Am 21. Dezember 2012 wird die Welt nicht untergehen. Die ganzen Katastrophenszenarien der Weltuntergangspropheten sind kompletter Unsinn. Das habe ich in den letzten 4 Jahren in Dutzenden Artikeln detailiert dargelegt. Auf den 21. Dezember wird der 22. Dezember folgen und auf das Jahr 2012 das Jahr 2013. Alles wird so weiter gehen wie bisher. Insbesondere werden die ganzen 2012-Gurus auch im Jahr 2013 ihren Unsinn weiter verbreiten. Wenn 2012 nichts passiert sein wird, dann werden sie einfach zur Tagesordnung übergehen. Man wird sich diverse Ausreden einfallen lassen, warum nun doch nichts geschehen ist. Man wird behaupten, dass vielleicht doch was geschehen ist und wir einfach nur zu doof sind, es zu bemerken. Oder man wird einfach beinhart ignorieren, dass man sich geirrt hat und hoffen, dass es die Anhänger ebenfalls tun.

Um es den 2012-Gurus nicht ganz so einfach zu machen, möchte ich probieren, dieses “Vorher-Nachher” ein bisschen zu dokumentieren. Dabei brauche ich eure Hilfe. Es gibt da draußen einfach so wahnsinnig viel 2012-Unsinn und ich habe keine Chance (und ehrlich gesagt auch nicht die Nerven) mir alles davon anzusehen. Aber gemeinsam klappt es vielleicht.

Ich suche diverse Aussagen, über das, was angeblich im Jahr 2012 alles passieren soll. Damit ist jetzt nicht unbedingt das gemeint, was irgendwelche Kommentatoren in irgendwelchen Internetforen gesagt haben (obwohl es nicht schaden kann, auch ein paar solcher Aussagen zu dokumentieren). Ich bin vor allem an den Leuten interessiert, die mit der Angst vor 2012 Geld verdienen und bei denen es wahrscheinlich ist, dass sie auch 2013 mit Esoterik und Pseudowissenschaft Geld verdienen werden wollen. Ich hab mal ein paar Beispiele gesammelt, damit ihr wisst, was ich meine.

Einer, der im deutschsprachigen Raum viel dafür getan hat, den Menschen Angst vor dem Jahr 2012 einzujagen, ist Dieter Broers. Über sein Buch “(R)Evolution 2012” habe ich ja schon ausführlich geschrieben und auch über seine Masche, so zu tun, als sei er Wissenschaftler und würde wissenschaftliche Forschungsergebnisse verbreiten. In Broers’ Buch finden sich einige Zitate, die ihm 2013 vielleicht peinlich sein werden. Hier ist eine kleine Auswahl:

“Meine Conclusio ist eine andere als die der NASA-Spezialisten und Hollywoodregisseure: Das Jahr 2012 wird uns einen Evolutionssprung bescheren, der eine neue Form des Bewusstseins und des Zusammenlebens mit sich bringt.”(R)Evolution 2012, Seite 16

“Zu erdrückend sind die Indizien, dass der geistige Wandel de facto von außen gesteuert werden wird, ebenso wie auf der Hand liegt, dass der Mensch ohne eine solche Unterstützung die Transformation nicht aus eigenen Kraft überleben kann. Dies ist der Grund, warum die innere Vorbereitung auf das Jahr 2012 höchste Dringlichkeit hat. Wer die jetzt schon spürbaren Entwicklungen ignoriert, wer sich weigert, bereits jetzt einen Weg der rettenden Transformation zu suchen, wird mit großer Sicherheit vpn den Ereignissen des Jahres 2012 tragisch überrascht werden” (R)Evolution 2012, Seite 32

“Wir werden uns verändern, sehr drastisch sogar, körperlich, psychisch, auf einer leicht sichtbaren Ebene genauso wie auf der molekularen.” (R)Evolution 2012, Seite 92

“2012 wird ein Schicksalsjahr werden. Die Auswirkungen der geomagnetischen Anomalien werden wir sehr wahrscheinlich als eine harte Prüfung erleben.” (R)Evolution 2012, Seite 97

“Das Jahr 2012 markiert die Schwelle zu einer Zeitenwende. Strahlen aus dem tiefsten Weiten des Kosmos werden auf die Erde treffen, die alle wissenschaftlichen Erklärungsmuster unterlaufen. Das als unverrückbar angenommene Weltmodell der Naturwissenschaften wird ins Wanken geraten.

Dieter Broers ist natürlich mittlerweile ein Profi im Esoterikgeschäft mit einer treuen Schar von Jüngern, die ihm alles glauben, was er sagt. Er wird es auf jeden Fall schaffen, sich rauszureden. Er wird behaupten, dass “2012” nur ein Symbol sei und alles erst irgendwann später passiert. Er wird irgendwelche wissenschaftlichen Ergebnisse hervorkramen, sie falsch interpretieren und behaupten, sie wären ein Beweis für das, was er gesagt hat. Und seine Jünger werden es ihm glauben und ihm weiter folgen… Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass es sich lohnt, das zu dokumentieren. Wenn ihr also ein paar passende Aussagen kennt oder findet, dann sagt Bescheid! Es gibt ja noch mehr Publikationen und vor allem Videos (ich schau ja so gut wie nie Internetvideos) von Broers und Leuten wie ihm.

Ich hab noch ein Beispiel. Ein Verlag hat mir mal irgendwann im Jahr 2009 das Buch “2012 – Die große Zeitenwende: Wie die Prophezeiungen der Mayas Chancen für Neues Denken und Sein eröffnen” von Birgit Feliz Carrasco zur Rezension geschickt. Das hab ich allerdings nie geschafft, weil das Buch ein einziges Durcheinander aus wissenschaftlichem Unsinn und esoterischen Geschwafel ist. Unmöglich zu lesen und den Aufwand für einen Verriß definitiv nicht wert. Ich hab es heute aber doch noch mal hervor geholt und nachgesehen, was Frau Feliz Carrasco so an Vorhersagen über das Jahr 2012 macht. Das sind einige und sie lehnt sich dabei ziemlich weit aus dem Fenster (alle auf Seite 30 in “2012 – die große Zeitenwende”):

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (247)

  1. #2 Florian Freistetter
    25. September 2012

    Meine Güte!! Das Teil kostet 250 Euro! Für ein Buch… Irgendwas mach ich falsch als Autor.

  2. #3 zappa
    25. September 2012

    Klappentext: “Der Schlüssel zum Überleben befindet sich in Ihrem Kopf, und nicht unbedingt im Portemonnaie!”

    Ah ja…

  3. #4 Hossa
    25. September 2012

    Also dieses, nunja Buch will ich es nicht nennen .. ist völlig an den Haaren herbeigezogen.
    Bewusstseinssprung, Evolution etc.. alles Humbug, man braucht sich nur mal auf der Erde umschauen.
    Aktuell würde ich sagen das die Menschheit immer mehr degeneriert.

    “Immer mehr Menschen werden ihre Individualität und freie Spiritualität zurückgewinnen und sich aus der konform-konsumorientierten Masse lösen.”

    Um es mal überspitzt zu sagen, die Individualität des Menschen hindert uns eher daran uns weiter zu entwickeln.
    Es fehlt das kollektive Denken und Handeln.

  4. #5 Konko
    25. September 2012

    Beim KOPP-Verlag müssten sich ja einige 2012 Autoren finden lassen.

  5. #6 Unwissend
    25. September 2012

    “Aktuell würde ich sagen das die Menschheit immer mehr degeneriert.”

    alles wird so enden….

  6. #7 Stephan
    25. September 2012

    Falls die Welt doch nicht untergeht, werden wir ziemliche Kopfschmerzen haben, denn wir feiern den Weltuntergang natürlich mit einer Mottoparty: “Saufen, als gäbe es kein Morgen” or for our english speaking guests: “drink like there is no tomorrow”.

  7. #8 Eisentor
    25. September 2012

    @Anna das ist ja wirklich bezeichnend:

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?
    […] Früherkennung und Frühbehandlung von Psychosen

  8. #9 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. September 2012

    @ FF:

    Die 250 Euronen waren aber nicht der Originalpreis, die verlangt jetzt lediglich ein freier Händler am Amazon-Marketplace für ein neuwertiges Exemplar (die gebrauchten sind dann schon mal deutlich günstiger). Wahrscheinlich wegen der kleinen Auflage, da kann man dann die Deppen Gläubigen schon mal abzocken.

  9. #10 Roland
    auf dem Weg
    25. September 2012

    Wegleitung zum Aufstieg 2012 damit auch alle hinfinden. Ist gegen das Survival-Buch ein richtiges Schnäppchen. Auch sonst gibts da ganz interessante Produkte.

  10. #11 Roland
    25. September 2012

    @noch´n Flo

    (die gebrauchten sind dann schon mal deutlich günstiger)

    Ich weiß, wann die noch günstiger werden…

  11. #12 Roland
    25. September 2012

    @Eisentor
    BRÜLLER

  12. #13 Wolle
    25. September 2012

    Wir schauen uns im November 2013 den Kometen ISON(C/2012 S1) an:
    http://remanzacco.blogspot.it/2012/09/new-comet-c2012-s1-ison.html
    Passt aber besser zum seriösen Thementeil diese Blogs.

  13. #14 Hgulf
    Bremen
    25. September 2012

    Ist doch klar: erfundenes Mittelalter! Es ist erst das Jahr 1712!

  14. #15 Roland
    25. September 2012

    AXE FINAL EDITION 2012
    aus dem Werbetext (ohne Kommentar):
    AXE 2012 Final Edition Bodyspray: überlasse nichts dem Zufall, denn jeder Tag könnte der Letzte sein und jede Frau die Nächste.
    AXE bietet mit der neuen „AXE 2012 Final Edition“ den passenden Lockstoff für eine zügellose Apokalypse.

  15. #16 Anwalts_Liebling
    25. September 2012

    also ich möchte die Frage mit diesem Link aus dem Jahre 2010 beantworten: http://die-energiearbeit.blogspot.de/2010/03/was-passiert-am-21122012.html

    Mein Highlight aus dem Sermon:

    Die 2. Aussage der Wünschelrute ist, dass sich das Wetter ändern wird. Global gesehen ändert sich nichts am Niederschlag, den Temperaturen, den Luftdrucken oder dem Wind. Aber lokal kommt es zu Veränderungen. Bezogen auf Deutschland wird es: kühler und trockener. Es wird bei uns ein Klima herrschen, wie jetzt in Russland. Kühler bedeutet dabei eine Schwankung um 3 Grad. Trockner heißt, es fällt dann noch 70 % des jetzigen Niederschlages. Haben wir jetzt hauptsächlich Westwind (feucht, warm durch den Golfstrom) herrscht dann vorrangig Ostwind (kontinental, trocken). Das ganze bleibt dann 128 Jahre so.

    Wobei die einzige offizielle Maya-was-auch-immer sagt bei Amazon was völlig anderes:

    http://www.amazon.de/2012-authentische-Botschaft-Maya-Zeitalter/dp/3424630195/ref=as_li_wdgt_ex?&linkCode=wsw&tag=waspassiert2012-21

    Es ist ein erhebender Anblick, wie dieser reine, ungetrübte Geist so lebhaft und klar zu den Geheimnissen der Natur, des Universums, ja, des Göttlichen selbst vordringt, während der allzu komplexe “wissenschaftliche Geist” des modernen Menschen beim Zergliedern der Natur den Überblick verliert. Bei seinem krampfhaften Bemühen, ein “zivilisiertes Wesen” zu sein, hat er sich weit entfernt von der Vorstellung, auf die es eigentlich ankommt – die Vorstellung vom Einssein mit dem Großen Geist.

  16. #17 nichtschonwieder
    25. September 2012
  17. #18 Micha
    25. September 2012

    @Anwalts_Liebling
    Auf dieser Energiearbeitsseite gibt’s noch viel mehr zu entdecken! Mein Favorit ist das hier: http://www.webcitation.org/6AwTRD12c

    Darin verlinkt ein Video mit dem herrlichen Titel “Die Erde kreist sich nicht um die Sonne rundherum” (http://www.youtube.com/watch?v=Co8Kf36WtiA)

  18. #19 Julia Schilling
    25. September 2012

    http://www.21dezember2012.org/ueberlebensstrategien-2012.html

    hier läuftbder Countdown 86 Tage noch

  19. #20 Julia Schilling
    25. September 2012

    Oder kommt am 21.12. 2012 der 3. Weltkrieg

    http://www.21dezember2012.org/dritter-weltkrieg.html

  20. #23 Bullet
    25. September 2012

    @Julia: Webseiten wie “21Dezember2012.org” werden am 22.12. wahrscheinlich schon automatisch gelöscht, ohne daß sich der Autor darum noch sorgen muß. Das sollte klar sein. Deshalb hat ja Florian den Tipp mit WebCite gegeben.
    Also gut, hier die links:
    ueberlebensstrategien-2012.html ist
    http://www.webcitation.org/6AwUzlhQE

    dritter-weltkrieg.html wird zu
    http://www.webcitation.org/6AwV3Hvhl

    und die Weltverschwörung ist dann hier zu finden:
    http://www.webcitation.org/6AwV6LM86

  21. #24 Unwissend
    25. September 2012

    @ Juli Schilling

    Was soll uns das jetzt sagen ?

  22. #25 Julia Schilling
    25. September 2012

    wär intersant was du dazu sagst

    http://www.21dezember2012.org/alois-irlmaier.html

  23. #26 Bullet
    25. September 2012

    und noch einer (was am 21.12..2012 wirklich passiert):
    http://www.webcitation.org/6AwVC4njU

  24. #27 Bullet
    25. September 2012

    nochmal @ Julia wg. Alois Irlmaier:

    Von 1947 bis 1957 beschrieb Irlmaier immer wieder eine sich anbahnende Katastrophe: Der 3. Weltkrieg stehe bevor und damit „verheerende nukleare und chemische Schläge“. Eine genaue Jahrzahl wurde vom Irlmaier nicht genannt.

    Eine “sich anbahnende Katastrophe”, die “bevorsteht”, aber die dann noch 50 Jahre auf sich warten läßt, während allerorts mindestens genauso wichtige Vorgänge ablaufen, die man viel leichter und genauer hätte beschreiben können? Sag jetzt nicht, daß du diesen von dir zitierten Ramsch auch noch ernstnimmst…

  25. #28 Julia Schilling
    25. September 2012

    das finde ich im Internet zu 21.12.2012 und ich hab eine Riesenangst vor dem Tag, Ich will nicht sterben, bin erst 32 und hab kleine Kinder. @ Unwissend ich dachte es wäre OK wenn man auf die Bitte von Florian reagiert. Schade ist wohl nicht so :(:(

  26. #29 Julia Schilling
    25. September 2012

    @ Bullet den hab ich auch gefunden

  27. #30 Unwissend
    25. September 2012

    Sorry mein Fehler

  28. #31 Unwissend
    25. September 2012
  29. #32 Roland
    25. September 2012

    @nichtschonwieder
    Sorry, den kannte ich noch nicht.

  30. #33 Bullet
    25. September 2012

    @Julia:
    da mein ursprünglicher Kommentar noch durch die Moderation muß, hier der reine Textanteil:

    @Julia: Webseiten wie “21Dezember2012.org” werden am 22.12. wahrscheinlich schon automatisch gelöscht, ohne daß sich der Autor darum noch sorgen muß. Das sollte klar sein. Deshalb hat ja Florian den Tipp mit WebCite gegeben.
    Also gut, hier die links:

  31. #34 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia Schilling: Machst du hier Werbung für die Weltuntergangsseite, die du dauernd verlinkst?
    Wenn nicht, dann lies dir bitte das hier durch: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/ Lies es dir WIRKLICH durch und mach dir ein paar Gedanken darüber. Und dann schau dir das hier an: http://2012faq.de Fall nicht auf die 2012-Spinner im Internet rein!

  32. #35 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Roland: Danke, die AXE-Geschichte kenn ich schon. Aber das ist nicht das, was ich suche. Ich suche nicht irgendwelchen 2012-Kram. Sondern Leute, die sich ganz konkret über Dinge geäußert habe, die angeblich 2012 passieren sollen. AXE hat nur dumme Werbung gemacht.

  33. #36 Roland
    25. September 2012

    Also den Mondkalender 2013 gibt es jedenfalls schon zu kaufen.
    Wird bei der üblichen Klientel aber wahrscheinlich erst nach Weihnachten reißenden Absatz finden. Es gibt sogar jetzt schon 4 gebrauchte Exemplare. Da waren sich wohl einige noch nicht schlüssig.

  34. #37 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia: ” ich dachte es wäre OK wenn man auf die Bitte von Florian reagiert. Schade ist wohl nicht so”

    Meine Bitte hier war es nicht, irgendwelche Seiten zu verlinken und zu fragen ob die Welt untergeht. Darum gehts hier nicht – zu dem Thema hab ich ein paar Dutzend andere Artikel geschrieben. Die Welt geht nicht unter. Deine Kinder werden nicht sterben. Beruhig dich, informier dich, lern was über Astronomie, geh mit deinen Kindern ins Planetarium und lass dir von den Abzockern im Internet keine Angst einjagen.

  35. #38 nikolina
    25. September 2012

    @ Julia Geh weg von diesen Seiten da war ich auch schon und die haben mich an den Rand meiner Verzweiflung getrieben. Nur so ein kleiner Tip

  36. #39 Milch
    25. September 2012

    Ich fürchte das Unternehmen ist weitgehend sinnlos. Die Untergangsspinner werden sich nach dem 21.12. nicht einmal die Mühe geben, irgendwelche Ausreden zu erfinden, sondern rotzfrech behaupten es sei alles geschehen wie vorhergesagt. “2012” wird dann plötzlich kein Zeitpunkt mehr sein an dem sich alles schlagartig ändert, sondern der Beginn der neuen Ära ab dem die Veränderungen folgen sollen. “Beweise” wird es auch genug geben. Wenn das Esogesindel Glück hat, gibt es noch einen schönen Krieg oder eine größere Naturkatastrophe rechtzeitig vor Jahresende, und ansonsten wird halt irgendeinem beliebigen kleineren Ereignis Symbolcharakter angedichtet werden.
    Diesen Leuten ist einfach nicht zu helfen. Daher finde ich es ehrlich gesagt schlauer sie einfach zu ignorieren als ihnen in irgendeiner Form zu weiterer Aufmerksamkeit zu verhelfen.

  37. #40 Julia Schilling
    25. September 2012

    ich hab mir http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten/ durchgelesen. hab mir auch die Chronik der verpassten weltuntergänge durchgelesen. Gestern Nacht z.b. war bei uns ein Gewitter und ich hatte 3 Stunden Totesangst wegen Weltuntergang. Ich mach ganz bestimmt keine Werbung!!!!!!!! Deine Seite mit Fragen und Antworten hatte mich ein wenig beruhigt, aber wenn ich jetzt nur Ablehnung bekomme, verliert sich mein Vertrauen in deine Seiten!!! Ich mach keine Werbung ich hab Riesen Angst, und suche ständig nach Beruhigenden Zeilen das nix passiert.

