Manchmal macht einen dieses Internet echt fertig. Es reicht anscheinend mittlerweile das irgendwer irgendwas behauptet und schon tauchen die üblichen Medien auf und schreiben (meiner Meinung nach verantwortungslose) Artikel in denen kaum weiterführende Information zu finden ist, aber die Behauptung noch einmal schön dramatisch wiederholt hört. Seit heute wird wieder einmal der Weltuntergang beschwören. Die Zeitung Österreich schreibt zum Beispiel: “Mega-Asteroid löscht Menschheit aus” (WebCite) und natürlich macht auch Focus Online mit: “24. September 2015: Asteroid zerstört die Erde” (WebCite) lautet dort die Schlagzeile. Die Geschichte wurde schon gestern im britischen Mirror (WebCite) veröffentlicht und findet sich in jeder Menge anderer Medien, die ich hier jetzt nicht alle aufzählen will. Im Wesentlichen wiederholen alle das gleiche: Irgendwer im Internet sagt, dass die Welt im September 2015 untergehen wird. Ein riesiger Asteroid soll mit der Erde kollidieren. Oder halt sonst irgendwas schlimmes passieren. Genaueres weiß man nicht. Die NASA sagt aber, dass nix passieren wird. Andere sagen was anderes. Und irgendwas mit CERN, der NWO und den Illuminaten könnte auch sein.

Um es gleich vorweg zu sagen: Nein, die Welt geht im September nicht unter. Das ist alles Blödsinn. Und es bräuchte auch wirklich keine großen Recherchefähigkeiten, um das heraus zu finden. Zumindest nicht mehr, als jeder halbwegs brauchbare Journalist beherrschen sollte. Es gibt im Wesentlichen drei Quellen auf die die Sache mit dem 24. September 2015 und die aktuelle Aufregung zurück zu führen ist. Die erste ist die “Prophezeiung” eines gewissen Efrain Rodriguez, ein religiöser Fundamentalist der den üblichen Unsinn vom “Jüngsten Gericht” erzählt. Zu dem Thema gibt es eine große Menge elendslanger YouTube-Videos die über diese Facebook-Seite beworben bzw. hier nachgelesen werden können. Diese Sekte prophezeit den Weltuntergang durch einen Asteroideneinschlag schon seit ein paar Jahren, weist aber extra darauf hin, dass sie NICHTS mit dem Datum im September 2015 zu tun haben und dieses Datum auch nie propagiert haben.

Die zweite Quelle ist der französische Außenminister, der letztes Jahr im Sommer bei einem Besuch in Spitzbergen folgendes gesagt hat:

“Wir haben also noch 500 Tage, um das Klimachaos abzuwenden”

In den Blogs der Verschwörungstheoretiker und den Videos der YouTube-Spinner wurde das als Beweis dafür interpretiert, dass Laurent Fabius den Weltuntergang vorhergesagt hat, der eben nur noch 500 Tage entfernt ist. Und je nachdem wie man rechnet, kommt man dann auf ein Datum im Herbst/Winter 2015. Natürlich hat sich niemand die Mühe gemacht herauszufinden, was der Minister tatsächlich gesagt hat. Das kann man aber leicht bei der französischen Botschaft nachlesen (WebCite):

“Der Außenminister reiste im Rahmen der Vorbereitungen zur 21. UN-Klimakonferenz 2015 in Paris nach Spitzbergen, um sich bei seinem Besuch der deutsch-französischen Forschungsstation einen Überblick über die dort durchgeführten Forschungsarbeiten zu verschaffen und die notwendigen nächsten Schritte im Kampf gegen den Klimawandel zu erörtern: “Die Klimakonferenz beginnt in 500 Tagen. Wir haben also noch 500 Tage, um das Klimachaos abzuwenden”, erklärten Minister Fabius und sein norwegischer Amtskollege Børge Brende.”

Es geht also um die UN Klimakonferenz die im Winter stattfinden wird und für deren Vorbereitung damals noch etwa 500 Tage Zeit waren.

Die dritte Quelle ist ein im Dezember 2014 veröffentlichtes YouTube-Video eines christlichen Fanatikers (WebCite), das bis heute immerhin 1,5 Millionen Mal angesehen wurde!

Es gibt natürlich noch jede Menge andere Blogs, Foren und Videos in denen dieser Quatsch wiederholt, vermischt und neu interpretiert wird und sie alle erfreuen sich erwartungsgemäß der Aufmerksamkeit all der Panikmacher und Wichtigtuer, die sich im Internet rumtreiben. Und leider auch all der Leute, die sich von solchen “Nachrichten” regelmäßig Angst einjagen lassen und nicht in der Lage sind, echte Berichterstattung von Artikel zu unterscheiden, die nur dazu da sind, möglichst viele Klicks anzuziehen. Denn natürlich gibt man sich bei den einschlägigen Medien nicht allzu viel Mühe, die Sache eindeutig klar zu stellen. Es wird zwar meist darauf verwiesen, dass die NASA das alles dementiert. Aber warum das alles nur kompletter Blödsinn ist oder auch nur einfach klar und deutlich und ohne Andeutungen der Form “aber andere dagegen sagen” zu sagen, dass es kompletter Blödsinn ist: Dazu konnte sich anscheinend kaum jemand durchringen.

Dabei ist es wirklich nicht schwer. Man muss sich nur folgende Punkte überlegen:

  • 1) Egal wo die Vorhersage jetzt genau ihren Ursprung hat: Es wird behauptet, ein Asteroid würde in wenigen Monaten mit der Erde kollidieren.
  • 2) Es muss sich um einen großen Asteroid handeln, denn sonst wäre er nicht gefährlich oder nicht in der Lage, uns alle zu vernichten.
  • 3) Je größer ein Asteroid, desto mehr Licht reflektiert er.
  • 4) Je mehr Licht er reflektiert, desto besser ist er am Himmel zu sehen.
  • 5) Der Himmel lässt sich nicht vertuschen und wenn da ein Asteroid auf uns zu kommt, kann man das auch beobachten.
  • 6) Jede Menge Leute beobachten Nacht für Nacht den Himmel und dazu gehören nicht nur professionellen Astronomen sondern auch Hobby-Beobachter, die ganz explizit auf der Suche nach neuen Asteroiden sind.
  • 7) Daraus folgt: Wäre da ein großer Asteroid der auf uns zu kommt, dann würden wir den auch sehen und wüssten Bescheid.
  • 8) Und wenn wir Bescheid wüssten, dann wüssten wir alle Bescheid und nicht nur ein paar Spinner im Internet!

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (352)

  1. #1 sucof enilno
    8. Juni 2015

    Kann nicht einfach jemand dafür sorgen, dass Focus Online am 24. September für immer verschwindet.

  2. #2 Gerrit
    8. Juni 2015

    @FF:

    Mein Blog ist das falsche Medium, um diesem Quatsch zu begegnen und wer nicht zufällig von sich aus via Google auf mich stößt und mich direkt fragt, wird diesen Text kaum lesen.

    Vielleicht kannst du mal einen Gastbeitrag für Bildblog schreiben. Die haben sicherlich eine grössere Reichweite. Weiter könnte man eine Beschwerde beim Presserat einreichen. Es scheint irgendwie okay zu sein wissenschaftlichen Blödsinn zu schreiben.

  3. #3 BrEin
    8. Juni 2015

    Toll! Zu meinem 30. geht die Welt unter.

    War ja auch klar!

  4. #4 Theres
    8. Juni 2015

    @FF
    Wenn du dich weniger aufregst, ist doch schon was gewonnen … und oh *beliebige Wesenheit einsetzen*, was für ein Blödsinn mal wieder.
    Klar Journos wollen Geld verdienen und damit kriegen die Online- Portale Klicks, aber … ABER!

  5. #5 PDP10
    8. Juni 2015

    @Florian:

    “und wer nicht zufällig von sich aus via Google auf mich stößt und mich direkt fragt, wird diesen Text kaum lesen.”

    Da unterschätzt du Google ein wenig. Die sind heute deutlich schneller und besser im finden von Qualität als noch vor ein paar Jahren …

    Wenn man nach “asteroid weltuntergang september 2015” googelt ist dein Artikel hier gleich Treffer #2 (!) nach dem Focus Artikel …

    Was übrigens den Focus Artikel angeht:

    Ich breche nur ungern eine Lanze für dieses “Qualitätsmedium” (“Fakten, Fakten, Fakten! Jaja Herr Markwort … ) aber in dem Begleittext zum Video steht ziemlich eindeutig (und ziemlich sarkastisch) dass der ganze Quatsch auf dem Mist von VT-ern gewachsen ist …

    Aber du hast natürlich Recht. Das der ganze Unsinn überhaupt von solchen “Qualitätsmedien” an prominenter Stelle durchgehechelt wird ist vollkommen unnötig und nur der Jagd nach Klickzahlen geschuldet …

    “Manchmal macht einen dieses Internet echt fertig.”

    Dito …

  6. #6 T
    8. Juni 2015

    “Der Artikel, den ich hier gerade geschrieben habe, wird vermutlich nichts daran ändern, dass sich weiterhin zu viele Leute von diesem ganzen Weltuntergangsunsinn negativ beeinflussen lassen.”
    Selbst, wenn jemand hierher findet: mehr als drei Sätze – zu lang für die Kids, die hier ständig aufschlagen.

  7. #7 Florian Freistetter
    8. Juni 2015

    @Gerrit: “Vielleicht kannst du mal einen Gastbeitrag für Bildblog schreiben. Die haben sicherlich eine grössere Reichweite. “

    Es geht nicht um Reichweite, sondern die Zielgruppe. Wer ScienceBlogs nicht liest, der liest BildBlog auch nicht. Die Schnittmenge derer, die sich ihre Informationen aus Quellen wie Focus Online, oe24 & Co holen mit denen, die von sich aus in Wissenschaftsblogs lesen, ist ziemlich gering. Und diejenigen, die mich per Google finden sind ja auch nur die, die schon so weit sind, nach weiteren Infos zu suchen. Die anderen erreiche ich überhaupt nicht. Wenn, dann müsste man einen Gastbeitrag für die BILD schreiben, nicht fürs Bildblog…

  8. #8 Florian Freistetter
    8. Juni 2015

    @PDP10: “Wenn man nach “asteroid weltuntergang september 2015″ googelt”

    Aber das muss man erst mal machen. Gibt sicher auch genug, die via Facebook & Co auf Focus Online stoßen und dann nicht weiter nachforschen…

    “Ich breche nur ungern eine Lanze für dieses “Qualitätsmedium” (“Fakten, Fakten, Fakten! Jaja Herr Markwort … ) aber in dem Begleittext zum Video steht ziemlich eindeutig (und ziemlich sarkastisch) dass der ganze Quatsch auf dem Mist von VT-ern gewachsen ist “

    Im Text. Aber auch den muss man erst mal lesen. Im Video selbst wird da wieder relativiert von wegen “Die einen sagen so, die anderen sagen so”…

  9. #9 Gerrit
    8. Juni 2015

    @FF: Mir ging es bei der Reichweite nicht um die Opfer der schlechten Artikel, sondern darum in der Gesellschaft zu informieren, dass schlechte Wissenschaftsartikel nicht harmlos sind. Ich habe das Gefühl, dass derzeit die Meinung vorherrscht, solche Artikel sind nicht wirklich schlimm. Ähnlich war es auch mit Bild und hier hat sich die Stimmung nach meinem Gefühl verändert.

  10. […] Weltuntergangspropheten: Uns wird am 24. September 2015 kein Asteroid treffen.Panik(mache) vor Asteroideneinschlag und Weltuntergang am 24. September 2015 Manchmal macht einen dieses Internet echt fertig. Es reicht anscheinend mittlerweile das irgendwer […]

  11. #11 Shogun
    8. Juni 2015

    Nicht aufregen, Herr Freistetter! Einen ähnlichen, ja regelrechten Zorn erregten früher zwei charmante Damen, die sich an der Bushaltestelle regelmäßig lautstark stritten, die jedoch mit ihren angeblichen todsicheren Erkenntnissen beide falsch lagen. Ein Einschreiten hätte evtl. schlimme Folgen haben können. Mit den Jahren bin ich viel ruhiger geworden 😉

  12. #12 Dampier
    8. Juni 2015

    Danke für den Artikel. Aufklärung im besten Sinne.
    Und die Reichweite halte ich für potentiell signifikant 😉

  13. #13 Susan Ville
    Heidelberg
    8. Juni 2015

    @Shogun Zwei Damen an einer Bushaltestelle streiten sich um todsichere Erkenntnisse? Wenn das nicht ein tolles Sendeformat als Nachfolge für JAUCH in der ARD wäre! 😀

    Ich bin selbst Journalistin und Autorin, und mir geht es täglich so, dass ich vom journalistischen Glauben abfalle, wenn ich N-TV, n24 o.ä. Sender einschalten muss; selbst Spiegel-Online bringt mehr und mehr Niederhirnartikel. Nur wozu?
    Die Klickzahlen- und Quotenlogik greift doch so langsam gar nicht mehr.
    Daher kann ich Florians innere Verwirrung über die neuronalen Qualitäten unserer Spezies schon nachvollziehen.
    Und: Dass man mit dem Alter abgeklärter auf solche Publikationen reagiert, stimmt – leider – nicht.
    Danke für den “Nachbericht zum Mittelalter-Weltbild”, Florian!

  14. #14 Dampier
    8. Juni 2015

    Hallo Susan Ville

    Die Klickzahlen- und Quotenlogik greift doch so langsam gar nicht mehr.

    kannst du das näher erläutern?

    Gruß
    Dampier

  15. #15 Cakir
    8. Juni 2015

    WAS schon wieder ein Weltuntergang?
    Sollte die Welt nicht schon im Mai 2015 untergehen?
    Denn da gab es letztens ne News auf msn.de

    Die ganze Sache wird immer lächerlicher, die Menschen haben wohl aus 2012 nichts gelernt. -.-

  16. #16 Peroppi
    9. Juni 2015

    Den Ärger kann ich gut nachvollziehen. Aber ich hoffe auch, dass die Leute mit jedem weiteren “Weltuntergang” ein wenig schlauer werden – zumindest was den Umgang mit solchen Meldungen angeht. Es müsste doch wie eine aktive Impfung wirken.

  17. #17 Krypto
    9. Juni 2015

    Weltuntergänge sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

  18. #18 Thomas the Pommes
    Jena
    9. Juni 2015

    Der Weltuntergang… ein ewiger Menschheitstraum.

  19. #19 Cakir
    9. Juni 2015

    @Krypto

    Eben… Die neuen “Weltuntergangs Theorien” werden immer langweiliger und lächerlicher! 2012 war ja auch lächerlich, aber was man derzeit so hört ist einfach unterstes Niveau. Mittlerweile kann ich nur noch darüber lachen, aber das so viele Menschen sowas noch glauben, dann ist es nicht mehr lustig sondern eher ärgerlich wie Florian es gesagt hat. Es kann doch einfach nicht sein, das so viele Menschen kaum “Grundkenntnisse” von Astronomie besitzen. Viele wissen nicht einmal, wie viele Planeten unsere Sonnensystem hat. Ist doch dann vollkommen Klar, das diese Leute dann jeden schei* glauben.

  20. #20 Stefan Dewald
    Seiðisfjörður
    9. Juni 2015

    Ich sehe die Panik gelassen. An den Tagen davor halte ich mich von Dachkanten fern (Vorsicht fallende Suizidanten) und danach erfreue ich mich an all den Nicht-Mitbewerbern am Arbeitsmarkt (Mein Humor ist so schwarz, dass er noch nicht mal Hawking-Strahlung abgibt).

  21. #21 Honigtropfen
    Wien
    9. Juni 2015

    Ich kann das gut verstehen – mir stellt es auch immer die Haare auf, wenn solche dramatisch bebilderten Artikel dann auftauchen und man sich fragt: wie kann es nur sein, dass Leute auf sowas überhaupt reagieren und wie können Journalisten ihren eigenen Beruf mit so etwas kombinieren wollen (oder als Referenz aufbauen). Aber ja, bringt Verkäufe und Klickzahlen… Menschen lieben sowas.

    Und deswegen denke ich mir auch oft… warum eigentlich sich darüber ärgern oder dagegen reden? Wenn Menschen bereits auf solche Artikel einsteigen, dann ist die Lage eigentlich sowieso generell schlimm, weil dann jede andere, seriöser wirkende Meldung erst recht geschluckt wird. Sprich – ich habe da die Hoffnung verloren. Und vielleicht sollte man das Ganze nicht abdämpfen und “aufklären”, sondern sogar befeuern und verstärken, so dass tatsächlich “Angst” und “Drama” entsteht…. damit der Aufwach-Effekt und der Moment der Besinnung nach dem Nicht-Eintreffen umso kräftiger ausfällt und sich wesentlich mehr die Frage stellen “Dazu habe ich jetzt den Aufwand betrieben – für nichts?” Denn mittlerweile ist meine Überzeugung, dass nur ein kräftiges gegen die Wand fahren die Skepsis bei Menschen erzeugt und stärkt.

    Mit wissenschaftlicher Arbeit und dergleichen erreicht man zu wenig – da hast Du recht – aber mehr, wenn plötzlich nach dem großen Tag das Geldbörserl leer ist, weil sich alle irgendwie mit Lebensmittel und Co. zugebunkert oder alles verprasst haben. Da ist eine stärkerer Lernfaktor zu finden – leider.

  22. #22 Higgs-Teilchen
    Im Standardmodell oben rechts
    9. Juni 2015

    Was ich mich bei solchen Gelegenheiten dann immer frage:
    Wenn es wirklich so viele Weltuntergangsfanatiker gibt, wieso kümmern sich dann so wenige um den Klimawandel – den einzigen absehbaren Weltuntergang? Wäre das nicht das Topthema für sie? Sie könnten jeden Tag darüber schreiben und nicht nur bis zum 24. September sondern sogar noch länger. …

  23. #23 Sebastian
    9. Juni 2015

    Is mir egal, da bin ich im Urlaub. Da kann die Welt mich mal kreuzweise… 😉

  24. #24 Nadja
    9. Juni 2015

    Nicht ärgern, nur wundern! :)

  25. #25 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Juni 2015

    @ FF:

    Und wenn man wirklich nicht umhin kommt, dieses Thema zu ignorieren

    Ich verstehe ja, was Du meinst, aber irgendwie bist Du da in einer doppelten Verneinung verlorengegangen…

  26. #26 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Juni 2015

    @ Stefan Dewald:

    Mein Humor ist so schwarz, dass er noch nicht mal Hawking-Strahlung abgibt

    ymmd :)

  27. #27 dot tilde dot
    9. Juni 2015

    es gibt tage, da muss man dringend davidsohn lesen, und wenn es nur acht zeilen sind!

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Weltende_%28Jakob_van_Hoddis%29

    (dort auch den schmid-artikel).

    .~.

  28. #28 Ulli
    9. Juni 2015

    Ich tendiere leider auch dazu, mich jedes Mal zu ärgern, wenn ich pseudowissenschaftlichen *** lesen oder hören muss – egal, ob von Homöopathie-, Weltuntergangs-, Wünschelruten- oder anderen Jüngern.

    Balsam für die Seele ist in solchen Fällen unter anderem dieser Blog, oder die GWUP – man fühlt sich dann dem wuchernden Schwachsinn nicht mehr ganz so ausgeliefert …

  29. #29 Bullet
    9. Juni 2015

    oh nein … nicht schon wieder … *haarerauf*

  30. #30 Findelkind
    9. Juni 2015

    Wie wenig lernfähig viele Menschen doch sind…

    Nach der 2012-Pleite sollten sich solche Themen doch eigentlich erledigt haben, aber auf die menschliche Idiotie ist eben immer Verlass.

    Hoffnungslos…

  31. #31 JW
    9. Juni 2015

    Bevor noch mehr an der mangelnden Lernfähigkeit der Menschen verzweifeln. Laut Florian betrifft es vor allem junge Leute. Und dieser haben noch nicht so viele abgeblasene Weltuntergänge mitbekommen. Spätestens beim dritten werden die meisten wohl vorsichtig. Um den Rest kümmert sich hoffentlich die Evolution.

  32. #32 bikerdet
    9. Juni 2015

    @ Higgs-Teilchen in #22 :

    Ist doch ganz einfach : Kimawandel ist erst in 100 Jahren oder so, Weltuntergang jeden Monat. Weil länger als einen Monat ist so eine Seite eh nicht in der Top-Klick-Liste…

  33. #33 Florian Freistetter
    9. Juni 2015

    @Higgs-Teilchen, bikerdet: “Wenn es wirklich so viele Weltuntergangsfanatiker gibt, wieso kümmern sich dann so wenige um den Klimawandel – den einzigen absehbaren Weltuntergang? “

    Naja, wenn man irgendeinen – von der “Elite” vertuschten! – Weltuntergang propagiert, kann man sich selbst als wichtiger Whistleblower fühlen und muss sonst nicht viel tun, außer Unsinn zu verbreiten. Würde man die Realität des Klimawandels anerkennen, müsste man auch selbst Konsequenzen ziehen und zB sein Einkaufs- oder Mobilitätsverhalten ändern. Das ist viel nerviger als simple Wichtigtuerei.

  34. #34 GrrrBrrr
    9. Juni 2015

    @ Stefan Dewald

    Ich mag deinen Humor, und frage mich ob auf dem Asteroiden der uns erneut vernichten soll, denn auch wieder die Anunnaki mit an Bord sind, die unsere spirituellen Freunde abholen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen, ein paar von diesen Spinn…äh…Auserwählten so zumindest endgültig los zu werden.

    Und soll das heißen, dass die ganzen Chemtrails umsonst waren, jetzt wo wir eh im September 2015 ausgerottet werden? Aber bestimmt sitzen die Illuminaten, Bilderberger, Freimaurer und anderen Eliten bestimmt schon in ihren weltuntergangssicheren Bunkern in den Bergen. Das wurde also auf dem G7-Gipfel nahe der Zugspitze besprochen. Hmmm…da kommt mir ein Gedanke. Armer Putin! Er darf nicht mit im Sandkasten spielen.

    @FF

    Ich bewundere ja deine Entschlossenheit, aber stelle mir dann und wann die Frage, warum du dir überhaupt die Mühe machst diesen merkwürdigen Individuen Tatsachen näher zu bringen, wo du doch weißt, dass die eh lieber das glauben, was sie glauben wollen? Manchmal wirkst du auf mich wie Don Quijote der gegen Windmühlen kämpft. Und das finde ich nicht beneidenswert.

  35. #35 Florian Freistetter
    9. Juni 2015

    @GrrBrr: “aber stelle mir dann und wann die Frage, warum du dir überhaupt die Mühe machst diesen merkwürdigen Individuen Tatsachen näher zu bringen,”

    Ich beschäftige mich ja nicht mit den “merkwürdigen Individuen”. Die ganzen Esoteriker, Verschwörungstheoretiker etc sind nicht meine Zielgruppe. Die interessieren mich nicht, weil ich weiß, dass die schon längst den Punkt verpasst haben, wo man mit rationalen Argumenten etwas verloren hat. Aber das sind ja nicht die einzigen. Es gibt durchaus auch Leute, die KEINE total verrückten Spinner sind, sondern halt einfach nicht genug Ahnung von Wissenschaft haben um zB die Meldung “Asteroid rast auf Erde zu” einschätzen können. Kinder und Jugendliche zum Beispiel die diesen Quatsch bei Facebook lesen, auf dem Schulhof von Freunden erzählt bekommen oder sich irgendwo bei YouTube in die falsche Ecke geklickt haben. Und wenn dann ein paar von denen auf die Idee kommen, hier nochmal nachzuforschen und zB eine entsprechende Google-Suche durchführen, dann fände ich es schön, wenn da neben dem ganzen Verschwörungsquatsch auch etwas sinnvolles zu finden ist. Ob man meine Texte dann auch ernst nimmt, ist eine andere Frage. Aber es sollte zumindest etwas da sein, das man finden kann, wenn man den Wunsch hat, sich vernünftig zu informieren.

  36. #36 Elias
    http://www.tamagothi.de/
    9. Juni 2015

    Au weia, schon wieder! Wie viele Weltuntergänge ich schon überlebt habe. Und vor mir die Menschheit erstmal: https://tamagothi.wordpress.com/2009/12/11/das-ende-der-welt/

  37. #37 GrrrBrrr
    9. Juni 2015

    @ FF

    Ja das klingt logisch. Ich dachte halt, dass Kinder und Jugendliche sowieso eher skeptisch solchen Theorien gegenüber stehen, da sie viele Fragen stellen. Ich denke, so manche gut formulierte Kinderfrage an die VT’ler würde den einen oder anderen Vertreter dieser Theorien ganz schön ins schwitzen bringen.

