Cornelius Courts

scienceblogs.de/bloodnacid

Cornelius Courts ist Biologe. Er hat in Köln studiert und promoviert. Zur Zeit arbeitet er am Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel als Forensischer Genetiker. Er befasst sich mit forensischer RNA-Analytik und molekularer Ballistik.

Es ist zehn Jahre her und war bereits in den Gründerzeiten dieses Blogs, daß ich meine Position zur Abtreibung erklärt habe, nämlich daß aus meiner Sicht (an der sich nichts geändert hat) ethische Bedenken gegen eine Abtreibung erst dann sinnvoll [sind], wenn sich ein Bewußtsein entwickelt hat, da wir so sicher wie möglich gehen sollten,…

Hallo liebe Labernde ;), der letzte offene Laber-Thread (OLT 30)  hat schon wieder fast die 1000 Kommentare (Stand gerade: 998) erreicht und lädt nur noch schwerfällig. Also gibt es heute einen frischen leeren OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen. Also, setzt Euch, nehmt Euch einen Gewürzspekulatius (jap, ist…

Endlich wieder auf eine Tagung! Live, ohne Monitor, mit Händeschütteln und Umarmungen, zusammen essen und echtem Austausch! Dieses imaginäre Aufatmen wenn nicht – seufzen habe ich überall auf dem „21st European Forensic DNA Group Meeting“, das dankenswerterweise und „against all odds“ von der Firma Promega organisiert wurde, wahrgenommen, auch an mir selber. Zugegen waren wieder…

Hallo liebe LeserInnen! Ich weiß, hier war lange Funkstille, daher: keine Sorge, ich lebe noch! Aber so ein Umzug, Möbelkäufe und -aufbauten (v.a. durch einen Heimwerkermuffel wie mich), der ganze Verwaltungskram und natürlich die neue Arbeit und das Ankommen dort haben mich doch so in Beschlag genommen, daß für anderes wenig bis kaum Zeit blieb.…

Hallo liebe Labernde ;), ich bin immer noch voll im Umzugsstress, habe aber gemerkt, daß der letzte offene Laber-Thread (OLT 29),  schon wieder die 1000 Kommentare voll gemacht hat und nur noch schwerfällig lädt. Also gibt es heute endlich einen frischen leeren OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen. Also,…

Im ersten Teil habe ich meine eigenen Überlegungen, Erfahrungen und Empfehlungen zur Optimierung der Chancen, als forensischer Genetiker in Deutschland zu arbeiten, aufgeschrieben. Da ich erstens aus besagten Gründen nicht repräsentativ bin und zweitens nur n = 1 Person, habe ich mal ein bißchen herumgefragt und netterweise haben ein paar Kolleginnen und Kollegen von mir,…

In letzter Zeit erreichen mich immer häufiger Anfragen von Schülern, Studenten, Doktoranden (aus anderen Fächern) und Post-Doktoranden (die in anderen Fächern promoviert haben), sowohl per Mail aber auch persönlich bei Vorträgen oder auf unseren Fachtagungen, die von mir wissen wollen, wie man Forensischer Genetiker werden kann, bzw. seine Chancen darauf verbessern kann, bzw. auf diesen…

Heute vor 271 Jahren starb Johann Sebastian Bach und darum ist er unsterblich: Der Kommentarbereich darf sehr gerne als interaktiver Konzertsaal aufgefasst werden, in dem Ihr, liebe LeserInnen, präsentieren könnt, warum Bach für Euch unsterblich ist 🙂

Etwas mehr als 5,5 Jahre ist es nun her, daß ich von der Rechtsmedizin Bonn an die Rechtsmedizin Kiel am UKSH gewechselt bin. Die Zeit hier im “echten Norden” war intensiv, nicht immer einfach aber auch schön, ich fand es toll, so nah am Meer zu wohnen (seit 2017 wohne ich nördlich von Kiel nur…

Hallo liebe Labernde ;), ich weiß gerade gar nicht, wo mir der Kopf steht, deshalb komme ich auch erst jetzt dazu, den letzten offenen Laber-Thread (OLT 28),  der weit über 1000 Kommentare angesammelt hat und nur och schwerfällig lädt, in Rente zu schicken! Also gibt es heute endlich einen frischen leeren OLT. Auf diesem könnt Ihr…