Zum Jubiläum eine Extra-Ausgabe Friday-Cephalopod, wie versprochen. Die Intelligenz der Tintenfische ist legendär, ihre Sozialkompetenz beim Mutterinstinkt  oder Schwarmverhalten scheint mitunter bestechend und ihre Tarnfähigkeiten werden mit denen eines klingonischen Raumschiffes verglichen. Die Interaktionen der marinen Tentakelträger in Aquarien oder im Freiland, untereinander und mit Menschen werden oft wohlwollend anthropozentrisch als emotionale Ausbrüche gewertet. Heute…

Small Modular Reactors(SMR) – zu deutsch Kleine Reaktormodule sind eine Idee, die Kernenergie dadurch zu revolutionieren, dass Kernreaktoren in großen Stückzahlen fabrikmäßig gefertigt werden. In Teil 1 wurden das Konzept und die Vorteile, die man sich davon erhofft vorgestellt. Diesen Artikel hatte ich mit der Aussage geschlossen, nicht überzeugt von den kleinen Reaktormodulen zu sein…

War natürlich auch in deutschen Medien zu verfolgen: Zum Jahresanfang wurde uns hier in Neuengland ein kräftiger Wintersturm beschert – wobei das heftigste an diesem Sturm die Fachbezeichnung “Bombenzyklon” (“Bomb Cyclone“) war, was bombastischer klingt als es ist: Um diese Definition zu erfüllen, muss das Barometer im Herzen des Wirbels innerhalb von 24 Stunden um…

Alle Jahre wieder, erlangt zu Weihnachten ein Meereswurm ungeheure Popularität: Weihnachtsbaumwurm (vom englischen „Christmas Tree Worm“). Spiralig aufgedrehte fiedrige Strukturen sind scheinbar auf den Meeresgrund gepflanzt. Die fiedrige Krone ist an der Basis breit und läuft dann nach oben spitz zu – wie ein perfekter Weihnachtsbaum. Gelb-orange-rot-blau wiegen sie sich sanft in den Wasserbewegungen. Ein…

Erbittert wurde über die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat durch die EU gestritten. Da trafen Weltanschauungen aufeinander. Der Streit hat auch die Wissenschaft, Behörden und die WHO in eine Schlammschlacht sondergleichen verwickelt. Jetzt ist durch die Zustimmung von Landwirtschaftsminister Schmidt im Alleingang und unter Verletzung der Geschäftsordnung der Bundesregierung die Verlängerung um weitere 5 Jahre…

Ob gewollt oder ungewollt, Wissenschaftler treten oft als Bescheidwisser auf. Spannende, wichtige, lustige Fakten über die Welt sind Außenstehenden leichter zu vermitteln als der Theorienstreit, das Untersuchungsdesign und das Scheitern plausibler Ideen, die erst den Weg zu konkreten Forschungsergebnissen bereiten. Das gilt nicht nur für die allgemeine Öffentlichkeit. Auch Studierende sind es oft gewohnt, Fakten…

Ein Ferienzimmer, ein Klapprechner, keine Termine. Das ist ein Rezept, um zu schreiben. Und das habe ich getan in diesen Tagen in Freiburg. Ruhe und Rückzug machen es in der Regel erst möglich, einen Text zustandezubringen. Im Hochschulalltag sieht es oft anders aus. Da entsteht leicht eine scheinbar widersprüchliche Situation: Einerseits jonglieren Forschende und Studierende mit einer…

Man redet immer über die ›Forschung und Lehre‹ und weiß eigentlich gar nicht so genau, wie sie organisiert ist«, schreibt der Leser mit dem Nickname Beobachter in Kommentar #11 zu meinem jüngsten Beitrag. »Wer entscheidet/bestimmt eigentlich darüber, über was ›geforscht und gelehrt‹ wird?« Wer oder was (Gremium, Kommission) entscheidet darüber, an wen Lehraufträge vergeben werden…

Heute möchte ich irgendetwas über Ethik schreiben, denke ich, als mein erster Unterrichtstag zur Mittagszeit endet. Ich gebe als Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg einen jährlichen Kurs, den ich diesmal »Ethics in Sustainable Development« nenne, und die heutige Tagesüberschrift lautete »What is ethics?«. Die Teilnehmer sind eine große, buntgemischt internationale Gruppe vorwiegend aus Naturwissenschaftlern und…