Liebe LeserInnen und virtuelle Corona-Mithäftlinge,

wieder sind die 1000 Kommentare voll, Coronalaberbedarf ist also gegeben und da sich bisher keine/r als geimpft gemeldet hat, kommt hier nun also Teil 3 für Euch.

Ich sende einstweilen schöne Grüße von hier (wo genau, na?):

Hoffe, es geht Euch allen (noch/wieder) gut und daß noch keiner von Bill Gates und seinen Reptiloiden-Illuminaten-Verbündeten gechippt wurde und sich niemand Chlorbleiche oder Desinfektionsmittel injiziert hat, wie vom orangenen Horrorclown (mit Nukes) empfohlen…

flattr this!

Kommentare (1.043)

  1. #1 Ein einzelner Joseph
    08/07/2020

    First.

  2. #2 Ein einzelner Joseph
    08/07/2020

    Dass die Kieler Berge so schön sind, hätte ich übrigens nicht gedacht. Das muss da bei Holtenau sein, direkt hinter den Bergen ist das Meer.

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/07/2020

    Um mal auf den letzten Kommentar von Dampier aus dem letzten Thread zurückzukommen:

    Ich frage mich ja, ob es eine nennenswerte Schnittmenge zwischen den Ärzten und Heilpraktikern, die Atteste gegen die Maskenpflicht ausstellen und jenen, die Atteste gegen die Masernimpfpflicht ausstellen, gibt. Irgendwie hatte ich da nämlich gerade ein deja-vu.

  4. #4 RPGNo1
    08/07/2020

    @noch’n Flo

    Deine Hypothese hat etwas für sich. Dampier hat auf fefe verlinkt.

    Auffallend auch: Wenn man mal stichprobenhaft ein paar der “Ärzte” da durchklickt, kommen Heilpraktiker zum Vorschein. Homöopathie. “Anthroposophische Medizin”. Oder “Musikphysiologie und Musikermedizin”.

    Homöopathie und Antropososphie passen gut mit Imfgegnerschaft zusammen.

  5. #5 Ein einzelner Joseph
    08/07/2020

    @ noch’n Flo:

    Die Schnittmenge dürfte es geben. Schau mal bei den Orwellschen Aufklärungsärzten unter der Rubrik “Impfen”. Einfach nur gruselig, was die da an Fake zum Impfen verbreiten, etwa einer angeblichen Sterilisationskampagne in Kenia unter Berufung auf abgedrehte Kleriker dort. So dumm können die nicht sein, um nicht zu wissen, dass sie Fake verbreiten. Das ist bewusste Desinformation.

  6. #6 tomtoo
    08/07/2020

    @nnF
    Wäre ja auch spannend sich da die Schnittmenge mit den Ärzten gegen 5G anzusehen.

  7. #8 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/07/2020

    @ RPGNo1:

    “Nur” eine weitere Leiche in Donnies Keller.

  8. #9 Ein einzelner Joseph
    08/07/2020

    Leichen pflastern seinen Weg

  9. #10 zimtspinne
    08/07/2020

    @ CC

    Wünsche gutes Urlauben, die Schuhe sehen nach Streunen und Stromern in hügeliger Landschaft aus.
    Kiel hatte ich mir eher flachlagig gedacht, hm.

  10. #11 PDP10
    08/07/2020

    @Ein einzelner Joseph:

    Leichen pflastern seinen Weg

    Trump wird von Klaus Kinski gespielt?!?

    Ok, das erklärt so einiges ..

  11. #13 Ein einzelner Joseph
    09/07/2020

    @ PDP10:

    Eine Homestory der anderen Art: https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-nichte-1.4960841

  12. #14 Jolly
    09/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    In dem verlinkten Artikel der SZ steht, “Donald Trump war vor Gericht gezogen, um die Veröffentlichung des Werkes zu verhindern – vergeblich.”

    Andere Qualitätsmedien (‘The Truth Is Worth It’; ‘Sagen, was ist’) berichten hingegen, nicht Donald, sondern sein Bruder Robert wäre – vergeblich – vor Gericht gezogen.

  13. #15 Jolly
    09/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Übrigens, von Prof. Dr. Christof Kuhbandner (Teile und herrsche) gibt es Neues zu berichten:

    Er scheint jetzt Mitglied des Vereins ‘Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie’ zu sein (man findet seinen Namen auf deren Seite unter ‘Beiträge / Beiträge von Mitgliedern’).

    Unter dem Autorenkollektiv Christof Kuhbandner, Stefan Homburg, Harald Walach, Stefan Hockertz; (“These authors contributed equally to this work.”) wurde auf sagepub ein Preprint veröffentlicht (mit Stand vom 24.6.2020 in der Version 3): Was Germany’s Corona Lockdown Necessary? (Quelle)

    Hinweis: Dieser Kommentar wurde bereits als Teil eines solchen auf scilogs veröffentlicht.

  14. #16 RPGNo1
    09/07/2020

    @Jolly

    Das ist der Club, der von Sucharit Bhakdi gegründet wurde und zu dem auch Bodo Schiffmann und Wolfgang Wodarg gehören. Alle prominenten Coronarebellen an einem Platz vereint und bereit dazu, den letzten Rest ihrer Reputation zu verspielen (so sie denn glauben, noch eine zu haben).

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/mwgfd-101.html

  15. #17 Jolly
    09/07/2020

    @RPGNo1

    Das Wissen über diesen Zusammenhang setze ich bei allen Inkarnationen des Josephs voraus.

  16. #18 Tina
    09/07/2020

    Ein Verein, in dem Mitglieder als Quantenheiler und Psychologische Astrologen auftreten – jo, das hat uns noch gefehlt zu unserem Glück, unbedingt. Ein rechter Tummelplatz für Unsympathen.

  17. #19 RPGNo1
    09/07/2020

    @Jolly

    JK wird es wissen. Aber wie sieht es mit stillen Mitlesern aus? 🙂

    Dass Walach auch zu diesem Club gehört war mir neu, ist allerdings nicht verwunderlich, da er ja bereits den “berühmten” Corona-“Whistleblower” des Innenministeriums “fachlich” beraten hat. Da trauert wohl jemand seiner geschwundenen Prominenz hinterher, da er nicht mehr Professor in Frankfurt/Oder ist.

  18. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/07/2020

    So, das nächste Stück Normalität kehrt zurück: nach dem Besuch bei meinem Vater in 2 Wochen, werden wir von HH aus für ein paar Tage auf Kreuzfahrt nach Norwegen gehen. Und das Ganze mit erstaunlich moderaten Einschränkungen an Bord.

    Endlich wieder Seeluft für die Nase.

  19. #21 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/07/2020

    Was den Ausbruch in Tulsa angeht – daraus ergibt sich ja eine gewisse Hoffnung für November: wenn Donnie in den Wochen vor der Wahl noch fleissig weiter solche Veranstaltungen macht, liegen vielleicht genügend seiner Anhänger im Krankenhaus oder befinden sich in Quarantäne, so dass sie nicht zur Wahl gehen können.

  20. #22 Ein einzelner Joseph
    09/07/2020

    @ Jolly:

    Danke für den Link zum Artikel der vier Musketiere. Da zeigen sie eine Kurve mit dem Verlauf der Infektionen und leiten daraus ab: “neither of the governmental interventions could have had any effect on the spread of the virus”.

    Betrachten der Studienlage zur Maßnahmenevaluation? Fehlanzeige. Empirische Daten zum Rückgang von Sozialkontakten? Fehlanzeige. Diskussion von Limitationen der eigenen “Analyse” und Diskussion von alternativen Erklärungen? Fehlanzeige.

  21. #23 PDP10
    09/07/2020

    @noch’n Flo:

    liegen vielleicht genügend seiner Anhänger im Krankenhaus oder befinden sich in Quarantäne, so dass sie nicht zur Wahl gehen können.

    Naja. Auch in den USA gibts Briefwahl. Aber die findet der Donald ja doof 🙂

    Der Kerl sollte wirklich langsam in Erwägung ziehen ein neues Buch zu schreiben.

    Titel: “Die 73 besten Wege sich in den eigenen Fuß zu schießen”.

  22. #25 Ein einzelner Joseph
    10/07/2020

    @ Jolly:

    Noch was zu Kuhbandner et al.: Die Vorversionen sind auch online. Ursprünglich war ihr Beitrag als Kommentar zu Dehning et al. deklariert. In Version 3 haben sie den Titel in Richtung eines eigenständigen Artikels geändert und den Text deutlich länger gemacht. Vielleicht holen sie die für einen ordentlichen Artikel fehlenden Teile ja in Version 4 oder 5 noch nach? Anders als bei einem Kommentar müsste es bei einem eigenständigen Artikel zudem doch auch noch ein peer review geben, oder übersehe ich da was?

    @ all:

    Der größte Epidemiologe aller Zeiten, der seinem Land eine extrem niedrige Sterberate attestiert hat und sich selbst, einen guten Job gemacht zu haben, sagte gestern, nachdem Fauci den Ernst der Lage beschwor: “Fauci ist ein netter Mann, aber er hat viele Fehler gemacht”: https://web.de/magazine/news/coronavirus/us-experte-fauci-nennt-coronavirus-schlimmsten-alptraum-34868952

    Über Trump würde niemand sagen, dass er ein netter Mann ist.

  23. #26 Spritkopf
    10/07/2020

    @Joseph

    Eine Homestory der anderen Art:

    Die wird allerdings nicht mehr viel in Sachen Wahlergebnis bewirken. Wer jetzt noch plant, Trump zu wählen, der macht das nicht *trotz* der Tatsache, dass Trump ein abgrundtiefes Arschloch ist, sondern *weil*.

    Trump-Wähler sind (auf englisch): Unpleasant people.

  24. #27 RPGNo1
    10/07/2020

    @PDP10

    MMS, dessen primärer Bestandteil dem Chemiker auch als Natriumchlorit bekannt ist. Übles Zeug (für den menschlichen Organismus), wenn man sich die R- und S-Sätze durchliest.

    Das geistert seit vielen Jahren in der sog. Alternativmedizinszene rum.

  25. #28 Spritkopf
    10/07/2020

    @myself

    sondern *weil*.

    Das muss natürlich *wegen* heißen. Tsst…

  26. #29 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/07/2020

    So langsam muss dem Schweizer Bundesrat doch mal klarwerden, dass das mit der Freiwilligkeit in der Corona-Krise nicht funktioniert:

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fussball-schweiz/sondersendung-zum-schweizer-profifussball-nach-dem-corona-schock-413626.html

    Bei den Älteren, die damit aufgewachsen sind, dass “wir bitten um Ihre Mitarbeit”, “wir hoffen auf Ihre Kooperation” oder “wir empfehlen dies” im Subtext eigentlich ein Befehl ist, ist das noch eher unproblematisch, aber die junge Generation versteht das nicht mehr so wie ihre Eltern.

  27. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/07/2020

    Was sind das nur für Vollpfosten:

    https://www.welt.de/vermischtes/article211463561/Mallorca-Hunderte-Deutsche-feiern-am-Ballermann-ohne-Mundschutz-und-Abstand.html

    Die interessiert nicht, ob sie die Gastgeber gefährden, die interessiert nicht, ob sie die Lage für alle Nachfolgenden verderben, die interessiert nicht, ob sie zuhause das Virus einschleppen – Hauptsache Party machen, alles andere ist unwichtig.

    Meine Meinung: empfindliche Geldstrafe für jeden (mindestens 10x so viel, wie die Reise gekostet hat), abschieben und Wiedereinreiseverbot auf Lebenszeit.

  28. #31 RPGNo1
    11/07/2020

    @noch’n Flo

    Wir fangen erstmal klein an. Die Urlauber werden 14 d in Quarantäne gesteckt, sobold sie wieder in der Heimat ankommen. Das dürfen sie dann ihrem Chef/Firma/Kollegen erklären, dass sie nicht zur Arbeit kommen können (nicht jeder hat Homeoffice). Wenn der Job plötzlich auf der Kippe steht, dürfte sich die große Feierlaune sehr schnell verflüchtigen.

    Übrigens: Die britischen Urlauber haben sich auch nicht besser verhalten.
    https://www.mallorcazeitung.es/lokales/2020/07/11/mallorca-ballermann-party-corona-maskenpflicht/76661.html

  29. #32 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/07/2020

    @ RPGNo1:

    Tja, und dabei hatte Mallorca ja schon vor Corona eigentlich die Weichen für einen Wechsel des Publikums gestellt.

    Das Problem ist ja: wenn Mallorca plötzlich Risikogebiet wird, werden auch alle diejenigen mitbestraft, die sich eigentlich an die Regeln gehalten haben.

  30. #33 RainerO
    11/07/2020

    @ noch’n Flo
    Hast du ernsthaft erwartet, dass sich Sauftouristen (egal aus welchem Land) vernünftig verhalten? Alle setzen sich mit besonders langen Strohhalmen mit 1,5 Meter Abstand um die Sangria-Eimer? Ok, ich weiß, die gibt es offiziell nicht mehr, aber nur so als Veranschaulichung.

  31. #34 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/07/2020

    @ RainerO:

    Ob im Urlaub oder zuhause – diese supranasal Reduzierten waren schon immer zum Kotzen. In diesen Zeiten umso mehr.

  32. #35 zimtspinne
    12/07/2020

    Ob sie nun auf Ballermann saufen und flegeln oder zu Hause, ist doch eigentlich egal. ok, für Mallorca vielleicht nicht…. aber insgesamt gesehen.

    Gestern hatte ich mich mit Buch an den Waldrand mit angrenzender großer Weide auf eine Bank gesetzt.
    Ist eigentlich sehr ruhig dort, abseits der Wanderpfade und man sieht höchstens mal im Herst Drachensteiger auf der Weide, oder Leute mit Hunden (vernünftige Leute mit Hunden). Manchmal sind dort auch Pferde, dann kann man mit Kindern rechnen.
    Aber eben ruhig.
    Mich traf fast der Schlag, als gegen Abend eine Gruppe Halbwüchsiger (oder älter, dem Anmarsch nach jedenfalls halbwüchsig), die sich auf der Wiese nicht weit weg von mir einnisteten, getrennt durch Sträucher und Bäume. so dass sie mich nicht sahen (ich hörte sie auch nur anfangs).
    Was ja an sich nicht so schlimm wäre, Picknick im Grünen, kann man ja machen.
    Sie marschierten aber schon auf mit lautem Getöse, dass ich nichts Gutes ahnte und von mindestens angeglüht ausging und hörten dann elend laut ein Sauf-Ballermann-Lied in Endlosschleife. Und grölten entsprechend mit.
    Ich hätte gleich flüchten können, da es eh zum Lesen langsam zu duster wurde, wollte mir die Sache aber eine Weile betrachten.
    Ich habe mich auch gefragt, ob ich mich jemals (auf Partys) so verhalten habe – nein, mit Sicherheit nie!
    Blödsinn gemacht (und gequatsch), ja, aber diese Art von Verhalten verstärkt sich nur durch den Suff meiner Meinung nach.
    Das sind halt die Simpelchen der Welt und davon gibts erschreckend viele.
    Wahrscheinlich haben sie auch eine Müllhalde am Waldrand hinterlassen, alles andere würde mich wundern.
    Wäre mir lieber, diese Bande von Wüstlingen hätte sich auf Mallorca ausgetollt und mir meine Abendruhe in der Wildnis überlassen. Da bin ich egoistisch. ;<)

  33. #36 RainerO
    12/07/2020

    @ zimtspinne
    Tja, aber diese “Wüstlinge” richten in Mallorca mehr Schaden an, als auf der Waldlichtung (siehe Ischgl).
    Ob es heutzutage mehr von diesem Verhalten gibt, traue ich mich nicht abschließend zu beurteilen. Die Erinnerung filtert gerne in Richtung positiv. Wenn ich mich genug anstrenge, fällt mir aber genug Blödsinn ein, den ich als Halbwüchsiger (und auch als Student) gemacht habe. Ein Fest im Studentenwohnheim ohne Polizeieinsatz war erfolglos. Alkoholkonsum, weit über das Verträglich, kam auch oft genug vor. Und im Dorf, aus dem ich stamme, war der Vollrausch am Wochenende in der Disko für viele quasi Pflicht (nicht für mich, aber genug andere).
    Jetzt, wo wir alle *räusper* vernünftig geworden sind, fallen uns solche Dinge umso negativer auf. Steckt man noch mitten in dieser “Phase”, nimmt man das einfach hin. Was jetzt nicht heißt, dass ich dieses Verhalten verteidigen will. Ich kann es aber zum Teil nachvollziehen. Wesentlich weniger Verständnis habe ich aber für dienenigen, die sich in meinem Alter (ich habe meine erste Lebenshälfte schon deutlich hinter mir) immer noch so aufführen.

  34. #37 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/07/2020

    @ RainerO:

    Wir haben zwar gesoffen, aber wir haben andere nicht durch unsere Ignoranz so in Gefahr gebracht. Und auf Ballermann-Niveau habe ich mich mWn nie benommen.

  35. #38 RainerO
    12/07/2020

    @ noch’n Flo

    Und auf Ballermann-Niveau habe ich mich mWn nie benommen.

    Ich auch nicht (ok, maximal 1x annähernd bei der Maturareise), aber es gab auch damals einige in meinem Bekannten- und Freundeskreis, deren Verhalten man durchaus mit den heutigen Sauftouristen vergleichen konnte.

  36. #39 Ein einzelner Joseph
    12/07/2020

    Wenn die beim Saufen die Maske anhätten, wäre alles kein Problem.

  37. #40 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/07/2020

    @ JK:

    Und am besten auch noch beim Kotzen hinterher.

  38. #41 Ein einzelner Joseph
    12/07/2020

    @ noch’n Flo:

    Wenn die Maske dicht sitzt, warum nicht.

    Hier ist auch noch was Erbrechliches.

  39. #42 zimtspinne
    12/07/2020

    danke, jetzt ist mir das Essen UND das Saufen vergangen.

    covid19 scheint auch was mit SNPs zu tun zu haben und womöglich ist es auch noch ein Relikt aus tiefsten Untiefen und Indiz unserer Kreuzung mit Neandertalern, herrje schlimmer geht immer.

    https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/neandertalergene-und-covid-19/

  40. #43 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/07/2020

    @ JK:

    Du bist ein Sadist!

  41. #44 RPGNo1
    13/07/2020

    30-Jähriger in Texas stirbt offenbar nach “Covid-19-Party”. […] Kurz vor seinem Tod soll er gesagt haben: “Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht.”

    https://www.spiegel.de/panorama/corona-krise-in-den-usa-30-jaehriger-in-texas-stirbt-nach-covid-19-party-a-77c26934-c885-4973-ba9a-df6f8ad85620

    Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

  42. #45 zimtspinne
    13/07/2020

    Da bräuchte man aber mehr Infos.
    So ist das ja eher ne BildZeitungs-artige Schlagzeile.
    Oder wird noch ins Detail gegangen und ich konnte es nicht lesen?

    Wir sind eben auch Menschen und treffen ständig lebensfeindliche Entscheidungen.
    Siehe die Raucher…… jeden Tag aufs Neue trefffen sie 10-30 Mal (oder sogar 50 mal, gibts auch!) die Entscheidung, sich massiv zu schädigen und zwar mit jedem einzelnen Glimmstengel.
    Habe jetzt erst wieder Studie gelesen, dass auch ein GElegenheitsraucher viel stärker gefährdet ist als man bisher annahm.
    Was ja vielleicht erklärt, warum manches Mal jemand Lungenkrebs bekommt, der behauptet, gar nicht geraucht zu haben.
    Dass viele sich da was schönreden, ist ja bekannt.
    Und Gelegenheitsraucher sind meist keine Süchtige – also diese “Ausrede” zieht nicht.

  43. #46 Spritkopf
    13/07/2020

    @zimti

    Ich habe das Aussage der Ärztin im Original gehört. Sie sagt nicht viel mehr als das, was der Artikel auch sagt: Der Verstorbene war 30 Jahre alt und hielt das Coronavirus für einen “Hoax”, weswegen er auch meinte, auf solch eine Coronaparty gehen zu können.

    Ach doch, eines erwähnt sie noch: Dass in einem County nahe ihrer Klinik derzeit 22% der auf Covid-19 getesteten Personen positiv seien. Ein Fünftel der Bevölkerung!

  44. #47 zimtspinne
    13/07/2020

    aha, danke.

    Ich wollte auch jetzt keine indirekte Werbung für Coronapartys machen oder sie verharmlosen.

    Mal eine ganz naive Frage: Was genau wird auf solch einer Party überhaupt so gemacht?
    Russisch Roulette gespielt und das Virus gereizt, indem alle möglichen Aktivitäten getrieben werden, die als übertragungsfördend gelten?

    Also kann ich mir das als riesengroße Massenkuschelparty vorstellen, bei dem jeder mit jedem auf Tuchfühlung geht? Nicht unbedingt sexuell, einfach so viel wie möglich Körperkontakt?

    Vielleicht auch angelehnt an Hippiepartys alle auf einer großen Blumenwiese mit Gänseblümchen im Haar und dannw ird eine Runde gekifft, um die Stimmung aufzulockern und dann wird gekuschelt?

    Weil, wenn das nicht so ist, und einfach nur ganz normal zusammen gefeiert wird, frage ich mich, warum sich das Ganze Coronaparty nennt.

    Bin am Mittwoch übrigens auch auf einer party eingeladen, Geburtstag, und das könnte man ja dann als Un-Coronaparty bezeichnen, weil eben einfach nur zusammen gesessen, Kuchen gegessen und gegrillt wird (genaues weiß ich noch nicht).
    Da fällt mir ein, dabei sind zwei Frauen, die stets Umarmungen verteilen (man hat sich ja auch länger nicht gesehen) – bin ja gespannt, ob die das unterlassen. Gehe ich mal von aus. Dann würde es sich womöglich als Coronaparty qualifizieren und ich muss hier beichten kommen^^

  45. #48 zimtspinne
    13/07/2020

    Ich glaube, ich muss auch mal auf so eine Party, um zu gucken, was da so abgeht.

    Ach so, Mundschutz werde ich auf dem Geburtstag ganz sicher nicht tragen!
    Wir sind auf einem größeren Grundstück mit Garten, da kann man sich ja verteilen, hätte ich eh gemacht.
    Alkohol wirds eher wenig geben, definitiv kein Besäufnis, manche fahren ja auch und trinken eh nix und der Rest eher wenig.
    Auf Besäufniskultur habe ich keine Lust und vermeide Leute, die dieser nachgehen.

  46. #49 Spritkopf
    13/07/2020

    Weil, wenn das nicht so ist, und einfach nur ganz normal zusammen gefeiert wird, frage ich mich, warum sich das Ganze Coronaparty nennt.

    Sie wird wohl so genannt, weil Leute dabei sind, die Covid-positiv sind und alle das wissen.

    Ja, so gesehen ist das Russisch Roulette, was man da macht. Eine Kugel ist im Lauf, bloß glauben alle, es sei eine Platzpatrone.

  47. #50 Jolly
    13/07/2020

    @Spritkopf

    Ein Fünftel der Bevölkerung!

    Nö. Ein Fünftel der Getesteten.

    Ein Rückschluss auf den Anteil in der Bevölkerung bleibt knifflig, ohne weitere Annahmen und Daten unmöglich.

  48. #51 Spritkopf
    13/07/2020

    @Jolly

    Arrgh, du hast natürlich Recht.

  49. #52 RPGNo1
    13/07/2020
  50. #53 Dr. Webbaer
    13/07/2020

    Guten Montag, schöne KW 29 !

    Die bestmöglich aktuelle, ein wenig zeitlich nachhinkende “Corona”-Übersterblichkeit als Visualisierung für viele Staaten Europas und die USA webverwiesen, freundlicherweise :

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/


    Gefahrenlage ergo abklingend bis nicht mehr direkt, an Hand der sog, Exzess-Mortalität ablesbar, für viele Staaten. (Für einige Staaten gab es ohnehin keine diesbezügliche Anomalie.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der an Hand der bundesdeutschen Medienlage und natürlich an Hand der dortigen diesbezüglichen politischen Lage eine andere Entwicklung erwarten täte, der gleich noch in die Kommentatorik schauen wird)

  51. #54 Dr. Webbaer
    13/07/2020

    @ Kommentatorenfreund ‘Joly’ / ‘Joker’ und hierzu kurz :

    Andere Qualitätsmedien (‘The Truth Is Worth It’; ‘Sagen, was ist’) berichten hingegen, nicht Donald, sondern sein Bruder Robert wäre – vergeblich – vor Gericht gezogen.

    Die Berichterstattung in der Sache Donald J. Trump leidet bundesdeutsch, auch der wohlgelittene nette Dr. Joseph Kuhn scheint hier ein wenig befangen zu sein.
    Saufen, Kommentar aktuell #39, tut der hoffentlich nicht. Rotwein wird ja auch genossen oder getrunken, nur selten gesoffen, wegen des Säuregehalts ist der womöglich auch nichts für Alkoholiker.
    Dr. W mag i.p. “Berichterstattung” über Trump insbesondere Marc Pitzke und die “Welt”-Kräfte, die Trump sozusagen lieben, wie der Teufel das Weihwasser, Lieblingsautor, Lieblings-“Korrespondent” hier Hannes Stein, ein ehemaliger Liberaler, den Dr. W mal bei einem liberalen Stammtisch persönlich treffen konnte, als der noch normal war, sozusagen.

  52. #55 Dr. Webbaer
    13/07/2020

    Ich glaube, ich muss auch mal auf so eine Party, um zu gucken, was da so abgeht.

    Ach so, Mundschutz werde ich auf dem Geburtstag ganz sicher nicht tragen!

    Für ältere und, nun, dickliche Personen kann so nicht geraten werden, ein wenig Selbstisolation und so, weitere Entwicklung abwartend, kann angemessen bleiben.
    Womit der hübschen Dame nichts unterstellt worden ist, es blieb bei bloßer Andeutung.

    MFG
    Wb (der sich persönlich weiterhin ein wenig sorgt, nicht aber um den Nachwuchs)

  53. #56 RPGNo1
    13/07/2020

    Nachdem wieder Hunderte Touristen ohne Abstand und Maske auf Mallorcas Partymeile feiern, fordern Gesundheitsexperten eine zweiwöchige Quarantäne für Balearen-Rückkehrer.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-montag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-2157541a-784f-4a54-80d8-8dad74b0a238

    Ein Quarantäne würde für die Ballermannzombies eine empfindliche Strafe sein.

  54. #57 Ein einzelner Joseph
    13/07/2020

    Ekel Alfred Trump, nächste Runde gegen Faucis:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article211569695/Corona-USA-Trump-versucht-offenbar-Fauci-zu-diskreditieren.html

    Immerhin trägt Trump jetzt manchmal Maske. Rein optisch eine Wohltat.

  55. #58 PDP10
    13/07/2020

    @Ein einzelner Joseph:

    Ekel Alfred Trump, nächste Runde gegen Faucis:

    Entschuldige bitte, aber den Vergleich hat Alfred Tetzlaff nun wirklich nicht verdient …

  56. #59 PDP10
    13/07/2020

    @Webbär:

    Unterlass das gefälligst die anwesenden Kommentatorinnen zu beleidigen misogynes Dreckschwein. Sonst fängst du dir eine.

    Und du gerierst dich als “Gentleman”? … lächerliche Witzfigur.

  57. #60 Ein einzelner Joseph
    13/07/2020

    @ PDP10:

    Stimmt. Alfred hat das gesunde Volksempfinden persifliert, Ekel Trump heizt es an.

    Aber ein Ekel ist er auf der ganzen Linie: https://www.fr.de/politik/donald-trump-sexuelle-uebergriffe-weitere-frauen-beschuldigen-us-praesidenten-zr-13105037.html.

  58. #61 PDP10
    13/07/2020

    @Ein einzelner Joseph:

    Alfred hat das gesunde Volksempfinden persifliert, Ekel Trump heizt es an.

    Wohl eher das “gesunde” Volksempfinden.

    Ich bin zwar kein Psychiater oder Psychologe habe aber gelernt, dass man angeblich dem Wahn des Kranken nicht widersprechen soll. Aber Anführungsstriche setzen darf man schon, denke ich …

  59. #62 PDP10
    14/07/2020

    Aber mal was nettes:

    Ich habe besseres zu tun …

    Ok, der Song ist jetzt keine Spitzenleistung … aber nett und auf den Punkt 🙂

  60. #63 gedankenknick
    15/07/2020

    Schon gelesen?

    Wenn man einmal positiv in der Super-App ist, kann man sich nicht wieder “gesund” melden. Es sei denn, man:
    – setzt die App softwareseitig komplett zurück
    – man deinstalliert die App (wobei wohl unklar ist, ob sie bei Neuinstallation nicht die alten Daten übernimmt).

    siehe hier: https://www.zeit.de/digital/mobil/2020-07/corona-warn-app-positives-ergebnis-infiziert-reaktion/

  61. #64 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    @ knick:

    Wohl doch ein wenig unausgereift, die App. Naja, sowas ist für Deutschland ja immer noch Neuland… 😛

  62. #65 RPGNo1
    15/07/2020

    @gedankenknick

    Darf ich mich jetzt freuen, dass ich kein Smartphone besitze? Ich denke, schon.

  63. #66 RPGNo1
    15/07/2020

    Wegen illegaler Partys am „Ballermann“ hat Mallorca die Zwangsschließung aller Lokale der vor allem von deutschen Touristen gern besuchten „Bier-“ und „Schinkenstraße“ beschlossen. Diese Anordnung gelte zunächst für zwei Monate und trete am Mittwoch mit der Veröffentlichung des entsprechenden Beschlusses im Amtsblatt sofort in Kraft, teilte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela in Palma mit

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/coronavirus-in-deutschland-mallorca-schliesst-ab-sofort-alle-lokale-am-ballermann/25560996.html

    Das haben die deutschen Partytouristen nun von ihrem rücksichtslosen Verhalten. Die Kneipen- und Lokalbesitzer schauen natürlich auch dumm in die Röhre. Allerdings sind sie durch ihr gleichgültiges Verhalten letzte Woche nicht unschuldig an der Situation.

  64. #67 Tina
    15/07/2020

    @RPGNo1

    Nur konsequent, dass die Lokale geschlossen werden. Wenn man bedenkt, dass die Spanier einen richtig harten harten Lockdown hatten (sehr viel rigoroser als bei uns) und sie zudem extrem vom Tourismus abhängig sind, ist es vollkommen verständlich, dass sie die Erfolge beim Kampf gegen das Virus auf keinen Fall gefährden wollen und können.

    Solche Touristen sind einfach zu blöd für alles. Wie dumm, egoistisch, ignorant und verantwortungslos kann man sein? Ich bin dafür, dass die nach ihrer Rückkehr hierher erstmal für zwei Wochen in Quarantäne kommen.

  65. #68 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    Super Reaktion! Mallorca wollte ja sowieso weg vom Ballermanntourismus, da ist dies doch ein guter erster Schritt. Nur “schade” für diejenigen, die in den nächsten 2 Wochen hinfliegen und sich schon auf Party machen gefreut hatten. Mein Mitleid für die hält sich allerdings in Grenzen.

  66. #70 RPGNo1
    15/07/2020

    @Ursula

    Zunächst einmal: Willkommen zurück aus deinem Urlaub.

    Dann zum Artikel: Klingt nicht sehr ermutigend. Ich kann bei solchen Hinweisen und Folgen nicht verstehen, dass immer noch ein erheblicher Anteil an Personen über Covid-19 von einer Art Grippeerkrankung spricht.

    Und zum Schluss etwas Zynismus: Beim GröPaZ und Bolsonaro richtet das Virus garantiert keine neurologischen Schäden an. Da ist bereits alles zerstört.

  67. #71 RPGNo1
    15/07/2020

    Obwohl die Coronvirus-Gefahr auch im österreichischen Skiort Ischgl längst real war, zogen die Verantwortlichen nicht die Notbremse – im Gegenteil. Neue Recherchen zeigen: Die Profitgier in dem Ort war offenbar größer als die Sorge um die Gesundheit der Menschen.

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/die-akte-ischgl—wurde-die-erste-coronavirus-infektion-vertuscht—9198722.html

  68. #72 Ursula
    15/07/2020

    @ RPGNo1
    Danke! Urlaub war schön und erholsam an der frischen Bergluft mit angenehmen Menschen.
    ——-
    Ich verstehe immer weniger, wie diese Krankheit verharmlost werden kann.
    Diese Ischgler Ortskaiser hab ich schon grfessen, widerliches Pack.

  69. #73 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    Die Wirte aus der Bierstrasse gerieren sich als Opfer:

    https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/urlaub-auf-mallorca-nach-skandalbildern-ihnen-platzt-kragen-id229519758.html

    Ja klar, es waren nur ein paar Leute ohne Maske unterwegs und vielleicht standen nur ganz kurz auch ein paar zu dicht beieinander – aber es kann doch nicht sein, dass man den Wirten jetzt vorwirft, sich an Regelverstössen bereichert zu haben. Menno!

  70. #74 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    Und sie wollen heute ihre Lokale an der Bierstrasse aus Protest schon um 19 Uhr schliessen… mir kommen die Tränen…

    Die dürft Ihr die nächsten zwei Monate gar nicht mehr öffnen, Ihr Vollpfoste!

  71. #75 RPGNo1
    15/07/2020

    @noch’n Flo

    Wie nennt man nochmal das, was den Wirten fließt? Krokodilstränen?

    Vielleicht erledigen sich die mallorquinischen Problemzonen Schinkenstraße, Ballermann und Malagaluf durch die zweimonatige Zwangspasue und dem darauf folgenden Ende der ertragsreichen Urlaubsaison auf ganz natürliche kaufmännische Weise, spriche Pleite und Insolvenz. Dann ist Insel dem schonenderen Urlaub, der so lange geplant ist, endlich näher.

  72. #76 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    @ RPGNo1:

    Ich habe mal kurz recherchiert: die Wirte, die den Protest organisieren, sind praktisch alles Deutsche, darunter mehrere ehemalige Teilnehmer an TV-Auswanderershows.

  73. #77 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/07/2020

    Ein Virologe, ein Intensivmediziner und ein Epidemiologe kommen in eine Bar.

    Nee, war nur Spass. So blöd sind die nicht.

  74. #78 PDP10
    15/07/2020

    Ein Virologe, ein Intensivmediziner und ein Epidemiologe kommen in eine Bar.

    Virologe: “Wenn hinterm Tresen jetzt noch Batman stünde, hätten wir den ganzen Witz … ”

    😉

  75. #79 PDP10
    15/07/2020

    Ach was!
    (um mal Vicco von Bülow zu zitieren ….)

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/wie-zwei-friseure-corona-uebertragungen-verhinderten-a-d4f95bac-170d-4594-b076-19ad299a580e

    Wenn mir jetzt nochmal jemand erzählt, dass “richtige Männer keine Masken tragen” – wie in Trumpland gerne genommen – oder sonst was … haue … ich .. dem … eine … aufs … Maul!

  76. #80 gedankenknick
    16/07/2020

    @PDP10
    …Wenn hinterm Tresen jetzt noch Batman stünde…

    Deadpool ist Batman! Das sagt er zumindest in “Deadpool II” im Eisbox-Knast zu Cable… 😉

    Ob die in dem Eisbox-Knast ähnliche Probleme haben wie Tönnies in der Kühl-Schlacht-Halle?

  77. #81 wolfhard
    16/07/2020

    Moin hier mal ein interresanter Artikel wobei mir hier eigentlich noch die daten für die Pest fehlen die es ja noch immer gibt auch in den usa.

    https://www.zeit.de/kultur/2020-07/pandemien-geschichte-internationale-gesundheitspolitik-cholera-spanische-grippe-coronavirus?page=2#comments

  78. #82 RPGNo1
    16/07/2020

    Israel – vom Musterschüler zum Problemkind. So schnell holt einen das Coronavirus wieder ein, wenn keine Disziplin gewahrt und regeln ignoriert werden.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-israel-droht-zweiter-lockdown-nach-steigenden-neuinfektionen-a-6af1bfdc-0c50-49c3-b079-60e0e1a99fa3

  79. #83 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/07/2020

    Ich stand übrigens heute kurz davor, zum ersten Mal eine Patientin rauszuschmeissen. Die fing ein grosses Geschwafel an, dass Corona ja masslos übertrieben werde, dass niemand an, sondern nur mit Corona sterbe und dass die ganzen alten Leute ja sowieso gestorben wären. Und die Berichterstattung aus den USA oder Brasilien sei ja sowieso gefälscht, und ich solle mich mal im Internet informieren, da erfahre man die Wahrheit.

    (Die Dame ist übrigens auch Impfgegnerin. Warum die trotzdem immer noch zu mir kommt, ist mir sowieso ein Rätsel.)

    Ich habe die Faust in meiner Tasche so sehr geballt, dass es geschmerzt hat.

  80. #84 zimtspinne
    16/07/2020

    Ich wundere mich schon, was du alles so für Gespräche führst in deiner Praxis mit Patienten.
    Bin ja schon immer froh in Arztpraxen, wenn ich dazu komme, über meinen aktuellen Begehr als Patientin zu sprechen und bei wichtigen Terminen erscheine ich mit Liste, die nicht nur als Erinnerungshilfe dient, sondern auch als Drohung, ich gehe nicht früher wieder, bis diese Liste abgearbeitet ist.
    Irgendwie scheinen die Ärzte einen gewissen Respekt vor Listen (mitgebrachten Zetteln) zu haben, zumindest erreiche ich dann eher meine Ziele.

  81. #85 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/07/2020

    @ zimti:

    Immer daran denken, dass in Düütschland die Ärzte im Schnitt nur 7 Minuten pro Patient haben. Hier in der Schweiz sind es rund 3x so viele.

  82. #86 PDP10
    16/07/2020

    Und die Berichterstattung aus den USA oder Brasilien sei ja sowieso gefälscht

    Diese Art von Ansagen finde ich ja immer besonders spassig …

    Ich frage mich immer wie sich die Leute dieses “gefälscht” vorstellen.

    Ich würde ja wirklich gerne mal so jemanden zu einem 3000-Wort-Essay verdonnern, in dem er/sie/es technisch detailliert beschreiben muss (mit Belegen bitte!), wie das geht.

  83. #87 RPGNo1
    17/07/2020

    @PDP10

    Es erscheint mir inzwischen sinnlos, mit solchen Leuten zu diskutieren und zu versuchen, sie argumentativ zu überzeugen. Du hast in #79 einen Maskenartikel verlinkt und hier ist noch ein Artikel dazu.

    https://www.spiegel.de/kultur/corona-pandemie-brief-an-die-schutzmaskenverweigerer-a-5069f101-74aa-4dae-89a6-9aea9e5331da

    Die Kommentare der Antimaskenfraktion kannst du vergessen. Es gibt nicht eine halbwegs vernünftige Aussage, über die sich ansatzweise diskutieren lässt. Das Schema ihrer Argumentation ist vergleichbar mit denen den Homöopathieapologeten oder Klimawandelleugner.

    Die Maskenverweigerer sind die Erleuchteten, aufrechten Demokraten, Experten und wahren Systemkritiker. Alle Maskenbefürworter nur Jünger, Fetischisten, Realitätsverleugner, Antidemokraten, GG-Verweigerer, Systemmedienkonsumenten, indoktrinierte Schlafschafe usw.

  84. #88 Spritkopf
    17/07/2020

    Ich frage mich immer wie sich die Leute dieses “gefälscht” vorstellen.

    Vor allem: Woher wissen die Leute das? Und was sind ihre Primärquellen? Kopp-Verlag? Russia Today? Youtube-Videos von irgendwelchen halbseidenen Influencern? Wie überprüfen sie, dass diese Primärquellen korrekte Informationen liefern?

    Wo wir gerade beim Thema sind: Sucharit Bhakdi bewirbt sein Buch über den Kopp-Verlag, siehe die Info-Sektion in seinem Videointerview.

  85. #89 RPGNo1
    17/07/2020

    Nochmal Mallorca

    https://www.spiegel.de/reise/europa/corona-und-mallorca-wir-sind-so-veraergert-ueber-unsere-deutschen-landsleute-a-8c28a138-58b9-49bb-b7ad-4653e4d48b94

    Große Einsicht scheint über die Maßnahmen der Regionalregierung scheint selbst bei langjährigen deutschen Bewohnern der Insel nur in eingeschränktem Maß vorhanden zu sein. Das Argument? “Dabei haben wir hier kaum Infektionen gehabt.”
    Haben diese Leute schon vergessen, was auf dem spanischen Festland abging? Kennen sie nicht den Begriff Präventationsparadox? Sehen sie denn auch nicht, was momentan in Israel abgeht, wo der Schalter innerhalb kürzester Zeit von “grün” auf “rot” umgelegt wurde?

  86. #90 zimtspinne
    17/07/2020

    Ach komm, da ist doch jede Menge Heuchelei dabei.

    An genau dieser Sorte von Touristen verdient Mallorca sich ansonsten dumm und dämlich.
    So ein Komasauf- und Fressurlaub mag für den Einzelnen günstig sein, die Masse im Jahr holt das dann aber wieder raus.
    Ich kenne die Zahlen nicht, wette aber, dass Mallorca weniger Einnahmen durch Tourismus hätte, wären die eine zivile und stilvolle Tourismuslandschaft.

    Ich würde dort ohnehin keinen Urlaub machen – alles, was ich gesehen habe (das Ballermanngedöns klammere ich mal aus) ist nicht so besodners als dass man es gesehen haben muss.
    Da finde ich andere Gegenden des Landes viel interessanter (wo ich auch persönlich schon war).

    Wer A sagt, muss eben auch B sagen und kann nicht einfach zu “fuck you” überspringen.

    RPG, diese Leute haben nichts vergessen; es interessiert sie einfach nicht.
    Und nein, den Begriff Präventionsparadox kennen die mit Sicherheit nicht und können es wahrscheinlich weder Buchstabieren noch “übersetzen”.
    Bewege dich mal aus einem elitären Elfenbeinturm des Bildungsbürgertums heraus auf die Straße der Wildnis 😀

  87. #91 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ RPGNo1:

    Der Maskenartikel ist grossartig. 🙂

  88. #92 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ Spriti:

    Wie überprüfen sie, dass diese Primärquellen korrekte Informationen liefern?

    Habe ich die Patientin auch gefragt – Antwort: “Das weiss ich.”

  89. #93 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ zimti:

    Mallorca ist aber viel mehr als nur Ballermann und Sauftourismus. Meine Schwester und ihre Familie haben dort schon mehrmals Urlaub gemacht, stets weit weg von der Bierstrasse. Und sie lieben die Insel und ihre Bewohner.

  90. #94 Spritkopf
    17/07/2020

    @Flo

    Habe ich die Patientin auch gefragt – Antwort: “Das weiss ich.”

    Glaubst du, dass sie zumindest eine leise Ahnung haben, dass sie damit gerade ihren argumentativen Bankrott erklären?

  91. #95 zimtspinne
    17/07/2020

    Das weiß ich ja, ich kenne auch jemanden, der schon dort war (abseits der Massentouristen).

    Nur finde ich eben, dass es weder landschaftlich noch sonstwie außergewöhnlich ist, d.h. für mich reizvoll.
    Es ist halt einfach ziemlich durchschnittlich als Urlaubsort, was ich davon gesehen und gehört habe.
    Da gibts bessere Orte, Ägypten zB oder Israel oder Peru. Saudi Arabien wäre auch ein super Ziel oder Australien, Neusseeland, und Kanada.
    In Spanien und Italien war ich mehrmals, dort muss ich nicht mehr hin.
    Wenn, dann gibts bei mir nur noch Fernziele. ich muss dringend mal wieder richtig in Urlaub, spare ja schon, es kommen aber immer wieder andere größere Dinge dazwischen.
    Wer weiß, wie lange Fernreisen noch möglich/erschwinglich sind, das muss genutzt werden.

  92. #96 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    nochmal @ RPGNo1:

    Große Einsicht scheint über die Maßnahmen der Regionalregierung scheint selbst bei langjährigen deutschen Bewohnern der Insel nur in eingeschränktem Maß vorhanden zu sein.

    Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

  93. #97 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ Spriti:

    Glaubst du, dass sie zumindest eine leise Ahnung haben, dass sie damit gerade ihren argumentativen Bankrott erklären?

    Wohl kaum. Aber Muddi hat mir gerade noch eine Info gesteckt, die mir bis dato unbekannt war: die ganze Familie sind Freikirchler.

    ‘Nuff said!

  94. #98 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ zimti:

    Ich selber kann es auch nicht wirklich beurteilen, war bislang nur 1x auf der Durchreise (dort startete 2018 eine unserer Kreuzfahrten) dort. Und die Reise, die wir für Oktober geplant haben, soll dort ebenso enden, wie unsere Atlantiküberquerung im kommenden Frühling. Aber dann geht es auch vom Schiff direkt zum Flughafen.

  95. #99 RPGNo1
    17/07/2020

    @zimtspinne, noch’n Flo

    Mein Ratschlag für Mallorca (ohne Corona): Eine Ferienwohnung suchen, Auto mieten und dann die Insel jeden Tag abfahren und die verschiedenen historischen, kulturellen und/oder landschaftlichen Höhepunkte besuchen und genießen. So lernt man erst kennen, was Mallorca für eine schöne Insel abseits der Hotelburgen und Partymeilen ist. Abends geht man dann in einem netten Restaurant abseits der Haupttouristenströme spanisch/mallorquinisch essen.

    2. Ratschlag: Im Frühjahr oder Herbst hinfliegen. Zum einen hat die Insel dann noch oder wieder viel Grün und wirkt nicht so ausgetrocknet. Die Temperaturen sind für uns Antihitzefreunde sehr gut auszuhalten. Und die Insel ist nicht so überlaufen, dass sich selbst ein Besuch in den Touristenhotspots lohnt, z.B. ein Gang durch die Innenstadt Palma de Mallorca mit einem Besuch der La Seu (ohne Anstehen).

  96. #100 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/07/2020

    @ RPGNo1:

    So ungefähr haben das meine Schwester und ihre Familie bislang auch gemacht.

  97. #102 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/07/2020

    Thomas Moore, Thomas Moore, riding through the night…

  98. #103 Ein einzelner Joseph
    19/07/2020

    Beda Stadler legt bei der Achse nach, jetzt gegen das Maskentragen, mit einem Einstieg, der jedem Verschwörungstheoretiker zur Ehre gereicht: https://www.achgut.com/artikel/coronas_zeugen

    Ob er sein bisschen Hirn einfach aufgebraucht hat?

  99. #104 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/07/2020

    @ JK:

    Ob er sein bisschen Hirn einfach aufgebraucht hat?

    Der Montagnier-Effekt stark in ihm ist. Leider!

  100. #105 Ein einzelner Joseph
    19/07/2020

    @ noch’n Flo:

    Naja, Stadler hat sein Hirn nicht für einen Nobelpreis verbraucht wie Montagnier. Zu mehr als großer Klappe hat es nicht gereicht, eher ein Udo-Pollmer-Effekt oder so was.

  101. #106 Spritkopf
    19/07/2020

    Aua-aua. Anderson Cooper von CNN ist anscheinend wirklich wütend auf Trump. Mit soviel Verachtung habe ich ihn noch nie reden hören.

  102. #107 Dr. Webbaer
    20/07/2020

    Sup!

    Schöne KW 30 erst einmal, den Damen und Herren, hier in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich, alle noch da, frisch am Tisch, mit der Fatze am Platze?

    Die aktuelle “Corona”-Datenlage, die auf weitere Entspannung i.p. sog. Exzessmortalität hinweist, erneut freundlicherweise webverwiesen :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm

    …wobei die medial-politische Lage angespannt bleibt, obwohl die Gegen-Maßnahmen doch zurückgefahren werden könnten oder findet wer nicht?
    (Hoffentlich kochen sich die Politiker da keine “Süppchen”, das Zurückstellen wichtiger Bürgerrechte kann kein Normalzustand bleiben – und schadet ebenfalls stark der allgemeinen Gesundheit.)

    Mit freundlichen Grüßen + bitte gesund bleiben!
    Euer Dr. Webbaer

  103. #108 Dr. Webbaer
    20/07/2020

    Fragen :

    Wenn zu Beginn der “Corona”-Krise so viele Personen verstorben sind, ganz anscheinend an “Corona”, an der neuen “Corona”-Variante, an COVID-19, warum nimmt nun die Sterblichkeit an “Corona” so stark ab, wenn die Durchseuchung weiterhin stark zunimmt?
    Lag vielleicht anfänglich unangemessene Behandlung vor? Haben die Mediziner nun angemessene Behandlung gefunden?
    Oder kennt jemand andere Erklärung für diese überraschende [1] Entwicklung.

    [1]
    Dr. Webbaer hat “Corona” ebenfalls anfänglich ernst genommen, nimmt die Epidemie immer noch ernst, allerdings weniger ernst als zuvor, deutlich weniger ernst.

  104. #109 Dr. Webbaer
    20/07/2020

    @ Herr Dr. Joseph Kuhn :

    Ob er sein bisschen Hirn einfach aufgebraucht hat?

    Alle unverständig außer der Psychologe?
    Woher wird gewusst, dass Beda M. Stadler bereits vor seinen Publikationen zu “Corona” nur über ein bisschen Hirn verfügt hat?
    Wird so von Ihnen geschlussfolgert, Herr Kuhn?
    Auf welcher Basis genau?

    SCNR
    Dr. Webbaer

  105. #110 Ein einzelner Joseph
    21/07/2020

    Neues aus der Hirnforschung:

    Trump kann einen Elefanten erkennen und benennen: https://www.tagesspiegel.de/politik/fox-news-interview-mit-kruden-statements-trump-haelt-sich-fuer-geistig-gesund-weil-er-einen-elefanten-erkennt/26019278.html. Ein stabiles Genie, das hätte sonst keiner geschafft!

  106. #111 RPGNo1
    21/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Der Test wird dazu verwendet, um bei Personen Nazeichen Demenz zu erkennen. Über Intelligenz trifft er keinerlei Aussagen. Leider hat der Tagesspiegel vergessen, diesen wichtigen Punkt zu nennen.

    https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-will-sich-als-besonders-intelligent-darstellen—und-laeuft-auf-9344082.html

    So können wir nur festhalten, dass der GröPaz besonders stolz darauf ist, nicht dement zu sein. Ob er diesen Umstand jedoch begriffen hat, wage ich zu bezweifeln.

  107. #113 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/07/2020

    @ JK, RPGNo1:

    Muddi und ich hatten ja auch schon gemutmasst, dass er 30 von 30 Punkten beim “Mini-Mental-Status”-Test hatte. Oder 7/7 Punkte beim Uhrentest. Irgendwie sowas…

  108. #114 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/07/2020

    Neuer Spitzname für Attila Hildmann: Avocadolf.

    https://twitter.com/TomKraftwerk/status/1285095698443231234

  109. #115 Spritkopf
    21/07/2020

    In dem Twitter-Thread gibts noch einige andere nette Bezeichnungen für Klaus-Peter Hildmann: Hirsehitler, Müsolini, Hohlrabi, Rohkost-Rommel, Gurken-Goebbels. Oder Attila, der Dummenkönig.

    Den Dinkelsalafisten hatten wir ja schon.

  110. #116 RPGNo1
    21/07/2020

    Mein Rangliste ist folgendermaßen

    1. Platz: Dinkelsalafist.
    2. Platz: Avocadolf
    3. Platz: Hohlrabi

  111. #117 stone1
    22/07/2020

    Eine meiner Lieblings-TV-Melodien hat eine Lockdown-Version bekommen: die U.F.O.-Titelmusik. Feine Sache.

  112. #118 Ursula
    22/07/2020

    @ stone1
    Ich mag diese Titelmusik auch sehr gerne, wie die ganze Serie! Schade, dass es nur so wenige Folgen gab! Die von dir verlinkte Version werde ich mir gleich daheim zu Gemüte führen. Danke!

