Dieses Video möchte ich hier gerne teilen. Da es ja das explizite Ziel der “Desiderius-Erasmus-Stiftung” ist, “die staatsbürgerliche Bildung [zu] fördern, wissenschaftliche Untersuchungen in Gang [zu] bringen, der internationalen Verständigung [zu] dienen sowie die wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung begabter junger Menschen [zu] unterstützen”, ist ein Wissenschaftsblog dann wohl auch der richtige Ort zur Weiterverbreitung dieses Videos 🙂

Kommentare (413)

  1. #1 Markweger
    18. Januar 2021

    Gäbe es nicht diese drastische Überfremdung dann gäbe es die AfD wahrscheinlich gar nicht.
    So wie es ist, ist die AfD wichtig und tausende Videos werden sie auch nicht aufhalten können.
    Und das ist auch gut so.

  2. #2 Gono
    18. Januar 2021

    @Markweger
    Könntest du bitte erläutern, von welcher Überfremdung du sprichst? Bitte auch, ab wann diese “drastisch” ist?

    Wäre deine Aussage korrekt, dass Überfremdung und AFD korrelieren, sollte Zustimmung zur AFD und Ausländerquote korrelieren.
    Das tun sie tatsächlich, allerdings sind sie eher negativ korreliert.

    Das bedeutet: Die Zustimmung zur AFD ist dort am größten, wo der Ausländeranteil am geringsten ist.

    Wie passt das deiner Meinung nach zusammen, wenn es doch die Überfremdung ist, ohne die es die AFD gar nicht gäbe?

    Ich gebe zu, ich nehme an, dass Überfremdung einen hohen Ausländeranteil impliziert… würdest du da denn widersprechen?

  3. #3 Markweger
    18. Januar 2021

    Zu einem guten Teil erklärt es sich dass viele Migranten die deutsche Staatbügerschaft haben und die sind natürlich nicht für die AfD.

    Anderseits dauert die Gehirnwäsche von früher Kindheit an im Westen bereits wesentlich länger.
    Die früheren Kommunisten haben Nationalität nie so verleugnet wie bei uns im Westen.

  4. #4 Markweger
    18. Januar 2021

    Übrigens habe ich gerade ein Video der DDR Hymne gesehen. Gar nicht schlecht.
    Nach heutigen Denken von Schwarz-Rot-Grün geradezu rechtsradikal.
    Deutsch und Deutschland kommt da öfter vor als im Deutschlandlied, was aber auch eines schönes Lied ist, nicht nur die dritte Strophe.

  5. #5 RPGNo1
    18. Januar 2021

    @Markweger

    Du bist Österreicher, also spar dir das “bei uns im Westen”, Heuchler.

  6. #6 RPGNo1
    18. Januar 2021

    @Markweger

    Große Klappe, aber kein Geschichtswissen.

    Nachdem die DDR gegen Ende der 1960er-Jahre ihren gesamtdeutschen Anspruch und damit das Ziel der Wiedervereinigung Deutschlands aufgegeben hatte, widersprach die Textzeile „laß uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland“ den geänderten politischen Vorgaben: der Legitimierung der DDR als eigener deutscher Staat und der Behandlung der Bundesrepublik als Ausland. Einen förmlichen Beschluss zur Unterdrückung des Textes hat die SED-Führung aus Furcht vor möglicherweise ausufernden Diskussionen nicht gefasst und verkündet, sondern sie sorgte stillschweigend dafür, dass er nach und nach nicht mehr zur Aufführung kam. So erklang ab etwa 1970 nur noch die Instrumentalfassung, und der Text verschwand aus der Öffentlichkeit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Auferstanden_aus_Ruinen#%E2%80%9EDeutschland,_einig_Vaterland%E2%80%9C:_Zwanzig_Jahre_eine_Hymne_ohne_Text

  7. #7 Markweger
    18. Januar 2021

    Österreich ist auch im Westen. Wir haben hier die gleiche Gehirnwäsche, wenn nicht noch schlimmer.

    Das mit der Hymne ist jetzt noch schlimmer. Beim Tag der Deutschen Einheit haben sie die Nationalhymne gleich gar nicht gespielt, weil Merkel sonst wahrscheinlich einen Nervenzusammenbruch erlitten hätte.

  8. #8 Gono
    18. Januar 2021

    @Markweger

    leider hast du keine meiner Fragen beantwortet, auch wenn dein Posting mit “Zu einem guten Teil erklärt es sich” anfängt.

    Ein weiterer Versuch kann daher nicht schaden…

    Gruß,
    Gono

  9. #9 Beobachter
    18. Januar 2021

    Danke für`s Einstellen dieses Videos.

    Es ist interessant, mal genauer hinzusehen, wer/was sich hinter dieser Parteistiftung verbirgt und wie man bisher versucht hat, darüber an Steuergelder zu kommen – was hoffentlich auch weiterhin nicht gelingen wird.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Desiderius-Erasmus-Stiftung

    https://de.wikipedia.org/wiki/Desiderius-Erasmus-Stiftung#Finanzierung

    @ Markweger:

    Für Sie sind hier wohl auch “Ausländer”/”Gastarbeiter” in der 3. Generation immer noch keine “Inländer”?!
    Welche eindeutigen Merkmale muss denn Ihrer Meinung nach ein “Inländer” erfüllen, damit er unter Ihre Kategorie des “echten Deutschen” fällt?

  10. #10 Spritkopf
    18. Januar 2021

    Rassismus mit einem Rassisten zu diskutieren ist nicht wirklich zielführend.

  11. #11 Markweger
    18. Januar 2021

    Ich kann mich kaum noch erinnern, es ist aber ganz unterhaltsam zu lesen.

    Die illegale Zuwanderung ist Rassismus gegen unser Volk.
    Wir haben derzeit vor allem mit Rassismus gegen uns Weiße zu kämpfen.

  12. #12 Herb
    Heidelberg
    18. Januar 2021

    @markweger: Was sucht denn dieser Blut-und-Boden Nostalgiker in einem wissenschaftlichen Blog?

  13. #13 Skeptikskeptiker
    18. Januar 2021

    Gastarbeiter der 3. Generation gibt es hier im 38,4% AFD gewählt habenden Ostsachen überhaupt nicht. Punkt.

  14. #14 Umami
    18. Januar 2021

    Und was ist mit denen, die legal sich haben einbürgern lassen? Fallen die auch unter “illegale Zuwanderung?”

  15. #15 Beobachter
    18. Januar 2021

    @ Spritkopf, # 10:

    Was ist denn da “wirklich zielführend(er)”?
    Mit einem Rassisten NICHT über Rassismus zu diskutieren?
    Ihn lediglich dumm anzupöbeln, so wie er es selbst und seinesgleichen mit Kritikern auch tun?
    Oder bequemerweise gar nichts sagen/dagegenhalten und Rassisten/ihre Äußerungen einfach “ignorieren” (mittlerweile sehr beliebt), zumal Rassismus fast schon wieder “normal” geworden ist?
    “Man gewöhnt sich ja an alles” … !
    Selbst in wissenschaftlichen Blogs.

    Dann dürfte/sollte man mit den führenden AfDlern, den akademisch gebildeten geistigen Brandstiftern und Hetzern, im Bundestag und in den Ausschüssen, den Länderparlamenten auch nicht reden, erst recht nicht.
    Oder soll man sich lieber gegenseitig die Köpfe einschlagen?
    Kein gutes, akzeptables Mittel der Konfliktlösung, besonders nicht für überzeugte Pazifisten.

    Also, dein Vorschlag – was tun?

  16. #16 Echt?
    18. Januar 2021

    Tja, da haben wir ja schon mal einen Ösi eingebürgert. Das war auf jeden Fall eine dumme Idee.

  17. #17 RPGNo1
    18. Januar 2021

    @Herb

    Die antisemitische rassistische braune Socke schert sich nicht um einen wissenschaftlichen Blog, da sie u.a. auch ein Einstein-Leugner ist, wie sie auf ihrem eigenen Blog stolz verbreitet.

  18. #18 Markweger
    18. Januar 2021

    Zensiert wegen Par. 130 StGB

  19. #19 Spritkopf
    18. Januar 2021

    @Beobachter
    Halte ich Sie davon ab, dieser peinlichen Braunwurst irgendwelche sinnvollen Antworten zu seinen Rassismen zu entlocken? Nö. Im Gegenteil – ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

  20. #20 echt?
    18. Januar 2021

    Muss man einen solchen Dreck hier kommentieren lassen?

  21. #21 Thilo
    18. Januar 2021

    Schwer zu sagen. Ich hatte es eigentlich immer so gesehen, dass Leute, die hier kommentieren, jedenfalls nicht gleichzeitig anderswo Schaden anrichten können. Andererseits zeigen die Ereignisse der letzten Wochen, dass sich solcher Verschwörungsschwachsinn immer weiter eskalieren und letztlich in realer Gewalt münden kann. Jedenfalls ist hier auf dem Blog immer noch garantiert, dass die VTler nicht unter sich bleiben und ihnen mit Argumenten widersprochen wird.

  22. #22 Solarius
    18. Januar 2021

    …Jedenfalls ist hier auf dem Blog immer noch garantiert, dass die VTler nicht unter sich bleiben und ihnen mit Argumenten widersprochen wird…

    Genau das ist das richtige Argument.

    Wenn man etwas weiter gehen wollte, dann könnte man versuchen, die VTler in deren Filterblase mit anderen Meinungen zu konfrontieren. Das muß man einfach tun. Und zwar immer wieder! Es gibt auch andere Meinungen. Darauf muß man immer wieder hinweisen. Eine solche Konfrontation mit einer anderen Meinung wirkt etwas den Extremen entgegen. Sie wirkt!

  23. #23 Markweger
    18. Januar 2021

    Die Besetzung des Capitols war wirklich ein Unsinn und hat nur Schaden angerichtet.

    Im Vergleich zu den Gewalttaten, einschließlich einer Reihe von Morden, die BLM und die Antifa begangen haben, ist diese Besetzng geradezu harmlos.

    Die sogenannte Antifa ist in Wirklichkeit eine gewalttätige linksextreme Organisation die mit den ursprünglichen Zielen nichts mehr zu tun hat.

  24. #24 Beerde Dedeerminusdiesunddas
    18. Januar 2021

    Thilo’s Blog wird nicht überwacht, weil der letzte der deutschen Mathe-Blogs für Fortgeschrittene wegen seiner submikroskopischen Lesermenge irrelevant für jedes CZ ist, so dass nur durch seine Selbstanzeige herausgefunden werden kann, ob er Unruhe stiftest und das transatlantische Verhältnis störst, was zur Auslöschung von 256718 führen muss, nachdem ein bisschen Druck ausgeübt wurde.

    Thilo zeigt sich bei einem deutschen CZ (CyberZentrum) nicht an, welches nur große Unruheherde z.B. Facebook überwacht, damit wir nicht erfahren, dass Rubber-Duck-Jeopardy (256718 ) in BRD als Unruhe stiftender Terrorismus betrachtet wird, der mit aller Härte bekämpft und neutralisiert werden muss.

    Thilo klärt uns über den Phoenix-Trick nicht auf.
    Ein von Bürgern finanzierter Sender, der grundsätzlich nicht über neue Gesetze aufklärt, obwohl die verklausuliert geschrieben sind und keine Zusammenfassung in einfacher Sprache enthalten, so dass trotz eines Gleichbehandlungs-Grundgesetzes jeder normale Deutsche diese nicht verstehen kann.
    Ein offiziell demokratischer Sender, der nicht über demokratische Grundrechte aufklärte, so dass abgesehen von einer kleinen Elite niemand weiß, dass gerichtliche Rechtsverletzungen z.B. falscher Kostenfestsetzungsbeschluss, überhörter Verjährungseinwand, usw. nach der überhörten Gehörsrüge den zeitlosen Sprung durch den deutschen Subsidiaritätsbruch zum Bundesverfassungsgericht freimacht.

    Weil Thilo seinen Arbeitsplatz nicht gefährden will.

  25. #25 Michael
    18. Januar 2021

    @ Markweger

    Wussten Sie, dass die ‘Überfremdung’ hauptsächlich in den verkümmerten Gehirnen von braunen Deutschen & Österreicher existiert? Wenn nicht, dann wissen Sie es jetzt.

  26. #26 Markweger
    18. Januar 2021

    Na ja, man braucht ja nur nach Südfrankreich zu schauen was dort passiert ist, oder auch was in Wien geschehen ist.
    Da sieht man dann was “kulturelle” Überfremdung bedeutet.

    Ach ja, wenn Einheimische von “Migranten” ermordet werden das macht doch überhaupt nichts.
    Wenn aber ein Krimineller in Wirklichkeit an einer Überdosis gestorben ist dann drehen sie alle durch.

    Wie hat das gleich geheißen, “Neusprech” und “Wahrheitsministerium ” oder so.

  27. #27 Beobachter
    18. Januar 2021

    @ Spritkopf, # 19:

    q. e. d.

    Auch von dir keine Antwort auf meine Frage (# 15).

    Von dir (und deinen Kumpels hier) bekommt man ebenso wenig “sinnvolle Antworten” wie von Rassisten/Rechten wie “Markweger”, “Moreno” oder “Dr. W”.

    @ Thilo, # 21:

    Ich denke, Rassisten/Rechte wie “Markweger” lediglich als VTler zu bezeichnen, ist eher verharmlosend und trifft m. E. den Kern der Sache und ihre Geisteshaltung/Meinungen nicht.

  28. #28 Spritkopf
    19. Januar 2021

    @Beobachter

    Darf ich Ihnen jemanden verlinken, der diese Frage schon beantwortet hat?

    Achwas, ich machs einfach, ohne auf Ihre Erlaubnis zu warten. Hier.

  29. #29 Shalea
    Berlin
    19. Januar 2021

    Grundsächlich gehört jeder politischer oder relegiöser extremismus aufzuzwigen und dagegen vorzugehen. Egal ob von Linken , Rechten, Katholiken, Muslimen , SpaghettiMonstergläubigen , Naturschützern usw usw. Menschen die das Gesetz nicht achten, ungeachtet der Nationalität, gehöhren den Gesetzen entsprechend Bestraft. Mehr gibt es meines erachtens nicht dazu zusagen. Was die AFD angeht um dem eigentlichen Thema wieder entgegen zu gehen , auch bei der AFD gibt es Menschen die einfach nur Konsersatuv denken und keine Rassisten sind leider hört man nur immer von den Negativ Beispielen. Zusagen alle in der AFD seien Rassisten ist genauso falsch wie die Angebliche Überfremdung des Abendlandes , oder wie die Aussage Die Linke bestwht nur aus ehemaligen SEDlern.

  30. #30 echt?
    19. Januar 2021

    Man kann für alles Verständnis haben. Ich werde trotzdem solche Diskutanten wie Markweger für nicht diskussionswürdig halten.

  31. #31 Beobachter
    19. Januar 2021

    @ Spritkopf, # 28:

    Eine ganz schwache Nummer deinerseits … –
    wieder q. e. d.

    Wenn man selber nicht mehr weiter/keine Antwort weiß, einem garnix mehr einfällt, muss man offenbar Kommentare von Mitkommentatoren aus Jahre alten Threads (2018), aus einem anderen Blog, zu einem anderen Thema, mit einem anderen Verlauf, herauskramen, aus dem Zusammenhang reißen und verlinken.
    Zum “Beweis”/als Ersatz wofür?
    Haben sich die politischen Verhältnisse seit 2018 nicht noch mehr verändert/zugespitzt?
    Sind der rechten Hetze nicht auch noch mehr Taten gefolgt (Ermordung Walter Lübckes, Stürmung des Berliner Reichstags, …)?!

  32. #32 Beobachter
    19. Januar 2021

    Wer heutzutage immer noch behauptet, wer AfD wählt sei lediglich “konservativ”, muss auf dem rechten Auge mit Absicht völlig blind sein und es schaffen, selbst den Faschisten Höcke und seinen “Rechten Flügel” zu “ignorieren”.

    Es kann niemand (traditionsgemäß) sagen, er hätte “von nichts gewusst” … !:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus

    “Rechtsextremismus

    Höcke will den Bürgerkrieg
    Ein “Zuchtmeister”, der den “Stall ausmistet” mit “wohltemperierter Grausamkeit”. Die Sprache des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke offenbart seine Gefährlichkeit.
    … ”

    Und eine AfD-Parteistiftung darf NICHT mit Millionen von Steuergeldern “gefördert” werden.

  33. #33 Markweger
    19. Januar 2021

    Stürmung des Reichstages??
    Was für ein bodenloser Unsinn.
    Da hat sich eine friedliche Schaar von vieleicht 100 Menschen auf die Reichtagstreppe gesetzt. Sie haben sich von drei Polizisten auch ohne weiteres auhhalten lassen. Niemanden ist auch nur irgend etwas passiert.
    Wahrscheinlich waren die meisten noch nicht einmal politisch rechts.
    Stürmung des Reichstages?
    Was für ein bodenloser Unsinn.

  34. #35 Markweger
    19. Januar 2021

    Ja und da stehen sie völlig friedlich mit allen möglichen Flaggen.
    Das muss man einmal mit den Gewalttaten der sogenannten Antifa vergleichen. Das sind Gewalttäter.
    Eine Erstürmung des Reichstages?
    Lächerlich! Nichts als Propaganda.
    Was anderes haben Politik und Medien nicht mehr zu bieten. Panikmacherei und einseitige Propaganda, nichts sonst.

  35. #36 Beobachter
    19. Januar 2021

    @ Markweger:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus
    (s. o.)

    Auszug (nur zur Dokumentation !):

    ” … “Wohltemperierte Grausamkeit”: Das Programm Björn Höckes
    In seinem Buch Nie zweimal in denselben Fluss, das Mitte 2018 erschien, beschwört Höcke einen “Volkstod durch den Bevölkerungsaustausch” und damit die zentrale Verschwörungstheorie der Neuen Rechten um Götz Kubitschek und die Identitären. Als zentrales Ziel seiner Partei fordert Höcke eine Säuberung Deutschlands von “kulturfremden” Menschen. Darunter versteht er, in aller Pauschalität, Asiaten und Afrikaner. Höcke schreibt: “Neben dem Schutz unserer nationalen und europäischen Außengrenzen wird ein groß angelegtes Remigrationsprojekt notwendig sein.” Er will also Millionen Bürger aus dem Land verbannen.

    Dieses “Remigrationsprojekt”, so schreibt es Höcke, sei wohl nur mit Gewalt zu schaffen: “In der erhofften Wendephase”, (offenkundig meint er einen Machtantritt der AfD), “stünden uns harte Zeiten bevor, denn umso länger ein Patient die drängende Operation verweigert, desto härter werden zwangsläufig die erforderlichen Schnitte werden, wenn sonst nichts mehr hilft.” Und: “Vor allem eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben: Sie ist den Interessen der autochthonen Bevölkerung verpflichtet und muss aller Voraussicht nach Maßnahmen ergreifen, die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen.” Man werde – so heißt es bei Höcke weiter wörtlich –, “so fürchte ich, nicht um eine Politik der ‘wohltemperierten Grausamkeit’ herumkommen. Existenzbedrohende Krisen erfordern außergewöhnliches Handeln. Die Verantwortung dafür tragen dann diejenigen, die die Notwendigkeit dieser Maßnahmen mit ihrer unsäglichen Politik herbeigeführt haben.” (Seite 254 ff.)
    … “

  36. #37 Markweger
    19. Januar 2021

    Und die Linken sagen ganz offen dass sie unser Volk auslöschen und ersetzen wollen.
    Übrigens hier im Kommentar auch.
    Höcke ist eben eine Reaktiuon darauf.

  37. #38 Beobachter
    19. Januar 2021

    Ich denke, das reicht – deutlicher kann sich Markweger wohl kaum “outen”.
    Als das, was er ist.

    Gute Nacht !

  38. #39 wereatheist
    Nich so weit vom Reichstag(sgebäude)
    19. Januar 2021

    zu einem Gutteil semitischer Abstammung

    Was wollen uns diese Worte sagen? Was ist, oder soll sein, “semitische Abstammung”?
    Opapa war ein aramäisches Wörterbuch?

  39. #40 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    19. Januar 2021

    …zu einem Gutteil semitischer Abstammung,,

    Ich, namens Schuster,

    frage mich, wenn ich vom (extremem) Würzburger Schuster was höre: ” Bin ich denn auch Semit?”

    Ich tröste mich dann mit der Aussage der NS Leute ,
    “General Feldmarschall Milch” betreffend” :

    Wer Jude ist bestimmen wir!

    (Wieviel Juden Gen Anteil ich habe, würde mich allerdings schon interessieren – möglicherweise hätte ich mehr denn der Würzburger .) lol

    Diese Gen Problematik, in einem Staat, Stamm oder Volk, ist in der Regel ” verkraftbar “, solange keine Existenz bedrohenden Fragen (Krieg oder Bürgerkrieg) anstehen.
    Das Problem ist: Im ” Alten Testament” ist oft irgendwo zu lesen :

    ” Ihr seit das heilige auserwählte Volk und sollt alle übrigen Völkerschaften beherrschen”.

    Frei rezitiert und nicht wörtlich so zu lesen aber absolut gleiche Aussage. (Ich bin schließlich kein Hebräer) .

    Entsprechend dieser Aussage, handelt, beispielhalber , ein Murdoch bzw. ein Großteil der amerikanischen Presse.

    Gegen Trump ist eine einseitige Hetze offenbar international betrieben worden.

    Ich habe verfolgt : Wilson , ein Demokrat , verspricht vor seiner Wahl 1917 : Wir treten nicht in den Krieg ein.
    Auf Grund Balfour (sache) zwingt ihn die (J) Presse
    sofort in den Krieg einzutreten. ( Benjamin Friedmann Rede,)
    Wilson macht Friedens-bedingungs-angebote -Das Reich nimmt an-und geht in Versailles zugrunde.
    Amerika unterschreibt “Versailles” nicht, auf Grund des
    Einspruches der “Republikaner”.
    Und Wilson tut:” machtlos” und sagt was gehn uns Querelen in Europa an.

    Ein “Demokrat” und Schleicher Roosevelt vernichtet mit Hilfe Onkel Joe´s , Deutschland.

    Der “Republikaner Bush” ermöglicht nach dem Mauerfall: wenigstens …. (Teil- ) Wiedervereinigung.

    Zusammenfassung :” Mir ” scheinen die US Republikaner irgendwie sympathischer zu sein.

  40. #41 Markweger
    19. Januar 2021

    Trump hat Merkel faktich angeboten das Verhältnis USA – Deutschland (und Europa) auf ein mehr gleichberechtigtes Verhältnis zu stellen.
    Daran hatte Merkel kein Interesse, sie vertritt ja auch nicht die Interessen Deutschlands bzw. Europas.
    Eine bedinungslose Abhängigkeit Deutschlands (und Europas) um nicht zu sagen eine Versklavung, kommt Merkel ja gerade recht. Sie will kein eigenständiges Deutschland und auch kein eigenständiges Europa.
    Merkel ist dem Volk das sie zu vertreten vorgibt in Wirklichkeit zutiefst feindseelig gesonnen.

  41. #42 rolak
    19. Januar 2021

    Was soll eigentlich der besondere, im Titel des Clips so prominente Trick sein? Eine Finanzierung parteideologischer Arbeit durch Bundesmittel (nö, D-Standard), die ultrarealitätsferne Eigenpositionierung (via Namensgebung) fortschrittsorientiert-aufklärerisch oder (via Kundgebung) Opfer der Geschichte (nö, nicht mehr als AfDsonst auch)? Wird jedenfalls nicht klargestellt im Rahmen des clips.

    Die ‘großen Leistungen’ der Partei, also wie bereits mehrfach in der Geschichte aus völkisch-nationalistisch-diskriminierend-rassistisch-menschenfeindlichem Denken zum Kampf gegen eine gewähnte Verschwörung zu blasen und bei ihren Mitläufer*n und Agitator*en dafür das rationale Denken auf deutlich unterhalb von ‘nicht existent’ zu senken (also auf ‘kommt auch vorerst nicht mehr rein’ uä), sind doch schon länger erfolgreich im Verblendungsprogramm (wird hier ja ua vom PfennigSträßler vorgeturnt). Das allzeit naheliegende Ausnutzen niederer Gelüste zum Aufstellen marodierender Mobs wird sicherlich keineswegs durch solche Pseudostiftungen gefördert, ist auch so schon häßlich genug.