    Ich lese deinen Blog eh gerne, und werde auch in Zukunft dein treuer Sancho Panza bleiben.

  38. #38 mr_mad_man
    9. Juni 2015

    Ein paar Gedanken dazu.
    1. Der Ärger ist nachvollziehbar und ich teile ihn.
    2. Ein bischen Kritik an der Kritik: Im letzten Weltuntergangsartikel war die Einleitung:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/05/26/wird-der-asteroid-mit-der-erde-kollidieren/
    Wird bald ein Asteroid mit der Erde kollidieren? Die kurze Antwort auf darauf lautet: Mit ziemlicher Sicherheit nicht! Schaut heute Abend die Nachrichten in der Tagesschau und wenn dort nichts von einem bevorstehenden Asteroideneinschlag zu hören ist, dann wird es auch keinen Asteroideneinschlag geben.
    Nun sind Focus Online, Spiegel etc zwar nicht die “Tagesschau”, aber sie gehören zu den als seriös wahrgenommen Nachrichten(Portalen). So und jetzt berichten sie, auch heute Morgen im Radio. Und da der “Weltuntergang” eben nicht als definitver Unsinn entlarvt wird (“Die einen sagen so, die anderen sagen so”) mutiert durch “seriöse” Medien befeuert die Wissensfrage zu einer Glaubensfrage.

    Um meinen Kritikpunkt noch mal kurz zusammenzufassen:
    Einerseits soll man (letzter Artikel) die Nachrichten schauen, um sich zu vergewissern, dass nichts passiert. Dann schaut man und wird im Unklaren gelassen ob etwas passiert. Also: kein wirklich hilfreicher Ratschlag.

    3. Zur Erreichbarkeit und Zielgruppe:
    Bitte vergiss nicht, dass SB auch als Multiplikator dient. Wenn über Weltuntergang (oder auch über viele andere Themen) diskutiert wird, also in anderen Foren, dann fließen auch die “harten Fakten” von hier dort ein. Vieles was Du hier schreibst, ist eine sehr gute Argumentationshilfe.

  39. #39 Florian Freistetter
    9. Juni 2015

    @mr_mad_man: “Nun sind Focus Online, Spiegel etc zwar nicht die “Tagesschau””

    Ich hab aber eben explizit von der Tagesschau gesprochen (das was du zitierst ist ja die Kurzfassung; wie das mit den Medien ist ist später im Text genauer erklärt) und nicht von Spiegel oder anderen Medien, die man als seriös “wahrnimmt”. Ich meinte ganz absichtlich die Tagesschau. Wenn ein Asteroid mit der Erde kollidieren wird UND die Sache seriös ist, dann wird man dort davon hören. Hört man dort nichts davon, passiert auch nichts.

  40. #40 brunno
    9. Juni 2015

    @FF … da muss ich MMM mal zur Seite springen: dass du “Tagesschau” explizit gemeint hast, kam in dem Artikel nich klar raus. Da klingt es wie “Taggesschau = plausible Medien” – also irgendein plausibles Medium.

    Die Intention des Artikel war ja, einen Referenz-Artikel zu formulieren. Dann solltest du das noch gesondert hervorheben, dass man sich “Die Tagesschau” und nur die “Tagesschau” anschauen soll, wenn man Bedenken ob einer speziellen Nachricht hegt.
    lg

  41. #41 brunno
    9. Juni 2015

    @FF … da muss ich MMM mal zur Seite springen: dass du “Tagesschau” explizit gemeint hast, kam in dem (anderen) Artikel nich klar raus. Da klingt es wie “Tagesschau = plausible Medien” – also irgendein plausibles Medium.

    Die Intention des (anderen) Artikels war ja, einen Referenz-Artikel zu formulieren. Dann solltest du das noch gesondert hervorheben, dass man sich “Die Tagesschau” und nur die “Tagesschau” anschauen soll, wenn man Bedenken ob einer speziellen Nachricht hegt.
    lg

  42. #42 bruno
    9. Juni 2015

    *ächz* Doppelpost und meinen eigenen Pseudo falsch geschrieben… jetzt, wenn man eine Editierfunktion hätt´ ;).

  43. #43 Florian Freistetter
    9. Juni 2015

    @brunno: Es ging doch um den allerersten Absatz des Artikels. Da steht:

    “Wird bald ein Asteroid mit der Erde kollidieren? Die kurze Antwort auf darauf lautet: Mit ziemlicher Sicherheit nicht! Schaut heute Abend die Nachrichten in der Tagesschau und wenn dort nichts von einem bevorstehenden Asteroideneinschlag zu hören ist, dann wird es auch keinen Asteroideneinschlag geben.”

    Also explizit Tagesschau. Aber es steht auch extra dabei, dass das die “kurze” Antwort ist. Danach kommt noch ein langer Text, in dem ich viel über Medien sagen und darüber, dass es wichtig ist zu lernen, wie man vernünftige und unvernünftige Medien unterscheidet. Und erwähnt, dass ein Asteroideneinschläg etwas ist, was ÜBERALL stehen würde und nicht nur in wenigen (meist eher seltsamen Internet)Medien. Ich kann da jetzt ehrlich gesagt kein großes Potential sehen, dass misszuverstehen. Wenn etwas bei Focus Online steht, aber sonst nirgends: Dann ist das genau der Fall, den ich im Artikel als Beispiel für Nachrichten gebracht habe, die man nicht ernst nehmen muss.

  44. #44 PDP10
    9. Juni 2015

    @Florian (Higgs-Teilchen, bikerdet):

    “Naja, wenn man irgendeinen – von der “Elite” vertuschten! – Weltuntergang propagiert, kann man sich selbst als wichtiger Whistleblower fühlen und muss sonst nicht viel tun, außer Unsinn zu verbreiten.”

    Nee. Das geht noch eine Umdrehung weiter.

    Der von den “Eliten” (in der Regel der NASA, warum weiss ich auch nicht … ) vertuschte Weltuntergang ist real!

    Während der Klimawandel uns von den Eliten (in der Regel der NASA, warum weiss ich auch nicht … ) nur eingeredet wird!

  45. #45 Bullet
    9. Juni 2015

    @PDP: das ist mal wieder ein klassischer Advocatus D.
    Würdest du bitte nicht in meinen Stilmitteln wildern?

  46. #46 bruno
    9. Juni 2015

    @FF(#43): ja. uff.
    War keine Kritik, nur eine Anregung. Ich wollte das hier nicht ausarten lassen.

    Ich bin mutmasslich nicht Zielgruppe, nichtsumsotrotz halte ich die von dir gewählte Formulierung …

    …Also explizit Tagesschau.

    für problematisch.

    Ja, ich weiss.da steht “explizit”. Heisst aber nicht, dass das nicht etwas anderes impliziert!

    Dir ist der Unterschied (zw. Tagesschau und “nicht Tagesschau”) immanent. Der … Zielgruppe evtl. nicht.

    Und wenn es für mich schon nach “beliebiger authorisierter Quelle” klingt…. dann fragt sich das Zielpubilkum zu recht: was spricht gegen “Spiegel/ Focus-Online”….

    Ums abzukürzen: bevor du mir antwortest, füge doch einfach deine Antwort#43 in den (anderen) Artikel ein. Was missverstanden werden kann, wird auch missverstanden – auch wenn es für dich nicht missverständlich erscheint!!
    Bedenke halt deine Zielgruppe.für den entsprechenden Artikel…

    ..das sind nicht wirklich “wir”…
    brunno (auch nicht schlecht…)

  47. #47 bruno
    10. Juni 2015

    Wer auch immer ewas anderes behauptet hat Unrecht!!

  48. #48 bruno
    10. Juni 2015

    Oder ist schlecht bis unzureichend informiert. “Tagesschau” und “Heute-Journal” sind die am besten informierten und recherchierten Medien unseres Landes!

    …ja, man findet kein Ende mit dem Relativieren :)

  49. #49 wassermann2011
    10. Juni 2015

    Darüber gibt es nur eines zu sagen: Das PRL-Prinzip auf Grundlage der “Ordo ad Chao” strategie! Studiert mal darüber WER?! und WARUM?!…und vorallem…Qui Bono! WEM NÜTZT DAS GANZE?! SELBST IST der Mensch wenn er sein koknitives Denken konstruktiv nutzt!

  50. #50 mr_mad_man
    10. Juni 2015

    @bruno/brunno: Danke! Vielleicht habe ich mich (wieder mal) ungeschickt ausgedrückt, aber Du verstehst mich. Und wenn es für mich schon nach “beliebiger authorisierter Quelle” klingt…. dann fragt sich das Zielpubilkum zu recht: was spricht gegen “Spiegel/ Focus-Online” So in etwa darauf wollte ich hinaus. Oder anders: Scheidet “Spiegel/Focus-Online etc,” ab jetzt als seriöse Quelle grundsätzlich aus? Wenn wir uns an “2012” erinnern: Da hat die “Tagesschau” den Hype auch mitgemacht, und zwar nach dem Prinzip: Wir müssen abwarten, ob was passiert. Da wurde auch nicht gesagt: Unsinn weil… Scheidet die Tagesschau DESHALB als seriöse Quelle nun auch aus? Das Problem ist, dass eben auch “seriöse” Quellen (TS eingeschlossen) der Effekthascherei erliegen und eigentlich eindeutige Unsinningkeiten nicht als solche “brandmarken”. Und daher mag der Hinweis grundsätzlich “seriöse” von grundsätzlich “unseriösen” Quellen voneinander zu trennen gar nicht soo einfach umzusetzen sein. Oder ganz kurz: Einmal unseriös-immer unseriös? Nein so einfach ist das nicht. Aber genau das war doch auch Florians Kritik an den Medien, die ich ja auch teile.

  51. #51 bruno
    10. Juni 2015

    @MMM – FF hat die entsprechende Passage im entsprechenden Artikel ja bereits geändert… mMn nicht stark genug. Aber ist ja sein Blog.
    Ich denke auch, dass ich mit dir konform gehe.

    Also – etwas haben wir beide schon mal bewirkt!!

    Jetzt können wir nur darauf hoffen, dass FFs Artikel jede Menge andere “Leute” dazu bewegen, sich besser zu informieren, mindestens, nachdem sie aus irgendeiner unseriösen Quelle einen unsinnigen Beitrag verfolgten!!

  52. #52 Florian Freistetter
    10. Juni 2015

    @wassermann2011: “WEM NÜTZT DAS GANZE?!”

    Wem nützt es denn? Es nützt vor allem den Medien, die mit solchen Schlagzeilen Klicks sammeln, mit denen sie dann Werbung verkaufen können.

  53. #53 Florian Freistetter
    10. Juni 2015

    @bruno: “FF hat die entsprechende Passage im entsprechenden Artikel ja bereits geändert”

    Hab ich?

  54. #54 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2015

    Darüber gibt es nur eines zu sagen: Das PRL-Prinzip auf Grundlage der “Ordo ad Chao” strategie! Studiert mal darüber WER?! und WARUM?!…und vorallem…Qui Bono! WEM NÜTZT DAS GANZE?! SELBST IST der Mensch wenn er sein koknitives Denken konstruktiv nutzt!

    Form & Inhalt (© Bullet)

    @ Bulli:

    Würdest du bitte nicht in meinen Stilmitteln wildern?

    Sorry!

  55. #55 Bullet
    10. Juni 2015

    @nnF: ich hatte doch PDP gemeint ….???
    Ansonsten knickse ich natürlich verlegen in deine Richtung ob der wiederholten Reverenz bezgl. “Form und Inhalt”.
    Aber es drückt sich quasi von selbst ins Gesicht des Lesers, nech? :)

  56. #56 Wizzy
    10. Juni 2015

    Ich bin mir absolut sicher, dass dieses Jahr die Welt untergeht: 1. Es sind bald fast genau >15 Jahre nach der Zeitumstellung auf 2000. Dadurch könnten diverse Systeme zeitverzögert abstürzen und uns in die Steinzeit versetzen.
    2. Ich habe mit der Zeitmaschine dem ersten Homo Sapiens ein paar Jahre nach seiner Entstehung das Doomsday-Argument [lohnt sich nachzuschlagen!] erklärt. Er kam zu dem Schluss, dass die Art Homo Sapiens mit über 99,9%iger Wahrscheinlichkeit im Jahr 2016 ausgestorben sein wird.
    3. Jesus hatte vor recht genau 2000 Jahren gesagt, dass das Jüngste Gericht “nahe” sei und Zitat NT “Einige von euch [Aposteln, Anm.] werden den Tod nicht schmecken, bis das Reich Gottes gekommen ist.” Mein ukrainischer Kumpel Philippus plant, im September erstmals Nicht-Vegetarisch zu speisen.
    4. Irgendwas habe ich beim Zeitreisen falsch gemacht, so dass nun das Raum-Zeit-Kontinuum anfängt zu kollabieren. So ein Doktor hat mir das im Limbus erklärt, aber statt seinen Namen zu nennen fragte er nach meinem (oder mein Englisch ist zu schlecht).

  57. #57 Adent
    10. Juni 2015

    @wassermann2011

    SELBST IST der Mensch wenn er sein koknitives Denken konstruktiv nutzt!

    Das ist falsch, richtig muss es heißen:
    Selbst ist der Mensch, wenn er sein koknitives Dengen konstrugtiv einsetzt…

  58. #58 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2015

    @ Wizzy:

    Das jüngste Gericht steht heute nicht auf der Karte – dürfen es ersatzweis auch ein paar olle Kamellen sein? Es ist auch noch mittelalter Käse da. Oder war es Mittelalterkäse? Quark, das waren ja die Käsefüsse vom ollen Jesus, die weder Maria noch Magdalena gewaschen haben. Deshalb behalten Christen beim Beten ja auch die Schuhe an. Der Doktor beim Limbo übrigens auch.

    (Wer OT-Inhalt, darf ihn behalten.)

  59. […] hat hier – wie gewohnt – etwas ausführlicher erklärt, warum die Untergangsprognosen Blödsinn […]

  60. #60 eh i
    10. Juni 2015

    jedes jahr einen weltuntergang … das ist ja schon inflationär.

    es ist alles ein riesen geschäft, bis september gibts wahrscheinlich 50 bücher darüber, so wie damals
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/01/29/weltuntergang-2012-beschaftigt-16-prozent-der-osterreicher/

    :O)

    florian keep cool

  61. #61 bruno
    10. Juni 2015

    @FF53 – hast du nicht?? beim erneuten laden sah da was anders aus – da war doch vorher nichts fett … oder hab ich was auf den augen? vielleicht hatte ich zuviele tabs auf und habe da was durcheinander geworfen.

    nichtsumsotrotz, geändert oder nicht – man kann nur hoffen, dass “leute” deine einträge finden und schlauer werden!

  62. #62 Kyllyeti
    10. Juni 2015

    So langsam ist die Auswahl groß genug, dass man nach Ablauf eines Jahres jeweils einen Preis für die dümmste Panikmache vergeben könnte.
    Der sollte dann dann an den Erfinder (wenn ermittelbar) gehen, aber vor allem auch den Medien gewidmet sein, die diesen Quatsch kritiklos verbreitet haben.
    Mit dem Preis könnte eine ehrenvolle Aufnahme in die Liste der Darwin-Award-Aspiranten verbunden werden (um dem Ganzen dann noch eine kleine optimistische Note mitzugeben).
    😉

  63. #63 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2015

    @ Kyllyeti:

    Hmm, das wäre doch etwas für das “Goldene Brett” – eine neue Preiskategorie “am schlechtesten recherchierte Medienmeldung” oder so.

  64. #64 kdm
    11. Juni 2015

    Es gibt ein altes Sprichwort, das sich jeden Tag, an dem eine Zeitung erscheint, bewahrheitet:
    Die “lügen wie gedruckt.”.
    Jeder kennt das: weiß man über ein Gebiet besonders gut Bescheid und man liest darüber etwas in den Gazetten, schüttelt man regelmäßig den Kopf über so viel Anhnungslosigkeit, gar Dummheit oder Lüge.
    Das gilt heute natürlich auch für Online.

  65. #65 walter
    11. Juni 2015

    Ach, is es wieder einmal soweit? Yieeeehaaaaa!

    Oft wünsche ich mir, dass wirklich was passiert. So richtig mit Pomp, Getöse und ein bisl die halbe Menschheit dahinraffen (aber nur die Blöden) :-) nö geht ja nicht, von denen gibts ja schon mehr als 90%.. dann halt die eben…..

  66. #66 jogerman
    12. Juni 2015

    Alle Jahre wieder…
    wird ein Weltuntergangsszenario herangezogen und wenn das Datum dann vorbei ist, einfach totgeschwiegen. Ich möchte zu gerne einen der “Gläubigen” hinterher befragen, wie das werte Wohlbefinden nun ist
    Der angebliche Ablauf des Maja-Kalenders (21.12.2012) ist ja noch nicht lange her und nun soll schon wieder mal ein Himmelskörper einschlagen?
    Ich bin gespannt, welche “Voraussagen” auf uns zukommen, wenn am 13.04.2029 der 300 Meter große Apophis relativ nah an der Erde vorbeifliegen wird. Bis dahin haben die Esotheriker und Pseudowissenschaftler noch 5054 Tage Zeit, sich eine Hysterie auszudenken und merken hoffentlich dann, dass sie 2015 überlebt haben…

  67. #67 Rheinrose
    Wesel
    12. Juni 2015

    Am 24. september kann die Welt gar nicht untergehen. Da haben wir eine Feier! Im Übrigen für alle anderen (nu ma ernst) Wers glaubt wird (s) mehlig….

  68. #68 Till
    15. Juni 2015

    @ FFDer “Mega-Asteroid löscht Menschheit”-Artikel ist derzeit auf Platz 1 der “Top Gelesen”-Liste von Österreich. Der “24. September 2015: Asteroid zerstört die Erde”-Artikel steht mit großen Apokalypse-Foto auf der Startseite von Focus Online. All das ärgert mich. Und ich habe keine Ahnung, was ich gegen diesen Ärger tun soll.

    Ist es evtl. möglich bei “Focus” und “Österreich” eine Gegendarstellung zu verlangen? Ich bin kein Experte im Presserecht und kann nicht sagen, ob Du oder ich einen Anspruch auf die Veröffentlichung einer Gegendarstellung haben. Der Wikipedia Artikel ist diesbezüglich etwas schwammig. Dort steht jeder Betroffene einer Tatsachenbehauptung in einem Artikel hat Anspruch auf eine Gegendarstellung. Da die Artikel die Tatsache behaupten die Welt würde ausgelöscht, sind wir ja im Prinzip alle betroffen und jeder könnte eine Gegendarstellung fordern. Ich weiß allerdings nicht, ob man rechtlich damit durchkommen würde, aber einen Versuch wäre es bestimmt wert. In so einer Gegendarstellung könntest Du – wie in diesem Artikel hier – sehr schön bloßstellen, wie schlecht der Focus Artikel recherchiert ist und evtl. überlegt Focus Online beim nächsten Mal zweimal, ob sie so einen Mist verbreiten wollen.

  69. #69 Bullet
    15. Juni 2015

    @Till: so schlau sind die von der Zeitung auch. Im Artikel steht:

    Verschwörungstheoretiker glauben, dass der Asteroideneinschlag das Klima verändern und so die Menschheit zerstören wird – im Laufe von nur rund drei Monaten.

    Tja: Verschwörungstheoretiker glauben … die sind eben ein wenig balla-balla, nich?

  70. #70 Maya
    15. Juni 2015

    Wie kommt man auf so eine Idee Sowas zu behaupten

  71. #71 Gerrit
    15. Juni 2015

    @Till: Eine Gegendarstellung kannst du, nach meinem Verständnis, nur bewirken, wenn du falsch dargestellt wirst. Was hier nicht wirklich der Fall ist.

    Was sicherlich möglich ist, ist eine Beschwerde beim Presserat wegen Verstoss gegen den Pressekodex einzureichen. Im Fall eine Rüge, müssten “Focus” und “Österreich” diese drucken.

    Im (deutschen) Pressekodex gibt es interessanterweise einen Punkt zur Medizin (Quelle: Wikipedia):

    14. Medizin-Berichterstattung: Bei medizinischen Themen ist eine unangemessene sensationelle Darstellung zu vermeiden, die Hoffnungen oder Befürchtungen beim Leser erwecken könnten. Forschungsergebnisse, die sich in einem frühen Stadium befinden, sollten nicht als abgeschlossen oder nahezu abgeschlossen dargestellt werden.

  72. #72 noch'n Flo
    15. Juni 2015

    @ Gerrit:

    Hui, da könnte man ja haufenweise Artikel und TV-Dokus zu medizinischen Themen monieren. Werde ich bei Gelegenheit mal versuchen…

  73. #73 T
    15. Juni 2015

    @ noch’n Flo
    Du erinnerst dich?
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/11/13/die-homoopathie-luge-so-gefahrlich-ist-die-lehre-von-den-weisen-kugelchen/#comment-213601
    Das wirkt auf die so abschreckend wie die Drohung, sie ohne Abendessen ins Bett zu schicken.

  74. #74 R. Hormann
    Langenhagen
    19. Juni 2015

    Interessant wäre die Frage: wie würden die Medien wohl agieren, wenn tatsächlich ein Brocken auf dem Kollisioskurs mit der Erde wäre. Vermutlich würde die Wahrheit in kleine Portionen verabreicht werden, nach dem Motto, ” so schlimm wird es nicht”. Das es passiert ist doch keine Frage, nur das “Wann” ist noch nicht klar.

  75. #75 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. Juni 2015

    @ R. Hormann:

    Vermutlich würde die Wahrheit in kleine Portionen verabreicht werden

    Das bezweifle ich. Die verschiedenen Medienunternehmen stehen in Konkurrenz zueinander, da zählt vor allem die Quote. Je erschreckender die Nachricht, desto höher die Quote. Da würde sich niemand zurückhalten, da würden alle sofort alle verfügbaren Informationen veröffentlichen.

  76. #76 bikerdet
    19. Juni 2015

    Da würde sich niemand zurückhalten

    Und das manchmal mit erschreckenden Folgen. Als vor ein paar Jahren die Wahl von Busch Junior zum Präsidenten der USA lief, meldete die Zeitung von Buschs Schwager einfach per Online-Ticker das Busch gewonnen habe. Und das obwohl die Wahl nicht einmal komplett ausgezählt war. Alle übrigen Zeitungen folgten umgehend und verkündeten das gleiche Ergebniss. Mit den bekannten Folgen.

    Zur Vertuschung : Ich habe es bereits in einem anderen Beitrag geschrieben, eine Vertuschung ist nicht nur extrem schwer, sie macht eigendlich auch keinen Sinn. Denn auch die ‘Reichen und Mächtigen’ würden ja ebenfalls untergehen. Sobald aber die ganze Menschheit informiert ist, stehen ALLE finanziellen und rechtlichen Mittel zur Abwehr zur Verfügung. Und das Weltweit ! 7 Mrd. Menschen die an einer Lösung arbeiten, Geld spielt keine Rolle. Ich gehe davon aus, das wir gute Chancen auf Rettung hätten. Und mit jedem Dollar/Euro/… die wir in die Überwachung des Alls inverstieren steigt diese Chance an, weil wir herannahende Brocken früher und genauer identifizieren können und somit auch früher mit der Abwehr beginnen können. Darüber wie sowas abgewehrt wird, hat Florian ja genug geschrieben. Z.B. in seinem neuesten Buch s.rechts oben.

  77. #77 Nina
    22. Juni 2015

    Danke das du mir nochmal klar gemacht hast das ich meinen 14. Geburtstag doch noch erleben darf. Danke! Ich glaube zwar nicht daran aber wenn man das so hört dann denkt man sich natürlich gleich das schlimmste…
    -Nina
    P.S Wenn es interessieren würde ich hab genau am 25.9 Geburtstag ein Tag nach dem angeblichen Weltuntergang

  78. #78 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. Juni 2015

    @ Nina:

    Wenn es interessieren würde ich hab genau am 25.9 Geburtstag ein Tag nach dem angeblichen Weltuntergang

    Dann wird es mir eine Freude sein, Dir am 25.9.2051 zu Deinem 50. Geburtstag zu gratulieren (sofern ich dann noch am Leben bin – ich wäre dann deutlich über 70…).

