Sepien können dreidimensional sehen – auf einen 3 D-Film reagieren sie genauso stark wie auf ihr echtes Leben. Dabei haben die Linsenaugen dieser 10-armigen, behäbig aussehenden Tintenfische sogar eine bessere Tiefenwahrnehmung als das menschliche optische System. Der Biologe Trevor Wardill, (Professor für Ökologie, Evolution und Verhaltensbiologie der University of Minnesota) und sein Team haben Sepien…

Derzeit regen sich die Astronomen weltweit darüber auf, dass Elon Musk gerade dabei ist, etliche tausend kleine Satelliten in die Erdumlaufbahn zu schießen, um die ganze Welt mit Internet zu versorgen – Projekt Starlink. Abgesehen davon, dass die Satelliten Himmelsaufnahmen ruinieren und ihre Signale Radioteleskope stören, stellen sie auch eine nicht unerhebliche Risikoquelle für die…

ScienceBlogs-Leserin “Vogel” hat eine besorgte Frage, die sie seit ein paar Tagen beschäftigt: Mein Partner und ich waren vor ein paar Tagen gemeinsam mit unserer kleinen Tochter (7 Monate alt) in der Nähe (ca 500m – 1km entfernt) eines Atomkraftwerks spazieren und haben uns dort in der unmittelbaren Nähe für ca. 2 Stunden aufgehalten. Nun…

Schwertwale (Orcinus orca) sind die größten Delphinartigen, bis zu 8 Meter groß, mit robustem Gebiß, schnell und intelligent sind sie die unangefochtenen Top-Prädatoren der Meere. Ihre alten Namen wie Raubwal oder Mörderwal stammen noch aus der Zeit, als Menschen die „Fischdiebe“ bekämpft haben – noch Ende der 60er Jahren verscheuchte die US Air Force sie…

Da! Ich hab’s geschrieben, das Wort, an dem sich Deutschland offenbar gerade heiß reibt: Umweltsau. Und nein, ich habe in meiner Überschrift nicht vergessen, mich selbst distanzierende Anführungszeichen zu setzen – aber mehr dazu in einem Moment. Erst mal ein paar Anmerkungen eines Beobachters, der über einen Ozean hinweg erst mal gar nicht nachvollziehen konnte,…

Das umgedichtete Kinderlied von der im Hühnerstall motorradfahrenden Oma entwickelt sich langsam zum Fallbeispiel politischer Psychiatrie. In der Tradition sozialistischer Selbstkritik hatte sich WDR-Intendant Tom Buhrow „ohne Wenn und Aber“ von der Neufassung des Kinderlieds distanziert. Das wiederum fanden andere albern. Martin Sonneborn zeigt sich beispielsweise irritiert, dass Tom Buhrow den Shitstorm nicht ausgehalten hat…

Pfui. Ein schmutziges Wort. Das wird man doch noch sagen dürfen. Nein. Denk an Oma. Na gut, ich entschuldige mich. Gut. Kein schmutziges Wort mehr. Auch keine schmutzige Umwelt mehr? Sei endlich still.

Tempolimit: Das, dessen Namen man nicht nennen darf Im Prinzip ist Gesundheitspolitik ganz einfach: Man schaut, wie die Datenlage zu einem Problem ist und entscheidet dann unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, z.B. der Interessen in der Bevölkerung oder der finanziellen Spielräume. Aber wenn es starke gegensätzliche Interessen gibt, wird die Datenlage oft diffus. Jede Seite bemüht…

Es ist der erste März 1954, ein Jahr nachdem die Sowjetunion ihre erste Wasserstoffbombe gezündet hat. Im Wettlauf der Supermächte testet die USA auf dem Bikini-Atoll ihre zweite, neuartige Wasserstoffbombe, die auf 6 Megatonnen TNT kalkuliert worden war. Tatsächlich entfaltet sie eine Sprengkraft von 15 MT und wird zur stärksten Nuklearexplosion der USA überhaupt –…

Orca-Großmütter leisten in der Menopause einen wichtigen Beitrag für das Überleben ihrer Enkel! Diesen neuen Einblick in das komplexe Familienleben der großen schwarz-weißen Zahnwale (Schwertwal, Orcinus orca, „Killerwal“) hat die Auswertung von Daten aus über 36 Jahren Orca-Forschung des Biologen Dan Franks (University York) und seines Teams ergeben. Die Familien und Individuen dieser zwei nordpazifischen…