200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 23) inzwischen fast 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Gewürzspekulatius und einen alkoholfreien Diätglühwein aus der Tüte vom Aldi und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

ACHTUNG: Wenn Ihr wollt (stimmt das untereinander ab), könnt Ihr, falls Euch das Thema nachvollziehbarerweise schon/immer noch extrem nervt, hier eine Corona-freie-Zone erklären. Wer aber ausdrücklich über Corona & Co. zu parlieren wünscht, kann sich zu einem einzelnen Joseph ins eigens eingerichtete Wärmestübchen nebenan gesellen.

Es gilt weiterhin: der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, darf sich offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (1.278)

  1. #1 Jolly
    12/12/2020

    24, ja ist denn schon Weihnachten?

  2. #2 RPGNo1
    12/12/2020

    Na denn, 2. Versuch

    @noch’n Flo

    Du hast noch einiges vor dir. Streng dich an.

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/93-jaehriger-chirurg-arbeitet-weiter-1.5142816

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/12/2020

    @ RPGNo1:

    Yep, hatte ich auch schon mitbekommen. Ich kenne sowas sonst vor allem von Zahnärzten – der Zahnarzt meiner Kindheit hat seine Praxis auch erst mit 82 zugesperrt; die Zahnärztin im Dorf, wo meine Praxis liegt, ist auch schon Mitte 70.

    Ich werde wahrschinlich bis 70 arbeiten, dann ist Muddi 64, das ist in der Schweiz das Pensionsalter für Frauen. Und dann hätte ich gerne noch 10 Jahre, um den Ruhestand zu geniessen, dann wäre das okay für mich.

  4. #4 Spritkopf
    12/12/2020

    Heute morgen ist das passiert, was ich schon länger befürchtete: Die Pumpe unserer Espressomaschine hat beschlossen, nicht mehr zu pumpen. Hatte sich zwar schon seit einigen Wochen abgezeichnet, weil das Manometer beim Kaffeeziehen nicht mehr stabile 8 – 9 Bar Druck anzeigte, sondern wild zwischen 9 und 13 Bar hin- und hervibrierte. Aber immerhin gab sie noch Espresso von sich. Bis heute.

    Was also gegen den morgentlichen Koffeinturkey tun. Reparieren lassen (die Maschine ist 20 Jahre alt) oder neue kaufen? Antwort: Beides. Die alte Maschine kommt nach der Instandsetzung ins Büro und ich muss dortnieden keinen Kaffee mehr aus der Thermoskanne trinken. Und für zuhause haben wir jetzt eine richtig schöne Zweikreis-Maschine, sozusagen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk an uns selbst. Nimmt zwar ein gutes Stückchen mehr Platz ein als das alte Schätzchen, was in einer kleinen Küche immer ein Problem ist, macht aber auch viel besseren Kaffee. Ich liebe sie schon jetzt.

    Hier mal ein Bild.

  5. #5 zimtspinne
    12/12/2020

    Lebenserwartung Männer D durchschnittlich 79.
    Das könnte dann aber ein knappes Rennen werden^^

    —–
    Sieht stylisch aus, Spriti!
    20 Jahre – da war sie längst überfällig. Nach meinen Maßstäben schon mumifiziert ;#

    So, jetzt hab ich windoof noch eine Chance gegeben.
    Das letzte update wurde erwartungsmäßig schleunigst nochmal ausgeführt nach der <—Systemwiederherstellung. Im wahrsten Sinne des Wortes – denn was neuerlich auch nicht mehr ging, war rechtsklick-Funktion im Explorer. Dann stürzte jedesmal der ganz explorer ab.
    Diese Störung wurde auch gleich mitbekhoben. Was ich aber erst später merkte, nämlich als ich einen neuen Ordner anlegen und verschieben wollte und mir einfiel, ach das geht ja gar nicht so einfach…. und große Überraschung – es funzte wieder.

    Da diese Funktion nun wieder gestört ist und ich diesmal schlauer war und gar nichts geöffnet oder und getan habe während -update download- Aufforderung Ns-Neustart– muss auch das damit zusammenhängen.
    Wie, ist mir egal, denn ich behebe auch das nicht, sondern gehe zurück zum Punkt, als alles noch lief. Genau dafür ist die Wiederherstellung ja auch da.

    Als alleineiniger Schuldige steht nun also win update da. Warum auch immer.
    Habe den Mist nun rausgeschmissen, musste mich dafür auch extra als Adim anmelden…. nun muss ich nochmal die Wiederherstellung bemühen, was mir jedesmal ein mulmiges Gefühl verursacht (seit bei einem anderen win mal mittendrin alles tot war und dann der pc nicht mehr startete, BS zerschossen, Daten waren zum Glück noch da).

    Möglich, dass ein nachfolgendes update den Murks behebt, hatten wir ja alles schon und so selten ist das Ruhezustandsproblem nach update nicht (findet man einiges Englischsprachige zu).
    Aber das ist mir einfach zu blöd.
    Da lebe ich lieber nach meinem sonst bewährten Motto: never change a running system.

    Grad visualisiert sich in meinen Gedanken ein ganz übler stinkender Grottengnom, der windows so richtig in den Arsch tritt.
    Ich stelle mir vor, die Entwickler der update-Zwangsscheiße in der MS-Hölle kriegen den Arschtritt während des Rückgängigmachens des unerwünschten Zwangs-updates direkt fünfmal potenziert ab 🙂

  6. #6 RPGNo1
    12/12/2020

    @Spritkopf

    Oh, nice.

    @alle

    Mal eine Frage an alle, die jüngere Kinder in Familie oder Freundes- bzw. Bekanntenkreis haben. Spielen sie mit GraviTrax? Meine Neffen (besonders der große) haben es vor 2 Jahren entdeckt, und jetzt muss ich zu Weihnachten immer die Erweiterungssets heranbringen. 🙂

    Eine Verkäuferin im Ravensburger Spiele-Shop hat mir erzählt, dass die Firma vom Erfolg sehr überrascht war, als sie das Kugelbahnsystem vor gut 3 Jahren auf den Markt gebracht haben. Dass es so gut laufen könnte, ist nicht erwartet worden.

  7. #7 PDP10
    12/12/2020

    @Spritkopf:

    Hier mal ein Bild.

    Schick! Sieht aus, wie etwas, dass jemand aus einem Alien-Raumschiff ausgebaut hat.
    Hoffentlich kommen die Aliens nicht irgendwann und wollens wieder haben … 🙂

  8. #8 stone1
    12/12/2020

    @Spritkopf

    Schönes Teil. Aber ich Unwissender hab noch eine Frage dazu: was bedeutet bzw. was kann eine Zweikreiskaffeemaschine?

  9. #9 stone1
    12/12/2020

    @RPGNo1

    Ja, mein Neffe hat auch eine Gravitrax-Murmelbahn. Letzte Weihnachten haben wir ihm ein Erweiterungsset dazu geschenkt, da war er 9 Jahre alt. Ob er jetzt auch noch damit spielt weiß ich nicht, leider haben wir uns aus bekannten Gründen in letzter Zeit viel zu selten gesehen, meist nur kurz und im Freien.

  10. #10 Tina
    12/12/2020

    @Spritkopf

    Schickes Teil. Macht die auch ordentlich Krach im Einsatz? So dass man schon automatisch wach ist, bevor man die Koffeindosis zu sich genommen hat ;-)?

  11. #11 Spritkopf
    12/12/2020

    @stone1

    was bedeutet bzw. was kann eine Zweikreiskaffeemaschine?

    Bei einer Einkreismaschine kommen das heiße Wasser für den Espresso und der Dampf zum Milchaufschäumen aus einem Wasserkreislauf. Bei einer Zweikreismaschine hast du dafür zwei getrennte Wasserkreisläufe. Dadurch kannst du gleichzeitig bzw. direkt hintereinander Espresso ziehen und Dampfen.

    Bei einer Einkreismaschine musst du erst deinen Espresso machen, anschließend schaltest du die Heizung zur Dampferzeugung an und hast dann erstmal Wartezeit, bis der Dampf zur Verfügung steht.

  12. #12 Spritkopf
    12/12/2020

    @Tina

    Macht die auch ordentlich Krach im Einsatz?

    Nee, die Geräuschentwicklung ist sehr zivil, auch wenn sie eine Vibrations- und keine Rotationspumpe hat (Rotationspumpen sind leiser, aber auch teurer).

    Die Kaffeemühle ist wesentlich lauter.

  13. #13 stone1
    12/12/2020

    @Spritkopf

    Aha, verstehe. Ich trinke ja zu Hause nur total schlichten schwarzen Filterkaffee. Da lässt sich die Geschwindigkeit nur durch regelmäßiges Entkalken optimieren.

  14. #14 PDP10
    12/12/2020

    GraviTrax?

    Hatte ich übrigens noch nie gehört.

    Hab gerade nachgeguckt, was das eigentlich ist …

    Ich glaube, ich will sowas auch haben! 🙂

  15. #15 Spritkopf
    13/12/2020

    @stone1

    Ich meine damit nicht die Geschwindigkeit, mit der die Maschine Kaffee liefert. Da sieht im Vergleich mit einer herkömmlichen Filterkaffeemaschine die Neue nicht besonders gut aus, weil du nach dem Einschalten eh erstmal eine halbe Stunde warten musst, bevor sie richtig durchgewärmt ist und du deinen ersten Kaffee ziehen kannst.

    Es geht mehr darum, dass du, wenn du z. B. Cappuccino machst, nicht so lange auf den Dampf zum Milchaufschäumen warten musst, dass der Kaffee selbst schon wieder kalt wird.

  16. #16 zimtspinne
    13/12/2020

    Verstehe ich nicht.
    Wir hatten bei den Eltern mal so einen Vollautomaten Saeco mit Bohnenmahldings und auch einer Aufwärmfunktion für die Tassen oben….
    Wollte man vorgewärmte Tässchen, musste man warten, aber ansonsten startete das Teil sofort nach Einschalten.
    Ohnehin ist das die reinste Verschwendung, wegen drei Tassen Kaffee am Tag entweder die Maschine die ganze Zeit an zu lassen oder aber sie jedesmal vorzuglühen. Da kann man auch mit Wasserkocher heißes Wasser in die Tassen kippen, ist effektiver und effizienter.
    Die Maschine steht noch auf dem Dachboden und ich hatte mir überlegt, sie mir zu holen. Da müsste nur mal was ausgewechselt werden, falls es das noch gibt.
    Nimmt aber viel Platz weg und die Reinigung war auch immer eine ziemliche Sauerei.
    Mit den “kleinen” Espressoautomataten kommt man zudem nie an die großen in der Gastronomie üblichen heran – da würde ich mir jetzt lieber eine ganz einfache überschaubare Espresso holen, die leicht zu reinigen und leicht zu bedienen ist und wenig Platz verbraucht.

  17. #17 RPGNo1
    13/12/2020

    @PDP10

    Nur zu. Die Altersvorgabe ist 8 – 99. Das schaffst du locker. 😉

  18. #18 zimtspinne
    13/12/2020

    zur Espressomaschine noch eingefallen:
    die brauchte nach dem Einschalten doch eine kleine Weile und machte dabei allerlei ratternde, summende und brummende Geräusche. Alles in allem aber nicht länger als ein pc-(Komplettneu)start. ok, vielleicht eher der alte pc, nicht der neue 😀
    Beim Kaffeemahlen machte sie natürlich dann nochmal Krach und beim auskaffeen ebenfalls, so ähnlich wie man das auch häufiger in Filmen mal hört.
    Ganz leise kenne ich gar keine Espressomaschine. Bisschen Krach machen die alle.
    Ich rufe heue mal Mama an und frag, ob die noch da ist. Dann teste ich die Weihnachten durch und nehm sie evtl mit.
    Hab nämlich derzeit gar keine Kaffeemaschine, nur eine ganz einfache manuelle Espresso (steht im Schrank) und eine noch andere ganz einfache, dort wird auch jede Tasse einzeln gemacht. Weiß aber gar nicht, wie das heißt (türkischer Kaffee evtl?)

  19. #19 Spritkopf
    13/12/2020

    Wir hatten bei den Eltern mal so einen Vollautomaten Saeco mit Bohnenmahldings und auch einer Aufwärmfunktion für die Tassen oben….

    Kenne ich. In meiner Verwandtschaft und Bekanntschaft stehen ein paar von den Dingern. Der Kaffee ist… naja.

    Und wie du schon schreibst: Die Reinigung ist Gefummel und ganz sauber kriegst du sie nie, weil du nicht an alle Wege herankommst, die der Kaffee und der Trester in der Maschine nehmen. Und die Reinigungstabs, die du in Abständen in die Maschine schmeißen musst, sind mir sowieso zutiefst unsympathisch.

    Unsere Maschine ist übrigens kein Vollautomat. Noch nicht mal ein Automat. Alles händische Bedienung (und sehr leicht zu reinigen). Ein Bohnenmahldings hat sie auch nicht. Tassen aufwärmen kann sie zwar auch, aber dafür habe ich sie nicht gekauft.

    Ohnehin ist das die reinste Verschwendung, wegen drei Tassen Kaffee am Tag entweder die Maschine die ganze Zeit an zu lassen oder aber sie jedesmal vorzuglühen.

    Das stimmt. Mit Instantkaffee und einem Wasserkocher geht es viel schneller. Schmeckt halt nicht so gut.

    Für guten Espresso benötigt es u. a. konstante Brühtemperatur. Die braucht aber ein bestimmtes Wasservolumen im Kessel. Und das braucht Vorheizzeit. Da kommste nicht drumherum.

    Mit den “kleinen” Espressoautomataten kommt man zudem nie an die großen in der Gastronomie üblichen heran

    Ein Profi-Barista wird bestimmt noch einen Unterschied schmecken, aber ich wage zu behaupten, dass Otto Normalverbraucher nicht mehr unterscheiden kann, ob der Espresso aus einer Gastromaschine oder aus einer guten Heim-Siebträgermaschine wie dieser kommt.

    da würde ich mir jetzt lieber eine ganz einfache überschaubare Espresso holen, die leicht zu reinigen und leicht zu bedienen ist und wenig Platz verbraucht.

    Hatten wir vorher (die, die jetzt in mein Büro geht). Ist nicht schlecht, aber kein Vergleich zur jetzigen. Wirklich nicht.

  20. #21 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/12/2020

    @ Spriti:

    In meiner Verwandtschaft und Bekanntschaft stehen ein paar von den Dingern. Der Kaffee ist… naja.

    Also wir haben sowohl in der Praxis als auch zuhause seit 10 Jahren Vollautomaten von deLonghi und sind sehr zufrieden. Wenn man bedenkt, dass Muddi und ich all die Jahre im Spitalsdienst die Plörre aus den Filterkaffeemaschinen getrunken haben… und im Vergleich zum Kapselkaffee ist der Automatenkaffee auch um Welten besser…

  21. #22 stone1
    13/12/2020

    Plörre aus den Filterkaffeemaschinen

    Also mir schmeckt die Plörre. Und Leute die Vollautomaten oder Kapselkaffee gewöhnt sind sagen das auch, wenn sie bei uns einen trinken. Es kommt halt vor allem auf das Kaffeepulver an, und da sparen wir nicht.
    Vollautomatenkaffee finde ich auch okay, schmeckt halt anders. Und in der Früh erst mal eine halbe Stunde warten, bis die Kaffeemaschine einsatzbereit ist, das würde ich nur schwer aushalten. Das ließe sich allerdings mit einer Steckdose mit Zeitschaltuhr lösen.

  22. #23 Ursula
    13/12/2020

    @ stone1
    Kann ich nur bestätigen. Frisch aufgebrühter Filterkaffee schmeckt sehr gut. Viele machen den Fehler und lassen den Kaffee in der Kanne auf der Filtermaschine viel zu lange stehen, das schmeckt dann wirklich grauslich.
    In der Arbeit benutze ich eine kl. italienische Espressomaschine, die Dinger zum aufschrauben, für direkt auf den Herd zu stellen.
    Daheim haben wir auch eine Siebträgermaschine, die demnächst durch eine bessere ersetzt wird.
    Filterkaffee finde ich sehr praktisch bei Besuch. Für 8 Personen einzelne Portionen mit unserer Siebträger find ich ziemlich umständlich und zeitaufwändig.

  23. #24 zimtspinne
    13/12/2020

    naja, besonders magenverträglich scheint der ordinäre Kaffeemaschinenkaffee nicht zu sein.
    Habe den Verdacht bzw etwas in der Art auch mal gelesen, durch das langsame Durchlaufen UND zu wenig Temperatur werden mehr Stoffe aktiv/gelöst, die die Magenschleimhäute angreifen.
    Selbst ein Tag mit Ibu oder mehrere hauen mir nicht so auf den Magen wie dieser Filterkaffee. Auch mit Milch nicht viel anders.
    Was anderes ist wirklich frisch gebrühter, wie Oma das noch machte. Kaffeefilter und dort fast kochendes Wasser rein, läuft zügig durch und schmeckt auch anders als der aus den Kaffeemaschinen. Wenn er dort auch noch steht, egal ob im Glas oder Thermos, das würde ich gar nicht vertragen.
    Mein Verbrauch an Filterkaffeemaschinen ist im Vergleich zu anderen Küchengeräten daher auch sehr niedrig…. genau eine bisher und die hatte ich auch nicht lange (war aber nicht kaputt ausnahmsweise).

  24. #25 zimtspinne
    13/12/2020

    hachhachhach, ist das schön. Mein windowas macht wieder was es soll und alles läuft wie am Schnürchen, seit ich es wieder unter meine Kontrolle gebracht habe.
    Mich regt das dermaßen auf, wenn ich mich stundenlang mit Blödsinn beschäftigen muss und immer wieder von vorne, wenn wieder ein Lösungsversuch schiefging.
    Ich befürchte allerdings, der nächste Ärger lauert schon wieder hinterhältig hinter der nächsten Kurve.
    Steht doch irgendwo als Statusmeldung nix von “abgemeldet!” sondern “7 Tage update Pause”.
    Würde mich nicht wundern, wenn dann eine neue Übergriffigkeitsattacke seitens MS erfolgt, um die updates doch zu erzwingen.
    Ich muss mir das nochmal näher angucken und notfalls einen update blocker installieren.

  25. #26 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/12/2020

    @ Spriti:

    Wie schaut es denn mit einem Update der Kommentarzahlen vom letzten OLT aus?

  26. #27 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/12/2020

    Falls Ihr Euch schon mal gefragt habt, wie das Tastaturlayout in der Schweiz aussieht:

    http://cdn.webfail.com/upl/img/f09035b78d1/post2.jpg

  27. #28 RPGNo1
    16/12/2020

    Bekommt das Trumpeltier da etwa Ärger an seinem Lieblingsort Mar-a-Lago? So sad!

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/promis/donald-trumps-nachbarn-in-florida-wollen-seinen-umzug-verhindern-art-692198

  28. #29 RPGNo1
    17/12/2020

    Trumps Casino in Atlantic City wird abgerissen. Die Sprengung wird versteigert und das eingenommene Geld ist für einen wohltätigen Zweck bestimmt.

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/donald-trump-atlantic-city-versteigert-sprengung-von-trump-casino-a-32174cd5-d172-4467-87ca-ffa6298add5f

    Sollte man daraus nicht ein großes Medienspektakel machen? Es wird ein Konto eingerichtet und jeder, der spendet, erhält einen Link zu einem virtuellen roten Knopf, auf dem PE (President-eject) steht. Pünktlich am 20.01.21 um 12:01 h kurz nach der Vereidigung Bidens wird der Knopf dann freigeschaltet und die Spender dürfen einmal drücken. Das ganze wird dann in den Medien (ob regulär oder sozial) live übertragen. Für so einen guten Zweck würde ich glatt etwas springen lassen.

  29. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/12/2020

    @ RPGNo1:

    Hat BUMM gemacht, hähähä!!!

  30. #31 RPGNo1
    17/12/2020

    Eine Momentaufnahme von der Arbeit: Man sollte denken, dass aufgrund des bald bevorstehenden Weihnachtsfests und der Ferien in Verbindung mit den zahlreichen weltweiten Einschränkungen aufgrund Corona etwas Ruhe reinkommt.

    Pustekuchen.

    Ein Teil meiner Kolleginnen ist bereits im Urlaub und haben eine Nachricht hinterlassen, dass die Kunden sich im Falle einer dringenden Angelegenheit an mich wenden sollen (ich bin aktuell quasi die Notfallbetreuung in unserem Bereich). Das “dringend” wird ignoriert und die Anfrage, die natürlich noch bis Januar Zeit hat, prompt an mich weitergeleitet, ob ich nicht weiterhelfen könnte.

    Nein, kann ich nicht.

    Der Höhepunkt war die Anfrage eines Kunden, der eine Einreichung in der VR China plant und dafür die Unterschrift eines unserer höheren Chargen benötigt. Seine Kollegen in China fragen, ob wir denn während der Weihnachtsfeiertage bzw. bis einschließlich Neujahr eine Notfallbetreuung hätten, damit die Unterschrift nicht doch irgendwie eingeholt werden und das Dokument an sie weitergeleitet werden könnte?

    Nein, haben wir nicht!

    Dem Kunden hatte ich übrigens schon vor 2 Wochen mitgeteilt, wann unser Büro nicht besetzt ist und dass er entsprechend voraus planen müsse.

    Teilweise scheint bei den Leuten tatsächlich die Vorstellung zu herrschen, dass sie “Spring!” rufen und wir dann antworten “wie hoch”, “wie weit” und “gib mir die Rute/Peitsche, ich brauch das”.

  31. #32 stone1
    17/12/2020

    @RPGNo1

    They say jump, you say how high? Da wollte ich dir zum Frustabbau eigentlich den passenden RATM-Song dazu verlinken, hab dabei aber noch was Cooleres gefunden: Nobody Speak/Bullet in the Head – Brass Against
    Und gleich noch mehr Blechblasrap: Sabotage
    Törööt!

  32. #33 RPGNo1
    17/12/2020

    @stone1

    Eine, wie soll ich sagen, ungewöhnliche Mischung. Daran muss ich mich erst gewöhnen. Trotzdem danke 🙂

  33. #34 zimtspinne
    17/12/2020

    ihr wisst doch immer vieles im Bereich Musik….
    ausgerechnet als ich nach langer Zeit mal wieder in eine Folge SdL reinschaue, wo grad wieder die unsägliche Telenovela-Kitsch-Seuche “Hochzeit” grassiert, wurde ich durch das Anträllern an einen song aus längst vergangener Zeit erinnert…. habe mal schnell nach lyrics geschaut und überall reingehört, ist aber nicht dabei.
    und zwar kommt in dem Lied jene Zeile vor: “Something old, something new, something borrowed, something blue… [mehr wurde nicht geträllert]” und es handelt sich auf jeden Fall etwas aus dem Bereich Indie, die genaue Richtung weiß ich aber nicht.

    stoni, hast du vielleicht eine spontane Eingebung?

  34. #35 zimtspinne
    17/12/2020

    @ RPG

    Da ist es wohl höchst an der Zeit, mal einige Leue nach allen Regeln der Kunst zusammenzufalten.
    Oder du gehst auch ganz schnell ins Urlaub.

  35. #36 Gimpel
    17/12/2020

    @zimtspinne

    Ich habe keine Ahnung was SdL ist, zur

    Telenovela-Kitsch-Seuche “Hochzeit”

    passt https://www.youtube.com/watch?v=VvpjTtis4lw

    @stone1
    Brass Against — cool, danke 🙂

  36. #37 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/12/2020

    @ Gimpel:

    SdL = “Sturm der Liebe”

  37. #38 stone1
    17/12/2020

    @Zimti

    Irgendeine moderne Version des Hochzeitsklassikers von The Fantastics? Vielleicht haben das die Teen Idols gecovert. Wäre dann wohl eine wilde Punk-Version. Hab dazu aber nur das gefunden, nix zum anhören.
    Aber was ist eigentlich SdL? Über die Credits dazu müsste sich das eigentlich auch rausfinden lassen.

  38. #39 Gimpel
    17/12/2020

    @nnF

    Danke!

    SdL = “Sturm der Liebe”

    Glücklicherweise bin ich kein Medienwissenschaftler, sonst müsste ich dafür auch noch ein professionelles Interesse aufbringen. Seit 2005 knapp 3500 Folgen, dagegen war “Lindenstraße” ja Schonkost.

  39. #41 stone1
    18/12/2020

    Ja, danke @noch’n Flo. Da hab ich meinen Kommentar noch ins Handy geklopft während Du deinen schon abgeschickt hattest.

    @Zimti

    Ich hab deine Suche mal auf 556 Songtexte eingeschränkt, viel Erfolg:
    https://www.lyrics.com/lyrics/something%20old%20new%20borrowed%20blue

  40. #42 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/12/2020

    Guckt – ausser uns – gerade noch jemand den “satirischen Jahresrückblick” im ZDF?

    Falls nein (und falls Ihr das später lesen solltet): absoluter Einschalt- (bzw. Mediatheken-)Tipp!

  41. #43 stone1
    20/12/2020

    Österreich ist auch ein Käseland, und deshalb präsentiert Stermann, passend zum

    Tastaturlayout in der Schweiz,

    eine Krippe featuring Käsus.

  42. #44 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/12/2020

    @ Stoney:

    🙂

  43. #45 RPGNo1
    20/12/2020

    Oh, Mann! Kaum vorstellbar, dass es so mal über den Wolken zuging. Ich werde echt neidisch.

    https://www.stern.de/reise/fernreisen/retro-fotos-der-luftfahrt–so-komfortabel-war-das-fliegen-frueher-7552970.html

  44. #47 RPGNo1
    20/12/2020

    @PDP10

    Stimmt. 🙂

    Mir gefällt besonders die Aussage: “Damit können wir es sogar schaffen, die Immunisierungsrate bei Impfgegnern und Querdenkern signifikant zu steigern. Die impfen wir notfalls einfach aus dem Hinterhalt. Und wenn sie merken, dass da etwas piekst, ist es schon geschehen.” 😀

  45. #48 RPGNo1
    20/12/2020
  46. #49 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/12/2020

    @ RPGNo1:

    Och, in der Business Class geht es heutzutage problemlos komfortabler. Und der Preis ist gegenüber früher – gemessen an den Durchschnittseinkommen – in etwa der gleiche.

    Aber wo ich als erstes beim Betrachten der alten Bilder so richtig schlucken musste, waren die offenen Ablagen fürs Handgepäck. 😮

  47. #50 PDP10
    21/12/2020

    @RPGNo1:

    Mir gefällt besonders die Aussage:

    Mir fiel dabei sofort die Fernsehserie “Daktari” ein (kennt die überhaupt noch jemand?). Wie die immer, wenn es irgendwie mit wilden Tieren kritisch wurde mit Gewehren Betäubungspfeile auf jene abgeschossen haben und dann war alles wieder gut, weil man dem gefährlichen Löwen dann in aller Ruhe seinen wehen Zahn ziehen konnte 🙂

  48. #51 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/12/2020

    @ PDP10:

    Klar kenne ich noch Daktari. Vor allem Clarence war ja absoluter Kult.

  49. #52 RPGNo1
    21/12/2020

    @PDP10

    Ich habe nur ganz wenige Folgen “Daktari” geguckt. Das muss zu Zeiten gewesen, als die Privaten aufkamen und ihr Nachmittagsprogramm dann mit amerikanischen Fernsehserien gefüllt haben.

  50. #53 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/12/2020

    @ RPGNo1:

    War bei mir genauso. Ich meine, es lief Mitte der 1980er bei SAT.1 .

  51. #54 Gimpel
    21/12/2020

    @noch’n Flo

    Ich meine, es lief Mitte der 1980er bei SAT.1.

    Von April ’86 bis Juli ’87 um es genauer zu sagen.

    Ich selber kenne die Serie nur vom Hörensagen. Bei Erstausstrahlung war ich 9 oder 10, der Fernseher meiner Eltern konnte damals nur das “Erste” empfangen.

  52. #55 zimtspinne
    21/12/2020

    neverending Nervtröte Windows… wie befürchtet, wird die Einstellung im System (deaktiviert als Admin) von Win-Pisser in der altbekannten übergriffigen Art einfach hinterhältig zurückgesetzt.
    Heute morgen hatte ich trotz wirklich kompletter Deaktivierung wieder das Fenster mit der Aufforderung zum Neustart. Klickt man das weg, passiert erstmal nix, aber das ist ja keine Dauerlösung.
    Ich teste nun den update blocker, der hoffentlich über den Unterpunkt “Diensteinstellung schützen” dieses Zurücksetzen unterbindet.
    Ansonsten suche ich weiter, bis ich eine wirklich dauerhafte Lösung zum Rausschmiss der updates gefunden habe.
    Das ist so ekelhaft, ich hasse Fremdbestimmung dieser Art und Weise wie die Pest.

  53. #56 Adent
    21/12/2020

    Ihr Jungspunde,
    Daktari lief schon zu meiner Kindheit Ende der Sechziger Jahre 🙂
    Das in den 80ern war wohl eher die Xte- Wiederholung.

  54. #57 RPGNo1
    21/12/2020

    Das nenn ich mal einen Geheimdienst. Ein russischer Agent gesteht offenbar den Giftanschlag auf Nawalny…. gegenüber dem Opfer selbst.

    https://www.fr.de/politik/alexej-nawalny-russischer-agent-gesteht-offenbar-giftanschlag-zr-90147945.html

    Das fasst man sich doch an den Kopf. Wo rekrutiert der FSB seine Agenten? Unter den Autoren von Groschenheftromanen? Und ausgebildet werden sie in der YT-Universität?

  55. #58 gedankenknick
    22/12/2020

    @RPGNo1

    Kaum vorstellbar, dass es so mal über den Wolken zuging.

    Du solltest mal nach Friedrichshafen ins Zeppelinmuseum, und Dir die Innenausbau-Nachbildung der Linienzeppeline ala “Hindenburg” anschauen. Da gabs Kabinen mit Betten, sowie großzügige Aufenthaltsräume und einen “Speisesaal”. 😉

    Ein russischer Agent gesteht offenbar den Giftanschlag auf Nawalny

    Lies mal “Die Handlanger der Macht – Enthüllungen eines KGB-Generals” von Pawel A. Sudoplatow. Irgendwann haben alle mal Redebedarf, irgendwie. Sowas muss halt irgendwann raus – schließlich hat man ja auch einen gewissen Stolz auf sein Lebenswerk. Und wenn man die Beichte staatlicherseits abgeschafft hat… Einzige Möglichkeit, solcherlei Leckage zu verhindern ist, die Wissenden aletal oder letal aus dem Verkehr zu ziehen. Stalin hat das mit Perfektion betrieben, in dem er alle paar Jahre seine komplette Entourage ausgetauscht hat, jeweils unter Anklage wegen Hochverrats und dann Verbannung nach Hintersibirien oder eben Instant-Inhumierung.

  56. #59 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/12/2020

    Donnie & Mellie leisten sich einen kapitalen Photoshop-Fail:

    https://de.nachrichten.yahoo.com/trump-weihnachtsfoto-photoshop-im-weissen-haus-095840168.html

  57. #60 zimtspinne
    22/12/2020

    jaja, der Genosse Josef S. war schon ein besonderer Diktator. Woran und wie starb der eigentlich? Da muss ich jetzt nachschauen…. oder lebt er noch steinalt und inzwischen methanresistent irgendwo im Permafrost Sibiriens!?

  58. #61 gedankenknick
    22/12/2020

    @zimtspinne
    Josef S. starb vermutlich an den Folgen eines Schlaganfalls, den er nachts allein in seinen dienstlichen Arbeits- und Schlafräumen im Kreml erlitt, vermutlich nach 4 Uhr morgens. Dies wurde erst gegen 23 Uhr am Abend (Stunde 21) bemerkt, da war Stalin noch ansprechbar, verlor nach einer Mobilisation aber das Bewußtsein. Berija, seines Zeichens hohe Charge im Geheimdienst, den mit Stalin eine gewisse Hassliebe verband, der bei Stalin zu diesem Zeitpunkt aber schon auf der Abschussliste stand, verbot im 3Uhr morgens (Stunde 25) dann den Zutritt zu Stalin und verhängte ein Telefonverbot. Als man sich zu dritt dann um 9Uhr vormittags (Stunde 31) zu Stalin begab und auch Stalins Leibarzt hinzuzog, war der Zustand dann so weit fortgeschritten, dass Stalin 3 Tage später verstarb. Ein merkwürdiger Zufall, dass Berias Karriere damit einen Anschub erhielt…

    Soweit bekannt, hatte J.S. zum Zeitpunkt seines Todes allerdings keine Corona-Infektion.

  59. #62 RPGNo1
    22/12/2020

    Da haben Leute doch tatsächlich 20 Jahre lang Geld für Holzabfälle ausgegeben, um diese zu essen? Die Menschheit wird nicht wegen Klimawandel oder Covid-19 aussterben sondern aufgrund Totalverblödung.

    https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gericht-verbietet-haendler-verkauf-von-saegemehlkeksen-17113115.html

  60. #63 RPGNo1
    22/12/2020

    @gedankenknick

    Ein merkwürdiger Zufall, dass Berias Karriere damit einen Anschub erhielt…

    Aber nur für eine sehr kurze Zeit. Juni 53 wurde er verhaftet und Dezember 53 erschossen.

  61. #64 zimtspinne
    22/12/2020

    ah Schlaganfall, danke!

    Hatte vorhin mal ganz kurz geschaut, wie die Diktatoren der Welt so umkamen und bei Josef S. stand nur, dass es mehrere Tage dauerte….. dazu Foto, in dem er in einem Sarg liegt.
    Also ging ich mal nicht von Mord, Totschlag oder Suizid aus, sondern natürlicher Tod.
    Da hatte er aber nochmal Glück im Unglück, nicht wie andere am nächsten Laternenpfahl aufgeknüpft zu werden.. wobei das dann schneller gegangen wäre.

    Muss aber dazu sagen, dass mich die jüngere Geschichte noch nie so dolle interessierte, erst ab spätem Mittelalter fängt mein Interesse an, und dann rückwärts durch die Zeit.
    Da waren die Herrschermorde auch viel interessanter mit Schierlingsbecher und Co….

  62. #65 gedankenknick
    22/12/2020

    RPGNo1

    Aber nur für eine sehr kurze Zeit.

    Berija war ein sehr angenehmer Zeitgenosse gewesen, was man so liest. Exakt seine eigene Karriere immer im Mittelpunkt seines Handelns, hatte er seine sehr persönlichen Maximen und spannte jeden solange für sein eigenes Vorankommen ein, wie es im nützlich erschien. Gewöhnlicher Weise wurden dieselben Zeitgenossen anschließend unauffällig entsorgt, schon um Mitwisser und potentielle spätere Erpressungen zu vermeiden. Aus meiner Sicht war er ein berechnender, intriganter, hochgradiger Psychopat, der es – welch Wunder – an die Führungsspitze eines Geheimdienstes gebracht hatte und dies dann gnadenlos (aus)nutzte. Malenkow war als Interrims-Parteisäkretär von niemandem gewollt und allein auf Berijas Bestreben hin eingesetzt. Berija wurde von vielen als Stalins Nachfolger gehandelt, und dass Nikita Chruschtschow ihn absägen konnte galt in Kreml-Kreisen zu diesem Zeitpunkt als Überraschung, wenn man den Aufzeichnungen Sudoplatows (der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls wegen Hochverrats im Gefängnis saß, ausgelöst durch eben Berija) Glauben schenkt. Dies gelang Chruschtschow wahrscheinlich auch nur, weil er genug hochrangige Parteimitglieder davon überzeugen konnte, dass sie bei Berija als nächstes auf der Inhumierungsliste stehen werden.

    Wäre Berija Erster Parteisekretär der KPdSU geworden, es wäre gut möglich, dass wir uns heute und hier nicht schriftlich unterhalten würden.

  63. #66 RPGNo1
    22/12/2020

    @gedankenknick

    Ich sehe, das Thema Berija bzw. ehemalige Sowjetunion (liege ich richtig?) interessiert dich sehr.

    Wenn du mal eine Alternativweltvariante Berijas kennenlernen willst (wenn auch nur an wenigen Stellen) dann empfehle ich Christian von Ditfurths Buch Der 21. Juli.

  64. #67 gedankenknick
    22/12/2020

    @RPGNo1
    Ich lese ab und zu in Büchern, die mein Vater so rumliegen läßt. Da war halt Sudoplatows Machwerk dabei (der sich dem Thema Berija natürlich auch nähert weil jener im zeitweise parallel- und auch vorgesetzt war), und auch eine Biografie zu Berija. Dem kleinen sanftmütig lächelnden Mann mit der Kullerbrille traut man so einen Lebenslauf erst mal kaum zu.

    Ansonsten hab ich da so eher Allgemeinwissen. In einer Quizshow zu dem Thema würde ich sicherlich nicht weit kommen… 😉

  65. #68 gedankenknick
    22/12/2020

    @zimtspinne
    Also den Halbbruder mit zwei verschiedenen Giftkomponenten umzubringen, die erst beim Mischen auf der Haut ihre Wirkstruktur erreichen, und dazu zwei Mädels einzuspannen, mit denen man das vorher monatelang als “Gameshow” trainiert hatte, wobei denen weder klar ist, was sie wirklich machen, noch denen ein körperliches Leid geschieht dabei… finde ich schon ziemlich kreativ und fast einer Folge von “Mission Impossible – Kobra übernehmen Sie!” verdächtig. (Zumindest weit erstaunlicher, als den Onkel mit ner Salve aus ner Flugabwehr-Maschinenkanone hinrichten zu lassen, obwohl jenes ne ironische Komponente besaß, da der Onkel ja die Luftraumverteitigung des Landes aufgebaut hatte.) Also so unspannend ist das heitzutage gar nicht mal. Auch die Bulgarische Rizin-Regenschirm-Nummer hat etwas ziemlich kreatives. Vielleicht solltest Du Dich mal Geheimdienstoperationen der letzten 70 Jahre widmen…

    Was nicht heißen soll, dass ich solcherlei Aktionen außerhalb von Unterhaltungsmedien unterstütze oder überhaupt legitim finden würde.

  66. #69 zimtspinne
    22/12/2020

    ich wollte grad sagen, ich bin ein totaler Fan der Giftmischerei und die fand ja ein recht schnelles Ende mit der Verbesserung der Kriminaltechnik und hatte eher ums Mittelalter herum (und früher wahrscheinlich auch schon) Hochkonjunktur.
    Aber da bringst du auch schon die Giftmischer der neueren Zeit ins Spiel, als hättest du meine (naja typisch weibliche halt) Vorliebe geahnt 😉
    Der Apotheker Hopf war ja auch ein wahrer Meister der Giftkunst – und damit auch einer meiner Lieblingsserienmörder, weil er so kreativ vorging.
    Falls ich seine GEschichte jetzt richtig im Kopf hab (habe ein sehr gutes Buch rumliegen über die berühmtesten Giftmorde der Geschichte, in welchem dem Hopf auch ein ganzes Kapitel gewidmet wird), packte der ja für eine seiner besonders robusten und nicht totzukriegenden Ehefrauen Typhusbakterien in einen Blumenstrauß, den er ihr im KH servierte… und das beste war, dass er sich über eine Lieferung nicht richtig tödlicher Bakterienkulturen schriftlich beschwerte….
    Das ist natürlich alles gar nicht nett und ein Serienmörder ist ein Serienmörder und gehört weggesperrt, aber faszinierend sind diese Geschichten trotzdem.

  67. #70 zimtspinne
    22/12/2020

    wobei der Hopf genaugenommen ja nicht unter Giftler fällt, sondern Bakterienmörder… oder sowas…

    @ stoni

    wollte noch danke sagen für deine Liste, aber sag mal…. wie lange soll ich dafür brauchen, die durchzuackern?
    playlist hat SdL leider nicht, das war früher für mich immer ein tolles feature bei awz (Alles was zählt) und gzsz, wobei awz ganz oft gute songs hatte und ich dort die playlist auch häufiger aufsuchte. Die spielten oft grad aus meinem Musikbereich was (punk, alternative-alles-mögliche), so zB auch die Pixies mehrfach.
    Bei meinem Lied hier würde mir die playlist aber eh nichts nutzen, da es kein richtiger Musiktitel war, sondern zwei Darsteller summten und sangen nur kurz dieses Lied an – das würde dann wohl auch nirgendwo erscheinen. Tja, vielleicht finde ich es auf einer meiner alten Festplatten nochmal wieder, da müsste es sein, oder ich erinnere mich plötzlich wieder daran, wenn ich es eine Weile im Kopf herumwälze. Kennst du vielleicht, dieses Phänomen 😉

  68. #72 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/12/2020

    Tja, eigentlich wollten wir heute Abend den Weihnachtsbaum putzen [1]. Als ich gerade die Lichterkette angebracht hatte, fiel mir auf, dass das zugehörige Netzteil unauffindbar war. Auch längeres Suchen führte nicht zum gewünschten Ergebnis.

    Ich habe dann zunächst auf der Homepage des örtlichen Baumarktes (der anscheinend immer noch offen hat) nach Ersatz geschaut; dann bei meinem präferierten Technik-Versandhandel. Dabei stiess ich auf dieses Exemplar:

    https://www.youtube.com/watch?v=i-69lacyFZk

    Die so: “Lieferung garantiert bis 24.12., 12 Uhr!”
    Ich so: “Shut up, and take my money!”

    Das Spielkalb ist wieder in mir durchgebrochen…

    [1]
    An dieser Stelle ein alter Flachwitz:

    Was ist der Unterschied zwischen einem Christbaum und einem Baby?

    Der Christbaum wird vor der Bescherung geputzt, das Baby danach.

    🙂

  69. #73 stone1
    22/12/2020

    Donald dies…, Trump das…

    Ich prophezeie, dass sich spätestens nächsten Frühling jemand beschweren wird, wie langweilig doch der dann amtierende POTUS doch ist… ; )

  70. #74 stone1
    22/12/2020

    Oha, man streiche ein doch.

    ~~~

    @Zimti

    Ach, das Lied wurde nur von den Schauspielern geträllert? Das macht die Angelegenheit natürlich schwieriger.

    Phänomen

    Aber klar doch.
    So, muss jetzt schnell aufhören, Willkommen Österreich startet …

  71. #75 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/12/2020

    Ich habe uns heute ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht:

    Nachdem unsere 3-Wochen-Kombi-Reise LA – Miami – Puerto Rico – ABC-Inseln mit RCCL – Williamsburgh – Washington in den vergangenen Osterferien der Seuche zum Opfer gefallen ist und Muddi ja schon seit Jahren bittet, auch mal wieder einen Urlaub ohne Schiff zu planen (warum auch immer…), habe ich für die Sommerferien 2021 einen California-Roadtrip auf den Weg gebracht.

    Drei Wochen an der amerikanischen Westküste mit einem Mietwagen:

    – Flug mit “Swiss” von ZRH nach SFO
    – von dort aus Besuch der “California State Fair” in Sacramento und des “Winchester House” in San Jose
    – dann zum Sequoia Nationalpark
    – weiter nach LA (und da wird das Programm vom März/April 2020 gnadenlos nachgeholt!)
    – ein paar Tage später nach San Diego (inkl. Tagesausflug nach Tijuana, Mexiko)
    – zurück nach Anaheim (ich muss unbedingt bei Disney die neue “Star Wars World” anschauen!)
    – dann zum Grand Canyon (mit Skywalk – da kann ich mich mal wieder mit meiner Höhenangst konfrontieren)
    – zuletzt 2 Tage in Las Vegas (auf den Spuren von Hunter S. Thompson)
    – und zurück mit “Edelweiss Airlines” nach ZRH

    Flüge sind in C gebucht (M&M sei Dank!), der Mietwagen reserviert – die Detailarbeit mache ich dann in den kommenden Wochen bzw. Monaten.

    Muddi ist jedenfalls hochbegeistert. 🙂

    Es sollte doch mit dem Teifi zugehen, wenn da – angesichts der anlaufenden Impfungen – noch etwas dazwischenkommt… 😉

    Ich bin jedenfalls optimistisch! Und habe endlich wieder ein Planungsziel.

    (Wenn gewünscht, werde ich hier auch gerne einen Live-Reisebericht machen.)

  72. #76 uwe hauptschueler
    23/12/2020

    Sieht für mich schon fast nach Arbeit aus. A, B oder C Insel wäre top. Und dort dann drei bis vier Wochen die Eier schaukeln.

  73. #77 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/12/2020

    @ uwe hauptschüler:

    Sieht für mich schon fast nach Arbeit aus. A, B oder C Insel wäre top. Und dort dann drei bis vier Wochen die Eier schaukeln.

    Sowas ähnliches hat “TUI Cruises” vor 2 Wochen versucht:

    Von HH 5 Wochen lang in die Karibik – mit 9 Tagen über Weihnachten an Privatstränden der Muttergesellschaft “Royal Caribbean” auf Haiti und den Bahamas.

    Wurde leider zwei Tage zuvor von den deutschen Behörden gecancelt. Und nach der Absage von HH sind KI, BHV und HRO sofort eingeknickt. 🙁

    Aktuell läuft eine Ersatzreise: 3 Wochen Kanaren mit grossen Schleifen zu den Kapverden und nach Madeira (ohne Landgänge). Zwischendurch alle grossen Kanaren-Inseln.

    Die konnten die deutschen Behörden nicht verbieten, weil die Reise von/bis Gran Canaria geht.

  74. #78 RPGNo1
    23/12/2020

    Ich befinde mich trotzt Corona in weihnachtlicher Stimmung, nachdem ich 6 Stunden Autofahrt in die alte Heimat hinter mich gebracht habe.

    *Hom, Sweet Home*

    oder *My Home is my Castle*

  75. #79 stone1
    23/12/2020

    @RPGNo1

    in weihnachtlicher Stimmung

    Na, dann kannst Du bestimmt ein bisschen Kitsch vertragen. Hauptsächlich am Singen ist da übrigens – angeblich – Jon Bon Jovi. Das soll der Start seiner Musikerkarriere gewesen sein.

  76. #80 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/12/2020

    So, das Essen für morgen Abend ist auf dem Weg, schmurgelt im Topf fröhlich vor sich hin.

    Muddi und ich haben in diesem Jahr mit unserer kleinen Familientradition (die ich vor über 30 Jahren schon bei meinen Eltern eingeführt habe) gebrochen, und das obligatorische “Beef Wellington” vom 24. auf den 27.12. geschoben.

    Dafür gibt es am Heiligen Abend Rinderrouladen mit Salzkartoffeln und Speckbohnen. Am Mittag zuvor Schinken im Brotteig mit Sauce Bernaise.

    Am 1. und 2. Weihnachtstag werde ich dann wieder unser Monster-Kombigerät mit Raclette, Tischgrill und Fondue (in diesem Fall Fondue Bourgignon) aufbauen. Das ist seit letztem Jahr die optimale Lösung für die ganze Familie – Muddi und der Grosse mögen ja lieber Raclette, der Kleine und ich eher Fondue und Tischgrill.

    Was gibt es denn so bei Euch über die Feiertage?

  77. #81 stone1
    24/12/2020

    Ich wünsche allen Laberschädelinnen und Schädeln angenehme, genussvolle und physisch kontaktarme Feiertage.
    Freue mich grade auf Bratwürstel – hoffentlich gibt es heuer genug davon, das ist immer das größte Problem am 24.12., dass Mom unsere Gefräßigkeit unterschätzt. : []

  78. #82 RPGNo1
    24/12/2020

    @stone1

    Kitsch

    StarWars-Kitsch nehme ich gern mit. 😉

    @noch’n Flo

    Heute abend: Schlesische Weißwürste mit Speckkartoffelsalat
    1. Weihnachtstag: Großes Frühstück
    2. Weihnachtstag: Gans, Soße, Kartoffeln, Rot- und Rosenkohl

    @alle

    Frohe Weihnachten und bleibt gesund! 🙂

  79. #83 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/12/2020

    Frohe Weihnachten Euch allen und Euren Lieben! Möget Ihr ruhige, besinnliche und erholsame Feiertage haben.

    Wir haben gerade die Bescherung hinter uns gebracht, jetzt setze ich schnell die Kartoffeln auf und wärme Rouladen und Speckbohnen auf, dann gibbet es lecker Happi.

  80. #84 PDP10
    24/12/2020

    Von mir auch Frohe Weihnachten allen hier!

  81. #85 PDP10
    24/12/2020

    Ach ja! Und du 2020! Du und das verkackte Pferd auf dem du gekommen bist könnt jetzt mal ganz schnell aus der Stadt reiten! Aber pronto!

    Und wehe, dass nächste Jahr wird nicht besser! Dann gehe ich mich beschweren! Aber sowas von!

  82. #86 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/12/2020

    @ PDP10:

    Ach ja! Und du 2020! Du und das verkackte Pferd auf dem du gekommen bist könnt jetzt mal ganz schnell aus der Stadt reiten! Aber pronto!

    Und wehe, dass nächste Jahr wird nicht besser! Dann gehe ich mich beschweren! Aber sowas von!

    Ich hänge noch einen dran:

    2020 – get lost!

  83. #87 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/12/2020

    Probier was neues diesen Winter – und Weihnachten bei 15 Grad. 😉

  84. #88 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/12/2020

    Hier übrigens die Lichterkette (# 72) an unserem Baum:

    https://up.picr.de/40165414xy.jpg

    Und noch zwei Bilder unserer Miezis, die jetzt zum ersten Mal einen Weihnachtsbaum gesehen haben – Pierre vergnügte sich gleich mal mit den Kugeln:

    https://up.picr.de/40165423kq.jpg

    Währenddessen sah Marie in dem Baum vor allen einen schönen Unterstand:

    https://up.picr.de/40165424ue.jpg

  85. #89 Tina
    25/12/2020

    Ich wünsche euch auch schöne Weihnachtsfeiertage!
    Bin noch immer fertig von der Gans gestern, aber nach einem langen Spaziergang vorhin wird es langsam besser ;-).

