da es nicht zu ihrem durch den Staat eingeimpften Weltbild passt.”

    Genau! Und immer schön weiter alles glauben, was man auf YouTube hört. Denn wir wissen ja, dass dort nur die Wahrheit gesagt wird…

  283. #284 querbeet
    21. August 2012

    der mensch glaubt nur was er sieht(und hört) ! @LISA wünschte es gebe mehr von ihrer sorte die sich nicht beirren lassen es gibt sachen die stuzig machen
    und jeder meint eine antwort für alles parat zu haben denn sobald man keine antwort hat erscheint die frage beängstigend oder wirft zweifel auf und es ist schön auf vieles eine plausible erklärung zu haben da wir dies seit je her so erwarten es liegt in unserer natur so zu verfahren daher dieser kommentar falls sie rechtschreibfehler finden die es hier zu genüge gibt können sie diese behalten

  284. #285 noch'n Flo
    21. August 2012
    “Wir wissen mittlerweile das uns die Massenmedien uns nur belügen und es gibt zu viele Menschen die einfach sowas ignorieren da es nicht zu ihrem durch den Staat eingeimpften Weltbild passt.”

    Genau! Und immer schön weiter alles glauben, was man auf YouTube hört. Denn wir wissen ja, dass dort nur die Wahrheit gesagt wird…

    Tja, wäre ich eine sinistre Staatsmacht und wollte die Massen manipulieren, wüsste ich mittlerweile ganz genau, wie ich das anstellen würde: einfach ein paar grottenschlechte Videos produzieren und bei YouTube einstellen. Schon würden die Leute denken, was ich will. Denn YouTube ist ja sooo unabhängig, dass dort alles wahr sein muss.

  285. #286 para
    21. August 2012

    der mensch glaubt nur was er sieht(und hört)

    Richtiger muss es ja heissen:
    “Der Mensch weiss nur von Dingen die für seine Sinen wahrnehmbar gemacht werden indem die Gedanken wie die Welt wohl funktioniert in Experimenten bestätigt werden ABER er glaubt jeden Scheiss.

  286. #287 Florian Freistetter
    21. August 2012

    @querbeet: “es gibt sachen die stuzig machen und jeder meint eine antwort für alles parat zu haben denn sobald man keine antwort hat erscheint die frage beängstigend oder wirft zweifel auf u

    Woher kommt diese Abneigung gegen Erklärungen? Warum der Wunsch, dass alles mysteriös und geheimnisvoll sein muss und um Himmels Willen ja nicht erklärt werden darf?

  287. #288 querbeet
    29. August 2012

    lieber herr freistetter , um mich sachlich auszudrücken zu diesem thema will ich mich zunächst für das vorhergehende kommentar von mir entschuldigen es war falsch aufzufassen was ich schrieb daher ihre antwort in der form von ihnen erklärungen sind richtig und wichtig und man darf alles natürlich erklären so ist es nicht nicht der rede wert nun zum thema also zu der auftetenden geräuschkulisse die zu vernehmen ist und es zu erkären gilt nun meines begrenzten wissen nach handelt es sich hierbei um das taos-hum was seinerzeit erstmals 1989 in mexico wahrnehmbar war jedenfalls laut wiki habe mich etwas kundig gemacht im pm magazin und siehe da man kann bis heute nicht mit sicherheit sagen was es ist trotz aller bemühungen der naturwissenschaft nicht erklärt werden vielen dank für ihre aufmerksamkeit ich hoffe einen beitrag zur klärung beigetragen zu haben und verbleibe mit freundlichen grüssen

  288. #289 chris
    9. September 2012

    ich bin da aber etwas skeptisch, weil es so viele verschieden vids aus aller welt gepostet u veröffentlicht wurden u.a. gibt es auch einige vids in denen sogar nachrichten-sender darüber berichten u.a. unterscheidet sich der freaky-sound manchmal

  289. #290 chris
    9. September 2012

    wollte noch was äussern zb. hat man bei den chemtrails am anfang auch alles abegstritten, bis es sovielen aufgefallen ist die es hinterfragt u veröffentlicht haben das sie es jetzt schon in dokus öffentlich machen u abstreiten tut es jetzt auch keiner mehr! die regierungen haben auch schon ultra starke laser zb. als flugabwehr kann man auch selber nachlesen laser-weapon o railgun ec. ! ich will damit sagen das sich unsere technik erschreckend schnell entwickelt u wir als kleine unwissende menschen davon 1% vielleicht mit bekommen, deshalb glaube ich nicht wirklich daran das die vids mit den himmelsgeräuschen allllle gefaket sind ein paar bestimmt aber alle glaub ich nicht es sind so viele u wie gesagt in manchen berichten sogar nachrichten-sender!
    ich hab hier noch ein video v youtube: ein heli überfligt ein gebiet mit eisschollen u aufeinmal tauchen riesige in rechtecke geschnittene eisschollen auf, die vermutung soll wohl ein test eines orbit lasers gewesen sein also fake ist es nicht aber was es wirklich war ?? hmmm… es its schon heftig wie weit die technik ist u wie ungehemmt sie eingesetzt wird!!!!

  290. #291 chris
    9. September 2012

  291. #292 para
    9. September 2012

    @chris

    3 DInge
    1) Chemtrail sind Unsinn keine Regierung hat sich zu denen irgendwie geäußert.
    2) Hast irgendwann nach dem Video nur einmal daran gedacht nach dem Wilkins-Schelf zu googeln ?
    3) Warum nicht ?
    Bonusfrage– Zusammenhang zu den esotörichten Interpretationen der Geräusche ? Genug rationale Erklärungen wurden genannt- was stört dich an denen ?

  292. #293 Florian Freistetter
    9. September 2012

    @Chris: ” u abstreiten tut es jetzt auch keiner mehr! “

    Ich weiß ja nicht in welchen Ecken des Internets du dich rumtreibst. Aber die große Mehrheit der Menschen weiß, dass Chemtrails nur eine weitere Verschwörungstheorie sind. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/06/informiert-euch-uber-chemtrails.php

  293. #294 HaDi
    9. September 2012

    @Cris:

    Man benutzt sogar Laser um die Zusammensetzung von Wolken von Boden aus zu bestimmen: Siehe
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lidar#Anwendung_zur_Atmosph.C3.A4renmessung

    “Chemtrails” sind haltlose, unbewiesene Behauptungen von Leuten, die einen unnötige Angst machen wollen. Deinem restlichen Posting entnehme ich, dass du von diesen Leuten schon zu viel geglaubt hast. Mit modernen Messmethoden wie z.B. LIDAR liessen sich Chemtrails belegen. Warum tun die das nicht?

    ich will damit sagen das sich unsere technik erschreckend schnell entwickelt u wir als kleine unwissende menschen davon 1% vielleicht mit bekommen,

    Vielleicht weniger youTube gucken und mehr scienceblogs (deutsch oder englisch) bzw. vergleichbare seiten lesen?! 😀

  294. #295 chris
    9. September 2012

    wirklich glauben tu ich auch erst wenn es bewiesen ist , aber die ganzen flugzeuge die seit ca 6 jahren unseren himmel bei u um leipzig zunebeln u es dann tagelang bewölkt ist ist schon komisch! deshalb stelle ich es nur in frage ich glaube es nicht! u.a. liegt es ja auch daran das unsere regierung uns eh nicht informieren würde ! einige dokumentationen über wetter forschung, wolkenmacher o wetter-krieg gibt es ja auch u welche methoden benutzt werden u das die russen schon in den 50ern mit sowas geforscht haben ist auch in vielen dokus zu sehen u die kahmen im tv nich bei youtube!
    also wie gesagt es ist auch mehr ein fragen wie seht ihr das ec. was sagt ihr dazu ec. also danke f lesen mfg chris

  295. #296 chris
    9. September 2012

    Wilkins-Schelf ist doch ne gute erklärung die mir schon reicht es besser zu wissen, man kann ja nicht immer alles wissen!! THX tschöö

  296. #297 HaDi
    9. September 2012

    aber die ganzen flugzeuge die seit ca 6 jahren unseren himmel bei u um leipzig zunebeln u es dann tagelang bewölkt ist ist schon komisch!

    Nein, das ist nicht komisch, das nennt man “Wetter”. Du verwechselst Ursache und Wirkung. Wenn die Luft feucht ist kann sich ein Kondensstreifen nicht so leicht auflösen und bleibt länger sichtbar. Nicht die Kondensstreifen machen das bewölkte Wetter sondern durch die hohe Luftfeuchtigkeit bleiben die Kondensstreifen länger sichtbar.

    einige dokumentationen über wetter forschung, wolkenmacher o wetter-krieg gibt es ja auch u welche methoden benutzt werden u das die russen schon in den 50ern mit sowas geforscht haben ist auch in vielen dokus zu sehen u die kahmen im tv nich bei youtube!

