Die in Teil 1: “Vor 125.000 Jahren waren Pottwale fast ausgestorben – nur 10.000 hatten überlebt” vorgestellten Publikationen sind molekularbiologisch sicherlich exzellent, aber mir fehlt der interdisziplinäre Kontext. Bei der Frage nach dem Warum bleiben sie im Vagen und nennen generell eine Klimaveränderung. Hier möchte ich darstellen, was genau eine solche Erwärmung bedeutet – exemplarisch…

Gleich zwei fantastische Dino-Fossilien sorgten diese Woche für Aufsehen: Am Montag ein Mini-Tyrannosaurier, am Donnerstag dann ein enger Verwandter von Yi qi, der “Dino-Bat out of hell“. (Achtung, der Ausruck “Dino-Bat” ist anscheinend von mir, jedenfalls habe ich ihn sonst nirgends gefunden…) Der neue Taschen-T.rex heißt Suskityrannus hazelae. “Suski” ist das Zuni-Wort für Koyote, “tyrannus”…

Dass Rauchen zu den bedeutsamsten Gesundheitsrisiken gehört, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Für die Tabakkonzerne ist das Anlass, zumindest in Ländern mit einem hohen Anteil gesundheitsbewusster Menschen Alternativprodukte wie die E-Zigarette anzubieten. Dazu passend gibt es jetzt von Philip Morris ein ganz besonderes Produkt: Philip Morris will Medienberichten zufolge eine Lebensversicherung anbieten. Dabei soll allen,…

Christian Solmecke bzw. die Kanzlei WBS unterhält einen YouTube-Channel, auf dem sie sich mit kuriosen und interessanten Rechtsgeschichten auseinandersetzen. Ich war schon immer ein Fan und letzte Woche kam dann mit der Fragestellung: “Darf ich mir nach deutschem Recht einen Fusionsreaktor zu Hause bauen?” auch mal eine Frage direkt für mein Kerngebiet (badabum). Dabei hat…

In den kalten Gewässern der Südhalbkugel, soviel ist heute sicher, leben 5 verschiedene Ökotypen von Schwertwalen (Orcinus orca, „Killer whale“). Ökotypen unterscheiden sich in ihrer Ernährung, dem Lebensraum, dem Verhalten und der Kommunikation. Auch äußerlich (morphologisch) unterscheiden sich die Wale mit dem markanten Schwarz-Weißmuster: Augenfleck, Sattelfleck (vor der Rückenflosse), Größe, Profil und Rückenflosse differieren. Jedenfalls…

Heute ist #FossildFriday. Da gibt´s einen Nachtrag zum Urwal Basilosaurus isis: Dr. Manja Voss hatte über einen fossilen Mageninhalt des Urwals Basilosaurus die Nahrungskette im damals warmen Tethys-Meer rekonstruiert. An der Stelle erstreckt sich heute die Sahara, die ägyptische Fayoum-Oase ist berühmt für ihre Walfossilien. Meine Frage war: Wie viele der kleineren Dorudon-Wale hatte der…

Abgemagerte Eisbären werden, getrieben vom Hunger, zu Kannibalen. Die Routen der Dolganen und ihrer Rentierherden auf der sibirischen Halbinsel Taimyr werden durch Ölpipelines zerteilt, arktische Seen verschwinden unter schillernden Ölschlieren. An entlegenen Stränden menschenleerer Gegenden der Arktis liegt Wohlstandsmüll, Fischereigeschirre und Plastikbänder erwürgen Meerestiere und Seevögel. Angetauter Schnee lässt in der arktischen Tundra ganze Rentierherden…

Meertext ist nicht nur ein Science-Blog, sondern ein Textbüro für geschrieben und gesprochene Texte. Dazu gehört auch ein umfangreiches Vortragsprogramm oder die Teilnahme an Podiumsdiskussion als Expertin für Wale und andere Meeresthemen oder Astrobiologie. Bei mir beginnt nun die Planung für 2019, wann ich wo welche Vorträge halte. Als Referentin werde ich gebucht für Veranstaltungen…

Vor ein paar Tagen hatte ich hier auf Gesundheits-Check eine nicht ganz durchdachte Formulierung in einem Artikel aufgespießt, in dem es um den Konsum nikotinhaltiger Produkte bei Jugendlichen und die Rolle des Probierkonsums für dauerhaften Konsum ging. Das Thema will ich noch einmal aufgreifen. Wie der erwähnte Artikel und viele andere Studien zeigen, diversifiziert sich…

Schwierige Verhältnisse Das Verhältnis zwischen Politik, Industrie und Wissenschaft ist komplex. Darüber werden dicke Bücher geschrieben und die Beziehungen, die dabei diskutiert werden, verändern sich auch noch mit der Zeit, d.h. was gestern analysiert wurde, muss morgen schon nicht mehr ganz zutreffend sein. Mit anderen Worten: Es geht hier um ein Verhältnis, das der ständigen…