  113. #119 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/07/2020

    So, Monnem sind wir durch, tomone – schade, dass Du nicht rechtzeitig reagiert hast. Gibt aber ‘ne zweite Chance am 31.7 am Nachmittag.

  114. #120 stone1
    22/07/2020

    @Ursula

    Damals waren die 80er Jahre noch Science Fiction, dabei habe ich die Serie erst in den 80ern kennengelernt. Es gibt jede Menge Versionen von dieser Musik, Remixe und Orchestervarianten, die meisten sind ziemlich cool. Während man solche Serien ohne nostalgische Verklärung heute wohl nicht mehr so toll finden würde, haben die Musiken daraus zum Glück unter dem Alterungsprozess nicht gelitten.

  115. #121 RPGNo1
    23/07/2020

    Der Investmentexperte Ruchir Sharma von Morgan Stanley glaubt, dass Deutschland in der Post-Pandemie-Welt der Sieger sein wird.

    Seine Argumente: “eine effiziente Regierung, niedrige Staatsschulden, den Ruf industrieller Exzellenz und dazu eine wachsende Zahl heimischer Techunternehmen.”

    Und: “Deutschland habe eine Regierung, die darauf vorbereitet sei, mit den kommenden Herausforderungen umzugehen.”

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/us-wirtschaft-in-der-corona-krise-das-karma-der-kurzarbeit-a-7b8c993a-f852-41ec-8520-da64df6982fd

    https://www.nytimes.com/2020/07/19/opinion/coronavirus-germany-economy.html

  116. #123 zimtspinne
    24/07/2020

    naja, das sind ja die schlauen Arbeits- und Diensthunde, RPG….. von denen hielt ich schon immer viel!

    Die verkorksten Pinscher, die nicht mal richtig atmen, laufen, hören oder/und sehen können, können das sicher nicht. Die sind ja froh, wenn sie halbwegs durchs Leben taumeln….

    Apropos Katzenfreunde, ich muss hier bei Gelegenheit mal was berichten, das im weitesten Sinne auch zu Corona gehört. Für Katzenhalter besonders interessant bzw für die, die häufig Tiere aus schlechten Verhältnissen/dem Tierschutz aufnehmen.

  117. #124 zimtspinne
    24/07/2020

    “schlechten Verhältnissen” = “schlechter Haltung” meinte ich natürlich…

  118. #125 RPGNo1
    24/07/2020

    Neue Erkenntnisse über die Tricks des Corona-Virus und wie man eventuell eine Behandlung dagegen entwickeln kann.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coroanvirus-so-trickst-der-erreger-den-koerper-aus-a-71eeeac6-2ce7-44ad-b422-25424b925c62

  119. #127 RPGNo1
    24/07/2020

    @PDP10

    Spüre ich da ein klein wenig Schadenfreude von deiner Seite? 😉

  120. #128 PDP10
    24/07/2020

    @RPGNo1:

    Nein. Keine Schadenfreude. Aber das ITOYO(*) stark in mir ist …. 😉

    (*): I TOld YOu!

  121. #129 Ein einzelner Joseph
    25/07/2020

    Ja ja, dieses ITOYO. Ein Virus, das sich übers Internet verbreitet und alle Rechthaber regelmäßig befällt. Hatte es auch schon mehrfach.

    Und dann hat Boris the maniac auch noch Recht: Es gibt keine funktionierende Corona-App, zumindest nicht in Deutschland. Dabei haben wir schon so viel mehr Geld dafür ausgegeben, als Softwareentwickler angeblich dafür haben wollten. Alles nicht so einfach.

    Bin ich froh, dass das Virus nur eine chinesische Erfindung ist, also das SARS-Ding-Virus. Hat mal einer im Internet gesagt, Donald Itoyo, glaube ich.

    Lebt eigentlich der alte Webbär noch?

  122. #130 Ein einzelner Joseph
    25/07/2020

    Noch was: Lt. WHO gab es in den letzten 24 Stunden 284.196 neue bestätigte Infektionen und 9.753 neue bestätige Sterbefälle. Irre, was die Chinesen alles erfinden.

    Lebt der alte Trump eigentlich noch?

  123. #131 Ein einzelner Joseph
    25/07/2020

    Weil ich gerade beim Recherchieren bin: Lebt der alte Holzmichel noch?

  124. #132 stone1
    25/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Die Frage

    Lebt der alte Holzmichel noch?

    Kann so ausreichend beantwortet werden.

  125. #133 Ein einzelner Joseph
    25/07/2020

    @ stone1:

    Keine ausreichende Antwort. Im Lied heißt es doch: “Das Hacken fällt ihm schwer und der Husten plagt ihn sehr”. Was, wenn er Corona hat und einen Haufen Leute ansteckt? Den Fichtentoni oder die Kräutergretl zum Beispiel? Nicht einmal das zuständige Gesundheitsamt für die Kontaktnachverfolgung ist bekannt und eine Corona-App hat der bestimmt auch nicht.

  126. #134 stone1
    25/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Das Hacken fällt ihm schwer? Ich glaube der hackt nicht mehr seit sein Arbeitsplatz durch Harvestermaschinen wegrationalisiert wurde. Vielleicht findet man ihn am Arbeitsamt?

  127. #135 zimtspinne
    25/07/2020

    Ich überbrücke mal von Hilzmichl (gabs die nicht auf Kirmes?) zu Flohmarkt:
    Tatsächlich war ich vor 3 Wochen oder so herum auf einem Flohmarkt mit reichlich Menschenvolk. Draußen.
    Der drinnen im Herbst in der Messehalle wird wohl genauso ausfallen wie andere Ausstellungen, auf die ich wollte.

  128. #136 Ein einzelner Joseph
    25/07/2020

    @ stone1:

    Die Harvestermaschinen sind dem Holzmichel ganz egal. In dem Lied geht es um ein Stammtischgespräch beim CCC, da fragen die Jüngeren, was mit den Älteren ist, z.B. dem Holzmichel. Der war angeblich Gründungsmitglied beim CCC und hat seinerzeit in der SPIEGEL-Affäre das Handy von FJS gehackt. Aber mit der neuen Technik tut er sich halt schwer – und, er hustet sehr. Das macht den Jüngeren Sorgen.

    Kleiner Themenwechsel: Während Spahn noch über verpflichtende Tests für Reiserückkehrer nachdenkt, hat Trump, der Spahn immer einen Schritt voraus ist, seinen Test schon freiwillig absolviert.

  129. #137 stone1
    25/07/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Ach, so ein Hacker ist der alte Holzmichel? Die Geschichte nimmt ja immer neue, erstaunliche Wendungen. Letztlich bin ich mit der Antwort im Rammstein-Stil ‘ist mir doch scheißegal’ zufrieden, aber ich verstehe auch, dass Du da als Gesundheitswissenschaftler genauer hinsehen musst, wenn einer hust’.

    Was die alte Trumpf- bzw. Dumpfbacke betrifft, der scheint sich seines stable genius-Status ja selbst nicht so sicher zu sein. Ist schließlich nicht das erste Mal dass er überprüfen lassen hat, ob er noch alle Latten am Zaun hat. Ob man dem angeblich guten Ergebnis trauen kann muss jeder selbst für sich entscheiden, ich gebe nur zu Bedenken, dass er auch schon hin und wieder beim schummeln und lügen erwischt wurde. Ein paar zig-tausend Mal, glaub ich.

  130. #138 Ein einzelner Joseph
    26/07/2020

    Der alte Bolsonaro lebt jedenfalls noch. Er wurde negativ getestet. Jetzt zeigen sich bestimmt Trump, Bolsonaro und Johnson ihre Testbefunde und wundern sich, warum der von Trump so anders aussieht.

  131. #139 Spritkopf
    26/07/2020

    Ob man dem angeblich guten Ergebnis trauen kann muss jeder selbst für sich entscheiden, ich gebe nur zu Bedenken, dass er auch schon hin und wieder beim schummeln und lügen erwischt wurde.

    Mary Trump, die Nichte des Kürbisgesichts und selber Psychologin, vermutet anhand der Art, wie Donnie Dorfdepp über sein Testergebnis prahlt, dass er durchgefallen ist.

  132. #140 RPGNo1
    26/07/2020

    @Spritkopf

    Die Aussage von Mary Trump ist so erhellend und auch so tragisch, wenn ihr bewusst wird, dass sie ihren Onkel soeben bloßstellte, Symptome der Demenz zu leugnen.

  133. #141 Spritkopf
    26/07/2020

    @RPGNo1
    Das ist ihr vollkommen bewusst. Sie hat immerhin ein Buch über ihn geschrieben, dessen Veröffentlichung der Rest der Familie Trump zu verhindern versucht hat.

    Und wenn du dir das gesamte Interview von ihr mit Stephen Colbert ansiehst, dann wird dir schnell klar, dass sie genau weiß, was für ein Mensch Trump ist. Und dass sie ihn so schnell wie möglich aus dem Amt entfernt sehen möchte.

  134. #142 PDP10
    26/07/2020

    Tja. Hundert Tage noch. Dann wissen wir mehr.

    Bzw. In den Monaten danach. Die Präsidentschaft von his Trumpness endet ja erst am 20. Januar.

  135. #143 RPGNo1
    27/07/2020

    Yup, die Coronazahlen steigen wieder, und trotzdem machen sich die “guten” Bürger Sorgen um ihre Grundrechte.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/demo-grundrechte-102.html

  136. #144 Dr. Webbaer
    27/07/2020

    “Zweite Corona-Welle” angeblich bereits da, vergleiche :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article212210173/Corona-Zweite-Welle-hat-laut-Kretschmer-laengst-begonnen.html

    Die aktuelle “Corona”-Datenlage weite Teile Europas betreffend :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/


    Die Gesichtsmaske ist in Ö auch wieder da, lol, sie sollte ohnehin, wie einige finden, für nicht wenige Personen Dauereinrichtung werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der sich durchaus beömmelt, wie einige mit bereits geringer Gefahr nicht mehr zurecht kommen – und insgesamt die notwendige Resilienz von Gesellschaften vor die Hunde zu gehen scheint, aktuell insbesondere D und Ö betreffend)

  137. #145 Dr. Webbaer
    27/07/2020

    Lebt eigentlich der alte Webbär noch? [Kommentatorenfreund Dr. Joseph Kuhn]

    Ja, der lebt noch, einige montägliche Lebenszeichen sind bereits, in Kalenderwoche 31 und in diesem Kommentariat, durchgegeben worden.
    Auf Fotos, auf denen Dr. W mit aktuellen Tageszeitungen abgebildet ist, Schleyer-mäßig sozusagen, Sie verstehen diesen Gag, woll?, Herr Dr. Kuhn, kann wohl verzichtet werden.
    Die Reaktion auf Ihre freundliche Nachfrage bedeutet ja implizit, dass da einer noch lebt, nicht in womöglich vorgenommener Selbstisolation einem “Killer-Virus” zum Opfer gefallen sein könnte.

    Retournierend gerne anfragt, wie es denn um das “Baujahr 58” aktuell bestellt ist, ver.di-mäßig, womöglich in Anbetracht der (aktuell sommerlichen, aber nicht so-o warmen) klimatischen Verhältnisse eher in den Abendstunden am Glas Rotwein nuckelnd?
    In guter Stimmung, auch wegen “Corona”, die aktuelle Variante ist gemeint, ‘Corona-19’, weil sie einem vom Psychologen zum Gesundheitswissenschafter Gewandelten, einer fachfremden Kraft zu passe kommen könnte, zu später Stunde im Arbeitsleben?

    Alles bei Ihnen senkrecht, alles im grünen Bereich, fit im Schritt und pupsfidel?

    MFG
    Wb (der die aufrecht erhaltenen Einschränkungen i.p. COVID-19 so-o satt hat, um die Resilienz aufklärerischer Gesellschaften nicht nur in diesem Punkt besorgt bleibt)

  138. #146 RPGNo1
    27/07/2020

    Das Coronavirus tastet sich langsam an den inneren Kreis des GröPaZ heran.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/trumps-sicherheitsberater-o-brien-mit-corona-infiziert-16878523.html

  139. #147 Ein einzelner Joseph
    27/07/2020

    @ RPGNo1:

    Erst Bolsonaro, jetzt Trumps Sicherheitsberater? Eindeutig ein chinesisches Angriffsvirus!

  140. #148 PDP10
    27/07/2020

    Tja. Letztes Jahr waren noch Russische Hacker das neue “der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen”.
    Jetzt sinds chinesische Viren …

  141. #149 RPGNo1
    28/07/2020

    Der Region Antwerpen mit 2 Mio Einwohnern steht aufgrund stark steigender Infektionszahlen ein Lockdown bevor.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/ausgangssperre-in-antwerpen-belgien-steht-kurz-vor-neuem-lockdown/26043056.html

    Eine Warnung auch für Deutschland, nicht zu nachlässig zu werden sondern sich an die AHA-Regeln zu halten.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-rki-in-sorge-wegen-steigender-fallzahlen-in-deutschland-a-72361d91-4248-4fa2-943c-ea3c044c830a

  142. #150 RPGNo1
    29/07/2020

    “Corona-Infektionen auf „Diamond Princess“ gehen wohl auf einen Passagier zurück”

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-studie-corona-infektionen-auf-diamond-princess.2850.de.html?drn:news_id=1156123

  143. #151 Dr. Webbaer
    29/07/2020

    Liest sich nicht gut :

    -> https://www.welt.de/wissenschaft/article212456495/Neue-Studie-Jeder-zweite-beatmete-Corona-Patient-starb.html

    …obwohl die hohe Mortalitätsrate bei Patienten, die beatmet worden sind, schon längere Zeit bekannt ist.

    Diese Frage wird gerne wiederholt :

    Wenn zu Beginn der “Corona”-Krise so viele Personen verstorben sind, ganz anscheinend an “Corona”, an der neuen “Corona”-Variante, an COVID-19, warum nimmt nun die Sterblichkeit an “Corona” so stark ab, wenn die Durchseuchung weiterhin stark zunimmt?

    MFG + schöne sonnige Tage wünschend,
    Dr. Webbaer

  144. #152 Ein einzelner Joseph
    30/07/2020

    “warum nimmt nun die Sterblichkeit an “Corona” so stark ab, wenn die Durchseuchung weiterhin stark zunimmt?”

    Das ist ein interessantes Rätsel, wenn man es recht zu lesen weiß: als Frage danach, in welchem Land der Welt das so ist, falls es ein solches Land gibt.

    Es sei denn, mit “Durchseuchung” sind die kumulativen Infektionszahlen gemeint, die nehmen zwangsläufig stetig zu, so lange es neue Fälle gibt, da und dort auch stark. Aber so dumm, es so gemeint zu haben, kann der Rätselfreund doch nicht sein?

    Lebt eigentlich das Hirn des alten Webbären noch? Es hustet sehr und denkt nicht mehr.

  145. #154 Spritkopf
    30/07/2020

    Louie Gohmert, republikanischer Kongressabgeordneter, ist Covid-positiv getestet worden. Besonders pikant, da er sich nicht nur weigerte, eine Maske zu tragen, sondern auch seinen sämtlichen Angestellten seines Abgeordnetenbüros verbot, eine Maske zu tragen, da sie “die Normalität einer Öffnung” repräsentieren sollten.

  146. #155 Spritkopf
    30/07/2020

    Zu Herman Cain noch ein kleiner Tweet von ihm selbst zu Trumps Wahlkampfveranstaltung in Tulsa (bzw. retweetet):

    “Masken sind nicht notwendig. Leute haben genug von ihnen!

    Ein Fall für den Darwin-Award?

  147. #156 PDP10
    30/07/2020

    da er sich nicht nur weigerte, eine Maske zu tragen, sondern auch seinen sämtlichen Angestellten seines Abgeordnetenbüros verbot,

    Nun ja. Ihn selbst hätte es ja nur eher bedingt geschützt – jedenfalls, wenn man mal die normale MuNaske voraussetzt.
    Aber seine Angestellten werden sich jetzt sicher herzlich bedanken … Obs schon Zahlen gibt, wie viele er infiziert hat?

  148. #157 Spritkopf
    31/07/2020

    Aber seine Angestellten werden sich jetzt sicher herzlich bedanken

    Gohmert hat sich jedenfalls nicht sofort in Quarantäne begeben, nachdem er von seiner Infektion erfahren hat. Nee, er ist noch zuvor in sein Büro gefahren, um seinen Angestellten diese freudige Mitteilung zu machen. *patsch*

    Naja, dass man sich das Rückgrat operativ entfernen lassen muss, wenn man republikanischer Abgeordneter im Kongress oder im Senat werden möchte, diese Anforderung ist ja bekannt. Aber anscheinend haben sie bei Gohmert auch direkt das Hirn mit entfernt. So hat er gleich nach Bekanntwerden seiner Infektion behauptet, er hätte sich mit Covid infiziert, weil er in der letzten Zeit so oft eine Maske getragen hätte und diese die Coronaviren irgendwie angezogen hätte.

  149. #158 PDP10
    31/07/2020

    weil er in der letzten Zeit so oft eine Maske getragen hätte und diese die Coronaviren irgendwie angezogen hätte.

    Jetzt denke ich schon ein paar Minuten darüber nach, aber die Behauptung ist so bekloppt, dass mir dazu einfach kein guter Witz einfällt … über manches kommt man einfach nicht drüber.

    Es muss in diesen Zeiten echt schwer sein, Comedian oder Comedienne in den USA zu sein. Die Politiker machen ja alles selbst …

  150. #159 Ein einzelner Joseph
    31/07/2020

    Er hätte besser einen Maulkorb getragen.

  151. #160 RPGNo1
    31/07/2020

    Diszipliniert euch!

    Noch kann man draußen sitzen – aber was droht uns im Herbst? Vor einer zweiten Welle kann uns die Politik allein nicht schützen. Es liegt an uns allen.

    https://www.spiegel.de/gesundheit/corona-massnahmen-diszipliniert-euch-kommentar-a-d02be2a7-2dd2-4612-a5ef-9d34e4fed6f2

  152. #161 noch'n Flo
    ICE
    31/07/2020

    @ RPGNo1:

    Dieses “wir alle sind schuld”-Gejaule ist aber auch nicht zielführend. Der Grossteil der Bevölkerung macht es ganz gut; es reicht eine kleine Minderheit von Vollhonks mir Scheissegalhaltung und aufgeblähtem Ego, um es für alle zu verderben.

    Und um diese zu disziplinieren, muss die Politik die notwendigen Grundlagen schaffen.

  153. #162 RPGNo1
    31/07/2020

    @noch’n Flo

    Ah, die Meerestour ist beendet, wie ich sehe.

    Zum Spiegelkommentar: Ich sehe nicht, dass die Autorin ein “wir alle sind schuld”-Gejaule anstimmt, sondern die Mitbürger in die Pflicht nimmt, sich an den Riemen zu reißen, damit wir halt nicht in eine nächste Welle mit Shutdown und allen daraus möglichen negativen Folgen reingeraten.

    Was deine Einschätzung der krakeelenden Minderheit angeht, stimme ich zu. Eine Schaffung der notwendigen Grundlagen (das betont auch die Autorin), wie z.B. verschärfte Ordnungsgelder oder Strafen (siehe Australien), um Ignoranten unter Kontrolle zu bekommen, ist vielleicht erforderlich.
    Leider sehe dann eine noch stärkere unheilvolle Querfront aus Linken, Rechten, VTlern und Esos zusammenwachsen, die jetzt schon die sog. Hygienedemos beherrscht. Dann wird eine Flut von Klagen über die Gerichte hereinbrechen mit ungewissem Ausgang für die Grundlagen

  154. #163 noch'n Flo
    ICE
    31/07/2020

    @ Die Verantwortung von den Hauptverantwortlichen, bei denen man mit vergleichsweise wenig Aufwand viel Effekt herausholen könnte, auf die Allgemeinheit abzuwälzen, ist ein typischer Reflex gewisser Journallie und aus der Klimaschutzdebatte bestens erprobt. Und am Ende ist immer der kleine Mann schuld, weil er sich nicht genügend Mühe gegeben hat.

  155. #164 Spritkopf
    31/07/2020

    @Flo
    Ich muss RPGNo1 Recht geben und sehe nicht, dass die Autorin die Verantwortung, die die Politik hat, auf die Allgemeinheit abschiebt. Sie schreibt ja explizit, dass die Politik zuletzt zu still war und jetzt wieder die Führung übernehmen muss. Aber gleichzeitig mahnt sie uns alle, dass wir nicht mit unseren persönlichen Maßnahmen nachlassen, die uns bis jetzt ganz gut die Fallzahlen haben kontrollieren lassen.

    Und eigentlich habe ich den Eindruck, dass Ihr beiden mehr oder weniger die gleichen Positionen vertretet. 😉

  156. #165 Spritkopf
    31/07/2020

    Bzgl. deines Aufenthaltsortes eine kurze OT-Frage: Fahrt Ihr die Rhein-/Ruhrstrecke oder über Hannover und Kassel?

  157. #166 noch'n Flo
    ICE
    31/07/2020

    Sind gerade in Monnem umgestiegen.

  158. #167 zimtspinne
    31/07/2020

    Seid ihr schon wieder auf dem Rückweg?
    Das war ja ein kurzer Ausflug.

    Nochmal wegen Schiffsnamen – also, wenn der Kahn sich Stalin oder Heino nennen würde, bekäme ich schon Zweifel zuzusteigen. Wer weiß, was der Besitzer für sadistische Experimente mit den Gästen macht, der solche Namen wählt 😉
    Rasputin wäre ein schöner Name, Tabularasa auch, und statt Aida hätte ich Anaconda genommen. Die Namen allgemein bei Reiseveranstaltern sind nicht so der Hit…. aber wie gesagt, wäre mir ansonsten schnurz, wenn der Inhalt stimmt.

  159. #168 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/07/2020

    @ zimti:

    Naja, so kurz war der Ausflug nun auch nicht. Erst waren wir 5 Tage lang bei meinem Vater, danach noch 4 Tage auf See.

    Okay, Letzteres hätten wir auch nicht gemacht, wenn nicht Ersteres genau zu diesem Zeitpunkt bereits geplant gewesen wäre. Und die Schiffsreise hätte von uns aus auch gerne länger sein können – aber so ist die Lage dank Corona halt im Moment.

    Wir waren uns von Anfang an bewusst, dass wir diesmal die Versuchskaninchen der Kreuzfahrtbranche sein würden. Im Gegenzug haben wir eine Reise erlebt, die wir niemals wieder vergessen werden. (Und das lag nicht unerheblich daran, dass das Schiff nur zu 35% gebucht war – was für ein Luxus, alle Schiffsbereiche quasi nur für sich zu haben…)

    Wenn es Dich interessiert, kannst Du Dir gerne meinen entsprechenden Reisebericht in meinem Lieblings-Kreuzfahrtforum durchlesen (zum Lesen muss man nicht angemeldet sein, nur zum Kommentieren):

    https://forum.pooldeck24.de/forum/thread/19371-live-rb-blaue-reise-2-von-hh-in-den-oslofjord-27-31-7-2020

    Der Bericht ist noch nicht ganz fertig, die finalen Einträge werden im Laufe des Wochenendes erfolgen.

    Was aber schon fertig ist, ist mein zweiter, paralleler Reisebericht über unsere Tour mit dem Forums-Maskottchen “Knut”:

    https://forum.pooldeck24.de/forum/thread/19400-knut-auf-blauer-reise-nach-oslo-27-31-7-2020

    Anyway: wenn alles einigermassen wunschgemäss läuft, werden wir bereits in den Herbstferien wieder an Bord gehen. Wohin die Reise gehen wird, ist zwar noch nicht klar, aber dort wollen Muddi und ich mit unserem Praxisteam das 10jährige Jubiläum unserer Praxis gebührend begehen.

  160. #169 PDP10
    01/08/2020

    Dieses “wir alle sind schuld”-Gejaule ist aber auch nicht zielführend.

    Tja. Das steht aber an keiner Stelle in dem Artikel.

    Da steht unter anderem:

    “Das Grundgesetz fordert mündige Bürger, die sich verantwortlich fühlen für das Gemeinwesen.”

    Der Artikel tut nicht mehr und nicht weniger als an das Verantwortungsgefühl der Menschen zu appellieren. Für einen “mündigen Bürger”, vulgo: einen erwachsenen Menschen, eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

    Da frage ich mich ja wirklich wieso sich von sowas manch ein intelligenter Mensch so persönlich angegriffen fühlt, dass er Begriffe wie “Journaille” und “der kleine Mann” bemühen muss.
    Begriffe, die normalerweise an Stammtischen und von Deppen verwandt werden, die auf “Hygiene”-Demos gehen und auch sonst zu blöd sind ihren eigenen Hintern im Dunkeln zu finden.

    Der “kleine Mann” sieht das übrigens anders:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/steigende-corona-zahlen-in-deutschland-grosse-mehrheit-der-buerger-wuerde-neue-kontaktbeschraenkungen-mittragen/26055336.html

  161. #170 PDP10
    01/08/2020

    @RPGNo1:

    Was deine Einschätzung der krakeelenden Minderheit angeht, stimme ich zu.

    Ich nicht.

    Da gibts im großen und ganzen nur zwei Sorten. Einige wenige oben schon erwähnte Deppen (die auf “Hygiene”-Demos gehen) und ein Haufen Leute (vor allem jüngere), die gerne mal wieder feiern möchten. Was man denen nicht verdenken kann. Die ersteren, die “krakeelende Minderheit” ist wirklich winzig. Die kriegen nur überproportional viel Aufmerksamkeit. Der Rest ist nicht ganz so verantwortungslos wie man gerne glaubt. Siehe die Umfrage oben.

    Eine Schaffung der notwendigen Grundlagen (das betont auch die Autorin), wie z.B. verschärfte Ordnungsgelder oder Strafen (siehe Australien), um Ignoranten unter Kontrolle zu bekommen, ist vielleicht erforderlich.

    Auch da bin ich nicht deiner Meinung. Und die Autorin auch nicht. Die “notwendigen Grundlagen” gibt es schon (und die Autorin redet an keiner Stelle von “verschärften Ordnungsgeldern oder Strafen”). Nennt sich Infektionsschutzgesetz und sieht allerlei (teils ziemlich drakonische) Strafen für Verstösse gegen angeordnete Maßnahmen vor.

    Wo es höchstens hapert sind in Teilen die Möglichkeiten zur Durchsetzung.
    Die Ordnungsämter, die Polizei (die haben eigentlich echt besseres zu tun) und die Gesundheitsämter sind halt notorisch unterbesetzt und unterfinanziert.
    Mal abgesehen davon, dass das in einer föderalen Republik wie unserer eben auch nicht einheitlich gehandhabt wird. Über das vermeintliche Chaos mag sich so mancher gerne aufregen. Das sieht aber nur von aussen so aus. Letztlich funktioniert gerade jetzt der Föderalismus ziemlich gut.
    Das alles, also der letzte Absatz, hat aber nichts mit dem Artikel zu tun.

  162. #171 PDP10
    01/08/2020

    Insgesamt hat das Thomas Fischer (mal wieder) schon im März am Ende dieses Artikels kurz, knapp und zutreffend zusammengefasst:

    “Daher an dieser Stelle kein weiterer Appell zur großen emotionalen Verschmelzung, kein Aufruf zum Tugendexzess, kein Trost für die angeblich unvorstellbare Zerrüttung der Nerven. Auch Ratschläge zur Traumabewältigung will ich mir vorerst versagen. Stattdessen nur ein staubtrockener Ratschlag eines Juristen: Versuchen Sie, ruhig und freundlich zu bleiben, den Zweck der Anordnungen zu verstehen und sich so zu verhalten, wie es Ihnen Ihre Vernunft sagt. Dann kriegen wir das hin.”

    Punkt.

  163. #173 Tina
    01/08/2020

    Idiotenköpfe ist noch viel zu freundlich umschrieben für diese Kotzbrocken. Wenn sie wenigstens nur sich selbst gefährden würden. Aber mit ihrem verantwortungslosen Handeln, ihrem Egoismus und ihrer Ignoranz bringen sie ja auch jede Menge andere Menschen in Gefahr, im Prinzip uns alle.
    Ich hoffe, die kriegen wenigstens ein saftiges Bußgeld aufgedrückt, wäre das Mindeste.

  164. #174 Tina
    01/08/2020

    Wenn ich das Foto sehe, wo so ein Spacken tatsächlich ein Plakat hochhält mit der Aufschrift “Wir sind die 2. Welle”, frage ich mich ernsthaft, wie moralisch verkommen jemand sein kann. Man denke sich an dieser Stelle einen Fluch mit echt üblen Schimpfwörtern, die ich dem Typen gerne entgegen schleudern würde.

    Ach ja:
    Zur Demonstration aufgerufen hatte unter anderem die Initiative “Querdenken 711”, die bereits seit Wochen in Stuttgart demonstriert. Nach Angaben von Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) riefen auch verschiedene Neonazi-Organisationen zur Teilnahme auf.

    Kotz!

    Sorry, aber sowas regt mich wirklich extrem auf.

  165. #175 Ursula
    01/08/2020

    @ Tina
    Manchmal denke ich, mein mich Aufregen können ist schon aufgebraucht. Vielleicht sollte ich mir selbst social media Entzug verordnen.
    Auf den wirklich bösen, unterirdischen Seiten bewege ich mich eh nicht, aber selbst unter postings vom orf, profil ect. befinden sich so viele ignoranten Dumpfbacken, dass es kaum zu glauben ist. Und da finde ich es eben doch wieder wichtig mich einzumischen und zu widersprechen, um ihnen nicht das Feld zu überlassen. Wiederum etwas beruhigend, dass ich damit nicht alleine bin.
    Die Teilnehmer in meinen Kursen sind meist sehr vernünftig. Im Unterschied zu manchen Kollegen und Kolleginnen.
    Ich bin immer wieder ungläubig erstaunt, dass das Tragen eines MundNasenschutzes auf soviel Widerstand stößt. Vor allem bei denen, die diesen nur kurzfristig tragen müssen, in den Öffis, beim Einkaufen ect.

  166. #176 zimtspinne
    01/08/2020

    Also dann solltet ihr ernsthaft mal euer Surfverhalten und Inet-Umfelder kritisch hinterfragen…..
    wo ich bin, hat keiner solche Meinungen, weder die Privatleute, die ich persönlich kenne noch meine Netzbekannten.
    Bei Kachelmann zb sind auch alle unspackig, neben Coronaangelegenheiten finden die auch Hitze dooooof und geiern nach Regen! (das ist ja bei manchen Leuten auf SB anders, nech?^^)

  167. #177 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/08/2020

    Also ich muss ja sagen, dass die Masken- und Abstandsdisziplin auf unserer Reise doch bemerkenswert gut war. Auf dem Schiff wurde sich sehr gut daran gehalten, und wenn mal doch nicht, reichte ein kurzer Hinweis vom Personal völlig aus, damit die Leute sich wieder dran gehalten haben.

    Und nach einigen Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag klappte es im Verlauf auch mit den täglichen Temperaturmessungen aller Passagiere sehr gut. Dafür wurde einfach die Borddisco genutzt, welche im Moment ja sowieso stillgelegt ist, und die 2 Zugänge hat – jeder Passagier musste irgendwann zwischen 7:30 und 12 Uhr dort vorbeikommen, seine Bordkarte scannen und für ein paar Sekunden vor die Wärmebildkamera treten, das war’s.

    Ob diese Massnahme nun der Bringer ist, bleibt jetzt mal dahingestellt.

    In der Bahn ging es auch gut, wobei wir von den Zugbegleitern unterschiedliche Informationen bekommen haben: auf dem Hinweg war es okay, dass wir im Abteil, wo wir für uns waren, keine Maske getragen haben, wohingegen uns auf dem Rückweg gesagt wurde, dies ginge nicht, da die Klimaanlage die Luft des gesamten Waggons vermische.

    Muddi hat dann nochmal zum Thema gegooglet und eine Aussage von Christian Drosten gefunden, dass in Zugabteilen Masken nicht notwendig seien, da das Infektionsrisiko dort vernachlässigbar gering sei.

    Am schlimmsten war die Maskenlässigkeit an meinem Heimatort, wo in Geschäften, Restaurants und sogar in der Bank weniger als die Hälfte der Kunden den Schnutenpulli trugen. Vor allem die jungen Leute fröhnten fast durchweg dem Gesichts-FKK.

  168. #178 Tina
    01/08/2020

    @Ursula

    Auf den unterirdischen bösen Seite bewege ich mich auch nicht, würde ich schlicht nicht ertragen.
    Ich bin ja immer noch der Meinung, dass die Mehrheit der Leute ganz in Ordnung und vernünftig ist, aber die Extremisten und Dumpfbacken sind eben oft besonders laut und kommen mit ihrem antisozialen Verhalten leider viel zu oft auch noch durch.
    Jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie haben sie leider das Potential ganze Gesellschaften zu destabilisieren, Gesundheitssysteme zu überlasten und in der Folge ganze Wirtschaftssysteme in den Abgrund zu ziehen. Und das bedeutet dann tausende oder millionenfache menschliche Schicksale mit Krankheit, Verlust und Tod. Das raffen die aber nicht oder es ist ihnen egal oder aber sie wollen das sogar forcieren, weil zusammenbrechende Gesellschaften ganz in ihrem finsteren Sinne sind.
    Okay, das ist jetzt düster, aber nicht ganz unbegründet.

  169. #179 zimtspinne
    01/08/2020

    Letztens hat mich eine sehr geschwätzige und tratschsüchtige Person unter der Maske nicht erkannt im großen Einkaufszentrum, worüber ich nicht gerade unfroh war. Meinetwegen kann das ganz beibehalten werden, in den gekühlten Märkten jedenfalls.

    ansonsten hab ich neverending Zahnschmerzen und damit ihr wisst, wie schlimm ich Zahnschmerzen finde, ich würde sie jetzt sofort gegen Coronaviren eintauschen. Erstmal nur diese, in einer Woche vielleicht dann sogar gegen die Krankheit.

    @ Floh

    ja, schaue ich mir gerne mal an, sofern es dort nicht auch eine Aufforderung zum Abschalten der Adblocker gibt….
    Vielleicht tummelt sich ja dort meine Sportkollegin, die macht alle zwei Jahre eine Kreuzfahrt nach Ägypten.
    Ich muss mal genauer fragen, wo und wie, aber als sie mal was von 50°C erzählte, die sogar ihr als Hitzefan zuviel waren, war diese Reise für mich umgehend uninteressant 😉

  170. #180 Tina
    01/08/2020

    @noch’n Flo

    In deinen Bericht mit dem Knut-Maskottchen habe ich mal reingeschaut, ist dir gut gelungen.

    @zimtspinne

    Kann man problemlos auch mit Adblocker lesen. Das Maskottchen ist niedlich und trägt auch während der Reise vorschriftsmäßig eine Maske ;-). Scheint aber Cocktail-süchtig zu sein…

    Das mit den Zahnschmerzen klingt ja übel. Gute Besserung! Bist du denn schon in Behandlung bzw. wurde da schon was gemacht?

  171. #181 PDP10
    01/08/2020

    Den hier ham se extra für Tina und Ursula gezeichnet:

    https://www.faz.net/-h2p-rqxt

    🙂

  172. #182 Tina
    01/08/2020

    @PDP10

    Jo, und für die Spacken von der Demo wäre eine Quarantäne in der Hölle auf unbestimmte Zeit angemessen. Mindestens aber bis zur vollständigen Läuterung und dann noch ein paar Tage länger.

  173. #183 zimtspinne
    01/08/2020

    danke Tina, ich erwarte noch Kurzbesuch, der hoffentlich auch nur kurz bleibt (bin ja sonst nicht so gastunfreundlich, aber heute reichts mir echt) und dann schaue ich mir Floh’s komische Katzenwäsche-Reise mal an.

    mein Kieferchirurg verabschiedete sich genau für 3 Wochen Urlaub, als der Dreck zu eskalieren anfing und ich machte den Riesenfehler, an seinem letzten Tag nicht gleich dort aufzuschlagen, sondern zu meiner blöden Zahnärztin zu gehen.
    Die will nichts machen, kann nichts machen und hat sich außerdem felsenfest in den Kopf gesetzt, den Zahn auf Teufel komm raus zu erhalten, andere Möglichkeiten kommen für sie nicht in Betracht und kann sie auch gar nicht beurteilen. Deshalb soll ich bis er wieder da ist und Vorschläge machte, Schmerzmittel einnehmen, die aber ohnehin nicht wirken.
    Es ist immer 3, 4 Tage aushaltbar (bin ja schon dran gewöhnt an leichten Knochendauerschmerz seit Wochen) und dann 2 Tage richtig fies ekelhaft extrem unerträglich.
    Gestern war das wieder der Fall und heute auch ab Abend schon wieder und ich überlege nun, entweder morgen vormittags zum Notdienst, da den dieses WE zufällig ein Endodontologe macht und ich dann gleich eine Erstmeinung einholen kann mit den Röntgenaufnahmen oder am Montag zu einem ganz anderen Endodontologen hier bei mir fast vor der Haustür, den ich aber bisher nicht kenne.
    Zu der Blödtrulla jedenfalls werde ich nie wieder gehen, das war jetzt das Tüpfelchen, das das Fass zum Überlaufen brachte.
    Nicht zum ersten Mal geht man da aus der Praxis raus mit weiterhin Schmerzen, weil sie einfach nichts auf die Reihe bekommt.
    Habe das Gefühl, im Mittelalter zu sein, wo man wochenlang mit Höllenschmerzen rumrennt und von Quacksalbern nichtbehandelt wird und beneide meinen Kater, dem gerade bessere und qualifiziertere Zahnbehandlung und Diagnostik zuteil wird als mir. Werde fragen, ob ich mich dort auch mal hinlegen darf, mit Narkose ist das alles eh angenehmer.

    Das regt mich gerade deshalb so auf, weil man zu Zeiten modernster Hochleistungsmedizin bei Zahnklemptnern teilweise wirklich noch mittelalterlich versorgt oder auch nicht versorgt und einfach wieder weggeschickt wird.

  174. #184 zimtspinne
    01/08/2020

    @ Floh

    “weniger als die Hälfte”

    das würden die sich hier niemals trauen.
    Ich beobachte das nun nicht haargenau, besonders in Geschäften bin ich da anderweitig beschäftigt, aber mir fiel bisher noch kein einziges Mal jemand ganz ohne Maske auf, eher schon falsch getragen bzw auf Halbmast (also bewusst falsch getragen). Die machen das meist aber auch nur kurz und rücken sie dann wieder gerade, hab ich beobachtet.

    Diese Woche war ich beim Hausarzt und musste dann auch gleich spontan Blut abgeben und ziemlich lange warten. In der Zeit trugen sogar Kurzbesucher, die nur reinkamen und was abgaben Masken und beim Zahnarzt ebenso. obwohl das dort so weiträumig geschnitten ist und mehrere Wartebereiche vorhanden und letztlich nur eine Person pro Bereich vorhanden war, trugen alle brav und korrekt ihre Masken. Selbst die Teenies.

    Sogar draußen auf der Straße werden die teilweise noch getragen oder auf dem Rad hab ichs auch schon gesehen. Muss ja nun wirklich nicht sein, geht zu weit! Fühlt man sich ja wie in einem Freiluft-Krankenzimmer.

    Hund mit Maske hab ich auch gesichtet – naja, dazu sage ich mal lieber nichts. Nein, waren keine Kinder zugange und auch keine Japaner 😉

  175. #185 PDP10
    01/08/2020

    @zimtspinne:

    Deshalb soll ich bis er wieder da ist und Vorschläge machte, Schmerzmittel einnehmen, die aber ohnehin nicht wirken.

    Hat die dir keine Antibiotika verschrieben?

    Natürlich wirken die Schmerzmittel nur begrenzt, wenn da am Kiefer unter dem Zahnfleisch fröhlich Bakterien ihr Wesen treiben. Was normalerweise der Grund ist, warum der Zahn-Doc sagt: “Da kann ich noch nichts machen”.
    Weiß ich aus schmerzvoller Erfahrung vom vorvorletztem Jahr.

    Mach mal einen Notfall-Termin bei einem Zahnarzt deiner Wahl am Montag, lass das checken und frag ob Antibiose da Sinn macht.
    Würde ich jedenfalls so machen.

    Ansonsten gute Besserung. Ich kann besser als du dir Vorstellen kannst, nachvollziehen wie kacke das ist …

  176. #186 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/08/2020

    @ zimti:

    Was ist das nur für ein verantwortungsloser Zahnklempner?!?

  177. #187 PDP10
    01/08/2020

    Abgesehen davon sollten wir Zahnarzttermine vielleicht besser in den anderen OLT verlegen …

  178. #188 Tina
    01/08/2020

    @zimtspinne

    Zu der Zahnärztin würde ich auch nicht mehr gehen. Ich kenne mich zwar mit Zahngeschichten nicht so aus (ich hatte erst einmal Zahnschmerzen und die waren auch nicht wirklich schlimm), aber dafür hatte ich früher öfter mal Mittelohrentzündungen und weiß von daher wie absolut mistig Entzündungsschmerzen im Kopfbereich sind. Ich würde deshalb an deiner Stelle auch so schnell wie möglich zu dem Endodontologen gehen. Sich mit solchen Schmerzen rumzuquälen ist ja völlig sinnlos.

  179. #189 Tina
    01/08/2020

    Ach, wir sind hier ja im Corona-OLT… Nun ja, das kann man schon mal verwechseln ;-).

  180. #190 Ein einzelner Joseph
    02/08/2020

    Wobei das Thema Zähne gut hierherpasst: man könnte z.B. Abstrich und Zahnvorsorge verbinden: “Einmal Mund auf, Karies und Sars, das wars”. Aushang auf jeder Teststation. Und wenn’s ein bisschen mehr sein darf, je schlimmer der Schmerz, desto schlechter der Scherz: “Besser Krone als Corona, sprach der Zahnarzt in Altona”.

  181. #191 Uli Schoppe
    02/08/2020

    @zimtspinne bei mir hier in der Ecke scheisst nur das Personal im Laden auf Vorgaben ^^

  182. #192 RPGNo1
    02/08/2020

    @Tina

    Zur Demonstration aufgerufen hatte unter anderem die Initiative “Querdenken 711”, die bereits seit Wochen in Stuttgart demonstriert.

    Das ist dieselbe Initiative, die die Demo in Ravensburg letzte Woche organisiert hat, wie ich in #143 schrieb. Der werte Herr IT-Unternehmer ist sehr umtriebig unterwegs.

  183. #193 RPGNo1
    02/08/2020

    @noch’n Flo

    In der Welt am Sonntag steht ein Artikel über deine Kurztour. Welt+ hat ihn online hinter der Bezahlschranke.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus212708515/Mein-Schiff-2-von-TUI-So-funktioniert-Kreuzfahrt-nach-Corona.html

    Funfact: Der Schiffsarzt der “Mein Schiff 2” ist der ehemalige Oberbürgermeister von Hildesheim, Kurt Machens.

  184. #194 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/08/2020

    @ RPGNo1:

    Jau, den Artikel habe ich heute auch gefunden.

    Wie gesagt, die Tour war sehr entspannt und trotzdem von den Eindrücken her intensiv. Ein völlig neues Urlaubsgefühl. Und nicht nur wir, sondern auch viele andere Gäste, mit denen wir ins Gespräch kamen, hatten ein grosses Sicherheitsgefühl, viel stärker, als wären wir in Spanien oder Italien gewesen.

  185. #195 RPGNo1
    02/08/2020

    Ich möchte ja kein Spielverderber sein für Kreuzfahrtfans sein, aber …

    Nun, lest selber.

    https://www.stern.de/gesundheit/norwegen–corona-ausbruch-auf-hurtigruten-schiff—36-infektionen-9360426.html

  186. #196 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/08/2020

    @ RPGNo1:

    Ist schon längst bekannt.

    Im Gegensatz zu z.B. AIDA und Hurtigrouten müssen Besatzungsmitglieder, welche aus Risikoländern anreisen, bei TC erstmal 14 Tage in eine Vor-Quarantäne an Land, bevor sie dann für weitere 14 Tage an Bord in Quarantäne gehen. Daher konnte TC auch die Infektion einiger Besatzungsmitglieder, die an Bord der “Mein Schiff 1” gehen sollten problemlos abfangen und musste lediglich die erste mit diesem Schiff geplante Reise absagen, weil man nicht schnell genug Ersatz für die Ausgefallenen organisieren konnte.

    Ebenso werden die derzeit nicht buchbaren Innen- und Fenster-Kabinen für die Unterbringung von Besatzungsmitgliedern genutzt, auch das ein grosser Unterschied zu Hurtigruten und AIDA. Und die Crew wird in ihrer Freizeit viel strikter von den Passagieren getrennt.

    Abgesehen davon: es ist im Moment ein beliebter Irrglaube, die kleinen Schiffe seien sicherer, weil dort weniger Passagiere befördert würden. Aber die grossen KF-Schiffe haben nun einmal das deutlich bessere Passagier-Platz-Verhältnis, was durch die niedrigen Belegungen nochmal verstärkt wurde.

    Wir werden ja sehen, ob wir in den nächsten eineinhalb Wochen einen Anruf von TC bekommen… 😉

  187. #197 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    Müssen wegen “Corona” die “Corona”-Demonstrationen verboten werden?

  188. #198 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    Hier mal vom bundesdeutschen statistischen Bundesamt die Übersterblichkeit dieses und der letzten Jahre für die BRD und bundesdeutscherweise webverwiesen, also diese Daten sind bundesdeutsch :

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

    Und wegen dieser geringen Übersterblichkeit, die es bundesdeutsch fast in jedem Jahr in gewisser Saison zeitweise gibt, wird DERART medial-politisch, auch Einschränkungen der wichtigen Grundrechte meinend, herumgemacht!
    Werden Billionen Euro verbrannt und einzelne Leben nicht nur wirtschaftlich ruiniert …

    Schöne montägliche Grüße + schöne KW 32 noch, äh, in die BRD !
    Dr. Webbaer

  189. #199 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    Corona-Mythen bei der Schweizerischen Ärzteschaft:

    https://www.watson.ch/schweiz/medien/413287029-aerztezeitung-druckt-corona-mythen-ab-kritik-folgte

    *kopfauftisch*

  190. #200 Dr. Webbaer
    03/08/2020
  191. #201 RPGNo1
    03/08/2020

    @noch’n Flo

    Ist schon längst bekannt.

    Wenn ich dir mit meinen Hinweisen auf die Nerven gehen sollte: Du darfst mich auch “Lauterbach” nennen, wenn auch ohne “Karl” davor. 😉

  192. #202 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    Nö, das Generve kannte ich ja bereits aus prä-Corona-Zeiten. Abgesehen davon hat Hurtigruten heute Vormittag eingeräumt, dass es an Bord umfangreiche Verstösse gegen die Hygieneregeln seitens der Besatzung gegeben hat. So kann das ja nichts werden…

  193. #203 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    nochmal @ RPGNo1:

    Dir ist aber schon klar, dass Lauterbach mit vielen seiner Schwarzmalereien in den letzten Monaten heftig danebengelegen hat?

  194. #204 Tina
    03/08/2020

    Hier ein Artikel mit Infos zu Hurtigruten, TUI Cruises und Aida:

    https://www.spiegel.de/reise/kreuzfahrt-hurtigruten-stoppt-kreuzfahrten-aida-sagt-kurztrips-ab-a-aba8149c-4aa2-4fdd-908d-23af7965e284#

    Ich denke, dass das Konzept von Kreuzfahrten sehr schwierig bis gar nicht in der nächsten Zeit umzusetzen sein wird. Man sieht ja, welche Probleme – Nichteinhaltung von Hygienestandards (fehlende Disziplin bei den Beteiligten), internationale Abhängigkeiten, logistische Probleme usw. es gibt und die werden ja auch nicht einfach so verschwinden. Und die wirtschaftlichen Probleme auch nicht. Vermutlich wird vor diesem Hintergrund die Nachfrage auf Dauer nicht ausreichend hoch sein, um kostendeckend oder gar gewinnorientiert Kreuzfahrten betreiben zu können.

    Das ist bitter für alle, deren Arbeitsplätze daran hängen und auch für alle, die gerne wieder eine Kreuzfahrt machen würden, aber ich denke, das wird nicht funktionieren, solange das Virus sich noch immer weltweit weiter ausbreitet und es keinen Impfstoff oder wenigstens wirksame Medikamente gibt.

  195. #205 Tina
    03/08/2020

    Die gleichen oder ähnliche Probleme hat ja die gesamte Tourismuswirtschaft und viele andere Branchen haben sie auch. Eigentlich alle, bei denen größere Menschenmengen zusammenkommen. Hotels, Messen, Restaurants, Fluglinien, Eventveranstalter, Diskotheken und Clubs usw. Da sieht es auch düster aus und wir werden in den nächsten Monaten sicher viele Insolvenzen in diesen Bereichen und denen, die da direkt oder indirekt noch mit dran hängen, erleben.

  196. #206 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    @ Kommentatorenfreundin Tina :

    Die gleichen oder ähnliche Probleme hat ja die gesamte Tourismuswirtschaft und viele andere Branchen haben sie auch. Eigentlich alle, bei denen größere Menschenmengen zusammenkommen.

    Janz jenau, es geht wohl in Anbetracht “nicht wirklich” vorliegender gesundheitlicher Krise, Dr. W verweist bundesdeutsch gerne wie folgt :

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html (gerne Looky machen auf die Visualisierung der sog. Übersterblichkeit, bundesdeutsch, btw, was war 2018 in KW 10 genau los?)

    … um, böse formuliert, die sog. Verhausschweinung des Menschen, Konrad Lorenz, nein!, Dr. W hat sich mit KL nie näher beschäftigt, vielleicht war der böse oder “böse”, richtig liegen scheint er abär,

    vgl. auch mit dbzgl. Äußerungen aus dem Hause Karl Lauterbach, bundesdeutsch meinend, der wohl am liebsten, so schätzt Dr. W ihn ein, ein anderes Gesellschaftssystem hätte.
    Karl ist ja auch Sozialist, also Kollektivist, im SPD-Parteiprogramm dem dort als angestrebt notierten sog. demokratischen Sozialismus hörig, der Liberalen Demokratie, das ist – Für andere mal klar und deutlich angemerkt! – das in der BRD dankenswerterweise erworbene Gesellschaftssystem. (Wie nicht wenige finden, die u.a. auch Nationalsozialismus und sog, real existierenden Sozialismus gut kennen, auch durch Zeitzeugen.)

    Beware of the Karl, lol, beware of the Socialism!

    SCNR
    Dr. Webbaer

  197. #207 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    *
    der Liberalen Demokratie [eher nicht] …

  198. #209 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    Es ist halt so, Kommentatorenfreundin Tina, dass es schwerwiegenden und nicht schwerwiegenden epidemiologischen Befund gibt; bei COVID-19 kann womöglich im Ex Inter minderschwerer Befund festgestellt werden bis festgestellt bleiben, Dr. W bringt in puncto sog. Übersterblichkeit gerne nochmals wie folgt bei :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html


    Derartige Datenlagen sind allgemein bestmöglich zu bemerken, wenn Dr. W derart feststellen darf, und dürfen in den allgemein gesellschaftlichen Diskurs einfließen, müssen dies vielleicht sogar, wenn die staatlich angeleiteten Gegenmaßnahmen zu begutachten sind.
    Von Leutz wie Ihnen oder Dr. Webbaer beispielsweise.

    Insofern darf womöglich angedacht werden der Gefahr nicht prohibitiv entgegen zu stehen zu suchen, sondern eine derartige Durchseuchung (das Fachwort an dieser Stelle) schlicht (“schlecht”) in Kauf zu nehmen und insbesondere so eine sog. Herdenimmunität möglichst zeitnah anzustreben, wobei sehr gerne Steuergeld, wie hier befunden wird, Alten (Dr. W ist selbst alt) und Älteren mit Vorerkrankung zufließen kann oder darf, so dass es dort mit der Selbst-Isolation bestmöglich klappt.

