Neulich hatte ich berichtet, dass einer Studie gemäß die Lichtverschmutzung ein wichtiger Faktor für das Insektensterben sein soll – und dass sie nicht nur ein von Hobbyastronomen aufgebauschtes Medienthema ist. Letzte Woche wurde ein weiterer Artikel zum Thema in den VDI-Nachrichten veröffentlicht, auf den ich gestern per Twitter aufmerksam wurde. Im VDI-Artikel wird ein schon…

Pettenkofer als Wissenschaftler … Max von Pettenkofer steht an der Wiege der wissenschaftlichen Hygiene und war natürlich kein Pseudowissenschaftler. In einer eben erschienenen kleinen Biografie Pettenkofers aus der Feder des Münchner Medizinhistorikers Wolfgang Locher kann man einmal mehr nachlesen, wie breit Pettenkofers wissenschaftliche Arbeiten angelegt waren, von der Zementherstellung über die Chemie der Gemälderestauration oder…

Ständig nörgeln die Amateurastronomen darüber, dass die zunehmende Verbreitung künstlicher Lichtquellen ihnen den Himmel vermiest, nennen es gar “Lichtverschmutzung”, und verweisen auf Studien, die belegen sollen, wie gesundheits– und umweltschädlich Straßenlaternen, Skybeamer und LED-Werbetafeln sein sollen. Alles übertrieben, wenn überhaupt, dann vernachlässigbar in der Wirkung, werden viele Normalbürger denken und die taghelle Nacht, die sich…

Was mich immer wieder aufbaut, sind die Stunden in meinen Lehrveranstaltungen, in denen die Gedanken einer Gruppe zusammenfließen und wir gemeinsam die Welt etwas besser verstehen lernen, auch ich. Das ist erfüllte Lebenszeit, gut und schön selbst ohne jeden äußeren Zweck. Wenn der Flow von Sitzung zu Sitzung wieder entsteht und sich die einzelnen Arbeitsepisoden zu einem…

Zyklone – jene massiven Wirbelstürme, die in den USA zumeist als Hurrikane bezeichnet werden – sind so ziemlich die massivsten Wetterereignisse, die wir kennen. Und die Betonung liegt auf “Wetter”. Doch in ihrer relativ gut vorhersagbaren und langfristig beobachtbaren Quasi-Regelmäßigkeit sind sie auch klassische Klima-Indikatoren: Sie zeigen, wie sich diese kurzfristigen Wetter-Ereignisse über lange Sicht…

Das bioversum Jagdschloss Kranichstein ist das Museum für Artenvielfalt im ehemaligen Zeughaus des barocken Jagdschlosses Kranichstein. Das kleine Museum vermittelt die biologische Sicht auf das kulturelle und naturhistorische Erbe der Landgrafen von Hessen-Darmstadt. Durch seine Position an der Schwelle zu Wald und Wiesen, Teich und Bach ist es ideal für Ausflüge und Exkursionen für Kinder…

Pottwalstrandung am Ostseestrand? Ein 17 Meter-Tier? Ende Mai????? Im Winter stranden immer mal wieder Pottwale an den Nordseeküsten, in der Ostsee sind sie allerdings extrem selten. Liegt Zingst nicht in der Nähe der Darßer Schwelle, einer Untiefe, die zwei der sieben Ostseebecken unterteilt und an der schon viele größere und exotische Meereswesen gestrandet sind? Darunter…

Vergangenheit und Zukunft Am letzten Samstag war ich, wie berichtet, bei einer Industriemesse der Anbieter von Komponenten für die bisher geplante Telematik-Infrastruktur im Gesundheitswesen. Möglicherweise war ich, ohne es zu wissen, in einem Industriemuseum. Das E-Health-Gesetz, das erst Ende 2015 in Kraft getreten ist, sah vor, dass in einem geschlossenen System Daten der ambulanten und…

Der Frühling ist jetzt endlich da, der Schnee ist weg und das ist einerseits – so wie jedes Jahr nach einem langen Winter – sehr schön. Das Eis schwindet aber auch dort, wo es eigentlich nicht verschwinden sollte. Nämlich zum Beispiel in der Arktis, wie dieses Video der NASA zeigt: Man erkennt hier sehr schön,…

Vor einem halben Jahr hatten wir hier auf Gesundheitscheck anlässlich eines Artikels von Susanne Moebus und Wolfgang Bödeker über Pestizidvergiftungen diskutiert. Heute gibt es von Wolfgang Bödeker einen Gastbeitrag zur Frage, ob die Parkinson-Erkrankung nicht als pestizidbedingte Berufskrankheit bei Landwirten in die Berufskrankheitenliste aufgenommen werden müsste und ob das System der Aufnahme von Berufskrankheiten in…