    Wo ist der Trick?

  42. #43 Moreno
    19. Januar 2021

    @ Beobachter

    Die wenigsten Gastarbeiter-Kinder/Enkel fühlen sich als Deutsche. Ich kann die sogar verstehen, wer will sich auch in eine Gesellschaft assimilieren, die sich selber als ein “mieses Stück Scheiße” versteht.

  43. #44 Markweger
    19. Januar 2021

    Na ja, dort wo es einzelne waren haben sich manche durchaus assimiliert.
    Aber dort wo sie in Scharren gekommen sind und dann zunehmend ganze Stadtbereiche besiedelt haben, da leben sie in Parallelgesellschaften.

    Es werden Unsummen dafür ausgegeben um Leute zu “integrieren” die nicht das allergeringste Interesse haben sich zu integrieren.

  44. #45 Moreno
    19. Januar 2021

    Mann muss sich nur mal in einer deutschen Großstadt den Friedhof ansehen. Der Bereich der muslimischen Gräber ist selbst auf großen Friedhöfen recht klein. Beerdigen lässt man sich dann doch lieber dort, was man als Heimat und Wurzeln seiner ethnischen Herkunft betrachtet.

  45. #46 Beobachter
    20. Januar 2021

    @ Markweger, Moreno:

    Gute Nachrichten:
    ” … Die AfD wird zum Verdachtsfall … ”

    https://taz.de/Einstufung-durch-Verfassungsschutz/!5745509/

  46. #47 Markweger
    20. Januar 2021

    Ja, gute Nachrichten, der Verfassungsschutz ist nur noch ein Organ linker Prpopaganda wie einst in der DDR.
    Mit Verfassungsschutz haben die unter Haldenwang nichts mehr zu tun.
    Aber darum geht es Schwarz-Rot-Grün ja auch gar nicht.

  47. #48 Joseph Kuhn
    20. Januar 2021

    Der reinste Brecheimer hier. Thilo, du solltest den ganzen Mist einfach löschen.

  48. #49 Moreno
    20. Januar 2021

    Bei der NSU-Mordserie, wird der Verfassungsschutz von Linken gerne als Mitverantwortlicher gesehen. Eine unseriöse und undurchschaubare Behörde die Neo-Nazis bei ihren Verbrechen und Morden deckt. Zur Bekämpfung der oppositionellen AfD, ist der Verfassungsschutz für Linke plötzlich ein willkommener Helfer.
    Ja wat denn nu?

  49. #50 Pollo
    20. Januar 2021

    Was ist denn das für eine merkwürdige Versammlung hier?
    Ein Markweger, den man nicht ernst nehmen muss, weil der offensichtlich nur mit karikierten Positionen von rechtsaussen provozieren will (und hier damit Erfolg hat), und ein paar verhuschte Antisemiten, die vom Thema AfD hereingelockt wurden…
    Ist die Aufforderung, mit diesen Exemplaren der Diskussionsunfähigkeit ernsthaft in eine Auseinandersetzung einzusteigen, tatsächlich ernst gemeint? Was verspricht man sich davon?

  50. #51 Beobachter
    20. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 48:

    Wenn Sie wollen, dass in diesem “Brecheimer” hier die Äußerungen dieser Kotzbrocken (als Inhalt von “Brecheimern”), dieser “ganze Mist” hier “einfach gelöscht werden soll”, dann wäre das sozusagen eine Vernichtung von Beweismitteln, Dokumentationen dessen, mit welchen unsäglichen Gesinnungen AfD-Anhänger selbst jetzt noch (2021, und in Pandemie-Zeiten) bzw. immer noch unterwegs sind, und selbst in wissenschaftlichen Blogs.
    Wollen Sie dann auch alle unsäglichen Äußerungen des (akademisch gebildeten) AfD-Führungspersonals im Bundestag, in den Länderparlamenten aus den Protokollen streichen/”einfach löschen”?!
    Wollen Sie auch “einfach löschen”, dass auf Einladung von AfD-Parlamentariern kürzlich “AfD-Gäste” im Bundestag ihr Unwesen trieben?:

    https://www.tagesschau.de/inland/afd-besucher-bundestag-101.html

    Sie kämen mit dem “Löschen” gar nicht mehr hinterher.

    Oder wollen Sie lieber all diese unsäglichen Äußerungen, Bücher (von u. a. B. Höcke, s. o..) und Tätlichkeiten einfach ignorieren?
    Und sich lieber über Gaulands Hundekrawatten lustig machen?

    Außerdem finde ich es auch wichtig, dass dokumentiert wird/bleibt, ob etwas und was diesen Leuten entgegengesetzt wird – hier und anderswo.
    Denn das spiegelt den Zustand unserer Gesellschaft wieder, und hier bei SB vielleicht ganz besonders auch den der “Wissenschafts-Community”.
    Leider wird gerade dort oft viel zu viel ignoriert … !

    Im Übrigen liegt es weder in Ihrem noch in meinem Ermessen, ob und was hier “einfach gelöscht” wird, sondern in dem des Blogbetreibers.

    @ pollo, # 50:

    Muss man sich mit “Rechtsaußen”-Vertretern, “Antisemiten”, “diskussionsunfähigen” sog. Querdenkern etc. NICHT “auseinandersetzen”?!
    Was denn sonst?
    Besonders angesichts der Tatsache, dass es immer mehr werden …

    Siehe dazu meine Fragen in # 15 !
    Immer noch unbeantwortet.

  51. #52 Markweger
    20. Januar 2021

    Das komische ist dass bei der AfD wesentlich mehr Abgeordnete mit akademischer Ausbildung (bis hin zu Professoren) sind als bei den anderen Parteien.
    Bei den Grünen und Roten scheint “ohne abgeschlossene Ausbildung” geadezu von Vorteil zu sein, da passt man besser zu dem ganzen Haufen.

    Ja, an diesen Fakten kann nicht einmal ein Herr Dr. Kuhn etwas ändern, ob ihn das nun stören mag oder auch nicht. Aber Herrn Kuhn interessieren ja nicht so sehr Fakten, sondern die primäre Frage ist für ihn ob etwas in sein linkes Weltbild passt oder auch nicht.

  52. #53 Joseph Kuhn
    20. Januar 2021

    @ Beobachter:

    Danke für die erneute moralische Belehrung. Sie hätten noch eins draufsetzen können und sagen, dass Leute wie ich letztlich nur der AfD helfen. Mich hätte interessiert, wie Markweger darauf reagiert hätte.

    @ Markweger:

    Was meinen Sie denn mit meinem “linken Weltbild”? Da die AfD ganz rechts steht, ist das rein topologisch gesehen sicher richtig, aber wenig spezifisch, weil es von Merz bis Wagenknecht alles einschließt.

    Gehört die Relativitätstheorie, die Sie mit Ihrer ganzen Geisteskraft bekämpfen, eigentlich auch zu einem “linken Weltbild”?

    Zum Thema: Wenn die AfD für ihre Hetze mehr Geld bekommt, wird sie noch korrupter. In dem Punkt ist die Partei ja Spitze – genau wie die FPÖ mit ihrem Ibiza-Stracke.

  53. #54 echt?
    20. Januar 2021

    Lustig ist immer der Verweis auf die vielen Akademiker in der AfD. Der Heiland vieler Braubären ist doch der Kurz aus Ösiland mit seinem abgebrochenen Studium. Auch der Strache hat selbstverständlich sein Studium abgebrochen und von dem erfolglosen Postkartenmaler aus dem Nachbarland muss ich ja wohl nicht berichten.

    Im Übrigen ist es auch für einen Blogbetreiber nicht ganz ungefährlich hier Beiträge stehen zu lassen, die sich hart an strafbare Inhalte ranrobben.

  54. #55 Markweger
    20. Januar 2021

    Sagen es wir so.
    Die CDU mag noch wirtschaftskonservativ sein, aber sonst ist die Merkel-CDU weit links von einer Schmidt-SPD. Selbst Brandt hätte einer illegalen Massenzuwanderung von Moslems nicht zugestimmt. In dieser Hinsichtsicht ist die heutige CDU sogar links von den früheren Kommunisten, die Nation und Volk immer gelten haben lassen.
    Ein Kohl wäre nach heutigem “Neudenk” ohnehin rechtsradikal.

    Ich habe kein Problem mit manchen linken Ansichten der Frau Wagenknecht, sie ist so gut wie die einzige bei den Linken die einen rationalen Verstand auch noch hat, ob es nun um die illegale Zuwanderung geht oder um eine Impfpflicht:
    https://www.youtube.com/c/SahraWagenknechtMdB/videos
    Bei den Grünen ist übrigens Boris Palmer praktisch der einzige der einen rationalen Verstand auch noch hat.
    Deshalb werden auch beide in ihren eigenen Parteien angefeindet. Dort zählt nämlich nur noch dogmatische Ideologie, Verstand darf dort nicht mehr sein.

    Was die Relativitätstheorie betrifft so ist sie ein Ausdruck eine Mangels an rationalen Denkvermögens und zeigt das sich leider auch in der Wissenschaft in manchen Bereichen eine Art Pseudoreligion durchsetzen kann. An einen solchen Dogmatismus zu glauben ist einfach viel leichter als rationales Denkvermögen anzuwenden, falls ein solches denn vorhanden sein sollte.

  55. #56 Markweger
    20. Januar 2021

    Kurz mag zwar da und dort ein wenig Korrektur betreiben, aber viel ist es nicht, es ist eher mehr Beschwichtigung und etwas pathetisches Gehabe.

    Gefährlich sind eher die Linken die bei jeder Gelegeheit zu Gewalt aufrufen.

  56. #57 Solarius
    20. Januar 2021

    …Ösiland…

    Fällt das nicht auch unter den Begriff “Verächtlichmachung”?

  57. #58 Axel
    Kölle
    20. Januar 2021

    @Markweger: Danke. Sie haben meinen Morgen gerettet. Habe hier im Scienceblog selten so heftig lachen müssen, wie bei den vielen lustigen Sachen die sie schrieben. Das kenne ich sonst nur von Facebook, Twitter und Telegram.
    Sie sind bestimmt eine Parodie oder ein Fake von Böhmermann, geben Sies zu.
    So viel Scheiße kann man nuir labern, wenn man es nicht ernst meint, oder -das kann natürlich auch sein- man religiös motiviert ist. Siehe die Evangelikalen in den USA. Denn rechte Gesinnung nutzt schon immer religiöse Mechanismen: https://www.deutschlandfunk.de/die-politische-religion-des-nationalsozialismus.700.de.html?dram:article_id=79330

    Deswegen habe ich tatsächlich aufgegeben mit diesen Leuten zu dikutieren. Da kannst du auch versuchen einen Christen zum Spaghetti Monster zu konvertieren.
    Da hat die gefühlte Wahrheit und diverse Phobien wie Xenophobie und Homophobie übernommen.
    Also -und das ist eigentlich lustig- die rechte Gehirnhälfte.
    Oder wie Hoimer van Ditfurth es formulierte: das Grosshirns wird abgeschaltet und das Kleinhirn übernimmt.

  58. #59 Markweger
    20. Januar 2021

    Sozipath dürfte wohl eine geeignete Slbstbeschreibung sein.

    Ich glaube nicht dass H.v. Ditfurth ein Anhänger der heutigen Linken wäre, so wenig wie ein Schmidt oder sagen wir ein Genscher.

  59. #60 Moreno
    20. Januar 2021

    echt?: “Im Übrigen ist es auch für einen Blogbetreiber nicht ganz ungefährlich hier Beiträge stehen zu lassen, die sich hart an strafbare Inhalte ranrobben.”

    Dann nennen Sie doch mal eine Beitrag aus diesem Strang, der angeblich ein Meinungsdelikt sein soll und begründen dies juristisch! Oder ziehen Sie hier nur die übliche Moralkeule mit ner Priese Kriminalisierung?

  60. #61 echt?
    20. Januar 2021

    Z.B. das hier:

    “Na ja, H. war, was er natürlich nicht wußte, zu einem Gutteil semitischer Abstammung. Hätte er es gewußt so wäre er wohl auch ein Fanatiker geworden, nur eben für eine andere Nationalität.

    M. weiß um ihre Herstammung und entsprechend ist auch ihre Politik.”

  61. #62 Moreno
    20. Januar 2021

    Ihre juristische Begründung fehlt.

  62. #63 Markweger
    20. Januar 2021

    Das ist ja auch ganz einfach ein Sachverhalt.

  63. #64 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    20. Januar 2021

    Herr Thilo, seien Sie vorsichtig, Sie werden eingesperrt, weil hier “PfennigFüßler” labern dürfen!

    Spaß beiseite, der Herr Kuhn als “Spezial Demokrat”,
    darf natürlich nicht gelöscht werden.

    Im übrigen, der Herr Kuhn, ist im Vergleich zu
    dem Herrn´m Göppels, sowieso arg schwach und ungefährlich .

    Deshalb ist auch nicht notwendig, ihn vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen.

    Eins steht jedenfalls fest , Kuhn scheint nicht willens oder unfähig zu sein, Punkt für Punkt einen Kommentar wissenschaftlich zu bearbeiten.

    Verständlich, löschen ist doch viel einfacher! lol

    Herr Thilo möge diesen, meinen Kommentar hier, entschuldigen.
    Übrigens Danke, daß Sie sich aus dem “Club der großen Rausschmeißer” raushalten.

  64. #65 Moreno
    20. Januar 2021

    Die AfD sollte sich sowieso nicht von einer politisch instrumentalisierten Schnüffel-Behörde einschüchtern lassen. Herr Haldenwang wurde gezielt beim VS eingeschleust, um die einzige Oppositionspartei in Deutschland im Wahljahr 2021 zu stigmatisieren. Die im Grundgesetz garantierte Neutralität im Parteienwettbewerb existiert somit nicht mehr. Würde der VS seine eigentliche Funktion wahrnehmen, dann müsste er sich somit selber beobachten.

  65. #66 Markweger
    20. Januar 2021

    Genau so ist es.

  66. #67 Thilo
    20. Januar 2021

    @Markweger: Ich habe Ihren Kommentar von 17:00 zensiert, weil er tatsächlich gegen Par. 130 StGB verstößt. Mag sein, dass in Österreich andere Gesetze gelten, aber hier gibt es diesen Paragraphen und das ist auch gut so.

  67. #68 Markweger
    20. Januar 2021

    Also ich denke nicht dass ich in der Hinsicht irgend etwas geschrieben habe. Was ich geschrieben habe sind Tatsachen.
    Aber gut was solls.

  68. #69 Derletzte Seinerart
    20. Januar 2021

    Clickbait

    Failed Clickbait

    Nachdem der englische scienceblogs.com stillgelegt wurde und BOBs (Best of Blogs) laut Wikipedia seit 2017 nicht mehr mit einem Preis geehrt werden, frage ich mich, mit welchem Trick der Mathe-Blog von Thilo über Wasser gehalten wird, der mit teils minimalistischen Artikeln (1 Bild, 1 Satz, 1 Youtube-Video-Link) nicht durchweg glänzt und im Gegensatz zu einem anderen Scienblogsblog kein BOB werden konnte.

    Thilo’s Mathe-Blog triggert eine Erinnerung an eine dystopische Science-Fiction-Geschichte, in der die von Menschen erschaffene Roboter-Dienstleistungs-Parallel-Gesellschaft erst nach 200 Jahrhundert Jahren merkte, dass alle Menschen verschwunden sind.

    Wird Thilo’s Blog von einer Stiftung einer mächtigen Partei vor dem Untergang bewahrt, die Konradin Medien GmbH bat, scienceblogs.de nicht stillzulegen und Thilo’s Blog weiterhin monetär zu unterstützen, obwohl alle mathematischen und naturwissenschaftlichen Menschen Planet Scienceblogs verlassen haben?

  69. #70 Thilo
    21. Januar 2021

    Häh?

  70. #71 Moreno
    21. Januar 2021

    Skandal wegen Verfassungsschutz-Instrumentalisierung!
    Der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD vorher SED) soll den Berliner Verfassungsschutz aufgefordert haben, ein ende 2020 erstelltes Gutachten, was die AfD von jeglicher Verfassungsfeindlichkeit entlaste, umzuschreiben.
    https://afdkompakt.de/2021/01/20/verfassungsschutz-skandal-geheim-gutachten-entlastet-afd-auf-ganzer-linie/

  71. #72 Thilo
    21. Januar 2021

    Ein unparteiischeres Medium berichtet so: https://www.sueddeutsche.de/politik/parteien-berlin-verfassungsschutztext-zur-afd-streit-mit-innensenator-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210120-99-103783 Bei der AfD scheinen die Nerven blank zu liegen, wenn sie solche Behauptungen in die Welt setzt. (Geisel war übrigens schon vor der Wende aus der SED ausgetreten.)

  72. #73 Moreno
    21. Januar 2021

    Seit wann ist die Alpen-Prawda unparteiisch?

  73. #74 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    21. Januar 2021

    Ich habe mal nachgefragt : Wem gehört die Presse in Amerika?
    Das Ergebnis hat mich verstehen lassen ,
    warum der Herr Trump , Ärger mit selbiger bekam.

    Das war wahrscheinlich etwa gleichbedeutend mit dem
    lustigen Verhältnis des Herrn Strauß (Gott hab ihn selig) mit der SZ.
    Diese ist übrigens 1945 sofort genehmigt worden als “Neue Zeitung”- Ach Gott, was war DIE doch unabhängig!

  74. #75 Markweger
    21. Januar 2021

    Einige Punkte waren nicht “angemessen bewertet”.
    Sagt doch alles, dem Senator hat nicht gepasst was drinnen steht.
    Also ist es politisch umbewertet worden.

  75. #76 Thilo
    21. Januar 2021

    Eigentlich müßte man solchen Unsinn ja löschen. Man kann Trump ja vieles vorwerfen, aber sicher kein schlechtes Verhältnis zu Netanyahu. Wobei diese Umkehrung jetzt eigentlich schon wieder die nächste Verschwörungstheorie wäre.

  76. #77 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    21. Januar 2021

    Thilo
    Eben daran und an seinem guten Willen ist er eben “lautstark” gescheitert.(Er war kein guter Schleicher im Sinne Roosevelts.)
    China und die Leute die daran verdient haben und noch verdienen wiegt halt wahrscheinlich schwerer.
    Die Ölpipeline Ost, als Beispiel, die wollen offenbar viele US Wirtschaftler nicht haben – und dann der Net. Geht nach China – nicht undenkbar- und dann ?

    Das Ganze explosiv – mit dem Iran dazwischen!
    Wie gesagt , große ” Verschwörungstheorie!”

    Da kann der Verfassungsschutz nur ganz am Rande der Platzhirsche, leise, stotternd, röhren!
    Auf ein dreifaches lol

  77. #78 Frieda Rose
    21. Januar 2021

    Ist das hier ein Versuch der offenen Psychiatrie?

  78. #79 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    21. Januar 2021

    Röslein, Röslein, Röslein rot, Röslein auf der Heide
    ….. ist eben die psychologisch, psychiatrische
    Realität,… leider!
    Friß Vogel oder stirb, bleibt nun mal Tatsache..
    Wohl dem dem je gnädig Futter gereicht wird.

    Ich bin 89 bei guter Rente und weiß selbiges zu schätzen.
    Ich danke ausdrücklich denen, die heute für mich molochen müssen. Ich hoffe der heute geborene ,
    kann in 89 Jahren selbiges hierzulande von sich sagen.

    Was wollte doch Bismarck am Ende : Friede Friede Friede. Die Sozialdemokratie W2 der Papst und die Euro Völker, haben ihn nicht verstanden. schade!

  79. #80 Moreno
    21. Januar 2021

    @ Frieda Rose: “Ist das hier ein Versuch der offenen Psychiatrie?”

    Was soll Ihr Vergleich? Das etwa eine psychische Erkrankung ein gesellschaftlicher Makel sein soll? Das psychisch erkrankte Menschen minderwertig sind? Oder gar in ihrer politischen Meinung entmündigt gehören?

    Nicht selten wurden in Diktaturen politische Gegner für psychisch krank erklärt und in Psychiatrien zwangseingewiesen.

  80. #81 jotemel
    21. Januar 2021

    Da kommt der Herr Markweger daher und hält ein altes, brüchiges Stöckchen, oder, wenn man es anders veranschaulichen will, einen Flammenreifen hin, und alle springen darüber oder eben hindurch, gleich mehrfach und auch wieder zurück. Wie süß. Und er selber auch, weil sich den Reifen immer mal wieder ein anderer schnappt. Die Manege ist völlig zertrampelt und keiner findet den Ausgang. Scheiss-Zirkus. Ihr solltet doch eine völlig andere Aufgabe erfüllen und darüber nachdenken, warum sich neben den alten, ehrwürdigen Zirkustieren wie Löwe, Tiger und Pferdchen nun auch noch die ungeliebte Hyäne einen Fleischtopf sichern will. Nur zwei! haben einen Gedanken daran vertan, #9 und #42. Ja, wo ist der Trick? Habe ich mich auch gefragt, zumal ja die AfD – wenn ich’s recht erinnere – in ihrer Frühzeit eine erklärter Gegnerin des Stiftungsunwesens war. Und nun nicht mehr. Da allerdings einige Anfragen zur Finanzierung der sogenannten parteinahen Stiftungen angängig sind, könnte mit einer dauernden Ablehnung der Gelder für die AfD-Stiftung nach der nächsten BTW (so weit die AfD wieder einzieht) auch mal schnell die Finanzierung der anderen Stiftungen ins Wackeln geraten.
    “Es gibt ja Verfahren der AfD gegen eine Stiftungsfinanzierung, die in Karlsruhe anhängig sind. Und in Berlin ist man gut beraten, wenn man erkennt, dass, bevor man sich so ein Urteil abholt, man besser selber ein Gesetz über diese parteinahen Stiftungen macht. Das heißt also, ich sehe die Gefahr, dass Karlsruhe sagt: Ohne gesetzliche Grundlage kein Geld für niemanden.“
    Sagt der Demokratieforscher Michael Koß:
    https://www.deutschlandfunk.de/unter-druck-politische-stiftungen-im-dilemma.724.de.html?dram:article_id=488417
    Und evt. ist das ja der “Trick”?

  81. #82 Markweger
    21. Januar 2021

    In Wirklichkeit haben sich die bisherigen Parteiern alle erdenklichen Schlupflöcher gesucht um indirekt die Parteien oder parteinahe Organisationen großzügig zu finanzieren. Sie scheuen sich ja auch nicht der gewalttätigen Antifa (die mit ihren ursprünglichen Zielen nichts mehr zu tun hat) großzügige Mittel zukommen zu lassen.

    Einen neuen Mitbewerber wollen sie nun mit mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln die gleiche Finazierung vorenthalten.
    Dabei scheuen sie sich auch nicht an die Grenzen der Verleumdung zu gehen. Denn wer heute gegen die illegale Massenzuwanderung ist der wird als N verleumdet.
    So schauts aus.

  82. #83 Thilo
    21. Januar 2021

    Für die Parteienfinanzierung sind die Stiftungsgelder eher Peanuts. Der AfD geht es offensichtlich darum, mit der Stiftung einen Fuß in Universitäten und Bildungseinrichtungen zu bekommen.

  83. #84 Beobachter
    21. Januar 2021

    @ jotemel, #81:

    Danke für den DLF-Link – der Artikel ist lesenswert und erhellend.
    Mit der Finanzierung parteinaher Stiftungen befasst man sich als “Normalbürger” ja eher weniger.
    Für mich war der oberfaule “Trick” erstmal der, dass eine verfassungsfeindliche Partei über die Stiftungsfinanzierung an Steuergelder in Millionenhöhe kommen will.
    Ein Widerspruch in sich und geradezu pervers, wenn damit dann u. a. die Verbreitung der unsäglichen Gesinnungen des “Rechten Flügels” gefördert würden!

    Was überhaupt mit den Millionen von Steuergeldern für parteinahe Stiftungen so gemacht wird, ist eine interessante Frage.