    Ein immer währender, jahrelanger, Kampf gegen COVID-19, der zudem immerwährend an an mangelhafter Breitstellung von Impfstoffen und abwehrender Medikation, die Gesund- oder Krankheitsfolgen meinend, wäre aus Sicht einiger abzulehnen.


    Dies ist wichtig zu verstehen, wenn gesellschaftlich Güterabwägungen, auch sog. LockDowns meinend, anstehen, wirtschaftliches und vor allem auch kulturelles Zusammenleben bedrohen, gar für einige Jahre, wichtige Grundrechte einschränkend, zu bleiben drohen.

    HTH (“Hope this Helps”)
    Dr. Webbaer

    PS:
    Klar, wenn das Virus mutiert und noch einmal gefährlicher wird, wäre Dr. W der Erste der Ersten bzw. Letzten, der i.p. dbzgl. Prohibition anleiten würde,
    Genau deshalb hat Dr. W das Fachwort ‘Güterabwägung’ in diesem Kommentariat sozusagen x-fach bereit gestellt.

  199. #210 Dr. Webbaer
    03/08/2020

    *
    Ein immer währender, jahrelanger, Kampf gegen COVID-19, der zudem immerwährend an an mangelhafter Breitstellung von Impfstoffen und abwehrender Medikation [leiden könnte]


    Medilkation derart meinend muss nicht in den nächsten Jahren bereit gestellt werden können.

  200. #211 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    @ Tina:

    Der Spiegel-Artikel enthält (bzw. enthielt, ein paar Schnitzer wurden seit heute morgen bereits korrigiert) aber auch gleich mehrere Fehler und Ungenauigkeiten. Man merkt schon, was der Autor erreichen will, guter Journalismus geht anders.

    Aber die Spiegel befindet sich ja nicht erst seit Relotius im Niedergang…

  201. #212 Tina
    03/08/2020

    @noch’n Flo

    Mal unabhängig vom Spiegel-Artikel (weil ich nicht weiß, an welcher Stelle der falsch oder ungenau war), würdest du meine Einschätzung der Lage denn teilen?

  202. #213 RPGNo1
    03/08/2020

    @noch’n Flo

    Ich habe nicht im Detail nachverfolgt und notiert, was Lauterbach alles gesagt haben soll.

    Mir ist nur im Gedächtnis geblieben, dass du ihn für einen Schwarzseher hälst, obwohl du im Feb/Mrz der Schwarzsehenste von uns allen hier warst, bevor du dann deine Meinung geändert hast (nicht dass ich dir deinen Gesinnungswandel aufgrund geänderter Erkenntnisse vorwerfe).

    Meine Einschätzung war so ungefähr, dass ich es nicht schlecht finde, das einer der Politiker die Rolle der Kassandra übernimmt, während manche andere, wie gewisser Ministerpräsident aus NW, nicht fest genug aufs Gaspedel drücken können. Oder konnten.

    PS: Lauterbach fordert ja jetzt auch einen Strategiewechsel bei der Corona-Bekämpfung ein.
    https://www.rnd.de/politik/zweite-welle-rki-warnt-vor-trendwende-lauterbach-fordert-starkere-konzentration-auf-corona-superspreader-33QUXQK2JVCMFAWVCOT5YXR5MA.html

    PPS: In der aktuellen GEO-Ausgabe 08/2020 gibt es einen längeren Artikel über Corona: “Im Hospital der Lebensretter”. Ein GEO-Team war mehrere Wochen im Uniklinikum Bonn, um die Arbeit während der bisherigen hochphase der Pandemie zu dokumentieren.

    Absolut lesenswert. Der Artikel sollte zur Stammlektüre der Coronaskeptiker werden.

  203. #214 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    @ Tina:

    Nicht wirklich. Die Neustart-Konzepte sind nicht so schlecht, wie sie im Moment gemacht werden. Und bei TC und AIDA haben sie ja auch dazu geführt, dass Besatzung, die mit Corona infiziert war, gar nicht erst an Bord kam. Dies hat u.a. dazu geführt, dass die erste Fahrt mit der “Mein Schiff 1” abgesagt wurde (heute geht es dann ja endlich von Kiel aus los), weil nicht schnell genug Ersatz herbeizuschaffen war.

    Und AIDA hat den Neustart ebenfalls verändert, was zeigt, dass die Detektionskonzepte greifen. Dass AIDA jetzt nochmal warten muss, hat vielmehr mit einem versusten Verwaltungsakt im Flaggenland zu tun (die fahren unter italienischer Flagge).

    Bei Hurtigruten wurde ja sehr schnell zugegeben, dass man selber derzeit noch ein internes Problem hat, was genau, wird man hoffentlich in den nächsten Tagen erfahren.

    In einer Situation wie der aktuellen müssen wir uns mit sowas abfinden. Es bedeutet aber keinesfalls, dass diese Urlaubsform im Moment nicht durchführbar ist. Hurtigruten lässt ja weiter seine Postschiffe fahren, und zwar mit Passagieren. Mit Color Line kannst Du auch problemlos nach Oslo fahren (mit recht hohem Komfort) und dort – im Gegensatz zu uns letzte Woche – sogar an Land gehen. Color Line bietet dafür sogar Pakete mit 2 Übernachtungen in Oslo an.

    Der nächste Schritt für TC werden nun 7tägige Reisen mit 4 Fjorden und immernoch ohne Landgang sein, das startet am Freitag. Und die nächste Stude wird es sein, Landgänge in ausgewählten Häfen zu ermöglichen, allerdings nur mittels eines bei der Reederei gebuchten Ausflugs. Hat für die Reederei zwei Vorteile: erstens mehr Einnahmen durch die Ausflüge, da es keine Wettbewerber gibt, zweitens mehr Kontrolle, die Passagiere bleiben eine abgeschirmte Einheit.

    Und genau darin liegt der Schlüssel zum Erfolg für Kreuzfahrten in der Krise: solange Passagiere und Crew unter sich bleiben, ist dieser Reiseform sicherer als jeder andere Urlaub, bei dem permanent diffuse Durchmischungen mit sehr viel mehr Touris aber auch Einheimischen passieren. Wenn sich alle brav an die Konzepte halten, wird das funzen.

    Und – das haben wir auf unserer Reise sehr schön beobachten können – Kreuzfahrt-Fans sind um einiges vernünftiger als die Generation Ballermann. Sogar bei AI an den Bars.

    Klar, die aktuellen Reisen mit ihren derzeitigen Auslastungen bringen den Reedereien keine Gewinne. Aber mutmasslich ist es zumindest weniger verlustbringend, als die Schiffe irgendwo auf dem Meer oder in einem Hafen herumdümpeln zu lassen. Und das reicht erstmal als Grund aus, diese Probereisen zu veranstalten. Und da sind die deutschen Reedereien weltweit nicht einmal allein, da wird an verschiedenen Punkten der Welt wieder am Restart geschraubt.

    Abgesehen davon werden derzeit viele alte Schiffe verschrottet, die Reedereien verkleinern ihre Flotten (oder gehen ganz pleite). Einige Reedereien werden nicht überleben (z.B. Pullmanntour hat ja schon vor 4 Wochen Insolvenz angemeldet), aber die Nachfrage wird sich vor allem verlagern, nicht wirklich wegfallen. Viele Passagiere, deren KFen in 2020 abgesagt wurden, haben ja schnell auf 2021 umgebucht. Und auf ihre Stammkunden können sich die Reedereien verlassen.

    In Zukunft werden wohl eher wieder kleinere Schiffe bestellt werden, die konzeptionell anders ausgelegt sind, als bisher. Und mit umweltfreundlicheren Antrieben – eine Reihe von Bestellungen bei den Werften wurden in den letzten Monaten bereits korrigiert.

    Das dürfte dann auch die Klimaschützer freuen.

    Der nächste grosse Schritt dürfte Griechenland werden, wo am Samstag insgesamt 6 Häfen wieder für Kreuzfahrtschiffe aufgemacht haben. TC wird Ende August eine einwöchige Reise von ihrem Flaggenland Malta (nur für Malteser (nein, weder die Hunde, noch der Schnaps oder die Schokokugeln!) anbieten. Es wird in unserem KF-Forum erwartet, dass danach dann Ägäis-Touren folgen werden, wahrscheinlich ab Heraklion. Und dann sicherlich schnell mit organisierten Landgängen.

    Entweder eine dieser Touren oder nochmal etwas Schönes ab HH (z.B. Westeuropa – Le Havre und Southhampton haben auch gerade wieder aufgemacht): eine der beiden Optionen wird es für uns und unser Praxisteam in den Herbstferien.

  204. #215 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    @ RPGNo1:

    Mir ist nur im Gedächtnis geblieben, dass du ihn für einen Schwarzseher hälst, obwohl du im Feb/Mrz der Schwarzsehenste von uns allen hier warst, bevor du dann deine Meinung geändert hast (nicht dass ich dir deinen Gesinnungswandel aufgrund geänderter Erkenntnisse vorwerfe).

    Ich habe meine Meinung vor allem deshalb geändert, weil mir klar wurde, wie die Politik mittel- bis langfristig mit der Pandemie umgehen würde.

    Im Nachhinein finde ich es übrigens äusserst amüsant, welche Ungläubigkeit mir hier und an anderen Stellen (sogar in meinem KF-Forum) entgegengeschlagen ist, als ich schrieb, Sommerurlaub im Ausland sollte auch in diesem Jahr machbar sein und dass die ersten KFen im Laufe Juni/Juli wieder starten würden… wie ich nur auf solche Ideen käme… das wäre auf Jahre hinaus unmöglich… 😛

  205. #216 zimtspinne
    03/08/2020

    Mir fällt dazu gerade ein, in einem Forum erzählte jemand im März oder April von einer frühzeitig beendeten Weltreise, weil es Fälle auf dem Schiff gab. Die hatten dann Probleme, überhaupt nach Hause zu kommen. Hatte das nicht so richtig verfolgt, da ich gerade zu der Zeit andere Probleme hatte, fiel mir gerade nur so ein.
    Da würde ich vielleicht abkotzen, eine Weltreise abbrechen zu müssen wegen diesem Scheiß! Argggghhh!!
    So in der Kategorie wie Abi-Pech in Coronazeiten. Wer weiß, wann und ob man mal wieder demnächst eine Weltreise machen kann.

  206. #217 Tina
    03/08/2020

    @noch’n Flo

    Vermutlich steht und fällt das Kreuzfahrtgeschehen damit, ob es gelingt, Infektionsausbrüche an Bord dauerhaft zu verhindern. Ich kann mir vorstellen, wenn nicht, dass dann die Nachfrage deutlich einbrechen würde.
    Das Drama vor ein paar Monaten, als Schiffe mit Infizierten an Bord keine Häfen mehr gefunden haben, die sie noch anlaufen durften, ist ja noch im Gedächtnis.
    Warten wir ab, was passieren wird. Ich wünsche euch jedenfalls, dass ihr es schafft, im Herbst eine Tour zu machen.

    Ich war übrigens gerade Einkaufen. War deutlich voller als sonst um diese Zeit im Supermarkt und eine Frau ohne Maske war auch im Laden. Hat so pseudomäßig ihr T-Shirt ein bisschen hochgezogen und sich vor den Mund gehalten…

  207. #219 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/08/2020

    Die schweizer MSC Cruises hat heute auch ihre Restart-Pläne vorgestellt. Sie wollen in 3-6 Wochen starten – gleich mit organisierten Landgängen. Und obligatorischen Corona-Tests.

  208. #220 RPGNo1
    04/08/2020

    Lars Fischer hat eine gute Zusammenfassung erstellt, warum es aktuell bez. der Immunität nach einer Covid-19-Infektion widersprüchliche Informationen gibt.

    https://www.spektrum.de/news/warum-wir-nicht-wissen-wer-immun-ist/1755672

  209. #221 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/08/2020

    @ RPGNo1:

    Und eben genau weil man nicht weiss, wie es mit der natürlichen Immunität und mit der Wirksamkeit eines Impfstoffes ausschaut, ist es nun endlich mal an der Zeit, die Panik ein den Ländern, in denen die Systeme nicht am anschlag sind, herunterzufahren und weiter stückweise zur Normalität überzugehen.

    Beschränkungen ad infinitum sind nicht machbar, da wird irgendwann sogar der Vernünftigste am Rad drehen.

  210. #222 RPGNo1
    04/08/2020

    @noch’n Flo

    Wo herrscht Panik? Und was bezeichnest du als Normalität?

    Ganz ehrlich, mit solchen plakativen Aussagen wärst du am Samstag auch in Berlin willkommen gewesen.

  211. #223 H.Wied
    04/08/2020

    Panik, mittlerweile Resignation, herrscht unter Künstlern, die nicht auftreten können und nicht wissen, wie sie ihre Miete bezahlen sollen.
    Normalität bezeichnet den Zustand ,der eine Perspektive hat, also die Abwesenheit von Unsicherheit.
    Wer nicht finanziell betroffen ist, der kann den genwärtigen Zustand abwettern. Das Tragen eines Mundschutzes ist ja mittlerweile akzeptiert, das Reisen ins Ausland eingeschränkt, die reale Sorge bleibt, wie geht es weiter mit unserer Wirtschaft. Dabei können einem graue Haare wachsen.

  212. #224 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/08/2020

    @ RPGNo1:

    Wo herrscht Panik?

    Bei all jenen, die aus einzelnen Hotspots gleich eine neue Welle machen. Bei all jenen, die neue Reisewarnungen fordern bzw. aussprechen. Bei all jenen, die nicht kapieren, dass alle ihre Vertröstungen auf später, mit hoher Wahrscheinlichkeit ein sehr wackeliges Fundament haben und die schon in den letzten Monaten immer wieder von Realität und Notwendigkeiten eingeholt wurden. Und bei Karl Lauterbach.

    Und was bezeichnest du als Normalität?

    Ein Leben nahezu wie vor Corona, allerdings im vollen Bewusstsein der Gefahren. Wir können den Deckel nicht länger auf der Bevölkerung halten, der Druckstau wird irgendwann zwangsläufig zur Explosion führen. Selbst wenn sie nicht auf Demos gehen, aber grosse Teile der Bevölkerung sind inzwischen auch von den kleinen Einschränkungen immer mehr angepisst. Und das wird nicht von alleine besser werden.

    Also gebt dem Volk Brot und Spiele, nach denen es verlangt. Oder nach heutigen Termini: Bundesliga und Ballermann.

  213. #225 Tina
    04/08/2020

    Wir stecken in einem Dilemma. Wenn es so weitergeht wie bisher und das eventuell für Jahre, ist es deprimierend und für immer mehr Menschen auch Existenzgefährend (wirtschaftlich). Die Lebensqualität ist eingeschränkt, denn vieles was das Leben schöner macht, funktioniert nicht mehr.

    Wenn aber zu sehr “gelockert” wird, werden viele Menschen krank werden und sterben, wir bekommen Probleme mit dem Gesundheitssystem (Überlastung) und in Folge wird die Wirtschaft auch den Bach runter gehen. Um es mal ganz plakativ zu sagen: Wenn sich die Leichen stapeln, wird kaum noch jemand mehr fröhlich in den Urlaub fahren wollen (oder können) oder sonstigen netten Freizeitaktivitäten nachgehen wollen (oder können).
    Kurzform: Wir sind so oder so ziemlich am Arxxx.

    Das einzige, was geht, ist ein kluges Ausbalancieren der Maßnahmen, damit der Verlust auf allen Ebenen so gering wie möglich bleibt. Das ist schwierig, erfordert von allen Beteiligten viel Einsichtsvermögen, Vernunft und Disziplin und man kann nur hoffen, dass es die Wirtschaft nicht völlig in den Keller reisst. Und dass es zu keiner Destabilisierung der Gesellschaft insgesamt kommt. Finstere Gesellen warten nämlich nur darauf.
    Wir hier in D haben es bisher alles in allem ganz gut gemacht und das sollte man nicht gefährden.

  214. #226 stone1
    04/08/2020

    Also so schlimm finde ich die wichtigsten “Einschränkungen” nicht: Mindestabstand halten, beim Einkaufen und so Maske tragen, Handhygiene. Diese simplen Massnahmen reichen doch eigentlich, wenn sie konsequent eingehalten werden, um R0 nahe 1 zu halten und es kann mir keiner erzählen, dass das so eine krasse Einschränkung der persönlichen Freiheit ist, als dass wir das nicht noch ein Jahr, oder bis wann halt ein sicherer Impfstoff zur Verfügung steht, durchhalten können.
    Und, das ist zwar kein Trost für Künstler u.ä., aber ich werde es sicher auch ein Jahr oder länger ohne eine kulturelle (oder gar sportliche) Großveranstaltung aushalten.

  215. #227 stone1
    04/08/2020

    Äh, ‘Maßnahmen’ musste das natürlich heißen.

  216. #228 RPGNo1
    04/08/2020

    Positive Wellen 🙂

    “Studie zu Corona-Antikörpern bei sächsischen Schülern: Nach Schulöffnungen im Mai stiegen Fallzahlen nicht an. Symptomfreie Infektionen bei Kindern sind seltener als angenommen.”

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-schulen-infektionsrate-studie-sachsen-100.html

    Das Problem: “Die Ergebnisse von einem Bundesland auf ein anderes zu übertragen, sei aber nicht immer ohne Probleme: “Alle Studienergebnisse gelten erst einmal für das lokale Setting und ein bestimmtes Zeitfenster”, merkt Hübner an.”

  217. #229 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/08/2020

    @ Tina:

    Mit den Kompromissen werden sich im Laufe der Zeit immer weniger Menschen zufrieden geben.

    Stell Dir mal vor, in einem Jahr gäbe es immer noch keinen wirksamen Impfstoff… und dann kommt die Bundestagswahl… und alle Leute fühlen sich von der Politik nur noch hingehalten…

  218. #230 Ein einzelner Joseph
    05/08/2020
  219. #231 Adent
    05/08/2020

    @nFlo
    Soweit ich die Umfragen verfolge, steht die große Mehrheit der Deutschen hinter den Maßnahmen und findet die Coronoa-Leugner und Anti-Aktivisten ziemlich dämlich, um nicht zu sagen gefährlich. Das widerspricht direkt deiner (woher stammenden?) These, dass große Teile der Bevölkerung die Maßnahmen ablehnt.

  220. #232 Adent
    05/08/2020

    @nFlo
    Nachtrag
    Du weißt schon, dass bei diesen Demos auch die AfD und andere Verschwörungsknallköpfe wie der vegane Vollhorst dabei sind? Die würden auch zu einer solchen Demo gehen, wenn es um die flache Erde oder Reptiloidenherrschaft ginge.

  221. #233 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    @ Adent:

    Soweit ich die Umfragen verfolge, steht die große Mehrheit der Deutschen hinter den Maßnahmen und findet die Coronoa-Leugner und Anti-Aktivisten ziemlich dämlich, um nicht zu sagen gefährlich.

    Noch.

    Aber lass die Massnahmen und das Fehlen eines Impfstoffes nochmal 3, 6 oder 12 Monate andauern. Dann wird das ganz anders ausschauen.

    Im Moment klammern sich viele Menschen an die Hoffnung, dass mit dem Jahr 2021 auch die Normalität zurückkehrt. Aber was ist, wenn das nicht passiert (und es spricht einiges dafür)?

    Die Demos werden immer grösser. In einem halben Jahr könnten die Veranstalter über 20’000 Teilnehmer nur milde lächeln… und 2021 sind in Deutschland Wahlen…

  222. #234 Tina
    05/08/2020

    @noch’n Flo

    Was in einem Jahr sein wird, ist verdammt schwer abzuschätzen. In so einer Ausnahmesituation wie jetzt, die einmalig und dynamisch ist, würde ich mir keine seriöse Prognose zutrauen. Im Prinzip ist vieles möglich und sicher auch einiges, an das man jetzt noch gar nicht denkt. Überraschungseffekte sind jederzeit möglich – positive und negative.

    Für die nächsten Monate bin ich jedenfalls nicht sonderlich optimistisch. Ich befürchte steigende Infektionszahlen in der kalten Jahreszeit, wenn wieder fast alles in geschlossenen Räumen stattfinden muss und steigende Arbeitslosenzahlen wegen einer zunehmenden Anzahl von Firmenpleiten.

    Wir brauchen möglichst schnell einen Impfstoff (oder wenigstens sehr gute wirksame Medikamente) und solange wir die nicht haben, kann es auch nicht wirklich besser werden.

  223. #235 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    @ Tina:

    Ich befürchte steigende Infektionszahlen in der kalten Jahreszeit, wenn wieder fast alles in geschlossenen Räumen stattfinden muss

    Ebend. Im Moment können die Unzufriedenen noch unter freiem Himmel abfeiern und demonstrieren, aber was ist in einem halben Jahr?

    Was seit Monaten in Politik und Medien fehlt, sind Psychologen. Wir brauchen Leute, die die Langzeiteffekte auf die Bevölkerung erklären und Tips geben, wie man den Menschen für das, was sie im Moment entbehren müssen, eine Kompensation anbieten kann, die diese auch akzeptieren können.

    Es gibt viele Leute, die im Moment hart arbeiten, oft genug noch unter gefährlichen Bedingungen. dazu kommen jene, die immer noch um Job und Existenz fürchten müssen. All diese brauchen Zerstreuung. (Und die Kinder und Jugendlichen ausserschulische Aktivitäten.) Wenn die Politik ihnen da keine brauchbaren Angebote macht, suchen sie sich selber etwas. Und das kann ein gefährlicher Weg werden.

  224. #236 Adent
    05/08/2020

    @nFlo
    Also wenn in 2021 die Lage nicht besser ist, hat es sich meiens Erachtens mit den Corona Leugnern erledigt. kaum einer wird wohl über ein Jahr lang das Sterben mit oder an Corona leugnen können, das Thema wird dann auf dem Niveau von Chemtrails liegen.
    Wo ich dir zustimme ist, dass wir Probleme mot der sozialen Situation an sich bekommen, je länger das Ganze dauert. Das daraus die Verschwörungshirnis zusätzlich Kapital ziehen glaube ich nicht (wie man ja gerade auch in den USA sieht, wo immer mehr sehen was für ein Horst der Donald ist).

  225. #237 RPGNo1
    05/08/2020

    Christian Drostens Krisenplan, um eine weitere Welle wirkungsvoll abzufangen. Wir sollten uns an Japan orientieren.

    – Konzentration auf Cluster
    – Mut zum Restrisiko
    – Maskenpflicht
    – Kontakt-Tagebuch führen
    – Beschränkung privater Feiern
    – Klassen im Schulalltag voneinander trennen
    – Änderung der Strategie: Testung auf Infektiosität statt Infektion
    […]
    Er betont: Alle müssten nun mitdenken – Bevölkerung, Politik und Arbeitgeber.

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/virologe-sieht-japan-als-vorbild-wie-drosten-einen-zweiten-lockdown-verhindern-will/26067900.html

  226. #238 zimtspinne
    05/08/2020

    Außer im Netz habe ich bisher noch niemals Coronaleugner erlebt – ich weiß ja nicht mal, was es für Untergruppen gibt.
    Coronavirusleugner, covid19-Leugner, Coronamaßnahmennützlichkeitsskeptiker, Covid-19-gefährlich-Leugner, Maßnahmen-Gegner (die nichts leugnen), und dann noch der Typ “ich hasse Massenalarm- und Panikzustände”. Und der gemeine universale VTler.

    Die Kategorie “es wird übertrieben, tut uns nicht gut” gibts relativ oft. Bezieht sich dann aber kaum auf Maskentragerei und Hygiene, die ohnehin eigentlich selbstverständlich sein sollte.
    Sondern auf Isolierungsmaßnahmen, deren Sinnhaftigkeit man schon mal hinterfragen können dürfen sollte. Ich sag nur Pflegeheimwahnsinn….

    Was ich zB verleugne, was aber doch immer wieder behauptet wird, dass junge gesunde Menschen schwer erkranken oder gar sterben.
    Alle Fälle, die ich genauer recherchiert hatte, stellten sich dann so dar, dass es eben keine gesunden Kinder oder junge Menschen waren.
    Dabei geht es nicht um Verharmlosung, sondern um Fakten und bestmögliches Verständnis dieser Angelegenheit.
    Dass auch junge Menschen sterben, wird ja oft als Argument und Waffe zur Durchsetzung und Begründung der Maßnahmen verwendet.
    So nach dem Einschüchterungs- und Disziplierungskonzept der Religionen.
    Auf jeden Fall zum Angstmachen und um damit das Ziel Gemeinwohl zu erreichen über den Apell ans Eigenwohl.
    Das finde ich ein bisschen unfair und durchtrieben und hinterhältig und prangere ich daher an.
    Auch ohne diese Drohgebärde und Peitsche sollten jüngere Leute so einsichtig sein, nicht nur an sich zu denken, wenn es um Dinge wie das Leben und Überleben geht.

  227. #239 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    @ Adent:

    Die VTler und die Leugner werden in ein paar Monaten auch nicht mehr so sehr das Problem sein, sondern die verhinderte Spassgesellschaft. Wenn diese Mitmenschen das zunehmend das Gefühl bekommen hingehalten zu werden und dass kein Impfstoff mehr kommt – wie werden sie reagieren? Und welchen Nutzen werden die politisch Extremen, die die Aufhebung aller Beschränkungen fordern, daraus ziehen?

    Ich habe in den vergangenen Jahren immer wieder auf die gefährlichen Parallelen in der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung im Vergleich zu vor 90 Jahren hingewiesen. Damals war es die Weltwirtschaftskrise, die das politische Gleichgewicht ins Wanken brachte, weil die Bürger zunehmend mit den Entscheidungen der politischen Mitte unzufrieden wurden und eine “Befreiung” des Volkes – egal durch wen – herbeisehnten. Könnte es diesmal die Pandemie sein?

    Nochmal: in einem Jahr sind Wahlen in Deutschland. Wenn es auf Bundesebene Thüringer Verhältnisse geben sollte und danach eine Wahl der nächsten folgt, ist 1933 nicht mehr weit.

  228. #240 Ein einzelner Joseph
    05/08/2020

    @ RPGNo1:

    An Japan orientieren? Wann haben sich die Japan-Fans Lauterbach und Drosten wohl zuletzt die Fallzahlentwicklung dort angesehen?

    Und dass man dort Kontakttagebücher führt, glauben die das wirklich?

    Und wie testen die Japaner auf Infektiosität statt auf Infektion? Ganz abgesehen davon, dass sie so gut wie gar nicht testen?

    Japanmythen?

  229. #241 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    @ RPGNo1:

    Mut zum Restrisiko

    Darum werden wir nicht herumkommen.

    Und wir müssen endlich unser völlig unsinniges Streben nach Sicherheiten im Leben aufgeben.

  230. #242 RPGNo1
    05/08/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Der Artikel des Tagesspiegel verweist auf einen Zeitartikel, der sich allerdings hinter einer Bezahlschranke befindet. Daher kann ich nicht beurteilen, inwieweit der Tagesspiegel Drostens Ausführungen korrekt wiedergegeben hat oder ob die Überschrift nicht doch nur Clickbait ist.

    @noch’n Flo

    Jetzt muss “nur” definiert werden, was denn Restrisiko in Bezug auf Covid-19 ist. Das ist meiner Ansicht nach der Casus knaxus.

  231. #243 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    @ RPGNo1:

    Jetzt muss “nur” definiert werden, was denn Restrisiko in Bezug auf Covid-19 ist.

    Dass niemand sicher ist, nicht daran zu erkranken oder gar zu sterben?

  232. #244 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/08/2020

    Die DFL hat sich jetzt ja auch auf ein Konzept geeinigt, mit dem Zuschauer wieder in die Stadien gelassen werden dürfen. Klar, die endgültige Entscheidung darüber liegt jetzt bei den jeweiligen Ländern, aber das Volk will nun einmal panem et circensis [1], also warum sie ihnen verweigern?

    [1]
    Mit Ausnahme der sog. “Ultras”, die sich ja auch schon gegen die Geisterspiele ausgesprochen hatten. Die wollen Fussball nur, wenn wer so stattfindet wie vor Corona.

    Solche Typen hast Du aber überall. In meinem Kreuzfahrtforum gibt es auch einige, die ernsthaft fordern, dass KFen erst wieder stattfinden dürfen, wenn sie genau so wie vor Corona stattfinden können. Wenn sie nicht auf Reise gehen, soll es auch kein anderer tun.

  233. #245 zimtspinne
    05/08/2020

    @ RPG

    Was unter Restrisiko verstanden wird, kann eine Spannbreite von Meilen haben.
    Je nach Chatraktertyp.
    Ich darf es ja nicht laut sagen, weil die Leute sich merkwürdigerweise dann sofort persönlich angegriffen fühlen, aber es ist doch schon am Diskussionsverhalten und den Argumenten und der Argumentationsweise erkennbar, wer eher Typ Luftikus oder eher Typ Kontrollfreak ist. Und jede Menge dazwischen und manchmal wird die Meinung auch je nach Relevanz flugs geändert.
    Aber grob bleiben die Typen erhalten, hat eben jeder sein Grundkapital an Eigenschaften und keiner kann aus seiner Haut.
    Also wird sich die Bevölkerung auch nie einig werden und es muss eine möglichst allen gerecht werdende demokratische Regulierung “von oben” her.

  234. #246 RPGNo1
    05/08/2020

    @ zimtspinne

    Also wird sich die Bevölkerung auch nie einig werden und es muss eine möglichst allen gerecht werdende demokratische Regulierung “von oben” her.

    Eben, das ist es. Aber wie werden die Regierung/Behörden/etc. das Restrisiko definieren? Und wie wird die Bevölkerung diese Grenzen aufnehmen und akzeptieren?

  235. #247 Ein einzelner Joseph
    05/08/2020

    Restrisiko: https://de.wikipedia.org/wiki/Restrisiko

    Es gibt jetzt ein Risiko, dass Trump wiedergewählt wird. Wenn man alles getan hat, um das zu verhindern, bleibt ein Restrisiko.

    Gut, hilft bei Corona nicht wirklich weiter, obwohl man beides nicht haben will.

  236. #248 zimtspinne
    05/08/2020

    Wenn solche Politiker Risiken und Restrisiken definieren, kann es ja nur gut werden:

    der Clown da hält Volksreden und kuschelt nebenher in seinem traditonellen Urlaub mit den Ureinwohnern und grinst fett dabei.

    Welche Botschaft von beiden soll sich der Pöbel nun zu Herzen nehmen?

    https://pbs.twimg.com/media/EejQ8PwXsAEUV25?format=jpg&name=large

  237. #249 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/08/2020
  238. #250 RPGNo1
    06/08/2020

    @noch’n Flo

    Der Begriff “Dauerwelle” weckt bei mir irgendwie andere Assoziationen (Tante Käthe). 🙂

    Aber ich stimme Streeck zu, wenn er Pragmatismus fordert. Das geht in eine ähnliche Richtung wie Drostens Vorschläge.

  239. #251 zimtspinne
    06/08/2020

    Grundsatzfrage:

    Geht man eigentlich auch den Wurzeln des Übels ausreichend und angemessen und ohne Rücksicht auf nationale Animositäten auf die Spur?

    Das Problem sind ja nicht die Begegnungen zwischen Wildtieren und Menschen. Nicht mal das Jagen und Töten der Wildtiere (für Verzehr etc).

    Auch unsere heimischen bejagten Wildtiere tragen so einige zoonosefähige Erreger in sich, die sich bei ungünstigem Zusammenspiel der Ereignisse zu einer Epidemie oder gar Pandemie auswachsen könnten.

    Jäger, die mit Wild hantieren, es vertreiben zum Verzehr, müssen sich an ziemlich strenge Hygiene-Richtlinien halten.
    Auf einem Wochenmarkt mit den lebendigen Viechern andackeln, sie dort in kleinen Käfigen zwischenlagern und bei Nachfrage live vor aller Augen frisch schlachten, mitten in der Menschenmenge, die den Sprühregen des Blutes abbekommt (bestimmt heilende Wirkung), wäre hier ja mal undenkbar.
    Ich habe es etwas überspitzt, aber es sind nun mal Tatsachen.

  240. #252 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/08/2020

    @ zimti:

    Es läuft schon länger die Suche nach dem Übertragungsort. Ob es wirklich die Fledermäuse waren, ist immer noch nicht vollständig gesichert.

    Aber das Problem der “Wet Markets” hast Du gut erkannt. Könnte man auch angehen, wenn der politische Wille da wäre.

  241. #254 RPGNo1
    09/08/2020

    Kabarettist Florian Schroeder testet die Grenzen der Meinungsfreiheit der Hygienedemonstranten. Diese reagieren unsouverän. Warum nur?
    https://www.rnd.de/panorama/kabarettist-florian-schroeder-tritt-bei-corona-demo-auf-erst-applaus-dann-buhrufe-7UXU2I6YXNCDRPCTT3ZEUKTQOE.html

    Und dazu: Ex-Fußballnationalspieler Thomas Berthold reiht sich bei selbigen Demonstranten ein. Aber natürlich unterstützt er keine VTler und Rechtspopulisten. Niemals.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/thomas-berthold-corona-massnahmen-kritik-politik-demonstration-stuttgart-demo/

  242. #255 Ursula
    09/08/2020

    @RPGNo1
    Schroeder wollte ich eben auch verlinken. Der Typ hat Eier! Ich fand den Stimmungswechsel im Publikum interessant, als den meisten so langsam gedämmert ist, hoppala, das ist keiner von uns.

  243. #256 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/08/2020

    @ RPGNo1:

    Es brauche in der aktuellen Situation “keine Politiker, die mit halbgebildetem medizinischen Wissen in Talkshows sitzen und uns Binsenweisheiten mitteilen”

    …und noch weniger abgehalftetere Fussballer, deren Stern schon längst versunken ist, und die von Medizin noch viel weniger Ahnung haben, als die Politiker.

    Aber natürlich unterstützt er keine VTler und Rechtspopulisten. Niemals.

    Natürlich nicht. Sowas wird man doch mal sagen dürfen.

  244. #257 RPGNo1
    09/08/2020

    @Ursula

    Ja, Florian Schroeder ist in der letzten Zeit in meiner persönlichen Hochachtung immer weiter nach oben geklettert. Er hat sich auch schon die linken Moralisten vorgeknüpft, als diese meinten, Dieter Nuhr zu ihrem Feind zu erklären.

  245. #258 Ein einzelner Joseph
    09/08/2020

    Der Auftritt von Florian Schroeder war mutig und er könnte für manche der Meinungsfreiheit-Schreier ein Augenöffner sein. Könnte.

    Auch ein Augenöffner sollte das sein: https://www.focus.de/panorama/welt/es-wurde-kein-sprengstoff-gefunden-mehrere-bundeslaender-betroffen-bombendrohungen-gegen-gesundheitsaemter_id_12297891.html

  246. #259 Dampier
    09/08/2020

    Schroeder wurde zu der Demo eingeladen, weil er vorher im NDR diese Nummer gebracht hatte. Die spielt so gekonnt mit Poe’s Law, dass die selbsternannten “Querdenker” ihn wohl für einen von ihnen hielten, worauf sie ihn einluden, ihre Demo zu trollen. 😀 Geile Aktion!

  247. #260 RPGNo1
    09/08/2020

    @Dampier

    Einige der Kommentare unter dem Video zeigen ebenso, dass die selbsternannten Erweckten nix kapiert haben und einen satirischen Beitrag des Kabarettisten tatsächlich für die wahre Einstellung halten.

  248. #261 Dr. Webbaer
    10/08/2020

    Die Datenlagen drohen weiteres, lol, Ungemach an, i.p. “Corona”, die COVID-19-Variante ist gemeint, vergleiche :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html


    Pflimm, pflimm, da hilft nur weitere Maskenpflicht, gerade auch im Freien und bei Sommertemperaturen, wie weiterer Ausbau eines Konzepts, das Dr. Webbaer mit Konrad Lorenz gehend einfach mal die

    Verhaussschweinung

    …des hier gemeinten Primaten nennen möchte, ketzerisch und gar mit bestimmter Sympathie versehen für die Bundesdeutschen, die vor wenigen Tagen zig- oder hunderttausendfach gegen die BRD-staatlichen “Corona”-Maßnahmen in Berlin demonstriert haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  249. #262 stone1
    10/08/2020

    Warum braucht man keine Schutzmasken? Weil uns dann schon welche gewachsen wären.
    NB: Argument stammt natürlich aus der Kategorie ‘facepalm’.

  250. #264 Dampier
    10/08/2020

    Als Clown habe ich andere Möglichkeiten, als wenn ich Politiker wäre oder so.

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Florian-Schroeder-Meinungsfreiheit-bei-Querdenkern,audio727204.html

  251. #265 PDP10
    11/08/2020

    Historische Figuren

    Über die sich manch einer bzw. zwei schon vor vier Jahren Gedanken gemacht haben …

    https://www.tagesspiegel.de/images/rushmore/26082864/2-format1007.jpg

  252. #266 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/08/2020

    @ PDP10:

    Tja, und auch “Idiocracy” ist kurz davor, von der Nachwelt als Dokumentarfilm eingestuft zu werden. Aber was haben die Felsenköppe jetzt mit Corona zu tun?

  253. #267 RPGNo1
    11/08/2020
  254. #268 Ein einzelner Joseph
    11/08/2020

    @ noch’n Flo:

    Trump fragt sich auch immer, was er mit Corona zu tun hat. Dabei könnte er doch in Abwandlung eines berühmten Wortes sagen “I’m your face”.

    Seine neuestes Statement: https://www.n-tv.de/politik/Trump-unterlaeuft-doppelter-Lapsus-article21964510.html

  255. #269 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/08/2020

    @ RPGNo1:

    Das war ja absehbar. Und Trump wird asap nachziehen: nicht nur, um Russland nicht enteilen zu lassen, sondern auch, um seine letzte Chance auf Wiederwahl zu nutzen.

    Wenn er spätestens im September ein Vakzin raushaut, kann das durchaus ausreichen, um die Stimmung im Lande nochmal kippen zu lassen.

    Und wenn USA und Russland impfen, wird es China auch tun (und tut es ja eigentlich schon, siehe die Impfung der Armee mit einem experimentellen Serum).

    Die Büchse der Pandora wird in Kürze geöffnet – versteht Ihr jetzt, warum ich schon seit dem Frühjahr immer wieder wiederhole, dass wir noch im Herbst dieses Jahres einen Impfstoff zur Verfügung haben werden? Und zwar auch in D/A/CH (denn wo ein Impfstoff ist, ist auch ein Weg, ihn zu beschaffen; regelt alles der Markt)?

  256. #270 Spritkopf
    11/08/2020

    Wenn er spätestens im September ein Vakzin raushaut, kann das durchaus ausreichen, um die Stimmung im Lande nochmal kippen zu lassen.

    Kann Trump sich im Alleingang über die Zulassungskriterien der FDA hinwegsetzen? Ich bezweifle das.

  257. #271 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/08/2020

    @ Spriti:

    Donnie kann alles. Zur Not unterzeichnet er wieder ein Dekret. 🙁

  258. #272 Spritkopf
    11/08/2020

    Dekrete kann er unterzeichnen, soviel er will. Die Frage ist, ob diese vor einem Gericht Bestand haben. Und diese Frage ist schon öfters zu seinen Ungunsten entschieden worden.

  259. #273 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/08/2020

    @ Spriti:

    Er wird mit dem aktuellen Notstand argumentieren und dass der leidenden Bevölkerung ein Impfstoff nicht vorenthalten werden darf.

    Aber wir können ja wetten, wenn Du willst.

  260. #274 Spritkopf
    11/08/2020

    Darüber hinaus: Um einen Impfstoff “bereit für Produktion und Verabreichung” – in Gänsefüßchen – zu haben, müssten sich Wissenschaftler finden, die ihn dazu bereit erklären. Welcher Wissenschaftler wird sich knapp drei Monate vor einer Wahl, bei der Trump im Moment wie der sichere Verlierer aussieht, für ihn noch in das Hornissennest setzen, einen Impfstoff ohne ordnungsgemäße klinische Prüfung freizugeben?

  261. #275 RPGNo1
    11/08/2020

    @noch’n Flo, Spritkopf

    Und Trump wird asap nachziehen: nicht nur, um Russland nicht enteilen zu lassen, sondern auch, um seine letzte Chance auf Wiederwahl zu nutzen.

    Kann Trump sich im Alleingang über die Zulassungskriterien der FDA hinwegsetzen? Ich bezweifle das.

    Das kann Trump nicht. Er ist kein unumschränkter Alleinherrscher wie Putin. Und die FDA ist nicht die russische Gesundheitsbehörde.

    Trump hat seit seiner Thronbesteigung versucht, die FDA für sich einzunehmen (milde ausgedrückt). Es hat nicht funktioniert, wie man zuletzt daran gesehen hat, dass sie die weitere Verwendung von Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-19 untersagt haben, obwohl der GröPaZ doch darauf schwört.

  262. #277 Artige Schocke
    In großer Sorge
    11/08/2020

    Wo bist Du, meine Muse? Ich suche überall nach Dir. Hat dich das Virus erwischt? Das darf nicht sein!!! Bitte bitte melde Dich!!!

  263. #278 RPGNo1
    11/08/2020

    Ich hoffe doch, dass der Herr Hauptkommissar “Abteilung VT und Schwurbel” nie wieder in seinen Job zurückkehren darf.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Polizist-nach-Rede-auf-Corona-Demo-suspendiert,polizist304.html

  264. #279 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/08/2020

    Artige Schocke sucht pampelnde Muse?

  265. #280 RPGNo1
    13/08/2020

    Im Frühjahr waren es vor allem die alten Leute, die sich mit Corona infizierten, jetzt trifft es immer mehr die Jüngeren.

    “Wir hatten letzte Woche mit im Schnitt, also Durchschnitt mit 34 Jahren das niedrigste Durchschnittsalter seit Beginn”, sagte Spahn im ZDF-“Morgenmagazin”.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-covid-19-infektionen-bei-juengeren-steigen-stark-an-a-2503657e-13c3-4f1e-b3e0-e9902000c0e4

  266. #282 RPGNo1
    14/08/2020

    Eine Glosse aus dem Schwabenland

    Ich öffne heute meinen Briefkasten, und was finde ich darin? Eine Zeitung. Aber es ist nicht ein Wochenblatt oder eine Werbungzuschrift mit den 4 Buchstaben, sondern der Völkische B…, Verzeihung, der “Demokratische Widerstand” (Herausgeber Anselm Lenz und ein paar andere mir nicht bekannte Personen), wie mir große Buchstaben stolz verkünden.

    Voller Vorfreude nehme ich das Meisterwerk und werde nicht enttäuscht: Gleich auf der ersten Seite prangt ein tiefgründiges Märchen, geschrieben von einer Batseba N’Diaye, die die lieben Kinder über die üble Maskenpflicht sowie die Bösewichte “Laborforscher Drosten”, “Rinderherdenarzt Wieler” und “Spritzenminister Spahn” aufklärt.

    Auf Seite 2 folgen dann die Coronathesen des italienischen Philosophen Giorgio Agamben, übersetzt von einem Mitarbeiter von Rubikon News

    Auf Seite 3 erklärt mir dann der Arzt Dr. Alexander Richter, seiner eigenen Aussage nach Chirurg, Sport- und Notfallmediziner, dass Covid-19 mit der Grippe vergleichbar ist und die Politik nur Hysterie und Panik verbreitet. Leise Enttäuschung macht sich bei mir breit, denn dieselben Argumente hatte schon sein Kollege Wodarg verbreitet. Und Schiffmann. Und noch ein paar Ärzte mehr, die die Begriffe Virologie und Epidemiologie erst einmal googlen mussten, um sie zu verstehen.

    Seite 4 bringt dann ein Interview mit Prof. Sucharit Bjhakdi, einem “Preisträger der Republik” wie mir Anselm Lenz in einer Laudatio stolz erklärt. Denn der beliebte Professor und Volksaufklärer erhält einen Preis von der Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand e.V., dem Träger der Zeitung “Dummer, äh Demokratischer Widerstand”. Eine Dr. Tamara Ganjalyan, studierte Geschichtswissenschaftlerin und auch bei Rubikon News tätig, erklärt mir dann das “Leben im Mindestabstan d” (Die Lücke ist beabsichtigt). Wie traurig.

    Auf Seite 5 folgt dann eine Mischung von Aufrufen, Ankündigungen und Erlebnisberichten.

    Seite 6 bringt dann zwei weitere Artikel, diesmal über die Wirtschaft. Ein Artikel ist von Simone Hörrlein, die ebenfalls gerne bei Rubikon News veröffentlicht.

    Dann der Knaller auf Seite 7: Ein Interview (!) mit dem Spitzenjournalisten Ken Jebsen. Mir schlottern Augenlieder und Ohren ob dieses hohen Besuchs. Eine heftige Anklage einer mir nicht bekannten Autorin gegen die GEZ-Propaganda vervollständigt diese Seite.

    Dann sind wir leider auch schon am Ende angekommen. Auf Seite 8 werden mir zunächst die ersten 20 Artikel des GG näher gebracht. Den Abschluss bildet ein dezenter Hinweis auf das Spendenkonto sowie der Hinweis, dass die Zeitung die “Stimme der parteiunabhängigen liberalen Opposition und der kritischen Intelligenz” sei.

    Beeindruckt von den tiefgründigen Erkenntnissen, welche mir unverlangt näher gebracht wurden, beschloss ich, diese Zeitung nicht der wohlverdienten Altpapiersammlung zu übereignen, sondern sie als zeitgeschichtliches Dokument neben meinem Herzen aufzubewahren. Oder doch lieber auf dem Bücherregal. Ich bin noch unschlüssig.

  267. #283 Dr. Webbaer
    14/08/2020

    Karl Lauterbach, der erste bundesdeutsche “Corona-Priester” ? :

    -> http://www.welt.de/politik/deutschland/article213553118/Corona-Karl-Lauterbach-Wir-koennen-nicht-so-weitermachen-wie-jetzt.html


    Den allgemeinen Lebenswandel ändern, jawoll !
    Maske, …., …., …, auf !

    SCNR
    Dr. Webbaer (der nicht falsch verstanden werden will, als nur angeblicher “Covidiot” zu Güterabwägungen zu raten hat, auch in Betracht ziehend, dass die Abwehrmaßnahmen ebenfalls Leben stark schädigen können, vor allem abär zur Einsicht rät, dass die Remedy nie schlimmer sein darf als die Seuche selbst)

  268. #284 Ursula
    16/08/2020

    @RPGNo1
    Und? Hast dich den Rest des Tages besoffen, oder dich weinend ins Bett gelegt, oder beides?
    Na im Ernst, mich lässt das nicht kalt. Ich schau dabei zu, wie vermeintlich vernünftige Leut, in meinem Bekanntenkreis völlig die Bodenhaftung verlieren.
    Wer finanziert eigentlich diese Nonsenseverbreiter, dass die sich leisten können eine Zeitung aufzulegen und zu verteilen?

  269. #285 RPGNo1
    16/08/2020

    @Ursula

    Hast dich den Rest des Tages besoffen, oder dich weinend ins Bett gelegt, oder beides?

    Nein. 🙂

    Na im Ernst, mich lässt das nicht kalt. Ich schau dabei zu, wie vermeintlich vernünftige Leut, in meinem Bekanntenkreis völlig die Bodenhaftung verlieren.

    Mich lässt es auch nicht kalt. Ich hatte am Freitag ein kurzes Gespräch mit einer Kollegin, die einen nach meinem Gefühl zu entspanntes Verhältnis zu den steigenden Infektionszahlen und der Maskenpflicht hatte. Hoffentlich hatte ich nur einen falschen Eindruck.

    Wer finanziert eigentlich diese Nonsenseverbreiter, dass die sich leisten können eine Zeitung aufzulegen und zu verteilen?

    Spendenfinanzierte Vereinszeitung. Deswegen auch die Kontoangabe.

  270. #286 Ursula
    17/08/2020

    @ RPGNo1
    Mir werden diese Gruppierungen immer unheimlicher, ich hoffe, dass es an meiner selektiven Wahrnehmung liegt, aber mir scheint darin doch ein sehr großes Gefahrenpotential zu liegen.
    Als Beispiel ein Twitterthread, gefunden im GWUP Blog.
    https://mobile.twitter.com/KaeteHaete/status/1293468039778840577
    Es stimmt mich sehr, sehr traurig soetwas zu lesen.
    Bei mir ist meine ehemals beste Freundin, allerdings schon seit Jahren und nicht erst seit Corona. Wir haben uns nicht mehr viel zu sagen und das nach 50jähriger Freundschaft. Bitter, sehr bitter!

  271. #287 RPGNo1
    17/08/2020

    @Ursula

    Ja, den GWUP-Blog lese ich regelmäßig und kommentiere auch. Der Tweet ist krass. So etwas habe ich in Familie und unter Freunden und Bekannten glücklicherweise noch nicht erlebt. Die sind alle meist ziemlich rational und auch vernünftig eingestellt.

  272. #288 RPGNo1
    17/08/2020

    Es gibt ermutigende Hinweise, dass das menschliche Immunsystem zu einer langhaltenden Immunreaktion gegen Covid-19 fähig ist.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-covid-19-forscher-sehen-hinweise-auf-lang-anhaltende-immunitaet-a-3ba006ae-1f82-46a0-a578-2ba75384bafd

  273. #290 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/08/2020

    @ RPGNo1:

    Das würde dann also bedeuten, dass alle Patienten, die wegen Bluthochdruck einen ACE-Hemmer einnehmen, ein geringeres Erkrankungsrisiko haben. Würde mich persönlich freuen, ich nehme einen solchen.

  274. #291 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/08/2020

    Habe ich es nicht gesagt? (Und zwar schon Anfang Mai?)

    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-mutation-experte-virologe-dittmer-drosten-symptome-geruchsinn-covid-zr-90026239.html

    Darauf eine Runde vom “I told you so”-dance:

  275. #292 RPGNo1
    20/08/2020

    @noch’n Flo

    Gratuliere. Sollen wir dir jetzt dafür den Nobelpreis verleihen? Oder ist ein kräftiges Schulterklopfen und “Hast du gut vorhergesagt” ausreichend? 😉

  276. #293 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/08/2020

    @ RPGNo1:

    Ein Altar und 3x tägliche Anbetungen reichen völlig. 🙂

  277. #294 RPGNo1
    20/08/2020

    @noch’n Flo

    Was? Du als Atheist willst einen Altar und Anbetungen.

    Spalter!

  278. #295 noch'n Flo
    Olymp
    20/08/2020

    @ RPGNo1:

    Ich glaube nicht an Atheismus. 😛

  279. #296 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/08/2020

    Nee, aber mal ernsthaft: wenn sich das so bestätigt, wären die aktuell wieder anziehenden Massnahmen in fast ganz Europa völlig falsch. Dann wären weitere Lockerungen das Gebot der Stunde, um die noch verbliebenden gefährlicheren Viren der Stämme A bis C durch G verdrängen zu lassen.

    In dem Fall würde es die Schweizer Regierung mit traumwandlerischer Sicherheit mal wieder richtig machen… 😮

  280. #297 RPGNo1
    20/08/2020

    “Wenn das Wörtchen wenn nicht wär…”
    “Hätte, hätte, Fahrradkette”

    Es ist schlicht zu früh für irgendwelche Prognosen.