  38. #41 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Milch: “aher finde ich es ehrlich gesagt schlauer sie einfach zu ignorieren als ihnen in irgendeiner Form zu weiterer Aufmerksamkeit zu verhelfen.”

    Für die Aufmerksamkeit sorgen schon die Medien, die den Scheiß seit Jahren verbreiten. Die Medien, die sich dann Punkt Mitternacht am Silvesterabend 2012 nicht mehr für das Thema interessieren. Genau deswegen können die ganzen Gurus und Abzocker ja immer weiter machen, weil nie jemand ihre Fehlschläge thematisiert. Weil jeder nur die Schlagzeile “Weltuntergang steht bevor!!” bringen will, aber keiner die Schlagzeile “Weltuntergangsspinner hat sich doch geirrt, sorry”. Deswegen finde ich es durchaus “schlau”, dieses Scheitern mal ausführlich zu dokumentieren. Wann hat man schon die Gelegenheit, das bei einem so öffentlichwirksamen Thema zu tun…

  39. #42 nikolina
    25. September 2012

    @ Julia Schau dir doch bitte auf dieser Seite wo dieser Countdown ganz unten die Umfrage bzw. Ergebniss zum Thema Weltuntergang 2012 an?

  40. #43 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @nikolina, Julia: “Schau dir doch bitte auf dieser Seite wo dieser Countdown ganz unten die Umfrage bzw. Ergebniss zum Thema Weltuntergang 2012 an”

    Am besten wäre es, diese Seiten komplett zu ignorieren. Das sind reine Klickfarmen, die wollen nur möglichst viele Klicks sammeln, um Geld zu verdienen. Deswegen sammeln sie möglichst dramatisches Zeug und scheren sich nicht drum, ob das stimmt oder nicht, was sie da verbreiten.

  41. #44 nikolina
    25. September 2012

    @Florian Ich weiss. Ich wollte ihr einfach nur zeigen das da doch einige Leute nicht an den Weltuntergang glauben obwohl das so ne kranke Seite ist

  42. #45 Julia Schilling
    25. September 2012
  43. #46 Andi
    Berchtesgaden
    25. September 2012

    HIho, hab zwar nichts sinnvolles beizutragen, aber wollte nur mal anmerken das du dir es ja auch einfach machst wenn du falsch liegst is keiner mehr da der dir das ankreiden kann 😉

  44. #47 Sanne
    25. September 2012

    @ Andi

    Aber auch keiner mehr der sagen kann das die anderen Recht hatten. Was machen die dann eigentlich mit dem verdienten Geld?

  45. #48 Bullet
    25. September 2012

    @Julia:

    Gestern Nacht z.b. war bei uns ein Gewitter und ich hatte 3 Stunden Totesangst wegen Weltuntergang.

    War das dein erstes Gewitter?

  46. #49 Sean
    25. September 2012

    Hallo
    Also ich bin jetzt auch nicht der Fan obengenannter Webseite muss jedoch dazu sagen dass dort nur aufgezeigt wird warum andere Personen, Völker, Kulturen angst vor einem Weltuntergang haben bzw. hatten. Zudem steht doch eine ziemliche Doppelmoral dahinter – ohne Medien oder solche Seiten wäre ja auch diese hier sowie die Bücher nutzlos (und Werbung) sehe ich hier auch genug :)

    Gruss

  47. #50 Julia Schilling
    25. September 2012

    und was ist mit dem Asteroiten (glaub es heißt so) der laut Yahoo Nachrichten Anfang Jänner 2013 mit etwas Verspätung in der Erde einschlagen soll

  48. #51 Julia Schilling
    25. September 2012

    nein aber das erste Gewitter seit ich vom Weltuntergang weiß

  49. #52 Unwissend
    25. September 2012
  50. #53 nihil jie
    25. September 2012

    aber so wie ich die meisten Esos kenne hat sich noch kaum jemand Gedanken um die ausreden gemacht…. außer vielleicht solcher zweifelhafter Größen wie Herr Broers 😉

  51. #54 Julia Schilling
    25. September 2012

    ein Hellseher sah an einem schönen Sommertag,….
    einen Feuerregen. Ist so ein Feuerregen überhaupt möglich??

  52. #55 Julia Schilling
    25. September 2012

    und kann mir Bitte jemand ganz kurz und für absolute Laien verständlich erklären was ein Asteroit ist.

  53. #56 Unwissend
    25. September 2012

    Hellsehen ist nicht möglich

  54. #57 Unwissend
    25. September 2012

    Asteroid ist ein Felsbrocken der um die Sonne fliegt

  55. #58 Ace Kaiser
    25. September 2012

    “ein Hellseher sah an einem schönen Sommertag,….
    einen Feuerregen. Ist so ein Feuerregen überhaupt möglich??”

    @Julia Schilling Ich denke, genau DAS ist es, was Du verstehen solltest. Ist so ein Feuerregen möglich? Das ist eine faktenbasierte Frage zum Thema. Wenn Du diese Frage, z.B. indem Du etwas über Wissenschaft lernst, selbst beantworten kannst, bist Du einen Schritt weiter. Lautet die Antwort nein, wie wir alle hier erwarten, weißt Du recht genau, wie Du jede einzelne Deiner Ängste abarbeiten musst.
    Ist das möglich, dass ein Brauner Zwergstern mit der Erde Dezemnber 2012 kollidiert oder dran vorbeifliegt? Astronomisches Wissen dazu: Die Viecher sind riesig, man muss sie sehen können, die NASA kann den Himmel nicht verschleiern, es gibt hunderttausende Hobby-Astronomen und noch mehr Verschwörungstheoretiker mit Fernrohr, die garantiert nicht stillhalten würden… Und man müsste es mit bloßem Auge sehen, mittlerweile.
    Jede Angst, jeden Punkt mal konkret auf Papier aufschreiben und dann recherchieren, ob es möglich ist.

    Noch mal zum Feuerregen: Ein verdammt mieser, schwammiger Begriff, der alles sein könnte: Ein Feuerwerk, ein Vulkanausbruch, ein Meteorit, der in der Atmosphäre verglüht… Aber gibt es Feuer, das ohne jede erkennbare Quelle vom Himmel herabregnet? Meines Erachtens nach nicht. Vulkangebiet sind wir auch nicht, der nächste Meteorit fliegt vorbei. Bleibt nur ein Feuerwerk.
    Also nicht: Das ist ja schrecklich, davor habe ich Angst,
    Sondern: Ist das überhaupt möglich? Dann bist Du auf einem guten Weg.

  56. #59 Julia Schilling
    25. September 2012

    Ich wohne in Österreich bei mir in der Nähe gibt es schon einen Vulkan

  57. #60 Julia Schilling
    25. September 2012

    und ist es überhaupt möglich das ein Asteroid oder ähnliches in die Erde einschlägt

  58. #61 Roland
    25. September 2012

    @Julia Schilling
    meinst Du den?
    Seit 2 1/2 Millionen Jahren aus. (und das ist der Jüngste!)

  59. #62 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia: “http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/ hab ich mir vor 2 Tagen schon durchgelesen ebenso die FAQ”

    Hmm – dann sollten eigentlich alle deine Fragen zu Vulkane, etc beantwortet sein. Darüber hab ich dort ja geschrieben.

  60. #63 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Sean: ” Zudem steht doch eine ziemliche Doppelmoral dahinter – ohne Medien oder solche Seiten wäre ja auch diese hier sowie die Bücher nutzlos (und Werbung) sehe ich hier auch genug”

    Wenn du Leute, die Katastrophen erfinden (die AUssagen der “anderen Völker und Kulturen” sind völliger Unsinn, niemand hat was für 2012 prophezeit) um mit der Angst der Menschen Geld zu verdienen mit einem Blog vergleichst, in dem ich probiere den Leuten zu erklären, warum sie keine Angst haben müssen und das als “Doppelmoral” bezeichnest, dann sehe wir wohl sehr unterschiedlich auf die Welt…

    P.S. Ich hab nur ein Buch über 2012 geschrieben und dessen Inhalt ist auch kostenlos unter http://2012faq.de verfügbar. Meine anderen Bücher haben mit 2012 nix zu tun.

  61. #64 Julia Schilling
    25. September 2012

    ich wohne im Steirischen Vulkanland. hier ein kleiner Auszug vom Internet:

    Die Vulkane dieser Region sind die Folge des Aufeinanderpralles der Erdkrusten von Afrika und Europa. Wie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, waren die oststeirischen Vulkane vor 18 bis vor 1,8 Millionen Jahren aktiv. Dann kam es zum Erlöschen ihrer eruptiven Zeit, was jedoch nicht heißt, dass ein Wiedererwachen nicht möglich ist. Es werden zwei zeitlich getrennte Zyklen des Vulkanismus unterschieden. Der ältere (miozäne) Vulkanismus und der jüngere (pliozäner) Vulkanismus.

  62. #65 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia: Vielleicht möchtest du mal die Suchfunktion von meinem Blog benutzen. Ich hab über so ziemlich alle Themen, zu denen du Fragen stellst, schon jede Menge Artikel geschrieben. Und vielleicht kannst du auch probieren, deine ganzen Fragen hier nicht eine nach der anderen reinzuschreiben, sondern erstmal zu sammeln? Ansonsten wird das alles SEHR unübersichtlich. Vor allem, weil es hier ja eigentlich um ein ganz anderes Thema geht…

  63. #66 Roland
    25. September 2012

    @Julia Schilling

    und der jüngere (pliozäner) Vulkanismus

    Ja und das Pliozän war vor ca. 2,5 Mio Jahren vorbei.

  64. #67 Ace Kaiser
    25. September 2012

    @Julia Schilling So ziemlich jede Region der Erde muss mal Vulkangebiet gewesen sein. Immerhin fliegt unsere Steinkugel mit dickflüssigem Eisenkern schon seit fünf Milliarden Jahren durch unser Sonnensystem.
    Ist es möglich, dass Deine Vulkane wieder aktiv werden? Ja.
    Ist es möglich, dass sie es in nächster Zeit tun, oder zumindest pünktlich zum 21.12.2012, damit Dein Hellseher seinen Feuerregen bekommt? Nein.
    Warum behaupte ich das? Die Dinger stehen seit fast zwei Millionen Jahren still, und es muss schon ein ganz erheblicher Umbruch stattfinden, um sie spontan wieder zu erwecken. Ist nicht auszuschließen, ja, aber garantiert nicht wahrscheinlich.
    Oder andersherum gefragt: Gab es in letzter Zeit gravierende Erdbeben in Deiner Region, die auf eine erhöhte Aktivität hingewiesen haben? Wenn Du diese Frage mit nein beantworten kannst, wird es eng für den Feuerregen.

  65. #68 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia, ich weiß du hast Angst. Ich weiß, das für dich alles ganz schlimm ist. Aber es bringt auch nichts, wenn du jetzt hier eine Frage nach der anderen ins Internet haust, von einem Thema zum nächsten springst, und so weiter. Du musst dich beruhigen und mal ein wenig in Ruhe über alles nachdenken. Ich hab dich vorhin gebeten, diesen Artikel hier zu lesen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/ BITTE, BITTE tu das. Du meintest zwar, du hättest ihn gelesen. Aber das kann irgendwie nicht sein. Denn in diesem Artikel hab ich zum Beispiel das mit den Asteroideneinschlägen erklärt und gesagt, wo man nachlesen kann, wie das ist. Lies den Artikel, lies ihn wirklich und überflieg ihn nicht nur. Schau dir die Links an und klick drauf und lies die auch. Allein über die Gefahr der Asteroiden hab ich 5 Artikel geschrieben (sind alle dort verlinkt).

    Julia, ich kann deine Angst nicht wegzaubern. Es tut mir leid, aber das kann ich nicht und das kann auch sonst niemand. Deine Angst loszuwerden ist nicht schwer. Aber das kannst nur du tun, das kann keiner für dich erledigen. Du kannst hier noch so viele Fragen posten, am Ende liegt es an dir, ob du was lernst und dich über Astronomie informierst oder nicht. Ich habe in dem Artikel den du lesen sollst beschrieben, wie man die Angst loswerden kann. Ich weiß von vielen Leuten, bei denen das funktioniert hat. Aber du musst selbst etwas dafür tun. Wenn deine Angst nicht verschwindet, dann kannst du auch noch probieren, mit einem Arzt zu reden. Der kann dir ebenfalls helfen. Aber ich kann deine Angst nicht wegzaubern.

    Darf ich dich noch um einen anderen Gefallen bitten? Kannst du deine weiteren Kommentare zum Thema hier dazu schreiben: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/

    Denn in diesem Artikel hier geht es eigentlich um ein ganz anderes Thema.

  66. #69 Norbert
    Bremen
    25. September 2012

    Das ist doch auch ein nettes Buch:

    http://www.amazon.de/Die-Welt-nach-2012-Erleuchtung/dp/3778773577/ref=pd_sim_b_24

    Sicher gibt es noch einige solcher ‘Werke’ bei Amazon.

  67. #70 nikolina
    25. September 2012

    @Julia Ich hab auch diese Angst, zwar nicht mehr so stark wie es mal war. Ich lese mir zum Beispiel immer
    die Artikel von der Nasa durch und dann denke ich mir wenn die in einen Artikel schreiben das ein Projekt von ihnen
    2016 oder so geplant wird, dann denke ich mir die Nasa wird wohl wissen ob 2012 irgend was passiert z.b in form
    eines Asteoride oder so. Die werden so Zahlen und solche Projekte nicht veröffentlichen wenn 2012 was passieren soll. Vielleicht stimmt das alles auch nicht aber mir zumindestens
    gibt es Mut. Ich hoffe du verstehst auf was ich hinaus will
    auch wenn ich mich ein bisschen doof ausgedrückt habe. So
    und jetzt schreib ich nix mehr das hat hier nix zu suchen weil es ein anderes Thema
    hier ist

  68. #71 Julia Schilling
    25. September 2012

    ich hab mir den Artikel durchgelesen! bei der Frage zu Supervulkan Yellowstone wenn man da den Link anklickt kommt man zu Planet X.
    wenn du mich von deiner Website schmeissen willst. OK dann verschwinde ich eben :( Ist wohl zu anstrengend meine Fragen zu beantworten. Gibt bestimmt auch andere gute Astrologen die meine Fragen gerne beantworten.

  69. #72 Kallewirsch
    25. September 2012

    wenn du mich von deiner Website schmeissen willst.

    Niemand will dich irgendwo runterschmeissen. Du bist einfach nur im falschen Artikel.
    Oder wie würdest du es empfinden, wenn du dich mit deinen Freunden über ein Thema unterhältst und plötzlich kommt jemand dazu und redet über etwas ganz anders?

    Hier
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/
    sind deine Fragen gut aufgehoben. Dort gehören sie hin. Hier in diesem Artikel geht es zwar oberflächlich gesehen auch um 2012, aber um einen ganz anderen Aspekt davon. Der verlinkte Artikel ist genau der richtige – dort gehören deine Fragen hin und dort werden sie auch so gut es geht beantwortet (von übrigens genau denselben Leuten).

  70. #73 Kallewirsch
    25. September 2012

    OK dann verschwinde ich eben Ist wohl zu anstrengend meine Fragen zu beantworten.

    Überhaupt nicht. Aber auch von dir wird man ja wohl ein kleines bischen Achtsamkeit erwarten dürfen! Und dazu gehört eben auch, dass man sich an gewisse Spielregeln hält!

    Gibt bestimmt auch andere gute Astrologen die meine Fragen gerne beantworten.

    Du musst genauer lesen!
    Wir sind hier keine Astrologen. Hier ist ein Astronomie-Forum!

    WEißt du, das ist ein bischen symptomatisch: Du achtest nicht auf Wortwahl, du liest keine Sätze zuende, du ignorierst Regeln, du denkst nicht darüber nach was du eigentlich liest, du machst dir keine fundierten Gedanken darüber ob das was du gelesen hast überhaupt möglich ist oder nicht.
    Du schreist nur: “Ich hab solche Angst”
    Und das wundert mich eigentlich nicht, wenn ich mir ansehe, wie blauäugig und blind du durchs Leben gehst.

  71. #74 Julia Schilling
    25. September 2012

    Der Feuerregen

    Ein großes kosmisches Ereignis wird vor dem Dritten Weltkrieg stattfinden. Es wird ein schöner Sommertag in Österreich sein, kein Wölkchen am Himmel. Die Menschen im Dorf sind aufgeregt, sie schauen zur Sonne, die sich zu verdunkeln beginnt. Es ist etwa 10 Uhr vormittags normaler Zeit, keine Sommerzeit. Während die Sonne immer dunkler wird, beginnt Dunst die Erde zu bedecken. Dies ist keine übliche Sonnenfinsternis, sondern eine Art Nebel im Universum, weit außerhalb unserer Atmosphäre.

    Der Himmel wird immer dunkler. Zunächst sind es nur wenige Sterne, dann erscheinen mehr und mehr. Zuerst sieht man sie im Westen, dann im Norden. Es gibt keine Sterne im Osten und im Süden, wo die Sonne zuletzt gesehen ward. Es scheint kein Mond. Es ist ein normaler klarer Himmel, beleuchtet von den Sternen. Man kann den Boden sehen, auf dem man steht, aber zum Lesen reicht das Licht nicht aus.

    Plötzlich verschwinden die Sterne. Völlige Dunkelheit bedeckt die Erde. Es vergehen einige Minuten, dann wird es etwas heller. Man kann nun die Umgebung erkennen. Es gibt keine Sonne. Im Osten kann man Milliarden weißer Punkte sehen. Es ist wie ein Regen aus glühendem Feuer, der sich sehr schnell von Ostnordost nach Westsüdwest bewegt. Er trifft auf den Boden wie ein schwerer Hagelschlag. Das Glühen ändert sich, von weiß zu gelb, vor dem Aufschlagen auf dem Grund zu einem glühenden Rot. Die Leuchtkugeln fallen in Abständen von 50 bis 100 Metern und machen kein Geräusch.

    Wenn sie auf dem Boden aufschlagen sehen sie aus wie Schmutzkrümel oder Sandkörner. Manche sind so groß wie eine Kinderfaust. Die Dorfbewohner suchen keinen Unterschlupf, sie scheinen keine Angst zu haben. Die Zeit zwischen der ersten Sichtung der Partikel im Nordosten und deren Aufschlagen auf dem Boden ist eine Sache von Sekunden, maximal etwa einer Minute.