    Gerade ist z. B. die Heinrich-Böll-Stiftung (Grüne) im Gespräch:

    https://taz.de/Gruene-und-transatlantische-Beziehungen/!5745530/

    “Grüne und transatlantische Beziehungen
    :Böll für die Bombe
    Die grünennahe Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt einen Aufruf für Aufrüstung und Atombomben. Bei den Grünen finden das nicht alle gut.
    … ”

    ” … Er (J. Trittin) sei „verwundert, dass die Vorsitzende einer grünennahen Stiftung nicht nur derartige Papiere unterschreibt, in der das Wort ‚Abrüstung‘ nicht einmal vorkommt – sondern das ganze auch noch im Rahmen einer Stiftungsveranstaltung präsentiert wird“, sagt Trittin. Schleierhaft sei ihm, was „an diesem neokonservativen Aufschlag grünennah sein soll“.
    … ”

    Und H. Böll würde sich im Grabe umdrehen …

  84. #85 Moreno
    21. Januar 2021

    @ Beobachter: “… dass eine verfassungsfeindliche Partei …”

    Sind Sie das Bundesverfassungsgericht?

  85. #86 Beobachter
    21. Januar 2021

    @ Thilo, # 83:

    Ja, man will bei der AfD nach außen hin möglichst “moderat” und wählbar erscheinen, auch für die breite “bürgerliche Mitte”.

    Aus dem DLF-Artikel:

    ” … Im Vergleich zu den Ausfällen ihrer Vertreter versuche die Stiftung in Veröffentlichungen und in ihrem Internetauftritt moderat und bürgerlich zu wirken, sagt Eva Berendsen von der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank:

    „Das ist letztlich aber auch genau die Funktion, die die Stiftung für die AfD erfüllen soll. Also sie soll die Anschlussfähigkeit der rechten AfD-Positionen in die Mitte der Gesellschaft, in die Mitte des akademischen Betriebs ermöglichen.“
    … “

  86. #87 Markweger
    21. Januar 2021

    “Der AfD geht es offensichtlich darum, mit der Stiftung einen Fuß in Universitäten und Bildungseinrichtungen zu bekommen.”
    Möglich, aber warum sollten sie das nicht. Das ist schließlich soviel oder sowenig berechtigt wie bei jeder andern Partei auch.

    “…dass eine verfassungsfeindliche Partei über die Stiftungsfinanzierung an Steuergelder in Millionenhöhe kommen will.”
    Verfassungsfeinlich sind jene die die illegale Zuwanderung gegen jedes Recht und gegen jedes Gesetz betreiben. Viele der illegalen Zuwanderer hassen die Demokratie, sie hassen unser Volk, sie hassen unsere Zivilsation.
    Asyl und “Flüchtlinge” ist ohnehin nur ein Vorwand um hierher kommen zu können.

  87. #88 Moreno
    21. Januar 2021

    CDU, SPD, Grüne und Linke/(SED) haben in Thüringen u. Brandenburg Paritätsgesetze verabschiedet, die letztes Jahr von den jeweiligen Landesverfassungsgerichten kassiert wurden, da sie verfassungswidrig sind. Nachdem die AfD klagte und recht bekam.

    @ Beobachter, müssten nach Ihrer Logik CDU, SPD, Grüne und Linke jetzt als verfassungsfeindliche Parteien angesehen werden? Da sie durchaus auch verfassungsfeindliche Gesetze beschließen?

  88. #89 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    21. Januar 2021

    Parteienfinanzierung ist eben : Demokratie !
    In Amerika gewinnt (meist) derjenige die Wahl
    der die höchste Geldsumme aufbringen kann.
    Woher das Geld kommt ist dort von wenig Interesse.
    ( Soweit nicht Putin oder China Gelder vorhanden sind, scheint ALLES erlaubt.)

    Daß bei uns der Staat die Parteien, teils, über Bürger-Steuergelder finanziert, ist im Grunde undemokratisch (und monarchistisch, weil nur der Geld bekommt der dem Geldgeber genehm ist).

    Geld und Parteien ist eben ein bekannt schwieriges Kapitel! (Kapital!)

    Kohl, hat einen Geldgeber nie benannt- das war irgendwie schäbig, hat er doch ein öffentliches Amt
    gehabt und war nicht nur “Parteimann”.

    Schäbiger aber, war die Merkel, die auf Grund dieses Vorganges , die CDU , (ihre eigene Partei! ) zerfetzte.

    Selbiges war weder demokratisch noch korrekt, sondern lediglich: Ein gemeines primitives persönliches Ausnutzen einer schwierigen, im Grunde lächerlichen, labilen Sachlage.

    Und eben das ist das Problem ! Jedermann kann und darf eine Partei (Gruppe) finanzieren. Woher das Geld kommt ist egal .
    Eine Partei will öffentlich wirken.
    Also muß öffentlich zugänglich sein und offengelegt werden, wo die Gelder herkommen.

    Dies ist der ” Trick ” jeglicher Parteien Finanzierung!

  89. #90 Markweger
    21. Januar 2021

    Ja, Merkel hat ihr Amt zwei Dingen zu verdanken.

    Erstens dass sie eine Frau ist, wovon das ganze linke Spektrum einschließlich der Medien völlig fertig vor Begeisterung war.
    Zweitens dass sie ihrem Mentor Kohl in den Rücken gefallen ist, davon war das gleiche Spektrum restlos begeistert.

    Seinem Mentor und Förderer ins Kreuz zu fallen ist ein sehr ungewöhnlicher Charakterzug (vorsichtig ausgedrückt) aber dieser Charakterzug ist bestimmend für die ganze Politik Merkels.

  90. #91 jotemel
    21. Januar 2021

    @ Thilo:
    “Für die Parteienfinanzierung sind die Stiftungsgelder eher Peanuts.”
    Also falls man dem im DLF veröffentlichten Artikel Glauben schenkt:
    *Die Obergrenze für die staatliche Parteienfinanzierung lag 2019 insgesamt bei gut 193 Millionen Euro. Die parteinahen Stiftungen erhielten gemeinsam deutlich mehr: 542 Millionen Euro*
    Damit kann man schon eine Menge anstellen…
    Und ich glaube nicht daran, dass es der AfD gelänge, mittels der dann zugeteilten Gelder ernsthaft an UNIs Fuß zu fassen, es sei denn, man würde eine eigene etablieren.

  91. #92 Beobachter
    22. Januar 2021

    @ jotemel, # 91:

    Laut Wikipedia erhielten die parteinahen Stiftungen schon 2017 erheblich mehr, nämlich “581,4 Mio. Euro”.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Parteinahe_Stiftung_(Deutschland)
    (lesenswert !)

    Es geht also um sehr viel (Steuer!-)Geld, und wenn die AfD es dieses Jahr, 2021, zum zweiten Mal in den Bundestag schafft, käme sie ran an diesen großen “Fleischtopf”!

  92. #93 Thilo
    22. Januar 2021

    Mit den Stiftungsgeldern werden zum Beispiel Stipendien finanziert und vermutlich macht das einen großen Teil der Millionen-Beträge aus. Diese Stipendien helfen den Parteien nicht direkt, viele der Stipendiaten sind wahrscheinlich nicht einmal Parteimitglied, aber natürlich werden durch solche Stipendien Leute in Kontakt zur Partei gebracht, zumindest dadurch dass sie sich regelmäßig mit dem (der Partei angehörenden) Vertrauensdozenten an ihrer Uni treffen müssen. Leute, die ein Stipendium der AfD bekommen haben, werden dieser gegenüber später „toleranter“ sein als andere.

  93. #94 Markweger
    22. Januar 2021

    Nun wenn das die anderen tun ist es nur recht und billig dass die AfD das auch tun kann.
    Im übrigen glaube ich keineswegs dass die AfD bei den Studenten keine Sympathisanten hat.
    Nur in bestehenden Meinungsdiktatur muss man eben vorsichtig sein sich zu äußeren, es könnte erhebliche Nachteile bringen, wenn man sich nicht überhaupt in ernsthafte Gefahr bringt.

  94. #95 Thilo
    22. Januar 2021

    Solange die AfD noch nicht offiziell vom Verfassungsschutz beobachtet wird, haben Sie damit formal-juristisch sicher recht. Drüber aufregen darf man sich aber trotzdem.

  95. #96 Markweger
    22. Januar 2021

    Aber sicher, durchaus.
    Ich vertrete ja auch meine Sichtweise, meist in der zurückhaltenden Form die mir nun einmal zu eigen ist.

  96. #97 Beobachter
    22. Januar 2021

    @ Thilo, # 93/95:

    Wenn Studierende ein Stipendium einer AfD-nahen Stiftung annehmen, ist das m. E. schon recht aussagekräftig. Und auch durch den regelmäßigen Kontakt zu den Stiftungstutoren und untereinander entstehen da vermutlich entsprechende Netzwerke, die auch bei späteren beruflichen Karrieren nützlich sein könnten.
    Außerdem gibt es schon länger AfD-Hochschulgruppen.

    Vermutlich wird es so ähnlich laufen wie bei den Studentenverbindungen.
    Die Burschenschaften vermieten günstig Zimmer in ihren Häusern an Studierende in den Uni-Städten, das schafft Kontakte, Verbindungen und Verpflichtungen untereinander und auch für später.

    Man darf sich nicht nur aufregen, man muss es sogar – besonders dann, wenn man mal den hetzenden Faschisten B. Höcke als “Gastredner” bei einer Wahlkampf-Großkundgebung live erlebt hat und mit angehört/gesehen hat, wie begeistert die dort versammelten Anhänger reagiert haben.
    Es war furchtbar und erschreckend …

    Um sagen zu können, “wehret den Anfängen”, ist es – leider – schon längst zu spät.

  97. #98 Beobachter
    22. Januar 2021

    Um für die AfD und ihre propagierten “Inhalte” zu sein, muss man ja nicht unbedingt Parteimitglied werden – es reicht ja schon bzw. es ist übel genug, sie “nur” zu wählen.

  98. #99 Markweger
    22. Januar 2021

    Die Anfänge denen man wehren muss ist die zunehmende Islamisierung Europas.
    Von daher kommt die Gefahr einer Katastrophe.
    Die AfD ist jene Partei die diesen gefährlichen Entwicklungen entgegentritt. Die AfD wehrt den Anfängen!

  99. #100 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    22. Januar 2021

    Nur in bestehender Meinungsdiktatur …….!
    Mit diesem Problem hat sich schon der Frankenkaiser Karl rumschlagen müssen. (Sachsen und Altgermanen)
    Seinen Filius hat er in Paris der einseitigen Meinungsdiktatur der Kirche ausgeliefert – und dessen Buben wiederum, haben den Vater abgesetzt.

    Letztlich hat sich der Meinungsmacher Rom später (Investiturstreit) immer
    durchgesetzt und Karls Reich von Anfang, an bis in unsere Tage, zerschlagen.

    Da hat es ca 200 Jahre vorher der Mohamed anders (klüger?) angestellt.
    Wie in China und Japan schuf er den Papst-(Gott)Kaiser, den allmächtigen Sultan und Großmogul.

    Also geistliche und weltliche Macht in einer Hand.

    Wie es bei uns in Europa mit der ach so wichtigen “Meinungsmacherei” im Zeitalter des Internet weitergeht, ist, im Moment, nicht absehbar!

  100. #101 hwied
    23. Januar 2021

    Markweger,
    von den bei uns lebenden Türken geht keine Gefahr aus. Die haben ein besseres Sozialverhalten als die Deutschen. Die hat man einmal als die Gentleman des Nahen Ostens bezeichnet. Syrer sind ein stolzes Volk, die sollte man nicht abfällig behandeln. Überhaupt sollte man diesen Leute mehr Respekt zollen. Es wird sich auszahlen. Bei den Familienclans in Berlin, das ist allerdings eine offene Baustelle.
    Schuster,
    der Geldgeber von Kohl ist mittlerweile bekannt.

    Beobachter,
    betrachte es mal pragmatisch. Seit man die Geldbewegungen gut kontrolliern kann, ist so eine Stiftung eine Futterstelle. Der Verfassungsschutz hat es dann leichter.

    Über die AfD kann man kein geschlossenes Urteil fällen. Da wählen die Enttäuschten, eine Partei ohne deren Ziele zu verstehen. Da wählen Ex-Offiziere der Bundeswehr . Besuchen Sie einmal eine Veteranveranstaltung .

  101. #102 Moreno
    23. Januar 2021

    @ hwied: “von den bei uns lebenden Türken geht keine Gefahr aus. Die haben ein besseres Sozialverhalten als die Deutschen.”

    Tatsächlich? Die größte rechtsextreme Gruppe in Deutschland sind die türkischen Grauen Wölfe.
    https://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/260333/graue-woelfe-die-groesste-rechtsextreme-organisation-in-deutschland

    “Syrer sind ein stolzes Volk, die sollte man nicht abfällig behandeln.”

    Hmm, gilt das auch für uns Deutsche? Wenn man in Ihren Satz “Syrer” durch “Deutsche” ersetzt.

  102. #103 hwied
    23. Januar 2021

    Moreno,
    mit den Grauen Wölfen hatte ich noch keinen Kontakt.
    Wie groß ist deren Anteil zu den bei uns lebenden Türken ?
    Deutsche haben auch einen Nationalstolz, der zeigt sich bei der Kirchweih, bei den Schützenvereinen und nicht zu vergessen den Festen wie Ostern, 1. Mai, Weihnachten. Unser kulturelles Erbe ist gemeint.
    Mir geht es darum , dass wir unseren ausländischen Mitbürgern unvoreingenommen gegenübertreten.

  103. #104 Moreno
    24. Januar 2021

    @ hwied

    Ich erzähle Ihnen mal eine Erfolgsgeschichte deutscher Gastarbeiter-Migration.

    Griechen! Oder deutsche mit griechischen Migrationshintergrund. Weder fallen die durch Straftaten in der Kriminalstatistik auf, noch durch Clan-Kriminalität, noch durch Ehrenmorde, auch nicht durch männliches Machogehabe in Diskotheken, oder verletztes Ehrgefühl, Messerstechereien etc. Auch gab es nie einen Runden Tisch, um griechische Migranten besser in unsere Gesellschaft zu integrieren. Es waren auch keine Patriarchen von der Griechisch-Orthodoxen Kirche als Konflikt- und Integrationsvermittler notwendig. Die Griechisch-Orthodoxe Kirche haut auch nie irgendwelche Sonderwünsche eingefordert.

    Es gab auch keine Beschwerden in Dauerschleife, in was für einer rassistischen Gesellschaft man doch eigentlich gelandet sei. Auch mussten Linken nicht ständig den Mehrwert griechischer Gastarbeiter für unsere Gesellschaft überbetonen. Warum wohl? Griechen waren ziemlich schnell in unsere Gesellschaft integriert. Und die hatten auch keine besseren Startbedingungen als manch andere Gastarbeiter.

    Geglückte Migration erkennt man daran, dass sie funktioniert und keiner drüber reden muss. Missglückte Migration erkennt man daran, dass ständig darüber geredet wird. Einmal mit der Überbetonung wie toll das doch angeblich sein soll, und der überzogener Selbstkritik, das wir Deutschen doch endlich mal unvoreingenommen zu sein hätten.

  104. #105 hwied
    24. Januar 2021

    Moreno,
    bei den Griechen muss ich doch schmunzeln.
    Die haben zuerst die EU übers Ohr gehaut, indem sie ihre Bilanzen gefälscht haben um die Beitrittsbedingungen zu erfüllen. Als das aufgedeckt wurde, weil sie von der EU mehr Unterstützung einklagten, haben zweitens die reichen Griechen ihr Geld nach Deutschland transferiert und haben sich in Berlin eingekauft. Die Leidtragenden blieben die Griechen in Griechenland.
    Aber auch das wurde abgefedert indem die Rentenempfänger , die deutsche Rente bezogen auffällig oft über hundert Jahre alt wurden.
    Verdict. Meine Bewunderung haben die Griechen.

  105. #106 Moreno
    24. Januar 2021

    Die Korruption die es in Griechenland gibt ist das Eine, die Integrationsfähigkeit der in Deutschland lebenden Griechen das Andere.

  106. #107 Markweger
    24. Januar 2021

    So ist es.
    Im übrigen hat Erdogan auch Milliarden kasiert, nur dafür dass er etwas weniger Afgahnen über sein Land schleußt.

  107. #108 Beobachter
    24. Januar 2021

    @ hwied, # 101 und 103:

    ” … Der Verfassungsschutz hat es dann leichter…. ”

    Das bezweifle ich, denn die Finanzierung von Parteinahen Stiftungen und das, was sie mit den Geldern machten/machen, ist ziemlich undurchsichtig.
    Außerdem sind die Stiftungsarchive lange Zeit nicht öffentlich zugänglich (“Sperrfristen”).
    (Siehe Wikipedia-Link, oben)

    ” .. Über die AfD kann man kein geschlossenes Urteil fällen. … ”

    Doch, man kann/muss sogar eines fällen, nämlich als wahlberechtigter Bürger darüber, ob die AfD wählbar ist oder nicht.
    Um die “AfD-Ziele zu verstehen”, braucht man nicht viel Verstand, denn sie werden von ihren offiziellen Vertretern seit Jahren überdeutlich und sehr eingängig öffentlich kundgetan.
    Wer die AfD für wählbar hält und sie auch wählt, wählt sie mit/wegen Höcke und Co. und nicht trotz dieses “Rechten Flügels”.
    Und diese Wähler sind nicht nur “Enttäuschte” (von was auch immer) und stramme “Ex-Offiziere der Bundeswehr”, sondern auch Banker, Neo-Nazis, Mittelständler, Professoren, Arbeitslose, Angestellte, Neue Rechte, Hausfrauen, Beamte, …

    ” … Mir geht es darum , dass wir unseren ausländischen Mitbürgern unvoreingenommen gegenübertreten.”

    Ja, das sollten wir, das meine ich auch – bzw. allen Menschen sollte man unvoreingenommen gegenübertreten.
    Dazu ist es aber nicht hilfreich, für jede Bevölkerungsgruppe (je nach Nationalität, Geschlecht, Hautfarbe, Bildung, …) eine eigene Schublade aufzumachen und sie dann sortiert da reinzustopfen.

    Die Pauschal-Aussage, “die Deutschen” seien ein “nationalstolzes” Volk und pflegten ihr deutsches, christliches Brauchtum/”kulturelles Erbe” (Oktoberfest, Bier, Lederhosen, Ostern und den 1. Mai 🙂 ) ist genauso falsch wie zu behaupten, “die Türken” seien “die Gentlemen des Nahen Ostens” oder gehörten alle zu den “Grauen Wölfen” oder trieben in Form von “Clans” ihr Unwesen.

  108. #109 Moreno
    24. Januar 2021

    @ Beobachter: “Doch, man kann/muss sogar eines fällen, nämlich als wahlberechtigter Bürger darüber, ob die AfD wählbar ist oder nicht.”

    Als wahlberechtigter Bürger hab ich mein Urteil gefällt. Die AfD ist nicht nur wählbar, sie ist die noch einzig wählbare Partei in Deutschland.

  109. #110 Beobachter
    24. Januar 2021

    @ Markweger, Moreno:

    Was Sie beide als begeisterte AfDler von unseren “ausländischen Mitbürgern” halten, das wissen wir nun seit längerer Zeit und bis ins Detail.

    Aber was halten Sie von anderen, deutschen Bevölkerungsgruppen, z. B. der Gruppe der “Sozial Schwachen”, der “Frauen”, der “Behinderten”, der “Arbeitslosen”?
    Darüber hat man bisher wenig von Ihnen gehört.

  110. #111 Markweger
    24. Januar 2021

    Ist zwar hier nicht das Thema, aber ich bin sehr für ein angemessenes Sozialwesen.
    Wenn man nicht Unsummen für jene ausgeben würde die illegal ins Land kommen und von denen viele ihr ganzen Leben keinen Finger rühren, dann wäre für Sozial Schwache mehr als genug Geld vorhanden.

  111. #112 Moreno
    24. Januar 2021

    Frauen = gefallen mir als Frau, ich find sie furchtbar wenn sie Männer imitieren wollen.

    Arbeitslose & Sozial Schwache = Sollten in einer Gesellschaft überflüssig sein. Sind meist das Ergebnis falscher Politik.

    Behinderte = Vom Schicksal benachteiligte Menschen. Als Zivi in einer Behinderteneinrichtung habe ich von körperlich Behinderten gelernt, das Mitleid auch eine Form von Diskriminierung ist.

  112. #113 hwied
    24. Januar 2021

    Beobachter,
    Ich finde es gut, dass sie klar Stellung beziehen bezüglich der AfD.
    Bedenken Sie aber, wir haben eine Demokratie zu verteidigen, die von der AfD auf die Probe gestellt wird.

    Moreno, Markweger,
    betreff Finanzierung von Griechenland und der Türkei.
    Süffisant ist anzumerken, dass im Fall Griechenland die Hauptgeldgeber die Deutsche Bank und die USA waren. Im Fall D T ist wieder der Gläubiger die Deutsche Bank. Bei den Türken war es eine konzertierte Aktion der EU.
    Man muss es auch positiv sehen, Politik ist ein Geben und Nehmen.

  113. #114 Moreno
    24. Januar 2021

    @ hwied: “… wir haben eine Demokratie zu verteidigen, die von der AfD auf die Probe gestellt wird.”

    Wie ich schon oben geschrieben habe, wurden die Paritätsgesetze von CDU/SPD/Grüne/Linke aus Brandenburg und Thüringen als verfassungswidrig erklärt, nachdem die AfD geklagt hatte. In Thüringen hatte das Landesverfassungsgericht festgestellt:

    “…dass das dortige Paritätsgesetz gegen die DEMOKRATISCHEN GRUNDPRINZIPIEN der Wahlgleichheit und der freien Wahl verstoße.”

    Hier stellt sich doch die Frage, von welchen Parteien die Demokratie auf die Probe gestellt wird und von welcher sie verteidigt wird?

  114. #115 Haus Kunterbunt
    24. Januar 2021

    Ergebnisse einer alternativen unabhängigen Stiftung:
    1. TQ-Theorie, welche das Finetuning der Naturkonstanten unseres Universums mit einer retrokausalen Zukunftsrückkopplung mathematisch erklärt, welche Einstein’s kausale Allgemeine Relativitätstheorie als 1 Grenzwert eines anti-kausalen future-backreaction transzendenten Sub-Universums, die viele Grenzwerte (Universen) und Bewusstsein erlaubt, zur Randnotiz macht.
    Die von Einstein verwendete Zeit ist die Gedankenkrücke für simple Gedankenexperimente, um die unglaubliche rechenaufwändige Vor-Projektion von Quantenprozessen für beschränkte biologische Menschengehirne mittels eines 1-dimensionalen simplen skalaren Parameters t erfassbar zu machen.

    2. Austausch des altmodischen Modells eines mathematischen E-Vektors eines mathematischen Photons, welches altmodisch durch mathematische Nullpunkte einer mathematischen Koordinatenachse schwingt durch eine Quantenkanal-Innenwand-Reflexions-Theorie. #Tube #Quantenkanal

    3. Materielle partielle Tubes-Abdeckung, die Ursache der bis zu 4 prozentigen Reflexion des sichtbaren Lichts an lichtdurchlässigen Materieoberflächen ist. Ein Photon kann nicht in z.B. eine Calabi-Yau-Zelle eindringen, wenn der Weg durch Calabi-Yau-Zellen der Phasen-Schnittstelle (Fensterscheibe, Prisma, …) materiell bedingt versperrt ist.

    4. Optische Dichte ist eine Funktion einer Reihe der Geometer-Mathematik, welche aus Gründen auf keiner ICM, auch nicht 2022 in St. Petersburg, erwähnt wird.

    Ich finde die AfD interessant, weil sie die gesetzliche Lücke der demokratischen Parteigründung offenbarte: Jedes Parteiprogramm darf transformiert werden.
    Und so wurde aus Professor Lucke’s wirtschaftlicher Sparten-Partei in demokratisch-legitimer Weise eine Volks-Partei. Amüsant ist, dass der übliche Spaltungsversuch, diesmal ein blauer, scheiterte und die Blaue mit ihrer blauen Wirtschaftspartei wegen Gelber, die Opfer einer Schwarzen waren, grandios scheitern musste.
    Die gleiche demokratische Gesetzes-Lücke transformierte eine elektronische basisdemokratische Partei in eine kunterbunte Partei, in der die große Basis auf einer digitalen Spielwiese mit Schreibarbeiten beschäftigt wurde, nachdem sie ihre Stimmen und damit ihre Macht an Super-Delegierte abgeben mussten.