  281. #298 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/08/2020

    Ach RPGNo1, ich habe in dieser Pandemie schon so oft mit meinen Prognosen ins Schwarze getroffen, da kann ich über Deinen lendenlahmen Einwand mal grosszügig hinwegsehen… 😉

  282. #299 RPGNo1
    21/08/2020

    @noch’n Flo

    ich habe in dieser Pandemie schon so oft mit meinen Prognosen ins Schwarze getroffen, da kann ich über Deinen lendenlahmen Einwand mal grosszügig hinwegsehen…

    Ich verlasse mich im Endeffekt doch lieber auf die Expertisen der fachkundigen Leute und Gesellschaften als auf die Einschätzungen eines Allgemeinmediziners, auch wenn ich diese selbstverständlich im Hinterkopf behalten werde. 😉

  283. #300 RPGNo1
    21/08/2020

    In Deutschland starben bislang zwar weniger Menschen an Covid-19 als etwa in Belgien oder Großbritannien. Eine neue Studie zeigt jedoch: Bei Patienten, die ins Krankenhaus mussten, sind die Verläufe überall ähnlich.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/covid-19-in-deutschland-nur-zwei-von-drei-patienten-ueberleben-kuenstliche-beatmung-a-b4eb32d6-aac2-47b9-9502-32b1a7a056fe

  284. #301 Ein einzelner Joseph
    22/08/2020

    Bald wird Trump einen neuen Erfolg melden: “Nur 300.000 Coronatote – ich habe Millionen Sterbefälle verhindert.”
    https://www.welt.de/vermischtes/article214061120/Neues-Modell-Forscher-befuerchten-310-000-Corona-Tote-in-den-USA.html

  285. #302 RPGNo1
    22/08/2020

    @Ein einzelner Joseph

    War die Grenze nicht mal bei 100000 Toten? So im März, April?

  286. #303 wolfhard
    22/08/2020

    “bei 100 000 bis 200 000 coronatoten hat die amerikanische regierung einen guten Job gemacht”,vermutlich bei 300 000 einen noch besseren ist ja 50 prozent mehr ,mathematik ist nicht unbedingt jedermans sache den der überwiegende anteil kann ja wohl trumps wählerschaft zugeordnet werden,und Tote können prinzipiell schlecht wählen zumindestens bis jetzt noch nicht aaber da könnte man ja evl..

  287. #304 Viktualia
    22/08/2020

    MaiLab hat gute Neuigkeiten: https://www.youtube.com/watch?v=czzrPQIg54Q
    Einen Speichel-Schnelltest, mit wenig Aufwand ein schnelles Ergebnis.
    Bin ja mal gespannt, wie sich die Situation dadurch entwickelt – zu “Gamechanger” fallen mir da allerlei Ebenen ein.

    Ich bin so stinksauer über den Gegensatz von 900 nicht abgeschickten positiven Tests und den 9 Milliarden für die Lufthansa – dass da ganz und gar keine Korrelation oder gar eine Kausalität vorliegt ist allzu offensichtlich.
    Natürlich hat die Rückkehr von einer Reise nichts damit zu tun, dass man los fliegen konnte.

  288. #305 Stephan
    23/08/2020

    #282

    Ich habe mir heute leider angetan, mir das von den sogenannten Querdenkern 711 gekürzte und dadurch um ca. 80% entstellte Video der Rede des Nationalhelden Prof. Streeck im Dom von Münster (was sucht er dort?) anzusehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=T5owr0nO4Wg&lc=Ugy2oEeAzgiMOU-5hRV4AaABAg.9Ce6OpC9ErT9CfxAbjkrg5&feature=em-comments
    Naja, nach 40 Sekunden habe ich das Handtuch geworfen.
    Richtig schlimm sind die Kommentare, hier ein Zitat:

    “Uschi Rangnick
    WIR WERDEN KOMMEN HERR REGIERENDER M. MÜLLER , HERR INNENSENATOR , FR. POLIZEIPRÄSIDENTIN , ZIEHEN SIE SICH JETZT SCHON WARM AN WIR SIND DAS VOLK, WIR !!!! WIR KOMMEN UND WIR WERDEN BLEIBEN , SOLANGE BIS M E R K E L IN H A N D S C H E L L E N ABGEFÜHRT WIRD!!!!! FÜR ALLE DIE DIESE HOCHVERRÄTERIN UNTERSTÜTZEN , EBENFALLS SOFORT NACH GUANTANAMO UND TODESSTRAFE ALLE , BIS HIN IN DIE LANDESREGIERUNGEN , SOWIE AUCH BIS HIN IN DIE KOMMUNUNEN !!!!!!”

    Für den 29. wird ganz enorm geworben, mir wird ganz schlecht.
    Hier ist der originale Vortrag Prof. Streecks, auch hier sind die Kommentare schlimm, und demaskierend.

  289. #306 Ein einzelner Joseph
    23/08/2020

    Man könnte einen Gruselseiten-Katalog anlegen. Oder die drei schlimmsten Seiten (SchleSaZ) küren. Mehr Ehre sollte man solchen Seiten nicht angedeihen lassen.

  290. #307 RainerO
    23/08/2020

    Gruselseiten…
    Mehr als Gruseln, bzw. Kopfschütteln entlocken mir die Uschis dieser Welt auch nicht, denn @Stephan: Die sind nicht das Volk und werden es auch nie sein. Die sind nur eine besonders laute Minderheit von Gewalt- und Selbstjustizphantasten, die es immer gab/gibt. Stellt man die ohne den Schutz der Anonymität IRL zur Rede werden sie im Regelfall recht kleinlaut.

  291. #308 zimtspinne
    23/08/2020

    Das würde dann also bedeuten, dass alle Patienten, die wegen Bluthochdruck einen ACE-Hemmer einnehmen, ein geringeres Erkrankungsrisiko haben.

    Das erinnert mich ein bisschen an user unknown und das Rauchen als “Schutzfaktor”.

    Wenn du dich mit Bluthochdruckpatienten vergleichst, die keinen ACE Hemmer nehmen, ist dein covid-Erkrankungsrisiko vielleicht geringer (oder der Verlauf günstiger!? –>Unterschied!), wenn du das Risiko aber mit Herz/Kreislauf-Gesundn vergleichst, sollte das Risiko immer noch höher sein, mit und ohne ACE Hemmer, Blutverdünner oder Nikotinkonsum.

    Am besten wäre daher, was am Lebensstil zu verändern, damit der Blutdruck erst gar nicht in die Höhe schnellt^^
    jaja, bin schon wieder weg 😉

  292. #309 Ursula
    23/08/2020

    Ein Facebook posting eines Arztes aus dem AKH in Wien.
    Ich würde mir wünschen, dass der Fokus nicht nur auf den covid Todesfällen liegt, sondern auch vermehrt auf den Spätfolgen. Mir scheint, das ist in der breiten Öffentlichkeit noch nicht so angekommen. Gehört aber meines Erachtens auch dazu um die Verhältnismäßigkekt von Maßnahmen beurteilen zu können.
    noch”n Flo, du hättest gerne allgemeine Lockerungen, weil du davon ausgehst dass das Virus in Richtung harmlose Variante mutiert und somit die “böse” Variante verdrängt. Ich hoffe sehr, du behältst recht!
    https://www.facebook.com/wu.shu.99/posts/10157359355662466

  293. #310 zimtspinne
    23/08/2020

    Fatigue kann auch zu Spätfolgen gehören.

  294. #311 zimtspinne
    23/08/2020

    noch ne Quelle dazu (Fatigue ist dort auch mit aufgelistet und thematisiert)-

    https://www.mecfs.de/kein-ende-der-krankheit-postvirale-symptome-nach-corona-infektion/

  295. #312 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/08/2020

    @ Ursula:

    Selbst wenn ich recht behalten sollte, haben wir doch ein Problem. Nämlich dass sich dann die ganzen Leugner, Querdenker und Konsorten betstätigt fühlen und Politik und Wissenschaft vorwerfen würden, die Harmlosigkeit verheimlicht zu haben, um ihre Massnahmen durchzuführen.

    Wobei ich mir dieses Szenario tatsächlich vorstellen könnte – ich meine: wenn Ihr die Entscheidungsträger in Berlin, Wien oder Bern wäret, und plötzlich berichten Euch immer mehr Eurer wissenschaftlichgen Berater, dass Corona allmählich harmloser geworden wäre, was würdet Ihr tun? Es wirklich gleich hinausposaunen oder nicht doch erstmal taktieren und wegen der Fallzahlen Lockerungen zurückhalten?

    Das wäre eine ganz böse Zwickmühle…

  296. #313 RPGNo1
    23/08/2020

    @ursula

    Danke für den Link. Die Schilderungen des Arztes sind beeindruckend und erschreckend zugleich.

    Aus ethischer und epidemiologischer Sicht sollte jeder, egal wie alt und egal wie vorerkrankt, das Physical Distancing einhalten und einen Mundnasenschutz tragen, um alle Mitmenschen zu schützen.

  297. #314 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/08/2020

    Manche Länder verhängen gegen Masken-Sünder echt skurrile Strafen:

    https://www.bazonline.ch/die-haertesten-corona-strafen-der-welt-223663041618

  298. #315 RPGNo1
    23/08/2020

    Touristen mussten wegen eines Spaziergangs 500 Mal schreiben: «Ich habe mich nicht an die Ausgangssperre gehalten, und das tut mir sehr leid.»

    Das erinnert mich an “Die Simpsons”.

    Allerdings frage ich mich manchmal. ob nicht solche Schandstrafen bei einigen Zeitgenossen einen weitaus wirksameren Eindruck hinterlassen würden als das Zücken der Brieftasche.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/polizeieinsatz-wegen-afd-politiker-stephan-brandner-bundestagsabgeordneter-verweigert-im-ice-die-maske/26112096.html

  299. #318 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/08/2020

    @ RPGNo1:

    Hatte ich das mit dem GröPaZ nicht vorausgesagt?

  300. #319 RPGNo1
    23/08/2020

    @noch’n Flo

    Hast du. Allerdings hat wohl jeder, der sich ein wenig mit der Zulassungsmaterie und dem (Un)Wesen des GröPaZ auskennt, mit einer solchen Reaktion gerechnet. Daher wiederhole ich gerne meinen Kommentar aus #275.

    Trump hat seit seiner Thronbesteigung versucht, die FDA für sich einzunehmen (milde ausgedrückt). Es hat nicht funktioniert, wie man zuletzt daran gesehen hat, dass sie die weitere Verwendung von Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-19 untersagt haben, obwohl der GröPaZ doch darauf schwört.

  301. #320 Ein einzelner Joseph
    23/08/2020

    Was bedeutet “GröPaZ” in diesem Zusammenhang? Größter Pharmaexperte aller Zeiten?

    Als größter Postinspektor aller Zeiten sorgt er sich gerade darum, dass die Briefkästen nicht desinfiziert seien: https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-wahl-twitter-verpasst-tweet-von-donald-trump-warnhinweis-a-7b4adad6-b8b7-4e63-aef3-fa1fa484d797

    Inzwischen bin ich nicht mehr sicher, ob ich wirklich ab November auf diese skurrile Figur verzichten möchte. Den Atomkoffer müsste man ihm natürlich wegnehmen, und auch sonst alle seine Befugnisse.

  302. #321 RPGNo1
    24/08/2020

    Böse, böse …

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/7d51e871-0dad-49bd-9446-4d4d85b3e150_w920_r1.4285714285714286_fpx42_fpy50.jpg

    @Ein einzelner Joseph

    Wir können gerne eine Variante einführen: GröPPPPPaZ = Größter Präsident, Pharmaexperte, Postinspektor, Pausenclown, Pleitier aller Zeiten

  303. #322 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/08/2020

    @ RPGNo1:

    Pannemann, Peinlichkeit, Pupsgesicht…

  304. #323 Dr. Webbaer
    24/08/2020

    Es geht in den Staaten demnächst darum, dass es nicht weiter weiter kulturmarxistisch einreitet, eine sog. Richtungswahl ist zu notieren.

    Dr. W wünscht den Kulturmarxisten viel Glück, denn Donald J. Trump wird in einer zweiten Periode im Amt diesbezüglich und wie gemeint absehbarerweise grausam sein.

    MFG
    Wb

  305. #324 RPGNo1
    24/08/2020

    Staatsanwaltschaften beginnen mit Untersuchungen wegen unrechtmäßiger ausgestellter Atteste.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88431962/falsche-atteste-wegen-maskenpflicht-jetzt-droht-aerzten-und-patienten-aerger.html

  306. #325 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/08/2020

    @ RPGNo1:

    Aber schlimm genug, dass die Ärztekammern nicht selber investigativ vorgehen. Und wieso bekommen die keine Beweise? Einfach mal ein paar Leute bei den verdächtigen Ärzten vorbeischicken, um zu ermitteln, wie leicht es ist, so ein Attest zu bekommen. Und dann Zulassung um Zulassung entziehen.

  307. #326 Ein einzelner Joseph
    24/08/2020

    Kellyanne Conway verlässt das Weiße Haus:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/us-wahl-news-kellyanne-conway-rueckzug-1.5001001

    Ihr verdanken wir eine Befreiung des Blicks auf die Welt von den Fesseln der Fakten, die Wiedergeburt des Surrealismus in der Politik. Mit ihr verlieren wir ein Stück Kultur!

  308. #327 Ursula
    25/08/2020

    @ noch’n Flo
    Ich traue der österr. Ärztekammer schon lang nicht mehr. Ich weiß nicht, wie es in Deutschland oder der Schweiz gehandhabt wird, aber bei uns gibt es nach wie vor viel zu viel Wohlwollen, auch wenn die Ärzte und Ärztinnen viel zu viel aus dem Bereich der Quatschmedizin anbieten.
    Ich bin immer wieder erschüttert, was alles möglich ist, ohne die geringsten Konsequenzen. Befreiung von der Maskenpflicht gehört dazu, die übrigens bei uns quasi nicht kontrolliert wird.

  309. #328 Ursula
    25/08/2020

    “Stiftung Gurotest” bringst wiedereinmal auf den Punkt:
    https://www.derstandard.at/story/2000119376385/gegen-impfungen-den-satan-und-das-rote-kreuz-auch-aerzte

    Besonders bizarr finde ich das “Bildungswissenschaftliche Attest” einer Psychotherapeutin. *ggg*

    “Ein Sprecher der Demo in Wien wird auch der Arzt Peer Eifler sein. Er sorgte im April mit der Ausstellung von Blanko-Attesten an zahlungswillige Maskenverweigerer für Aufsehen. Atteste gegen Masken gibt es auch von der Psychotherapeutin Merith Streicher. Sie stellt gegen einen Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Person ein “Bildungwissenschaftliches Attest” aus: “Ich bestätige, dass das Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung (MNS), übersteuerte Abstandregel und übersteuerte Hygienevorschriften (…) nicht zumutbar sind.” Das Angebot richtet sich an Kleinkinder, Schüler, Lehrer und Studenten. Das Attest ist ungefähr so ernst zu nehmen wie der Privatdetektivausweis des Yps-Magazins aus den 80er Jahren. “

  310. #329 RPGNo1
    25/08/2020

    @Ursula

    Christian Kreil trifft wieder einmal den Nagel auf den Kopf.

    Der Herr Peer Eifler wird übrigens auch im Artikel von t-online “gewürdigt”, wenn auch nur unter Peer E.

  311. #330 RPGNo1
    25/08/2020

    Offenbar hat sich nicht nur ein Mann in Hongkong zweimal mit dem Virus angesteckt. Auch in den Niederlanden und Belgien gibt es je einen Fall von Reinfektion.
    […]
    Ein Impfstoff bleibt trotz der nun bekannt gewordenen Einzelfälle denkbar. “Die durch eine Impfung erzeugte Immunität kann sich von der durch eine Infektion hergestellten unterscheiden”, so To. Wie zuverlässig die Impfstoffe seien, müsse in Studien mit den jeweiligen Wirkstoffen evaluiert werden.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-und-nachgewiesene-mehrfachinfektionen-das-doppelte-spiel-des-coronavirus-a-1f83891b-1275-4d37-8300-1e1d65f1c9f0

  312. #331 Spritkopf
    25/08/2020

    Kellyanne Conway verlässt das Weiße Haus

    James Corden meinte dazu, sie hieße ab sofort Kellyanne Goneaway und ihr zu Ehren würde eine Bibliothek angezündet werden.

  313. #332 Spritkopf
    25/08/2020

    @Webbär #323

    Eigentlich wollte ich eine senile Braunwurst wie Sie ja nicht mehr mit einem Kommentar beehren, aber Ihr letzter Post hat mal wieder schön offengelegt, dass es mit der Liberalität, die Sie so gern für sich selbst reklamieren, nicht so weit her ist. Dafür mit anderem um so mehr.

    Es geht in den Staaten demnächst darum, dass es nicht weiter weiter kulturmarxistisch einreitet

    Die übliche Methode: Weder für Biden noch für Harris lassen sich Äußerungen finden, die auf marxistische Tendenzen hindeuten, also erklärt man sie einfach zu Kulturmarxisten. Joseph Goebbels hätte das nicht besser hingekriegt.

    eine sog. Richtungswahl ist zu notieren.

    Da wenigstens stimmen Ihnen Kulturmarxisten wie Mitt Romney, Steve Schmidt, David Frum und viele andere zu. Es ist eine Richtungswahl, so wichtig wie selten eine zuvor.

    Dr. W wünscht den Kulturmarxisten viel Glück, denn Donald J. Trump wird in einer zweiten Periode im Amt diesbezüglich und wie gemeint absehbarerweise grausam sein.

    Grausamkeiten hat Trump schon genug begangen. Weitere sind angekündigt und dass Sie diese ganz offensichtlich freudig erwarten, bestätigt nur noch, was Sie schon oft genug zuvor gezeigt haben: Dass Sie kein Demokrat sind, sondern ein braunes Arschloch, welches nur zu gern für Arschlochkandidaten seine Stimme abgibt, auch wenn diese offen autokratische oder diktatorische Allüren erkennen lassen. Hauptsache, der Arschlochkandidat hat genau die Arschlochgesinnung, die Ihnen gefällt. Arschlöcher wie Sie haben einen Hitler an die Macht gehoben und dass Sie diesem Gedankengut nahestehen, haben Sie mehr als einmal bewiesen.

    Immerhin leben Sie nicht mehr in Deutschland. Wenigstens etwas. Bleiben Sie bitte möglichst lang in Ihrem Waldkaff in Sonstwonesien und verpesten Sie dort die Luft mit Ihrem fauligen Braungelaber, aber nicht mehr in unserem Land. Alle Kulturmarxisten hier werden es Ihnen danken.

  314. #333 PDP10
    25/08/2020

    Das Attest ist ungefähr so ernst zu nehmen wie der Privatdetektivausweis des Yps-Magazins aus den 80er Jahren.

    Heee! Unverschämtheit! Ich hatte so einen Ausweis! Selbstverständlich war der – anders als so ein Attest – ernst zu nehmen!

    Jedenfalls, wenn man neun ist …

  315. #334 PDP10
    25/08/2020

    KAWUMM!

    Asteroid könnte Erde einen Tag vor der US-Wahl treffen

    Das ist ein ZEICHEN!

    Nein … immer mit der Ruhe. Das ist kein Fall für Florians “schlechte Schlagzeilen” Rubrik nebenan.

    Aber schau wär’s scho, wie die Österreicher sagen würden .. oder so. 🙂

  316. #335 Ein einzelner Joseph
    26/08/2020

    Etwas Balsam für noch’n Flos hier zuweilen belächelte zarte Hellseherseele: Kekulé interpretiert die Wiederansteckung positiv als Zeichen einer schnellen Mutation des Virus Richtung geringerer Gefährlichkeit: https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/kekule-corona-zweitinfektion-keine-hiobsbotschaft-100.html

    Bleibt natürlich die Frage, ob er recht hat.

    Amerikas Wiederansteckung mit Trump im November dürfte man jedenfalls nicht als Zeichen einer zunehmenden Harmlosigkeit Trumps interpretieren, eher als Zeichen einer eklatanten Immunschwäche der weißen Proletarier gegen die Versuchungen eines Volkstribuns, der immer verrückter wird. Vielleicht steckt er eines Tages das verhasste Washington in Brand?

  317. #336 Spritkopf
    26/08/2020

    Nein … immer mit der Ruhe. Das ist kein Fall für Florians “schlechte Schlagzeilen” Rubrik nebenan.

    Vielleicht kein Fall für die “schlechten Schlagzeilen”, aber gut war der Artikel auch nicht. Eher nervig.

  318. #337 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/08/2020

    @ JK:

    Vielleicht steckt er eines Tages das verhasste Washington in Brand?

    Und sitzt dann am Stadtrand, mit Blick auf das Flammeninferno, und schlägt die Leier? Anschliessend ernennt er sein Pferd zum Minister?

  319. #338 RPGNo1
    26/08/2020

    @noch’n Flo

    Der Herr mit dem Pferd war aber Caligula. Und der GröPaz wird eher seine Golftasche zum Minister ernennen. Oder vielleicht doch diese hysterische Schreitante, die sein Sohn Don Jr. als Lebensabschnittsgefährtin ausgewählt hat.

  320. #339 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/08/2020

    @ RPGNo1:

    Macht nix, bei Donnie dem Doofen bekommt man zwei Verrückte zum Preis von einem.

  321. #340 RPGNo1
    26/08/2020

    Berliner Senat verbietet Corona-Spreading-Party (äh Demo). Und die Impfgegner, Rechtsausleger und Aluhutträger bekommen sich in der Kommentaren gar nicht mehr ein. Realsatire pur! Popcorn für alle!

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-verbietet-corona-demonstration-am-wochenende-a-dcffb771-9506-4af6-b7d7-2df1c2f8eb57

  322. #341 Dr. Webbaer
    26/08/2020

    “RRG setzt Versammlungsrecht aus” wäre eine ebenfalls geeignete Zeitungsüberschrift, es wird in wenigen Tagen dann der Gerichtsbeschluss kommen, der das RRG-Verbot zurücknimmt.
    Hoffentlich.
    Lol.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  323. #342 Dr. Webbaer
    26/08/2020

    Was den (liberalen) Webbaer auch immer ein wenig fasziniert, sind die n-fachen Standards, die RRG und andere linksgrüngender Getriebene anlegen, bspw. wenn es um “gute” Demonstrationen im Kontext angeblichem Polizei-Rassismus geht, “Black Lives Matter” und so, Dr. W “mag” hier auch den Ausschluss anderer Farben.

    Blöd nur, dass das Anlegen n-facher Standards als Kennzeichen nicht moralisch denkender Personen gilt.

    MFG
    Wb

  324. #343 RPGNo1
    26/08/2020

    Der Braunbaer beweist mit seinen Anmerkungen #341 und 342, dass auch er zur Realsatire beiträgt. Der Unterschied zu den Impfgegnern, Rechtsauslegern und Aluhutträgern im Kommentarbereich des Spiegel tendiert Null.

    Übrigens: Sascha Lobo hat das Wesen des Braunbaeren weitaus treffenden analysiert.

  325. #344 Dr. Webbaer
    26/08/2020

    Bevor hier Missverständnisse aufkommen : Dr. Webbaer hat mit der mittlerweile grünlinksgender getriebenen BRD nichts zu tun.
    Über die Aussetzung des Versammlungsrechts in Berlin, auch als Zeichen für noch Kommendes, hat sich Dr. Webbaer abär ein wenig amüsiert,
    mfg
    Dr. Webbaer (der sich schon vorstellen kann, dass hiesige grünlinksgender Getriebene des Kommentariats den aktuellen Versuch von “RRG” das Versammlungsrecht (für einige natürlich nur) auszusetzen geilomat (der Superlativ von ‘geil’ – ‘geilon’ geht als Superlativ vielleicht ebenfalls, ‘geilie’ geht nicht, ist der Komparativ) finden – das hiesige Niveau ist halt nicht das höchste)

  326. #345 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/08/2020

    @ RPGNo1:

    Eine treffliche Analyse von Lobo. Er scheint wieder besser zu werden.

  327. #346 RPGNo1
    26/08/2020

    @noch’n Flo

    Du hattest also auch den Eindruck, dass Lobo in der letzten Zeit immer wieder geschwächelt hat?

  328. #347 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/08/2020

    @ RPGNo1:

    Ich fand schon länger, dass ihm irgendwie sein Drive, sein Esprit, sein journalistisches Mojo abhandengekommen war.

  329. #348 PDP10
    26/08/2020

    Berliner Senat verbietet Corona-Spreading-Party (äh Demo).

    Finde ich nicht gut. Finde ich im Gegenteil ‘ne blöde Scheißidee. (Mal ganz abgesehen davon, dass ich vermute, dass dieses Verbot vor Gericht keinen Bestand haben wird).

    Es ist aus gutem Grund in Deutschland fast unmöglich eine Demonstration nicht zu genehmigen.
    Abgesehen davon hätte ich mir für unsere Demokratie gewünscht, dass da mal jemand hin geht und so eine Demonstration unter extrem strengen Auflagen (Abstand! Masken!) genehmigt.

    Das hätte zwar einen riesigen Aufwand an Polizei bedeutet. Allerdings geht sowas am ersten Mai ja auch. Wenn ein paar hundert schwarzgekleidete Strubbelchen in Kreuzberg und Neukölln demonstrieren kriegt man auch immer ein paar Tausend Polizisten mobilisiert. Also was soll der Quatsch?

    So hätte man den “Anti-Corona” Demonstranten mal kurz zeigen können, wo der Hammer hängt. Nämlich beim Souverän. Den Bewohnern dieser Republik. (“Senatus Populusque …” – was auf Berlin sogar wörtlich zutrifft.) Die so eine Demonstration selbstverständlich zu lassen. Und dann die Auflagen konsequent durchsetzen, die mit der Zulassung der Demo verknüpft sind. Weil die Bürger auch die Meinung von Idioten erstens tolerieren und zweitens schon gar nicht verbieten. Solange sich die Idioten an die Regeln halten.

    So ist das nur Wasser auf die Mühlen der VT-Apologeten und Neurechten bis Nazi A_löchern, die diese Demos schon länger unterwandern.

    Ich hoffe wirklich, dass irgendein Gericht die Stadt zwingt, diese Demo zuzulassen.

  330. #349 Ein einzelner Joseph
    26/08/2020

    Wodarg: “Der Missbrauch ungeeigneter Tests und die stillschweigende Hinnahme verantwortungsloser Scheindiagnostik haben Tausende von Menschen das Leben gekostet”. Sagte das nicht auch schon Trump? Wodarg beruft sich aber nicht auf Trump, sondern auf den Schweizer “Corona-Skeptiker” Samuel Eckert.

  331. #350 PDP10
    27/08/2020

    Was wären denn jetzt “geeignete Tests” und “verantwortungsvolle nicht-Schein-Diagnostik”?

    Und wie hätten die tausenden von Menschen das Leben gerettet?

  332. #351 RPGNo1
    27/08/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Trump hat über die CDC neue Richtlinien zum Testen erlassen. Schlagwort: Weniger testen, dann haben wir auch weniger Infizierte.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-usa-weichen-richtlinien-fuer-tests-auf-mediziner-sind-entsetzt-a-ddbe3f81-c7b7-4666-a666-cc80d1261a8c

  333. #352 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ PDP10:

    Abgesehen davon hätte ich mir für unsere Demokratie gewünscht, dass da mal jemand hin geht und so eine Demonstration unter extrem strengen Auflagen (Abstand! Masken!) genehmigt.

    Die Demo vom 1. August wurde unter genau diesen Auflagen genehmigt. Gehalten hat sich niemand daran, im Gegenteil: da wurde der Staatsmacht noch gemeinschaftlich die Zunge herausgestreckt. Und wegen dieser Verstösse wurde die Abschlusskundgebung dann aufgelöst, nachdem genug Zeit zum fröhlichen Virenaustausch und Bulleninfizieren gewesen war.

    Da genau das wieder zu erwarten war, wurde die Demo jetzt untersagt. Und das ist auch gut so!

  334. #353 RPGNo1
    27/08/2020

    “Rechte rufen zum Sturm auf Berlin auf”
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rechte-rufen-zum-sturm-auf-berlin-auf-experte-warnt-nach-corona-demo-verbot-vor-gewalt-am-wochenende/26130540.html

    “Wer den Rechtsstaat missbraucht, muss mit Widerstand rechnen”
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/verbot-der-corona-proteste-wer-den-rechtsstaat-missbraucht-muss-mit-widerstand-rechnen/26132016.html

    Nein, ich habe jetzt noch weniger Verständnis für die Aluhutträger und Rechtsausleger, auch wenn ich das Demonstrationsrecht für ein sehr wichtiges Gut unserer Demokratie halte.

    Die Organisatoren und Demonstranten hatten am 1.8 die Gelegenheit, ihre Meinung frei und offen zum Ausdruck zum Ausdruck, egal wie verquer, verrückt oder radikal sie war. Sie hätten sich nur an ein paar Auflagen halten müssen, wie es ja in der Woche davor und danach in Ravensburg oder Stuttgart (siehe Florian Schröder) geklappt hat.

    Aber das Gegenteil war des Fall. Man hat das Land und seine Vertreter und letztendlich auch ca. 90 % der deutschen Bevölkerung, die die Coronamaßnahmen gutheißen, an der Nase herumgeführt und verlacht. Und die Organisatoren und potentiellen Teilnehmer haben sich auch jetzt bereits wieder ganz offen darüber ausgelassen, die Maßnahmen erneut zu ignorieren. Deutschland ist eine wehrhafte Demokratie und muss sich die Provokation nicht gefallen lassen.

  335. #355 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ RPGNo1:

    Gruselig! Mir tun jetzt schon die Polizisten leid, die am Wochenende in Berlin Dienst schieben müssen. Vor allem, wo jetzt offen zu Bewaffnung und Umsturz aufgerufen wird.

    Das grosse Problem ist ja, dass die Rechten nicht kapieren, dass sie immer wieder nach Rechten von Bürgern eines Staates rufen, den sie ablehnen oder gar nicht erst anerkennen.

  336. #356 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    Nachtrag: ich finde, Deutschland sollte seine härtesten Polizisten am Wochenende nach Berlin schicken. Eben diese, die gerne mal auf am Boden liegende Festgenommene eintreten. Oder jene, die gerne auf Hals und Kopf auf dem Boden Liegender knien.

    Das wäre doch mal eine knackige Antwort auf die feuchten Revolutionsträume der Extremisten.

  337. #357 zimtspinne
    27/08/2020

    Ich erschrecke gerade über euch, muss ich sagen!

    Polizisten, die auf irgendwen eintreten, selbst wenn es ein Kinderschänder wäre, gehören schnellstens aussortiert.

  338. #358 Ursula
    27/08/2020

    @ noch’n Flo
    Da kann ich zimmtspinne nur rechtgeben. Polizisten, die gerne – so wie von dir geschildert – agieren braucht wirklich niemand!

  339. #359 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ zimti:

    Polizisten, die auf irgendwen eintreten, selbst wenn es ein Kinderschänder wäre, gehören schnellstens aussortiert.

    Ach was?

  340. #360 Ursula
    27/08/2020

    @ zimmtspinne
    “Euch” passt jetzt aber wirklich nicht. Ich lese nur den entsprechenden Kommetar von noch”n Flo, oder?

  341. #361 Dr. Webbaer
    27/08/2020

    @ Herr Dr. Joseph Kuhn :

    “Der Missbrauch ungeeigneter Tests und die stillschweigende Hinnahme verantwortungsloser Scheindiagnostik haben Tausende von Menschen das Leben gekostet”. Sagte das nicht auch schon Trump? Wodarg beruft sich aber nicht auf Trump, sondern auf den Schweizer “Corona-Skeptiker” Samuel Eckert.

    Sie machen da einen grundsätzlichen Fehler, eine Aussage kann nicht mit (negativen) Autoritätsargumenten sinnhaft angegriffen werden, sondern nur sachlich.

    Die Sacharbeit fehlt bei Ihnen nicht nur gelegentlich, Dr. W will diesen Mangel, der womöglich Ihrer Ausbildung geschuldet ist, aber selbstverständlich nicht nur derart bearbeiten, dass Sie von der Sache, “Corona”, im Speziellen ist COVID-19 gemeint, nur anderen vertrauen können, eigene sozusagen Pferdestärken fachlicher Art fehlen, und selbst wenig verstehen, sondern bittet Sie zum Vorwurf der ‘Scheindiagnonistk’ Stellung zu beziehen.

    Könnte ja sein, dass viele (aktuelle) Tests zu vielen COVID-19 Diagnosen führen, die Durchseuchung der Menge aber so nicht i.p. Ab- oder Zunahme “wirklich” bestimmt wird und dass zudem False Positives dazu kommen.

    Dr. W lauscht gerne, kennt die diesbezüglichen Datenlagen selbst nur unzureichend, also die False Positives und die relative Infektionsrate (“COVID-19”), die BRD meinend.

    Wie schaut’s mit der sogenannten Übersterblichkeit i.p. “Corona” in der BRD I.E. aus, so :

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

    Sind das I.E. für eine Epidemie (nationalstaatlich heißt eine Endemie so) übliche Zahlen?
    Was war 2018, “Grippewelle”, hat Dr. W gar nicht medial mitbekommen, auch von Ihnen nicht, haben Sie dazu etwas publiziert, Herr Dr. Kuhn?

    Bonusfrage :

    Halten Sie die bundesdeutschen Maßnahmen (vgl. mit der diesbezüglichen Handhabung in anderen europäischen Ländern) gegen “Corona” persönlich für angemessen?
    Auch bspw. selektive Demonstrationverbote, wie neulich von “RRG” in Berlin versucht, die dortige selektive Aussetzung des Versammlungsrechts ist gemeint?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  342. #362 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ Ursula:

    Polizisten, die gerne – so wie von dir geschildert – agieren braucht wirklich niemand!

    Ich nehme an, Du wirst in Österreich mutmasslich nichts von den aktuellen Fällen von Polizeigewalt in Deutschland mitbekommen haben?

  343. #363 Ursula
    27/08/2020

    @noch’n Flo
    Doch habe ich, und leider haben wir das in Österreich auch. Und genau solche Polizisten brauchen wir eben nicht. Mehr hatte ich nicht geschrieben. Haben wir jetzt irgendwie ein Missverständnis?

  344. #364 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ Ursula:

    Haben wir jetzt irgendwie ein Missverständnis?

    Ich dachte eigentlich, der Zynismus wäre deutlich erkennbar.

    Okay, habe ich halt ‘ne Eckart gemacht.

  345. #365 RPGNo1
    27/08/2020

    Pax, meine Damen und Herren! Wir benötigen nicht auch noch einen Streitfall hier im OLT

    Ich dachte eigentlich, der Zynismus wäre deutlich erkennbar.

    Versuchst du dich jetzt als Alisier?

    Okay, habe ich halt ‘ne Eckart gemacht.

    Seit wann bis du Kabarettist oder Satiriker? Die Rolle passt dir nicht. Das kann JK besser. Und Lisa Eckart erst Recht

    🙂

  346. #366 Ursula
    27/08/2020

    Alles gut!
    Bissl üben musst noch noch’n Flo 😉
    Ich hab wirklich geglaubt du meinst das ernst, nachdem du nicht ganz..ähm…ohne Temperament bist, und diese Coronademonstranten machen auch mich wütend, und das geht bei mir nicht sooo schnell.

  347. #367 Dr. Webbaer
    27/08/2020

    Dr. Webbaer fällt zum aktuell vorliegenden Streitfall gerne den Letztentscheid :

    Beide doof (“harthörig”), beide dumm (“tumb”, nicht in der Lage sich sprachlich angemessen auszudrücken) und beide in der Sache falsch liegend.
    Denn beide sind desorientiert und in Meinungsäußerung wie Stil dezent formuliert . ungünstig veranlagt.
    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich, Dr. Webbaer schlägt zeitnah gerne das gegenseitige Vertragen vor.

    MFG
    Wb

  348. #368 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2020

    @ RPGNo1:

    Seit wann bis du Kabarettist oder Satiriker? Die Rolle passt dir nicht. Das kann JK besser. Und Lisa Eckart erst Recht

    Die kann es eben nicht. Die konstruiert sich eine irre komplizierzte Kunstfigur mit einer noch komplizierteren Story und scheitert gnadenlos an der Darstellung, weil ihre schauspielerisches Talent schlichtweg nicht ausreicht. Die hat sich komplett übernommen.

    Das ist übrigens nicht von mir, sondern Muddis Einschätzung, nachdem sie sich eingehend mit Lisa Eckhart beschäftigt und viele Quellen studiert hat. Dabei übrigens viele eigene Aussagen von Frau Lasselsberger.

    Weisst Du überhaupt, auf wen sie in ihrer Darstellung anspielt? Kennst Du ihre Pläne für einen Zyklus von 4 Programmen, die aufeinander aufbauen und wo erst der letzte Teil des Zyklus alles erklärt (weswegen Du, Alisier und alle anderen sie bislang überhaupt nicht verstanden haben können)?

    Du musst für das Verständnis ihrer Figur extrem viel Hintergrundwissen haben. Es ist schon ziemlich arrogant, wie sehr Frau Lasselsberger alle diejenigen, die dieses Wissen nicht haben, abwertet.

    Meine Güte, selbst viele Feuilletonisten verstehen sie nicht, darunter ein paar sehr intelligente. Sind die jetzt alle für Frau Lasselsbergers Humor zu doof?

    Ich habe ja eine Vermutung: dass sich Frau Lasselsberger viel mehr über diejenigen amüsiert, die glauben, sie und ihr Anliegen verstanden zu haben, und die von ihr am allermeisten verarscht werden.

    Nur leider ist dies keine Art, ein Publikum zu erreichen, was ihr doch ach-so-wichtig ist.

    Seit wann bis du Kabarettist oder Satiriker?

    Ich habe an der Uni bereits Kabarett gemacht und in den letzten 2-3 Jahren an einer Rückkehr auf die Kabarettbühne gearbeitet, der leider schliesslich Corona dazwischenkam. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben – im ersten Halbjahr 2021 wird das nachgeholt. Das Programm ist bereits lange fertig und wird nur noch evtl. durch Pandemie-Erlebnisse ergänzt.

  349. #369 RPGNo1
    27/08/2020

    @noch’n Flo

    Da magst Lisa Eckart nicht und deine Frau ebenso. Ich denke, das haben wir inzwischen alle begriffen. Dafür benötigt ihr auch keine Rechtfertigung.

    Allerdings musst du mich von deiner Einschätzung genauso wenig überzeugen wollen. Denn ganz ehrlich: Sie ist mir ebenso egal, wir dir auch meine Einschätzung von Lisa Eckart egal sein sollte. Jeder von uns soll nach seiner Façon glücklich werden.

    PS: Die Feuilletonisten können mich von so was mal. Timur Vermes hat sie in “Er ist wieder da” sehr gut satirisiert.

  350. #370 PDP10
    27/08/2020

    @noch’n Flo:

    Ich dachte eigentlich, der Zynismus wäre deutlich erkennbar.

    Nein. Wars nicht.

    Okay, habe ich halt ‘ne Eckart gemacht.

    Nein. Ich mag die zwar nicht aber so platt ist die nun auch wieder nicht.

    Du solltest dir das mit deiner Zweitkarriere als Kabarettist nochmal durch den Kopf gehen lassen.

  351. #371 PDP10
    27/08/2020

    Was Lisa Eckhardt angeht: Ich habe mir neulich wegen der Ausladung in Hamburg nochmal ein paar Ausschnitte von der bei YT angesehen. Teils ganz lustig. Teils sehr zäh und vorhersehbar. Und diese möchtegern-intellektuelle Attitüde geht mir immer noch auf die Ketten. Vielleicht verstehe ich den Witz dabei auch einfach nicht, weil ich kein Österreicher bin. Keine Ahnung.

    Es gab übrigens gegenüber den Veranstaltern dieses Literaturfestes in Hamburg keine konkreten Drohungen. Die hatten nur Angst vor sowas und haben dann präventiv Abgesagt. Sehr dumm sowas.

    @noch’n Flo:

    und wo erst der letzte Teil des Zyklus alles erklärt

    Was soll der erklären? Reißt sie sich dann das Kleid vom Leib und die Perücke runter und sagt: “Ich bins Nuhr!”?

  352. #372 PDP10
    27/08/2020

    @RPGNo1:

    Und die Organisatoren und potentiellen Teilnehmer haben sich auch jetzt bereits wieder ganz offen darüber ausgelassen, die Maßnahmen erneut zu ignorieren. Deutschland ist eine wehrhafte Demokratie und muss sich die Provokation nicht gefallen lassen.

    Absolute Zustimmung. Allerdings denke ich auch, diese Demonstration zu verbieten ist der dümmste aller möglichen Wege das klar zu machen.

  353. #373 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Ich habe an der Uni bereits Kabarett gemacht und in den letzten 2-3 Jahren an einer Rückkehr auf die Kabarettbühne gearbeitet, der leider schliesslich Corona dazwischenkam. [“Doktor Florian”]

    Meine Fresse, Webbaeren dürfen dies so schreiben, dem bundesdeutschen Kabarett bleibt auch nichts erspart!

    Ansonsten ist “Lisa Eckhart” eine Kunstfigur und künstlerisch zweifellos talentiert, es mag schon sein, dass sie sich über d-sprachige Spießer lustig macht und dafür, wie auch “Ekel Alfred”, zweifelhafte Rollen spielt, dafür vielleicht auch “Beifall von der falschen Seite”, von nicht links-grün-gegenderten Kräften bekommt, aber sie hat doch nun bereits mehrfach dargestellt auch schön politisch links zu sein, wie es sich wohl bundesdeutsch auch gehört, nur anders links zu sein.
    Ansonsten wäre ihre Karriere ja auch längst im Eimer.

    Lisa Eckhart kann reden und sieht dabei gut aus, wenn morbider Geschmack vorliegt, mehr ist zu der Dame nicht anzumerken, wer das Künstlerische an ihr mag, OK, sie ist jedenfalls keiner dieser langweiligen Spießer bekannter Kabarett-Bauart, Dr. W “mag” bspw. diesbezüglich den bösartigen Hagen Rether.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  354. #374 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    @ PDP10 :

    Der Betreiber (!) des Veranstaltungsorts hat indirekt gedroht, lol, oder “Warnungen” aus seiner Szene weiter gegeben, der Veranstalter konnte nicht anders oder wollte dann den Drohungen folgen, vergleiche :

    -> https://www.sueddeutsche.de/kultur/theater-hamburg-drohungen-literaturfestival-laedt-kabarettistin-eckhart-aus-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200806-99-64204

    MFG
    Wb

  355. #375 Ein einzelner Joseph
    28/08/2020

    Der größte Kabarettist aller Zeiten hat die CDC angewiesen, ihre Teststrategie zu ändern: Symptomlose Kontaktpersonen sollen nicht mehr getestet werden: https://www.nytimes.com/2020/08/26/us/politics/coronavirus-testing-trump-cdc.html

    Das könnte die Fallzahlen kurzfristig in der Tat etwas abschwächen, weil das Infektionsrisiko unter Kontaktpersonen erhöht ist. Dummerweise wird man so auch viele Infektionen übersehen.

    Fauci hat sich ebenfalls als Kabarettist versucht. Im SPIEGEL 35/2020 sagt er:

    “Im Ernst, der Präsident ist ein kluger Mensch, er versteht die Dinge. Er hat seine eigenen Vorstellungen davon, drückt sie anders aus, aber er ist ein ziemlich kluger Kerl.”

    Schon der Einstieg mit “Im Ernst” – nicht zu toppen. Und der Satz, Trump habe seine eigene Vorstellungen, drücke sie aber anders aus: Besser kann man Trumps Rhetorik nicht beschreiben. Dann noch der Hinweis, dass Trump einen Demenztest bestanden hat – so geht großes Kaberett!

  356. #376 Ein einzelner Joseph
    28/08/2020

    Kabarett natürlich, nicht Kaberett, das ist ja Trumpsch.

  357. #377 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Kabarett ist definitorisch so angelegt, dass es den Schwachen hilft, sie unterstützt, um den Starken mit den Mitteln des Humors zumindest darauf aufmerksam zu machen, dass es Schwache gibt, denen geholfen werden könnte.

    In praxi ist das Kabarett leider meist kollektivistisch, gar streng sozialistisch (vs. liberal), jedenfalls irgendwie kulturmarxistisch (ein böses Wort, fürwahr, Dr. W kennt für die “Neulinke” (vs. “Traditionslinke”) kein besseres, lässt sich abär gerne ergänzen) “politisch korrekt” und sehr besorgt, dass nicht sozusagen Unbefugte in diesen politischen Entertainment-Bereich eindringen.
    Denn es wird ja auch kräftig subventioniert, staatlicherseits, derartige Humorarbeit.

    Soll heißen, Leutz wie bspw. Dieter Nuhr, Vince Ebert, Helge Schneider, Harald Schmidt sowieso, und nun eben “Lisa Eckhart”, um nur mal einige Namen zu nennen, müssen nicht nur bundesdeutsch aufpassen nicht in diesen kulturlinken Verschiss zu geraten, denn dann ist Sense mit der Karriere.

    Dr. W erinnert in diesem Zusammenhang gerne an das Schicksal von Andreas Thiel, der allerdings Schweizer ist.

    MFG
    Wb

  358. #378 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    @ RPGNo1:

    Da magst Lisa Eckart nicht und deine Frau ebenso.

    Wer sagt denn, dass Muddi sie nicht mag?

    Ich denke, das haben wir inzwischen alle begriffen.

    Nö, das ist nur Deine Fehlinterpretation. Genauso wie in Deinen Kommentaren über mich im GWUP-Blog (Thema: ein Kurzschluss nach dem anderen).

    Lass bitte die Küchenpsychologie, darin bist Du gaaanz schlecht.

  359. #379 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Ja, Sie sind schon luschdiek, Kommentatorenfreund Dr. Joseph Kuhn, Dr. W hat Sie i.p. “Corona” frühzeitig (Anfang März oder noch früher) angefragt, was Sie von der Einschätzung halten, dass COVID-19 nicht mehr aufzuhalten ist, in seiner Verbreitung, und damit zu leben ist, so dass die Gegenmaßnahmen in den Fokus geraten, die nicht in sog. Lockdowns enden können bzw. sollten, jedenfalls ganz sicher nicht fortwährend.

    Was halten Sie von dem (alten) Vorschlag des Webbaeren alte und gefährdete Personen zu isolieren (am besten auch Sie, lol!), dafür auch vie-el Geld in die Hand zu nehmen, um so möglichst schnell die sog. Herdenimmunität zu erreichen?

    Oder glauben Sie daran, dass ein Zeit gewinnender, aber auch hohe Kosten, nicht nur i.p. Lebensqualität, es werden ja auch Leben durch die versuchte COVID-19-Prohibition zerstört, bedeutender Abwehrkampf angeraten ist bis zuverlässige Medikation, die auch Impfung bedeuten kann, bereit steht?

    Was halten Sie von Putins Impfung?

    MFG
    Wb

  360. #380 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    @ PDP10:

    Das Problem bei Lisa Eckhart ist, dass man sie aus kurzen Ausschnitten nicht verstehen kann. Du musst immer den Zusammenhang eines Abendprogramms haben, wenn sie zwischen ihrem wahren Ich und der Kunstfigur switcht. Und Du musst ein recht grosses Backgroundwissen haben, ausserdem ihre Interviews und sonstigen Veröffentlichungen studieren.

    In sofern sind ihre Auftritte in Sendungen, wo mehrere Künstler auftreten, recht sinnfrei.

  361. #381 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n Flo ” :

    Ergo ist derart ‘Sinnfreies’ zumindest aus dem bundesdeutsch staatlichen Unterhaltungsprogramm zu entfernen (‘wo mehrere Künstler auftreten’, lol), wenn nicht sozusagen global, denn die Menge kann nicht immer zeitnah folgen und um die Menge geht es i.p. Humorarbeit?

    Hat “Lisa Eckhart” ein ‘wahres Ich”, lol?

    MFG
    Wb (der von Ihnen i.p. IQ immer weniger hält : Haben Sie sich wirklich diesbezüglich korrekt durchmessen lassen?)

  362. #382 RPGNo1
    28/08/2020

    @noch’n Flo

    Wer sagt denn, dass Muddi sie nicht mag?
    […]
    Nö, das ist nur Deine Fehlinterpretation.

    Ja, ja, du redest immer Klartext und wirst ständig von anderen Personen missverstanden. Deswegen musst du ihnen ja auch ständig die Freundschaft/Online-Kommunikation aufkündigen

    Sarkasmus beiseite: Dann fass dich bitte auch mal an deine eigene Nase und denke darüber nach, wieso es so häufig zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen kommt. Drückt dich doch bitte in Zukunft so präzise aus, dass es nicht zu solchen Diskussionen kommt.

    Genauso wie in Deinen Kommentaren über mich im GWUP-Blog (Thema: ein Kurzschluss nach dem anderen).

    Ich habe das Thema hier bewusst nicht reingebracht, da es bei den Gesprächen um Covid-19 keine Rolle spielt. Ich trenne deutlich zwischen deinen Auftritten im GWUP-Blog und hier.

    Aber du konntest dich (wieder einmal?) nicht beherrschen und musst im OLT nachtreten. Ist dir in den Sinn gekommen, dass dieses Verhalten ein Grund sein könnte, dass immer weniger Personen mit dir reden wollen, sondern im Gegenteil froh sind, dass du sie auf die Ignorieren-Liste setzt?

  363. #383 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Kommentatorenfreund “Doktor Florian” ist ein ganz problematischer Jonny (“Johannes”, zu beachten an dieser Stelle auch die bekannte Metaphorik), er beißt sozusagen, er schlägt sozusagen um sich, er droht anderen auch Strafmaßnahmen an, bemüht hier ungut (und auch unbegründet) zumindest angekündigermaßen die Rechtspflege, wenn er sich auf den Schlips getreten fühlt, er ist insofern eine ganz, ga-anz arme Sau, die schleunigst aus diesem Inhalteverbund entfernt werden müsste, jawoll!, und dies pflichtig!

    NOT

    “Doktor Florian” ist schon ganz OK, abär, wie sich Dr. W einzuschätzen erlaubt, auch ein wenig nerfick.
    Der Mann, dieser Mann braucht Entspannung !

    Dr. W ist zwar kein Drogenkonsument, abär in diesem Fall würde er doch einen möglichst friedlich machenden Joint empfehlen wollen, spekulativ, Dr. W maßt sich nicht an in andere hinschauen zu können (dafür ist ‘der (oder “ein”) kleiner Joseph’ hier zuständig, pupsfidel wie der ist), also : Bong auf !

    MFG + SCNR
    Dr. Webbaer

  364. #384 zimtspinne
    28/08/2020

    Ich trenne deutlich zwischen deinen Auftritten im GWUP-Blog und hier.

    War das jetzt kabarettistische Untermalung oder ernstgemeint?
    Ich kanns mir denken, aber…
    nur wenn ich RPGs Gesamt-Auftritte erstmal küchenpsychologisch durchscanne und auch dann bin ich mir nicht sicher.

    Bitte besucht mal einen VHS-Kurs für Kabarettie, sonst wird das für die Mitlesenden zu anstrengend auf Dauer. Wenn sie bei jedem Satz eine hobbypsychologische Analyse durchführen müssen, ob das nun ernst oder spaßig gemeint hätte sein können.
    Oder verwendet dann doch lieber wieder die Ironietags.

  365. #385 Viktualia
    28/08/2020

    @Noch´n Floh, hast du so was wie eine Quelle für die Aussage, eines “Zyklus von 4 Programmen, die aufeinander aufbauen und -wo erst der letzte Teil des Zyklus alles erklärt-.”? (#368)
    Immerhin nimmst du das als Begründung dafür, anderen ihr “Verständnis” abzusprechen.

