Den Tod von Stephen Hawking am 14. März 2018 habe ich zum Anlass genommen, mich ausführlich mit den wichtigsten Ergebnissen seiner wissenschaftlichen Arbeit zu beschäftigen. Das Resultat war eine fünfteilige Artikelserie die in der vergangenen Woche erschienen ist und die ich hier der Übersicht wegen noch einmal auflisten möchte.

Stephen Hawking. (Bild: NASA)

Stephen Hawking. (Bild: NASA)

Über Hawkings Wissenschaft könnte man natürlich noch sehr viel mehr schreiben und das werde ich mit Sicherheit noch irgendwann bzw. immer wieder einmal tun. Ebenso viel könnte man über sein Engagement in der Wissenschaftsvermittlung schreiben; hier war Hawkings Leistung wirklich einzigartig. Auch dazu schreibe ich vielleicht noch mal etwas. Vorerst weise ich nur auf meine lange zurückliegende ausführliche Rezension seines Buchs “Der große Entwurf” hin.

Kommentare (9)

  1. #1 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. März 2018
  2. #2 PDP10
    25. März 2018

    Ich habe gerade versucht das Abstract des Papers bei Arxiv (*) zu lesen und das Paper wenigstens grob zu überfliegen – ich hatte mir zumindest eingebildet, dass mein diffuses Hintergrundwissen aus dem Studium dafür noch reicht … keine Chance. Schon die Einleitung habe ich sowas von nicht verstanden.

    Das wäre vielleicht mal ein Anlass (kleiner Wink ;-). ) für einen (oder mehrere?) Koop-Blog-Artikel von @Florian, @MartinB und dem geschätzten Kommentator @Niels?

    (*): Wieso wird das Paper bei Arxiv von der Wiener Zeitung eigentlich erwähnt aber nicht verlinkt, ebenso wie das erwähnte Interview der BBC mit dem Co-Autor Hertog?!? … echt jetzt! Das nervt!

  3. #3 stone1
    26. März 2018

    @PDP10

    Hmm, beide Links sind doch da in einem grauen Kästchen, der zum Arxiv-Paper über die Zwischenseite nextbigfuture.com. Vielleicht wurden die Links aber auch noch nachträglich ergänzt.
    Momentan läuft ja meines Wissens noch das peer review des Papers, wenn das abgeschlossen ist werden bestimmt einige Berichte darüber erscheinen. Bin auch schon gespannt, was da bezüglich Multiversum noch rauskommt.

  4. #4 Florian Freistetter
    26. März 2018

    @nnF: “Wie schätzt Du denn Hawkings letzte Arbeit ein?”

    Die ist wohl nicht sonderlich relevant und wenn es nicht die “letzte” gewesen wäre (ist auch schon im Juli 2017 geschrieben worden: https://arxiv.org/abs/1707.07702) würde wohl niemand so viel Getue machen. Hier ist es gut zusammengefasst: http://backreaction.blogspot.de/2018/03/hawkings-final-theory-is-not.html

  5. #5 Simon D.
    Erde
    26. März 2018

    Zwar Off-Topic, aber da ich es mich schon öfters gefragt habe, muss ich einfach mal nachfragen. :-) Warum machst du nicht einfach eine nummerierte Liste, wenn du durchnummerierst? Erst die Punkte und danach die Zahlen sehen etwas komisch aus. 😉

  6. #6 Florian Freistetter
    26. März 2018

    @Simon: Weil ich so enorm oft den ul-tag verwende, dass ich nie daran denke, das es auch den ol-tag gibt 😉

  7. #7 noch'n Flo
    Schoggiland
    26. März 2018

    @ FF:

    ist auch schon im Juli 2017 geschrieben worden

    Das schon, aber gemäss Meldungen in diversen Medien hat Hawking das Paper bis kurz vor seinem Tod noch weiter bearbeitet.

    Naja, lasst einfach mal schauen, was am Ende beim peer review herauskommt.

  8. #8 stone1
    27. März 2018

    @Florian Freistetter

    Danke für die Artikelserie zu Hawkings wissenschaftlicher Arbeit, das war der bisher informativste “Nachruf” den ich seit seinem Ableben gelesen habe, und da sind inzwischen schon ein paar zusammengekommen.

  9. […] der Tod von Stephen Hawking am 14.03.2018. Und es war auch ein Anlasse, mich sehr ausführlich mit der wissenschaftlichen Arbeit von Stephen Hawking in einer mehrteiligen Serie zu […]