  115. #116 hwied
    24. Januar 2021

    Moreno,
    ein grundsätzliches Urteil werde ich nicht fällen. Das hätte “Beobachter” zwar gern.
    Bei der Wahl werden Personen gewählt. Und wenn man nicht in Thüringen wohnt, dann wählt man auch nicht automatisch Herrn Höcke. Auch Herr Curio macht es sich etwas zu einfach. Deutschland ist keine isolierte Insel mehr.
    Meine eigene Verwandtschaft kommt aus Portugal, Spanien, Marokko, Schweiz, Österreich,USA, Serbien, Albanien, Frankreich und Tschechien. Unsere Enkel sprechen sowohl Deutsch, Französisch, Spanisch ,Portugiesisch, Englisch. Und sie haben fast alle auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Meine Lieblingsnichte ist ein Farbige und obendrein eine Schönheit.
    Die AfD lebt in der Vergangenheit. Diese Vergangenheit gibt es nicht mehr.
    Bei unserem letzten Portugalurlaub habe ich fünf Brasilianerinnen kennengelernt. Und ich habe mich in ihrer Nähe so wohl gefühlt. Wir haben uns mit einer Mischung von Französisch, Portugiesisch und Spanisch unterhalten. Und diese Brasilianerinnen wohnen in Paris.
    Moreno, das ist die Wirklichkeit.

  116. #117 Markweger
    24. Januar 2021

    Die Wahrheit ist dass Schwarz-Rot-Grün durch das Betreiben bzw. zumindest akzeptieren der illegalen Zuwanderung, gegen jedes Recht und Gesetz und gegen die Demokratie verstoßen. Der Schwarz-Rot-Grüne Block hat nicht umsonst panische Angst vor jeder direkten Demokratie. Der Wille des Volkes ist das letzte was sie wollen. So können sie alle vier Jahre das Blaue vom Himmel versprechen um dann wieder das Volk nach Belieben hinters Licht zu führen.

    Die AfD ist eine Reaktion auf die illegale Zuwanderung und diese Reaktion ist auch mehr als begründet und notwendig.
    Die AfD ist zwar ursprünglich aus etwas anderen Zielen entstanden. Wäre nicht die AfD gewesen so wäre wohl eine andere Partei entstanden, was sogar besser gewesen wäre. Die Veränderung innerhalb der AfD führt zu ständigen Flügelkämpfen was die AfD nur schwächt.

    Die Spaltung der Gesellschaft, die oft bis in Familien hienein reicht, ist durch die illegale Zuwanderung entstanden und durch jene die diese Zuwanderung gegen jedes Recht und Gesetz betreiben.

    Schwarz-Rot-Grün sind die Schuldigen für die Spaltung dieser Gesellschaft und nicht umgekehrt.

  117. #118 Beobachter
    24. Januar 2021

    @ hwied, # 113:

    ” … Bedenken Sie aber, wir haben eine Demokratie zu verteidigen, die von der AfD auf die Probe gestellt wird. … ”

    Eben, deshalb beziehe ich ja Stellung gegen die AfD.
    Und ich würde mir wünschen, dass das noch viel mehr Leute tun würden – und immer wieder.

    @ Markweger, Moreno:

    Sie scheinen von einer Art Rassenwahn und vom Nationalismus besessen zu sein.
    Was macht Sie denn so sicher, dass “die (weißen, germanischen, arischen) Deutschen” die Krone der Schöpfung und allen anderen Menschen überlegen seien ?!

    Schon vor über hundert Jahren gab es viele Deutsche, die überzeugte Europäer und Weltbürger waren und beide, von deutschen Machthabern angezettelten Weltkriege als Verbrechen an der Menschheit bezeichnet haben, und zwar völlig zu Recht.
    War die NS-Zeit, der Holocaust, der 2. Weltkrieg, ein “Vogelschiss der Geschichte”, wie Ihr AfD-Gauland sagt?!

    https://www.tagesschau.de/inland/gauland-ausspruch-vogelschiss-101.html

    Wer AfD wählt, erklärt sich mit solchen Aussagen einverstanden.

  118. #119 hwied
    24. Januar 2021

    Markweger,
    die Spaltung der Gesellschaft ist eine finanzielle.

  119. #120 Moreno
    24. Januar 2021

    @ hwied: “Und diese Brasilianerinnen wohnen in Paris.
    Moreno, das ist die Wirklichkeit.”

    Ihr Vergleich hinkt mehr als gewaltig. Als wären es Brasilianerinnen die für Integrationsprobleme sorgen. Als bräuchte man einen Runden-Tisch, um Brasilianerinnen besser in unserer Gesellschaft zu integrieren. Als ob Brasilianerinnen besonders polizeilich in Erscheinung treten. Als würden Brasilianerinnen überzogene Forderungen an unserer Gesellschaft stellen, das auch sie ein Recht darauf haben ihre Kultur in Deutschland zu leben, um leichtbekleidet und mit Federn geschmückt zu Samba-Rhythmen in der Öffentlichkeit den Popo zu schwingen. Gäbe es da nur nicht so böse AfD-Wähler wie mich, die das alles angeblich nicht wollen.

  120. #121 Moreno
    24. Januar 2021

    @ Beobachter: “… dass “die (weißen, germanischen, arischen) Deutschen” die Krone der Schöpfung und allen anderen Menschen überlegen seien ?!”

    Behauptet wer?

  121. #122 Moreno
    24. Januar 2021

    Analog zur Deutschen Islam Konferenz (DIK), fordere ich die Deutsche Brasilianerinnen Konferenz (DBK), damit ein gesellschaftspolitischer Dialog entsteht, um ein mögliches Scheitern der Brasilianerinnen-Integration abzuwenden. Ich bitte darum, mit einer gewissen Kultursensibilität den Kleidungsstiel der Brasilianerinnen (s. verlinktes Bild) tolerant und offenherzig zu begegnen.
    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Samba_Dancers_-_Rio_de_Janeiro,_Brazil_-_Vila_Isabel_Carnival_2008.jpg

  122. #123 hwied
    24. Januar 2021

    Moreno,
    die Brasilianerinnen waren nur ein Beispiel wie ich über Ausländer denke.
    Markweger,
    illegale Zuwanderung. Denken Sie da konkret an die Flüchtlingskrise 2015 oder möchten Sie allgemein wieder die Grenzkontrollen einführen nach dem Vorbild der SED.
    Bei politischen Forderungen muss man überlegen, ob man die Forderungen durchsetzen kann. Meines Erachtens zieht die Mehrheit der Bevölkerung die Freizügigkeit an an Grenzen einer Grenzkontrolle vor.
    Dass unsere Innenstädten bereits bis zu 40 % Ausländer haben, das liegt meistens daran, dass die Ausländer mehr Kinder haben. Wenn Sie diese Entwicklung stoppen wollen, dann müssten Sie eine Geburtenbeschränkung einführen. Das ist nicht nur ethisch verwerflich, das ist rechtlich nicht durchsetzbar und innenpolitisch dumm.
    Was mich stört ist , dass die AfD mit Nationalismus auf Stimmenfang geht. Das Zeitalter der Nationalstaaten geht in die Endphase. Die einzelnen Staaten schließen sich zusammen. Die EU ist ein guter Anfang.

  123. #124 Markweger
    24. Januar 2021

    @ hwied
    Es gibt auch eine finanzielle Spaltung, aber die extreme Spaltung die zuletzt entstanden ist, ist die Folge einer drastischen Überfremdung die viele nicht wollen.

    @ Beobachter
    Nein, die Linken sind von einem Hass gegen das eigene Volk getrieben der ihnen von Kindheit auf eingeredet wurde. Das ist der Wahn.

    Ich habe nichts gegen andere Ethnien, auf der ganzen Welt darf gerne beliebige Viefalt sein. Nur hierher gehören sie nicht.
    Diese systematische Verdrängung der Völker Europas ist Verrat an den Völkern Europas und es ist Verrat an der europäischen Zivilisation.

    Und die europäische Zivilisation hat eine ethnische Komponente auch, es ist nicht Zufall das hier in Europa in den letzten 500 Jahren eine Zivilisation entstanden ist die es vorher noch nicht gegeben hat.

    Damit eine Zivilisation entstehen kann setzt voraus das einmal eine gewisse Bevölkerungsdichte besteht. Wo nur dünne Besiedlung besteht und einzelne Stämme verstreut leben entsteht keine ernsthafte Zivilsation.
    Nachdem aber in Europa eine bestimmte Dichte der Bevölkerung entstanden ist, da ist in den letzten 500 Jahren eine Zivilsation entstanden wie nirgendwo sonst.
    Nein das ist kein Zufall das hat schon eine ethnische Ursache.

  124. #125 hwied
    25. Januar 2021

    “Diese systematische Verdrängung der Völker Europas”
    Wo soll es die geben ?
    Ich zähle die Anrainerstaaten des Mittelmeeres auch zu Europa. Die Iraner sind Indogermanen.
    Die Russen gehören auch zu Europa.

    Wenn sich jemand beschweren kann, dann sind es die Südamerikaner . Die beschweren sich aber nicht, weil die Rassenvermischung nicht negativ sehen.

    Das einzig echte Problem wird Afrika bleiben. Der Bevölkerungsdruck von dort wird zunehmen.
    Es war ein Kardinalfehler die Staaten in Nordafrika demokratisieren zu wollen. Die wollen das gar nicht.
    Gaddafi selbst hat gesagt, wir sind der Garant, dass Afrika Europa nicht überrollt.
    Lösung: Die Staaten Nordafrikas, die Magreb Staaten finanziell unterstützen und zu einem Vorposten Europas machen.
    Ich selbst hätte auch nichts gegen Afrikaner, die Mehrheit der Europäer sieht das aber nicht so.

  125. #126 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    Markweger: “Im übrigen hat Erdogan auch Milliarden kasiert, nur dafür dass er etwas weniger Afgahnen über sein Land schleußt.”

    Wenn die AfD-Stiftung Rechtschreibkurse für ihre Fans anbieten würde, wäre das vielleicht sogar positiv zu würdigen. Andererseits muss auch nicht jeder Österreicher sprachlich integriert werden. Wie Frau Aschbachers Beispiel zeigt, kann man unter einem Kanzler Kurz auch mit begrenzten Deutschkenntnissen Karriere machen.

  126. #127 Beobachter
    25. Januar 2021

    “Alle Menschen sind Ausländer. Fast überall.”

    Das war der Spruch zum Montag. 🙂

    Ansonsten kann ich nur hoffen, dass die Markwegers und Morenos dieser Welt in der Minderzahl bleiben und sie es bei ihren Träumen von “Popo schwingenden, leicht bekleideten Brasilianerinnen” belassen, wenn ihnen was zu “Ausländern” einfallen sollte.

    So richten sie zumindest keinen Schaden an. 🙂

  127. #128 Markweger
    25. Januar 2021

    @ hwied
    Um Demokratie ist es den USA in Nordafrika nicht gegangen und sonst auch noch nirgendwo. Nur um Macht und Einfluß um nichts sonst.

    Was Afrika betrifft so braucht man nur den Schlepperorganisationen einen Riegel vorzuschieben und alles was über das Mittelmeer kommt sofort zurück schicken. Fertig.
    Alle zusammen in einen millitärischen Mannschaftstransporter. Was für Soldaten gut genug ist, ist für Illegale mehr als gut genug.

    Was die Verwandtschaft der europiden Völker betrifft so bestreite ich die ja nicht. Selbst viele asiatische Völker sind nicht soweit von uns entfernt.
    Eine systematische Verdrängung der europäischen Völker, selbst durch näher Verwandte, will ich aber trotzdem nicht.
    Und eine systematische Verdrängung durch Kulturfremde und ethnisch Fremde kann nur zu einem Niedergang führen. Und wenn man die letzten 20 Jahre betrachtet so ist bereits leider durchaus ein Niedergang beobachtbar.

    @ Joseph Kuhn
    Teilweise sind es Tippfehler.
    Und soweit es Rechtschreibfehler sind, das hat mich eigentlich auch noch nie wirklich belastet. Man kann nicht für alles ein Talent haben.

  128. #129 Beobachter
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 126:

    Als ob es nur die mangelnden Deutsch-Rechtschreibkenntnisse des AfD-Fußvolks wären!
    Die akademisch gebildeten AfD-Parlamentarier beherrschen die deutsche Rechtschreibung bestimmt perfekt – übermitteln aber in dieser “richtigen” äußeren Form die perfidesten, menschenverachtendsten Inhalte.

    Das ist viel schlimmer.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-vor-entscheidung-was-fuer-eine-beobachtung-der-afd-spricht/23831430.html

    und (hier nochmal):
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus

    “Rechtsextremismus

    Höcke will den Bürgerkrieg
    Ein “Zuchtmeister”, der den “Stall ausmistet” mit “wohltemperierter Grausamkeit”. Die Sprache des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke offenbart seine Gefährlichkeit.
    … “

  129. #130 Markweger
    25. Januar 2021

    Niemand will den Bürgerkrieg.
    Aber wenn genug Moslems hier sind dann werden sie versuchen uns den Islam augzuzwingen. Und dann ist Krieg.
    Die Kriegstreiber sind jene die die illegale Zuwanderung betreiben.

  130. #131 Moreno
    25. Januar 2021

    Was die Islamisierung angeht, ist uns Frankreich ca. 10 Jahre voraus.

  131. #132 Markweger
    25. Januar 2021

    Ja, mit allen “Nebernwirkungen”.

  132. #133 Moreno
    25. Januar 2021
  133. #134 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    @ Moreno:

    Dass sich jüdische Mitbürger angesichts der vielen antisemitischen Übergriffe der letzten Jahre nicht mehr sehr sicher fühlen, ist nicht verwunderlich. Neben den Islamisten trägt das braune Sympathisantenmilieu der AfD gehörig dazu bei.

    Aber Sie sollten sich trotzdem mal den Wanderungssaldo 2019 zwischen Deutschland und Israel beim Stat. Bundesamt ansehen, statt hier mit einem Zeitungsartikel faktenfrei zu raunen.

  134. #135 Moreno
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn

    Ich rede hier von französischen Juden die auf Grund von islamischen Antisemitismus abwandern. Das Phänomen existiert, der deutsch-jüdische Historiker Michael Wolffsohn weist dringend auf diese Entwicklung in unserem Nachbarland hin. Da hilft es wenig, auf Daten vom statistischen Bundesamt in Deutschland zu verweisen.

    Die AfD ist eine Israel- und Judenfreundliche Partei. Die SPD hingegen, hat mit den Jusos, welche die extremistische Fath-Jugend als ihre Schwesterorganisation bezeichnet, ein hausinternes Antisemitismus Problem.

    Gerne könne Sie mit mir diskutieren, aber solange ich nicht in Ihrem Blog posten darf, brauchen Sie mich hier auch nicht von der Seite anquatschen.

  135. #136 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    @ Moreno:

    Sie mögen im rechten Sumpf Einfluss haben, aber Sie sind nicht in der Position, mir hier das Wort zu verbieten.

    Ich will auch nicht mit Ihnen diskutieren, Sie sind ja sogar zu feige, mit Ihrem Namen für Ihre Demagogie einzustehen, ich will nur nicht alles unkommentiert stehen lassen, was Sie so absondern.

    Den Witz mit der judenfreundlichen AfD können Sie sich für Ihresgleichen sparen, da lachen bestimmt welche darüber.

  136. #137 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    25. Januar 2021

    @ hwied und Ihre vielsprachige und “Andersartige” Verwandtschaft entstanden, wahrscheinlich aus vererbtem (weil eben Sprach geschicktem) langjährigem deutschem diplomatischem Staatsdienst im Ausland,
    sollte SIE nicht veranlassen und Glauben machen,
    Ihre ( egozentrisch familitäre) Geisteshaltung, sei für den Rest der Krauts oder Boches verbindlich.

    Diese leben eben nur im begrenzten Kulturheimatland,
    nähren sich hart redlich, und haben nicht im Sinne , Weltbürger zu sein oder zu werden.

  137. #138 Moreno
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn

    Ich bin hier nicht das Thema! Auch wenn Sie sich wie ein sozialpädagogischer Alt-Linker mit Erziehungsauftrag fühlen mögen. Und wenn Sie sich als Psiram-Sympathisant hier über mein anonymes Auftreten beschweren, wen interessierts?

  138. #139 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    @ Moreno:

    Sie sind hier nicht das Thema, das stimmt. Sie tragen ja außer demagogischen Sprüchen auch nichts zum Thema bei.

    Ihr Interesse an Anonymität interessiert mich dagegen schon, Feigheit und Verschlagenheit sind schließlich Ihre Charakteristika, seit Sie auf den Scienceblogs kommentieren. Gut situiert im öffentlichen Dienst? Womöglich bei einer Sicherheitsbehörde?

  139. #140 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    25. Januar 2021

    @ Herr Dr. Kuhn
    Sie sollten denn doch in Ihren Äußerungen vorsichtiger sein!
    Jemandem Feigheit und Verschlagenheit vorzuwerfen,
    weil derjenige inkognito postet, ist ein starkes Stück und eigentlich eines Herr´nm Dr. und Akademiker nicht würdig,- zumal nicht jedermann (wie ich auch) bei Ihnen in IHREM Blog, freiheitlich seine Meinung darlegen kann und posten darf .

    (Deshalb meine Bez. für Sie : “Spezialdemokrat”
    gerechtfertigt?)

    ( Sie sollten da schon a bisserl an sich arbeiten und in sich gehen!)

    Nb. Aus Schutz seiner eigenen
    Position in der Gesellschaft, ist es nun mal, LEIDER, nicht möglich, daß JEDERMAN , seinen Namen hier bei Kommentaren offenlegt.
    Und in der Masse ist denn auch: inkognito hier, allgemein üblich!

  140. #141 Beobachter
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 136:

    ” … ich will nur nicht alles unkommentiert stehen lassen, was Sie so absondern…. ” (JK zu “Moreno”)

    Es bleibt hier nicht alles unkommentiert stehen, was der rechte Sumpf/dessen Vertreter Moreno und Markweger hier so absondern; Ihr “Einschreiten” hier zur Ehrenrettung von ScienceBlogs ist also nicht notwendig – besonders dann nicht, wenn Sie nur Rechtschreibfehler kritisieren und nicht die Aussagen (# 126).

    Das Problem der Anonymität bei Kommentatoren und auch bei Autoren von SB-Beiträgen (beim SB-“Blog” “Wissens-Ecke” !, ohne Kommentarmöglichkeit !) ist ein generelles – nicht nur dann, wenn es um Rechtsextremismus geht.

    In Ihrem eigenen SB-Blog wird unter dem Deckmantel der Anonymität von Ihren Stammkommentatoren oft nach Herzenslust gepöbelt/beleidigt – was dann von Ihnen unkommentiert so stehen bleibt.
    Man bedauert dort aktuell sogar die Abschaffung der Prügelstrafe für Leute mit “abweichender Meinung” – nur als kleines Beispiel:

    https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2021/01/24/corona-und-influenza-fortsetzung-des-nachrufs-auf-ein-argument/#comment-102859
    # 15:
    “RainerO
    24. Januar 2021
    Wenn ich nicht wüsste, dass es bei den “An oder mit Corona”-Vollhonks ohnehin nichts nützt, würde ich es inzwischen bedauern, dass die Prügelstrafe abgeschafft wurde.
    Ob die in Japan übliche Vorgehensweise zur Wiederherstellung der Familienehre auch bei Gesichtsverlust durch Zurschaustellung von Dummheit gilt, müsste noch geklärt werden.”

    (immerhin alles ohne Rechtschreibfehler ! 🙂 )

    Ich selbst würde gerne unter meinem Klarnamen kommentieren – wenn mir nicht von der Pseudomedizin-Lobby und profitgierigen Kurpfuscherszene mit kostspieligen Prozessen/Unterlassungsklagen gedroht werden würde (dokumentiert).

    Ihr Einschreiten als Gesundheitswissenschaftler wäre zur Ehrenrettung von SB dort notwendig, wo für “Wundermittel” wie “Kolloidales Silber” (aus dem KOPP-Versand/Verlag !) zur Bekämpfung von “Volkskrankheiten” geworben wurde und “Chronische Krankheiten” auf dem “Niveau” von schlechten Schüleraufsätzen abgehandelt werden.
    Aber dazu kommt von Ihnen – nichts.
    DAS bleibt völlig unkommentiert so stehen !

    Nebenbei: Apropos “Prügelstrafe” und weil`s gerade so schön passt::

    https://www.textlog.de/tucholsky-pruegelstrafe.html
    (Weltbühne, 1927)

    ” … Das deutsche Volk und seine Prügelstrafe – sie sind untrennbar und ohne einander nicht zu denken!
    … ”

    … auch noch bzw. wieder im Jahre 2021 und bei SCIENCEblogs !

  141. #142 Beobachter
    25. Januar 2021

    @ Moreno, # 138:

    Beleidigen Sie hier nicht engagierte Sozialpädagogen ! 🙂
    Wenn`s die nicht gäbe, sähe es in DE noch düsterer aus !

  142. #143 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    @ Beobachter:

    Ich danke Ihnen für die erneute moralische Zurechtweisung und die erneute Belehrung darüber, was ich zu Ihrem Gefallen zu kommentieren habe und was nicht.

    @ Moreno:

    Sie sehen: Manche hier haben großes Verständnis für Ihre Anonymität. Unser oberster moralischer Zeigefinger, der “Beobachter”, springt Ihnen da zur Seite und schenkt Ihnen sogar schon liebevolle Smileys.

    Ich bleibe allerdings dabei: Sie sollten sagen, wer Sie sind, für exponierte Ansichten sollte man mit offenem Visier einstehen.

  143. #144 Markweger
    25. Januar 2021

    Bei allem Respekt

  144. #146 Markweger
    25. Januar 2021

    Bei allem Respekt Herr Dr. Kuhn, in Ihrem Blog können Linke Pöpeln, Beleidigen, Beschimpfen soviel sie wollen, selbstverständlich gerne auch anonym. Das stört Sie nicht im Mindesten.
    Nur wenn Ihnen eine Sichtweise nicht in den Kram passt da werden Sie dann plötzlich sehr empfindlich.

    Sie haben auch kein Problem gelegentlich selbst auf die Ebene der “Unhöflichkeit” herabzusteigen.
    Allerdings nicht anonym und auch ohne Rechtschreibfehler.
    Ihre Empfindlichkeiten sind in der Hinsicht, sagen wir, schon recht subjektiv.

  145. #147 hwied
    25. Januar 2021

    Schuster,

    Stichwort Kulturheimatland.

    Darum geht es . Mir geht es nicht um „multikulti“, da haben Sie mich falsch verstanden.
    Wollen wir mal sehen, wie homogen das Kulturheimatland ist.
    Deutschland in Zentraleuropa war schon immer Durchgangsland . Denken Sie an die Kelten, Römer Slawen, Schweden. Das Ruhrgebiet wurde um 1900 von den Polen besiedelt. Findet das jemand als undeutsch ? Quatsch. Die Polen haben fast die gleiche Kultur wie wir. August der Starke war sowohl König von Sachsen als auch von Polen.
    In der Lausitz finden sie große Bevökerungsanteile von Tschechen. Ist das anstößig ?
    Große Teile von Mecklenburg und Vorpommern sind von ehemaligen Hugenotten bewohnt, die aus Frankreich kamen.
    Fast die gesamte Ostseeküste hat einmal zu Schweden gehört. Sehen wir das negativ. ?
    Italienische Gastarbeiter, die jetzt unsere Eiscafés führen, die sind eine Bereicherung.
    Auch die Türken sind eine Bereicherung. Reden Sie mal mit ihnen. Die sind den Deutschen in ihrer Mentalität sehr ähnlich. Bodenständig, fleißig mit Familiensinn.
    Was Sie von mir unterscheidet,
    Sie betrachten Deutschland als ihr Kulturheimatland. Ich auch aber Europa zusätzlich.

  146. #148 Beobachter
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 143:

    Wenn man Anonymität kritisiert, dann sollte man sie überall kritisieren.
    Und besonders dort, wo Autoren von SB-Beiträgen anonym und ungeniert z. B. Werbung für “Wundermittel” machen und es nicht mal eine Kommentarfunktion gibt.