    Zu 2020 fiel mir dieser Song ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=YoagldK69U0

    @noch’n Flo

    Sehr süß!

  86. #90 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/12/2020

    Ralf Ruthe hat den ultimativen Song zum Scheiss-Jahr abgeliefert:

  87. #91 RPGNo1
    26/12/2020

    @noch’n Flo

    Ich bekomme Scooter-Feeling.

    https://www.youtube.com/watch?v=zu3k2PJumfI

    Die Gans wird noch verdaut, Schwester, Schwager und Neffen sind soeben abgefahren, und jetzt wird der gemütliche Abend eingeleitet.

  88. #92 zimtspinne
    26/12/2020

    Sodele, grad noch rechtzeitig, um allen Freunden des Schnatterns und Zoffens einen schönen Weihnachts-und Jahresausklang zu wünschen.
    Auch finde ich, dass uns dieses unselige Virus vielleicht zwingt, Weihnachten wieder in seinem ursprünglichen Sinn zu begreifen – weniger Trubel und mehr Ruhe in trauter Gemeinschaft.

    haha stoni,
    hier ebenso – unterschätzte Gefräßigkeit oder eher immer wieder neu überrascht von der doch sattsam bekannten Gefräßigkeit.
    Ich musste meine Gänsekeule auf dem Teller mit Zähnen und Klauen verteidigen^^
    als ob eine riesige Gans, Anfang des Jahres schon bestellt und übers Jahr fettgefüttert, nicht reichen würde…..
    Aber ohne diese Verteilungskämpfe ums Futter wäre Weihnachten auch irgendwie nicht Weihnachten 😉
    Mein Kater muss jetzt die einen großen Teil der Innereien vertilgen, hab ich mitbekommen, teilweise schon gekocht, teils noch roh.

    und könnt ihr es glauben, unter Weihnachtsbaum lagen bei mir doch tatsächlich NEM – schon aus den Augenwinkeln sah ich eine riesige typische NEM-Box mit fettem Aufdruck “Vitamine” (welche genau, hab ich noch gar nicht nachgeschaut).
    Es ist ja nicht so, dass ich nicht schon ein halbes Fach im Küchenschrank voll davon habe und meine Meinung dazu eigentlich auch bekannt ist familienintern. Naja….. immerhin hab ich auch einiges an leckerem Süßkram bekommen und heute schon eine ganze Schachtel Nougatpralinen vertilgt. Als Ausgleich werfe ich mir jetzt gleich mal die Vitaminpillen ein. Dann passt das wieder alles.

    was habt ihr denn so gemacht die Tage und geschenkt bekommen?

  89. #93 zimtspinne
    26/12/2020

    Floh,
    gab es den Ventilator und Wäschetrockner auch zu Weihnachten?
    .. und was ist das blinkende schwarze Dingen ganz rechts im Bild?

  90. #94 zimtspinne
    26/12/2020

    @ Tina

    da hab ich auch was – erstmalig hörte ich den song im Film “Identity” ganz am Schluss. Toller song und der Film ist auch gut (obgleich ich schon zu früh eine Ahnung hatte, in welche Richtung es gehen würde).

  91. #95 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/12/2020

    Wir haben gerade den 2. Durchlauf mit dem Fondue/Raclette/Tischgrill-Monster hinter uns, jetzt ist erstmal Fresskoma angesagt…

  92. #96 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/12/2020

    @ zimti:

    Nein, Wäschetrockner und Ventilator stehen da einfach nur rum, weil keiner sie verräumen wollte und sie uns da nicht stören. Und das Schwarze rechts um Bild ist der Fernseher, an dessen Oberfläche die Lichterkette reflektiert wird.

  93. #97 gedankenknick
    28/12/2020

    @nnF
    Ich bin echt beruhigt. Ich dachte schon, Dein Baum-Beleuchtungs-Set-Video ist ernst gemeint gewesen. Ich meine, jede/r darf ja was anderes schön finden, aber diese Blinkeflackerlichter haben mich auf den Gedanken gebracht, dass Dr. House dieses Teil sofort zur forcierten Auslösung eines epileptischen Anfalls adaptieren würde.

    Für mich gabs übrigens von der liebsten aller Frauen ein Buch, was “echte Männer” im Leben so alles gemacht haben sollten. Auch ein kleine ironische Note, denke ich. 🙂

  94. #98 Tina
    28/12/2020

    Na, habt ihr die Feiertage und das viele Essen alle gut überstanden? 😉

    Geschenke gab es hier diesmal bis auf Kleinigkeiten nicht, da wir alle beschlossen hatten, uns dieses Jahr nichts zu schenken. Was ganz praktisch war, da dadurch Last-Minute-Kaufaktionen kurz vor dem Lockdown oder verspätete Paketlieferungen entfielen.
    Ein Tag lang war wirklich scheußliches Wetter mit Regen und Sturm, aber jetzt ist es wieder ganz ruhig und angeblich soll es demnächst sogar schneien.

    Bob Dylan habe ich übrigens mal aus nächster Nähe bei einem Konzert hier in HH erlebt, vor langer Zeit (1984) als wir noch alle sehr jung waren. Joan Baez war auch dabei. Ich erinnere mich hauptsächlich noch an das Gedränge direkt vor der Bühne.

  95. #99 zimtspinne
    28/12/2020

    @ gedankenknick

    Floh hat aber manchmal auch einen…. interessanten Geschmack, daher würden mich erstmal kein Flitter und Glitter stutzig machen.
    Lustig war aber, dass ich just an jenem Tag als ich das Foto sah, meinen ähnlichen Venti und auch den riesigen Wäschetrockner in der Hand hatte und überlegte, ob es lohnt, beides auseinanderzunehmen und verräumen, da ich beides im Winter nicht nutze. War dann aber viel zu faul und viel Stauraum für solchen Verräum hab ich auch nicht.

    puh, das Löffellistenbuch ist aber schon etwas … fies.
    Ich möchte gar nicht wissen, was da alles drin steht. Wurde das von w geschrieben?

  96. #100 zimtspinne
    28/12/2020

    @ Tina

    Ja, ich finde das an der Stelle interessant, wie ihr das so handhabt und eintraditioniert habt und nun ggfls auch anzupassen bereit seid (was ein Schachtelsatz).

    Wir hatten schon Geschenke, aber sind seit geraumer Zeit dazu übergegangen, uns erwünschte und weitestgehend auch nützliche Geschenke zu machen, wovon ich explizit die NEM-Boxen jetzt mal ausnehme 😉

    Alle Geschenke wurden schon übers Jahr und oft online oder bei ohnehin getätigten Einkaufseinsätzen/Reisen usw besorgt. Das weiß ich auch daher, weil meine Mutter und Tanten oft zusammen irgendwo was bestellen oder einkaufen oder sich halt darüber austauschen.
    Ich war die Einzige, die Geschenke auf den letzten Drücker besorgt hat, jedenfalls einen Teil. Was aber nicht tragisch ist, da ich eh das schwarze Schaf bezüglich Bummeligkeit, Trödelei, Unpünklichkeit usw bin und da ja auch einen Ruf zu verteidigen habe 😉

    Unter Freunden haben wir aber wiederum Geschenke kurzerhand abgesagt, was einfach so stressfreier für alle ist.
    Da ist es aber auch so mit den meisten (so viele engere Freunde hab ich eh nicht), dass wir uns auch außerhalb von Großereignissen ab und an was schenken oder zB auch Tauschgeschäfte machen. Die Vitamine sind ein guter Kandidat für meine apothekenshoppinggeile Freundin, zB. und ich bekomme dafür etwas für mich Nettes (hoffentlich *g*).

  97. #101 zimtspinne
    28/12/2020

    Heute hatte ich das inzwischen 4. Telefonat mit dem Amazon-Kundendienst wegen des verdammten fehlerhaften, mangelhaften, defekten Terrariums.
    Der Reptilienvertreiber ist derart unverschämt und unseriös, dass ich jetzt auch erstmalig eine Bewertung bei A machen werden, mit Fotos und allem Drum und Dran, außerdem bewerte ich ihn dann nochmal extra auf Marktplatz.
    Heute hatte ich zufällig sogar einen Mitarbeiter erwischt, mit dem ich schon mal genau wegen dieses Mistdings gesprochen hatte.
    Er las sich nochmals alle patzigen Einzeiler-Reaktionen des Verkäufers durch und schüttelte mit dem Kopf.
    Die letzte Reaktion war, dass die Dame sich mit tgl 200-300 Bestellungen rausredete und ich ihr nochmal auf die Sprünge helfen solle, worum es bei mir geht… über das Messagecenter, wo sie umgehend genau sieht, um welche Bestell-Nr es sich dreht….
    Immerhin kann ich nun nachdem Amazon letztens die Rücksendung beantragte, die A-Z-Garantie in Anspruch nehmen und bekam dann heute eine Bestätigungsmail, dass ich innerhalb 10 Tage mein Geld zurückerhalte.
    Der blöde Verkäufer hat sich um die Rücksendung zu kümmern. Ist nicht meine Aufgabe. Telefonisch bin ich für die nicht erreichbar (sie riefen mich ja wegen der Speditionslieferung an und haben daher meine Nummer).
    Möglich, dass ich das Teil gar nicht zurück senden muss, das entscheidet sich (wie auch immer nach welchen Kriterien), dann kann ich entscheiden, ob ich es entsorge oder versuche, die verbogene Eisenstange irgendwie gerade zu bekommen.
    Das Ding ist inzwischen noch mehr in sich zusammengefallen, die Türen lassen sich gar nicht mehr bündig schließen, nur noch mit Gewalt.
    Man könnte es für Pflanzen nutzen und die undichten Türen als Belüftung nutzen.
    Aber für 250 Euro!?
    Da erwarte ich erstens eine gewisse Qualität und zweitebs muss das Ding auch einfach ausbruchssicher sein und Ende Gelände. Ist das absolute Totschlagkriterium, oder aber, man hat nachher die kleinen roten Nattern im Bett 😉

    Ich bin ja gespannt, ob das jetzt läuft und ob dieser Unverkäufer sich nochmal meldet.

  98. #102 Dampier
    28/12/2020

    Bob Dylan habe ich übrigens mal aus nächster Nähe bei einem Konzert hier in HH erlebt, vor langer Zeit (1984) als wir noch alle sehr jung waren. Joan Baez war auch dabei

    St.-Pauli-Stadion? Santana auch dabei? Ich glaub, die Eintrittskarte hab ich sogar noch …

  99. #103 Tina
    28/12/2020

    @Dampier

    Ja, St.-Pauli-Stadion, ganz vorne vor der Bühne. 🙂
    Kann sein, dass ich die Eintrittskarte auch noch habe, müsste mal danach suchen.
    Bob Dylan hatte so einen komischen Strohhut auf und ich erinnere mich noch, dass ich das Outfit nicht so cool fand… 😉

  100. #104 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/12/2020

    @ knick:

    Ich dachte schon, Dein Baum-Beleuchtungs-Set-Video ist ernst gemeint gewesen.

    War es auch. Auf dem Foto unseres Weihnachtsbaums ist genau die Kette aus dem Video verbaut. Und die verschiedenen Lichtprogramme sind echt geil, die ganze Familie ist begeistert.

  101. #105 Tina
    28/12/2020

    @zimtspinne

    Ich finde es sowieso viel schöner, wenn man sich spontan irgendwann im Jahr mal was schenkt als immer speziell zu Weihnachten.
    Mit Freundinnen habe ich Weihnachtsgeschenke schon länger abgeschafft und das auch nie bereut. Einmal so verabredet und nie wieder Stress.

  102. #106 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/12/2020

    Manche verstehen es eben nicht:

    https://de.webfail.com/e6977e9fe89?tag=ffdt

  103. #107 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/12/2020

    @ Tina:

    Och, meine Frau und ich haben das auch schon öfters versprochen, aber uns dann doch am Ende (fast) immer gegenseitig etwas geschenkt.

  104. #108 zimtspinne
    28/12/2020

    Tina, also Weihnachtsgeschenke hatte ich im Freundeskreis eigentlich noch nie so verbreitet, frühere und heutige Freundeskreise.
    Das war für mich/uns irgendwie immer eher Familienfest. Unter Freunden dann wirklich nur Kleinigkeiten, keine “echten” größeren, teureren Geschenke. Ohne Absprache.
    Ist das bei euch anders?
    Geburtstage hingegen wurden anders eingeordnet, komischerweise auch Ostern, Nikolaus, Valentinstag, Frauentag und sogar teilweise Halloween 😉
    Keine Ahnung, warum Weihnachten eine Sonderstellung einnimmt….

    Die leeren Versprechen, die jedesmal gegenseitig gebrochen und sogar zu neuen prächtigen Ufern geführt werden, kenn ich von einer bestimmten Gruppe Verwandter, die regelmäßig Geb feiern….
    Wie oft sollte schon ein überschaubares Buffet geben oder höchstens zwei Kuchensorten oder nur ein leichter Abendsnack nach üppiger Fressorgie den ganzen Nachmittag über…. und dann wurde doch wieder getäfelt und aufgefahren, bis die Wände wackeln. Und dann beschweren über die viele Arbeit….
    Die Fressorgien sind da eher das Problem als Geschenke. Da wird sich zwar auch nciht an Abmachungen gehalten, aber wenigstens nicht das genaue Gegenteil gemacht.
    Den tieferen Sinn hab ich noch nicht erkannt.

  105. #109 zimtspinne
    28/12/2020

    Flo, sind denn die Diätbemühungen um den Herrn Propperkater schon von Erfolgen gekrönt? Ich ahne fast die Antwort…

  106. #110 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/12/2020

    @ zimti:

    Also er scheint momentan nicht mehr zuzunehmen, frisst aber auch nicht wirklich übermässig bei uns. Muddi vermutet ja schon länger, dass er noch irgendwo anders frisst.

    Und da er in der letzten Zeit etwas häuslicher geworden ist und sehr viel in unserer Nähe hockt, hätte er dazu weniger Gelegenheit -> was dann zumindest den Gewichtsstillstand erklären würde.

    Nebenbei: er frisst ja gelegentlich sogar “aus der Pfote”. Konnten wir an den Weihnachtsfeiertagen beim Fondue beobachten, wenn wir den beiden kleine Fleischstücke unter den Tisch geworfen haben. Da Marie ihre immer sehr schnell heruntergeschlungen und dann versucht hat, Pierre sein Stück auch noch zu klauen, hat er sich auf diese Weise seinen Anteil gesichert – mit einer Kralle gehalten und mit der ganzen Pfote zum Maul geführt.

  107. #111 zimtspinne
    30/12/2020

    Da haben wir noch eine -Gemeinsamkeit unserer Kater – meiner liebt diesen Fressstyle auch gelegentlich.
    Gerade zufällig machte ich vorgestern Fotos davon, wie er vom Futterteller mit Fleischstückchen genüsslich eins nach dem anderen pfotisch angelte, in die Krallen nahm, fraß, um sich danach jedesmal ausgibig die Angel-Pfote abzuschlecken.
    Nun wird mir auch klar, wie die Sauerei um den eh schon sehr großen Futterteller (26er Menschenteller) zustande kommt…..
    Ich lade die Fotos später mal hoch, muss sie mir erstmal anschauen.
    Bei anderen meiner Katzen hab ich so eine Fresserei mit Pfote und Kralle eigentlich noch nie beobachtet, egal, wie ich sie jeweils füttere oder hinwerfe.

    Habt ihr eine gute (katzenfreundliche) Nachbarschaft?
    Sehr wahrscheinlich, dass die sich als Freigänger eine Nebengeschäftsstelle für Futter angelacht haben….
    das wurde ja schon mal durch Kameraüberwachung herausgefunden.
    Eigentlich sollte beobachtet werden, was die Tiger tagsüber so machen und wo sie sich rumtreiben – dabei kam heraus, dass nicht wenige Freigänger sogar eine Art zweites, drittes oder sogar Multi-Zuhause hatten…. entweder nur zum Futtern oder sie legten sich dort auch gerne ab, wenn sie eingeladen wurden.
    Das beste war eine Katze, die gehörte glaube ich einem Studenten als Erstkatze, die sich hoch oben über die Däche einfach zu anderen Fenstern einlud und dort dann immer stundenweise in den Betten der Abwesenden schlief. Die wussten das meist, eine allerdings nicht, die sich nur wunderte, wie verkruschelt die Bettdecke im Kinderzimmer war, nachdem sie sie morgens gerichtet hatte.
    Blöd ist halt nur bei sowas, mal eingesperrt zu werden oder von manchen Leuten auch komplett doofes Futter zu bekommen.

  108. #112 zimtspinne
    30/12/2020

    Puh, eben bekam ich die Bestätigung für die Gutschrift Mist-Terra. Zwar mit leichten Verlusten bei den Versandkosten; da wurde nur die Hälfte zurück erstattet, warum auch immer.
    Egal, das verbuche ich jetzt unter Ärgernis und Lektion: nie mehr auf Marktplatz außerhalb des Amazon-Versandes bestellen! Größere Angelegenheiten jedenfalls nicht.
    Hätte ich das bei dem chinesischen Hersteller direkt in China bestellt, hätte es den ganzen Trubel und Ärger vermutlich nicht gegeben.
    Zwar bin ich mit dem Produkt nicht ganz zufrieden bzw mit der Qualitätskontrolle, aber was Dienstleistungen und Kundenbetreuung angeht, sind die Chinesen/Asiaten in meiner Erfahrung top und ganz anders gestrickt als dieser rotzfreche Reptilo.

    und hier ist dieser Typ, sogar direkt in China bei der “Qualitätskontolle”! (arrrgh, ich werde schon aggro bei dem Anblick)

  109. #113 zimtspinne
    30/12/2020

    ach ja, die Gutschrift bekomme ich jetzt nicht etwa von diesem Verkäufer, sondern von Amazon! Die springen mit ihrer Garantie ein.
    Verkäufer hat ein mangelhaftes teures Produkt zum vollen Preis verkauft, ich bekomme fast die ganze Summe zurück und darf das Produkt behalten (oder entsorgen) und Amazon bleibt auf den Kosten sitzen, denn in diesem Fall holen sie die nicht beim Verkäufer zurück (hab extra nachgefragt).
    So kann man natürlich auch Geschäfte machen…. was für ein Ungustl-Rotzkork. So ein unfaires Verhalten bringt mich echt auf die Palme.
    Habe eben den Amazon-Mitarbeiter von der hotline bewertet und musste über den Namen lachen…. Franco Nero 😉
    toller Name und er bekommt auch eine tolle Bewertung.

  110. #114 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/12/2020

    @ zimti:

    Sprechen Deine Katzen eigentlich auch “Menschisch”?

    Pierre hat bereits des öfteren ein ausgiebiges Bauchkraulen mit einem Laut wie “Jaaaah!” begleitet. Aber richtig freaky ist ein Laut, den Marie seit ein paar Wochen drauf hat, wenn sie Futter will und mir um die Beine streicht – der klingt so ähnlich wie “Hey Du!”

  111. #115 zimtspinne
    30/12/2020

    hehe,
    das ist ja süß, Katzenpapageien.
    vielleicht kannst du ihn ja mal auf Video aufnehmen? Oder übertrage das deinem Sohn, der Tierarzt werden will 😉

    Nee, eigentlich eher ich kätzisch.
    Speziell Cleo/Mezzi quatscht sehr viel, das sind meist verschiedene Gurr-Töne. So viele davon hatte noch keine Katze drauf. Man kann sich auch richtig mit ihr “unterhalten”, wenn man diese Töne nachzuahmen versucht. Dann antwortet sie, wenn sie Lust auf Gespräche hat.
    Sonst wird alles kommentiert mit diesem Gurren, das zum Glück ziemlich leise und angenehm klingt.
    eine den ganzen Tag quietschig miauende Siamkatze käme mir ja nicht ins Haus 😉

    Die Tage hatte ich endlich mal wieder bisschen Zeit und Muse für Tiersendungen.
    Gerührt ist man ja bei allen Tieren, jedoch traf mich in einer Sendung eine Katze wirklich mitten ins Herz – die würde ich einfach sofort adoptieren. So bezaubernd.
    Da die Sendung schon älter ist, hab ich mich gar nicht getraut zu schauen, was aus ihr wurde. Das scheint aber noch mehr Leute zu interessieren….
    Hier ist die Sendung, sie wird auch gleich ganz am Anfang und dann später noch zweimal gezeigt.
    Mähdrescher! Zum Glück wars ja kein Rasenroboter, das fände ich noch viel schlimmer. Mähdrescher müssen ja nun mal mähen….

    https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/die-tieraerzte-retter-mit-herz/videos/folge-20-hoffnung-fuer-katze-hope-video-102.html

  112. #116 Dr. Webbaer
    31/12/2020

    Also guten Rutsch und so!

    Dr. W sich nun abmelden tun wollen, anderes zu tun haben, zudem hatte er zunehmend Probleme Kommentatoren zu unterscheiden (außer den netten, bekannten und so, “Zimtie”, auch den nicht netten “Dr. Florian” meinend, also alle die sozusagen auch im Singular existieren an dieser Stelle ausgenommen).

    Heute noch bis max. 18:00 verfügbar sein, sich auch beim werten hiesigen Inhaltegeber (weiterhin viel Erfolg wünschend) abmelden tun wollen,
    MFG
    Dr. Webbaer

  113. #117 RPGNo1
    31/12/2020

    Die Vorbereitungen für Silvester laufen. Heute abend wird erst einmal “Dinner for One” angeschaut, und danach lassen wir uns auf ein gemütliches Raclette ein, um schließlich auf das Neue Jahr anzustoßen.

    Ich wünsche einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Feiert schön im engsten Familienkreis und bleibt gesund! 🙂

  114. #118 Tina
    31/12/2020

    So, gerade noch die Berliner geholt und jetzt kann der gemütliche Teil des letzten Tages dieses verflixten Jahres 2020 beginnen.
    Einen guten Rutsch euch allen!

  115. #119 stone1
    31/12/2020

    Oho, den Baeren gibts auch noch. Nicht dass ich ihn vermisst hätte, aber ein bisschen Sorgen hab ich mir schon gemacht, schließlich hat er ungefähr solange nichts von sich hören lassen, seit in Tschechien die Coronainfiziertenzahlen explodiert sind…

    Der Schlumberger ist eingekühlt und einem sanften Rutsch in ein hoffentlich besseres 2021 steht nix mehr im Wege, da es mir heute wesentlich besser geht, vorletzte Nacht hab ich unverhofft hohes Fieber bekommen, aber sonst nichts. Gestern abend noch 38°, heute bisher wieder fieberfrei. Was das wohl war?

    Ich kann Scooter zwar eigentlich gar nicht leiden, aber da hat er recht: Fuck 2020!

    In diesem Sinne, euch allen einen guten Rutsch…

  116. #120 stone1
    31/12/2020

    Marc-Uwe Kling hat für den diesjährigen Chaos Communication Congress wieder gelesen, und zwar aus dem 2. Teil von Qualityland. Viel Spass!

  117. #121 Gimpel
    31/12/2020

    Mir ist nicht nach nach feiern, euch aber einen guten Rutsch, besseres, gesundes neues Jahr …

  118. #122 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    So, gleich geht das Käsefondue los, aber es ist noch Zeit für einen Wunsch: möge für uns alle 2021 ein besseres Jahr werden als 2020! Wenn dies erreicht wird, ist schon viel gewonnen.

    @ Stoney:

    Ich kann Scooter zwar eigentlich gar nicht leiden, aber da hat er recht: Fuck 2020!

    Das “Fuck 2020”-Video war aber gar nicht von Scooter, sondern von Ralph Ruthe. Was aber nichts an der Korrektheit der Aussage ändert.

  119. #123 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    Ich bin ja echt begeistert, wie entspannt unsere Miezis bislang mit dem aufkommenden Geböllere hier im Dorf klarkommen. Okay, wie es um Mitternacht wird, muss sich noch zeigen, aber bislang…

  120. #124 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    Man kann nie genug Käse im Haus haben:

    https://de.webfail.com/9f3d33a64d8?tag=ffdt

  121. #125 PDP10
    31/12/2020

    Was ich vom Jahr 2020 halte habe ich ja schon weiter oben angemerkt …

    Also: Allen einen guten Rutsch!

    Kommt gut rein in 2021. Dann könnt’er rausgucken … 🙂

  122. #126 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    @ PDP10:

    Kommt […] rein […] Dann könnt’er rausgucken

    Hat mein Schwiegerdrachen auch immer gesagt… 🙂

  123. #127 Ursula
    31/12/2020

    Voller Bauch vom Fondue!
    Schau in alter Tradition die Fledermaus aus der Wiener Staatsoper.
    Ich wünsche euch allen ein viel, viel besseres 2021, verdient hätten’s wir uns alle sehr!
    Die ersten Raketen steigen schon.

  124. #128 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    Unsere Jungs hatten noch zwei Witze zum Jahreswechsel parat:

    Ich so: Schlimmer als 2020 kann es nun wirklich nicht mehr werden.
    2021: Challenge accepted!

    Beim Treffen der Zahlen:
    13: Ich bin die schlimmste Unglückszahl, vor mir haben sooo viele Menschen Angst.
    666: Ich bin viel schlimmer, ich bin die Zahl des Teufels, mich fürchten alle Menschen.
    2020: Anfänger!

    😉

  125. #129 PDP10
    31/12/2020

    Hier in der kleinen Stadt am Rhein ist es übrigens sehr ruhig. So still wie in jeder anderen Lockdown-Nacht in den letzten Wochen (komplettes, stadtweites Böllerverbot auf allen öffentlichen Flächen halt). Normalerweise ist hier schon seit Stunden Knallerei, die sich um diese Uhrzeit (halb Elf) in der Intensität kaum noch von der um Mitternacht unterscheidet.

    Auch mal ganz angenehm.

    Andererseits … Obwohl mir die Böllerei jedes Jahr aufs neue schwer auf die Ketten geht – vor allem die vor Mitternacht an Silvester … so still muss ich es auch nicht jedes Jahr haben.

    Als ob die Rauhnächte extra lang und extra gruselig wären dieses Jahr.

  126. #130 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    Noch ein Guter, den ich gerade in meinem Kreuzfahrtforum gelesen habe:

    Jahrelang haben wir bei “Dinner for One” gelacht, wenn sich an Silvester zwei Menschen alleine mit abwesenden Freunden betrunken haben.

    Wer hätte gedacht, dass das mal Realität für alle wird.

    😛

  127. #131 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/12/2020

    @ PDP10:

    Hier in der Schweiz ist Böllern ja erlaubt, aber wir bleiben weitgehend bei unserer Umweltschutz-Entscheidung vom letzten Jahr: die Jungs haben Knallerbsen und Wunderkerzen – lediglich einen einzelnen Vulkan erlaube ich mir in diesem Jahr: damit sich das alte Jahr auch wirklich vom Acker macht!

  128. #132 stone1
    01/01/2021

    Bei uns ist auch etwas weniger Krawumms als sonst an Silvester, könnte aber auch an dem sehr dichten Nebel liegen, der die Geräusche dämpft. Es riecht jedenfalls wieder mal so stark nach Schwarzpulver, dass jeder eingefleischte Militarist seine Freude daran hätte…

  129. #133 stone1
    01/01/2021

    @noch’n Flo

    Ralph Ruthe

    Auch, aber das von RPGNo1 verlinkte hab ich gemeint.

  130. #134 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/01/2021

    Noch wenige Minuten, dann gibt es kein Zurück mehr. Dann ist 2020 Geschichte.

    Zum Glück!

    Goodbye, 2020. Wir haben uns nicht gemocht – und das ist auch gut so!

    Fahr zur Hölle, Scheissjahr!!!

  131. #135 PDP10
    01/01/2021

    Hmmmpf… mein erstes “frohes neues Jahr” hat der Filter gefressen. Super Start …

    Also nochmal:

    Frohes neues Jahr!

  132. #136 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/01/2021

    Frohes neues Jahr Euch allen!

    Muddi hatte ja subversiverweise den Jungs noch einen 6er-Pack “Wilde Hummeln” gekauft, ansonsten war es für uns ein schönes Mini-Feuerwerk. Im Dorf im Allgemeinen und in der Nachbarschaft im Speziellen wurde deutlich weniger als in früheren Jahren geknallt. In unserer Strasse waren auch nur zwei weitere Familien am Feuerwerken, jeweils mit 3-4 Stücken Bodenfeuerwerk, gar keine Raketen.

    Marie war zwischendurch mässig gestresst, ist aber inzwischen wieder relativ entspannt. Pierre ist derzeit aushäusig.

  133. #137 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/01/2021

    Und imn Schweizer Fernsehen läuft seit 0:20 Uhr die Rocky Horror Picture Show – eine alte Silvestertradition (Ihr habt Euer Dinner for One, wir haben Richard O’Brien.) 🙂

    Gerade beginnt der Timewarp – over and out.

  134. #138 stone1
    01/01/2021

    Madness takes its toll (already?).
    Also frohes neues und so.

  135. #139 Ursula
    01/01/2021

    Bei uns sehr eigene Stimmung, fast bissi unheimlich. Man hört die Raketen steigen, ein Krachen hin und wieder, wir sehen nur flackernden Lichtschein, weil sehr dichter Nebel eingefallen ist.
    So, jetzt bin ich gut gerutscht, auf ins Bett es ist bald 05:00.

  136. #140 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/01/2021

    @ Stoney:

    Madness takes its toll (already?)

    It has! 🙂

  137. #141 Tina
    01/01/2021

    Frohes neues Jahr!

    Hier wirkte Silvester auch irgendwie recht spooky.
    Den ganzen Abend über war es ziemlich still, nur ab und zu war mal ein Böller eher zu hören, aber meist in der Ferne und um Mitternacht dann ein paar mehr Böller, aber insgesamt wenige und ein paar einsame Raketen, auch in einer gewissen Entfernung.
    Das Ganze wirkte so verhalten, dass es die eigentliche Stille nur noch deutlicher machte. Sehr, sehr eigenartige Stimmung insgesamt. Ich glaube, dass ich mich daran noch lange erinnern werde.

  138. #142 Tina
    01/01/2021

    Korrektur: eher

  139. #143 stone1
    01/01/2021

    Jetzt sind sie also tatsächlich raus aus der EU, die Briten, und sogar mit einem Handelsvertrag. Dann können sie sich ja endlich wieder den wichtigen Dingen zuwenden.
    ; )

  140. #145 zimtspinne
    02/01/2021

    Tina,
    ja, schönes Foto!

    Bei SdL übrigens, ja ich gucke das momentan :), wird gerade ein Auerhahn für das beste Wildtierfoto “gejagt” – da bin ich ja gespannt, ob sie denn tatsächlich mal einen zeigen oder das unter dailysoapsparen fällt und stets nur über den Auerhahn gelabert wird und am Ende dann plötzlich ein tolles Auerhahnfoto als Gewinner präsentiert wird.

    So, mein Terrarienwahnsinn geht in die nächste Runde.
    Als ich heute drei neue mails von Amazon sah, ahnte ich ja schon wieder Arges….
    und was passiert jetzt?
    Ich bekomme nochmal eine Gutschrift über einen komischen Betrag.
    Erstmal volle Erstattung für ein Digitales Thermometer wegen “falscher Artikel geliefert”, was absolut nie von mir so gemeldet wurde, im Gegenteil, diesen Artikel hatte ich nie reklamiert, sondern mich sogar noch darüber mit dem Mitarbeiter kurz besprochen, dass der von der Reklamation nicht betroffen ist.
    Dazu noch ein Betrag, der der fehlende/gekürzte Betrag (Versandgebühren Spedition) sein könnte….
    die anderen beiden mails hab mich mir noch gar nicht angeschaut, weil da rechne ich dann mit sowas wie:
    Terrarium bitte nun doch zurückschicken (ich hab den riesigen Karton schon unten liegen, Mo ist immer Papiermüll und ihn wieder hochzubugsieren….brrr.)
    Oder noch was ganz anderes und daher verschiebe ich die Beschäftigung damit jetzt auf später. Keine Lust, mich jetzt aufzuregen über diesen scheinbar gar nicht mal aufs Abzocken spezialisierten shop, sondern irgendwie haben die den Überblick komplett verloren.

  141. #146 zimtspinne
    02/01/2021

    joa, habe jetzt doch geschaut, die eine mail betrifft eine Versandbenachrichtigung und die zweite nur eine Info über Garantiefall-Stattgabe.
    Wie würdet ihr euch jetzt verhalten?
    Das gar nicht falsch versendete Thermometer melden?
    DAvon abgesehen, verstehe ich ohnehin nicht, warum ich das auch nicht zurücksenden soll, ist ja eigentlich klein und benötigt keine extra Spedition.
    Andererseits gehts da um 12 Euro, der andere Betrag (12 Euro) bezieht sich aufs Terra/Versand.
    Ich werde jetzt abwarten, was der Händler macht. Er ist laut Amazon als Marktplatzhändler und Versender für die Rücksendungen zuständig und muss sich bei mir melden wegen Speditionsauftrag. Ich kann und darf das gar nicht selbst machen und habe eh keine Daten der Spedition, die geliefert hatten.
    Am liebsten hätte ich das blöde Terrarium aus den Augen. Es blockiert noch immer meinen gesamten Wohnzimmertisch und bloß gut, dass momentan fast aller Besuch wegfällt.

  142. #147 RPGNo1
    05/01/2021

    Trump-Tapes: Die Twitteranalyse eines US-amerikanischen Anwalts und Professors.

    This phone call was a crime. And the people on the Trump campaign side of the call knew it was a crime. Any investigator or prosecutor who pursues this case will conclude that it is a crime. The powerful must be subject to our rule of law just like everyone else.

    https://twitter.com/SethAbramson/status/1345846328996278273

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/ich-will-11-780-stimmen-finden-a-adac0166-360d-4f8c-987c-730c336ca5fe

  143. #149 Spritkopf
    06/01/2021

    Trumps Mob hat gerade das US-Kapitol gestürmt. Und Trump tut selbstverständlich nichts, um die Wogen zu glätten, sondern stellt mehr Benzinkanister bereit:

  144. #150 Spritkopf
    06/01/2021

    Ach Mist, das sollte kein Direktlink werden. Cornelius, falls du das liest, kannste mal bitte…? Danke.

  145. #151 PDP10
    06/01/2021

    @Spritkopf:

    Und Trump tut selbstverständlich nichts, um die Wogen zu glätten,

    Na, na! So kann man das nicht sagen. Er hat immerhin über Twitter (!) gemeldet und geschrieben, dass sich seine Anhänger friedlich verhalten sollen … *räusper*

    Wo ist der überhaupt, die feige Sau? In Mar-A-Lago golfen?

    Hoffentlich eskaliert das nicht weiter …

  146. #152 PDP10
    06/01/2021

    Auch schön:

    “Nach den Stichwahlen für den Senat ist eine demokratische Mehrheit in beiden Kammern des amerikanischen Kongresses greifbar. Also müsse er im Amt bleiben, folgert Donald Trump.”

    https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/demokratische-mehrheit-in-beiden-kammern-ist-greifbar-17133529.html

  147. #153 RPGNo1
    06/01/2021

    @Spritkopf

    Eine gute Nachricht: Trump und seine GOP (Gruesome Old Party) haben sehr wahrscheinlich die Stichwahl in Georgia verloren. Der President-Eject hat mit seinem irrationalen Verhalten seit der Wahl Im November seiner eigenen Partei ein Bein gestellt.

    https://www.tagesschau.de/ausland/georgia-senatsabstimmung-usa-105.html

  148. #154 Spritkopf
    07/01/2021

    @PDP10

    Trumps Mitarbeiter sind aber anscheinend nicht zufrieden mit dem, was Trump zur Eindämmung der Unruhen tut. Gerade auf dem CNN-Newsticker gelesen:

    As reported earlier, a White House adviser said some aides around President Trump are becoming furious that the President won’t do more to stop the insurrection at the Capitol. The adviser said aides have been all but begging Trump to come out and make a statement to begin to calm the situation.

    “He doesn’t want to,” to do more than what he is doing right now, the adviser said.

    “If we could throw him to the angry mob, we’d throw him to the angry mob now,” the adviser said.

    Außerdem hat Trump wohl vor 20 Minuten ein Video veröffentlicht, in dem er sinngemäß sagte, dass er die Protestierenden liebe und sie und er (Trump) zu Recht wütend seien, weil man ihm die Wahl gestohlen habe, sie (der Mob die Protestierenden) aber jetzt nach Hause gehen sollten. Also ein absolut überzeugender Aufruf zu Ruhe und Ordnung.

  149. #155 stone1
    07/01/2021

    Traurig, aber eigentlich auch vorhersehbar, was sich da in Washington D.C. abspielt.

    A propos vorhersehbar: Könnt ihr euch noch an die Prophezeiung des stonerakels erinnern?
    306 zu 232 Wahlleutestimmen ist doch ein deutlicher Sieg, auch wenn es in ein paar Staaten ziemlich knapp war. Dazu 50:50 Sitze im Senat, was einer Mehrheit für die Demokraten entspricht, weil die künftige Vizepräsidentin bei Stimmengleichheit die entscheidende Stimme hat. Und jetzt die Ausschreitungen beim Kapitol, leider hatte ich auch mit dieser Befürchtung ins Schwarze getroffen.

    Seien Sie informiert noch bevor es passiert, ihr stonerakel. ; )

  150. #156 Spritkopf
    07/01/2021

    Facebook hat offenbar Trumps Video entfernt, weil es lt. dem Integritätsbeauftragten von Facebook “das Risiko von Gewalt erhöht, anstatt es einzudämmen”.

    Facebook löscht ein Video von Trump? Ja, ist denn scho’ Weihnachten?

  151. #157 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/01/2021

    @ Spriti:

    Twitter hat sogar gleich Donnies Account gesperrt.

    @ Stoney:

    Die Ausschreitungen im Januar hatten hier aber mehrere vorhergesagt.

  152. #158 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/01/2021

    Wie Donnies Präsidentschaft begann und wie sie endet – in nur zwei Bildern:

    https://twitter.com/PhillyD/status/1346951228924723204

  153. #159 RPGNo1
    08/01/2021

    Gibt es in den USA regierungseigene Toiletten? Ein “Trump Government Urinal” oder “Trump Government Toilet” würden sicherlich viele Leute aufsuchen, um mal ordentlich ihr Meinung über den President Eject “auszudrücken”.

    https://www.stern.de/politik/ausland/gesetzesinitiative–nach-trump-soll-nie-ein-regierungsgebaeude-benannt-werden-9557868.html

  154. #160 tomtoo
    08/01/2021

    Ist ja nicht zu Ende. Es ist erschreckend was da passiert. Eigentlich hab ich keine Worte, aber wer es immer noch nicht sieht zu was internethetze führen kann, soll weiter in seinem Luftschloss leben, bis es von ein paar aufghetzten abgefakelt wird. Alex Jones und konsorten sind verantwortlich. Und der Müll wird auch hier verbreitet. Zeit mal richtig gegen zu gehen und nicht sagen nur deppen folgen.

  155. #161 tomtoo
    08/01/2021

    Diese Fascho Schwachgeister haben schon wieder viel zu viel Einfluss.

  156. #162 tomtoo
    08/01/2021

    Das hatt ja nix mehr mit Politik zu tun, das ist Aufhetzen der Schwachmaten, und ein Trump hatt mitgemacht. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, nur um die Bitterstoffe zu erkennen. Rechtzeitig bevor noch mehr beigemischt werden, weil dann wirds richtig bitter.

  157. #163 RPGNo1
    08/01/2021

    Die Wahlmaschinenfirma Dominion will Trumps Anwältin Powell auf 1,3 Milliarden US-Dollar Schadensersatz verklagen. Dann sollten sie auch gleich bei Rudy und Donnie weitermachen. Besonders den President Eject dürfte es besonders schmerzen, wenn er viel Geld verlieren würde.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/ehemalige-trump-anwaeltin-auf-1-3-milliarden-dollar-schadensersatz-verklagt-a-0eaaf72a-0039-466a-868c-7fcc942e0bdf

  158. #164 tomtoo
    08/01/2021

    @RPGNo1

    Ist die Software der Wahlmaschinen open source??
    Wenn nein dürften sie imo nicht eingesetzt werden.

  159. #165 RPGNo1
    08/01/2021

    @tomtoo

    Wenn ich mich recht erinnere, bist du doch der Computerexperte von uns beiden?

  160. #166 tomtoo
    08/01/2021

    @RPGNo1

    Hatt ja mit Computerexperte nix zu tun, ich bin der Meinung das software die für sowas benutzt wir open source sein muss(MUSS!). Und ich weis es nicht ob sie es ist, darum frage ich?

  161. #167 RPGNo1
    08/01/2021

    @tomtoo

    Da fragst du die völlig falsche Person. Ich bin so was von unbeleckt, was Software angeht. Vom US-amerikanischen Recht, das in diesem Fall wohl anzuwenden ist, fange ich erst gar nicht an. Ich weiß nur, dass Wahlmaschinen in D nicht erlaubt sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlger%C3%A4t#Deutschland

  162. #168 PDP10
    08/01/2021

    Mal zur Abwechslung was freundliches zum schmunzeln … oder gemein und breit grinsen. Je nach dem …

    Bundesliga, aktueller Spieltag. 1. Spiel:

    Gladbach 3, Bayern 2.

    Gnihihi … 🙂

  163. #169 RPGNo1
    09/01/2021

    Twitter sperrt Donnies Account dauerhaft. Und er und sein verkommener Junior jammern jetzt laut herum, dass ihnen keine Redefreiheit mehr gewährt werden würde. Das sind genau die Personen, die die Redefreiheit praktisch unablässig für ihre eigennützigen Ziele missbrauchen, und sie am liebsten massiv einschränken bzw abschaffen würden, wenn sie die Macht dazu hätten.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/twitter-sperrt-account-von-donald-trump-dauerhaft-a-dddf8e38-869c-4c4a-a3ae-86a313edba93

  164. #170 RPGNo1
    09/01/2021

    Kurze Frage: Ich suche ein freies Programm, das Dokumente in pdf-Dateien umwandelt. Hat jemand einen Tipp? Ich hatte mal freePDF, aber das wird nicht mehr unterstützt oder upgedatet.

  165. #171 PDP10
    09/01/2021

    @RPGNo1:

    LibreOffice?

  166. #172 RPGNo1
    09/01/2021

    @PDP10

    Das ist eine komplette Bürosoftware, wie sich sehe. Word und Excel habe ich, deswegen benötige ich eigentlich nur ein kleines Zusatzprogramm zum Umwandeln, wie es FreePDF war.

  167. #173 PDP10
    09/01/2021

    @RPGNo1:

    Hmmm … mir fällt da ein: ich dachte ich hätte irgendwo gelesen, dass Word inzwischen PDFs exportieren kann?

    Gugglest du:

    https://support.microsoft.com/de-de/office/speichern-oder-konvertieren-in-pdf-oder-xps-in-project-desktop-d85416c5-7d77-4fd6-a216-6f4bf7c7c110

    Oder kann das deine Version noch nicht?

  168. #174 stone1
    09/01/2021

    @RPGNo1

    Schaut so aus als ob es doch eine aktuelle Version von freePDF gäbe.

  169. #175 RPGNo1
    09/01/2021

    @PDP10

    Ich habe eine ältere Wordversion.

    @stone1

    Also, das ist doch … Ich habe woanders gelesen, dass FreePDF seit einiger Zeit schon kein Update mehr erhalten würde. Sachen gibt es.

  170. #176 RPGNo1
    09/01/2021

    Aufregung am Nachmittag!

    Kaum 50 m von meiner Wohnung ist gerade die Feuerwehr im Gange. Ausgerechnet in einem Hotel/Gasthof, welches wegen Corona gerade geschlossen ist.

  171. #177 RPGNo1
    09/01/2021

    @PDP10, stone1

    Danke übrigens für eure Hinweise!

  172. #178 zimtspinne
    09/01/2021

    @RPG
    PDF24
    online oder als installiertes prog. habe ich genutzt, weiß aber nicht mehr genau, was dort alles geht.
    ich weiß nur, dass es einfach ist, da ich es selten nutze und trotzdem sofort wieder drin bin, sobald ich es öffne.

  173. #179 stone1
    09/01/2021

    Twitter sperrt Donnies Account dauerhaft.

    Endlich wurde die Forderung von Public Enemy erfüllt. Und Parler fliegt auch aus dem App Store.

  174. #180 zimtspinne
    09/01/2021

    und warum macht twitter das erst jetzt, wo der Herrscher nix mehr zu melden hat?
    warum nicht früher?
    oder hat er etwa erst jetzt so über die STränge geschlagen, dass Sperren nötig war?

    im übrigen, sollte man sich, wenn man sich schon jeden Tag stundenlang mit Donnie befasst^^, eher mal mit der Menge Menschen beschäftigen, die ihn überhaupt erst ermöglichten.
    ist weitaus spannder….

  175. #181 RPGNo1
    09/01/2021

    Twitter sperrt Trump: Richtig, überfällig und hochgradig problematisch

    https://www.sueddeutsche.de/digital/twitter-trump-rauswurf-1.5169282

  176. #182 RPGNo1
    09/01/2021

    Und noch etwas zum Thema Twitter und angeblich verletzter Redefreiheit (in den USA):

    https://pbs.twimg.com/media/ErQAu42U0AAYMzd?format=jpg&name=large

  177. #183 stone1
    09/01/2021

    angeblich verletzter Redefreiheit

    Siehe auch xkcd.

  178. #184 zimtspinne
    09/01/2021

    Antwort bekommt man auf interessante Fragen also wieder mal nicht….
    stattdessen weiterhin eindimensional Feindbildpflege^^

    Warum bin ich eigentlich überhaupt noch hier? Zeit für was Neues vielleicht….

  179. #185 stone1
    09/01/2021

    @tomtoo

    Hast Du wahrscheinlich eh schon gefunden, trotzdem hier mal ein Artikel zu den elektronischen Wahlsystemen in den USA. In einigen Bundesstaaten ist das System wohl besonders problematisch:

    In seven states many voters still lack paper ballots, so audits are not possible. IN, KY, LA, MS, NJ, TN, TX.

    Man kann nur hoffen, dass die aktuellen Diskussionen zu einer Verbesserung des Wahlsystems beitragen. Dann hätte der ganze Pallawatsch im Endeffekt noch was Gutes bewirkt.

  180. #186 stone1
    09/01/2021

    @Zimti

    warum macht twitter das erst jetzt

    Ja, man kann den Verantwortlichen bei Twitter durchaus Opportunismus vorwerfen, dass sie das erst jetzt kurz vor der Amtsübergabe machen.

    Und dem Fazit

    Im Ergebnis sind beide Entscheidungen richtig, doch der Prozess ist falsch. Plattformen sind mächtiger als Staaten, private Konzerne kontrollieren den Zugang zu Informationen und ziehen die Grenzen der Redefreiheit. Das Netz braucht demokratische Kontrolle, keine absolutistischen Alleinherrscher. Die Politik muss das Silicon Valley zähmen, auch in dessen eigenem Interesse.

    aus dem von RPGNo1 verlinkten SZ-Artikel kann ich auch nur zustimmen. Die Forderung ist auch nicht neu, passiert ist aber noch viel zu wenig.

  181. #187 stone1
    09/01/2021

    @Zimti

    mal mit der Menge Menschen beschäftigen, die ihn überhaupt erst ermöglichten.

    Eine Theorie, wie viele diese Menschen ticken, bietet Timothy Snyder: America and the politics of pain. Ein Teil des Problems ist, kurz gesagt, dass sich leider viele Menschen, denen es nicht gut geht, damit zufrieden geben, dass es anderen noch schlechter geht als ihnen selbst, anstatt diejenigen zu kritisieren, die für die Ungleichheit in erster Linie verantwortlich sind.
    Und dieses Prinzip des ‘nach oben buckeln nach unten treten’ kennen wir ja hier in Europa genau so.

  182. #188 RPGNo1
    09/01/2021

    @stone1

    Siehe auch xkcd.

    Das ist bereits ein Klassiker. 🙂

  183. #189 Tina
    09/01/2021

    Warum bin ich eigentlich überhaupt noch hier?

    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Manchmal geht mir nämlich dieses ständige Gerempel und Gestreite hier echt auf den Senkel. Insbesondere, wenn es mir selbst gerade nicht so top geht.

    Andererseits ist es auch nach 1 1/2 Jahren immer noch so, dass ich euch einfach echt mag – auch wenn ihr manchmal ganz schön nerven könnt (ich will da jetzt niemanden speziell hervorheben).
    Ein paar Tage Pause wirken dann Wunder…

  184. #190 Tina
    09/01/2021

    Den PDF24 Creator kann ich übrigens auch empfehlen:

    https://de.pdf24.org/

    Das Tool kann man kostenlos herunterladen und installieren und kann dann alles offline machen. Online gibt’s aber auch.
    Ist dafür, dass es kostenlos ist, sehr vielseitig und einfach zu bedienen (und mit einem niedlichen Schaf 😉 ).

  185. #192 RPGNo1
    11/01/2021

    Parler ist nicht mehr erreichbar. Da werden sich Rechte, VTler und Fanboys/-girls von Donnie aber nicht freuen.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/parler-ist-nicht-mehr-erreichbar-a-6abb738c-4a33-4763-b562-ad9743c7520c

  186. #194 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/01/2021
  187. #196 RPGNo1
    13/01/2021

    Auf Trumps Treue Terroristen (TTT) wartet nicht nur die Justiz. Nein, sie verlieren auch ihren Job.

    https://www.stern.de/politik/ausland/erst-stuermten-sie-das-kapitol–dann-hatten-sie-keinen-job-mehr-9562862.html

    Ja ja, jede “gute” Tat erhält ihren gerechten Lohn.

  188. #199 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/01/2021

    @ PDP10:

    FFP2 Maske – endlich erklärt

    Okay, aber die FFP2er haben halt im Alltag immer noch gewisse Probleme, die man nicht unter den Tisch fallen lassen sollte.