    Ich habe sie die “4 Zyklen” mehrmals ansprechen hören, aber nie in einem solchen Kontext: https://www.youtube.com/watch?v=5YnMSw58glA (vor etwas mehr als 2 Jahren) und vor ner Woche: https://www.youtube.com/watch?v=JlinQE3JeX4. (L.E. “Auf dem roten Stuhl”)

    Wie ich (in irgendeinem anderen Interview) mitbekommen habe, hat sie einen Hang zur Rolle des Mephisto – und so gar keinen Bock auf´s Gretchen.
    Eine “Kunstfigur” (nicht “künstliche Figur”) kann durch konsequentes Anpassen an den Verlauf der Situationen eine reale Komplexität bekommen. Dann ist es kein Wunder, wenn sich bei der “letzten Folge” eines Zyklus´ diverse Metaebenen gebildet haben, die im Zusammenhang weitere Bedeutungen enthalten. Wo bleibt sonst der Unterschied zwischen “Kunst” und “künstlich”?
    Das rechtfertigt also in keiner Weise deinen Vorwurf, im Gegenteil:
    “Es ist schon ziemlich arrogant, wie sehr Frau Lasselsberger alle diejenigen, die dieses Wissen nicht haben, abwertet.” (auch #368)

    Eine andere Möglichkeit, die Situation zu deuten wäre es, anzunehmen, dass sie selber noch nicht alles kennt, was sie im letzten Teil vorbringen wird; sie sich ganz lässig, als Teil ihrer “Kunst” weiter inspirieren lässt.
    Intelligenz kann sich auch daran zeigen, wie man mit dem umgeht, was man noch nicht weis. Aber das ist natürlich wirklich nur was für helle Geister.
    Ich mag es sehr, dass sie sich nicht dem “dümmsten möglichen Zuhörer” anpasst, davon gibt es im Moment genug.

    (Womit wir fast wieder beim Thema Covid19 wären.)

  366. #386 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    @ RPGNo1:

    Aber du konntest dich (wieder einmal?) nicht beherrschen und musst im OLT nachtreten.

    Nachtreten? Na hör mal…

    Ich trenne deutlich zwischen deinen Auftritten im GWUP-Blog und hier.

    Was Du ja eindrucksvoll bewiesen hast, indem Du im GWUP-Blog mein Diskussionsverhalten auch hier bei CC thematisieren musstest.

    Dann fass dich bitte auch mal an deine eigene Nase und denke darüber nach, wieso es so häufig zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen kommt. Drückt dich doch bitte in Zukunft so präzise aus, dass es nicht zu solchen Diskussionen kommt.

    Ich werde mich bemühen. Und wegen Nasefassen: danke, gleichfalls!

    Was die Diskussion im GWUP-Blog angeht: ich habe meine grösste Kritikerin drüberlesen lassen, meine Frau. Sie ist normalerweise die erste, mir aggressives Diskussionsverhalten vorzuwerfen (und hat es in Diskussionen hier bei CC auch schon öfters getan). Aber sie konnte in der Diskussion bei der GWUP keinerlei Aggression in meinen Beiträgen feststellen, im Gegenteil. Und sie findet das Verhalten einiger Kommentatoren dort unmöglich.

    Tatsache ist doch, dass uns Skeptikern von Eso-Seite immer wieder vorgeworfen wird, Vorwürfe und Kritik uns gegenüber unter den Teppich zu kehren bzw. zu bagatellisieren. Eine Krähe hacke der anderen eben kein Auge aus. Und genau dieses Vorurteil wurde von Bernd, Norbert und einigen anderen wieder einmal eindrucksvoll bestätigt

    Wenn es das erste Mal gewesen wäre – geschenkt. Aber leider ist es beileibe nicht das erste Mal. Unangenehme Diskussionen, bei denen man auch mal die eigene Komfortzone verlassen müsste, sind von vielen Skeptikern nicht erwünscht. Vor allem, wenn es darum geht, einen möglichen eigenen Fehler einzugestehen.

    Warum wohl hat die GWUP beschlossen, Religion vollkommen aus ihren Diskussionen auszuklammern? Weil manche Leute ihren Irrglauben einfach nicht hinterfragen wollen. Das ist ja auch okay, dann sollen sie sich aus den entsprechenden Diskussionen einfach heraushalten. Aber sie sollten sie nicht grundsätzlich untersagen, das ist wieder mal einfach nur inkonsequent.

    Nach Lesart der GWUP wäre es also völlig okay, wenn ich den ganzen Katalog der Eso-Medizin bei mir in der Praxis anbieten würde – einschliesslich Homöopathie -, wenn ich nur ein einziges Nonsensverfahren (z.B. die Osteopathie) ausklammern würde. Mehr noch: für Letzteres müsste ich dann auch besonders gelobt werden. Und niemand dürfte mich kritisieren.

    Mal ehrlich: ist das nicht total bescheuert? Nein, es ist GWUP-Logik.

    Zurück zu Frau Hundertmark: sie ist nun einmal die Nachfolgerin von Natalie Grams als Gallionsfigur des INH. Ist ja soweit auch in Ordnung.

    Aber bevor ich mir als Organisation/Verein eine neue Frontperson zulege, muss ich doch prüfen, ob sie nicht irgendwelche Leichen im Keller hat, die mir später vor die Füsse fallen könnten. Ist doch in anderen Bereichen auch so, ob Politik oder Wirtschaft oder was auch immer (dass die Leichen dann manchmal im Vorfeld unentdeckt bleiben und später dann doch entdeckt werden, ist ein anderes Thema).

    Dies wurde aber bei Frau H. versäumt, ein Fehler, den sich das INH ganz klar ankreiden lassen muss.

    Und der zweite Fehler war, dass sich Frau H. vor laufender Fernsehkamera vor das Regal mit den OM-Produkten gestellt hat. Das war einfach nur dumm.

    Und dann hat Bernd Harder auch noch einen Blogartikel über den Beitrag im ARD-Mittagsmagazin verfasst, in dem er völlig unnötigerweise auf die in einem ganz anderen Thread laufende Diskussion über die OM-Produkte bei Frau H. verwiesen hat. Das war Fehler Nummer 3, erst hierdurch hat er den unsäglichen Dr. Winkelmann auf das Thema gebracht. (Das war nicht nur dumm, das war strunzendumm. Ich möchte nicht, dass eine Diskussion geführt wird, damit nicht meine Gegner darauf aufmerksam werden, deshalb verweise ich nochmal explizit an anderer Stelle auf die Diskussion? Wie gaga ist das denn?!?)

    Diese drei Fehler sind das Problem, nicht meine Kritik. Aber weil gewisse Leute solche peinlichen Fehlleistungen bei absoluten Basics nicht zugeben wollen, wurde ich angegriffen. Mit allem, was das kleine Trollhandbuch hergibt. Und mit einer ungeheuren Borniertheit, sich zu verweigern zu erkennen, dass NEM und OM eben nicht synonym sind.

    Da nutzt auch nicht die ewige Leier nichts – manchmal sind es tatsächlich hunderte Geisterfahrer.

    Ich schlage Dir vor, dass Du mal ein paar Tage darüber nachdenkst. 😉

  367. #387 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    @ Viktualia:

    Wie gesagt, die Recherchen hat meine Frau gemacht, ich habe das von ihr übernommen. Das aktuelle Programm von L.E. heisst ja “Todsünden”, das nächste wird “Tugenden” heissen, beim dritten habe ich es leider vergessen, Nummer 4 heisst “Herrenmenschen”, soweit ich das von den Erzählungen meiner Frau korrekt erinnere.

    Ansonsten musst Du darauf hoffen, dass meine Frau es endlich mal schafft, sich hier wieder zu melden (was sie ja schon seit Ewigkeiten verspricht); dann kannst Du sie ja selber fragen. Bei ihrem ADS kann das allerdings dauern… oder niemals eintreten…

    Übrigens ist die Figur Lisa Eckhart nicht primär an Mephisto angelehnt, sondern an Cruella deVil. Kann man an bestimmten Posen ablesen, ausserdem hat Lisa Lasselsberger das selber so geäussert. Sie ist übrigens ein grosser Disney-Fan und Cruella deVil ihre absolute Lieblingsfigur.

    Das grosse Problem ist, dass dieses Programm für sie zu früh kommt. Sie macht Kabarett, welches viel Wissen über sie selbst erfordert und mit grossen Zusammenhängen arbeitet. Das ist aber für eine Nachwuchskünstlerin, die immer noch auf kleine TV-Auftritte angewiesen ist, um ihre Fanbase aufzubauen, ungünstig, denn es fördert das Missverstehen.

    Wenn man einige Jahre im Shozbiz drin ist, schon manche Programme ge- und sich damit ein Stammpublikum erspielt hat, kann man das machen. Dann hat man auch die Bühnenerfahrung und Souveränität für die Rolle.

    Aber leider ist Frau Lasselsberger den 5. Schritt vor dem 1. gegangen. Schade eigentlich…

  368. #388 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Dr. W spielt gerne an dieser Stelle einen womöglich passenden Song ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=45cYwDMibGo (die Lyrics dürfen vielleicht als soz. unterirdisch bezeichnet werden, Dr. W mochte abär stets den Sound dieses Songs)

    MFG
    Wb

  369. #389 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Das grosse Problem ist, dass dieses Programm für sie zu früh kommt. Sie macht Kabarett, welches viel Wissen über sie selbst erfordert und mit grossen Zusammenhängen arbeitet. Das ist aber für eine Nachwuchskünstlerin, die immer noch auf kleine TV-Auftritte angewiesen ist, um ihre Fanbase aufzubauen, ungünstig, denn es fördert das Missverstehen. [Kommentatorenfreund “Doktor Florian”]

    Dies muss nicht so gesehen werden, große Leistungen, auch von Mathematikern bspw. werden idR in jungen Jahren erbracht.
    Dr. Webbaer ist selbst insofern auch eher “Statler and Waldorf” und nicht Wittgenstein, Ludwig war in seinen Zwanzigern als er derart, wie einige finden, günstig notieren konnte,
    auch die Beatles waren nach 1970 nicht mehr so-o da, im Zeitgeschmack, auch Zeitgeist nennend, auch die Band mit dem Namen Oasis nicht mehr so-o.


    Gute Leistungen, Bestleistungen werden, dies legen auch passende Studien nahe, im Alter von ca. 28 Jahren bereit gestellt.

    Älteren bleibt nicht selten das “Meta”, wie bspw. an Ihnen, an Dr. Joseph Kuhn wie auch an Dr. Webbaer selbst abgeschaut werden kann.

    Schönheit und Idee sind immer jung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  370. #390 RPGNo1
    28/08/2020

    @noch’n Flo

    Ich schlage Dir vor, dass Du mal ein paar Tage darüber nachdenkst.

    Ich hatte mehr als drei Tage lang Zeit, über deine Argumente nachzudenken. Sie überzeugen mich nicht, da einfach zu viel Irrationalität und Emotionalität drin steckt. Akzeptiert es einfach oder lass es sein.

    Noch etwas: Es ist zu wohlfeil, dass du “Schuld” oder “Fehler” immer bei anderen suchst, aber selten nur bei dir. Und es ist ebenso wohlfeil, dass du meine Unterstützung, dein Verhalten anderen gegenüber zu erklären und dich zu verteidigen (eben weil ich viele deiner Argumente in anderen Diskussionen schätze) umkehrst und mir jetzt auch zum Vorwurf machst.

    Daher werde ich dich jetzt einfach eine Zeit in Ruhe lassen und die Kommunikation auf das notwendige Minimum beschränken.

  371. #391 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    @ RPGNo1:

    Die beleidigte Leberwust steht Dir nicht.

    Warum kannst Du nicht zugeben, dass Du Dich an Deine eigene Regel, GWUP- und diesen Blog zu trennen, nicht gehalten hast? Und dabei geht es nicht um einen inhaltlichen Vorwurf – das ist ein ganz anderes Thema – sondern lediglich einen Widerspruch in Deinen Aussagen.

  372. #392 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    Noch etwas:

    Es ist zu wohlfeil, dass du “Schuld” oder “Fehler” immer bei anderen suchst, aber selten nur bei dir.

    Ich habe es schon oft genug gesagt, wiederhole es aber gerne nochmal: ich suche immer die Schult zuallererst bei mir. Das magst Du nicht glauben, ist aber so.

    Aber in diesem Fall habe ich recht deutlich dargelegt, warum die Schuld nicht bei mir lag. Worauf Du aber inhaltlich in keiner Weise eingehst. 🙁

  373. #393 Viktualia
    28/08/2020

    @Floh, wenn ich dir mir so ner “Argumentation” käme, würdest du mich garantiert auseinander nehmen.
    Hat sie nun was angekündigt, was nur Insider werden verstehen können oder sagt sie nur, man müsse halt auch hinschauen, wenn man was sehen können wolle?
    Sie hat halt Ansprüche an ihre Fans und betrauert auf die ihr eigene Art, dass dies zur Zeit eine Art “Alleinstellungsmerkmal” ist.
    (“Verzicht” ist der neue “Anspruch” – ist das wirklich arrogant oder nicht doch einfach konsequent?)

    “Zu jung”? Also Bitte. Macht sie allein durch ihren Typ wett, die Nummer wird sie mit 70 noch geben können.

    “Nicht Mephisto sondern Cruella” – nicht Mann sondern Frau? Und was genau ändert das am Archetypen? Den eine Frau “inkarniert”?

    “Wissen über sich selbst” – in dem zweiten link ist eine Sequenz, wo sie über “Ich ist ein anderer” räsoniert (Min 31) und beklagt, dass “Diversität” zwar überall angesagt sei, seltsamerweise aber nicht im “Individuum”.
    Und aufgrund dieser Aussage halte ich deinen Einwand für Gegenstandslos und sie für “gerüstet”: Das Alter kommt von selber, um aber aus seinen Erfahrungen, rsp. Fehlern (besonders denen aufgrund nichtzutreffender Erwartungen), lernen zu können, braucht es genau das: fehlende Angst vor der eigenen “Diversität”, dem eigenen “Anders sein als gedacht”.

    Schönen Gruß an Muddi, ich wär wirklich auf ihre Antwort gespannt.

  374. #394 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Ich habe es schon oft genug gesagt, wiederhole es aber gerne nochmal: ich suche immer die Schult zuallererst bei mir. Das magst Du nicht glauben, ist aber so. [“Doktor Florian”]

    Sie sind wirklich ein verdorbenes unehrliches Subjekt, Sie sind doch der Schuld-Sucher und Braten-Riecher schlechthin.

    MFG
    Wb

  375. #395 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    “Schult”, gaaa!

  376. #396 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2020

    Wir sollten die beiden Diskussionen übrigens lieber nebenan im nicht-Corona-OLT weiterführen, die gehören nun wirklich nicht mehr hierher.

    Abgesehen davon bin ich ab dem Nachmittag sowieso erstmal bis mindestens Sonntagabend raus. Allenfalls melde ich mich nochmal vom Tablet, aber dort schreibe ich nur sehr ungern längere Kommentare.

    Habt ein schönes Wochenende!

  377. #397 RPGNo1
    28/08/2020

    @noch’n Flo

    Du hast mich noch nicht beleidigt erlebt.

    Nur habe ich momentan einfach kein Bedürfnis, eine ergebnislose Diskussion weiterzuführen, deine Wortspielchen mitzuspielen oder auf deine Nebenschauplätze auszuweichen, weil du mit dem Hauptthema nicht weiterkommst.

    Nochmals: Ich bin nicht dein Gegner, aber ich kritisiere dein Kommentarverhalten. Und da du nicht den Hauch eines Anzeichen zeigst, meine Kritik auch nur zu verstehen, ist mein aktueller Entschluss halt, die Kommunikation aktuell auf das höfliche (klingt besser notwendig) Minimum beschränken.

    Ich wünsche auch dir ein schönes Wochenende.

  378. #398 zimtspinne
    28/08/2020

    Dass Nahrungsergänzungsmittel im Sportbereich eine Art Religion für viele darstellen, ist aber nichts Neues!
    Neu ist höchstens, dass neuerdings die Senioren darauf schwören und das noch viel heftiger als jüngere Sportler….
    und obwohl sie Sport so moderat betreiben, dass sie definitiv keine -in dieser Rolle ohnehin umstrittene- Ergänzungsmittel benötigen und durch den Sport auch keinen Extrabedarf haben (eher durch Krankheiten, aber das sollten sie dann mit den Ärzten besprechen).

    Man könnte einigen schon ein ziemlich abenteuerliches Supplementierungsverhalten bescheinigen und wenn man genauer nachforscht, woher sie das eigentlich haben, kommen oft die Apotheken und deren Berateraktivitäten ins Spiel.

    Die Apotheken müssen diesbezüglich mal an den Pranger!
    Jüngere nutzen überwiegend die im Netz, ältere aber auch die analogen weiterhin….

    RPG,

    mal Flo ausklammernd, hab ich das richtig verstanden, dass du den Vertrieb und Verkauf dieser Produkte in der Apotheke völlig unproblematisch betrachtest und die Apothekeninhaberin, die nun die Globuli rausgeschmissen hat, dafür nun aber die allseits beliebten und total unkritisch eingeworfenen NEM vertickt, nicht weiter kritikwürdig siehst?

    Erinnert mich jetzt gerade an die Gretaanhänger und jugendlichen Demonstranten, die deiner Ansicht nach ruhig fröhlich weiter dem Konsum fröhnen und ihre Müllberge produzieren (und gerne auch nach den Demos hinterlassen) dürfen, da sie ja noch sooo arg jung sind und man ihnen schon noch zehn bis zwanzig Chancen geben könnte, sich zu verbessern.

    Greta T. selbst, die seit Jahren im Thema drin ist, bekommt von dir auch gerne den Welpenbonus und darf sich ruhig auf ihren Aktivistenreisen mit angestrebten Vorbildcharakter weiterhin fröhlich mit Müllbergen aus Plastik umgeben – da wollen wir doch mal nicht die Moralisten raushängen lassen, nicht wahr!? Ist ja noch sooo jung, die Kleine….

  379. #399 zimtspinne
    28/08/2020

    Habe mal kurz eine Verständnisfrage….
    Wer ist eigentlich Norbert Aust?

    Finde dessen Ansichten komplett haarsträubend, zB dies hier:

    Das wird ganz sicher nicht passieren, denn ihre Geschäftstätigkeit ist ganz alleine ihre Sache und weder Du noch irgendjemand anderes hat da reinzureden oder sich „kritisch damit auseinanderzusetzen“.

    Du kannst mit dem INH / mit mir diskutieren, wie wir das bewerten, ob wir das gut finden oder nicht. Und dies habe ich hier schon geschrieben: Apotheken müssen auch leben und Nahrungsergänzungsmittel haben nicht das Gefährdungspotenzial wie Homöopathie und sind nicht das Thema, mit dem sich das INH beschäftigt.

    Nahrungsergänzungsmittel können ein wesentlich höheres Gefahrenpotential als inhaltsleere Globuli haben können…
    nur in einem einzigen Fall haben Homöopathika eindeutig negative Auswirkungen: Wenn sie nicht ergänzend sondern komplett alternativ genommen werden und das wiederum nur bei ernsthaften Erkrankungen bzw generell Erkrankungen, die nicht zur Kategorie “heilt von selbst” gehören.

    Ansonsten können zusätzlich beruhigende Globuli eingeworfen werden kiloweise, was sich höchstens auf die Kalorienbilanz negativ auswirken würde…

    Werden hingegen NEM hirnlos eingeworfen, kann dies sehr wohl schaden bzw eine den Bedarf übersteigende Supplementierung unerwünschte Effekte wie etwa gesteigerte Infektanfälligkeit zur Folge haben. Ist im Sportbereich zumindest auch gut dokumentiert und erforscht (Leistungssportbereich).

    Und dass Apotheker auch leben müssen und sich somit mit solch Kram eine goldene Nase verdienen dürfen und dies nicht mal kritisiert werden sollte – wo bin ich dort eigentlich gelandet?

    Wir kritisieren seit langem die Verfügbarkeit dieser Mittelchen in Drogerien ohne qualifizierte Beratung und nun sind diese Herren und Damen “Skeptiker” echt der Ansicht, die Apotheken sollen ruhig mal primär ihr Bankkonto im Auge haben dürfen und keinem Berufsethos unterworfen sein?
    Dieses sollte sich eigentlich einschalten, wenn die sie mit ihrem Regalen voller überteuerter NEM herumwirbeln…..

    Auf dem neuesten Stand oder überhaupt einem medizinischem scheinen die Kollegas ja wohl nicht zu sein, finde ich mal richtig unseriös, was der Herr Aust schreibt.
    Bezieht sich nur auf dieses Thema, den Rest kenne ich nicht.

  380. #400 RPGNo1
    28/08/2020

    @zimtspinne

    Wer ist eigentlich Norbert Aust?

    Bitte sehr: https://netzwerk-homoeopathie.info/dr-norbert-aust/

    Aber das Thema sollte doch besser im normalen OLT diskutiert werden, da es nichts mit Corona zu tun hat.

  381. #401 RPGNo1
    28/08/2020

    @zimtspinne

    Zu deiner Anfrage bez. der Diskussion im GWUP-Blog schreibe ich dir heute oder morgen noch etwas im OLT 22.

  382. #402 zimtspinne
    28/08/2020

    schön wäre es, da ich ziemlich skeptisch geworden bin auf meinem Beobachterstühlchen an diesem Skeptikerstammtisch dort….

  383. #403 zimtspinne
    28/08/2020

    @ RPG

    ich hatte die ganze Abhandlung im Kommentarbereich dort ja zuerst nur überflogen, weil ich zu Flo’s kritisiertem Diskussionsstil wollte und gar nicht zum Thema an sich.

    Je mehr ich dort lese, umso mehr sträuben sich mir die Haare.

    Dort wird von einem Christian Becker auf die Profile der NEM eingegangen und die längst bekannte und auch abgehandelte Problematik der Nebenwirkungen und Gefahren verharmlost bis komplett verleugnet.

    Dass es nicht erst riskanter “Konsum” wird, wenn bereits Vergiftungserscheinungen aufploppen, sollte doch jedem klar sein, auch wenn er wenig Ahnung von Pharmakodynamik hat.
    Sonst wäre Rauchen auch total unbedenklich, denn davon fällt man auch nicht gleich tot oder hat Vergiftungssymptome.

    Unglaublich das, echt, ich erbose mich gerade so richtig, ungefähr Alisier und Flo zusammen, so kannst du dir das vorstellen^^

  384. #404 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    Ja, dann mal viel Erfolg und Spaß in Berlin ! :

    -> https://www.welt.de/vermischtes/article214516964/Demo-in-Berlin-Gericht-kippt-Verbot-von-Querdenken-Demonstration.html

    MFG
    Wb (der Zeit seines Lebens nur einmal demonstriert hat und dies auch eher für Forschungszwecke, Liberale rennen nicht auf Straßen herum, das Versammlungsrecht ist allerdings heilig, “RRG” mal wieder …)

  385. #405 Dr. Webbaer
    28/08/2020

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n’Flo ” :

    Habt ein schönes Wochenende!

    Sie auch !

    Sie verstehen hoffentlich, dass niemand wirklich etwas gegen Sie hat.

    MFG
    Wb

  386. #406 Ein einzelner Joseph
    28/08/2020

    Das Thema aus dem GWUP-Blog passt schon auch hierher. Es geht ja, wenn man es allgemeiner sieht, um die Frage, wie prinzipientreu das eigene Handeln sein sollte. Das sollten sich dringend auch so manche Coronaskeptiker fragen, gerade die, die in anderen Lebensbereichen noch normal ticken.

    Wobei beim Thema Prinzpientreue die wirklich harte Frage an noch’n Flo die wäre, wie er damit leben kann, dass in seiner Schweizer Umgebung Löcher als Käse verkauft werden, wo er doch in Sachen Homöopathie so dagegen ist, dass Nichts als Etwas durchgehen soll.

    @ zimtspinne: Norbert Aust ist wackerer Streiter gegen die Homöopathie, sein Buch “In Sachen Homöopathie” wirklich gut, ebenso wie sein Blog. Vielleicht ist er bei der Apothekenfrage im GWUP-Blog nicht ganz prinzipientreu – oder folgt anderen Prinzipien. Ob er auch gegen Löcher im Käse ist, weiß ich nicht.

  387. #407 noch'n Flo
    D
    28/08/2020

    @ zimti:

    Vor allem wird immer wieder OM mit NEM gleichgesetzt. Was völlig falsch ist.

  388. #408 zimtspinne
    28/08/2020

    … die Übergänge sind fließend….

  389. #409 PDP10
    28/08/2020

    OM mit NEM

    Wat?

  390. #410 zimtspinne
    28/08/2020

    Geh zurück zu deinem Dosenbier, husch husch!
    hier gibts nichts abzustauben für Kultur- Niveaubanausen wie dich! Husch!

  391. #411 PDP10
    29/08/2020

    @zimtspinne:

    Ok. Der war gut 🙂 🙂 🙂

  392. #412 RPGNo1
    29/08/2020

    Wie zu erwarten war: Die Querdenker und aufRECHTEN Demokraten sahen trotz mehrfacher Ankündigung keinen Sinn darin, die Hygieneauflagen der Berliner Polizei einzuhalten. Diese reagiert konsequent und löst die Demo auf.

    https://twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1299664011458420737
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live214599560/Polizei-loest-Corona-Demonstration-in-Berlin-auf-Leider-keine-andere-Moeglichkeit.html

  393. #413 Ein einzelner Joseph
    29/08/2020
  394. #414 RPGNo1
    30/08/2020

    Bei der gestrigen Coronademo ist auch der Impfgegner Robert Kennedy Jr. aufgetreten. Dazu gibt es eine schlaue Frage. Wieso durfte er überhaupt nach Deutschland reisen?

    Denn um aus den USA kommend Deutschland besuchen zu dürfen, muss aktuell eine “zwingende Notwendigkeit” vorliegen. Es ist nicht klar, welcher Grund bei Kennedy vorlag. t-online.de hat “Querdenken” und seinen Anwalt angefragt, aber keine Antwort erhalten.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88479912/corona-demo-wie-konnte-impfgegner-robert-f-kennedy-nach-berlin-einreisen-.html

  395. #415 Ein einzelner Joseph
    30/08/2020

    @ RPGNo1:

    Ich nehme an, er ist in einem Ufo gelandet. Die Reptiloiden haben ihn hergeflogen, damit er die gefolterten Kinder aus den Kellern unter dem Brandenburger Tor befreit. Anders kann man sich das doch gar nicht erklären.

  396. #416 Gudea
    31/08/2020

    #413
    Seit 87 Jahren ist der deutsche Staat von Nazi-Beamten unterwandert (vier Jahrzehnte war ein kleiner Teil ausgenommen). Warum waren zunächst nur drei Polizeier da, um den unsäglichen Reichstag vor den noch unsäglicheren Individuen, die bereits den halben Tag davor rumlungerten, zu schützen?

  397. #417 RPGNo1
    31/08/2020

    @gudea

    Seit 87 Jahren ist der deutsche Staat von Nazi-Beamten unterwandert

    Aha, steile These.

    (vier Jahrzehnte war ein kleiner Teil ausgenommen)

    Du meinst sicher die DDR, das antifaschistische Bollwerk schlechthin? Denn in der DDR gab es keine Nazis?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus_in_der_DDR
    https://www.mdr.de/zeitreise/nazis-in-der-ddr-100.html

    Träum weiter.

  398. #418 Gudea
    31/08/2020

    #416
    Das ist weder eine These, noch gar eine steile, das ist ungefähr so selbstverständlich wie der tägliche Sonnenaufgang. Das letzte Wochenende, die letzten Jahre mit ihren Terrorangriffen und eben die letzten 87 Jahre bestätigen das. Es gibt so viele Beispiele, daß sich ein Aufzählen erübrigt.
    Auch Ihr Whataboutismus ist untauglich.

  399. #419 RPGNo1
    31/08/2020

    @Gudea

    Dass es rechtslastige Tendenzen bei deutschen Staatsdienern gibt (wie auch in anderen europäischen Ländern), stelle ich nicht in Abrede. Von einer systematischen Unterwanderung durch Nazis zu sprechen, klingt jedoch nach linkem Verschwörungsmythos.

    Auch Ihr Whataboutismus ist untauglich.

    Kein whataboutism. Es ist erwiesen, dass die DDR eben nicht der Hort des Antifaschismus war, als welche sie sich selbst gerne präsentiert hat und wie es auch heute noch gerne von der sehr linken Gruppierungen und Personen kolportiert wird.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren#Sowjetische_Besatzungszone_und_Deutsche_Demokratische_Republik

  400. #420 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/08/2020

    @ RPGNo1:

    Don’t feed!

  401. #421 Gudea
    31/08/2020

    Soll ich Namen nennen?
    Also: Adenauer, Kiesinger, Globke, Lübcke, Maaßen. Die Person, die die Demonstration von Hanau untersagt hat. Die Personen, die die Zusammenrottung von Nazis und Geisteskranken erlaubt haben und diese seit Jahren gewähren lassen. Die Person, die gesagt hat, den Reichstag schützen wir heute mal nicht. Reicht das erstmal? Da Sie so gerne lesen, dann lesen sie doch als Gegensatz die Kurzbiographien von Honecker oder Kurt Hager oder oder oder durch.
    Und dann überlegen Sie, wie es zu diesem unglaublichen Satz aus nachfolgendem Artikel kommen kann: “Der Polizei war am Montag zunächst unklar, wer dort auf der Bühne gestanden hatte. Polizeipräsidentin Slowik sagte am Montagvormittag im Innenausschuss: ‘Von unbekannt gebliebener Sprecherin auf Bühne wurde dazu aufgerufen, geschlossen die Treppe zu stürmen.’
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/heilpraktikerin-aus-der-eifel-das-ist-die-frau-die-zum-sturm-auf-den-reichstag-rief/26142914.html

  402. #422 Gudea
    31/08/2020

    Flo, du machst dich lächerlich, noch mehr als sonst.

  403. #423 Gudea
    31/08/2020

    Bin gespannt, wie die Schwurbler darauf reagieren, daß ihr Vorbild, der Freiheitskämpfer Donald, jetzt nicht nur unsinniges impfen lassen will, sondern beim Einsatz von sinnvollen Impfstoffen auch noch sämtliche Regeln und Gesetze umgehen will.
    Mann oh Mann, da hat sich der amerikanische Pöbel das Typusexemplar aus seiner Mitte auf den Thron gehievt… hat die herrschende Klasse dort wirklich nichts anderes als diesen Siebentklassenabgänger aufzubieten?!

  404. #424 Gudea
    31/08/2020

    RPG #418
    Ach ja, noch einen Namen: Rüdiger Imgart

    Auch für dich Flo, damit du mich wieder einen Troll schimpfen kannst.

  405. #425 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/09/2020

    Die FDA scheint wieder einmal (wie schon beim Chloroquin) vor Donnie dem Doofen einzuknicken:

    https://www.cnbc.com/2020/08/30/fda-willing-to-fast-track-coronavirus-vaccine-before-phase-three-trials.html

    Okay, sie betonen zwar, dass es keine politische Entscheidung sei – ein Schelm, der Böses dabei denkt.

  406. #426 Spritkopf
    01/09/2020

    @Flo

    Wirklich peinlich. Hätte nicht gedacht, dass die (wie auch die CDC) sich von ihm zu willigen Lakaien degradieren lassen. Aber anscheinend merkt man erst in Zeiten wie diesen, wer Rückgrat hat und wer nicht.

  407. #427 Gudea
    02/09/2020

    Was werden die Freiheitskämpfer von Berlin jetzt bloß machen? Ihr bester Mitkämpfer hat sie schnöde verlassen… US-Flaggen wieder einrollen, US-Botschaft stürmen?

  408. #428 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/09/2020

    @ Spriti:

    Aber anscheinend merkt man erst in Zeiten wie diesen, wer Rückgrat hat und wer nicht.

    Och, das braucht nicht unbedingt diese Zeiten, siehe anderer OLT. 😉

  409. #429 stone1
    02/09/2020

    Unser Gesundheitsminister Anschober hat aufhorchen lassen, im Jänner sollen schon die ersten 300.000 geimpft werden können, vorrangig in Gesundheitsberufen Beschäftigte. Was meint ihr, ist das realistisch? Das wären ja erstaunlich gute Nachrichten, dann könnte der Spuk ja wirklich bald vorüber sein.

  410. #431 RPGNo1
    03/09/2020

    @stone1

    Voraussetzung sei allerdings, dass die Zusagen der Pharmafirmen und die Marktzulassungen rechtzeitig erfolgen.

    Dieser Satz ist der Ca­sus knack­sus. Ein endgültige Aussage kann erst nach Abschluss der Phase 3 getroffen werden. Quarks hat da eine gute Zusammenfassung erstellt, wie ich finde.

    https://www.quarks.de/gesundheit/so-lange-braucht-die-entwicklung-eines-coronavirus-impfstoffs/

    Wie die Infrastruktur in Österreich ist, dass eine Impfstoffverteilung schnell erfolgen kann, da kennst du wahrscheinlich bessere Quellen als ich.

  411. #432 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/09/2020

    @ RPGNo1:

    Ein endgültige Aussage kann erst nach Abschluss der Phase 3 getroffen werden.

    Astra Zeneca hat ja vor wenigen Tagen in Aussicht gestellt, dass für ihren, an der Uni Oxford entwickelten, Impfstoff die Phase 3 wohl Mitte bis Ende November durch sein wird.

  412. #433 RPGNo1
    03/09/2020

    Astra Zeneca hat ja vor wenigen Tagen in Aussicht gestellt, dass für ihren, an der Uni Oxford entwickelten, Impfstoff die Phase 3 wohl Mitte bis Ende November durch sein wird.

    Allerdings dürfte Mitte/Ende November ein wenig zu spät für den GröPaZ sein (den Satz konnte ich mir nicht verkneifen). 🙂

    Dazu kann ich noch folgendes ergänzen.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116141/AstraZeneca-startet-Coronaimpfstofftests-in-den-USA

    Nach aktuellem Kenntnisstand wird erwartet, dass bis Anfang 2021 ein oder mehrere COVID-19-Impfstoff(e) in der Europäischen Union zugelassen und erste Produktions­chargen verteilt und vertrieben werden könnten“, heißt es im jüngsten Epidemiologi­schen Bulletin. Es sei allerdings damit zu rechnen, dass nicht von Anfang an genü­gend Impfstoff für die gesamte Bevölkerung zur Verfügung stehen werde.

  413. #434 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/09/2020

    @ RPGNo1:

    Allerdings dürfte Mitte/Ende November ein wenig zu spät für den GröPaZ sein (den Satz konnte ich mir nicht verkneifen).

    Um dessen Impfstoff ging es ja auch nicht.

  414. #435 stone1
    03/09/2020

    Jedenfalls schon erstaunlich, wie schnell das mit einem Impfstoff gehen kann, wenn man genug Anstrengungen und Ressourcen dafür aufwendet.
    Es wäre halt wünschenswert, dass das auch bei anderen globalen Problemen wie der Klimakrise gemacht wird.

  415. #436 Ein einzelner Joseph
    04/09/2020

    Um dessen Impfstoff ging es ja auch nicht.

    Sondern um einen Impfstoff gegen Trump?

    Der GröWaZ ruft inzwischen zur illegalen zweifachen Stimmabgabe auf: https://www.fr.de/politik/donald-trump-usa-wahl-2020-praesident-praesidentschaftswahl-wahlbetrug-briefwahl-north-carolina-fox-news-90035951.html

    Ob er demnächst auch zum Banküberfall aufruft, um die Sicherungsvorkehrungen zu testen?

  416. #437 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2020

    @ JK:

    Es geht um den Impfstoff, der wahrscheinlich als erstes in Österreich verimpft werden wird (siehe #429). Und das wird eben mit grosser Wahrscheinlichkeit der von Astra Zeneca sein, der von der EU gemeinsam eingekauft wurde.

    Und einen Impfstoff gegen Donnie den Doofen halte ich für illusorisch: diese fiese kleine Mikrobe ist einfach zu resistent. Gegen alles, auch Intelligenz.

  417. #438 RPGNo1
    04/09/2020

    Originelle Strafen für Maskenverweigerer. 1 min Liegen im Sarg.

    https://www.welt.de/vermischtes/article215022240/Corona-Indonesien-Maskenverweigerer-muessen-im-Sarg-Probeliegen.html

    Ich finde, dass sollten wir in D auch für die nächste Hygienedemo einführen. Am besten noch mit einem daneben gestellten Gasbrenner, um das Krematorium zu simulieren.

  418. #440 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2020
  419. #441 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2020

    Hurra, endlich habe ich auch Corona!

    Also nicht wirklich, mehr so kuschelig:

    https://up.picr.de/39363946hx.jpg

  420. #442 RPGNo1
    04/09/2020

    @noch’n FLo

    Für die Kids? Oder doch eher für eure Praxis?

  421. #443 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2020

    @ RPGNo1:

    Nee, für meinen nächsten Reisebericht.

  422. #445 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/09/2020

    Mich scheisst das echt an – die Sommerferien haben wir hierzulande vergleichsweise noch gut überstanden, aber jetzt gehen die Infektionszahlen wieder steil aufwärts.

    Das dürfte dann wohl der nächste Urlaub werden, der Corona zum Opfer fällt. Und unseren Osterurlaub im kommenden Jahr können wir auch bereits abschreiben.

    Langsam nervt es echt…

  423. #446 Dr. Webbaer
    06/09/2020

    Also früher wäre, auch in der BRD, eine wie hier in dieser Kommentatorik behandelte epidemiologische Lage, die minderschwer [1] ist, so gehandhabt worden :

    1.) Es würde gewarnt werden.
    2.) Es würde darauf hingewiesen werden, dass sich insbesondere alte und mit Vorerkrankungen belastete Personen besonders zu schützen haben, diese auch besonders zu schützen sind, es würden dann besondere Arbeitsanweisungen von Ämtern an Sorgeeinrichtungen, wie bspw. Altersheime und Krankenhäuser ergangen sein.
    3.) Es würde geklagt werden. (“Huch, die arme Person X, im Altersheim, wissen Sie schon, Frau Müller, ja, die armen alten und kranken Leute!” & “Icke war im Krieg dabei, damals wars auch fürchterlich, die armen Leute im Jahr X (einer vergleichbaren epidemiologischen Lage)”) – Die Resilienz von Bevölkerung und Staat sind gemeint.
    4.) Es würde politischerseits auch laviert und abgewertet werden, denn jeder Morgen kennt den Sonnenaufgang (von einigen Regionen in Polarkreisnähe oder politisch unterjocht einmal abgesehen, korrekt!).

    Es würden vor allem Güterabwägungen vorgenommen werden, auch die Wirtschaft meinend, sogar die Kneipe ist mitgemeint, und jeder wüsste, dass ein sog. Lockdown bei minderschwerer Gefahr (vs. Risiko, Luhmann legte auf diese Unterscheidung stets viel wert) nicht in Frage kommt.

    MFG
    Wb

    PS:
    Panik schlechter Ratgeber!

    [1]

    Vergleiche zur bundesdeutschen “Corona”-Datenlage :

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

  424. #447 Dr. Webbaer
    06/09/2020

    *
    laviert und abgew[a]rtet

    (“Opi” sieht nicht mehr so-o gut.)

  425. #448 Dr. Webbaer
    06/09/2020

    Gute Frage :

    Bei der gestrigen Coronademo ist auch der Impfgegner Robert Kennedy Jr. aufgetreten. Dazu gibt es eine schlaue Frage. Wieso durfte er überhaupt nach Deutschland reisen?

    Vermutlich, weil derartige Regelungen, sollten sie bundesdeutsch vorliegen, nicht “wirklich” greifen.
    So ist das nun mal in der BRD.
    Die BRD tritt zwar großmäulig auf, setzt aber nie etwas international durch, “Ärmchen zu kurz” sozusagen.

    MFG
    Wb (i.p, “Nord Stream” bleibt abzuwarten, korrekt, und zwar genau die US-amerikanische Präsidentschaftswahl, Vermutung : mit Biden kommt “Nord-Stream” nicht)

  426. #449 RPGNo1
    06/09/2020

    @Ein einzelner Joseph

    Oh oh, der ist heftig.

  427. #450 Dr. Webbaer
    06/09/2020
  428. #451 zimtspinne
    06/09/2020

    Bei uns stand die Tage in einer Zeitung, dass die Regelungen in den Kliniken und Krankenhäusern ab sofort wieder verschärft werden, wegen der neuerlich ansteigenden Zahlen (welche Zahlen genau, lass ich offen, da es so viel Zahlenwerk dazu gibt, ich nicht durchblicke und der Genauerigkeit halber also dann).
    Ob Pflegeheime und dergleichen auch betroffen sind, weiß ich nicht.

  429. #452 zimtspinne
    06/09/2020

    Habt ihr euch nicht eben noch (als ich das letzte Mal hier war) gefreut über das baldige Ende und Impfstoffe in den Startlöchern?

    Hat mich zwar etwas verwundert, aber gut…. wollte euren unerschütterlichen Glauben an das Allheilmittel auch nicht mutwillig zerstören^^

    Und nun Stimmungsschwankung, die Xte?

  430. #453 RPGNo1
    06/09/2020

    @zimtspinne

    Also, ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich über ein baldiges Ende gefreut habe (mit Betonung auf “baldig”). Heute erst habe ich gehört, dass alle Weihnachtsmärkte (auch die eher kleinstädtischen) auf der Kippe stehen, storniert zu werden

    Der Impfstoff, so er denn funktioniert, ist ein wichtiger Schritt. Dann muss die Produktion richtig anlaufen. Und dann werden, wie angekündigt, zuerst die kritischen Berufe (*) wie Gesundheit und Pflege mit Impfstoff versorgt.

    (*) Wobei mich interessiert, ob die Pharmabranche auch unter “kritisch” fällt. Wäre nicht schön, wenn die Leute vor Covid-19 geschützt sind und dann,überspitzt gesagt, an einem Blutgerinsel sterben, weil die Produzenten nicht genug Heparine herstellen konnten.

  431. #454 stone1
    06/09/2020

    @Zimti

    Die Impfung kommt, wenn alles gut geht, frühestens im Jänner. Niemand hat gesagt, dass uns davor nicht noch ein zäher Herbst und Winter bevorsteht.

  432. #455 Ein einzelner Joseph
    06/09/2020

    In Frankreich gibt es gerade mehr neu diagnostizierte Fälle als im Frühjahr, aber wie in einigen Ländern bisher ohne Anstieg der Sterbefälle.

    In Trumpistan sterben dagegen jeden Tag tausend Menschen. Trump hat noch keinen Krieg aus Dummheit angefangen, wie von vielen befürchtet, aber seine Dummheit hat trotzdem mörderische Folgen.

  433. #456 PDP10
    06/09/2020

    Trump hat noch keinen Krieg aus Dummheit angefangen, wie von vielen befürchtet, aber seine Dummheit hat trotzdem mörderische Folgen.

    Schon Anfang Mai waren es mehr Corona-Tote in den USA als US-Amerikanische Soldaten im Vietnam-Krieg gestorben sind.

    Er kann sich also durchaus würdig in die Reihe einiger seiner Vorgänger einreihen.

    Im Unterschied zu denen verachtet er allerdings auch noch die Kriegstoten der Vergangenheit und macht sich über sie lustig.

  434. #457 PDP10
    07/09/2020

    @zimtspinne:

    Habt ihr euch nicht eben noch (als ich das letzte Mal hier war) gefreut über das baldige Ende und Impfstoffe in den Startlöchern?

    Nein. Der einzige, der sich hier ein demnächst-Vorbei-sein der Pandemie herbeifantasiert hat, war bisher ein gewisser Arzt aus der Schweiz, bzw. dessen “hier zuweilen belächelte zarte Hellseherseele” (Zit. Einzelner Joseph).

  435. #458 Ein einzelner Joseph
    07/09/2020

    @ zimtspinne:

    Mit dem „baldigsten“ Ende hatten wir vermutlich auf Trumps Versprechungen vertraut. 😉

    Der hat sich jetzt übrigens auch als Kunstsachverständiger erwiesen, als größter aller Zeiten selbstverständlich: https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-nahm-2018-kunstwerke-aus-botschafter-residenz-in-paris-mit-a-455e1fb5-f6f3-4083-8d8c-7e5a785339b1

  436. #459 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/09/2020
  437. #460 RPGNo1
    07/09/2020
  438. #462 RPGNo1
    08/09/2020

    US-Pharma- und Biotech-Unternehmen haben versprochen, bei der Entwicklung und Zulassung des Impfstoffs keine Kompromisse einzugehen. Grund für die gemeinsame Pressemitteilung ist der US-Wahlkampf von Donald Trump, der den Impfstoff bereits bis zur Wahl am 3. November veranlassen will.

    https://www.businesswire.com/news/home/20200908005282/en/

  439. #463 RPGNo1
    08/09/2020

    Streiche “US” im vorherigen Kommentar.

  440. #464 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/09/2020

    @ RPGNo1:

    Ich fürchte, wenn Donnie keinen eigenen Impfstoff vor der Wahl an den Start bringen kann, leiht er sich einen bei seinem grossen Vorbild Vladimir. Der hat ja auch ein Interesse daran, dass der GröPaZ wiedergewählt wird.

  441. #465 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/09/2020

    Und hier der beste Beweis, dass keine Kompromisse in puncto Sicherheit gemacht werden:

    https://www.tagesschau.de/ausland/astrazeneca-corona-impfstofftest-stop-101.html

    Ist zwar ärgerlich, es war aber absehbar, dass sowas passieren würde. Wird sicherlich nicht das letzte Mal in der Corona-Impfstoff-Entwicklung sein.

  442. #466 RPGNo1
    09/09/2020

    @noch’n Flo

    Als Angestellter einer produzierenden Pharmafirma sage ich nur: Das ist ein völlig normaler Vorgang. Nicht so und anders kann und darf AstraZeneca handeln.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/pharmakonzern-muss-studie-fuer-corona-impfstoff-stoppen-a-cb54ddbc-a2eb-48da-8653-cb99f81623cb

    Die Leugner, Verharmloser und “Experten” unter den Kommentatoren geilen sich natürlich wieder auf und können ihre Häme kaum verbergen.

  443. #467 Spritkopf
    09/09/2020

    Die Leugner, Verharmloser und “Experten” unter den Kommentatoren geilen sich natürlich wieder auf und können ihre Häme kaum verbergen.

    Werden sie sicherlich tun, aber wie Flo schon sagt: Eine solche Nachricht ist viel eher der Gegenbeleg zu ihrem kruden Verschwörungsquark, als dass sie ihn stützen würde.

  444. #468 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/09/2020

    Jetzt reiht sich auch ein Schweizer Promi bei den Corona-Verschwörungstheoretiker ein:

    https://www.nau.ch/people/aus-der-schweiz/marco-rima-naturlich-wurde-ich-an-eine-corona-demonstration-65776374

    Wer kennt ihn noch von der “Wochenshow”?

  445. #469 RPGNo1
    09/09/2020

    @noch’n Flo

    Wer kennt ihn noch von der “Wochenshow”?

    Ich.

    Marco Rima: «Ich finde es spannend, dass man jemanden, der einfach nur denkt und seine Meinung kund tut so schubladisiert. Du versuchst, mich als Clown, als Idiot und Verschwörungstheoretiker darzustellen. Aber ich stelle einfach nur Fragen.»

    Die Standardantwort der Clowns, Idioten und Verschwörungstheoretiker. Ich denke nur. Ich tue meine Meinung kund. Ich stelle nur Fragen.

    Wenn ein paar Vollpfosten mit dabei sind, können die anderen nichts dafür. In Berlin marschierten hunderttausende Menschen mit und die meisten sind normal.

    Ballweg, Lenz, seid ihr das?

    Abschliessend stellt der 59-Jährige klar, dass er ausschliesslich positive Reaktionen auf seine persönliche Mail-Adresse bekommt. «Ich spreche vielen Menschen aus dem Herz.»

    Das sagen Dinkelsalafist und der Reichsaluhuträger oder die “Experten” Wodarf und Bhakdi auch über sich.

    Fazit: Toilettendeckel hoch, rein damit und Spülung drücken.

  446. #470 RPGNo1
    09/09/2020

    Die Uniklinik Jena hat ein Corona-Frühwarnsystem entwickelt, welches jetzt erprobt werden soll.

    Zitat:

    … es verschafft uns einen viel besseren Überblick über das Pandemiegeschehen – und damit Anhaltspunkte, wann und wie wir die Maßnahmen anpassen müssen. Schon im April haben wir uns gedacht, dass es sinnvoll wäre, die Eindämmungsmaßnahmen nicht erst einzuführen, wenn es bereits viele Kranke gibt. Wir wollten ein Instrument entwickeln, mit dem man schon viel früher das Infektionsgeschehen aufzeigen kann, selbst wenn es viele asymptomatische Patienten gibt.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-fruehwarnsystem-wie-ein-bewegungsmelder-fuer-das-virus-a-7aea0277-d8be-43c5-851b-e165254c2251

  447. #472 Ein einzelner Joseph
    10/09/2020

    Trump wollte angeblich Panik vermeiden, daher habe er das Virus verharmlost: https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-coronavirus-enthuellungsbuch-von-bob-woodward-setzt-us-praesident-unter-druck-a-74352076-3f64-4f6b-bab9-cdd85a960d28

    Er hat Glück, dass seine Fans weder Bücher lesen noch an Fakten interessiert sind.

  448. #473 RPGNo1
    12/09/2020

    “US-Präsident Donald Trump erklärte vor Kurzem, er rechne fest mit einem Corona-Impfstoff vor dem 3. November. Der Gesundheitsexperte Anthony Fauci widerspricht dem und erklärt, dass man in den USA bis Ende 2021 noch Masken sehen könnte.”

    https://www.stern.de/gesundheit/donald-trump-glaubt-an-corona-impfstoff-bis-3–november—nun-widerspricht-sein-wichtigster-berater-9413060.html

  449. #476 PDP10
    12/09/2020

    Das ist ein Mund-Nasen-Schutz Herr Altmaier!

    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/warum-im-bundestag-keine-maskenpflicht-gilt-li.104313

    Du liebe Güte … 🙂

  450. #477 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2020

    Die MNS scheinen inzwischen übel in den Regalen liegenzubleiben – ich habe sie gerade als Tagesangebot im Teleshopping gesehen. Vier Stoffmasken für “unglaubliche” CHF 29.90.

    @ PDP10:

    Es geht noch peinlicher: gestern in der ARD-Sportschau gab es u.a. auch einen Bericht vom DFB-Pokal-Spiel SV Todesfelde gegen VfL Osnabrück. Mit Zuschauern im Stadion in Todesfelde. Alle korrekt mit Masken, bis auf einen: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther.

    Wie sacht Wärnär? Auhauahauaha!

  451. #478 RPGNo1
    13/09/2020

    @noch’n Flo

    Was war denn der vorherige Preis? CHF 39.90?

    Bei Rossmann kostet ein 3er-Set aktuell 9.99 €.

    Trigema kann übriges teurer als dein Teleshop. 10 Stück, weiß, mit Gummi oder zum Binden, für 120 €. Nicht schlecht.

  452. #479 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2020

    @ RPGNo1:

    Trigema kann übriges teurer als dein Teleshop.

    Naja, bei denen zahlst Du ja auch schon immer das “Made in Germany” mit.

    Und die Bananen für den Affen. 😉

  453. #480 RPGNo1
    13/09/2020

    Ich könnte kotzen. Die Covidioten demonstrieren wieder in RV.

    http://rv-jetzt.de/

  454. #481 RPGNo1
    13/09/2020

    OMG, jetzt ziehen die Querdenker gerade trommelnd unter meinem Fenster vorbei. Es sind auch Familien mit Kindern dabei. Traurig, dass die Kids für die kruden Vorstellungen ihrer Eltern missbraucht werden.

  455. #482 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2020

    @ RPGNo1:

    jetzt ziehen die Querdenker gerade trommelnd unter meinem Fenster vorbei

    Gib alles! Tomaten, Eier, Wasserbomben – Hauptsache, Du triffst.