    Wenn man vorgibt, ein “skeptischer” Wissenschaftler zu sein, dann sollte man seine “kritischen” Maßstäbe überall anlegen, besonders auch in den eigenen Reihen.
    Wenn man gerade dort ständig (sei es auch “nur” bei SB) beide Augen zudrückt, verliert man selbst und “die Wissenschaft” an Glaubwürdigkeit.
    Um es mit Martin Bäkers Worten zu sagen:
    ” … Wissenschaft basiert immer auch auf Selbstkontrolle und Vertrauen. Wer das sabotiert, schadet der Wissenschaft und ihrer Glaubwürdigkeit als Ganzes.”

    https://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2021/01/23/wie-funktioniert-eine-promotion/

    Auf Ihre provozierende Polemik will ich erst gar nicht eingehen.

    zu # 136:

    ” … Ich will auch nicht mit Ihnen diskutieren, … ”
    (JK zu Moreno)

    Was wollen Sie denn?
    Wie soll man denn mit Leuten wie Moreno und Markweger umgehen, was ist denn “wirklich zielführend” (“Spritkopf”, # 10)?
    Was ist das “Ziel”?
    Sie mundtot zu machen – indem man ihre Äußerungen “einfach löscht” ?
    Dann richten sie an anderer Stelle noch größeren Schaden an, womöglich noch tätlichen.

    Diese Fragen habe ich hier schon ein paar Mal gestellt, und immer noch keine Antwort bekommen.

    @ Markweger, # 146:

    Offenbar bezeichnen Sie alles, was nicht AfD-konform ist, als “links”.
    Ebenso wird oft alles, was nicht “Skeptiker”-konform ist, als “rechts” und/oder “dumm” bezeichnet.
    Insofern können sich also beide Seiten die Hände reichen – besonders, was die Beliebigkeit von Begrifflichkeiten betrifft.

    @ alle:

    Jedem seine “Filterblase” … ?!

    SO wird weder die Wissenschaft noch die Demokratie verteidigt !

  147. #149 Haus Kunterbunt
    25. Januar 2021

    Ein Stipendiat einer alternativen unabhängigen Stiftung wird unweigerlich herausfinden, dass Feynman’s Pfadintegral-Methode nicht ganz richtig ist.
    Aus unmathematischen bzw. spartanischen Gründen wird ein Photon nicht alle Pfade und Brechungswinkel durch ein Prisma virtuell durchlaufen bzw. vor-berechnen, sondern wegen fundamentaler Simplexie wenige, kürzeste, optimale Wege virtuell durchlaufen bzw. vor-berechnen.
    Partielle Lichtreflexion an lichtdurchlässiger Materie und totale Absorption wegen Optischer Dichte lassen nur eine Schlussfolgerung zu: Unser Universum wurde retardiert bzw. ist numerisch simpel, was dem Mathematiker im Physiker Feynmann überhaupt nicht gefiel und er flunkerte mathematisch, um seine Illusion eines mathematisches Universums zu bewahren.

    Spartanische Effizienz erlaubt keine chaotischen Wege, auch nicht in Prismen, zwingt planetare Staubsauger nach ihrem chaotischen Staubsaugerweg durch ein Sonnensystem auf eine stabile Ellipsenbahn, zwingt chaotisch staubsaugende Kugelsternhaufen in das Zentrum ihrer Galaxis, weswegen ein Nobelpreis für die Entdeckung eines supermassiven Haufens im Milchstraßenzentrum vergeben wurde, zwingt Galaxien in Spiralform oder Kugelform, erzwingt minimal-energetische Kettenlinien in einem gleichförmigen Kraftfeld, usw.

    Spartanische Ordnung wird mit retardierender Numerik erzwungen.

    Stipendiat:

    Unser Universum ist nicht mathematisch.
    Unser Universum ist spartanisch numerisch.

    Die unglaublichen Geldmengen, die in Stringtheorie und ICM gesteckt werden, sind einer unlogischen Lichtreflexion geschuldet, die nach Durchdringung mathematischer Illusionsschichten zur absoluten Wahrheit führt: Gras auf der anderen Seite ist viel grüner.

    Stipendiat:

    Neurotypische Greta Thunberg hatte sich geistig zuviel mit ihrem Universum auseinandergesetzt und ihr Bewusstsein wurde von dessen spartanischem Geist transformiert. #Asperger

  148. #150 hwied
    25. Januar 2021

    haus kunterbunt,
    vorsicht , ihr haus steht auf wackligen füssen.
    Noch kein Mensch hat ein Photon gesehen. Dahinter verbiegt sich eine noch primitivere Vorstellung, die des Lichtstrahles. Den gibt es nur innerhalb der Modellvorstellung.
    Die Spartaner in diesem Zusammenhang zu bemühen, das spricht für gute Kenntnisse der griechischen Antike. “Wanderer kommst du nach Sparta, berichte dorten du habest uns liegen gesehen…Nach ihrem Artikel steht der Spartaner wieder

  149. #151 Joseph Kuhn
    25. Januar 2021

    @ Beobachter:

    Ich danke Ihnen für die erneute moralische Zurechtweisung und die erneute Belehrung darüber, was ich zu Ihrem Gefallen zu kommentieren habe und was nicht.

    @ Moreno:

    Ich verstehe Ihre Linksammlung nicht. Wenn Sie AfD-Politiker sind, wissen das die Leute doch, egal ob Sie hier anonym oder unter ihrem Namen (oder wenigstens mit einer glaubwürdigen beruflichen oder sozialen Identität) kommentieren. Und wenn Sie nur einer von so vielen rechtslastigen Meinungsinhabern sind, wird Ihnen wegen der Kommentare hier schon keiner die Hauswand beschmieren.

    Um militante Linke zu provozieren, ist Ihre rechte Rhetorik dann doch zu subtil – und ich beschmiere gewiss keine Hauswände. Das würde vermutlich nicht einmal der „Beobachter“ machen, zumal der gerade ein rührendes fürsorgliches Verständnis für Sie entwickelt.

  150. #152 Beobachter
    25. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 151:

    “Ich danke Ihnen für die erneute moralische Zurechtweisung und die erneute Belehrung darüber, was ich zu Ihrem Gefallen zu kommentieren habe und was nicht.”

    Sie verlegen sich also auf´s allseits beliebte “copy and paste” … 🙂

    Ansonsten: q. e. d.

  151. #153 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    25. Januar 2021

    @Herr Dr. Kuhn
    meinen Sie nicht, daß es besser für Sie wäre, wenn Sie Thilos Blog meiden würden?- Bei Ihrem Blog blieben?
    Kann sein, daß mein Empfinden nicht richtig tickt – aber
    es sagt mir nun mal: Der Mann macht sich hier nur noch – lol

    NB.: Ich habe vorstehendes ungern geschrieben!

  152. #154 Thilo
    25. Januar 2021

    Na, das Recht auf freie Meinungsäußerung, dass Sie und ihre rechten Freunde immer so wortreich einfordern, soll wohl nur für die eigenen Leute gelten?

  153. #155 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    25. Januar 2021

    Hallo Herr Thilo, ich habe mich nur gefragt, ob sich ein Kommentator nicht lächerlich macht!
    Lächerlich machen, darf sich doch Jederman .
    ( auch ich, wenns drauf ankommt!)
    Ich habe lediglich mein nicht

    “allgemein kompetentes Empfinden”

    ungern ausgedrückt. Hätte selbiges eventuell auch, “klugerweise”, lassen sollen.
    Höflich wars schließlich nicht.
    Mit farbig, rechts oder links, (so bilde ich mir halt ein, )
    haben meine Kommentare wenig zu tun .Ich versuche lediglich, einigermaßen vernünftig zu argumentieren.
    q.e.d. habe ich soeben von Beobachter gelernt!

  154. #156 rolak
    25. Januar 2021

    ich habe mich nur gefragt

    Keineswegs, dort hast Du eindeutig Joseph gefragt. Und, wie es Antwort(en) direkt ent­hal­ten­den Fragen innewohnt, eine (in diesem Falle unverschämte) Unterstellung abgeliefert.

    Lächerlich machen, darf sich doch Jederman

    Selbstverständlich, deswegen darfst Du ja auch weiterhin kommentieren – doch Du kannst nicht erwarten, daß Deine Lächerlichkeiten von irgendwem ernstgenommen werden.

  155. #157 Moreno
    25. Januar 2021

    Eigentlich ist der Joseph ja ein dufter Typ, nur manchmal gibt er sich dann doch ein wenig dünnhäutig. Es ist ja auch nicht so, als hätte man als AfD-Wähler überhaupt keine Sympathien für Sozen und sonstige kulturmarxistische Weltretter.

  156. #158 Thilo
    25. Januar 2021

    Nur falls Sie es nicht wussten: https://de.wikipedia.org/wiki/Cultural_Marxism_(Schlagwort) . Aber natürlich wissen Sie das.

  157. #159 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    26. Januar 2021

    Tatsache ist nun mal ,daß heutzutage weder ein Mao noch ein Stalin, täglich hunderte, wenn nicht tausende
    Hinrichtungen von Ihren KP Marx- Parteigängern
    einfordern. Der “Himmlische Frieden” ist zwar noch nicht eingekehrt- aber verständlich, wenn einer wie der undurchsichtige? Nawalny oder der, der das Russische Öl verscheppern hat wollen , auftritt , je eingelocht wird.
    Wenn ich Putin wäre , würde ich allerdings den “Kollegen N ” mit Vollmacht gegen Korruption ausstatten,- ähnlich wie Jelzin, nahe dem Säuferwahn, getan hat.

    Gemessen an diesen Realitäten, ist die berühmte
    ” Frankfurter Schule ” ein Marxscher Idioten – Verein.
    Und die heutigen Linken hierzulande, sind sanft wie die Tauben. lol
    Ich höre, Schröder will die Nato auflösen-der soll doch eher dafür sorgen, daß er seine Pipe Line fertig gestellt bekommt- ohne dem Neuen in US die Ätsch- Zunge zu zeigen!

  158. #160 Beobachter
    26. Januar 2021

    Update zu Rechtsextremismus und AfD:

    https://taz.de/Einstufung-des-Verfassungsschutzes/!5743152/

    “Einstufung des Verfassungsschutzes
    Entscheidung zur AfD verzögert sich
    Mit einer Klage bremst die AfD den Verfassungsschutz aus. Ihre Einstufung als rechtsextremer Verdachtsfall könnte zur Hängepartie werden.
    … ”

    ” … Dazu gehört auch Meuthens Rede auf dem Parteitag im Dezember in Kalkar, in der er die Partei ermahnte, sie solle nicht „immer aggressiver, immer derber, immer enthemmter auftreten“. … ”

    ” … Der Verfassungsschutz sah zuletzt im „biologisch-rassistischen oder ethnisch-kulturellen Volksbegriff“ der AfD ein Indiz für die mögliche Verfassungsfeindlichkeit der Partei.”

    Aus taktischen Gründen will man sich bei der AfD nach außen hin einen moderat-bürgerlichen Anstrich geben und somit wählbar erscheinen.
    Als ob es den “völkischen Flügel”, das Netzwerk um Höcke und Co. nicht mehr gäbe und sich auch dessen unsägliche Gesinnung und Einfluss plötzlich “aufgelöst” hätte.
    Um davon auszugehen, muss man “über alle Maaßen” naiv oder “rücksichtsvoll” sein.

  159. #161 Markweger
    26. Januar 2021

    Sagen wir es so.
    Um die AfD beobachten zu können hat man Maaßen durch Haldenwang ersetzen müssen.
    Maaßen ist es nämlich tatsächlich um Verfassungsschutz gegangen was nicht die Vorstellung Merkels war.

  160. #162 Beobachter
    26. Januar 2021

    Zum Fall H.-G. Maaßen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Georg_Maa%C3%9Fen

    und:

    “Gefährliche Ignoranz” gegenüber Rechtsextremismus und rechter Gewalt, die in DE eine lange Tradition hat:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-09/rechte-gewalt-todesopfer-bundeskriminalamt-wiedervereinigung

    “Rechte Gewalt

    Gefährliche Ignoranz
    Seit 1990 wurden mindestens 187 Menschen von rechten Tätern getötet. Die Behörden führen aber nur 109 Fälle und reagieren zögerlich. Wie kann das sein?
    … ”

    Zur deutschen Tradition, auf dem rechten Auge blind zu sein:

    Der Mathematiker/Statistiker Emil Gumbel hat es belegt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Julius_Gumbel

    und Zeitgenossen haben dazu geschrieben, darüber berichtet:

    https://www.textlog.de/tucholsky-buch-schande.html

  161. #163 Markweger
    26. Januar 2021

    Auf das Konto von illegalen Zuwanderen und Täter mit “Migrationshintergrund” (wie das so schön heißt) gehen tausende Opfer was natürlich niemanden interessiert.
    Dass das auch eine Radikalisierung auf der rechten Seite bewirkt, mitunter leider auch Extremismus, ist leider eine Tatsache.

    Maaßen mußte am Ende deswegen gehen weil er die Lüge einer Hetzjagd in Chemnitz nicht bestätigen wollte.
    Der einzige der dort aggressiv aufgetreten ist war ein “Migrant” der dann vertrieben wurde.

    Das beschreibt die Zustände, ein “Migrant” getraut sich bei einer Großdemonstation aggressiv aufzutreten, niemand sonst war aggressiv, und die Politik und Medien nutzen das ganze auch noch um die Chemnitzer und somit das eigene Volk vor der Weltöffentlichekeit zu verleumden.

    Und der Präsident des Verfassungsschutzes der diese unglaublichen Lügen nicht bestätigen wollte, musste deswegen gehen.
    Ja, das sind die Zustände.

  162. #165 Moreno
    26. Januar 2021

    Sehr gutes Interview zum Verfassungsschutz und seiner politischen Instrumentalisierung. Der Jurist und Bundestagsabgeordneter (AfD) Dr. Roland Hartwig klärt auf.

  163. #166 Markweger
    26. Januar 2021

    Das sagt im Prinzip ja Maaßen auch.
    Da muss man noch nicht einmal die AfD bemühen.

  164. #167 Moreno
    26. Januar 2021

    Was die Bundespartei angeht, so scheint der VS mit der Beobachtung doch recht zögerlich zu sein. Schon letztes Jahr im Herbst hieß es, eine Beobachtung der gesamten AfD stehe kurz bevor. Mann ist sich dem Risiko bewusst, wenn die Beobachtung von einem Gericht kassiert wird, dass es sich hierbei um ein riesiges Eigentor handelt. Warten wir ab was passiert.

  165. #168 Kanahier Kanada
    26. Januar 2021

    Thilo:

    „es gibt keine Beweise“

    Für Ärzte gilt wegen lege artis bzw. Regeln der Kunst:

    Es gibt keinen Grund, keinen Beweis zu machen.

    Wenn Beweise bzw. Beweismittel fehlen, die wegen lege artis existieren müssen, existiert der im Grundgesetz garantierte Rechtsweg nicht, weil der Kläger auf dem deutschen Rechtsweg etwas beweisen muss, aber ohne Beweismittel nicht beweisen kann.

    Wenn RichterIn KlägerIn auffordert, dass ein kostenpflichtiger Sachverständiger der KlägerIn mit dem einzigen Röntgenbild, welches vor dem Eingriff in den gesunden Menschen gemacht wurde, beweisen soll, dass nicht lege artis gearbeitet wurde, und der klagende Mensch ohne das Nachher-Röntgenbild, dessen Kosten jede Krankenkasse auch übernimmt, nicht beweisen kann, dass der Eingriff nicht lege artis war, ist der erste Schritt auf dem Sprung zum Bundesverfassungsgericht getan.

    Nach dem erfolglosen oder überhörten Antrag auf Beweislastumkehr wegen absichtlich unterlassener Beweiserstellung oder Beweismittelvernichtung darf KlägerIn nach der überhörten Gehörsrüge durch den Subsidiaritätsbruch zeitlos schnell zum Bundesverfassungsgericht springen und eine begründete Verfassungsbeschwerde mit Hinweis auf Verletzung des grundgesetzlichen Rechtswegs einreichen.

    Stipendiat:

    Deutsche Demokratie ist, dass deutsche Richter sich nicht an mathematische Aussagenlogik halten müssen!

    In der Datenbank des Bundesverfassungsgerichts fand ich vor langer Zeit mit dem Wort Unbeweisbarkeit nur eine Verfassungsbeschwerde eines Gefängnisinsassen. Wegen mathematischer Aussagenlogik folgt die logische Aussage, dass nur ein inhaftierter Bürger einen von einem deutschen Gericht aufgezwungenen Beweis der Unbeweisbarkeit vor dem Bundesverfassungsgericht erfolgreich anfechten kann.

  166. #169 Moreno
    26. Januar 2021

    Waren es die Medien, die eine mögliche VS-Beobachtung der Bundes-AfD mit ihren vorschnellen linken Jubelarien durch geleakte VS-Interna verkackt haben?

    In einem taz Kommentar heißt es:

    “Denn vergangene Woche hielten es einige für opportun (zitiert wurde ein namenloser Landesinnenminister), in Medien bereits über die baldige Einstufung zu plaudern. Die AfD reichte prompt Eilklagen gegen den Verfassungsschutz ein, um genau das zu verhindern. Nun ist das Verfahren zumindest verzögert”
    https://taz.de/Die-AfD-und-der-Verfassungsschutz/!5743193/

  167. #170 What Aboutism
    26. Januar 2021

    Ist Kommentar #169, der kurz nach #168 gepostet wurde, Whataboutism?
    Ja, weil #169 zeitlich eng mit #167 verknüpft ist und #169 somit Teil von #167 hätte sein müssen.

  168. #171 Markweger
    26. Januar 2021

    Wenn jemanden sonst schon überhaupt nichts mehr einfällt bzw. halt überhaupt nichts zu sagen hat dann kommt er halt mit “Whataboutism” daher.

  169. #172 hwied
    26. Januar 2021

    Beobachter 108

    Es ist gut , wenn man sich eine politische Meinung gebildet hat, dann hat man einen Ausgangspunkt.
    Was jetzt die AfD betrifft, und wo sie fordern der Wähler muss eine Entscheidung treffen, ja oder nein, da machen sie es sich zu einfach.
    Ich kenne einen jungen Mann aus der Nachbarschaft, der wählt AfD.
    Der demonstriert nicht auf der Straße, der verabscheut Gewalt, der ist von seinen Sozialvorstellungen eher links, der ist nicht dumm, trotzdem wählt er AfD.
    Warum? Er hat Angst vor Ausländern.

    Das ist wie bei der Angst vor Hunden. „Wenn man sagt: du brauchst keine Angst haben, der will nur spielen.“, Ängste kann man so nicht abbauen.

    Und jetzt kommt unsere Politik und sagt : Ausländer sind willkommen. Das sagen die Edelpolitiker, die nicht in einem sozialen Brennpunkt wohnen, wo Gewalt dazu gehört.
    Wie reagiert der darauf, er fühlt sich von der Politik nicht ernst genommen.
    Ich denke, so denkt ein Teil der AfD Wähler.

    Und jetzt kommt meine Gegenbehauptung, diese Leute, die gibt es in der AfD, die soll man wählen.
    Herr Höcke und Herr Curio, die sind eine Abschreckung. Und man kann diese Leute nur abwählen indem man seinen Kanditaten in seinem Wahlkreis überprüft, und dann erst seine Wahlentscheidung trifft, und nicht pauschal ja oder nein.

  170. #173 Wetterwachs
    26. Januar 2021

    @Moreno #145
    Ich glaube nicht, dass Ihnen die Beschmierung Ihres Hauses droht, bzw. dass es das ist, was Sie dazu veranlasst, auf Ihrer Anonymität zu bestehen. Was Ihnen droht, wenn Ihr Klarname bekannt wäre, ist vielmehr, dass mit diesem Klarnamen mit Sicherheit Querverbindungen gefunden würden, wo und in welchem Ausmaß Sie noch überall Ihren braunen Dreck verbreiten. Droht Ihnen das Höcke-Schicksal, dass man Sie unter Ihre Klarnamen „Faschist“ nennen darf, als der Sie sich unter Ihrem Pseudonym ungestraft hier (und wer weiß wo und unter welchen Namen noch?) austoben?
    Und haben Sie, im Gegensatz zu Ihrem Kumpel Bernd, den Plan, erst aus Ihrem Fascho-Sumpf ans Tageslicht zu kriechen, wenn sich die Verhältnisse hier so geändert haben, dass Sie es gefahrlos für Ihre soziale und wirtschaftliche Reputation tun können?

    @all
    Moreno ist ein gefährlicher Faschist, geschickt genug, den antifaschistischen „Beobachter“ so zu manipulieren, dass der ihm ein Smily schenkt und sich als bündnisfähig gegen den Antifaschisten Joseph Kuhn missbrauchen lässt.
    Ist es so was, was rauskommt bei Diskussionen mit Braunen?

  171. #174 Moreno
    26. Januar 2021

    @ Wetterwachs

  172. #175 Markweger
    26. Januar 2021

    Wir haben mehr ein Problem mit links-Braunen.
    Im Denken Faschistoit aber mit einer linken Ideologie.
    Nennt sich Antifa hat aber mit den ursprünglichen Zielen nichts mehr zu tun, sondern es sind einfach linksextreme Gewaltäter.

    Gewalttäter zu sein haben sie mit den radikalen Islamisten gemein, da treffen sie sich wieder.

  173. #176 Beobachter
    27. Januar 2021

    @ Wetterwachs, # 173:

    ” … Moreno ist ein gefährlicher Faschist, geschickt genug, den antifaschistischen „Beobachter“ so zu manipulieren, dass der ihm ein Smily schenkt und sich als bündnisfähig gegen den Antifaschisten Joseph Kuhn missbrauchen lässt.
    Ist es so was, was rauskommt bei Diskussionen mit Braunen?”

    Habe selten solch einen Mist gelesen.
    Da muss man schon sehr vieles missverstehen wollen, wenn man meint, ich würde von Moreno “manipuliert” werden, mich von ihm “missbrauchen” lassen und würde mit solchen Leuten irgendeine “Bündnisfähigkeit” sehen oder gar Bündnisse eingehen gegen irgendwen – sogar gegen den aufrechten, redlichen, sozialen “Antifaschisten Joseph Kuhn”.

    JK braucht Ihre Parteinahme und Ihren “Schutz” nicht, der kann sich selber verteidigen und hat unterstützende Bündnisse schon anderweitig geschlossen, aber bestimmt keine “antifaschstischen”.

    Um weiteren “Smily”-Missverständnissen bzw. Unterstellungen vorzubeugen, werde ich künftig statt dessen, wenn überhaupt, auf die einfache, eindeutig verständliche Comic-Sprache zurückgreifen – und zur Untermalung wörtliche Ausdrücke wie “grins”, “stöhn”, “seufz”, “höhn”, “zwinker” etc. “verschenken”.

    Im Übrigen:
    Wenn Sie eine so ausgeprägte “antifaschistische” Ader haben, wo waren Sie denn mit Ihren Kommentaren hier in diesem Thread die ganze Zeit – um Leuten wie Moreno und Markweger Paroli zu bieten, ihnen argumentativ etwas entgegenzusetzen?!

    Da war NICHTS von Ihnen zu lesen.

  174. #177 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    @ Wetterwachs:

    Nicht ärgern, im Kampf gegen das Böse in der Welt pflegt der „Beobachter“ einen Highlander-Stil und fühlt sich gerne missverstanden.

    Die Dynamik hier im Thread ist allerdings wirklich beeindruckend. Als nächstes erklärt uns noch, dass letztlich „die Linken“ (in seiner Welt alles, was nicht rechts von AfD ist) für die NSU-Morde oder den Mord an Walter Lübcke oder die Morde in Halle verantwortlich sind.

  175. #178 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    “Als nächstes erklärt uns Markweger noch …”, sollte es heißen.

  176. #179 Markweger
    27. Januar 2021

    Ohne die extensive illegale Zuwandungspolitik gäbe es ja tatsächlich diese Radikalisierung nicht.
    Es gäbe auch die AfD nicht. So ist die AfD eine Notwendigkeit.
    Ein Kohl war schließlich dort wo die AfD heute ist und ein Strauß war ein gutes Stück rechts von der heutigen AfD.