    Wenn letztlich alle Mitbürger die bisherigen chirurgischen Masken korrekt anwenden und dabei die übrigen Regeln beachten würden, bräuchten wir auch keine FFP2-Masken.

    Diese schützen nämlich primär den Träger, während es bei den chirurgischen Masken in erster Linie um den Schutz der Mitmenschen geht.

  189. #200 PDP10
    13/01/2021

    *seufz*

    Als ob ich das nicht alles schon seit März wüsste. (Ich glaube jeder zweite Mitteleuropäer kann zum Thema Masken und wie man sie verwendet inzwischen Schulungen geben …)

    *doppeltseufz*

    Das ist bloß Satire da oben … Meine Güte …

  190. #201 PDP10
    14/01/2021

    Und noch einer

    DFB Pokal.

    Kiel(!) 6 Bayern 5. Und raus sindse …

    Gnihihi 🙂

  191. #202 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/01/2021

    @ PDP10:

    Die Störche fliegen… 🙂

  192. #203 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/01/2021

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen:

    Die Bayern verlieren zum ersten Mal seit dem 1.11.2000 ein Zweitrunden-Pokalspiel (damals (1:1 n.V., 4:5 n.E.) gegen den 1.FC Magdeburg)!

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder…

  193. #204 RPGNo1
    14/01/2021

    Zieht den Bayern die Lederhosen aus, Lederhosen aus, Lederhosen aus …

    Da kann Blogcheffe als Wahlkieler anstoßen! 😉

  194. #206 RPGNo1
    14/01/2021

    Meine Güte, es schneit und schneit und schneit, und es ist kein Ende in Sicht.

  195. #207 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/01/2021

    @ RPGNo1:

    Bei uns ist der Schnee nun endlich auch im Dorf, in dem wir wohnen (um 370m ü.NN) angekommen – seit dem Morgen rund 15cm Neuschnee, der auch liegenbleibt.

    Im Dorf, wo unsere Praxis liegt (zwischen 520 und 1’050m ü.NN), ist die weisse Pracht schon seit Tagen präsent.

    Auf dem Weg zur Arbeit kam ich in dieser Woche immer wieder an der Schneefallgrenze vorbei.

    Und als ich heute Nachmittag die Jungs von der Schule (ca. 250m ü.NN) abholte, war dort auch dichtes Schneetreiben. Was mich aber echt angefressen hat waren die vielen Autofahrer, die trotz schlecht geräumter Strassen die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen (120 km/h) und Kantonsstrassen (80km/h) nicht nur maximal ausgereizt, sondern oft auch überschritten und zum Teil halsbrecherische Überholmanöver durchgeführt haben.

    Das erinnerte mich dann spontan an einen meiner Patienten, der mir im vorletzten Winter mal erzählt hat, wie sehr er sich über die anderen Autofahrer, die auf Bergstrassen bei Glatteis teilweise nur mit 40km/h unterwegs seien, aufrege. Er habe ja ein Fahrsicherheitstraining absolviert, um auch bei schlimmster Witterung mit maximaler Geschwindigkeit fahren zu können (ich bin nicht sicher, ob ich die Story schon einmal erzählt habe, aber sie regt mich bis heute auf).

  196. #208 RPGNo1
    14/01/2021

    Mit 15 cm Schnee kann ich nicht dienen, aber gut 10 cm werden es doch sein.

    Als ich heute morgen zur Arbeit ging, begann der Schneefall erst, und der Boden war nur wenig bedeckt. Gegen Mittag war denn schon so viel runtergekommen, dass sich meine Kollegin entschlossen hat, früher nach Hause zu fahren, um ihren Sohn rechtzeitig aus der Notbetreuung des Kindergartens abzuholen.

    Als ich dann am späten Nachmittag nach Hause ging, bin ich an nicht geräumten Stellen auf dem Fußweg bis über den Knöchel in den Schnee eingesunken, und die parkenden Fahrzeuge waren mit einer ansehnlichen Haube bedeckt. Die Kollegen, die dann Feierabend machen wollten, werden sich “gefreut” haben, ihr Auto freizubuddeln.

    So viel Schnee bei uns in der Innenstadt habe ich seit vielen Jahren nicht mehr gehabt. Da der Wetterfrosch mindestens bis Sonntag Temperaturen unter 0 °C ansagt hat, wird die weiße Pracht auch noch ein paar Tage bleiben.

    Mein Chefin jedenfalls ist glücklich, dass sich ihre Kids draußen begeistert austoben können und aufgrund der Schul-/Kindergartenschließung und des allgemeinen Lockdowns nicht nur in der Wohnung rumsitzen müssen und Trübsal blasen. 🙂

  197. #209 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/01/2021

    Kennt Ihr das auch – wenn man auf dem Weg zur Arbeit eine halbe Stunde hinter einem Schneepflug festhängt?

    Über Nacht sind hier nochmal 15-20cm dazugekommen…

  198. #210 RPGNo1
    15/01/2021

    So “lief” der Verkehr gestern im Schwabenländle.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/unfaelle-schnee-und-glatteis-in-baden-wuerttemberg-100.html

    Da der Schneefall aufgehört hat, sieht es aktuell etwas besser aus. Geduld im Straßenverkehr sollte man trotzdem noch mitbringen.

  199. #211 RPGNo1
    16/01/2021

    Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender. Die zweitschlechteste Wahl, aber immer noch besser als der misogyne, in der Vergangenheit schwelgende Blackrock-“Mittelständler” Friedrich Merz.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-01/cdu-parteitag-vorsitz-friedrich-merz-armin-laschet-norbert-roettgen-live

  200. #212 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/01/2021

    Bleibt zu hoffen, dass damit das Thema “Merz” in der CDU ein-für-allemal durch ist. Vielleicht gibt ihm ja ein Bierdeckelhersteller das Gnadenbrot.

  201. #213 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/01/2021

    Minus 6 Grad Celsius waren es bei uns am Nachmittag – sogar die Physikatzen gehen jetzt kaum noch vor die Tür. Winter-Wonderland. 🙂

    (Übrigens haben die beiden eine neue Möglichkeit gefunden, Muddi so richtig maximal zu nerven – sie bringen inzwischen fast jeden Tag Spitz- oder Wühlmäuse nach Hause, die dann klammheimlich in Muddis Schuhen deponiert werden.)

  202. #214 RPGNo1
    16/01/2021

    Warum Muddis Schuhe und nicht deine oder die der Kids? Was ist an denen so besonders?

  203. #215 RPGNo1
    16/01/2021

    Das ist doch mal eine Nachricht. Joe Biden ernennt den Genetiker und Mathematiker Eric Lander zum wissenschaftlichen Berater und verleiht ihm gleichzeitig den Kabinettsrang. Das krasse Gegenteil zum baldigen Ex-Präsidenten (2x impeached) Trump.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/joe-biden-erklaert-wissenschaft-zum-fokus-seiner-praesidentschaft-a-df02a869-d455-44fc-80c1-90218838da9f

  204. #216 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/01/2021

    @ RPGNo1:

    Warum Muddis Schuhe und nicht deine oder die der Kids? Was ist an denen so besonders?

    Es ist ein grosses Mysterium. Die Physikatzen nehmen ersatzweise auch Muddis Hose oder Jacke. Keine Ahnung, warum…

  205. #217 RPGNo1
    17/01/2021

    @noch’n Flo

    Strange.

  206. #218 RPGNo1
    17/01/2021

    Es hat heute nochmals geschneit. Weißes Winterwunderland. Zu diesem Anlass genehmige ich mir gleich einen Jagertee.

    Zum Wohl! 🙂

  207. #219 stone1
    17/01/2021

    Weißes Winterwunderland

    Hier auch. Meine Mom hat mir heute ein Foto von meinem Neffen geschickt, der gerade an der Stelle eine Schneehöhle gräbt, wie ich mal so ca. Anfang der 80er. So viel Schnee wie gerade hatten wir hier herunten lange nicht mehr, obwohl das noch gar nichts im Vergleich zu Kärnten beispielsweise ist. Die hatten teilweise einen halben Meter Neuschnee – pro Tag.
    Hier soll in der Nacht auch noch einiges an Flockdown dazu kommen. Gut, dass ich kaum raus muss bzw. darf – wegen Lockdown, heute verlängert bis mindestens 7. Februar.

  208. #220 PDP10
    18/01/2021

    Es ist ein grosses Mysterium. Die Physikatzen nehmen ersatzweise auch Muddis Hose oder Jacke. Keine Ahnung, warum…

    Eigentlich nicht. Katzen machen gerne “Geschenke”. Da die aber keine opponierenden Daumen haben und auch kein Internet, können die keine Sachen hübsch mit Schleifchen verpackt verschenken und können auch keine Socken bei Amazon bestellen. Also legen die tote Mäuse etc. bei oder in den Sachen des/der zu beschenkenden ab, die sie anhand des Geruchs identifizieren können (also die Sachen. Nicht die Mäuse). Ausserdem sind solche “Geschenke” auch immer so eine Art “Ehrbezeugungen”. Quasi.

    Kurz gesagt: Aus Katzensicht ist offenbar Muddi Chief in da House ….

  209. #221 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/01/2021

    Eine lange vermutete Entwicklung wird Anfang 2022 Realität – der Titan übernimmt das Ruder bei den Bayern:

    https://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bayern-muenchen/bayern-boss-rummenigge-das-war-der-groesste-fehler-meiner-karriere-74953828.sport.html

  210. #222 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/01/2021

    @ PDP10:

    Aus Katzensicht ist offenbar Muddi Chief in da House ….

    So offensichtlich ist das nicht. Marie baggert mich fast rund um die Uhr an und schläft nachts vor meiner Bettseite; und Pierre lässt sich zwar gerne von Muddi und mir in unserem Bett in excessis kraulen, schläft aber fast jede Nacht bei unserem Grossen im Bett.

    Ach ja – wir haben ausserdem am Wochenende herausgefunden, wohin seit Monaten alle unsere Dessertlöffel verschwinden. Pierre hat mit ihnen ein Vorratslager unter einem Regal im Kellervorraum angelegt…

  211. #223 stone1
    19/01/2021

    ein Vorratslager unter einem Regal im Kellervorraum angelegt…

    : ]

  212. #224 RPGNo1
    19/01/2021

    @noch’n Flo

    Ach ja – wir haben ausserdem am Wochenende herausgefunden, wohin seit Monaten alle unsere Dessertlöffel verschwinden. Pierre hat mit ihnen ein Vorratslager unter einem Regal im Kellervorraum angelegt…

    Seid ihr sicher, dass Pierre ein Felis catus und keine verkleidete Pica pica ist?

  213. #225 RPGNo1
    20/01/2021

    Wie überraschend. Der President-Eject begnadigt seine Buddies und dazu noch jeden anderen, der ihm in Zukunft irgendwie nützlich sein kann.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-143-begnadigungen-in-letzter-minute-a-c510082c-4749-4e7b-a141-cc056addaccf

  214. #226 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2021

    @ RPGNo1:

    Das war ja nicht irgendwie überraschend. Was mich allerdings erstaunt, ist der Umstand, dass er nicht auch gleich sich selbst begnadigt hat.

  215. #227 RPGNo1
    20/01/2021

    @noch’n Flo

    Das war ja nicht irgendwie überraschend.

    Ich bitte meine Aussage ironisch zu sehen.

    Was mich allerdings erstaunt, ist der Umstand, dass er nicht auch gleich sich selbst begnadigt hat.

    Vielleicht hat er es bereits getan? Denn siehe den Artikel letzter Absatz:
    “Und vielleicht gibt es doch noch eine Überraschung. Denn Trump muss seine Gnadenakte nicht zwingend veröffentlichen. Er könnte sich also sehr wohl selbst begnadigt haben, das aber geheim halten – und es dann irgendwann erst aus dem Ärmel ziehen, wenn er angeklagt wird.”

  216. #229 Ursula
    20/01/2021

    @ RPGNo1
    Wirklich genial, eine 4. Runde wird’s für ihn wohl nicht mehr geben….

  217. #230 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2021

    Immer feste druff!

  218. #231 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2021

    Hach, das wird gleich ein Fest für unsere Schnauzen – ich habe heute nach der Arbeit spontan Grünkohl eingekauft, der köchelt gerade vor sich hin.

    Ist für mich auch ein Novum: bislang habe ich den immer aus der Dose genommen, diesmal habe ich frischen verarbeitet. Riecht schon absolut göttlich, und der Sud ist bereits eine echte Wucht. Muddi sabbert auch schon vor sich hin.

    Echtes Winter-Soulfood. 🙂

  219. #232 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2021

    Scheiss die Wand an, war das lecker! Ich hatte ja immer grosse Angst, Grünkohl (bzw. Federkohl, wie er hierzulande genannt wird) frisch zuzubereiten. Ging aber um Längen einfacher als befürchtet. Und Muddi hat mir das grösstmögliche Kompliment gemacht: “Best Grünkohl ever”.

    Und jetzt: Fresskoma…

  220. #233 PDP10
    21/01/2021

    20. Januar. Inauguration Day.

    So. Jetzt isser weg. Endgültig. Man kann die halbe Welt quasi sowohl metaphorisch als auch in der Realität laut ausatmen und “Puuuuuh” sagen hören …

    Kein Wunder.

    Ein eitles Großmaul von schwacher Bildung und fragwürdiger geistiger Gesundheit, der mit einem Atomwaffenköfferchen durch die Gegend rennt, ist schon eine von den gruseligeren Vorstellungen aus einem der schlechteren James Bond Filme.

    Ich möchte jetzt übrigens keinen einzigen Artikel mehr über den in den Medien lesen – ausser er handelt davon, was für ein erbärmlicher Tropf er ist, wenn es für ihn dann in den Knast geht und / oder er pleite geht.

    Ja, dass sind Schadenfreude und fiese, gemeine Rachefantasien. Alles Sachen, die ich mir normalerweise nicht erlauben würde. Aber ich bin auch nur ein Mensch und ich habe von diesem Menschen echt sowas von die Schnauze voll!

  221. #234 Ursula
    21/01/2021

    @ PDP10
    Sehr schöne Zusammenfassung dessen was auch ich fühle!
    Ich wünsche mir ebenfalls sehr, dass dieser Typ in der medialen Versenkung verschwindet! Allein…?

  222. #235 RPGNo1
    21/01/2021

    @PDP10

    Mir geht es genauso. Ich unterschreibe all das, was du aufgezählt und hebe besonders die punkte mit Knast oder Pleite hervor.

  223. #236 RPGNo1
    21/01/2021

    @noch’n Flo

    Man merkt, dass du lange in der Hannoverschen Gegend zu Hause warst.

    Ja, Grünkohl (bzw. Braunkohl) mit Salzkartoffeln und Bregenwurst (*) ist schon was Feines. Ich freue mich auch immer darauf, wenn ich sie auf Heimatbesuch bekomme.

    (*) Gibt es die denn in der Schweiz? Oder habt ihr eine andere akzeptable Wurstalternative?

    PS: Kassler oder Bauchspeck gehören im Übrigen NICHT zu einem echten Grünkohlessen. Auch wenn die Gastwirte es gerne servieren.

  224. #237 Ursula
    21/01/2021

    @ noch’n Flo + @RPGNo1
    Kohl habe ich schon lange nicht mehr gekocht. Ich mag den Geruch nicht. Erzeugt so eine leichte Übelkeit in mir.
    In Gastwirtschaften in Deutschland schon gegessen und auch genossen!
    Bei uns in Wien wird nur Grünkohl nur als Kohl bezeichnet, während Weißkohl als Kraut bezeichnet wird.
    Bregenwurst ist mir kein Begriff, hab versucht mit österr. Varianten zu vergleichen, nicht wirklich was gefunden. Vielleicht gibt es eine kl. Ähnlichkeit mit unserer Burenwurst.
    Interessant, dass in der Bregenwurst früher auch Hirn verarbeitet wurde.
    Jetzt habe ich Hunger!

  225. #238 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2021

    @ RPGNo1:

    Bregenwurst gibt es hier leider nicht, aber ich habe einen ganz guten Ersatz gefunden (sog. “Saucissons”). Und wir hatten noch von einem früheren Heimatbesuch ein Päckli Kohlwurst im Kühlschrank, sowas verdirbt ja nicht so schnell. (Sobald wir wieder über die Grenze dürfen, lass ich mir mal vom Feinkostversand einen kleinen Vorrat an meine deutsche Paket-Lageradresse schicken.)

    Ansonsten: das mit Speck bzw. Kassler ist regional unterschiedlich. Genauso, wie es in Norddeutschland mehr als 100 Sorten Kohlwurst gibt – und jede Region behauptet, ihre wäre die einzig wahre. 😉

  226. #239 RPGNo1
    21/01/2021

    @noch’n Flo

    und jede Region behauptet, ihre wäre die einzig wahre.

    Jawohl, die Hildesheimer Variante ist die einzig wahre! Nieder mit dem Bauchspeck, nieder mit dem Kassler! 😀

    @Ursula

    Grünkohlessen in der Winterzeit oder auch Grünkohlwanderungen sind eine typisch norddeutsche (Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen) Besonderheit. In manchen Gegenden gibt es richtige Festivitäten darum, z.B. werden Grünkohlköniginnen bzw. -könige gewählt wie anderswo Weinköniginnen. Das Essen besteht aus dem besagten Grün-/Braunkohl mit Kartoffeln (Salz oder Brat) und einer lokalen Wurstvariante (Bregenwurst, Pinkel, Kohlwurst) und oft auch Kassler oder Speck oder noch eine ganz andere Schweinefleischvariationen. Jede Region hat da eigene Rezepte und hält diese selbstverständlich für die einzig wahre und beste. 😉

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnkohl#Verbreitung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnkohlessen

    Der Verbreitungsradius der Bregenwurst umfasst grob Südniedersachsen – Dreieck Hannover, Braunschweig, Göttingen – und wird dort zu Grünkohl serviert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bregenwurst_(Wurst)

    Bei uns in der Familie wird fast ausschließlich die puristische Variante gegessen, die ich noch’n Flo gegenüber genannt habe: Bregenwurst, Braunkohl, Salzkartoffeln mit mittelscharfem Senf

  227. #240 Ursula
    21/01/2021

    @ RPGNo1
    Regionale Festivitäten finde ich immer äußerst interessant.
    Werd ich mal anschauen für einen Herbsturlaub so ein Kohlfest, wenn die Zeiten wieder normaler werden!

  228. #241 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2021

    @ RPGNo1:

    Gestern mittag im “ARD Buffet” (welches ich während der Mittagspause gerne mal als Hintergrundberieselung laufen lasse) gab es einen Kohlwurst-Test; der und der Umstand, dass an diesem Tag in der Sendung Grünkohl gekocht wurde, hat mich erst auf die Spontanidee gebracht, das am Abend auch zu tun.

    Jedenfalls: der Testsieger in der Sendung war die Oldenburger Kohlwurst.

  229. #243 RPGNo1
    22/01/2021

    Ken Jebsen darf nicht mehr schwurbeln und Lügen verbreiten. YT hat ihm den Stecker gezogen.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/ken-jebsen-youtube-sperrt-seinen-kanal-endgueltig-a-60015044-6e11-45cd-bfb4-0d9e459a605f

    Yeah!

  230. #244 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/01/2021

    Nach der norddeutschen Völlerei in den letzten 2 Tagen ist bei uns am Wochenende creolische Küche angesagt:

    Ich habe gerade ein “Shrimp Gumbo” auf dem Herd (und zwar nicht irgendeines – nein: ich bin durch Zufall im Internet auf das Originalrezept der Restaurantkette “Bubba Gump Shrimp Inc.” gestossen (nicht, dass ich nicht schon früher Gumbos gekocht hätte, aber dies wird jetzt mal echt interessant)), das muss zwar noch 6-8 Stunden vor sich hin köcheln [1]; morgen gibt es dann dazu Muddis “Cajun Wings”.

    Und am Sonntag mache ich ein schmackiges Jambalaya.

    [1]
    Wovor ich ja so richtig Schiss hatte, war die creolische Mehlschwitze. Ging aber super-easy, nachdem ich auf die Idee gekommen war, statt Weizen- einfach Kichererbsenmehl zu verwenden (aus molekularchemischen Erwägungen). Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Mischung auch die gewünschte Bindekraft hat…

  231. #245 RPGNo1
    22/01/2021

    Und jetzt noch etwas Trauriges. Erinnert sich jemand noch an die SciFi-Serie “Babylon 5” aus den 90er Jahren? Mira Furlan, die die Minbari-Botschafterin Delenn spielte, ist im Alter von 65 Jahren aufgrund einer Infektion mit dem West-Nil-Virus verstorben. 🙁

    https://www.youtube.com/watch?v=TzTCdrvbtyw

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/mira-furlan-ist-tot-a-3a490099-f6f8-4839-abd9-093142916ae3

  232. #246 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/01/2021

    Habe “Babylon 5” nie geschaut, sorry!

  233. #247 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/01/2021

    Pierre kennt offenbar keine Scheu vor unbekannten Aromen:

    https://up.picr.de/40386280zt.jpg

    Auch eine Tüte mit Staudensellerie (und einer Flasche “Pinot Gris”) schein ein geeignetes Ruheplätzchen zu sein…

  234. #248 PDP10
    22/01/2021

    Ken Jebsen darf nicht mehr schwurbeln und Lügen verbreiten.

    Dürfen darf er das selbstverständlich sehr wohl noch. Nur nicht mehr bei YouTube.

  235. #249 RPGNo1
    22/01/2021

    @PDP10

    Du Erbsenklauber 😉

  236. #251 PDP10
    26/01/2021

    Das ist doch mal ‘ne Empfehlung, mit der man was anfangen kann:

    https://abload.de/img/inhaltsempfehlung6mkn1.png

    🙂

    Beim großen A gefunden. In den Infos zu welcher Serie wohl? Genau …

    Ain’t No Rest For The Wicked!

  237. #252 stone1
    27/01/2021

    Kannte man in D eigentlich den Universalkünstler Arik Brauer? Der ist gestorben. Hier in Ö war er weltberühmt, u.a. für dieses Lied und auch dieses sowie als Mitbegründer des phantastischen Realismus. Bewundernswert fand ich vor allem, wie vital er trotz seines hohen Alters eigentlich bis zuletzt wirkte. Möge er in Frieden ruhen.

  238. #253 stone1
    27/01/2021

    Wahrscheinlich könnt ihr euch noch an Yanny vs. Laurel erinnern. Für mich war damals schon der Zug von Yanny abgefahren, ich konnte die höheren Frequenzen nicht mehr gut genug hören, also verstand ich bloß Bahnhof… also Laurel.

    Aber das hier kennt ihr vielleicht noch nicht: You hear what you think.
    Ich finds ziemlich flashig, je nachdem was man gerade für ein Wort liest bzw. denkt, das hört man auch. Brain needle und Green storm funktioniert auch. Abgefahren.

  239. #254 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/01/2021

    Hach, da werden Kindheitserinnerungen wach…

    https://www.lego.com/de-ch/product/123-sesame-street-21324

  240. #255 RPGNo1
    27/01/2021

    @stone1

    Ich muss sowohl bei Arik Bauer als auch bei Yanny vs. Laurel passen.

  241. #257 RPGNo1
    29/01/2021
  242. #258 RPGNo1
    30/01/2021

    Für alle Fans von Plague Inc.:
    Es gibt eine kostenfreie (*) Erweiterung für das Game namens “Die Heilung”.

    https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PC-CDROM/35447/2195661/Plague_Inc_Evolved-Die_Heilung_In_der_kostenlosen_Erweiterung_versucht_man_eine_toedliche_Pandemie_stoppen.html

    (*) bis Covid-19 unter Kontrolle ist

  243. #259 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/01/2021

    @ RPGNo1:

    Jau, das war ja bereits im vergangenen Frühjahr angekündigt worden. Werde es nachher zuhause mal antesten.

  244. #260 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/01/2021

    Wenn der werksseitige Standardbrowser nicht verlieren kann:

    https://www.youtube.com/watch?v=jSVIq_MhBOU

    😛

  245. #261 zimtspinne
    30/01/2021

    @ Floh

    der Dicke wird immer knuffiger.
    Der hat auch so dicke Katerbacken (bekommen!?) – wo kommen die denn her, er ist doch kastriert?
    Sieht ein bisschen aus, als ob es mal Ausflüge zu BKH gab, die Pummelbacken + Plüschfell.

    Grad wo ich das Grünzeug sehe – habe mit der Salamitaktik über Monate hinweg Gemüse unters Fleisch gemiacht, meistens bisschen Gurke und Karottenraspel.
    Gurke geht inzwischen, aber Möhre nicht. Also habe ich jetzt eine Tüte getrocknete Gemüseflocken (eigentlich für Hunde) gekauft, was schon ziemlich klein geshreddert ist und auch gut im Mörser zu Pulver gemacht werden könnte.
    Es riecht wie Suppengewürz (ist auch Brennessel, Löwenzahn und sowas mit drin) und ich habe echt gestaunt, dass die Katzen das Zeug sogar ungemörsert akzeptiert haben und diesmal auch ohne Einschleichen. Paar Kleinteile bleiben zwar liegen, aber wenig und über Nacht werden die dann auch noch weggeputzt.

    Es soll ja Katzen geben, die Gemüse ganz von sich aus fressen, also so richtig….. Freundin hat sogar zwei davon (eine mag sogar Banane und Apfelstückchen).
    Meine gehören nicht zu diesen Veggiekatzen…. da bin ich jetzt froh, dass die das Suppengrün so gut annehmen. Und nicht mehr ständig Zyperngas mähen und jesmal danach spucken.
    Finn hat jetzt endlich auch ganz wenig abgenommen, nachdem ich bei jeder Mahlzeit extra etwas Fett zugebe, einfach Butter oder Gänsefett oder Schweineschmalz, was ich gerade zur Hand habe.
    Vorher wars scheinbar einfach zu wenig Fett und er hatte ratzfatz wieder Hunger.
    Fett macht schlank, funktioniert auch bei Katzen 😉

  246. #262 zimtspinne
    30/01/2021

    Ja, das sind sie, unsere allseits beliebten Jäger – kein Wunder, dass dies Pack bei großen Teilen der (empathischen) Bevölkerung verhasst ist und eigentlich endlich das Zeitliche segnen sollte….
    Sicherlich kein Einzelfall, aber diesmal dumm genug, sich beim Filmen erwischen zu lassen.

    https://www.express.de/news/panorama/achtung–horror-video-katze-in-lebendfalle-gefangen–jaegerin-mit-grausamer-tat-37884544

  247. #263 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/01/2021

    @ zimti:

    Den Kater hätte ich ja gestern morgen fast überfahren.

    Ich habe dieses Wochenende Notfalldienst, von 9 bis 13 Uhr bin ich dann jeweils in meiner Praxis, die übrige Zeit in Rufbereitschaft.

    Als ich gestern in die Praxis fahren wollte, bemerkte ich, dass unser Kater ca. 200m vom Ortsausgang auf der Gegenfahrbahn hockte, während ein Postbus auf ihn zukam – und der Fahrer machte keinerlei Anstalten, zu bremsen.

    Pierre lief schliesslich erst nach (von mir aus gesehen) links, dann plötzlich nach rechts, gerade vor den Rädern des Busses – und damit auf meine Fahrbahn. Ich musste eine Vollbremsung machen, um ihn nicht zu erwischen, und der Kater entschwand auf die anliegende Wiese.

    Meine Güte, hatte ich danach Herzrasen!

    Was die Jäger aus Deinem Link angeht: in einen Käfig sperren, mit einer Flinte herumfuchteln und fragen: “Soll ich Dir ins Gesicht schiessen?” – und sie dann um ihr Leben betteln lassen. Nur so lernen die das.

  248. #264 RPGNo1
    02/02/2021

    Nach Bayern (München) hat jetzt im DFB-Pokal Bayer (Leverkusen) erwischt.

    Eine 1:2 n.V Niederlage gegen den Regionalligisten RW Essen.

  249. #265 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2021

    Der Pokal entwickelt sich endlich mal wieder spannend. Die Störche sind gegen die Lilien ebenfalls weitergekommen.

  250. #266 stone1
    03/02/2021

    Wunderwunderwunderwunderschööne Musik aus D. International Music war mir bisher v. a. durch Metallmädchen bekannt. Gefällt mir sehr gut.

  251. #267 RPGNo1
    04/02/2021

    Statler, ein 33 Jahre alter Flughund.

    https://www.youtube.com/watch?v=jZgEYBsbqrg&feature=y

    🙂

  252. #268 Tina
    05/02/2021

    Ach ja, die lieben Tierchen, immer wieder herzerwärmend.
    Zeit für ein bisschen cat content 🙂 :

    https://themindcircle.com/heart-warming-cats/

    Hier ist es übrigens doch noch richtig winterlich geworden mit Schnee und Frost. Zum Wochenende soll es dann ja richtig losgehen, Schneesturm inkusive. Mal sehen, was da genau auf uns in Norddeutschland zukommt. Die Prognosen gehen ja bis hin zu Zuständen wie damals im Winter 78/79. Ich hoffe nicht, dass das passiert. Abwarten.
    Vorräte sind jedenfalls für den Notfall schon vorhanden.

  253. #269 RPGNo1
    05/02/2021

    @Tina

    Ihr habt den Winter, bei uns kommt der Frühling. In Ravensburg werden am Wochenende Temperaturen deutlich über 10 °C erwartet.

    https://www.spiegel.de/panorama/wetter-am-wochenende-deutschland-geraet-ins-zentrum-einer-seltenen-grenzwetterlage-a-75fa83ab-7a60-471d-bde1-f3742a2a9c40

  254. #270 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/02/2021

    @ RPGNo1:

    Bei uns fliegen schon seit letzter Woche die ersten Pollen – mein Heuschnupfen blüht im Moment voll auf. Schon irre, um diese Jahreszeit.

  255. #271 Tina
    05/02/2021

    Ihr hattet den Schnee ja schon vor ein paar Wochen, ich erinnere mich, da war es hier die ganze Zeit über mild. Die erste Hälfte des Winters war total harmlos, fast ganz ohne Frost und ohne Schnee. Es gab sogar erst kürzlich so einen Rekord, zwei Jahre ohne einen Tag Dauerfrost in HH.
    Dafür ist es nun winterlich geworden und wird wohl noch winterlicher werden. Ich werde berichten (Stromversorgung und Internet vorausgesetzt 😉 ).

  256. #272 Tina
    05/02/2021

    Im Moment sieht es laut Wetterbericht so aus, dass das Band mit Eisregen und starkem Schneefall wohl eher über die Mitte Deutschlands ziehen wird.
    Hier soll es aber wohl teilweise neben dem Schneefall sehr windig werden (kalter Ostwind) mit Dauerfrost bis runter auf – 11 Grad. Brrr!
    Also alle, die in der Mitte Deutschlands wohnen: Aufpassen, das kann ungemütlich werden!

  257. #273 Tina
    05/02/2021

    So, hier hat es nun angefangen zu schneien. Plus kalter Wind…

  258. #274 RPGNo1
    05/02/2021

    @Tina

    In den Medien ist schon das Schlagwort “Winter 78/79” gefallen. DAS hoffe ich doch nun wirklich nicht.

  259. #275 Tina
    05/02/2021

    @RPGNo1

    Winter 78/79 – ich erinnere mich. Schulfrei, bei uns fuhren keine Busse mehr und an den Straßenrändern türmten sich riesige Schneewände. Absolut ungewöhnlich. Stromausfall hatten wir aber zum Glück nicht.

  260. #276 RPGNo1
    05/02/2021

    @Tina

    Ich war damals 5 Jahre alt und habe auch noch ein paar dunkle Erinnerungen.

    Verwandte aus (West)-Berlin waren zu Besuch. Sie wollten eigentlich ein paar Tage bleiben. Dann begann es auf einmal heftig (für Hildesheimer Verhältnisse) zu schneien und in den Radionachrichten kamen immer bedenklichere Wettervorhersagen. Unsere Verwandten beschlossen daraufhin, ihren Besuch vorzeitig abzubrechen, weil sie befürchteten, nicht mehr bei uns rauszukommen oder, noch schlimmer, unterwegs stecken zu bleiben. Sie haben es dann tatsächlich noch rechtzeitig nach Berlin geschafft, bevor das Chaos die DDR und somit auch die Transitstrecken erfasste.

    Ansonsten weiß ich noch aus Erzählungen meiner Mutter, dass bei uns auf Straßen und Bürgersteigen teilweise so viel Schnee lag, dass die Leute mit Langlaufskiern zur Arbeit oder zum Einkaufen ausgerückt sind. Die massiven Probleme, die im Rest Norddeutschlands oder der DDR herrschten, hatten wir aber glücklicherweise nicht, da das Wetter sich mehr nördlich bzw. östlich ausgetobt hatte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneekatastrophe_in_Norddeutschland_1978

  261. #277 Tina
    05/02/2021

    Bei uns war es schon ganz schon heftig, aber nicht so schlimm wie z.B. teilweise in der DDR.
    Wer damals noch nicht dabei oder ganz woanders war, hier eine Doku:

    Sechs Tage Eiszeit – Der Katastrophenwinter 1978/79

    https://www.ardmediathek.de/daserste/video/mdr-dok/sechs-tage-eiszeit-der-katastrophenwinter-1978-79/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9iMTM2ZjhiOS01YzhjLTQyODItYjAxMy1hOWE3ZWM3NTQ2YWI/

  262. #278 zimtspinne
    05/02/2021

    Besser ein Katastrophenwinter als ein Katastrophensommer!
    Komisch, dass der sich dann “Sommermärchen” schimpft^^

    Falls viel Schnee kommt, wird das was für meine Waldkatzen, die lieben beide Schnee. Der Kater kennt ihn ja noch richtig von draußen, Anfangszeit, Cleopatra streckt eher nur die stolze Nase gen Eis und Schnee.

  263. #279 Tina
    05/02/2021

    @zimtspinne

    Lilly: Schnee? Kalt und nass! Iiiiieeeeh! 😉

  264. #280 RPGNo1
    06/02/2021

    Wir haben aktuell das krasse Gegenteil von Schnee. Der Himmel ist seit einer guten Stunde gelb gefärbt. Saharastaub!

  265. #281 Tina
    06/02/2021

    @RPGNo1

    Saharastaub? Hm, das ist ja auch irgendwie strange.

    Hier weht ein eisiger Wind, aber kein weiterer Schneefall derzeit. Soll wohl auch nicht mehr kommen, dafür aber weiter südlich, ungefähr von NRW, Niedersachsen, Thüringen bis Sachsen: Unwetter mit Schneesturm und teilweise Eisregen.

    Ich verstehe gerade nicht so ganz, warum die Bahn bei uns den Fernverkehr zum Teil eingestellt hat, HH -> Kiel und HH -> Lübeck. Vielleicht wegen Sturm? Die Schneemassen sind hier ja nach letzten Prognosen eher nicht zu erwarten.

    Nächste Woche wird es dann wohl richtig kalt.

  266. #282 zimtspinne
    06/02/2021

    @ Tina

    Eisig ohne Schnee ist für Teile der Natur aber gar nicht gut.
    Auf meinem Balkon haben auch dieses Jahr die Nelken wieder durchgeblüht – akutell habe ich vorhin auch neue Knospen gesehen.
    Die scheinen “Durchtreiben” einfach im Programm zu haben, im Gegensatz zu den auch winterharten einheimischen Kräutern, die oberirdisch nicht erfroren, sondern einfach abgestorben sind. Allerdings hab ich beim franz. Estragon auch schon frische Triebe gesehen.
    Aber sämtlicher Knobi, Schnittlauch usw ist “tot”. Der bräuchte es zur Wachstumsinduktion wohl doch was wärmer als es derzeit ist, trotz mal Sonne mittags.
    Meine Dipladenia war auch bis vor.. ca 3 Wochen noch draußen und hatte außer paar leichten Kälteschäden an den Spitzen nix. Durchkultivieren geht bei der aber definitiv (noch!) nicht draußen.

  267. #283 zimtspinne
    06/02/2021

    Cleopatra beim Schneeschauen, hat sie nicht eine tolle Nase? 😉

    https://up.picr.de/40489905yp.jpg?rand=1612623590

  268. #284 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/02/2021

    @ zimti:

    Eine Nase, meine Liebe, eine Nase!

  269. #285 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/02/2021

    Marie und Pierre sind mit den paar Schneetagen hier recht cool umgegangen – klar, bei ehemaligen Bauernhofkatzen hinterlässt der keinen grossen Eindruck.

    An den “Jahrhundertwinter” 78/79 erinnere ich mich noch gut, da habe ich meinen ersten Iglu gebaut.

  270. #286 Tina
    06/02/2021

    @zimtspinne

    In der Tat, eine fantastische Nase ;-).
    Bei dir liegt ja richtig viel Schnee. Hier liegt längst nicht so viel, nur so angetaute und wieder überfrorene Reste, die dafür sorgen, dass es glatt ist auf den Fußwegen. Hmpf.

    Ich habe mal ein Foto von meiner Dipladenia gemacht. So sieht sie im Winter aus:

    https://abload.de/img/20210206_1642352bj86.jpg

    Sie steht schon eine ganze Weile wieder drinnen. Nun ja, im Vergleich zu der Sommer-Üppigkeit sieht sie momentan natürlich recht sparsam aus, aber sie kommt so immer ganz gut durch Winter.

    Und ein Foto mit Katze am Fenster habe ich auch noch:

    https://abload.de/img/lilly_am_fensteryxja6.jpg

    Sie guckt nur in die falsche Richtung ;-).

  271. #287 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/02/2021

    @ Tina:

    Tolles Foto von der kleinen Roten.

    Habe gerade einen intensiven Nasenkuss von Marie bekommen. Aber die will ja sowieso nur eines: Fressen, Fressen, Fressen!

    Muddi und ich wundern uns inzwischen sehr, wo sie das ganze Futter hinsteckt. Aber in zwei Wochen ist ja wieder Impftermin, da lassen wir die Tierärztin unseres Vertrauens mal ganz unverbindlich die Schilddrüsenwerte bestimmen.

  272. #288 PDP10
    07/02/2021

    Bond-Fans hier? Oder Leute, die sich generell für Design in Filmen interessieren?

    Sein Name war Adam, Ken Adam. (Sir Ken Adam, um genau zu sein.)

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/sir-ken-adams-100-geburtstag-aus-berlin-nach-fort-knox/26885064.html

    Der hat viele Sets der Bond Filme aus den 60ern und 70ern designt und eine Menge andere Sachen für andere Filme auch.

    Freundlicherweise gibt es eine Online-Ausstellung (aus bekannten Gründen. Sollte wohl eigentlich eine ‘richtige’ werden) in der man sich ganz für Umsonst in seiner Welt umsehen kann. Mit jeder Menge Zeichnungen und Texten dazu. Toll!

    http://www.ken-adam-archiv.de

  273. #289 RPGNo1
    07/02/2021

    @PDP10

    Danke für die Links. Ich kann nach einem kurzen Blick ins Archiv nur bestätigen: Toll!

    Da muss ich mich in ruhigen Minuten mal näher reinfuchsen.

  274. #290 zimtspinne
    07/02/2021

    @Tina

    deine süße Rote – aber entweder ist sie wirklich sehr klein oder dein Bildschirm ist sehr groß!
    Auch wenn sie sich direkt davor platziert, was sie aber nicht zu tun scheint, sondern vornehm seitlich die Sicht nichtversperrt, würdest du noch immer was erkennen. Ja, damit kämpfe ich dauernd, einen dicken großen Kater, der sich immer genau vor den Bildschirm planzt. Und erstmal 10 Minuten lang tretelt, bevor er sich auf die Tastatur ablegt.

    Ich mach nachher nochmal Foto von den Nelken. Das ist schon eine Sache, dass die mitten im tiefsten Winter so intensiv blühen (und sogar auch duften, wenn man die Nase direkt reinhält).
    Die Dipladenia musste ich kürzen beim Reinholen. Die hatte ja noch die 2 m langen Ausläufer, die die Fenster hochrankten alle dran. Hätte ich im Frühjahr aber eh zurückgeschnitten. Nun sieht sie ziemlich mickrig aus.

    Bisschen Blattweitwurf hat deine ja auch gemacht, was noch da ist, sieht aber gut aus.
    Ist das ein normal beheizter Wohnraum oder kühler? Meine steht direkt am Fenster im Schlafzimmer, wo ich auch mal tagsüber das Fenster kippe und geheizt wird dort sowieso nie (allerdings stehen alle Türen offen, es erwärmt sich also trotzdem etwas mit).

  275. #291 zimtspinne
    07/02/2021

    Also gestern war hier kein Schnee, das Foto war vom 18.1……..
    dafür sieht es aber heute schon wieder so aus, geht ganz schnell sowas 😉
    https://up.picr.de/40495589uw.jpg?rand=1612699813
    https://up.picr.de/40495563tn.jpg?rand=1612699942

  276. #292 zimtspinne
    07/02/2021

    Tina,
    hab noch den ultimativen Sonntags-ProTipp für dich – ich bin schon fast sicher, das gefällt dir so gut wie mir…. Katzenbilder gucken kann ja jeder, aber Geschichten dahinter erzählen, ist noch mal eine ganz andere Dimension 🙂 :

    https://www.ardmediathek.de/br/video/dox-der-dokumentarfilm-im-br/kedi-von-katzen-und-menschen/br-fernsehen/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2QyNmZmNzU2LTI4MjItNDI1MS04MTZhLWIyMWEwMGYyZTNhMg/

  277. #293 Tina
    07/02/2021

    @zimtspinne

    Immer wieder erstaunlich, wie viel Fell deine beiden Schätzchen haben ;-).
    Den Film kenne ich schon, ist super.

    Und ja, die kleine Rote hat nicht umsonst diesen Künstlernamen. Müsste direkt mal nachmessen, wie groß bzw. klein sie eigentlich ist.
    Hier noch ein Foto, bei dem man den Größenvergleich mit dem Monitor noch besser sehen kann (der Monitor hat 24 Zoll, also klassische Größe):

    https://abload.de/img/lilly_am_fenster2iekf7.jpg

    Auf diesem Bild guckt sie auch in die richtige Richtung, also aus dem Fenster ;-).
    Sie kann übrigens auch ganz schön nerven, wenn sie sich direkt auf die Tastatur legt. Sie ist längst nicht immer so vornehm, dass sie sich artig daneben setzt…

    Die Dipladenia steht ganz normal im Wohnzimmmer, da sind meist so zwischen 18 und 19 Grad.

  278. #294 Tina
    07/02/2021

    @noch’n Flo

    Ist Marie inzwischen richtig zutraulich und verschmust geworden? Ich erinnere mich, dass das am Anfang ja noch nicht der Fall war.
    Der jährliche Impftermin steht bei Lilly auch demnächst wieder an.

  279. #295 Tina
    07/02/2021

    @PDP10

    Muss dringend mal wieder so einen alten Bond-Film gucken. Die Ausstattung war schon echt cool.

  280. #296 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2021

    @ Tina:

    Also wenn das wirklich ein 24-Zöller ist, ist Deine Katze ja gar nicht sooo klein. Das dürfte in etwa im Bereich voin Marie liegen, die ist ja auch keine Riesin.

    Apropos: also so extrem schmusig wie Pierre, der sich regelmässig im Bett zwischen Muddi und mich legt und sich ausgiebig am Bauch kraulen lässt, ist Marie zwar nicht geworden, aber allgemein ist sie schon recht zutraulich und anhänglich. Vor allem bei mir.

    Ihr Lieblingsschlafplatz ist ein Kissen vor meinem Bett, ansonsten sitzt sie auch sehr gerne auf meinem STuhl am Esstisch, wo auch mein Schleppi steht – und geht auch nicht zur Seie, wenn ich versuche, mich auf den Stuhl zu setzen.

    Das hat dann zur Folge, dass ich wie ein untalentierter Bond-Bösewicht mit einer Hinterbacke auf der einen Stuhlhälfte sitze, während ich die Katze auf der anderen Hälfte elegant am Kopf kraule. Muahaha… nee, irgendwie doch nicht…

    Impfen ist übernächste Woche für die beiden auch wieder soweit. Bei der Gelegenheit werden wir auch gleich mal Maries Schilddrüse untersuchen lassen, um herauszufinden, wie dieser Katze jeden Tag ca. 5 Futterbeutel weghauen kann, ohne zuzunehmen.

  281. #297 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2021

    Noch knapp achteinhalb Stunden bis Superbowl LV. Mal schauen:

    Alles für Hot Dogs – check!
    Chili gekocht – check!
    Nachos, Käsesosse, Erdnüsse, Salzbrezeln – check!
    Corona Bier – check!
    Für morgen früh Sprechstunde gesperrt – check!

    Nur Dr. Pepper war irgendwie diesmal nicht aufzutreiben, als Ersatz gibt es Kirsch-Limo.

  282. #298 RPGNo1
    07/02/2021

    @noch’n Flo

    Wenn du den Superbowl guckst, musst du kurz berichten, wie denn der Auftritt von “The Weeknd” war. Da laufen schon die dollsten Gerüchte durch die Medien.

    https://www.spiegel.de/kultur/musik/the-weeknd-beim-super-bowl-quaelgeist-mit-koepfchen-a-f7a3fa8b-1d36-4315-8ce3-c69749c30c8d

  283. #299 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2021

    @ RPGNo1:

    Wobei der Spiegel in einem Detail irrt – das Stadion wird nicht leer sein, 25’000 Zuschauer sind zugelassen. Darunter 7’500 geimpfte Pflegekräfte, denen die Tickets geschenkt wurden.

    Noch ein Novum (abgesehen davon, dass die Buccaneers als erstes Team überhaupt einen Superbowl im eigenen Stadion bestreiten) – mit Sarah Thomas kommt erstmals eine Schiedsrichterin in einem Superbowl zum Einsatz.

  284. #300 Tina
    07/02/2021

    @noch’n Flo

    Ich muss die kleine Rote wirklich mal vermessen. Geht ja nicht an, dass da keine vernünftigen Größenangaben gemacht werden können ;-).

    Das ist auf jeden Fall tatsächlich ein 24-Zoll Monitor. Ist mir aber schon ein bisschen zu klein geworden, deshalb will ich mir irgendwann demnächst auch mal einen größeren zulegen. Wahrscheinlich 27 Zoll WQHD, ich recherchiere da gerade (das macht ja immer am meisten Spaß, eigentlich mehr als das Teil dann zu kaufen…).

    Da es derzeit noch keine serienmäßigen Micro-LED-Monitore gibt, die sind ja noch absolute Zukunftsmusik (und werden wohl zunächst als sauteure Fernseher herausgebracht, komplett unbezahlbar), wird es wohl einfach ein normales IPS-Panel werden.

  285. #301 RPGNo1
    07/02/2021

    @noch’n Flo

    mit Sarah Thomas kommt erstmals eine Schiedsrichterin in einem Superbowl zum Einsatz

    Das hatte ich tatsächlich schon mitbekommen.

    https://www.spiegel.de/sport/nfl-schiedsrichterin-sarah-thomas-im-super-bowl-ich-kann-das-a-7f178b89-042b-4bdb-a82f-d8a7fe8f1f3f

  286. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2021

    Geile Randnotiz zum Super Bowl:

    Ein Werbespot von T-Mobile wurde vom Sender CBS gebannt:

    https://www.youtube.com/watch?v=5L6juLUkwuw

    In dem Spot telefonieren die ehemaligen Patriots-Stars Tom Brady und Rob Gronkowski (der bereits vor 2 Jahren eigentlich seinen Rücktritt erklärt und nach Florida umgezogen war) miteinander. Und weil die Verbindung beim Mobiltelefon-Konkurrenten (der aber Hauptsponsor bei CBS ist) grottenschlecht ist, wechselt Brady überraschend von den Patriots zu den Bucs und nimmt Gronk einfach mit. Mit bekanntem Ergebnis.

    LOL!

  287. #303 PDP10
    07/02/2021

    Was den Schneesturm angeht:
    Hier im Rheinland is exakt nüscht.

    Es regnet nicht mal mehr seit heute Nachmittag, was es die letzten Tage praktisch ununterbrochen getan hat. Kalt solls werden ab Morgen. Saukalt.

    Bleibt zu hoffen, dass im Münsterland und Ostwestfalen nicht wieder ein paar Strommasten umknicken, wie 2005, als wir alle das Wort “Thomasstahl” gelernt haben …

  288. #304 Tina
    08/02/2021

    Hier ist bis jetzt auch kein Schneesturm angekommen. Aber es ist fies kalt mit Dauerfrost und vor allem mit eiskaltem Wind.

  289. #305 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    Hab gerade mit einem Ex-Kommilitonen in Celle (aus unserer alten Football-Gang) telefoniert:

    Auch kein Schneesturm dort, nur Schweinekälte.

  290. #306 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    Es geht los – hier ist meine Snackplatte für “the greatest Shown on Earth”:

    https://up.picr.de/40502590fg.jpg

    Für alle Interessierten, hier die entsprechenden Inhalte der Fächer (für die ich mir von Muddi ihre Muffin-Backform ausgeliehen habe):

    Reihe 1: milde Salsa, Guacamole, Bohnenpüree, scharfe Salsa
    Reihe 2: gesalzene Nachos, Chili-Nachos, Cajun-Wings von Muddi, BBQ-Nachos
    Reihe 3: Jalapenos, mildes Chili con Carne, richtig scharfes Chili con Carne, Käsedip

    Allen denjenigen unter Euch, die jetzt gemeinsam mit mir nach Tampa Bay schauen, ein tolles Match!

  291. #307 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    Wow, das war ja echt Gänsehaut: Vince Lombardi, der Namensgeber der NFL-Trophäe und Trainer des ersten Super Bowl Siegers (der “Green Bay Packers” 1967) als Hologramm in einem Gedächtnisvideo für die amerikanischen Covid-Opfer. Hammer!