  456. #483 RPGNo1
    13/09/2020

    @noch’ Flo

    Ich hatte nicht unbedingt das Bedürfnis, dass 2 nette Herren in Blau an meine Tür klopfen und mich zu einem freundlichen Gespräch einladen, wenn ich deinem Vorschlag gefolgt wäre 😉

    Das einzig postive am Ganzen: Die Leute haben sich tatsächlich an die Abstandsregeln gehalten, auch wenn sie keine Masken trugen. Offensichtliche Rechtsausleger konnte ich auch nicht identifizieren. Der Demozug wirkte eher wie eine Show alternativer Esoteriker, siehe die Trommeln.

  457. #484 Ein einzelner Joseph
    13/09/2020

    Neue Gerüchte, das Coronavirus stamme aus dem Labor: https://youtu.be/7Lq3_rsBJ9w

    Wasser auf Trumps Mühlen. Ein Gerücht aus Trumps Wahlkampflabor?

  458. #485 Spritkopf
    14/09/2020

    Nunja, die Dame kündigt an, dass sie und ihre Mitstreiter demnächst stichhaltige Belege für ihre Behauptung veröffentlichen würden. Und zwar Belege, die auch Laien überzeugen würden (was, wenn es um die Genetik des Virus geht, ein steiles Vorhaben ist).

  459. #486 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2020

    Ein Wunder:

    https://www.blick.ch/news/schweiz/sensations-studie-des-labors-spiez-ueber-echinaforce-naturheilmittel-wirkt-gegen-corona-id16091876.html

    Soso, Echinacea tötet “dat Virus” in der Petrischale. Petrischale? Da war doch was…

    https://xkcd.com/1217/

    Jetzt müssen die Chlorbleiche-Verticker aber dringend mit einer “Studie” nachziehen!

  460. #488 zimtspinne
    14/09/2020

    @ PDP #476

    Den Mund eines Politikers abzudecken ist gleichbedeutend mit Berufsunfähigkeit. 😉

  461. #489 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2020

    @ RPGNo1:

    Und die Massnahmen- und Impfgegner wittern in den Kommentaren bei “Nau” sofort wieder eine Verschwörung der pöhsen Farmerindustrie…

  462. #490 RPGNo1
    14/09/2020

    @noch’n Flo

    Latürnich. Wie sollte es auch anders sein.

    Ich warte übrigens immer noch darauf, dass sich die Verschwörung positiv monetär auf meinem Konto bemerkbar macht. 😉

  463. #491 Dr. Webbaer
    14/09/2020

    Dr. Webbaer verweist an dieser Stelle gerne auf Datenlagen:

    1.)
    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html (die BRD meinend)

    2.)

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

    3.)

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm


    Dr. W will an dieser Stelle gerne auf Püschologen verweisen, der Güteklasse Dr, Joseph Kuhn (in diesem Kommentariat als ‘Ein einzelner Joseph’ bekannt), hiesige Kräfte sind also gemeint, die Kollektivisten, die in der BRD ihren “Napf” gefunden haben, im Staatsapparat, nicht hineinreden, sich womöglich ihre Süppchen kochend, Peter Altmaier (der sieht auch so aus, lol) sei an dieser Stelle gegrüßt, wie auch dieser bundesdeutsche Jonny, ein alter zäher Knochen, der so, wie auch so – vermutlich : opportunistischerweise – kann, vergleiche :

    -> https://www.tagesspiegel.de/politik/bundestagspraesident-zur-corona-krise-schaeuble-will-dem-schutz-des-lebens-nicht-alles-unterordnen/25770466.html


    Soll heißen : Dr..Schäuble hat die Mindergefährlichkeit von COVID-19 längst verstanden, als sog. Realpolitiker.

    MFG
    Dr. Webbaer

  464. #492 PDP10
    14/09/2020

    @zimtspinne:

    Den Mund eines Politikers abzudecken ist gleichbedeutend mit Berufsunfähigkeit.

    Mag sein. Aber … Abgesehen davon, sieh das aus, als ob er sich in irgendeinem obskuren Internet-Shop für Karneval eine Clownsnase gekauft hätte …

    “Rote hamwer nich mehr! Aber wir haben so schöne Blaue für zwanzichfuffzich das Teil und damit treibe ich mich selbst in den Ruin!” .. ähem 🙂

  465. #493 Dr. Webbaer
    15/09/2020

    Nur am Rande notiert :

    Metzelder (CDU) legt, wie berichtet wird, i..p. Bereitstellung von Kinder-Pornographie ein Geständnis ab, er erinnert (einige) insofern an Herrn Edathy und an Volker Meth, allesamt, wie hier befunden wird : Heuchler sozusagen vor dem Herrn.

    K-Proben :

    -> https://www.welt.de/sport/article215720010/Verdacht-der-Kinderpornografie-Christoph-Metzelder-legt-Gestaendnis-ab.html

    -> https://www.youtube.com/watch?v=BQFz2a6RyYM

    HTH (“hope this Helps”)
    Dr. Webbaer

  466. #494 Dr. Webbaer
    15/09/2020

    Sportsfreund Friedman (ebenfalls : CDU) nicht zu vergessen, ebenfalls ein “Moralapostel” der Schweinepriesterart, wie hier befunden wird.

  467. #495 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/09/2020

    @ RPGNo1:

    Der Witz ist ja, dass gestern viele Apotheken hier in der Schweiz regelrecht gestürmt wurden – Echinaforce ist jetzt fast überall ausverkauft. Innert nur eines einzigen Tages!

    Und diese Deppen nennen uns Systemschafe…

  468. #496 Ursula
    15/09/2020

    Pff!
    Wir haben seit Kurzem ein Ampelsystem in Österreich.
    Grün, Gelb, Orange, Rot
    Kommuniziert wurde meiner Meinung nach denkbar schlecht.
    Derzeit wurden viele Gebiete in ihren Ampelfarben verändert. Wien steht jetzt auf Orange. Was das bedeutet und welche konkreten Auswirkungen das hat, steht nicht fest.
    Jedenfalls gibt es Reisewarnungen für Österreich bzw. auch speziell für Wien.
    Es tobt ein Expertenstreit über die Sinnhaftigkeit diverser Maßnahmen.
    Wundern braucht sich niemand mehr, wenn der Unmut in der Bevölkerung immer größer wird. Auch mir schwirrt mittlerweile der Schädel vor lauter widersprüchlichen Meldungen.
    Die Existenzängste vieler Menschen sind groß und spürbar, unheimlich.
    Durch meine Arbeit mit Arbeitslosen krieg ich das hautnah mit.
    https://www.derstandard.at/story/2000120004510/was-bedeutet-orange
    https://www.derstandard.at/story/2000120004470/experte-sprenger-kritisiert-corona-umfaerbungen-rein-politische-kriterien

  469. #497 RPGNo1
    15/09/2020

    @noch’n Flo

    Wird Echinaforce jetzt das neue Klopapier?

  470. #498 Ursula
    15/09/2020

    @ RPGNo1

    Wird Echinaforce jetzt das neue Klopapier?

    Schlecht? Dann bleibt uns genug Klopapier!

  471. #499 Dr. Webbaer
    15/09/2020

    Wundern braucht sich niemand mehr, wenn der Unmut in der Bevölkerung immer größer wird. Auch mir schwirrt mittlerweile der Schädel vor lauter widersprüchlichen Meldungen.
    Die Existenzängste vieler Menschen sind groß und spürbar, unheimlich.
    Durch meine Arbeit mit Arbeitslosen krieg ich das hautnah mit. [Kommentatorenfreundin ‘Ursula’]

    Wichtich, mittleniederdeutsch, sind immer die Datenlagen, die gerade in wissenschaftsnahen WebLog-Einheiten des Webs auch kommentarisch berücksichtigt werden dürfen, Dr. Webbaer spielt nun drei wichtige, repräsentative Datenlagen zu “Corona” gerne ein :

    1.)
    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

    2.)
    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

    3.)
    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm (bei der Visualierung der Daten i.p. sog. Übersterblichkeit mit der Beschriftung ‘Weekly number of deaths (from all causes)’ gerne looky machen)


    Tja, die Remidität darf nie schwerwiegender sein in ihren (schlechten) Folgen als die Krankheit selbst und da schaut’s bei der Verständigkeit der Menge in liberalen Demokratien, bevorzugt dort, mau aus; die Resilienz der Menge ist in Gefahr, die Menge verdummt, wie sich Dr. Webbaer, der bereits ein wenig älter (“coronagefährdet” und doch sehr locker in Anbetracht der vglw. geringen Gefahr) und schon se-ehr lange im Geschäft ist, einzuschätzen erlaubt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  472. #500 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/09/2020

    @ RPGNo1:

    Dabei gehen inzwischen sogar die Autoren der “Studie” auf Abstand zum Hersteller. aber von den Anti-Corona-Schreihälsen will ihnen mal wieder keiner zuhören, die wurden doch alle eiligst von IHNEN gekauft.

    Echinaforce wird jetzt anscheinend auch in Düütschland knapp…

  473. #501 Dr. Webbaer
    15/09/2020

    Das da oben mit dem Metzelder war natürlich deplatziert, können die beiden obigen Nachrichten in den geeigneten sog. Laber-Thread ohne “Corona” verschoben werden, steht diesbezügliche Funktionalität im hiesigen multimandantenfähigen Publikationssystem (WordPress-basiert?) bereit, Dr. Webbaer sich schon ein wenig schämen tun das Thema so-o verpasst zu haben, die alten Äuglein halt …

  474. #502 Dr. Webbaer
    15/09/2020

    Wichtich, mittelniederdeutsch, ist es auch andere, abweichende Meinung anderer, gar zur “Corona”-Krise als möglicherweise begründet anzunehmen zu suchen, derart zu versuchen, Kritiker des wenig effizienten insbesondere bundesdeutschen Maßnahmenpakets sind ja idR keine Irrläufer, Irrlichter und generell Minderbemittelte, sondern idR besorgt um Bürgerrechte und eben um Effizienz des gemeinten Pakets.
    Die nutzen manchmal auch das Versammlungsrecht, um zu demonstrieren.

    Dr. Webbaer “mag” wieder auch mal Dr. Wolfgang Schäuble, die zählebige zynische bundesdeutsche Kraft, die passend wie folgt beibringen konnte :

    -> https://www.evangelisch.de/inhalte/173866/20-08-2020/schaeuble-corona-krise-ist-chance-fuer-europa (“Opi” hat hier humanistischerseits einmal eine spätreligiöse Quelle des Webs beigebracht, auch um nicht auszugrenzen)


    Von der Verwendung soz. kriegerischer Begrifflichkeit der Qualitätsstufe ‘Covidioten’, ‘Corona-Leugner’ & ‘Anti-Corona-Schreihälsen’ rät Dr. Webbaer eher ab, denn derartige Begrifflichkeit kann aus seiner Sicht dem notwendigen und möglichst breit gehaltenen Diskurs in Liberaler Demokratie nur schaden, wobei die Maßnahmen in Anbetracht der Gefahr (vs. ‘Risiko’, Luhmann legte auf diese Unterscheidung stets viel wert) eben möglichst breit gesellschaftlich gemeinsam zu erörtern bleiben.

    Klar, die “Corona”-Krise ist auch eine Chance für die Bullies, für die Klassensprechertypen, für die Chef-Typen, no problemo hier, Dr. W rät abär gerade auch Kommentatorenfreund ” noch’n’flo ” an noch sparsamer und sachlich bemühter zu werden, auch um nicht selbst als Depp dazustehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  475. #503 RPGNo1
    15/09/2020

    @noch’n Flo

    A. Vogel AG gehört zur “pöhsen Farmermafia”. Oder jetzt etwa doch nicht mehr, da sie ein “natürliches Heilmittel” im Angebot haben?

    Ich frage mich ja immer, wie die ganzen Aufgeklärten, Querdenker und Wissenden mit 10 cm Scherenstahl im Schädel existieren können.

  476. #504 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/09/2020

    @ RPGNo1:

    Oder jetzt etwa doch nicht mehr, da sie ein “natürliches Heilmittel” im Angebot haben?

    Ja klar, was denkst Du denn?

    Ob Frau Hundertmark das Zeuch wohl auch verkauft…?

  477. #505 RPGNo1
    15/09/2020

    @noch’n Flo

    Provokante Spitzen in die Runde feuern? Das ist eigentlich Alisiers Metier.

    Und um deine Frage zu beantworten: Ich gehe von der begründeten Annahme aus, dass jede Apotheke Echinaceapräparate verkaufen wird, da sie eine wenn auch umstrittene Wirkung zeigen. Ich gehe ebenso davon aus, dass ein überwiegender Teil der Bevölkerung die Präparate bereits angewendet hat und/oder sie sich in der Hausapotheke befinden.

    https://www.bzbasel.ch/leben/leben/virologin-ueber-echinaforce-studie-sagt-nichts-ueber-wirksamkeit-bei-menschen-aus-139150546

  478. #506 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/09/2020

    @ RPGNo1:

    Die einzige Wirkung zeigt Echinacea bei der ersten Einnahme – wie bei jedem Fremdstoff wird kurzzeitig das Immunsystem aktiviert. Wenn Du es ein paar Tage angewendet hast, hat sich der Körper dran gewöhnt, es als harmlos klassifiziert und wird von da an nicht mehr auf das Zeuch reagieren.

    Da kannste genausogut auch eine Handvoll Dreck essen, hat denselben Effekt.

    Und wenn Frau H. den Kram tatsächlich verkauft (wovon ich auch mal ausgehe), zeigt das wieder einmal, dass es mit ihrer selbstzugedichteten Ethik und Wissenschaftlichkeit nicht weit her ist.

  479. #507 zimtspinne
    15/09/2020

    Ich habe davon nix in der Hausapotheke!
    Was habt ihr denn wieder für Gelump in der Hausapotheke!?

    Aber “der Sturm auf die Apotheken” zeigt ja wieder schön genau das Problem, worüber wir uns neulich so wunderfein gezofft hatten…

  480. #508 RPGNo1
    15/09/2020

    @noch’n Flo

    Nein, ich werde nicht anbeißen.:)

  481. #509 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/09/2020

    @ RPGNo1:

    Musst Du auch nicht; ich weiss, dass ich Recht habe. 😛

  482. #511 RPGNo1
    15/09/2020
  483. #513 RPGNo1
    16/09/2020

    Nach dem Politfossil mit ferner Vergangenheit im Gesundheitsamt, Wolfgang Wodarg, dem lange in Pension gegangenen Bakterien- und schon damals umstrittenen Atheroskleroseforscher, der jetzt gerne so tut als wäre er Virologe, Sukharit Bhakdi, und dem Schwindeldoktor Bodo Schiffmann rückt in der Szene der Verschwörungsgläubigen gerade ein neuer Pseudoexperte in die erste Reihe: Der österreichische Autor Clemens Arvay.

    https://quantenquark.com/blog/2020/09/15/was-quakt-wie-wissenschaft-muss-noch-lange-keine-wissenschaft-sein/

  484. #514 RPGNo1
    16/09/2020

    @Uli Schoppe

    Jedes Medikament, jeder Impfstoff muss (eigentlich) eine Phase III durchlaufen, bevor er zugelassen/registriert wird. Das ist weltweiter Standart, auch in Russland.
    Deswegen ist ja auch überall die Aufregung so groß, dass die russische Gesundheitsbehörde (wahrscheinlich auf Druck Putins) eine Zulassung/Registrierung erteilt hat, bevor die Phase III begonnen wurde, geschweige denn abschlossen ist.

    Dieses Vorgehen der russischen Behörden widerspricht sämtlichen ethisch-medizinischen Richtlinien.

    https://www.mdr.de/wissen/russischer-corona-impfstoff-sputnik-v-fragen-antworten-100.html

  485. #515 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/09/2020

    @ RPGNo1:

    Kann es sein, dass Du im falschen Artikel kommentierst?

  486. #516 RPGNo1
    16/09/2020

    @noch’n Flo

    Ne, ich habe Uli Schoppe hierher verwiesen, um Christian Meesters Thread nicht mit zuviel OT zu füllen.

    https://scienceblogs.de/rupture-de-catenaire/2020/09/16/eine-videoantwort-zum-reiss-bhakdischen-vortrag/

  487. #517 RPGNo1
    16/09/2020

    Dass ich mal zu lesen bekomme, dass es ein Vorteil ein könnte, Brillenträger zu sein …

    https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/brillen-koennten-das-corona-infektionsrisiko-senken-a-baaa9c70-fcdc-4a66-8b15-8135448adf9b

    🙂

  488. #518 PDP10
    16/09/2020

    Musst Du auch nicht; ich weiss, dass ich Recht habe.

    Also ich persönlich glaube ja, dass man es sich auf seinem selbstgerechten Hintern nicht zu bequem machen sollte. Man vergisst sonst gerne mal, was man selber oft für ein Idiot ist (*). Letzteres trifft selbstverständlich nur auf mich zu. Ist halt meine eigene Erfahrung. Für den gebenedeiten Wissenden “Skeptiker” mag das nicht zutreffen oder gar irrelevant sein.

    Aber trotzdem finde ich, dass die Frau Apothekerin recht hat, wenn sie schreibt, dass sie jemand keine Rechenschaft schuldig ist.

    Wieso sollte sie auch Rechenschaft ablegen gegenüber jemand, der wegen irgendeinem Geschiss den Großinquisitor aus Monty Python macht.

    (*): Abgesehen davon steht sowas auch in der Liste der “Zehn besten Wege sich lächerlich zu machen” ziemlich weit oben.

  489. #519 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/09/2020

    @ PDP10:

    Es ist kein Geschiss, sondern ein Verrat an der Wissenschaftlichkeit. Und für die bist Du doch auch, oder? 😉

  490. #520 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/09/2020

    Ach übrigens: ich habe inzwischen mehrere Leute den Kommentarverlauf im GWUP-Blog durchlesen lassen (darunter auch zwei GWUP-Granden). Keiner von denen empfand meine Kommentare als aggressiv (wie mir hier ja mehrfach vorgeworfen wurde), in der Sache standen alle voll hinter mir. Und Norberts Verhalten wurde allgemein als inadäquat beurteilt.

  491. #521 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/09/2020

    Nachtrag zu Echinaforce – von einer befreundeten Apothekerin bekam ich gerade die Information, dass die Herstellerfirma “A. Vogel AG” Anfang des Jahres die Echinacea-Anbauflächen vergrössert hat und gerade mit der Verarbeitung der Ernte durch ist.

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

  492. #522 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/09/2020

    Das ist also der intellektuelle Nachwuchs der Schweiz:

    https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-waadtlander-studis-feiern-letzte-party-vor-lockdown-65782980

    Obwohl – ist ja kein Wunder, wenn man die Hochbegabten systematisch in Sonderschulen entsorgt… 🙁

  493. #523 RPGNo1
    17/09/2020

    Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen hat den höchsten Tageswert seit April erreicht. Das geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Der Virologe Christian Drosten sieht darin “schon nicht so eine beliebige Schwankung. Sondern wir sind jetzt wieder im Anstieg.”
    […]
    Drosten betonte, dass die Situation nicht mit der im März vergleichbar sei. Selbst wenn demnächst – wie damals Ende März/Anfang April – mehr als 6000 Neudiagnosen pro Tag gemeldet würden, sei das nicht dasselbe, weil viel mehr getestet werde. Man müsse dann nicht wie im März einen “Lockdown” machen. “Aus mehreren Gründen.”

    https://www.stern.de/gesundheit/drosten-ueber-steigende-neuinfektionen–warum-die-aktuelle-lage-nicht-mit-maerz-vergleichbar-ist-9419670.html

  494. #524 Dr. Webbaer
    20/09/2020

    Cool wäre es natürlich, wenn “Medien-Virologe” Drosten, der bereits bei der sog. Schweinegrippe mit Sachverstand “brillieren” konnte, Daten und nochmals Daten berichten würde, die bundesdeutsche Datenlage beispielsweise sieht so aus :

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

    Also ist die epidemiologische Datenlage minderschwer und zu berücksichtigen bleibt im Rahmen einer Güterabwägung, die möglichst gesellschaftlich breit und tabulos, ohne Empörungsgehabe zumindest, zusammen (!) vorzunehmen ist, ergebnisoffen, was die Maßnahmen betrifft, dass auch Gegenmaßnahmen Schäden anrichten können, die die Schäden durch “Corona”, COVID-19 ist gemeint, übersteigen können.


    Viele Mediziner, Politiker und gerade auch Medienleute handeln und verlautbaren aus diesseitiger Sicht so, als ob ihnen etwas weggenommen wird – wenn diese Epidemie, eine Endemie ist nationalstaatlich eine Epidemie, nunmehr als minderschwer anerkannt wird. [1]

    Die anfänglich vorgenommenen teils drastischen Maßnahmen werden durch ein ex post vorgenommenes derartiges Statement nicht falsch, da muss niemand fürchten wegen Überreaktion “geteert und gefedert” zu werden, ex ante waren die Maßnahmen zumindest so gut begründet, dass sie allgemein nachvollziehbar sein könnten, no problemo hier.

    Abär :
    Konsequenz ist keine Tugend, der Handelnde passt seine Handlungen der Entwicklung an, er muss sich dann auch nicht gesondert rechtfertigen, wenn er “auf einmal” sozusagen anders redet als er zuvor geredet hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Corona-Viren haben wie alle Viren die Möglichkeit wie Tendenz zu mutieren, die epidemiologische Lage kann dann wieder schwerer werden, auch derart kann ex inter publiziert werden, diese Einschätzung also transportierend.

  495. #525 Dr. Webbaer
    20/09/2020

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n’Flo ” und hierzu kurz :

    Keiner von denen empfand meine Kommentare als aggressiv (wie mir hier ja mehrfach vorgeworfen wurde), in der Sache standen alle voll hinter mir.

    Aus anderer Sicht sind Sie ein passiv-aggressives Subjekt, das bspw. mit Autoritäts- und Mengenargumenten recht zwanglos umgeht und sich wundert, wenn andere nicht folgen und Ihre Kompetenz in Frage stellen.

    Wobei Ihre Aggressivität, nichts generell Schlechtes an ihr, es gibt ja die sog. webtypische Härte und Herumreden bedeutet immer ja auch Zeitverlust, womöglich gar nicht passiv-aggressiver Art ist, Dr. Webbaer wollte an dieser Stelle nett sein, nicht generell die Biochemie Einzelner gesondert in Frage stellen, nicht verdammen, nicht emotional Werdende grundsätzlich anfragen, keine Psychogramme erstellen und auch nicht Chef- und Klassensprechertypen generell verdammen, denn Leadership wird benötigt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  496. #526 Dr. Webbaer
    20/09/2020

    Zum Wesen von Paradigmenwechseln

    Begriffseingrenzung : Ein “Paradigma” kann so verstanden werden :

    -> https://www.duden.de/rechtschreibung/Paradigma

    Es liegt eine Einschätzung, eine Sicht auf Daten, das Wort ‘Theorie’ (eben “Sicht”) ginge an dieser Stelle ebenso, vor, von Erkenntnissubjekten.

    Derartige Sichten können sich ändern, Thomas S. Kuhn, ein Jude btw, es sind nicht selten Juden [1], die so erkennen und verlautbaren, wie sich Dr. Webbaer auf seinen kleinen Notizblocks zu notieren gewusst hat und ein diesbezüglicher Abgleich zu derartiger Notation geführt hat, vergleiche :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Paradigmenwechsel


    Dr. Webbaer, kein Jude, ist hier rustikaler und stellt, stellte ja auch bereits weiter oben, entscheidend fest, dass Konsequenz keine Tugend ist.
    Was heute richtig ist, kann morgen falsch sein, vice versa.

    Was sich allerdings nicht ad hoc ändern darf, nur bedarfsweise angepasst werden darf, ist die Methode, die die (individuelle) Ratio meint, ihr, teils auch öffentlich (aggressiv – dies als Handreichung auch an Kommentatorenfreund ” noch’n’Flo ” an dieser Stelle so notiert) bereit zu stellendes Beharren auf (individuelle) Richtigkeit.
    Korrekt, im Formalwissenschaftlichen kann auch absolute Richtigkeit (wenn das Konstrukt ‘richtig’ oder ‘wahr’ dort vorliegt, definitorisch) festgestellt werden, im Gesellschaftlichen nur Angemessenheit von Idee und Maßnahme.
    Die Humanities rühren.


    Paradigmenwechsel sind OK, es darf, wie jeder in Unternehmen der Wirtschaft, die “Kneipe” ist hier mitgemeint, weiß, auch zeitversetzt anders geredet werden als (noch kurz) zuvor geredet worden ist.
    Und alle dürfen mitmachen.
    >:->

    Mit freundlichen Grüßen und HTH (“hope this helps”)
    Dr. Webbaer

    [1]

    Der unbestimmte Artikel in der Mehrzahl, der sog. Nullartikel ist verwendet worden, eine Pauschalaussage ist und war nicht angestrebt, täte sich ja auch nicht gehören, wäre x-istisch bzw. Kandidat dafür x-istisch zu sein, wie benevolent angelegt auch immer.
    Dennoch schien Dr. W diese Anmerkung wichtich, mittelniederdeutsch, nun, vielleicht nicht wichtig, abär eben bemerkenswert.
    Unterschiedliche kulturell oder biologisch gebildete Gruppen müssen nicht auf jedem Gebiet annähernd gleich performen.

  497. #527 Ein einzelner Joseph
    24/09/2020

    Der großte Messias aller Zeiten

    Trump will, wie man hört, unbedingt auch den Friedensnobelpreis entwerten, indem er ihn bekommt und in Mar-a-Lago in die Kiste mit den “Trump-First”-Trophäen wirft.

    Er behauptet ja neuerdings, Millionen Leben gerettet zu haben. Aber sind es nicht sogar Milliarden? 20 oder 30 Milliarden? Wenn er China beschuldigt, die Verbreitung des Virus in der Welt nicht gestoppt zu haben, er hat es doch sicher getan, als GRÖMAZ.

    Ohne Trump wären wir alle schon tot und Bayern München würde Kreisliga spielen.

  498. #528 Spritkopf
    24/09/2020

    Messias hin, Messias her – einer Menge Leute in den USA geht die Muffe, dass derjenige, der ankündigt, in den Wahlen würde gefälscht werden, sie zu fälschen versucht, indem er Briefwahlstimmen im Vorhinein für ungültig erklärt.

    Zum größten Faschisten aller Zeiten fehlt ihm noch einiges, aber er arbeitet dran.

  499. #529 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/09/2020

    @ JK:

    Bayern München würde Kreisliga spielen

    Oh ja, bitte. Und Hoeness muss aus Geldnot dabei den “Treibe mich selbst in den Ruin”-Schnapper geben und seine unsäglichen Würstchen (irgendetwas darin war tatsächlich mal in einem Schwein) im Brötchen verkaufen.

  500. #530 Ein einzelner Joseph
    24/09/2020

    @ Spritkopf:

    Beim Thema Wahlbetrug muss man natürlich die Überlegenheit der amerikanischen Demokratie hervorheben: Trump kündigt es an, alles ganz offen und transparent. Jeder kann es sehen. Bei Lukaschenko läuft das alles hinter den Kulissen. Trump ist ein lupenreiner Demokrat!

  501. #531 Spritkopf
    24/09/2020

    @Joseph

    Das heißt dann doch im übertragenen Sinne, die Weimarer Demokratie war gar nicht so ein Fehlschlag, wie Historiker fälschlich vermuten, sondern im Gegenteil ein ebenfalls überlegenes System. Immerhin haben die Nazis keinen Hehl daraus gemacht, dass sie nach Hitlers in die Binsen gegangenen Putsch von 1925 von nun an anstrebten, die Demokratie dazu zu nutzen, sie abzuschaffen. Auch alles ganz transparent.

    Bleibt nur noch abzuwarten, ob sich Geschichte auch diesmal wiederholt. Und nicht als Tragödie, sondern als Farce.

  502. #532 Ein einzelner Joseph
    24/09/2020

    @ Spritkopf:

    Bei Trump wird alles zur Farce. Aber er passt zu einem Land, das große Teile seiner Bevölkerung schon lange in die Verzweiflung getrieben hat. Die “deaths of despair” (Case/Deaton) sind ja nicht auf seinem Mist gewachsen, vielmehr ist er der Mist, der auf dieser Verzweiflung gewachsen ist.

  503. #533 Spritkopf
    24/09/2020

    Der Artikel, der heute überall zitiert wurde und der bei politischen Beobachtern den kalten Angstschweiß ausbrechen lässt, ist dieser hier. Weil er ein mögliches Szenario einer gestohlenen Wahl skizziert, gegen das in der amerikanischen Verfassung wenige Sicherheitsnetze existieren.

  504. #534 Ein einzelner Joseph
    24/09/2020

    Trump hat sich schon mit seinem Spruch “I’m your voice” als talentierter Dialektiker bewiesen. Jetzt kommt die nächste Lektion, indem er den Wählern sagt, eure Stimmen interessieren mich überhaupt nicht – I’ your voice – und es werden ihn viele dafür begeistert feiern.

  505. #535 Dr. Webbaer
    27/09/2020

    Donald John Trump bezeichnet sich ja auch gerne als ‘Your favorite president’, vergleiche bspw. hiermit :

    -> https://twitter.com/realdonaldtrump/status/1300811758051954695


    Trump ist aus diesseitiger Sicht, Kommentatorenfreund ‘Ein einzelner Joseph’, ein begnadeter Schwätzer, er ähnelt womöglich a bisserl Dr. Webbaer mit seiner ‘Dialektik’, Dr. Webbaer war abär d-sprachig zumindest zuerst da, viele von Trumps Gags scheinen Dr. W bei ihm geklaut zu sein, und nimmt insofern den Kampf mit linkspopulistischen Schwätzern auf, was nicht schlecht sein muss, auch wenn es seriösen Liberalen und Konservativen eigentlich nicht gefallen kann. [1]

    Wobei Dr. Webbaer einfach mal so frei ist Sie, Herr Dr. Joseph Kuhn, zu den linkspopulistischen Schwätzern zu zählen; wohlgemerkt : Dr. W sieht Schwätzertum / Populismus nicht generell negativ, auch wenn er sich selbst eher als Elit(ar)ist sieht, aber eben im Volkstümlichen nicht gänzlich fremd.

    MFG
    Wb

    [1]
    Die GOP litt immer daran, dass man ihr etwas vorwerfen konnte, eben partiell mangelnde Seriosität, die beim politischen Gegner, den “Linken”, nie eingefordert war, sie ist insofern auch oft als “dumb party” bezeichnet worden, recherchiert werden darf zu dieser Einordung gerne selbst.

    PS:
    Populismus und das Antonym, das nicht gerne genannte Antonym, Elit(ar)ismus können wahlfrei negativ wie positiv konnotiert werden, es gilt aus diesseitiger Sicht hier im Gemeinten, wie bei der Konnotation, wie so oft einen Mittelweg zu suchen – und vor allem auch zu finden!

  506. #536 Ein einzelner Joseph
    27/09/2020

    Biden sagt, Trump lüge wie Goebbels. Manche fragen sich jetzt, ob man auch einen Goebbels gegen solche Unterstellungen in Schutz nehmen müsse.

    Inzwischen sind in den USA ca. 210.000 Menschen an Corona gestorben. Mal sehen, wie das bis zur Wahl weitergeht. Aber alle Wähler werden Trump ja nicht wegsterben.

  507. #537 Ein einzelner Joseph
    28/09/2020

    Noch was zu dem Thema: Trump hat wohl die ganze Zeit keine Steuern gezahlt. https://www.nytimes.com/2020/09/28/us/politics/nyt-trump-taxes-explained.html

    Aber warum regen sich die Leute über so was auf? Viel interessanter: Er machte Verlustvorträge geltend, er hat sich als Loser, als Verlierer, dargestellt. “Ey Finanzamt, bin’n Opfa, bitte nix wegnehmen.” Mit kleinen Händchen. Mit denen er gerne wohingreift.

  508. #538 Spritkopf
    29/09/2020

    er hat sich als Loser, als Verlierer, dargestellt.

    Vielleicht weil er einer ist?!

    Trump hat schon in den 90er-Jahren viel Geld verloren. Wie es nun aussieht, hielt dieser Trend bis in die heutige Zeit an. Und anscheinend werden von seinen zahlreichen Krediten in den nächsten vier Jahren fast eine halbe Milliarde Dollar an Rückzahlungen fällig; Geld, von dem keiner weiß, woher Trump es nehmen soll. Er mag viel Geld von seinem Vater geerbt haben, aber ein Geschäftsmodell, welches über 35 Jahre Verluste einfährt und nur in wenigen Jahren steuerlichen Gewinn ausweist, ist auch mit viel Startgeld irgendwann am Ende.

    Carl Bernstein, einer der Watergate-Reporter, sagte gestern bei CNN, dass Trump finanziell “unter Wasser” steht. Das ist auch meine Meinung.

  509. #539 Dr. Webbaer
    29/09/2020

    Wie immer “geschmackssicher” von unserem Kommentatorenfreund Dr. Joseph Kuhn ergänzt :

    Biden sagt, Trump lüge wie Goebbels. Manche fragen sich jetzt, ob man auch einen Goebbels gegen solche Unterstellungen in Schutz nehmen müsse.


    Ansonsten, die “Corona”-Lage, insbesondere die gefühlte, die medial-politisch berichtete, wird immer schlimmer, die tatsächliche Lage für weite Teile Europas steht bspw. hier bereit :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

    Wobei Herr Dr. Joseph Kuhn anzunehmenderweise mit seinem kleinen Späßchen nur Vorurteile über ihn selbst parodieren wollte, denn im Herzen weiß auch er, anzunehmenderweise, dass Donald John Trump (lange Zeit auch als US-Demokrat und als US-Independent registriert) insbesondere in seinen politischen Ansichten ein moderater US-Republikaner ist, verständig und nett sogar.


    Steuern zahlt idR sozusagen vollständig nur der abhängig werktätig Gebliebene, der Unternehmer macht in Steuervermeidung (legal), er beschäftigt dafür Steuerberater noch und nöcher sozusagen, um möglichst in geringem Umfang steuerpflichtig zu werden, sog. Gewerbesteuern handelt (!) er mit Vertretern der Stadt in ihrer Höhe aus, wie Dr. Webbaer gelernt hat.

    Sicherlich ist die steuerliche Lage in vielen Liberalen Demokratien zutiefst ungerecht, wenn bspw. auch auf sog. Social Media-Konzerne geschaut wird, die zwar überall unternehmerisch aktiv sind, aber ihre Stammsitze günstig verlagern konnten, dahin, wo so gut wie keine Steuern gezahlt werden. [1]

    Steuervermeidung von (international tätigen) Unternehmen der Wirtschaft wäre aus diesseitiger Sicht ein sozusagen natürlicher Topos unserer politisch links stehenden Freunde.
    Abär das kommt nichts, wie sich Dr. Webbaer einzuschätzen erlaubt, Ärmchen dort zu kurz, sozusagen.

    Mit freundlichen Grüßen und eine schöne Woche noch!
    Dr. Webbaer

    [1]
    Böse Zungen meinen sogar, dass Unternehmer zusammen globalistische Linke bezahlen, um Nationalstaaten zu schwächen, auch bei ihren Möglichkeiten Steuern bei Unternehmen einzutreiben.
    Bei besonderem Bedarf kann Dr. Webbaer hierzu gesondert erklären.

  510. #540 Dr. Webbaer
    29/09/2020

    @ Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’

    Sie sind halt schlecht informiert, der idealtypische Unternehmer wird steuerlich betrachtet immer ärmer, gerät nie in Gefahr wirtschaftlich positiven Erfolg beim Amt anmelden zu müssen, denn er stellt sich dort als “Loser” dar – und Sie fressen seine Darstellung, nice!, lol :

    -> ‘Carl Bernstein, einer der Watergate-Reporter, sagte gestern bei CNN, dass Trump finanziell “unter Wasser” steht. Das ist auch meine Meinung.’ [Zitat, auf Ihrem Mist gewachsen]

    Es kann durchaus sein, dass bei der The Trump Organization, mit Mitarbeitern im fünfstelligen Bereich und mit Umsätzen in Höhe von jährlich ca. 10 Milliarden Dollar, für die Donald J. Trump nicht mehr persönlich leitend ist, die Ertragslage nicht OK ist, aber das kann nicht aus Meldungen der Presse direkt abgeleitet werden.
    Dafür müsste mal genau hingeschaut werden, sofern der Konzern derart Daten bereit stellt und dies möglich ist.

    Ein “Loser” kann Donald J. Trump schon deshalb nicht sein, weil er im beinharten New Yorker Immobiliengeschäft, im ebenfalls schwierigen US-Entertainment-Bereich und insbesondere auch politisch mit leichter Hand und ohne Unterstützung im US-republikanischen Establishment reüssieren konnte, köstlich war bspw. wie er Jeb Bush grundieren konnte, eben : mit leichter Hand, und wie er dann die, so medial-politisch ungewinnbare US-Präsidentschaftswahl entscheiden konnte.

    So ein “Loser” könnten Sie, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’, im Ein-Prozent-Bereich sein und Dr. Webbaer würde vor Ihnen den Hut ziehen, im Staccato und (natürlich : günstig >:-> ) euphorisiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der bittet wieder auf “Corona” thematisch zurückzukommen, danke)

  511. #541 Dr. Webbaer
    29/09/2020

    Eigentlich ist Herr Dr. Joseph Kuhn ja auch ganz nett, seine Bildung [1] ist einsehbar und das mit dem Püschologischen, das durchaus, wie Dr. Webbaer findet, relevant ist [2], ist eigentlich denkbarerweise nachsehbar.

    Sicherlich war Dr. Webbaer (nicht nur) hier ein wenig streng, Karl Kraus-mäßig nicht selten womöglich.
    Insofern eitel, anmaßend und womöglich, trotz bestimmter Größe, auch manchmal fehlgeleitet.

    Dr. Webbaer verweist insofern gerne, die hiesig vorkommende Menge adressierend, wie folgt :

    -> ‘Trotzdem kann Politik auch im Idealfall nie einfach nur Umsetzung von Wissenschaft sein. Sie muss immer Ziele setzen, Abwägungen vornehmen, Interessen ausgleichen. Daher ist Kritik an der Coronapolitik stets legitim, egal wie wissenschaftsbasiert sie sich präsentiert.’ [Quelle]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der’s da weiter oben im Text, wie auch in den Fußnoten, schon ernst meint, sich bei Übergrifflichkeit nur ein wenig grell gibt, mehr ist nicht los, Dr. Webbaer allerdings nicht schwul sein, in der Hölle später, lol, vielleicht, aber nicht jetzt)

    [1]

    Gemeint auch so :

    -> http://whgonline.de/pages/wir-ueber-uns/das-whg-werner-heisenberg.php (‘Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat.’ – “Heisie” war hier allerdings nicht der Erste, der derart offentichtlich, wenn auch “strange”, derart erkennen konnte, Dr. Webbaer könnte zu diesem (durchaus ernst gemeinten) “Jokus” auch andere benennen)

    [2]

    Psychologie ist wichtich, mitteleniederdeutsch, nun, nicht wichtig, aber interessant, es ist halt nur nicht einer “CPU” möglich in eine andere “CPU” hineinzuschauen, Gesellschaftspsychologie ist interessanter, Herr Dr. Thomas Grüter bemüht sich auch darum, Dr. Webbaer mag das, auch ist Psychologie gut und nützlich, wenn ein Einverständigkeitssverhältnis (dieses Wort ist von Dr. Webbaer gerade erfunden worden, es gab es zuvor nicht) mit dem Therapeuten vorliegt, no doubt about it.
    Dr. Webbaer könnte, bei Vorliegen des o.g. Verhältnisses womöglich noch den einen oder anderen sozusagen hinbiegen.
    Hat nur daran gar kein Interesse.

  512. #542 Ein einzelner Joseph
    30/09/2020

    Der selbsterklärte Wirtschafts-Loser kann inzwischen auf 210.000 Coronatote in seinem Land zurückblicken. Auch da eine desaströse Bilanz.

    Lt. Worldometers haben die USA derzeit 636 Tote pro 1 Mio Ew., Tendenz weiter steigend. Mehr hat, von Spanien (676) und Belgien mit seiner besonderen Zählweise (862) abgesehen, weltweit nur noch der südamerikanische Hinterhof der USA: Brasilien (672), Peru (979), Chile (664), Ecuador (639) und Bolivien (677).

    Die USA unter Trump spielen in einer Liga mit den Ländern Südamerikas mit verarmter Bevölkerung, Slums und heruntergekommenem Gesundheitswesen.

  513. #543 Dr. Webbaer
    30/09/2020

    Hier auch die (aktuellen) US-Daten freundlicherweise webverwiesen :

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm (dort vielleicht Looky machen : ‘Weekly number of deaths (from all causes’)

    Das mit den ca. 200.000 “Corona”-Opfern könnte hinkommen, sofern die Datenlage nicht anders überlagert wird, wovon Dr. Webbaer nicht ausgeht.

    Verharmlosen will Dr. Webbaer nichts i.p. COVID-19, sondern nur einmal auf die Schulter geklopft haben, Herr Dr. Joseph Kuhn, denn Kritik an den Gegenmaßnahmen, die ebenfalls Leben gefährden, was sich schlecht zählen lässt, und die Lebensqualität (!) einschränken, auch wichtige Grundrechte werden ausgesetzt, darf nicht Verharmlosung zusammen gehen.

    Dr. Webbaer mag an dieser Stelle den Spruch, dass die Gefahrenabwehr nicht die Gefahr in puncto Schaden übertreffen darf, was ihm vernünftig klingt und auch irgendwie tautologisch.
    (Tautologische Aussagen sind die am wenigsten angreifbaren. >:-> )

    Mit freundlichen Grüßen und weiterhin viel Erfolg !
    Dr. Webbaer

  514. #544 Dr. Webbaer
    01/10/2020

    Wie die Arbeit mit Daten nicht geht, zeigt eindrucksvoll dieser Bericht, aktuell bei den ScienceBlogs.de erschienen :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2020/10/01/corona-mythen-auf-dem-pruefstand/ (Text-Probe : Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der täglichen Fallzahlen in Bayern für Falschpositivenraten von 0,1 %, 0,3 % und 0,5 %. Damit bewegt man sich in Qualitätsbereichen, in denen die Labore derzeit arbeiten. Bei allen drei Varianten zeigt sich ein steigender Trend der Fallzahlen.’ – dazu wird eine dezent formuliert unscharfe Daten-Visualisierung beigebracht)

    Nicht gemeint ist so, dass 1.) der Schreiber dieser Zeilen dem gemeinten Gesundheitswissenschaftler gesondert hineinreden will, keine Qualifikation absprechen will, nicht nagen will 2.) “Corona”, COVID-19, verharmlost werden soll, es sterben hier Menschen und dies ist zu bearbeiten.

    MFG
    Wb

  515. #545 Dr. Webbaer
    02/10/2020
  516. #546 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Und Donald John Trump hat sich stets gegen Rassismus ausgesprochen, irgendwo hat er im gleich Webzitierten gesagt, dass er im Alter von fünf Jahren begonnen hat sich so zu distanzieren, wobei Dr. Webbaer ein wenig schmunzeln musste, der hat sich auch se-ehr jung, in etwa diesem Alter, politisch zu interessieren begonnen, hat dann nur viele Jahrzehnte meist zu politischen Themata geschwiegen :

    -> https://twitter.com/DavidJHarrisJr/status/1311445853740163072 (netter Kommentator btw)

  517. #547 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    POTUS und FLOTUS sind jetzt also positiv getestet. Er geht in Quarantäne, so ernst nimmt er das Virus jetzt also doch.

  518. #548 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Howdy, Herr Dr. Joseph Kuhn,
    hier würde Dr. W gerne weiter noch ein wenig, a bisserl, auf Dr. K herumreiten wollen :

    -> ‘POTUS und FLOTUS wurden angeblich positiv auf Corona getestet. Angeblich, weil man bei ihm ja nie weiß, ob es stimmt, was er sagt.’ [Quelle]

    Auch weil Sie sich sozusagen trumpologisch nicht selten bemühen, Dr. W sieht sich ebenfalls als Trumpologe, im benevolenten Sinne, Sie sind wohl eher malevolent, sicherlich nur : diesbezüglich,

    Beachten Sie gerne die Problematik mit Man-Sätzen, Man-Sätze sind genau dann problematisch, wenn nicht die absolute Menge, sondern bestimmte Meinung, äh, gemeint ist.
    Dies nur als kleiner auch püschologischer Rat an dieser Stelle angebracht.
    Niemand soll spezielle Meinung hinter Man-Sätzen verschanzen.

    Übrigens fehlt Ihnen aus diesseitiger Sicht fast umfänglich die Empathie für US-amerikanisches Denken, wenn US-republikanisches, die GOP ist gemeint, äh, mitgemeint ist.
    Sie haben sicherlich nicht dort gelebt, und wenn doch, dann womöglich nur in bestimmten Zirkeln, in denen sozusagen linksliberal gehüstelt wird, wie Dr. Webbaer ursisch-zynisch einschätzt.

    Also, nun heißt es Daumen drücken für den POTUS und die FLOTUS, Dr. W sich sicher sein, dass Sie hier mitgehen, Herr Dr. Joseph Kuhn.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  519. #549 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    Ich drücke allen lt. Worldometers derzeit 2,5 Mio. aktiven Coronafällen in den USA den Daumen, ebenso den Fällen, die hier bei uns derzeit auf Intensivstation liegen, den Flüchtlingen in den griechischen Lagern, den Zusammengeschlagenen und Verhafteten in Weißrussland, den Hungernden in Afrika, den vergessenen Opfern Assads in Syrien und vielen anderen.

    Drücken Sie ruhig Ihrem Idol die kleinen Däumchen, Sie dürfen gerne auch ein paar sentimentale Tränen für ihn vergießen. Der arme Kerl, erst kommt raus, dass er keine Steuern bezahlt, und jetzt auch das noch. Das hat er doch wirklich nicht verdient. Niemand macht so viel durch wie er. Also: drücken Sie.

  520. #550 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Jede Infektion kann sich anschließende Krankheit bedeuten, Dr. W, der “Corona” idT nicht so-o ernst nimmt, hier eine allgemein minderschwere epidemiologische Lage sieht, “drückt” dennoch “die Daumen”, sicherlich ist Donald John Trump als Hardliner nicht überall wohlgelitten.

  521. #551 noch'n Flo
    Korfu
    02/10/2020

    @ Donatld Trump:

  522. #552 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Donald John Trump ist gelb im Gesicht, wohl einem sog. permanenten Make-up geschuldet, Dr W könnte wegen seinen Augenringen auch etwas machen lassen, sähe dann wieder aus wie 30, nun : 40.
    Gelbheit im Gesicht gilt es womöglich grundsätzlich zu meiden, nichts gegen die “Simpsons” mit Vorbiss natürlich.

  523. #553 Cornelius Courts
    02/10/2020

    @Ein einzelner Jospeh: “POTUS und FLOTUS sind jetzt also positiv getestet.”

    Also dem Trump traue ich ja inzwischen zu, daß er nur behauptet, daß er das Virus hat, um dann auf starken, unbesiegbaren Mann zu machen, nachdem er es “überlebt” hat, bzw. darauf hinzuweisen, daß das Virus, wie man ihm sähe, ja gar nicht gefährlich sei.
    Also so à la Bolsonaro…

    Wundern würd’s mich nicht.

  524. #554 zimtspinne
    02/10/2020

    Trinkt er zuviel Alkohol?

  525. #555 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    @ “Zimitie”

    The Donald ist abstinent (vgl. , hüstel, auch mit dem “Führer”), Sie womöglich nicht und andere wohl ebenfalls nicht, sicherlich mögen einige Donald John Trump auch deshalb nicht, weil sie ihn nicht verstanden haben.

  526. #556 zimtspinne
    02/10/2020

    Gelbliche Gesichtsfarbe könnte ein Hinweis auf Leberschädigung sein, deshalb die Frage. Permanent mekeup jedenfalls verursacht das normalerweise nicht.
    Wenn ich jeden nicht mögen würde, den ich nicht verstehe….. hach.

  527. #557 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Also dem Trump traue ich ja inzwischen zu, daß er nur behauptet, daß er das Virus hat, um dann auf starken, unbesiegbaren Mann zu machen, nachdem er es “überlebt” hat, bzw. darauf hinzuweisen, daß das Virus, wie man [an] ihm sähe, ja gar nicht gefährlich sei [Kommentatorenfreund : hiesiger werter (und toleranter!) Inhaltegeber]

    Dr. Webbaer findet so nicht.
    Doctor bleibt so “Daumen drückend”,

    MFG
    Wb

  528. #558 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Korrekt,, “Zimtie”, Donald J. Trump hat sich wohl aber der Kosmetik anvertraut,
    alle wollen ja besser werden.
    >:->

    Es gibt auch Gesichts-Kolportagen, die klar zur Anschauung bringen, dass nicht nur unser “Favourite President” kosmetisch, wie beschrieben, bearbeitet worden ist, vgl. auch mit derartigen Lachern :

    -> https://www.cosmetictown.com/journal/news/what-is-the-suspected-plastic-surgery-of-joe-biden (Dr. W hat hier nicht durchgelesen, Dr. W, selbst schon ein wenig älter, sieht hier allerdings eine (und erst kürzlich behaartes Subjekt) Glatze am Start, die nicht allgemein beworben, sondern auch schlicht dem Kadavertum, der Verendung, überlassen bleiben darf)

    Sicherlich ist Dr. W manchmal ein wenig grell.

  529. #559 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    @ Cornelius Courts:

    Zuzutrauen ist dem alten Lügenbeutel alles. Vielleicht musste ja deshalb sein Leibarzt die Sache bestätigen: https://edition.cnn.com/2020/10/02/politics/trump-doctor-covid-statement/index.html

    Leichte Symptome soll er inzwischen haben. Also Covid-Symptome, andere Symptome hat er ja schon lange, und zwar schwere.

    @ zimptspinne:

    Der Trump trinkt vielleicht zuviel, aber was anderes. Ich will auch gar nicht wissen was. Allein die Vorstellung, dass er Anhänger der Eigenurinanwendung sein könnte …

  530. #560 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    Eine böse Geschichte wäre übrigens, wenn er bei seinem Gekeife beim Fernsehduell Joe Biden angesteckt hätte und der erkrankt und stirbt.

    Man ahnt schon, was Trump dann twittert.

    Biden lässt sich jedenfalls testen.

  531. #561 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Der “Führer” in klinischer Behandlung, erste Frage : “Haben Sie hier kein Sterbezimmer?”.

  532. #562 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Offensichtiich ließ auch der Andere, Donald John Trump seine Name, ‘sich testen’,
    vermutlich wird er überlebten, auch die FLOTUS meinend.

    Missgünstig ist hier womöglich nur der kleine Püschloge.

    MFG
    Wb (der, auch als Handreichung, an dieser stelle gerne wie folgt einspielt : -> https://www.youtube.com/watch?v=bkWevngKTcw

    Olivia Newton John schon ganz OK sein.)

  533. #563 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    Ach, missgünstig bin ich nicht, was sein Überleben angeht. Sogar Merkel wünscht ihm gute Besserung, worauf immer sie dabei anspielen mag.

    Was ich mich frage, warum er sich überhaupt hat testen lassen, wo er doch meint, ohne Tests gäbe es in den USA kein Corona-Problem.

  534. #564 tomtoo
    02/10/2020

    @Opi w.
    “…Olivia Newton John schon ganz OK sein.)…”

    Du hast echt ein Deutschproplem, und ich bin da alles andere als pingelig. 😉

  535. #565 tomtoo
    02/10/2020

    “…wo er doch meint, ohne Tests gäbe es in den USA kein Corona-Problem.::”

    Alles fake news!

    Trump ist in Wirklichkeit Pippi-Langstrumpf fan.