  177. #180 Beobachter
    27. Januar 2021

    Sorry, völlig OT:

    @ Joseph Kuhn, # 177:

    Also, da musste ich doch glatt nachsehen, was unter “Highlander-Stil” so zu verstehen ist:

    https://www.amazon.de/Atelier-Maurizio-Vanzella-Rock-Highlander/dp/B082XJH7K8

    Ich kann Ihnen versichern, Sie liegen mit Ihrer Einschätzung komplett daneben – ich pflege einen völlig anderen Stil … (“grins”)

  178. #181 Beobachter
    27. Januar 2021

    @ Markweger, # 179:

    ” … Ein Kohl war schließlich dort wo die AfD heute ist … ”

    Ironie on:

    Ja, klar, Kohl und seine Mannen haben schon damals wegen der vielen Vertriebenen und Spätaussiedler, die so viel Lastenausgleichs-Geld kosteten, den Berliner Reichstag gestürmt.
    Da waren auch schon an allem die vielen Flüchtlinge schuld.

    Ironie off

    https://www.beta.bund.de/DE/Leistung/buergerInnen/migration-integration/einwanderung/99097006000000/Lastenausgleich_fuer_Vertriebene_Gewaehrung.html

    Viele Deutsche und deren Nachkommen waren selbst Flüchtlinge/Vertriebene – das wird oft “vergessen”, besonders von AfD-Wählern … !

  179. #182 Markweger
    27. Januar 2021

    Ja, die waren wirklich Flüchtlinge und Vertriebene.
    Und “Integration” war garantiert nicht irgend ein Problem. Die sind auch nicht tausende Kilometer weit irgendwohin gefahren um dort auf Kosten anderer zu leben. Sie sind in das Land geflohen mit dem sie sich intentifiziert haben und sie haben hier mit harter Arbeit ihr Brot verdient.

    Diese Menschen mit jenem ….. zu vergleichen der heute hierher kommt über tausende Kilometer nur weil sie hier großzügig versorgt werden ist einfach jenseits von lächerlich. Viele die heute als sogenannte Flüchtlinge hieher kommen arbeiten ein ganzes Leben nichts und leben auf unsere Kosten hier.

    Diese Flüchltinge von damals mit dem ….. zu vergleichen der heute hierher kommt ist für sich eine Schande.

  180. #183 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    @ Markweger:

    Ja ja, diese Zuwanderung. Die war sogar historisch rückwirkend, anders ist so was wie das Oktoberfestattentat 1980 oder die Wehrsportgruppe Hoffmann ja nicht zu erklären.

    Kleine Chronologie seit 1990: https://www.belltower.news/die-liste-193-todesopfer-rechtsextremer-und-rassistischer-gewalt-seit-1990-36796/

    Aber mit Blick auf manche Subjekte ohne ordentlichen Aufenthaltsstatus haben Sie schon Recht. Hätte Bayern Ihren Landsmann 1924 dahin abschieben können, wo er hingehört hat, wäre der Welt viel erspart geblieben.

  181. #184 Moreno
    27. Januar 2021

    @ Beobachter: “Da muss man schon sehr vieles missverstehen wollen, wenn man meint, ich würde von Moreno “manipuliert” werden, mich von ihm “missbrauchen” lassen …”

    Natürlich werden Sie von mir manipuliert und missbraucht, und zwar so gut dass Sie es noch nicht einmal merken. Das mach ich über eine Art Remote-Viewing Technik, die ich beim russischen Geheimdienst gelernt habe.

  182. #185 Markweger
    27. Januar 2021

    Ein paar Verrückte hat es immer gegeben.

    H. stammte nach heutigen Wissenstand zu einem Gutteil von jenen ab die er verfolgte, nur dass er das eben nicht wußte.
    Ich bin kein Sympathisant irgend eines Fanatikers.
    Ich habe freilich jene die eine illegale Zuwanderung von Kulturfremden betreiben auch nicht das geringste Verständis.

  183. #186 Moreno
    27. Januar 2021

    Da meine Mutter/Onkel/Großmutter selber als Sudetendeutsche Flüchtlinge waren, hinkt der Vergleich mit den jungen Männern aus Afrika oder dem Nahen Osten völlig. Meine Großmutter ist als deutsche Frau alleine mit zwei kleinen Kindern innerhalb Deutschlands geflohen – von Böhmen nach Franken- und nicht mit entsorgten Papieren über mehrere sichere Drittsaaten in ein Wunschland.

  184. #187 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    @ Moreno:

    “innerhalb Deutschlands geflohen – von Böhmen”

    Sie sollten wenigstens “Großdeutschland” sagen, nach Hitlers Grenzziehung.

    “als deutsche Frau”

    Nicht auszudenken, wenn sie Tschechin gewesen wäre. War sie es denn, vor 1938?

  185. #188 Moreno
    27. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn

    Gibt’s denn überhaupt Kurden? Nach Ausweiß-Zugehörigkeit sind es entweder Türken, Iraner oder Iraker.

  186. #189 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    @ Moreno:

    Es gibt Kurden, so wie auch Sudetendeutsche. Und Deutsche, die nach 1938 nach “Böhmen” gingen, manche bis nach Prag, und dort besondere Aufgaben hatten.

    Ob die AfD-Stiftung wohl über die Nazi-Verbrechen im sog. “Protekorat Böhmen und Mähren” informieren wird? Wurde in Ihrer Familie darüber gesprochen?

  187. #190 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    “Protektorat” – bevor Markweger die Rechtschreibung kritisiert.

  188. #191 Markweger
    27. Januar 2021

    Rechtschreibung krazt mich doch überhaupt nicht.

    Tatsache ist dass die Sudetendeutschen tatsächlich Vertriebene waren (wie auch viele Volksdeutsche nach dem 1. Weltkrieg) die dann hier ihr Brot mit harter Arbeit verdient haben. Die sind niemanden zur Last gefallen und einen Schaden haben sie schon überhaupt nicht angerichtet.

    Dagegen kommt dieses …. heute unter dem Vorwand des Asyls über tausende Kilometer hierher nur weil sie wissen dass sie hier großzügig versorgt werden.

    Manche leben über Jahrzehnte von der Sozialhilfe und die Wohnung bekommen auch noch gratis. Ob sie radikale Islamisten sind oder schon in ihrem Heimatland gesuchte Verbrecher waren fragt auch niemand.
    Wir sind (ob in D oder Ö oder vielen anderen Ländern Westeuropas) das reinste Schlaraffenland für Verbrecher, für radikale Islamiten und was sonst unter dem Vorwand des Asyls zu uns kommt.

    Dementsprechend ist die Verbrechensrate bei diesen “Migranten” ein zigfaches der einheimischen Bevölkerung.
    Aber das macht doch nicht, Hauptsache das eigene Volk wird systematisch verdrängt und ausgelöscht.

  189. #192 Joseph Kuhn
    27. Januar 2021

    @ Markweger:

    Ja, die Sudetendeutschen waren Vertriebene, viele haben Unrecht erfahren. Aber “Schaden” haben nicht wenige angerichtet, mit ihrem jahrelangen Hitlergeschrei in der “Sudetendeutschen Heimatfront”, und manche waren brutale Nazi-Verbrecher mit Blut an den Händen. Ob die AfD-Stiftung darüber aufklären wird?

    Was ich nicht verstehe: Warum wird “das eigene Volk systematisch verdrängt und ausgelöscht”? Die Reptiloiden wollen es? Oder werden Merkel und die anderen Regierungschefs von der zionistischen Weltverschwörung unter George Soros dazu gezwungen? Unter Androhung, dass sie sonst kein Adrenochrom mehr von gequälten Kindern aus Pizzeria-Kellern bekommen?

    Muss man ja alles wissen, gehört für manche auch zur Aufklärung. Was meinen Sie, ob die AfD-Stiftung sich auch damit beschäftigen sollte? Mit Trump und Attila Hildmann als Referenten im Seminar “QAnon und die Migrationspolitik der Merkeldiktatur”?

  190. #193 Markweger
    27. Januar 2021

    Merkel und Soros betreiben jedenfalls diese systematische Zuwanderung.
    Sie hassen unser Volk und sie hassen die Europäer.
    Sie betreiben eine Hasspolitik gegen die Völker Europas.

  191. #194 hwied
    27. Januar 2021

    Markweger
    Das Sudetendeutschen Problem ist keines mehr. Unsere Familie hat zwei Häuser verloren. Ich selbst trauere der Vergangenheit nicht nach, weil sich die Deutschen gegenüber den Tschechen ganz ganz schlecht verhalten haben. Die Retourkutsche kam , dabei sind viele Unschuldige betroffen worden.
    Was jetzt die Asylanten betrifft. Das ist ein ganz anderes Kapitel. Wir haben das Asylrecht im Grundgesetz verankert. Solange das so ist, müssen wir uns daran halten. Und wenn man die Sache unvoreingenommen betrachtet, dann finde ich es richtig, dass Menschen, die in Not sind aufgenommen werden.
    Ganz konkret. In unserer Nachbarschaft wohnt eine Farbige aus Eritrea. Die hat vier Kinder großgezogen, eines studiert in den US, das andere in Kanada, und die anderen beiden haben auch Berufe. Das ist doch wunderbar. Ich freue mich jedesmal , wenn ich sie treffe und sie freut sich auch. Wir lachen viel miteinander.
    Frau Merkel verdient Bewunderung, Die ganze Welt schaut bewundernd auf sie.

  192. #195 Markweger
    27. Januar 2021

    In 90 Prozent sind es “Junge Männer” und mit Asyl hat es nichts zu tun.

    Passt ehr gur zum Thema:

  193. #196 Moreno
    27. Januar 2021

    @ hwied: “Ich selbst trauere der Vergangenheit nicht nach, weil sich die Deutschen gegenüber den Tschechen ganz ganz schlecht verhalten haben.”

    Ich korrigiere. Weil sich Nazi-Deutschland gegenüber den Tschechen ganz ganz schlecht verhalten hat.

    “Wir haben das Asylrecht im Grundgesetz verankert. Solange das so ist, müssen wir uns daran halten.”

    Dann zitiere ich doch mal aus dem Grundgesetz, und wie sich die Gauner aus unserer Regierung eben nicht daran halten.

    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich NICHT berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist.

  194. #197 Moreno
    27. Januar 2021

    Der Satz im Grundgesetz: “Politisch Verfolgte genießen Asylrecht” hat auch einen komplett andere historischen Kontext, als es von Linken heutzutage ständig verdrehend auslegt wird.

    Das Grundgesetzt ist auf Druck der Alliierten zu einem Zeitpunkt entstanden, als sich eine Spaltung Deutschlands abzeichnete. Das wollten die West-Alliierten mit allen Mitteln verhindern. Die Gesetzgebung im Grundgesetz wurde deshalb so ausgelegt, dass sie den politisch verfolgten Deutschen in den besetzen Gebieten der Sowjetunion und ihrer Sattelitenstaaten (Polen/Rumänien etc.) jederzeit einen Zufluchtsort in West-Deutschland ermöglichte. Natürlich wurde in der jungen BRD das Asylrecht auch an die Genfer Flüchtlingskonvention angeschlossen, Das war jedoch eher eine Formalie, da zu diesem Zeitpunkt kaum einer die Motivation hatte, seinen politischen Schutz ausgerechnet im international geächteten Deutschland zu beantragen.

    Es war nie die Absicht der Grundgesetzväter eine Gesetzgebung zu erschaffen, die es Afrikanern oder jungen Männern aus dem Nahen Osten ermöglichte in zig-Tausender Stückzahl nach Deutschland einzuwandern.

  195. #198 Markweger
    27. Januar 2021

    Es hat mit Asyl ja auch nicht nur irgend etwas zu tun.

  196. #199 hwied
    27. Januar 2021

    Moreno,
    ich stimme Ihnen zu, 2015 ist die Entwicklung aus dem Ruder gelaufen.
    Jetzt geht es darum , wie wird man die “Flüchtlinge” aus z.B. Marokko wieder los, die sich als Syrer ausgegeben haben.
    Das ist mehr ein praktisches Problem, als ein weltanschauliches.
    Unser Innenminister war doch immer so “vorausschauend”, da ist ihre Kritik berechtigt.

  197. #200 Beobachter
    29. Januar 2021

    Solche Fremdenhasser, Rassisten, nationalistische “Patrioten” und AfD-Anhänger wie Markweger, Moreno und Co. sind mitverantwortlich für rechtsextreme Gewalttaten und Morde – sie sind geistige Brandstifter.

    https://taz.de/Prozess-um-den-Mord-an-Walter-Luebcke/!5743213/

    https://taz.de/Reaktionen-auf-das-Luebcke-Urteil/!5743618/

    “Reaktionen auf das Lübcke-Urteil
    :Kritik am zweiten Urteil
    PolitikerInnen loben die Verurteilung von Stephan E. zu lebenslanger Haft. Viele finden aber, dass es damit nicht getan ist.
    … “

  198. #201 Moreno
    29. Januar 2021

    @ Beobachter

    Ich bin Patriot und AfD-Anhänger. Der Rest den Sie absondern ist Schwachsinn.

  199. #202 Markweger
    29. Januar 2021

    Die Schuldigen sind jene die unkontrolliert jeden Verbrecher ins Land lassen.
    Durch diese sogenannten Migranten wird eine Unzahl von Verbrechen begangen.
    Das führt dann eben auch zu einer Radikalisierung.
    Die Schuldigen für diese Entwicklung sitzen auf der Regierungsbank.

  200. #203 hwied
    29. Januar 2021

    Beobachter,
    Moreno hält große Stücke auf die Griechen. Das ist ein gutes Zeichen. Also übertreiben Sie nicht.
    Auch die AfD ist keine homogene uneinsichtige Truppe.
    Auch die kann man überzeugen. Und wenn sie ihn für Morde mitverantwortlich machen, dann stellen Sie sich auf die gleiche Stufe wie die Leute, die sie angreifen.
    Jetzt steige ich aus, es wird mir zu heiß.

  201. #204 Beobachter
    29. Januar 2021

    @ hwied, # 203:

    Sie steigen wohl auch wegen Ihres zustimmenden Kommentars # 199 aus … ?!

    Wer wie Sie die AfD und ihr Netzwerk immer noch verharmlost, all die unsäglichen Äußerungen ihrer “Spitzenpolitiker” seit Jahren offenbar regelmäßig “vergisst” und/oder ignoriert, der ist selbst “uneinsichtig” bzw. will nicht sehen.

    Was muss denn noch alles passieren ?!

  202. #205 Joseph Kuhn
    29. Januar 2021
  203. #206 Beobachter
    29. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 205:

    Es ist ja nicht “nur” die AfD mit ihren Parlamentariern und Parteimitgliedern –
    es sind auch all die Mitläufer, die die AfD NICHT für unwählbar halten (wie “hwied”, s. o.) und die diese in Teilen ganz gut finden.
    Und in dem Sammelsurium der sog. “Querdenker”-Protestler, wo die AfD ja eh mittendrin steckt, wird sie sicherlich viele diffus unzufriedene Wähler rekrutieren können.

    Wer AfD wählt (Bundestagswahlen im September!), wählt nicht nur die Menschenverachtung des Faschisten Höcke und seines Netzwerkes (mit), sondern auch z. B. die Leugnung des menschengemachten Klimawandels und die völlige Verharmlosung der NS-Zeit und des Holocaust (“Vogelschiss”!), des millionenfachen, planmäßig durchorganisierten Massenmordes.
    Wer das immer noch nicht kapiert hat, wird es nie kapieren.

  204. #207 Markweger
    29. Januar 2021

    Offene Grenzen bedeutet dass Verbrecher, Irre und Fanatiker unkontrolliert ins Land kommen können.
    Wer eine solche Politik betreibt der begeht ein Verbrechen gegen das eigene Volk.
    Es ist das gute Recht eine jeden Staatsbürger dies nicht haben zu wollen.
    Die Täter sind jene die eine Politik der offenen Grenzen betreiben.

  205. #208 Joseph Kuhn
    29. Januar 2021
  206. #209 Markweger
    29. Januar 2021

    Wie gesagt, die Schuldigen sind jene die unkontrolliert Verbrecher ins Land lassen. Illegale “Migranten” sind für eine Unzahl von Verbrechen verantwortlich.
    Das führt leider auch zu einer Radikalsierung mancher die das nicht wollen.
    Die Schuldigen an dieser Entwicklung sitzen auf der Regierungsbank.

  207. #210 Moreno
    29. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn: “Die AfD ist immer unschuldig:”

    Streichen Sie das Wort “immer” und der Wahrheitsgehalt von Ihrem Satz passt.

  208. #211 hwied
    29. Januar 2021

    Beobachter,
    ….was muss denn noch alles passieren…
    In der Politik passiert sehr viel. Ich gebe ihnen soweit Recht, dass die zurückhaltende Politik des Auslandes gegenüber Hyttler zum 2. Weltkrieg geführt hat.
    Die AfD ist eine Nummer zu klein als dass man sie mit der NSDAP vergleichen kann. Herr Höcke ist in der Tat eine Gefahr.Alle Wähler der AfD in Sippenhaft zu nehmen, das ist genauso falsch. Also, Augenmaß ist angesagt.
    Ihr Äußerungen zur Frau Merkel , die sind auch eine Gefahr. Denken Sie mal darüber nach!

  209. #212 hwied
    29. Januar 2021

    Nachtrag Beobachter,
    das musste noch gesagt werden.

  210. #213 Beobachter
    29. Januar 2021

    @ hwied, # 211:

    ” … Ihr Äußerungen zur Frau Merkel , die sind auch eine Gefahr. … ”

    Welche Äußerungen?
    Es sind u. a. die eine Gefahr, dass man auf Pegida-Kundgebungen die “linke” A. Merkel (CDU) an den Galgen wünscht … !:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/staatsanwaltschaft-chemnitz-saechsische-justiz-erlaubt-verkauf-von-mini-galgen-fuer-merkel/20675966.html
    (2017)

    “Linke” Politiker erhalten mittlerweile ständig Morddrohungen – sollen sie sich daran gewöhnen, auch daran, dass vielleicht TATEN (wie an W. Lübcke !) folgen?!
    Die “neue Normalität” ?!

  211. #214 Moreno
    29. Januar 2021

    Über linke Doppelmoral und Faktenverdrehung.

    Ist ein Galgen schlimmer als die Guillotine?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article147570729/Ist-ein-Galgen-schlimmer-als-die-Guillotine.html

    AfD Hauptopfer von politischer Gewalt
    https://www.bundestag.de/presse/hib/644838-644838

  212. #215 hwied
    29. Januar 2021

    Beobachter,
    Entschuldigung,
    bei den Merkelschen Äußerungen war Markweger gemeint.
    Die Morddrohungen gegen Politiker, mittlerweile auch Kommunalapolitiker, die sind eine neue Qualität. Da muss ! der Staat dagegen halten.

  213. #216 Markweger
    29. Januar 2021

    Der wesentliche Unterschied ist dass es eine Reihen von Gewaltanwendungen gegen AfD Politiker tatsächlich gegeben hat.
    Wieviele Autos die Linksextremen angezündet haben zählt schon keiner mehr.

  214. #217 Moreno
    29. Januar 2021

    … und manchmal wird auch was hinzugedichtet.

    Wismar: Linken-Politiker täuschte Messerattacke vor
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/wismar-die-linke-ueberfall-vorgetaeuscht?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

    Staatsanwaltschaft: Ex-Linken-Politiker täuschte homophobe Attacke vor
    https://www.queer.de/detail.php?article_id=26602

    Morddrohung gegen Linke-Politiker soll von Ex-Parteifreund stammen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article209761159/Drohbrief-Morddrohung-gegen-Linke-wohl-von-Ex-Mitglied-vorgetaeuscht.html

  215. #218 hwied
    29. Januar 2021

    Markweger, Moreno,
    Wir hatten in unserer Verwandtschaft einen Kommunisten, einen dunkelbrauen Rechten , einen ehemaligen Stasiangehörigen und hatten einen Mitarbeiter des SD.
    Wenn die sich getroffen haben, dann kamen die alle gut miteinander aus. Es gibt noch etwas anderes als Politik. Das sollten wir nie vergessen.

  216. #219 Markweger
    29. Januar 2021

    An sich völlig richtig.
    Früher hat man sich gerade einmal übereinander lustig gemacht, mehr schon auch nicht.
    Inzwischen sind die Verhältnisse angespannter.
    Von den Linken wird ja inzwischen jeder der die illegale Zuwanderung nicht will als N. hingestellt. Die Linken sind es die Hass gegen jeden schüren der illegalle Zuwanderung nicht will.

    Ich habe doch mit einer Schmidtschen Sozialdemokratie überhaupt kein Problem gehabt, ja ich hätte gesagt dass das die politische Richtung ist der ich am nächsten stehe.
    Nur diesen hirnrissigen Schwachsinn (und etwas anderes ist es nicht) den eine Mekel insbesondere seit 2015 betreibt, den will ich ganz sicher nicht.

    Der Hass geht von den Linken aus, sie schüren Hass gegen jeden der die illegale Zuwanderung nicht will.
    Ich bin nicht so rechts wie mich da manche hinstellen, nicht entfernt, aber die unkontrollierte Zuwanderung (kann ja jeder Irre kommen und wird auch noch großzügig versorgt) halte ich für die hinterhältigste Form des Hochverrats.

  217. #220 Joseph Kuhn
    30. Januar 2021

    Ein Glück, dass es Migrant/innen gibt, die Höcke und Co. noch nicht in Anatolien entsorgt haben: https://taz.de/Wegbereiterin-der-RNA-Technologie/!5743614/

    Ob die AfD-Stiftung solche Leute einmal einlädt, damit sie von ihren Diskrimierungserfahrungen erzählen können?

    • #221 rolak
      30. Januar 2021

      Ein Glück, dass es Migrant/innen (..) können

      Dieser Kommentar wurde gemeldet.

      Und zwar für den ‘Elegant die Luft rausgelassen 2021’, stay tuned..

  218. #222 Markweger
    30. Januar 2021

    Abgsehen davon dass ich eine geringe kontollierte (!) Zuwanderung für vertretbar halte, halte ich es ohne weiteres für verkraftbar wenn die ihren Impfstoff woanders entwickelt hätten. Daran scheitert die Wirtschaft nicht.

    Dagegen richten jene die illegal kommen in Summe (nicht alle) unermeßlichen Schaden an. Nicht nur wirtschaftlichen sondern das was dann nur Einzelfälle sind (zurückhaltend ausgedrückt).

  219. #223 Moreno
    30. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn

    Zu Ihren verlinkten taz-Artikel.

    Welche Diskriminierungserfahrungen hat die ungarische Biochemikerin und Olympionikin Katalin Karikós, die mit Mann und Tochter in die USA migrierte, nachdem sie von der Temple University in Philadelphia eingeladen wurde, denn so alles erleiden müssen? Interessant, dass selbst bei solch einer erfolgreichen Frau, bei Ihnen gleich der Diskriminierungsreflex anspringt. Positiver Rassismus?

    Aber ein schönes Beispiel dafür, wie hochqualifizierte Personen um Deutschland eher einen Bogen machen und gleich in die USA weiterziehen.

  220. #224 Markweger
    30. Januar 2021

    Übrigens etwas für die Freunde Söders:
    https://www.youtube.com/watch?v=f3SvO5QIFCM
    Strauß wußte was er sagte.

  221. #225 Joseph Kuhn
    30. Januar 2021

    @ Moreno:

    Sie müssen so einen Artikel bis zu Ende lesen, nicht nur bis zu der Stelle, die Ihnen gefällt. Frau Karikó ist seit 2013 in Mainz, steht da. Und Ugur Şahin und Özlem Türeci waren schon vorher da.

    Und Sie meinen also, Erfolg schützt vor Diskriminierung? Dabei hat doch Markweger seine Wertschätzung erfolgreicher Migrant/innen gerade vorgeführt: für ihn “verkraftbar wenn die ihren Impfstoff woanders entwickelt hätten”. Vielleicht erinnern Sie sich auch an Gaulands Wertschätzung für Jerome Boateng, ebenfalls erfolgreich, sogar in Deutschland geboren, aber halt ein Typ, neben dem seinesgleichen nicht wohnen will: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

    Klar, hat er nicht gemeint, der Herr Tronkenburg. Vielleicht könnte die AfD-Stiftung ja auch Rhetorik-Seminare anbieten: “Wie vermeide ich, ständig zu sagen, ich sei missverstanden worden”.

  222. #226 Moreno
    30. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn

    Laut Wikipedia lebt Frau Katalin Karikós in den USA und ist Professorin an der University of Pennsylvania, neben ihrer Tätigkeit für Biontech. Wie dem auch sei, mich interessiert noch immer, welche Diskriminierung ihr denn angeblich angetan wurde?