  292. #308 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    Der Vollständigkeit halber, hier der Halftime-Cheese-and-Chilli-Dog:

    https://up.picr.de/40502717jp.jpg

  293. #309 RPGNo1
    08/02/2021
  294. #311 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    @ RPGNo1:

    Um auf Deine Frage nach dem Auftritt von “The Weeknd” zurückzukommen: ich fand seine Half-Time-Show überwiegend nichtssagend und unspektakulär.

  295. #312 RPGNo1
    08/02/2021

    @noch’n Flo

    Danke. Geschmäcker sind selbstverständlich verschieden. Aber das Netz scheint sich auch nicht einig mit der Bewertung zu sein.

    https://www.ran.de/us-sport/nfl/nfl-news/zwischen-michael-jackson-und-serge-gnabry-die-netzreaktionen-zur-super-bowl-halftime-show-von-the-weeknd-113643

    PS: Ich hoffe, du hast in Ruhe ausschlafen können. Wegen der tierischen Mitbewohner. 😉

  296. #313 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/02/2021

    @ RPGNo1:

    Die Physikatzen waren nicht das Problem. Aber um halb 10 klingelte es plötzlich Sturm an der Tür – mindestens 4x. Da ich kein Paket erwartete (und die Paketnpost sowieso meist erst über Mittag kommt), schoss mir als erstes durch den Kopf, dass eventuell etwas mit dien Miezis sei.

    Daraufhin bin ich ins Zimmer unseres Grossen gelaufen, da geht das Fenster zur Strasse raus, und habe nach unten gerufen, wer da sei. Und ich erblickte einen fröhlichen Herrn Mitte 50 mit einem Katalog in der Hand, der mir zurief: “Hier ist der nette Herr von “Bofrost”!)

    Ich hatte in diesem Moment echt Mordgelüste. Nur weil Muddi vor 10 Jahren 3 oder 4 Mal dort bestellt hat, nerven die uns immer und immer wieder. Und das obwohl wir bereits mehrfach bei der Firma hinterlegt haben, dass wir keine weiteren Besuche bzw. Anrufe wünschen.

  297. #314 RPGNo1
    08/02/2021

    Katalog? Aus Papier? Haptische Erfahrungswerte?

    Ich wusste gar nicht, dass Firmen so etwas überhaupt noch verteilen. Selbst Ikea liefert dieses Jahr den letzten Katalog eingestellt.

  298. #315 RPGNo1
    08/02/2021

    Korrektur:
    liefert dieses Jahr den letzten Katalog eingestellt aus

  299. #316 Tina
    08/02/2021

    Zum Thema “Schöne Musik” habe ich auch noch was:

    https://www.youtube.com/watch?v=JcZi3tTQxyg

    .

  300. #317 PDP10
    08/02/2021

    Ich hab’ auch noch was zum Mitsingen …

    Kennt jemand den “Dunning Kruger Blues” von Tommy Krappweis?
    Nein?
    Also: One, two, three and four …
    https://www.youtube.com/watch?v=DrG2c0_EyDE
    Und hier die 2020 Corona Edition:
    https://www.youtube.com/watch?v=41TGc6ta1zw
    🙂

  301. #319 Spritkopf
    09/02/2021

    @PDP10
    Die kenn’ ma selbstverfreilich schon.

  302. #321 Tina
    09/02/2021

    Ob sich die kleine Rote wohl mit einem Koala vertragen würde? Ich überlege gerade, ob ich einen hier aufnehmen kann… 😉

    Hier schneit es übrigens seit gestern Abend, allerdings nicht dramatisch. Zum Glück ist der eiskalte Wind vorbei. Deutlich angenehmeres Wetter so.

  303. #322 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2021

    @ Tina:

    Wie kommst Du denn zu einem Koala? 😮

  304. #323 Tina
    09/02/2021

    @noch’n Flo

    Ein paar Kleinigkeiten bezüglich des Transports und der Logistik müssten noch geklärt werden…
    Aber vermutlich wäre die kleine Rote sowieso eifersüchtig, also wird das Ganze wohl eh nichts werden. 😉

  305. #324 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2021

    @ Tina:

    Du weichst aus…

  306. #325 Tina
    09/02/2021

    @noch’n Flo

    Hat sich erledigt. Die kleine Rote sagt: Never ever!
    Also nix Koala. Schade…

  307. #326 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2021

    Nebenan bei FF ist mal wieder ein Klimawandelleugner aufgeschlagen, ein wahrlich putziges Exemplar:

    https://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2017/07/18/die-winter-ist-doch-kalt-wo-bleibt-der-klimawandel-klimawandel-mythen-07/#comment-2207969

    Klar, kaum ist es mal wieder kalt in Düütschland, tauchen diese Typen aus ihren Löchern auf.

  308. #327 RPGNo1
    10/02/2021

    Bestimmt ein Freund von Jim Inhofe.

  309. #328 RPGNo1
    11/02/2021

    Der wahl-o-mat für BW ist freigeschaltet. Ich habe ihn gestern auf die Schnelle ausprobiert und müsste danach für die CDU und ihre Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann stimmen. Autsch!

    Andererseits liegen die Parteien CDU, FDP, SPD und Grüne bei mir nur 10 % auseinander, während Linke und die Blaubraunen abgeschlagen sind. Das heißt dann wohl, freie Auswahl in der Mitte ohne radikale Geschmacksverschlechterer.

  310. #329 PDP10
    12/02/2021

    Es ist immer wieder interessant, wie schnell man aufgrund von optischen Triggern (Vor)urteilen aufsitzt.

    Als ich heute mal wieder meine Wäsche in der Wäscherei gewaschen habe, saßen gleich am Eingang zwei arabisch aussehende Leute, die sich angeregt unterhalten haben. Ein älterer Mann und eine junge Frau mit Hijab und Abaya in schwarz.

    Ich musste noch zweimal an den beiden vorbei gehen um zu merken, dass die junge Frau weder das eine noch das andere anhatte, sondern bloß eine mittellange (sehr schicke) schwarze Jacke über einem (ebenso schicken) grauen Kleid. Die schwarze Jacke hatte eine ausladende Kapuze, die sie offenbar aufhatte, weil es in der Bude besonders am Eingang ganz furchtbar zieht.

    Gelernt (mal wieder …): Zweimal hin sehen hilft.

  311. #330 RPGNo1
    12/02/2021

    Sagt mal, müsst ihr euch im Radio zur Zeit auch immer einen alten Shanty anhören?

    https://www.swr.de/swr1/bw/programm/video-shanty-nathan-evans-wellerman-hype-bei-tiktok-100.html

    Hilfe, ich bekomme einen Ohrwurm. 🙂

  312. #331 Viktualia
    12/02/2021

    @PDP10 – “optische Trigger” – kommt drauf an, wie “tief” die sitzen:
    vor Jahren bin ich mal wegen eines weißen Loop-Schals, der wohl wie ein Kopftuch wirkte, von zwei Bengels angemacht worden.
    Ich sei hier in Deutschland und solle es ausziehen.
    Ich fuhr grad mit einem Herrenrad(!) und sehe eigentlich eher aus wie “Heidi”.
    Hat sich nicht gut angefühlt, obwohl ich mich ja leicht wehren konnte.

    Ich bin neben dem Hutgeschäft meiner Großtanten aufgewachsen und erinnere mich auch noch gut, dass früher Sonntags alle Frauen mit Kopfbedeckung in die Messe gepilgert sind.
    Wenn es um “Kopftücher” geht (besonders im Zusammenhang mit “Winter”), denke ich immer, wir Deutschen sind nicht besonders “gut behütet”….
    (Und Cowboyhüte haben ebenfalls was “fundamentalistisches”, in meinen Augen…)

  313. #332 RPGNo1
    12/02/2021

    Ich habe eben einen lustigen Versprecher in den Verkehrsnachrichten gehört: “Auf der gegenüberliegenden Fahrbahn soundsoviel km Stau durch Schaulästige.” 🙂

  314. #333 PDP10
    12/02/2021

    einen lustigen Versprecher in den Verkehrsnachrichten

    Uuuh … da hatte ich mal einen ganz üblen Verhörer.

    Ich hatte verstanden: “Vorsicht auf der A3 zwischen bla und fasel richtung dingsda liegen Leichenteile auf der Fahrbahn!”
    WAS?!?

    Nein, nein! Er hat natürlich Reifenteile gesagt! Puuh …

  315. #335 Tina
    15/02/2021

    Hier schneit es gerade wie verrückt und am Wochenende hatten wir nachts Tiefsttemperaturen von bis zu minus 14 Grad.
    So langsam reicht’s jetzt aber echt mal…

  316. #336 RPGNo1
    15/02/2021

    Schöne Nachrichten aus der alten Heimat. Mein Neffe hat bei “Jugend forscht Schüler experimentieren” (Regionalwettbewerb Hildesheim) mitgemacht und darf als Erstplatzierter nun am Landeswettbewerb teilnehmen.

    “Das Peltier-Element als Spannungsquelle”

    https://www.youtube.com/watch?t=3865&v=V9ILy4vkvQ0&feature=youtu.be

    Ich musste mich übrigens erst einmal schlau machen, was ein Peltier-Element überhaupt ist und was es kann. “Füsik” hat mich in Schule und Studium immer nur mäßig interessiert. 🙂

  317. #337 Tina
    15/02/2021

    So sieht es nun aus, nachdem es stundenlang geschneit hat:

    https://abload.de/img/20210215_2029081ykk2.jpg

    Winterwunderland.
    Ab morgen taut es dann wahrscheinlich alles wieder weg.

  318. #338 stone1
    16/02/2021

    Der Anblick dieser Beiden in ihrem ziemlich ungewöhnlichen Schlafplatz triggert unmittelbar einen cuteness alert.

  319. #339 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2021

    @ Tina:

    Bei uns taut es jetzt schon. Als ich heute Mittag von der Praxis nach Hause kam, roch es schon richtig nach Frühling.

  320. #340 RPGNo1
    16/02/2021

    Gestern hatten wir noch frostige Temperaturen unter Null, heute ist schon Vorfrühling. Das ist ein Temperatursprung um min. 10 °C. In den nächsten Tagen soll es noch wärmer werden und in den zweistelligen Bereich gehen.

  321. #341 Tina
    16/02/2021

    Hier taut es auch, im Moment haben wir 5 Grad plus, was mir richtig warm vorkommt.
    Am Wochenende soll es hier auch richtig frühlingshaft warm werden. Umso erstaunlicher, dass es gestern nochmal so richtig winterlich war. Ich glaube, so viel Schnee wie gestern ist zuvor den ganzen Winter nicht an einem Tag gefallen.

  322. #342 stone1
    16/02/2021

    Hier taut es ebenso. Die letzten Tage waren strahlend sonnig und auch nicht mehr so kalt, letzte Nacht hat es nochmal geschneit und jetzt schmilzt die Schneedecke langsam weg. Winter is leaving…

  323. #343 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2021

    @ Stoney:

    Winter is leaving…

    Hodor?!?

  324. #345 stone1
    16/02/2021

    @noch’n Flo

    Hodor! Ich fange übrigens demnächst mit dem letzten Band vom Lied von Eis und Feuer an. Bin schon gespannt auf das Finale. Insgesamt war das dann ein Fantasy-Epos von sage und schreibe ~7.000 Seiten und damit wohl die längste zusammenhängende Geschichte, die ich je gelesen hab. Da kann ich über die Gesamtdauer aller Folgen der Fernsehserie von etwa 63 Stunden eigentlich nur milde lächeln.

  325. #346 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2021

    @ Stoney:

    Ich habe weder die Bücher gelesen, noch die Serie gesehen. 😉

  326. #347 Adent
    16/02/2021

    @stone1
    7000 Seiten, pah 😉
    Wenn ich die Perry Rhodan zusammenzähle sind das 3100 mal 50 Seiten 🙂

  327. #348 RPGNo1
    16/02/2021

    Oh ja, PR. Die Serie feiert im September dieses Jahres ihren 60. Geburtstag.

  328. #349 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2021
  329. #350 PDP10
    17/02/2021
  330. #351 Dr. Webbaer
    17/02/2021

    Kleiner Gag am Rande :

    Ist es schon mal jemandem passiert, dass er an etwas denkt und – Schwupps! – gleich die passende Google-gesteuerte Werbeanzeige eingespielt bekommt?

    Ja, da gibt es womöglich einen Zusammenhang, welchen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  331. #352 Adent
    17/02/2021

    @RPGNo1
    Stimmt und ich hab noch die Nr. 1 von damals, allerdings nachgekauft 🙂

  332. #353 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2021

    Tjaja…

    Nachdem unser Grosser ja bereits Anfang Dezember von Muddi und mir vom bisherigen Schleppi seiner Grosi auf einen modernen High-End-Laptop upgegradet wurde, hatten wir uns ja eigentlich geschworen, dass für unseren Kleinen mein alter Schleppi, den er erst zu seinem letzten Purzeltag von uns bekommen hatte, ausreichen würde.

    Dazu hatten wir auch seit Anfang Dezember unseren Grossen verdonnert, seinem kleinen Bruder täglich für mindestens eine Stunde seinen Rechner zur Verfügung zu stellen. Mindestens bis zu dessen 10. Geburtstag.

    Dies hat sich allerdings in der Zwischenzeit als frommer Wunsch erwiesen – der Kleine hat seither bei “RoBlox” in seinen kleinen Zeitfenstern dermassen losprogrammiert, dass Muddi und mir schnell klar wurde, dass der Junge zu seinem “Neunten” sein eigenes Device benötigen würde.

    Und die “Schlepptop-Wars” zwischen den Jungs nahmen zuletzt echt üble Zustände an…

    Zumal die Schule der Jungs im Quartalsbrief auch die Gründung einer schulinternen Computergruppe nach den Fastnachtsferien avisiert hat.

    Somit war es heute morgen nur folgerichtig, dass der Kleine nun auch seinen High-End-Schleppi bekommen hat.

    Aber dafür bekommt er seine Alexa nun erst im kommenden Jahr…

    Sind wir nun in Euren Augen zu grosszügig?

  333. #354 RPGNo1
    18/02/2021

    Ein wunderschönes Symbolbild vom Scheitern des President Ejected (auch er es selbstverständlich anders sieht)

    https://www.spiegel.de/panorama/kontrollierte-sprengung-bye-bye-trump-plaza-a-d8e3cee5-4d43-44be-bb52-2bd564c48d6f

  334. #355 Tina
    18/02/2021

    @noch’n Flo

    Was ist das denn für ein High-End-Laptop? Keine Ahnung, ob ihr zu großzügig seid. Bei zwei Jungs, die sich für Computer interessieren, ist es aber sicher schwierig, wenn einer einen hat, der deutlich besser ist als der andere. Dieses “Will-ich-auch-haben” ist ja gerade bei Kindern ausgeprägt.
    Wobei natürlich die Frage ist, ob man wirklich immer das beste und neueste Gerät braucht. Meist ist das ja nötig, wenn man entsprechende Computerspiele spielen will. Ob zum Programmieren ein High-End-Gerät nötig ist? Sicher, dass die beiden das nicht einfach nur behauptet haben? 😉

  335. #356 Dr. Webbaer
    18/02/2021

    Hier noch ein Trump-Symbolbild subtilsten Humors :

    -> https://www.tonight.de/lokales/nrw/fotos-das-waren-die-karnevalswagen-in-duesseldorf-am-rosenmontag-2021_111243.html

    Luschdiek, gell, da lacht der Doitsche…

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  336. #357 Dr. Webbaer
    19/02/2021

    Albtraum heute :

    Dr. Steinmeier wird bei einer sogenannten Home-Story von einem filmenden Journalisten-Team begleitet, er bekommt vor dem Haus auf einmal einen Wutanfall und tritt einen schmutzigen, langsam auftauenden Schneemann zusammen, blöde halt : es waren zwei Schneemänner, die dem Anschein nach schwul waren, schneemannschwul sozusagen, und gerade kopulierten, was wegen des Auftauens und des Schmutzes nicht klar ersichtlich war, wenn nicht ganz genau hingeguckt worden ist.
    Die Nachricht ging um die Welt, das Vid stand im Web bereit, Vorwürfe in puncto Hassverbrechen wurden laut und Dr. Steinmeier ließ noch in den Abendstunden des selben Tages sein Amt entscheidend ruhen.
    Der Täter ist und blieb reuig.

  337. #358 Dr. Webbaer
    19/02/2021

    Ganz am Rande notiert, als Hörempfehlung will Dr. W an dieser Stelle nicht verpassen den größten Musiker dieser Zeit noch kurz webzuverweisen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=zqAnqWZm0hI (sog. ‘Low Voltage Collection’ ist gemeint, sicherlich hat Jeff Lynne auch bei anderer Gelegenheit ein wenig mehr heavy vortragen können)

    Sicherlich mag Jeff Lynne, Dr. W ist ja Fan des Easy-Listenings, u.a. auch Burt Bacharach meinend, im Verhältnis zu anderen, idR “hard rocking amigos”, nicht allgemein so “angesagt” sein, Dr. W scheute abär nicht die Mühe noch kurz und randseitig wie gehabt zu verweisen.

    Ansonsten, Dr. W ist ja liberal, wenn auch nicht liberalistisch konzentriert in allen Lebenslagen, ist m.E. auch dies hier ein ganz besonders zu beachtendes Stück :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=low6Coqrw9Y

    MFG
    Wb

  338. #359 Dr. Webbaer
    19/02/2021

    Die Größe von Jeff Lynne offenbart sich m.E am besten hier :

    ->https://www.youtube.com/watch?v=-Wtj59opWKg (die Lyrics meinend)

    Die Lyrics so wiedergegeben :

    [Intro]

    You’re sailing softly through the sun
    In a broken stone age dawn
    You fly so high

    I get a strange magic
    Oh, what a strange magic
    Oh, it’s a strange magic
    Got a strange magic
    Got a strange magic

    [Bridge]

    You’re walking meadows in my mind
    Making waves across my time
    Oh no, oh no

    I get a strange magic
    Oh, what a strange magic
    Oh, it’s a strange magic
    Got a strange magic
    Got a strange magic

    MFG
    Wb

  339. #360 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2021

    @ Tina:

    Ja, selbstverständlich wird auf den Teilen primär gedaddelt. Aber eben nicht nur.

  340. #361 Dr. Webbaer
    19/02/2021

    Not bad either :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=QxIWDmmqZzY

    Give peace a chance, sicherlich ist “Dr, Florian”, immerhin fruchtbar geworden und literarisch talentiert, nur ein Dackel des Seins, ein Gräber nach Glück und ansonsten auch sozusagen eine indischponierte Sau, aber er ist einer von uns und insofern nicht grob von außen belangbar.

    MFG
    Wb

  341. #362 Tina
    19/02/2021

    Kennt ihr dieses Video schon (zur Abwechslung mal ohne Katze)?

    https://www.youtube.com/watch?v=b2xgiHVjT7o&feature=emb_logo

    Trotzdem mit cuteness overload ;-).

  342. #363 zimtspinne
    19/02/2021

    @ Tina

    Pfuuuiii, Tierversuch, pfui pfui pfuiiiiiiiiiiiiii °!° °!° °!°

    Mein Tierschützerherz schlug beim Mittelteil zeitweise schon Alarm…..
    Hamster sind doch Fluchttiere und diese kafkesken näherrückenden Wände und Decken!?
    Und die panikverbreitenden Geräusche (gabs die nur fürs Video?)

    HOffentlich fällt das Viech nicht tot um am Ende^^
    Habs noch nicht zu Ende geschaut.

    Ich denke, das wäre was als Intelligenz/Beschäftigungsspiel für zB Ratten. Oder auch gewisse Katzen.

  343. #364 Tina
    19/02/2021

    @zimtspinne

    Nee, der Hamster fällt am Ende nicht tot um. Ich hatte den Eindruck, dass es ihm ganz gut geht. Aber gut, wenn du meinst, dass das nicht der Fall ist, dann verlinke ich als nächstes wieder ein Katzenvideo.
    Der Parcours ist aber auf jeden Fall sehr liebevoll designt.

  344. #365 zimtspinne
    19/02/2021

    nee, keine Ahnung, ist schwer zu sagen aus der Ferne, ob und wieviel Stress der hat.

    Es gibt immer Ausnahmetiere, die nicht ganz knusper sind und Dinge tun/mögen, die ihre Kollegen gruselig fänden.
    Vermutlich haben die den auch schrittweise “trainiert” und nicht eines grünen Morgens ohne Vorwarnung ins Labyrinth des Hamsterschrecks eingesetzt 😉

    Ich bin wahrscheinlich auch übersensibilisiert, weil ich schon alles mögliche erlebt hab, was Leute auch so mit ihren Tieren machen (in gutem Glauben oder ganz ohne Nachzudenken). Das bezieht sich aber jetzt aufs RL.

    Netz ist noch mal ne andere Dimension…..
    Kürzlich flog eine Russin auf, die massenhaft Katzenrettungsvideos auf YT vermarktet hatte, für die sie die meist Kitten aus ihrer eigenen Zucht in absurde Situationen setzte, um sie dann daraus zu ‘befreien’.
    Aufmerksamen Zuschauern war aufgefallen, dass scheinbar die selben Katzen immer wieder in Not gerieten, was ja irgendwie nicht sein kann…..
    jedenfalls gabs dazu dann sogar im TV eine Doku, wo das genauer recherchiert worden war. Sie hatte auch blöderweise auf facebook damit angegeben, wieviel sie schon verdient hatte.
    Wobei sie zumindest keinen allzu großen Blödsinn machte, ganz im Gegensatz zu einem anderen Typ, der Katzen wirklich quälte, sie zB in ein Eisenrohr stopfte, um sie nachher filmend mit einer Hand draus zu befreien.
    Auch dort war den Zuschauern aufgefallen, dass öfter die selben Katzen zu sehen waren und außerdem wirkten die Szenen auch insgesamt merkwürdig und gestellt.

  345. #366 stone1
    19/02/2021

    @Tina

    Kennt ihr

    Ich glaube noch’n Flo hat dieses Video schon mal hier reingestellt. Bin mir auch nicht sicher, ob die ganze Action nicht zuviel Stress für den Hamster ist.

    Katzenvideo

    Hab ich auch eins. : ]

  346. #367 RPGNo1
    19/02/2021

    Mal was anderes: Der Mars-Rover Perseverance ist sicher gelandet. Auf der unten verlinkten Page kann man ein nettes Foto von sich z.B. auf dem Mars erstellen.

    https://mars.nasa.gov/mars2020/participate/photo-booth/

  347. #368 Tina
    19/02/2021

    @zimtspinne

    Eigentlich bin ich auch ziemlich sensibilisiert, wenn es um das Wohl von Tieren geht, aber bei dem Hamster sind bei mir irgendwie keine Alarmglocken angegangen. Ich kenne mich mit Hamstern aber auch nicht aus und kann deshalb auch nicht sagen, ob es ihm in dem Labyrinth nun gut ging oder nicht. Hmm. Hatte vielleicht jemand hier früher mal einen Hamster und kann das einschätzen?
    Ich hatte gerade erst vor ein paar Tagen so einen Anfall von “hätte ich das bloß nicht gelesen”. Da ging es um die schrecklichen Lebensbedingungen von Schweinen in der Massentierhaltung. Den Artikel konnte ich nicht lesen, weil mir schon die Überschrift zu viel war. Als Tierschutzaktivistin wäre ich echt ungeeignet, weil ich es einfach nicht ertrage, zu sehen, wenn es Tieren schlecht geht. Ist ein gewisser Widerspruch, aber das ist einfach so.

  348. #369 Tina
    19/02/2021

    @stone1

    🙂

    Hier noch ein Tiervideo ohne Katzen:

    https://www.youtube.com/watch?v=uVTWb_UlPwk

    Sportlich… ;-).

  349. #370 Tina
    19/02/2021

    @RPGNo1

    Ich bin bisher noch gar nicht dazu gekommen, mich mit dem neuen Rover zu beschäftigen. Aber jetzt ist ja Wochenende.

  350. #371 PDP10
    19/02/2021

    Mal was anderes: Der Mars-Rover Perseverance ist sicher gelandet.

    Ja. In einem bosnischen Dorf. Sozusagen …

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/grosse-freude-ueber-marsmission-im-bosnischen-dorf-jezero-17206835.html

    🙂 🙂

  351. #372 zimtspinne
    20/02/2021

    @ Tina
    kurz zu den Hamstern, muss gleich weg….
    Ich hatte selber nie welche und auch keine Rumhäng-Freunde mit Hamstern, kenne die eigentlich auch nur von früher aus meiner Tierschutzzeit, da fielen immer mal Hamster (meist aus schlechter Haltung) an, die dann an Tierheime zur Weitervermittlung gegeben wurden (bei uns Auffangstation und primär auch für Wildtiere).
    Hatte mich da mal über Hamster schlau gemacht, weil wir auch Projekte mit jüngeren Kindern hatten, ob man die bedenkenlos auf die Hamster “loslassen” kann 😉
    Problem ist, die sind nachtaktiv und an sich keine Kuscheltiere wie (auch nicht alle) Hunde und Katzen.
    Eine Pflegestellendame hatte immer mal auch Hamster, da ihre Kinder auch welche hatten und sie sich damit auskannte.
    Sie hatte mal ein Exemplar, das via Klicker erstaunliche Kunststücke gelernt hatte.
    Das war aber die Ausnahme. Die anderen waren zu wenig verfressen und auch sonst keine begeisterten Spieler.
    sie wollte Klickern, um ihnen Medikamente einfacher geben zu können und sie an die Transportbox zu gewöhnen.
    Lief aber nicht so gut….. im Vergleich zu Hunden, Katzen, Pferden und Graupis.

    Ein Klickertraining sogar für einen sehr talentiertes und motiviertes Tier würde aber nie so ausschauen wie in dem Video.
    Dort hatte ich schon den Eindruck, es wurde nicht für das Tier aufgebaut (das setting), sondern zur Unterhaltung für den Menschen.
    Es sah aus. als ob das Tier nicht spielerisch Aufgaben löst, sondern einfach nur Angst vor den zahlreichen Falltüren und Psycho-Attacken hatte und eben – floh.
    Wenn auch nicht gerade panisch und verstört.

    Nur der Besitzer kann das letztlich beurteilen und ich hoffe einfach, dass Tierbesitzer ihre Viecher nicht unnötig stressen für Klicks im inet.
    Ich muss zugeben, manchmal necke ich meinen verfressenen Kater auch…. was ihn leicht stresst.
    Aber er soll ja auch vital und aktiv bleiben und gewisse Reize erleben, die er draußen auch hätte.
    Solange er gesund ist…. mit ner herzkranken Katze würde ich sowas dann eher nicht machen 😉

    @ Floh, was kam eigentlich bei der Schilddrüsenuntersuchung von Marie heraus?

  352. #373 Dr. Webbaer
    20/02/2021

    Ganz genau, vermenschlichender Umgang mit dem guten Haustier kann Stress bei dem Tier auslösen und es sozusagen fertig machen, ich hatte mal im familiären Kontext, also nicht direkt, ein Haustier mit dem Namen “Bobby”, es war ein Kaninchen, das einen recht frühen Herztod starb, es kam u.a. auch mit einer jungen Katze nicht gut aus.

    MFG
    Wb

  353. #374 Dr. Webbaer
    20/02/2021

    Als Tierschutzaktivistin wäre ich echt ungeeignet, weil ich es einfach nicht ertrage, zu sehen, wenn es Tieren schlecht geht. Ist ein gewisser Widerspruch, aber das ist einfach so.

    Es ist gar nicht klar, wann es Tieren schlecht geht, dies ist womöglich der Kern der Problematik, was die Tierhaltung betrifft.
    So ein Nutztier richtig schön mästen, um es dann zu schlachten, müsste moralisch OK sein, es leidet wohl kaum, es darf an dieser Stelle auch mit dem Leiden verglichen werden, dem das Tier in der Natur ausgesetzt ist.
    Haustiere dürfen auch gerne betätschelt werden, dies ist ja sozusagen der Deal, das Tier bekommt genug zu fressen und wird auch ansonsten gut gepflegt, aber hat halt “sozial” zu sein.
    Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen et cetera würde ich übrigens nicht mehr halten, generell keine Tiere mehr, die nicht in der Lage sind ein Verhältnis zum Halter aufbauen und pflegen zu können.

    Zwei Lesehinweise vielleicht noch :

    -> https://scilogs.spektrum.de/vom-hai-gebissen/author/schewe/ (ein, wie ich finde, junger Experte auf dem Gebiet der Tierhaltung)

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Temple_Grandin (ich mag sie nicht sonderlich, sie hat aber Ideen)

    MFG
    Wb

  354. #375 RPGNo1
    20/02/2021

    @PDP10

    Der Artikel war für einen Schmunzler gut. Viele Dank dafür. 🙂

    @alle

    https://www.youtube.com/watch?v=T7LGxxU2PhA&feature=emb_logo

    Lauterbach schlägt zurück. 😉

  355. #376 Dr. Webbaer
    20/02/2021

    Hier “Corona-frei”, Amigo, danke.
    War sicherlich luschdiek, no problemo hier.

  356. #377 Dr. Webbaer
    20/02/2021

    Bei diesem. wie einige finden, zentralen Song soll m.E. darüber nachgedacht werden, wie sozusagen alles funktioniert, vgl. :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=QxIWDmmqZzY

    MFG
    Wb

  357. #378 Tina
    20/02/2021

    Demnach sind Hamster empfindliche Tiere und eher ein Haustier für Erwachsene als für Kinder:

    https://www.berlin.de/special/haustiere/2911367-2840263-hamster-sind-empfindliche-haustiere.html

  358. #379 zimtspinne
    20/02/2021

    Warum Hamster überhaupt als Heimtier?
    Ratten sind zwar auch nicht so ganz mein Fall, hatte mal einen Punkkumpel mit zwei Ratten, aber sie sind zumindest sehr intelligent, faszinierend und bei richtiger Fürsorge auch äußerst menschenbezogen.
    Meerschweinchen, Hamster und Kaninchen hingegen… die Nager sind für mich eh keine geeigneten Haustiere. Weder für Kinder noch für Erwachsene.

  359. #380 Tina
    20/02/2021

    @zimtspinne

    Ich hatte auch nie ein Nagetier als Haustier und kenne mich mit denen auch nicht weiter aus. Aber zumindest früher, also in meiner Kindheit galten Hamster als geeignete Haustiere für Kinder und ich kannte auch einige Kinder, die Hamster hatten.
    Ob das heute immer noch so ist, weiß ich nicht, offenbar sind sie ja wenn überhaupt eher für Erwachsene geeignet.

  360. #381 RPGNo1
    20/02/2021

    Wie schön. Eintracht Frankfurt hat die Bayern besiegt. Die Frankfurter haben dieses Jahr einen echt guten Lauf.

    https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-frankfurt-schlaegt-die-bayern-und-macht-die-liga-wieder-spannend-a-f14e2f90-432f-412f-8170-c72f54dc9275

  361. #382 zimtspinne
    20/02/2021

    @ Tina

    ich erinnere mich, dass viele Kinder, die eigentlich Hunde oder Katzen wollten, mit Hamstern abespeist wurden. Weil die einfach sind und weniger Verantwortung und weniger Arbeit.
    Völlig falsch….. aber naja… man wusste es nicht besser.
    Hamster und auch die sehr beliebten Kaninchen sind sehr anspruchsvolle Haustiere.
    Vor allem brauchen sie auch Freilauf, der ganz zu unterscheiden ist von Katzen- oder Hundefreilauf.
    Denke halt, es gibt weit bessere Haustiere für Kinder als Nager.
    Das ist aber nur meine subjektive Meinung.
    Ratten sind wie gesagt eine bessere Option, wenn schon in diesem Bereich bleiben.
    Ansonsten Verantwortung übergeben und Hund/Katze 🙂

  362. #383 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2021

    @ zimti:

    was kam eigentlich bei der Schilddrüsenuntersuchung von Marie heraus?

    Findet erst nächste Woche statt, wir mussten etwas umdisponieren.

  363. #384 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2021

    @ RPGNo1:

    Lauterbach schlägt zurück.

    Den Rest der Sendung hast Du aber auch gesehen?

  364. #385 RPGNo1
    21/02/2021

    @noch’n Flo

    Was spielt das für eine Rolle?

  365. #386 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2021

    Naja, da wurde noch einiges mehr zum Lockdown gesagt.

  366. #387 RPGNo1
    21/02/2021

    @noch’n Flo

    Mir erschließt sich immer noch nicht der Zusammenhang mit meinem Kommentar #375.

  367. #390 Dr. Webbaer
    23/02/2021

    So etwas ist die Konsequenz politisch linker “korrekter” Meinung und der heutigen Cancel Culture, die sie gebar :

    -> https://www.spiegel.de/kultur/tv/disney-sendet-muppet-show-mit-warnhinweis-a-96e9e181-a0a2-4303-888e-72f6de84803a

  368. #391 Dr. Webbaer
    24/02/2021

    “Riddick”, Old Dockie wird sich in den nächsten Tagen diie drei R-Dick-Filme reinziehen, Vorwarnungen erwünscht!

  369. #392 Dr. Webbaer
    24/02/2021

    EIN CHEROKEE-HAEUPTLING FORDERT DIE UMBENENNUNG DES “CHEROKEE”-MODELLS VON “JEEP”.

  370. #393 stone1
    24/02/2021

    Also ich finde das mit dem Warnhinweis eigentlich ganz okay, das ist doch kein Problem. So ähnlich hätte man das auch bei älteren Kinderbüchern machen können, ein kleines Vorwort in dem gesagt wird, welche Inhalte problematisch weil rassistisch oder sexistisch sind, anstatt die Bücher umzuschreiben und problematische Begriffe einfach zu ersetzen.
    Allerdings kann das auch nur ein sehr kleiner Beitrag zur Bekämpfung von Rassismus uä. sein, denn man muss rückschauend schon feststellen, dass wir alle mit diesen Sendungen und Büchern aufgewachsen sind, trotzdem ist nur eine Minderheit zu eingefleischten Rassisten bzw. Sexisten geworden, auch wenn wir alle nicht frei von Vorurteilen sind.

    ~~~

    Und hier noch ein schönes Video, speziell für unser homophobes Webbaerchen:
    Hoit de Goschn – König Leopold

  371. #394 stone1
    24/02/2021

    Ich weiß zwar, dass hier nicht wirklich viele Rap/HipHop-Fans vertreten sind, trotzdem noch ein Song und zwar aus Tirol, das unter dem neuen Namen Virol aber nicht nur ein Virenverteilerzentrum für ganz Europa ist, sondern wo es auch eine kleine, coole Rap-Szene gibt.
    Be Prepared – Von Seiten der Gemeinde
    Also mir taugts, vor allem auch die gekonnt eingesetzten Samples von Nobody Speak (DJ Shadow) passen gut rein.

  372. #395 Tina
    24/02/2021

    Ich muss mal wieder was zum Dauerbrenner-Thema Wetter schreiben…
    Hier macht das nämlich erstaunliche Kariolen. Vor gut einer Woche hatte ich ja noch das Foto vom reichlich verschneiten Balkon gepostet. Vorher hatten wir eisige Minusgrade und scharfen Wind gehabt und es fühlte sich wirklich sehr nach tiefstem Winter an. Okay, ist ja auch Februar und das ist ja auch ein Wintermonat, sollte man jedenfalls meinen, zumindest hier in diesen Breiten.

    Und jetzt? Seit ein paar Tagen schon der knalligste Sonnenschein (mit kleinen bewölkten Unterbrechungen) und es ist echt warm!
    Heute brutzelt die Sonne so richtig und es sind knapp 18 Grad. Das Feeling ist fast wie Sommer, mindestens aber wie satter Frühling und das im Februar…
    Das ist ein Temperatursprung von locker 25 Grad und mehr. Sozusagen direkt vom Winter in den Sommer – nur sind die Bäume eben noch kahl. Irgendwie verrückt.
    Ohne Jalousien und Abschattung geht hier gerade gar nichts. Es blendet!

  373. #396 stone1
    24/02/2021

    @Tina & @Zimti

    Sagt mal, stehen eure Katzen eigentlich auch soo auf Blumen? Also auf Schnittblumen, wir haben zwar nur selten welche, weil irgendwie ist es doch auch deprimierend, den Pflanzen beim langsamen sterben zuzuschauen, aber Frau hatte Geburtstag, deswegen haben wir grad welche. Jedenfalls steht Laika voll drauf, sie schleckt und schubbert sich an den Blättern als wäre es das Beste was es gibt. Und wenn man sie außer ihrer Reichweite stellt, eher früher als später würde sie die Vase umstoßen, ist sie regelrecht traurig.

    Frühlingsgrüße übrigens aus Ö, hier hat es grad 15°C und nur leichter Dunst trübt den Sonnenschein, gestern hab ich die erste kleinen Radtour des Jahres unternommen, ohne Handschuhe und Haube.

  374. #397 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Überschneidung, aber man sieht, kaum spricht man vom Wetter, ist auch schon jemand anderes am Thema… ; )
    Ganz so wie Sommer ist es hier noch nicht, aber es war doch ein ähnlicher Sprung, von tiefwinterlich verschneit bei zweistelligen Minusgraden zu frühlingshaft-mild im zweistelligen Plus-Bereich innerhalb gut einer Woche. Krass.

  375. #398 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    wie heißt nochmal der Kultfilm mit dem bekannten Ösi-Schauspieler, der von einem herrschsüchtigen, totalitären und orwellschen System handelt, das sich die Ausrottung der Bücher zum Ziel machte?
    Am Ende lernt jeder der Aussteiger aus diesem System ein Buch auswendig, um so die wundervollen Bücher der Geschichte am Leben zu erhalten.

    Dieser o.themtisierte Wahn ist einer Demokratie absolut unwürdig.

    Betreutes Denken?

    Ich finde es auch absolut traurig und unfassbar dämlich, damit nicht nur Kulturgüter sondern auch quasi “Zeitzeugen” zu vernichten bzw verfälschen.

    Wie bereichernd ich alte Filme finde, gerade weil sie eine Momentaufnahme vergangener Zeiten sind und man damit auch die Weiterentwicklung erkennt.
    Die mal gut und mal weniger gut ist, auf jeden Fall möchte ich das nicht verfälscht haben, weil einige Volldeppen meinen, einem pc-Wahn zu neuen Aufschwüngen verhelfen zu müssen.

    Mit Verlaub, ich finde diese Ansinnen, die ja nicht ganz neu sind, völlig verstörend und krank.
    Wie gesagt, einer Demokratie unwürdig.

    Wie wärs denn, wenn wir gleich mal die ganze Geschichte unserer Menschheit mit verfälschen?
    Also alles das, was unseren Oberdeppentrotteln von oben nicht ganz geheuer ist und unter die Verfolgungsbetreuung gestellt werden muss?

    Dass es zudem komplett sinnbefreit ist, denn Vorurteile verschwinden nicht mit neuen Benamungen, muss ich ja nicht extra erwähnen.
    Es werden dann halt einfach die neuen politisch korrekten Begriffe entweder neu mit negativen Wertungen versehen oder einfach nebenher weiter die alten oder neue abwertende Begriffe verwendet. Oder alles zusammen.

    Ich bekomme immer mehr Lust, auf eine redlich einsame Insel auszuwandern, wo ich nur vernünftigen Leuten Zutritt gewähre.
    stoni gehört dann sicher zu den gerne gesehenen Gästen 😉

    boah, ich muss gleich einen Riesenpott Kaffee schlürfen, um mich wieder zu beruhigen.

  376. #399 stone1
    24/02/2021

    Ich hab mal wieder eine oder eigentlich zwei Fragen an die OLT-Belegschaft in Wohnungsangelegenheiten. Die Küchenplanung geht in die Endphase, und nachdem ich erst gedacht habe, ich nehme Miele-Geräte weil die einfach die besten sind, bin ich jetzt doch umgeschwenkt, weil die günstigste Einbaumikrowelle kostet dort schon 1.000€ und das steht einfach nicht dafür, so viel besser können die gar nicht sein, dass das den heftigen Preis rechtfertigt.
    Außerdem gibt es nur bei Bosch (und bei Siemens, aber das ist eh gleichwertig) ein superpraktisches Mikrowellen/Dampfgarer-Kombigerät um auch nicht gerade günstige, aber vertretbare 800€.
    Meine Mutter hat auch Bosch-Geräte in der Küche und ist bis jetzt sehr zufrieden, keine Probleme (gut, sie hat sie auch erst sechs Jahre).

    Also wollte ich wissen, ob jemand von euch Erfahrung mit Bosch-Herden bzw. Mikrowellen hat, ob mal was kaputt gegangen ist oder sonst gravierende Nachteile aufgefallen sind.

    Und dann noch zum Boden: eigentlich ist in der ganzen Wohnung, bis auf Bad und Abstellraum, ein Holzparkettboden vorgesehen. Ich weiß aber nicht, ob das in der Küche so eine gute Idee ist, von wegen Ausschütten, Wasser auf dem Boden. Ja klar, solange er frisch versiegelt ist wird man kein Problem kriegen, aber wenn mal irgendwo ein Defekt entsteht (den man vielleicht nicht bemerkt) und Wasser dringt ein, dann ist er hinne. Also lieber Fliesen? Oder ein Vinylboden? Oder Laminat? Was habt ihr so in euren Küchen?

  377. #400 stone1
    24/02/2021

    @Zimti

    Meinst Du Fahrenheit 451? Weiß aber grad nicht welcher österr. Schauspieler da mitspielt, und ich glaub da gab es auch schon mehrere Verfilmungen.

    redlich einsame Insel … gerne gesehen

    Komm ich gerne vorbei, schau nur dass alles halbwegs rollstuhltauglich ist, und bitte nicht in einer sehr gemäßigten Klimazone. ; )

  378. #401 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    Katzen-Frage:
    kann ich gar nicht beantworten, da die letzten Schnittblumen ewig her sind…. hab ein allgemeines Verbot erteilt, an das sich erstaunlicherweise auch jeder brav hält.
    Bekomme ich mal welche, die ich nicht ablehnen kann, verschenke ich die meist direkt weiter.
    Das letzte Mal war ein selbstgepflüchter Wildstrauß, irgendwie hatte ich darauf plötzlich Lust.
    Lustigerweise war ich da gerade mit dem Kater draußen, der ewig trödelte und gefühlt 20 Minuten auf imaginäre Mäuselöcher starrte…. da musste ich mich beschäftigen und pflückte am Waldrand/Weg den Strauß.
    Der wurde dann allerdings drinnen in Ruhe gelassen, obwohl er leicht duftete – besonders, als die Wildblümchen so langsam zu Heu wurden 😛

    Was mein Kater aber regelmäßig macht: er leckt an den Unterseiten einer bestimmten Pflanze, Calathea Orbifolia, die hat riesige tellerförmige Blätter.
    Die guttatiert wie alle Maranten ziemlich viel nachts/morgens und scheint dabei bestimmte Stoffe anzusondern, die ihm schmecken. Sonst schlabbert er an keinen Blattunterseiten.

    Was mich total nervt:
    Mezzomix/Cleo liebt diese kleinen Plastikschildchen, die ich an einigen Töpfen dran lasse, da ich so viele habe und mir die Namen nicht alle merke.

    Einmal zieht sie die Schilder mit Begeisterung aus den Töpfen, aber auch sonst verschleppt sie die Dinger, sobald sie derer habhaft werden kann.
    Ob aus der Spüle, vom Tisch, vom Sideboard, wo immer so ein Ding liegt, schnappt sie es sich und schleift es irgendwohin.
    Heute hat sie sogar eins aus einem mit Wasser bis oben gefüllten großen Popcorneimer rausgefischt und dann verschleppt.
    Oft zerstückelt sie die auch dabei, so dass ich sie nicht mehr gebrauchen kann.
    Nicht, dass sie nicht genug Spielzeug hat – ich bastle sehr gerne Angeln mit zB (echten) Federn oder sonstwas von draußen (Gerüche) oder was sich sonst so findet im Haushalt. Auch gerne Baldrian-Mäuse.
    Sobald sie aber an ein Pflanzschildchen kommt, wird alles andere uniteressant.

    Haben eure Katzen auch so schräge Sammelleidenschaften?

  379. #402 stone1
    24/02/2021

    @Zimti

    guttatiert

    Madame, Sie erschlagen mich mit botanischen Begriffen. Nicht mal eine Websuche findet dieses Wort. Was bedeutet das? Ich nehme mal an, irgendwas mit absondern oder so, aber wie gesagt, wenn selbst das Web dieses Wort nicht kennt…???

    Sammelleidenschaften

    Nicht direkt, aber ihr Spielzeug trug die Katze öfters aus völlig dubiosen Gründen in die Dusche. Macht sie aber eigentlich seit einiger Zeit auch nicht mehr.

  380. #403 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    So viele Fragen auf einmal… 😉

    Also auf Schnittblumen steht Lilly irgendwie eher nicht. Wenn mal welche hier sind, stelle ich die außerhalb ihrer Reichweite hin und die werden dann von ihr auch gut ignoriert. Aber sehr süßes Foto von deinem Katzenschätzchen!

    Geräte – zu Mikrowellen kann ich nichts beitragen, da ich keine habe.
    Ansonsten habe ich mit Miele-Geräten bisher gute Erfahrungen gemacht. Die Waschmaschine und der Geschirrspüler sind beide von Miele und in meinen Augen top, waren bisher noch nie irgendwie gestört oder kaputt und haben eine sehr angenehme und wertige Handhabung. Bei Elektrogroßgeräten neige ich dazu, lieber einmal viel Geld auszugeben und dann hat man, wenn es gut läuft, auch sehr lange seine Ruhe. Aus dem Freundeskreis kenne ich einige Stories, insbesondere mit eher günstigen Waschmaschinen, die mich schon immer davon abgehalten haben, sowas zu kaufen (ständig gestört und nach ein paar Jahren kaputt usw.)

    Küchenfußboden. Hier liegt ein Kunststoffboden (Vinyl oder PVC, weiß ich gerade nicht), der ganz gut aussieht und ziemlich praktisch, weil pflegeleicht ist.
    Holzfußboden in der Küche? Müsste man mal jemanden fragen, der da langjährige Erfahrung mit hat. So rein intuitiv würde ich das aber eher nicht machen, zumal die Alternativen auch sehr gut aussehen können und wenn man ansonsten schon in der ganzen Wohnung Parkett hat, muss man es ja auch nicht zwingend auch noch in der Küche haben, würde ich sagen. Ein bisschen Abwechslung beim Fußboden, zumindest in der Küche kann ja auch ganz angenehm sein.

    @zimtspinne

    Sammelleidenschaft – hat Lilly nicht. Sie ist artig, hier wird nichts weggeschleppt ;-).

  381. #404 RPGNo1
    24/02/2021

    @stone1

    Und dann noch zum Boden: eigentlich ist in der ganzen Wohnung, bis auf Bad und Abstellraum, ein Holzparkettboden vorgesehen. Ich weiß aber nicht, ob das in der Küche so eine gute Idee ist, von wegen Ausschütten, Wasser auf dem Boden. Ja klar, solange er frisch versiegelt ist wird man kein Problem kriegen, aber wenn mal irgendwo ein Defekt entsteht (den man vielleicht nicht bemerkt) und Wasser dringt ein, dann ist er hinne. Also lieber Fliesen? Oder ein Vinylboden? Oder Laminat? Was habt ihr so in euren Küchen?

    Ich bin absolut kein Experte für Fußbodenplanung, aber eines weiß ich gewiss: NIMM BLOß KEIN PARKETT für die Küche!

    Die Küche meiner Eltern hat Fliesen (schon ziemlich alt), die meiner Schwester (Renovierung vor gut 3 Jahre) hat Fliesen. Wenn dir tatsächlich was auf den Boden fällt und es ist nicht nur Wasser, sondern richtig schmieriges klebriges Zeugs, Soße, Fett, dann wirst du mit Parkett nicht wirklich glücklich.

    Bei Fliesen wird der Eimer plus lauwarmen Wasser und Spüli und schrubben durch und gut ist. Fliesen sollten natürlich fachmännisch verlegt werden, also besser nichts mit Heimwerkern.

  382. #405 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Ist das Haus eigentlich schon so weit fertig und jetzt geht es an den Innenausbau? Ist ja bestimmt spannend, wenn man dabei zusehen kann.

  383. #406 RPGNo1
    24/02/2021

    Argh, Korrektur. Ich sollte nicht multitasking machen, während ich Sätze formuliere.

    Bei Fliesen wird der Eimer plus lauwarmen Wasser und Spüli geholt und einmal schrubben und gut ist.

  384. #407 zimtspinne
    24/02/2021

    oh, sorry, dachte, das Wort gibts ;-/
    Guttation ist das Substantiv dazu. Hast aber richtig geraten.

    “nicht sehr gemäßigt” = sehr tropisch?
    Naja, in der Tat würde ich mich etwas von meinen üblichen Vorlieben abwenden und eine gut begrünte Insel nehmen.
    Nur nicht zuuuuuu schwül-heiß.
    Man hat ja immer Abkühlung vom Seewind und eine Klimaanlage gibts bei mir natürlich auch, oder drei oder vier.
    Rollstuhltauglich ist auch alles, da ich auch stufenlose weite luftige Räume mag, wenn ich es mir schon aussuchen kann.
    Was es auf jeden Fall bei mir gibt, ist ein eigener Zoo. Also ein Haustierzoo.

    Übers Wetter schweige ich lieber.
    Hatte gestern Großkochtag, mal wieder Vorräte auffüllen im TK, da hatte ich echt Probleme mit der Abkühlung.
    Und das im Hochwinter.
    Habe die Hühnchen für die Katzen dann auch erst abends aufgesetzt und ca 3 h ganz sanft geköchelt (nicht mal geköchelt).
    Die konnte ich über Nacht auf dem geöffneten Balkon abkühlen lassen, da es nachts zum Glück noch kühl ist.
    Meine Vorratsäpfel (hab immer 3 Sorgen in 3 Körben) fühlen sich bei der vielen Sonne auch schon unwohl. Muss die wohl rein holen und ins temperierte Schlafzimmer stellen.
    Dort ist derzweit immer ein Fenster gekippt.
    Heizung hab ich seit einer Woche komplett aus, die Bude ist auch so warm, auch nachts bei gekipptem Fenster.
    Vermieter hat die unregulierbare Fußbodenheizung zwar runtergestellt, aber nachts geht die trotzdem an, wegen Außensensor oder so.. keine Ahnung, wie das funktioniert. Es wird jedenfalls geheizt und ich hab das Fenster offen.
    Klimaökonomisch nicht sehr sinnvoll, geht aber nicht anders. Bei Wärme pennen steht ja bald wieder an, wenn das so weitergeht.