    Nachdem die Leuchtkugeln aufgeschlagen sind, wird es wieder hell. Ein heftiger Sturm fängt aus Richtung Osten zu blasen an, er gebiert Feuer, das er vor sich hertreibt. Das Gras brennt, Wälder brennen, Felder brennen, Scheunen, Schuppen und Bauernhäuser brennen, Wohnhäuser und Fabriken brennen auch. Die Sonne wird an diesem Tag nicht wieder scheinen.

    Der Grund für den glühenden Feuerregen könnte seine direkte oder indirekte Ursache in einem Kometen haben. Der Seher kann es nicht genau sagen. Die Jahreszeit ist Sommer, möglicherweise die erste Hälfte des August. Das Jahr ist nicht bekannt, es kann jedoch jedes Jahr ab 1995 sein.

    ES IST NICHT MEIN SEHER!!!

    http://enominepatris.com/weissagungen/20.htm

  72. #75 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia: “wenn du mich von deiner Website schmeissen willst. OK dann verschwinde ich eben Ist wohl zu anstrengend meine Fragen zu beantworten.”

    Ich will dich nicht von der Seite schmeissen. Das hab ich ja auch nicht gesagt. Schau, es ist so: Ich schreibe seit 4 Jahren Artikel zu 2012. Ich habe so gut wie jedes mögliche Katastrophenszenario ausführlich erklärt. Auch das mit Yellowstone: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/05/07/bricht-2012-der-supervulkan-im-yellowstonenationalpark-aus/
    Die ganzen Artikel zu schreiben war wirklich sehr viel Arbeit. Und ich kriegen jeden Tag mehrere Anfragen von Leuten, die so wie du Angst haben. Bitte verstehe, dass ich es schlicht und einfach NICHT schaffe, jedem Fragesteller jedesmal nochmal alles komplett zu erklären, was ich in meine Artikel geschrieben habe. Darum habe ich ja die Artikel geschrieben. Wenn es einen Fehler bei den Links gab, dann tut mir das leid. Aber deswegen habe ich ja auf die Suchfunktion des Blogs verwiesen. Damit findest du alles. Und ich will dich auch nicht rausschmeissen. Aber das hier ist kein Internetforum. Das ist ein Blog. Da schreibe ich Artikel zu allen möglichen Sachen. Und im Kommentarteil der Artikel – das ist der Bereich, wo wir jetzt gerade reden – sollte man normalerweise über das diskutieren, was im Artikel steht und nicht um andere Themen. Und deswegen habe ich dich gebeten, deine Fragen bei einem anderen Artikel hinzuschreiben, dort, wo sie vom Thema her passen.

    “Gibt bestimmt auch andere gute Astrologen die meine Fragen gerne beantworten.”

    Wenn du ASTRONOMEN meinst (also Wissenschaftler, die sich mit Astronomie beschäftigen) und keine Astrologen (Scharlatane, die meinen, sie könnten die Zukunft in den Sternen lesen), dann ja: Du wirst jede Menge Astronomen finden, die dir deine Fragen beantworten. Schau mal bei der Uni in Graz nach, da gibts ein paar Kollegen von mir; einer hat sogar ein Buch über Katastrophen im All geschrieben. Die werden dir sicher deine Fragen beantworten.

    Ich hab probiert, dir zu helfen. Wenn du dir von mir nicht helfen lassen möchtest, dann ist das deine Entscheidung.

  73. #76 MartinB
    25. September 2012

    Julia, der Link ist einfach kaputt, das kann bei so vielen schon mal vorkommen. Schau bitte hier:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/05/07/bricht-2012-der-supervulkan-im-yellowstonenationalpark-aus/

    Und wegen deiner Angst überleg dir bitte folgendes: Wenn eins von deinen Kindern angst vor einem Monster unter dem Bett hat, was hilft dann besser: Wenn du ihm sagst, dass da keins ist oder wenn du sagst “KOmm, wir schauen jetzt zusammen nach” und dann mit ihm gemeinsam unters Bett guckst?

    Genauso ist es auch bei dir (und bei jedem Erwachsenen – wenn wir Angst haben, werden wir alle zu Kindern (und glaub mir, als ehemaliger Krebspatient weiß ich in Sachen Angst, wovon ich rede)).

    Florians Texte allein können dich nicht wirklich beruhigen. Beruhigen kann dich nur, wenn du dich selbst überzeugst, dass es diesen Weltuntergang nicht geben kann. Und dazu musst du – wie Florian wunderbar erklärt hat – dir die Mühe machen, ein bisschen über Astronomie und andere Wissenschaften lernen. Viel ist nicht notwendig, schon ein bisschen Grundwissen über z.B. Geologie und wie Vulkane entstehen wird dir klar machen, dass es unglaublich unwahrscheinlich ist, dass in einer Gegend wie Österreich, die seit Hunderttausenden Jahren keine aktiven Vulkane mehr hat, ganz plötzlich große Vulkane ausbrechen. Die Anzeichen dafür (häufige kleine Erdstöße zum Beispiel) hätte man längst bemerkt.

    Ähnliches gilt für die anderen Fragen. Genau wie bei dem Monster unter dem Bett – wenn du dich selbst überzeugst, dann weißt du, dass es nicht da ist. So ist es auch mit dem “Weltuntergang” – wenn du ein bisschen über Vulkane oder Asteroiden lernst, dann weißt du, warum Florian sich hier so sicher sein kann, dass nichts passiert.

  74. #77 Unwissend
    25. September 2012

    @ Julia

    Scheint wohl in der 2012 faq nen falscher Link gesetzt zu sein

    Hier der Vulkan Artikel

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/05/07/bricht-2012-der-supervulkan-im-yellowstonenationalpark-aus/

  75. #78 Julia Schilling
    25. September 2012

    keine Astrologen??? Über den Autor
    Florian Freistetter promovierte am Institut für Astronomie der Universität Wien und hat danach an der Sternwarte der Universität Jena und dem Astronomischen Rechen-Institut in Heidelberg als Astronom gearbeitet. Zur Zeit lebt er in Jena, bloggt über Wissenschaft und schreibt manchmal Bücher:

    Du achtest nicht auf Wortwahl, du liest keine Sätze zuende, du ignorierst Regeln, du denkst nicht darüber nach was du eigentlich liest, du machst dir keine fundierten Gedanken darüber ob das was du gelesen hast überhaupt möglich ist oder nicht. das stimmt absolut nicht!!!!!! und schreien tu ich auch nicht. bin verzweifelt vor lauter Angst

  76. #79 Kallewirsch
    25. September 2012

    das stimmt absolut nicht!!!!!!

    Doch das tut es.

    Astrologie ist nicht gleich Astronomie!

    Astrologie sind die, die dir die Zukunft aus den Sternen vorhersagen. Du weißt schon: In der zweiten Wochenhälfte wird ihnen das Glück hold sein und sie lernen jemanden kennen.

    Astonomen beschäftigen sich mit der Wissenschaft der Sterne. WIe arbeitet die Sonne, wie kreisen Planeten um die Sonne, welche Gesetzmässigkeiten gibt es da, was können wir aus dem Verhalten der Galaxien über den Aufbau des Universums lernen.

    Die ersten (Astrologen) sind Dampfplauderer. Astronomen sind Naturwissenschaftler. Astologen saugen sich ihre ‘Weisheit’ aus den Fingern. Astronomen hingegen beobachten die Natur.

  77. #80 Julia Schilling
    25. September 2012

    Ich wollte mir ja von dir helfen lassen, aber wenn ich hier nicht willkommen bin. und mich Kallewirsch sogar beleitigt dann muß ich gehen :(

  78. #81 Kallewirsch
    25. September 2012

    das stimmt absolut nicht!!!!!!

    Und es wurde dir jetzt schon 5 mal erklärt, dass hier
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/
    der richige Artikel ist, in dem du deine Fragen stellen kannst.

    Wenn du auf die Bezirkshauptmannschaft gehst um deinen neuen Reisepass abzuholen und du vor 2 Türen stehst, auf der einen steht “Reisepässe” und auf der anderen “Geburtsurkunden” dann ist es unhöflich bei den Geburtsurkunden ins Büro zu platzen und nach deinem Reisepass zu fragen. Der ist nicht dort!
    Und das wurde dir jetzt schon ein paar mal gesagt, dass du im falschen Artikel deine Fragen stellst. Die gehören hier nicht hin. In diesem Artikel geht es um ein anderes Thema! Das ist doch nicht so schwer zu verstehen!

  79. #82 Julia Schilling
    25. September 2012

    ja mein Fehler in dem Punkt mit Astrologie ist nicht gleich Astronomie hast du Recht.

    nein ist mir nicht aufgefallen vor lauter Panik

  80. #83 Julia Schilling
    25. September 2012

    für mich ist das Gespräch beendet. Mitten im Gespräch die Seite wechseln das mache ich nicht!

  81. #84 Pete
    25. September 2012

    @Julia Schilling,
    Astro_logen_ sind die Letzten, die du danach fragen solltest. Von denen kommt Alles, aber keine sinnvolle Antwort. Im Gegenteil, bei diesen Leuten hat man eine gute Chance, dass die mit der Angst der Leute ihr Feuer am laufen halten, sprich, denen das Geld herausleiern.

    Was Du suchst, sind Astro_nomen_, und die werden das Gleiche wie Florian antworten: Nein, es wird nichts dergleichen passieren, was die Weltuntergangspropheten seit einigen Jahren so in die Welt blaehen (ein anderer Begriff waere dafuer nicht angebracht ;-).

    Pete

    Wo ich drueber nachdenke, ueber die “Moeglichkeit”, dass Ende 2012 die Welt untergeht, habe ich erst bei Florian erfahren. War platt erstaunt, dass ich was verpasst habe… Die Panikmache der Propheten ist fuer mich beste Unterhaltung, wie ein Film, den man auch nicht fuer bare Muenze nimmt.

  82. #85 Der Optimierer
    25. September 2012

    @Julia
    Das sind zwei völlig unterschiedliche bereiche Astrologie hat nichts mit Astronomie zu tun.
    Astrologie beschäftigt sich mit Sterndeutung und vorhersagen die man Angeblich aus Sternkostellationen sieht (woran man nicht wirklich glauben sollte) und Astronomie beschäftigt sich mit der erforschung des Universums (grob gesagt)

  83. #86 Kallewirsch
    25. September 2012

    für mich ist das Gespräch beendet. Mitten im Gespräch die Seite wechseln das mache ich nicht!

    Ach! Dann verlangst du also vom Beamten der die Geburtsurkunden ausstellt, dass er sich darum kümmert wo dein Reisepass ist?

    Na dann. Du hast eine seltsame Einstellung, wenn du dich nicht um Regeln und übliche Gepflogenheiten kümmern willst.

    Normal ist, dass man sagt: Oh, Entschuldigung. Da hab ich mich geirrt, ich geh gleich zum zuständigen Beamten.

  84. #87 saxonia
    25. September 2012

    http://thomas-ritter-reisen.de/html/prophezeiungen.html

    Thomas Ritter:
    “Das Schicksalsjahr der Menschheit 2012 – und darüber hinaus”

    Für das Jahr 2012 existieren eine Vielzahl von Vorhersagen und Prophezeiungen. Insbesondere der Maya-Kalender und die Palmblattbibliotheken Indiens sprechen von grundlegenden Umwälzungen für die Erde und die menschliche Gesellschaft. Werden sich diese Prognosen erfüllen oder wird – ähnlich wie im Jahr 2000 – die Geschichte einen anderen Verlauf nehmen? In diesem Buch erfahren Sie, was die Maya wirklich prophezeiten und warum der 21.12.2012 zu einem weiteren „magischen Datum“ in der Menschheitsgeschichte wurde. Steht uns 2012 das Ende der Welt bevor oder werden wir eine Transformation der Erde erleben? Riskieren Sie einen Blick auf die Wendezeit und die Welt nach 2012!

    ISBN 978-3-935910-80-4, Din A5, Paperback, 272 Seiten, € 18,50

  85. #88 Julia Schilling
    25. September 2012

    Kallewirsch macht es dir Spaß Menschen die Angst haben zu beleitigen und fertig zu machen.

  86. #89 Anwalts_Liebling
    25. September 2012

    Julia, falls du noch mitlesen solltest – die Angst kann dir hier keiner nehmen. Aber leider sind Menschen wie du genau die Kunden, die man am schnellsten um ihr sauer erspartes Geld bringen kann! Deine Angst ist irrational und diese Geschäftemacher suchen sich genau solche Leute aus. Nimm mal als Beispiel ein Auto. Jeder “normale” Mensch setzt sich in die Kiste und fährt los. Ein “leichtgläubiger” wird von den Quacksalbern mit Feng-Shui, QhiGong und allem Sch* vollgemüllt – weil ohne sowas eine Fahrt tödlich ist und gerne werden dann die x tausend Toten zitiert. Was die Scharlatane gerne übersehen – täglich kommen Millione OHNE Unfall an. also ist das alles Blödsinn. Fliegen? Dasselbe… Ärzte? Wenn schon, dann bitte auch lesen, wieviele Behandlungen erfolgreich waren. Aber DAS interessiert keinen.
    Also: Es wird NICHTS passieren – darauf wette ich mit dir

  87. #90 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia:; “ch wollte mir ja von dir helfen lassen, aber wenn ich hier nicht willkommen bin. und mich Kallewirsch sogar beleitigt dann muß ich gehen”

    Es ist schade, das du anscheinend so viel Angst hast, dass du nicht wirklich in der Lage bist zu lesen, was ich geschrieben habe. Du bist hier willkommen. Und niemand hat dich beleidigt. Aber so wie es aussieht, kann ich dir nicht weiterhelfen. Vielleicht hast du dich ja in ein paar Tagen wieder ein wenig beruhigt. Dann lies nochmal was ich geschrieben habe. Vielleicht hilft es ja dann. Aber jetzt bist du anscheinend nicht in der Lage, irgendwas von dem anzunehmen, was dir hier geraten wird.

  88. #91 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia: ” Mitten im Gespräch die Seite wechseln das mache ich nicht!”

    Es wäre aber nett gewesen. Denn das ist, worum ich dich gebeten habe. Das ist nicht unhöflich – sondern nur die Aufforderung, das Gespräch dort zu führen, wo es eigentlich geführt werden soll. Aber ok.

  89. #92 Anwalts_Liebling
    25. September 2012

    ach ja – und bevor du andere wie Kallewirsch anfährst – was glaubst du, wieviele Menschen so lernresistent sind wie du? Das geht jedem an die Nerven! Vor allem – es gibt mehr als genug Anlaufstellen für Menschen wie dich – bloss das wollen die nicht hören. Also auch mein Rat wäre: Geh in seriöse Behandlung… aber ich vermute wie bei Nikolina ist es schöner, sich im eigenen Saft zu suhlen und andere um Mitleid anzuflehen…

  90. #93 Kumi
    25. September 2012

    @ Julia:

    Was kann Kallwirsch dafür, dass du nicht mal runterkommst und ganz in Ruhe liest, was hier geschrieben wird, und dann mal kurz nachdenkst, bevor du die beleidigte Leberwurst gibst?

    Dir ist schon klar, dass man dir helfen will, oder?

  91. #94 Kallewirsch
    25. September 2012

    Macht es dir Spass unhöflich zu sein?

    Florian hat diesen Artikel geschrieben, um an Informationen und Literaturhinweise zu kommen. Das hier ist nicht der korrekte Artikel um deine Fragen zu stellen.

    Du benimmst dich im Moment wie ein Elefant im Porzellanladen. Du bist diejenige die unhöflich ist. Du ignorierst ständig die Bitte, doch bitte zum richtigen Artikel zu wechseln. Du bist diejenige, die einer simplen Aufforderung nicht nachkommt. Du bist nicht in der Situation, hier die Regeln zu machen. Die macht der Hausherr. Und das ist Florian und nicht du!

  92. #95 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @AnwaltsLiebling et al: Ich denke, es hilft nichts, Julia jetzt auch noch Vorwürfe zu machen. Das verwirrt nur noch mehr. Es sind hier mittlerweile alle Informationen vorhanden, die Julia haben wollte. Wenn sie sich mal beruhigt hat, dann wird sie die vielleicht aufnehmen können. Bis dahin bringt die Kommunikation nicht mehr viel – und Vorwürfe schon gar nichts.

  93. #96 Kumi
    25. September 2012

    @ Florian:

    ich werde es nach Solingen heute nicht pünktlich schaffen, sondern wahrscheinlich erst gegen 20:00 Uhr. Bist du dann noch da? :-)

  94. #97 Bravo
    Berlin
    25. September 2012

    Bravo Julia, ist bestimmt eine nette Nebenbeschäftigung aber hast du dich irgendwann mal zu ende amüsiert? Nein?

    Das Leute ihm/ihr überhaupt antworten.

  95. #98 stromgeist
    25. September 2012

    Sicherlich nicht das, was Du suchst, aber doch sehr passend zum Thema: Eine kleine Chronik der verpassten Weltuntergänge: http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

    Ein schönes Zitat dazu auch von Christoph Süß aus seinem Buch “Morgen letzter Tag!: Ich und Du und der Weltuntergang” (zur Leküre empfohlen http://bit.ly/Utc6Mw):

    “Der Hammer-Termin schlechthin war freilich der 31.12.999, da musste es klappen. Immerhin ist die Zahl 999, wenn man sie auf den Kopf stellt, 666. Und 1000 Jahre sind dann auch vorbei. Also an sich eine klare Sache. Das verkündete auch Papst Silvester II. Also, Papst Silvester verkündete an Silvester, dass das nun das letzte Silvester sein würde. Nach dem Riesenfeuerwerk würde der 1. Januar nicht mehr stattfinden – mangels Welt. Das löste eine europaweite Hysterie aus. Als man dann am 1. Januar aber doch wieder mit Kopfschmerzen erwachte, meinte der Papst klug, die Welt sei aufgrund seiner Gebete doch noch mal verschont worden. (Das Silvesterfest bekam seinen Namen allerdings von Papst Silvester I., der am 31.12.335 verstorben war.)”

  96. #99 Florian Freistetter
    25. September 2012

    @Julia @Alle: “Kallewirsch macht es dir Spaß Menschen die Angst haben zu beleitigen und fertig zu machen.”

    Ich überlege, ob ich die Kommentare hier nicht dicht machen soll. Das eskaliert hier gerade extrem. Könntet ihr alle probieren, euch ein wenig zu beruhigen? Ich muss jetzt gleich nen Vortrag halten und kann mich nicht mehr um die Diskussion kümmern.

    Julia: Keiner will dich fertig machen. Die Leute hier haben probier dir zu helfen. Aber in deiner Angst hast du das nicht mitbekommen. Die Leute, die dir helfen wollten sind deswegen verständlicherweise ein wenig genervt.

    Rest: Probiert bitte, die Sache nicht mehr weiter ausufern zu lassen. Einfach mal Pause machen. Alle Informationen stehen da.