  223. #227 Beobachter
    30. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, rolak; # 220, 221:

    Und halt Pech für die große Gruppe der weniger qualifizierten, privilegierten Migranten/innen, die man im Mittelmeer ertrinken lässt oder in abgeschotteten griechischen Flüchtlingslagern unter rnenschenunwürdigen Bedingungen dahinvegetieren lässt ?!

    Hat JK preiswürdig “für den ‘Elegant die Luft rausgelassen 2021’”, indem er sich die kleine Gruppe hochqualifizierter Wissenschaftler “mit Migrationshintergrund” herauspickt ?
    Fängt bei euch das Recht auf Menschenwürde erst bei Leuten mit Hochschulreife oder Hochschulabschluss an ?

    Oder wie sonst sollte der kryptische Einwurf rolaks zu verstehen sein ?

  224. #228 Joseph Kuhn
    30. Januar 2021

    @ Moreno:

    Welche Diskriminierungen sie erfahren hat oder auch nicht, und wenn nicht, warum, wäre doch ein schönes Seminarthema bei der AfD-Stiftung. Vielleicht hat sie selbst ja wirklich keine erfahren, sie wird ja nicht Markwegers verächtliche Kommentare hier lesen.

    Nochmal nachgefragt: War Ihre Familie schon vor den Nazis in Tschechien? Und wurde in Ihrer Familie über die Nazizeit dort gesprochen? Das wären auch gute Themen für die AfD-Stiftung.

    @ Beobachter:

    Ich danke Ihnen für die erneute moralische Zurechtweisung und die erneute Belehrung darüber, was ich zu Ihrem Gefallen zu kommentieren habe und was nicht.

  225. #229 Joseph Kuhn
    30. Januar 2021

    @ Moreno:

    Noch was: Die Olympionikin ist die Tochter. Sie müssen solche Artikel wirklich lesen, sonst verstehen Sie die Dinge einfach nicht. Dann enden Sie eines Tages noch wie Markweger. Das wollen Sie doch nicht.

  226. #230 Markweger
    30. Januar 2021

    ” …weniger qualifizierten, privilegierten Migranten”

    Wenn man diese illegalen (!) Migranten sofort alle zurück schicken würde anstatt sie großzügig zu versorgen, dann würden sie gleich gar nicht versuchen zu kommen und es würden keine ertrinken und auch keine in irgendwelchen Lagern herum lungern.

    Illegale gehören so oder so nicht hierher.

  227. #231 Beobachter
    30. Januar 2021

    @ Joseph Kuhn, # 228:

    “Ich danke Ihnen für die erneute moralische Zurechtweisung und die erneute Belehrung darüber, was ich zu Ihrem Gefallen zu kommentieren habe und was nicht.”

    Schon zum 2. Mal “copy and paste” von Ihnen – ist das Ihre “Diskussionskultur”, wenn Ihnen jemand berechtigte Fragen zu Ihren Kommentaren und zum Thema stellt ?

    Es geht hier nicht nur um Ihre Schiene der Diskriminierung von hochqualifizierten Wissenschaftlern oder Profisportlern/Millionären, sondern auch und zuallererst um die Menschenverachtung/den Rassismus, den die AfD und ihre Anhänger allen “Ausländern” gegenüber vertreten, besonders dann, wenn sie auch noch “das Pech” haben, anders als “weiß” auszusehen.

    Eine weitere Frage:
    Warum begeben Sie sich eigentlich in diesen “reinsten Brecheimer”-Thread, von dem Sie schrieben, dass der Blogbetreiber “den ganzen Mist einfach löschen solle” ?

    # 48, 20.01.21:
    “Der reinste Brecheimer hier. Thilo, du solltest den ganzen Mist einfach löschen.”

  228. #232 Joseph Kuhn
    30. Januar 2021

    @ Beobachter:

    “Warum begeben Sie sich eigentlich in diesen “reinsten Brecheimer”-Thread”

    Da haben Sie natürlich völlig recht. Markweger, Moreno und Sie – Sie haben mich überzeugt. Auf Wiedersehen.

    • #233 rolak
      30. Januar 2021

      völlig recht

      Geadezu positiv, diese Halse Richtung Hoffnung, gemahnt sie doch an einen Standardspruch meines Vaters: “Sebsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung”.
      Aber ‘Auf Wiedersehen’ für einen finalen Abgang? ¿TerminatorStyle? :•)

      wie Markweger. Das wollen Sie doch nicht

      Ganz sicher nicht, würde er/sie/es dadurch doch zu Morenweger…

    • #234 rolak
      30. Januar 2021

      Sebst

      oioioi, unvollständige Selbsterkenntnis…

  229. #235 Markweger
    30. Januar 2021

    Selbsterkenntnis ist wirklich das allerletzte was von Linken zu erwarten ist.
    Sie schürren nur Hass gegen alles was nicht ihr links(extremes) Weltbild passt.
    Der Hass kommt von links.

  230. #236 Beobachter
    30. Januar 2021

    https://www.sueddeutsche.de/meinung/mordfall-luebcke-urteil-kommentar-rechtsterrorismus-1.5188656

    “Rechtsextremismus

    Den Mund aufmachen – immer, überall
    … ”

    Auch wenn viele Leute glauben, Rechtsextremisten und deren Ansichten würden einfach verschwinden, wenn man deren unsägliche Äußerungen einfach löscht oder ignoriert.
    Oder den zunehmenden Rechtsextremismus “elegant luftrauslassend” reduzieren wollen auf die Diskriminierung privilegierter hochqualifizierter Wissenschaftler oder superreicher Profisportler mit Migrationshintergrund.

  231. #237 Markweger
    30. Januar 2021

    Und die große Zahl von Morden durch jene die illegal ins Land kommen das macht natürlich nichts.
    Und jene die diese Mörder durch die Politik der offenen Grenzen ins Land gelassen haben die da können natürlich überhaupt nichts dafür.

  232. #238 Beobachter
    31. Januar 2021

    Sorry, hier etwas OT:

    Rassismus, Nationalismus, Abschottung einzelner Länder etc. können wir uns angesichts der globalen Corona-Pandemie und der Globalisierung, in der alles miteinander zusammenhängt, gar nicht mehr “leisten”.

    Dazu ein interessanter und wichtiger Artikel von Stefan Sell:

    https://aktuelle-sozialpolitik.de/2021/01/30/impfstoffe-als-ein-globales-kollektivgut/

    (mit Grüßen an JK und CM)

  233. #239 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    31. Januar 2021

    Als Deutschland 1945 noch kein Einwanderungsland
    gewesen ist, hat Truman die Pläne der vorherigen Roosevelt / Morgenthau Regierung , die Behandlung Deutschlands betreffend (teils sogar Vollausrottung per Sterilisierung?) zum Großteil in den Orkus getan (wo diese auch hingehörten).

    Neuerdings scheinen Morgenthau Pläne ” Urständ ”
    zu feiern!

    Meine Antwort war 1945 :

    Was die Sieger auch Negatives den Deutschen “unberechtigter Weise”, auf Grund einer allgemein fatalen Geschichtsentwicklung seit 1914 , antun-

    ” Es möge dies Negative auf SIE selber zurückfallen.”

    Ich räume ein, daß ich mit dieser Denke, “unchristlich”, meine rechte Backe, nicht zum Schlag zur Verfügung gestellt habe.
    Behauptung : Die ” Zuwanderungs Befürworter ” heutiger Tage betreiben :

    ” Deutschland- Vernichtungs – Politik a la Roosevelt Morgenthau Politik 1945″ !

    Der Eisenhower hat den Deutschen wenigstens blos:

    “Die Hammelbeine lang ziehen wollen”.lol

  234. #240 Markweger
    31. Januar 2021

    Die Linken:
    Globalisierung oder Nicht-Globalisierung wie es gerade in linksextremes ideoligisches Weltbild passt.

  235. #241 Thilo
    31. Januar 2021

    Mit Verlaub: Sie beide sind ja völlig paranoid.

  236. #242 Markweger
    31. Januar 2021

    Was mich betrifft würde mich doch interessieren warum.
    Ich vertrete meinen Standpunkt, das ja.
    Aber ganz sachlich gesehen ist mein Standpunkt zumindest so berechtigt wie der der Linken auch.

  237. #243 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    31. Januar 2021

    Herr Thilo, je nun , paranoit, bin ich mit Sicherheit in genau gleichem Maße , wie jene Herren, die 1916/17
    mittels Balfour-Erklärung , Amerikas Kriegseintritt per
    Presse und “Kriegslist” bei Wilson, erzwangen.

    Der damalige “Hauptinitiator” Herr Samuel Untermaier, hat sich auch noch 1933 auf dem jüdischen Weltkongress, besonders ausgezeichnet, indem er Deutschland, den (nicht nur wirtschaftlichen ) sondern (totalen) Krieg erklärt hat; – was zum damaligen Zeitpunkt absolut “paranoid” gewesen ist!

    Daß die Deutschen zu all dem nicht mit lol reagiert haben, lag halt an der 1923 er Inflation und dem Ami Börsenkrach 1929 . Von dem Versailler Vertragsbruch: franz. Ruhrbesetzung ct. will ich schon gleich gar nicht reden!
    Was meine Rede soll? : Vernünftige wahrheitsgemäße nicht “paranoide” Geschichts-Betrachtung !

    Ist selbiges (nach Jahr und Tag) zu viel verlangt ?

  238. #244 hwied
    1. Februar 2021

    Schuster,
    Ihre Geschichtskenntnisse sind gut. Deutschland ist es nach dem Ende des Ersten Weltkrieges übel ergangen. Die Deutschen wurden als die Alleinschuldigen benannt. Die Gebietsabtrennungen haben die nationalistische Stimmung in Deutschland angeheizt, die Dolchstoßlegende die tat den Rest.

    Das alles ist 100 Jahre her. Die Nazis haben deswegen den 2. Weltkrieg angezettelt und verloren.
    Und sie haben das Unrecht, das den Deutschen widerfahren war tausendfach gerächt.
    Sollte man nicht einen Schlusstrich ziehen unter die Geschichte ?

  239. #245 Markweger
    1. Februar 2021

    Unter der Geschichte könnte man schon den Schlußstrich ziehen, unter dem was heute geschieht, und meines Erachtens hat das die Qualität eine Hochverrats, darunter nicht.

    Natürlich war dass ein Wahnwitz was vor 60 Jahren geschehen ist und ich bin keineswegs eine Anhänger jenes Irren vor 80 Jahren.
    Nur haben wir heute in vieler Hinsicht eine Entwicklung ins extreme Gegenteil.

    Ich halte jene für Narren die in jemanden etwas Positives sehen der das eigene Volk in einen aussichtlosen Irrsinn getrieben hat, und mittlbar eine Entwicklung ins extreme Gegenteil bewirkt hat.

    Und da besteht schon ein Bezug zur heutigen Entwicklung ins extreme Gegenteil, was ich wie gesagt, wirklich nur noch als übelsten Verrat empfinde.

  240. #246 hwied
    1. Februar 2021

    Markweger,
    Unsere Gegenwart ist die EU, unsere Zukunft ist die EU.
    Die EU ist notwendig, weil Deutschland ein Industrieland ist, das 70 % seiner Erzeugnisse exportiert.
    Was jetzt die Möglichkeiten der Politik betrifft, die sind eingeengt. Nationales Recht kann von EU Recht gekippt werden.

    Die von ihnen bemängelte illegale Zuwanderung, die wird am meisten bedauert von unseren Sicherheitsbehörden. Ohne einen konkreten Vorschlag, wie man illegale Zuwanderung verhindern will, bleibt alles nur eine Absichtserklärung.
    Schuldzuweisungen à la AfD helfen nicht.

  241. #247 Beobachter
    1. Februar 2021

    Neue Bertelsmann-Studie (Befragung, Juni 2020) zur “Zukunft der Demokratie” und zur Verbreitung von rechtsextremen Ansichten in Deutschland:

    https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/ZD_Einwurf_1_2021.pdf

    “Rechtsextreme Einstellungen der
    Wähler:innen vor der Bundestagswahl 2021
    Knapp acht Prozent aller Wahlberechtigten in Deutschland vertreten manifest rechtsextreme Einstellungen. Bei populistisch eingestellten Wähler:innen ist der Anteil jedoch
    mehr als doppelt so hoch und bei den Anhänger:innen der AfD sogar fast viermal so hoch.
    Mehr als die Hälfte der AfD-Wählerschaft ist latent oder manifest rechtsextrem eingestellt.
    … ”

    Dazu ein Artikel im “Tagesspiegel”:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextreme-einstellungen-stark-vertreten-was-die-bertelsmann-zahlen-ueber-afd-waehler-aussagen/26871950.html

    “Rechtsextreme Einstellungen stark vertreten
    Was die Bertelsmann-Zahlen über AfD-Wähler aussagen
    Mehr als die Hälfte der AfD-Wähler ist laut einer Studie latent oder manifest rechtsextrem eingestellt. Diese Konzentration sei neu, sagen die Forscher.
    … ”

    @ Joseph Kuhn:
    Das alles “ignorieren”, verharmlosen, “löschen wollen”, sich als Privilegierter/Akademiker/Wissenschaftler im Elfenbeinturm abschotten ?!
    Auf die Dauer wird das wohl kaum gehen, denn auch “da oben” wird die Luft dünn … !

  242. #248 Moreno
    2. Februar 2021

    @ hwied: “Unsere Gegenwart ist die EU, unsere Zukunft ist die EU.”

    Hat ja bei der Covid-Impfung schon mal super funktioniert. Das haben die bösen Buben wie Trump, Johnson und Netanyahu im nationalen Alleingang besser hinbekommen.
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/corona-impfstoff-einkauf-was-haben-diese-drei-besser-gemacht-75115902.bild.html

  243. #249 hwied
    2. Februar 2021

    Moreno,
    die Verteilung der Impfstoffe, das ist ein anderes Kapitel.
    Man kann keinen Impfstoff bestellen, der noch nicht zugelassen ist. Frau von der Leyen ist da zu gutgläubig gewesen.
    Moreno, nicht meckern, konkrete Gegenvorschläge machen.
    Das ist alles nicht das Thema. Die Erasmus Stiftung nimmt als Namensgeber Erasmus von Rotterdam. Dieser Mann war der erste Kritiker der Römisch-katholischen -Kirche. Der war der Vorläufer von Martin Luther. Wenn wir diese Stiftung der AfD überlassen, dann können wir auch Oskar Lafontaine zum Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung machen.

  244. #250 Moreno
    2. Februar 2021

    @ hwied: “Die Erasmus Stiftung nimmt als Namensgeber Erasmus von Rotterdam.”

    Ja, und? Bei wem muss man sich denn die Erlaubnis einholen, ob der Name genehm ist? Als die AfD 2017 in Köln ihren Parteitag abhielt, sagte Bärbel Höhn B90/Grün, das sei eine Provokation der AfD den Parteitag in Köln abzuhalten. Die AfD kann ihre Parteitage abhalten wo sie will, da bedarf es keiner Anfrage und Genehmigung einer grünen Bessermensch*in. Linke glauben sowieso, sie hätten die Deutungshoheit über gesellschafts-politische Themen. Haben sie aber nicht!

  245. #251 Moreno
    2. Februar 2021

    S. auch hierzu:

    Sahra Wagenknecht wirft Linken „Intoleranz” vor

    „Wer nicht für mich ist, ist kein Andersdenkender, sondern ein schlechter Mensch. Das ist ein typisches Herangehen des linksliberalen Milieus: Wer für eine Begrenzung von Zuwanderung ist, ist ein Rassist. Wer CO2-Steuern kritisiert, ein Klimaleugner. Und wer die Schließung von Schulen, Restaurants und Fitnessstudios nicht für richtig hält, ein ‘Covidiot’.“
    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/sahra-wagenknecht-wirft-linken-intoleranz-vor-0142272802.html

  246. #252 hwied
    2. Februar 2021

    Beobachter,
    …..populistisch eingestellte Wähler….
    Der Pöbel hat 1792 die Franzosen vom Adel befreit.
    Der “Pöbel ” hat 1989 die DDR von der SED befreit.

    Was die Entwicklung der Rechten betrifft, die sind prozentual im Rückgang. Besuchen Sie doch mal die “Grabstätte von Franz Josef Strauß in Rott am Inn !
    Der war rechts, Das ist eine rein christliche Grabstätte.

  247. #253 hwied
    2. Februar 2021

    Moreno,
    es geht nicht um Erlaubnis, es geht um die politische Kultur. Die Öffentlichkeit hat ein Gespür wenn sich eine Partei “daneben benimmt”.
    Bei der Erasmus Stiftung benimmt sie sich daneben. Diesen Namen auszuwählen, das ist Hohn.
    Konkreter Gegenvorschlag
    Franz von Papen Stiftung
    Interessant zu wissen wäre , welche Meinung hat Gloria von Thurn und Taxis dazu ?

  248. #254 Moreno
    2. Februar 2021

    @ hwied: “es geht nicht um Erlaubnis, es geht um die politische Kultur.”

    Genau, und (intolerante) linksliberale bestimmen was in der politischen Kultur gesellschafts-konform sein soll. Sich selbst zugeschriebene Deutungshoheit also.

  249. #255 hwied
    2. Februar 2021

    Moreno,
    wer Führungsqualitäten für sich beansprucht, der muss überzeugend auftreten. Das machen die linksliberalen so, das machen die Rechten so, das ist alles nur Parteigeplänkel.
    Als Beispiel sein einer meiner Cousins genannt. Der war Vorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Wenn du jetzt denkst, der sei Rechts, dann täuscht du dich. Der war gleichzeitig in H. bei der SPD und Stadtrat.
    Wenn du gesellschaftskonform sein willst, dann musst du flexibler werden.

  250. #256 Moreno
    2. Februar 2021

    @ hwied

    Mit Flexibilität meinen Sie wohl Anpassung.
    Wenn eine Gesellschaft befriedet sein will, dann sollte diese flexibel in Bezug auf verschiedene politische Strömungen sein, statt Andersdenkende auszugrenzen. Der Historiker Arnulf Baring sagte sinngemäß, im Kern ist unsere Gesellschaft eine autoritäre, die den Wesenskern der Meinungsfreiheit nicht verstanden hat.

  251. #257 hwied
    2. Februar 2021

    Moreno,
    autoritäre Gesellschaft, da ist etwas Wahres dran.
    Wir haben noch nicht genug Bewusstsein für Demokratie entwickelt. Seit 1949 sind es 70 Jahre, also drei Generationen. Das ist keine ausreichende Grundlage für eine Demokratie. Die Engländer sind uns da voraus, die Franzosen, die Amerikaner.
    —-Andersdenkende ausgrenzen—- wer hat damit angefangen ? Ich habe noch die Bilder von den brennenden Asylantenheimen im Kopf. Damals haben die radikalen Rechten/Linken ihren Kredit verspielt.

  252. #258 Beobachter
    2. Februar 2021

    Aktuell:
    Kolumne zum Thema AfD-Stiftung in der TAZ –
    der Autor ist Direktor der Anne-Frank-Bildungsstätte:

    https://taz.de/Die-AfD-und-die-Erasmus-Stiftung/!5744940/

    “Die AfD und die Erasmus-Stiftung
    Steuergelder an die Spießgesellen
    … ”

    ” … Etwa 70 Millionen Euro soll die AfD-nahe Erasmus-Stiftung erhalten. Damit will die Stiftung ins Bildungssystem hineinwirken: in Schulen, Universitäten und zivilgesellschaftliche Organisationen. Schüler, Studenten, Nachwuchswissenschaftler werden mit großzügigen Stipendien versorgt, sofern sie passende Positionen vertreten.

    Sehr bald werden wir mit Doktorarbeiten und Studien überschüttet, die ­geschichtsrevisionistische und verschwörungstheoretische Thesen vertreten, „Konversionstherapien“ für Homosexuelle befürworten oder den Klimawandel leugnen.
    … “

  253. #259 hwied
    3. Februar 2021

    Beobachter,
    mach dir keine Sorgen. Wenn das mit dem Homeschooling so weitergeht, können die Schüler von Morgen nicht mehr lesen.

  254. #260 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    3. Februar 2021

    Ich denke , die Schüler werden das “Homeschooling”
    bei dem nun kommendem Frühling, “besonders eifrig betreiben” und es genießen, nicht in der trüben Schulstube hocken zu müssen.

  255. #261 Beobachter
    3. Februar 2021

    @ hwied, # 259:

    Das können/wollen selbst so manche Wissenschaftler schon heute nicht mehr … (grins, steufz!)

    Um die 70 Mio. Euro wär`s trotzdem schade, weil rausgeschmissenes Geld.
    Obwohl, das sind ja nur “Peanuts” im Vergleich zu den Unsummen, die Andi Scheuer (CSU) mit seiner Maut in den Sand gesetzt hat – aber er kann ja schließlich nichts dafür … (Ironie off).

  256. #262 hwied
    3. Februar 2021

    Beobachter,
    dahinter verbirgt sich ein allgemeines Problem. Soll das mit den stiftungen so weitergehen. Das sind immerhin Steuergelder. Und für die Parteien ist das eine Einnahmequelle.

  257. #263 Beobachter
    3. Februar 2021

    @ hwied, # 262:

    Vielleicht ist es ein “allgemeines Problem” – aber kein “Naturgesetz”.
    Lesen Sie den oben verlinkten TAZ-Artikel.

    Ein Auszug:

    ” … Die Gefahr wird seit Jahren ignoriert: Als ich vor zwei Jahren dazu eine Petition ­initiierte und mit mehr als 6.000 Unterschriften an den Bundesinnenminister schickte, kam vom Ministerbüro nicht einmal eine Eingangsbestätigung als Reaktion. Spricht man mit Politikern, wird einem das schnell bestätigt: „Ja, das ist nicht schön“, hört man dann, „uns bereitet das auch Sorgen, aber …“ Egal wen man auf diesen Skandal hinweist, überall hört man dieses „Aber“. Parteien und somit auch ihre Stiftungen, wird argumentiert, müssten alle gleichbehandelt werden, auch wenn uns ihre Ausrichtung nicht gefällt, so sei das eben in einer Demokratie.
    … ”

    Warum sollte die Stiftung einer antidemokratischen, verfassungsfeindlichen Partei, bei der man einen ihrer obersten Netzwerk-/Rädelsführer als “Faschisten” bezeichnen darf, mit Steuergeldern finanziert werden?!

    Wie gesagt bzw. schon des Öfteren nachgefragt:
    Was muss denn noch alles passieren, damit man auf dem rechten Auge nicht mehr blind ist?!
    Reicht es immer noch nicht?!

  258. #264 Moreno
    3. Februar 2021

    @ Beobachter: “Warum sollte die Stiftung einer antidemokratischen, verfassungsfeindlichen Partei, …”

    Und hier noch mal die Frage, vor deren Antwort Sie sich drücken.

    “Warum maßen Sie sich ein Urteil an, was laut Grundgesetz ausschließlich dem Bundesverfassungsgericht zusteht?”

    Solange Sie diese Frage nicht beantworten und trotzdem an Ihrer Falschbehauptung festhalten, solange muss man Sie als den typisch linken Hetzer verstehen, der im Mäntelchen eines Gutmenschen das gesellschaftliche Klima vergiftet.

  259. #265 Beobachter
    3. Februar 2021

    “Experte zu AfD und Verfassungsschutz
    :„Die Lage der Partei ist desaströs“
    Der Gesamt-AfD droht die Einstufung als rechtsextremer Verdachtsfall. Das wäre der Anfang vom Ende, sagt Rechtsextremismus-Experte Alexander Häusler.
    … ”

    “Der sächsische Verfassungsschutz hat den Landesverband der AfD als rechtsextremen Verdachtsfall eingestuft. Es ist der vierte Landesverband nach Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Auch in diesem Fall sehen die Behörden hinreichend gewichtige „tatsächliche Anhalts­punkte“ für den Verdacht extremistischer Bestrebungen.

    Der „Flügel“, die offiziell aufgelöste Strömung um Björn Höcke, ist laut Bundesamt für Verfassungsschutz sogar erwiesen rechtsextremistisch, die Nachwuchsorganisation Junge Alternative ebenso wie die vier Landesverbände gelten als Verdachtsfall.
    … ”

    https://taz.de/Experte-zu-AfD-und-Verfassungsschutz/!5748443/

  260. #266 Moreno
    3. Februar 2021
  261. #267 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    4. Februar 2021

    Notiz für den “Verfassungsschutz” bzw. spezielle Richterschaft /Deutsche heutige Justizbehörde!