  385. #408 Spritkopf
    24/02/2021

    @stone1

    Parkett in der Küche? Würde ich nicht machen. Nicht nur, weil man fast gar nicht vermeiden kann, dass irgendwann mal was runterfällt oder runterkleckert. Auch, weil du in der Küche selbst mit Dunstabzugshaube und viel Lüften irgendwann einen Schmierfilm vom Braten mit Fett kriegst und der auf Fliesen leichter entfernt werden kann als auf Parkett.

  386. #409 stone1
    24/02/2021

    Arrgh, jetzt hab ich mal wieder einen fast fertigen Kommentar mit zweimal spitze Klammer auf gekillt… also nochmal

    @Tina

    Waschmaschine

    Ja, da würde ich auch nix anderes mehr als eine Miele nehmen, es steht einfach nicht dafür ein paar hundert € zu sparen und dafür alle 2, 3 Jahre eine neue WM anschaffen zu müssen. Aber bei Herden denke ich ist der Qualitätsunterschied nicht soo gravierend, abgesehen von Billigmarken wie Whirlpool oder Zanussi vielleicht, immerhin kommen Bosch & Siemens da eigentlich eh gleich nach Miele.
    Was den Boden betrifft, stimmt, ein bisschen Abwechslung kann eh nicht schaden. Frau sagt außerdem, kühle Fliesen kämen im Sommer am Boden eh ganz gut.

    Haus schon so weit fertig

    Beinahe, sie arbeiten gerade am obersten Stockwerk, ich schätze in ein bis zwei Wochen ist der Rohbau fertig.

  387. #410 stone1
    24/02/2021

    @Zimti

    nicht sehr gemäßigt

    Bäh, das war ein Fehler, das ‘nicht’ musst Du streichen, ich meinte eben gerade nicht tropisch-schwül-heiß sondern gemäßigt warm.

  388. #411 stone1
    24/02/2021

    @RPGNo1 & @Spritkopf

    Ja, ich dachte auch dass Parkett eher ungünstig ist. Aber so ganz kann ich mich mit Fliesen auch nicht anfreunden, aus dem einfachen Grund, weil wenn dir ein Glas, Häferl, Teller oder sonst was Zerbrechliches runterfällt, ist es beim Kontakt mit den Fliesen sicher kaputt. Während man bei Holz oder Vinyl zumindest noch eine Chance hat, dass es heil bleibt. Naja, soo oft fällt einem zwar eh nicht was runter, aber doch hin und wieder.

    Übrigens, von den Fronten und der Farbkombination her wird die Küche etwa so aussehen (ihr müsst auf das zweite Bild mit der Kombination Mooreiche/Schiefer blättern, nur die Rückwände werden wir in hellerem Holzton (Apfelbaum) nehmen, weil sie sonst insgesamt zu dunkel wird. Sieht ziemlich edel und modern aus, oder?

  389. #412 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    Meine Eltern haben Parkett in Wohn- und Gästezimmer und wehe, dort kippt mal was um oder tropft Wasser aus einer Blumenampel oder so…. muss umgehend beseitigt werden. Sonst quillt das auf, vor allem, wenn es häufiger mal länger stehenbleibende Wassertropfen gibt.
    Ich durfte als Kind in diesen beiden Räumen keine offenen Flaschen, Tassen usw herumtragen, eigentlich nicht mal trinken. Das wurde mit zunehmem Alter etwas aufgeweicht.
    Geputzt wird das nur mit lauwarmen Wasser ohne irgendwas, mit Staubsauger gibts auch nix, der könnte ja was verkratzen. Ich glaube, es gibt noch Spezialreiniger dafür.
    Dann aber maximal bügelfeucht machen beim Putzen^^
    Für mich mit meinem Sauberkeitsfimmel wäre das nichts.
    Nur mit lauwarmen Wasser Böden befeuchten – das kann ja nie sauber werden.

    Wenn ich es mir ausssuchen könnte, würde ich eigentlich überall Fliesen nehmen.
    Hatte ich mal in einer Wohnung, im Wohnzimmer waren das ganz große mit ganz kleinen Fugen – extrem pflegeleicht. Die waren auch nicht fußkalt. War irgendein etwas anderes Material als die normalen Küchen- und Badfliesen. Hatte ich leider nur einmal und dort lag sogar ursprünglich ein Teppichbelag drüber. Nachdem der nach wenigen Wochen schon Opfer von Kerzen, Zigaretten u.ä. geworden war, raus damit und zum Vorschein kamen die wundervollen Fliesen!

    Allerdings sind Holzfußböden auch toll…. auf Laminat sieht man wiederum jedes Fussel, in der Sonne sogar jedes Staubkorn.
    Hat alles seine Vor- und Nachteile.

  390. #413 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    das ist aber ganz schön dunkel… edel siehts aber aus.
    ich hab Alfabia (was auch immer das ist). American Apfelbaum würde mir auch zusagen.
    Arbeitsplatte ist in einem hellen cremeweiß-Ton, hat sich auch gut bewährt. Da sieht man Schmutz, aber nicht zu dolle…
    seit mein Kater mit seinen nächtlichen Rundgängen über alle Flächen dort zwei Kratzer angebracht hat, muss ich mir demnächst wohl mal eine neue zulegen.
    Die Kratzer sind so blöd, wo ich sie ständig sehe (direkt neben der Spüle).

  391. #414 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Küche: Gute Wahl, sehr chic! Sieht cool, aber nicht kalt aus und die Farben sind auch zurückhaltend genug, dass es einem nach einiger Zeit nicht auf die Nerven geht. Gefällt mir.
    Fußboden: Ich mag ja Fliesen auch nicht soo gerne, im Bad okay, aber für die Küche würde ich auch lieber Vinyl nehmen. Das kann echt gut aussehen, wie schon gesagt und ist nicht ganz so hart und kalt. Ist aber natürlich wie alles andere auch eine Geschmacksfrage.

    Wann könnt ihr denn voraussichtlich einziehen?

  392. #415 Spritkopf
    24/02/2021

    Wir haben eine Herd-/Ofen-Kombi von Siemens. Allerdings hat mich der Verkäufer ein bißchen unruhig gemacht, weil er meinte, dass die heutigen Elektrogeräte nicht mehr so lange halten würden. Ähm, ja… Der Herd ist jetzt 6 Jahre alt. Bis jetzt lebt er noch.

    Wenn ich ein Geldscheißerchen hätte, dann wärs wohl ein Herd von Neff geworden.

    Bezüglich der Fronten: Schöne Farbwahl, stoney. Aber für eine kleine Küche wär das nix, die wird dann schnell zu dunkel.

  393. #416 Spritkopf
    24/02/2021

    @Tina

    die Farben sind auch zurückhaltend genug, dass es einem nach einiger Zeit nicht auf die Nerven geht

    Wichtiger Aspekt! Ein Bekannter hatte seine Küchenfront in Aubergine ausgewählt. Bääh, da würde ich spätestens nach einem Jahr einen Koller kriegen und den Schmodder rausreißen.

  394. #417 Tina
    24/02/2021

    @Spritkopf

    Der Herd ist hier von Brinkmann (die Marke gibt’s schon lange nicht mehr) und der ist tatsächlich schon 21 Jahre alt. Funktioniert immer noch einwandfrei und hat bisher keinen Grund für eine Neuanschaffung geliefert…

    Die Elektrogroßgeräte tendieren hier sowieso echt zu Methusalemalter ;-).
    Die vorherige Waschmaschine und der vorherige Geschirrspüler sind auch jeweils so um die 20 Jahre alt geworden. Und der Fernseher ist jetzt auch schon 15 Jahre alt. Bei dem gäbe es aber inzwischen schon Gründe mal langsam einen neuen anzuschaffen. Er funktioniert zwar auch noch einwandfrei, aber die technische Entwicklung ist bei Fernsehern doch inzwischen deutlich fortgeschritten.

    Aber als nächstes werde ich mir erstmal einen neuen Monitor für den PC zulegen. Was mich direkt zu der Frage bringt:
    Was habt ihr denn so für Monitore? Und kann jemand eventuell einen bestimmten empfehlen?
    Ich tendiere im Moment zu einem 27-Zöller WQHD von Dell (IPS).

  395. #418 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Ja, Vinyl sagt mir eigentlich auch zu. Soll ja auch sehr pflegeleicht sein. Mein Bruder hat auch einen Vinylboden verlegt und meint, der ist vom Gefühl her viel besser als Laminat, weil holzähnlicher und wärmer. Außerdem gibt es da auch alle möglichen Farben und Maserungen, da könnte man für Abwechslung zum Holzparkett sorgen. Fliesen oder Vinyl, das ist jetzt die Frage.

    @Zimti

    Na, da waren deine Eltern aber schon extrem pingelig. Wenn man mal was vertröpfelt ist das doch nicht so schlimm, solange die Versiegelung okay ist und man sich mit dem Trockenwischen nicht zu viel zeit lässt. Soo empfindlich ist ein Parkettboden auch wieder nicht.

  396. #419 stone1
    24/02/2021

    @Spritkopf

    heutigen Elektrogeräte

    Ja, da ist wohl was dran. Auf lange Lebensdauer wird leider immer weniger geachtet, ist ja auch nicht unbedingt absatzfördernd. Dennoch hoffe ich auf eine Mindesthaltbarkeit der Küchengeräte von 10-15 Jahren. Mein jetziger Siemensofen/herd funktioniert in seinem mittlerweile 21. Jahr wie am ersten Tag. Nur die Glühbirne im Backrohr hab ich mal wechseln müssen.

    Neff

    Wieso, die sind preislich auch etwa auf dem Niveau wie Siemens, oder? Hatte erst auch so einen in Betracht gezogen, wegen der versenkbaren Ofentür, das gibts leider sonst nirgends, aber dann stellte sich raus, dass ein Vollauszug fürs Backblech das eigentlich relativ sinnlos werden lässt.

  397. #420 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Monitore

    Also ich hab diesen hier bzw. das Vorgängermodell und bin sehr zufrieden. War natürlich nicht ganz günstig… ; )

  398. #421 stone1
    24/02/2021

    Ach, da war noch was…

    @Tina

    wann einziehen?

    Also die Fertigstellung ist mit Ende des Jahres geplant, sprich in etwa 10 Monaten. Es gibt noch einen spätestens-bis Termin, falls sich noch größere Verzögerungen ergeben, und der wäre dann im März 2021. Aber bis jetzt sieht es so aus als ob alles reibungslos und flott über die Bühne ginge.
    Also weniger als ein Jahr… die Zeit wird eh wieder so verfliegen, dass es dann im Nachhinein kaum glauben mag. Wann war denn ein Jahr zuletzt noch wirklich was Langes, hmm? Ich glaub in der Kindheit.

  399. #422 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Uiuiui! Das ist ja ein Hammerteil!

    Was mich daran erinnert, dass du ja Gamer bist, da macht so ein Monitor natürlich Sinn. Für mich wäre der ein ganz klein wenig überdimensioniert ;-).

    Ich suche einen guten Office-Monitor und dachte in etwa an sowas:

    https://www.amazon.de/dp/B07JGSPQV2?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=AUGVDZ0A511GS&creativeASIN=B07JGSPQV2&tag=geizhals10-21&ascsubtag=nRmXWLvfqqQeKdhv4A

    Ich habe in letzter Zeit zu Monitoren im Netz rumrecherchiert und bin dabei dann witzigerweise auch in Foren gelandet, wo sich Gamer über ihre Monitore austauschen. Das war echt interessant (obwohl ich sowas nicht brauche) aber ich weiß jetzt eine Menge über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Panel-Technologien im Vergleich (TN, VA, IPS), über Backlightbleeding, Auflösung und Bildwiederholrate usw., was ich vorher alles nicht wusste ;-).
    Und wenn ich noch Fragen habe, weiß ich ja jetzt, an wen ich mir hier wenden kann ;-).

  400. #423 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Ja, so ein Jahr ist geht schnell rum. Wobei mir das letzte Jahr insgesamt sehr lang vorkam. Wahrscheinlich weil es so ein Ausreißer nach unten war und insgesamt doch sehr ungewöhnlich (zurückhaltend formuliert).

  401. #424 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Gamer

    Jahaha, da sprichst Du grad einen wunden Punkt an. Seit ich den Monitor habe spiele ich nur noch ältere oder grafisch wenig anspruchsvolle Spiele (was ja nicht heißt, dass die nicht gut sind) aber ich wollte schon auch gerne mal wieder einen richtigen Knaller wie Red Dead Redemption 2, Cyberpunk 2077 oder ähnliches zocken.

    Na, da hab ich erst mal auf die neue Graka-Generation gewartet, die auch die Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen hat, und jetzt würde eine für die nächsten Jahre geeignete Grafikkarte auch für gerade noch erschwingliche ~500€ kosten. Aber, und das gab es so eigentlich noch nie, weil die Nachfrage grad enorm groß ist (wahrscheinlich auch wegen Corona, Leute sind eben mehr zuhause und haben Zeit zum zocken) und die Produktion nicht nachkommt, auch wegen Problemen in den Lieferketten (auch wieder wegen Corona) und es dann auch noch diese Crypto-Währungs-Miner gibt, die Grakas gleich en gros wegkaufen, sind diese so gut wie nicht erhältlich. Und wenn, dann nur zu extrem überteuerten Preisen, mindestens für das doppelte des von den Herstellern empfohlenen Verkaufspreises.

    Echt irre, es ist eine besch…ene Zeit zum PC aufrüsten. Und bei andere Komponenten ist es ähnlich bzw. steht das auch bevor. Wenn ihr jetzt noch eine neue SSD, mehr RAM oder ähnliches braucht, schlagt lieber schnell zu, bevor die Preise auch dort enorm anziehen. Besserung ist kaum in Sicht, das wird sicher noch mindestens ein halbes Jahr so weiter gehen.

    Mistundverflucht und zum Donnerwetter. Hätte ich mich doch Mitte letzten Jahres mit einer AMD RX5700 oder ähnlichem zufrieden gegeben, die wär zwar ziemlich am Anschlag gelaufen, und in spätestens 2 Jahren hätte ich ziemlich sicher wieder eine neue gebraucht, aber die kommt jetzt auch nicht mehr in Frage, weil selbst bei diesen nicht mehr ganz neuen Modellen auch der Preis stark angezogen hat.

  402. #425 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Mir macht mittlerweile das recherchieren vor dem Kauf eigentlich mehr Spass als das Kaufen selbst, weil man dabei immer eine Menge lernt. Und seit ich meinen ersten IPS-Monitor hatte würde ich auch nichts anderes mehr nehmen.

    Und mir kam das letzte Jahr, trotz dauernder Lockdowns und damit reduzierter aushäusiger Beschäftigungsmöglichkeiten trotzdem wieder verdammt kurz vor. Aber das soll hier ja nicht das Thema sein.

  403. #426 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Übrigens ist so ein großer Ultrawide-Monitor nicht nur für Zocker interessant, denn Du hast praktisch zwei 22″-Geräte nebeneinander. Ist auch voll praktisch zum Arbeiten. Oder lernen. Du kannst in der einen Hälfte ein Tutorial-Video in normaler Größe laufen lassen und in der anderen das im entsprechenden Programm gleich mitmachen. Ich will mir so Blender beibringen, bin aber bis auf erste Schritte noch immer nicht wirklich dazu gekommen. Verdammte Prokrastination.

  404. #427 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    Ich kann heute die Pingeligkeit schon verstehen.
    Ist einmal auch nur ein Kratzer oder Schwachstelle im Parkett, ist das halt ein Angriffspunkt oder Einfallstor, und dort muss mann dann extra aufpassen.
    Außerdem erhalte ich schöne neue Dinge auch gerne lange schön und bin dann gerade wenn sie noch makellos sind, extra pingelig (siehe Kralle auf der sonst noch makellosen Arbeitsplatte).
    Auch heute ist das Parkett noch schön und es wurde noch nie neu versiegelt. Der Aufwand hat sich also langfristig gelohnt.
    Auch heute ist die Putzerei nicht aufwändiger als anfangs – drüberfeudeln und gut.
    Einmal beschädigtes Parkett ist ein Fass ohne Boden. Weiß ich von Wohnung eines Ex, dort gabs überall Parkett, auch Flur, und das war grauenvoll.

    Vinyl hat auch seine Tücken.
    Hatte mich zwecks Balkonfußboden mal bei einem Bekannten informiert, der sich mit sowas professionell auskennt.
    Vinyl MUSS geklebt/versiegelt werden und nicht nur geklickt.

    Sonst Gefahr bei größeren Temp-Schwankungen, Sonneneinstrahlung etc, dass es wellig wird.
    Vinyl reagiert auf Feuchtigkeit und Temperaturen. Letztere sollten am besten konstant sein.
    Deshalb hat er das für Balkon, auch dicht wie bei mir, gleich komplett verworfen. Schon bei meinen 45°C im Sommer würde sich das verwellen.

    Für Nassräume hat er auch total abgeraten. Oder eben fachmännisch kleben (lassen).
    In der Küche mag es ja noch angehen, aber im Bad mit Waschmaschine und so weiter….
    dort würde ich auf Nummer sicher gehen und es kämen nur Fliesen infrage.
    Wie schnell fällt man ein Topf mit Wasser runter (Küche) oder im Bad ist nach Duschen Überschwemmung, weil ein Fremdkind den Duschvorhang nicht kannte 😉

    Ich habe eben Vorhänge angebracht, dabei fiel mir der Vortrag zu den Fußbodenbelegen meines Kumpels wieder ein.
    Mein Balkon ist auch so ein Problem, da er zwar eigentlich wassersicher (von außen) ist, aber ich sprühe gerne rum und neble auch regelmäßig im Sommer. Da sollte der Wasserlachen im Zweifelsfall schon abkönnen. Momentan ist das Stein, aber nicht mehr schön, da muss was drüber.

    Backofen – du erinnerst dich an unsere Diskussion (ich hab noch immer keinen)?

    unbedingt unbedingt unbedingt Pyrolyse!
    Ich hatte dazu unheimlich viel recherchiert, auch bei den Hobbyköchen im Chefkoch usw und diese Pyrolyse scheint ähnlich unabkömmlich zu sein wie NoFrost und 0°C-Zone im Kühli (letzteres kann ich bestätigen, würde ich beides nie mehr hergeben wollen).

    Die Dampffunktion wäre auch cool.
    Dann aber nur das Hinzudampfen, nicht der Dampfgarer. Der macht wohl ne Riesensauerei und ist auch bei Backofengröße ziemlich verschwenderisch.

  405. #428 zimtspinne
    24/02/2021

    Was für ein Bildschirmmonster.
    Hast du den im Wohnzimmer oder im Arbeitszimmer? Falls das nicht zu indiskret ist *g
    In deiner neuen Bleibe hast du ja sicher dann ein Büro oder Hobbyraum oder wie auch immer man das nennt. Extraraum.

    Leider habe ich kein extra Arbeitszimmer. Daher kommt so ein Riesenteil auch nicht in Frage.
    Das wäre mir im Wohnzimmer zu ungemütlich. Platz hätte ich zwar, allerdings habe ich ja so platzintensive Hobbys und brauche jeden cm.
    Also bleibt es beim platzsparenden Notebook.

  406. #429 RPGNo1
    24/02/2021

    @stone1

    Aber, und das gab es so eigentlich noch nie, weil die Nachfrage grad enorm groß ist (wahrscheinlich auch wegen Corona, Leute sind eben mehr zuhause und haben Zeit zum zocken)

    Weißt du, warum gute Grafikkarten so teuer sind? Nicht wegen der Gamer, die (wie du) gerade etwas angefressen sind. Sondern weil gewisse Zeitgenossen diese Karten nutzen, um Kryptowährungen zu erzeugen. Ich konnte die Nachricht erst auch nicht glauben, aber sie wurde z.B. von Nvidia bestätigt. :O

    https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/grafikkarten-knappheit-warum-pc-spieler-gerade-keine-kryptowaehrungen-moegen-a-e9686396-6832-49b6-af09-966fd2d40a70

  407. #430 stone1
    24/02/2021

    @RPGNo1

    Kryptowährungen

    Äh ja, das hab ich ja auch grade geschrieben und zitiere mich selbst:

    und es dann auch noch diese Crypto-Währungs-Miner gibt, die Grakas gleich en gros wegkaufen

  408. #431 RPGNo1
    24/02/2021

    @stone1

    Aber so ganz kann ich mich mit Fliesen auch nicht anfreunden, aus dem einfachen Grund, weil wenn dir ein Glas, Häferl, Teller oder sonst was Zerbrechliches runterfällt, ist es beim Kontakt mit den Fliesen sicher kaputt. Während man bei Holz oder Vinyl zumindest noch eine Chance hat, dass es heil bleibt

    Nur so ein Gedanke: Wie wäre es dann mit einer farblich abgestimmten pflegeleichten Bodenschutzmatte?

  409. #432 stone1
    24/02/2021

    @Zimti

    Soo groß wirkt der Monitor nicht, nur sehr breit, dabei ist er aber nur so hoch wie ein ‘normaler’ 22 oder 24-zöller. Und hab ichs nicht eh schon mal erwähnt, ich habe derzeit nur eine Büroecke im Schlafzimmer, was ja auch ein Hauptgrund für die neue, größere Wohnung war. Dort hab ich dann endlich einen eigenen Büroraum/Gästezimmer/Bibliothek. Yippie!

  410. #433 RPGNo1
    24/02/2021

    @stone1

    Äh ja, das hab ich ja auch grade geschrieben und zitiere mich selbst:

    *schäm*

    Ich sollte mir WIRKLICH wieder angewöhnen, den ganzen Text zu lesen und nicht nur Schlagworte.

    Große Entschuldigung!

  411. #434 stone1
    24/02/2021

    @Spritkopf

    Bodenschutzmatte

    Äh what? Davon hab ich noch nie gehört. Ist das wie ein Vorzimmerläufer oder so? Nicht ganz Teppich, aber fast?

  412. #435 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Dass Grafikkarten gerade total überteuert oder gar nicht zu bekommen sind, habe ich auch mitbekommen. Ich lese ja regelmäßig die ct und stöbere auch immer mal wieder in einigen Computer-Foren rum und da ist das auch ständig Thema. Da sind so einige Gamer gerade ein wenig verzweifelt. Und bei Monitoren gibt es zum Teil auch Lieferengpässe.

    Ein 38-Zoll-Monitor wäre für mich defintiv zu groß, so viel Platz bzw. Tiefe für den richtigen Sitzabstand habe ich nicht auf dem Schreibtisch, aber 27-Zoll müsste gut passen. Im Moment habe ich noch so einen 08/15-Monitor von Acer (TN) mit 24-Zoll. Ist eigentlich in Ordnung, aber ich hätte jetzt doch gerne einen größeren Monitor, ich sitze ja jeden Tag viele Stunden davor.
    War (Nano-)IPS eigentlich für dich eine Umstellung? Ich hatte gelesen, dass das bei manchen am Anfang zu Kopfschmerzen führen kann, so dass sie eine Zeit brauchen, um sich daran zu gewöhnen.

  413. #436 stone1
    24/02/2021

    @RPGNo1

    Keine Entschuldigung notwendig, manchmal überfliege ich Kommentare ja auch bloß, wobei gerade hier im OLT eher nicht, und schon gar nicht wenn ich drauf antworte, so ein Fettnäpfchen will man ja doch lieber vermeiden… ; )

  414. #437 RPGNo1
    24/02/2021

    @stone1

    @Spritkopf

    Bodenschutzmatte

    Äh what? Davon hab ich noch nie gehört. Ist das wie ein Vorzimmerläufer oder so? Nicht ganz Teppich, aber fast?

    Du darfst mich ruhig “RPGNo1” nennen. 🙂

    Hier habe ich einen Link.

    https://matte1.de/bodenschutzmatte/

  415. #438 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Meiner ist, wie gesagt, das Vorgängermodell und hat noch nicht nano-vor-dem-IPS. Ich weiß ehrlich gesagt noch gar nicht was das jetzt wieder Neumodernes ist. Aber der Wechsel von TN zu IPS, das sind Welten. Wenn man von leicht schräg auf ein TN schaut, verblassen sofort die Farben, während ein IPS blickwinkelunabhängig ist. Kopfschmerzen hat mir die Umstellung jedenfalls nicht verursacht, eher im Gegenteil. Würde nie mehr zu einem TN zurück wollen.

  416. #439 stone1
    24/02/2021

    @RPGNo1

    Äh ja sorry. Verdammt. Da erzähl ich dir was von Fettnäpfchen und hüpf selber in ein noch größeres. Hab sogar den fett geschriebenen Kommentatorennamen überlesen. Lag wohl daran, dass Spritkopf zuerst den Fliesenboden empfohlen hatte…
    Danke für den Link.

  417. #440 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Nano-IPS:

    https://www.prad.de/nano-ips-technologie-fuer-sattere-und-leuchtendere-farben/

    Man liest aber, wie gesagt, auch öfter, dass Leute davon Kopfschmerzen bekommen. Wobei wohl nicht ganz klar ist, woran das eigentlich liegt.

    Würde nie mehr zu einem TN zurück wollen.

    Ich verspüre gerade einen starken Impuls in Richtung “Ich will 27-Zoll-Monitor mit IPS-Panel kaufen – sofort!” 😉

  418. #441 zimtspinne
    24/02/2021

    @ stoni

    Vinyl oder Fliese:
    öh, fällt dir häufiger was Zerbrechliches runter oder was Wasserhaltiges!?
    😀

    Bei mir haben Katzennäpfe die Fliesenstürze mehrfach überlebt, hingegen Teller vom nicht sehr hohen Bett waren hin.

  419. #442 zimtspinne
    24/02/2021

    @ Tina

    Einmal im Jahr darf man sich einem wüsten Kaufrausch hingeben.

  420. #443 zimtspinne
    24/02/2021

    Meine erste eigene Küche (war aber keine ganze Zeile) war ein knalliges Rot (Front) und beige (Seiten)!
    Wurde mir nicht über, die mochte ich die ganzen zwei Jahre bis ich auszog!
    Ich mag aber eh knallige Farben hier und da.
    Meine gerade frisch aufgehängten Vorhänge im Schlafi sind zB ein knalliges Apricot-Orange. Sieht am Fenster hinter dem Licht richtig toll aus, der ganze Raum wird in ein warmes Licht getaucht.
    Und meine Küche braucht drigend wieder das knallige Apfel-Neon-Grün.
    Leider ist Obi ja noch immer zu.

  421. #444 Tina
    24/02/2021

    @zimtspinne

    Das ist wirklich gerade sehr verlockend. Zumal das Objekt der Begierde ja nur ein paar Klicks entfernt ist.
    Hmm, eigentlich wollte ich ja noch ein bisschen warten mit dem Kauf. Mal sehen…

  422. #445 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Na, dann bestell ihn halt. Wenn Du dich schon bei den Monitorspezialisten von prad.de umgehört hast, wirst Du eh wissen, ob der Dell den Du dir da ausgesucht hast, ein guter ist.
    Obwohl natürlich in Betracht zu ziehen ist, dass gerade der Monitor eigentlich das langlebigste (Peripherie)-Gerät ist. Da kann man auch mal mehr ausgeben. Vielleicht käme der ‘kleine Bruder‘ von meinem ja auch noch für dich in Frage, kostet zwar knapp das doppelte von dem Dell, dafür hast Du aber für die absehbare Zukunft ausgesorgt, ist halt ca. 20cm breiter…

  423. #446 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    Als ich mir 2019 den Fujitsu-Mini-Pc zugelegt habe, hat das auch eine Weile gedauert, bis ich mich für einen PC entscheiden konnte.
    Wenn du jetzt noch einen 34-Zoll-Monitor im 21:9-Format ins Spiel bringst (sieht schon echt klasse aus), wird das meine Entscheidungsfindung auf jeden Fall weiter verzögern und es wird absehbar teurer… ;-).
    Aber stimmt schon, an einem Monitor hat man echt lange was. Da lohnt es sich vielleicht wirklich, noch mehr Geld auszugeben. Eigentlich wollte ich ja nicht mehr als 400 € ausgeben. Muss ich nochmal drüber nachdenken.

  424. #447 Tina
    24/02/2021

    Früher waren die Computer riesig und die Monitore klein.
    Jetzt ist es umgekehrt.

  425. #448 stone1
    24/02/2021

    @Tina

    Ruhig Zeit lassen bei der Entscheidung, ich glaube zumindest bei Monitoren steht keine drastische Preiserhöhung bevor. Ich ärgere mich im Nachhinein ein bisschen, dass ich einen Zwischenschritt gemacht habe, den Du jetzt vielleicht vermeiden könntest. Hatte erst einige Jahre einen 22″-TN-FullHD im Einsatz. Wollte dann einen größeren mit auch mehr Auflösung und IPS, wurde dann ein 24″-16:10-IPS, also mit 1920*1200, nicht viel mehr als FHD, aber doch spürbar, man hat mehr Platz in der Höhe, braucht die Windows-Taskleiste nicht mehr ausblenden, oä. Aber den hatte ich gar nicht sehr lange im Einsatz, vielleicht 3 Jahre, dann wurde der Wunsch nach noch mehr Fläche&Auflösung übermächtig. Und statt eines UHD im normalen 16:9 kam ich dann eben, auch bei meinen Recherchen auf prad.de, auf die Ultrawide-Lösung. Hat nur den Nachteil, dass sie mit ca. 3 Mio Pixeln eben schon näher an 4K ist als an QHD und dementsprechende Graka-Power benötigt. Aber wenn man nicht zockt, spielt das ja keine Rolle.

  426. #449 Tina
    24/02/2021

    @stone1

    dann wurde der Wunsch nach noch mehr Fläche&Auflösung übermächtig.

    So geht es mir gerade.

    Bisher hatte ich ja nur an 16:9 gedacht, aber etwas mehr Breite wäre vielleicht wirklich gar nicht schlecht. Das würde auf meinem Schreibtisch auch gehen und dann eben ein curved Monitor. Ich behalte den LG mal im Auge. Die haben ja auch den Ruf, dass sie sehr gute Panels herstellen (sagen zumindest die Gamer in den Foren ;-)).

    Zeit lassen

    Darauf läuft es dann wohl hinaus. Die Recherche macht ja sowieso immer am meisten Spaß und dann die Vorfreude… ;-).

  427. #450 Tina
    25/02/2021

    Dieser Artikel enthält eine Menge kluger Gedanken. Sehr lesenswert, wie ich finde:

    https://www.zeit.de/2021/09/pressefreiheit-journalismus-gesellschaft-spaltung-politik/komplettansicht

  428. #451 RPGNo1
    25/02/2021

    @Tina

    Da habe ich auch noch etwas:

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/debatte-um-new-york-times-political-correctness-oder.1013.de.html?dram:article_id=492595

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/new-york-times-zum-fall-des-wissenschaftsredakteurs-mcneil-17199565.html

    Die NYT (neben manch anderen liberalen Medien) hat seit einiger Zeit ein Problem. Sie wandelt sich in rasanten Schritten zu einem Sprachrohr der regressiven Linken (siehe CCs Artikel hier im Block), wie selbst ausgewiesene US-amerikanische Liberale beklagen.

  429. #452 Tina
    25/02/2021

    @RPGNo1

    Der Spiegel hatte auch einen Artikel zum Thema NYT.

    Ich finde diese ganze Spalterei ja insgesamt ziemlich bedenklich. Wenn irgendwann alle nur noch in ihrer Identitätsblase hocken und kein Austausch, kein Zuhören und kein Verständnis mehr zwischen den ganzen isolierten Gruppen mehr stattfindet, wird das nichts mit der besseren Gesellschaft. Man muss sich schon immer auch ein bisschen auf- und zusammenraufen und auch mal mit anderen Meinungen und Denkweisen konfrontieren, sonst geht der letzte Zusammenhalt irgendwann ganz flöten.

  430. #453 RPGNo1
    25/02/2021

    Wie bezeichnet man es, wenn man sich wie ein kleines Kind tierisch darauf freut, zwei Kugeln Eis in der Waffel in der nächsten Eisdiele kaufen zu können? Und das Eis einem beim Lecken wie göttliches Ambrosia vorkommt?

  431. #454 Tina
    25/02/2021

    @RPGNo1

    Vorfreude -> Glücksgefühl?

  432. #455 stone1
    25/02/2021

    Schleckdown? ; )

  433. #456 stone1
    25/02/2021

    @RPGNo1

    Warum? Wurde etwa in D beschlossen, als ersten Lockerungsschritt die Eisdielen wieder aufsperren zu lassen?

  434. #457 Tina
    25/02/2021

    Als erstes machen hier die Friseure wieder auf.
    Vermutlich verkaufen die dann auch Eis. Passend zur neuen Frisur ;-).

  435. #458 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/02/2021

    Wir hatten jetzt den zweiten Tag in Folge am Nachmittag Temperaturen über 20°C.

    Ist schon krass: vor 2 Wochen noch bis -10°C, und jetzt sowas.

  436. #459 RPGNo1
    25/02/2021

    @Tina

    Die Frage war rhetorisch. Ich denke, ich habe seit Jahren nicht mehr so einen Jieper auf Eis gehabt. Muss eine Folge des Lockdowns sein. 🙂

    @stone1

    Ice cream-to-go. Mit draußen sitzen ist nix. 😉

  437. #460 RPGNo1
    25/02/2021

    *** Newsflash ***

    Mai Thi wechselt zum ZDF. Sie wird Teil des Terra X-Teams und erhält zudem eine eigene Wissenschaftssendung.

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/ausgezeichnete-journalistin-mai-thi-nguyen-kim-wechselt-zum-zdf-a-3210608e-6093-4d3f-82e2-9048b8904d6c

  438. #461 RPGNo1
    25/02/2021

    PS: Falls mein Kommentar #453 missverstanden sein sollte. Die Eisdielen in RV haben auf, und ich habe mir heute nach der Arbeit ein Eis geholt. Und da kamen die oben geschilderten Gefühle auf. 🙂

  439. #462 Tina
    25/02/2021

    Hier mal der Temperatursprung in grafischer Darstellung:

    https://www.wetteronline.de/?pcid=pc_rueckblick_data&gid=10147&pid=p_rueckblick_diagram&sid=StationHistory&iid=10147&metparaid=TXLD&period=4&month=02&year=2021

    Das ist wirklich beeindruckend. Ich habe heute jemanden auf der Straße in T-Shirt und mit kurzen Hosen spazieren gehen gesehen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es das im Februar schon mal gab. Kennt man so sonst von den Ländern am Mittelmeer.

    Und morgen hole ich mir auch ein Eis, im Supermarkt, muss sowieso einkaufen gehen.

  440. #463 Tina
    25/02/2021

    Noch extremer ist der Temperatursprung in Göttingen:

    Tiefsttemperatur am 14. Februar: Minus 24 Grad

    https://www.wetteronline.de/wetterdaten/goettingen?pcid=pc_rueckblick_data&gid=10444&pid=p_rueckblick_diagram&sid=StationHistory&iid=10444&month=02&year=2021&period=4&metparaid=TNLD

    Höchsttemperatur am 21. Februar: Plus 18 Grad

    https://www.wetteronline.de/wetterdaten/goettingen?pcid=pc_rueckblick_data&gid=10444&pid=p_rueckblick_diagram&sid=StationHistory&iid=10444&month=02&year=2021&period=4&metparaid=TXLD

    Also ein Anstieg von 42 Grad innerhalb von einer Woche!
    Ich glaube, das gab es so noch nicht.

  441. #464 zimtspinne
    25/02/2021

    @ Tina

    Wenn die Rekordorgien nun schon mitten im tiefsten Winter stattfinden, wird mir Angst vorm Sommer. Also noch mehr als üblich 🙁

    https://twitter.com/DWD_presse/status/1364615749197774854

    Aber Wetteronline schaust du?
    Solche Sofetenportale meide ich seit 2015, sonst rege ich mich zu sehr auf 😉

  442. #465 zimtspinne
    25/02/2021

    Noch Ergänzung dazu – auch ein Rekord: heute der 6. Tag in Folge mit tmax über 20°C.
    Allerdings nicht überall.
    Hier glücklicherweise nicht.

    https://twitter.com/DWD_presse/status/1364953856715743238

    Was jetzt interessant ist: Golfstrom so schwächlich auf der Brust wie nie zuvor. Das ist ja auch nix neues, dass der schwächelt, aber wann sinkt der Salzgehalt unter die entscheidende Schwelle und der Golfstrom kommt ganz zum Erliegen? Klimatologen sagen nicht vor 2100 oder niemals. Deren ultrakonservative Einschätzungen lagen schon oft daneben und vieles trat viel früher ein als berechnet/vermutet.
    Falls der Golfstrom abbricht, könnte das die Karten auch für Mitteleuropa neu mischen. Dann gibts hier evtl eiskalte Winter und die belämmerten Mimimi-Heulgesänge der Sofeten(und gleichzeitig auch oft glühende Gretel-Anhänger) kann ich mir schon jetzt lebhaft vorstellen.
    Na gut, alles offen. Vorerst ist es erstmal so wie es ist.

  443. #466 Tina
    25/02/2021

    @zimtspinne

    Reine Gewohnheit. Wetteronline ist das Wetterportal, das ich von Anfang an genutzt habe. Ich lese da aber auch nicht jede Meldung, sondern nutze meist nur die Wettervorhersage, die Radarbilder und die Rückblicke. Da ich so sehr daran gewöhnt bin, ist es für mich sehr übersichtlich.

    Hoffentlich stabilisiert sich nicht wieder frühzeitig so ein stabiles Hochdruckgebiet, wo es dann über Monate kaum Regen und nur knalligen Sonnenschein gibt. Hatte das nicht in einem dieser Dürrejahre schon im Februar angefangen?

  444. #467 Alisier
    25/02/2021

    @ Tina
    Ich will jetzt hier nicht unbedingt als notorischer Spielverderbär rüberkommen, aber die Dürre ist jetzt schon sichtbar, und die Wälder Mitteleuropas sind nicht mehr wirklich dazu in der Lage, ihre angestammten Funktionen (Kühlung inklusive) zu erfüllen.
    Die gute Nachricht: wir könnten das Ganze noch drehen. Die schlechte: wir tun es nicht.

  445. #468 zimtspinne
    25/02/2021

    Das ist jetzt schon wieder festbetoniert. Solange gibts auch keine Niederschlagssignale.
    Wobei es hier erst seit kurzem sonnig ist.
    Davor wars wochenlang eher trüb, kaum Sonne. Dafür ballert sie seit einigen Tagen von früh bis spät, wie im Winter in Spanien.
    Dort war ich mal und ein paar Mutige gingen mittags sogar in einem Fluss schwimmen. Sollten ungefähr auch um die 20°C in der Sonne gewesen sein und eben auch dieser nervende blaue Himmel ohne eine Wolke.
    Spanien hat ja auch ein zunehmendes Desertifikationsproblem. Dorthin geht für uns die Reise auch.
    Wobei ich jetzt nicht unter dem Wetter leide – mir ist nur ständig bewusst, was das bedeutet und vor allem auch die Schnelligkeit, mit der die “Rekorde” gebrochen werden. 2019 und jetzt schon wieder?
    Wer da noch über vorgezogenen Frühling jubelt, hat nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Du bist da wesentlich weniger empfindlich als ich…
    bei Portalen wie Wetter online hatte mich schon der Blick auf die Tageswerte direkt auf die Palme gejagt.

    Mitten in der prallsten Hitze- und Dürrewelle, als alles ächzte und die Leute täglich Wasser für die Vögel raus stellten, quäkten die
    “Freuen Sie sich heute auf 22 Sonnenstunden!”

    Und wenns unter 6 Sonnenstunden sind, fällt das Wort “freuen” in der Ansage dann weg.
    Als ob das ein Riesendesaster wäre…. mal weniger als 6 h Sonne pro Tag.

    Das beste war aber eine Regenwarnung. Hatte ich hier auch erzählt.
    Da erschien auch mittem im Hitzedürresommer (2018 glaub ich) die Meldung: Rotes Ausrufezeichen mit Regenwarnung. Nicht Unwetterwarnung oder nicht mal Gewitter, sondern echt Warnung vor Regen.
    tztztz 😀

  446. #469 Tina
    25/02/2021

    @Alisier

    Es kamen ja gerade gestern wieder Meldungen über den schlechten Waldzustand. Echt mistig.

    https://www.tagesschau.de/inland/kommentar-waldzustand-101.html

    Aber trotzdem schön, dass du dich hier mal wieder blicken lässt.

  447. #470 Tina
    25/02/2021

    @zimtspinne

    Solche Schlagzeilen finde ich auch voll daneben.
    Im Moment leide ich auch noch nicht unter dem Wetter, aber knalliger Dauer-Sonnenschein ist einfach nicht mein Ding, auch nicht, wenn es von den Temperaturen noch gut erträglich ist. Ich fühle mich einfach wohler, wenn es bewölkt ist oder zumindest zwischendurch mal ein paar Wolkenfelder durchziehen.

  448. #471 Alisier
    26/02/2021

    Wenns ruhig und gesittet bleibt, schaue ich gerne rein, Tina.
    Zum Thema Klima und Wald bin ich gerade intensiv unterwegs, und fände es wichtig, wenn möglichst viele am gleichen Strang ziehen.
    Und dass Bäume pflanzen eben gerade nicht hilft, müssen wir noch lernen.
    Aber kein Vortrag am Abend. Jetzt ist Musik hören angesagt.

  449. #472 Tina
    26/02/2021

    @Alisier

    An mir soll es nicht liegen. Ich bin ja fast immer ruhig und gesittet. 😉

  450. #473 Alisier
    26/02/2021

    @ Tina
    Fast schon zu ruhig und gesittet…… 🙂
    Ich möchte nur weder mit Bauchschmerzen herkommen, noch mit unterdrücktem Schreikrampf das Weite suchen müssen.
    Sich immer nur zurückzuhalten ist niemandem zuzumuten, aber es gibt halt bestimmte Grenzen bei denen ich die Reißleine ziehe.
    So, genug der Nabelschau. Es gibt sicher interessantere Themen, bei denen sich Diskutieren lohnt.

  451. #474 stone1
    26/02/2021

    @Tina

    Als Hamburgerin fühlst Du dich wahrscheinlich sowieso nur so richtig wohl, wenns regnet.
    ; )

  452. #475 zimtspinne
    26/02/2021

    zwischen stoni und Tina liegt auf jeden Fall mindestens eine ganze, wenn nicht gar zwei Klimazonen.
    Wenn Tina sagt, “bissle frisch heute” hat stoni schon Frostbeulen.

    Ich hab übrigens seit einer Weile das Frieren entdeckt.
    Verdächtigerweise zusammen mit Corona tauchte das aus der Versenkung auf.
    Diesen Winter war mir meine übliche Wohlfühltemp von 18 Grad zu kühl und ich musste immer erstmal morgens die Heizung hochdrehen bzw sie sogar nachts auf der 2 stehenlassen. Sonst wär ich glatt erfroren morgens.
    Dann hatte ich erstmalig in meiner Geschichte (ok, seit der Teeniezeit als ich leicht magersüchtig war und ständig fror) Zwiebelschichten an zu Hause…. also wirklich manchmal 4 Schichten übereinander und davon obenauf zwei Pullis, einer davon ein dicker Fleece mit Reißverschluss bis Kinn. Dazu noch eine Fleece-Yoga-Hose und dicke Socken.
    Nach bisschen Sau rauslassen legte ich die Zwiebelschichten dann nach und nach ab.
    Trotzdem kein Grund zur Klage. Hitze ist um Galaxien und Universen schlimmer, das Frieren Pillepalle dagegen. Wie Schupfen und Ebola im direkten Vergleich 😉

    Ich glaub, jetzt normalisiert sich das langsam wieder. Ansonsten wäre ich auch nicht traurig.
    Vielleicht ist das ja auch eine Mutation in Richtung Klimakatastrophenresistenz.

  453. #476 Tina
    26/02/2021

    @stone1

    Jo, wir stehen hier gerne ständig im Regen rum. 😉

    Das berüchtigte Hamburger Schmuddelwetter ist übrigens gar nicht so schlimm, wie man meinen könnte, ist mehr so ein bisschen verstärkte Luftfeuchtigkeit ;-). Ich habe auch den Eindruck, dass es das hier gar nicht mehr so oft gibt wie früher.

    Mein Wohlfühlwetter sieht ungefähr so aus: Milde Temperaturen (für alle Jahreszeiten), leichter Wind und bewölkter Himmel. Die Sonne darf auch mal zu sehen sein, aber eben nicht dauerhaft knallig brutzeln und nerven.
    Regen empfinde ich nicht als prinzipiell schlecht, kommt halt darauf an, was und wie lange man draußen was machen will (oder muss). Picknick im Park im Dauerregen ist natürlich nicht so der Bringer…
    Wenn man allerdings drinnen ist, finde ich Regen sogar ausgesprochen gemütlich.

  454. #477 Tina
    26/02/2021

    @zimtspinne

    Hier haben sich Temperaturen heute wieder normalisiert. 10 Grad und ein paar Wolken. Ist in Ordnung so.

  455. #478 RPGNo1
    26/02/2021

    Ein wenig kühler (so 13-14 °C) als die vergangenen Tage ist es bei uns heute auch, und der Wetterfrosch hat für das Wochenende weiter sinkende Temperatur vorhergesagt. In der Nacht soll es eventuell auch regnen.

    Für nächste Woche sind dann aber wieder doch Temperaturen um die 15 °C angesagt.

  456. #479 RPGNo1
    26/02/2021

    @Alisier

    Schön, dass du dich mal wieder hier blicken lässt. 🙂

    Und da du das Thema Dürre ansprichst. Konnte die Schneeschmelze deiner Einschätzung nach dem teilweise entgegenwirken? Ich schaue gelegentlich beim UFZ-Dürremonitor rein, und da sieht es zur Zeit etwas besser aus.

  457. #480 Alisier
    26/02/2021

    @ RPGNo1
    Leider hat die Schneedecke in den meisten Gegenden Deutschlands lediglich für eine Befeuchtung der oberen 30-35 cm gereicht: der Grundwasserspiegel bleibt flächendeckend extrem niedrig, und aufgrund verdichteter Böden, eben gerade in der Land- und inzwischen auch in der Forstwirtschaft und unserer dämlichen Gewohnheit Flächen zu versiegeln und Wasser möglichst schnell in den nächsten Wasserlauf abzuleiten, ist Besserung selbst bei steigenden Niederschlägen nicht in Sicht.
    Die Wälder und (Rest)Landschaften werden versteppen und zwar eher mittel- als langfristig. Eine verfehlte Forstpolitik trägt das ihre dazu bei.

  458. #481 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    @ Alisier:

    Die gute Nachricht: wir könnten das Ganze noch drehen. Die schlechte: wir tun es nicht.

    Ich befürchte noch etwas ganz anderes: wenn die Pandemie irgendwann endlich wieder in den Hintergrund tritt, und der Klimaschutz auf die Agenda zurückkehrt, könnten sich viele sagen: “Jetzt habe ich schon so viel entbehren müssen, jetzt ist aber auch mal gut. Macht das mit dem Klima mal lieber alleine.” (oder so ähnlich)

    Man könnte sich natürlich auch erinnern, wie viel man gemeinsam geschafft hat, aber ich glaube nicht daran…

  459. #482 Alisier
    26/02/2021

    @ noch’n Flo
    Ja, naheliegende(r) Gedanke/Befürchtung.
    Aber: es muss nicht notwendigerweise immer um Entbehrungen gehen. Manchmal reicht es, mit offensichtlichen Blödsinnigkeiten aufzuhören.
    Stichworte Wasserhaushalt, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Versiegelung…..mit dem Gröbsten anzufangen ist sicher sinnvoll.

  460. #483 Alisier
    26/02/2021

    Außerdem: gute Böden sind für eine effektive Co2-Speicherung entscheidend. Und da würde ich (und nicht nur ich) einen Hebel ansetzen.
    Das Wasserproblem wäre mit einem guten Management in Nordeuropa zudem schnell in den Griff zu kriegen, ganz ohne die Bevölkerung irgendwie einzuschränken. Und das wirkt sich ziemlich direkt positiv, zumindest aufs lokale Mikroklima, aus.
    Da sind andere alte Zöpfe, die eine Veränderungen zum Sinnvollen hin bremsen.

  461. #484 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    @ Alisier:

    Eine verfehlte Forstpolitik trägt das ihre dazu bei.

    Inwieweit verfehlt?

    Versiegelung

    Das ist in unserer Nachbarschaft leider ein grosses Problem – immer mehr Familien betonieren ihre Vorgärten zu, um zusätzliche PKW-Stellplätze zu schaffen. (Aber bei mir wird immer gemeckert, weil ich an der Strasse parkiere und deshalb einige Spezis nicht mit 80 Sachen durchs Wohngebiet donnern können.)

    Wenn es kein Parkplatz ist, ist es ein ach-so-pflegeleichter Steingarten. Grässlich! Und hinter dem Haus der perfekte Rollrasen, der mit Tonnen von Chemie vor “Unkraut” “geschützt” wird. Und dann wundern sich die Leute, warum bei uns so viele Bienli und Schmetterlinge sind und bei ihnen nicht.

    Ich frage mich ja, ob dieses exzessive Versiegeln überhaupt erlaubt ist…

  462. #485 zimtspinne
    26/02/2021

    @ Alisier

    Begrüße dich zurück – du warst mir letzte Nacht total entgangen, da Tina und du farblich ähnliche Bilder habt.
    Gut, es war auch Übermüdung im Spiel.