  97. #100 Anwalts_Liebling
    25. September 2012

    @Florian: über FB hast du eine Nachricht bekommen…

  98. #101 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. September 2012

    @ Julia:

    Niemand hat Dich hier beleidigt, Du wurdest lediglich auf die Fehler in Deiner Argumentation und in Deiner Art zu denken hingewiesen. Du scheinst mir, was Kritik angeht, ein wenig überempfindlich zu sein.

    Wie machst Du das im Alltag? Du bist immerhin ein erwachsener Mensch, hast – nach eigener Aussage- sogar Kinder. Wirst Du nie kritisiert? Und wie erziehst Du eigentlich Deine KInder?

  99. #102 Julia Schilling
    25. September 2012

    @ Bravo wenn du es als amüsieren bezeichnest das ich hier sitze und inzwischen am heulen bin, da frag ich mich ernsthaft wie kann man so eiskalt sein. Da kann man sich eh gleich von dieser Welt verabschieden. Wenn meine Angst nur belächelt wird, wissen die Astronomen doch mehr als die Bevölkerung erfährt?? Florian das nennst du helfen????

    Bravo Julia, ist bestimmt eine nette Nebenbeschäftigung aber hast du dich irgendwann mal zu ende amüsiert? Nein?

    Das Leute ihm/ihr überhaupt antworten.

  100. #103 Julia Schilling
    25. September 2012

    Und wie erziehst Du eigentlich Deine KInder? ganz bestimmt nicht schlechter wie andere Mütter. und um meine Kinder geht es nicht. Hast du vor nichts Angst??

  101. #104 Julia Schilling
    25. September 2012

    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm hab ich gelesen vor 4 Stunden

  102. #105 Ex-Esoteriker
    25. September 2012

    Hallo Julia,

    MartinB´s Vergleich mit dem “Monster unter dem Bett” ist eigentlich ein sehr guter Vergleich:

    Entweder Papa oder Mama sagt “nur”, Da ist keins dunter oder die Eltern schauen gemeinsam mit dem Kind drunter und das Kind kann sich überzeugen, stimmt, ist kein Monster unter dem Bett. (Nachprüfbare Behaubtungen)

    Also stell dir vor, Florian ist so ein Elternteil 😉 und will dich beruhigen und will, dass du selber nicht alles glaubst, sondern selber nachschaust., damit du keine Ansgt mehr hast vor “dem Monster unter dem Bett”, genannt 2012.

    Florian könnte einfach nur sagen, da passiert nix, aber Florian reicht dir und den anderen “die Hand” (Fakten und Links über das Thema zum lesen und vor allem, selber nachprüfbare Fakten) und so hilft er praktisch jeden., der Angst hat über 2012 bzw. Zeigt auf, wie man eben keine Angst mehr vor 2012 hat.

    Aber da musst du schon selber dir die Links auch richtig durchlesen (und wenn es bdeutet, 2 oder 3x durchzulesen, aber am Ende bist du wirklich, wenn du es verstanden hast, schlauer ;)) oder geh in eine Sternwarte/Planetarium und stele Fragen, ich würde mir z.B. die Frage stellen, welche Auswirkungen kann/würde es geben, wenn ein fremder Planet ins Sonnensystem eindringen würde usw..

    Hat übrigens Florian alles schön erklährt, nimm dir Zeit, kein Streß und auch die Texte wirklich lesen.

  103. #106 Ace Kaiser
    25. September 2012

    Erich von Däniken zum Jahr 2012:
    http://www.youtube.com/watch?v=jGv1bodm3RY

    Immerhin sagt er nur für das Jahr 2012 den Besuch Außerirdischer voraus, und zugleich, dass es keinen Weltuntergang gibt. (Wobei er schwammig ausweicht und sagt, unsere Zeitrechung ist willkürlich festgelegt, und man könne nicht sicher sein, dass wir wirklich in dem Jahr nach Christi Geburt leben, nach dem wir rechnen.)

  104. #107 Bravo
    Berlin
    25. September 2012

    Ich bin mir nicht sicher was ich von dir halten soll.
    Entweder das stimmt was du hier schilderst, was allerdings alles andere als normal wäre. Wenn du mittlerweile, wie du selber schreibst Todesangst hast und am “Heulen” bis, solltest du wirklich, und das ist keines Falls böse gemeint, ärztlichen Rat einholen, sofern man Psychologen als Ärzte bezeichnen kann natürlich. Florian hat die letzten Jahre mehrfach Artikel geschrieben, welche alle Thesen (mit wissenschaftlicher Richtigkeit) widerlegen.
    Ob du nun einem Akademiker, welcher auf diesem Gebiet anerkannt ist, vertraust, oder nun “Professoren”, welche eigentlich nicht mal ein Abitur besitzen, bleibt deine Sache.
    Aber dein Menschenverstand, falls im geringsten Maße vorhanden sollte dir da eigentlich weiterhelfen.

    Was ich aber für deutlich wahrscheinlicher halte ist, und deswegen meine Anmerkung vorhin geäußert hatte, dass du hier jemandem was vormachen willst und dich die Reaktionen der anderen amüsierst. Wenn nicht, dann tut mir der Verdacht leid.

  105. #108 Kallewirsch
    25. September 2012

    Florian das nennst du helfen????

    Nun mach aber mal einen Punkt!

    Du wurdest lediglich gebeten ein wenig auf die Spielregeln zu achten. Mehr nicht! Und deswegen machst du jetzt hier einen Aufstand?

    OK. Wenn du nicht in der Lage bist, auf eine Bitte des Hausherren zu reagieren, dann mach ich das eben.

    Ich ersuche alle Kommentatoren, mit mir nach
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/
    zu wechseln und dort auf Julias Fragen nach Lust und Laune einzugehen.
    Danke!

    Ich fang dann dort mal mit der Frage kann ein Asteroid auf der Erde einschlagen? an.

  106. #109 Unwissend
    25. September 2012

    “und wenn es bdeutet, 2 oder 3x durchzulesen, aber am Ende bist du wirklich, wenn du es verstanden hast, schlauer”

    Und wenn nicht gibt es unter jedem Artikel einen Kommentarteil wo du fragen stellen kannst….

    ” Hast du vor nichts Angst??”

    Klar z.b das meiner Tochter was zustößt aber ich weiß das wird kein Weltuntergang sein da reicht es schon über die Straße zu gehen und nicht aufzupassen oder der Autofahrer passt nicht auf…

  107. #110 para
    25. September 2012

    Hallo Florian,

    es wurde zwar schon öfters in deinem Blog genannt, hier jedoch noch nicht,daher fürs “Archiv”.
    In diesemInterview spricht DB vom großen Sonnensturm der (auch laut NASA) bis Mai 2012 die Erde treffen wird worauf hin gut 1/3- 1/2 aller Haushalte für Jahre ohne Strom dastehen.
    Überschrift: Vortrag von …. – dort muss man den player starten. So ab Minute 46 führt er das weiter aus.

  108. #111 Sascha
    25. September 2012

    Jetzt ignoriert doch diese Julia. Ihr dreht euch ALLE offensichtlich im Kreis. Diese Dame ist unbelehrbar und wir an ihrer Angst zu Grunde gehen. Besser wäre wenn sie zum Psychologen ginge um sich mal untersuchen zu lassen.

    So gut wie jeder normaldenkende Mensch weiß, dass NICHTS 2012 großartig anderes passieren wird als die Jahre davor!

    @Julia wenn du so angst hast kann ich dir nur empfehlen dich über das Thema zu bilden, denn deine Angst entsteht nur durch Unwissenheit. Besonders schade ist, dass du anscheinend nicht die Artikel durchliest, die verlinkt sind, denn dann wäre diese Unterhaltung obsolet.

  109. #112 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. September 2012

    @ Julia:

    Und wie erziehst Du eigentlich Deine KInder?

    ganz bestimmt nicht schlechter wie andere Mütter. und um meine Kinder geht es nicht.

    Das habe ich nicht behauptet – ich sprach von Kritik. Und Kritik muss man – natürlich in kindgerechter Form – auch an seinen Kindern üben. Wenn eine Mutter schon selber nicht mit Kritik umgehen kann, wie soll sie das dann an ihre Kinder weitergeben?

    Hast du vor nichts Angst??

    Doch, aber ich informiere mich immer, ob diese Angst tatsächlich auch begründet ist.

  110. #113 Wolf
    25. September 2012

    “[…]Hunbatz Men, geboren in Wenkal auf Yucatán, wurde seit seinem ersten Lebensjahr zum Schamanen und heiligen Mann ausgebildet. Er ist ein Tageshüter der Maya, eine Autorität in Bezug auf Geschichte, Chronologie, Kalenderwesen und kosmisches Wissen. Seine Kenntnisse bekam er im Geheimen in zwölfter Generation übermittelt.»Eine Pflichtlektüre für alle, die sich fragen, warum Menschen das Gefühl haben, mit den Plejaden verbunden zu sein.«Barbara Hand Clow, Autorin des Buches Der Maya Code […]”

    http://www.amazon.de/atlantische-Herkunft-Kalendersystem-Ausrichtung-Plejaden/dp/3939373745/ref=sr_1_14?s=books&ie=UTF8&qid=1348599265&sr=1-14

    Ich habe mich auch schon immer gefragt, warum ich mit den Plejaden verbunden bin. Die Mistdinger folgen mir überall hin!

  111. #114 Sanne
    25. September 2012

    @Julia.

    Du kannst mir glauben das ich Dich mehr als gut verstehe. Ich bin auch Mama von einem kleinen Sohn. Und auch ich beschäftige mich schon seit ungefähr drei Jahren mit einem eventuellen Weltuntergang. Ich habe viel gelesen von Leuten die sich ein bisschen in die Materie eingearbeitet haben. Und trotzdem reagiere ich manchmal noch panisch wenn ich nur das Wort Maya oder Dezember höre. Gegen solche Ängste muss man ankämpfen sonst macht man sich das Leben kaputt. Gerade wenn man Kinder hat sollte man gegen die eigenen Ängste ankämpfen. Kinder spüren mehr davon als Erwachsene manchmal denken. Und unsere Kinder kommen in erster Linie zu uns um von uns zu lernen. Und sie werden unsere Ängste wohl von uns übernehmen. Und das wollen wir ja sicher nicht. Bitte informiere Dich. Lies alles was Du in Erfahrung bringen kannst. Aber meide Seiten die Dich noch mehr in Panik versetzen.

  112. #115 awmrkl
    25. September 2012

    @noch’n Flo

    Mit @Julia geht es jetzt tatsächlich im anempfohlenen Thread weiter … sie hat die Donnerempfehlung nicht überhört. Würdest Du uns bitte folgen?

  113. #116 noch'n Flo
    Schoggiland
    25. September 2012

    @ awmrkl:

    Bin schon vor Ort. Ich wollte hier nur die Frage am zugehörigen Orte beantworten.

    Nebenbei habe ich wenig Hoffnung auf Erfolg in dieser Diskussion, da Julia bereits selber eingeräumt hat, sich wegen einer Angst- und Panikstörung in Therapie zu befinden. Da kann letztlich doch nur ihr Therapeut helfen.

  114. #117 Slammer
    25. September 2012

    @Wolf:
    Ich habe mich auch schon immer gefragt, warum ich mit den Plejaden verbunden bin. Die Mistdinger folgen mir überall hin!
    Was soll ich erst sagen? Die kleben mir ja sogar vorn und hinten am Auto

  115. #118 awmrkl
    25. September 2012

    @noch’n Flo

    ACK. Dennoch, die Hoffnung stirbt nie ;.)

  116. #119 icke73
    25. September 2012

    Moin FF, hoffe der Vortrag war gut! :-)
    zum Thema: Der Storr (sauberer Himmel und so) hat wohl neulich irgendetwas abgesondert hinsichtlich “Chemtrails als Schutz vor Niburu”, ich finde es gerade nicht, weiß jemand es noch?

    @Julia: Ich habe drei Kinder und habe denen gerade ein 12qm Baumhaus gebaut… Meine einzige Angst ist, dass es die Herbststürme und die Schneelast übersteht, alles andere hinsichtlich Weltuntergang am 21.12.2012 ist einfach nur Blödsinn, welchen sich größtenteils Leute ausgedacht haben, die vom Verkauf der Bücher/Filme und so weiter gut leben wollen… DA IST NIX DRAN! Punkt.

  117. #120 fast mama
    irgendwo
    25. September 2012

    @kallewisch: ich finds ziemlich unhöflich wie du überempfindliche und ängstliche leute angreifst die schon bei 2012-erwähnung anfangen zu heulen, muss ja nicht sein. florian hat mal gesagt er kümmert sich selber um diese fragen da hilft es nicht wenn du mit allen dämlichen kommentaren bei menschen wie julia alles noch schlimmer machst.

  118. #121 GrrrBrrr
    26. September 2012

    Um Ehrlich zu sein,- ich habe alles gelesen, und kann keine Beleidigungen finden – nur Feststellungen.

    Aber die Angst vor einem Weltuntergang ist unbegründet. Für die meisten Katastrophen gibt es sichere Anzeichen. Wenn ich mich nicht irre, müsste ein nahender Himmelskörper vorher schon Mini-Einschläge verursachen? Oder kündigen Vulkanausbrüche sich nicht meistens mit Erdbeben an, oder dass man eine Spur Aktivität (Rauch) sieht? Die aktivsten Vulkane werden doch eh ständig von Wissenschaftlern überwacht.

    Ich habe viel mehr Angst als Radfahrer im Straßenverkehr. Denn wenn irgendein alkoholisierter Spinner die Kontrolle verliert, und ich zufällig vorbei radle, erlebe ich meinen ganz persönlichen Weltuntergang. Das ist ein realistischeres Szenario als das der Weltuntergang in meiner Lebenszeit stattfindet.

    Das Schlimme ist, dass sich manche Esoteriker tatsächlich schon eine Ausrede ausgedacht haben. Ich habe überwiegend die Meinung gelesen, dass die Maya sich dann wohl verrechnet haben. Die Tage waren ja schließlich damals eine tausendstel kürzer.

    Wenn allerdings doch entgegen jeglicher Vernunft ein Asteroid einschlagen sollte, dann hoffe ich, dass er RTL oder ähnliche trifft, weil dann hätten wir wirklich eine Chance auf eine andere Bewusstseinsebene zu kommen.

  119. #122 Hagrimm
    26. September 2012

    Ich denke hier tanzte der/die Troll(e) und die eigentlich gewollte Kommentierung ist etwas geplatzt.

    Mfg Hagrimm

  120. #123 Geislwind
    26. September 2012

    @Julia:
    Hab mir deine Posts durchgelesen und bin zum Schluss gekommen, es gibt nur 2 Möglichkeiten deine Posts zu interpretieren:
    1; Du bist ein Troll und hast einen Heidenspaß wiedermal Leute gefunden zu haben, die du “schleppen” kannst. (“Asteroit”, schöner Schachzug, lol)
    2; Du meinst die Sachen ernst und empfindest sie für dich so, wie du es hier beschrieben hast (massive Angstzustände….)
    Dann bist du hier total falsch, da du ärztlichen Rat brauchst.
    Argumente werden dir deine Angst nicht nehmen.
    ergo:
    Wenn du der Troll bist, bitte troll dich.
    Wenn du ein psychisches Problem hast, konsultiere einen Arzt.

  121. #124 para
    26. September 2012

    @icke73

    zum Thema: Der Storr (sauberer Himmel und so) hat wohl neulich irgendetwas abgesondert hinsichtlich “Chemtrails als Schutz vor Niburu”, ich finde es gerade nicht, weiß jemand es noch?

    Es gibt da eine Meldung, die jedoch als Form einer Mail kommentiert wurde (Link).
    Es macht aber den Anschein als würde die Orginalnachricht (?) von einem “alten Bekannten” (zumindest in den USA) kommen- Masters.

  122. #125 Meta
    Loop!
    26. September 2012

    Chemtrails als Schutz vor Nibiru ist Quatsch, hilft nix. Es ist viel einfacher…
    Nur keine Panik, alles wird gut

  123. #126 anmasijo
    26. September 2012

    Um noch einmal auf das Thema zurück zu kommen…

    Ich suche diverse Aussagen, über das, was angeblich im Jahr 2012 alles passieren soll. […]. Ich bin vor allem an den Leuten interessiert, die mit der Angst vor 2012 Geld verdienen und bei denen es wahrscheinlich ist, dass sie auch 2013 mit Esoterik und Pseudowissenschaft Geld verdienen werden wollen.

    Ich muss noch mal suchen, ich hatte mal eine solch abgefahrene Seite (Aufstieg in die 5. Dimension) zwischengespeichert!… Leider dem letzten Aufräumen zum Opfer gefallen. Aber ich geh’ gucken.

  124. #127 HermanToothrot
    26. September 2012

    Was in Bezug auf mögliche Ausreden der Untergangspropheten ebenfalls interessant wäre, ist die Frage, ob diese tatsächlich selbst an den Untergang glauben oder nur damit Geld verdienen wollen.

    Ich finde es teilweise recht seltsam, woran Menschen “scheinbar” alles glauben, obwohl die naturwissenschaftliche Erklärung dafür viel simpler und glaubwürdiger ist. Wahrscheinlich werde ich das nie wirklich begreifen können.

  125. #128 HaDi
    26. September 2012

    Back to topic:

    Die Ausreden der “Galaktischen Föderation des Lichtes”

    …die haben Wochen vorher einen anderen Termin festgesetzt, nämlich den 4. Juli 2012 (Independence-Day in den USA). AN diesen Tag sollten angeblich Massenverhaftungen der führenden Kabalen (also die böse Elite, die uns versklavt) stattfinden, damit der Aufstieg rechtzeitig bis Dezember 2012 beginnen kann. Im Vorfeld wure gewarnt (Vorräte anlegen, weil wochenlange Strassensperren möglich etc)

    Passiert ist natürlich – nüscht!

    Am Tag darauf gab es mehrere Ausreden, alle “offiziell” von der galaktischen Flöterei (sowas passiert, wenn mehrer Personen für unsere Raumbrüder “channeln”):

    Ausrede 1: Die Massenverhaftungen fangen natürlich gerade erst an, und um uns Menschenkinderl nicht zu sehr zu verwirren, hat man sich entschlossen, das doch etwas heimlicher zu machen.

    Ausrede 2: Die Massenverhaftungen fanden statt, nur die MEdien berichten nicht darüber. In den USA hat einer der GalFöd-Seiten sogar eine PEtition gestartet, in der die Medien aufgefordert wurden, doch endlich von den Verhaftungen zu berichten.

    Ausrede 3 (der Knaller): Mit “Vehaftungen” meinte man das natürlich nur energitisch in einer höheren Dimension, sie sind jeder für sich in einem Feld aus Licht- und Liebe gefangen und können nichts destruktives, gefähliches, böses mehr tun.