    Du beziehst Dich offenbar auf die Doku “Kriegswaffe wetter”, die auf n-tv immer mal wieder läuft. Das Original stammt von History Channel und war eine Folge aus der Serie “That´s Impossible”. Die dort präsentierten “Experten” sind durch die Bank Verschwörungstheoretiker. Der am seriösten wirkende “Wissenschaftler” dieser Doku, Brooks Agnew wird z.B. dauernd als Vertreter der “Phoenix Science Fondation” aufgeführt. Nur hat er diese Phoenix-Science-Fondation selbst gegründet. Brooks Agnew betreibt ein Talk-Radio a la Alex Jones und sucht im namen seiner so tollen Phoenix Science Fondation seit Jahren Geldgeber für eine Expedition in die hohle Erde. Ein anderer Experte dieser “Doku” ist Ufologe, der nächste verkauft Haarp-Bücher sowie Elektrosmog-Schutzplaketten oder CDs mit Wohlfühl-Frequenzen.

    deshalb stelle ich es nur in frage ich glaube es nicht! u.a. liegt es ja auch daran das unsere regierung uns eh nicht informieren würde !

    Informiere Dich doch selber. beschäftige Dich etwas mit Meteorologie und Physik oder der Technik der Flugzeuge. Jeder grössere Flughafen hat Besucherplattformen, von denen man den die Abfertigung, das Betanken und Beladen der Flugzeuge beobachten kann. Man darf sogar fotografieren und das tun auch viele.

    Es gibt allein in Deutschland tausende Flugzeugmechaniker, Piloten, Belader etc. Und keiner von denen hat irgendein Beleg für Sprühvorrichtungen an Flugzeugen gesehen.Es gibt nicht mal den Ansatz eines Beweises für diesen ganzen Chemtrail-Schwachsinn. Ein paar Leute im Internet versuchen damit angst zu schüren und von den wirklichen Problemen abzulenken.

  297. #298 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. September 2012

    @ HaDi:

    Es gibt nicht mal den Ansatz eines Beweises für diesen ganzen Chemtrail-Schwachsinn. Ein paar Leute im Internet versuchen damit angst zu schüren und von den wirklichen Problemen abzulenken.

    Nicht zu vergessen, dass sich damit mittlerweile auch gut Kohle machen lässt.

  298. #299 chris
    12. September 2012

    dann ist das aber schon arrg traurig, sich mit soviel schwachsinn zu befassen nur um ihn öffentlich glaubwürdig zu machen , das versteh ich nicht muss ich auch nicht, liegt bestimmt daran das ich ein ehrlicher mensch bin u ich mich nur fragen kann was man davon hat!
    haben die alle so schwachen charakter, egos u persöhnlichkeit das die sich mit dieser schei… einschmieren müssen um es dann anderen unter die nase zu reiben ! das ist mehr als schwach !!

  299. #300 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. September 2012

    @ chris:

    Wen meinst Du jetzt?

  300. #301 chris
    12. September 2012

    ich meine die ganzen idioten die nur schrott erzählen u mit fake-videos unsicherheit stiften nur um aufmerksamkeit oder was auch immer zu bekommen u ich mir zb gedanken machen muss wie wahr diese sachen alle sind u bei den ganzen lügen die unsere medien u politik verbreiten, ist es nicht immer leicht die wahrheit zu wissen o zu bekommen!

  301. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. September 2012

    @ chris:

    Hochstapler und Aufschneider hat es aber schon immer gegeben. Das Problem ist, dass sie heutzutage dank Internet viel leichter an Dich herankommen. Und im Gegenzug finden ängstliche und verunsicherte Menschen viel leichter Falschinformationen, die ihre Angst und Unsicherheit immer weiter verstärken.

    Die Arschlöcher sterben halt nie aus.

  302. #303 Anwalts_Liebling
    12. September 2012

    Chris, das Elend liegt schlicht darin, das heute eben jeder übers Internet seine Schäflein ins trockene bringen kann – du msust nur laut genug schreien – egal ob Gold, Weltuntergang, Religion – es gibt nichts, wofür es nicht einen Handel gibt . Dagegen sind Pharma-Mafia und Versicherungen ein Sch*

  303. #304 Martina
    12. September 2012

    @Florian 21. August
    Ich glaube, dass die meisten, die solchen Verschwörungsquatsch glauben und Msytery und co toll finden, sich nur von ihrem eigenen vermeintlich drögen Alltag ablenken wollen. Erklärungen suchen und sich mit den tatsächlichen Fakten auseinanderzusetzen ist anstrengend und das Ergebnis aus ihrer Sicht langweilig. Meine beiden Schwestern sind auch so Kandidatinnen nach dem Motto: “Meine Meinung steht fest, bitte verwirr mich nicht mit Tatsachen!”

  304. #305 DRAGONHEART
    North Germany
    15. September 2012

    Schön guten Tag
    Ich möchte mal wissen, da ich den obprigen Artikel gelesen, habe wollte Ich mal wissen wie Sie darüber dencken – über die Videos wo die Leute von Erdbeben oder auch schütteln berichten in verbindung mit diesen so genannten Strange Sounds die da ja zusammen auftraten . Es gibt zwei Videos : Eines ist im Wald aufgenommen worden .Auf dem video sieht mann zwei Waldarbeiter die durch die Sounds aus dem Orbit überrascht werden . Und auf dem Zweitem sieht bzw. hört mann eine aufgeregte Frau ( Sie filmte ihren Mann unter anderem ) Auf diesem video kann mann sehr gut die Angst der Frau hören und aber auch das etwas schaurige geräusch im Hintergrund das aber so laut ist das mann meinen könnte ein UFO wärer am angrenzendem Wald kurz vor dem Start . Da es in der dämmerung oder Nacht gefilmt wurde ist es schwer zu sagen was es tatsächlich ist . Sollte das echt sein und nicht in der Nacht gewesen sein dann wäre die Family nicht ganz so entspannt gewesen ….. Ich habe mir so einiges auf You Tube angesehen und bin da auch skeptisch dem gegen über ,mir ist unter anderem aufgefallen das es immer die selben gegenden zu sein scheinen wo sogar bei einwem Video kurz vor ende ein Fliegendes Spinnen ähnliches Monster Auftaucht kurz nach derm das zweite Ufo über LA blitz artig senkrecht in der Atmosfähre verschwindet . Dieses( fich ) schwebt 2-3 sekunden vor den Filmenden Passanten um die dann anzugreifen (????) Ganz im ernst muss ich mich jetzt auch noch vor 2,5 meter grossen alien spinnen führchten ? Ich hoffe das das nicht wahr ist . Auffällig ist aber denoch das fast über all wo es diese Sounds auftratten auf den Videos merkwürdige Anomalien auftraten . Ich bin skeptisch und bleibe es auch , denoch sollten wir im Kopf behalten das Wir schon längst nicht mehr nach denen ( ich nenne das mal so ) suchen müssen , den Die haben den Weg schon längst zu uns gefunden , viel mehr stellt sich die Frage wo kommen die her und was wollen die von uns !!!! In diesem sinne verbleibe ich hier mal. Danke fürs lesen .

  305. #306 Anwalts_Liebling
    15. September 2012

    Sag mal, Dragonheart, glaubst du allen Ernstes ALLES was dir Youtube im Net präsentiert? Bist du tatsächlich nicht in der Lage, einfach nur mal nachzudenken, was man heute alles mit digitaler Technik machen kann? Es kann doch wohl nicht wahr sein, das heute nur jemand irgendwelchen Sch* ins Net stellen muss und die Arztpraxen quellen über vor Leichtgläubigen???? Und zu uns kommen keine aliens, Spinnen oder sonstiger Müll, sondern zu uns kommen die Geschäftemacher, Quacksalber und Abzocker – denen Leute wie du gerne auf den Leim gehen und die sich kringelig über sich lachen, weil sie wieder einen D* gefunden haben… Manmanananana ich könnte jeden Tag ko* wenn ich sowas lese… (und sowas soll mal meine Rente beschaffen….)

  306. #307 unwissend
    15. September 2012

    “Fliegendes Spinnen ähnliches Monster Auftaucht ”

    Das ist das große fliegende Spaghettimonster

    Huldigt seine Fleischbällchen

  307. #308 unwissend
    15. September 2012

    RAMEN !!!!

  308. #309 para
    15. September 2012

    @Dragonheart

    was stört dich an den normalen Erkärungen der “strange sounds” ?

    (…die eigentlich gar nicht “strange” sind, lebt man eine Weile in Gegenden mit hohen Windgeschwindigkeiten und wenig Alltagslärm)

  309. #310 DRAGONHEART
    15. September 2012

    Anwalts Liebling mein bericht berut auf tatsachen und spar den rest !!!! Danke !!! Hier der beweis :
    http://www.youtube.com/watch?v=BweMQcDu_Os

    GUCKEN DANN Komentieren !!!!
    ALS ICH ES ZUM ERSTMAL SAH HABE ICH MICH ZU TODE ERSCHRECKT UND SIE ??? KURZ VOR ENDE DES VIDEOS !!!! DAS IST KEIN FAKE !!!!