  79. #79 bikerdet
    22. Juni 2015

    @ Nina :
    Ich glaube zwar nicht daran…… dann denkt man sich natürlich gleich das schlimmste…

    Hallo Nina
    Wenn Du weiter Angst hast, glaubst Du doch daran. Aber warum glaubst Du immer noch an die Fakes ?
    Schau bitte mal, Du hast hier so viele Informationen bekommen. Wenn Du die wirklich gelesen und verstanden hast, dann musst Du nichts mehr GLAUBEN, sondern Du hast dann das WISSEN das nichts passiert. Und dieses Wissen wird Dir auch in Zukunft helfen schnell zu erkennen was wirklich ist und was böswillige Menschen ins Netz stellen um Jugendlichen/ Kindern wie Dir Angst zu machen. Diese Leute haben SPASS daran ! und erfinden immer wieder neue Dinge um wichtig und informiert zu erscheinen. Der erste Schritt in Dein selbstständiges Leben sollte sein, Dir klarzumachen das Du Informationen die es nur auf einer Internetseite gibt nicht trauen solltest. Schaue Dir die Nachrichten in ARD / ZDF / WDR an. Ist wirklich was schlimmes passiert (oder droht zu passieren) werden diese Sender darüber berichten. So wie über Erdbeben, Vukanausbrüche oder Orkane. Wird dort nichts berichtet GIBT es diese Gefahr auch nicht. Ich habe Dir ja in #76 erklärt warum vertuschen nicht sinnvoll ist und Florian und Andere warum es auch gar nicht geht. Ich selber besitze sieben Teleskope mit denen ich bei klarem Himmel Sterne fotografiere. Wenn ich was entdecken würde, was auf keiner Himmelskarte verzeichnet ist, würde ich es melden (der Entdecker darf es benennen ! und ich habe zwei Töchter die gerne einen Platz im Himmel hätten ). Ab diesem Moment wissen alle (Hobby-) Astronomen weltweit davon. Es ist somit nicht mehr zu vertuschen.

    Sei also beruhig. Wenn Du gesund und munter durchs Leben wandelst kannst Du wohl 90 Jahre alt werden. Lasse Dir Deine Jugend nicht von selbstsüchtigen Lügnern vermiesen ! Gehe zu einer Sternwarte in Deiner Nähe und lasse Dir die Schönheit des Alls zeigen. Und vergesse bitte niemals : Wissen besiegt die Angst

  80. #80 Tom
    17. Juli 2015
  81. #81 Ursula
    17. Juli 2015

    @ Tom
    Es wäre gut gewesen auch zu schreiben, dass N24 von einer irren Verschwörungstheorie einer fanatischen Bibelsekte berichtet. Nicht, dass wieder wer Angst vor dem Weltuntergang bekommt!

  82. #82 Miriam
    22. Juli 2015

    Was soll das schon wieder mit diesem Planet Nibiru? Das geht in letzter Zeit auch wieder ziemlich die Runde im Netz … Angeblich soll der ja jetzt doch 2015 mit diesem Asteroiden der Erde näher kommen oder so etwas in der Art. Ich frage mich wer sich diesen “Schmarrn” immer einfallen lässt… Also laut den verschiedenen Artikel die ich da gelesen habe soll das ja eine ziemlich fixe Sache sein das er sich dieses Jahr noch blicken lässt – denn der Weltuntergang 2012 soll ja nur ein Ablenkungsmanöver für den diesjährigen Weltuntergang gewesen sein. Ich bin mal gespannt 😉

  83. #83 leon stuckert
    30. Juli 2015

    Wenn, dann hätte NASA oder andere Raumfahrtsonden oder Satelliten uns wegen einen Asteroiden informiert. Da es bekanntlich nur 2 ‘Medien’ ‘herausgegeben’ haben,suchen sie nur eine große Aufmerksamkeitswelle da sie bestimmt pleite sind o.ä. . von daher,sollte jeder davon ausgehen,dass dies nur Mist ist. Bekanntlich mir ist allerdings,dass die ein ‘richtiger’ Untergang erst in MILLIARDEN von JAHREN eintreffen soll. (Wurde mir erzählt!)

  84. #84 Franz
    31. Juli 2015

    @Miriam
    Ich frag mich ja immer wer bei der Hysterie noch mitmacht ? Jedes Jahr gibt es einen prophezeiten Weltuntergang der dann nicht eintritt und trotzdem kommt jedes Jahr wieder ein neuer hinzu. Wird das nicht langsam langweilig ?

    @Leon
    Ungemütlich wird’s schon so in 500 Millionen Jahren, da die Sonne immer heißer wird.

  85. #85 Captain E.
    31. Juli 2015

    Das ist völlig richtig. Wenn die Sonne am Ende ihres “Lebens” zum Roten Riesen wird, dürfte die Erde aus dem Sonnensystem geworfen, aufgeschmolzen oder sogar verdampft werden. Schon viel früher wird die Sonne allerdings die Ozeane verdampfen, was den Lebensbedingungen auf diesem Planeten nicht direkt zuträglich sein sollte. Das geschieht aber schon in 1 Milliarde Jahre, vielleicht auch in 500 Millionen Jahren.

    Allzuviel Zeit ist es also bis dahin nicht mehr… 😉

  86. #86 PDP10
    3. August 2015

    @Wolfgang:

    Willst du dich hier eigentlich noch mehr blamieren mit deinem mangelhaftem Leseverständnis, oder einfach nur rumnerven?

    Wenn ersteres oder letzteres: Geh woanders spielen.

  87. #87 PDP10
    3. August 2015

    @Wolfgang:

    Dann les den Artikel da oben.

  88. #88 Florian Freistetter
    5. August 2015

    @Alle: Ihr könnt die “Wird der Asteroid die Erde treffen”-Ein-Satz-Kommentare ignorieren. Das ist nur ein Spammer/Troll, der nichts anderes tut als mir diese “Frage” täglich ein Dutzend Mal auf allen Kanälen zu stellen. Das meiste frisst der Spamfilter, aber leider nicht alles.

  89. #89 PDP10
    5. August 2015

    “Das meiste frisst der Spamfilter, aber leider nicht alles.”

    Wie man sieht …

    Ich frag mich immer, woher Wolfgang / Sasuke et al. die Zeit und Energie nehmen, sich dauernd neue Mail-Addys zu besorgen und Nicknames auszudenken …

    Da muss an anderer Stelle ja irgendwo ein schweres Defizit übrigbleiben – wenn man mal ganz naiv davon ausgeht, dass es auch für das reale Leben sowas wie einen Energieerhaltungssatz gibt … seltsam.

  90. #90 Florian Freistetter
    6. August 2015

    @PDP10: “Ich frag mich immer, woher Wolfgang / Sasuke et al. die Zeit und Energie nehmen, sich dauernd neue Mail-Addys zu besorgen und Nicknames auszudenken … “

    Vor allem: Wenn das wirklich ernst gemeint wäre, hätte der Typ ja auch irgendwann mal auf eine der Antworten reagiert, die ich ihm anfangs noch gegeben habe. Und hätte mir ne Email geschrieben, um was ich ihn ja gebeten habe. Aber es kommt immer nur der gleiche Satz, mit gefälschter Mailadresse. Manche Leute sind schon ein wenig komisch…

  91. #91 Luis23
    6. August 2015

    Würde man nicht den Asteroid sehen können wenn er auf die Erde zurast ?

  92. #92 jogerman
    6. August 2015

    Überleg doch mal selbst.
    Ein hundert Meter großer Stein (oder kleiner), der Millionen von Kilometern entfernt ist und sich unbeleuchtet vor einem dunklen Hintergrund befindet?
    Gut oder schlecht sichtbar?

  93. #93 Florian Freistetter
    6. August 2015

    @Luis23: Auch auf die Gefahr hin, dass du wieder nur der gleiche Typ bist, der mir seit Monaten mein Blog mit seinen angeblichen Fragen zuspammt… Aber: Lies doch mal den Artikel. Da habe ich genau erklärt, warum der Kram mit dem Asteroid Unsinn ist UND erklärt, wie man Asteroiden entdeckt und das man solche Entdeckungen nicht geheim halten kann.

  94. #94 PDP10
    6. August 2015

    @jogerman:

    “Ein hundert Meter großer Stein (oder kleiner), der Millionen von Kilometern entfernt ist und sich unbeleuchtet vor einem dunklen Hintergrund befindet?
    Gut oder schlecht sichtbar?”

    Vielleicht liest du erstmal Florians Serie zur Asteroidenabwehr, bevor du hier solcherlei rhetorische Fragen reinschreibst. Hier ist der erste Teil.

    Und nur mal kurz zu Behauptung: “Ein hundert Meter großer Stein [..] und sich unbeleuchtet vor einem dunklen Hintergrund befindet?”

    Die meisten Asteroiden – auch die, die Erdbahn kreuzen – befinden sich die meiste Zeit über weiter weg von der Sonne als wir.
    Wenn wir also in diese Richtung gucken, was sehen wir?
    Genau. Einen von der Sonne beleuchteten Asteroiden, der sich gut beobachten lässt.

    Oder was hast du gedacht, warum sogar jede Menge Amateurastronomen Asteroiden entdecken?

  95. #95 PDP10
    6. August 2015

    @Florian:

    “Manche Leute sind schon ein wenig komisch…”

    Das ist die Untertreibung des Tages! (und wahrscheinlich den derzeitigen Aussentemperaturen geschuldet.) :-)

  96. #96 jogerman
    7. August 2015

    @PDP

    Zunächst einmal möchte ich betonen, dass ich mit meiner (kurzen) Antwort, den Satz von Luis23 beantwortet habe und nicht DEINE hochkompotenten Antworten
    (Dann “les” den Artikel da oben)

    Zum Zweiten, und da wird Florian mir beipflichten, sind Asteroiden und deren Sichtbarkeit von mehreren Faktoren abhängig, insbesondere Größe, Albedo und nicht zuletzt von der Entfernung und dem Flugwinkel zum Betrachter-Standpunkt.

    Nehmen wir als bekanntes Beispiel Apophis, der beachtliche 325 m groß ist.
    Seine Flugbahn beschreibt schon mal eine Ellipse um die Sonne. Heißt für uns: er kommt zum Betrachten und Berechnen mehrmals vorbei.
    Obwohl ja, wie du sagst, Asteroiden durch die Sonnenbeleuchtung gut sichtbar sein müssten, ist er trotz seiner Größe und seiner regelmäßigen Wiederkehr vor gerade erst 11 Jahren entdeckt worden.
    Bei einer siderischen Umlaufzeit von weniger als einem Jahr !!!
    (Hobby-)Astronomen gab es schon lange vorher und selbst das HST ist schon seit 25 Jahren zur Beobachtung im Weltraum bereit und trotzdem hat es so lange gedauert?

    Und hier kommen wir wieder zurück auf die Sichtbarkeit.
    Die Albedo beträgt gerade mal 0,23. Mit 23 Prozent Sonnenreflexion ist er ziemlich dunkel, dass heißt, es gibt keine weiße Eis-Oberfläche. Eben ein dunkler Stein vor dunklem Hintergrund. Also kein Wunder, dass er erst so spät entdeckt wurde.

    Beispiel 2: der Tscheljabinsk-Himmelskörper vom Februar 2013

    Er kam völlig UNENTDECKT in Erdnähe, war so groß wie zwei übereinander gestellte Einfamilienhäuser, und streifte die Erde mit einigen Kollateralschäden.
    (Hey, ihr viel beschworenen Amateurastronomen, wo ward ihr?)

    Wäre er eingeschlagen, hätte dies wohl größere Auswirkungen als 1600 Verletzte plus Gebäudeschäden gehabt. (Quelle: http://goo.gl/hQZ53m)

    Wenn ich Florian zum Thema Asteroidenabwehr positiv zitieren darf:

    “Die großen Asteroiden, die globale Vernichtung verursachen können sind mehr oder weniger bekannt und ihre Bahnen werden beobachtet. Bei kleineren Objekten bis zu etwa 100 m (Anmerkung von mir: auf diese habe ich mich in meiner vorherigen Antwort bezogen) ist das aber ganz anders.
    Erstens gibt es davon deutlich mehr als von den großen Objekten. Und zweitens sind sie viel schwerer zu entdecken: es ist durchaus möglich, dass uns in der Zukunft so ein Asteroid ohne Vorwarnung trifft – einfach, weil er bisher noch nicht entdeckt wurde….”

    Und da hat er einfach mal recht…

    Von daher ist dein “sich gut beobachten lässt” doch ziemlich subjektiv und einfach gedacht, denn grau-schwarze mit Staub bedeckte Felsen leuchten nicht wie ein Spiegel in der Sonne, so zumindest meine Erfahrung.
    Bessere Beobachtungstechniken, wie Infrarot-Teleskope gibt es anscheinend noch nicht genügend.

  97. #97 Captain E.
    7. August 2015

    Was meinst du damit, dass der Tscheljabinsk-Meteor die Erde nur gestreift hätte? Soweit ich weiß, ist der restlos in die Atmosphäre eingetaucht. Als Eisen-Nickel-Asteroid wäre er vermutlich auf dem Erdboden aufgeschlagen, aber das war er offensichtlich nicht, und so hat er sich in einem Airburst in seine Bestandteile aufgelöst.

    Es war übrigens auch deshalb so schwierig, ihn zu erkennen, weil er neben seiner geringen Albedo und seiner Bahn, die ihn quasi “aus der Sonne” hat kommen lassen, mit ca. 19 Metern Durchmesser und 12.000 Tonnen Masse ziemlich klein war. Der etwa 20 Stunden danach die Erde passierende Asteroid (367943) Duende hat den doppelten Durchmesser und wiegt rund 130.000 Tonnen. Den hatte man aber lange vorher bemerkt.

  98. #98 jogerman
    7. August 2015

    Da hast du natürlich recht.
    Ich meinte, dass es keinen direkten Einschlag gab und nach dem Airbust nur ein paar Löcher auf der Eisfläche eines Sees gab, also keine direkten Auswirkungen durch einen Impact.
    Und natürlich gibt es jede Menge bereites entdeckte Asteroiden, auch kleine.
    Worauf ich hinaus wollte, ist die Sicherheit, die es trotz ständiger Himmelsbeobachtung, nicht gibt, denn es wird immer einige Himmelskörper geben, die unentdeckt bleiben und trotzdem hier einschlagen können.
    Höchstwahrscheinlich werden die Auswirkungen auf uns in globaler Hinsicht nicht groß sein und euch in Deutschland nur mit Schwankungen der Börsenkurse treffen.
    Genauso gut kann das Ereignis noch 100 oder mehr Jahre auf sich warten lassen. Das kann man nur mit Hilfe der Wahrscheinlichkeit schätzen, ähnlich einer Dunkelziffer.

  99. #99 Captain E.
    7. August 2015

    Ich verstehe. Gut, unter “streifend” verstehe ich eine Begegnung, bei der nachher zumindest etwas von dem anderen Himmelskörper weiter fliegt – was hier nicht der Fall war. (Und der größere Asteroid am selben Tag hat die Erde auch nicht gestreift, sondern völlig harmlos passiert.)

    Aber natürlich reden wir immer über Wahrscheinlichkeiten. Je größer, desto (potenziell) gefährlicher, aber auch umso leichter aufzustöbern, und umgekehrt.

    Zwei Fragen meinerseits hierzu: Hat die Erde schon einmal einen vorbei fliegenden Asteroiden zerlegt, so wie Jupiter das damals mit Shoemaker-Levey-9 gemacht hat? Und ist schon einmal abgeschätzt worden, wie sich kompakte Eisen-Nickel-Asteroiden und aus Stein und Geröll bestehende Rubble Piles so verteilen? Also, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Tscheljabinsk-Asteroid aus Metall besteht, genausogroß wie die, dass er aus Geröll besteht?

  100. #100 Alderamin
    7. August 2015

    Jogerman hat Recht. Man braucht sich nur einmal das Bild oben anzuschauen, wie viel Prozent an Objekten welcher Größenklasse schon bekannt sind, und wie viele man noch vermutet. Amateure haben eigentlich nur eine Chance, Objekte zu entdecken, die der Erde zufällig mal nahe kommen.

    Es gibt aber auch ein paar gut Suchprogramme für Asteroiden (Pan-STARRS zum Beispiel), die es Amateuren immer schwerer machen, überhaupt noch was neues zu finden. Von einem System habe ich gelesen, dass es in jeder Nacht den gesamten am Ort sichtbaren Himmel aufnimmt und mit Archivaufnahmen vergleicht (Grenzgröße ca. 17.-18., wenn ich mich recht entsinne, vielleicht war’s auchnoch besser).

    Dennoch, der Tscheljabinsk-Meteoroid kam aus Richtung der Sonne in “Neuphase” und war so lichtschwach, dass er auch in einem Großteleskop nicht leicht aufzunehmen gewesen wäre (30. Größenklasse noch Stunden vor dem Einschlag). Kleine Objekte können immer überraschend auftauchen.

    Das passiert aber dennoch so selten (es kann einen ja auch ein Auto überfahren, kommt öfter vor), dass man sich deswegen nicht zu sorgen braucht. Kleine Einschläge wie Tscheljabinsk passieren alle paar Jahrzehnte, fast immer aber über unbewohntem Gebiet (nur 3% der Erdoberfläche sind bebautes Gebiet), und über bewohntem nur alle 1000 Jahre. Die ganz großen Brocken, die eine weltweite Katastrophe auslösen könnten, kommen nur im Abstand von hundert Millionen Jahren. Keiner vorn uns wird voraussichtlich nochmal ein zweites Tscheljabinsk erleben.

  101. #101 bikerdet
    7. August 2015

    Wenn ich mir anschaue, was es tatsächlich bis in die Nachrichten schafft. Puuh. Sogar ein Kleinplanet den man nach einer Schauspielerin benannt hat. Der wurde dafür sogar in den Planetenstatus erhoben (naja, jedenfalls im TV).
    Ergo : Wenn die Sender jedes Staubkorn gigantisch aufblasen um überhaupt was berichten zu können, warum sollten sie ein echtes, bedrohliches Ereigniss verschweigen ?
    Das unsere Presse nicht so einfach zu kontrollieren ist, kannst Du ja täglich im TV sehen.

  102. #102 Luis23
    8. August 2015

    Ich meine sieht man den Asteroid 1 Monat früher (August) wenn einer auf uns zurast.

    PS: Bin nicht der Spammer.

  103. #103 jogerman
    8. August 2015

    Unter Umständen schon, denn die meisten Asteroiden umreisen die Sonne und sind daher schon bei früheren Runden sichtbar gewesen.
    Dann berechnet man die Flugbahn und bekommt so einen zukünftigen Zeitpunkt, der die nächste Entfernung zur Erde, einen entfernteren Vorbeiflug oder sogar einen Einschlag vorhersagt.
    Ob das jetzt 1 Monat ist, hängt von der Größe und der Helligkeit ab, denn große und gut reflektierende Objekte sieht man früher.

  104. #104 Luis23
    8. August 2015

    Die Nasa haben sich geäußert das kein Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde befindet.

  105. #105 PDP10
    8. August 2015

    @Alderamin:

    “Jogerman hat Recht. “

    Nein, hat er nicht.

    Er schreibt:

    “Ein hundert Meter großer Stein (oder kleiner), der Millionen von Kilometern entfernt ist und sich unbeleuchtet vor einem dunklen Hintergrund befindet?”

    Schon das Wort “unbeleuchtet” ist hier in der Regel falsch, bzw. mindestens ungenau.

    Mir ist klar, dass Asteroiden nicht so einfach zu entdecken sind – wären sie aber, wie oben stehender Satz impliziert, fast unmöglich zu entdecken, frage ich mich, woher die lange Liste der über 700.000 Asteroiden kommt die wir schon kennen …

    Verstehst du was ich meine?

    Der zitierte Satz oben will sagen: Asteroiden kann man nicht sehen, weil sie so klein und schlecht beleuchtet sind.
    Und das ist schlicht falsch.

  106. #106 Luis23
    8. August 2015

    Dann frag ich mich aber warum die Verschwörungtheoretiker oder wie die heißen den weltuntergang vorhersagen.

    Da ist wahrscheinlich wieder Geld im Spiel.

  107. #107 Luis23
    8. August 2015

    Angeblich soll man ein rauschen hören wenn z.B: draußen sitzen also das ist ein richtiger Blödsinn.

    Was ist mit PDP10 glaubst das was die nasa schreibt

  108. #108 PDP10
    8. August 2015

    @Luis23:

    “Dann frag ich mich aber warum die Verschwörungtheoretiker oder wie die heißen den weltuntergang vorhersagen.

    Da ist wahrscheinlich wieder Geld im Spiel.”

    Richtig.

    Du kannst mir jetzt beweisen, dass mein Eindruck bezüglich deines Leseverständnisses grundfalsch ist in dem du das hier mal in Ruhe liest:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/verlage-und-unternehmen-rund-um-verschwoerungstheorien-13374395.html

    Was die NASA angeht:

    Glaubst du wirklich, die könnten Falsches veröffentlichen, dass sich von tausenden anderen Astronomen auf der ganzen Welt sofort überprüfen lässt?

    Bischen unwahrscheinlich, findest du nicht?

  109. #109 Luis23
    8. August 2015

    War nur ne frage

  110. #110 Steffmann
    8. August 2015

    @Luis23:

    PS: Bin nicht der Spammer.

    Na ja, deine Rechtschreibung ist unter aller Sau, das deutet schon mal darauf hin, dass du keine gute Ausbildung hattest. Ein Akademiker bist du definitiv nicht.. Musst du aber auch nicht sein, um hier mit zu diskutieren. Aber dann sei auch ehrlich zu deinen Mitdiskutanten.Wie gesagt, dennoch ist jede gute Idee immer willkommen. Aber nicht jede Frage, die mit ein bisschen googlen auch erledigt wäre.

  111. #111 Luis23
    8. August 2015

    Also darf man keine Fragen mehr stellen oder wie versteh ich das?

  112. #112 Steffmann
    8. August 2015

    Nein, nein. Um Himmels willen.. Verstehe mich bitte nicht falsch.

  113. #113 Alderamin
    8. August 2015

    @PDP10

    Er schreibt:

    “Ein hundert Meter großer Stein (oder kleiner), der Millionen von Kilometern entfernt ist und sich unbeleuchtet vor einem dunklen Hintergrund befindet?”

    Schon das Wort “unbeleuchtet” ist hier in der Regel falsch, bzw. mindestens ungenau.

    Das war ein Beispiel für einen schwer zu entdeckenden Asteroiden. Der von Tscheljabinsk war zwar nur 15 m groß, aber ebenfalls unbeleuchtet, weil er aus der groben Richtung der Sonne kam. Auch der Neumond ist unbeleuchtet.

    Meinetwegen war der Satz unpräzise. In dem längeren Post #96 steht aber sehr viel richtiges, dem ich zugestimmt habe.

    wären sie aber, wie oben stehender Satz impliziert, fast unmöglich zu entdecken, frage ich mich, woher die lange Liste der über 700.000 Asteroiden kommt die wir schon kennen …

    – die sind größtenteils keine NEAs, sondern aus dem Asteroidengürtel
    – sie sind hinreichend groß, um aus der Ferne entdeckt zu werden
    – oder sie kamen der Erde schon mal nahe.

    Jetzt schau’ aber nochmal auf das Bild oben “A Near Earth Asteroid Consensus”
    – 95% der erwarteten NE-Objekte größer als 1 km sind entdeckt. 5% sind nicht entdeckt. Obwohl sie über 1km groß sind.
    – 50% der erwarteten NE-Objekte von 300-500 m sind nicht entdeckt. In diese Größenklasse fällt Apophis, an der unteren Grenze.
    – 85% der Objekte zwischen 100 und 300 m sind nicht entdeckt. Von dieser Größe sprach Jogermann
    – Wir haben keinen blaßen Schimmer, wieviele NE-Objekte unter 100 m überhaupt existieren.

    Der Tscheljabinsk-Meteoroid war, wie gesagt, 15 m groß und hätte bei steilerem Eintritt auch tiefer in der Luft explodieren können. Die Druckwelle entsprach der einer mittelgroßen Atombombe von 500 kT. Das hätte ein paar hundert Quadratkilometer Fläche dem Erdboden gleich gemacht. Man kann die kleinen Objekte also nicht einfach mit dem Argument ignonieren, sie würden den Erdboden nicht erreichen.

    Solche kleinen Objekte werden immer nur Tage vor oder gar erst nach der Erdannäherung gesichtet, die sind wirklich schwer zu entdecken.