    Ich mach mir die Welt…..tralalallallalla

  536. #566 Ein einzelner Joseph
    02/10/2020

    @ tomtoo:

    Hier mit Pippi Langstrumpf zu kommen, ist eine Ablenkung von Trumps wahrer Größe als Größter Fake News Spreader aller Zeiten (GFNSAZ). Das ist jetzt wissenschaftlich belegt: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117067/Trump-groesster-Antreiber-von-Falschinformationen-zu-Corona?rt=d68297622876a70ae30a39028bd58bcf

    BTW: Wer ist eigentlich dieser Typ, der hier neuerdings unter dem Nick des Webbären kommentiert? Der war ja schon sprachlich holprig, aber der Neue scheint eine Störung im Broca-Areal zu haben. Unter anderem. Kleine Händchen hat er bestimmt auch.

  537. #567 Tina
    02/10/2020

    Hier eine recht gute Übersicht über bisher bekannte Risikofaktoren:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-10/corona-infektion-donald-trump-gesundheitsrisiko-medizin-hilfe-risikogruppe/komplettansicht

    Während junge Menschen sehr selten an einer Covid-19-Infektion sterben, steigt das Risiko im mittleren Lebensalter deutlich an. Mit 55 Jahren beträgt es demnach etwa 0,4 Prozent, mit 65 Jahren 1,3 Prozent, und mit 75 Jahren schon 4,2 Prozent.

    Bei Trump liegen folgende Risikofaktoren auf der Waagschale: Alter, Übergewicht und Mann.
    Ungünstige Eigenschaften charakterlicher Art sind für die Prognose des Krankheitsverlaufs vermutlich nicht relevant. Zumindest sind sie wohl noch nicht erforscht. Vielleicht hilft ihm ja leugnen und lügen bei der Verarbeitung, wer weiß.

  538. #568 Spritkopf
    02/10/2020

    In den USA regen sich eine Menge Leute darüber auf, dass Trump noch zu einem Fundraiser (einer Geldsammelveranstaltung für seinen Wahlkampf) gegangen ist, selbst als er schon wusste, dass seine Beraterin Hope Hicks Covid-positiv ist und er (aufgrund seines engen Umgangs mit Hicks) möglicherweise auch. Absolut verantwortungslos, der Mann.

  539. #569 Joseph Kuhn
    02/10/2020
  540. #570 Jolly
    02/10/2020

    @Spritkopf

    Absolut verantwortungslos, der Mann.

    Ach.

    Neu ist doch nur, dass der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten auch sich selbst offensichtlich unnötig in Gefahr gebracht hat.

    Ist eigentlich bekannt, seit wann und warum er die Prophylaxe mit den Tabletten eingestellt hat? Er wird doch nicht in die Fußstapfen seines Großvaters treten wollen. Möge also zumindest jetzt das Reinigungsmittel bei ihm seine erhoffte Wirkung entfalten.

    Im Übrigen sehe ich bei den Unterstützern von Trump auch jede Menge Verantwortung – oder eben auch nicht.

  541. #571 PDP10
    02/10/2020

    Mir bleibt da, ehrlich gesagt, gerade jede Häme oder Schadenfreude im Hals stecken.

    Die USA sind gerade sowieso schon so gespalten und destabilisiert wie sonst was. Ich möchte gar nicht wissen, was für Verschwörungstheorien über Trumps Covid-19 Erkrankung jetzt schon unter den ganzen radikalen Idioten kursieren. Der Putin hat den vergiftet! Die Merkel hat den angesteckt! Und das obwohl Corona Fake-News ist! Aber irgendwie hat die Merkel das bestimmt trotzdem geschafft! EINS!11! etc. pp. usw.

    Letzteres wäre vielleicht ganz lustig. Ist es aber nicht, wenn man sich klar macht, dass diese rechtsradikalen Idioten, die Trump für den Gott-Kaiser der freien Welt halten, bis an die Zähne bewaffnet sind. Wieviel Respekt die vor Parlamenten haben, haben die ja schon im Mai in Michigan demonstriert.

    Was wenn das eskaliert und die meinen, “ihren” Präsidenten schützen zu müssen?

    Wenn Trump nicht mehr handlungsfähig ist, müsste eigentlich Pence die Amtsgeschäfte übernehmen. Aber wer weiß, wer in dem ganzen Chaos am Ende den Koffer mit den Nuke-Codes in der Hand hat …

    Mich gruselts gerade.

  542. #572 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Cadaver-Joe ist hier sicherlich nicht die bessere Wahl, sicherlich wird im Alter abgebaut, vgl. bspw. mit diesem Jokus – ‘BTW: Wer ist eigentlich dieser Typ, der hier neuerdings unter dem Nick des Webbären kommentiert?’ – denkbarerweise werden POTUS wie FLOTUS mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 99,9 % überleben.

    Ansonsten wäre Dr. W nicht so lässig, mag abär POTUS und FLOTUS sehr.

    MFG
    Wb

  543. #573 PDP10
    02/10/2020

    Das hier habe ich gerade erst gelesen, nachdem ich #571 gepostet hatte:

    “Die rechtsextreme Gruppierung „Proud Boys“ ist elektrisiert, nachdem US-Präsident Donald Trump sie im TV-Duell gegen Joe Biden dazu aufgerufen hatte, sich „bereitzuhalten“. Sie nehmen den – wie ein Twitter-User schreibt – „Marschbefehl“ auf und versichern dem US-Präsidenten ihren Rückhalt.

    https://www.fr.de/politik/proud-boys-neonazis-donald-trump-usa-tv-debatte-joe-biden-stand-back-stand-by-amazon-ebay-90056880.html

    Hurra. Ich hasse das, wenn meine schlecht gelaunten Vermutungen plötzlich in die richtige Richtung gehen …

  544. #574 Dr. Webbaer
    02/10/2020

    Neu ist doch nur, dass der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten auch sich selbst offensichtlich unnötig in Gefahr gebracht hat.

    Ist halt der Frontman.

    Ist eigentlich bekannt, seit wann und warum er die Prophylaxe mit den Tabletten eingestellt hat? Er wird doch nicht in die Fußstapfen seines Großvaters treten wollen. Möge also zumindest jetzt das Reinigungsmittel bei ihm seine erhoffte Wirkung entfalten.

    Bleichmittel hat der POTUS nie empfohlen,

    Im Übrigen sehe ich bei den Unterstützern von Trump auch jede Menge Verantwortung – oder eben auch nicht.

    Die sind ja auch doof, wie bundesdeutschen Medien folgend eingeschätzt werden darf.

    MFG
    Wb

  545. #576 PDP10
    03/10/2020

    @Webbär:

    Aber abgesehen davon:

    Nochmal, zum hundertsten Mal:

    Niemand hier interessiert, was du schreibst. Niemand nimmt das ernst. Lass es einfach.

    Das liegt daran, dass du schlicht zu dumm bist, um dich an einer Diskussion wie hier zu beteiligen. Das wissen auch alle hier. Ausser dir.

    Also halt einfach die Fresse und hau ab.

  546. #577 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    I.p. “Proud Boys” kennt Dr. W nur den hier :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Gavin_McInnes

    ..und hier – ‘Ich bin noch immer derselbe Punk, der ich vor 20 Jahren war. Nur dass meine Zielscheibe nicht mehr die bourgeoisen Spießer aus den Vororten sind, sondern die politisch korrekte linke Elite.’ – sieht Dr. W Zusammenkunft, auch wenn der ein wenig älter ist, nicht Rexhts-Ekströmes.

    Sicherlich mögen die “Proud Boys” irgendwie nicht OK sein, Dr. W hat da nicht genauer hineingeschaut, mag auch Robert Spencer, einen weiteren sozusagen Satan, nicht zu verwechseln mit Richard Bertrand Spencer.

    MFG
    Wb

  547. #578 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    @ Kommenatatorenfreund ‘PDP10’

    “The Donald” hat nicht die persönliche Zufuhr von Bleichmitteln empfohlen, Dr. W war -televisionär- bei der gemeinten Pressekonferenz dabei und versteht. als halber Engländer, auch zureichend Englisch.

    MFG
    Wb (der anrät sich von d-sprachigen Medien nicht zu verhetzen lassen)

  548. #579 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    Dies hier. die d-srachige Wikipedia meinend, ist Bull : ‘Spencer hat Verbindungen zu europäischen Rassisten und Neofaschisten.’

    Er hasst Faschismus und Rassismus.
    Er ist Katholik, Dr. W hat ihn hier womöglich voraus Humanist zu sein.

  549. #580 PDP10
    03/10/2020

    Kommenatatorenfreund ‘PDP10’

    Ich bin nicht dein Freund du Penner.
    Schreib das nochmal und du fängst dir eine ..

    Ich sags nochmal:

    Du bist zu dumm um hier mit zu diskutieren.

    Und zum hundertsten Mal:

    Du glaubst du bist ein Gentleman und ein Liberaler? Du hast beide Begriffe nicht verstanden. Und maßt dir auch noch einen falschen Doktor-Titel an und redest von dir in der dritten Person.

    Lächerlicher gehts nicht.

    Verpiss dich einfach.

  550. #581 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    Deftig, dieser Rant :

    @Webbär:

    Aber abgesehen davon:

    Nochmal, zum hundertsten Mal:

    Niemand hier interessiert, was du schreibst. Niemand nimmt das ernst. Lass es einfach.

    Das liegt daran, dass du schlicht zu dumm bist, um dich an einer Diskussion wie hier zu beteiligen. Das wissen auch alle hier. Ausser dir.

    Also halt einfach die Fresse und hau ab.

    Dr. W ist bereits in Kinderjahren i.p. Verständigkeit aufgefallen, eine seiner berüchtigten Anekdoten geht so, dass an einem (frühen und seinerzeit noch nicht so genannten) IQ-Test teilgenommen worden ist und er schon als kleines Kind, mit ca. 98 von 100 erreichbaren Punkten das Lehrpersonal, das so auf (durchschnittlich) vielleicht 90 Punkte kam, sozuagen auszugrenzen wusste.

    Also, ‘dumm’ ist der Doctor nicht, versuchen Sie es, Kommentatorenfreund PDP-Irgendetwas, gerne vielleicht mit böse und so.
    Sicherlich ist Old Webbaer ein wenig böse.

    MFG
    Wb

  551. #582 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    @ Kommentatorenfreund ‘PDP10’

    Klang jetzt ein wenig unfreundlich, Dr. Webbaer fühlt sich a bisserl betroffen, hoffentlich kennt man sich nicht.

    MFG
    Wb

  552. #583 PDP10
    03/10/2020

    @Webbär:

    Dann sage ich es eben zum hundertunderstenmal:

    Ich bin nicht dein Freund.

    Leute, die sich einen Doktortitel anmaßen und von sich in der dritten Person reden haben zu Themen wie hier nichts bei zu tragen.

    Was du zu sagen hast, interessiert auch keinen.

    Verpiss dich.

  553. #584 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    Not bad :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/PDP-10

    Hoffentlich kennt man sich nicht.

    MFG
    Wb

  554. #585 Spritkopf
    03/10/2020

    Hatten wir nicht mal eine Abstimmung, wen wir hier nicht mehr sehen wollen? Diesbezüglich habe ich soeben meine Meinung geändert. Der senile Trump-Arschkriecher schreibt hier nur noch, um rumzunerven, folglich finde ich, dass er den Arschtritt kriegen sollte.

  555. #586 Jolly
    03/10/2020

    @Dr. Webbaer

    Bei einem IQ-Test ist 100 der Schnitt.

    Zu ihrer Einschätzung von Trump: Mit der Seh- schwindet leider wohl auch ihre Urteilskraft.

  556. #587 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    Scott Adams ist ebenfalls Trump-Fanboy, vielleicht ist Donald John Trump ein Held.
    I.p. Urteilskraft wird Dr. W im Alter eher besser,
    wie er findet.
    MFG

  557. #588 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    “Opi” weiß auch nicht, was daran unklar war :
    ‘[…] dass an einem (frühen und seinerzeit noch nicht so genannten) IQ-Test teilgenommen worden ist und er schon als kleines Kind, mit ca. 98 von 100 erreichbaren Punkten das Lehrpersonal, das so auf (durchschnittlich) vielleicht 90 Punkte kam, sozuagen auszugrenzen wusste.’

    Da waren mehr als 100 Punkte also nicht möglich, Kommentatorenfreund “Doktor Florian” hat ja bekanntlich einen IQ von 147.
    >:->

  558. #589 Dr. Webbaer
    03/10/2020
  559. #590 Spritkopf
    03/10/2020

    Endlich wissen wir auch, wie Trump sich infiziert hat. Nein, es war nicht Hope Hicks, seine Beraterin. Es waren die bösen Linken, die sein Podium und sein Mikrofon für die Debatte speziell präpariert haben.

    Normalerweise werden solche Tweets ja von Leuten abgesetzt, die im Trailerpark leben und ein gestörtes Verhältnis zu Seife und Friseurbesuchen haben. Bei Frau Lorraine, Autorin dieses Tweets, ist dies nicht der Fall. Sie ist für die Republikaner zur letzten Kongresswahl im März angetreten. Ich bin sicher, dass sie den Präsidenten vor solchen Machenschaften hätte schützen können, hätte sie denn gewonnen.

  560. #591 Spritkopf
    03/10/2020

    Und noch ein alter Bekannter meldet sich: Dinesh D’Souza, Kämpfer für christlichen Extremismus und konservativer strammrechter Filmemacher. Er findet, Trump sollte nach seiner Rekonvaleszenz nicht länger den Mister Nice Guy geben.

    Wenngleich ich mich frage, wie wohl nach Mr. D’Souzas Ansicht ein Arschloch aussehen muss, wenn er jetzt noch Trump für Mr. Nice Guy hält.

  561. #592 Dr. Webbaer
    03/10/2020

    Es melden sich auch viele politisch Linke, die Donald Trump wieder alles mögliche unterstellen, Mia Farrow bspw. glaubt nicht an die Infektion, sondern ahnt ein Wahlkampfmanöver, schade eigentlich, es gibt doch zivilisatorische Standards.
    Btw, Wb sich für dieses Quartal nun abmelden tun, Dr. W sieht sich hier emotional nicht in bester Form, Jolly ist schuld!, haha, nein, nur ein Späßchen, bis 2021!

    MFG
    Wb

  562. #593 Ein einzelner Joseph
    03/10/2020

    @ Spritkopf:

    Komisch ist, dass die Gebete dieser Leute Trump nicht geschützt haben. Das deutet auf satanistischen Einfluss hin, womit natürlich nicht der lupenreine Demokrat gemeint ist, sondern die blutsaugenden Eliten in der Kanalisation der amerikanischen Vororte. Attila Hildmann hat bestimmt nähere Infos.

    Im Ernst: Frau Lorraine sagt, “Impossible to prove, but something that needs to be in the discussion”. Auf deutsch: Ich weiß, dass ich mir das ausgedacht habe, Hauptsache das Gift ist in der Welt und seine zersetzende Wirkung verbreitet sich. Die gute Frau hat das System Trump kapiert. Irgendwas raushauen, was gegen die Anderen ist, egal wie verrückt, Hauptsache Futter für die Wut der eigenen Anhänger.

    In der aktuellen Ausgabe der Blätter für deutsche und internationale Politik ist ein Artikel von Wade Davis “Das klägliche Ende des amerikanischen Traums”. Die reaktionären Systemzerstörer spüren das wohl auch. Sie haben aber keine Antwort darauf, das Land unter veränderten Rahmenbedingungen in eine gute Zukunft zu führen und wollen daher nichts mehr bewahren, lieber in einer großen Reinigung alles abreißen. Macht kaputt, was euch kaputt macht, hieß die abstrakte Negation des Bestehenden früher mal.

  563. #594 Tina
    03/10/2020

    Inzwischen sind etliche Infektionen in Trumps Umfeld bekannt geworden. Wer wen wann genau infiziert hat, steht noch nicht fest, es gibt aber bereits einige Hinweise und Vermutungen.
    An die Corona-Hygiene-Regeln haben sich die Herrschaften ja demonstrativ schon die ganze Zeit nicht gehalten.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/die-corona-infizierten-aus-dem-rosengarten-a-86e3b397-74c6-4dd4-8073-5b39abbdf806

    https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/superspreading-event-im-weissen-haus-des-donald-trump-16983806.html

  564. #595 Ein einzelner Joseph
    03/10/2020

    Unter anderem hat es Kellyanne Conway erwischt. Diesmal schwadroniert sie nicht von “alternativen Fakten” und vermutlich lässt sie sich auch nicht nach Trumps Empfehlungen mit Desinfektionsmittel und Licht behandeln. Sie habe “leichte Symptome” und es gehe ihr gut. Möglicherweise eine Sprachregelung.

  565. #596 Tina
    03/10/2020

    Ich denke, da wird es für alle Infizierten aus dem Trump-Umfeld entsprechende Sprachregelungen geben.
    Man sollte nicht vergessen, dass diese ganzen Leute aufgrund ihrer Beziehungen und ihres Geldes die bestmögliche medizinische Behandlung bekommen werden, während Millionen Amerikaner nicht mal eine Krankenversicherung haben oder aber eine nur sehr unzureichende mit hohem Selbstzahleranteil. Und der Aussicht, sich heillos zu verschulden, wenn sie längere Zeit im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die alle können sehen, wo sie bleiben. Im schlimmsten Fall also auf der Straße oder tot.

  566. #597 Ein einzelner Joseph
    04/10/2020

    Ganz schlecht es Trump nicht: In einer kleinen Videobotschaft auf twitter macht er sogar Wahlkampf, erweist dabei auch den Evangelikalen die nötige Referenz, indem er von “miracles” spricht, “coming down from god”. Ein bisschen matt wirkt er zwar, aber das ist in dem Alter kein Wunder.

  567. #598 Ein einzelner Joseph
    04/10/2020

    Noch ein Wort zum Webbären:

    Eigentlich müsste er sich, als Fan von Hayek & Co., für Biden ins Zeug legen, den Vertreter der Wirtschaftsliberalen in den USA. Dass er sich so unbeirrbar für Trump (einen egomanen Politanarchisten mit Sympathien zu rechten Schlägertruppen und der Gefahr zum faschistischen Fehltritt) einsetzt: Ob er in alter IM-Tradition für Putin trollt? In all den Jahren, in denen er hier unterwegs ist, hat er sich zur DDR auffällig wenig geäußert.

    Könnte natürlich eine Verschwörungstheorie sein. Aber es gibt Schlechtere.

  568. #599 PDP10
    05/10/2020

    @Ein einzelner Joseph:

    als Fan von Hayek & Co

    Als ob der Webbär auch nur im Ansatz die Theorien eines von Hayek kennen, geschweige denn verstehen täte (tut? Tun tut? Täte? Täterä? Hab’ grad Grammatik Aussetzer … ). Zuviel der Ehre mein lieber Joseph.

  569. #600 Tante Tulli
    05/10/2020

    @ PDP10 #599
    verstünde
    oder verstände

  570. #601 Spritkopf
    05/10/2020

    @Ein einzelner Joseph

    für Biden ins Zeug legen, den Vertreter der Wirtschaftsliberalen in den USA

    Tja, wer ein paar hässliche braune Flecken auf der Jacke hat, der sieht überall den langen Arm von Marx am Werk.

  571. #602 Adent
    05/10/2020

    Ein ganzes Quartal Ruhe vor dem Bärengeschwätz, wow das wäre ja wie Weihnachten und Ostern zusammen. 🙂 Ich glaube es noch nicht, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

  572. #603 Jolly
    05/10/2020

    @PDP10

    Als ob der Webbär auch nur im Ansatz die Theorien eines von Hayek kennen, geschweige denn verstehen täte

    @Dr. Webbaer verfügt über eine umfassende Bildung, ganz sicher auch in Bezug auf Wirtschafts- und Gesellschaftstheorien. Wie kann man nur so beschränkt sein, dass nicht zu erkennen, oder so klein sein, dass nicht neidlos anzuerkennen?

    Something completely different. So sad, Der Friedhof der Kreuzfahrtschiffe.

  573. #604 Jolly
    05/10/2020

    Und was die Grammatikkenntnisse angeht, der hätte statt ‘dass’ bestimmt ‘das’ geschrieben, zwei mal.

  574. #605 Ein einzelner Joseph
    06/10/2020

    Trump sieht sich als “invincible hero” – der Mann treibt noch die Satiriker weltweit in die Depression.

  575. #606 PDP10
    06/10/2020

    Spanien meldet für nur einen Tag 261 Todesopfer:

    https://www.rnd.de/gesundheit/spanien-mit-hochster-zahl-an-corona-todesopfern-seit-april-TPBZJYUTBMKNUNAUP3MAPRTP4E.html

    Während die Zahl der Corona-Toten pro Tag hier in D seit Monaten meistens bei unter 10 bleibt bei einer fast doppelt so großen Bevölkerung.

    Italien scheint inzwischen das am wenigsten betroffene Land in Europa zu sein, währen die noch im Frühjahr das am stärksten betroffen waren.

    Usw. usf. … wenn man sich nur mal die unterschiedlichen Zahlen für Europa ansieht kann einem schwindlig werden.

    Und ich verstehe immer noch nicht, wie diese so massiv unterschiedliche Zahlen zustande kommen.

    Wenn das nur ein Faktor 2 oder 3 wären, könnte ich ja noch verstehen, dass das an unterschiedlichen Test-Strategien, Unterschieden im Gesundheitssystem etc. pp. liegt. Aber ein Faktor 20? Ich verstehs nicht.

    Das Virus scheint eine echt unberechenbare Drecksau zu sein.

  576. #607 RPGNo1
    06/10/2020

    Die US-Arzneimittelbehörde FDA will, dass in Versuchen von Coronavirus-Impfstoffen die Teilnehmer mindestens zwei Monate beobachtet werden. […] Die neue Richtlinie macht es wenig wahrscheinlich, dass – wie von Präsident Donald Trump in Aussicht gestellt – erste Impfstoffe noch vor der Wahl am 3. November zugelassen werden.

    https://www.onvista.de/news/fda-richtlinien-zwei-monate-beobachtung-nach-impfstoff-tests-400514499

    Der GröPaZ wird innerlich vor Wut kochen. Sein genialer Plan, sich mit einem Impfstoff noch vor der Wahl als “Retter der Nation” feiern zu lassen, dürfte damit endgültig für die Tonne sein.

  577. #608 Tina
    06/10/2020

    @PDP10

    Hier werden die Ursachen für die unterschiedlichen Entwicklungen in Spanien und Italien beleuchtet:

    https://www.nzz.ch/international/corona-krise-vergleich-zwischen-spanien-und-italien-ld.1578413

  578. #609 Tina
    06/10/2020

    Die Zahlen zu Neuinfektionen sehen für Frankreich und Großbritannien aktuell übrigens auch nicht gut aus.

  579. #610 RPGNo1
    07/10/2020

    Es war abzusehen. Trump ist unzufrieden, dass die Richtlinien zur Impfstoffzulassung in den USA verschärft wurde: “Just another political hit job!”

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-impfstoff-fda-100.html

  580. #611 noch'n Flo
    Amoudara
    07/10/2020

    Wie lange braucht Ihr eigentlich noch, um auf die naheliegendste Erklärung für die unterschiedlichen Todeszahlen zu kommen?

    Kleinrr Tip: ich habe die Antwort bereits vor Wochen gegeben… 😛

  581. #612 Ein einzelner Joseph
    07/10/2020

    @ noch’n Flo:

    Echt? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Greta und den Fallzahlen?

    Ich bin jedenfalls beeindruckt vom amerikanischen Gesundheitssystem. Medien berichten gerade über einen älteren Patienten, der für 750 Dollar Steuern, die er in irgendeinem Jahr mal bezahlt hat, Anspruch auf ein eigenes Ärzteteam hat, inklusive Hubschraubertransfer ins Krankenhaus und zurück. Wenn man da an die Krankenkassen-Behandlung hierzulande denkt …

  582. #613 RPGNo1
    07/10/2020

    „Wir wollen klären, ob der Bundestagspräsident uns Abgeordnete und unsere Mitarbeiter im Parlament zum Tragen von Masken verpflichten kann“, sagte der Abgeordnete Stephan Brandner am Mittwoch in Berlin. Der Nutzen von Mund-Nase-Schutz sei „höchst umstritten“, führte der Jurist weiter aus. Außerdem bestehe keine pandemische Lage.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.anordnung-von-wolfgang-schaeuble-afd-klagt-gegen-maskenpflicht-im-bundestag.ca64fa06-e117-489f-8113-de6039d06b11.html

    *Zynismus on*
    Ich bin dafür, Brandner und AfD-Konsorten in eine geschlossene Anstalt einzuweisen und den Schlüssel zu ihren Zimmern dann im Atlantik zu versenken.
    *Zynismus off*

  583. #614 Tina
    07/10/2020

    …Anspruch auf ein eigenes Ärzteteam hat, inklusive Hubschraubertransfer ins Krankenhaus und zurück.

    Jo, nicht zu vergessen die Luxussuite im Krankenhaus mit 9 Zimmern, 5-Sterne-Vollpension, sowie die Gabe schwer zu bekommender experimenteller Medi-Cocktails mit eingebauter Verjüngungsfunktion um ca. 20 Jahre (zumindest eingebildet). Nebenwirkungen sind u.a. anhaltende Euphorie und Größenwahn, weitere Details siehe entsprechendes twitterprofil.

  584. #615 Tina
    07/10/2020

    Und wer keinen eigenen Hubschrauberlandeplatz auf seinem Anwesen hat, ist selbst schuld. Looser!

  585. #616 zimtspinne
    07/10/2020

    Also ich finde das schon mutig, einen experimentellen Medicocktail zu nehmen….. das tun ja normalerweise nur verzweifelte Leute am Ende ihrer Fahnenstange…..

    Wir haben doch auch so einen Politiker, der schon öfters negativ auffiel bei Veranstaltungen auf Tuchfühlung mit anderen in schönster Maskenfreiheit…. ging das eigentlich bisher gut?

  586. #617 zimtspinne
    07/10/2020

    @ Tina

    als Nachrichtenfasterin kriege ich solche wichtigen Details ja immer nicht mit – hat Trump sich heimlich bei der günstigen Gelgenheit was ins Gesicht spritzen, polstern oder wie auch immer lassen?
    Oder was genau meint ihr mit “Verjüngungskur”?

    Bitte nicht lächeln, ich weiß es wirklich nicht! Möglichst bekomme ich wenig von diesem ganzen Wahnsinn mit, ist mein Jahresmotto. Für nächstes Jahr sieht es ja eventuell wieder anders aus.

  587. #618 Tina
    07/10/2020

    @zimtspinne

    hat Trump sich heimlich bei der günstigen Gelgenheit was ins Gesicht spritzen, polstern oder wie auch immer lassen?

    Hihi, zuzutrauen wäre es ihm ja :-). Danke für den besten Lacher des Tages, ich liege sozusagen unterm Tisch… Ich kann nicht mehr… Alleine die Vorstellung… Da wird er mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeflogen und nutzt gleich noch schnell die Möglichkeit für eine Unterpolsterung des Gesichts… LOL!!!

    Der Hintergrund war, dass er gesagt hatte, er fühle sich jetzt besser als vor 20 Jahren (oder so ähnlich).

  588. #619 RPGNo1
    07/10/2020

    @zimtspinne

    Oder was genau meint ihr mit “Verjüngungskur”?

    Bitte schön, keine Ursache. 😉

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1313186529058136070

  589. #620 Tina
    07/10/2020

    Ich muss immer noch lachen…! Stelle mir das gerade bildlich vor… 🙂
    Einfach herrlich! Genau mein Humor. 🙂

  590. #621 PDP10
    07/10/2020

    @noch’n Flo:

    Wie lange braucht Ihr eigentlich noch, um auf die naheliegendste Erklärung für die unterschiedlichen Todeszahlen zu kommen?

    Kleinrr Tip: ich habe die Antwort bereits vor Wochen gegeben…

    Und die wäre?

  591. #622 Ursula
    08/10/2020

    Wundern braucht sich niemand mehr, wenn die Menschen sehr verunsichert sind, was Corona und die damit verbunden Maßnahmen betrifft.
    In Österreich gibt es jetzt eine Initiative von Medizinern, die ein Volksbegehren starten wollen, um die Maßnahmen zurückzunehmen.
    Sie selbst tragen bei der Pressekonferenz keinen MNS und halten auch keinen Abstand.

    https://www.derstandard.at/story/2000120568281/heimische-mediziner-fordern-ruecknahme-der-corona-massnahmen

  592. #623 RPGNo1
    08/10/2020

    @PDP10

    Und die wäre?

    Es geht wohl darum, dass das Virus mutiert und somit weniger gefährlich wird. Bei jetzt 4000 Neuinfektionen am Tag und auch wieder steigenden Intensivfällen (wenn auch noch auf niedrigem Niveau) könnten wir das schon gebrauchen.

    Allerdings bleibt es bis auf weiteres eine reine Mutmaßung. Es sei denn, es gibt peer-reviewte Studien, die bessere Informationen haben.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-rki-warnt-vor-unkontrollierter-verbreitung-a-a53a357c-19df-48a0-aa47-7bd5cf2bf121

  593. #624 Viktualia
    08/10/2020

    Die viel naheliegendere Erklärung für die geringere Todeszahl (hier) ist eine andere:
    Es dauert einfach nicht mehr so lange (bzw. es ist überhaupt möglich) die Krankenakte eines Patienten mit Vorerkrankungen (gleich welcher Art) in Einklang mit einer optimalen/optimierten Behandlung zu bringen.

    Da ist ja auf sehr vielen Gebieten inzwischen mehr bekannt als vor 6 Monaten.
    (Beatmung/Entzündung/Immunreaktion/Blutgerinnung/Cholesterin…)
    Und allein das macht schon einen gewaltigen Unterschied.

    Nicht der Virus ist harmloser, wir sind besser gerüstet und wissen unsere “Waffen” (Kenntnisse) besser einzusetzen.
    (Weniger Beatmungsgeräte, mehr Fachpersonal – theoretisch.)

  594. #625 RPGNo1
    08/10/2020

    “Faszinierend” (würde Mr. Spock sagen)

    SARS-CoV-2, the virus that causes COVID-19, can relieve pain, according to a new study by University of Arizona Health Sciences researchers.

    The finding may explain why nearly half of all people who get COVID-19 experience few or no symptoms, even though they are able to spread the disease, according to the study’s corresponding author Rajesh Khanna, PhD, a professor in the UArizona College of Medicine – Tucson’s Department of Pharmacology.

    https://whyevolutionistrue.com/2020/10/08/covid-19-may-hijack-pain-receptors-reducing-pain-and-increasing-the-spread-of-the-virus-a-possible-result-of-natural-selection/

  595. #626 PDP10
    08/10/2020

    @RPGNo1, Viktualia:

    Ich glaube, da hab ich mich in #606 missverständlich ausgedrückt.

    Mir ging es nicht hauptsächlich um die so unterschiedlich hohen Sterblichkeitsraten. Die habe ich nur herausgestellt, weil der Unterschied so krass ist.
    Mir ging es eigentlich um die extrem unterschiedlichen Anstiege der Infektionsraten jetzt in der zweiten Welle (man muss wohl langsam von zweiter Welle sprechen, wenn man ehrlich ist).

    @RPGNo1:

    Es geht wohl darum, dass das Virus mutiert und somit weniger gefährlich wird. Bei jetzt 4000 Neuinfektionen am Tag und auch wieder steigenden Intensivfällen (wenn auch noch auf niedrigem Niveau) könnten wir das schon gebrauchen.

    Das erklärt aber eben nicht die so großen Unterschiede bei den Zahlen der Neuinfektionen.

    @Viktualia:

    Die viel naheliegendere Erklärung für die geringere Todeszahl (hier) ist eine andere

    Das würde implizieren, dass die Mitarbeiter/innen des Spanischen Gesundheitssystems nicht lernfähig sind, was ich für eher unwahrscheinlich halte.

    Und es ist ja nicht nur Spanien. Das war nur ein Beispiel. Tschechien liegt bei den Neuinfektionen nur knapp hinter Spanien. GB und Belgien auch. Italien dagegen so gar nicht. Etc. pp.

  596. #627 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/10/2020

    @ PDP10:

    Das erklärt aber eben nicht die so großen Unterschiede bei den Zahlen der Neuinfektionen.

    Doch, wenn man unterstellt, dass sich die verschieden virulenten Subtypen infolge der Reise-Durchmischung in Europa regional unterschiedlich verteilt haben (wegen des in den verschiedenen Ländern unterschiedlichen Reiseverhaltens im Sommer).

  597. #628 PDP10
    09/10/2020

    @noch’n Flo:

    Doch, wenn man unterstellt, dass sich die verschieden virulenten Subtypen infolge der Reise-Durchmischung in Europa regional unterschiedlich verteilt haben

    “Reise-Durchmischung” und “regional unterschiedlich verteilt” scheint mir ein gewisser Widerspruch zu sein.

  598. #629 Ein einzelner Joseph
    09/10/2020

    Vielleicht sollte man sich einmal Gedanken darüber machen, ob in den Ländern Menschen mit unterschiedlich großen Nasenlöchern und damit zusammenhängender Virenstreuweite leben. Das würde manches erklären.

  599. #630 PDP10
    09/10/2020

    @JOSEPH!!!

    Also manchmal …

  600. #631 PDP10
    09/10/2020

    🙂 🙂 🙂

  601. #632 Adent
    09/10/2020

    @nFlo
    Also meines Wissens nach gibt es keine validen Belege dafür, dass das Virus mutiert und weniger tödlich wird/wurde. Weiterhin gibt es keinen Beleg dafür was du vor Monaten behauptet hast, dass wir damals schon in der zweiten Welle waren. Und noch weiterhin ist es meines Erachtens nach auch nicht richtig, dass durch die unterschiedliche Reisefreudigkeit die Diskrepanzen bei den Neuinfektionszahlen zu erklären wären.
    Zusammengefasst, da hast du dir wohl eher was schön geredet, damit es in deine Nostradamus-ähnlichen Voraussagen von vor ein paar Wochen passt, oder hast du Belege?
    Remember, wer behauptet belegt auch.

  602. #633 Viktualia
    09/10/2020

    @PDP10, wenn man – “regional unterschiedlich verteilt” plus “Reise-Durchmischung” – nacheinander denkt, ist es kein “Widerspruch”, sondern das Verbreiten eines wilden Coktails.

    Natürlich “streuen” lebenslustige Teens anders als kühle alte Damen.

    Und ob das tatsächlich insgesamt unterschiedlich abläuft, wissen wir frühstens nächstes Jahr, kann sich ja hier auch nochmal verschlimmern, der Herbst fängt ja gerade erst an.

    “Das würde implizieren…” (# 626) nee, nur, dass sich die Zeit nicht genommen wird, was verschiedene Gründe haben kann.
    Es ist möglich, aber noch kein Standard – so dass die Frage nach den “Kapazitäten” umso dringlicher ist.

    Ob Wissen angewendet wird, hängt ja nicht nur von dessen Vorhandensein ab, sondern auch von der Infrastruktur überhaupt.
    Z.B. die Aufnahmekapazität eines KH, wenn da die 20fache Menge an Einlieferungen läuft, ist der “Zeitgewinn” (zur Anpassung der Medikation) schon wieder geringer; ob Medikamente, Fachpersonal und Geräte zur Diagnostik ausreichend vorhanden sind und wie schnell jeder damit versorgt wird ist ebenfalls ein entscheidender Faktor.

    “Nicht lernfähig” – im Leben würde ich so was nicht unterstellen. Mir tut es in der Seele weh zu sehen, wie das Gesundheitspersonal verschlissen wird bei dieser Sisyphus Geschichte.

    (Die “Implikation” kam wohl eher von meiner subjektiven Freude darüber, dass die “Menschen mit Risikofaktor” die ich kenne, hier im Moment bessere Chancen haben als im März. Unabhängig davon, ob der Virus harmloser wird oder nicht.
    Die Auswirkungen “des Systems” sind eine andere Sache.)

  603. #634 Spritkopf
    09/10/2020

    Die nächste Trällertrine wechselt zur Aluhütchenfraktion um Hildmann und Naidoo.

    Spiegel-Autorin Anja Rützel hat auch gleich den passenden Spitznamen für ihn parat: Milchmädchenmichi. 😀

  604. #635 Joseph Kuhn
    09/10/2020

    @ Spritkopf:

    Leute gibt’s, deren Namen hat man noch nie gehört. Ohne dass einem was gefehlt hat.

    Vermutlich wird der gute Mann nie so Editorial im New England Journal of Medicine bekommen wie es Trump zuteil wurde: https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/NEJMe2029812?articleTools=true

    Den Namen Trump würde man allerdings auch gerne nicht mehr so oft hören. Wobei, zusammen mit Biden als Statler und Waldorf, darüber wäre zu reden.

  605. #636 Spritkopf
    09/10/2020

    @Joseph

    Milchmädchenmichis Geburtsname hatte ich zwar schonmal gehört, aber hätte ich ohne den Artikel nicht zuordnen können.

    Er dürfte allerdings nicht nur kein Editorial in einer wissenschaftlichen Zeitschrift bekommen, sondern es werden ziemlich sicher auch keine Falter oder Wurmartigen nach ihm benannt.

  606. #637 Ein einzelner Joseph
    09/10/2020

    Uiuiui, das wird manchen von Trumps frömmelnden Anhängern gar nicht gefallen: https://www.dw.com/de/trump-verdankt-covid-19-heilung-abtreibungs-zellen/a-55215318

    Und dass er sich “besser fühlt als vor 20 Jahren” – wer weiß, auf welche Ideen QAnon-Gläubige da noch kommen.

  607. #638 RPGNo1
    10/10/2020

    „Wir sind ein bunter Mix verschiedener Menschen, welche fernab von allen politischen Ausrichtungen, Ethnien oder Einkommensverhältnissen, mit der Politisierung des Coronavirus und der daraus erfolgten Einschränkung unserer Menschenrechte nicht einverstanden sind“, hieß es im Aufruf.

    Wer politisiert das Coronavirus (außer den sog. Hygienedemonstranten selbstverständlich)? Welche Menschenrechte sind denn in D eingeschränkt?

    Nach Angaben auf der Website des Marsches wird Gesprächsbedarf zum Beispiel in Hinblick darauf gesehen, „dass die Pandemie von nationaler Tragweite beendet wird – ohne Impfstoff!“

    Wollen diese Leute das Virus totquatschen? Oder glauben sie, dass die wortreiche Erklärung, die Pandemie tatsächlich beendet?

    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/schweigemarsch-gegen-rassismus-und-fuer-unsere-menschenrechte-in-berlin_aid-53968319

  608. #639 Jolly
    10/10/2020

    @RPGNo1

    Welche Menschenrechte sind denn in D eingeschränkt?

    Eingeschränkt sind zumindest mal Reisefreiheit, Versammlungsfreiheit und Berufsfreiheit, oder ganz allgemein die Handlungsfreiheit.

  609. #640 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/10/2020

    @ Jolly:

    Korrektur(en):

    Die Reisefreiheit ist per se nicht eingeschränkt, allerdings muss man, wenn man aus einem Risikogebiet einreist, damit rechnen, in Hotels nicht einchecken zu können. bzw. bei Rückkehr aus gewissen Gebieten in Quarantäne gehen zu müssen.

    Die Versammlungsfreiheit ist auch nicht eingeschränkt, allerdings müssen die Organisatoren von Versammlungen gewisse Bedingungen erfüllen und deren Einhaltung beaufsichtigen.

    Die Berufsfreiheit ist ebensowenig eingeschränkt, auch hier gelten einfach nur gewisse Auflagen.

    Und die Handlungsfreiheit ist lediglich dahingehend eingeschränkt, dass sie das Menschenrecht auf Gesunderhaltung nicht tangieren darf (wie auch die anderen o.g. Rechte).

  610. #641 RPGNo1
    10/10/2020

    @noch’n Flo

    Danke für deine Erläuterungen

  611. #642 PDP10
    10/10/2020

    Wollen diese Leute das Virus totquatschen?

    Totschweigen. Steht doch da. Schweigemarsch.

    Find ich eigentlich ganz gut, wenn die mal die Fresse halten.

  612. #643 Jolly
    10/10/2020

    @noch’n Flo , @RPGNo1

    Einschränkungen aufzählen und gleichzeitig behaupten, das seien keine Einschränkungen, das ist genial. Gute Rhetorik!

    Eigentlich ist es ja völlig unstrittig, dass Rechte – auch Menschenrechte – im Zuge der Corona-Bekämpfung eingeschränkt werden müssen und eingeschränkt sind. Diskutiert wird doch nur, in welchem Ausmaß das geschehen darf und soll; und über welchen Zeitraum. Immer in Abwägung mit anderen Rechtsgütern.

    Lustig, dass ihr beiden das anscheinend nicht so seht.

  613. #644 PDP10
    10/10/2020

    @Jolly:

    Auch ein schöner rhetorischer Trick:

    Andern einfach mal unterstellen, was sie meinen, ohne sorgfältig gelesen zu haben, was sie schreiben.

  614. #645 Jolly
    10/10/2020

    @PDP10

    Andern einfach mal unterstellen, was sie meinen, ohne sorgfältig gelesen zu haben, was sie schreiben.

    Ich will dir nichts unterstellen, aber unterstellst du mir damit nicht etwas? (Mit oder ohne sorgfältigem Lesen meiner Kommentare.)

    Um dir auch in Bezug zum Thema nichts zu unterstellen, schließt du dich dem Kommentar #640 von @noch’n Flo an, speziell den darin enthaltenen Halbsätzen:

    Die Reisefreiheit ist per se nicht eingeschränkt
    […]
    Die Versammlungsfreiheit ist auch nicht eingeschränkt
    […]
    Die Berufsfreiheit ist ebensowenig eingeschränkt

    Wie könnte denn eine Einschränkung aussehen, wenn sie nicht durch etwas konkretisiert würde? Also z.B. einer zusätzlichen Pflicht, einer weiteren Bedingung oder einer strengeren Auflage. Gibt es eine Einschränkung an sich? Oder ist es nicht vielmehr so, dass die von @noch’n Flo genannten Dinge (Pflicht, Bedingung, Auflage) alle unter dem Begriff ‘Einschränkung’ subsumiert sind?

  615. #646 Ein einzelner Joseph
    11/10/2020

    Liebe Leute, natürlich werden Grundrechte eingeschränkt. Das sollte niemand bestreiten, der es nicht bestreiten will. Die Frage ist: Zu Recht (sachlich und juristisch).

    Juristisch wird die Sache von Anfang an – zu Recht – kritisch diskutiert. Das Infektionsschutzrecht wird zumindest strapaziert. Das wurde von dem anderen Joseph auch schon mal ganz kurz mit Verweis auf einen guten Beitrag auf Verfassungsblog angesprochen: https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2020/03/07/die-corona-epidemie-juristisch/, siehe außerdem auch Kommentar #14: https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2020/03/07/die-corona-epidemie-juristisch/#comment-95138

    Ob man in der Sache mitgehen kann, mein Gott, kommt darauf an, um was es geht. Es gibt unsinnige und sinnvolle Vorschriften. Die Gerichte räumen – zu Recht – das eine oder andere wieder ab.

  616. #647 Ein einzelner Joseph
    11/10/2020

    Wenn es eine Frage ist, sollte die Frage, ob es eine ist, natürlich auch mit einem Fragezeichen abgeschlossen werden. Das Fragezeichen wurde ja nicht ohne Grund erfunden. Fast so wie die Löcher die Schweizer Käse und die Löcher in der Argumentation wahlschweizer Ärzte 😉

  617. #648 Ein einzelner Joseph
    11/10/2020

    “im” Schweizer Käse. Gute Nacht.

  618. #649 PDP10
    11/10/2020

    @Jolly:

    Ich will dir nichts unterstellen,

    Ich dir schon. Nämlich, dass du behauptest, irgendjemand hier hätte behauptet, dass es keine Einschränkungen der Grundrechte gäbe.

    Du zitierst noch’n Flo ja sogar: “nicht per se eingeschränkt”. Bedeutet das “keine Einschränkung”? Wohl kaum.

    Bedeutet das, dass du das kleine Wörtchen “Korrektur” persönlich nimmst, dahingehend, dass du dich darüber ärgerst, dass jemand anzweifelt, dass du der einzige bist, der hier recht zu haben hat?
    Ja.

  619. #650 PDP10
    11/10/2020

    Wie bestellt gibt es bei der Zeit-Online gerade einen Artikel der leider hinter einer Paywall steckt. Aber die Überschrift ist schon schön:

    “Als der Aluhut noch ein Kopfschmuck war”

    Es geht offenbar um eine Folge aus einer meiner absoluten Lieblingsserien von Damals(TM), nämlich “Akte X” (An die Folge kann ich mich allerdings nicht mehr erinnern). Und die kurze aber schöne Artikelzusammenfassung lautet:

    “Eine geheime Clique fingiert einen Virusausbruch, um die Grundrechte einzuschränken: Als “Akte X” lief, wurde aus Verschwörungstheorien Fiktion. Heute ist es umgekehrt.”

    Falls hier jemand ein Abo bei der Zeit-Online hat, könnte er/sie/es mal da reinlesen und zusammenfassen, was da drin steht?

    Disclaimer: Bevor jemand auf dumme Ideen kommt: Nein, das soll so gar nicht irgendwas Unterstellen bezüglich der Posts von Jolly da oben… So doof bin ich nun auch wieder nicht.

  620. #651 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/10/2020

    @ PDP10:

    Andern einfach mal unterstellen, was sie meinen, ohne sorgfältig gelesen zu haben, was sie schreiben.

    Yep! Das hat ja schon fast Beobachterinnen-Charme.

  621. #652 Jolly
    11/10/2020

    @PDP10

    “nicht per se eingeschränkt”. Bedeutet das “keine Einschränkung”? Wohl kaum.

    Wohl doch.

    Vielleicht meinte @noch’n Flo die Reisefreiheit sei nicht per se abgeschafft (durch die Einschränkungen). Dann hätte er das allerdings auch so schreiben sollen, per se eingeschränkt ist sie.

    Bedeutet das, dass du das kleine Wörtchen “Korrektur” persönlich nimmst

    Zunächst nehme ich es wörtlich. Der Korrektur(en) bedarf etwas, das falsch ist. Meinst du, @noch’n Flo wollte meinem Kommentar #639 eigentlich zustimmen und nur Ergänzung(en), Erklärung(en) oder Erläuterung(en) hinzufügen?

    dass du der einzige bist, der hier recht zu haben hat?

    Im Gegenteil, ich meine damit, dass ein “bunter Mix verschiedener Menschen” recht hat. Zumindest in dem einen Punkt, wenn Sie davon ausgehen oder behaupten, es gäbe zurzeit wegen Corona eine Einschränkung unserer Menschenrechte.

    Mir schien @RPGNo1 hatte hier Zweifel angemeldet. Falls nicht, und meine Antwort ihm nicht genügte, bleibt seine Frage, “Welche Menschenrechte sind denn in D eingeschränkt?”, für mich tatsächlich etwas unverständlich.

    irgendjemand hier hätte behauptet, dass es keine Einschränkungen der Grundrechte gäbe.

    Also wenn @RPGNo1 und @noch’n Flo das nicht implizit behauptet haben – dann schön, dass wir uns doch alle einig sind und sogar Gemeinsamkeiten mit den Kritikern der einschränkenden Maßnahmen offen eingestehen können.

    Erinnere mich gerne immer wieder daran, dass ich mehr an meinem Leseverständnis per se arbeiten muss.

  622. #653 RPGNo1
    11/10/2020

    @Jolly

    Ich habe nichts behauptet, sondern eine Frage gestellt, weil ich die Einschränkungen, die du genannt und die noch’n Flo dann eingeordnet hat, nicht gesehen habe. Ich bin von der drastischeren Variante ausgegangen, die auf vielen dieser Demos kolportiert wird (wie Merkel-Diktatur, D sei keine Demokratie uvam).

    So nebenbei, es gab auch vor Corona Einschränkungen in den von dir genannten Menschenrechten, Stchwort Berufsfreiheit: „Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Berufsfreiheit#Die_Gew%C3%A4hrleistung_der_Berufsfreiheit_im_Grundgesetz

    Deswegen darf sich nicht jeder Arzt nennen und den Arztberuf ausüben, der mal medizinische Fachbücher gelesen und Youtube-Videos von Wodarg oder Schiffmann gesehen hat.

  623. #654 Jolly
    11/10/2020

    @RPGNo1

    Danke für die Aufklärung, so ergibt das Sinn. Das verstehe sogar ich.

    Eine Lappalie, aus der dank der Mitwirkenden schnell eine Farce entstand, gipfelnd im Ausruf: Eine Einschränkung ist per se keine Einschränkung!

  624. #655 RPGNo1
    11/10/2020

    @Jolly

    Ich lege die Diskussion mal unter dem Gesichtspunkt ab, dass wir alle hier aufgrund stark steigender Infektionszahlen und der Unsicherheit, wie es in Herbst und Winter nun konkret weitergeht, nervöser und unsicherer reagieren. Das Thema “Corona”, welches im Sommer zwar nicht verschwunden, aber doch mehr nach hinten gerückt war, nimmt (leider) wieder mehr und mehr Raum vor allem im persönlichen Leben rein, auch weil zu viele Personen sich inzwischen als resistent gegenüber vernünftigen Ratschlägen sowie Hygieneregeln und -maßnahmen erweisen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/corona-news-am-sonntag-essen-reisst-grenzwert-bei-neuinfektionen-a-473b6749-b1aa-48da-91d8-a6bd2ba6e836

    “Nach mir die Sintflut” scheint teilweise das Motto zu sein.

  625. #656 Ein einzelner Joseph
    11/10/2020

    Ich glaube, wir tun Trump Unrecht. Vermutlich nimmt er schon seit Jahren Dexamethason. Was wir für seinen Charakter hielten, ist einfach nur die Nebenwirkungsliste des Medikaments:

    – euphorische Stimmung
    – Hyperaktivität
    – Störung der Aufmerksamkeit
    – eingeschränktes Erinnerungsvermögen
    – Verwirrtheitszustand
    – Reizbarkeit
    – Nervosität
    – Depression
    – Angst
    – Aggression
    – Stimmungsänderung

    Ohne diese Nebenwirkungen wäre er bestimmt ein netter Kerl.

  626. #657 Ein einzelner Joseph
    12/10/2020
  627. #658 RPGNo1
    12/10/2020

    Expertenkommission bescheinigt schwere Versäumnisse beim Krisenmangement in Ischgl. Allerdings gebe keine Anhaltspunkte, dass die Tourismus- und Seilbahnindustrie die Entscheidungen der Behörden unzulässig beeinflusst haben.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/ischgl-expertenkommission-sieht-schwere-fehler-bei-corona-management-a-067a2a2f-09de-47f2-9200-8414fd17048a

  628. #659 PDP10
    12/10/2020

    @Ein einzelner Joseph:

    Ohne diese Nebenwirkungen wäre er bestimmt ein netter Kerl.

    Aber kein guter Präsident. Jedenfalls nach der Lesart vieler Leute …

  629. #660 RPGNo1
    14/10/2020

    Trumps “Heilmittel” muss eine Pause einlegen. Es gibt Sicherheitsbedenken seitens der Hersteller.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-eli-lilly-unterbricht-erprobung-von-donald-trumps-angeblichem-heilmittel-a-f9dc665c-2c7c-48ca-ae21-301584852b71

    Diese Bedenken hätte ich auch, wenn man den GröPaZ nach seiner “Impfung” betrachtet. Man stelle sich vor, andere Patienten reagieren genauso, und es würden plötzlich noch mehr Trump’sche Mini-Mes herumlaufen.

  630. #661 RPGNo1
    14/10/2020

    5132 Neuinfektionen, dazu 40 neue Todesfälle. Das sieht doch glatt nach der 2. Welle aus, die manche Personen nicht mehr für möglich hielten.