  310. #311 unwissend
    16. September 2012

    Uhh ein Youtube Video

  311. #312 Adent
    16. September 2012

    @Dragonheart
    Da muß man jetzt nichts zu sagen oder? Wenn du diese miserabel gemachte Video als wahr ansiehst ist dir echt nicht mehr zu helfen.

  312. #313 Mike
    16. September 2012

    @DRAGONHEART
    Guck das Video an. Da ist der Autor angegeben. Google nach ihm. Du liest, dass es ein Filmemacher ist, der Ufo- und Geisterfilme macht mit sich selbst als Darsteller und Regisseur (!). Du liest, dass die Filme Fakes sind und woran man das erkennen kann. Und Du liest schließlich von ihm selbst, wie er Fakes macht und es ab und an nicht glauben kann, wie die jemand für wahr hält:

    http://vimeo.com/4175440

    GUCKEN DANN Kommentieren !!!!
    !!!! DAS IST EIN FAKE !!!!

  313. #314 Kallewirsch
    16. September 2012

    @DRAGONHEART

    Es ist schon Jahre her, aber da hab ich mal einen Film gesehen, in dem ein gelbes Unterseeboot durch die Gegend flog. Hast du den auch gesehen? – weißt du da was drüber? – oder ist das wieder mal von irgendjemandem vertuscht worden. Da waren auch so seltsame Gestalten im Spiel, die hießen Blaumeisen oder so.

    Und jetzt alle!
    In the town
    where I was born
    lives a maaaan
    who sailed to sea.

    Dragonheart, im Ernst. Ein bischen weniger Youtube-Akademie und ein bischen mehr selbst denken!

  314. #315 Florian Freistetter
    16. September 2012

    @Kallewirsch: “Da waren auch so seltsame Gestalten im Spiel, die hießen Blaumeisen oder so.”

    Hatte die nicht vor, die Welt mit einem schwarzen Loch zu vernichten? Wahrscheinlich stecken die auch hinter den Experimenten am CERN…

  315. #316 rolak
    16. September 2012

    ^^Kulturbanausen – it’s mean and makes me blue, wenn die Blue Meanies zu Blau&shy;mei&shy;sen statt -miesen werden. Wer hat denn da ne Meise?
    Nicht vernichten mit schwarzem Loch, Florian, sondern durch Abschaffung der Musik (was deutlich grausamer klingt) – und das Loch, das schwarze transportable, vernichtet nicht, sondern rettet. Und zwar die Kapelle des Clubs der einsamen Herzen. Wobei die Cernaussage dieses Meisterwerks eher bei Liebe das Leben zu suchen ist.
    Als Weltbeschreibung allerdings deutlich näher an der Realität als manch andere Erscheinung-Erklärungs-Versuche 😉

  316. #317 rolak
    16. September 2012

    == Trennvorgabe geht auch nicht mehr: ..zu Blaumeisen statt..

  317. #318 para
    16. September 2012

    @DRAGONHEART

    da nimmt also jemand ein deutlich zu sehendes Flugobjekt auf- niemand anders in L.A. scheint das aber bemerkt zu haben. Am Ende wird die Person, die jene Aufnahme macht, angegriffen. Dennoch schafft sie es aber irgendwie das Video auf YouTube hochzuladen— und das macht dich nicht stutzig ?
    Zu den strange Sounds- was stört dich an den völlig ormalen Erklärungen hier ?

  318. #319 Wolf
    16. September 2012

    Was seid ihr alle doch kleingeistig!!
    ICH HABE DEN BEWEIS!!! KEIN!!! FAKE!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=3ZX5m762wOQ

    SCHAUT`S EUCH AN UND KOMMENTIERT ERST DANN!!!!!!

  319. #320 Wolf
    16. September 2012

    Und das hier finde ich wirklich cool 😉

  320. #321 DRAGONHEART
    16. September 2012

    DANN LIES MAL DAS KLEIN GEDRUCKTE UNTER DEM VIDEO !!! ALLE DIE GLAUBEN DAS ES EIN FACK IST SOLLTE MAL GENAUER ANSEHEN DAS IST REAL !!! PUNKT !!!

  321. #322 Kyllyeti
    Gestrüppingen
    16. September 2012

    JAWOLL!!!!EINSELFNOCHMAL!!!!
    (Die Umschalttaste sollte ab einer gewissen Gebrauchsstärke gebührenpflichtig werden, denk ich mal.)

  322. #323 Flosch
    16. September 2012

    Also entweder das ist ein Poe oder jemand, dessen Eltern mal die Surfgewohnheiten ihres Sprößlings unter die Lupe nehmen sollten.

    Ansonsten passt wieder Calvin & Hobbes sehr schön:

    If you can’t win by reason, go for volume.

  323. #324 noch'n Flo
    Schoggiland
    16. September 2012

    @ Dragonheart:

    Nun hör mal auf, hier herumzukrakeelen, davon wirst Du auch nicht glaubwürdiger. Kann hier ja keiner was dafür, dass Du so leichtgläubig bist. Und nochmal: derjenige, der das Video gemacht hat, hat selbst zugegeben, dass es ein Fake ist. Trotzdem behauptest Du weiter, das Video sei echt. Hast Du vielleicht ein Problem mit der Realität? Glaubst Du vielleicht auch immer noch an Zahnfee und Weihnacj^htsmann?

  324. #325 noch'n Flo
    Schoggiland
    16. September 2012

    @ Flosch:

    Ich vermute eher letzteres – da hat sich gerade ein 8jähriger heimlich Zugang zu Papis Laptop verschafft.

  325. #326 Tennissocke
    16. September 2012

    Von wegen 8 jähriger , das war kein K

  326. #327 rolak
    16. September 2012

    :-) es reicht nicht dazu, die mail-sdr zu wechseln…

  327. #328 unwissend
    16. September 2012

    hrhrhr

  328. #329 rolak
    16. September 2012

    (..und wenn ich blind zu tippen versuche, ists dem Ergebnis manchmal anzusehen. Ein Königreich für einen on-the-fly-Lektor. s/sdr/adr/)

  329. #330 Tennissocke
    17. September 2012

    –_–

  330. #331 Kallewirsch
    17. September 2012

    DANN LIES MAL DAS KLEIN GEDRUCKTE UNTER DEM VIDEO !!!

    Jaaaa. Jetzt. Natürlich.
    Wenns doch im Kleingedruckten steht.
    Wie konnte ich nur so blind sein. Ja, doch. Klingt logisch. Wer im Kleingedruckten steht, dass es 1000-ende Augenzeugen gesehen haben, dann muss es ja stimmen. Der, welcher ein gar nicht mal schlecht gemachtes Video veröffentlicht (zumindest hab ich schon schlechter gemachte gesehen), wird ja doch wohl nicht so unverfroren sein, da im Kleingedruckten was zu behaupten, was gar nicht stimmt.
    Da hast du natürlich vollkommen recht.

  331. #332 Mike
    19. September 2012

    Wenns doch im Kleingedruckten steht.

    Der Glaube ans Kleingedruckte eröffnet einem Skeptiker aber eine einfache Möglichkeit der Widerlegung:

    Kleingedrucktes:
    “das video ist ein fake!”
    “das video ist ein fake!”

    So, und nun? Jetzt steht das hier öffentlich schwarz auf weiß gleich zwei Mal. Beim Video steht es nur einmal. Also ist doch klar: Das, was hier steht, stimmt!

    Wie jetzt, das ist dumm, das ist dreist? Ja …

  332. #333 michael
    17. Oktober 2012

    hi also erst mal, ich habe mich ein paar monate mit der prä-astronautik beschäftigt und muss sagen diese theorien sind ganz interessant und bin bei video suche bei youtube auch auf diese “strange sounds” videos gestoßen…
    naja mich hat es einfach an den film (krieg der welten) erinnert da gab es auch dieses trompeten geräusch wenn die riesen dinger kamen…. und ich bin schon sehr skeptisch wenns um solche geschichten geht, aber ich dachte gestern/heute um ca 19 – 21 uhr mir bleibt das herz stehen… ich habe mit einem kollegen telefoniert, dabei war mein fenster auf kipp, plötzlich hörte ich im hintergrund des gesprächs ein geräusch das sehr nach einem flugzeug klang. habe mir nichts dabei gedacht, paar minuten später ein sehr sehr lautes tiefes “trompeten” geräusch es hörte sich an wie eine schiffhupe…
    zuerst dachte ich an industriegebiet oder so dabei gibt es hier in der umgebung keins und hafen schon garnicht, dann viel mir das video ein was ich mir angeschaut hab …. ich habe sofort das gespräch beendet und aufn balkon gegang und leute ich erzähle euch keine scheiße es ging ca 10 minuten lang mit kurzen und langen abständen das geräusch ich weiß nicht woher das kam keine ahnung aber als es aufgehört hat gabs nur einen dumpfen knall und eine art zischen dann wars ruhig… ich weiß nicht obs das selbe war aber es war sehr unheimlich.