    Der zitierte Satz oben will sagen: Asteroiden kann man nicht sehen, weil sie so klein und schlecht beleuchtet sind.

    Ich hab’ da keinen Allquantor, sondern einen Existenzquantor gelesen: Es gibt Asteroiden, die kann man (zumindest zeitweise) nicht sehen, weil sie so klein und schlecht beleuchtet sind. Dieser Satz ist richtig. Wenn Du verstehst, was ich meine.

  114. #114 Florian Freistetter
    9. August 2015

    @Luis23: “Die Nasa haben sich geäußert das kein Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde befindet.”

    Nicht nur die NASA. Sondern auch ich in diesem Artikel hier, den du gerade kommentierst. Genau so wie alle anderen Wissenschaftler. Lies doch mal diesen Artikel hier: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/12/asteroidenabwehr-apophis-die-medien-und-wie-man-sich-informiert/

  115. #115 Florian Freistetter
    9. August 2015

    @Luis23: “Also darf man keine Fragen mehr stellen oder wie versteh ich das?”

    Doch, natürlich! Gerade dafür sind die Kommentarseiten ja da! Und warum “Steffmann” darauf rumreitet, das kein Akademiker bist, verstehe ich auch nicht.

    @Steffmann: Ich würde mir wünschen, du würdest solche Kommentare unterlassen. Wer und welche Frage hier in meinem Blog willkommen sind definieren immer noch ich und ich finde es ein klein wenig seltsam, dass du meinst hier Leuten zu erklären, welche Fragen “willkommen” sind und welche nicht.

  116. #116 Luis23
    9. August 2015

    Ein Asteroid soll uns treffen. Die Verschwörungstheoretiker gehts wieder nur um das Geld. Einfach solche Lügen verbreiten und die Medien spielen mit das war ja eh klar.

  117. #117 xNikki44
    Aalen
    10. August 2015

    Und was ist mit der möglichen Entstehung eines Schwarzen Lochs bei CERN?

  118. #118 RainerO
    10. August 2015

    Oje, hat der Spamfilter wieder mal versagt?

  119. #119 Florian Freistetter
    10. August 2015

    @xNikki44: “Und was ist mit der möglichen Entstehung eines Schwarzen Lochs bei CERN?”

    Am CERN können keine schwarzen Löcher entstehen – und selbst wenn das passieren sollte, ist absolut klar, das diese Löcher dann nicht gefährlich sein können sondern sofort wieder verschwinden. Ich habe das hier ausführlich erklärt; lies dir das mal in Ruhe durch: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/08/18/der-lhc-ist-nicht-gefahrlich-wirklich/

  120. #120 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. August 2015

    @ FF:

    @Steffmann: Ich würde mir wünschen, du würdest solche Kommentare unterlassen. Wer und welche Frage hier in meinem Blog willkommen sind definieren immer noch ich und ich finde es ein klein wenig seltsam, dass du meinst hier Leuten zu erklären, welche Fragen “willkommen” sind und welche nicht.

    Wieder mal ein Beispiel für Deine zunehmende Überempfindlichkeit. Steffmann hatte doch lediglich geschrieben:

    Ein Akademiker bist du definitiv nicht.. Musst du aber auch nicht sein, um hier mit zu diskutieren. Aber dann sei auch ehrlich zu deinen Mitdiskutanten.Wie gesagt, dennoch ist jede gute Idee immer willkommen.

    Ist doch gar nicht schlimm, im Gegenteil.
    Und dem Nachsatz:

    Aber nicht jede Frage, die mit ein bisschen googlen auch erledigt wäre.

    schliesse ich mich gerne an. Sorry, aber ein wenig mehr Selbstverantwortung bei der Informationsgewinnung wollen wir doch alle. Und bist es nicht Du der die Leute immer wieder ermutigt, doch erst einmal selber zu recherchieren, bevor sie in Panik geraten und dann hier 1000x 100 unnütze Fragen stellen, die u.U. sogar bereits hier im Blog erschöpfendbeantwortet und diskutiert wurden?

  121. #121 Florian Freistetter
    11. August 2015

    @noch’nFlo: “Wieder mal ein Beispiel für Deine zunehmende Überempfindlichkeit. Steffmann hatte doch lediglich geschrieben:”

    Jaja, ich weiß. Immer wenn ich so dreist bin und mir erlaube, in meinem Blog darauf zu beharren, selbst bestimmen zu dürfen, wie die Dinge laufen, bin ich “überempfindlich”. Musst du nicht jedes Mal extra erwähnen (und du darfst dir gerne auch sparen mir zu erklären, ich wäre jetzt schon wieder überempfindlich). Wie fändest du es eigentlich, würde ich hier in meinem Blog Artikel schreiben und den Leuten erklären, wer in deiner Praxis willkommen ist und wer gefälligst zuhause bleiben und sich nen anderen Arzt suchen soll (Musst nicht darauf antworten, war eine rhetorische Frage).

  122. #122 Umpalumpa
    13. August 2015

    Interessant, interessant :-)
    Wer sich wirklich mit gewissen Thematiken intensiv auseinander setzt weiß, was hinter dem 23. / 24. September 2015 steckt…
    Aber wenn ich den Bericht d oben lese sehe ich, dass der Autor sich mit diesen Thematiken nicht beschäftigt hat..
    Das mit 2012 war Ablenkung… deshalb wurde so viel in den Mainstream Medien darüber berichtet… Und die Welt wird auch nicht untergehen! Zu 2012: wir sind vom Zeitalter de Fische ins Zeitalter des Wassermannes eingetreten laut Maja Kalender… nicht mehr und nicht weniger… nur Urde daraus so ein trara gemacht damit Leute die in Zukunft berichten sofort ins lächerliche gezogen werden… “ja,ja.. das hatten wir doch 2012 schon” Oder es wird so hingedreht, dass es heißt die Leute sagen die Welt geht unter… aber das sagt niemand der sich intensiv damit beschäftigt… Denn die Welt wird nicht untergehen… Ich will jetzt auch nicht zu viel schreiben… aber Ihr alle solltet vorbereitet sein! Darauf, dass das Finanzsystem zusammenbricht – denn das wird es. Aber das ist nur der harmlose Teil des ganzen… Ich will nicht zu viel schreiben, sonst bin auch ich nur ein “Verschwörungstheoretiker” der so dumm ist und die Dinge hinterfragt, die ihm tag täglich im Bullshit TV präsentiert werden! Aber genau das ist, was diese 666-Clowns erreichen wollen – dass Leute die Dinge hinterfragen ins Abseits gedrängt werden.. Fazit: die Welt geht nicht unter, aber bite glaubt den scheiß nicht, wenn Sie Euch irgendwann erzählen, dass Jesus ein Ausserirdischer war… ich weiß.. ihr denkt Euch gerade “What the F*** – was ist bei dem Falsch” – aber ihr werdet Euch hoffentlich daran erinnern wenn der Tag kommt und Euch dann die Frage stellen: “woher wusste er das?!?!”

  123. #123 PDP10
    13. August 2015

    Form und Inhalt (© Bullet)

  124. #124 Alderamin
    13. August 2015

    @Umpalumpa

    Zu 2012: wir sind vom Zeitalter de Fische ins Zeitalter des Wassermannes eingetreten laut Maja Kalender

    Na klar, die Maja hatten die selben Sternbilder wie die alten Babylonier und Griechen, au Mann… m-(

    Bei solchen Posts muss ich immer heulen. Ist das der Bildungsstand unserer Jugend? Dann klappt das am Ende noch mit dem Weltuntergang. :-(

  125. #125 bikerdet
    13. August 2015

    @ Umpalumpa :
    aber ihr werdet Euch hoffentlich daran erinnern wenn der Tag kommt

    ne, werden wir nicht. Wir werden am 25.9. genauso über Dich lachen wie über die anderen ‘Untergangspropheten’. Was Du schreibst ist einfach nur Unsinn. Erspare es uns doch bitte und lass uns unwissend. Wenn ich mein Gehirn mit Müll füllen wollte, würde ich die passenden ‘Hartz4 – TV’ Sender einschalten.

  126. #126 Jessy
    Bln
    13. August 2015

    Hallo Leute
    Bin Mutter von 3 Kids und habe eben von dieser Sache gehört. Mir ist wieder einmal sofort total schlecht geworden und habe gedacht oh gott meine kids haben keine Zukunft :(
    Ich habe sofort scienceblog gesucht weil auch 2012 war es Balsam und beruhigendes für die Seele. Was mich aber immer irre und ängstlich macht blöde zwischen Kommentare von Leuten die sagen “ihr werdet sehen..Und wir haben es ja gesagt…” da wird mir gleich wieder flau im Magen… Darf ich nun meine Kinder und deren Kinder aufwachsen sehen :O

  127. #127 Jessy
    Bln
    13. August 2015

    Weil als 0815 Mensch ist man da gespalten mit glauben oder nicht glauben. Eigentlich müssten falsche Nachrichten verboten werden

  128. #128 PDP10
    13. August 2015

    @Jessy:

    Falls du auf Umpalumpas Beitrag anspielst:

    Du erkennst seine Irrelevanz an Form und Inhalt (© Bullet).

    “Eigentlich müssten falsche Nachrichten verboten werden.”

    Das wäre ziemlich dumm.

    Dann wäre nämlich die Frage, wer entscheidet, was falsche Nachrichten sind.

    Ich bin sicher, du und deine Kinder wollt nicht in Nord-Korea leben.

  129. #129 jogerman
    13. August 2015

    @jessy:
    KEINER kann in die Zukunft schauen und damit ist “ihr werdet sehen” schon von vornherein Unsinn.
    Lies mal Post #79, da wird den Ängstlichen mit einfachen Aussagen die Angst genommen.
    Zumindest fand ich diesen Post am besten zum Thema Angst.

  130. #130 Kyllyeti
    14. August 2015

    Bei manchen Kommtaren … frage ich mich … wozu … diese andauernden … 3-Pünktchenparaden? … Vielleicht … soll es … gaanz … tieeeef … sinnigstes … Nach … denken … ausdrücken? … Oder vielleicht … hat nur … das Geld … nicht für ein … !!!!!-Abonnement gereicht?
    Fragen … die sich nur durch weiteres … tiefgründigstes … Nachdenken werden lösen lassen … oder …. auch nicht.

  131. #131 jogerman
    14. August 2015

    Ich halte dies für Sprech- oder Denk-Pausen, ähnlich einem Komma.
    Das liest man dann auch so und manchmal machen drei Punkte auch Sinn, besonders bei … ach sagen wir einfach übertriebenen Kommentaren.

  132. #132 Frantischek
    14. August 2015

    Ich will nicht zu viel schreiben, sonst bin auch ich nur ein “Verschwörungstheoretiker”

    Zu spät…

  133. #133 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. August 2015

    @ Kyllyeti:

    Das sind die Stellen an denen Du applaudieren sollst. Oder zumindest zustimmend nicken.

  134. #134 bikerdet
    14. August 2015

    @ Jessy in #127 :

    Niemand ist 08/15. Wenn man Kinder großzieht, wir haben zwei Töchter, macht man sich oft zu viele Sorgen. Das mag für die Dinge aus Deinem Umfeld richtig sein. Aber vor dem Weltuntergang brauchst Du Dich nicht zu fürchten. Der wurde schon sehr oft vorhergesgt :

    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

    Es ist eher amüsant zu sehen, das es seit rund 2000 Jahren Untergangspropheten gibt und ALLE lagen falsch. Umgekehrt gibt es auch schon viele Termine bis hin zum 05. Mai 2199.

    Einer der letzten Untergänge wurde übrigens abgesagt, da an diesem Tag das ‘Champions League Finale’ war ! Da hat der Asteroid schnell noch eine Kursänderung gemacht.

    Jetzt mal ehrlich : Willst Du sowas ernst nehmen und Dich davor fürchten ?

  135. #135 carolin
    15. August 2015

    wir versuchen mal focus zu verarschen und fragen wann diee Oktober Ausgabe den erscheint man kann ja schließlich fragen weil es die ey nicht merken 😀

  136. #136 Alex
    16. August 2015

    http://www.oliverjanich.de/finanzkollaps-crash-shemitah/

    schaut euch das an, alles erklärt, und dann macht euch eure eigene Meinung.
    NIcht vergessen…
    Rechiert selbst, glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Ihr sitzt vorm Computer und lest solche Artikel. Ob nun wahr oder nicht. Aber nehmt euch mal ein oder zwei Stunden und benutzt das Internet und noch wichtiger euer Hirn.

  137. #137 Spritkopf
    16. August 2015

    @Alex

    schaut euch das an, alles erklärt, und dann macht euch eure eigene Meinung.

    Habe ich. Und festgestellt, dass Janich u. a. auf eine Seite verweist, die kruden Weltuntergangsquatsch in Verbindung mit Blutmonden bringt, die angeblich während irgendwelcher jüdischer Feiertage erscheinen würden. Mein Urteil: Religiöser Mumpitz auf dem gleichen Niveau wie bei den tausenden Weltuntergangspropheten früherer Zeiten, die alle mit ihren Prophezeiungen aufs Pflaster geklatscht sind.

    Dafür prophezeie ich etwas: Janich wird sich am 26. September schamrot unter sein Bett verziehen, jedoch spätestens übernächstes Jahr wieder hervorgekrochen kommen und großmäulig das nächste Weltuntergangsdatum verkünden.

  138. #138 noch'n Flo
    Schoggiland
    16. August 2015

    Finanzcrashs werden schon seit vielen Jahren praktisch jeden Monat von irgendwelchen duiosen selbsternannten “Finanzexperten” vorausgesagt. Aller nur Show, um wahlweise den Goldpreis anzuheizen, bestimmte Schrott-Aktien zu pushen oder auch einfach nur die eigenen “Tipps” zu verkaufen.

    Laaangweilig…

  139. #139 PDP10
    16. August 2015

    “Aller nur Show, um wahlweise den Goldpreis anzuheizen, bestimmte Schrott-Aktien zu pushen oder auch einfach nur die eigenen “Tipps” zu verkaufen.”

    Weswegen der Herr Janich übrigens bei FocusMoney (!) rausgeflogen ist. Weil Ermittlungen gegen ihn liefen, die genau solche Manipulationen zum Inhalt haben .. (wer mehr wissen will: Der Kollege hat einen eigenen Eintrag bei Psiram).

    Ach ja: Blutmond? Am 24. September?
    Liebe Leute: Neumond ist am 13. Astronomie 6, setzen.

  140. #140 Kyllyeti
    16. August 2015

    @Spritkopf, @PDP10

    Einschränkend möchte ich anmerken, dass die verlinkte Seite die Sache mit dem Blutmond eher beschreibend behandelt und am Ende zum Schluß kommt: Das hat es schon viele Male gegeben, und der Himmel ist schön.

    Dass Herr Janisch aber auf diese Seite verlinkt und den Eindruck erweckt, das würde seine Thesen bestätigen … na ja …

    Und der Rest ist ja auch zum Fürchten.

    Am 27. September steht allerdings eine totale Mondfinsternis an – Apokalypsen-Blutmond mit drei Tage Verspätung. Na sowas. Gute Planung sieht anders aus.

  141. #141 jogerman
    16. August 2015

    Naja, genaugenommen ist sie nach Mitternacht, also am 28.
    (= 4 Tage Verspätung)

  142. #142 PDP10
    16. August 2015

    “Am 27. September steht allerdings eine totale Mondfinsternis an”

    Ääääh schei…. Neumond mit Vollmond verwechselt …

    @myself: Astronomie 6, setzen!

  143. #143 Kyllyeti
    16. August 2015

    Ergänzung:

    Ich sehe gerade, dass Janich da noch auf eine andere Blutmond-Seite verlinkt hat, die @Spritkopf wohl gemeint hat – und die ist wirklich echt übel.  :-(

  144. #144 PDP10
    16. August 2015

    @Kyllyeti:

    “Ich sehe gerade, dass Janich da noch auf eine andere Blutmond-Seite verlinkt hat, die @Spritkopf wohl gemeint hat – und die ist wirklich echt übel. :-(

    Lass mich raten (nein, ich hab keine Lust denen Klicks zu generieren): Antisemitscher Scheiss ohne Ende.
    Läuft meistens darauf hinaus, wenn in der rechten Eso und VTer Szene von “Blutmonden” die Rede ist …

  145. #145 Kyllyeti
    16. August 2015

    @jogerman

    genaugenommen ist sie nach Mitternacht, also am 28.

    Hast recht – soweit Europa betreffend.
    (War da eben auf amerikanischen Standort eingestellt)

  146. #146 jogerman
    16. August 2015

    Ich bin in Neuseeland, da ist es auch der 28. 😉

  147. #147 Kyllyeti
    16. August 2015

    @PDP10

    Nein, eher nicht Antisemiten, aber amerikanische Endzeit-Christen. Armageddon und God’s punishment und so …

  148. #148 PDP10
    16. August 2015

    @Kyllyeti:

    “Nein, eher nicht Antisemiten, aber amerikanische Endzeit-Christen. Armageddon und God’s punishment und so …”

    Was gerne mal das gleich ist. Aber auch wenn nicht, gruselig genug sind die auch für sich genommen.

  149. #149 pop2
    17. August 2015

    naja….

  150. #150 carolin
    19. August 2015

    http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/das-ende-ist-nah-oder-warum-die-erde-im-herbst-gleich-dreimal-untergeht-6382196.html
    Was soll das jetzt? :( Der Artikel lässt mich wieder in meine angst fallen,wir haben bald September :(

  151. #151 Jessy
    19. August 2015

    Weiss genau Carolin was du meinst… Hab nach Florian sein Artikel wieder Ruhe gefunden…Zwar nicht ganz aber etwas weil man danach wieder was von Krieg und Börsen Crashs usw liest. Leider kommt man um solche Geschichten Rum die Leute ins Netz stellen :/

  152. #152 Jessy
    19. August 2015

    Kann jemand mal nicht was beruhigendes niederlegen… Weil das geht ja wirklich langsam an die nerven… Wie soll man damit umgehen?

  153. #153 Jessy
    19. August 2015

    Muss man jetzt vor etwas Panik haben… Weil ist ja ein grausamer zustand

  154. #154 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. August 2015

    @ carolin:

    Weisst Du zufällig, was “Satire” ist? Der Autor des von Dir verlinkten Artikels macht sich einfach nur über Leute wie Dich, die diese ganzen Weltuntergangsprophezeiungen auch noch ernst nehmen, lustig.

  155. #155 Florian Freistetter
    19. August 2015

    @Jessy: Du darfst nicht alles blind glauben, was irgendwer ins Internet schreibt! Du musst dich zwingen, darüber nachzudenken. Die Informationen einzuschätzen. Wenn du mit Leuten sprichst, dann glaubst du denen ja auch nicht einfach alles, was sie sagen, oder? Warum tust du das aber, wenn das irgendwo aufgeschrieben steht? Nur weils wer aufgeschrieben hat, wirds nicht weniger unsinnig.

  156. #156 Jessy
    19. August 2015

    Dank dir Florian. Solche Gerüchte sind wie ein Virus und verbreiten sich sehr viel.
    Ich würde mich auch gerne mehr mit astronomischen Dingen beschäftigen…Leider nicht die finanzielle Möglichkeit für Bücher usw.Sonst wäre ich ne schlau und keine doofe die alles glaubt
    :(

  157. #157 bikerdet
    19. August 2015

    @ jessy :
    Fehlendes Geld ist keine Ausrede. Lade Dir doch kostenlos den Podcast von Florian. Danach kennst Dui Dich schon gut genug aus um solche Faker zu durchschauen.

    Die ‘Sternengeschichten’ findest Du hier :

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/sternengeschichten/

    Viel Spaß beim anhören.

  158. #158 Jessy
    19. August 2015

    Ich meinte das jetzt nichts auf das bezogen… Eher auf Himmel beobachten Teleskop etc. 😉
    Aber dank dir für den linken werde gleich mal schauen.

  159. #159 bikerdet
    19. August 2015

    @ Jessy :
    Erkundige Dich doch mal, wo in Deiner Nähe eine Sternwarte ist. Google weis das. Dort kannst Du mal freundlich anfragen, wann man dort als Gast durch die Teleskope schauen kann. Bei uns geht das immer Mittwochs, bei klarem Himmel. Und keine Angst, die Leute dort FREUEN sich über Dein Interesse !

    Aber sei nicht zu sehr enttäuscht, in Natura kann unser Auge nämlich kaum eines der tollen Objekte dort raußen in Farbe sehen. Dazu benötigt man eine Kamera und noch viele und sehr teure Geräte. Da ist es günstiger sich die tollen Bilder von den Hubble- , NASA- oder ESA- Seiten herunter zu laden. (Auch die kennt Google) Das darf man für den Privatgebrauch ganz legal. Bei der ESA gibt es auch ein paar Comics zur Rosettamission. In Deutsch, mehr für Jüngere , aber ganz interessant. Florian hatte die auch schon mal verlinkt.

  160. #160 jogerman
    19. August 2015

    @Jessy und Carolin:

    Tut mir leid, aber für mich grenzen solche Ängste schon stark an Naivität.
    Der Spiegel-Beitrag sprüht doch geradezu von Satire und lustiger Überspitzung und zielt damit auf die Weltuntergangsbeschwörer und deren Theorien und Gläubiger.

    Wer Satire und normale Kritik nicht unterscheiden kann, dürfte insgesamt in menschlicher Kommunikation, im täglichen Miteinander und mit sich selbst Probleme haben.

  161. #161 Florian Freistetter
    20. August 2015

    @Jessy: “Eher auf Himmel beobachten Teleskop etc.”

    Es gibt fast überall astronomische Vereine. Da kann man mitmachen und dann auch mit Experten und guten Teleskopen den Himmel beobachten; selbst wenn man keine Ahnung oder ein Gerät hat. Aber die Ahnung kommt dann sehr schnell 😉

  162. #162 kdm
    20. August 2015

    Mit diesen Spinnern kann und sollte man nicht mal mehr diskutieren oder versuchen, ihnen was zu erklären.
    Ganz deutlichj sollte man jedes mal klarmachen:
    Das sind IDIOTEN. Ahnungslose. Spinner. Deppen. Ungebildete. Gläubige. (diese Sprache werden sie hoffentlich verstehen?!)

  163. #163 noch'n Flo
    Schoggiland
    20. August 2015

    @ kdm:

    Schon einmal etwas von Angsterkrankungen gehört? Schon mal darüber nachgedacht, dass sehr, sehr viele Menschen unter solchen Erkrankungen leiden? Und dass es da auch Vorstufen gibt?

  164. #164 Higgs-Teilchen
    Im Standardmodell oben rechts
    20. August 2015

    @noch’n Floh

    “Angsterkrankungen”

    Meinst du Phobien, oder ist das was anderes?
    Wie sieht so was aus?

  165. #165 noch'n Flo
    Schoggiland
    20. August 2015

    @ Higgs-Teilchen:

    Phobien sind eine Untergruppe der Angsterkrankungen. Zur grundsätzlichen Einführung in das Thema empfehle ich den entsprechenden Eintrag bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

  166. #166 bikerdet
    21. August 2015

    Ich glaube mal nicht, das ‘jessy’ bzw. ‘carolin’ krank sind. Für mich sind das entweder Kinder / Jugendliche die wirklich keine Ahnung haben, oder eben Faker die sich über uns lustig machen.
    Ich HOFFE mal, das sie einfach nur unwissend sind. Und so naiv einfach alles im Netz zu glauben, weil es irgendjemand von ihrer ‘Freundesliste’ gelikt hat.

  167. #167 noch'n Flo
    Schoggiland
    21. August 2015

    @ bikerdet:

    Ich glaube mal nicht, das ‘jessy’ bzw. ‘carolin’ krank sind.

    Das unterstelle ich auch gar nicht. Aber wenn man so auf die Kacke haut, die “kdm” in Kommentar #162, sollte man sich zunächst einmal mit diesem Thema auseinandersetzen.

    Und wir hatten hier in der Vergangenheit durchaus schon Kommentatoren, deren Ängste tatsächlich ins Pathologische gingen bzw. bei denen sich später herausstellte, dass sie bereits wegen Angst- oder anderen psychischen Erkrankungen in Therapie waren.