    Aktuell gibts eine Ankündigung, dass bis zum 21.12 drei Tage dunkelheit kommen, viele grosse Veränderungen etc.

    Leider kann ich das gerade nicht genauer belegen, da ich die entspr. Seiten von Arbeit nicht aufrufen kann.

  126. #129 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    Hallo,
    ich bin nur mal so auf diesen Blog gestoßen.
    Sehr gut dieser.
    Ich bin KEIN 2012 Weltuntergangsanhänger.
    ABER mal etwas kritisch zu den Aussagen.
    Sicher ist gar nichts, auch dass die Welt 2012 nicht untergeht. Das wissen wir erst 2013.
    Nibiru gibt es nicht, aber tausende unbekannte Asteroiden. Nur wiso sollten die Maya gewusst, dass 2012 einer auf die Welt fällt.
    Ein Supervulkan wird 2012 nicht ausbrechen. Nun auch sie können Vulkanausbrüche nicht vorher sagen, genauso wenig ein NICHT ausbrechen eines solchen.
    Nun hin oder her.
    Zu behaupten, dass die Erde NICHT untergeht ist auch nur Wunschdenken, wenn auch etwas wahrscheinlicher.
    Die Welt könnte am 21.12.2012, am 22.12.2012, am 01.01.2013, oder sonstwann untergehen.
    Niemand kann das vorher sagen oder 100%ig ausschließen.
    Für mich ist es nur ein anderes Datum zum Feiern.

    Danke!

  127. #130 para
    26. September 2012

    @Das schwarze Orakel

    “Beweis mir Nichtexistenz”- nur diese unmöglich zu erfüllende Forderung ist hier das Wunschdenken—- und zwar *dein* Wunschdenken.
    Du bist vielleicht kein X-Anhänger, aber auch ebenso weit davon entfernt sinnvoll zu argumentiert .

  128. #131 Florian Freistetter
    26. September 2012

    @Orakel: Ja, irgendwas kann immer passieren. Das ist aber eine triviale Aussage. (Ein Asteroideneinschlag ist übrigens nicht zwingend ein Weltuntergang). Man KANN aber mit Sicherheit sagen, dass die ganzen 2012-Szenarien Unsinn sind. Die lassen sich überprüfen. Und um das gehts hier.

  129. #132 Sinapis
    26. September 2012

    Pane Andov sagt: Am 23.12.2012 wird die Sonne zum roten Riesen. Was danach geschieht ist “ein wenig abenteuerlich..

    http://www.webcitation.org/6AxtRhbB7

    Schön “erklärt” mit vielen bunten Bildern und vergleichsweise übersichtlich gestaltet. (Formatierung durch webcite leicht zerschossen)
    Ein echter Edelcrank.

  130. #133 Sirakis
    26. September 2012

    @ stromgeist

    Der Hammer-Termin schlechthin war freilich der 31.12.999…

    Das ist wahrscheinlich ein Märchen, welches auf Rodulfus Glaber zurückgeht.

    Es gibt keine Aussagen von Silvester II zum Weltuntergang.
    Ein kleiner Artikel aus der Welt dazu:
    http://www.welt.de/wissenschaft/article1211586/Blutrote-Kometen-drohten-am-Himmel.html

  131. #134 Der Optimierer
    26. September 2012

    Ich denke mal man sollte sich eher gedanken machen was 2029 mit Apopfis ist sollte er ein bestimmtes Fenster passieren dann könnte er 2036 die Erde treffen aber bis dahin werden wir ja hoffentlich Maßnahmen ergreifen können

  132. #135 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    @para
    Ich habe keinerlei Wunschdenken zum Ausdruck gebracht. Ich habe lediglich z.B. die Aussage kritisiert, dass der Supervulkan des Yellowstone 2012 NICHT ausbricht. Es mag wahrscheinlich so sein. Aber zu behaupten, es wird so passieren, ist zumindest gewagt. Das ist keines falls mein Wunsch bitte schön.

  133. #136 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    @Florian Freistetter
    Ich möchte auch hier relativieren.
    Es mögen 99% Unsinn sein. (oder auch 95% ??)
    Der Rest ist dann eher unwahrscheinlich und wir werden am 22.12.2012 wahrscheinlich so weiter machen, wie morgen.

  134. #137 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    @Beobachter
    War das jetzt ein Kommentar auf meinen Betrag? Oder ist das ein Versuch mich zu Überzeugen?
    Über diesen Unsinn (links) habe ich nicht gesprochen.

  135. #138 Beobachter
    26. September 2012

    @Orakel: nö, das war offensichtlich pure Satire…

  136. #139 Adent
    26. September 2012

    @Das schwarze Orakel
    Na wenn du schon so groß dabei bist rumzumäkeln, daß man nicht 100% sagen könnte, daß die Welt NICHT untergeht, dann frag dich doch bitte erstmal was es denn heißt: Die Welt geht unter? Supervulkan, Asteroid etc. pp wäre VIELLEICHT der Niedergang der Menschheit aber wahrscheinlich nicht der Welt. Insofern wer Korinthen kackt sollte selbige erstmal untersuchen.

  137. #140 Adent
    26. September 2012

    @DSO
    Na dann, welches sind denn die 1-5% Untergangsszenarien, die man nicht widerlegen kann?

  138. #141 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    @Adent
    Moooment..
    Was meinst du mit ‘Korinthen kacken’.
    Ich denke, wissenschaftliche Aussagen treffen ist eine Form von ‘Korinthen kacken’. Entweder man ist genau oder man ist es nicht.
    Die 100%-ige Aussage, dass die Welt NICHT untergeht kam nicht von mir und ich stelle das halt in Frage.

  139. #142 anmasijo
    26. September 2012

    Ich hätte hier folgende Adresse:
    http://www.spiritart.at/lichtprozess.htm
    mit den folgenden – einleitenden – Aussagen:

    Ziel ist der Dimensionswechsel, wenn im Jahr 2012 die Erde in die fünfte Dimension geht. Der Mensch wird dann voll entwickelt und bewusst sein. Sein physischer Körper, der mit einer 12strangigen DNS ausgestattet ist, wird heller strahlen und Licht “verstoffwechseln”.

    Der galaktische Mensch ist in voller Resonanz mit dem neuen Magnetgitter. Er wird hellfühlig, hellhörig und hellsichtig sein, telepathisch kommunizieren können, sich auf Telekinese, Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung verstehen, seinen Körper verjüngen können, bzw. keinem Alterungsprozess mehr unterstehen. Er öffnet sein Herz auf spirituelle Weise. Alle Programmierungen, Glaubensmuster und Blockaden, die keine Herzqualitäten haben, werden in diesem Prozess gelöscht.

    Am Ende des zwölfstufigen Prozesses steht dann
    Neben der Erde steigen noch 383 weitere Planeten (mit nicht so hoher materieller Dichte wie wir) ins Licht.

    Dann hätten wir da noch Siegfried Trebuch:
    http://www.siegfriedtrebuch.com/zeitenwende/was-kommt-nach-2012/
    Er hat seine Absicherung schon mal formuliert, indem er schreibt:

    Allerdings wird auch der 21. Dezember vorüber gehen und die Erde wird sich weiter drehen. Viele werden enttäuscht sein, weil ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden. Andere werden überrascht sein, was stattdessen passiert ist. Eines ist sicher: Die Welt bleibt nicht, wie sie ist. Denn machen wir weiter wie bisher, steuern wir zielsicher auf unsere Selbstzerstörung zu. Doch wohin könnte die Reise stattdessen gehen?
    Seit über drei Jahren betreibe ich mit Gaby Teroerde intensive mediale Forschungsarbeit. Wesenheiten aus der feinstofflichen Ebene berichten uns, dass die Erde nicht der erste Planet im Universum ist, der diese Transformation durchläuft.

    Neben der Werbung für sei Buch freut er sich auch über Spenden… http://www.siegfriedtrebuch.com/ueber-siegfried-trebuch/geben-und-nehmen/
    Immerhin stellt er auf seiner Zeit ja ein Fülle wichtiger Informationen zur Verfügung. 😉

  140. #143 Mephisto
    26. September 2012

    @Das schwarze Orakel:
    Hast Du damals im Physikunterricht evtl. mal die Formulierung “vernachlässigbar gering” o.ä. gehört? Darum geht’s!

    Natürlich könnte es sein, dass der Yellowstone-Vulkan am 21.12.2012 plötzlich ausbricht, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er das tut ohne dass es jetzt schon Anzeichen dafür gäbe ist so gering, dass man das in der Praxis vernachlässigen kann und sogar muss, weil man nicht jede theoretisch denkbare Möglichkeit berücksichtigen kann (selbst Groß-Computer verfügen – ebenso wie wir – nur über begrenzte Kapazitäten).

    Wenn ich jemandem der Angst vor dem Weltuntergang hat sage “die Welt wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am 21.12.2012 nicht untergehen”, wird derjenige sich auf das Restrisiko – und sei es auch noch so gering – versteifen und ich habe absolut nichts erreicht.

    Also kurz: gemeint ist hier nie “100%”, sondern “so nah an 100%, dass das Restrisiko in praktischen Überlegungen vernachlässigt werden kann”

    Alles klar?

  141. #144 Randifan
    26. September 2012

    Eine Menge Firmen werden Pleite gehen, vor allen vivos und ihre auf ein Jahr zugesicherten Bunkerplätze, wenn es diese überhaupt gibt.
    http://www.terravivos.com/

  142. #145 para
    26. September 2012

    @Das Schwarze Orakel

    Im grunde hat es ja Mephisto schon gesagt, daher

    Aber zu behaupten, es wird so passieren, ist zumindest gewagt.

    Was soll gewagt sein ? Die Aussage, das er ausbricht ist nicht gewagt, sondern Blödsinn im Sinne von “ins blaue Raten”. Für Aussagen bedarf es Nachweise/Indizien- die fehlen.
    Soll die Aussage “gewagt” sein das der Vulkan nicht ausbricht ? Gleiches Spiel, auch Unsinn- da alle bisherigen Indizien dagegen sprechen, so ein “bisschen” Ahnung hat man mit der Weile ja schon von Vulkanismus- zumindest wenn es um so gut überwachte Brocken geht und ein angeblicher Ausbruch so nah in der Zukunft liegen soll.In dem Sinne- du kannst nicht ausschließen das ein Buckelwal von einem Zyklon erfasst und Richtung Europa geschleudert wird und möglicherweise Leute erschlagen—– würdest du da ebenso den Finger heben uns betonen ” vorsicht, man kanns ja nicht 100% ausschließen…” ?

  143. #146 Eisentor
    26. September 2012
  144. #147 Blitzmerker
    26. September 2012

    Ach ja…und übrigens:

  145. #148 Ace Kaiser
    26. September 2012

    @2012er Soso, Du willst also, dass alle Welt vor dem Unvermeidlichen bis zur letzten Sekunde zittert, bibbert, dass Anarchie und Gewalt herrschen, und wir die Hölle des Weltuntergangs also vorweg nehmen? Die Idee vom “Abschied nehmen” klingt ja human, aber vergiss die Natur des Menschen nicht. Kriegt einer Panik, kriegen viele Panik.

    Abgesehen davon, dass die Welt nicht untergehen wird, solltest Du Deinen Standpunkt mit dem Abschied nehmen überdenken. Ich für meinen Teil würde, wäre ich 2012-Weltuntergangsgläubig, jeden Tag weiterleben wollen wie bisher, anstatt vor dem Unvermeidlichen zu zittern.
    Du verbreitest Angst. Ist Dir das klar?

  146. #149 Blitzmerker
    26. September 2012

    @Ace Kaiser

    “Du verbreitest Angst. Ist Dir das klar?”

    Na und? Das ist mir doch Scheissegal! ^^ Ich verarsch euch eh nur alle *lol*

  147. #150 Ace Kaiser
    26. September 2012

    @Blitzmerker Na, wenigstens biste ehrlich.

  148. #151 James Randi
    26. September 2012

    Oh my God…i saw a UFO yesterday…and ETs.

  149. #152 Adolf Hofer
    26. September 2012

    @Julia

    Ich bin in Gedanken bei dir! Wenn du jemanden zum Reden brauchst, lass ir doch einfach eine Kontaktadresse hier und ich melde mich bei dir. Dann können wir zusammen unsere Ängste besprechen und uns gegenseitig helfen, diese in den Griff zu bekommen.

    Grüße Adolf Hofer

  150. #153 Der rote Blitzi
    26. September 2012

    Ich wollte übrigens noch sagen, und ich hoffe der der es lesen soll – liest mit:

    Das Jacques Vallee eine dumme Pussy ist und für immer und ewig unrecht hat. ^^

  151. #154 alfred
    26. September 2012

    Hm… wie lautet denn deine Ausrede, wenn die Welt nun doch untergeht? :o)

  152. #155 Adent
    26. September 2012

    @DSO
    Ja, wissenschaftliche Aussagen treffen ist eine Form von Korinthen kacken, da weiß man nur vorher schon einiges über die entstehende Korinthen und kann daher einige ausschließen. Du versteifst dich da auf 100%, die man so ohne weiteres nicht liefern kann, aber wie weiter oben gesagt kann man bestimmte Aussagen zu 99.99999% ausschließen und das sollte langen oder bist du damit unzufrieden?

  153. #156 Adent
    26. September 2012

    @Alfred
    Wer braucht dann noch eine Ausrede ;-)?

  154. #157 Das schwarze Orakel
    26. September 2012

    @Mephisto
    @para
    Ihr postuliert “vernachlässigbar gering”. Das kann man glauben oder nicht.
    – Bei den letzten Vulkanausbrüchen wurden die Menschen erst nach dem Ausbruch evakuiert. Warum, wenn man Anzeichen hat.
    – Anzeichen einer so großen Katastrophe wie Yellowstone wird man mit Sicherheit bis zuletzt verheimlichen. Das postuliere ich mal.
    – Wenn wir mal die Meteore nehmen. Da gibt es noch tausende ‘Killer’, die unbekannt sind. Ich will jetzt nicht behaupten, dass einer im Dezember auf uns fällt. Aber das ganze als “vernachlässigbar gering” zu benennen, ist etwas dünn. Mit ‘unwahrscheinlich’ gehe ich mit.

    Nochmal, ich glaube auch nicht an diesen Weltuntergang. Ich möchte nur nicht das eine Extrem mit einem anderen ersetzt haben.

    Ich mach’ trotzdem eine Party an diesem Tag :-)

  155. #158 Randifan
    26. September 2012

    Welche Ausreden hatten die Experten, als am 1.1.2000 es zu keinem massenhaften Ausfall der Computer kam?

  156. #159 Eisentor
    26. September 2012

    @Randifan Die unzähligen Überstunden die entsprechende Systemspezialisten investiert haben um die Computer entsprechend zu Patchen?

  157. #160 para
    26. September 2012

    @DSO

    Bei den letzten Vulkanausbrüchen wurden die Menschen erst nach dem Ausbruch evakuiert. Warum, wenn man Anzeichen hat.

    Vulkanismus ist nicht so dein Thema, was ? Es gibt eine Reihe aktiver Vulkane die ausbrechen können- ebenso, die wo keine unmittelbare Gefahr besteht. Aussagen können nicht Punktgenau gemacht werden, sehr wohl aber ob eine zeitnahe Eruption möglich ist. Eine Evakuierung macht daher gar keinen Sinn, da “zeitnah” in dem Fall Jahre bis Jahrzehnte bedeuten kann.

    Anzeichen einer so großen Katastrophe wie Yellowstone wird man mit Sicherheit bis zuletzt verheimlichen. Das postuliere ich mal.

    Ist zwar nicht möglich, da die Daten dafür an zig Instituten über die ganze Welt versträut liegen, man nichteinmal in den USA sein muss um das zu prüfen, aber es zeigt schön das auch du zu denen gehörst, die nicht verstanden haben das Wissenschaft international arbeitet.

    Wenn wir mal die Meteore nehmen.

    … dann könnte diese jeder Amateuastronom sehen, also schonmal gar nicht verheimlichen, geschweige denn für den kurzen Zeitraum übersehen haben.

    Aber das ganze als “vernachlässigbar gering” zu benennen, ist etwas dünn. Mit ‘unwahrscheinlich’ gehe ich mit.

    Unsinnige Wortspielerei- gib mal eben eine klare Grenze von “vernachlässigbar gering” und “unwahrscheinlich”. Lerne bitte etwas mehr darüber wie Wissenschaft arbeitet.

  158. #161 Bullet
    26. September 2012

    @DSO:

    – Wenn wir mal die Meteore nehmen. Da gibt es noch tausende ‘Killer’, die unbekannt sind.

    Ich find es immer ein wenig ärgerlich, wenn hier Leute reinschneien, die janz wichtich fordern, man dürfe so etwas wie “an diesem Tag wird nichts passieren” nicht sagen dürfe, weil an jemen Tage trivialerweise immer irgendwas passieren könne.

    Ich kenn dazu den Spruch “Klugscheißer konnte noch nie einer leiden”. Das ist besonders dann schlimm, wenn man weiß, daß die im Zitat erwähnten “Meteore” kleine Staubkörnchen sind, die nicht einmal eine Fliege killen können. Also bitte erst dann klugscheißen, wenn auch der entsprechende Hintergrund vorhanden ist.
    Danke.

  159. #162 Adent
    26. September 2012

    @DSO
    Das ist alles nicht so ganz dein Thema oder? Wie wäre es wenn du dich vorher mal ein bischen über die Themen informierst bevor du hier ziemlich neben der Pfanne rumnörgelst.
    Du postulierst also man würde Yellowstone bis zuletzt geheim halten, ganz so wie in 2012 gell, naja, dann postuliere mal schön weiter, ernster wirst du dadurch nicht genommen.

  160. #163 Nippesser Schäng
    Köln am Rhein
    26. September 2012

    Alle paar Jahre derselbe Irrsinn…
    Der Kölner an sich, macht das Beste daraus: Eine Feier!
    Die Einladungen zur Weltuntergangsparty mit dem Motto ” the final Countdown!” ist heute per Post raus… und morgen gehen die Einladungen für die “Aftershowparty” am 31.12. raus.
    T-shirts mit dem Aufdruck ” Weltuntergang 2012, ich war dabei!”! sind ebenfalls geordert, die hätte ich 1999, von wegen Nostradamus, Y2K und so auch brauchen können…

  161. #164 selina
    26. September 2012

    Was ist y2k

  162. #165 gnaddrig
    26. September 2012

    Vielleicht sollte sich die Frau Feliz Carrasco mit Herrn Ahmadinedtschad zusammentun. Erstens ist der auch für Friedlichkeit und eine neue Weltordnung, und außerdem hat er bald viel Zeit, wenn seine Amtszeit endet. Vielleicht schaffen die beiden das ja…

  163. #166 Roland
    26. September 2012

    @selina
    Y2K = Jahr-2-Tausend

  164. #167 MatS
    Heidelberg
    26. September 2012

    @selina

    “y2k” ist die Abkürzung für “Year2000”, auf deutsch “Jahr2000” und spielt auf den vermeintlichen Jahrtausendwechsel 1999 auf 2000 an, an deren so einiges passieren sollte, was dann letztlich nicht eingetreten ist. Die Jahrtausendwende folgte, mathematisch betrachtet, dann erst ein Jahr später, am 1.1.2001, da es in der Zeitrechnung kein Jahr NULL gibt und das Datum 1.1.2000 demzufolge den Zahlenwert 1999,01 Jahr unserer Zeit hatte. Ein Umstand, den vielen nicht bewußt war oder nicht bewußt werden wollte.