  333. #334 para
    17. Oktober 2012

    Wie “unheimlich” wäre wohl das Geräusch wenn vorher nicht ein solcher Film geschaut worden wäre ?
    Du beschreibst sehr schön den (unbewussten) Selbstbetrug. Weil etwas (hier, Geräusch) an etwas anders erinnert (Film)- und völlig unabhängig davon ob es eine Erinnerug an etwas Reales ist oder nicht, sie werden vermischt.Ein Industriegebiet braucht es für Geräusche dieser Art auch nicht, da genügen schon Bäume, Fahnenstangen, Lampen und etwas Wind.

  334. #335 Yanif
    17. Oktober 2012

    ich habe mich ein paar monate mit der prä-astronautik beschäftigt und muss sagen diese theorien sind ganz interessant und bin bei video suche bei youtube auch auf diese “strange sounds” videos gestoßen

    oje… also Prä-Dingens bei Erich von D. ??? Dann tu dir selber mal den Gefallen und geh in eine Stadtbibliothek. Dort holst du dir diverse Bücjer verschiedener (!!!) Autoren und vergleichst Text und Bilder. Tip: Charroux! Was wirst du rausfinden?? Richtig!” Einer schreibt schamlos beim anderen ab und klaut die Fotos. Zitiert wird natürlich auch – immer beim Mit-Autor (Also EvD -> Charroux und umgekehrt) und du wirst feststellen, das die Ideen witzig sind – aber wissenschaftlich nicht haltbar sind (und sein Pater Crespi würde heute als Messi betrachtet werden…)

  335. #336 Lulu
    17. Oktober 2012

    @michael

    hi also erst mal, ich habe mich ein paar monate mit der prä-astronautik beschäftigt und muss sagen diese theorien sind ganz interessant

    Es gibt einen großen Unterschied zwischen spekulativen Behauptungen ohne jegliche Belege und Theorien. Prä-Astronautik mag vielleicht interessant sein, ist aber nicht mehr als Sci-Fi-Unterhaltung.

    und bin bei video suche bei youtube auch auf diese “strange sounds” videos gestoßen…

    Uhhh! Na wenn es bei Youtube als Video existiert, dann muss es ja seriöseste Forschung sein! 😛

    naja mich hat es einfach an den film (krieg der welten) erinnert da gab es auch dieses trompeten geräusch wenn die riesen dinger kamen…. und ich bin schon sehr skeptisch wenns um solche geschichten geht, aber ich dachte gestern/heute um ca 19 – 21 uhr mir bleibt das herz stehen… ich habe mit einem kollegen telefoniert, dabei war mein fenster auf kipp, plötzlich hörte ich im hintergrund des gesprächs ein geräusch das sehr nach einem flugzeug klang. habe mir nichts dabei gedacht, paar minuten später ein sehr sehr lautes tiefes “trompeten” geräusch es hörte sich an wie eine schiffhupe…

    Ein typischer Fall von selektivem Aufmerksamkeitsfokus.
    Wenn du wirklich skeptisch wärst, würdest du zuerst überlegen, wie hoch die Chancen stehen, dass Aliens H.G.Wells-Fans sind. Glaubst du wirklich, dass hinter jedem dir unbekannten Geräusch Außerirdische stecken? Wie stellst du dir das vor? Da fliegen sie Jahrzehnte (wenn nicht Jahrhunderte) lang bis sie hier sind, trompeten ein wenig… und fliegen dann wieder weg? Hast du dich nicht erkundigt – bei Nachbarn, Lokalzeitung etc. – was die Geräusche verursacht haben könnte?

  336. #337 De la Mara
    Chemnitz
    6. Februar 2013

    Hi, Leute! Heute in Chemnitz gegen 13 Uhr kamen dasselbe komische Geräusche vom Himmel. Ich dachte, ich spinne. Viele Leute standen auf der Strasse und haben was im Himmel gesucht. Ich war mit meinem Sohn auf dem Balkon. Wir haben alles aufgenommen. Ich hab über so was schon früher gelesen und im Internet gesehen, aber ich habe ja nicht gedacht, dass ich es selbst erleben würde. Das hat etwa 15- 20 min gedauert.

  337. #338 noch'n Flo
    Schoggiland
    6. Februar 2013

    Heute in Chemnitz gegen 13 Uhr kamen dasselbe komische Geräusche vom Himmel.

    Mal abgesehen von der grottigen Grammatik – steile Behauptung, so um 10:40 Uhr.

  338. #339 Adent
    6. Februar 2013

    @nFlo
    Lol, das ist doch sonnenklar, das war Zukunftsmusik ….

  339. #340 Kyllyeti
    6. Februar 2013

    Wegen dieser andauernden Probleme mit der Grammatik sind ja auch Zeitreisen eines Tages verboten worden sein.

  340. #341 Ingo
    Auerbach
    4. März 2013

    Hey Floria , Ich Glaube nicht das es hier Passt aber Naja , ich möchte es mal Los werden.

    So etwa Letztes Jahr waren so Kreise am Himmel sie Bewegten sich immer das Hatte ich halt Gestern auch nochmal ganz kurz Gesehen dann war es auch wieder weg?!.

    Und Letztes Jahr war ein Satellit Runtergekommen,Ich Hoffe sie Können mir Eine Hilfreiche Antwort dazu Geben , Danke im vorraus :)

  341. #342 Florian Freistetter
    4. März 2013

    @Ingo: “,Ihc Hoffe sie Können mir Eine Hilfreiche Antwort dazu Geben , “

    Leider nicht, da du keine Frage gestellt hast. Probier doch nochmal ganz in Ruhe aufzuschreiben, was du gerne von mir wissen willst. Bis jetzt versteh ich das leider noch nicht.

  342. #343 Alderamin
    4. März 2013

    @Ingo

    Bisschen dünn, die Beschreibung. War das am Tag oder im Dunklen? Wo genau? In welche Himmelsrichtung bewegten sie sich? Welche Farbe und wie groß? Wie viele?

    Könnten es Ballons gewesen sein, die mit dem Wind zogen?

  343. #344 Doreen
    Eckental
    18. Mai 2013

    Huhu Herr Freistetter,

    durch Zufall bin ich jetzt auf Ihre Erklärung zu den Himmelstrompeten gestoßen. Ich selber kann nur sagen, dass ich genau solche Geräusche letztes Jahr morgens gegen 3.30 Uhr gehört habe. Ich wurde wach, weil draußen plötzlich diese trompetenartigen Geräusche zu hören waren. Die Vögel zwitscherten ganz aufgeregt. Mein Mann hat diese Geräusche auch gehört, er wurde auch wach davon, mein Sohn ebenfalls. Wir rätselten lange, was diese Geräusche ausgelöst haben könnte, wir kamen jedoch zu keinem Ergebnis.
    Wir glauben übrigens nicht an den Weltuntergang oder ähnlichen Schmarrn.
    Ich habe mich dann schon letztes Jahr auf die Suche per Internet gemacht und dann viele Videos gefunden, in denen die Geräusche, welche bei uns zu hören waren genauso klangen. Vorhin kam das Thema durch Zufall wieder einmal auf, nachdem die ganze Familie im Auto zusammen saß. Ich dachte, ach, schauste mal nach, vielleicht gibt es nun eine Erklärung dazu…..aber nein es gibt nichts :(.

    Ich kann Ihnen nur versichern, dass wir diese komischen Geräusche alle 3 gehört haben und das hat uns wirklich etwas Angst gemacht. Ich möchte dies eigentlich nicht noch einmal erleben, aber Gedanken darum, woher diese Geräusche kamen, macht man sich eben doch.

    Liebe Grüße

    Doreen

  344. #345 Florian Freistetter
    18. Mai 2013

    @Doreen: Naja, es gibt halt immer irgendwelche Dinge, die Geräusche machen. Im Nachhinein lässt sich schwer sagen, was da jeweils die Ursache war. Aber es ist äußerst unwahrscheinlich, dass da irgendwas mysteriöses oder außerirdisches dahinter steckt. Oder etwas gefährliches…

  345. #346 rolak
    26. August 2013

    Tut mir leid, Den, aber seit der Bludorf bei mir im Keller die Pläne zu meiner Weltherrschafts-Maschine gesehen hat, muß ich ihn überall lächerlich machen. Sonst verrät der noch was.

    So, jetzt gehe ich erst mal nachsehen, ob mein Einhorn noch genügend zu trinken hat.

  346. #347 Florian Freistetter
    26. August 2013

    Den musste schon wieder gehen. Bullshit-Overload, gepaart mit Pöbelei…

  347. #348 Sabrina
    26. August 2013

    HIER ist der Beweis dass diese Töne KEIN FAKE! sind!!!! Es gibt keinen Zweifel, dass die Prozesse im Erdkern über die innere Energie unseres Planeten entscheiden, deshalb sollten wir am Ende von 2012 einen rasanten Anstieg von starker Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Tsunamis und extremen Wetterereignisse erwarten, die ihr Maximalniveau in 2013 – 2014 erreichen – See more at: http://www.dieter-broers.de/artikel/ger%C3%A4usche-am-himmel#sthash.8L0uxhab.dpuf

  348. #349 Sabrina
    26. August 2013

    Warum geht das Video nicht mit der Maya Pyramide??