  168. #168 Kris
    Wien
    22. August 2015

    Ich denke die Wahrheit liegt wie bei vielen in der Miete mit den ganzen Verschwörungs Videos und Blogs im Netz.
    Natürlich sind viele dieser Beiträge ziemlich aus der Luft gegriffen und mit logischen Denken völlig irrational.
    Jedoch wenn Fakten aus der einen Sicht argumentiert, dann muss man eben auch die andere Seite sehen.
    Geheimbünde gibt es bereits seit dem Mittelalter.Viele Künstler und Wissenschaftler waren Teil solcher Bewegungen, da damals Wissen für die Eliten bestimmt war.
    Mächtige Menschen heutzutage haben mächtige Möglichkeiten und nützen diese auch um Interessen zu erhalten bzw auszubauen. Das hat für mich nichts mit Verschwörung zu tun sondern eher mit Gesprächen und Abmachungen.Auch, dass viele dieser Geheimbünde eher okkulte Rituale und Ansichten vertreten ist nichts neues.
    Ich bin ganz der Meinung wie die Meisten hier, dass kein Asteroid die Erde im September 2015 treffen wird.
    Aber es gibt doch auch Fakten der Angstindustrie die nicht ganz auszuschließen sind udn auch fundiert sind.
    Die Wahrheit liegt dazwischen….

  169. #169 Florian Freistetter
    22. August 2015

    @Kris: “Die Wahrheit liegt dazwischen….”

    Nein. Manche Dinge sind schlicht und einfach falsch.

  170. #170 Spritkopf
    22. August 2015

    @Kris

    Aber es gibt doch auch Fakten der Angstindustrie die nicht ganz auszuschließen sind udn auch fundiert sind.
    Die Wahrheit liegt dazwischen….

    Die Angstindustrie hat bei Asteroideneinschlägen bislang immer danebengelegen, von daher liegt die Wahrheit ganz und gar nicht dazwischen. Sondern allein bei den Skeptikern, die die Verlautbarungen der Angstindustrie als schieren Mumpitz und Geldschinderei betrachten.

    Leute wie du verleihen den Weltuntergangstrommlern eine Credibility, die sie nicht verdienen.

  171. #171 Kris
    22. August 2015

    Ich meinte mit dem Slogan die Wahrheit liegt dazwischen folgendes. Die absolute Wahrheit gibt es meiner Anischt nach nicht. Natürlich gibt es mathematische und physikalische Grundgesetzte die undwiderlegbar sind.Jedoch
    sind Esoterik, Spiritualität und Philosophie für manche Mensche ein Grundbedürfnis und zudem ein kulturelles Erbe.
    Für Physiker oder Mathematiker nicht berechenbar und somit leider oft irrationlae Phantasie.
    Ja manche Dinge sind schlicht und einfach falsch andere widerum schlicht und einfach richtig leider auch die der Angstindustrie.

  172. #172 Kris
    22. August 2015

    @Spritkopf

    Danke für deine Rückmeldung Nein ganz und gar nicht in einer Welt wo es um Verkauf und Kilcks geht gebe ich dieser Industrie keinerlei Wertschätzung.
    Die für mich wesentliche Frage ist viel mehr, warum dieser Markt derartig bommt.Warum Menschen einfache Antworten auf komplexe Ereignisse suchen?

  173. #173 carolin
    22. August 2015

    wie soll ich durch diese ganzen Tage gehn?:( ich weiß das Florian ein Artikel geschrieben hat aber es gibt Dukos Kirchenveranstaltungen in you tube die das sagen das es passiert und sogar andere Kirchengemeinden sind der meinung,und am 11-15 September sollen wieder krieg kommen,habe auch gehört das der Astriod, jetzt erst im Oktober kommen soll zum Oktoberfest sonst gibts noch 15-28 Sep oder 22-28 Sep, am 7 Oktober soll die Erde dann in Stücke gerissen werden was soll ich nur noch tun dagegen?:( Wird Jesus wirklich kommen?

  174. #174 Jessica
    22. August 2015

    Hey Carolin… Wie Florian schon schrieb sind keine grossen Objekte in Richtung Erde auf dem weg und das sehr viele Leute auch Amateure den Himmel beobachten.
    Wie soll die Erde in Stücke gerissen werden bitte?
    Kann es sein das du eine gläubige bist? Jeden Seins… Aber immer wird die Kirche mit ins Boot geholt. Oder nicht?

  175. #175 RainerO
    22. August 2015

    Wow, ich fürchte, jetzt hast du ein wenig übertrieben, Carolin (oder wie auch immer du wirklich heißt). Die ängstliche Naive, die sich in einen Wissenschaftsblog verirrt hat, nehme zumindest ich dir nicht mehr ab.
    Du hast dich bisher sicher köstlich amüsiert, aber jetzt muss mal Schluss sein ist der Verarsche.

  176. #176 RainerO
    22. August 2015

    Hmpf… “mit der…” natürlich. Schade, dass es keine Korrekturoption gibt

  177. #177 Kyllyeti
    22. August 2015

    “Kirchenveranstaltungen” richtig hinschreiben, aber dann ein “Astriot” … ich glaub’s auch nicht.

  178. #178 Alderamin
    23. August 2015

    @Kyllyeti

    Auf guten Handys gibt’s heute Wortvervollständigung. Da muss man nur den richtigen Vorschlag treffen, dann stimmt die Orthographie…

  179. #179 Florian Freistetter
    23. August 2015

    @carolin: “wie soll ich durch diese ganzen Tage gehn?”

    Sprich mit deinem Hausarzt über deine Probleme. Gegen solche Ängste kann man etwas tun – aber ich kann dir da leider nicht helfen. Natürlich wird auch diesmal nichts passieren; weil das wieder nur der gleiche Unsinn ist, der ständig von irgendwelchen Spinnern erzählt wird. Aber es nützt dir ja nichts, wenn ich das sage. Sprich mit deinem Arzt!

  180. #180 Kyllyeti
    23. August 2015

    @Alderamin

    O.K., das kann sein.

    Andererseits bin ich dem Wort “Astriod” gerade hier bei AS schon so oft begegnet in solcherartigen Kommentaren … entweder wird das auch von der Wortvervollständigung vorgeschlagen oder – es ist Absicht.
    (“Asteroid” kann man auf so viele schöne Arten und Weisen falsch schreiben – warum immer nur “Astriod” …?)

  181. #181 Kris
    25. August 2015

    @carolin
    Nein es wird keinen Asteroideneinschlag auf der Erde im September 2015 geben.Denn die Eliten haben nicht die Möglichkeit den ganzen Himmel zu sperren, und es gibt unzählige Astronomen auf der Welt. Diese können nicht alle gekauft sein. Wenn ein Asteroid auf die Erde zusteuern würde, dann würde es jemand sehen und den Medien melden.So etwas lässt sich nicht verheimlichen.

  182. #182 bikerdet
    25. August 2015

    @ Kris, carolin, Jessica :

    Ich habe es schon mehrmals ausgeführt, warum es auch überhaupt keinen Sinn macht sowas zu verschweigen. Es kommt vor allem darauf an, wie früh ein Himmelskörper entdeckt wird und wie groß er ist.

    Fall 1 : Der Körper ist tatsächlich so groß, das er die Erde zerstört -> es gibt keine Rettung und alle sterben. Warum sollte das verschwiegen werden ? Am Ende sind alle tot und keiner hat was davon.

    Fall2 : Der Körper ist so groß das er zwar weite Teile der Erde zerstört, die Erde aber nicht unbewohnbar wird. Um sich zu retten muss die Menschheit alle Anstrengungen unternehmen den Kometeneinschlag zu überleben. Es reicht eben nicht, wie im Film ‘2012’ riesige Archen für die Eliten (TM) zu bauen. Es muss dafür gesorgt werden, das man auch in der Zeit danach genug Ressourcen für ein Überleben zur Verfügung hat. Somit wären gigantische Anstrengungen nötig, die die Mithilfe und die Finanzmittel der gesamten Erde benötigten. Verschweigen wäre hier der sichere Weg in den eigenen Tod. Aber auch die ‘Reichen und Mächtigen’ möchten gerne überleben.

    Fall 3 : Der Körper ist kleiner 1Km und bedroht nur kleine Teile der Menschheit (Weltpolitischer Gegner). Selbst hier würde verschweigen ein Risiko bedeuten. Denn je mehr Beobachtungen es gibt, desdo genauer kann man die Bahn des Körpers berechnen. Vor allem der exakte Einschlagspunkt wird erst spät bekannt sein. Verheimliche ich den Fund aber, misst ja kein Anderer die Bahn und ich erfahre evtl. zu spät das der Körper bei mir einschlägt.

    Fall 4 : Der Körper ist so klein, das er nur eine Stadt auslöscht. Auch hier würde die Öffendlichkeit informiert und bei genügendem Zeitrahmen alle evakuiert. Jeder kennt Menschen aus der näheren Umgebung, also werden auch viele Menschen Freunde, Bekannte oder sogar Verwandte in der Impactzone haben. Somit wäre es mit der Vertuschung auch wieder vorbei.

    Der entscheidende Faktor ist also die Zeit. Haben wir genug davon, können wir den Himmelskörper umlenken, beschleunigen oder bremsen. Er darf ja nur nicht am selben Zeitpunkt an der selben Stelle sein wie die Erde. Wie wir den Körper beeinflussen können hat Florian in vielen Artikeln beschrieben, auch in seinem Podcast ‘Sternengeschichten’ in den Folgen 76,77 und 78.

    Es ist also wichtig, das wir intensiv nach solchen Körpern suchen, die Bahnen überwachen und mögliche Gefahrenquellen erkennen. Besteht wirklich eine Gefahr, aktuell ist das aber NICHT der Fall, würde die ganze Menschheit friedlich und unter Ausnutzung aller finanziellen und technischen Möglichkeit an der Gefahrenabwehr arbeiten. Verschweigen ist also immer der falsche Weg, er ist auch nur in den VTs eine Option.

  183. #183 Kris
    26. August 2015

    @bikerdet

    bin ganz deiner Meinung! Ich persönlich habe ja auch in allen meiner Postings klar und deutlich geschrieben, dass ich “nicht” an eine eine ” Hollywood Vertuschung” glaube weil dies so wie du und ich es beschrieben haben einfach nicht möglich ist.
    Ich wollte Carolin in einer trivialeren, nicht so wissenschaftlich fundierten Kommunikationweise die Angst ein wenig nehmen. Trotzden danke für deine ausführliche Argumentation, auch wenn ich persönlich nicht mit allen Punkten der gleichen Meinung bin.

  184. #184 Crazee
    26. August 2015

    Ich empfehle allen, die an solchen “Diskussionen” teilnehmen, das schon von Florian rezensierte Buch “Starrköpfe überzeugen” von Sebastian Herrmann zu lesen.
    Das sollte Pflichtlektüre in der Schule werden.

  185. #185 maunz
    gut gemeint ist nix gut
    26. August 2015

    Pflichtlektüre == Zwangslektüre

  186. #186 Eisenzahn
    26. August 2015

    > Pflichtlektüre == Zwangslektüre

    “In Abgrenzung zum Zwang unterscheidet sich die Pflicht dadurch, dass sie auf einem gesellschaftlichen, rationalen oder ethischen Diskurs einschließlich Findung eines Konsens beruht. Erforderlich ist demnach, dass ein Pflichtausübender die Notwendigkeit der Ausübung selbst erkennt und einsieht. Sie führt folglich zur Übernahme von Verantwortung und endet mit Erfolg oder Misserfolg, wodurch sich für den Handelnden sowohl positive als auch negative Konsequenzen in Bezug auf die eigene Erwartungshaltung ergeben können. Daraus resultiert, dass Pflichtausübung stets einer Gewissensprüfung und einer sorgfältigen Risikoabschätzung bedarf (z. B. ist einem Rettungsschwimmer oder einem Feuerwehrmann nicht in jedem Fall zuzumuten, seiner Pflicht nachzukommen, wenn die Gefahr für sein eigenes Leben zu hoch scheint). Beim Zwang hingegen wird etwas abverlangt ggf. auch ohne Einverständnis oder Einsicht. Das Erzwungene kann dann angenommen, abgewiesen oder erduldet werden.”
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Pflicht)

  187. #187 Hans Wurst
    Wurstingen
    27. August 2015

    Ich habe das schon vor Wochen enttarnt da es auf der angeblich original darauf hinweisenden Nasa Seite dazu nur Bilder und berichte etc.gibt, die sagen, dass das Ding auf dem Mars einschlagen soll. Gross isser. aber uns triffter nich.

  188. #188 Hans Wurst
    27. August 2015

    Hier nochmal ein schönes Statement dazu.
    http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2015-272
    Die Mars These ist wohl auch komplett aus dem Raum.

  189. #189 carolin
    31. August 2015

    @Florian

    Wird Jesus wirklich kommen am 24. September, denn die Zeifschrift Stern hat es gesagt.

  190. #190 Willi
    Bad Feilnbach/Bayern
    31. August 2015

    Lieber Florian Freistetter, Sie sprechen mir aus der Seele!
    Ich denke nur mal an Dez. 2012 zurück. Da hatte jemand ein Foto gepostet, auf dem ein Stück über dem Horizont ein dunkler Fleck zu sehen war. Seine Frage: kann das schon Nibiru sein?
    Ich musste lachen. Denn der dunkle Fleck war schlicht die Sonne. Der Chip der Digicam konnte die helle Sonne einfach nicht ablichten (kenn ich aus eigener Erfahrung).
    Es ist doch interessant, was da so oft an Halbwissen und -wahrheiten verbreitet wird.
    Wann immer es bei solchen Schauergeschichten um Asteroiden, “seltsame” (Stern)Konstellationen u.ä. geht, verweise ich gern auf Ihre Blogs – da werden diese Leutchen aufgeklärt. Ob die es dann glauben, ist allerdings fraglich *g*

  191. #191 jogerman
    31. August 2015

    @carolin:
    Kommt man sich nicht zwangsläufig lächerlich vor, wenn dann am besagten Tag GAR NICHTS passiert?
    Also ich würde (wenn ich ebenso leichtgläubig wäre) tunlichst meinen Mund halten und mich NACH diesem Datum umso mehr freuen, dass ich weiter leben darf.

  192. #192 carolin
    31. August 2015

    @Florian

    Wird es Nibiru sein, das die Erde im September trifft?

  193. #193 bikerdet
    31. August 2015

    @ carolin oder wie immer Du heißt :

    Es nervt langsam. Liest Du die Antworten überhaupt ? Oder bist Du wirklich nur ein Troll der sich über uns ‘lustig’ macht ? Dann wärest Du auf dem selben Niveau wie die Verbreiter der gefakten Meldungen. Und wie niedrig das ist, brauche ich wohl kaum zu sagen.

    Also, lies Dir entweder die Beiträge durch und stelle dann sinnvolle Fragen, oder gehe woanders spielen. Auf weitere sinnlose Fragen wird Dir wohl keiner mehr antworten.

  194. #194 RainerO
    31. August 2015

    @ carolin
    Freue dich und sein vorbereitet! Nibiru ist in Wirklichkeit die Arche B, die Deinesgleichen in eine bessere Zukunft bringen wird. Am 24. September, gegen 9:13 solltest du mit deinem Handtuch bereit stehen. Ich beneide dich…

    Und jetzt ernsthaft: bitte troll dich, jeder weiß hier, dass du ein Fake bist. Du nervst!

  195. #195 carolin
    1. September 2015

    @Florian

    Wird die Welt nun untergehen oder nicht? Andere sagen, dass die Welt doch untergehen soll. Ich nehme diese Frage ernst.

  196. #196 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. September 2015

    @ carolin:

    Dass Du diese FRage ernst nimmst, wissen wir bereits.

    Könntest Du mir dann bitte mal eine Frage beantworten: warum nimmst Du die Antworten, die Du hier von Leuten bekommst, die wirklich Ahnung vom Thema haben, nicht ernst, im Gegenzug aber Aussagen und Videos von Leuten, die absolut keine Ahnung haben, so ernst, dass Du Dir Dein Leben damit kaputt machst? Warum??

    Ist ein solches Verhalten nicht total dämlich???

  197. #197 Jessy
    1. September 2015

    Carolin ich kann deine Angst nachvollziehen wenn irgendwer solche Sachen erzählt.
    Aber lese dir doch mal Florian antworten durch und schau dir die Seite mal an.
    Ich habe auch Angst gehabt und Hab mich einfach mal belesen. Und am Wochenende gehe ich sogar ins planetarium um mich zu belehren. Und es hilft immer mehr…
    Irgendwann kommt es unglaubwürdig Rüber… Wenn man ständig fragt.

  198. #198 Florian Freistetter
    1. September 2015

    @RainerO: “jeder weiß hier, dass du ein Fake bist.”

    Echt? Welcher von uns ScienceBloggern mit Zugang zum Backend und Einblick auf Email- und IP-Adressen bist du denn?

  199. #199 Florian Freistetter
    1. September 2015

    @carolin: “Wird die Welt nun untergehen oder nicht? Andere sagen, dass die Welt doch untergehen soll. Ich nehme diese Frage ernst.”

    Ich hab dir dazu alles gesagt. Ich hab dir diese Frage so oft beantwortet. Ich kann dir leider nicht helfen und schon gar nicht, wenn du meine Antworten komplett ignorierst. Aber wenn du diese Frage wirklich so ernst nimmst, dann schreib mir bitte eine Email. Dann diskutieren wir das dort. Hier macht das keinen Sinn.

  200. #200 Christian Bürger
    Wiesbaden
    3. September 2015

    Also,
    hallo erstmal,
    ich habe mich 2012 öffters hier gemeldet und hatte wirklich angst und den scheiß teils geglaubt,
    hier bissel freiden gefunden und passiert is garnix,
    seit dem hab ich gelernt den scheiß nit zu glauben,
    so nen asteroiden würde man aufjedenfall sehen, somal es in einem monat soweit wäre wenn es denn stimmen würde.

    wenn was passieren wird,
    könnte es mit cern zusammen hängen,
    weil die sich mit sachen befassen wo man nit weiß was man da her vor beschwörrt,
    selbst hawkins sagt sie sollten es lassen, denn ein schwarzes loch würde die erde zerstören …

    anders,
    wenn man nachrichten guckt,
    sollte man keien angst vor irgendwelchen erdfremden bedrohungen haben,
    seht mal lieber was hier im mom abgeht … das is schon eher was,
    was unser untergang sein könnte,
    wenn da nicht mal langsam ruhe ins spiel kommt ….

    also wie gesagt,
    ich glaube das es wieder nur kacke ist und wenn die welt überhaupt untergeht ist es sowie so der 30.02 ^^

  201. #201 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. September 2015

    @ C. Bürger:

    wenn was passieren wird,
    könnte es mit cern zusammen hängen,
    weil die sich mit sachen befassen wo man nit weiß was man da her vor beschwörrt,
    selbst hawkins sagt sie sollten es lassen, denn ein schwarzes loch würde die erde zerstören

    Ich nehme mal an, Du meinst Stephen Hawking, den bekannten Physiker. Wo soll der das denn bitte gesagt haben? Ich bezweifle nämlich, dass er eine solche Aussage getätigt hat, da er sich mit schwarzen Löchern sehr gut auskennt und daher genau weiss, dass ein im CERN erzeugtes schwarzes Loch dermassen klein wäre, dass es der Erde niemals gefährlich werden, sondern einfach durch sie hindurchwandern würde.

    Was Du da geschrieben hast, klingt mal wieder ganz typisch nach dem üblichen Mist, wie man ihn auf Verschwörungstheoretikerseiten findet.

    Übrigens: die Wissenschaftler am CERN wissen sehr genau, was sie tun. Die Verschwörungstheoretiker verstehen das nur überhaupt nicht und haben infolgedessen Angst, deshalb setzen sie solche Lügengeschichten in die Welt. Und Du weisst ja, wie schlecht es ist, auf seine Angst zu hören. Damit nimmt man sich die Möglichkeit, wirklich zu wissen, was abgeht.

  202. #202 Florian Freistetter
    3. September 2015

    @Christian: “könnte es mit cern zusammen hängen

    Nein: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/08/18/der-lhc-ist-nicht-gefahrlich-wirklich/

    “selbst hawkins sagt sie sollten es lassen, denn ein schwarzes loch würde die erde zerstören …”

    Nein, tut er nicht. http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/09/08/schlechte-schlagzeilen-4-warnung-vor-dem-gottesteilchen-stephen-hawking-befuerchtet-kollaps-des-universums/

  203. #203 Christian Bürger
    Wiesbaden
    3. September 2015

    klar,
    den schlausten mensch der welt …

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wissenschaft/d/5363440/stephen-hawking-befuerchtet-kollaps-des-universums-.html

    http://www.huffingtonpost.de/rolf-froboese/stephen-hawking-warnt-forscher-gottesteilchen-koennte-das-universum-zerstoeren_b_5782278.html

    gibt einige berichte darüber,
    und wie gesagt die wissen nciht was da passiert,
    und es ist weder die seite zu 100% bestätigt die dafür ist und genauso wenig die dagegen sit,
    man sollte bevor man sowas in der richtung wagt, genaustens alles berechnen,
    das was die versuchen, damit ist nich zu spaßen,
    lass die echt mal nen schwarzeloch erschaffen,
    das frisst uns alle …

    aber diese fiktion,
    weil de rpapst in usa redet, oder das nen asteroid hier einschlägt,
    daran glaub ich nit,
    an cern auch nit wirklich,
    aber ich denke wenn könnte es damit zusammen hängen,
    eher aber glaub ich wenn was passieren sollte was uns gefährlich wird,
    dann eher den dritten welt krieg,
    aber wir haben 2012 über lebt und werden dieses jahr auch weider in 2016 rutschen 😉

  204. #204 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. September 2015

    @ C. Bürger:

    1. Der Artikel in der HuffPost (die übrigens noch unseriöser als die BILD ist!) stammt von einem Chemiker, der damit einen von ihm geschriebenen Roman bewirbt, also eine erfundene Geschichte.

    2. Im von Dir verlonkten “N24”-Artikel (noch so ein unseriöses Medium!) steht eindeutig:

    Hawking konnte sich die sarkastische Meinung nicht verkneifen, dass dieses Ereignis wahrscheinlich leider nicht in naher Zukunft stattfinden wird. Denn ein Teilchenbeschleuniger der derart hohe Energielevel erreichen kann, müsste größer als die Erde sein.

    Hättest Du das von Dir Verlinkte auch mal selber gelesen, wüsstest Du also, dass vom CERN keinerlei Gefahr ausgeht. Ausser die, dass die Verschwörungstheoretiker eines Tages vielleicht mal ihr Weltbild korrigieren müssen.

  205. #205 Florian Freistetter
    3. September 2015

    @Christian: Du solltest nicht alles glauben, was du im Internet liest. GENAU über diese Meldungen habe ich einen Artikel geschrieben: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/09/08/schlechte-schlagzeilen-4-warnung-vor-dem-gottesteilchen-stephen-hawking-befuerchtet-kollaps-des-universums/

  206. #206 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. September 2015

    und wie gesagt die wissen nciht was da passiert,

    und wie gesagt die wissen nciht was da passiert,

    Doch.

    man sollte bevor man sowas in der richtung wagt, genaustens alles berechnen,

    Hat man getan.

    das was die versuchen, damit ist nich zu spaßen,

    Was tun die denn da eigentlich Deiner Meinung nach genau?

    lass die echt mal nen schwarzeloch erschaffen,
    das frisst uns alle …

    Nein. Weil es dermassen klein ist, dass es bereits an einem einzigen Atom ersticken würde. Wie soll es dann einen ganzen Menschen – geschweige denn die ganze Erde – verschlucken?

    Du begehst wieder denselben Fehler wie seinerzeit 2012 – Du informierst Dich nicht richtig. Liest Texte nur teilweise, wählst Deine Quellen falsch aus, hörst lieber das, was Du hören willst, als das, was Dich weiterbringt.

    Du hast echt nix gelernt. Traurig, aber wahr.

