Schimpansenmode: Gras im Ohr

Unter uns Menschen sind Moden ja weit verbreitet: Irgendjemand findet es schick, sich die Haare blau zu färben oder sich ein Stück Metall durch die Nase zu ziehen, anderen gefällt es und schon wird ein Trend geboren. (O.k., viele Trends werden auch von entsprechenden Firmen geplant.) Dass es solche Modetrends (oder zumindest etwas, das so…

Blicke in die Dino-Zeit

Dass ich ein großer Dino-Fan bin, ist für die meisten von Euch wohl keine große Neuigkeit. Heute gibt es aber mal keine brandneuen Forschungsergebnisse aus der Dino-Zeit, sondern nur einige Bilder (bzw. Links auf Bilder, wegen des Copyrights..)

Das Gesicht – Punchingball der Evolution?

Der heutige Mensch unterscheidet sich ja in vielem Dingen von seinen nächsten Verwandten, den Menschenaffen: Großes Gehirn, aufrechter Gang und geschickte Hände sind vielleicht die auffälligsten Merkmale – aber auch Dinge wie die Proportionen der Gesichtsknochen sind bei uns auffallend un-äffisch. Gerade die Form unseres Gesichts und die bei einigen Urmenschen sehr massiven Geischtsknochen stehen…

Der elfte Archaeopteryx

In Nature wurde diese Woche mal wieder ein spektakuläres Fossil vorgestellt: Der Archaeopteryx Nummer 11. Auch wenn wir inzwischen einige fossile Arten kennen, die wohl ziemlich direkt unten am Stammbaum der Vögel sitzen (beispielsweise Anchiornis, Xiaotingia oder Aurornis), ist Archaeopteryx immer noch “Der Urvogel”. Das neu vorgestellte 11. Exemplar ist ziemlich gut erhalten, es fehlen…

Alle Jahre wieder – der TU-day

Was macht man eigentlich so an der TU Braunschweig (außer Leuten aus Versehen Raketen in die Wohnung zu schießen…)? Wenn ihr das wissen wolt, dann könnt ihr auch dieses Jahr wieder zum Tag der offenen Tür kommen, dem TU-day.

Doch kein Nachweis der Inflation?

Es war quasi das Überraschungsei der Physik: Gravitationswellen, Quantengravitation und Inflation – die Analyse der kosmischen Hintergrundstrahlung, die im März präsentiert wurde, erfüllte gleich drei Wünsche auf einmal und sorgte für viel Furore (Florian berichtete – lest seinen Artikel, wenn ihr die Hintergründe detailliert erfahren wollt). Aber vielleicht war die Freude über diese Entdeckung doch…

Schwingende Moleküle und die Nullpunktsenergie

Das Wort “Nullpunktsenergie” geistert ja öfters mal herum – es ist eine Energie, die da ist, wenn eigentlich nichts da ist (nämlich im Vakuum), und manche Leute wollen sie sogar anzapfen und damit alle Energieprobleme der Welt lösen (das klappt aber nur in der science fiction).  Das Konzept der Nullpunktsenergie stammt aber nicht aus der…

Neue Buchstaben für die DNA

Die DNA codiert ja bekanntlich die Erbinformation aller Lebewesen. Dazu verwendet sie “Worte”, die aus drei Buchstaben bestehen. Jedes dieser Worte (von speziellen Start/Stopp-Signalen mal abgesehen) steht dabei für eine Aminosäure. Da es 4 Buchstaben gibt, lassen sich 64 unterschiedliche Worte bilden. 4 Buchstaben sind natürlich ziemlich wenig. Könnten es auch mehr sein? Die Antwort…

Genes in Space: Handyspielen gegen Krebs

Habt ihr ein Handy oder ein Tablet? Vielleicht spielt ihr darauf gelegentlich auch Spiele, zum Beispiel an der Bushaltestelle oder beim Warten auf irgendwen? Jetzt könnt ihr nicht nur Handyspiele spielen, sondern dabei sogar aktiv bei der Krebsforschung mithelfen.

Als Kind und Jugendlicher hatte ich eine Schwäche für Monsterfilme – Ungeheuer wie King Kong, Gamera, den Rhedosaurus (“the beast from 20000 fathoms”) fand ich faszinierend (für jemanden, der Dinos mag, wohl nicht sehr ungewöhnlich). Eins der bekanntesten dieser Filmmonester ist sicherlich Godzilla – der vor ziemlich genau 60 Jahren zum ersten Mal auf der…