Bekanntlich leidet Peking unter einer wirklich extremen Luftverschmutzung, die im November/Dezember bei starkem Wind sogar bis zu uns ins 956 km entfernte Seoul herüberweht. (Wobei die Pekinger an diesen Smog anscheinend gewohnt sind und ihn gar nicht wahrnehmen, wie mir ein chinesischer Kollege heute versicherte.) Luftverschmutzung zu modellieren ist natürlich auch ein mathematisches Problem. Im…

Wie geht das Leben nach dem Bioinformatik Studium weiter? Arbeit an der Uni? Ab in die Wirtschaft? Forschung, IT oder doch noch einmal etwas völlig neues ausprobieren? Ich habe für euch ehemalige Bioinformatik-Studenten ausgefragt, wie sich ihr Leben nach dem Studium entwickelt hat, was sie in ihrem heutigen Job machen und was das überhaupt noch…

Name: Martin Mann Aktueller Job: PostDoc (wissenschaftlicher Mitarbeiter) an der Professur für Bioinformatik, Technische Fakultät, Universität Freiburg Warum hast du dich für das Bioinformatik-Studium entschieden? Während der Schulzeit hatte ich schon klare Vorstellungen, dass ich später im Bereich Informatik arbeiten möchte. Zudem fand ich Biologie immer schon spannend und hatte entsprechend im Abitur selbiges auch als Hauptfach…

Wenn das jetzt ein Video von Greenpeace wäre, okay, dann wüsste ich damit umzugehen, aber dass die tagesschau so ein Ding produziert, ist schon erstaunlich (eigentlich ein schönes Format, ein Facebookvideo). Schon die Gegenüberstellung der Aussagen zum Krebsrisiko, die sich angeblich widersprechen, zeugt davon, dass die Macher irgendwie einen Teil der Diskussion verschlafen haben. Dass…

In der Berichterstattung über den Klimawandel sieht man derzeit ganz schön, wie schwierig es ist, über Wissenschaft und ihre Uneindeutigkeiten und vielleicht auch den Klimawandel als ein sich über Jahrzehnte in Trippelschritten hinstreckendes Phänomen zu berichten. Axel Bojanowski schreibt auf Spiegel Online: Wenige Tage zuvor berichtet Joachim Müller-Jung in der F.A.Z: Und während der eine schreibt … “Die Daten des…

World Oceans Day – Welt-Ozean-Tag – ist ein seit 2008 weltweit gefeierter Tag mit vielen kulturellen Veranstaltungen  rund um den Meeresschutz und für eine bessere Zukunft unserer Ozeane. Er wurde von der UN, vielen Organisationen und vielen Personen ins Leben gerufen. Diese Website ist die zentrale Koordinations-Plattform für alle Veranstaltungen rund um den Welt-Ozean-Tag, auf…

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meine kindliche Freude, als ich berichtete, wie ich das erste Mal Raben gesehen hatte, mir sogar noch unsicher war, ob es überhaupt welche waren, und deren Rufe aufgenommen und hier mit einem gewissen Stolz präsentiert hatte (aufgewachsen im Westen, wo Raben immer Krähen waren). Seitdem habe ich die Raben hier…

Das sind so die Geschichten, die das Zeug haben, bei Menschen das Vertrauen, das man in Wissenschaft und Wissenschaftler haben kann, Stück für Stück zu zerbröseln (ähnlich wie bei sich regelmäßig widersprechenden Ernährungsempfehlungen (“Butter ist okay” – “Nein, Butter ist nicht okay” – “Butter ist okay”). Aber es liegt weniger an Wissenschaft an sich, sonder an…

Wenn’s um gentechnisch modifizierte Nahrungsmittel geht, wird die Diskussion ja schnell emotional und polarisiert, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Ich habe in meinem Blog schon mehrfach Position – und gelegentlich dafür dann auch kommentarische Prügel – bezogen. Doch die Diskussion ist es mir wert. Und darum verlinke ich heute mal auf einen Meinungsbeitrag in…

Der Pottwal ist für mich ein schwimmendes Paradoxon. Es gibt mehrere große Bartenwal-Arten, die größer werden, aber nicht einer von ihnen kam mir jemals so gewaltig vor wie „Moby Dick“. Seit ich einen auf der Insel Norderney gestrandeten erwachsenen Bullen von etwa 16 Metern Länge sah – und mit zerlegte – hat sich die Wuchtigkeit…