  207. #207 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. September 2015

    1. Zeile in meinem letzten Kommentar bitte wegdenken.

  208. #208 bikerdet
    3. September 2015

    @ Christian Burger :

    Lass uns doch mal logisch überlegen : Im LHC (Cern) prallen zwei Protonen aufeinander. Damit diese geringe Masse überhaupt zu einem schwarzen Loch wird, muss sie extrem komprimiert werden. Wenn also ein SL entstehen würde, so wäre es um viele Größenordnungen winziger als jedes Elementarteilchen. Die Berechnungen sagen, das es 1 Mrd. Jahre wachsen müßte, um überhaupt ein Elektron verschlucken zu können. SL sind keine Staubsauger, sie wirken nur durch ihre Anziehungskraft. Und die ist durch ihre geringe Größe so niedrig, das das SL durch die ganze Erde fallen könnte, ohne überhaupt mit einem Teilchen zu kollidieren. Tatsächlich würde ein Micro-SL nur wenige Bruchteile einer Sekunde überleben, danach hat es sich aufgelöst. Ursache ist die Quantenmechanik. Hawking hat diese nach ihm benannte Strahlung vorhergesagt. Somit häte das Micro-SL überhaupt keine Zeit auch nur irgendetwas zu verschlucken.
    Im Gegenteil wären die Physiker sogar glücklich, wenn dort sowas entstehen würde. Das wäre nämlich ein deutlicher Hinweis, das die Stringtheorie evtl. funktionieren könnte. Die sagt diese Micro-SL nämlich voraus.

    btw. : Das tatsächlich nichts passiert kannst Du übrigens einfach feststellen : Du lebst. Es prallen jede Sekunde viele Mrd. hochenergetische Teilchen auf die irdische Lufthülle. Dort finden erheblich heftigere Kollisionen statt, als wir sie im LHC hervorrufen können. Leider können wir in den obersten Luftschichten, 3x höher als z.B. Baumgartners Sprung, keine Detektoren ausstellen. Ansonsten bräuchten wir keinen LHC.

  209. #209 Bullet
    3. September 2015

    @ Christian Bürger:

    klar,
    den schlausten mensch der welt …

    Wer sollte das sein? Und warum?

  210. #210 RainerO
    3. September 2015

    @ Florian Freistetter
    So war mein “Fake”-Vorwurf nicht gemeint. Natürlich habe ich keinen Zugriff auf die von dir genannten Daten.
    Ich bin nur inzwischen ziemlich sicher, dass carolin uns einfach nur alle verarscht. Alle paar Tage kommen die selben Fagen ohne nur ansatzweise auf die bewundernswert geduldigen und ausführlichen Antworten einzugehen.
    Selbstverständlich kann ich mich auch irren. Dahingehend nehme ich das “Jeder weiß…” zurück.

  211. #211 Alderamin
    3. September 2015

    @alle, Christian Burger

    Ich hab’ neulich gefunden, dass es ein neues Paper gibt, nachdem das Verdampfen eines Schwarzen Lochs durch Hawking Strahlung einen Vakuumzerfall auslösen müsste (nicht nur könnte, müsste). Da hab’ ich auch erst geschluckt.

    Ein Vakuumzerfall wäre ungefähr das, was nach der Inflationsphase geschehen sein soll: Das Vakuum tunnelt auf eine niedrigere Energiestufe (dass sie derzeit nicht Null ist, sieht man an der Dunklen Energie) und setzt die überschüssige Energie als Strahlung frei (siehe Wikipedia). Laut dem Papier würde das steile Gravitationsfeld eines zerfallenden Mini-Black-Holes das Tunneln des Vakuums katalysieren. Dann würde sich von dort aus ein Feuerball mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, der alles überrollen und in Energie verwandeln würde. Man hätte keine Chance, diese lichtschnelle Blase auf sich zu kommen zu sehen, weil ihr kein Licht vorauseilen könnte, und wäre so schnell Geschichte, dass man es nicht spüren würde; der Körper würde schneller desintegriert, als die Nervenimpulse bis zum Hirn bräuchten. Es gäbe kaum einen schöneren Tod. 😉

    Theoretisch könnten Mini-Black-Holes beim Urknall entstanden sein, die heute zerfallen. Oder in 100 Milliarden Jahren. oder später. Es hat noch nie jemand eines nachweisen können. Einige Forscher hatten auch mal getönt, dass unter gewissen Annahmen über die Mehrdimensionalität des Raums im LHC Mini-Black-Holes von Elementarteilchenmasse entstehen könnten, die aber sofort verdampfen würden. Aus diesem Zusammenhang stammt dann die Behauptung, der LHC könnte das Vakuum destabilisieren. Herr Hawking mag sich ein Späßchen daraus gemacht haben, die Leute zu gruseln.

    Aber das wird nicht passieren. Dafür gibt es einen einfachen Grund: wir sind noch da. Der LHC ist ein Babyfürzchen im Vergleich zu den Vorgängen, die um Supermassive Schwarze Löcher oder auch schon bei Supernovae passieren. Die Energien, die da frei werden, beschleunigen Teilchen auf mehr als 10^20 eV (das ist die Energie eines Baseballs, der mit knapp 100 km/h unterwegs ist – in einem Elementarteilchen). Solche Teilchen wurden auf der Erde schon beobachtet (googelt mal “Oh-My-God-Particle”). Dagegen haben die Kollisionen im LHC gerade mal 14*10^9 eV, also rund ein zehnmilliardstel von dem, was die Natur (mindestens) so drauf hat. Denn wir auf der Erde sehen ja nur einen winzigen Ausschnitt des Universums für einen kosmologischen Augenblick – wer weiß, was in den vergangenen Milliarden Jahren anderswo schon an Energie freigesetzt wurde.

    Und nichts ist passiert. Im LHC knallen auch nur Protonen zusammen, das passiert draußen im Weltraum die ganze Zeit. Schwarze Löcher beschleunigen in ihren Jets Protonen auf ungeheure Geschwindigkeiten, die dann in umliegendes Gas rammen. Oder irgendwelche Himmelskörper.

    Wo liegt also jetzt der Fehler? Im Paper? Vielleicht. Es ist aber auch so, dass die Modellannahmen für die Entstehung von Mini-Black-Holes andere sind, als diejenigen, die bei der Analyse der Vakuumstabilität angenommen wurden. Der Raum hat eben vielleicht nicht die nötige Zahl der Dimensionen, oder eine andere Annahme trifft nicht zu, die für die Entstehung von Mini-Black-Holes erforderlich ist. Es gibt ja eine große Zahl von Hypothesen, unter denen der LHC viele Kandidaten ausschließen soll. Es hat noch keiner ein Mini-Black-Hole im LHC gefunden, vielleicht ist das Thema schon längst vom Tisch. Auf jeden Fall “experimentiert” die Natur schon weitaus länger und mit weitaus mehr Energie herum, als es den LHC und Menschen überhaupt gibt und nichts ist passiert; in einem so instabilen Universum würde es dann wohl auch kein Leben geben können, es würde nicht alt genug dafür werden.

    Bis zum Zerfall des Vakuums dürfte es also noch ein Weilchen dauern, nämlich bis “richtige”, stellare Schwarze Löcher von mehreren Sonnenmassen verdampfen Aber das dauert noch lange. Richtig lange. Ich meine – verdammt lange. Mehr dazu in meinem Beitrag zum Blogschreibwettbewerb.

    Alles wird gut.

  212. #212 Alderamin
    3. September 2015

    @myself

    Dagegen haben die Kollisionen im LHC gerade mal 14*10^9 eV, also rund ein zehnmilliardstel von dem,…

    Ups, Korrektur zum LHC: 14*10^12 eV, also rund ein Zehnmillionstel von dem,…

    Ist aber immer noch wenig im Vergleich zur Natur, und die hat viele Billionen Teilchenbeschleuiniger parallel in Betrieb, und das über lange Zeiträume.

  213. #213 carolin
    3. September 2015

    @RainerO
    Nein ich verarsche euch wirklich nicht,das andere waren kommenttare ich habs auch gelesen,dass noch eine andere Carolin mir nach schreibt was ich hier geschrieben habe was ich erstens nicht nett finde.Kann mir einer erklären was sich mit der sache das ende der Schmittah bedeuet,es soll ein Finazcrash geben 11.09-15.09,wo es am 15 Setember eine Atombombe gezündet werden soll aus Isarel,Aber wieso sagen die Weltuntergangsprofheten das am 15-28 der astriod einschlägt wo es dann wiederrum anders behauptet wird,das er erst am 22-28 setember kommen soll und was ist der Cern wirklich?Und was passiert nach dem 4 Blutmond?Aber es gab aber dazu auch noch eine Sonnenfinsternis hängt das alles damit zusammen?

  214. #214 Florian Freistetter
    3. September 2015

    @Carolin: Alles was ich dir zu dem Thema sagen kann habe ich dir per Email geschrieben. Da habe ich dir auch genau erklärt, was du tun sollst (mit einem Arzt oder deinem Lehrer sprechen! Und nicht mit den Leuten, mit denen du gesprochen hast). Es nützt nichts, wenn du hier immer wieder die gleichen Fragen stellst. Du hast ja schon jede Menge Antworten bekommen und sie alle ignoriert. Ich weiß, das du Angst hast. Aber diese Angst kann dir hier keiner nehmen. Sprich bitte mit deinen Eltern und sag, dass sie mit dir zu eurem Arzt gehen sollen. Der kann dir erklären, wie man solche Ängste los wird. Das ist auch nicht schlimm oder peinlich – so etwas ist ganz normal und es gibt viele Menschen die Angst vor allem möglichen haben. Ein Arzt weiß, was man dagegen tun kann.
    Und lerne etwas über die Welt! Geh in die Bücherei und erzähl den Angestellten dort, dass du etwas über Physik und Astronomie lernen willst. Die werden dir jede Menge gute Bücher geben können. Je mehr du weisst, desto weniger Angst wirst du haben!

    @Alle: Nur zur Info: Es haben hier tatsächlich unterschiedliche Personen unter dem gleichen Namen kommentiert.

  215. #215 Jessy
    3. September 2015

    Also ich hab ja auch schon ziemlich Angst gehabt.
    Aber mittlerweile lese ich viel von Florians Artikel… Und manchmal kann ich garnicht mehr aufhören.
    Auch das mit dem Blutmond uvm. Ich freue mich sogar schon drauf das zu sehen und ich hoffe von Berlin aus sieht man das auch gut.
    Auf die ganzen Seiten geh ich inzwischen garnicht mehr weil es ein nur beunruhigt und man sich unnötig Gedanken macht. Sogar mein Sohn (4) hat jetzt Interesse was es mit der “Sonne” abends am Himmel auf sich hat und die weisseb Punkte :)

    Florian ich hoffe ich habe mich richtig belesen
    Die Konstellation von “Blut” Mond und “super” Vollmond soll ja er wieder in sehr viel Jahren zu sehen sein.

    @Carolin… Das mit den a-bomben etc würden sich die Leute ja die Feiertage kaputt machen die sie haben. Und Finanz Crash etc. Was du da so gelesen… Ich würde die Seiten aus mein kopf löschen etc. Und Vorallem lösche Verläufe und wenn du in einen bestimmten Netzwerk bist wo du sowas liest lösche die Abo davon. Und Leute die dir irgendwas erzählen wollen…Die sind genauso solche Leute wie du mit Angst..wollen sich nicht belehren lassen glauben aber blind alles. Sei schlauer belese dich… Glaub mir es ist interessant und das sagt eine die in der schule Physik usw alles uninteressant fand… Hätte nie gedacht das ich mal sowas verschlinge… 😀 und mir ging es vor kurzen genauso wie dir Carolin siehe in den oberen Kommentare.

  216. #216 bikerdet
    3. September 2015

    Hallo Jessy
    Ich freue mich, das es Dir gelungen ist Deine Ängste zu bekämpfen. Das Leben und das Weltall sind viel zu schön um sich aus übertriebenen Ängsten zu verstecken. Wissen besiegt die Angst, deshalb ist es schön wenn Du DIch mit wissenschaftlichen Dingen befasst. Selbst wenn es nur Hobby ist. Ich selber habe hier im Blog viel gelernt, denn viele Dinge die ich in früheren Jahren gelesen habe sind mittlerweile überholt oder sogar ganz widerlegt. Du solltest also am Ball bleiben. Und das geht hier im Blog sehr einfach, denn Florian berichtet praktisch täglich von dne neuesten Erkenntnissen / Forschungen. Ich weis nicht, ob Du die Sternengeschichten hörst. Ich habe sie auf dem MP3-Player und höre sie beim laufen. Da betreibe ich Sport und lernen gleichzeitig. Und um eine spannende Geschichte zu Ende zu hören, habe ich auch schon ein paar Runden angehängt ;-))

  217. #217 Florian Freistetter
    3. September 2015

    @Jessy: “Die Konstellation von “Blut” Mond und “super” Vollmond soll ja er wieder in sehr viel Jahren zu sehen sein. “

    Also “Supermond” gibts immer wieder (da hatte ich ja erst letztes Jahr was drüber geschrieben: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/08/09/der-supermond-kommt-aber-tut-uns-nichts/). “Blutmond” ist nicht wirklich ein wissenschaftlicher Begriff; da wird eher die leicht rötliche Farbe beschrieben, die der Mond während einer Finsternis hat (was jedes Mal vorkommt und auch nix Schlimmes bedeutet)

    “Hätte nie gedacht das ich mal sowas verschlinge…”

    Siehst du 😉 Die meisten wissen gar nicht, das sie Wissenschaft cool und interessant finden, bis sie es einmal ausprobieren 😉

  218. #218 Florian Freistetter
    3. September 2015

    @bikerdet: ” Und um eine spannende Geschichte zu Ende zu hören, habe ich auch schon ein paar Runden angehängt ;-))”

    Na dann werd ich demnächst mal spontan ne 90 Minuten Folge veröffentlichen… damit sich das Laufen auch lohnt!

  219. #219 bikerdet
    3. September 2015

    @ Florian :
    Ja, super. Ich freue mich drauf. Ich habe mir jetzt schon die Wrint-Folgen geladen. Damit halte ich mich solange in Gang ;-))

  220. #220 Hendrik
    3. September 2015

    Geiler Artikel. Danke für die wertvollen Infos. An die Sternensucher habe ich auch schon gedacht. Irgendeiner von denen hätte ja was zu veröffentlicht. Das kann, wegen dem freien Internet, ja niemand verhindern. Die Sektenvideos dazu werden ja auch nicht zensiert.^^ :)

  221. #221 Jessy
    6. September 2015

    Hey ich mal wieder. .
    Schaue gerade eine nette tagtäglich laufende Sendung auf pro 7. Wo sogar ich sage… Panik mache. Geht um Bunker für den Schutz usw. Da ist ein Typ der erzählt was von Das er Tag täglich auf diese Seite der NASA gehen kann und schauen kann was los ist zwecks anstehenden ernsten Katastrophen. Wie sonnenstürme etc. Also sehr grosse mache wieder. Oder was sagt ihr

  222. #222 Bullet
    7. September 2015

    Na ja … Pro7 eben, nech? Vielleicht sollten mal alle Leute (insbesondere die mit den Geräten, mit deren Outputs die Einschaltquoten ermittelt werden) zumindest bei solchem Schwachsinn wegschalten. Dann würden mehr Sender mitbekommen, daß dieser Scheiß nicht die Verschwendung von Sendezeit wert ist…

  223. #223 Jessy
    7. September 2015

    Hallo Florian was ist jetzt hier wieder los. Wird immer mehr gesponnen oder? Carolin du bist regelrecht immer auf der Suche nach solchen Artikeln oder.

  224. #224 Jessy
    7. September 2015

    Carolin les doch mal endlich die Artikel von Florian…
    Wie alt bist du wenn man fragen darf

  225. #225 Florian Freistetter
    7. September 2015

    @Jessy: Ignoriere Carolin. Die Hälfte “ihrer” Kommentare stammt von jemandem, der sich nur als sie ausgibt. Und der echten Carolin hab ich alles was ich ihr erklären kann, schon per Mail erklärt. Und ihr gesagt, wo und wie sie echte Hilfe kriegen kann. Wenn sie jetzt hier immer noch die gleichen Fragen stellt, dann kann ihr leider wohl nicht mehr geholfen werden bzw. sie will es nicht und muss die Sache selbst irgendwie überstehen. Die Kommentare (egal ob von der falschen oder echten Carolin) fliegen jedenfalls alle wieder raus.

  226. #226 Jessy
    7. September 2015

    Danke Florian… Hab auch schon dran gedacht das es die falsche Carolin ist. Weil es nicht mehr normal ist. Krieg es leider aber noch als email ihre Kommentare. Aber ich war schlauer bevor Panik aufkommen zu lassen 3x eingeatmet und vernünftig nachgelesen ;). Und denke immer an deine Sätze wenn was kommen würde müssten es andere wissen und man könnte es schon sehen.

  227. #227 Jessica
    7. September 2015

    Hey Florian… Kannst du mir mal Infos über den genannten Asteroiden schreiben. Email ist ja vorhanden von mir :)

  228. #228 ItsMaTriiiX
    hannover
    7. September 2015

    was ist das wieder für eine scheiße , vor 3 jahren hat jeder gesagt die welt geht unter und sagen die wieder was

  229. #229 JaJoHa
    7. September 2015

    @Jessica
    Schau mal bei der Nasa, beim JPL.
    Ganz oben steht ein Artikel den du vermutlich suchst, Titel:
    NASA: There is No Asteroid Threatening Earth

  230. #230 Jessica
    8. September 2015

    Danke… JaJoHo nett von dir.

  231. #231 kathi
    8. September 2015

    U was ist mit dem 11. Bzw 13. September oder der mondfinsternis u dem riesenmond? Passiert da irgendwas?

  232. #232 JaJoHa
    8. September 2015

    @kathi
    Da sollte keine Mondfinsternis sein.
    Kann sein, das der Mond in Erdnähe ist, das ist er aber einmal im Monat sowieso. Da hat der Florian Freistetter auch einen Artikel geschrieben.

  233. #233 Alderamin
    8. September 2015

    @kathi

    Die nächste Mondfinsternis ist in der Nacht vom 27. auf den 28. September. Dann wandert der Mond durch den Erdschatten. Das tut er für gewöhnlich zweimal im Jahr. Das letzte Mal am 4. April dieses Jahres und davor am 8. Oktober 2014. In Deutschland muss man am 28. früh aufstehen, um das Spektakel anzuschauen, es findet von 3:07 bis 6:27h statt, die zentrale Phase mit dem “blutroten” Mond dauert von 4:11h bis 5:23h. Dabei wird der Mond nur noch von Licht beleuchtet, das durch die Lufthülle der Erde umgelenkt und rotgefärbt wird. Im Prinzip genau das selbe, was Wolken nach Sonnenuntergang rot färbt. Vom Mond aus gesehen hat die Erde dann einen leuchtend roten Ring, das gesamte Abend- und Morgenrot zu dieser Zeit. Die Erde selbst erschiene als dunkle Scheibe, die vor der Sonne steht.

  234. #234 kathi
    8. September 2015

    Ok danke. Und was ist mit dem sogenannten Börsencrash bzw die Drohung der anschläge auf Deutschland durch die is. Weiß da jemand Bescheid. Hab echt angst vor einem Bürgerkrieg durch die ganze Einreise der Flüchtlinge u die mitgekommenen Schläfer.

  235. #235 Dampier
    8. September 2015

    Kathi, die Wahrscheinlichkeit, dass Du oder ich morgen vom Bus überfahren werden ist viel größer, als dass Du oder ich durch einen Schläfer oder einen Meteoriten ums Leben kommen. Kein Grund, sich den Tag verderben zu lassen 😉

  236. #236 Florian Freistetter
    8. September 2015

    @kathi: NICHTS von dem ganzen Weltuntergangskram der angeblich im September stattfinden soll, hat irgendeine reale Grundlage. Das ist alles nur absurde Panikmache die von Leuten im Internet verbreitet wird, die selbst keine Ahnung haben und alles ohne nachzudenken nachplappern und teilen.

  237. #237 kathi
    8. September 2015

    Aber wieso wird davon verstärkt geredet u Videos mit den Drohungen gezeigt

  238. #238 kathi
    8. September 2015

    Ist ja nicht nur einer sondern sehr viele

  239. #239 Florian Freistetter
    8. September 2015

    @kathi: Weil es auf dieser Welt viele dumme Menschen gibt. Und viele Menschen, die nicht nachdenken. Und viele Menschen, die nicht die Wahrheit sagen. Nur weil jemand etwas im Internet sagt muss es deswegen nicht wahr sein. Auch wenn es öfter gesagt wird.

  240. #240 jogerman
    8. September 2015

    “Kann sein, das der Mond in Erdnähe ist, das ist er aber einmal im Monat sowieso.”
    @JaJoHa:
    Einmal im Monat?
    Der Mond ist IMMER in Erdnähe.
    Die Entfernung schwankt gerade mal um +/- 5,4%.
    Das entspricht 21.100 km und ist im astronomischen Sinn nicht mal ein Katzensprung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mond#/media/File:Lunar_libration_with_phase2.gif

  241. #241 Simon
    9. September 2015

    @kahti
    ja das stimmt habe ehr gesagt jetzt auch angst es endet ja am 13 September das 7 Sappad jahr und das jetzt während die Blutmond Tehrade endet wie 1968-1969 wo auch während der Tehrade der 6 Tage Krieg ausgebrochen ist deswegen hab ich auch angst so richtig Crashen soll die Börse am 14.09 dazu gibt es auch Gerüchte das Jesus schon am 13 September erscheint darüber mach ich mir auch sorgen

  242. #242 Jessica
    9. September 2015

    Da merkt man doch eigentlich selber das bei so vielen dann einfach Panik mache hintersteckt
    Wie alt seit ihr eigentlich…Weil Rechtschreibung lässt zu wünschen übrig und dazu gibt es einige die genauso wie Carolin schreiben..

  243. #243 Simon
    9. September 2015

    @Jessica
    Weil ich nicht wusste wie man das Wort richtig schreibt dieses Schabbert Jahr oder um es an zu erklären am 13. September 2015 findet das jüdische Neujahr, das Fest der Posaunen, Rosh Hashanah statt ich bin nicht hier um Panik zu verbteiten,nur um es zu besprechen

  244. #244 Jessica
    9. September 2015

    Dann mag ich mich geirrt haben. Simon belese dich. Und dadurch das man so ein Unfug hört und daran glaubt achtet man automatisch auf das Geschehen in der Welt und sieht es schlimmer wie es ist.

  245. #245 kathi
    9. September 2015

    Nur weil man selber Angst hat will man niemanden Panik machen, sondern ehrliche Antworten darüber erfahren.

  246. #246 kathi
    9. September 2015

    @Florian Freistetter
    Ist es so wie Simon es beschreibt und hat er Recht damit?

  247. #247 Florian Freistetter
    9. September 2015

    @kathi: Ich probiere es auch bei dir noch ein letztes Mal mit Erklärungen. Du fragst mich, ob Simon mit seinen wirren Geschichten über Katastrophen und Weltuntergänge Recht hat. Bevor ich dir antworte, hab ich aber noch eine Frage an dich:

    *) Hast du den Artikel gelesen, der hier über den ganzen Kommentaren steht? Den Artikel, in dem ich ausführlich erkläre, warum es absolut keinen Grund gibt, Angst zu haben?
    *) Wenn ja, warum hast du dann trotzdem das Gefühl, immer wieder nachzufragen zu müssen, ob auch wirklich keine Gefahr besteht?

    Das Problem an der Sache ist folgendes: Egal was ich oder sonst jemand dir sagt, es wird dir nicht helfen. Das siehst du ja selbst: Ich und andere haben dir schon oft erklärt, das der Weltuntergangskram Unsinn ist. Aber du kriegst du SOFORT wieder Angst, wenn irgendwer wie Simon, den du nicht kennst in einem Kommentar im Internet irgendwelche Sache erzählt. Die gleichen Sachen, die ich in meinem Artikel ausführlich behandelt habe. Die gleichen Sachen, von denen man dir schon so oft erklärt hat, das sie Unsinn sind.

    Es bringt also nichts, wenn du hier in meinem Blog immer wieder die gleichen Fragen stellst. Ich weiß, das du Angst hast. Aber es hilft dir ganz offensichtlich ja nicht, wenn ich dir antworte und sage, das du keine Angst haben musst. Sobald der nächste auftaucht und irgendwas von “Weltuntergang” sagt, wirst du wieder Angst haben. Und das wird so lange genau so weitergehen, bis du anfängst SELBST etwas zu tun!

    Ich weiß: Du möchtest, das dir jemand deine Angst nimmt und sie einfach verschwinden lässt. Aber das funktioniert nicht. Du musst selbst etwas tun. Und zwar das, was ich auch schon oft genug geraten habe: Entweder SELBST etwas über die Welt lernen, also Bücher über Astronomie und Physik lesen; selbst nachdenken; mal in ein Planetarium oder zu einem wissenschaftlichen Vortrag gehen; in ein Museum usw. Je mehr du weisst und lernst, desto besser kannst du erkennen, dass das mit dem Weltuntergang alles nur Unsinn ist. Oder du gehst zu deinem Arzt und fragst ihn, ob er dir dabei helfen kann, deine Ängste in den Griff zu kriegen. Aber hier in meinem Blog immer wieder die gleichen Fragen zu stellen wird dir nicht helfen…

    (Und vermutlich hab ich das jetzt alles umsonst geschrieben und dein nächster Kommentar wird lauten: “Aber ich will ja nur wissen, ob das jetzt so stimmt mit dem Weltuntergang oder nicht”….)