  349. #350 Florian Freistetter
    26. August 2013

    @sabrina aber du hast schon gemerkt das 2012 schon ne zeit lang vorbei ist…?

  350. #351 Florian Freistetter
    26. August 2013

    @Sabrina: P.S. Über Herrn Broers habe ich (u.a.) hier schon mal geschrieben: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/11/dieter-broers-revolution-2012/

  351. #352 para
    26. August 2013

    @Sabrina

    man sagt ja nicht das die Töne Fälschungen sind. Es wird nur erklärt das die Töne ganz normale Ursachen haben können.

  352. #353 sabrina
    26. August 2013

    Wahlweise sollen das die Geräusche von sich nahenden Alien-Raumschiffen sein, oder die Posaunen der Apokalypse, oder HAARP oder sonst irgendwas höchst mysteriöses. Und was ist es wirklich? So gut wie alle dieser Videos sind ein Fake. Das merkt man zum Beispiel daran, dass bei vielen die exakt gleiche Tonspur verwendet wird. Und man merkt es ganz besonders an der Reaktion der Menschen, die im Video zu sehen sind. Hier ist zum Beispiel eines aus Brasilien. Wieder “hört” jemand wahnsinnig mysteriöse Geräusche und greift sofort zur Kamera, um sie zu dokumentieren. Währenddessen läuft das Leben in der Stadt allerdings ganz normal weiter. Außer dem Kameramann scheint sich niemand für die Geräusche zu interessieren (bei Minute 0:33 läuft zum Beispiel eine Fußgängerin völlig unbeeindruckt von den “Geräuschen” die Straße entlang). Auch bei diesem Video aus Deutschland bleibt der Rest der Stadt, inklusive vorbeifahrenden Radler, völlig cool und lässt sich nicht anmerken, dass da plötzlich die apokalyptischen Posaunen erklingen.hier wir gesagt die Videos sind ein Fake… und nicht das sie natürlichen Ursprungs sind

  353. #354 Florian Freistetter
    26. August 2013

    @sabrina: “hier wir gesagt die Videos sind ein Fake… und nicht das sie natürlichen Ursprungs sind”

    Manche (die meisten) dieser Videos sind ganz offensichtlich ein Fake, aus den genannten Gründen. Andere vielleicht nicht – was aber nicht heißt, dass die Geräusche irgendwie mysteriös oder der Vorbote des Weltuntergangs sein müssen.

  354. #355 PDP10
    27. August 2013

    “HIER ist der Beweis dass diese Töne KEIN FAKE! sind!!!!”

    Ganz klar zu viele Ausrufezeichen.

  355. #356 rnlf
    27. August 2013

    Also laut Pratchett müssen wir uns erst ab für Ausrufezeichen Sorgen machen!

  356. #357 rnlf
    27. August 2013

    * “fünf” natürlich.

  357. #358 Besucher123456789
    30. September 2013

    Ich bin grad zum ersten Mal online auf diesen Geräusche-Kram gestoßen und habe dann auf YouTube zig Videos gesehen und gehört.
    Nun bin ich selbst ein ziemlich skeptischer Mensch (oder in dem Kontext schlicht bei Verstand 😉 ) und glaube weder an Chemtrails noch irgendwelchen Maya Blödsinn.
    Die meisten dieser Geräusche-Videos sind für die Generierung von Klicks entstanden, doch in einigen scheinen wirklich gekonnte Laiendarsteller tätig zu sein oder aber da ist wirklich ein Geräusch.
    Nun kommt hinzu, dass man auch in unserer Region (nahe Hannover) seit einer Weile seltsame Geräusche wahrnimmt. Die klingen zum Teil brummend und rauschend und in ganz seltenen Fällen kann jeder im Haus eine Art “Telefonton” hören, als würde jemand in der Ferne anrufen und wir alle hören eine Art Besetzzeichen, ganz gleich ob man im Arbeitsraum im Keller oder im 1. Stock sitzt.
    Ich hab es für Einbildung meinerseits gehalten, aber da es jeder hört ist es schon komisch.
    Ich halte jedoch natürliche Erklärungen für wahrscheinlicher als irgendwelche Außerirdischen oder die Regierung sei schuld 😀

  358. #359 Kev
    8. Oktober 2013

    Ob das nun echt ist oder nicht kann ich nicht sagen aber bei einer so riesigen Menge an Videos dürften 99% Fakes sein.
    Was mich aber an der Gegenargumentation stört ist die Tatsache das die Menschen (ältere wohl schon) eben nicht alle sofort raulaufen werden um das zu prüfen, weil die Gesellschaft auch dahingehend stark abgestumpft ist.

    Als Beispiel: Wir hatten vor einigen jahren in der Innenstadt in einem Parkhaus eine Schießerei, die durch die Luft weitergetragenen Schallwellen waren durch das Parhaus schon sehr merkwürdig. Die Menschen haben einfach mal in die Luft geschaut nichts gesehen und den Alltag weiter verfolgt, erst als die Polizei vor Ort war hat man das typische Schwarmauftreten der Schaulustigen beobachten können.

    Wie schon gesagt glaube ich auch nicht unbedingt das es echt ist aber die Begründung dafür das es ein Fake ist, ist für mich auch nicht haltbar, denn die Wissentschaftliche Begründung von aneinanderreibenden Magnetfeldern ist hier leider auch nicht Felsenfest.

    Da im Blog steht das jede Menge Videos hier demontiert wurden, Interessiert es mich ob (glaube eines der ersten Videos dieser Art) das Video damals aus Kanada(?) mit den 4 Wanderen mitten im Wald auch als Fake entlarvt wurde? Denn es war das einzigste Video wo ich sagen musste, erstaunlich und möglich sehr wahrscheinlich auch (die Geräusche; es wurde da auch noch keine Behauptung gemacht was es ist sondern nur Annahmen von Apokalyptikern).

  359. #360 Bullet
    8. Oktober 2013

    @Kev:

    die Wissentschaftliche Begründung von aneinanderreibenden Magnetfeldern ist hier leider auch nicht Felsenfest.

    Warum nicht? (Der Vollständigkeit halber: wer hat die gegeben? Die kenn ich nicht.)

  360. #361 rambaldi
    8. Oktober 2013

    Sabrina… Haaaalllloooo
    Du hattest doch gesagt: “deshalb sollten wir am Ende von 2012 einen rasanten Anstieg von starker Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Tsunamis und extremen Wetterereignisse erwarten, ”

    Es ist Oktober 2013, wann passiert endlich was von den Sachen? Bei einem RASANTEN Anstieg sollte man doch schon was davon sehen können…

  361. #362 vedo
    wien
    19. Oktober 2013

    ich hab das geräusch gerade eben ca. für 5 sekunden gehört in wien. deswegen suche ich auch danach. und ein paar leute haben sich umgeschaut,als ich aus dem fenster sah. es hörte sich an, als wenn man einen schweren alten sessel über einen holzboden schiebt. ich nehme mal an, dass sich erdkrusten verschieben und aneinander reiben. aber sowas wie sie als einen hoke anzusehen, ist naiv und arrogant.

  362. #363 Florian Freistetter
    19. Oktober 2013

    @vedo: “ich nehme mal an, dass sich erdkrusten verschieben und aneinander reiben. aber sowas wie sie als einen hoke anzusehen, ist naiv und arrogant.”

    Wieso meinst du, das Geräusch müsse irgendwie mysteriös gewesen sein? Es gibt immer wieder jede Menge komische Geräusche; gerade in ner Großstadt wie Wien (in der ich auch lange gelebt habe). Erdverschiebungen waren es aber mit Sicherheit nicht – bzw. wenn doch, dann wirst du das morgen hier lesen können: http://www.zamg.ac.at/cms/de/geophysik/erdbeben/aktuelle-erdbeben/karten-und-listen

    Abgesehen davon ist es nicht naiv, von einem Hoax ausgzugehen. Es wäre nur naiv, ALLE solchen Videos SOFORT und ohne nachzudenken als Hoax zu bezeichnen. Aber das tue ich ja nicht. Ich sage nur, dass sehr viele dieser Videos Fakes sind und habe auch Argumente dafür gebracht. Und ich sage, dass es durchaus jede Menge echte Quellen für solche Geräusche gibt die deswegen aber nicht mysteriös oder gefährlich sein müssen…

    (Wer weiß, vielleicht hat ja wirklich irgendwo wer nen Sessel verschoben…)

  363. #364 denro benro
    Geislingen
    19. Oktober 2013

    Du hast im Bericht nie erwähnt das es durchaus echte Quellen gibt, deinevMeinung war das alles ein fake ist..
    Also pack die Arroganz wieder in deine rosane Handtasche gleichzeitig mit deiner rosaroten Brille..

