Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Über Sachen im Universum von denen es mehr gibt als man dachte. Über Weltraumhirne und das Leben in der Matrix. Über Schweizer Schokolade, die Gehirne von Frauen, die Knochen von Kiffern und den größten Umweltsünder aller Zeiten. Über die Nobelpreise, über die Wirtschaftsnobelpreise die keine Nobelpreise sind und über die Anzahl der Monde der Erde. Und noch über jede Menge andere tolle Sachen. Hört es euch an!

wrint_wissenschaft_1500

Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen (falls Holger den Link schon freigeschaltet hat)

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Kommentare (2)

  1. #1 Alex
    20. Oktober 2016

    Diesmal hattet Ihr ja eine lange Pause. 😉
    Mein lieblings Podcast.

  2. #2 Fermat
    1. November 2016

    Beim Matrix-Thema hattet Ihr doch gesagt, daß man bei einer Simulierten Realität erwarten müsste, daß die Welt diskret ist.
    Dabei ist es bei mir so rübergekommen, daß es dafür bisher keine Anzeichen gibt.
    Jedenfalls istdabei die Diskretheit der Quantenmechanik (Planck-Einheiten) nicht erwähnt worden.
    Deshalb meine Frage:
    Bringt die QM nicht das diskrete Weltbild mit sich, das man bei einer simulierten Realität erwarten müsste?