  248. #248 Ein Niklas
    10. September 2015

    Ich glaube dass die meisten im Oktober keine Angst mehr vor weiteren Vorhersagen haben werden. So war es bei mir 2012 auch.

  249. #249 carolin
    10. September 2015

    @Alle
    Aber wie es Simon beschreibt so steht das auch wirklich im Internet, das mit der Börse und Shmittah,und Rosh Hashanah am 13 September.Auch meine Eltern macht es dieses mal Kopfsorgen, morgen gehts schon los. :( Ist tatsächlich jetzt alles vorbei?.Es gibt 27 Termine insgesamt für den Weltuntergang September/Oktober.Ich glaube nicht daran dass die Welt 27 mal nicht untergeht.Wohl ist mir nicht.! :(

  250. #250 Jessica
    10. September 2015

    Hey Florian
    Kann man die Mails von Carolin irgendwie ausschalten. Weil ich finde sie steigert sich immer mehr rein und will keine Einsicht zeigen.

    @Carolin
    Warum willst du nicht einfach mal Seiten lesen die einander schreiben oder erklären… Warum liest du nicht Informationen zu Asteroiden. Börsencrash gab es schon einige Male. Und Carolin schau mal auf die Seite jolie.de was du mal hier mit uns geteilt hast. Ich habe die Leute mal darauf angeschrieben und denen gesagt das es viele Leute gibt die den Sarkasmus nicht raus lesen und die klammer überlesen. Schau dir den Artikel jetzt mal an.

    Ist dir auch schon mal aufgefallen das du dir alles nur im Internet zusammen suchst. Und da kommt man schnell auf solche Seiten von Leuten die daran festhalten
    Glaub mir mal damit kannst du dir sehr Doll selber Schaden und im Leben nicht weiter machen wenn du mit Angst und Panikattacken lebst.
    Du hast auch nicht auf fragen und Antworten einsichtig reagiert. Wie alt bist du.?

    Wenn du dir da nicht helfen lassen willst und nichts lernen willst…Dann bitte ich dich lass es sein zu schreiben.

  251. #251 carolin
    10. September 2015

    Ich habe gerade WDR Nachrichten geschaut,und die haben nur erzählt das eine totale Mondfinsternis um 3.57-6.27 ist weiter nichts am 28 September.Ich freue mich langsam doch das auch zu sehen, bevor nicht Jesus kommt sondern die Schule beginnt. ,:)

  252. #252 OLLE
    10. September 2015

    Juchuuu !
    Endlich mal ein Weltuntergang zu meinem Geburtstag.Das war ja schon lange fällig. Ich stell schon mal den Sekt kalt. Mal schauen wie das Wetter wird. Vielleicht kann ich noch mal den Grill anmachen.
    :-)
    Gruß
    O

  253. #253 Kyllyeti
    11. September 2015

    @OLLE

    Toll! Genieße das Gefühl, dass Dein Tag zu etwas Besonderem auserkoren ist.

    (An meinem Geburtstag wurde übrigens laut dem großen Stanislaw Lem das Universum erschaffen. Seitdem feiern wir beide unseren Ehrentag gemeinsam. Ich darf mir dann auch immer was bei ihm bestellen, und das Universum bekommt auch was von mir.

    Nach der Gratulation warnt es mich übrigens immer vor Größenwahn. Keine Ahnung, warum. Aber das Universum war ja schon immer reichlich seltsam.)

  254. #254 Reggineld
    Lünen
    12. September 2015

    Licht aus am 24.September ? !!!

    Die Armen Flüchtlinge !!! , die ganze Reise nach Deutschland um sonnst ? !!!

    Verdammt , hoffentlich schaffe ich es noch mit der IAA Frankfurt , ich wollte am 26.September. Hinfahren.
    Na ja , dann nehme ich eben 1 Tag Urlaub am 23.September, wird schon schief gehen.

  255. #255 Jessy
    14. September 2015

    Hallo Jonas
    Lesen statt in Panik verfallen… Das von reggineld Ost sarkastisch gemeint.
    Bevor du kommentiert hast,hast du dir eigentlich mal den Artikel von Florian durch gelesen.?
    Was für eine Atombombe und Vorallem von wem? In der Welt ist zwar viel los aber kein Zeichen deutet drauf hin das jemand der Länder so gereizt ist jetzt eine los zu schicken. Weil die Länder gerade wie du mit bekommst andere Probleme haben.
    Kopf hoch Jonas ist alles gut und genieße dein wochenstart in ruhe ohne Panik.

  256. #256 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. September 2015

    “Plutro Rico” – netter Verwutzler. Ist das nicht gleich um die Ecke von der Uranukanischen Republik? 😉

    Und schon wieder die sattsam bekannte Falschschreibweise “Astiriod” – honi soit, qui mal y pense…

  257. #257 bikerdet
    14. September 2015

    @ carolin :
    Herzlichen Glückwunsch ! Das hast Du genau richtig gemacht und die richtigen Schlüsse gezogen. Wenn in ARD,ZDF oder WDR nix berichtet wird, passiert auch nix. Mondfinsterniss gibt es jedes Jahr 2x. Seit etwa 4,5 Mrd. Jahren. Also etwa 9.000.000.000 mal ist nichts passiert. Und das wird auch mind. die nächsten 9 Mrd. male so bleiben.

    @Jonas :

    Wenn im Web stehen würde, das am 28.9. jemand kommt und Dir 100 Millionen Euro schenkt, würdest Du das glauben ? Warum glaubst Du dann daran, wenn jemand schreibt, das am 28.9. was schlimmes passiert ?

  258. #258 andreas f
    14. September 2015

    Erstaunlich, dass es inzwischen noch nichtmal mehr eine mehr oder minder plausible Hintergrundstory braucht. 2012 war es wenigstens eine angebliche Maya-Prophezeiung. Oder 1997 ein mit bloßem Auge sichtbarer Komet.

    Aber dieses mal reicht anscheinend die bloße Behauptung – “Atombombe, Jesus kommt zurück, Meteoriten, und wenn Sie jetzt anrufen, lege ich noch einen Börsencrash oben drauf!”

  259. #259 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. September 2015

    @ andreas f:

    und wenn Sie jetzt anrufen, lege ich noch einen Börsencrash oben drauf!”

    Und damit treibe ich mich selber in den Ruin!

  260. #260 Phil
    15. September 2015

    Um dazu einen bekannten Film zu zitieren: “Solange die Welt noch nicht untergegangen ist, verhalten wir uns so, als würde sie sich weiter drehen.”
    Eigentlich die beste Methode mit solchen “Weltuntergängen” zu verfahren. Ich habe auch irgendwo mal eine Liste aller Weltuntergänge gefunden, die schon prophezeit wurden. Da gab es so einige 😀

  261. #261 jogerman
    16. September 2015

    @Phil:
    Die Weltuntergangs-Liste (bzw. der Link) wurde in Antwort #134 gepostet.

  262. #262 Leonardo
    17. September 2015

    Hallo,
    Ich bin 23,Ich habe gehört,das am 21-28 September 7 kometen einschlagen sollen, mit jeweils 250-350m, jeweils an einem Tag einer davon ,hat der Mark Blitz doch recht?Also ich mache mir auch sorgen weil marmonen es auch glauben und das sind erliche Leute, hier mal das Foto zu dem Kometen:http://cdn.images.express.co.uk/img/dynamic/151/590x/secondary/TT5-2-320923.jpg
    Seite:http://www.express.co.uk/news/science/592987/End-of-the-world-asteroid-Blood-Moon-September-apocalypse-armageddon-comet-meteor
    Werden es auch Erdbeben und Thunamis geben wie Focus es jetzt beschreibt?Sowie nach dem Blutmond irgentwas passieren soll es ist ja nicht nur Jesu, sondern auch der letzte Asteriod,der auf der ganzen Welt Thunamis und Erdbeben folgen sollen.Wird Mark Blitz und John Hagge recht haben, sowie eine neue Wahrsagerin auf Focus mit Erdruschen-Erdbeben.Thunamis.Also mir gehts da nicht wohl bei,bei der ganzen Sache.

  263. #263 Jessica
    17. September 2015

    Hallo Leonardo
    Kann es sein das du dir den Artikel von Florian freistetter garnicht erst gelesen hast sondern gleich dein Kommentar geschrieben hast?
    Es ist zur Zeit kein Komet/Asteroid/Meteor in Richtung erde.
    Auch die NASA hatte wegen den ganzen Leuten die die Gerüchte in die Welt setzen die Schnauze voll und haben das alles dementiert.
    Weiter ob in einer der Kommentaren findest du auch den link dazu. Wenn du dich mit Handy da einloggst müsste es sogar übersetzt werden 😉

  264. #264 Jessica
    17. September 2015

    Hallo Leonardo
    Kann es sein das du dir den Artikel von Florian freistetter garnicht erst gelesen hast sondern gleich dein Kommentar geschrieben hast?
    Es ist zur Zeit kein Komet/Asteroid/Meteor in Richtung erde.
    Auch die NASA hatte wegen den ganzen Leuten die die Gerüchte in die Welt setzen die Schnauze voll und haben das alles dementiert.
    Weiter ob in einer der Kommentaren findest du auch den link dazu. Wenn du dich mit Handy da einloggst müsste es sogar übersetzt werden 😉

  265. #265 Leonardo
    17. September 2015

    @ Jessica
    Doch ich habe den Artikel von Florian gelesen,aber was hilft es wenn es Kometenbahnen Bilder gibt.Aber was mir dabei auch noch sorgen macht,ob Jesus wirklich wiederkehrt ,ihn gab es ja früher.http://de.blastingnews.com/entertainment/2015/09/blutmond-countdown-mitglieder-der-mormonen-verfallen-in-massenpanik-00561237.html Sogar die marmonen nehmen es zu Herzen.Ich hoffe das jede Theorie falsch ist und nicht eintritt.Ich muss ja in ruhe Arbeiten können,mein Job will ich auch nicht verlieren.

  266. #266 Jessica
    17. September 2015

    En Artikel habe ich mir jetzt mal durch gelesen. So wie sich das anhört sind diese Leute nur vom lesen von Büchern und wieder mal das lesen von irgendwelchen Internet Seiten in Panik verfallen. Der Artikel erklärt zum Schluss auch nochmal was wirklich passiert. Es gibt Prediger etc die natürlich die Panik verbreiten aber da diese Leute anscheinend sehr gläubig sind.. Geht das schnell mit der Panik.
    Und natürlich kannst du in ruhe arbeiten… Schau dir das Schauspiel an den Tag an und du wirst stolz drauf sein es nicht verpasst zu haben. Ich meine jetzt den Blutmond wie ihr das alles nennt

  267. #267 Gerrit
    17. September 2015

    @Leonardo

    hier mal das Foto zu dem Kometen: http://cdn.images.express.co.uk/img/dynamic/151/590x/secondary/TT5-2-320923.jpg

    Das Bild zeigt die Flugbahn der Erde in blau und die Flugbahn des Asteroiden in rot. Der grüne Pfeil ist der kleinste Abstand zwischen Erde und Asteroid: 8,3 Millionen Kilometer! Das ist verdammt weit weg und damit keine Gefahr für uns.

  268. #268 Leonardo
    17. September 2015

    http://www.geeksnack.com/2015/09/16/top-6-songs-you-should-listen-before-the-apocalypse/
    http://www.elshaddaiministries.us/
    ja werde ich aber Mark Biltz ist Pastor kein Fundetmenttalist.Jesus soll auch am 26 und 27 September wiederkehren wie es die erste Seite beschreibt die ich verlinkt habe,melde mich morgen wieder nicht das ihr euch wundert ich melde mich nicht mehr weil ich nicht Antworten würde,weil ich offleine muss.Bis morgen

  269. #269 Florian Freistetter
    17. September 2015

    @Leonardo: Du wirst im Internet jede Menge Seiten finden auf denen alles mögliche steht. Aber: Nicht alles was im Internet steht, ist auch richtig! Jede Menge Leute erzählen jede Menge Unsinn der nicht stimmt. Nur weil jemand etwas ins Internet schreibt, ist es deswegen nicht wahr. Nur weil jemand behauptet, “Jesus” würde wiederkehren, ist das deswegen nicht automatisch wahr. Du darfst nicht alles einfach so glauben. Die Wiederkehr von Jesus haben Menschen schon seit Tausenden von Jahren immer wieder prophezeit und es war IMMER falsch und wird auch diesmal nicht passieren. Weil man so etwas nicht vorhersagen kann.
    Die Welt wird nicht untergehen.
    Hör auf, im Internet nach irgendwelchen Weltuntergangsgeschichten zu suchen sondern geh lieber in die nächste Bücherei und lies ein paar Bücher über Astronomie. Je mehr du über das Universum lernst, desto schneller wirst du merken, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben.

  270. #270 Christ
    Schweiz
    18. September 2015

    Grüss Gott Herr Freistetter

    Ich bin Christ aus tiefster Überzeugung und seit Jahren regelmässig in religiösen Foren aktiv.
    Ihre sehr guten Beiträge verlinke ich hin und wieder, wenn Weltuntergangs-Ängste geschürt werden.
    Meine Hauptargumentation, dass die Erde nicht zerstört wird, stützt sich zwar vorderhand auf die Bibel, aber wenn Angstschürer auf pseudo-wissenschaftliche Berichterstattung zurückgreifen, dann bringt die Verlinkung zu Ihren Berichten die VT zum Schweigen.
    Danke für Ihre Arbeit!

  271. #271 Dietmar
    18. September 2015

    Meine Hauptargumentation, dass die Erde nicht zerstört wird, stützt sich zwar vorderhand auf die Bibel

    Zu dem Ergebnis kann man deshalb kommen, weil sämtliche Schlussfolgerungen aus der Bibel willkürlich sind.

  272. #272 Florian Freistetter
    18. September 2015

    @Dietmar: “Zu dem Ergebnis kann man deshalb kommen, weil sämtliche Schlussfolgerungen aus der Bibel willkürlich sind.”

    Obwohl Bibelargumentation nicht unpraktisch sein kann, wenn man es aus der Binnensicht betrachtet. Wer so gläubig ist, dass er/sie aufgrund von religiösen Argumenten Angst vorm Weltuntergang hat, lässt sich vielleicht auch eher durch religiöse Argumente vom Gegenteil überzeugen anstatt durch Wissenschaft.

  273. #273 Dietmar
    18. September 2015

    @Florian Freistetter: Ich fürchte, das ist ein frommer Wunsch (pun intended): Der Weltuntergang ist ein religiöses Thema. Nämlich als beispielsweise Ziel des Christentums. Die Welt muss untergehen, um Erlösung zu erfahren. Davor haben die meisten Gläubigen natürlich Angst, aber wissen meist nicht, dass das eben das angebliche Ziel ist. Wenn man das Christen vorhält, dann tatsächlich, dann wird oft gesagt, Gott würde den Untergang verhindern oder ähnliches.

    Dass die Binnensicht einer Religion kaum zur Überzeugung taugt, sieht man meiner Meinung daran, dass man Fundamentalisten jeglicher Religion innerreligiös offenbar nicht überzeugen kann, weil dazu eine religiöse Autorität erforderlich ist, die aber gerne einfach nicht anerkannt wird, wenn ihre Auffassung mit den eigenen kollidiert. Man kann alles mit Textstellen aus der Bibel begründen und daran festhalten, weil die, die damit operieren, nicht einsehen wollen, dass die Bewertungskriterien, welche Stelle nun wie gilt, mitgebracht werden.

  274. #274 Franz
    18. September 2015

    Ich frag mich oft: Jesus ist doch ein netter Typ, warum haben die Leute Angst davor, dass er zurückkommt ? Warum sollte er die Welt zerstören und wenn er es doch macht, dann wird er uns sicher was besseres anbieten, also warum die Panik ?

  275. #275 Captain E.
    18. September 2015

    Der eine sagt so, der andere so. Es heißt ja auch, dass Jesus zurück kehren wird und direkt zur Begrüßung erst einmal alle Schweine töten und alle Kirchen und Synagogen zerstören wird. Ach ja, alle Christen und Juden, die nicht an ihn glauben, werden natürlich auch gleich getötet. Danach stellt er sich auf das höchste Minarett der Umayyaden-Moschee in Damaskus und hält Gericht.

    Muss ich noch hinzufügen, welche Gläubigen an diese Version glauben?

  276. #276 Earonn
    18. September 2015

    @Kapitän E
    Ist es von Belang, welche Gläubigen an was glauben? Unappetitliches findet sich überall.
    Falls Du was suggerieren willst, schlage ich vor, Du klaubst den Mumm zusammen, es offen zu sagen.

    Feiglinge sind erbärmlich

  277. #277 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. September 2015

    @ Earonn:

    Ich fürchte, Du unterstellst dem Käpt’n gerade Motive, die er gar nicht hat… check mal wieder Deinen Ironiedetektor…

  278. #278 Earonn
    18. September 2015

    *schraub schraub quieetsch*
    Ah, besser,.
    Sorry Captain E. Mein Detektor hat sich offenbar durch die Hitze all dieser angezündeten Flüchtlingsheime verstellt.

    Danke, noch’n Flo, für den Hinweis.

  279. #279 Captain E.
    18. September 2015

    @Earonn: Kein Problem – die Teile sind bekanntlich immer noch ein wenig anfällig. :-)

    Der Punkt ist halt nur der: Wenn wir unterstellen, dass es tatsächlich einen Gott gibt, der alles und jeden erschaffen hat, dann könnte er so sein wie es die Juden in iher Thora (und zugleich die Christen in ihrem Alten Testament) beschreiben. Oder er ist wie jener Gott, der laut Neuem Testament als sein eigener sterblicher Sohn Jesus zurück auf die Erde gekommen ist. (Das geht – Gott ist schließlich laut AT allmächtig. Was macht da schon eine kleine Paradoxie aus? Und Nachsicht mag er seit AT-Zeiten auch gelernt haben.) Aber vielleicht ist Jesus auch tatsächlich jener strafende Prophet, der uns “hirnlose Irre an die Wand stellt, wenn die Revolution kommt” (frei nach Douglas Adams)? Diese muslimische Sicht auf Jesus ist zumindest relativ jung.

    Aber vielleicht ist er auch ein “Lügenprophet” (Mandäer), die Schlange (Mandäer), eine von vielen Manifestationen Gottes (Bahai) oder eine der vielen Erscheinungsformen des hinduistischen Pantheons. Wissen würden wir es erst, wenn er wirklich eines Tages wiederkommt (und nicht direkt in der Gummizelle landet ob seiner Wahnvorstellungen).

  280. #280 Phil
    18. September 2015

    Fakt ist doch, dass wir nicht wissen ob und wenn ja, welche Religion die Wahrheit verbreitet. Dass Jesus wiederkommt ist, wenn ich das richtig verstanden habe nur christlich und muslimisch (ich kenne leider nur die christliche Variante). Aber auch die Juden glauben daran, von einem Messias errettet zu werden, da sie Jesus bekanntlich nicht als solchen sehen.
    Soweit zu den drei monotheistischen Schriftreligionen, aber was ist mit Hinduismus und Buddhismus. Zumindest im Hinduismus ist die Zeit meines Wissens nach ein unvorstellbarer Kreislauf. Über den Buddhismus weiß ich leider in der Hinsicht zu wenig.
    Aber mal von der Religion weg, akute Gefahr durch Gegenstände aus dem All drohen uns nicht und meines Wissens ist auch keiner der berüchtigten “Super-Vulkane” derzeit so aktiv, dass wir mit einem Ausbruch in absehbarer Zeit rechnen können.
    Wie und wann die Welt untergeht weiß ich nicht und bisher konnte mir das niemand glaubhaft ausreden, also werde ich mein Leben weiter leben und wie nach jedem prophezeiten “Weltuntergang” die Verwirrung derer genießen, die daran geglaubt haben 😀

  281. #281 Leonardo
    18. September 2015

    @Florian

    Florian. Was wenn die NASA Unrecht hat und die sagen es nur so, dass ein Panik verhindert wird und trotzdem ein Asteroid auf die Erde einschlägt. Machen die so was?

  282. #283 Dietmar
    19. September 2015

    @Phil:

    Fakt ist doch, dass wir nicht wissen ob und wenn ja, welche Religion die Wahrheit verbreitet.

    Doch. Wissen wir. Kann man wissen. Ist nicht so schwer: Keine: Es gibt keine übernatürlichen Wesen. Prophezeiungen gibt es ebenfalls nicht. Die wissenschaftliche “Restunsicherheit” ist dabei vernachlässigbar.

  283. #284 Christ
    19. September 2015

    Herr Freistetter schrieb in seinem Artikel u.a.:
    “Mein Blog ist das falsche Medium, um diesem Quatsch zu begegnen und wer nicht zufällig von sich aus via Google auf mich stößt und mich direkt fragt, wird diesen Text kaum lesen. Und den regelmäßigen Leserinnen und Lesern hätte ich all das, was ich gerade erzählt habe, nicht erzählen müssen.”

    Deshalb mein Feedback.
    Ich denke, in den letzten Jahren sind vermehrt christl. geprägte Menschen auf sciencblogs gestossen.
    Danke für die Hilfe, die sie hier finden!
    Achtung:
    Es gibt auch areligiöse VT.
    VT benutzen bzw. missbrauchen religiöse Schriften, wie sie aus allen anderen Sparten (Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft) Gedankengut benutzen, um ihren konfusen Ideen den Anstrich von Glaubwürdigkeit zu verleihen.

  284. #285 Leonardo
    19. September 2015

    Hallo,
    1.http://www.berliner-kurier.de/panorama/weltuntergang-naechste-woche–wissenschaftler-warnt–meteorit-kann-noch-im-september-die-erde-zerstoeren-,7169224,31844578.html
    2.http://www.news.de/panorama/855620698/weltuntergang-am-24-09-2015-asteroid-soll-erde-zerstoeren-robert-walsh-glaubt-an-apokalypse-nasa-uebersieht-meteoriten/1/
    Geht die Welt doch unter?Die Nasa hat dem Gerücht zwar bereits widersprochen, dennoch hält sich die Weltuntergangsthese wacker.Auch ein Wissentschaftler Wissenschaftler Robert Walsh von der Englischen University of Central Lancashire ist der Meinung das der Komet einschlagen wird?Und die Nasa hätte schon 2013 einen Kometen übersehen,der 2013 in Sebirien einschlug,wohlmöglich habe die Nasa auch die jetztige Bedrohung übersehen !Ist es jetzt doch so?Also starke Nerven habe ich gerade nicht.Auch die Entrückung soll dabei sein sowie im Oktober.Hoffe das Klappt alles.

  285. #286 Leonardo
    19. September 2015

    Ich hoffe Florians Artikel hat recht :(

  286. #287 Jessica
    19. September 2015

    Leonardo… Genau das was du machst habe ich aucg immer gemacht als ich die Panik wegen den Gerüchten bekommen habe. Gegooglt um immer wieder was zu finden. Aber das machbar mittlerweile nicht mehr weil es einfach nur schwachsinn ist.
    Schau mal Carolin hatte auch mal Artikel der jolie.de eingestellt wo sie das sagen. Ich als Frau war immer begeistert von der Seite…Bis auf diesen Artikel. Weisst du was ich getan habe :) ich habe das Team angeschrieben weil es Menschen in Panik versetzt und siehe da sie haben ihren Artikel verändert…Weil sie selbst nicht dran glauben.

  287. #288 bruno
    19. September 2015

    @Leonardo
    Ja, Florian hat recht.

    Möchtest du, dass die Erde untergeht? Oder warum steckst du soviel Zeit in die Suche nach sinnlosen Webseiten?
    Nutze deine Internetzeit lieber, hier beim Florian nachzulesen: Florian hat so viele Artikel über das Thema geschrieben – hinterher weisst du alles um keine Angst mehr haben zu müssen!

    Schau dir einfach mal das Layout von diesen Seiten an. Und vergleiche das mit ScienceBlogs. Was wirkt seriöser und damit vermutlich glaubwürdiger. Allein in diesem Thread, wenn du alle Kommentare gelesen hast, bekommst du alle Infos um nicht einem sinnlosen, reisserischen Artikel im “Berliner Kurier” aufzusitzen!

