Kultur

Category archives for Kultur

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Der Mann hat, auch wenn es manche nicht wissen/für möglich halten, tatsächlich noch etwas anderes geschrieben als den Canon (der manchen aber auch längst auf die Nerven geht). Zum Beispiel diese famose wenngleich inhaltlich diskutable Kantate: Wer es lieber weniger sakral und lieber mehr im Geiste perückt, schnallenbeschuht und gemessenen…

Ich wurde von der GBM eingeladen, ihrer diesjährigen Verleihung der Otto-Warburg-Medaille im Rahmen des 65. Mosbacher Kolloquiums beizuwohnen und bei dieser Gelegenheit ein Interview mit Rudolf Jaenisch, dem Preisträger für 2014, zu führen.   Rudolf  Jaenisch ist ein vielfach (u.a. mit der National Medal of Science) ausgezeichneter Genetiker und Molekularbiologe und Pionier der Stammzellforschung, dessen wissenschaftliche Schwerpunkte…

Ich weiß, ist schon ein Weilchen her, daß ich einen Vortrag zum Thema Streiten und Argumentieren im Rahmen der Kölner “Skeptics in the Pub”-Reihe gehalten habe. Da das Thema aber eigentlich immer aktuell ist, hatte ich mir nach dem Vortrag die Mühe gemacht, das ganze auch noch einmal zu verschriftlichen, den Text dann aber irgendwie…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. In zwei Tagen ist der 1. April, zu welcher Gelegenheit man sich seit knapp 400 Jahren via Scherz in den selbigen zu schicken pflegt. Auch in der Musik gibt es Scherze, Späße und Schabernack und für heute habe ich mal eine kleine Auswahl zuammengetragen: Von “Papa” Haydn gibt es gleich…

Am 7.5. jährt sich zum zweiten Mal das Urteil des Landgerichts Köln, das die medizinisch nicht indizierte Beschneidung von Jungen als Körperverletzung und damit als strafbare Handlung wertete.  Zu diesem Anlass findet am 6. Mai 2014, 10:30 – 17:30 Uhr an der Universität zu Köln ein Symposium statt mit dem Titel: „Genitale Autonomie: Körperliche Unversehrtheit, Religionsfreiheit…

Sonntagsklassik

  Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Heute wieder Bach. Sogar Bäche. Und zwar nicht J.S., sondern C.P.E. und J.C. Schließlich wäre Christian Philipp Emanuel Bach dieses Jahr 300 geworden und zu oft verschwindet er im Schatten seines übergroßen Vaters. Dabei war auch C.P.E. ein großer Komponist, wild, temperamentvoll, ein Stürmer und Dränger und damit ganz…

Liebe LeserInnen, bei den scienceblogs ist mal wieder ein Serverumzug fällig. Dieser soll heute ab 18 Uhr über die Bühne gehen und während der Umstellungsphase abgegebene Kommentare können nicht gespeichert werden. Weil ich es schade finden würde, wenn Ihre/Eure Kommentare verloren gingen, bitte ich darum, ab heute 18 Uhr und in der Umstellungszeit bis sicherheitshalber…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Immer wenn ich daran denke, wie früh er gestorben ist und in welch’ ärmlichen Verhältnissen er lebte, ohne daß seine wunderbare Musik zu seinen Lebzeiten je die verdiente Anerkennung gefunden hätte, wird mir schwer um’s Herz. Daß z.B. Goethe zu keiner der knapp 70 Vertonungen seiner Werke ein lobendes Wort…

Die Steroide und der Tod

Im Geiste von „mens sana in campari soda corpore sano“ quäle ich mich aus schierer Vernunft regelmäßig (und zusätzlich zu dem Sport, den ich wirklich mag) in ein Fitnessstudio, um dort der leidigen und in meinem Beruf zu kurz kommenden Leibesertüchtigung halber stundenlang stumpfsinnig irgendwelche Pedale zu treten, Strippen, Hebel und Griffe zu ziehen, Eisenklötze…

Für viele wissenschaftliche Erklärungs- oder Deutungsmodelle existieren heute und zum Teil schon seit Ewigkeiten esoterische Gegenentwürfe: die Astrologie behauptet beispielsweise, die Konstellation kosmischer Objekte habe einen Einfluss auf das Schicksal der Menschen, die Homöopathie sieht in Verdünnungen eine Potenzierung und erwartet höchste Wirksamkeit aus Nichts, die noch junge und diffuse Quantenesoterik schließlich (mein Sammelbegriff für die…