  165. #168 Roland
    26. September 2012

    @Mats

    oder nicht bewußt werden wollte

    … oder sollte – ja Mathematik ist eben schwer verkäuflich – und verkaufen ließ sich 2000 halt besser als Y2K1
    Was war das für ein Hype? Wieviele Systemadministratoren haben Silvester vor der Kiste verbracht? LOL, immer noch.

  166. #169 Kumi
    26. September 2012

    @ Blitzmerker:

    Was hat das Video mit FFs Blog zu tun? Ach ja … nix.

    Was TimeToDo betrifft, die klauen:

    http://grafikpolizei.wordpress.com/2012/09/26/freigeistiger-diebstahl/

  167. #170 stromgeist
    26. September 2012

    @Sirakis

    Es gibt keine Aussagen von Silvester II zum Weltuntergang.

    Ein interessanter Hinweis, danke für den Link. Genauer müsste es wohl heißen, es gibt keine verlässliche schriftliche Überlieferung der entsprechenden Aussage. Die erhobenen Einwände würden die eschatologische Phantasie aber nur vom Papst auf seine(n) Zeitgenossen verschieben. Doch offenbar scheint es sich bei der apokalyptischen y1k Panik auch um einen bemerkenswerten Fall retrospektiver Projektion zu handeln (http://www.theness.com/index.php/the-year-1000-a-d-and-the-millennial-panic/).

  168. #171 Basilius aus der Auszeit
    27. September 2012

    @Roland

    …verkaufen ließ sich 2000 halt besser als Y2K1
    Was war das für ein Hype? Wieviele Systemadministratoren haben Silvester vor der Kiste verbracht? LOL, immer noch.

    SysAdmins vielleicht weniger, aber bei den Software-Entwicklern wurde schon ein ziemlicher Aufwand im Vorfeld für Patches geführt, damit der Zahlenübergang eben keine Probleme verursachen wird. Das Problem wurde von den Medien vielleicht als etwas arg mysteriös/dräuendes, gegen das die Menschheit annähernd machtlos wäre, dargestellt.
    Das ist natürlich Käse. Wenn man um das Problem wusste (war ja dank der Medien nicht mehr so schwer), dann konnten die Entwickler die Systeme schon gegen Y2k robust machen. Was ja auch allergrößtenteils geklappt hat. Nur der Aufwand musste halt vorher spendiert werden. Aber dann konnte die Entwickler auch an Sylvester beruhigt daheim feiern.
    Wenn die hingegen nix gemacht hätten, dann wären die Vorwürfe und das Gejammer groß gewesen.

  169. #172 icke73
    27. September 2012

    Mit der Sammlung von Aussagen zum 21.12.2012 seid ihr aber alle nicht so beschäftigt, oder? Das wollte Florian aber hier, eigentlich… 😉 Ich hab jetzt auch nix parat, wollte aber nur mal auf den eigentlichen Zweck hier hinweisen, wir wollen die 21.12.2012 Schwurbeler festnageln! DAS wird lustig, finde ich jedenfalls! :-)

  170. #173 para
    27. September 2012

    –na gut, dann mal was fürs Archiv… ^^
    Ein Fundus an dubiosen Aussagen und Panikmache sind die Seiten von M. Ma.sters. Da sind nur so viele Dinge, dass man gar nicht weiss wo man anfangen soll mit dem archivieren. Hier ein Beispiel, wo laut Konrkreis-Phrophezeiungen (!) am 21.12. zwei Sonnen zu sehen sein sollen, Video inklusive. Im Frame rechts dann weitere Links mit Katastrophen, “Quellen” und passend, “Guides” wie man überlebt…

  171. #174 Meta
    Loop!
    27. September 2012

    …wir wollen die 21.12.2012 Schwurbeler festnageln! DAS wird lustig…

    Der genaue Zeitpunkt steht jetzt auch fest: 21.12.12 um 12:12.
    Jedenfalls in Deutschland – die Wintersonnenwende, auch “Stillstand der Sonne” genannt ( Neues vom Weltuntergang ).

  172. #175 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. September 2012

    @ Nippesser Schäng:

    Wer feiert denn schon in Kölle (da ist doch sowieso jeden Aschermittwoch Weltuntergang)? Die einzig wahre Nicht-Weltuntergangsparty steigt natürlich in Hannover:

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/09/26/weltuntergangsparty-in-hannover/

  173. #176 Chris
    Keller
    27. September 2012

    Moin,
    hier hat jemand alles mögliche gesammelt: http://www.ashtor2012.de/prophe-wassermannzeitalter-2012/

    Natürlich alles ohne weitere Quellenangaben, also prinzipiell anfechtbar wenn die dort aufgeführten Prophezeiungen nicht eintreten.
    Die Seite ist übrigens generell ziemlich lustig, nur angucken wenn die Getränke sicher geschluckt sind und Schreibtischkanten außer Reichweite sind.

  174. #177 AlBundy
    Bad Schönborn
    27. September 2012

    Ich kann den 21.12.2012 gar nicht abwarten.:-) Bei mir ist z. B. am 24.12.2011 ein grosses familiäres Unglück passiert, auf das ich nicht näher eingehen will und der Tag war für uns schon ein Weltuntergang…. Schlimmer kann es am 21.12.2012 auch nicht mehr kommen.

    Nein, im Ernst die Sache mit dem 21.12.2012 ist einfach nur Geldmacherei. Hier gibt es eine wahre Industrie, die Produkte vom Esoterikbuch, bis hin zu unkaputtbaren Konservendosen, Nachtsichtgeräten oder auch Stromgeneratoren und sogar Atombunkern an die Leute verkaufen will. Wer so blöd ist, kann dafür gerne sein Geld ausgeben. Ich persönlich kannte die Geschichte vom Weltuntergang bis vor ca. 2 Jahren noch gar nicht und bin auch durch Florians Seite erst darauf aufmerksam geworden. Es macht mir aber keine Angst, z. B. wird auch der Mond nicht einfach vom Himmel fallen, auch wenn er hoch über der Erde steht :-) Wer sich einfach etwas beliest zum Thema Astronomie usw. der weiss Bescheid. Hier ist es mit ein paar Euro getan und man braucht nicht gleich Tausende den Esoterikheinis in den Rachen zu schmeissen.

    @ Julia. Die Angst wirst Du wohl nicht so einfach wegkriegen, Du hörst in der Beziehung einfach das Gras wachsen und Deine Angst wird vermutlich auch nach dem 21.12.2012 nicht einfach weg sein. Wen ein Guru ein neues Datum nennt, wirst Du gespannt darauf schauen….. Überlege Dir mal zu einem Psychologen zu gehen, das meine ich ernst, habe selbst jahrelang unter Angstneurosen gelitten. Deswegen habe ich jetzt auch keine Angst mehr vor so einem Schwachsinn….

  175. #178 KeinAnfang
    27. September 2012

    Das System des globalen Materialismus wird einer humanistischen und sozialen Gesellschaftsform weichen.

    Ich denke da verwechselt jemand Materialismus mit Kapitalismus. Denn Materialismus an sich, steht einer humanistischen und sozialen Gesellschaftsform wohl kaum im Wege. Naja ist dann gleich eine gute Ausrede, denn von Kapitalismus wurde nie geredet und das immer mehr esounfug erzählt wird, also der Materialismus im Schwinden ist, kann man zumindest gefühlt bestätigen

  176. #179 Roland
    im Licht
    27. September 2012

    Moin @Chris,
    danke für den Link. Der hat ja mal richtig einen an der Klatsche aber geht sehr offen damit um.
    Und ich dachte schon der Abend wird langweilig.

  177. #180 Randifan
    27. September 2012

    Dieses Weltuntergangsszenario lenkt die Menschen von all den möglichen realen Katastrophen und Problemen ab, mit denen wir jeden Tag konfrontiert sind. Die Gläubigen glauben, sie müssten darüber keinen Gedanken machen, dabei gehören viele dieser Leute zu den gebildeten Menschen.

  178. #181 Flosch
    27. September 2012

    Über die von Chris verlinkte Seite kommt man auf die eines m. E. noch größeren Scharlatans:

    Auf der rosaroten Puderzucker-Seite des selbsternannten “Botschafter des Lichts” und ehemaligen Autoverkäufers [sic] C. Fasching gibt es seine tollen, von Erzengeln gechannelten Bücher zu kaufen (deren Cover irgendwie stark an Lilifee-Merchandise erinnern) und viel Unsinn zu lesen.

    Er weiss natürlich über 2012 genau Bescheid:

    […]Am 21.12.2012 geht der Traum der Menschheit in Erfüllung – sie verlässt die Getrenntheit und ihr Bewusstsein weitet sich. Ein Vorgang, der bereits seit geraumer Zeit läuft, denn die Schwingung der Erde und die Schwingung der Menschen hat sich in den letzten Jahren laufend erhöht und unter dieser neuen Schwingung wird vieles viel einfacher möglich sein als bisher.[…]

    Alles, was man dort zu lesen bekommt, ist ähnlich inhaltsleer und beliebig interpretierbar. Mir tun die armen Doofköppe leid, die auf solcherlei Geschwurbel hereinfallen, die Bücher kaufen und die Seminare besuchen. Obwohl…ne, doch nicht.

  179. #182 Liebenswuerdiges Scheusal
    27. September 2012

    Zu dem Scharlatan muss man aber schon sagen, dass es bewundernswert ist, wie er, mit derart sinnlosem Geschwafel einen über zweistündigen Vortrag hält, ohne von den Zuhörern zum Teufel gejagt zu werden.

  180. #183 Schlappgelacht...
    28. September 2012

    Das hatte ich mir gedacht, jetzt wo bald soweit ist, braucht der Herr Unterstützung dabei Leute zu finden, die tatsächlich behauptet hätten, dass die Welt 2012 untergeht und damit Geld verdienen.

    Denn, und ich habe mich deswegen schon lange über die Aussagen in diesem Blog hier gewundert, ausser der Boulevardpresse, welche ja eben von der Truther-, VT- und teils auch Esoterik-Bewegung kritisiert wird, sowie Pro7-Galileo und Co. hatte ich nirgendwo etwas derartiges gelesen oder gehört. Auch die angeführten Broers Zitate geben diesbezüglich so gar nichts her. LOL!

    Ich kann Euch ein Beispiel nennen wer mit dem 2012 Boom zusätzliche Aufmerksamkeit und somit Klicks und Geld einzuheimsen sucht und dies beispiellos allen voran: der Scienceblog von Astrodictum Simplex – was für ein Paradebeispiel!

    Over & out…

  181. #184 Schlappgelacht...
    28. September 2012

    Ps.: … und er hat nicht nur ein, sondern gleich zwei Bücher dazu verfasst… unglaublich dass sich hier nicht jemand in Grund und Boden schämt den Mund soweit aufzureissen und mit dem Finger auf andere zu zeigen (und dabei jetzt Hilfe braucht, lol)!

  182. #185 Schlappgelacht...
    28. September 2012

    Übertragung beendet!

  183. #186 Kallewirsch
    28. September 2012

    was für ein Paradebeispiel!

    Mit der Logik hast du es aber auch nicht so ganz, gell?

    Wenn für dieses Thema kein Bedarf da wäre, dann wäre es schon längst in der Versenkung verschwunden und nichts wärs mit den Klicks, die das große Geld versprechen.

  184. #187 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. September 2012

    @ Schlappe Nummer:

    und er hat nicht nur ein, sondern gleich zwei Bücher dazu verfasst…

    Nur dass “Krawumm” so überhaupt nichts mit 2012 zu tun hat… aber das ist für Typen wie Dich ja unerheblich, Hauptsache stänkern…

    Übertragung beendet!

    Und wieder einmal: Die Worte hör’ ich wohl, allein: mir fehlt der Glaube!

  185. #188 AlBundy
    28. September 2012

    @ Roland: :-)

    Als unbedarftes EH muss ich dennoch feststellen, dass es doch deutlich billiger ist, Herrn Freistetters Bücher zu kaufen, als den Esoterikheinis auf den Leim zu gehen.

    Desweiteren suche ich immer noch meine Schrauben, möglicherweise hat der Jupiter sie schon einverleibt….

  186. #189 Florian Freistetter
    28. September 2012

    @Schlappgelacht: “Das hatte ich mir gedacht, jetzt wo bald soweit ist, braucht der Herr Unterstützung dabei Leute zu finden, die tatsächlich behauptet hätten, dass die Welt 2012 untergeht und damit Geld verdienen.”

    Unterstützung brauche ich eher, weil es so wahnsinnig viel dieser Leute gibt…

    Aber das weißt du ja auch; du wolltest hier ja nicht diskutieren, sondern mich einfach nur mal ein bisschen anpöbeln, nicht wahr?

  187. #190 Florian Freistetter
    28. September 2012

    @Schlappgelacht: ” und er hat nicht nur ein, sondern gleich zwei Bücher dazu verfasst”

    Du darfst die Bücher die du beschimpfst gerne mal lesen. Dann wirst du merken, dass eines davon nichts mit 2012 zu tun hat und der Inhalt des anderen kostenlos hier im Blog nachgelesen werden kann.

  188. #191 Kallewirsch
    28. September 2012

    Als unbedarftes EH muss ich dennoch feststellen, dass es doch deutlich billiger ist, Herrn Freistetters Bücher zu kaufen, als den Esoterikheinis auf den Leim zu gehen.

    Nicht nur das. Aus den Büchern kann man dann sogar noch was lernen! Ganz im Gegensatz zu der anderen Fraktion.

  189. #192 Roland
    28. September 2012

    @AlBundy

    Desweiteren suche ich immer noch meine Schrauben…

    Da kann ich Dir, glaube ich (nein, ich habs gesagt – Sch…), helfen.
    Aber laß uns das lieber im Plauderthread weiterführen.

  190. #193 para
    28. September 2012

    wobei ich das

    (…) ausser der Boulevardpresse (…) sowie Pro7-Galileo und Co. hatte ich nirgendwo etwas derartiges gelesen oder gehört.

    sofort glaube. Die Schwurbelfraktion sind wahre Meister des “plötzlich vergessens” und uminterpretieren. Dä.nikens “Götterschock” ist im Dez. 2012- hat ja auch eine “toleranz” von + 20 Jahren (und zwar nur +, nicht etwa +/- 😉 und nur bei Br.oers gab es wohl einen Megaflare, denn seit dem Nichteintreffen für den Rest der Welt ist der Mann verstummt.

  191. #194 Florian Freistetter
    28. September 2012

    @para: Naja, ich hab die 2012-Sachen auch schon in den “seriösen” Medien gelesen. Da fehlen zwar die wilden Katastrophenszenarien. Aber z.B. das “Der Maya.Kalender endet am 21.12.2012” oder “Die Maya haben den Untergang vorhergesagt” oder auch “Die Sonne steht vor dem Zentrum der Milchstraße” und ähnlicher astronomischer Unsinn hab ich auch schon bei Spiegel, ZDF & Co gehört…

  192. #195 para
    28. September 2012

    @Florian

    ah- da war mein Kommentar zu ungenau. Ich bezog mich jetzt nur auf das Gesagte von Schlapp, wollte jedoch nicht den ganzen Kram zitieren. Klar, auch in den den ÖR liefen leider schon Beiträge dazu— und selbst wenn dann betont wurde das das wohl alles Unsinn sei wird dennoch ein “aber man weiss ja nie…” hinterher geworfen (was nicht minder verwerflich ist).

  193. #196 Beobachter
    Globales Szenario Matrix
    28. September 2012

    Viel neues findet man nicht mehr, alles wiederholt sich…

    Voraussagen zu 2012: eine nicht unbekannte Hellseherin sah bereits so einiges, eine leidenschaftliche Schamanin ergänzt hier in einigen Bereichen mit einer relativ positiven Aussicht, andere wiederum sehen was anderes, nur welches apokalyptische Szenario darf es nun sein, wer wird unser kollektiver Favorit?

    … oder rumort und oszilliert es gar schon in der RaumZeit, eröffnet sich gar ein Weg ins Unbekannte?… nun wir werden es ja bald wissen, alles ganz Individuell eben…

    (Diese Post verschwindet bestimmt wieder im Nirwana, wie gestern bereits geschehen!)

  194. #197 Martina
    30. September 2012

    Aus der christlichen Ecke gibt es da auch einiges.
    Hier mal etwas Stellvertretendes : http://kochministrys.wordpress.com/2012/01/09/matthaus-24-prophetie-im-jahre-2012/

    Webcite URL ist : http://www.webcitation.org/6B3M76GiF

  195. #198 Johannes
    30. September 2012

    Hi, ich beobachte schon längere Zeit einen Blog, der permanet esoterisches Geschwafel, unter anderem auch über Weltuntergang, Ufos und den Wandel der Menschheit, von sich gibt: http://nebadonien.wordpress.com
    Dieser Blog war auch sehr lange unter den Top Blogs auf WordPress…
    Täglich neue Prophezeiungen, Channelings usw.
    Laut denen sollten schon seit Mai alle Regierungen gestürzt sein, nur leider wird der Termin von der der “Galaktischen Föderation des Lichts” (kurz GFdL) immer wieder verschoben.
    Sensationell!