    Und selbst wenn da ein “Professor” warnt. Auch da sind Deppen dabei die sich profilieren wollen. Dieser Typ von irgendeiner Provinzuni hat überhaupt keine Beweise (Wissenschaft) sondern er hält es für denkbar (Glaube).

    Natürlich kennen wir nicht alle Asteroiden – aber alle, die einen Weltuntergang bewirken könnten.

    2013 wurde ein kleiner Asteroid übersehen (Tscheljabinsk). Aber zum einen war der so klein, dass es zwar “bumm” gemacht hat – aber die Welt untergehen lassen geht rein physikalisch nicht. Und irgendwo in den Kommentaren oben hat Alderamin ausgerechnet, wie wahrscheinlich das ist, dass wir noch einmal in unserer Lebensspanne den Einschlag eines kleinen Asteroiden miterleben werden. Ziemlich gering. Und ein grosser: ausgeschlossen!

    Geht nicht. Is nicht. Da ist nix. Da kommt nix. Da macht nichts die Erde kaputt.

    Wenn du einen Weltuntergang haben willst: in (+/-) 900 Millionen Jahren gibts ziemlich sicher einen – aber das ist ja noch ein bisschen hin 😉

  288. #289 RainerO
    19. September 2015

    @ Leonardo
    Hast du dir die beiden Artikel auch genau durchgelesen?
    Abgesehen von der sehr zweifelhaften “Qualität” dieser Quellen sagt im ersten Walsh, dass ein “Weltenkiller” schon lange sichtbar sein müsste und der zweite ist mit “Skurrile Verschwörungstheorie” überschrieben und bezieht sich auf das selbe Interview (hier das Original, das sich weit weniger reißerisch liest: http://www.mirror.co.uk/news/technology-science/science/expert-says-meteor-could-wipe-6447901)
    Der “riesige” Meteor von Tscheljabinsk war ca. 19 Meter groß und schlug nicht ein, sondern brach in ca. 30 km Höhe auseinander. So einen Kiesel kann man schon mal übersehen. Auch wenn es sicher unangenehm ist, wenn einem so etwas auf den Kopf fällt, ein “Weltenkiller” sieht anders aus. Der “Dino-Killer” hatte vermutlich mindestens 10 km Durchmesser und hatte bei gleicher Dichte die ungefähr 14,6 millionenmal größere Masse (wenn ich mich nicht verrechnet habe). So etwas übersieht man nicht.
    Warum glaubst du so windigen Artikeln der Yellow Press und informierst dich nicht mehr in seriösen Quellen? Immerhin bist du in einem sehr guten wissenschaftlichen Blog gelandet, also noch besteht Hoffnung 😉

  289. #290 Christhart
    gütersloh
    19. September 2015

    ich sagt leo du widersprochen und nasa gibt erwarnung schau mal : http://web.de/magazine/wissen/bedrohlicher-asteroideneinschlag-nasa-entwarnung-30864538

  290. #291 bruno
    19. September 2015

    @Christhart
    …und mal wieder mit nem Stift auf Papier schreiben, statt sich auf die Autokorrekt-Funktion zu verlassen?
    …und was macht einen web.de-Artikel besser als diesen hier?!
    …und du weisst schon, dass die NASA “uns(TM)” sowieso nicht die Wahrheit sagt?!

  291. #293 Florian Freistetter
    19. September 2015

    @Christhart: Ja. Das sind 2 Links die hier schon mal gepostet worden sind. Und? Nicht alles was im Internet steht, ist wahr. Glaubst du sonst auch alles einfach so, was dir irgendwer erzählt? Vermutlich nicht. Warum glaubst du dann gerade das?

    Ansonsten: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/09/19/schlechte-schlagzeilen-13-wissenschaftler-warnt-meteorit-kann-noch-im-september-die-erde-zerstoeren/

  292. #294 bruno
    19. September 2015

    @bruno: könnte aber auch lost in google-translation sein….wenn so: mea culpa.

  293. #295 Christhart
    19. September 2015

    Leonardo warum die erde zerstören ? hör auf keine Gedanken

  294. #296 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. September 2015

    @ Christhart:

    Das ist ein einziger Wissenschaftler, der noch dazu permanent falsch zitiert wird (wahrscheinlich, weil da eine Zeitung von der anderen abschreibt – Originalinterview hier: http://www.uclan.ac.uk/news/earth_asteroid_collision.php ). Aber selbst wenn er korrekt zitiert wäre, würden ihm Millionen anderer Wissenschaftler weltweit entgegenstehen, die das Gegentail sagen.

    Warum willst Du ubedingt einem einzelnen glauben, anstatt der überwältigenden Mehrheit? Suchst Du einen Propheten, einen Messias, den Du in Deinen angeblich letzten Tagen noch schnell mal anbeten kannst? Mir scheint das fast so…

  295. #297 Christhart
    19. September 2015

    noch’n Flo ja ich weiss so Lügen interview aussagen Internetseiten falsch Wissenschaftler,

  296. #298 Jessica
    19. September 2015

    So wie ich den letzten geteilten Artikel verstehe (leider sehr schlecht von Google übersetzt) stirbt man eher an anderes als ans Ende der Welt. Bsp. Man geht über die Strasse und ein Auto überfahrt ein. Oder lieg ich falsch noch n flo

  297. #299 T
    19. September 2015

    Haben die Baumschulen heute Wandertag im Internet?

  298. #300 Christhart
    19. September 2015

    wann ist weltuntergang 24.09 ausfallen und vorbei weiterleben ?

  299. #301 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. September 2015

    @ Christhart:

    noch’n Flo ja ich weiss so Lügen interview aussagen Internetseiten falsch Wissenschaftler

    Ich verstehe nicht einmal ansatzweise, was Du meinst. Kann es sein, dass Du kaum Deutsch sprichst und Deine Kommentare von einem Online-programm übersetzen lässt? Das könnte auch erklären, warum Du si viele Quellentexte falsch interpretierst.

  300. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. September 2015

    @ T:

    Haben die Baumschulen heute Wandertag im Internet?

    Aber nur für die Besten der letzten Waldmeisterschaft. 😉

  301. #303 Christhart
    19. September 2015

    warum mein belieben fussball stirbt :-: ?

  302. #304 Jessica
    19. September 2015

    Noch n flo… Genau die selbe frage hab ich mir ebenfalls gestellt. Eigentlich kenne ich diese schreib Weise von jemanden der nicht hören kann.

    Mal was ganz anderes liebe Mitmenschen.
    Kann mir jemand ein Tipp geben zwecks Teleskop möchte meiner Tochter eins zum Geburtstag schenken und da ich mich auch für Interesse will ich ein anständiges holen und nicht so ein für Kinder.
    Sorry für die Themen abweichende frage

  303. #305 Christhart
    19. September 2015

    vielleicht Weltuntergang verhindert 24.9 2015 und weiter soll Ruhe

  304. #306 Florian Freistetter
    19. September 2015

    @Jessica: Zum Teleskopkauf siehe hier: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=17441

  305. #307 Florian Freistetter
    19. September 2015

    @Christhart: Wenn du tatsächlich an konkreten Informationen interessiert bist, schreib mir bitte ne Mail. Hier ist jetzt Schluss; das was du machst bringt nichts.

  306. #308 Jessica
    19. September 2015

    Danke Florian

  307. […] Asteroiden-/Meteoriten-/Meteor-/sonst was-/Einschlag, der seit Monaten vor allem von Focus-Online genüsslich propagiert […]

  308. #310 Jessica
    21. September 2015

    Hey Florian hab ich richtig gehört zwecks “Nano” 3sat morgen? Wenn ja bin ich gespannt 😉

  309. #311 Kevin-Marcel Schubert
    Castrop-Rauxel
    22. September 2015

    Im Text steht, wir kennen die großen Asteroiden. Aber sind nicht die unbekannten die gefährlichen? Wenn sie wie der Asteriod, der am 24.09. einschlagen wird, von hinter der Sonne kommen, dann können ihn Teleskope nicht sehen.

    Meteoriten kommen im Sonnensturz bis auf 150,000km/h. Wenn der jetzt die Sonne passiert, ist er also in 100h hier, das sind noch vier Tage. Aber wann kann man den Asteroiden mit Teleskopen sehen? Kann man jetzt noch ablenken, oder ist es zu spät?

  310. #312 Florian Freistetter
    22. September 2015

    @Kevin: Ich schreibe deswegen nicht über einen kollidieren Asteroiden, weil es keinen gibt. Vor allem keinen großen; die sind hell genuf um Jahre vorher entdeckt zu werden.

  311. #313 Captain E.
    22. September 2015

    @Kevin-Marcel Schubert:

    Im Text steht, wir kennen die großen Asteroiden. Aber sind nicht die unbekannten die gefährlichen? Wenn sie wie der Asteriod, der am 24.09. einschlagen wird, von hinter der Sonne kommen, dann können ihn Teleskope nicht sehen.

    Meteoriten kommen im Sonnensturz bis auf 150,000km/h. Wenn der jetzt die Sonne passiert, ist er also in 100h hier, das sind noch vier Tage. Aber wann kann man den Asteroiden mit Teleskopen sehen? Kann man jetzt noch ablenken, oder ist es zu spät?

    Welche Asteroiden richten bei einem Treffer mehr Schaden an? Brocken um die 20 m, 500 m oder 10 km? Natürlich kann heute plötzlich und unerwartet ein Brocken der 20-m-Klasse auftauchen und mit der Erde kollidieren. Genau das ist vor ein paar Jahren über Tscheljabinsk passiert. Gestorben ist daran damals aber niemand, und die Stadt steht heute noch. Außerhalb dieser Region hat niemand etwas davon mitbekommen. Du wirst hoffentlich zustimmen, dass für einen richtigen Weltuntergang ein erheblich mehr nötig ist. Also, die gefährlichen sind wirklich nicht die unbekannten, sondern die riesigen Asteroiden. Die kann man aber vergleichsweise gut sehen, und dann lassen sich auch ihre Bahnen über Jahre und Jahrzehnte im Voraus berechnen.

  312. #314 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. September 2015

    @ Kevin-Marcel:

    Wenn sie wie der Asteriod, der am 24.09. einschlagen wird, von hinter der Sonne kommen, dann können ihn Teleskope nicht sehen.

    Okay, wie stellst Du Dir das jetzt konkret vor? Da versteckt sich ein Asteroid hinter der Sonne, springt am Donnerstag hinter diese hervor und mach “Buh!”? *kopfkratz*

  313. #315 Captain E.
    22. September 2015

    Hast du eigentlich seinerzeit Nikolai von Michalewsky gelesen? Ich meine natürlich die Jugendbuchreihe “Weltraumpartisanen”. Für einen ausgebildeten Seemann, der er ja auch war, offenbarte von Michalewsky einen beklagenswerten Mangel an Verständnis über Astronomie. So konnte er ganz offensichtlich mit einem Sextanten umgehen und vermutlich auch anhand von Sternbildern navigieren, aber warum sich die sichtbaren Sterne im Laufe eines Jahres ändern, hat er sich niemals klar gemacht. So ließ er seinen Helden Mark Brandis auf die andere Seite der Sonne geraten, wo es völlig fremde Sternbilder zu sehen gab. Dabei tun wir das allesamt alle halbe Jahre. Was jetzt hinter der Sonne verborgen ist, lässt sich im kommenden März in klaren Nächten beobachten.

    in ähnliches Verständnis des Universums und unseres Sonnensystems dürfte dafür verantwortlich sein, wenn Leute daran glauben, dass ein Asteroid plötzlich und unerwartet mit der Sonne im Rücken auf uns zufliegen könnte.

  314. #316 Kyllyeti
    22. September 2015

    Also – ein uns unbekannter Asteroid kommt von der Sonne her und trifft – was wir wiederum ganz sicher wissen – am 24. die Erde.

    Aber – Don’t Panic :

    Schon vorher fallen wir alle in ein riesiges Logikloch – und darin wird der Brocken uns niemals drin finden können!

  315. #317 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. September 2015

    @ Captain E.:

    Ja, die Mark Brandis Bücher habe ich in meiner Jugend auch mal gelesen. Rückblickend eine der schlechtesten SciFi-Reihen, die ich kenne – da fehlte nicht nur jedes astronomische sondern auch jegliches physikalisches Grundverständnis.

    Aber letzten Endes war das bei “Captain Future” auch nicht anders – und den haben wir trotzdem alle geliebt (und irgendwie finde ich ihn auch heute noch mega-kultig).

  316. #318 Captain E.
    22. September 2015

    @noch’n Flo
    :

    Nur mal so als Rückfrage: Kennst du nur die japanische Zeichentrickserie oder hast du auch einige der Bücher gelesen?

  317. #319 noch'n Flo
    22. September 2015

    Nope. Ich weiss schon: Bildungslücke.

  318. #320 Alderamin
    22. September 2015

    @Kevin-Marcel Schubert

    Wenn ein unentdeckter Asteroid aus Richtung der Sonne kommen soll, woher will dann irgendwer wissen, dass er am 24.09. einschlägt?

    Für den 24.09. gibt es hingegen einen entdeckten Asteroiden 2012 TT5, der sich der Erde bis auf 0,55 Astronomische Einheiten (eine Astronomische Einheit ist der mittlere Abstand von der Erde zur Sonne) nähern wird (siehe unten in der Tabelle “Close Approach Data” die Zeile mit dem entsprechenden Datum). Das sind etwa 8,5 Millionen km, ein Fünftel der Strecke zu Mars oder Venus, wenn die der Erde am nächsten sind. Oder 22 mal weiter als der Mond!

    (Warum hat vor dem Mond eigentlich keiner Angst? Der ist doch dauernd weniger als 0,0025 Astronomische Einheiten entfernt, und wenn der hier einschlagen würde, würde die Erde paar hundert Kilometer tief komplett aufgeschmolzen werden!)

    Nah ist was anderes. Und die angeblich geheime, vertuschte NASA-Information ist für jeden Kundigen leicht im Internet zu finden. Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um das lesen zu können (aber ein bisschen Schul-Mathe, Englisch und ein wenig astronomisches Hobbywissen sind schon erfoderlich).

    Aber eines fällt schon auf: wenn man mit Google nach “Asteroid 24.09.2015” sucht, bekommt man fast nur Schrott-Links zurück (dankenswerter Weise aber auch diesen Artikel hier). Mit Google nach Youtube-Videos oder obskuren Weltuntergangsblogs zu suchen, ist keine Literaturrecherche. Da muss man mindestens Wikipedia bemühen, besser große Zeitungen oder die Webseiten von ARD und ZDF. Wenn da nichts steht, dann kann man den Rest getrost ignorieren, denn ein bevorstehender Asteroideneinschlag würde immer ganz weit oben in den Nachrichten stehen, und die sind bei uns entgegen allen Unkenrufen von Rechts nicht unter staatlicher Kontrolle (man erinnere sich an die durch Presseartikel erzwungenen Rücktritte von Bundespräsident Wulf oder Verteidigungsminister zu Guttenberg).

  319. #321 Captain E.
    22. September 2015

    @noch’n Flo:

    Nope. Ich weiss schon: Bildungslücke.

    Tja, irgendwie schon. 😉

    Also, du musst dir klar machen, dass die Japaner die Serie schon kräftig geglättet haben. Vor seinem Flug nach Deneb hat Captain Future nämlich das Sonnensystem niemals verlassen, jedenfalls nicht in der literarischen Vorlage.

    Wenn du dich vielleicht noch so vage an die Folgen erinnerst, die auf einem Planeten mit einem riesigen Lavasee gespielt haben, so lass dir gesagt sein, dass das der Große Rote Fleck auf dem Jupiter gewesen ist. Edmond Hamilton hat tatsächlich jeden einzelnen Planeten mit einheimischen und auch intelligenten Lebensformen besiedelt. Selbst auf dem eigentlich unbesiedelten Erdmond, auf dem es ansonsten nur die Basis von Captain Future gibt, existiert unter der Oberfläche eine im Geheimen lebende Zivilisation.

    Die Raumpolizistin Joan Landor (evtl. auch Landers) ist übrigens Resultat einer doppelten Übersetzung. Im Buch heißt die Frau Joan Randall, was naturgemäß von den Japanern in “Jōn Randōru” geändert wurde (es gibt im japanischen nun einmal kein “L”).

  320. #322 OLLE
    Dortmund
    22. September 2015

    Mist. Jetzt musste ich eben bei news.de lesen das der Weltuntergang, passend zur Mondfinsternis, auf den 28.09. “verlegt” wurde. Na ja, passt ja auch Astronomisch irgenwie besser. War wohl nix mit Spektakel zu meinem Geburtstag. Blöde Verschwörungstheoretiker. Die gönnen einem auch nix. Ich schlage für zukünftige Weltuntergangstermine eine demokratische Abstimmung vor. So geht es ja nicht weiter.
    Gruß
    O
    :-)

  321. #323 bruno
    22. September 2015

    @OLLE#322

    http://www.nsonic.de/blog/2012/04/plenken-klempen-und-andere-schreibereien/ (habe ich auch erst vor ein paar Tagen gelernt…)
    “,dass”, “astronomisch irgendwie”. Einige Kommta wären sinnvoller durch “Gedankenstriche” ersetzt… (als Denkidee)
    So geht es wirklich “nicht weiter”…
    😉

  322. #324 bruno
    22. September 2015

    ach – nun sehe ich erst, wo (und wann) ich hier poste! in 35 Minuten geht die Welt (mal wieder nicht) unter.
    Damn.
    Eigentlich mag ich morgen gar nicht aufstehen. So ein bisschen Weltuntergang (dass man einfach liegen bleiben könnte) wäre echt mal nicht schlecht…

    Naja. Schauen wir mal morgen früh!

  323. #325 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. September 2015

    Alle noch da? Fein. Der Weltuntergang wurde auch dieses Mal kurzfristig abgesagt. Grund: in der entsprechenden Sachabteilung des 4. Höllenschlundes wurde das falsche Formular eingereicht und leider auch nur 6x (statt der geforderten 7x) abgestempelt. Ein Hoch auf die Bürokratie! 😉

  324. #326 Jessica
    23. September 2015

    Moin moin
    Ihr wisst schon das heute der 23. Ist :) oder hab ich was verpasst

  325. #327 Dietmar
    23. September 2015

    @Captain E::

    Kennst du nur die japanische Zeichentrickserie oder hast du auch einige der Bücher gelesen?

    Die Bücher! Pfff! Die machen am Anfang nicht so grandios “DuwiiiiiDuwiiiiDuwiiiidubidubiDuwiiii!” *Meine* Meinung!

  326. #328 Captain E.
    23. September 2015

    Dafür nennen die Bücher den richtigen Namen von Captain Future, und er wird von manchen Leuten (wie z.B. Joan Randall) sogar damit angesprochen. 😉

  327. #329 Dietmar
    23. September 2015

    Der hat´n richtigen Namen? ó.Ò

  328. #330 Captain E.
    23. September 2015

    SIcher hat er einen! Hattest du denn geglaubt, Mr. und Mrs. Future hätten ihren Nachwuchs “Captain” genannt? 😉

    Der vollständige Name lautet übrigens Curtis Newton, und der Vorname wird zuweilen zu Curt verkürzt.

  329. #331 Findelkind
    23. September 2015

    Er heißt Curtis Newton…

  330. #332 Dietmar
    23. September 2015

    Oh, cool! Wusste ich nicht.

  331. #333 Dietmar
    23. September 2015

    Hattest du denn geglaubt, Mr. und Mrs. Future hätten ihren Nachwuchs “Captain” genannt?

    Äh … also nicht so wie bei Dir?

    *duckundflücht*

  332. #334 Captain E.
    23. September 2015

    Doch , ganz genauso… :-)

  333. #335 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. September 2015

    Und wie bei Käpt’n Iglu, Käpt’n Blaubär und Käpt’n Ahab.

    Nebenbei: weiss eigentlich jemand, was aus dem seit fast Jahren immer wieder lanciertem Projekt einer Realverfilmung von C.F. geworden ist?

    Zuerst geisterte ja dieser Trailer durchs Internet:
    http://tinyurl.com/po8jlfp

    Vor 2 Monaten kam nun dieser raus – aber bislang eher als Konzept- und Machbarkeitsstudie gedacht:
    http://tinyurl.com/p69hcu6

  334. #336 Captain E.
    23. September 2015

    Davon höre ich zum ersten Mal. Aber sagen wir es einmal so: Wenn es in etwa so werden sollte wie Jonathan Frakes “Thunderbirds”, kann man auch gerne darauf verzichten. 😉

  335. #337 rambaldi
    23. September 2015

    Zitat noch’n Flo:
    Okay, wie stellst Du Dir das jetzt konkret vor? Da versteckt sich ein Asteroid hinter der Sonne, springt am Donnerstag hinter diese hervor und mach “Buh!”? *kopfkratz*”

    Hat doch Niburu auch so gemacht, nachdem er nur vorher nur vom Südpol aus zu sehen war :-)

  336. #338 mberle
    24. September 2015

    Haben wir jetzt den Weltuntergang überlebt? Lag es daran das der Asteroid in das gestern im Cern entstandene Dimensionstor geplumpst ist und somit wieder verschlossen hat? 😀

  337. #339 jogerman
    25. September 2015

    @Jessica
    “Ihr wisst schon das heute der 23. Ist :) oder hab ich was verpasst”

    Und? War was Besonderes am 23.?
    Glaubst du uns (bzw. Florian) jetzt?

  338. #340 yolanda
    29. September 2015

    so, und wie kann man jetzt endlich mal diese panik-mache-krimininellen verklagen? ich finde es unverantwortlich und wirklich eine form von psychischer gewalt. klar, liegt es an jedem/jeder selbst, so etwas zu glauben oder nicht, aber nicht nur. nicht jeder mensch verfügt über genug stabilität und ressourcen, so einer panikmache etwas entgegenzusetzen.

  339. #341 yolanda
    29. September 2015

    da muss/brauch jetzt auch nichts drauf geantwortet werden – wollte hier nur mal meine frust über diesen kackmist loswerden.
    schönen tag!

  340. #342 Jessica
    29. September 2015

    Florian es war der Hammer… Hab zwar nicht komplett durchgehalten weil ich morgens wieder raus musste. Aber es war faszinierend

  341. #343 Florian Freistetter
    29. September 2015

    “so, und wie kann man jetzt endlich mal diese panik-mache-krimininellen verklagen?”

    Gar nicht. Weil Dummheit nicht strafbar ist…

  342. #344 Findelkind
    29. September 2015

    @yolanda

    Psychische Gewalt stellt eine einfache Körperverletzung dar und ist strafbar. Betroffene könnten also theoretisch Anzeige erstatten…

  343. #345 GuGuGuGu
    30. Oktober 2015

    sucof enilno@

    FOCUS Online ist nicht am 24.9. für immer verschwunden.

  344. […] zu schwappen. Warum das alles Unsinn ist (zumindest der propagierte Asteroideneinschlag), erklärt Florian Freistetter von den ScienceBlogs recht ausführlich und verständlich. Schon allein die Quellen des diesjährigen Weltendes sollten […]

  345. […] Panik(mache) vor Asteroideneinschlag und Weltuntergang am … – Um es gleich vorweg zu sagen: Nein, die Welt geht im September nicht unter. Das ist alles Blödsinn. Und es bräuchte auch wirklich keine großen … […]

  346. #348 Zwxy
    15. Juli 2016

    Hallo ichh hab eine Frage
    am 29 Juli an einen Freitag soll die Welt untergehen was denkt ihr?

  347. #349 PDP10
    15. Juli 2016

    @Zwxy:

    Hallo ichh hab eine Frage
    am 29 Juli an einen Freitag soll die Welt untergehen was denkt ihr?

    Also ich denke, du solltest dringend an deiner Orthographie arbeiten, statt dir Gedanken über den Weltuntergang zu machen.

  348. #350 rolak
    15. Juli 2016

    dringend

    Damit Zwxy dann beim Weltuntergang alles korrekt mitschreiben kann, PDP10? Das ist aber arg fad als Motivation…

    Außerdem: Der Weltuntergang war, ist und wird immer sein am dreißigsten Mai.
    Jedes Jahr.
    Schon Immer!

  349. #351 Zwxy
    16. Juli 2016

    Ich bin erst 12

  350. #352 PDP10
    16. Juli 2016

    @Zwxy:

    Ich bin erst 12

    Dann tu was dir geraten wurde und lerne Orthographie. Und wenn du schon dabei bist: kritisch denken und sich informieren lernen wäre auch nicht schlecht.

    Sonst wirst du nur ein Troll und kein vernünftiger Mensch, der für sich selbst denken kann.