    Wo siehst du steigende Niederschlagsmengen?
    Das ist komplett illusorisch.
    Und wie die Dürreprobleme so ratzfatz in den Griff zu bekommen sein sollen, ist mir auch schleierhaft.
    Dies würden dann ja auch längst Regionen mit mehr Dürrererfahrung anwenden… zB o. erwähnt Spanien.

    Bessere Strategie wären Anpassungsversuche.
    Selbst, wenn die gesamte (noch immer steigende) Weltbevölkerung sich vorbildlich verhielte, was auch total illusorisch ist, wäre es schlicht zu spät.
    Die Rückkopplungseffekte haben längst Fahrt und Eigendynamik aufgenommen und sind so nicht mehr zu stoppen.

    Ich frage mich auch Folgendes:
    Es wird immer über mehr Nachhaltigkeit fabuliert.
    Fangen wir mit der Ernährung an, die betrifft uns alle unausweichlich als Grundbedürfnis.

    Würde sich die gesamte (noch immer steigende) Weltbevölkerung nachhaltig ernähren wollen, wäre das schlicht unmöglich und nicht umsetzbar.
    Auch nicht, wenn sie sich –wieder völlig illusorisch– rein vegan ernähren würden.
    Für große Teile sind ungesunde und einseitige Ernährungskonzepte für die Massenaberfertigung wie golden rice notwendig.

    Stelle sich einer mal vor, eine Weltbevölkerung von fast 8 Milliarden würde sich von nachhaltig angebauten Bio-Produkten ernähren….

    Allein der Bedarf an Hühnereiern für D artgerecht produziert würde ein (oder waren es zwei?) ganze Bundeländer flächenmäßig fressen.
    Wobei man über diese Form der Hühnerhaltung noch streiten kann… und ob wir nicht ein paar Hühnereier pro Woche weniger verschnabulieren könnten.
    Aber so oder so kann eine derart große Masse an Menschen nie im Leben gesund, nachhaltig und klimafreundlich satt und zufrieden bekommen werden.

    Das ist nur eins der nicht aufzulösenden Grundprobleme.

  463. #486 RPGNo1
    26/02/2021

    @Alisier

    Leider hat die Schneedecke in den meisten Gegenden Deutschlands lediglich für eine Befeuchtung der oberen 30-35 cm gereicht: der Grundwasserspiegel bleibt flächendeckend extrem niedrig

    Ja, ich habe so etwas schon vermutet. Danke für die Bestätigung.

    @noch’n Flo

    ist es ein ach-so-pflegeleichter Steingarten

    Sind diese Schotterwüsten in der Schweiz genrell noch erlaubt? Oder gibt bei euch aufgrund der föderalen Struktur unterschiedliche Vorschriften?

    In BW und auch anderen Bundesländern wurden inzwischen Verbote erlassen.

  464. #487 zimtspinne
    26/02/2021

    Unser Vermieter lässt ab Frühjahr alle max. 3 Wochen einen Profi-Rasen-Kürzer loslegen.
    Auch bei dürrer, brauner Graslandschaft (Bilder davon hatte ich von meiner früheren Wohnung hier mal gepostet).
    Meine NK-Abrechnung ist hier noch höher und als ich mir das genauer ansah, waren darunter diverse Posten “Gartenpflege, Parkanlage, Winterdienst, Spielplatz….”
    Habe noch nie gesehen, dass im Hitzesommer gewässert wird von denen.
    Im Park werden höchstens Bäume und Sträucher kahl rasiert und das wars.
    Letztes Jahr am Zaun an der Rückseite – der war zuvor ordentlich zugewuchert mit allerlei Gewächsen. Bis der Vermieter auf die Idee kam, das ist zu unübersichtlich und einen Trupp Rasierer kommen ließ.
    Die entfernten gleich noch zusammen mit der Zaunbegrünung den gesamten Bereich des Waldrandes.
    Immerhin kann ich vom Schlafzimmerfenster aus das hiesige Katzenvolk auf Streife besser sehen.

    @ RPG

    Du hast keine Ahnung von Landschaftsgärnerei!
    Steingarten ist nicht gleich Schotterwüste.
    Meine Eltern pflegen seit jeher einen Teil des Gartens als Steingarten und dort ist alles zugewuchert, es gibt Steinbauten als Höhlen für Eidechsen und Kröten, Wasserstellen, große Farne, Katzenminze für die Tiger und Unterschlüpfe für sonstiges Getier.
    Auch der Steingarten macht Arbeit. Wenn man nicht aufpasst, nimmt eine invasive Pflanzenart überhand, gewässert muss auch regelmäßig werden, Unkraut gejätet usw.
    Im Sommer mache ich mal ein Foto davon.

  465. #488 Alisier
    26/02/2021

    @ zimtspinne
    Das sind jetzt extrem viele Felder mit sehr viel Erklärungsbedarf……..und Streitpotenzial, was ich allerdings nicht negativ sehe.
    Und mehr Niederschläge erwarte ich nicht. Es war lediglich ein “selbst wenn”-Gedankengang.
    Und RPGNo1 meint sicher die Schotter/Kieselwüsten und keine sinnvoll gestalteten Steingärten.
    @ noch’n Flo
    Wieviel Tage Zeit hast du denn, um über die Forsten zu reden?
    Dass sie ihre Strategien positivst darstellen ist bekannt.
    Dass das Ganze schon länger nicht mehr funktioniert inklusive Artenschwund, ist einfach Realität. Angefangen mit Extrembeispielen wie dem Harz, aber auch andere Wälder sind mit der üblichen industriellen Waldwirtschaft nicht mehr zu retten.
    Es ist eine konservative Lebenslüge, dass Waldwirtschaft in der praktizierten Form “nachhaltig” ist. Es ist klassische Landwirtschaft, mit allen negativen Folgen, die inzwischen überall klar sichtbar werden.

  466. #489 stone1
    26/02/2021

    Jep, ein Steingarten muss keine Kieswüste sein. Siehe hier.

  467. #490 zimtspinne
    26/02/2021

    @ stoni

    bin gerade am Überlegen, ob es unterschiedliche Übersetzungen für “Steingarten” gibt….
    Als Kind war der Steingarten der Bereich, den ich freiwillig gerne pflegte, da man dort von Stein zu Stein hüpfen konnte, ohne angemeckert zu werden von wegen “tottrampeln” (sofern sie nicht überwuchert waren) und ich den Namen auch darauf zurückführte. 😉

  468. #491 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    @ RPGNo1:

    Sind diese Schotterwüsten in der Schweiz genrell noch erlaubt?

    Ich denke schon.

    @ zimti, Stoney:

    Das ist aber nicht die Art Steingarten, den man üblicherweise in unserer Nachbarschaft antrifft. Bei uns wird mit Matten der Boden abgedeckt, dann kommen ein paar Klamotten und jede Menge Schotter drauf, am besten noch in irgendeinem Muster. Manchmal noch ein paar farbige Keramikkugeln aus dem Baumarkt, damit das Ganze nicht allzu farblos daherkommt. 🙁

  469. #492 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    @ Alisier:

    Was schlägst denn dann für die Wälder und ihre Pflege vor?

  470. #493 zimtspinne
    26/02/2021

    uff, das mit den Kieswüsten muss ich wohl echt übersehen haben!
    Für mich war wie gesagt ein Steingarten nur eine Variation eines Gartens, mit klarerer Abtrennung unterschiedlicher Bereiche, überwiegend aber auch pflegeleichter, da dort überwiegend Pflanzen vorkommen, die tief wurzeln und Trockenstress abkönnen. Stimmt nicht, es muss eben auch gewässert werden bei unseren Hitzesommern und der Dürresituation allgemein.

  471. #494 zimtspinne
    26/02/2021

    @ floh

    ach du schei…

    ist das dann wörtlich ein Steingarten sozusagen?
    Kannst du bei Gelegenheit mal Foddos machen? Bin neugierig auf DAS ^^

  472. #495 Alisier
    26/02/2021

    @ zimtspinne
    Ich fange mal hiermit an:
    “Würde sich die gesamte (noch immer steigende) Weltbevölkerung nachhaltig ernähren wollen, wäre das schlicht unmöglich und nicht umsetzbar.”
    Das wird immer wieder gerne behauptet, wobei die übliche extrem ressourcenverbrauchende Landwirtschaft den Beweis schlicht schuldig bleibt. Wir haben in den letzten 40 Jahren in Deutschland ca. 35% der Humusschicht verloren und das Grundwasser gegendweise nicht nur verseucht sondern auch teilweise durch Land/Forstwirtschaft so stark gesenkt, dass die Schäden kaum noch zu beziffern sind. Das ist sinnlos bis zum Erbrechen und passt nicht zur “Nur so gehts!”-Mär.
    Lebensmittel (inklusive Eier) kosten praktisch nichts und um Ernährung gehts eigentlich gar nicht.
    Der goldene Reis ist eine nette Idee und ich hab auch nichts dagegen ihn einzusetzen, nur löst er keine wirklichen Probleme.
    Beim Billigfleisch, Billiggetreide (das sowieso je nach Gegend fast ausschließlich für die Tiermast eingesetzt wird: auch China importiert inzwischen jedes Jahr mehr Mais/Soja/Weizen nur für die Fleischproduktion) kann und sollte man ansetzen, und das Subventionierungssystem komplett in Frage stellen. Und dann echte Kosten ausweisen. Das wäre schon mal ein Anfang.
    Im Moment geht es darum, dass sich seit Jahrzehnten eine goldene Nase auf Kosten der Umwelt und von uns allen verdient wird: Ernährung my ass.

  473. #496 stone1
    26/02/2021

    Ich finde auch, man sollte zwecks Begriffsklarheit zwischen Steingarten und Kies- bzw. Schotterwüste unterscheiden. Eigentlich soll letzteres wohl eine Imitation des japanischen Steingartens sein:
    Nach dem Ōnin-Krieg lag Kyōto in Trümmern. Geld zur Errichtung neuer Gärten war nicht vorhanden. In den Tempeln, die nun ohne üppige Finanzierung durch Aristokratie und reiche Familien auskommen mussten, entwickelte sich um 1513 ein neuer, sehr reduzierter Stil: Kare-san-sui, der Trockengarten aus Steinen und Sand. Diese berühmten Zengärten dienen ausschließlich der Meditation. (WPedia)
    Also eigentlich ein Notnagel, weil keine Finanzierung für einen schönen, grünen Garten vorhanden war. Und habt ihr schon mal einen Europäer in seiner Steinwüste meditieren sehen?

  474. #497 Alisier
    26/02/2021

    @ noch’n Flo #492
    Eine an den neuesten ökologischen Erkenntnissen orientierte Behandlung der Wälder, erstmal damit sies überhaupt überleben.
    Das bedeutet z.B.: KEIN Pflanzen von Baumschulbäumen mehr, denn nur Sämlinge schaffen es sich soweit an ein in der Erde vorhandenes Mikrobiom anzupassen, dass sie zu erwartende Extremklimaereignisse überleben können.
    Dann: nur Baumarten, die zu den jeweiligen Bedingungen passen sind auf Dauer überlebensfähig. Schluss mit: “Wir brauchen Eichen, egal wo!”
    Planungssicherheit gibts unter den gegebenen Umständen eh nicht mehr. Um eine Versteppung zu verhindern, müssen natürlich entstehende und passende Ökosysteme gefördert werden, und die lassen sich nicht planen oder pflanzen.

  475. #498 Alisier
    26/02/2021

    Das mit den Schotterwüsten und Gabionenorgien ist sowieso eher eine verfehlte Moderscheinung als sonstwas.
    Wenn man den Leuten oft genug stecken würde, dass die Flächen potthässlich und sie selber Assis sind anstatt dass sowas auch noch beworben wird wärs schnell vorbei. Ich bin selbst hier gegen ein Verbieten.

  476. #499 stone1
    26/02/2021

    Andererseits, ich finde es auch nicht okay, von staatlicher Seite solche Kiesgärten zu verbieten. Jede/r soll mit seinem/ihrem Garten tun und lassen dürfen, was er/sie will. Die paar Gartensünden machen das Kraut auch nicht fett, die Probleme mit der Bodenversiegelung liegen wo anders, hauptsächlich Verkehrsflächen inkl. Parkplätze, Supermärkte die in die Peripherie wandern, immer mehr Wohnen am Land/Stadtflucht, gerne auch als Zweitwohnsitz.
    Ich denke die Kiesgärten werden so schnell wieder verschwinden wie sie gekommen sind, das ist eher eine Modeerscheinung.

  477. #500 stone1
    26/02/2021

    @Alisier

    Eine Überschneidung, selber Gedanke. Willkommen zurück im OLT.

  478. #501 Tina
    26/02/2021

    Als ich zum ersten Mal einen Schottergarten gesehen hatte (war ein Vorgarten vor einem Reihenhaus), dachte ich erst, das sei ein Provisorium, um die Fläche zeitweise abzudecken, aus Angst vor Pflanzenwildwuchs oder weiß der Geier… Weil vielleicht der/die Hausbewohner gestorben sind und sich keiner um den Garten kümmern kann oder so. Dass jemand dauerhaft sowas Scheußliches anlegt, war irgendwie ausserhalb meines Vorstellungsvermögens…
    Es gibt übrigens im Internet Fotostrecken über diese Schottergärten (des Grauens).

    Ein Steingarten ist nach meinem Verständnis was anderes. Sowas gibt’s z.B. auch hier im Botanischen Garten, hübsch gestaltet und da leben selbstverständlich auch Pflanzen und kleine Tiere.

  479. #502 zimtspinne
    26/02/2021

    @Alisier

    Müsste man das nicht erst antesten, was passt, denn die Klimakatastrphe ist noch nicht stringent/konsequent.
    Baumschulbäume – was ist denn das?
    Ich hab eben gegoogelt, Baumschule. Eigentlich sollten dort auch Fachleute am Werk
    sein.

    Das mit der Ernährung der Weltbevölkerung, die eigentlich alle gut ernährt werden sollten (klingt doof) sehe ich etwas anders.
    Aber vielleicht liege ich auch falsch damit. Es werden solche Mengen an Lebensmitteln weggeworfen, dass mich allein das in Zweifel bringt.

  480. #503 stone1
    26/02/2021

    Was die Ernährung betrifft weiß man doch eigentlich längst, was das Problem ist: der massenhafte Billigfleischverzehr. Für die Fleischproduktion geht dermaßen viel Fläche und Wasser drauf, dass man die Weltbevölkerung locker angemessen ernähren könnte, wenn Fleisch wieder was besonderes wäre und nur ein, zweimal pro Woche auf den Tisch käme. Dann dürfte es ruhig auch mehr kosten. Im Gegenzug müssten Obst, Gemüse und Getreide günstiger werden. Kostenwahrheit würde hier viel bringen.

  481. #504 zimtspinne
    26/02/2021

    @ Tina

    Schottergarten vs Steingarten.

    Ähm, im Steingarten lebt sogar größeres Kleinzeug. 🙂
    Ich suche gerade nach Fotos, müsste welche haben….
    Die Ehrenrettung des Steingartens scheint mir so vorderdringlich ….

  482. #505 Alisier
    26/02/2021

    @ stone1
    Danke (an alle fürs Begrüßen), ja gleicher Gedanke 🙂
    Und ich mag unterschiedliche Positionen sehr gerne, denn dann kommt man mit gutem Diskutieren eventuell weiter.
    @ zimtspinne nocghmal
    Nur am Rande: ich bin für eine Bundesbehörde beratend tätig, und beim aktuellen sehr praxisbezogenen Projekt gehts um Landwirtschaft und Ernährung. Vorgreifen möchte ich den in diesem Herbst zu publizierenden Resultaten jetzt nicht, aber die Probephase 2020 war deutlich, was die Erkenntnisse anbelangt.
    Man kann eine Menge Ertrag ganz ohne Boden- Landschafts- Grundwasser- und Artenvielfaltsvergewaltigung erreichen, und lässt dann auch noch die Humusschicht gesunden, wenn mans richtig macht. Nur: die Kompetenzen der Bauern reichen dafür nicht mehr aus, weil sie größtenteils seit langem Dienst nach Vorschrift und Vorgabe machen, was ich verstehen kann, was aber für niemanden gut ist, nicht mal für sie selber

  483. #506 RPGNo1
    26/02/2021

    @zimtspinne

    Nanu, du redest wieder mit mir?

    Ok, ich bin bereit, das Kriegsbeil zu begraben und Friedenspfeife zu rauchen. Ich bitte nur darum, dass du dich zurückhälst wilde, nicht bewiesene Anschuldigen angeht.

    Deal?

    @alle

    Ich meinte DAS hier, als ich von Schotterwüste sprach. noch’n Flo hat sicher dasselbe im Sinn.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/kultur/buch/schottergarten-neues-buch-zeigt-garten-grauen-ohne-ende-art-708698

  484. #507 RPGNo1
    26/02/2021
  485. #508 Alisier
    26/02/2021

    @ zimtspinne
    Zu den Baumschulen:
    Wenn man vorgezogene Bäume in Wälder reinpflanzt, dann haben diese Bäume große Schwierigkeiten sich an vorhandene Systeme anzupassen und sind immer weitaus anfälliger für Störungen als Sämlinge, die von Anfang an sinnvolle Mykorrhizaverbindungen und andere Beziehungen zum Mikrobiom aufgenommen haben.
    Klingt vielleicht etwas esoterisch, ist es aber nicht: das ist inzwischen state of the art in der Ökologie.
    Aber die Forsten haben teilweise 20jahres Verträge mit Baumschulen, und dann müssen sie die Bäume auch pflanzen, egal obs sinnvoll ist oder nicht.

  486. #509 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    @ RPGNo1:

    Das Buch scheint ja richtig genial zu sein, kommt auf die nächste Bestellliste. Und ich glaube, ich schenke es auch meinem Vater zum Geburtstag, das ist genau sein Thema und Schreibstil.

  487. #510 Alisier
    26/02/2021

    @ zimtspinne
    “Müsste man das nicht erst antesten, was passt, denn die Klimakatastrophe ist noch nicht stringent/konsequent.”
    Gute Frage, geht aber ein wenig am Problem vorbei: die Möglichkeiten der Arten was Anpassungsleistungen betrifft sind enorm. Wir müssen nicht testen, sondern eher beobachten und Schlüsse ziehen…..und wachsen lassen.
    Komplett gebietsfremde Arten einzuführen würde z.B. unter den gegebenen Umständen mehr Probleme verursachen als lösen.

  488. #511 stone1
    26/02/2021

    @Alisier

    Wenn man vorgezogene Bäume in Wälder reinpflanzt, dann haben diese Bäume große Schwierigkeiten sich an vorhandene Systeme anzupassen.

    Interessant, das hab ich auch noch nicht gewusst. Aber ist das wirklich so ein großes Anpassungsproblem für die Bäume? Immerhin sind sie ja trotzdem noch sehr jung beim einpflanzen, man würde meinen, da können sie sich noch gut an ein anderes Mikrobiom anpassen.
    Blöd ist das schon, schließlich wird diese Methode ja eigentlich standardmäßig beim Aufforsten angewandt, oder?

  489. #512 Alisier
    26/02/2021

    @ stone 1
    Es ist kein riesiges Anpassungsproblem, aber ein recht großes.
    Und es spielt genau dann eine große Rolle, wenn die Klimasituation nicht mehr stabil ist.
    In den letzten 3 Jahren sind beispielsweise in Niedersachsen über 60% der neu gepflanzten Jungbäume verloren gegangen. Das kommt noch hinzu.
    Nehmen wir die Stieleiche als Beispiel: wenn eine Eichel draußen keimt, bildet sie sofort eine sehr lange Pfahlwurzel und sucht aktiv nach Pilzpartnern, und nimmt die, die da sind, und sich dort am Standort wohlfühlen. Das sind in der Regel mehrere Arten. Ohne Partner überlebt die Eiche nicht.
    Eine Baumschuleiche hat keine Pfahlwurzel mehr, und wird auch nie wieder eine echte ausbilden können. Und auch die hat schon Pilzpartner aus der Baumschule, aber jetzt muss und sollte sie diese wechseln, was kaum je so ganz klappt.
    Das ist unter idealen Niederschlagsbedingungen trotzdem irgendwie machbar, aber nur dann!
    Trotzdem sind gepflanzte Eichen ein Leben lang anfällig für Schadpilze, und es gibt Wälder in direkter Nähe zu mir, wo sämtliche(!) gepflanzten Eichen im besten Alter von 80 Jahren von eingewanderten Südpilzen (zb Grifola frondosa, dem Klapperschwamm) dahingerafft wurden, weil ihre Partner, die eben nicht ideal waren, sie nicht ausreichend schützen konnten.
    Nur Bäume mit Pfahlwurzel, die perfekt ans Mikrobiom angepasst sind werden in Zukunft Stürmen und Schadpilzen standhalten können. Von Insekten wie dem Prozessionsspinner habe ich dann noch gar nicht geredet.
    Ein Großteil der Bäume sind krank, WEIL sie gepflanzt wurden und nicht aus Naturverjüngung stammen. Tacheles ist hier absolut nötig. Herumdrucksen hilft nicht mehr.

  490. #513 zimtspinne
    26/02/2021

    @RPG

    kein Problem, bin nicht nachtragend.

    Dass wir nicht erneut aneindander geraten, kann und will ich aber nicht als vorausgesetzt ansehen.

  491. #514 Viktualia
    26/02/2021

    standardmäßig beim Aufforsten angewandt, oder?

    Es gibt auch “Naturverjüngung”, also dass der Waldbesitzer/Förster die Bäumchen pflegt, die sich von selber, bzw. durch vorhandene Bäume vermehren. Vorausgesetzt, er hat eine gewisse Vielfalt, bzw. “die Muße”, so vorzugehen.

    Entweder ist der Baumschulbaum im Topf gezogen, dann geht die Wurzel darum nicht so tief, oder sie wird beim Umpflanzen beschädigt, wenn er im Boden wuchs.
    Das sind ja viel jüngere Bäume, als wenn du ins Gartencenter gehst und dir einen Baum für den Garten holst – das wäre für den Förster nicht zu bezahlen; bzw. der Aufwand, einen Baum zu ziehen, den man mit z.B. 10 Jahren noch umpflanzen kann ist ziemlich groß. Geht, hat aber nix mit “Wald” zu tun.

    Hallo @Alisier, freut mich, von dir zu hören!
    Ist “regenerative Landwirtschaft” auch Thema bei euch?

    Ich hab ne Menge Ideen, warum das mit dem “unterschiedlichen Biom” schwierig sein müsste, aber mich würde genaueres auch interessieren.

  492. #515 Alisier
    26/02/2021

    Dazu kommt, dass man gerade Eichen wirklich überall hingepflanzt hat, obwohl man es an manchen Standorten ursprünglich mit Eschen-Ahorn-Wäldern, oder Linden-Hainbuchen-Wäldern zu tun hatte, wo natürlich auch eher die entsprechenden passenden Pilze wuchsen.
    Nach unten zu gucken und die Bedeutung des gesamten Mikrobioms zu erkennen ist recht neu. Und es ist bei den Forsten noch nicht so richtig angekommen, was das bedeutet, insbesondere in Zeiten des Klimawandels.
    Der Harz wird sehr bald zum Teil vollkommen kahl sein, und das liegt eben nicht am Borkenkäfer, sondern an Millionen nicht ans Mikrobiom angepasste Bäume, die sich nicht mehr wehren können, wenn die Klimabedingungen sich ändern, auch weil sie eher ins Hochgebirge gehören.
    Als man den Spessart damals mit Fichten aufgeforstet hat stimmte wenigstens das Klima noch, und die Artenvielfalt war auch noch auf der Höhe, so dass der Borkenkäfer schlechte Karten hatte.
    Der Wald ist eben kein Acker: die Umlaufzeiten erfordern ein ganz anderes Denken, was aber nur zu einem kleinen Teil bereits vorhanden ist.

  493. #516 stone1
    26/02/2021

    @Alisier & @Viktualia

    Naturverjüngung

    Okay, danke. Aber das funktioniert nur in bestehenden Wäldern. Was macht man, wenn man eine andere Fläche (Wiese, Acker, Brachland) in einen Wald verwandeln will, anstatt Jungbäume zu pflanzen? Einfach Baumsamen ausstreuen?

  494. #517 Alisier
    26/02/2021

    Hallo Viktualia! Ich bin gespannt auf Ideen und Fragen von Dir.
    @ stone 1
    Auch hier: gute Frage, falscher Ansatz.
    Samen gibts genug: die kommen von alleine. Es wachsen aber nicht die Arten, die man will, sondern die, die passen.
    Ein Beispiel: die Eberesche schafft es, zusammen mit Zitterpappeln und anderen Arten, zugrundegegangene Fichtenflächen zusammen mit Pilzen und ihrem Laub PH-mäßig wieder auf neutral zu heben und zwar innerhalb kürzester Zeit. Im Nationalpark Bayrischer Wald hat man das damals gegen den aggressiven Widerstand der Baumpflanzfuzzis zugelassen. (Heinz Sielmann damals: “Man muss doch pflanzen, was denken sich diese Ökoterroristen eigentlich?”)
    Hier in Niedersachsen rodet man Naturverjüngung immer noch und pflanzt die bestellten Bäume selbst dann in versauerte Böden, wenn man weiß, dass sie es nicht überleben, denn man hat sie ja bestellt…..
    Literatur für interessierte kommt nachher: besonders zwei aktuelle Bücher von Spezialisten und Praktikern möchte ich euch sehr ans Herz legen.

  495. #518 Viktualia
    26/02/2021

    verwandeln will

    (bin mal gespannt, von wo aus Alisier die Frage angeht – )

    @stone1, warum sollte man? Wär meine erste Frage. “Bodenschutz” wär für mich jetzt der “Oberbegriff” und auch Wiese, Acker und “Brachland” können bei “artgerechter Behandlung” viel CO2 speichern, in Form von Humus.

    Die “Verwandlung”, sofern du auf die natürliche ansprichst, nennt sich “Sukzession”, das Brachland würde verbuschen und nach und nach würden sich mehr und größere Pionierpflanzen ansiedeln, die gleichzeitig für eine Verschiebung des Bodenlebens von mehr Bakterien zu mehr Pilzen sorgen würde. So kenn ich es.

  496. #519 Tina
    26/02/2021

    @Alisier

    Dazu kommt, dass man gerade Eichen wirklich überall hingepflanzt hat, obwohl man es an manchen Standorten ursprünglich mit Eschen-Ahorn-Wäldern, oder Linden-Hainbuchen-Wäldern zu tun hatte, wo natürlich auch eher die entsprechenden passenden Pilze wuchsen.

    Wäre es nicht sowieso eine gute Idee, immer zu gucken, welche Bäume ursprünglich mal an einem bestimmten Ort wuchsen und die dann gezielt anzupflanzen? Dann würde man mit der Zeit ja auch wieder weniger von denen haben, die da eigentlich nie so richtig hingepasst haben, wie die vielen Nadelbaumplantagen beispielsweise.
    Dass grosse Teile unseres Waldes versteppen könnten oder werden, finde ich übrigens ein echtes Schreckensszenario. Wenn man Länder kennt, die kaum Wald haben (wegen früherer großflächiger Abholzung und / oder wegen des heißen Klimas), ist man doch immer unglaublich froh, dass wir hier (noch) vergleichweise viel Wald haben. Ich möchte defintiv nicht in Zukunft in einem Land mit Steppenlandschaft statt Wald leben.

  497. #520 Viktualia
    26/02/2021

    ursprünglich

    @Tina, ich bin so frei, obwohl du Alisier abgesprochen hast –
    du beziehst dich doch sicher auf “Esche-Ahorn” u/o. “Linde-Hainbuche” und nicht einen bestimmten Zeitpunkt, oder?
    Weil das Wort “ursprünglich” ja irgendwie sehr abstrakt ist – vor ein, zwei oder fünfzehnhundert Jahren? Die anderen Nebenbedingungen würden ja wahrscheinlich gar nicht mehr zutreffen.

    Was aber zu simulieren ist, bzw. wäre, sind Pflanzengemeinschaften, also mehrere Baumarten mit Büschen und Kräutern, die zusammen passen. Und sich auch weiter entwickeln, hin zu anderen Gemeinschaften.
    Und so ganz ohne den “wirtschaftlichen Faktor”, also Bauholz oder Wild müsste ja auch nicht unbedingt sein – nur nicht unbedingt als Priorität um jeden Preis.

  498. #521 RPGNo1
    26/02/2021

    @zimtspinne

    kein Problem, bin nicht nachtragend.

    In DEM Punkt sind wir uns einig.

    Dass wir nicht erneut aneindander geraten, kann und will ich aber nicht als vorausgesetzt ansehen.

    Solange der Streit ohne persönliche Attacken abläuft, habe ich kein Problem.

  499. #522 RPGNo1
    26/02/2021

    @noch’n Flo

    Was eine Zufallsverlinkung so auslösen kann 😀

    Na denn man tau.

  500. #524 stone1
    26/02/2021

    @Alisier & @Viktualia

    Danke noch mal, als Ösi und somit Baummensch ((c) der alte Trottel und most impeached Potus ever Trump) sollte ich das alles eigentlich wissen. ; )

  501. #525 stone1
    26/02/2021

    @Viktualia

    Warum sollte man?

    Bspw. wenn ein Landwirt auf Forstwirtschaft umstellen will? Gut, ist momentan eher unrealistisch, weil die Holzpreise wegen des vielen Schadholzes im Keller sind, aber kann ja sein.

  502. #526 Tina
    26/02/2021

    @Viktualia

    Ich weiß nicht, wie weit man da zurückblicken müsste. Aber nach meiner laienhaften Einschätzung müsste man doch im Prinzip wissen, welche Bäume an einem bestimmten Ort am besten leben können, auch im Hinblick auf das sich ändernde Klima. Wenn man also weiß, dass Nadelbäume oder auch Eichen keine Chance habe (nur mal so beispielsweise heraugegriffen), macht es doch keinen Sinn, wenn man die dort dann trotzdem versucht anzupflanzen und die dann alle sterben.

  503. #527 Alisier
    26/02/2021

    @ Tina
    Im Prinzip stimme ich Viktualia zu.
    Und ja, die Vorstellung der Versteppung schockt mich auch…..allerdings ist das z.B. in Brandenburg wegen der Kiefernaffinität der DDR schon fast Realität.
    Der Hauptpunkt ist letztendlich: es gibt angesichts des Klimawandels keine Planungssicherheit mehr.
    Lass die Natur machen und guck, was passiert und versuche die Zusammenhänge genauestens zu beobachten und daraus zu lernen.
    Pflanzen ist im Moment nur noch dämlich.
    Das Problem ist, dass die Informationen zu Wald und Waldwirtschaft hauptsächlich von den Forsten kommen, diese eine sehr leistungsfähige PR-Abteilung haben, und insgesamt stockkonservativ sind. Nur weil sie inzwischen richtig Geld verlieren, erwägen sie überhaupt, was zu ändern.
    Aber die Reaktionen sind im Moment viel eher panisch als sinnvoll, und das Misstrauen gegenüber wissenschaftlich und ökologisch orientierten Praktikern selbst aus den eigenen Reihen ist groß.
    Ich fürchte, dass erst alles zusammenbrechen muss, ehe sich wirklich was ändern kann.
    Das wilde Pflanzen und Holzen(bei den sterbenden Buchen) ist letztendlich die Rundstedt-Offensive der Forsten.

  504. #528 Tina
    26/02/2021

    Übrigens sehr interessant, was passiert, wenn man ein Stück Land sich selbst überlässt, so wie Loki und Helmut Schmidt das auf ihrem Grundstück am Brahmsee damals gemacht haben. Da ist nach und nach von selbst ein sich immer weiter wandelnder “Urwald” entstanden.

    https://loki-schmidt-stiftung.de/stiftungsland/norddeutschland/lokis-urwald-am-brahmsee.html

  505. #529 Alisier
    26/02/2021

    @ Tina
    Es ändert sich gerade zu schnell: es kann sein, dass ein klassischer Buchenstandort sich aus Klimawandelgründen auf dem Weg zum Eichen-Hainbuchenwald befindet.
    Es schlägt zudem gerade die Stunde für einheimische Exoten, die mit Extremsituationen klar kommen, und die zur Wachablösung bereit stünden, wenn man sie denn ließe….
    Ein Beispiel wäre die Elsbeere (Französisch “Alisier”….).

  506. #530 Alisier
    26/02/2021

    Gutes Beispiel Tina!
    Und dieser kleine Wald liefert richtig gute Daten.
    Du hast mich übrigens gerade auf eine Idee gebracht…..das könnte klappen…..
    Aber jetzt: essen.

  507. #531 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    Wir haben bei uns in der Gegend das Glück, fast 30 Jahre lang einen Kreisförster gehabt zu haben, der viel Wert auf Diversität und Waldschutz gelegt hat:

    https://www.solothurnerzeitung.ch/solothurn/weitere-regionen/30-jahre-kreisforster-habe-mich-vor-allem-als-anwalt-des-waldes-verstanden-ld.1347111

    Aber auch sein Nachfolger, der seit 2019 im Amt ist, führt die Philosophie des Altförsters sehr schön weiter. Wenn ich im Sommer die Berghänge rund um unser Haus anschaue, kann ich problemlos mehr als ein Dutzend “Shades von Green” erkennen. Wirklich sehr schöne Mischwälder.

    Der Altförster wurde übrigens im Laufe der Jahre für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, u.a. auch vom NaBu (!).

    Auf der Strasse, auf der ich täglich zur Arbeit fahre, musste vor ein paar Jahren ein Baum gefällt werden, der sich gefährlich in eine Kurve geneigt hatte. Der Baum wurde auf ca. 2m Höhe gekappt, inzwischen sind unterhalb der Schnittstelle wieder neue Äste gewachsen (sieht ein wenig so aus wie eine Palme auf Viagra). Absolut faszinierend.

    Ich glaube, ich muss demnächst mal ein paar Fotos machen. Die Wälder rund um unser Dorf sind wirklich wunderschön.

  508. #532 Viktualia
    26/02/2021

    @Tina, das mit dem “ursprünglich” ist wirklich sehr relativ. Und dein Beispiel ganz prima: da steht ja auch, dass inzwischen andere Bäume wachsen als zu Anfang. Die schaffen sich ihr Klima, sozusagen, selber. Im Boden.

    Du sprichst, zu Recht, dass Klima i.S. von Wetter an: wärmer und weniger Regen.
    Aber im Boden gibt es ja auch diverse Bedingungen, die stimmen müssen; neben Ph-Wert die vorherrschenden Bakterien, bzw. Pilze, die die Nährstoffe für die Bäume (im Austausch für Zucker, also Kohlenstoff) bereitstellen, aufbereiten.

    Und das halt eher in “Gruppen”, also ein paar Baumarten, ein wenig Gebüsch und “Kräuter”, also Gräser und ein- bzw. zweijährige Pflanzen.

    Und nicht zu vergessen: Tiere. Große wie Kleine, die Samen verteilen, mit ihrem Kot düngen, Sachen zerkleinern. Ein Biotop halt.

    Wenn das nicht mit in der Rechnung ist, sterben die Bäume früher, bzw. vermehren sich nicht in dem Maße, auch wenn es die in der Gegend mal gab – im Verbund.

  509. #533 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/02/2021

    Das Projekt von Loki Schmidt hat ja in den 1990ern einen Kommilitonen von mir inspiriert, mit seinem Erbteil von seinem viel zu früh verstorbenen Vater eine grosse Wiese zu kaufen und einfach sich selbst zu überlassen.

    Keine Ahnung, was daraus geworden ist; ich glaube, ich muss da mal wieder Kontakt aufnehmen…

  510. #534 Tina
    27/02/2021

    @noch’n Flo

    Ich glaube, ich muss demnächst mal ein paar Fotos machen. Die Wälder rund um unser Dorf sind wirklich wunderschön.

    Kannst du ja auch hier mal posten. Wir müssen ja nicht immer nur Katzenbilder austauschen. Ich gucke mir auch immer gerne schöne Landschaftsbilder an.

    Ich habe mal ein schon etwas älteres Foto von der hiesigen Umgebung ausgegraben:

    https://abload.de/img/img_5713azkl5.jpg

  511. #535 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/02/2021

    Muddi und ich hatten angesichts von drei Tagen >20°C Fernweh bekommen. Deshalb mussten wir an diesem Wochenende unbedingt mal wieder griechisch kochen:

    https://up.picr.de/40648997kp.jpg

    Linker Teller im Uhrzeigersinn ab 12h: Tomatenreis, Souvlaki, Ofengyros, Muddis geniales Tsatziki, Bifteki, Lammkotelett. In den Schalen rechts Bauernsalat und griechischer Krautsalat (gestern Abend eingelegt).

    War echt lecker!

  512. #536 Tina
    28/02/2021

    @noch’n Flo

    Das ist aber kein Landschaftsfoto…
    Jetzt habe ich Hunger, danke auch ;-).
    Sieht echt sehr lecker aus.

  513. #537 stone1
    28/02/2021

    @Tina

    Jetzt habe ich Hunger, danke auch ;-).

    Wollt ich auch gerade sagen. Solche Bilder gehören verboten. Vor allem um die Uhrzeit an einem Tag, an dem bei mir Schmalhans Küchenmeister war.

  514. #538 zimtspinne
    28/02/2021

    @ Tina

    sehr ästhetischer Tag und Gegend!
    Ist das bei dir ums Eck oder weiter weg?

    Der Waldbestand hier ist nicht so prickelnd in Schuss – mehr oder weniger ständig Niederschlagsdefizit, um das mal +grund+sätzlich auszugleichen, müsste es mind. 5 Wochen am Stück regnen. Hat mal jemand ausgerechnet, nicht meine Vermutung 😉
    Nach zwei schönen Wandertagen ballert nun heute wieder die Fusionsfackel gnadenlos vom Himmel und bei mir direkt den ganzen Vormittag in die Räume.
    Brauche endlich die Rollos für draußen, dann ist Schluss mit lachender Sonne.

  515. #539 zimtspinne
    28/02/2021

    @ Floh

    steht das Essen etwa auf einem Notebook!?

  516. #540 zimtspinne
    28/02/2021

    Hier ist mal ein Foto vom Steingarten.
    https://up.picr.de/40650245ks.jpg
    größerer Blickwinkel:
    https://up.picr.de/40650260sv.jpg

  517. #541 zimtspinne
    28/02/2021

    ok, die Schotterwüste ist in der Tat auch vorhanden…. 😀

  518. #542 Tina
    28/02/2021

    @zimtspinne

    Der Garten ist ja ganz besonders schön, so vielfältig und bunt. Da steckt sicher einiges an Arbeit drin, oder?

    Direkt an der Elbe wohne ich nicht, ist aber von hier gut zu erreichen. Am besten kann man dort spazieren gehen, wenn viele Leute das Wetter nicht gut finden (also bewölkt mit eventuellem Regen…). Bei prallem Sonnenschein ist es insbesondere an Wochenenden meist viel zu voll dort, da kann man dann im Gänsemarsch an der Uferpromenade langlaufen, was keinen Spaß macht.
    Aber wenn es nicht so voll ist, kann man dort schöne lange Spaziergänge direkt am Wasser machen und die Schiffe und die Hafenanlagen auf der anderen Elbseite angucken.

    Ich glaube, das Essen steht bei noch’n Flo wirklich auf einem Notebook… Huch!

  519. #543 zimtspinne
    28/02/2021

    @ Tina

    ich sehe schon, wir sind uns total einig über die Wetterpräverenzen!
    Die Aussicht und Natur sind wirklich unglaublich schön.
    Erinnert mich an meine Urlaube im Norden.

    Hier ist nochmal mein Kater, damals Jungkater in der Schotterwüste (ich wohnte noch bei meinen Eltern zeitweise)

    https://up.picr.de/40651140pp.jpg?rand=1614511315

  520. #544 zimtspinne
    28/02/2021

    ohhh Präferenz 😉

  521. #545 Tina
    28/02/2021

    @zimtspinne

    Der Kater ist farblich jedenfalls gut getarnt in der Umgebung. 😉

    Wie immer eine eindrucksvolle Erscheinung. War er damals schon ausgewachsen? Die Pfötchen sehen im Größenverhältnis noch ein bisschen aus wie bei jungen Katzen.

  522. #546 RPGNo1
    28/02/2021

    @zimtspinne

    Hier ist mal ein Foto vom Steingarten.

    Nice. Ist abgenommen.

    Apropos Wetter: Gestern hatten wir einen Kälteeinbruch. Der Gang über den Markt war nur “brrrr”. Heute sind es normale 10 °C.

  523. #547 Spritkopf
    28/02/2021

    Bei uns halten derzeit die Buntspechte ziemliche Klopforgien ab. Hier ein Bild vom heutigen Morgenspaziergang.

  524. #548 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/02/2021

    @ Tina:

    Ich glaube, das Essen steht bei noch’n Flo wirklich auf einem Notebook… Huch!

    Na und?

  525. #549 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/02/2021

    Und nun der Wetterbericht:

    https://de.webfail.com/c81ba336d1c

    😉

  526. #550 Tina
    28/02/2021

    @Spritkopf

    Sehr hübsch. Hier piepst und trällert auch schon allerlei Vogelgetier. Einen Buntspecht habe ich allerdings noch nicht gesehen oder gehört.

    @noch’n Flo

    Dient der Laptop als Warmhalteplatte? 😉

  527. #551 Spritkopf
    28/02/2021

    @Tina

    Buntspechte sind auch ziemlich scheu. Die hörst du eher, als dass du die siehst. Der auf dem Bild saß ganz oben im Baum und ich habe ihn nur deswegen so großformatig gekriegt, weil meine Kamera so einen extremen Zoom hat.

    Ganz selten habe ich sogar mal einen am Futterspender auf dem Balkon.

  528. #552 RPGNo1
    28/02/2021

    Ich hatte in den Weihnachtsferien das Glück, während eines Spazierganges einen Buntspecht zu sehen, nachdem er sich zuerst akustisch bemerkbar gemacht hatte.

  529. #553 RPGNo1
    28/02/2021

    @Tina

    Dient der Laptop als Warmhalteplatte?

    Dann würde ich mir dringend mal den Kühler ansehen. 🙂

  530. #554 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/02/2021

    @ tina:

    Dient der Laptop als Warmhalteplatte?

    Nö, als Platz.

  531. #555 PDP10
    28/02/2021

    Sagt mal … kriegt ihr seit einigen Tagen auch hin und wieder Mails von den Scienceblogs mit dem Betreff:
    “[Neuer Kommentar] Kontakt & Impressum” ?

    (Sind Benachrichtigungen über neue Kommentare im Forum unter eben jenem Artikel. Meistens Spam.)

    Is’n da wieder kaputt?

  532. #556 Jolly
    28/02/2021

    @PDP10

    Sagt mal …

    Hatte ich vor ein paar Tagen. Konnte mich zwar gar nicht erinnern, die betreffenden Artikel je abboniert zu haben, aber auszuschließen ist das deswegen auch nicht. Hab dann zwei- oder dreimal die Abbos gekündigt und seitdem Ruhe.

    @Dampier betrifft es auch, wie im Kummerkasten zu lesen.

    Is’n da wieder kaputt?

    It’s not a bug, it’s a feature.

  533. #557 PDP10
    01/03/2021

    @Jolly:

    It’s not a bug, it’s a feature.

    No, it’s not.

    Unter den normalen Kommentar-Threads kann man ja schon lange kein Häkchen mehr setzen um sich per Mail über neueste Kommentare informieren zu lassen. (was ich blöd finde). Und den Thread unter “Impressum & Dingens” habe ich nie abonniert.

    Deshalb finde ich es merkwürdig bis lustig, dass ich ausgerechnet für den Thread per Mail über neue Kommentare informiert werde.

    It’s a bug.

    Aber Dampier erzählt im Kummerkasten ja auch von seiner Lösung. Vielleicht sollte ich mich doch mal mit RSS Feeds beschäftigen …

  534. #558 PDP10
    01/03/2021

    Eigentlich wollte ich nur wissen, ob ich der einzige bin, der diese komischen Mails bekommt.

    Also danke. Frage beantwortet.

  535. #559 stone1
    01/03/2021

    @PDP10

    Sagt mal …

    Bei mir bisher nicht, dafür erscheint momentan gefühlt jeder 2. Kommentar von mir mit Verzögerung, wie Dampier dort auch berichtet. Aber das hatte es ja auch schon öfters und ist nicht so schlimm, meistens dauerts nur ein paar Sekündchen, bis auf einmal beim Astrodicticum, da hats etwa einen halben Tag gedauert. Vielleicht ist dieser aber auch im Spamfilter gelandet und musste erst wieder rausgefischt werden.

  536. #560 PDP10
    01/03/2021

    @stone1:

    dafür erscheint momentan gefühlt jeder 2. Kommentar von mir mit Verzögerung,

    Dito. Dein Kommentar eben auch. Konnte den unter “neueste Kommentare” auf der Hauptseite von BlooDNAcid schon sehen, aber hier noch nicht.

    Sind aber immer nur ein paar dutzend Sekunden. Damit kann ich im Zweifel leben.

  537. #561 Jolly
    01/03/2021

    @PDP10

    It’s a bug.

    No, it’s not. It’s a hidden feature.

    Es werden Uninteressierte informiert, sobald Spam-Kommentare eingegangen sind. Das ist sogar ein Alleinstellungsmerkmal, das andere Plattformen nicht anbieten.

    doch mal mit RSS Feeds beschäftigen

    Ohne RSS-Feedreader bin ich aufgeschmissen, wie ich unlängst schmerzhaft spüren musste, siehe Kummerkasten.

  538. #562 PDP10
    01/03/2021

    Es werden Uninteressierte informiert, sobald Spam-Kommentare eingegangen sind. Das ist sogar ein Alleinstellungsmerkmal, das andere Plattformen nicht anbieten.

    So kann man es natürlich auch sehen … 🙂 🙂

    Also, danke Scienceblogs, dass ich über Dinge informiert werde, die ich so gar nicht wissen wollte!

    (Wobei … Penisverlängerungen waren bisher noch nicht dabei. Lahm!)

  539. #563 PDP10
    01/03/2021

    So kann man es natürlich auch sehen …

    In meiner Branche nennt man sowas übrigens “Broken by Design” …

  540. #564 RPGNo1
    01/03/2021

    @noch’n Flo

    Willst du nicht mal ein Buch über deine Erlebnisse als deutscher Hausarzt in der Schweiz schreiben? 😉

    https://onkelmichael.blog/2021/03/01/gelesen-koock-ulrike-frau-doktor-wo-ich-sie-gerade-treffe/

  541. #565 Tina
    01/03/2021

    @RPGNo1

    Ich glaube, ich würde das Buch kaufen, noch’n Flo kann ja sehr unterhaltsam schreiben. Wollte ich jetzt einfach mal erwähnen, weil er in letzter Zeit so viel kritisiert worden ist (und das nicht immer fair).

  542. #566 Tina
    01/03/2021

    @RPGNo1

    P.S. Dich meinte ich damit nicht (vonwegen nicht fair), nicht dass das jetzt falsch verstanden wird.

  543. #567 RPGNo1
    01/03/2021

    @Tina

    Kein Problem! 🙂

    Ich würde aufgrund noch’n Flos Erzählungen nicht an seiner Hingabe zum Arztberuf und die Fürsorge für seine Patienten zweifeln.

    Dass ich an seiner Argumentationsweise einiges zu bekritteln habe, steht unabhängig davon auf einem anderen Blatt.

  544. #568 Tina
    01/03/2021

    @RPGNo1

    Ja, das eine sind begründete inhaltliche Differenzen und das andere ist, wie man miteinander umgeht.
    Im Internet vergessen einige vielleicht manchmal, das am anderen Ende der Leitung auch ein Mensch sitzt, der empfindsam ist. Nach meiner Einschätzung kann noch’n Flo ganz schön was einstecken (austeilen auch), aber irgendwann ist auch mal gut.
    Ich glaube, wenn man mich so angehen würde, hätte ich keine Lust mehr und würde zumindest zeitweise von der Bildfläche verschwinden.

  545. #570 Dr. Webbaer
    03/03/2021

    Schwarzer Suprematist detektiert :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/plus227351479/Umstrittener-Auftritt-Berliner-Gruenen-Politiker-begruesst-Gewalt-gegen-das-rassistische-System.html (leider mittlerweile hinter einer sog. Bezahlschranke)

    …und natürlich bei der bundesdeutschen ökologistischen Partei am Start.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der auch schwarze Nazis nicht mag)

  546. #571 Dr. Webbaer
    03/03/2021

    @ Kommentatorenfreund ‘stone1’ :

    Bedanken Sie sich diesbezüglich – ‘dafür erscheint momentan gefühlt jeder 2. Kommentar von mir mit Verzögerung’ – bei der hier anzunehmenderweise genutzten AI (im Hintergrund sitzt womöglich, wie bei “Quora”, dann letztlich doch ein Mensch, vielleicht in Pakistan und aus Kostengründen), komplexe Aussagen versteht diese AI nicht, sie versteht eigentlich exakt nichts, nur böse Wörter mit anzunehmenderweise böser Meinung von wiederum anzunehmenderweise bösen Personen, die nicht rein dürfen, lol.

    MFG
    Wb

  547. #572 Dr. Webbaer
    03/03/2021

    Was geht, ist bei der AI eine Art positives Image aufzubauen, Old Dockie hat dies versucht, er darf dann auch mal böse sein, die AI (inklusive anzunehmenderweise vorhandenem Personal) hat dann weitgehend aufgegeben.

  548. #573 Dr. Webbaer
    03/03/2021

    Nach meiner Einschätzung kann noch’n Flo ganz schön was einstecken (austeilen auch), aber irgendwann ist auch mal gut.

    Kommentatorenfreund ” noch’n’Flo ” ist ganz OK, solange er nicht droht seine Rechtsbeistände einzusetzen, er ist u.a. auch i.p. Kritik an seiner Haustierhaltung empfindsam, haha, er ist einer von uns.