  196. #199 AlBundy
    30. September 2012

    @ martina :

    Es ist eine Schande, dass immer mehr christliche “Sekten” , gerade in Amerika, aber auch bei uns zumeist Auswüchse dier evangelischen Seite mit pseudoesoterischem Geschwaffel daherkommt und z. B. Beweisen will, Die Erde wäre erst 8.000 Jahre alt usw. Dagegen ist ja RTL zu schauen die reinste Bildungsmassnahme

  197. #200 fritz
    österreich
    30. September 2012

    Bei den zitierten Vorhersagen? oder Hoffnungen oder Wunschprojektionen…? von Carrasco wäre es eigentlich sogar schön, wenn so viele Menschen daran “glauben” würden, daß schon dadurch zumindest Teile davon einträten, oder zumindest eine Entwicklung in diese Richtung erfolgen würde. So ein Wandel geschieht aber ohnedies sicher nicht von einem Tag auf den nächsten.
    Irgendwelche katastrophalen Strahlungen, Meteoriten, Planetenannäherungen, Kontinentalverschiebungen, Polsprünge etc., und weiß der Kuckuck was sonst noch, an genau diesem Tag (21. Dez.), halte ich sowieso nicht der Diskussion wert…

  198. #201 john
    30. September 2012

    Es gab schon Weltuntergänge. Die MIB haben euch alle geblitzdingst und ihr könnt euch nur nicht daran erinnern. Tja, das kommt davon wenn man keinen Deneuralisator hat. Ihr habt euch vielleicht aufgeführt… 😉

  199. #202 Beobachter
    Endzeit - Kaffee
    30. September 2012

    2012 Forscher und Autor Marshall Masters mit seinem unterhaltsamen Video… 😉

  200. #203 celsus
    1. Oktober 2012

    Die Suche nach konkreten Aussagen scheint tatsächlich schwierig zu sein. Sämtliche Möchtegern-Propheten und Astro-Hellseher sind höchst bemüht, vielfältig interpretierbare Aussagen zu machen. Das ist schlau, denn damit haben sie im Nachhinein immer recht und der Rest der Welt war einfach nicht in der Lage, diese Aussagen korrekt zu interpretieren.

    Ein Beispiel von Elizabeth Teissier:

    The world as we know it will, in the next five years, expe­ri­ence tur­moil and major shifts, caused by the dis­so­nance in the union of Uranus and Pluto. The two planets are reunited for the first time since 1960 and are gen­er­ating impor­tant changes.

    Von der Sache mit dem Weltuntergang haben sich wohl die meisten vollständig distanziert oder interpretieren frühere Aussagen um. Die Geschichte geistert nur noch durch einschlägige Foren und soziale Netzwerke.

    Egal ob Polsprung, Sonnenstürme oder Nibiru: Es gibt nur unscharfe Texte, bei denen einem vor lauter Desinformation schwindelig wird. Wahllos gesammelte Faktoide werden beliebig kombiniert, aber eine klare Schlussfolgerung ist kaum zu finden. Das Bild einer Bedrohung entsteht nur in der Phantasie der Glaubenswilligen.

    Eine weitere Aussage, die mir über den Weg gelaufen ist: Wir verändern durch unser Verhalten ja bereits die Zukunft und deshalb kommt alles ganz anders. Die Vorhersagen haben also dazu geführt, dass sie nicht eintreffen.

    Oder es gibt Ankündigungen dieser Art:

    Am darauf folgenden Tag, dem 22. Dezember 2012, wird die Sonne bei der Wintersonnenwende in einer Ebene mit einem »Sternentor« im Zentrum unserer Galaxis stehen.

    (Aus einem Verlag mit K.)

    Sternentor im Zentrum der Galaxis. Aha. Klingt toll. Was das ist, wird der Verfasser bestimmt rechtzeitig bekannt geben.
    Wie zwei punktförmige Objekte in einer Ebene stehen können, wird allerdings auch nicht erklärt.

  201. #204 para
    1. Oktober 2012

    celsus

    Die Suche nach konkreten Aussagen scheint tatsächlich schwierig zu sein.

    Entweder das, oder man ist sehr detailliert was passiert, redet jetzt aber plötzlich um das Datum herum. Bei den Ze.tas wird sehr genau beschrieben was so alles passiert, sogar an welchen Orten man sicher ist (und was an den übrigen, unsicheren Orten so los ist). ABER, zum Datum… aus dem faq

    “In that stating “before 2012” is in a manner of speaking “giving a date”, this should be taken with a grain of salt. Nonetheless, we are advising people, as we have since the start of ZetaTalk, to take action, not to wait. (…) Get your ass prepared, and stop thinking of the exact date! That’s our message to you. (…) Take our warnings in that context. The pole shift could happen at any trimester, and theoretically could happen after 2012.”

  202. #205 celsus
    1. Oktober 2012

    Ah ja, sehr interessant. Dann sind wir insgesamt bei “irgendwas kann irgendwann passieren, muss aber nicht”.

  203. #206 rolak
    1. Oktober 2012

    Wie zwei punktförmige Objekte in einer Ebene…

    Hi celsus, für kein bis drei Punkte läßt sich immer eine Ebene finden, in der sie alle liegen.

    …stehen können

    aber eben liegen, zum Stehen fehlen der Sonne die Beine. Sieht mensch ja an Mond & Sternen die angeblich am Himmel stehen, tatsächlich allerdings im Allgemeinen herumkullern.

    Für Deinen nächsten Kommentar dürfte es Strafanzeigen regnen, hast Du doch das ungemein geheime Rezept für eine gesunde Prognostik verraten^^

  204. #207 Beobachter
    2. Oktober 2012

    Finanzkrise & Co., nun, das einzige was so ziemlich (r)untergehen wird ist der Kaufwert des Euro, zwar nicht unbedingt exakt zum besagten Termin aber kontinuierlich die Jahre danach… also am besten nichts sparen sondern gleich alles in Immobilien od. Grundstücke investieren, (und vermieten!) quasi als eigene Altersvorsorge denn der Rest ist vmtl. grossteils ohnehin längst zu vergessen… also einfach am Ball bleiben…

  205. #208 celsus
    2. Oktober 2012

    @rolak
    Äh ja, der ist mir vorzeitig rausgerutscht. “nicht in einer Ebene liegen können” wäre richtig gewesen. Außerdem sollte da “nach kosmischen Maßstäben punktförmige Objekte” stehen.

    … hast Du doch das ungemein geheime Rezept für eine gesunde Prognostik verraten

    Hey, dann werden wir jetzt einfach alle Propheten 😉

  206. #209 AlBundy
    4. Oktober 2012

    aha, ich kaufe eine Immobilie und vermiete diese gegen Schokolade (ist ja lange haltbar!?) oder vielleicht Kaffee oder gar gegen Gold…… :-)

    Sorry, da muss ich lachen, ich vermiete in der Finanzkrise, wo das Geld mutmaßlich entwertet wird gegen Geld -> das kann nicht funktionieren, sorry!

  207. #210 Streberherz
    19. Oktober 2012

    Wissenschaften sind keine Wirklichkeiten! Sie bieten bloss Modelle, diese zu erklären oder mit damit zu arbeiten, zum Beispiel um Vorhersagen treffen zu können.
    Das trifft sowohl auf akademische Wissenschaften zu als auch auf alle anderen, alte, neue, sowohl Proto- als auch Pseudowissenschaften. Auch esoterische Modelle dienen diesem Zweck. Es sind wirksame Methoden um mit bestimmten Aspekten der Realität umgehen zu können. Wichtig ist die Wahl des Modells und einer geeigneten Methode.

    Mathematik braucht man etwa für Berechnungen einer Zahlenwerts. Physik ist eines der besten Mittel zum Verständnis und zur Vorhersage von Naturgesetzen. Philosophie ist eine gute Methode, die richtigen Fragen am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt zu stellen. Psychologie befasst sich etwa mit metaphysischen Aspekten des Menschen. Die indische Chakralehre arbeitet mit dem Zusammenspiel von Körper, Gedanken und Gefühlen eines Menschen. Die Ufologie mit unbekannten Phänomenen meist in der Luft. Biologie befasst sich mit natürlichem Leben. Keine dieser Wissenschaften, ausser Mathe, bringt exakte Resultate der Vorhersehung ab einer gewissen Komastelle, nicht einmal Physik.

    Wir wissen, dass die Menschen an anderen Orten und zu anderen Zeiten ganz anders gedacht haben als wir heute. Deshalb ist es nur schwer nachvollziehbar, was mit dem Ende des Mayakallenders oder mit dem I Ging (eines der ältesten Bekannten Modelle überhaupt) wirklich gemeint war. Dies halte ich für eine ziemlich gute Ausrede dafür, dass die Welt an besagtem Datum nicht so untergehen wird, wie wir uns dies vorstellen. 😉

    Vor seinem Tod im Jahre 2000 hatte Terence McKenna (Time Wave Zero, Invisible Landscape, Food of the gods) zusammen mit seinem Bruder ein Buch zum Thema geschrieben, dieses wird kommenden Dezember oder Januar voraussichtlich erscheinen (laut Dennis McKenna haben sie sich gedacht, dass die Leute bestimmt viel Zeit zum Lesen haben, wenn die Welt nicht untergegangen sein wird). Wer einen Vorgeschmack dazu möchte kann sich die die ersten acht von insgesamt 12 “Omnibus 2012” Videos schon mal anschauen, welche Terence mit seiner Produktionsfirma produzierte und seit Januar 2012 monatlich erscheinen. Im zwälften Video wird er seine Gedanken zum Jahr 2012 Pàhänomen präsentieren. Soviel zum Thema…

  208. #211 Henno
    12. November 2012

    Ah ja, sehr interessant. Dann sind wir insgesamt bei “irgendwas kann irgendwann passieren, muss aber nicht”.

    Doch, muss! Es ist keine Option dass irgendwann irgendetwas passieren kann, es ist klar, dass bestimmt irgendwas passieren wird. Die Menschheitsgeschichte unserer Epoche als solche hat ein Ablaufdatum als kausales Ergebnis bisheriger und künftiger Ereignisse in diesem Zusammenspiel von Wissenschaft, Technik und Gesellschaft, welches ein transzendentales Objekt am Ende der Zeit produziert. Dies ist nur eine Frage der Zeit…

    Der Mayakallender sagt ja nichts vom Weltuntergang, sondern markiert das Ende der nicht-Zeit und der Beginn der Zeit. Kaum vorstellbar, was damit wohl gemeint ist!

    Was mich zu diesem Artikel interessieren würde ist, wer denn eine Ausrede wofür genau benötigt. Die einzige mir bekannte Quelle, welche von Weltuntergang berichtet ist das Gerede von Leuten aufgrund der Medianpropaganda irgendwelcher westlichen Schaumschläger, die mit Ihren Publikationen zum Thema 2012 versuchten Profit zu machen. Wer hat denn konkret behauptet, dass die Welt am 21.12.2012 untergehen wird, Roland Emmerich mit seinem Millionenspektakel?

    McKenna kommt mit dem I Ging und seiner Timewave Zero auf genau dasselbe Datum wie die Maya, und zwar als einen Zeitpunkt der absoluten Neuheit. Dies bedeutet dass das, was passieren wird, etwas völlig neuartiges, noch nie dagewesenes sein muss, da sich alle Wiederholungen von sämtlichen in Relation zueinander stehenden Ereignissen zu diesem Zeitpunkt bereits zur Vollständigkeit vollzogen haben werden und dann gar nichts anderes mehr übrig bleibt als die absolute Neuheit, welche dann wiederum sämtlichen künftigen Ereignissen zugrunde liegt.

    Weiss jemand etwas über die neuen Fundstücke, die man vor einigen Wochen im Mayaland ausgegraben hat, diverse Tafeln, welche das Datum 21.12.2012 enthalten – gibt es bereits eine Uebersetzung?

  209. #212 Adent
    12. November 2012

    @Henno

    Dies bedeutet dass das, was passieren wird, etwas völlig neuartiges, noch nie dagewesenes sein muss, da sich alle Wiederholungen von sämtlichen in Relation zueinander stehenden Ereignissen zu diesem Zeitpunkt bereits zur Vollständigkeit vollzogen haben werden und dann gar nichts anderes mehr übrig bleibt als die absolute Neuheit, welche dann wiederum sämtlichen künftigen Ereignissen zugrunde liegt.

    Sehr schöner Satz, ich verleihe hiermit den Schwafelpreis des Monats an den Urheber dieses geistigen Juwels.
    Merkst du eigentlich nicht wie lächerlich ein solcher Satz klingt?

  210. #213 Adent
    12. November 2012

    Achso Henno, nach Konsultation des I-Ging und meines persönlich entwickelten Programms GMV komme ich zu einer einzigartigen Erkenntnis. Das Datum, was ich daraus berechnet habe ist der 13.11.2012 also morgen. Es wird morgen passieren, ich bin da ganz mutig und sage voraus, daß morgen am 13ten des 11 Monats des Jahres 2012 ein neues Zeitalter beginnt. Es ist ganz eindeutig, morgen wird ein einzigartiger Tag, es werden sich Dinge ereignen, die nie zuvor geschehen sind und die wiederum Grundlage für den 14.11. sein werden und alle darauf folgenden Tage. Es ist quasi der Beginn der Zeit nach dem 13.11.2012.
    Mein Wort darauf, ganz ohne Drogen zersetztes Großhirn kann ich das mit 100%iger Sicherheit vorhersagen, jetzt biste platt was.
    Oh, fast vergessen, !!!! Ohne genügend Ausrufezeichen ist das Ganze ja wertlos.

  211. #214 Liebenswuerdiges Scheusal
    12. November 2012

    @Henno

    Schub?

  212. #215 Unwissend
    12. November 2012

    ” @Henno

    Schub?”

    Ne hängen geblieben

  213. #216 Liebenswuerdiges Scheusal
    12. November 2012

    @Adent
    Erwiesenermassen kannst du nicht rechnen.

    Es wird morgen passieren, ich bin da ganz mutig und sage voraus, daß morgen am 13ten des 11 Monats des Jahres 2012 ein neues Zeitalter beginnt. Es ist ganz eindeutig, morgen wird ein einzigartiger Tag, es werden sich Dinge ereignen, die nie zuvor geschehen sind und die wiederum Grundlage für den 14.11. sein werden und alle darauf folgenden Tage. Es ist quasi der Beginn der Zeit nach dem 13.11.2012.

    Laut Quanteninformationsmathematik ist der Stichtag der 20.11. Das solltest du eigentlich wissen.

    Immer diese läppischen Rechenunfähigkeiten.
    Völliger Schmarren.

  214. #217 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. November 2012

    @ Henno:

    Jaja, der alte McKenna. War das nicht der durchgeknallte Althippie, der sich seinen Bregen gründlich mit LSD und THC weggebrannt hat?

  215. #218 Florian Freistetter
    12. November 2012

    @Henno: W”McKenna kommt mit dem I Ging und seiner Timewave Zero auf genau dasselbe Datum wie die Maya, und zwar als einen Zeitpunkt der absoluten Neuheit.”

    Ne, auch hier wurde das Datum erst später eingefügt und nicht von McKenna. (Und davon, dass der ganze Timewave Kram völliger Quatsch ist und mit WIssenschaft nicht das geringste zu tun hat, will ich gar nicht erst reden).

    “Weiss jemand etwas über die neuen Fundstücke, die man vor einigen Wochen im Mayaland ausgegraben hat, diverse Tafeln, welche das Datum 21.12.2012 enthalten – gibt es bereits eine Uebersetzung?”

    Meinst du das? http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/05/mayakalender-archaologen-entdecken-die-bisher-altesten-astronomischen-daten.php
    Oder das? http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/25/weltuntergang-2012-schlagzeilenhysterie-um-die-zweite-inschrift-der-maya/

    Ansonsten kannst du hier alles zu 2012 nachlesen: http://2012faq.de

  216. […] September habe ich “Prophezeiungen” gesucht, die sich auf den nicht stattfindenden Weltuntergang im Dezember 2012 beziehen. Nicht, weil ich […]

  217. #220 Henno
    17. November 2012

    Merkst du eigentlich nicht wie lächerlich ein solcher Satz klingt?
    Natülich weiss ich wie skuril es klingt. Lächerlichkeit ist hier wie so oft eher eine Reaktion des eigenen Unverständnisses.
    Was ich versucht hatte zu erklären war der Begriff Novelty und was man darunter in diesem bezug Verstehen könnte. Die theoretische Philosophie von Habit versus Novelty ist grundsätzlich nämlich gar nicht so unsinnig.

    Hier möchte ich den Propheten Adent fragen, was ist denn jetzt am 13.11. in Deinem Leben so besonderes geschehen, was noch nie zuvor geschehen war? BIst morgens aufgestanden? Abends zu Bett? Zwischendurch das übliche? Das wäre dann ja eher Habit und nicht Novelty!

    @Florian Freistetter
    NEin keins dr beiden. Ich habe letztens im Fernsehen gesehen, es waren die Nachrichten, dass es eine aktuelle Ausgrabung glaubs in Peru gibt, wo auf Tafeln auf das Datum bezug genommen wird. Ich zitiere den Archäologen aus meiner Erinnerung: “Es ist schon wundersam, dass vor hunderten Jahren jemand ein Datum auf eine Tafel schrieb und wir graben dies jetzt aus, jüst in dem Jahr, auf das sich die Tafel bezieht. Jetzt hegt es darum zu übersetzen, wovon der Text handeln könnte.” Das war vor wenigen Wochen.

  218. #221 Henno
    17. November 2012

    Es zeugt von höchster bauernschläue und unwissenschaftlichkeit, zu behaupten LSD oder THC könnte etwas mit Zersetzung von Hirnmasse zu tun haben. Leider wurden die Wirkungsweisen dieser Stoffe auf das Gedächnis aufgrund der Paranoia der Regierungen nicht zu Genüge erforscht, da man befürchtete, die Konsumenten würden damit beginnen eigenständig zu denken. Ist es nicht erstaunlich, dass die Gesellschaft eine der hirnschädlichsten Substanzen, welche willenlos macht, Denken und Eigenständigkeit enorm einschränkt, zur Gesellschaftsdroge Nummer eins kürt, nämlich Alkohol, und dann alles andere verteufelt ohne überhaupt deren Wirkungsweise zu kennen?

    Noch schlimmer ist das benutzen des Terms “Drogen” um eine Substanz in einen Topf zu werfen wovon man nicht einmal genau weiss ob es sich jetzt um illegales Gift oder um legale Medizin handelt. Regierungen und deren folgsame Gesellschaften benutzen diesen Begriff um kriminalisiert Stoffe zu bezeichnen, während die Wissenschaft pharmazeutische Mittel damit meint. Worum geht es hier? Schämt Euch!

  219. #222 Florian Freistetter
    17. November 2012

    @Henno: “ch habe letztens im Fernsehen gesehen, es waren die Nachrichten, dass es eine aktuelle Ausgrabung glaubs in Peru gibt, wo auf Tafeln auf das Datum bezug genommen wird”

    In Peru haben allerdings die Inka gelebt und nicht die Maya.

    “!Ich zitiere den Archäologen aus meiner Erinnerung: “Es ist schon wundersam, dass vor hunderten Jahren jemand ein Datum auf eine Tafel schrieb und wir graben dies jetzt aus, jüst in dem Jahr, auf das sich die Tafel bezieht. Jetzt hegt es darum zu übersetzen, wovon der Text handeln könnte.” “

    Im Fernsehen wird viel geredet. Ohne vernünftige Quelle kann ich dazu nix sagen.