  364. #365 Dietmar
    19. Oktober 2013

    @denro benro: Augen auf beim Artikel Lesen! Gucke mal:

    Sieht man von den gefakten Videos ab, dann kann es durchaus ein paar geben, die echt sind.

    Wie passt das denn zu Deiner Aussage

    Du hast im Bericht nie erwähnt das es durchaus echte Quellen gibt

    Und stecke doch Deine Beleidigungen dahin, wo Du sie gerade heraus gezogen hast …

  365. #366 Dietmar
    19. Oktober 2013

    Falls Du das nicht schnallst @denro benro, was ich für sehr wahrscheinlich halte, erkläre ich das: Das ist eine meist verhüllte Körperöffnung, wo Du Dir das hin stecken kannst.

  366. #367 Florian Freistetter
    19. Oktober 2013

    @denro benro: “Also pack die Arroganz wieder in deine rosane Handtasche gleichzeitig mit deiner rosaroten Brille..”

    1) Bleib bitte bei einem Usernamen und wechsel nicht dauernd.
    2) Willst du diskutieren oder mich nur anpöbeln?
    3) Lies doch mal den Artikel. Da schreibe ich explizit: “Sieht man von den gefakten Videos ab, dann kann es durchaus ein paar geben, die echt sind.” Und erkläre dann, was das bedeuten kann.

  367. #368 Florian Freistetter
    19. Oktober 2013

    @Dietmar: “Das ist eine meist verhüllte Körperöffnung, wo Du Dir das hin stecken kannst.”

    Und wieder mal muss ich daran erinnern: Bleibt verdammt noch mal höflich! Es ist niemandem geholfen, wenn ihr genau so rumpöbelt wie Trolle. Damit wird niemand überzeugt; kein Argument gewonnen und das einzige was passiert ist das mein Blog einen immer schlechteren Ruf bekommt… Lasst euch doch nicht ständig provozieren und lasst euch vor allem nicht immer auf das Niveau der Trolle runterziehen…

  368. #369 PDP10
    19. Oktober 2013

    @vedo:

    “Du hast im Bericht nie erwähnt das es durchaus echte Quellen gibt, deinevMeinung war das alles ein fake ist..”

    Und wieder stellt sich die Sherlock Holmes Frage:

    Was ist wahrscheinlicher?

    Das jemand Stühle rückt und damit so komische Geräusche macht, oder dass du tatsächlich hören kannst, wie sich Kontinentalplatten verschieben?

    Was meinst du?

  369. #370 Antonia
    22. Juli 2014

    Also keine Ahnung wie du drauf kommst, dass es alles fake ist, aber ich habe es auch schon gehrt. Ich dachte nur zuerst es wäre ein Kran bei uns auf der Baustelle oder es währen riesige Metallplatten die aufeinander reiben, aber ich habe es auch gehört und es IST KEIN FAKE. Ehrlich

  370. #371 Florian Freistetter
    22. Juli 2014

    @ANtonia: Aus welchem Grund kannst du dir so sicher sein, dass dieses Geräusch irgendein mysteriöse Ursache haben muss?

  371. #372 Jens Wahlgren
    Friesland
    6. August 2014

    Muss man bei HAARP Anlagen Angst haben ? bei solcher Frage hab ich wenig Antworten bekommen ^^.

  372. #373 Jens Wahlgren
    6. August 2014

    Ups , ich meinte ob man vor HAARP Anlagen Angst haben muss.
    Bin bissl zu Faul zum Schreiben :S

  373. #374 Theres
    6. August 2014

    @Jens Wahlgren
    Haarp ist seit ungefähr einem Jahr abgeschaltet und soll abgebaut werden – und somit ist die Antwort …?

    Bist auch bissl faul zum Lesen, oder?
    Wenn ich mich recht entsinne, steht im Artikel dass nicht, und ein weiterer über Haarp als es noch aktiv war, ist gewiss verlinkt. (Ich bin halt zu faul um nachzuschauen, sorry ;))

  374. #375 A_Steroid
    6. August 2014

    für deine Angst solltest du dich mal auf das Laufende bringen.
    Haarp wird abgeschaltet.
    Desweiteren hatte es ca. 3,6 Megawatt Sendeleistung – während EINE Kurzwellen-Anlage über 500 Kilowatt hatte. und von denen gab es dutzende.
    Wenn du also auf irgendwelche geheimen bösen Sachen abhebst – vergiss es…. übliche Panikmache von selbsternannten Experten um sich das eigene Portemonnaie zu füllen mit dem Geld von Leichtgläubigen

  375. #376 Jens Wahlgren
    6. August 2014

    Und wie erklärst du mri die Strom Zähler die man als Intilligent bezeichnet ^^ ?

  376. #377 A_Steroid
    6. August 2014

    ..ich meinte “abgebaut” (trotz vorschau….)

  377. #378 A_Steroid
    6. August 2014

    http://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenter_Z%C3%A4hler

    übrigens darf man gern im Internet recherchieren….

  378. #379 Jens Wahlgren
    6. August 2014

    So wie ich es gelesen habe , wird es also nicht zur Installation von ”Intilligenter Zähler ” kommen ? ^^

  379. #380 Florian Freistetter
    6. August 2014

    Ich habe einen sehr ausführlichen Artikel über haarp geschrieben. Vielleicht kann den jemand verlinken; ich sitze gerade im Zug.

  380. #381 Flosch
    6. August 2014

    Ich habe einen sehr ausführlichen Artikel über haarp geschrieben.

    Den hier, gell?

  381. #383 Theres
    6. August 2014

    Hrmpf, … Memo an mich: erst refreshen, dann posten!

  382. #384 A_Steroid
    6. August 2014

    und wo ist das Problem beim intelligenten Zähler? du bist doch auch im Internet und hast ein Handy oder? Und wenn du im Net spielst oder Musik hörst oder Facebook bedienst oder was auchimmer…. wo ist da der Unterschied?

  383. #385 Theres
    6. August 2014

    A_Steroid
    Mit wem, äh, sprichst du …?

  384. #386 stella suna
    21. Oktober 2014

    Also, diese Geräusche waren schon echt. Ok, es gibt bestimmt einige Fakes aber ich habe einen Freund auf Costa Rica und der hat diese Geräusche gehört und es wurde dort auch im Fernsehen berichtet. Diese Geräusche haben etwas entweder mit der Polverschiebung oder mit der Bewegung des Erdinnenkerns zu tun. Von uns Menschen können nur bestimmte Frequenzen wahrgenommen werden und das war ein kleiner Ausschnitt. Diese Info stammt von einem seriösen Wissenschaftler. Also liebe Leute, nicht jedem alles glauben und sich an einer Meinung hochziehen, selber informieren und recherchieren ist doch da viel besser. Danke für das Lesen

  385. #387 Florian Freistetter
    21. Oktober 2014

    @stella suna: “Diese Info stammt von einem seriösen Wissenschaftler.”

    Wenn die so seriös sind, dann haben die sicher auch Namen, oder? Und ihre Aussagen irgendwo veröffentlicht, wo man das nachlesen kann.

    Übrigens: Polverschiebung gibts nicht (sage ich, ein seriöser Wissenschaftler)

  386. #388 Alderamin
    21. Oktober 2014

    @stella suna

    Also liebe Leute, nicht jedem alles glauben

    Eben. Ich kenne Dich gar nicht, und erst recht nicht den “seriösen Wissenschaftler”. Davon glaub’ ich erst mal gar nix, da kann ja jeder kommen…

  387. #389 Bullet
    22. Oktober 2014

    ich habe einen Freund auf Costa Rica und der hat diese Geräusche gehört und es wurde dort auch im Fernsehen berichtet. Diese Geräusche haben etwas entweder mit der Polverschiebung oder mit der Bewegung des Erdinnenkerns zu tun.

    Ich glaube, ich will gar nicht wissen, wo diese universale Weisheit rausgekrochen ist.
    Das überraschende ist: wenn man schon haltlos herumfantasiert, dann sollte man das wenigstens kenntlich machen, weil – obwohl es paradox klingt – die eigene Glaubwürdigkeit dann steigt. Ansonsten verhält die sich nämlich wie ein Kubikmeter Neutronensternmaterie auf der Erdoberfläche.

  388. #390 Adent
    22. Oktober 2014

    Ok, es gibt bestimmt einige Fakes aber ich habe einen Freund auf Costa Rica und der hat diese Geräusche gehört

    Wow, eine Abwandlung des echten Schottens, ein echter Costa Ricaner, muhahahaha.
    Ehrlich Stella, ich glaub dir aufs Wort, da brauch ich nichts zu recherchieren, das stimmt mit Sicherheit was dein Freund, das Fernsehen und der “seriöse” Wissenschaftler dir erzählt haben.

