Umwelt

“What’s the use of having developed a science well enough to make predictions if, in the end, all we’re willing to do is stand around and wait for them to come true?” Auf Deutsch: Wozu ist eine Wissenschaft gut, die weit genug fortentwickelt wurde, um Vorhersagen zu treffen, wenn alles, was wir dann zu tun…

Heute gab es ein Update von Dr. Alexandros Frantzis (Dr. Alexandros Frantzis; Scientific director; Pelagos Cetacean Research Institute) zum Stand der gestrandeten Cuvier-Schnabelwale vor der Küste Kretas. Die atypische Massenstrandung ereignete sich am 1. und 2. April 2014 vor der südöstlichen Küste Kretas. An fünf Punkten der Küste strandeten  3, 2, 1, 1 und 1…

Ein paar Tage habe ich noch anderweitig alle Hände voll zu tun, aber dann wird’s hier im Blog wieder ein bisschen belebter (ob man das nun als ein Versprechen auffassen wird oder eine Drohung, das muss ich jedem/jeder selbst überlassen). Doch diesen Schnappschuss vom Harvard Square in Cambridge wollte ich dann doch teilen: Der wilde…

Wieder einmal gibt es schlechte Nachrichten über die Cuvier-Wale (Ziphius cavirostris) in griechischen Gewässern. Über den MarMam-Verteiler kam heute morgen die üble Meldung herein: „One more atypical mass stranding of Cuvier’s beaked whales in Greece (SE Crete, Hellenic Trench) during military exercise“  lautet die Überschrift, der Absender ist Dr. Alexandros Frantzis  (Scientific director, Pelagos Cetacean…

Ein Cuvier Schnabelwal (=Cuvier-Wal, Ziphius cavirostris) ist bei seinem Tauchgang vor der südkalifornischen Küste ausspioniert worden: 2992 Meter Tiefe und 137,5 Minuten Tauchdauer. Ein neuer Tauchrekord! Damit haben sie den Südlichen See-Elefanten vom Siegerpodest geschubst. Über drei Monate hinweg hatte ein Wissenschaftler-Team um Gregory Schorr insgesamt 8 Cuvier-Wale „verfolgt“ und ihre Ergebnisse jetzt in PLOS…

Video: Ein ziemlich großer Baum!

Auf meiner heutigen Fahrradtour durch Deutschland, die Niederlande und Belgien habe ich im kleinen Städtchen Wessem diesen schönen Baum entdeckt: Das ist ein Mammutbaum und die hab ich besonders gern, weil die auch in meiner alten Heimat rumstehen und immer ein beliebtes Ausflugziel für Schulwandertage u.ä. in meiner Kindheit waren. Und obwohl die Bäume im…

Die Ursachen anthropogener CO2 Emissionen lassen sich herunterbrechen auf das Produkt aus ökonomischen Wachstum, Energieverbrauch pro Wachstumseinheit und emittiertem CO2 pro Energieeinheit. Wer etwas an den menschgemachten Emissionen ändern will hat also grundsätzlich drei mögliche Ansätze. Entweder er setzt auf weniger Wachstum oder aber er will bei gleichem Wachstum weniger Energie verbrauchen (Energieeffizienz) oder er…

Draußen: Frostiger Frühling

Astronomisch gesehen sind’s zwar noch ein paar Tage bis zum Beginn des Frühlings, aber meteorologisch betrachtet hat er am 1.März begonnen. Nicht, dass ich’s bemerkt hätte: An diesem ersten Frühlingstag habe ich mich als Iglu-Bauer versucht – erst mit einem Mini-Modell: … und dann mit einer etwas größeren Version: Schnee, der fest genug war, um…

Da wird einem ganz heißkalt…

Wenn ich in Alabama leben würde, könnte ich über die Idee einer generellen Klimaerwärmung wohl nur hämisch lachen: In diesem Südstaat lagen die Januar-Temperaturen zwar nicht auf Rekordtiefen, aber mit um die drei bis vier Grad Celsius unter dem langjährigen Mittel in rekordverdächtigen Zonen. Auch wir Neuengländer würden kaum zustimmen, dass es “warm” sei –…

Wolltet ihr immer schon mal sehen, wie es aussieht, wenn ein Stück so groß wie Manhattan ins Wasser fällt? So: Das wurde 2008 am Ilulissat-Gletscher in Westgrönland aufgenommen und ist ein Ausschnitt aus dem Film “Chasing Ice”. Dramatische Bilder, die zeigen, wie dramatisch sich unser Planet derzeit verändert… (via NPR)