  220. #223 Henno
    17. November 2012

    Mir ist heute klar geworden was hier bei Astrodicticum Simplex und den Buchverkäufen von Herrn Freistetter von statten geht. Es ist offenbar nicht erwünscht wirklich wissenschaftlich an Themen heranzugehen und intelligente Fragen zu stellen (welche sowiso kaum verstanden werden). Lieber verlässt man sich auf die eigene Bauernschläue wie man sie zuhause aufm Bauernhof gelernt hat anstatt eine interdisziplinäre Reise in die Wirklichkeit anzutreten und hinter die Kulissen zu schauen. Denn wenn man anfangen wüde selber fragen zu stellen und selber Antworten zu finden, dann wüde die Bauernfängerei mit dem 2012 Schinken nicht mehr funktionieren…

    Ich glaube, dass ist nicht die wissenschaftliche Konsortation, die ich mir erhofft hatte vorzufinden um solche Themen zu besprechen. Deshalb freut Euch, Ihr seid mich jetzt insofern los, dass ich die Hoffnung hiermit aufgeben, hier jemanden zu finden mit dem ich meine Ideen und meine Fragen besprechen kann…

  221. #224 Henno
    17. November 2012

    Im Fernsehen wird viel geredet. Das Interview wurde nicht im Fernsehstudio gegeben, sondern direkt auf der Ausgrabung mit dem Ausgrabungsleiter und der entsprechenden Stelle im Hintergrund.

  222. #225 Joliet Jake
    17. November 2012

    In Peru haben allerdings die Inka gelebt und nicht die Maya.

    Lebte dort nicht das mysthische Volk der Mayka? Die mit den geheimnissvollen Inschriften? Man munkelt, sie enthielten ein magisches Rezept für saftige Lichtnahrungswürstchen…

    So sind sie halt, die Hennos dieser Welt.
    Frei von banalstem Grundwissen, aber schwülstige Reden schwingen.
    Im Fernsehen etwas aufschnappen, dafür keine (seriösen) Quellen anbieten können, aber sich für “wissend” halten.

    Obwohl es vielleicht sogar lustig wäre so eine Person mal in Natura zu treffen, bin ich eigentlich froh, dass ich so jemanden nicht persönlich kenne. Ich würde entweder verzweifeln oder aggressiv werden…

  223. #226 Joliet Jake
    17. November 2012

    Es ist offenbar nicht erwünscht wirklich wissenschaftlich an Themen heranzugehen und intelligente Fragen zu stellen

    Stell doch erst mal eine, vlt. ist das ja doch erwünscht.
    Von “wissenschaftlich” war in deinem Geschwurbel bisher nichts zu lesen.

  224. #227 Florian Freistetter
    17. November 2012

    @Henno: “Es ist offenbar nicht erwünscht wirklich wissenschaftlich an Themen heranzugehen und intelligente Fragen zu stellen. (…) Ich glaube, dass ist nicht die wissenschaftliche Konsortation, die ich mir erhofft hatte vorzufinden um solche Themen zu besprechen. “

    Schau, ich kann schlicht und einfach nichts zu deiner Geschichte über die Ausgrabung sagen, weil ich nicht weiß, worum es dabei geht. Du hast gesagt, du hast es im Fernsehen gesehen. Mehr nicht. Was soll ich da groß dazu sagen? Ich kann das erst beurteilen, wenn ich weiß, wer was wo gefunden hat. Ich geb dir gerne Antworten. Aber in diesem Fall kann ich es schlicht und einfach nicht, weil ich nicht weiß, wovon du redest. Sorry. Welche Fernsehsendung war das? Wann ist sie gelaufen? Wo? Wie heißt der Ausgrabungsort? Wie der Archäologie? Zumindest eine dieser Informationen brauche ich, um konkret mit dir darüber zu reden…

  225. #228 JaJoHa
    17. November 2012

    @Joliet Jake
    Ich hab mal ein Zitat gelesen, ich hoffe ich gebe das grade richtig wieder: “Die beste Einstellung der heutigen Welt gegenüber ist die eines gepflegten Galgenhumors”

  226. #229 Joliet Jake
    17. November 2012

    @JaJoHa:
    Ja, aber das funktioniert bei mir nur, wenn ich solchen Leuten nicht zu nahe stehe sowie das Thema noch in irgendeiner Weise nachvollziehbar ist.
    Bei einem Thema wie z.B. Homöopathie gestehe anderen Fehlurteile aufgrund eigener Erfahrungen gerne zu und halte sie nicht gleich für bekloppt oder anmassend.
    Wenn aber jemand aus dem Blauen raus irgendeinen aufgeschnappten Mist verzapft den er nicht geprüft hat und sich dann auch noch schlauer als alle anderen hält, dann, ja dann zieht bei mir die humorige Nummer leider nicht mehr.
    Meine Schuld, ist aber so… ;-(

  227. #230 Joliet Jake
    17. November 2012

    Ich würde gerne noch ein “ich” und ein “für” einfügen…

  228. #231 Henno
    17. November 2012

    Schon gut Herr Freistetter, ich wollte nur hören ob sie etwas darüber wissen, wenn nicht ist auch ok, ich habe ja auch nicht mehr als das Gerücht. Erstreckte sich das Reich der Maya nicht auch bis zum heutigen Peru? Die kulturellen Einflüse mit Sicherheit! In der Tagesschau sagten sie auf jedenfall Peru und Maya (vielleicht war mehr als die die örtliche Begebenheit einfach der eher kulturzeitliche Bezug gemeint)!

    An die andern. Es gab schon viele wissensEuc ist ja wissenschaft keine Weise unbekanntes zu erforschen sondern ein System von bekannten Tatsachen. Und von Pilosophie (das ist diejenige Wissenschaft die man unbedingt braucht um Fragen richtig zu stellen und aus richtigen Daten nicht vollkommen falsche Schlüse zu ziehen) haben die wenigsten Szammkommentatoren wirklich eine Ahnung, zumindest kommentieren sie so als hätten sie keine! Meistens wird eigentlich eher kommunizuiert wie kleine Kinder auf etwas, dass ihnen nicht passt oder wie die Bewohner eines kleinen Bauerndorfes auf aussenstehende reagieren.

  229. #232 Florian Freistetter
    17. November 2012

    @Henno: “Schon gut Herr Freistetter, ich wollte nur hören ob sie etwas darüber wissen, wenn nicht ist auch ok,”

    Vielleicht weiß ich ja auch was darüber. Ich kanns nicht sagen. Weil du mir nicht verraten willst, worum es geht. Du hast irgendwas über Maya-Inschriften im Fernsehen gesehen. Was soll ich mit der Info anfangen?

    “Meistens wird eigentlich eher kommunizuiert wie kleine Kinder auf etwas, dass ihnen nicht passt oder wie die Bewohner eines kleinen Bauerndorfes auf aussenstehende reagieren.”

    Henno, über was beschwerst du dich? Du meckerst, weil deine Frage nicht beantwortet wurde. Leider hast du es nicht geschafft, eine Frage zu stellen, die man auch vernünftig beantworten kann. Lies doch nochmal die ganze Konversation. Du hast dir anscheinend irgendeine abgehobene wissenschaftliche Diskussion erwartet. Aber das geht nur, wenn man konkrete Informationen hat. Und die willst du nicht verraten.

  230. #233 para
    17. November 2012

    @Henno

    Gib doch mal ein Beispiel eines Kommentars wo “sich Unkentnis der Philosophie” zeigt- freilich, mit dem entsprechenden Hintergrund welche Richtung gemeit ist.
    P.S: lern mal endlich wie Wissenschaft arbeitet.

  231. #234 Joliet Jake
    17. November 2012

    Erstreckte sich das Reich der Maya nicht auch bis zum heutigen Peru? Die kulturellen Einflüse mit Sicherheit!

    Gewagte Aussage, mal wieder ohne Beleg. Schmeiß mal Google an. Vom Maya-Gebiet bis Peru sind’s, geschätzt, ca. 2000km…

  232. #235 Joliet Jake
    17. November 2012

    Ach ja, mit “gewagt” meine ich “völliger Quatsch”.

  233. #236 Adent
    17. November 2012

    @Henno
    Ach ja, der 13.11. an diesem Tag habe ich die ersten sequenzspezifisch bindenden TALE-Nukleasen fertiggestellt, daraus ergeben sich für die Zukunft vielfältige Möglichkeiten das Genom gezielt zu verändern. Ich finde das ist schon etwas aussergewöhnliches. Noch Fragen Herr Philosoph?

  234. #237 Mike
    18. November 2012

    @Henno TimeWave/Novelty. Kam relativ ausführlich schon hier:

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/03/13/ufoflotte-oder-bildfehler-die-anomalien-der-nasasonden-soho-sdo-und-stereo/

    dran. Fazit, auch wenn Du die gegebenen Links weiter verfolgst, ist, dass es ausgedacht hergeholt ist, voller Fehler, und gar nichts aussagt. Du kannst Dich aber auch selbst damit auseinandersetzen, wenn Du das König Wen I Ging Dir anguckst und die Rechnungen hinter TimeWave und die Ereignisse, die man damit korrelieren wollte. Du wirst feststellen, dass I Ging wie Würfeln ist. Du wirst feststellen, dass bei TimeWave mehrere Annnahmen ohne weitere Begründung gemacht wurden – weil es eben nur dann “passt”. Du wirst feststellen, dass das “Passen” man auch anders hinbekommen kann, denn es ist entscheidend, was man als “Novelty” definiert und auswählt. Sprich: Es ist willkürlich beliebig und man kann auch nahezu beliebige andere Kurvenverläufe, die nichts mit TimeWave zu tun haben, entsprechend deuten. Dass der 21.12. auch nicht passte und TimeWave dafür passend gemacht wurde, kam hier ja schon zur Sprache.

    Das Schöne an TimeWave: Die Diskussion darüber sollte am 22.12. verstummen. “Sollte”: Anstatt den Dummfug zuzugeben, werden einschlägige Kreise die “Novelty”, die dann beginnen soll, neu definieren … irgendwas wird sich schon finden. Wie immer. Auch wenn es willkürig und beliebig ist.

    Es ist offenbar nicht erwünscht wirklich wissenschaftlich an Themen heranzugehen und intelligente Fragen zu stellen

    Es ist sehr erwünscht. Sogar bei nicht intelligenten Fragen, wie Du in vielen Kommentaren über Jahre und bei Antworten auf Deine Postings hier und in anderen Themen feststellen kannst. Allerdings ist “wissenschaftlich” kein Wort, das jeder nach Belieben auslegen kann, wie das ab und an versucht wird.

    Ich glaube, dass ist nicht die wissenschaftliche Konsortation, die ich mir erhofft hatte vorzufinden um solche Themen zu besprechen.

    Erkläre mal “Konsortation”. Google, Bing, MetaGer und meine Wörterbücher kennen das leider nicht.

  235. #239 Janine
    30. November 2012

    Ist doch ganz klar, was passieren wird:

    “Die jetzige Erde und ihre gesamte materielle Formstruktur (da sie ja nur gefestigtes Licht ist) wird auf ein Kopiergerät gelegt und kopiert, die Erde, die sodann unten aus dem Kopiergerät herausfällt, das ist die der 3D bzw. niederen Frequenzebene, samt allen Materialisten die sich für 3D innerlich entschieden haben.”

    Wir verabscheuungswürdigen 3D-Materialisten werden das natürlich nicht bemerken.
    Allerdings wird es uns schlimm treffen:

    “Und für die auf der 3D-Welt, da wird die weitere Existenz dann nicht gerade ein Zuckerlecken sein, man könnte sagen: Die Hölle bricht dort aus.
    Warum? Alle höhergeistigen Kräfte wurden von 3D abgezogen, sodass niemand mehr der materialistischen Aggression neutralisierend entgegenwirkt, dieser Umstand wird dann eine Situation des gegenseitigen Zerfleischens hervorrufen.
    Globalisierung in ihrer Extremform!”

    Oh mein Gott, die Globalisierung – rette sich, wer kann!!11!!!1

    http://www.esoterikerforum.de/weltuntergang-2012-maya-kalender-kuendigt-endzeit/22912-2012-erde-wird-kopiert.html

  236. #240 Jen
    22. Dezember 2012

    Wenn es nach Dieter Broers geht, dann geht es jetzt so weiter:

    http://dieter-broers.de/artikel/bestimmt-die-sonne-wirklich-unser-schicksal

    “Die Menschheit befindet sich wirklich in einem Prozess einer umfassenden Wandlung. Am Ende steht ein erwachter, vollbewusster Mensch in Aussicht. Sofern unsere Sonne ihre Revolution weiter fortsetzt. Und genau danach sieht es grade aus…”

    http://dieter-broers.de/artikel/festival-der-freunde

    “Nachdem das für Stuttgart geplante ’Festival der Freu(n)de’ abgesagt werden musste, habe ich daher die Entscheidung getroffen, meine ganze Energie und Aufmerksamkeit auf die weltweite Verbreitung des Films zu richten. ”

    Für mich sieht es so aus, als verfolge er eine ganz persönliche Mission. Ob die Menschheit seine frohe Botschaft der solaren Revolution wohl annehmen wird? Seine Botschaft: “Am Ende steht ein erwachter, vollbewusster Mensch in Aussicht.”

    Nachdem der gute Herr Broers der Erfinder und Träger dieser Mission ist, geht er wohl davon aus, dass er selbst voll erwacht und voll bewusst ist. Wie könnte er sonst all das erkennen, was wir noch immer nicht sehen und wahrnehmen können?

    Seine Mission kommt mit einer ordentlichen Portion Arroganz und Überheblichkeit daher. Ich frage mich nur, warum einzelne Menschen immer glauben, sie hätten einen weltweiten Auftrag zu erfüllen. Woher kommt eigentlich sein Sendungsbewusstsein? Für meinen Geschmack recherchiert er zu oft im youtube-Archiv, was ihn nicht gerade wissenschaftlich gebildet erscheinen lässt.

    Solar Revolution? Nein Danke!

  237. #241 Mafl
    22. Dezember 2012

    Die Verwaltung ist Schuld, wenn der Aufstieg nicht klappt:
    Der Aufstieg findet seit mehreren Stunden statt!Heute am 21.12.2012 um ca. 16 Uhr hat der Aufstieg begonnen!
    Ihr fragt euch, warum ihr dann noch hier seid. Die Erklärung ist sehr einfach: Wir werden nacheinander abgeholt, wobei die aufsteigenden Menschen mit der niedrigsten Schwingung zuerst und die mit der höchsten Schwingung zuletzt abgeholt werden. Seit einigen Wochen weiß ich, dass (wie oben, so unten) es auch im Kosmos eine Verwaltung gibt. Wir alle müssen durch die Mühlen der Verwaltung gehen, was wie bei uns Zeit beansprucht.

    (Quelle steht unter dem 30.9. Ich werd das hier nicht verlinken)

  238. #242 Suse
    22. Dezember 2012

    @Mafl: Ach ja, die Mühlen der Bürokatie, auch beim Aufstieg 😉
    Ich mag den Link gar nicht ansehen. Steht das da wirklich – unfassbar… Es wird noch sehr unterhaltsam, all die Erklärungsversuche zu verfolgen :-)

  239. #243 Kyllyeti
    22. Dezember 2012

    Na wunderbar

    (Soweit ich weiss, sind die Vogonen verwaltungstechnisch für unseren Sektor der Galaxis zuständig…)

  240. #244 Suse
    22. Dezember 2012

    @Mafl & myself: Nee. Satire, oder? Die zitierte Seite ist Satire.

  241. #245 Mafl
    22. Dezember 2012

    @Suse
    Das ist dermaßen albern, dass er nur ernst gemeint sein kann.
    Ich war aber ehrlicherweise nur kurz auf der Seite…ich weiß nicht…mich… äh…ekelt das etwas…finde grade keinen besseren Ausdruck. Jedenfalls habe ich nur starke Fluchtgedanken…weg von solchen Seiten…:)

  242. #246 Suse
    22. Dezember 2012

    @Mafl
    Deshalb wollte ich ja erst gar nicht gucken. Aber die Neugier… ich war auch nur kurz, aber: Die Erde fällt aus einem Kopiergerät raus? (Hat Janine oben schon zitiert, und ich bin genau an der Stelle gelandet auf der Seite). Ob sich da nicht einer einen Spaß erlaubt hat und einschlägig, äh, Empfängliche glaubens versehentlich? Andererseits, man wundert sich ja diesbezüglich über gar nichts mehr 😉 Und der Name der Seite klingt auch echt. *seufz*

  243. #247 Jen
    22. Dezember 2012

    Dieter Broers wollte am 21.12. in großer Gruppe meditieren und dann die Erdfrequenzen messen und damit den Beweis antreten, dass zwischen den Erdfeldern und den menschlichen Herzen eine direkte Verbindung besteht. Seine Sponsoren und ganz bekannte Stars, die daran teilnehmen sollten, haben alle kurzfristig abgesagt (vermutlich wollten sie sich dann doch nicht öffentlich lächerlich machen).

    Zitat: “Zwischen unserem Herzen und den Erdfrequenzen (SRV) besteht eine Wechselwirkung. Offenbar stehen Herz und Erde miteinander in einer direkten Verbindung. Als sensationell bezeichne ich ein Forschungsergebnis, indem Zustände der Freude sich auf die Erdfelder auswirken sollen. Als messbares Ergebnis. So kam ich auf die Idee, am 20. Dezember eine Meditation der Freude einzuleiten, um dann gleichzeitig die Reaktionen der Erd-Felder zu beobachten.”

    Mal ist es Meditation, dann sind es wieder die Sonnenaktivitäten… er kann sich einfach nicht festlegen. Ich habe sein Buch Checkliste 2012 glücklicherweise NICHT gekauft. Aber für alle anderen: Es eignet sich bestimmt zum Anfeuern eines schönen Lagerfeuers.

    Eine Lese-Empfehlung für Dieter Broers: “Der Zauber der Wirklichkeit” von Dawkins. Sehr leicht verständlich geschrieben. Danach müsste auch er die Evolutionstheorie und vieles andere, was er so offensichtlich nicht verstanden hat, endlich begriffen haben.

    Aber dass er beweisen wollte, dass durch Meditation einiger ganz bekannter Stars die Erdfelder beeinflusst werden können, sagt schon enorm viel über ihn aus. Bin gespannt wie lange er das auf seiner Seite stehen lässt. http://dieter-broers.de/artikel/festival-der-freunde

    Aber so viel ich von ihm weiß, wollte er auch mal durch Meditation die Sonnenaktivität beeinflussen. In dieser Richtung wird er weitermachen, ob wir wollen oder nicht. Seine Mission steht fest: Weltweite Verbreitung seines Filmes “solar revolution”. Bis zum Ende 2013 wird er sicherlich daran festhalten und vielleicht sogar noch ein paar neue “broersisch hochwissenschaftlich belegte Tatsachen” auftischen.

    Und letztendlich ist ja auch die NASA dran schuld, weil die ihn ja animierte mit seinen Fantasien an die Öffentlichkeit zu gehen.