    MFG
    Wb

  549. #574 Tina
    03/03/2021

    Ich musste gerade so lachen:

    https://www.zeit.de/kaenguru-comics/2021-03/folge-80

    https://www.zeit.de/kaenguru-comics/2021-03/folge-81

    https://www.zeit.de/kaenguru-comics/2021-03/folge-82

    Sei vorsichtig mit deinen Wünschen.
    Und mit deiner Schadenfreude auch. 🙂

  550. #575 stone1
    03/03/2021

    Argh, was für eine Shyse. Grad hab ich erfahren, dass mein Dad einen Darmtumor hat. War bei einer Routine-Darmspiegelung, da haben sie was gefunden.
    Dabei hatte er ja gerade erst (naja, ist schon 2 Jahre her) die Prostata-Geschichte zum Glück gut hinter sich gebracht. Und jetzt das. Kann man nur hoffen, dass es kein bösartiger ist. Immerhin dürfte er früh erkannt worden sein, denn die letzte Spiegelung ist erst 3 Jahre her, da war noch alles okay. Das finde ich echt beshysen und es macht mir große Sorgen.

  551. #576 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/03/2021

    @ Stoney:

    Das tut mir sehr leid für Deinen Vater. Ich drücke die Daumen, dass der Befund gutartig ist.

    Wenn die letzte Spiegelung erst 3 Jahre her ist, muss er aber auch beim letzten Mal schon Befunde gehabt haben, die als beobachtungspflichtig eingestuft wurden, ansonsten werden deutlich längere Kontrollintervalle gewählt.

  552. #577 stone1
    03/03/2021

    @noch’n Flo

    Danke. Ich glaub aber, er hatte letztes Mal noch nix, die Spiegelung wurde nur im Rahmen der Voruntersuchungen für die Prostata-OP gemacht.

  553. #578 Ursula
    03/03/2021

    @ stone1
    Das mit deinem Vater tut mir leid.
    Ich schließe mich dem Daumenhalten an!

  554. #579 stone1
    03/03/2021

    @Ursula

    Danke. Wie gehts Dir mittlerweile? Covid glimpflich verlaufen?

  555. #580 Ursula
    03/03/2021

    @ stone1
    Danke der Nachfrage. So halbwegs glimpflich. Seit ca. 2 Tagen fühl ich mich wieder halbwegs normal. Müde und zittrig bin ich noch, und riechen tu ich noch fast nix, schmecken geht schon.

  556. #581 RPGNo1
    03/03/2021

    @stone1

    Auch von meiner Seite beste Wünsche an den Herrn Papa.

    @Ursula

    Schön zu hören, dass es langsam wieder aufwärts geht. Die letzte Hürde packt ihr auch noch.

  557. #582 stone1
    03/03/2021

    @Ursula

    Oh, dann hattest Du wohl einen mittelschweren Verlauf. Hoffentlich kehrt der Geruchssinn auch bald zurück, das kann ja mitunter länger dauern, wie man so hört.

  558. #584 stone1
    03/03/2021

    @RPGNo1

    Danke auch Dir, morgen muss er schon zur genaueren Abklärung ins KH, dann wirds aber wohl ein paar Tage dauern, bis das Gewebe auf Bösartigkeit untersucht ist. Banges Warten steht an.

  559. #585 Tina
    03/03/2021

    @stone1

    Alle guten Wünsche auch von mir für deinen Vater!

    @Ursula

    Weiterhin gute Besserung!
    Hattest du denn auch Fieber und Husten?

  560. #586 Tina
    03/03/2021

    @Ursula

    Sollte natürlich heißen: länger Fieber und Husten.

  561. #587 Ursula
    03/03/2021

    @Tina
    Fieber ca. 1 Woche, Husten schlimm gute zwei Wochen, derzeit nicht mehr so heftig!
    Das größte anhaltende Problem ist die Müdigkeit.
    Nächste Woche unterrichte ich wieder in homeoffice, hoffentlich pack ich’s!

  562. #588 Tina
    03/03/2021

    @Ursula

    Ich drücke dir die Daumen, dass die Müdigkeit aufhört.

  563. #589 Ursula
    03/03/2021

    @ Tina
    Danke! Wird schon wieder. Es sind wirklich Alle sehr lieb und verständnisvoll, auch in der Arbeit.
    Das ist viel wert.

  564. #590 RPGNo1
    04/03/2021
  565. #591 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/03/2021

    @ RPGNo1:

    Das ist Blasphemie. Niemand braucht dieses Remake, das Original ist perfekt, so wie es ist.

  566. #592 stone1
    04/03/2021

    @noch’n Flo

    Oh, sag nicht niemand, mich interessiert das schon. Ich war damals wohl noch ein kleines bisschen zu jung, meine ersten TV-SciFi-Serien waren Mondbasis Alpha 1 und ST:TOS. Als ich später mal eine Folge von Orion gesehen hab, war mir das schon zu altvaderisch, aber im neuen Gewand würd ich mir das schon anschauen.

  567. #593 PDP10
    04/03/2021

    @noch’n Flo:

    Niemand braucht dieses Remake

    Wer sagt denn, dass das ein Remake wird?
    Star-Trek TNG war ja in dem Sinne auch keines sondern eine Fortschreibung.

    Wenn die sowas machen, wird das vielleicht gar nicht schlecht. Jedenfalls dann nicht, wenn sie gute Autoren finden.

  568. #594 PDP10
    04/03/2021

    Ich muss allerdings dazu sagen, dass auch mir das Ausbuddeln und neu machen von alten Serien oder verwursten von alten Filmen zu Serien allmählich auf die Ketten geht.
    Der letzte Tiefpunkt war IMHO Magnum P.I. Das war vielleicht schlecht … mannomann.

  569. #595 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/03/2021

    @ PDP10:

    Magnum war schon grottig, aber das Remake von MacGyver ist schlichtweg eine Frechheit. Oder vom A-Team. Oder Hawaii Five-0.

    Aber das Allerschlimmste von allen: der female Reboot der Ghostbusters 2016.

    Aber wenn ich schon lese, wenn beim Orion-Remake die Folgen des Klimawandels in die Handlung integriert werden sollen, schwant mir bereits der permanent erhobene Zeigefinger.

  570. #596 RPGNo1
    04/03/2021

    Nun wartet doch erst einmal ab, wie der Reboot von Raumpatrouille Orion wird. Wenn er Müll wird, können wir immer noch mosern. Ich würde dann sogar ganz vorne mit dabei sein.

    TNG war nach Startschwierigkeiten (Staffel 1 und 2) auch besser als TOS.

    Und Stargate SG-1 (Serie) toppt Stargate (Film) um mehrere AE.

  571. #597 Alisier
    04/03/2021

    Also…..wer das Original von Raumpatrouille wirklich kennt, weiß dass es schon damals eine Klimawandelfolge gab. Das wäre also kein Bruch, und die Serie könnte, wenn man sie denn neu auflegt, eine Neuorientierung zudem gut vertragen. Cliff Alister McLane ist aus der Zeit gefallen, so wie der klassische Kirk. Nichts gegen das Original, aber heute wird man das anders aufziehen müssen.
    Und wie man das A-Team-Original verschlechtern könnte würde mich auch interessieren. Das ist wohl kaum möglich.
    Aber dass der Spiegelmensch Charlotte Kerr als Lydia van Dyke unterschlägt spricht nicht für seine Serienkenntnisse.

  572. #598 Alisier
    05/03/2021

    Ach ja, das Video: General van Dyke, die einzige Frau die McLane wirklich respektierte…..

  573. #599 RPGNo1
    05/03/2021

    @Alisier

    Ich habe gerade noch mal nachgelesen. Es ist überhaupt kein Autor für den Orion-Artikel angegeben. Komisch.

    Und wie man das A-Team-Original verschlechtern könnte würde mich auch interessieren. Das ist wohl kaum möglich.

    A-Team war Kult! Knight Rider war Kult, Airwolf (die Folgen mit Jan-Michael Vincent) war Kult.

    Und über Kult gibt es nichts zu diskutieren. Punkt. 🙂

  574. #600 stone1
    05/03/2021

    @RPGNo1

    Zustimmung, aber

    Airwolf (die Folgen mit Jan-Michael Vincent)

    Gab es denn auch noch andere Folgen?

  575. #601 Alisier
    05/03/2021

    @ RPGNo1
    Ja, ok, war Kult.
    Aber vieles hat ein Verfallsdatum, und das des A-Teams ist längst überschritten.
    Für 12-Jährige mögen diese Geschichten noch interessant sein, aber irgendwann begreift man, was da wirklich abgeht, auch und gerade hinsichtlich billiger Indoktrination.
    Trump z.B. kann man mit Fug und Recht als einen legitimen Nachfolger Hannibals sehen.

  576. #602 Alisier
    05/03/2021

    Ansonsten ist der Einzige, der wirklich “Kult” ist und macht Horst mit seine Lanz wie Werner treffend bemerkte.

  577. #603 RPGNo1
    05/03/2021

    @stone1

    Gab es denn auch noch andere Folgen?

    Yep.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Airwolf#Airwolf_II

  578. #604 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    @ RPGNo1:

    Der Knight Rider Reboot war übrigens auch grottig.

  579. #605 stone1
    05/03/2021

    @RPGNo1

    Airwolf II

    Aha, hab ich gar nicht mitgekriegt.

    @Alisier

    hinsichtlich billiger Indoktrination

    Das schon (militaristische Verklärung, Selbstjustiz), aber

    Trump z.B. kann man mit Fug und Recht als einen legitimen Nachfolger Hannibals sehen

    Wie bitte? Ich sehe da nicht wirklich Parallelen. Also so überhaupt keine. Und das kann nicht nur am nostalgisch-verklärten Blick liegen.

  580. #606 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    Ich formuliere es anders: diejenigen die Hannibal gut fanden, dürften auch große Sympathien für Trump hegen.
    Sicher nicht alle, aber die sehr vereinfachte Weltsicht mit klassischen, wenn nicht primitiven Männerbildern und -fantasien kommt den Donald-Fans doch sehr entgegen.

  581. #607 stone1
    05/03/2021

    @Alisier

    Das ist eine viel zu pauschalisierende Verallgemeinerung. Ich fand Hannibal cool, Trump aber total shyse. Und da bin ich bestimmt nicht der Einzige. Klassisch bis primitives Männerbild stimmt zwar, aber das war damals doch in praktisch allen Actionserien und Filmen so üblich. Da könntest Du genauso gut behaupten, wer Kirk gut fand, dürfte Sympathien für Trump hegen, wär dasselbe und genauso falsch.

  582. #608 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    Bei Kirk transportiert immerhin die Serie auch andere Botschaften. Beim A-Team konnte ich jetzt keine weiter gehenden Botschaften erkennen.
    Ich denke für Kinder und Jugendliche war und ist das ok, wenn auch nicht unbedenklich. Es sich später noch reinzuziehen….ich weiß nicht.
    Trotzdem muss sich nun wirklich niemand für seine Vorlieben rechtfertigen: es hat sicher viele Gründe warum man an solchen Serien hängt.

  583. #609 Alisier
    05/03/2021

    Ich finde es übrigens interessant über TOS nachzudenken, und über das, was Raumschiff Enterprise von A-Team unterscheidet.
    Das erste Auffällige ist das Fehlen von Gegenpositionen. TOS lebt geradezu vom Dreieck Kirk-Spock-McCoy und den Konflikten zwischen den Dreien.
    Beim A-Team ist immer glasklar, dass alle das Gleiche denken und wollen, und dass es etwas Richtiges gibt, für dessen Durchsetzung jedes Mittel Recht ist.

  584. #610 zimtspinne
    05/03/2021

    @ Alisier

    Endlich haben wir beide auch mal eine Welle!
    Ich kann diese hiesige Vorliebe für pathetischen Heldenschmonzes auch nicht nachvollziehen. Noch nie!
    Muss sowas wie die maskuline Verpilcherung sein.

    Was ich allerdings auch nicht mag: Wenn weibliche Emanzipation seltsame Blüten treibt und ins andere Extrem fällt…. so männlich geformte Superheldinnen quasi.
    Ganz verbreitet war das eine Weile in deutschen (und auch anderswo, glaub ich) Krimi-Serien. Das fällt dann genauso tief ins Klischee-Klo.
    Immer diese Extreme….

    welche Serien hast du denn als Kind geguckt, Alisier? Oder auch etwas älter dann?
    Bestimmt irgendwas ökomäßiges….. Wilfried, der dicke Weltenbummlerwal im Kampf gegen die Müllberge oder Lessie, die Bienenretterin :p

  585. #611 zimtspinne
    05/03/2021

    brrrrr…. Katzen sind manchmal solche kleinen Dreckspatzen.
    Mezzi ärgert mich gerade, indem sie sich immer wieder auf eine im Flur für den Müll zwischengelagerte Verpackung hockt, die zerrissen und speckig schon ankam.
    Kein dicker Karton, nein so eine komische hauchdünne Hermes-Tüte, ungemütlich und ätzend.
    Wollte die doch nutzen und beim Putzen anfallenden Kleinmüll dort reinpacken, aber bevor ich dazu komme, sitzt das Viech dauernd dort drin.
    Und dann direkt aufs Bett…..
    Dabei hat sie so viele schöne Plätze mit frisch gewaschenen Kissen und Decken.
    Dafür hab ich einfach kein Verständnis.
    Nehme das Ding jetzt fort und versündige mich mit einer neuen Mülltüte für den anfallenden Kleinmüll. Die Katze ist schuld.
    (ok, ein täglich dreimal hereindreckender Hund wäre um vieles schlimmer. Von denen erwartet ja aber auch keiner Reinlichkeit)

  586. #612 Alisier
    05/03/2021

    @ zimtspinne
    Ich bin erst als halbwegs Erwachsener etwas schräg geworden, und war ein recht normales kind. Sagt man zumindest….
    Also Raumschjiff Enterprise war schon sehr wichtig. Spock war mein erstes richtiges Vorbild.
    Ansonsten waren mir die KnallBummPäng-Serien nie ganz geheuer.
    Columbo habe ich echt geliebt, und “Die Grashüpfer”, eine Serie über Flugpioniere.
    Schon auch die Sendungen von Horst Stern, aber Wickie mochte ich ebenfalls sehr.
    Und bei den Superheldinnen stimme ich dir zu.

  587. #613 Alisier
    05/03/2021

    …..und von Columbo glaube ich auch einiges gelernt und übernommen zu haben…..

  588. #614 zimtspinne
    05/03/2021

    … na, hoffenltich nicht das Zigarrepaffen in engen Aufzügen und den Geiz!

    Ich muss erstmal googlen, was das so alles ist bei deinen Serien…

  589. #615 Alisier
    05/03/2021

    Columbo zündet das Ding eigentlich selten bis nie an, außer zum Provozieren.
    Den Geiz behauptet er zudem nur aus taktischen Gründen.
    Er spielt mit den Mördern, um sie Schritt für Schritt in den Wahnsinn zu treiben.
    Übrigens hat er sowohl Spock wie auch Kirk des Mordes überführt.

  590. #616 stone1
    05/03/2021

    @Alisier

    Bei Kirk transportiert immerhin die Serie auch andere Botschaften. Beim A-Team konnte ich jetzt keine weiter gehenden Botschaften erkennen.

    Es ging jetzt aber nicht um die Unterschiede der Serien, sondern darum, was nun der Unterschied zwischen Kirk und Hannibal hinsichtlich einer Vergleichbarkeit mit Trump sein soll. Und da müsste man schon mit der Lupe suchen, finde ich.
    Aber ist ja auch egal, ich will eigentlich gar nicht das A-Team verteidigen, ab einem gewissen Alter hab ich mir das auch nicht mehr angesehen, weils mir zu naiv und militaristisch war. Ist ja vollkommen okay, dir hat A-Team schon als Kind nicht gefallen, mir schon. Aber der Trump-Vergleich war halt voll daneben, auch wenn Du es nicht zugeben wirst.

  591. #617 zimtspinne
    05/03/2021

    er pafft doch eigentlich überall und ständig bis auf die Folgen, wo er versucht aufzuhören….
    beim Geiz könntest du recht haben, vielleicht fällt mir noch eine Situation ein, in der er alleine mit sich dem Geizkragentum frönt^^

    meinst du die Darsteller Kirk und Spock?
    Spock kenne ich und weiß, wen du meinst, Kirk fällt mir gerade gar nicht das passende Gesicht dazu ein…..

  592. #618 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    Ich gebe zu, dass es eine Provokation war 🙂

  593. #619 stone1
    05/03/2021

    Übrigens hat er sowohl Spock wie auch Kirk des Mordes überführt.

    Ah ja, stimmt. An die Shatner-Folge kann ich mich noch gut erinnern, aber die mit Nimoy hab ich so gut wie vergessen. Hoffentlich kommt niemals niemand nicht auf die Idee, ein Columbo-Remake zu machen.

  594. #620 Alisier
    05/03/2021

    “Les faucheurs de marguerites” hieß die Serie mit den Flugpionieren im französischen Fernsehen.
    Ich weiß nicht welche Reichweite sie in Deutschland überhaupt hatte, und wieviele sie gesehen haben.

  595. #621 zimtspinne
    05/03/2021

    ach ja doch!
    als ich den mal in der Serie in jung sah, erkannte ich ihn erst auf den zweiten Blick oder den dritten… passiert mir sonst nicht.
    Ich kenne aber die Raumschiff E. Sachen nicht wirklich. Was nicht daran liegt, dass ich die nicht mögen würde (denke ich), sondern daran, dass ich einfach nie dort landete.
    Wenn ich mal in die alten Serien zappte, hing alles vom richtigen Moment ab…. ob ich die Tür offenhalte oder gleich wieder schließe. (für später oder nie).
    Ich glaube auch, mir waren die Startreks etc immer zu oppulent schon im voraus – da hatte ich Angst, an dieser Oppulenz zu ersticken. Ich meine das jetzt von den epischen Längen her, wobei, nein auch sonst geht ja dort alles in epische Breiten, Längen und Höhen. So mein Eindruck von kurzen Stippvisiten.
    Aber es kommt sicher noch die Zeit dafür irgendwann mal.

  596. #622 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    Keine Gefahr: Peter Falk war Columbo und Columbo war Peter Falk.
    Leonard Nimoy spielt einen Herzchirurgen, und schafft es Columbo zum ersten und einzigen Mal die Fassung verlieren zu lassen.

  597. #623 Alisier
    05/03/2021

    @ zimtspinne
    Indiskrete Frage: Wie alt bist Du?

  598. #624 zimtspinne
    05/03/2021

    genau, als er die Thermoskanne auf den Tisch haut. Da war ich echt erschrocken.

    Hast du das andere etwa im franz. TV gesehen? Auf französisch?

  599. #625 zimtspinne
    05/03/2021

    @ Alisier
    das kann ich hier nicht so ohne weiteres verraten, sonst kommen die Schubladen ohne Gnade 😉

  600. #626 Alisier
    05/03/2021

    @ zimtspinne
    Ja nun, man guckt was man empfangen kann…..
    Und zwischen belgischem, französischen und deutschem Fernsehen hin und her wechseln zu können war zur Zeit von maximal 3 Programmen pro Land gar nicht schlecht…..

  601. #627 stone1
    05/03/2021

    von Columbo glaube ich auch einiges gelernt und übernommen zu haben

    Was provokante, herumstochernde, manchmal scheinbar etwas vertrottelte Fragerei betrifft, auf jeden Fall. Aber seine Klasse wirst Du nie erreichen. Trägst Du eigentlich auch manchmal nen zerknitterten Trenchcoat? ; )

  602. #628 Alisier
    05/03/2021

    @ zimtspinne
    Verstehe ich.
    So, einkaufen ist angesagt.

  603. #629 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    Wie gesagt: Columbo wird nie jemand erreichen.
    Aber die Rolle gefällt mir.
    Und was den Trenchcoat betrifft: nicht so ganz, aber fast….

  604. #630 stone1
    05/03/2021

    @Zimti

    Schubladen ohne Gnade

    Wieso? Dass Du hier das Küken bist, ist doch hinlänglich bekannt. Deshalb wird dir auch einiges an rebellischem Rabaukentum leichter verziehen als anderen (von meiner Seite zumindest).

  605. #631 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    Beim A-Team fand ich immer Murdoch am besten – von Dwight Shultz genauso kongenial gespielt, wie später die Rolle des Ltd. Barkley bei TNG.

  606. #632 Alisier
    05/03/2021

    @ stone 1
    (Nicht weitersagen, aber zimtspinne ist gerade 64 geworden munkeln wohlinformierte Kreise…..)

  607. #633 Alisier
    05/03/2021

    Dwight Schultz also.
    Als role model jetzt nicht ganz so geeignet scheint mir……
    Aber interessant. Ich frage mich wie viele Jungs sich wohl mit ihm identifiziert haben. Ich frage mich wirklich……

  608. #634 stone1
    05/03/2021

    @noch’n Flo

    Oh ja, ich auch. Howling Mad Murdoch, den sie meistens erst aus dem Sanatorium holen mussten. Kein role model fürwahr, aber sicher auch kein schlechter Schauspieler.

  609. #635 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    Die Auswahl war ja auch nicht so riesig beim A-Team. Face war einfach zu schmierig glatt und B.A. hatte gerade mal eineinhalb verschiedene Gesichtsausdrücke auf Lager.

  610. #636 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    @ Alisier:

    Das A-Team habe ich übrigens das erste Mal auf französisch gesehen, 1987 im Schüleraustausch. Meine Gastfamilie stand total drauf.

  611. #637 zimtspinne
    05/03/2021

    @ Alisier
    und ein Mann noch dazu mit Spitzbart und Vollglatze 😉
    nee, ich wollte eigentlich RPG auch mal meinen Namen verraten, hatte mich dann aber dagegen entschieden, wie auch hier Wohnorte zu nennen oder was ich genau arbeite oder wieviel ich verdiene und natürlich das Auto, auch ganz wichtig.
    Am Ende erkennt mich noch jemand und manchmal erzähle ich hier so persönliche Dinge, anonym, ihr seid sozusagen auch nebenbei meine virtuellen Therapeuten, denen ich mein Herz ausschütten kann. o/o
    Könnte zwar jm meine Katzen erkennen, aber Fotos kann man löschen jederzeit, was mit Texten hier nicht geht (leider).
    Vielleicht irgendwann mal, wenn ich reich und berühmt bin. ok, reich zumindest, berühmt wohl eher nicht und dann kann mir das locker egal sein.
    Oder wir treffen uns mal irgendwann irgendwo.

  612. #638 zimtspinne
    05/03/2021

    also treffen: alle, nicht Alisier und ich allein. tztz!

  613. #639 RPGNo1
    05/03/2021

    @noch’n Flo

    Der Knight Rider Reboot war übrigens auch grottig.

    Kenn ich nicht. Ich gebe aber auch zu, dass ich meinen Fernsehkonsum in den letzten Jahren stark zurückgefahren habe und dass Private fast gar nicht mehr auf meinem Bildschirm erscheinen.

    Beim A-Team fand ich immer Murdoch am besten – von Dwight Shultz genauso kongenial gespielt, wie später die Rolle des Ltd. Barkley bei TNG.

    Geht mir genauso. Die TNG-Folgen mit Lt.(*) Barkley waren immer ein Höhepunkt. Dwight “Barkley” Schultz hatte dann auch die Ehre, eine wiederkehrende Rolle in Voyager zu erhalten.

    Funfact: Habe in der englischen Wikipedia gelesen, dass Dwight Schultz ein oft gebuchter Sprecher für Videogames ist.

    (*) Ltd. ist die Abkürzung für “Limited”.

  614. #640 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    @ RPGNo1:

    Am besten finde ich ja die Folge, wo am Ende nach Lt. Barkley eine Krankheit benannt wird – Barkleys Protomorphosesyndrom.

  615. #641 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2021

    Übrigens: ab heute läuft bei Amazon prime “Der Prinz aus Zamunda 2”. Muddi und ich machen nachher ein Doppelprogramm mit dem zweiten Borat-Film.

  616. #642 Alisier
    05/03/2021

    @ noch’n Flo
    Ja, viele Franzosen standen da total drauf, obwohl die Synchronisation schlechter als schlecht war.
    Ich habe Barkley nie unvoreingenommen sehen können, weil ich seine Texte, die er auf ultrakonservativen Seiten (um es höflich auszudrücken) veröffentlichte, schon kannte.
    Obwohl ich wusste, dass er mit Whoopi Goldberg befreundet war (die ihn auch zu Star Trek mitschleppte) dachte ich immer an seine Positionen….also selber schuld meinerseits.
    Aber Eddie Murphy geht gar nicht…und schwarz ist er auch noch……

  617. #643 Alisier
    05/03/2021

    @ zimtspinne #637
    Ich denke, dass deine Entscheidung richtig ist.

  618. #644 PDP10
    06/03/2021

    Ad A-Team:

    War nicht meine Lieblingsserie, aber Hannibal mit Trump vergleichen? Is ja gut Schnuffi …

    Mal ganz davon abgesehen, dass das ganze so derartig satirisch überhöht war, dass man das militärische Getöse nun wirklich nicht ernst nehmen konnte. Im Gegenteil. Die vom A-Team haben ja regelmässig die militärisches-Getöse-Macher sauber an der Nase rum geführt.

    Komisch. Das mit der satirischen Überhöhung bei der Serie war mir schon als Vierzehnjähriger klar. Ich wundere mich wirklich, dass das Erwachsene nicht verstehen …

    Aber abgesehen davon: Das war tatsächlich ein Remake das ich mochte. Den Film aus 2010 meine ich. Der war purer Pulp. Aber guter 🙂

  619. #645 Dr. Webbaer
    06/03/2021

    Köstlich was sich Deutsche so alles bieten lassen :

    -> https://www.thisisjanewayne.com/news/2021/02/23/unbequeme-wahrheiten-wie-steht-es-um-deinen-nazihintergrund/ (K-Probe : ‘[…] wozu Menschen mit deutschen Vorfahren, mit sogenanntem Nazihintergrund […]’ – da ist aber ein Nest, auf diese (rassistischen) Thesen springen viele positiv in der BRD positiv an, so wird ernsthaft und teils mit (vorgetäuschtem) wissenschaftlichen Anspruch mittlerweile rassistisch argumentiert)

    Der Volksverhetzungsstraftatbestand greift hier nicht, gell, absichtlich nicht?

    MFG
    Wb

  620. #646 RPGNo1
    06/03/2021

    @PDP10

    Mal ganz davon abgesehen, dass das ganze so derartig satirisch überhöht war, dass man das militärische Getöse nun wirklich nicht ernst nehmen konnte. Im Gegenteil. Die vom A-Team haben ja regelmässig die militärisches-Getöse-Macher sauber an der Nase rum geführt.

    Komisch. Das mit der satirischen Überhöhung bei der Serie war mir schon als Vierzehnjähriger klar. Ich wundere mich wirklich, dass das Erwachsene nicht verstehen …

    Sehe ich auch so.

    Ich denke auch an das Rumgeballer und die übertriebenen Explosionen, bei denen nie jemand wirklich zu Schaden kam, ganz wie in den alten Zeichentrickserien a la Looney Toons oder Tom & Jerry. Irgendwo (ich meine, es war im Schulumfeld) meldeten sich dann auch mal erwachsene Bedenkenträger, die sich sorgten, ob wir Kinder/Jugendliche durch eben diese exzessive Darstellung nicht beeinträchtigt würden. Darüber haben wir uns nur amüsiert, und meine Eltern hatten nie Probleme, wenn ich mir die Serie angeschaut habe, obwohl sie selber nichts damit anfangen konnten.

    Ach ja, noch so ein Serien-Highlight der 80er Jahre war “Ein Colt für alle Fälle” mit Lee Majors, Douglas Barr und Heather Thomas (in die ich ein wenig verknallt war 🙂 ).

  621. #647 Alisier
    06/03/2021

    @ PDP10 @ RPGNo1
    Das Satirische (aus erwachsener Sicht!) will ich dem Ganzen ja auch gar nicht komplett absprechen. Ob das jedoch gewollte Satire war, darüber ließe sich streiten.
    Dennoch ist und bleibt es ein merkwürdiges Männerding in einer Männerwelt, in der bei wichtigen Dingen unerwünschte Weibchen nicht vorkommen, respektive höchstens als Dekor.
    Und das ist eine Art der Weltsicht und Weltbeschreibung die inzwischen zu Recht kritisiert wird, und die mir persönlich schon recht lange auf die Nerven geht.
    Bei anderen Serien aus der Zeit (immerhin sind das schon die 80ger) ist das Geschlechtergefälle nicht ganz so extrem.

  622. #648 hwied
    06/03/2021

    Seven of Nine hat ganz schön Sex in die Weltraum Serie gebracht.
    Für eine neue deutsche Weltraumserie sollte man Heidi Klum nicht vergessen.

  623. #649 Alisier
    06/03/2021

    @ Robert
    Ja, aber das tat Seven of Nine ganz ohne am Bein irgendeines starken Mannes rumzuhängen, und lediglich den Mund zu halten sowie ihn anzuschmachten.
    Heidi Klum? Warum nicht gleich Corinna Schuhmacher?
    “Facepalm”

  624. #650 Alisier
    06/03/2021

    P.S. @ Robert
    Und ich fand T’Pol übrigens weitaus attraktiver.

  625. #651 stone1
    06/03/2021

    Ich fand Beverley Crusher aus TNG recht attraktiv. Seven of Nine hielt ich schon für etwas übertrieben, die hatte fast zuviel Sex-Appeal für ST und hätte vielleicht in Andromeda besser reingepasst.

    Aber bitte, @Robert, halt dich mit solchem Klum-Irrsinn zurück, gerade jetzt wo Du deine notorisch schlechte Reputation mit deiner kurzen und bündigen, logisch einwandfreien und deshalb umso überraschenderen Erläuterung zum Ziegenproblem im Kronen-OLT ein klein wenig verbessert hast.

  626. #652 hwied
    06/03/2021

    Alisier,
    du hast Humor und Verstand.
    Heidi Klum war nur reiner Spaß, obwohl die omnipotent ist. Als sie mit Seal zusammen war, hat sie sogar gesungen.
    stone1
    meine notorisch schlechte Reputation, schon die Wortfolge , die muss man erst mal nachmachen können, also, Alisier hat ja einen Einblick gegeben, warum man nicht einfach einen Baum in einen schon bestehenden Wald einfügen kann. Bei mir ist das ähnlich, mir fehlen die passenden Pilze.
    Nachtrag: Bei uns im nahegelegenen Wald wachsen sogar Fliegenpilze. Die bewundere ich immer wieder.

  627. #653 stone1
    06/03/2021

    @Robert

    Nasch nicht so oft von den Fliegenpilzen, das bekommt dir nicht. ; )

  628. #654 Alisier
    06/03/2021

    @ stone 1
    Ich finde es schön, wenn sich jemand über Fliegenpilze freut.
    Das darf natürlich auch gerne Robert sein.
    Und Pilze immer mit Drogen in Verbindung zu bringen selbst wenn es scherzhaft gemeint sein sollte stört mich inzwischen zunehmend.
    Nichts für ungut.
    Die Dinger sind einfach schön, und wichtig. Birken in der Stadt können ohne die roten Gepunkteten beispielsweise oft gar nicht mehr überleben.

  629. #655 stone1
    06/03/2021

    @Alisier

    Gna, gna, Du alte Morchel. Das war auch nicht abwertend gegenüber den armen Fliegenpilzchen gemeint. Ich find die eh auch hübsch. Aber bei Robert ist es halt naheliegend, dass er durch übertriebenen Konsum irgendwelcher Substanzen so ist, wie er ist.

  630. #656 Alisier
    06/03/2021

    Alte Morchel gefällt mir 🙂

  631. #657 Alisier
    06/03/2021

    Noch zwei, drei Wochen, und die Morchelzeit beginnt.
    Und so eine Spargelsoße mit frischen Morcheln……wird echt Zeit was zu essen, wie ich gerade feststelle.

  632. #659 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    @ RPGNo1:

    Ach ja, noch so ein Serien-Highlight der 80er Jahre war “Ein Colt für alle Fälle” mit Lee Majors, Douglas Barr und Heather Thomas

    Erwähne die Serie nicht zu laut, sonst kommt noch irgendein abgehalfterter Produzent auf die Idee, davon ein Remake zu machen. 😮

    (in die ich ein wenig verknallt war ).

    Ich war nur ein einziges Mal (mit 17) in eine Schauspielerin verknallt – und die habe ich vor zweieinhalb Jahren auf einer Convention kennengelernt. Als ich ihr davon erzählte, fand sie es “sooo sweet”. 😉

  633. #660 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    @ Alisier:

    Alte Morchel gefällt mir

    Nicht mehr “alte Quitte”?

  634. #661 Alisier
    06/03/2021

    Alte Quitten sind ungenießbar, alte Morcheln hingegen haben durchaus Vorzüge.

  635. #662 Alisier
    06/03/2021

    Aus einer Meldung der DPA:
    “Die Fans freuen sich: in einer gut besuchten Pressekonferenz wurde eine Neuauflage der Fernsehsehserie “Ein Colt für alle Fälle” verkündet, mit noch besseren Stunts und noch mehr Action.
    Als Darstellerin der Coltine Seavers wurde Beyoncé Knowles verpflichtet, um die Serie auch für die neue Generation attraktiv zu machen.”

  636. #664 Alisier
    06/03/2021

    @ RPGNo1
    Laaangweilig….
    Außerdem wurden schon die verschiedensten Leute inklusive “The Rock” für die Neuverfilmung geleakt.
    Aber eine Frau wär doch mal was…..

  637. #665 stone1
    06/03/2021

    Nein, nein, nein. Ich dachte Alisier nimmt uns auf den Arm mit dem Colt-Remake. Dabei wollen die das wirklich durchziehen. Bitte, kann man diese alten Serien nicht mal in Frieden ruhen lassen.

  638. #666 stone1
    06/03/2021

    Schon alleine am Titelsong wird man scheitern, sowas wird heute gar nicht mehr produziert.

  639. #667 Alisier
    06/03/2021

    @ stone 1
    Ach was.
    Ein schmissiges Duett von Ed Sheeran mit Billie Eilish und fertig ist die Laube.

  640. #668 stone1
    06/03/2021

    schmissiges Duett … Sheeran … Eilish

    Ich glaub ich muss mich übergeben…. würg

  641. #669 Alisier
    06/03/2021

    ” And IIIIIIIIIIIIIIIIIIIII will always stunt youuuuuuuuu!”
    Einfach toll…..

  642. #670 stone1
    06/03/2021

    Hör jetzt auf, Alisier, sonst meuchle ich dich zu Morchelmus. ; )

  643. #671 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    Ein Wirt bei uns in der Gegend hatte eine richtig gute Idee: nachdem wegen des Lockdowns im Moment keine Metzgeten in den Beizen stattfinden können, bietet er derzeit das ganze Wochenende lang einen Metzgeten-Bringdienst an.

    Muddi und ich haben uns gestern jeweils eine Schlachteplatte kommen lassen, so sah die aus:

    https://up.picr.de/40696223vg.jpg

    U.a. zu sehen: frisch gebrühte Blut- und Leberwurst, Schnitzel, Bratwurst, gesalzener und geräucherter Speck, Märthämme, Waadtländer und Jurassier Saucisson, Salzkartoffeln, Sauerkraut und karamellisierte Zwiebeln, Bratenjus und Öpfelschnitze. Dazu gab es Panaché und anschliessend einen Röteli.

    War sooo lecker!

  644. #672 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    @ Stoney:

    Bitte, kann man diese alten Serien nicht mal in Frieden ruhen lassen.

    Signed!!!

  645. #673 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    Besser Morchelmörder als Meuchelmörder. 😉

  646. #674 Alisier
    06/03/2021

    @ noch’n Flo
    Ich bin enttäuscht….
    Nachdem das Essen letztes Mal auf dem zugeklappten Laptop stand, habe ich erwartet, dass die Würste etc. diesmal wenigstens über die Tastatur verteilt sind.
    Wo bleibt Dein Mut zum Risiko?

  647. #675 Alisier
    06/03/2021

    Die Mördermorchel…..Verzeihung Lorchel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChjahrs-Giftlorchel
    Jedes Jahr vergiften sich Morchelgourmets europaweit aus schierer Unkenntnis.

  648. #676 Alisier
    06/03/2021

    …..und da gehe ich gerne mit:
    Das A-Team, Colt Seavers und ähnliche Verirrungen sollen in Frieden ruhen.
    Mögen sie auf dem Friedhof des zu Recht vergessenen vergammeln.
    Ramen.

  649. #677 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    Heute habe ich dann wieder selber gekocht – mich hatte da ein Rezept aus der Sendung “ARD Buffet” vom letzten Donnerstag regelrecht angesprungen:

    https://www.swr.de/buffet/rezepte/fruehlingspasta-mit-thueringer-bratwurst-und-gebratenem-brokkoli/-/id=257024/did=25401126/nid=257024/kv0o9/index.html

    Absolut genial, uneingeschränkte Nachkochempfehlung!

  650. #678 Alisier
    06/03/2021

  651. #679 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2021

    @ Alisier:

    Das A-Team, Colt Seavers und ähnliche Verirrungen sollen in Frieden ruhen.
    Mögen sie auf dem Friedhof des zu Recht vergessenen vergammeln.
    Ramen.

    Also 1. heisst das “rAmen!”, Du Ungläubiger (mögest Du dennoch von Seinen nudeligen Ansätzen berührt werden), und 2. wird Colt Seavers niemals gammeln!

  652. #680 PDP10
    06/03/2021

    @stone1:

    Schon alleine am Titelsong wird man scheitern, sowas wird heute gar nicht mehr produziert.

    Den hat er übrigens selbst gesungen. Also Lee Majors …

    Und? Wer erkennt die Filme aus denen Teile der Vorspann-Szenen geklaut wurden?
    Ich habe mindestens Trans-Amerika-Express” erkannt … Die Szene mit dem Kerl, der in das Glasdach fällt kommt mir auch sehr bekannt vor.

  653. #681 stone1
    06/03/2021

    @noch’n Flo

    Nachkochempfehlung

    Häh? Wo nimmst Du jetzt schon Bärlauch her? Hast stattdessen Knoblauch drangemacht, oder?

  654. #682 Alisier
    06/03/2021

    @ noch’n Flo
    “Ramen” ist schon richtig: das war der korrekte Ausdruck des Originalkultes vor dem Schisma.
    rAmen sagen nur die Abtrünnigen und Ketzer!

  655. #683 PDP10
    06/03/2021

    @Alisier:

    Das A-Team, Colt Seavers und ähnliche Verirrungen

    Hmm ja. Ich bin sicher, du warst nie dreizehn.

    Du wurdest mit 35 geboren, oder? Nackich in einer blauen Kugel aus Licht in einer Gasse hinter einem Supermarkt … damdadamdam … damdadadam … und dann ab zur Arbeit 🙂

    (der ist bei Torsten Sträter geklaut).

  656. #684 Alisier
    06/03/2021

    @ stone1
    Bärlauch gibts tatsächlich schon, allerdings eher in begünstigten Gegenden.
    Aus Ulm und Freiburg habe ich schon Positivmeldungen, und morgen gehe ich selber los. Und wenn er noch nicht groß genug sein sollte: der Seltsame Lauch (Allium obscurum) lässt einen nie im Stich. Der ist auf jeden fall schon groß genug.

  657. #685 Alisier
    06/03/2021

    @ PDP10
    Richtig, ich bin irgendwann mit 33 geboren worden…..
    Aber jetzt mal im Ernst: ich mochte es wirklich nicht. Weiß der Geier warum.
    Ich denke, dass es am immer Gleichen lag. Ich mag es ganz gerne überrascht zu werden, außer bei Columbo natürlich…..

  658. #686 PDP10
    06/03/2021

    … jetzt schon Bärlauch

    Gibts im Zweifel aus spanischen Gewächshäusern ganzjährig. Würde mich jedenfalls nicht wundern.

    Gerade diese Woche habe ich in irgendeinem Supermarktprospekt schon Erdbeeren gesehen.

    Mir ist sofort Asterix eingefallen 🙂

  659. #687 stone1
    06/03/2021

    @PDP10

    im Zweifel ganzjährig

    Ich glaub nicht. Das ist eine der wenigen noch kaum kommerzialisierten Pflanzen, die man selber pflücken geht. Oder sich von der netten Nachbarin mitbringen lässt.

  660. #688 PDP10
    06/03/2021

    @Alisier:

    Aber jetzt mal im Ernst: ich mochte es wirklich nicht

    Ich schon. Mögen heißt allerdings nicht unbedingt gucken.
    Tatsächlich habe ich mir letzte Jahr irgendwann, als die bei Amazon-Video erschienen ist die erste Folge von A-Team gekauft und versucht an zu gucken.
    In weiser Voraussicht hatte ich nur die 2euroirgendwas für die erste Folge ausgegeben.
    Das ist so jenseits von heutigen Sehgewohnheiten, dass ich mir das nicht weiter angucken konnte. Schade.
    Aber mein dreizehnjähriges Ich liebt diesen ganzen Quatsch immer noch 🙂

  661. #689 Alisier
    06/03/2021

    @ PDP10
    Bärlauch ist tatsächlich bis jetzt nur saisonal im Handel, und wird zwar angebaut, ist aber gewächshausmuffelig (der Grund liegt unter anderem im nicht Vorhandensein von geeigneten Zuchtsorten). Ich könnte mir schon denken, dass er in der Schweiz eventuell getrieben wird. Der Reiz liegt aber definitiv im selber Sammeln.
    Und wenn Du das Rezept für den Zaubertrank haben solltest: immer her damit. Ich biete Erdbeeren im Tausch.

  662. #690 stone1
    06/03/2021

    @Alisier

    Wieso willst Du noch das Zaubertrankrezept? Du hast doch schon überaus üppigen Haarwuchs. ; )

  663. #691 Alisier
    06/03/2021

    @ stone 1
    Als alter Römer mit italienischen Vorfahren haben die Gallier mich natürlich gefoppt: deswegen der Haarwuchs.
    Jetzt will ich aber endlich das richtige Rezept haben!

  664. #692 PDP10
    06/03/2021

    Bärlauch ist tatsächlich bis jetzt nur saisonal im Handel, und wird zwar angebaut, ist aber gewächshausmuffelig (der Grund liegt unter anderem im nicht Vorhandensein von geeigneten Zuchtsorten).

    Aha. Ok. Wundert mich aber ein wenig, weil das arme Kraut seit Jahren so derartig gehyped wird, dass es gar nicht entkommen kann.

    ZB.:
    https://shop.rewe.de/productList?merchantType=ALL&search=b%C3%A4rlauch

  665. #693 PDP10
    07/03/2021

    Ich biete Erdbeeren im Tausch.

    Brauch ich nicht. Gibts auch beim Rewe. Bin gerade wieder über das Angebot gestolpert.
    Eine 1Kg Kiste für 3,99 aus “Spanien / Marokko”.

    Das sind so Sachen, bei denen ich gar nicht wissen will unter welchen Bedingungen die gezüchtet, angebaut und geerntet wurden. Das setzt sofort mein “Finger weg, dieser Preis kann nicht reell sein” Reflex ein.

  666. #694 PDP10
    07/03/2021

    Da ist vor allem ein ‘s’ zuviel.

  667. #695 Alisier
    07/03/2021

    @ PDP10
    Solche Hypes sind in der Tat eine Pest.
    Um frischen Bärlauch marktkompatibel zu machen wäre einiges an Zuchtarbeit nötig: erstens müsste die Zuverlässigkeit eines permanenten Wachstums garantiert werden, so dass die Pflanze als Frühblüher nicht nach drei Wochen schon wieder den Geist aufgibt und man ein Jahr ewarten muss, bis sie wiederkommt.
    Dann sind die Inhaltsstoffe für einen Dauerverzehr nicht geeignet: das Knoblauchige soll ja Fraßfeinde gerade abschrecken, und da es immer noch eine Wildpflanze ist, kann die Kombination der Inhaltsstoffe uns schnell zuviel werden. Das uns Schadende rauszuzüchten kann dauern, und lohnt sich eben wegen der Kurzlebigkeit der Pflanze eher nicht, sonst wäre es längst passiert.

  668. #696 Alisier
    07/03/2021

    @ PDP10#
    Wer die Zerstörungen, die die Früherdbeerfelder in Spanien und Portugal angerichtet haben einmal gesehen hat, wird die Finger davon lassen, richtig.
    Und ich würde Dir natürlich Scharlach- oder Moschuserdbeeren bieten, wobei die Erdbeeren, die der Soldat gefunden hatte mit ziemlicher Sicherheit Moschuserdbeeren waren. Und die kannst Du heutzutage nirgends kaufen.
    Mein Steckenpferd vergessene alte und leckere Obstsorten zu finden und anzubauen.

  669. #697 PDP10
    07/03/2021

    Herzlichen Glückwunsch, Maus!

    (RPGNo1 #658)

    Beinahe vergessen: TV bzw. Mediatheken Tipp:

    Der WDR sendet dazu immer Samstags um 23:30 beginnend mit Heute eine Serie mit dem Titel “Zeitreisen mit der Maus XXL”.
    Heute sind die Siebziger dran. Nächsten Samstag die Achtziger usw.

  670. #698 PDP10
    07/03/2021

    Wer die Zerstörungen, die die Früherdbeerfelder in Spanien und Portugal angerichtet haben einmal gesehen hat, wird die Finger davon lassen, richtig.

    Ich schrub ja schon “man will es nicht wissen” – metaphorisch gesprochen natürlich.

    Ich achte schon länger auf die Herkunft von Obst, Gemüse und Gedöns. Nicht weil ich es unbedingt “regional” haben will – auch nur so ein Marketing-Schmonzes – sondern weil ich kein Obst oder Gemüse aus den monströsen Gewächshaus-Städten (anders kann man das nicht bezeichnen) aus Spanien kaufen will. Auch nicht in Bio. Und ich kaufe auch keine Kartoffeln aus der Levante oder Nordafrika, auch wenn die noch so schön aussehen und Bio sind. (Wasserverbrauch in Gegenden in denen Wasser Mangelware ist? Hallo?) Etc. pp.

  671. #699 stone1
    07/03/2021

    Ich bin auch Gemüse-aus-Spanien-Verweigerer. Und koche meistens saisonal Verfügbares. Hin und wieder hält es Frau im Winter mit dem ewigen Chinakohl (oder Jägersalat, keine Ahnung wie ihr den in D nennt) als Salat nicht mehr aus und kauft einen in Folie eingeschweißten Blattsalat aus Spanien. Da kriegt sie immer heftig Schimpfe. Hin und wieder mal Importware aus Italien ist das äußerste, was mir ins Haus kommt. Aber auch nur ausnahmsweise. Da hab ich jedenfalls noch nicht gehört, dass die Zustände so schlimm sind wie in Spanien.

  672. #700 Alisier
    07/03/2021

    Ich schreibe übrigens gerade an zwei Artikeln zu dem Thema…..deswegen bin ich auch hier noch aktiv.
    Das größte Problem sind die Dumpingpreise und der Druck, der auf Produzenten ausgeübt wird, hier und woanders.
    Aldi und Co sind m.E. das Kernproblem. Lebensmittel in Deutschland kosten, und ich wiederhole mich, viel zu wenig.

  673. #701 PDP10
    07/03/2021

    @Alisier:

    Lebensmittel in Deutschland kosten, und ich wiederhole mich, viel zu wenig.

    Ich bin mal so frech und verweise auf mich selbst.

    Das Aldi und Co. das Problem sind, halte ich übrigens für eine fahrlässig verkürzte Sichtweise.

    Die von Subventionen befeuerte Überproduktion bei manche Landwirtschaftlichen Gütern ist ein ebenso großes Problem.

    Natürlich profitieren davon vor allem die großen landwirtschaftlichen Betriebe. Aber auch die mittleren bis kleinen Betriebe haben sich zum großen Teil auf industrielle Massenproduktion von einzelnen Gütern spezialisiert. Milchvieh, Rind- oder Schweinefleisch, bestimmte Getreidesorten, Zuckerrüben etc.
    Auch die externalisieren fröhlich ihre Kosten. Zb. durch die Ausbringung von extrem viel Gülle auf die Felder, was zur Belastung des Grundwassers führt, Monokulturen zum Anbau von Mais oder Industrie-Kartoffeln usw. die nur mit massivem Einsatz von Agrar-Chemie funktionieren und eine Katastrophe für die Biodiversität sind etc. pp.

    Wenn die Landwirte/innen mal wieder ihre Milch Medienwirksam in den Gully kippen müsste man denen eigentlich sagen: “Willkommen in der Marktwirtschaft Leute. Was habt ihr denn gedacht, wie das funktioniert?”

    Neulich habe ich gelernt, dass ein ganzes Schwein(!) einem Landwirt der sich auf industrielle Massenproduktion von ebensolchen spezialisiert hat ganze 5 Euro (!) an Gewinn einbringt. Ob das wohl nur die Schuld der Verbraucher ist und der Aldi, Lidl und Co.? Angebot und Nachfrage? Ob die Discounter wohl bestimmte Preise verlangen können, weil das Angebot so groß ist? Ökonomie 1-0-1? Hmmm ….

    Ich vermute mal: Die Dinge sind komplizierter und die Landwirte/innen ganz bestimmt nicht nur die armen Opfer.

  674. #702 wolfhard
    07/03/2021

    @PDP10
    Die Dinge sind komplizierter als Sie aussehen .Mittlerweile werden ja nicht nur Schweine ,Rinder und Hühner mit Soja aus Südamerika in Deutschland gemästet sondern auch Lachse in Norwegen.Ich hab den norwegischen Raeucherlachs sehr gern gegessen (der selbstgefangene hat mir am besten geschmeckt) aber seit ich ein bericht über die machenschaften der norwegischen lachsindustrie gesehen habe landet sowas bei mir nicht mehr auf den Tisch.Ein grosteil der in Deutschland mit u.a. Soja gemästeten Schweine wird übrigens nach China verschifft , https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-01/fleischatlas-fleichkonsum-deutschland-2018
    ,Uns bleibt dann nur noch die Gülle .Übrigens bei mir im garten wächst momentan der Bärlauch und auch die ersten Frühlingszwiebeln.