  389. #391 Kali
    Wien
    22. Mai 2015

    Es ist für mich ein zutiefst menschlicher Zug beim Kontakt mit “nicht einordenbaren” Ereignissen eine emotionale Reaktion zu zeigen, welche gewiss immer aus der individuellen Prägung heraus entsteht. Selbstverständlich folgen den Gefühlen stets auch Gedanken in denen Ereignisse differenziert, eingeordnet und beobachtet werden. Aber auch bei den Gedanken (egal ob analytisch, logisch oder kreativ) ist die individuelle Prägung das Zugpferd einer Meinung und eines “Glauben-wollen”.
    Ich finde es ein wenig anmaßend, egal ob diese Geräusche etc. ein fake oder real sind, hier die Menschen zu werten, be- oder verurteilen für das was sie empfinden oder denken. “Hochmut kommt vor dem Fall…”
    Gehen wir einfach davon aus, dass beides sein darf, dass alle Inputs die hier hereinkommen einzelne Puzzlesteine sind, die auf ihre Art eine Berechtigung haben und auch einen Sinn ergeben, als Ergänzung oder Bestätigung anderer Puzzleteile.
    Fazit: Gleichgültig ob jemand den Videos glaubt oder nicht glaubt, letztendlich kommen wir bis jetzt alles aufs gleich Ergebnis: “Keiner hat eine Ahnung!! Wir wissen es nicht und vermuten vor uns hin!”

    Fakt ist: “Unwissenheit!”

    …und hier wird diskutiert, debattiert und ein wenig gestritten für ?? was? Meinungen ohne Beweise? Wir werden “echt oder fake” nie herausfinden wenn wir aus Unwissenheit heraus Theorien aufstellen und uns anderen Theorien gegenüber verschließen obwohl diese auch eine interessante und mögliche Hypothese sein können.
    Ich habe mir die Videos auch angesehen, sie mit meiner Familie geteilt, viel gefühlt, gedacht, gezweifelt und geglaubt. Letztendlich finde ich es gut, die unterschiedlichen Gefühle, Wahrnehmungen und Gedanken aber auch die wertvollen Gespräche mit meinen Kindern die selbst auch viel darüber nachgedacht haben.
    Solche Ereignisse helfen uns, dass wir wieder ein wenig auf uns selbst zurückgeworfen werden (wenn wir das zulassen): Was glaube ich? Wovor fürchte ich mich? Wann empfinde ich Ehrfurcht? Was bin ich bereit zu glauben und wofür bin ich bereit zu recherchieren? Und bin ich bereit Gedanken- und Gefühlskorrekturen in mir (ganz persönlich) durchzuführen?
    Aber die Frage die mich am meisten beschäftigt hat war: „Wenn der “letzte” Tag kommen sollte egal von Mensch oder Gott ausgelöst, wer und was ist mir wichtig? Was ist das Wesentliche auf das ich mich besinne? Wem kann ich meine Liebe ausdrücken und schützend meine letzten Stunden verbringen.“
    Der Gedanke, dass wir Menschen von fakes manipulierbar sind, ist mir schon lang bewusst. Die größere Herausforderung dahinter ist dennoch weiter offen zu bleiben den Verstand richtig einzusetzen und dabei das Herz nicht zu verschließen falls mich Etwas berührt.

    Danke für den Interessanten Blog

  390. #392 Jörg
    4. Juni 2015

    Habe heute nacht gegen 1:56 Uhr genau die Klänge des ersten Videos vernommen- nur für erheblich länger. Erst hielt ich es für eine dieser Scifi-geschichten, mit Ankunft einer fremden Spezies, als dann zu den sphärischen Engelschorgesängen noch eine tiefe Männerstimme in einer Art Psalm-sprechgesang dazukam, glaubte ich eher an eine irdische Ursache, vielleicht eine Open-Air-Veranstaltung, an der die wie auch immer geartete Hauptgruppe zum Schluss des Konzerts nochmal richtig aufzudrehen schien. Aber Chrorgesänge, ein Prediger, und das um vier vor zwei morgens?? Ich meine, vielleicht hat es mit dem heutigen Feiertag ‘Fronleichnahm’ zu tun, und irgend eine gschpinnerte Sekte beging irgendwo in 10km Umkreis ein Totenritual. Noch kann ich mir keinen Reim darauf machen. Ich werde jedenfalls wachsam die lokale Medienlandschaft im Auge behalten, denn ich bin mir sicher, ich war nicht der einzige, der dieses Schallphänomen gehört hat.Es steht bestimmt bald was darüber in den Zeitungen. Ach ja, der Evangelische Kirchentag hat zeitgleich auch begonnen, aber hey – muss das mitten in der Nacht sein?

  391. #393 HUHU
    9. Juni 2015

    Ich dachte zuerst auch, dass das ganze ein Fake sei.
    Vor 2 Wochen war ich mit Familie in der Türkei im Urlaub und bin zufällig auf Facebook über solch eine Aufnahme gestolpert.
    Hab dieses Video auch kommentiert, dass das ganze Fake sei. 2 Tage später sitze ich beim Frühstücken draussen und hab diese Geräusche selber wahrgenommen und selber eine Aufnahme gemacht. Es gibt bestimmt einige Videos die gefaket sind aber einige davon sind mit Sicherheit echt. Hab mein Video noch nicht veröffentlicht und werde es glaube ich auch nicht machen. Keine Ahnung ob es Aliens sind oder der Weltuntergang. Mir wäre es lieber, wenn es eine plausible Erklärung hätte, da es echt unheimlich ist. Aber ein Fake ist es leider nicht. Falls ich meine Aufnahme doch ins www stelle bekommt ihr einen Link dazu.

  392. #394 PDP10
    9. Juni 2015

    Boah! Kinners!

    Könnt Ihr um Himmelswillen mal aufhören euch diese dämlichen YouTube Videos rein zu ziehen?

    Das ist ja nicht zum Aushalten!

    Guckt die Sendung mit der Maus oder die Sesamstraße! Oder meinetwegen den Disney-Channel!

    Da gibts mehr Bildung zu gucken als auf euren YT-Channels!

  393. #395 Bullet
    9. Juni 2015

    Es gibt bestimmt einige Videos die gefaket sind aber einige davon sind mit Sicherheit echt.

    Ähm, jaa. Woher nimmst du die Sicherheit, daß “einige echt” sind, wenn du selber sagst, daß es Fakes gibt? Würdest du deine Hand dafür ins Feuer legen, jeden Fake enttarnen zu können?

    Gib mal den link zu dem Video, was du kommentiert hast. Wenn da ein Sound drauf ist wie der, der im Artikel oben zu hören ist, dann hab ich eine Erklärung.

  394. #396 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Juni 2015

    @ HUHU:

    Wie wäre es denn mal zur Abwechslung mit einem eigenem Video? Inklusive aller Aufnahmedaten, pls Aufnahmeort und -bedingungen? Dann könnten wir doch wenigstens mal anfangen, zu diskutieren…

  395. #397 Sarah
    Bitburg
    13. Februar 2016

    Guten Morgen
    Es ist kein Scherz!!!!
    2013 haben mein damaliger Lebensgefährte und ich diese “Strange Sounds” zum erstenmal gehört.
    Danach habe ich sofort gegooglet was es sein könnte und bin auf die ganzen YouTube Videos gestoßen.
    Letzten Sonntag, habe ich dieses Geräusch schon wieder gehört und ein guter Freund der zu besuch war, hat diese Geräusche ebenfalls wahrgenommen!! Es kann einfach “KEIN” Fake sein.

  396. #398 rolak
    13. Februar 2016

    Letzten Sonntag .. dieses Geräusch

    C’mon Sarah, seltsame Geräusche auf Karneval? Ich wäre beunruhigt, wenn ich die nicht hören würde…

  397. #399 Kyllyeti
    Bitburger Land
    14. Februar 2016

    Also ich hab letzten Sonntag keine seltsamen Geräusche am Himmel gehört. Außer vielleicht Kraniche – die ziehen hier jetzt schon wieder wieder nordwärts über uns.

  398. #400 Wade
    NRW
    1. Mai 2016

    @ Florian,

    also ich höre/sehe mir gerade dieses Originalvideo aus der Ukraine an. Du hast recht, einige der Videos, die ich heute gesehen habe, haben die exakt gleiche Tonspur. Check.

    Worauf ich eigentlich hinaus wollte. Mittlerweile ist ja etwas Zeit ins Land gegangen, seitdem Du den Artikel hier veröffentlich hast.
    Konntest Du näheres herausfinden, bzw. filtern, welche Videos vielleicht doch echt sind und auch entsprechende Erklärung dazu liefern?

    Gezeichnet
    Wade

  399. #401 Dietmar
    2. Mai 2016

    @Wade:

    Konntest Du näheres herausfinden, bzw. filtern, welche Videos vielleicht doch echt sind und auch entsprechende Erklärung dazu liefern?

