zieht es mich, liebe LeserInnen,

denn die Nacht der Winter im Norden ist lang und voller Schrecken 😉 und ich brauch’ ‘nen Tapetenwechsel und ‘ne Pause. Ich bin sicher, Ihr kommt hier ‘ne Weile ohne mich klar und wenn ich zurück bin, geht’s weiter.

Gehabt Euch wohl einstweilen…

Ach ja: morgen ist Karfreitag, Zeit also für Spaß, Tanz, Musik und guten Film oder, wer’s braucht, um knieend und klagend der berühmtesten (reversibelsten und ausgedachtesten) Hinrichtung der Welt zu gedenken. Aber nicht für Respekt, es sei denn, er wäre verdient…

 

so, da so

so, dahin so

 

P.S.: An alle KielerInnen: die Piraten wollen heute das Leben des Brian in der Pumpe zeigen (und sich hoffentlich dafür anzeige anlassen). Wenn Ihr Zeit habt, geht hin!

flattr this!

Kommentare (15)

  1. #1 tomtoo
    13/04/2017

    Viel Spass !

    Aber warum so geheimnisvoll bzgl. des Ortes ? Hast du Angst das dir die ganzen Groupis nachreisen ? ; )

  2. #2 Joseph Kuhn
    13/04/2017

    Ich denke, er macht Urlaub in Klein Barkau an der B 404, darüber spricht man nicht so gerne.

  3. #3 rolak
    13/04/2017

    KB/B404

    ** MIST **

    “Südlicher? Bis runter nach <name it>?” woltch schreiben. Zspät.

    Angenehme Urlaubs- und Feiertage!

  4. #4 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/04/2017

    Ach Quatsch, ich wette, CC zieht es dorthin:
    http://www.full-metal-cruise.com/

  5. #5 Cornelius Courts
    13/04/2017

    @Joseph: ich gebe zu, meine Angabe war nicht genau, aber von wo ich wohne ist ALLES Süden.

    @rolak: so da so: https://www.youtube.com/watch?v=XtLvlaGJJEU

    @noch’n Flo: ich gebe zu, ein bißchen geil wär das schon, Death Metal zu hören, während ich meinen bleichen Allerwertesten in einem Whirlpool parke, in dem ich Spare Ribs mit ‘nem Ipanema runterspüle, nur leider würde ich mir von den genannten Bands nur eine einzige anhören und dass’n büschen mau für die Asche :-/

  6. #6 Cornelius Courts
    13/04/2017

    @tomtoo: ja, Groupies sind inzwischen ein echtes Problem. Aber das ist der Preis, den man als Scienceblogger einfach zahlen muß ;D

    Aber, da wo ich hinfahre, gibt’s auch einen March for Science (https://www.marchforscience.com/) und ich sehe zu, daß ich mitschlender’ (marschieren ist nicht so meins, der Barras kam ja seinerzeit ohne mich aus) :)

  7. #7 Joseph Kuhn
    13/04/2017

    Ein March for Science in Klein Barkau an der B 404? Wahnsinn. Dann würde ich da natürlich auch Urlaub machen, das ist bestimmt sehenswert.

  8. #8 tomtoo
    13/04/2017

    @Joseph

    Nö Klein Barkau ist leider noch nicht dabei. Aber kann ja noch werden !

    http://marchforscience.de/auch-in-deiner-stadt/

  9. #9 Cornelius Courts
    14/04/2017

    und dank der B404 kommße da auch gut wieder wech

  10. #10 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/04/2017

    @ CC:

    nur leider würde ich mir von den genannten Bands nur eine einzige anhören und dass’n büschen mau für die Asche

    Okay, das ist natürlich ein Argument.

    Darf ich mal ganz vorsichtig fragen, welche Band das dennn gewesen wäre?

    Mal abgesehen davon: der Reiz einer (Themen-)Kreuzfahrt erschliesst sich Dir (Euch)) noch nicht wirklich,,,,

  11. #11 tomtoo
    14/04/2017

    @nnF

    Ich bin da konservativ so eine Kreuzfahrt ist einfach nicht mein Ding.

    https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/themenkreuzfahrten/swinger-kreuzfahrt-desire-cruises/

    ; )

  12. #12 Cornelius Courts
    14/04/2017

    @noch’n Flo: “welche Band das dennn gewesen wäre?”

    Das beantworte ich mal so: https://www.youtube.com/watch?v=P2N4cGVV_20 \m/

    “(Themen-)Kreuzfahrt”

    ich wußte bis gerade nichtmal, daß es das Wort gibt. Und Kreuzfahrt hatte ich immer unter: Durschnittsalter 87, der Duft von Kokos, Rheumasalbe (wegen der Sehnenscheidenentzündung vom Shuffleboardexzess) und Klosterfrau in der Luft, Saufen am Limit (Äquatortaufe) und abends treten die Flippers auf , abgespeichert. ;D

  13. #13 RPGNo1
    14/04/2017

    Ich wünsche eine gute Erholung, damit du wieder mit neuem Schwung an deinem Blog weiterarbeiten kannst. :)

  14. #14 RPGNo1
    14/04/2017

    Apropos Karfreitag: Heute Abend ist bei uns ein zünftiger Schmaus mit eingelegtem Hering angesagt. Mjam!

  15. #15 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/04/2017

    @ CC:

    Hab ich es doch gewusst. Ich hatte auch spontan auf Belphegor getippt.

    Aber was Du über Kreuzfahrten denkst, ist schon lange überholt. Die Kreuzfahrten, die Du meinst, fondest Du heutzutage vielleicht noch bei Celebrity Cruises oder auf der Queen Mary II. Das Saufen bis zum Umfallen gibt es bei Carnival Cruises (die daher in der Branche auch den Spitznamen “Booze Cruises” haben) – aber den Flippers kannst Du tatsächlich auch mal bei TUI begegnen – wenn gerade Schlager-Kreuzfahrt angesagt ist.

    Die Full Metal Cruise ist eher eine Art Wacken auf dem Wasser. Mit dem Unterschied, dass die Betten weicher sind, das Essen besser, das Bier umsonst und Du komplett hautnah an die Bands rankommst. Und die Landausflüge sind ebenfalls auf die Metal-Klientel abgestimmt: es gibt Zusatzkonzerte an Land genauso wie z.B. eine Tour in die Freistadt Christiana in Kopenhagen oder einen Luftgitarrenwettbewerb im Hardrock-Café in Göteborg. Aber natürlich auch das klassische touristische Programm.

    Ich hätte bis vor 3 Jahren auch nicht gedacht, dass ich mal so auf Kreuzfahrten abfahre, hatte dieselben Vorurteile wie Du. Inzwischen waren wr schon 3x unterwegs (2x Karibik, 1x Westafrika), zwei weitere Reisen sind für 2018 schon gebucht (westliches Mittelmeer und Indian Summer in New England).

    Für mich ist es der ideale Urlaub: gut organisiert, hoher Komfort, man kommt viel rum, ohne ständig die Koffer ein- und auspacken zu müssen, kann in viele Länder in kurzer Zeit reinschnuppern, das Essen ist gut, die Kinderbetreuung auch, und ich kann – je nachdem – meine Ruhe genauso wie Remmidemmi haben.

    Aber man muss es sicherlich selber erlebt haben, damit sich einem diese spezielle Faszination erschliesst.