  675. #703 Alisier
    07/03/2021

    @ PDP10
    Ich stimme Dir zu, und mein Satz zu Aldi und Co war eben genau das: nur ein zuspitzender Satz.
    Aber: alle Systemteilnehmer tragen ihren Teil zur Misere bei. Und die Komplexität des ineinander greifenden Wahnsinns aufzudröseln ist nicht ganz einfach.
    Mein Fokus liegt übrigens im Moment bei der Artenvielfaltskrise.
    Später gerne mehr. Bärlauchtag.

  676. #704 Alisier
    07/03/2021

    @ wolfhard
    Ja, noch eine Schweinerei mehr.
    Nur denke ich, dass wir alle Verantwortung tragen, und die Reaktion sollte über sinnvolles Kaufverhalten hinausgehen.

  677. #705 Dr. Webbaer
    07/03/2021

    Dr. Webbaer täte sich freuen, wenn politisch linke sogenannte politische Richtigkeit den Frauenspitzensport ruinieren könnte, vergleiche :

    -> https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/kommentar-zur-diskussion-ueber-transsexuelle-im-sport-17229440.html

    MFG
    Wb

  678. #706 Jolly
    07/03/2021

    @to whom it may concern

    Das Ziegenproblem aus Taubensicht.

    Hat sich einer der hier Mitlesenden die Studie Are Birds Smarter Than Mathematicians? mal durchgelesen?

    Die halte ich in einiger Hinsicht für merkwürdig. Getestet wird nämlich gar nicht das Verhalten der Teilnehmer im Monty Hall Dilemma (MHD). Es scheint mir mehr darum zu gehen, herauszufinden, ob Probanden merken, dass sie in einem solchen sind. Bei einem Versuch mit nur 200 Wiederholungen halte ich das für unmöglich. Tauben durften über 2500 mal picken.

    Wenn nicht sicher ist, nach welcher Strategie Gewinne versteckt werden, dann ist 50 % Wechseln, 50 % Bleiben eine optimale Strategie. Sie garantiert, dass man in der Hälfte der Fälle, in denen es einen Gewinn gibt, diesen auch bekommt.

  679. #707 Tina
    07/03/2021

    @Jolly

    Nein, die hatte ich nicht gelesen.

    Tauben durften über 2500 mal picken.

    Haben die Tauben nicht sowieso schon sehr schnell gewechselt?

  680. #708 Tina
    07/03/2021

    Hier ein Auschnitt aus einem Buch, in dem das Ziegenproblem und unsere Schwierigkeiten damit beschrieben werden, sowie der Versuchsaufbau für die Tauben:

    https://books.google.de/books?id=BYZ7DwAAQBAJ&pg=PP68&lpg=PP68&dq=tauben+ziegenproblem&source=bl&ots=hXLELOmSiF&sig=ACfU3U3n8Wd4hHNbIu7IWJizj8yUPULbAQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiozYXcip7vAhXK6OAKHUdFDJUQ6AEwEHoECAYQAw#v=onepage&q=tauben%20ziegenproblem&f=false

    Dort steht, dass sie nach zwei Wochen Training in 96 Prozent der Fälle auf den Knopf mit der höheren Gewinnwahrscheinlichkeit pickten (also wechselten).

  681. #709 wolfhard
    07/03/2021

    @Jolly
    das mit dem Ziegenproblem gabs hier schon mal ist zwar schon ein weilchen her und ich hatte es letztes Jahr mal überflogen .https://scienceblogs.de/mathlog/2009/07/15/ziegenproblem/ so ich hol mir jetzt mal was zu beissen aus dem Kühlschrank ,hoffentlich kommt mir kein Zonk entgegen .

  682. #710 Tina
    07/03/2021

    So, das musste eben schnell gehen (wegen Mittagessen), deshalb ein bisschen hingeschludert, sorry.

    Also, es muss besser heißen:
    Haben die Tauben nicht sowieso sehr schnell gelernt zu wechseln?
    Das Buch: Kai Schreiber – Wahre Lügen.

    Und damit nachfolgende Generationen von Interessierten, die in irgendeinem Archiv im Internet in fernerer Zukunft auf diese Seite stoßen (lange Zeit nachdem hier einer von uns noch irgendwelche Auskünfte geben könnte), weil sie wissen wollen, was die Leute 2021 so diskutiert haben, nicht allzu verwirrt sind, warum es jetzt hier plötzlich um das Ziegenproblem geht:
    Den Anfang nahm die Diskussion im Parallelthread und zwar hier:

    https://scienceblogs.de/bloodnacid/2020/12/31/olt-5-zur-goldenen-krone/#comment-371874

  683. #711 Tina
    07/03/2021

    Und zu eurer Diskussion von gestern Abend, hier noch mein Beitrag:

    A-Team: Kenne ich nicht. 😉
    Bärlauch: Mag ich nicht. 😉

  684. #712 hwied
    07/03/2021

    Die Tauben,

    Der Autor des Buches tut sich wichtig, wenn er die Klugheit der Tauben rühmt. Dabei wird jede Taube, wenn sie keine Vergiftung hat , nicht zweimal auf die gleiche Stelle picken. Wenn man einmal Tauben beobachtet, die picken einmal links und dann rechts, links und rechts, also abwechselnd. Und wenn sie durch den Computer in ihrem Verhalten bestärkt werden, den anderen Knopf zu picken, dann ist das Ergebnis vorgegeben. A pigeon seldom fails.

  685. #713 Tina
    07/03/2021

    Abseits von mathematischen Raffinessen finde ich an dem Ziegenproblem und der Sache mit den Tauben ja interessant, warum die Tierchen das besser und schneller lernen können als wir.
    Weil sie einfach aus der gerade stattfindenden Erfahrung lernen, also empirisch.
    Wir hingegen hängen allerlei im Laufe unseres Lebens erworbenen Vorstellungen und Vorurteilen an und unser Gehirn macht andere Vorhersagen, und zwar nicht auf so direkte und vorurteilsfreie Art wie in diesem Fall das Taubengehirn. In unserer Vorstellungswelt sind wir aufgrund unseres Gehirns weniger fest verdrahtet, was unzweifelhaft Vorteile hat, aber eben auch Nachteile, Stichwort Wahrnehmungsverzerrungen und Täuschungen. Ein echt interessantes Thema, wenn man darüber nachdenkt, wie man die Welt sieht und wie das alles konstruiert ist.

  686. #714 zimtspinne
    07/03/2021

    och nö, nun haben die Tauben auch den Keller besetzt, können die nicht im Hühnerstall drüben bleiben?

    Um bei Tieren zu bleiben….
    Meine Cleopatra ist eindeutig eine Kandidatin fürs Clickern.
    Sie apportiert total gerne und wenn sie die Wahl hat zwischen Leckerli nachjagen und eins ihrer Spielzeuge oben auf den Schrank geworfen zu bekommen, um es von dort herunterzuholen und mir hinzulegen, entscheidet sie sich für Letzteres.
    Sie ist so wahnsinnig blitzschnell (ist ja auch federleicht), dass ich es schwer habe, Jagespiele mit ihr überhaupt spielen zu können. Ich bin dafür viel zu lahm und schwerfällig….
    der dicke Kater auch, obgleich er auch schnell flitzen kann, wenn er will (will er aber selten).
    Sie spielt beim Spiel voll ihre Intelligenz aus, während der Chefkater diese ausschließlich für die Nahrungssuche und -beschaffung aktiviert und optimiert.
    Nun überlege ich schon wieder, doch wieder eine dritte Katze zu adoptieren, um für sie einen Spielgefährten zu haben. Will ich eigentlich nicht, meine Bude ist zu klein für 3 Katzen.
    Sie ist aber unterfordert.
    Ich muss mir ein paar intelligente Spiele überlegen für sie, bei denen sie richtig beschäftigt und gefordert ist.

  687. #715 zimtspinne
    07/03/2021

    ob ich ihr täglich eine Taube ins Zimmer gebe?
    Sie wäre eine hervorragende Vogeljägerin, so blitzschnell, wie sie ist und wenn sie einmal eine “Beute” hat, beißt sie sich fest.
    Wäre auch gleich eine gesunde Mahlzeit und gut für die Zähne.

  688. #716 Tina
    07/03/2021

    @hwied

    Vielleicht einfach nochmal gründlich lesen, den Versuchsaufbau nachvollziehen, etwas Zeit zum Nachdenken nehmen und dann urteilen?

  689. #717 Viktualia
    07/03/2021

    Glaubt ihr alle ernsthaft, die Tauben würden sich merken, “für was sie sich entschieden hatten”?

    Zu formulieren, welch primitive Denkleistung die da getätigt haben ist auch nicht ganz leicht – aber “gemerkt” haben die sich doch höchstens was mit “die andere Taste” in Bezug zu den beiden übrigen.

    Aber da der Versuchsaufbau nicht her gab, die auf eine “bestimmte” Taste zu konditionieren – haben die Taube auch keine “bestimmte” Taste genommen, sondern höchstens gelernt, die andere auch auszuprobieren. Die Letzte; die, die bei jedem Durchgang übrig bleibt.
    Mit Erfolg.

    Aber denen zu unterstellen, sie wüssten jetzt, was “Tür 1, Tür 2 und Tür 3 ” bedeutet find ich gewagt.

    Erinnert mich eher an das Bild von Katzen, die ihre Futterspender konditionieren: wahrscheinlich “denken” die Tauben, ihre “erste Wahl” führt dazu, dass jemand das Korn einfüllt und noch so blöd ist zu zeigen, wo es nicht steckt.

  690. #718 zimtspinne
    07/03/2021

    @ Tina

    ich würde mal meinen, dass unsere Spezies nicht an der Spitze des Lebens wäre, das sämtliche Lebensformen ausbeutet (selbst die Viren!), wenn wir so schlecht im Treffen vorteilhafter Entscheidungen wären.
    Es mag natürlich eine Rolle spielen, dass wir auch gut überleben können mit ungenügenden Überlebenskünstlerfähigkeiten und uns fortpflanzen ebenfalls….
    jedoch gelten die Grundregeln des Überlebens auch für uns noch irgendwie mehr oder weniger.
    Für mich sind Männer, die nix auf die Reihe kriegen, zumindest unattraktiv 😉
    Auweia, hoffentlich kriege ich jetzt nicht eins aufs Dach.

  691. #719 Tina
    07/03/2021

    @zimtspinne

    Das ist faszinierend. Vielleicht könntest du deinen Kater irgendwie motivieren, dass er mit Cleopatra spielt, damit sie sich nicht langweilt?

    Ich finde es ja sowieso enorm interessant, Tiere zu beobachten und zu gucken, was die so alles machen und können, was sie lernen, welche Strategien sie haben und ihre teilweise fantastischen Sinneswahrnehmungen – und andere Fähigkeiten im Einsatz zu sehen.

  692. #720 Viktualia
    07/03/2021

    Uups, ich bitte das als allgemeine Aussage zu verstehen – natürlich hat hier keiner angedeutet, die Tauben hätten “zählen” gelernt.

    Ich find nur so verwunderlich, dass man die für “schlauer” hält – nur weil die sich nicht für schlau halten und diesen “Fehler” (des Recht behaltens) nicht machen können.

    Statt zu sehen, welches Potential für uns darin läge, mit unserem “Irren können” mal anders umzugehen.
    Mal von “Schuld” weg und zur “Lernchance” hin zu kommen.

  693. #721 Tina
    07/03/2021

    @zimtspinne

    “Denken” in unserem Sinne tut die Taube nach allem, was wir über Tauben bisher wissen und meinen wohl nicht ;-). Aber sie hat eben beim empirischen Lernen auch nicht unsere Vorurteilslast. Das ist doch das eigentlich interessante am Ziegenproblem.
    Klar können wir als Menschen eine ganze Menge ziemlich gut und als Einzige auf diesem Planeten, aber bevor wir uns zu sehr selbst überschätzen, ist es ganz gut, auch immer wieder zu sehen, wo die Grenzen sind und womit wir Probleme haben.

    Für mich sind Männer, die nix auf die Reihe kriegen, zumindest unattraktiv

    Ich würde es etwas netter formulieren (das Ergebnis könnte aber eventuell ähnlich sein): Ich finde Männer attraktiv, die sehr kompetent (und schlau) sind, in Bereichen, die ich selber wichtig und interessant finde ;-).

  694. #722 hwied
    07/03/2021

    Tina 716
    Mein Verdacht ist, dass Sie nicht richtig lesen können und ihre Spezialität darin besteht, andere zu verunsichern.

    Warum Männer nicht gern wechseln, bei den Hemden und Socken ist das ja ein Problem, liegt auf der Hand.
    Bei der Jagd kommt es auf die Schnelligkeit an und dabei wird der erste Eindruck entscheidend.
    Es gab sogar einmal eine psychologische Studie über die erste Entscheidung. Wenn der Proband meistens bei der ersten Entscheidung bleibt, dann wurde das als eine psychologische Schwäche ausgelegt und zu einem Syndrom ausgeweitet, dessen Namen ich nicht mehr weiß.
    Also Tina hiermit haben Sie es sich bei mir verscherzt.

  695. #723 zimtspinne
    07/03/2021

    Instinkte bzw automatisierte Abläufe im Gehirn spielen aber auch bei uns noch immer eine tragende Rolle.
    Gerade auch in der konkreten Spontansituation wird oft intuitiv und ohne Nachzudenken entschieden.
    Diese Entscheidungen basieren dann eben auf einem Mix aus angeborenen Instinkten + blitzschnelles Scannen durchgemachter Erfahrungen.

    Ich sehe da keine Riesenunterschiede zwischen Tier- und Menschenreich.
    Tiere sind auch Produkte ihres Lebens, ihrer Erfahrungen und jeweiligen Umfelder.
    Sonst gäbs nicht so viele “gestörte” Tiere in den Tierheimen.

    Würden wir unser großes Kapital an Überlegenheit kognitive Fähigkeiten etc wirklich immer sinnvoll, vorausschauend und vor allem auch konstruktiv und gesund einsetzen, hätten wir nicht all die Probleme, die wir haben.

    Mag ja sein, dass wir es grundsätzlich könnten… in der Theorie können das viele besonders gut (die Moral- und Bessermenschen, deren Theoretisiererei mir wie du weißt ja regelmäßig ein Dorn im Auge ist, weil sie eben in der Theorie leben und nicht in der Praxis).
    ähm ja, ich muss jetzt die bestmögliche Entscheidung treffen und sofort wieder zurück an die Arbeit, die ich mir heute freiwillig aufgehalst hab (handwerkliche Tätigkeiten, trotz fehlender Mittel wegen ewig geschlossener Baumärkte – auch so eine selten dämliche Entscheidung der superschlauen Menschen).

  696. #724 Alisier
    07/03/2021

    @ zimtspinne
    “Würden wir unser großes Kapital an Überlegenheit kognitive Fähigkeiten etc wirklich immer sinnvoll, vorausschauend und vor allem auch konstruktiv und gesund einsetzen, hätten wir nicht all die Probleme, die wir haben.”
    Damit setzt Du letztendlich voraus, dass es ein “richtiges” Handeln und auch immer eine optimale Entscheidung.
    Da aber immer sehr viele involviert sind, die unterschiedlichste Ziele, Bedürfnisse, Einschätzungen, Wünsche……haben, die eben nicht notwendigerweise blödsinnig sind, sondern eben lediglich verschieden, bezweifle ich, dass deine Position haltbar sein könnte.
    In der Theorie glauben lediglich viele es besonders gut zu können….Du übrigens auch.
    Sich ganz praktisch mit Menschen und ihren sehr unterschiedlichen, aber deswegen nicht notwendigerweise falschen oder unsinnigen Positionen auseinanderzusetzen ist übrigens die Kunst.
    Wer denkt, dass er den Stein der Weisen schon gefunden hat, sollte lieber weiter suchen. Denn die Möglichkeit, dass das tatsächlich so ist, tendiert gegen Null.

  697. #725 Alisier
    07/03/2021

    ….”gibt” nach dem zweiten Satz, Herrgott…..

  698. #726 Viktualia
    07/03/2021

    @Joseph Kuhn – Oliver Sachs ist, bzw. war Neurologe, kein Psychiater.
    Auch wenn er im letzten Jahrhundert so schön über Krankheiten geschrieben hat wie im vorvorigen die ersten Püschiater, die ja so gesehen noch Neurologen waren.

    @Alisier findest du nicht, dass “Fehler sind Lernchancen” das Zeug zum “Stein der Weisen” hätte?

    (Wollte ich sowieso anfragen, aber im Zusammenhang find ich´s grad auch sehr passend.)

  699. #727 Alisier
    07/03/2021

    @ Viktualia
    🙂
    Es ist eher ein Kunstgriff, hilft aber bei konkreten Entscheidungen wenig, fürchte ich.
    Und, was viel schlimmer ist: es ist ein typischer “Volkshochschulkurs Kommunikation 1”-Spruch.

  700. #728 Dr. Webbaer
    07/03/2021

    Da werden die stinkenden Bärte absehbarerweise in der Schweiz noch stinkiger werden :

    -> https://www.welt.de/politik/ausland/article227804173/Volksabstimmung-ueber-Nikab-Schweizer-beschliessen-landesweites-Verhuellungsverbot.html (Keine Minarette, keine Totalverschleierung! – Und nicht einmal die kulturtypische Gewalt geht!)

    MFG
    Wb

  701. #729 Viktualia
    07/03/2021

    @Alisier, wenn einst auch Volkshochschulen begreifen, dass “Schuld” nicht nur “wirklich” sondern wirkend ein hinderlicher Terminus ist, sind wir definitiv weiter….

    Und überhaupt, im Kontext Ziegenparadoxon” klingt diese “konkrete Entscheidung” voll daneben. Oder ist jetzt immer noch nicht angekommen, dass da die erste die zweite Entscheidung negativ beeinflusst?

    Du hast nicht bedacht, dass deine “eine” Entscheidung konkret alle weiteren beeinflusst.

    Die meisten entscheiden sich doch konkret dafür “etwas” zu wissen – und meinen damit ihre “Schlauheit” und nicht mehr die Welt.

  702. #730 Jolly
    07/03/2021

    @Viktualia

    Kuhn schreibt hier nichts; Sacks schreibt sich mit ck.

    In seinem Lebenslauf findet sich:
    2007-2012 Columbia University Medical Center, Professor of Neurology and Psychiatry

  703. #731 Alisier
    07/03/2021

    @ Viktualia
    Tja, ich war halt nicht beim Ziegenparadoxon, sondern habe es bei meinem Kommentar schlicht ignoriert.
    @ Jolly
    Erbsenzähler
    Aber wo Du recht hast, hast du Recht und zwar gleich doppelt. Ich habe gescrollt und gescrollt, und keinen Joseph gefunden, und Sacks ebenfalls nicht.

  704. #732 Dr. Webbaer
    07/03/2021

    Ist hier eine von Dr. Huhn freie Zone?
    Kann ich mir nicht vorstellen, Dr. Huhn wechselt gerne mal seine Pseudonyme …

    MFG
    Wb (der sich nun, für heute natürlich nur, langsam auszuklinken hat)

  705. #733 Jolly
    07/03/2021

    @hwied

    Dabei wird jede Taube, wenn sie keine Vergiftung hat , nicht zweimal auf die gleiche Stelle picken

    Sie haben es sich damit, zusätzlich zu allen anderein hier, jetzt auch noch bei den Tauben verscherzt. So blöd sind die nämlich keinesfalls, siehe Experiment 2. (Lesen bildet)

    Sie dagegen picken hier wieder mal nur wild in der Gegend rum.

  706. #734 Viktualia
    07/03/2021

    @Jolly, ei, das ist mir neu. Ich hatte extra nochmal Wiki zu Rate gezogen und die wussten auch nur

    Zu Beginn des Herbstsemesters 2007 nahm Sacks einen Ruf an die Columbia University an.[9] Dort unterrichtete er nicht nur als Mediziner, sondern auch in mehreren anderen Fachbereichen, unter anderem Musiktheorie.

    Da war er 74.

    Wir hatten “Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte” in der Ausbildung und ich fand´s sehr inspirierend.

    @Alisier, hast du denn mein Beispiel mit den Karten mitbekommen? (Das Ziegenparadoxon “offen” mit denselben nachspielen hilft enorm, ein “klares Bild der Situation” zu bekommen.)

    Ich könnte als “Stein der Weisen” auch anbieten: “mit offenen Karten zu spielen” – aber das klingt ohne Kontext noch flacher.
    Lösungen gibt es wie Steine am Berg. Man muss sie nur ergreifen können…

  707. #735 hwied
    07/03/2021

    Jolly,
    schon mal was von brainstorming gehört ?

  708. #736 Alisier
    07/03/2021

    @ Viktualia
    Ich habe mich weder mit den Ziegen, noch mit den Tauben beschäftigt. Denn wenn ich damit anfange, dann möchte ich es auch ganz verstehen.
    Und den Hirnschmalz investiere ich ganz bewusst gerade nicht. Noch eine Festplatte aufzumachen ist mir zuviel.
    Zudem ich befürchten muss, dass ich aus verhaltensbiologischer Sicht einige Einwände hätte, die ich mich dann gezwungen sähe zu formulieren.
    Lieber nicht.
    Offene Karten gerne. Aber was das genau heißen soll müssten wir dann ebenfalls erstmal definieren.

  709. #737 Alisier
    07/03/2021

    No brain, no brainstorming….

  710. #738 Tina
    07/03/2021

    @hwied

    Brainstorming ist natürlich eine super gut funktionierende Methode, wenn man sich den Versuchsaufbau gar nicht angeguckt hat und auch nicht weiß, was bei dem Experiment herausgekommen ist.
    Aber ist schon klar, Tauben picken mal links und mal rechts.
    *Kopfschüttel*

    Kein Wunder, dass Sie verunsichert sind.

  711. #739 hwied
    07/03/2021

    Alisier,
    statt einer Computeranimation bevorzugen die Damen echte Tauben. Die sollen, so behauptet der Buchautor erfolgreicher sein, als wir Menschen. Das ist auch so, wenn man die Taubenplage innerhalb der Großstädte betrachtet.
    Nachtrag: Probier mal Taubenbrust von einer Wildtaube. Da lässt du jedes Rebhuhn, Wachtel, Fasan liegen.
    Warum hat das tim Mälzer noch nicht entdeckt.?

  712. #740 hwied
    07/03/2021

    Tina,
    Ich habe den Versuchsaufbau 2x gelesen. Alles ist logisch, und auch der Zusammenhang mit dem Ziegenbeispiel ist logisch. Was ich bemängele ist die Aussage des Buchautors über die logischen Fähigkeiten der Menschen.
    Und jetzt etwas zu meiner Art zu Argumentieren. Die ist provokativ, bewusst provokativ, eine Diskussionsrunde muss heiß laufen, wenn man die 1000 knacken will.
    Ansonsten, ich halte sie immer noch für sehr klug.

  713. #741 Alisier
    07/03/2021

    Hängt davon ab, was Du unter “Wildtaube” verstehst, Robert.
    Eine Ringeltaube könnte sich schon lohnen, aber dann verstöße ich gegen das Jagdrecht: seit dem 20 Februar ist sie zu.

  714. #742 RPGNo1
    07/03/2021

    Nochmal zum Geburtstag der Maus:

    https://www.daserste.de/checkeins-kinder/sendung-mit-der-maus/videos/Mark-Forster-Ich_frag_die_Maus_SONG-100.html
    Ich bin kein Mark Forster-Fan, aber es ist trotzdem ein nettes Lied.

  715. #743 Dr. Webbaer
    07/03/2021

    Vor 25 Jahren sah es mit S. Raab so aus, das 25jährige Jubiläum ist gemeint :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=JHlAWPoqOBM

  716. #744 stone1
    07/03/2021

    Brainstorming bei Robert. ; )

  717. #745 Alisier
    07/03/2021

    Die spinnen, die Nicknamewechsler…..meistens

  718. #746 hwied
    07/03/2021

    stone1,
    Obelix macht es mit Körpersprache, die ist nicht so verkopft.

    Alisier,
    da gibt es doch ein Lied: Gehn wir Tauben vegiften….
    Das ist natürlich total unweidmännisch. Man muss sich die Taube verdienen (treffen)
    Blos in der Stadt wird das schlecht angesehen.
    Böse Anmerkung, bei Türkentauben drücken viele Leute ein Auge zu.
    Ja, das Jagdrecht, da sind Amateure am Werk.
    Wildschweine, Krähen, Wölfe, die sind geschützt, und wer schützt unseren Feldhamster? sind die noch zu retten (die Menschen).

  719. #747 hwied
    07/03/2021

    Nachtrag Alisier,
    Hör dir doch mal Hanne Wieder an.

  720. #748 Alisier
    07/03/2021

    @ Robert
    Äh…..Nein.
    Aber ehe ich das jetzt richtig stelle trinke ich lieber noch einen Tee und tu so als hätt ichs nicht gelesen.

  721. #749 hwied
    07/03/2021

    Jetzt passt ein Earl Grey. Schämst du dich für mich ?

  722. #750 Viktualia
    07/03/2021

    @Alisier, das geht in zwei, drei Sätzen.
    Ich hatte das Paradoxon bemüht, um einen Vergleich zur Situation zu ziehen, wo ja auch lieber auf alten Grundrechten (der “ersten Wahl”) beharrt wird, als zu “wechseln”.

    Dummerweise war mir nur klar, dass beim Ziegenproblem dass “sich ändern der Situation” nur dann zur Erhöhung der Chancen führt, wenn gewechselt wird – und ich kam in Erklärungsnot.

    Dann hab ich (spät abends) 3 Spielkarten genommen und selbst den Showmaster und den Spieler gegeben, wobei superschnell klar wird – “intuitiv zugänglich” – es “kann nur Eine geben”, mit der man gewinnen kann.

    Das Ziegenproblem ist nicht mehr paradox, wenn man es “mit offenen Karten” durchspielt.

    Probier´s mal, ist ein lustiges Gefühl, wenn´s “klick” macht.

    Motiviert auch durch den Gedanken, dass Tauben nicht besser denken, sondern sich besser irren können – und Menschen, zumindest theoretisch, können sich besser geirrt haben.
    Wenn sie´s denn glauben könnten, statt an ihre “Schuld”.

  723. #751 Alisier
    07/03/2021

    Na gut, ich beschäftige mit damit, Viktualia.
    Aber sicher nicht mehr heute.
    Danke schon mal fürs Kurzfassen.

  724. #752 Viktualia
    08/03/2021

    Hä? Mussste nich, die Zusammenfassung war doch nur für den Fall, dass du das Gefühl einer “Lücke” hast.
    Die wollte ich schließen, mehr nicht.

    Wenn du irgendwann mal Bock hast, probier das mit den Karten – warum die mein “Stein” waren, müsste doch so zu sehen sein, da reicht doch die Analogie.

  725. #753 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2021

    @ Stoney:

    Wo nimmst Du jetzt schon Bärlauch her?

    Frisch aus dem Garten. Das Zeuch wuchert schon wieder wie wild.

  726. #754 Alisier
    08/03/2021

    @ noch’n Flo
    Fotofotofoto!

  727. #755 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2021

    Sehr interessanter Artikel zum Thema “Intervallfasten”:

    https://www.scinexx.de/news/medizin/intervallfasten-bauchfett-bleibt-hartnaeckig/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    War wohl auch nur wieder irgendso ein Hype. Und dass, obwohl sogar Eckart von Hirschhausen dafür geworben hatte, ja sowas aber auch…

  728. #756 zimtspinne
    08/03/2021

    danke Flo, endlich mal was interessantes (für mich!) neben all diesen ständigen Politikgedönsnissen und Zeug!

    naja, dass der Organismus letztlich bei JEDER diet (Ernährungsform) den Fokus aufs Festkrallen an Fett setzt und sich umstellt, anzupassen versucht etc. war eigentlich vorhersehbar.
    Wir sind eben genetisch überwiegend noch “Steinzeit”, ob das gewisse Leute wahrhaben wollen oder nicht (damit meine ich jetzt nicht die Diätanten).

    wobei intermittierendes Fasten eigentlich schon länger meine übliche Ernährungsweise ist, weil das am besten passt für mich…..
    ich kriege die Krise, wenn ich mich dreimal oder mehr täglich mit Mahlzeiten beschäftigen muss, inkl Drum und Dran, vor allem der dauernde Abwasch.
    Also wird nur einmal pro Tag, meist abends oder sogar nachts, ausgibig geschlemmert und mittags/früher Nachmittag gibts nur einen kleinen Snack, bzw bei Sport und Radfahren dann entspr. davor eine ordentliche Kohlenhydratportion in Form von Obstsalat o.ä.

    Wie sieht denn euer aller Körpergewicht aus – hat es sich verändert innerhalb des letzten Jahres?
    Und wehe, es macht jetzt einer/eine ein riesen Geheimnis daraus….. das ist ja sehr spannend und wir sind hier immerhin auf den Spuren der Wissenschaft.

    Mein Kater hat inzwischen schon wieder 100 g zugelegt, da er einfach zu gerne isst.

  729. #757 zimtspinne
    08/03/2021

    ich schließ mich dahingehend Alisier an, als dass ich auch ein Foto von eurem Flogarten inkl Bärlauch sehen möchte.

  730. #758 Alisier
    08/03/2021

    @ zimtspinne
    Ältere Männer nehmen sehr oft zu, jedes Jahr ein bisschen mehr….ältere Frauen meistens auch.
    Das ist kaum zu vermeiden, außer man steuert massiv und gezielt gegen. Das kostet aber extrem viel Zeit, und die investiere ich lieber in anderes.
    Die dynamische Schlankheit des 25-Jährigen ist für immer flöten, und das finde ich jetzt auch nicht so schlimm, solange ich noch alles machen kann, was wirklich Spaß macht, und mich rundum pudelwohl fühle.

  731. #759 Alisier
    08/03/2021

    Kleine Provokation zum Frauentag:
    https://www.freitag.de/autoren/sebastianpuschner/damenwahl
    Das im Artikel erwähnte Buch “Female Choice” von Meike Stoverock möchte ich nochmal ausdrücklich empfehlen.

  732. #760 zimtspinne
    08/03/2021

    ein Wort, das ich erst hier kennenlernen durfte (o.o):
    “der Incel”.

    Nur gibts doch auch ein weibliches Pendant davon, Alisier, oder?
    Über welches mann und frau sich früher und heute besonders gerne amüsieren.
    Nichts Neues also an der Front…

    Alles Gute zum Frauentag, allen Mädels hier und allen Männern, die sich mitfrauen. (Verschreiber lass ich mal so stehen).

    Immerhin ist das kein Tag des kulturellen Massenbesäufnisses….

  733. #761 Alisier
    08/03/2021

    Das weibliche Pendant dürfte viel seltener sein, zimtspinne.
    Aus gesellschaftlichen und biologischen Gründen denke ich sogar, dass man weibliche “Incels”mit der Lupe suchen müsste….Mauerblümchen sind ja was anderes und sind auch gefühlt viel seltener geworden, seit junge Frauen sich zumindest teilweise von Rollenerwartungen distanzieren konnten.

    Und mal gucken ob unser typischer Incel hier wieder auftaucht und sein Zukurzgekommensein bejammert indem er auf “konservativen” Weltbildern besteht.

  734. #762 Alisier
    08/03/2021

    @ zimtspinne
    Was Du wahrscheinlich meinst sind aggressive Kampffeministinnen. Die sind aber erstens gar nicht so häufig wie meist behauptet, und die Gründe für ihre Positionen sind für mich zumindest teilweise sehr nachvollziehbar.
    Die echten Incels sind hingegen ein ganz anderes Kaliber. Sie kriegen besonders von weiblicher Seite permanent signalisiert, dass man sie nicht braucht, und sie in gewisser Hinsicht völlig überflüssig sind.
    Und das mündet dann eben oft in einer aggressiven Opferrolle.

  735. #763 zimtspinne
    08/03/2021

    nee, ich dachte eher so an den Mauerblümchen-Typus 😉

    ok, die sind dann eher defensiv und arrangieren sich, während der männliche Vertreter dieser Gattung aggro und offensiv wird.
    Ich hab aber auch gar keine Ahnung, war jetzt nur geraten.

  736. #764 zimtspinne
    08/03/2021

    der Unterschied ist natürlich auch, dass jedes Mauerblümlein Männer für erotische Abenteuer finden würde…..
    das hat ja aber wie du weißt wiederum evolutionsbiol. Ursachen.

    Und mal ehrlich: Wenn ich sehe, mit welchen komischen Kerlen manche Frauen so abhängen, denke ich mal, gibts gar nicht sooo viele dieser Incels.
    Den Spruch mit Topf und Deckel verkneife ich mir tunlichst. Hrrrrrr.

  737. #765 Alisier
    08/03/2021

    @ zimtspinne
    Genau darum gehts ja, unter anderem: es fand eben nicht jeder Topf seinen Deckel, wenn nicht zuweilen massiv nachgeholfen wurde. Und die Zeiten sind, zumindest in Westeuropa so gut wie vorbei.
    Das mit den komischen Kerlen sah und sehe ich durchaus ähnlich, und es war zuweilen unerträglich…..als Jugendlicher.
    Aber dann änderte sich das ziemlich schnell, und plötzlich waren bestimmte ehemals erfolgreiche Männchen nicht mehr so gefragt, wenn die Frauen älter und erfahrener wurden. Und bleiben mussten sie eben auch nicht mehr.
    Ich würde jetzt auch nicht jeden unfreiwilligen Single als Incel bezeichnen, aber es sind inzwischen schon eine ganze Menge mit der “Alles Schlampen!”-Attitüde.
    Ja, richtig, so ein Mauerblümchen ist wahrscheinlich sogar der feuchte Traum so manchen Incels: scheinbar devot, schweigsam und anspruchslos.

  738. #766 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2021

    Es passiert nur selten, aber manchmal kommt auch mir noch märchenmedizinischer Unsinn unter, der mich tatsächlich zum Staunen bringt:

    Zum Schutz der Astronauten vor Strahlungen im All wurde aus der Biologie und der TCM eine Technologie zur Heilung, Harmonisierung und Vitalisierung des menschlichen Organismus entwickelt.

    Klar, die NASA nutzt TCM…

    Der Vita-Chip setzt diese Technologie zu unserem eigenen Wohl ein.

    Mit dem Vita Chip wird ein elektronisches Gerät, wie z. B. ein Mobiltelefon zu einem Gesundheit fördernde Bioresonanz-Gerät verwandelt.

    Moment mal! Ich dachte immer, Mobiltelefone sind pöhse und müssen dringend entstört werden? Stattdessen kann man damit jetzt selber Bioresonanz machen, ohne zum Abzocker Heulpraktiker gehen zu müssen?

    In den Chip befinden sich 13 Mineralien sowie Magnetit. Ähnlich wie in der Homöopathie wird der Vita Chip durch ein spezielles Verfahren auf die Schwingung der Mobiltelefone abgestimmt und mit gesunden Informationen „geladen“.

    Schwing!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=Zm8UFuuubro

    Beim Tragen des Chips tritt das Magnetfeld des Menschen in Resonanz mit den informierten Mineralien und der Vita-Chip wird so zum Biotransmitter. Die harmonisierenden Informationen der Mineralien erreichen jede Zelle des menschlichen Körpers, denn die umgebenden elektromagnetischen Felder verstärken die Wirkung des Chips.

    Informierte Mineralien – der Käufer ist es wohl weniger…

    Der Körper stimmt sich dann auf die gesunden Schwingungen ein, was die Vitalität, das Wohlbefinden und die Lebensqualität spürbar steigern lässt.

    Tune in, drop out!

    Der Vita-Chip kann sowohl auf physischer, psychischer wie auch ätherischer Ebene positiv wirken.

    Sogar bei Äther wirkt das Ding – aber bitte wie genau? Und seit wann hat Äther eigentlich ein Mobiltelefon?!?

    Er wurde für verschiedene Einsatzbereiche entwickelt und neutralisiert schädliche Energien auch bei Lebensmittel, Getränke, Räumlichkeiten und Tiere.

    Wow! Wowowowowow!!! Wenn ich also mit meinem Hund in einer 1-Zimmer-Wohnung lebe, muss ich nur den Kühlschrank öffnen, und Happi, Schluck, Fifi und meine ganze Wohnung werden in einem Rutsch energetisiert?

    Das ist ja unglaublich!!!!!

    Positive Erfahrungen begeisterter vita-chip-Anwender:

    · Ruhiger und erholsamer Schlaf
    · Mehr Vitalität und Energie
    · Verbesserte Konzentration
    · Freieres Atmen
    · Reduktion von Kopf-, Schulter- und Rückenschmerzen sowie Gelenkproblemen
    · Allgemein bessere Gesundheit und mehr Wohlbefinden
    · Schaffung einer Wohlfühl-Atmosphäre zu Hause und im Büro
    · Reduktion von Spannungs- und Störfeldern

    – weniger Sorgen durch unnötiges Geld auf dem Konto
    – tägliche Besuche lieber kleiner Ätherelfen aus der 24. Dimension
    – kein Stress mehr beim Besorgen von Geschenken für Freunde zu deren Geburtstag, weil man schlicht keine Freunde mehr hat

    Entwickelt mit der neusten Technik für die Raumfahrt – in der Schweiz produziert – stehen die Produkte für beste Qualität und fortschrittliche Technologie.

    Ein Hoch auf die Raumfahrt!

    Der Vita Chip hat nach 70 Jahren noch 90% seiner Leistung. Deshalb geben wir lebenslange Garantie.

    Was denn, so lange gibt es das Teil noch, dass man diese Aussage bereits treffen kann? Warum wurde uns diese Segnung so lange vorenthalten?!? Da müssen SIE mal wieder dahinterstecken!!! Eins11!!!

    (Quelle: http://www.corpodynamica.ch/de/produkte – sorry Leutz wegen der Tischplatten!)

    Eine Frage hätte ich noch: wie kann die NASA, die erst 1958, also vor 63 Jahren gegründet wurde, vor 70 Jahren die Technologie für so ein Teil entwickelt haben? Mysteriös…

  739. #767 Alisier
    08/03/2021

    @ noch’n Flo
    Die Nasa, sozusagen als Vorgängerorganisation der Sternenflotte, beherrscht natürllich Zeitreisentechnologie, die sie aus der Zukunft erhalten hat…..
    Und jetzt habe ich Kopfschmerzen……

  740. #769 RPGNo1
    08/03/2021

    @noch’n Flo

    Der Link zeigt doch eins: Wir (die hiesigen Kommentatoren) besitzen zuviel Skrupel. Wenn wir uns nur ein wenig intellektuell anstrengen würden, könnten wir mit unserem Wissen und Erfahrungen auch aus gequirrlter Mäusekacke soviel Geld machen, dass es uns aus sämtlichen Körperöffnungen wieder rausquellen würde.

  741. #770 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2021

    @ RPGNo1:

    Hast Du auf der Quellseite eigentlich mal ganz nach unten gescrollt? Da findet sich nämlich noch eine Perle der Märchenmedizin – Gletschermilch. Das ist fein gemahlenes Granitpulver (nur echt aus den Schweizer Alpen!), mit dem man seinen Darm sanieren kann.

    Obergefreiter Detritus – antreten!

  742. #771 Alisier
    08/03/2021

    @ RPGNo1
    Ist ja ganz nett, aber:
    “Normalerweise bleiben Albatrospärchen ein Leben lang zusammen.”
    Wie oft muss ich den Quatsch eigentlich noch lesen? Wenn man Vogeleier/-kinder genetisch untersucht, kommt so gut wie immer dabei heraus, dass die Mütter fremdgehen bis die Schwarte kracht.
    Nur weil Monogamie irgendwann mal aus bestimmten Gründen, die auch den Religionen wahnsinnig gut in den Kram passten, in menschlichen Gesellschaften etabliert wurde, wird sie immer wieder auch im Tierreich betont, obwohl es sie dort ebenfalls nicht gibt.

  743. #772 RPGNo1
    08/03/2021

    @noch’n Flo

    Hast Du auf der Quellseite eigentlich mal ganz nach unten gescrollt?

    Habe ich.

    Da findet sich nämlich noch eine Perle der Märchenmedizin – Gletschermilch. Das ist fein gemahlenes Granitpulver (nur echt aus den Schweizer Alpen!), mit dem man seinen Darm sanieren kann.

    Andere Menschen verkaufen und kaufen Kekse aus Sägemehl.

    https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gericht-verbietet-haendler-verkauf-von-saegemehlkeksen-17113115.html

    Warum also nicht mal Granitwasser? Darauf ein Prosit!

    @Alisier

    Musst du eigentlich so ein Spielverderber sein? Es geht doch zuerst um das stattliche Alter der Albatrosdame und nicht ihre Treue. 🙁

  744. #773 Alisier
    08/03/2021

    @ RPGNo1
    Genau.
    Deswegen ist es ja auch so ausgesprochen überflüssig diese nochmal entgegen jeder wissenschaftlichen Erkenntnis zu betonen.
    Und hey, es ist Weltfrauentag: sie darf das, selbst wenn sie über 70 ist. Was ist daran spielverderberisch ihr zuzugestehen dass sie ganz gerne wesentlich jüngere Männer datet? (Was sie nachweislich getan hat)
    Ich mach aber sowas halt zu gerne, den dämlichen Wohlfühlkonsens (Hach wie rührend, Albatrosse sind ja soooo treu. Nehmen wir uns ein Beispiel!) zu torpedieren.
    Und Spielverderber wollte ich auch gar nicht sein. Nur eine weit verbreitete und überall verbreitete Falschannahme aufspießen.
    Stört es Dich denn so sehr, dass Albatrosse nun doch nicht treu sind? Darfst Du doch trotzdem weiter glauben. Vielleicht kommen sie ja auch in den Himmel und kriegen Flügel? Ach Nein, haben sie ja schon……

  745. #774 Alisier
    08/03/2021

    @ noch’n Flo
    Wie findest Du übrigens “Lower Decks”, falls Du es schon gesehen hast? Es gibt ja deswegen so manche Kontroverse…..

  746. #775 Spritkopf
    08/03/2021

    @Alisier

    Ich mach aber sowas halt zu gerne, den dämlichen Wohlfühlkonsens (Hach wie rührend, Albatrosse sind ja soooo treu. Nehmen wir uns ein Beispiel!) zu torpedieren.

    Mein ganzes Weltbild bricht zusammen und der Abend ist versaut. Dass du dich nicht schämst. Echt jetzt mal!

    Tsst! Albatrosse nicht treu? Wie soll ich das nur verkraften?

  747. #776 Alisier
    08/03/2021

    @ Spritkopf
    Ich weiß, es ist hart…..
    Aber da musst du jetzt durch.
    Und psst….Blaumeisen sind noch vieeeel schlimmer.
    Niedlich? Ha, die haben es faustdick hinter den Ohren.

  748. #777 zimtspinne
    08/03/2021

    Aber Schwäne, Schwäne retten den Federviechern die Ehre, und sind ein Leben lang treu. Wenn nicht sogar schon vor dem Leben und nach dem Leben auch noch.
    Besonders die schwarzen, denen man das gar nicht zutrauen würde :/

  749. #778 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2021

    @ Alisier:

    Du bist sooo gemein! Menno!

  750. #779 zimtspinne
    08/03/2021

    gut, es gibt auch verirrte Seelen unter den Schwänen und sie verlieben sich in Tretboote. Aber auch dann sind sie ewig treu, da gibt es nichts anderes!

  751. #780 Alisier
    08/03/2021

    @ zimtspinne
    Die schwarzen Schwäne?
    Ach hör mir auf, wie alle Schwarzen schnackseln sie noch schlimmer, und beglücken besonders die weißen, scheinbar treuen.
    (Zitat Gloria von Thurn und Taxis, sowie sinngemäß Clemens Tönnies)
    Unmoralisch ist sie, die Natur. Deswegen brauchen wir Religion und Kirche, um unsere tierischen Triebe zu zügeln.
    Nehmt euch ein Beispiel an katholischen Priestern!

  752. #781 Spritkopf
    08/03/2021

    Bei Blaumeisen habe ich es immer schon geahnt. Diese blaue Mütze auf dem Kopf und dann die schwarze Augenbinde… die sehen doch schon so aus wie die Panzerknacker aus Donald Duck. Kein seriöser Vogel trägt sowas.

  753. #782 Alisier
    08/03/2021

    Ja, und weil diese Panzerknacker der Lüfte sich nicht zügeln können, haben sie jetzt Meisenaids. Oder Meisencorona.
    Schon mehrere Millionen tote Blaumeisen europaweit.
    Gott ist groß!

  754. #783 Spritkopf
    08/03/2021

    Ja, wir haben auch nur ein oder zwei Blaumeisen bei uns. Letztes Jahr waren es wesentlich mehr.

    Amseln und Rotkehlchen sehe ich auch weniger als letztes Jahr. Bei Kohlmeisen und Kleibern ist mir bis jetzt keine Änderung aufgefallen.

  755. #784 Alisier
    08/03/2021

    @ Spritkopf
    Das gleichen sie wieder aus. Dafür brauchen sie höchstens zwei Jahre.
    Es hat schon Vorteile Kulturfolger zu sein.

  756. #785 RPGNo1
    09/03/2021

    @Alisier

    Stört es Dich denn so sehr, dass Albatrosse nun doch nicht treu sind?

    Nö, stört mich. Nur spielt sie im Kontext der Meldung eine untergeordnete Rolle. Du bist der, der diesen Punkt in den Vordergrund zerrt, was mich dann eben irritiert.

    Es geht primär um das Alter der Albatrosdame, und dass die Forscher sich wundern, wie es denn zustande gekommen sein könnte. Meinst du nicht, dass es wert ist, diese Besonderheit weiter zu erkunden?

  757. #786 Alisier
    09/03/2021

    @ RPGNo1
    Albatrosse dieser Art werden außergewöhnlich alt. Wie alt sie im allgemeinen werden können, wissen wir noch nicht genau, weil die Beringungsaktionen mit genauer Dokumentation recht spät begonnen haben.
    Das ist das eine.
    Dass die Meldung sowieso nicht auf präzise wissenschaftliche Beobachtung abzielt, sondern Gefühle triggert ist mir klar. War halt ausnahmsweise mal kein Kätzchenbild, aber dennoch mit menschelnden Interpretationen überzuckert.
    Ist verständlich, muss ich aber nicht gut finden, und darf es auch ein bisschen durch den Kakao ziehen.
    Ich wünsche mir halt, dass die Menschen zum Verstehen an die Hand genommen werden, und nicht nur “Oh, ist das süüüüüüüß!” stammeln, bevor das Gehirn dann ganz aussetzt.
    Da bin ich eigen, und muss bei solchen Meldungen immer an Kent Brockmann von den Simpsons denken, der bei einer schwierigen Nachrichtensituation (Corona, andere Katastrophen) auch immer gerne von süßen Wildschweinzwillingen erzählt.

  758. #787 zimtspinne
    09/03/2021

    @ Alisier

    Ja, die elende Menschelei und wenn die Viecher dann ungewollt da reingezogen werden…
    Die Betonung auf lebenslange Treue ist ja schon üblich bei allem, was sich auch nur irgendwie so zu verhalten scheint.
    Ich denke mal, damit wird unbewusst eine menschliche Urangst positiv (weg)getriggert, so als Beschwichtigungsversuch: Schaut her, wie fein die das machen. Tiere sind doch die besseren Menschen.

    Dass ja aber unsere eigenen Verhaltensweisen ihren Ursprung von dort haben, wird unterschlagen.

    In dem Artikel ist überhaupt alles drin, was sich der gemeine Mensch so wünscht….
    uralt werden, dabei pumperlgesund noch “schwanger werden” und Kindlein ausbringen, weise sein dazu, ja und einen nicht zu übersehenden feministischen Ansatz gibts natürlich auch.
    Fehlt eigentlich nur die Genderung: Albatrossin!!!

    Sei nicht so streng, das brauchen die Menschen halt.
    Sonst wären die vielen Kitschschmonzetten im TV nicht so erfolgreich (bei Frauen) und die der Helden und Großkotze (bei Männern).

  759. #788 Alisier
    09/03/2021

    Das ist übrigens ein grundsätzliches Problem, wenn man Menschen etwas über Natur, Tiere oder ökologische Zusammenhänge erzählen will: wir möchten so sehr gerne, dass Tiere dann doch irgendwie menschliche Gefühle und Verhaltensweisen haben und zeigen, dass wir diese auf Teufel komm raus hineinprojizieren und -interpretieren.
    Ich erinnere an ein weiteres süßes Foto mit sich tröstend umarmenden Pinguinen, wobei jedem klar sein muss, dass es ein versehentliches Berühren ist, und Pinguine sich eben nicht wie Menschen trösten. Anscheinend brauchen wir aber zuweilen solche falschen Zuschreibungen.
    Und vielleicht wird angesichts dieses Beispiels auch verständlich, wieso Atheisten Gläubigen so sehr auf die Nerven gehen, wenn sie die gläubige Gefühlswelt in Frage stellen, oder wieso Homöopathiegläubige fuchsteufelswild werden können, wenn man ihre rosa Einhornvorstellungen grundsätzlich in Frage stellt.
    Wie sind eben alle Menschen, und punktuell sehr empfindlich.

  760. #789 Alisier
    09/03/2021

    @ zimtspinne
    Ich wollte auch gar nicht streng sein, aber zeitweises Beömmeln brauche ich einfach, wenns mir gar zu klebrig wird.
    Und ich verrate euch nicht, welche meine geglaubten Wahrheiten sind, die ich nicht angerührt sehen möchte 🙂

  761. #790 Viktualia
    09/03/2021

    Versteh ich jetzt gar nicht – das die Männleins zwar nicht die Väter sind, aber jeweils jahrelang d