    Du möchtest wissen, welche Videos vielleicht (!) echte seltsame Geräusche vom Himmel oder Lichtstrahlen aus Pyramiden zeigen? Unter einem Artikel, der den Unsinn als Unsinn erklärt? Das finde ich echt seltsam.

  400. #402 Pilot Pirx
    2. Mai 2016

    Na gut, weil ihr es seid, will ich das Rätsel mit den Himmelsgeräuschen mal auflösen.
    Es sind astrale Blähungen des kosmischen Gesäßes.
    Denn wie nur uns erleuchteten bekannt, findet sich in den geheimen Schriften von Atlantis dazu eine Stelle:
    “Und siehe, eines Tages wird ein riesiger Arsch den Himmel verfinstern und die ganze Welt zuscheißen”

  401. #403 noch'n Flo
    Schoggiland
    2. Mai 2016

    @ Pilot Pirx:

    Ach, deshalb spricht man in Norddeutschland immer vom “Schietwetter”.

  402. #404 Claudioricardo
    Guadiaro
    20. Juli 2016

    Ehrlich gesagt bin ich es leid als Spinner hingestellt zu werden, wenn ich nur behaupte, das seit einigen Monaten wirklich seltsame Geräusche die ganze Nacht über am Horizont zu vernehmen sind.
    Wahrscheinlich sind sie auch am Tage da, aber aufgrund des Lärms der Umgebung hört man sie dann nicht (Bauarbeiten, Gärtner mit Laubbläser, Verkehr, Hundegebell etc.)
    Es ist ein Brummen, ein bedrückendes Brummen, wie etwa Dieselgeneratoren eines großen Schiffs oder eines Kraftwerks.
    Aber da wo ich wohne gibt es keine, oder fast keine Industrie. Nichts was sich natürlich erklären lässt.

    Es ist bedrückend, nervend und schlafraubend. Ich könnte es aufnehmen und in Youtube stellen, aber dann gibt es bestimmt wieder eine Menge Leute, die einen als Spinner hinstellen. Man kann es auch nicht glauben, wenn man es selbst nicht erlebt.

    Erklärung hab ich natürlich keine dafür, genauso wenig wie jeder andere.
    Wenn einem die Fantasie durchgeht, könnte man behaupten es sei ein Raumschiff, das sich dank seiner Antriebsturbinen, oder was auch immer, im Schwebezustand hält.
    Aber so verrückt bin ich nicht, ich sage nur, wenn es so wäre, würde es sich wahrscheinlich so anhören.

  403. #405 noch'n Flo
    Kalifornien
    21. Juli 2016

    @ Claudioricardo:

    Schon in Betracht gezogen, dass Du einen Tinnitus haben könntest?

  404. #406 Claudioricardo
    21. Juli 2016

    @ noch`n Flo
    Mir ist kein Fall bekannt wo Tinnitus gruppenweise auftritt oder ansteckend sein könnte, oder wie erklärt sich das Ehefrau, (erwachsene) Kinder, Nachbarn und Freunde genau das Gleiche hören?
    Nur weil es bei Dir vielleicht nicht bemerkbar (hörbar) ist, hat es nicht zu bedeuten, das es nicht existiert.

  405. #407 Spritkopf
    21. Juli 2016

    Claudioricardo

    Wenn einem die Fantasie durchgeht, könnte man behaupten es sei ein Raumschiff, das sich dank seiner Antriebsturbinen, oder was auch immer, im Schwebezustand hält.
    Aber so verrückt bin ich nicht, ich sage nur, wenn es so wäre, würde es sich wahrscheinlich so anhören.

    Darf ich annehmen, dass du außerirdische Raumschiffe meinst? Und wenn ja, woher nimmst du die Gewissheit zu sagen, wie sich diese anhören würden, wenn du noch nicht mal weißt, ob sie “Antriebsturbinen oder was auch immer” haben?

    Die Widersprüchlichkeit in deinen Aussagen scheint dir gar nicht aufzugehen.

  406. #408 Ursula
    21. Juli 2016

    @Claudioricardo
    Worum solltest du, deine Familie deine Nachbarn als Spinner hingestellt werden, weil sie Geräusche hören? Ich denke nicht, dass dies hier jemand tut.
    Dass allerdings manche Menschen als Erklärung ausschließlich paranormale Phänomene zulassen mag vielleicht schon eher als Spinnerei gelten.

  407. #409 Alderamin
    21. Juli 2016

    Unser Nachbar unten wird wahrscheinlich auch dieses seltsam brummende Geräusch, vor allem nachts, hören, er hat sich aber bisher noch nicht über die zahlreichen Pumpen in meinem Aquarium beschwert, die im Takt des 50-Hz-Stromnetzes schwingen.

    Wenn der Wind günstig steht, höre ich draußen auf dem Balkon noch was anderes brummen und zirpen: die 380-kV-Hochspannungsleitung in ca. 300 m Entfernung.

    So was kann’s nicht zufällig sein?

  408. #410 rolak
    21. Juli 2016

    zufällig?

    Mensch Alderamin, was ist passiert? So viele so tolle Kommentare — und jetzt das

    Na selbstverständlich nicht zufällig, immerhin müssen Deine nachbarschaftsterrorisierenden Pumpen ja irgendwoher die für ihren Betrieb notwendigen zwei bis siebenundneunzig Megawatt bekommen, ne?

  409. #411 Basilios
    Hanamonogatari
    21. Juli 2016

    @ Claudioricardo
    Eigentlich ist Dein Problem, daß Du hier in diesem Blog mit Deinem Thema am völlig falschen Ort bist. Wie sollen die Mitleser jemals Geräusche bei Dir zuhause beurteilen können? Du schreibst doch sogar selber:

    Man kann es auch nicht glauben, wenn man es selbst nicht erlebt.

    Vielleicht solltest Du diese Geräusche einfach mit anderen Menschen vor Ort teilen? Deine Familie zum Beispiel. Oder wenn da gerade keiner da ist, dann frage doch mal Deine Nachbarn ob die das auch hören. Wenn Ihr alle in Deiner Straße diese Geräusche hört, dann werden vielleicht weniger Leute sagen, daß Du ein Spinner wärst. Oder einer von denen kann erklären wo die Geräusche herkommen. Das wäre noch besser.

  410. #412 Captain E.
    22. Juli 2016

    Dazu gab es in der ZDF-Reihe Terra Xpress bereits Sendungen. Der Lärm könnte von einer industriellen Belüftungsanlage kommen. Der zugehörige Betrieb müsste gar nicht einmal besonders laut oder besonders groß sein. Im Grunde reicht aber sogar die Heizungsanlage eines Ein-Familien-Hauses aus, um die gesamte Nachbarschaft in den Wahnsinn zu treiben (was bei manchen Nachbarn auch nicht wirklich schwer ist 😉 ).

  411. #413 Ursula
    22. Juli 2016

    Eigenartig ist es manchmal wirklich. Ich höre immer wieder in der Nacht leise das Geräusch eines vorbei fahrenden Zuges. Nu,r es ist keine Bahnstrecke in der Nähe. Mein Mann hat sich schon lustig über mich gemacht, und ich dachte an Halluzinationen. Wir haben dann Pläne im Internet durchstöbert, und es ist tatsächlich eine Bahnstrecke in der (sehr) weiteren Umgebung, allerdings ausschließlich für Lastenzüge, deshalb wussten wir das nicht. Bei den passenden Windverhältnissen hört man tatsächlich die Bahn. Insofern gibt es mit Sicherheit immer eine ganz natürliche Erklärung. Ist halt weniger spannend, als Ausserirdische, oder Geisterzüge oder…

  412. #414 Alderamin
    22. Juli 2016

    @Ursula

    Nachts hörte ich im Hau‌se meiner Eltern oft nachts die Zü‌ge über eine 2,5 km entfernte Eisen‌brücke fahren. Wenn es wind‌still und die Luft feu‌cht war, trug sie den Lä‌rm bis zu uns (außerdem war der Flu‌ss selbst nur 200 m entfernt, vielleicht übertrug auch das Was‌ser den Sch‌all).

    In Barc‌elona haben wir mal in einem Appart‌ment über‌nachtet, das im 4. Stock über einer U-‌Bahn-Strecke war. Die hörte man auch.

    Win‌d und Luft‌feuc‌hte können ganz entscheidend sein. Wo wir jetzt wohnen, ist die Auto‌bahn rund 400 m entfernt. Wenn der Win‌d von da kommt, hört es sich selbst bei geschlossenem Fens‌ter so an, als sei die Auto‌bahn gleich draußen. Kommt der Wi‌nd aus der anderen Rich‌tung, hört man gar nichts von ihr, stattdessen das Qua‌ken der Frös‌che in den Garten‌teichen der Nach‌barn und das Sum‌men der Hoch‌spannungs‌leitung (die nachts viel mehr kni‌stert als am Tage).

  413. #415 rolak
    22. Juli 2016

    können ganz entscheidend sein

    Wie auch – wie auch nicht nur in Ursulas Beispiel deutlich – die weitgestreute Hörempfindlichkeit der Menschen.