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-rki-meldet-5-132-neue-corona-infektionen-hoechster.1939.de.html?drn:news_id=1183215

  631. #662 Tina
    14/10/2020

    Schon vor ungefähr einem halben Jahr wurde ja von Virologen und anderen Experten darauf hingewiesen, dass eine zweite Welle klassischerweise im Herbst zu erwarten ist. Insofern ist das nun nicht verwunderlich. Melanie Brinkmann (Virologin) sagte gestern bei Markus Lanz, dass sie bei den derzeitigen Neuinfektionszahlen und ihrer Verteilung (in der Fläche und nicht auf einzelne Hotspots beschränkt) sehr besorgt ist und dass sie und andere eher etwas später mit diesem Anstieg gerechnet hätten, also nicht schon im Oktober. Sie sagte auch, dass man jetzt handeln muss und man keine Zeit hat, dem Ganzen noch eine Weile zuzuschauen, da die Maßnahmen, die man zu spät ergreift, dann umso schmerzhafter sein müssten.
    Aber das wissen wir ja eigentlich schon seit Monaten. An der Logik der Virusverbreitung hat sich ja grundsätzlich nichts geändert.

    Von Vorteil gegenüber der Situation vor einem halben Jahr ist nun, auch darauf wurde hingewiesen, dass man inzwischen mehr über das Virus und die Erkrankung weiss und Erkrankte besser behandeln kann. Wobei es eben nach wie vor weder ein echtes Heilmittel noch eine wirksame Impfung gibt. Also kein Grund für eine Entwarnung.

  632. #663 Tina
    14/10/2020

    Es wurde auch gesagt, dass Covid-19 ungefähr 10 mal tödlicher ist als die Grippe. Und die ist auch schon nicht witzig.
    Wenn man das alles einfach mal zur Kenntnis nimmt und sich anschaut, wie die Zahl der Neuinfektionen in den Ländern um uns herum gerade aussieht, muss man kein Medizinexperte sein, um zu erkennen, dass die Situation sehr ernst ist und das Potenzial hat, in den folgenden Wochen und Monaten noch ernster zu werden. Umso unverständlicher und bekloppter erscheinen die ganzen sogenannten Querdenker, Coronaleugner und Verschwörungsmist-Gläubigen.

  633. #664 Spritkopf
    14/10/2020

    Habs gerade schon drüben bei Joseph Kuhn geschrieben. Ein ungenannt Bleibenwollender aus dem Weißen Haus hat verkündet, wie Trumps Plan bezüglich der Covid-Bekämpfung aussieht. Nämlich dass es keinen Plan gibt. Außer den, alle sich infizieren zu lassen und auf Herdenimmunität zu bauen.

  634. #665 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    Apropos Grippe: wir haben gestern doch tatsächlich unglaubliche 10 Impfdosen gegen Grippe bekommen – und das nur, weil sich eine befreundete Apothekerin meiner erbarmte. auf den regulären Kanälen kommen seit wochen nur Durchhalteparolen und Vertröstungen auf “irgendwann im Dezember”.

    Jetzt musste ich die schwere Entscheidung treffen, wer von unserer gut 60 Patienten langen Warteliste zum Zuge kommt – eine Mischung aus Risikoprofil, Vektorfunktion und Zeitpunkt der Anmeldung zur Impfung.

    Ich wäre echt froh gewesen, sowas nicht entscheiden zu müssen; wir haben viel mehr (Hoch-)Risikopatienten, als Impfdosen. 🙁

  635. #666 RPGNo1
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Hier in D scheint es dasselbe Problem mit Grippeimpfstoff zu geben. Spahn und Wieler äußern sich aktuell zum möglichen Engpass.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/video217825242/Corona-Pandemie-Spahn-und-Wieler-informieren-ueber-Grippeimpfung.html

  636. #667 RPGNo1
    14/10/2020

    Nämlich dass es keinen Plan gibt.

    So zynisch es klingen mag: Wann hatten der GröPaZ seine Entourage im Weiße Haus jemals einen Plan von irgendetwas (Corona, Außenpolitik, Handel, Naturkatastrophen uvam)? Alle diesbezüglichen Experten sind entweder gegangen worden oder haben freiwillig den Hut genommen. Das stabile Genie entscheidet immer ganz intuitiv aus dem Bauch und liegt fast immer falsch und speichelleckenden A****kriecher in seiner Umgebung machen dazu eifrig ihren Kotau.

  637. #668 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ RPGNo1:

    Hier in D scheint es dasselbe Problem mit Grippeimpfstoff zu geben.

    Klar, meinen habe ich ja von Euch. 😛

    Aber schlimm, dass viele Patienten trotz entsprechender Berichterstattung im Fernsehen nicht kapieren, warum wir sie im Moment nicht impfen können. Da kriegen meine Assistentinnen Dinge an den Kopf geknallt, my dear Mister singing club. 😮

  638. #669 Ursula
    14/10/2020

    @ noch’n Flo
    Bei uns in Wien derzeit genügend Grippeimpfstoff. Ich war am Mo. bei meinem Hausarzt impfen. Stadt Wien übernimmt die Kosten und hat anscheinend schon sehr rechtzeitig hoffentlich genügend Impfdosen geordert. Es gibt auch eine Impfbim die in der Stadt rumfährt, zusätzlich zu den Gesundheitszentren und Hausärzten.
    Das haben die Verantwortlichen mal gut und richtig gemacht. Das Coronamanagement war bis dato eher so lala, lasch, typisch Wiener halt. Scheint aber auch besser zu werden. Allerdings wächst der Widerstand gegen Maßnahmen sehr stark. Vor allem, was den MNS betrifft.

  639. #670 Ursula
    14/10/2020

    @ Tina
    Ich gehöre auch zu den Besorgten, was die derzeitige Covid Situation betrifft.
    In meiner Social Media Blase bin ich eindeutig in der Minderheit. Sogar Menschen, die ich bis dato als durchaus vernünftig kenne, schieben so Dinge raus wie: Keine Pandemie, weniger gefährlich wie Grippe, Masken sind für Hugo usw. Mir schwant Übles für die nähere Zukunft. Ich hoffe ich irre mich!

  640. #671 Tina
    14/10/2020

    @Ursula

    Mir schwant Übles für die nähere Zukunft. Ich hoffe ich irre mich!

    Geht mir auch so. Aber ich glaube, ich irre mich nicht. Leider.

  641. #672 Ursula
    14/10/2020

    @noch’n Flo
    Mein Mann hat sich noch nie gegen Grippe impfen lassen. Jetzt traut er sich schon gar nicht mehr, weil ein Kollege erzählt hat, der sich nicht mehr impfen lässt, dass er jedesmal nach der Impfung eine Woche Krankenstand hatte.
    Können die Nebenwirkungen tatsächlich so krass sein? Ich z. B. spüre gar nix, nicht die winzigste Veränderung.
    Möchte meinem Mann unbedingt zu dieser Impfung raten, gerade heuer. Covid und Grippe braucht kein Mensch, und wir kommen beide auf Grund unserer Unterrichtstätigkeit mit viel Menschen in Kontakt.

  642. #673 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo, @Ursula

    Sehr früh gegen die Grippe zu impfen, ist doch generell auch nicht zu empfehlen, oder?

    Bei den aktuellen Maßnahmen – Mund-Nasen-Schutz, Abstandsgebote, Absage von Großveranstaltungen – die vermutlich den ganzen Herbst und Winter hindurch aufrechterhalten werden, die zwar wegen Corona eingeführt wurden, aber natürlich auch die Ausbreitung anderer Viren erschweren, wird man sowieso kaum mit einer nennenswerten Grippewelle in dieser Saison rechnen müssen.

    Trotzdem soll zusätzlich (in Deutschland) verstärkt geimpft werden: “Man habe in diesem Jahr zusätzlich sechs Millionen Grippe-Impfstoffdosen bestellt. Das sei fast doppelt so viel wie in der vergangenen Saison verimpft worden sei.” (Quelle: Spiegel)

    Da wollen einige auf Nummer sicher gehen und sich hinterher nichts vorwerfen lassen. Den Herstellern sei es gegönnt.

  643. #674 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Ursula:

    Bei den meisten Menschen tritt innert 24 Stunden nach der Grippeimpfung ein allgemeines Krankheitsgefühl auf, welches ca. einen Tag andauert. Das ist ganz normal und lediglich ein Zeichen, dass das Immunsystem aktiv geworden ist.

    Aus diesem Grund lassen Muddi und ich die Impfung schon seit vielen Jahren immer an einem Freitag machen, dann können wir das anschliessende Wochenende zum Auffangen der Symptome nutzen.

    @ Jolly:

    Wieso sollte eine frühe Grippeimpfung schlecht sein?

    Abgesehen davon: die Corona-Schutzmassnahmen (Maske, Abstand) wirken bereits seit Monaten auch gegen alle anderen Infektionskrankheiten, da haben wir schon seit dem Frühjahr eine riesige Lücke. Damit geht uns leider auch ein grosser Teil unseres Brot-und-Butter-Geschäfts verloren.

  644. #675 RPGNo1
    14/10/2020

    @Ursula

    Ich bin ein wenig neugierig: Was ist denn deine Meinung dazu, dass FPÖ und Strache-Partei bei der Landtagswahl so krachend auf die Nase gefallen sind? Wie ist die allgemeine Stimmung diesbezüglich in Wien?

    PS: Du kannst mir gerne im OLT 23 antworten.

  645. #676 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ RPGNo1:

    5132 Neuinfektionen, dazu 40 neue Todesfälle.

    Auf dem Höhepunkt im Frühjahr waren es – bei vergleichbaren Neuinfektionszahlen – aber bis zu 1’900 Todesfälle pro Woche, davon seid Ihr immer noch sehr weit entfernt. Und das, obwohl inzwischen auch wieder deutlich mehr Ältere erkranken.

    Ich bleibe dabei: das Virus hat sich abgeschwächt. wer das immer noch nicht sieht, ist schlichtweg ignorant.

  646. #677 Tina
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Es gibt aber auch gute andere Erklärungen dafür, warum die Zahl der Todefälle noch nicht so hoch ist wie im Frühjahr.
    Die Zahl hinkt den aktuellen Infektionszahlen immer mehrere Wochen hinterher. Man fällt ja nicht sofort tot um, sondern wird erstmal krank und kommt ins Krankenhaus, wird behandelt usw. Das zieht sich dann im Schnitt ein paar Wochen hin, bis jemand eben im schlimmsten Fall stirbt.
    Dann sind die Behandlungsmöglichkeiten inzwischen auch besser als im Frühjahr, weil man da deutlich an Erfahrungen hinzugewinnen konnte.

    Zudem wird mehr getestet und damit auch mehr Infizierte entdeckt.
    Und es hängt auch ganz stark davon ab, welche Altersgruppen sich vorwiegend infizieren. Wenn sich wieder mehr Ältere infizieren (in letzter Zeit waren es überwiegend Jüngere), wird es leider auch wieder mehr Todesfälle geben.
    Melanie Brinkmann sagte gestern auch, dass die Todesfälle in den nächsten Wochen leider steigen werden.

  647. #678 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Wieso sollte eine frühe Grippeimpfung schlecht sein?

    Weil der Impfschutz eventuell schon deutlich nachgelassen hat, wenn die Grippewelle erst spät in der Saison kommt.

    (Vielleicht kann @Ein einzelner Joseph Statistiken der letzten Jahre und ein mathematisches Modell beitragen, aus dem sich der optimale Impfzeitpunkt, abhängig vom gewünschten persönlichen Risikoprofil, berechnen ließe?)

    Wenn jemand, wie von @Ursula geschildert, schon eine Impfung wiederholt nicht gut verträgt, liegt dann der Verdacht nahe, bei ihm würde auch eine natürliche Infektion eher einen schweren Verlauf nehmen?

  648. #679 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Tina:

    Dann sind die Behandlungsmöglichkeiten inzwischen auch besser als im Frühjahr, weil man da deutlich an Erfahrungen hinzugewinnen konnte.

    Dann müssten aber wenigstens die Hospitalisierungszahlen schon wieder so hoch wie im Frühjahr sein. Sind sie aber nicht.

    @ Jolly:

    Der Grippe-Impfschutz hält meistens sogar mehrere Jahre. Die jährlichen Auffrischungen braucht man vor allem wegen der hohen Mutationsrate.

  649. #680 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    das Virus hat sich abgeschwächt. wer das immer noch nicht sieht, ist schlichtweg ignorant.

    Nach kurzer Recherche scheinen demnach das RKI, Christian Drosten und viele weitere in- und ausländische Wissenschaftler und Mediziner ignorant zu sein.

    Im Gegensatz zu einigen anderen Kommentatoren hier, die immer wieder versuchen, mäßigend auf dich einzuwirken, empfehle ich, bleib dir treu.

    Viel Feind’, viel ehr’.

  650. #681 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Jolly:

    Und dabei hat Drosten die Abschwächung bis zum Herbst bereits im Juni in seinem Podcast vorausgesagt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. 😉

    Im Übrigen lauten die Standardaussagen zu diesem Thema stets entweder “wir haben keinen Hinweis auf eine Abschwächung” (und was sind dann die aktuellen Zahlen?) oder “wir haben keine Studien, die eine Abschwächung belegen” (weil man im Moment gar keine entsprechenden Studien macht – und die Nichtexistenz von etwas sowieso nicht beweisen kann).

  651. #682 Tina
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Die ganzen Zahlen im einzelnen aufzudröseln, überlasse ich gerne anderen, die sich mehr mit den Statistiken beschäftigt haben als ich.

    Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass die Dunkelziffer an Infizierten im Frühjahr noch um einiges höher war als heute, eben weil inzwischen deutlich mehr getestet wird. Entsprechend muss man davon ausgehen, dass auch alle anderen Zahlen entsprechend höher waren im Vergleich zu heute, also auch die Hospitalisierungszahl und die Zahl der Todesfälle.
    Interessant sind natürlich die Relationen der einzelnen Zahlen zueinander.
    Vielleicht hat da jemand was Aktuelles im Vergleich zum Frühjahr?

  652. #683 Adent
    14/10/2020

    @nFlo
    Nu argumentier aber wenigstens sauber. Du zitierst nur einen Teil von Tinas verschiedenen Erklärungen (die erworbene Behandlungserfahrung), die alle zusammen eine niedrigere Todesquote bewirken können und sagst dann müssten aber die Hospitalisierungszahlen hochgehen.
    Häh? Merkst du nicht wie du sowas von Cherry picking betreibst?
    Tina hat mehrere Punkte angemerkt, wie es auch die Fachleute tun und du pickst dir einen raus, sehr unsauber.
    Ich stimme übrigens Tina bei #677 zu und oute mich gern als ignorant.

  653. #684 Adent
    14/10/2020

    Und nochmal Zustimmung zu #683, aber es wird alles egal sein was du/wir sagen, nFlo ist DER Checker, der es schon lange gesagt hat und sowieso immer Recht hat.

  654. #685 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Tina:

    Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass die Dunkelziffer an Infizierten im Frühjahr noch um einiges höher war als heute, eben weil inzwischen deutlich mehr getestet wird.

    Ist das nur ein Gefühl, oder hast Du da auch belastbare Zahlen?

    @ Adent:

    Das mit der Testmenge habe ich jetzt ja auch nochmal aufgegriffen. Und meine Aussage zu den Hospitalisierungsraten kann auch auf Tinas erste Aussage angewendet werden.

    Nix mit Cherrypicking.

  655. #686 Tina
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Es geht ja nicht darum eine Ursache zu benennen, sondern verschiedene Erklärungsansätze zu kombinieren. Und die, die ich genannt habe, finde ich plausibel.
    Wenn du meinst, dass das Virus sich entscheidend abgeschwächt hat und das die alleinige oder die Hauptursache für die derzeit noch niedrigen Todeszahlen ist, musst du das auch belegen.

    Hier noch ein aktueller Artikel zu dem Thema Dunkelziffer:

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-wie-hoch-die-dunkelziffer-bei-den-coronavirus.1939.de.html?drn:news_id=1180621

    Ich finde es jedenfalls plausibel, dass die Dunkelziffer an Infizierten höher ist, wenn weniger getestet wird und umgekehrt.

  656. #687 Tina
    14/10/2020

    Hier noch ein frischer Artikel zum aktuellen Infektionsgeschehen in Europa:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-europa-die-zweite-welle-rollt-a-1d5b12a1-162d-48a3-8e1e-40235c996080

    In unserer Nachbarschaft schießen die Infektionszahlen teils extrem nach oben. Laut dem wöchentlichen Situationsbericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verzeichnete Europa in der zweiten Oktoberwoche den höchsten Anstieg der Corona-Fallzahlen weltweit – ein Plus von 34 Prozent. Rund 700.000 neue Fälle wurden registriert. Damit entfiel knapp ein Drittel der global nachgewiesenen Neuinfektionen auf die Region. Sie umfasst laut WHO-Definition 51 Staaten, auch Russland.

    Die Grafiken sind auch interessant.

  657. #688 RPGNo1
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    das Virus hat sich abgeschwächt. wer das immer noch nicht sieht, ist schlichtweg ignorant.

    Gut, dann bin ich ignorant. Denn den Beweis für diese Behauptung bist immer noch schuldig. Zudem hätte ich gerne deine Fachdiplome in Virologie und Epidemiologie gesehen, dass du dich in diesem Themengebieten besonders gut auskennst. Wenn du sie nicht vorlegst, bist der Typ Mensch, den u.a. Ranga Yogeshwar so passend als “Schaukelstuhl-Epidemiologen” (5:50 min) tituliert hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=OLBav50d-X8&feature=emb_logo

    Dann müssten aber wenigstens die Hospitalisierungszahlen schon wieder so hoch wie im Frühjahr sein. Sind sie aber nicht.

    Sag das mal den Franzosen oder Spaniern, die in einigen Gegenden langsam aber stetig an die Grenzen ihrer Intensivkapzitäten heranrücken.

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/corona-strategie-frankreich-krankenhaeuser-philippe-juvin
    https://taz.de/Corona-in-Spanien/!5718305/

    Nachsatz: Wir haben nicht die gleiche Situation wie im Februar/März, weil wir mehr über das Virus wissen, Schutz- und Hygienemaßnahmen implementiert wurden und inzwischen auch wirksame Behandlungsmethoden entwickelt bzw verfeinert wurden. Wir reagieren differenzierter (na ja, bis auf einige, leider immer noch zu viele, Aluhutträger und Covidioten abgesehen).
    Trotzdem kann ich über den nonchalantes sorgloses Kommentieren nur den Kopf schütteln.

  658. #689 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Tina:

    Wenn du meinst, dass das Virus sich entscheidend abgeschwächt hat und das die alleinige oder die Hauptursache für die derzeit noch niedrigen Todeszahlen ist, musst du das auch belegen.

    Es wurde bereits im Juli die Mutation Subtyp G gefunden, die sich bevorzugt in den Nasenschleimhäuten und nicht mehr in der Lunge vermehrt. Dass daraus mildere Verläufe resultieren ist logisch und direkt abzuleiten.

    Und die höhere Infektiosität dieses Subtyps erklärt die starken Anstiege der Fallzahlen in den letzten Wochen.

    q.e.d.

  659. #690 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ RPGNo1:

    Sag das mal den Franzosen oder Spaniern, die in einigen Gegenden langsam aber stetig an die Grenzen ihrer Intensivkapzitäten heranrücken.

    Eben, in einigen Regionen. Und im frühjahr hatten sie weniger Fälle, aber noch mehr Spitalsbelegung.

    Und wie sehen noch gleich die Todesfallzahlen in diesem regionen aus?

  660. #691 RPGNo1
    14/10/2020

    @Tina

    Es wurde bereits mehrfach dargelegt, dass Deutschland seinen Nachbarländern ein paar Wochen hinterhängt (2-4 Wochen je nach Quelle), was die Infektionszahlen und alles weitere drumherum angeht.

    Für mich war ein breaking point, als am Sonntag, den 4.10., über 2100 Neuinfektionen verkündet wurden. An einem Tag also, wo erfahrungsgemäß immer niedrigere Zahlen berichtet werden, kamen wir an die Grenze der Vortage ran. Und siehe da, seit gut 1,5 Wochen können wir ca. jeden 2. Tag mit einem neuen Infektionsrekord aufwarten.

    Die Frage ist: Kriegen wir jetzt noch die Kurve mit den beschlossenen Maßnahmen?

    Oder heißt es bald: Die Herbstferien werden verlängert, Homeschooling, Homeoffice, “Lockdown” wie im März/April mit massiver Reduzierung der kulturellen bzw. kulinarischen Aktivitäten.

    Ich hoffe immer noch, dass mit lokalen oder regionalen Maßnahmen gegengesteuert werden kann. Aber ich stelle mich inzwischen innerlich auch darauf ein, dass wir auch solche Bilder wieder sehen werden.

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/14302bdc-5e6a-43f1-a19d-56c50b69f00a_w920_r1.4285714285714286_fpx51.1_fpy53.jpg

  661. #692 RPGNo1
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Leg die Karten auf den Tisch. Ich will Beweise für deine Behauptungen sehen, wie Studien etc. Denn deine Logik ist nicht immer so astrein, wie du selbst zu glauben scheinst. Momentan ist sie eher sehr spekulativ, denn sie geht von zu wenig belastbaren Fakten aus.

    Im Zweifelsfall höre ich doch eher auf einen Virologen, Epidemiologen oder anderen Fachexperten als auf einen Allgemeinmediziner, der in der Schweiz als Hausarzt praktiziert.

  662. #693 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ RPGNo1:

    Ein Autoritätsargument? Ernsthaft?!?

    Im Zweifelsfall höre ich doch eher auf einen Virologen, Epidemiologen oder anderen Fachexperten

    Ja, aber auf welchen? Die sagen auch nicht alle das Gleiche, nur wie willst Du als Laie entscheiden, wer das Richtige sagt? Woran machst Du Deine Wahl fest?

    Ich fürchte, Du glaubst vor allem dem, der das sagt, was du selber vermutest. Ist ja auch nachvollziehbar und die einfachste Lösung. So machen es ja auch die Coronaleugner und Massnahmen-VTler vor.

    Und die geforderten Beweise liegen längst vor Dir. Du bist nur viel zu sehr mit dem Strohmannbauen beschäftig (und leider dabei so schlampig, dass die alle von selber umfallen – so macht das echt keinen Spass, bitte ein bisschen mehr Mühe geben!), um sie Dir anzuschauen.

  663. #694 Tina
    14/10/2020

    @RPGNo1

    Ich wäre sehr froh, wenn wir die Kurve kriegen würden, bin im Moment aber nicht so besonders optimistisch. Herbst und Winter machen es dem Virus einfach viel leichter sich auszubreiten bzw. machen es uns schwerer, uns dagegen zu wehren.

    Deutschland hing ja im Frühjahr auch ein paar Wochen hinterher. Man sagt ja immer, wir hätten dabei im Gegensatz zu anderen Ländern wie beispielsweise Italien einfach Glück gehabt.
    Man muss die Zeit, die man hat, dann allerdings auch sinnvoll nutzen.
    Wie schon oben geschrieben, sagte Melanie Brinkmann gestern, dass wir keine Zeit haben, dem Geschehen noch ein paar Wochen zuzusehen und dann erst zu handeln. Die Maßnahmen müssen jetzt kommen.

    @noch’n Flo

    Hast du vielleicht einen passenden Artikel, in dem man das nachlesen kann und der deine Thesen stützt?
    Es ist ja nicht so, dass ich dir aus Prinzip nicht glauben würde, aber nur auf einen Subtyp G zu verweisen, reicht nicht aus, um mich zu überzeugen.

  664. #695 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    Ha! Geschafft!

    Wir kriegen ab nächster Woche Corona-Ag-Schnelltests von Abbot. Sensitivität 98.3&, Spezifität 99.2% – das ist für unsere Praxiszwecke absolut ausreichend.

  665. #696 Joseph Kuhn
    14/10/2020

    @ noch’n Flo:

    Geht es um den Test: https://dam.abbott.com/de-de/documents/press-releases/2020-09-07-Abbott-gibt-verf%C3%BCgbarkeit-des-Panbio%E2%84%A2-COVID-19-Ag-Schnelltest-bekannt.pdf?

    Für welchen Patientenkreis ist der Test in der Schweiz zugelassen?

  666. #697 RPGNo1
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Spiel hier nicht gönnerhaften Wissenden (der du nicht bist), der den starrköpfigen Chemiker über Corana belehren will. Lenk nicht ab. Zieh keine Rückschlüsse über mich (ich reagiere wie ein Coronaleugner) und zünde keine Nebelkerzen, indem du mir Strohmänner vorwirfst.

    Denn ich bitte jetzt zum dritten Mal klipp und klar: Liefer mir deine Beweise, entsprechende Artikel oder ähnliches. Verlinke sie hier. Ich lese sie durch.

    Warum gehst du nicht auf meinen Wunsch? Weil du nichts in Hand hast oder dir die Argumente ausgehen? Dann immer nämlich reagierst so unangenehm und entwickelst dich zum veritablen Kotzbrocken, mit keiner mehr reden will.

  667. #698 Viktualia
    NRW
    14/10/2020

    Wo ist denn da die Logik?
    @Floh, wenn du behauptest: “Und meine Aussage zu den Hospitalisierungsraten kann auch auf Tinas erste Aussage angewendet werden.” und diese war:
    “Die Zahl hinkt den aktuellen Infektionszahlen immer mehrere Wochen hinterher.”

    – Vor 10 Tagen wurden die 2000 überschritten, inzwischen sind wir bei 5000, die Hospitalisierungen können doch gerade erst anfangen, ergo kann man sie noch nicht erkennen, schon gar nicht, bevor 2 Wochen überhaupt rum sind.

    Hotspots werden inzwischen ja auch schneller gespottet – vor allem die kritischen, also in Altenheimen – noch´n Punkt dafür, dass es harmloser wirkt, auch wenn eigentlich unsere “Rüstung” besser funktioniert.

    Mag sein, dass es diesen Subtyp G gibt, aber das ändert ja nicht wirklich was an der Situation. Aus Sicht eines behandelnden Arztes macht das wohl einen Unterschied, aber nicht für die Gesamtsituation.

  668. #699 RPGNo1
    14/10/2020

    “Frankreich führt Gesundheitsnotstand wieder ein”

    “Notaufnahmen in der Niederlande zeitweise geschlossen”

    “Wieder Fernunterricht für Schüler in Moskau”

    “Drosten warnt vor Virusausbreitung unter Jüngeren”

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/corona-news-am-mittwoch-mehr-als-5000-neuinfektionen-in-deutschland-a-2e2e9489-0668-4f04-8b9a-12b56ce1a76d

    Wenn das Virus harmloser wird, warum schrauben alle Länder ihre Auflagen wieder hoch? Warum gibt es immer mehr Warnungen? Haben wir eine Verschwörung der Mainstreammedien und Regierungen, die Wahrheit(TM) zu unterdrücken? Oder ist es doch nicht eher wahrscheinlich, dass noch’n Flo sich irrt und/oder die falschen Schlussfolgerungen zieht?

    Das Virus wird vielleicht schwächer. Aber wann ist es so harmlos, dass es keine Gehfahr für Leben und Gesundheit mehr darstellt? Sicherlich nicht in ein paar Wochen oder Monaten. Solange sollten wir lieber vorsichtig sein und vom Schlechteren ausgehen.

  669. #700 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ JK:

    Geht es um den Test: https://dam.abbott.com/de-de/documents/press-releases/2020-09-07-Abbott-gibt-verf%C3%BCgbarkeit-des-Panbio%E2%84%A2-COVID-19-Ag-Schnelltest-bekannt.pdf?

    Genau.

    Für welchen Patientenkreis ist der Test in der Schweiz zugelassen?

    Laut Abbot seit heute für alle Corona-Verdachtsfälle in den Grundversorgerpraxen.

    Die Vergütung durch die obligatorische Krankenversicherung ist zwar noch nicht durch alle Versicherer bestätigt, aber das kommt in den nächsten Tagen sicherlich.

    Und wir brauchen jetzt dringend eine Möglichkeit, in unserer Praxis selber zu testen, anstatt alle Patienten mit Symptomen der Atemwege erstmal in ein Testzentrum zu schicken (die ohnehin allesamt hoffnungslos überlastet sind: beim uns nächstgelegenen offiziellen Testzentrum in Münchenstein stehen die Testkandidaten bspw. derzeit 3-4h draussen in der Kälte – ist denn das eine akzeptable Alternative?!?)

    Die Monate November bis Februar machen in den Hausarztpraxen 60-70% des Jahresumsatzes bei TARMED-Leistungen aus, das ist unser Brot-und-Butter-Geschäft. Und in diesen Monaten sind 3/4 aller Patienten diejenigen mit Infekten.

    Mit dem Test können wir diese Patienten endlich wieder in unsere Praxis lassen, anstatt an die Testzentren zu verweisen.

    Ohne diese Möglichkeit könnten wir noch vor dem Jahreswechsel schliessen!

  670. #702 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Viktualia:

    Wo ist denn da die Logik?
    @Floh, wenn du behauptest: “Und meine Aussage zu den Hospitalisierungsraten kann auch auf Tinas erste Aussage angewendet werden.” und diese war:
    “Die Zahl hinkt den aktuellen Infektionszahlen immer mehrere Wochen hinterher.”

    – Vor 10 Tagen wurden die 2000 überschritten, inzwischen sind wir bei 5000, die Hospitalisierungen können doch gerade erst anfangen, ergo kann man sie noch nicht erkennen, schon gar nicht, bevor 2 Wochen überhaupt rum sind.

    Wir hätten aber schon vor Wochen einen Anstieg beobachten müssen. Die Zahlen steigen ja nicht erst seit 10 Tagen.

    Es gab aber keinen signifikanten Anstieg in den letzten Wochen.

    Hotspots werden inzwischen ja auch schneller gespottet – vor allem die kritischen, also in Altenheimen – noch´n Punkt dafür, dass es harmloser wirkt, auch wenn eigentlich unsere “Rüstung” besser funktioniert.

    Es geht doch gar nicht mehr um Hotspots, warum kapiert Ihr das denn nicht? Unsere Gesellschaft ist inzwischen durchseucht, immer mehr Städte und Landkreise überschreiten die kritische Marke. Und zwar flächendeckend!

    Mag sein, dass es diesen Subtyp G gibt, aber das ändert ja nicht wirklich was an der Situation.

    Doch, es ändert alles!

    Aus Sicht eines behandelnden Arztes macht das wohl einen Unterschied, aber nicht für die Gesamtsituation.

    Doch, wenn man sich die Zahlen genauer anschaut.

  671. #703 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ RPGNo1:

    Wenn das Virus harmloser wird, warum schrauben alle Länder ihre Auflagen wieder hoch? Warum gibt es immer mehr Warnungen? Haben wir eine Verschwörung der Mainstreammedien und Regierungen, die Wahrheit(TM) zu unterdrücken?

    Weil die Verantwortlichen Angst haben, dass es wieder so werden könnte, wie im Frühjahr? Und dann dafür verantwortlich gemacht werden könnten?

    Das Virus wird vielleicht schwächer. Aber wann ist es so harmlos, dass es keine Gehfahr für Leben und Gesundheit mehr darstellt?

    Das habe ich nie behauptet. Schon wieder ein Strohmann, der von selber umfällt. 😛

    Sicherlich nicht in ein paar Wochen oder Monaten.

    Woher weisst Du das?

    Solange sollten wir lieber vorsichtig sein und vom Schlechteren ausgehen.

    Warum?

  672. #704 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Es wurde bereits im Juli die Mutation Subtyp G gefunden, die sich bevorzugt in den Nasenschleimhäuten und nicht mehr in der Lunge vermehrt.

    Eine Google-Suche erbrachte keinen (in Zahlen: 0) Treffer in Bezug zu Covid-19 auf den ersten Seiten. Das Internet ist auch nicht mehr das, was es mal war.

    Welcher Zweig ist gemeint? In welchen Regionen hat er sich durchgesetzt?

    Oder meintest du etwas was mit D614G bezeichnet wird? Der Subtyp und seine Verzweigungen haben allerdings allem Anschein nach nicht die Eigenschaften, von denen du berichtest und er wurde wohl auch schon früher identifiziert.

    Also über so einen klitzekleinen Beleg für das von dir Behauptete, das als Grundlage deines Beweises in #689 dient, würde ich mich sehr freuen.

    Bitte betrachte meine Fragen nicht als generelle Zweifel an deiner Kompetenz und Glaubwürdigkeit; du weißt ja selbst am besten, wie skeptische Menschen so ticken.

    PS.
    Erratum zu #680, Ehre – natürlich groß geschrieben

    Viel Feind’, viel Ehr’.

  673. #705 Adent
    14/10/2020

    @nFlo
    Welchen Subtyp meinst du, diesen hier?
    https://www.nature.com/articles/s41598-020-70827-z

  674. #706 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    Ich mache mal einen Vorschlag zur Güte:

    Ihr behauptet ja, dass wir erstmal die weitere Entwicklung abwarten müssten, da die Anstiege der Hospitalisationen und Todesfälle erst mit Verzögerung auftreten. Okay, das können wir ja überprüfen.

    Wir beobachten also die Entwicklung der nächsten 4 Wochen, also bis und mit 11.11.2020 (passenderweise der traditionelle Beginn des Karnevals… 😉 )

    Wenn bis dahin die Rate der Hospitalisierung pro Positivbefund auf mindestens 3/4 [1] und die Sterberate pro Positivbefund in Düütschland auf mindestens 2/3 [1] des Wertes vom April dieses Jahres gestiegen sein sollten, werde ich hier im Keller offiziell widerrufen, mich bei allen Beteiligten formell entschuldigen und den Keller für immer verlassen.

    (Dann können Alisier und rolak, die ja manche inzwischen sehr zu vermissen scheinen, auch problemlos hierher zurückkehren.)

    Sollten die Werte jedoch nicht wie o.g. angestiegen sein, erwarte ich im Gegenzug eine formelle Entschuldigung derjenigen, die mich derzeit für meine Interpretationen und Prognosen so angegriffen haben.

    D’accord?

    [1]
    Diese Werte sollten den supertollen neuen Möglichkeiten zur Behandlung von “dat Virus” ja wohl genügend Rechenschaft tragen.

  675. #707 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/10/2020

    @ Jolly:

    du weißt ja selbst am besten, wie skeptische Menschen so ticken

    Oh ja, seit ein paar Wochen umso mehr… 🙁

  676. #708 Tina
    14/10/2020

    Also wenn in ganz Europa vor den steigenden Infektionszahlen und ihren Auswirkungen gewarnt wird und die Maßnahmen verschärft werden, würde ich schon davon ausgehen, dass die politisch Verantwortlichen, die sich von den besten verfügbaren Experten beraten lassen können, für ihre Entscheidungen sehr triftige Gründe haben. Da wird abgewogen und gerungen und das Für und Wieder der möglichen Maßnahmen knallhart verhandelt, wie beispielsweise hier bei uns zwischen dem Bund und den Ländern.
    Das machen die Regierungen ja nicht ohne Grund. Das Virus ist leider nach wie vor sehr gefährlich und entsprechend wird reagiert. Zumal die Maßnahmen ja auch nicht bei allen Bürgern auf große Gegenliebe stoßen.

  677. #709 Viktualia
    14/10/2020

    @Floh, soll “Wir hätten aber schon vor Wochen…” die Logik gewesen sein?
    Beim Anstieg auf die 2000? Ganz ohne Relation zu den vermehrten Tests seit Februar?
    “Logisch” geht bei mir anders.

    Mir ging´s auch nicht um “Hotspots”, sondern um´s spotten: erkennen.
    Altenheime sind inzwischen besser dran, sind keine potentiellen Hotspots mehr, schlagen sich also auch nicht als Massenereignis in “Hospitalisierungsstatistiken” nieder.

    “Durchseucht” – wer kapiert was nicht?
    Mir gefällt die Implikation nicht, die hinter dieser Formulierung steckt. Was genau siehst du da bewiesen? Harmlosigkeit?
    Ich seh da nur die flächendeckende Unfähigkeit, abstraktes Denken auf ´s praktische Handeln zu übertragen – und finde das sehr beunruhigend.

    Es stecken sich – im Moment noch – wenig Menschen mit Risikofaktor an, weil es für sie weniger abstrakt ist und diese einseitige Verhaltensänderung noch puffert. Aber ob die alle Weihnachten überstehen, wenn es so weiter geht?

    Es hat sich seit Februar nicht viel an der Tatsache geändert, dass der mathematische Teil der Seuche gefährlicher ist als der medizinische.

    Singen und Lachen ist zu einer Gefahr geworden und das ist auch nicht leicht zu verdauen.

    Ja, es mag irgendwann “alles ändern”, wenn sich die harmlose Variante durchsetzt.
    In ein paar Jahren. Vorher ändert es nur auf einer sehr individuellen Ebene die Aussichten.

    “Zahlen anschauen” – Butter bei die Fische.
    Welche Zahlen meinst du so interpretieren zu können?

  678. #710 Adent
    14/10/2020

    @nFlo
    Ich fände es hilfreicher wenn du die Frage nach dem Subtyp beantworten würdest.

  679. #711 Viktualia
    14/10/2020

    @Floh –
    Die Zahlen von Anfang April, dem elften, oder Ende April?
    Und du glaubst, das Testvolumen habe nur um ein Drittel, bzw. ein Viertel zugenommen?

    Ich wär für die Zahlen vom Elften und einen genaueren Angleich an das Testvolumen von April.

    Wenn es mich interessieren würde. Tut´s aber nicht. Tschüss.

  680. #712 Adent
    14/10/2020

    @nFlo
    #706
    Das ist doch unwissenchaftlicher Quatsch. Du kennst die Durchseuchungsrate vom März/April nicht, oder hast du da Geheimdaten?
    Daher kannst du auch die Daten von den Monaten nicht direkt mit den heutigen vergleichen. Dazu müsste man die jeweiligen Daten noch nach Infektionskohorten (oder wie auch immer man das in der Epidemiologie nennt) normalisieren. D.h. wenn im März/April X-Prozent das Alter Y hatten und jetzt Z Prozent vergleichst du Äpfel mit Glühbirnen.
    Solche Studien wären zumindest hilfreich um einen der Faktoren zu bereinigen. Das es noch mehrere andere gibt (z.B. die verringerte Viruslast bei der Infektion durch Mund/Nasenschutz, die frühere Erkennung durch erhöhte Testhäufigkeit, etc.), die ebensolche Vergleiche benötigen ist dir ja wohl auch klar.
    Es ist aber natürlich einfacher eine wilde Theorie aufzustellen, dass das Virus dort wo es weniger Tote und Hospitalisierungzahlen gibt mutiert ist und dies allein durch irgendwelche nur von dir behaupteten Reisemuster zu erklären wäre. Diese hätten dann gehäuft das weniger tödliche Virus nur in bestimmte Gebiete gebracht.
    Ziemlich wirr, würde ich meinen.

  681. #713 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    Ich mache mal einen Vorschlag zur Güte: Ihr behauptet ja, […]

    Ich lach mich tot. Du hast etwas behauptet. Deine Behauptung wird bezweifelt.

    Wir beobachten also die Entwicklung der nächsten 4 Wochen

    Warum sollten wir so lange warten? Wir wollen doch keine Ignoranten bleiben. Wir können das jetzt entscheiden. Du hast doch bereits alle Belege beisammen. Du musst sie uns nur noch zeigen.

    Von welcher Mutation sprichst du?

  682. #714 zimtspinne
    14/10/2020

    mich interessieren auch die Subtypen (A-G?), ich kannte bisher nur A, B und C, wobei A und C überwiegend bei uns in Eu verbreitet scheinen.
    Woraus entstand da jetzt G, aus C oder wie oder was?

    Nasenschleimhaut verstehe ich jetzt auch nicht…. bzw verstand es eher so, Nasenschleimhäute sind die Eintrittspforten, da dort höhere Dichte ACE2 Rezeptoren als im Rachen….
    wieso verzichten die Viren neuerdings darauf, sich bis in die Lunge (auch ins Gehirn übrigens!) auszubreiten und bleiben schön brav in der Nase sitzen?
    Weil sie so nett geworden sind? Naja..

  683. #715 zimtspinne
    14/10/2020

    ich hab übrigens als erste gesagt, dass alles gar nicht so heiß gegessen wie gekocht wird und hab ja im Grunde so irgendwie recht behalten!
    hätte alles noch viel ärger ausufern können….

  684. #716 Jolly
    14/10/2020

    @noch’n Flo

    die Dunkelziffer an Infizierten (@Tina)

    hast Du da auch belastbare Zahlen? (@noch’n Flo)

    Eine Hellziffer für die Dunkelziffer?

    Wir beobachten also die Entwicklung der nächsten 4 Wochen

    Falls sich deine Behauptung erst durch zusätzliche Daten untermauern ließe, warum nennst du dann alle, die ihr nicht blind vertrauen, Ignoranten, und nicht einfach Skeptiker oder Evidentialisten?

    Wie nennst du Leute, die etwas ohne hinreichende Belege behaupten?

  685. #717 RPGNo1
    15/10/2020

    @noch’n Flo

    Vierte Anfrage: Bitte lege deine Beweise vor, dass sich das Virus abgeschwächt hat. Dann können wir reden.

    Solange ernenne ich dich zum Schaukelstuhl-Epidemiologen h.c.

  686. #718 Adent
    15/10/2020

    @RPGNo1

    Oder ist es doch nicht eher wahrscheinlich, dass noch’n Flo sich irrt und/oder die falschen Schlussfolgerungen zieht?

    Astreine Blasphemie 🙂

  687. #719 RPGNo1
    15/10/2020

    @Adent

    Verfolgt mich jetzt die Flo’sche Inquisition? Werden meine Kommentare in den Index der verbotenen Schriften verbannt? 😉

  688. #720 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/10/2020

    Okay, wenn Ihr das Ganze nicht ernst nehmt, kann ich Euch auch nicht helfen.

    Aber der Umstand, dass Ihr Euch geschlossen um die Wette drückt, sagt eine Menge über Euer Vetrauen in die eigenen Behauptungen aus.

    Noch Fragen, Kienzle? Nein, Hauser.

  689. #721 zimtspinne
    15/10/2020

    naja, den Subtyp G hast du ja jetzt aufs Silbertablett geworfen…. und nun wars das dazu?

    Was die Hundertnochwas-Apothekerin angeht, bin ich weiterhin voll bei dir. Und sehe da auch nichts Verkehrtes oder Verwerfliches dran, den Finger in die Wunde und ins Wespennest zu legen.

    Es kann ja wohl nicht der Ernst der Versammelten sein, dass eine Vertrauensperson aus dem Medizinwesen sich hinstellt und vollmundig rumtönt, von wegen sie verbanne Esoterik aus ihren Regalen und im gleichen Atemzug stellt sie sich auch noch frech fürs öffentliche Bild vor ein Regal mit neuer Esoterik.

    Wo leben wir eigentlich, frag ich mich da?
    Die gehört weiterhin fett an den Pranger und Ende Gelände.
    Da möchte ich auch das Gejaule von wegen ohne Esoterikplunder landet sie verarmt unter der Brücke….. sowas gehört allgemein diskutiert und weiterhin bleibt vor allem bestehen, dass sie grobschlächtig Heuchelei betreibt. Sowas kann ich nun mal nicht leiden.

    solange gedankenknick sich noch Einbauschränke für diverse Kaffeemaschinen leisten kann für Summen im vierstelligen Bereich, kann es ja um die Apotheken nicht sooo schlecht bestellt sein. Gejammer auf sehr hohem Niveau.
    So, das wars aber jetzt auch zu dem Thema.

  690. #722 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/10/2020

    @ zimti:

    Naja, sie hat streng genommen nur die Kügelchen aus den (sichtbaren) Regalen verbannt, nicht die Esoterik per se. aber von dieser hat sie sich in Interviews mit Verweis auf ihre Wissenschaftlichkeit und Ethik distanziert.

  691. #723 Adent
    15/10/2020

    @nFLo
    Nun wirds aber albern, du bist erstmal in der Beweislast für deine Behauptung der Subtyp G (nochmal, welcher bitte ist das?) sei verantwortlich für deine Interpretation der Zahlen. Dann drehst du es um und behauptest wir würden uns drücken. Bist du bei Trump in die Schule gegangen?

  692. #724 Jolly
    15/10/2020

    @noch’n Flo

    Okay, wenn Ihr das Ganze nicht ernst nehmt, kann ich Euch auch nicht helfen.

    Oh mein Gott, doch nicht das Ganze, die Gefahr besteht, niemand nimmt DICH mehr ernst.

    Wenn […], werde ich hier im Keller offiziell widerrufen, mich bei allen Beteiligten formell entschuldigen und den Keller für immer verlassen.

    Kommt nicht in Frage. Erst Mist bauen und sich dann einfach verdrücken wollen.

    Warum überhaupt eine Wette? Wie wäre es stattdessen mit ein paar handfesten Belegen? Sende uns ein Zeichen – damit würdest du uns helfen! – was hat es mit ‘Subtyp G’ auf sich? Oder leiste Abbitte, “Siehe, ich habe töricht gehandelt und sehr gefehlt!”

  693. #725 Adent
    15/10/2020

    Ich hab noch mal etwas recherchiert, finde aber nach wie vor den Subtyp G nicht, vielleicht kann nFLo da helfen mit einem Link?
    Was ich gefunden habe ist eine sehr schöne Arbeit über 6 verschiedene Cluster des Virus (gebildet aus über 20.000 Mutationen. Deren Verteilung korrelliert für mich aber nicht mit irgendwelchen anderen behaupteten Daten, mag aber sein, dass ich zu blind bin das Geheimnis der Reisewege zu erkennen.
    Die Autoren der Studie wagen selber nur die Aussage, dass die meisten mutierten Varianten in Richtung höherer Infektiosität gehen und noch gehen werden.
    Ich habe das Paper aus Zeitmangel nur überflogen, in Tabelle 1 und Abb. 1 sind aber die Cluster in einer weltweiten Übersicht dargestellt. Ich sehe da keinen Hinweis auf nFlos steile Hypothese.
    Hier der Link zum Paper:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7375973/

  694. #726 Tina
    15/10/2020

    @noch’n Flo

    Warum sollte ich wetten und um was??
    Ich habe dich nicht angegriffen und habe das auch nicht vor. Wenn du deine Aussagen belegen oder zumindest so deutlich machen würdest, dass ich sie nachvollziehen kann, wäre ich ja zufrieden. Ein passender Artikel wäre z.B. nett.
    Dann könnte man darüber diskutieren und sehen, ob an deinen Thesen was dran ist und inwieweit sie plausibel sind oder auch nicht. Aber so weiß ich gar nicht, wo ich ansetzen könnte.

  695. #727 Adent
    15/10/2020

    Und hier noch eine bemerkenswerte Studie, dieser Suptyp ist wohl tatsächlich gemeint, auch wenn nFlo ihn bisher nicht verlinkt hat.
    Ein Zitat aus der Diskussion:

    Patients infected with G614 virus developed higher levels of viral RNA in the nasopharyngeal swabs than those infected with D614 virus, but disease severity is not associated with the D614G mutation6,7,9. Our hamster infection model recapitulated these clinical findings: The G614 virus developed higher infectious titers than the D614 virus in nasal washes and tracheas, but not lungs; no differences in weight loss or signs of disease were observed between the G614- and D614-infected animals.

    Und das Ganze Paper dazu:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7491579/

  696. #728 zimtspinne
    15/10/2020

    Fakt ist doch, dass gerade hier immer und immer wieder seit Jahren massiv gegen Esoterikauswüchse gewettert wird (zurecht).

    Da werden auch Einzelpersonen inquisitioniert, auch von RPG zB und anderen. Regelmäßig.

    Und bei dieser Dame soll das plötzlich ganz böse und tabu sein? Warum genau steht die unter Naturschutz?

    Wenn man die Ansicht vertritt, Apotheken dürfen im Rahmen der Gesetzeslage alle Gewinne, die möglich sind, realisieren und voll ausschöpfen (PDPs Standpunkt und der Apotheken-Verspezelten bei den Skeptikern zB), dann soll es zukünftig auch unterbleiben, gegen Heilpraktiker, Wunderheiler und Co zu wettern.

    Die haben auch ein Recht, alles mitzunehmen und abzuschöpfen, was ihnen gesetzlich erlaubt ist und auch sie sollten wie Apotheker nicht verarmt unter der Brücke landen müssen.
    Warum sollte für sie dann plötzlich Moral gelten, die für Apotheker doch auch außen vor gelassen wird?

    Dann bitte gilt generell und für alle, die Scharlatanerie zum eigenen Nutzen betreiben:
    Der Kunde ist König und was er will, soll er haben.
    Ansonsten gilt Eigenverantwortung.

    Niemand wird mit der Peitsche gezwungen, Esoterikschwurbel neben seinen Herztropfen in der Apotheke einzusacken, genauso wie niemand mit der Peitsche zum Heilpraktiker gescheucht wird.

    Gleiches Recht für alle.
    Ach, ich wollte ja eigentlich nix mehr dazu sagen…
    ist aber auch ein ziemlicher Aufreger (als jemand, der regelmäßig mit Freundinnen und Bekanntinnen konfrontiert ist, die sich in ihrer Stammkneipe … äh Apotheke regelmäßig bei jedem Hüstelchen und Schnüpfelchen allen möglichen Plunder aufschwatzen lassen und stets mit einer vollen Tüten hochzufrieden ob der guten Beratung von jedem Apothekenbesuch zurückkehren. Ein Schlem, wer da böses denkt^^.
    Männer scheinen weit weniger anfällig für solcherlei Apotheken-Shopping….)

  697. #729 Adent
    15/10/2020

    @RPGNo1
    Scheint so, seit dem letzten Post ist deine Stimme verstummt, aber ist das nicht immer so 🙂
    @Zimti
    Bei der Frau 90Mark bin ich auch dabei, so einen Schwachsinn zu verzapfen und dann jegliche Kritik zu ignorieren ist schon sehr dreist.

  698. #730 Jolly
    15/10/2020

    @zimtspinne

    Gleiches Recht für alle.

    Ne, ne, nicht für Götter, die müssen zum Beispiel nichts belegen. Das müssen nur Ingenieure.

    Oder so im Klartext, hältst Du es nicht auch für unangebracht, wenn eine Person wie @noch’n Flo jederzeit von Allen höchste Integrität fordert, nur von sich selbst nicht? Er beim Versagen Anderer einen Riesenaufstand zelebriert, aber zur gleichen Zeit von seinem eigenen Versagen nonchalant ablenken möchte, anstelle es klar und deutlich zu korrigieren? Obwohl er also in dem einen Punkt recht haben könnte, hat er seine Legitimation, Kritik insbesondere in der vorgebrachten Schärfe vorzubringen, längst verspielt. Er verhält sich genau so, wie die von ihm kritisierte Apothekerin, menschlich.

    Alles nur Menschen.

    “Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge; danach kannst du sehen und den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen.” (Bergpredigt)

  699. #731 RPGNo1
    15/10/2020

    @Adent

    Um einen bekannten Schlager abgewandelt zu zitieren: “Hurra, ich lebe noch”.

    Nun wirds aber albern, du bist erstmal in der Beweislast für deine Behauptung der Subtyp G (nochmal, welcher bitte ist das?) sei verantwortlich für deine Interpretation der Zahlen. Dann drehst du es um und behauptest wir würden uns drücken. Bist du bei Trump in die Schule gegangen?

    Eher bei den Homöopathen. Die stellen auch immer Behauptungen in den Raum, aber wenn sie beweiskräftige Aussagen liefern sollen, kommt nichts.

  700. #732 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/10/2020

    @ Adent:

    Danke für’s Verlinken (sorry, aber man muss auch erstmal für so ‘ne Recherche Zeit finden).

    @ zimti:

    Eben. Was hier fehlt ist Konsequenz. Bei Frau Fuffzicheuro genauso wie bei einigen GWUPern und INHlern.

    Aber es wird ja immer wieder gerne darauf verwiesen, dass man ja nur Freizeitskeptiker sei, sich daher nicht mit allem auskennen könne und deshalb nicht zur Konsequenz verpflichtet sei. Und jeder dürfe doch zu allem ei