    Das NSU Verfahren in Summa, ist lächerlicher denn die Freislerschen Urteile gegen 20 ter Juli 1944 Leute.
    Dessen Urteile waren klar begründet , kurz und belegt !
    Die waren jedenfalls keine 6 lächerlichen (hier auch politischen?) Ordner lang!

    Hochverrat war es bei den “20ter Juligern” bei jedem
    Beteiligten!

    Die Frau Tschäpe war allenfalls ( wenn überhaupt?) wegen Beihilfe zu belangen.

    Andere erhalten wegen “Totschlages” heutzutage 10 Jahre und dürfen danach, frei laufend, wieder totschlagen!

    Hier hätten 2-5 Jahre Haft ausgereicht!
    Ein Verfahren gegen Tote ist irgendwie lol!
    Untersuchen kann man den Fall allerdings
    vom Verfassungsschutz 50 Ordner lang.
    Aber das wäre nicht öffentlich und macht wenig Radau! lol

  262. #268 Thilo
    4. Februar 2021

    Es gab kein Verfahren gegen Tote, die Angeklagten im NSU-Prozeß waren alle sehr lebendig. Es ging auch nicht um politische Gesinnung, sondern um 10 Morde bzw. Beihilfe dazu.

  263. #269 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    4. Februar 2021

    Herr Thilo , politisch wars schon auch
    und inwieweit da der Verfassungsschutz die Finger drinn hatte ?
    Ich habe um 1960 erfahren, wie sich so ein Bursche
    an mich ran machen wollte.
    Meist sind das doch charakterlose miese Leute, die für Geld alles mögliche erledigen.
    Da ich mit niemandem Kontakt je aufnahm der
    politisch von mir hat was haben wollen -habe ich dem sofort gesagt, daß ich mit “Polit Agenten ” -er sei wohl einer, nichts zu tun haben wolle.

    (Der hat mich von Amts wegen ausfragen sollen!?)

    Da fällt mir aber rückblickend (spassiges? nein!) ein:

    Eine Gruppe lausiger Buben, die ich gar nicht gekannt habe, hat sich bei mir beschwert, daß sie beschuldigt würden , den Bechhöfer J. Friedhof verwüsten zu wollen. – Dem sei aber absolut nicht so.
    Da hab ich denen gesagt : Dann sagt denen doch , daß ihr am x Tag da anrücken werdet.
    Ihr seit dann aber nicht da und hättet was zu Lachen wenn eine Hundertschaft anrückt.
    Genau so, ist selbiges dann auch geschehen und die Lachmuskeln sind entsprechend beansprucht worden.
    Ich hoffe das Ding ist nach 60 Jahren verjährt. lol

  264. #270 Markweger
    4. Februar 2021

    Man muss zwei Dinge auseinanderhalten.
    Wirklichen Extremismus ob nun vor 80 Jahren oder bis in die Gegenwart herein.

    Und dann das umgekehrte, den Extremismus, den Verrat an unserem Volk.
    Wir haben derzeit hauptsächlich und im großen Stil Extremismus gegen unser Volk.
    Die illegale Zuwanderung ist die hinterhältigste Form des Hochverrats gegen das eigene Volk.

  265. #271 Beobachter
    4. Februar 2021

    SO tragen AfD-Politiker und ihre Netzwerke zur Verbreitung der (politischen) Kultur des “Deutschen Volkes” bei:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/frau-veroeffentlicht-instagram-chat-afd-politiker-aus-cottbus-wuenscht-18-jaehriger-vergewaltigung/26881064.html

    ” … AfD-Politiker aus Cottbus wünscht 18-Jähriger Vergewaltigung
    Immer wieder Cottbus, immer wieder die AfD: Diesmal ging ein Lokalpolitiker zu weit, eine 18-Jährige wehrte sich und machte den Vorfall öffentlich. … ”

    ” … Bei der Party war auch der Landtagsabgeordnete und Vizechef der Landes-AfD, Daniel Freiherr von Lützow. Gegen ihn wird wegen Nötigung und Bedrohung von Polizeibeamten ermittelt.

    Er soll den Beamten massiv gedroht haben, „jeden allezumachen“ – und verwies auf sein Mandat im Landtag, im Innenausschuss und seine Erfahrung im Auslandseinsatz der Bundeswehr.

    Die Stadtverordnete musste die zerrissene und geschrumpfte AfD-Fraktion verlassen. 2019 wurde die AfD in Cottbus mit 22,3 Prozent der Stimmen stärkste Kraft. Cottbus und das Umland gelten als Hochburg der rechtsextremistischen Szene in Brandenburg.”

    Denn: Deutscher “Adel verpflichtet”:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Freiherr_von_L%C3%BCtzow

    https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCtzow_(Adelsgeschlecht)
    Der AfD-Politiker Daniel Freiherr von Lützow gehört zur “Mecklenburgisch-Preußischen Linie”.

  266. #272 hwied
    4. Februar 2021

    Von einem Verrat kann man nur sprechen, wenn die Mehrheit der Bevölkerung das auch als Verrat sehen würde. Das tut sie nicht.
    Es ist doch unbestritten, dass illegal ungesetzlich bedeutet.
    Wer ungesetzlich einreist, der gehört zurückgeschickt.
    Aber , wie immer, wie soll das praktisch geschehen. Und wo bleibt der Verstand dabei.
    Da gibt es Jugendliche, die werden mit 18 abgeschoben, obwohl sie Deutsch gelernt haben, eine Schule besucht haben, einen Ausbildungsberuf haben und als 6jahrige eingereist sind ?
    Das ist nicht nur unmenschlich, das ist dumm.

  267. #273 hwied
    4. Februar 2021

    Beobachter,
    dieses mal eine Zustimmung. Der “Adel” beansprucht Sonderrechte.
    Davon hat er genug. Das GG gilt beim Erbrecht des Adels z.B. nicht.
    Herr von und zu G. und der Welfenkönig, die haben gezeigt, dass Adel von vornherein kein Qualitätsmerkmal ist.

  268. #274 Moreno
    4. Februar 2021

    @ Beobachter

    Wollen Sie die Frage aus #264 nicht beantworten, weil die Antwort möglicherweise Ihre Vorurteile gefährdet?

    “Warum maßen Sie sich ein Urteil an, was laut Grundgesetz ausschließlich dem Bundesverfassungsgericht zusteht?”

    Interessant, wie Sie sich vor der Frage drücken.

  269. #275 Markweger
    4. Februar 2021

    @ hwied
    Illegale gehören sofort ausschließlich abgeschoben.
    Dann versuchen sie erst gar nicht zu kommen.

  270. #276 hwied
    4. Februar 2021

    Markweger,
    das ist doch das Problem. Ob ein Flüchtling sich hier illegal aufhält, das muss geprüft werden. “Sofort”, das ist gesetzlich ausgeschlossen.

  271. #277 Quanteder
    Bielefeld
    4. Februar 2021

    „Es geht alles seinen sozialistischen Gang!“ . . . .. hat mir vor einigen Jahren ein „adliger“ Bauer auf seinem „Bauernhof“ gesagt.
    Eine Lebensweisheit, welche ich erst im kapitalistischen Westen gehört habe. Er meinte damit, das kleine wie auch komplexe Abläufe in der Gesellschaft mechanisch, automatisch ablaufen (… können).
    Der Aussage entsprechend folgt daraus, das ein Determinismus in den gesellschaftlichen Abläufen sich versteckt (… ein Superdeterminismus . . . .. der letzte Beitrag von FRau Dr. Hossenfelder ist hierzu sehr lesenswert (.. wie alles was sie schreibt 🙂 ).

  272. #278 Beobachter
    4. Februar 2021

    Interessanter Artikel:

    “Kaum Lockdown-Akzeptanz
    Hälfte der AfD-Anhänger missachtet Corona-Regeln
    … ”

    https://www.tagesspiegel.de/politik/kaum-lockdown-akzeptanz-haelfte-der-afd-anhaenger-missachtet-corona-regeln/26883206.html

    Passt zur Allianz AfD – “Querdenker”/Corona-Leugner …

    (Anm.: Allerdings wurden nur 2504 Leute befragt – m. E. etwas wenig)

  273. #279 Markweger
    4. Februar 2021

    @ hwied

    Es ist in keinem Nachbarland Krieg, also ist jeder der hierher kommt illegal.
    Wenn überhaupt, so kann man vielleicht tatsächliche Flüchtlinge aus Flüchtlingslagern, die man sorgfältig überprüft hat und in begrenzter Zahl, erlauben hierher zu kommen.
    Alle andere ist illegal und hat hier nicht verloren.

  274. #280 Markweger
    4. Februar 2021

    @ Quanteder

    Was Frau Hossenfelder sagt ist teilweise ganz interessant und da und dort sind durchaus kritische Töne heraus zu hören, was durchaus ungewöhnlich ist.

    Mit Dingen die eher “philosophischer” Natur sind weiß ich allerdings nicht viel anzufangen.

  275. #281 Markweger
    4. Februar 2021

    Meines Erachtens wäre der Bergriff “Coronalügner” eher begründet, für jene die diese maßlos überzogenen Maßnahmen befürworten.

  276. #282 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    4. Februar 2021

    Zum Adel:
    Grundsätzlich gibt es da “Solchtene und Solchtene”!
    Ich habe mich 1 Jahr lang, ausführlich, mit der
    “Kaspar Hauser Problematik” beschäftigt.
    In Folge, gibt es das mustergültige “Salem”, aber eben auch den Badener, den man in kritischer Zeit zum Kanzler machte (wegen seiner speziellen Beziehungen
    Kaspar Hauser betreffend, hoffte man auf korrekte Verhandlungen mit den Wilson Leuten).
    Daß der dann den Kaiser (vorzeitig?) für abgesetzt erklärte, hat Scheidemann, Liebknecht, Luxemburg, Eisner und & ermöglicht, den Laden, völlig außer Kontrolle zu bringen.
    Der Ebert hat zu retten versucht, was irgend noch zu retten war.

    Wie gesagt, die “Kaspar Hauser Problematik” ist nicht von “schlechten Eltern!” ola lol!

  277. #283 Moreno
    5. Februar 2021

    Nach dem langen Diskussionsstrang, bleibt bei mir folgende Frage über. Wie kann man einen linken Grundgesetz-Leugner wie den “Beobachter” wieder in die Mitte der Gesellschaft integrieren? Sollte man mit Leuten, die sich selber für das Bundesverfassungsgericht halten im Gespräch bleiben, oder sollte man sie ignorieren?

  278. #284 Beobachter
    5. Februar 2021

    Lesenswertes Interview mit W. Heitmeyer im “Tagesspiegel” (Oktober 2020):

    “Wilhelm Heitmeyer über Kampf gegen Rechtsextremismus
    „Ich sehe partielle Blindheit bis hin zu Staatsversagen“
    Der Soziologie Heitmeyer befürchtet, dass Teile der Politik noch nicht begriffen haben, wie gefährlich der Rechtsextremismus ist. Seehofer kritisiert er scharf.
    … ”

    https://www.tagesspiegel.de/politik/wilhelm-heitmeyer-ueber-kampf-gegen-rechtsextremismus-ich-sehe-partielle-blindheit-bis-hin-zu-staatsversagen/26303298.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heitmeyer

  279. #285 Markweger
    5. Februar 2021

    Ja, die Linken fürchten sich vor allem was auch nur in der Mitte ist, rechts von der Mitte braucht es erst gar nicht zu sein. Ein Kohl wäre heute sehr weit rechts.

    Dafür können die Linksextremen aufführen was sie wollen, davor fürchten sie sich nicht.

  280. #286 Quanteder
    5. Februar 2021

    Danke für die lieben Worte, aber was ich meine ist gar nicht so lieb gemeint.
    Dein Gedankengut ist Resultat eines mechanisch ablaufenden Prozesses in der menschlichen Gesellschaft. Der Adel hat in seiner gesell. Epoche versagt und deren Aufgaben in Staat und Gesellschaft verlagerten sich mechanisch auf „deren“ Volk. So bist du zu deinem Gedankengut gekommen und gestaltest dein gesell. Leben in diesem Sinne.
    Das was sich dir denkt (… dein Gedankengut) sieht abstrakt betrachtet (… ungefähr) so aus: https://www.iag.uni-hannover.de
    Thilo beschreibt gerade wie in der algebraischen Geometrie Singularitäten (… dein Gedankengut) aufgelöst werden können.
    Algebra und Geometrie bilden, meiner Betrachtung nach, ein analoges System zur in der Physik bekannten Äquivalenz von Masse und Energie, von E=mc2. Stell dir vor die Masse m wäre gleich Null. Energie E hätte keine Form, keine Geometrie, welche betrachtet werden könnte. Sie wäre quasi nicht vorhanden. Wie aus heiterem Himmel entsteht eine Ruhemasse m-null mit der Lichtgeschwindigkeit – c2 !!!! So einfach aus dem Nichts!
    Physiker abstrahieren gerne und schreiben für die Lichtgeschwindigkeit c auch: c=1.
    Irgendwann später im Universum trat der Mensch auf die Weltbühne. Jeder Mensch ist gleich. Abstrakt betrachtet schreibe ich: Mensch=1!
    Der Adel konnte dies nicht verstehen. Dein Gedankengut kann das auch nicht verstehen, aber nur, weil es mechanisch auf dein Denken gekommen ist. UND . . . .. dieser Prozess kann rückgängig gemacht werden!!! Deshalb bezog ich mich auf den letzten Beitrag von Frau Dr. Hossenfelder: Noch haben Wissenschaftler nicht entschlüsselt, wie sich Eiweissmoleküle falten, eine Form einnehmen, um eine bestimmte Information zu übertragen.

    Diese Formen von Eiweissmolekülen machen jeden Menschen zu dem was er ist: Mensch=1. Ich meine, das Eiweissmoleküle entsprechend gefaltet werden können, somit ein Bewusstsein entsteht, welches dein Gedankengut gar nicht erst entstehen lässt, oder dieses auflöst.

  281. #287 Beobachter
    5. Februar 2021

    Rechtsextreme Gewalttaten:

    https://taz.de/Zweites-Urteil-wegen-Freital-Terror/!5745263/

    “Zweites Urteil wegen Freital-Terror
    Keine besorgten Bürger
    Vor fünf Jahren verübten Rechtsextreme Anschläge in Freital. Nun werden erneut Mitwirkende verurteilt. Das Gericht findet deutliche Worte.
    … ”

    ” … Seit September wurde nun gegen die zweite Reihe verhandelt, gegen die vier jetzt Verurteilten, auch sie Freitaler. Richter Schlüter-Staats erinnert daran, dass es um „sehr schwere Gewalttaten, die nicht nur Freital erschütterten“, gehe. Ziel sei es gewesen, Geflüchtete von der Stadt „fernzuhalten oder zu vertreiben“, auch mit Gewalt gegen deren Unterstützer. Es sei zu „Stufen der Eskalation“ gekommen, von Anschlag zu Anschlag seien die Hemmungen gefallen. … ”

    Zur Erinnerung:

    https://taz.de/Rechter-Terror-in-Deutschland/!5290675/
    (2016!)

    “Rechter Terror in Deutschland
    Der Testfall nach dem NSU
    In Freital steht eine rechte Gruppe unter Terrorverdacht, Karlsruhe ermittelt. Hat die Polizei die Szene im Griff?
    … ”

    Anm.:
    Es ist immer wieder erschreckend, wenn man bewusst darauf achtet und registriert, was sich schon alles an rechtsextremem/r/n Terror, Gewalt, Morden ereignet hat !
    Es ist mir unverständlich, woher Leute wie Markweger, Moreno und Co. die Dreistigkeit nehmen, um immer wieder die gleichen unsäglichen Hetzparolen zu verbreiten.
    Wie können solche Leute morgens noch in den Spiegel sehen ?!
    Erbärmlich !

  282. #288 Moreno
    5. Februar 2021

    @ Beobachter: “Es ist mir unverständlich, woher Leute wie Markweger, Moreno und Co. die Dreistigkeit nehmen, …”

    Mal wieder dabei sich moralisch einen runter zu holen?

  283. #289 Markweger
    5. Februar 2021

    Ich rechtfertige ja nicht Extremisten.
    Aber dass manche zu Extremisten werden ist die Folge der illkegalen Zuwanderung, einer Verdrängung des eigenen Volkes. Das ist Verrat am eigenen Volk.
    Manche werden dann zu Extremisten, aber die Schuldigen sind jene die diese illegale Zuwanderung betreiben.

  284. #290 Moreno
    5. Februar 2021

    Beatrix von Storch über den Verfassungsschutz und seiner Rolle im Aufbau rechtsextremer Strukturen.

  285. #291 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    5. Februar 2021

    Quanteder

    Obwohl ich mich mit Philosophie, von den alten Griechen, Sokrates/ Platon über Kant, Schopenhauer und Nitzsche bis zur
    “sauren Schule der Frankfurter”
    durchgekämpft habe, kann ich ihrer “Geometrie” ,
    geistig, da ich kein Mathematiker bin, nicht folgen.

    Tatsache scheint zu sein, daß schon die alten Merowinger und die Westgoten, (von Hitler gar nicht zu Reden), an der Kaspar Hauser Problematik , gescheitert sind.

    Die “Hausmeier” aller Länder, haben
    nur wegen dieser Problematik eine Chance . lol

    Amerika, DU hast es nicht besser!
    (China ante Portas in allen Fragen?)

  286. #292 Quanteder
    6. Februar 2021

    Die Merowinger & Co. unterschieden nicht zwischen Lokalität und Nichtlokalität. Das Geheimnis liegt im Determinismus, welcher beides verbindet und Zeit anders empfinden lässt.
    Kasper Hauser trifft die Problematik nicht: Einen inneren Zwang zu empfinden, welcher durch eine Ordnung im Universum ausgelöst wird und diesem tagtäglich nachzugehen und dadurch zufrieden und erfüllt ins Bett zu gehen: heisst doch nur einfach . . . .. lol

  287. #293 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    6. Februar 2021

    Quanteder
    Richtig, Kaspar Hauser ct nicht ….(er Opfer!):
    Aber die Hochberg ist “Problematik” lol usw.
    Ich denke wir reden aneinander vorbei !
    Aber seis drum : Wer Augen und Ohren hat , der Sehe und Höre!
    Gemessen an der Ewigkeit beruhige ich mich . lol

  288. #294 Quanteder
    6. Februar 2021

    Wenn wir aneinander vorbei reden entsteht ein Drehimpuls. Kann dieser Impuls gemessen werden? Was geschieht, wenn er gemessen wird?
    Die Damen und Herren und Kinder vom Hochberg reden anders als die sie umgebenden Menschen. Warum?
    Physiker und Mathematiker suchen nach einer Supersymmetrie. Sie suchen immer noch!

    Alle diese hohen und niedrigen Leute sind im Grunde Menschen=1 . . . .. nur drückt das unsere Gesellschaft nicht aus.
    Hinzu kommt: Wie bringe ich Alt und Jung, Mann und Frau in eine Supersymmetrie? Auf der Erde ist dies nur möglich in der Zeit . . . .. wenn wir schlafen (… lol)

  289. #295 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    7. Februar 2021

    Richtig: Die Damen und Herren DER Hochberg reden anders als die sie umgebenden Menschen!
    Warum ? (Weil Erstere eben auserwählt sind. )
    Die Hochberg hat sämtliche (5 bis 7?) ev. Thronfolger beseitigen (umbringen) lassen, um ihrem Sprößling,
    Badens Thronfolge zu sichern!? Die sind nämlich Alle (inklusive Kaspar Hauser) auf komische Art zu Tode gekommen!
    Das war eine Supersymetrie und nicht zum Lachen!
    Ich steige mit dieser Bemerkung aus dieser unsinnigen Diskussion aus .

  290. #296 Uli Schoppe
    7. Februar 2021

    Ich habe mir jetzt den ganzen Kommentarbereich “angetan”.

    @Joseph: Du hast recht, man hätte manches konsequent weglöschen sollen. Den ganzen Dreck den manche hier reingekesselt haben zu lesen war sehr anstrengend und für den Popo.

    @Beobachterin: Das wäre dann keine Vernichtung von “Beweisen”, sondern Hygiene.

    @Moreno, Markweger: Was hier in D mit eigentlich deutschen Flüchtlingen abgegangen ist davon habt ihr nicht die geringste Ahnung. Oder in Polen. Haltet Euch einfach raus aus einem Thema von dem ihr keine Ahnung habt.

  291. #297 Beobachter
    7. Februar 2021

    @ Schoppe/r, # 296:

    Zu deiner abschließenden Thread-Beurteilung/-“Bewertung” (als bisher Unbeteiligter):

    Aha, gehörst du also auch zu denen, die glauben, dass Leute wie Markweger, Moreno und Co. samt ihrer Ansichten einfach verschwinden, wenn man sie “ignoriert” und ihre Äußerungen “einfach löscht”?
    Aus “Hygiene”?
    Wie gesagt, dann käme man aus dem Ignorieren und Löschen gar nicht mehr heraus, nicht nur hier bei ScienceBlogs, sondern allerorten, selbst im Bundestag, in den Länderparlamenten, vor und im Berliner Reichstag usw..
    Und man müsste die politische Meinung erheblicher Teile der wählenden Bevölkerung aus “hygienischen Gründen” “ignorieren”.

    Bundestagswahl 2017 –
    Wahlergebnis der AfD: 12,6 % (!) – und wenn sie es diesen September ein zweites Mal in den Bundestag schaffen, kommen sie an 70 Mio. “Stiftungs”-Steuergelder !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2017

    Warum hat denn “Joseph” in seinem SB-Blog jahrelang zugelassen, dass ständig sein brauner, rassistischer, sozialdarwinistischer Stammkommentator “Dr. Webbär” seine unsäglichen Tiraden absetzt und sich dort ereifert (und oft in Allianz mit Markweger und Moreno)?
    Dr. W. ist “inhaltlich” in seinen kryptischen Kunstfigur-Kommentaren keinen Deut besser als Markweger, Moreno und Co..

    Komisch, dass Mitglieder des kleinen Herrenstammtisch-Blog-Klubs des Joseph Kuhn, der (für diese seine Fans) natürlich immer alles besser weiß und immer “recht hat”, glauben, ihn und seine Meinungen/Äußerungen auch in anderen Blogs verteidigen zu müssen.
    Du bist schon der zweite hier.
    Wie gesagt, “Joseph” kann das und das Ignorieren/Löschen/Sperren in seinem eigenen Blog schon selber.

  292. #298 Moreno
    7. Februar 2021

    @ Uli Schoppe: “Haltet Euch einfach raus aus einem Thema von dem ihr keine Ahnung habt”

    Vielleicht haben Sie sogar ein (Gegen-)Argument, statt oberlehrerhaft und selbstgefällig Mitspracherechte zu verteilen.

  293. #299 Beobachter
    7. Februar 2021

    (Präsenz-) Landesparteitag der AfD Sachsen:

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/afd-parteitag-sachsen-wahl-kandidaten-100.html

    ” … Wahlziele und Kalkül im Hintergrund
    711 Parteimitglieder sind bei der Veranstaltung auf der Messe und wählen an diesem Wochenende die Kandidaten ihrer Landesliste für die Bundestagswahl Ende September 2021. Sachsens AfD-Chef Jörg Urban gab als Ziel “30 Prozent plus” aus. Bei der Bundestagswahl 2017 kam die AfD in Sachsen auf 27,0 Prozent der Zweitstimmen. Auch Urban warb für Zusammenhalt. Es gelte Kandidaten aufzustellen, die die AfD in Sachsen über die 30 Prozent Marke bei der Bundestagswahl bringen…. ”

    ” … “Es ist klug, sich von Torheiten und manch schrillen Tönen zu verabschieden, aber falsch, den Vorgaben dieser Behörde zur Verfassungsmäßigkeit zu folgen”, meinte Gauland. … ”

    ” … Auf dem Messegelände befindet sich auch das Impfzentrum in unmittelbarer Nähe zur AfD-Veranstaltung. Auf eine strikte räumliche Trennung beider Bereiche sollen Kontrolleure achten, kündigte die Ordnungsbehörde vorige Woche an.”

  294. #300 Thilo
    7. Februar 2021

    Wirklich erschreckend ist, dass auf dem sächsischen Wahlparteitag gestern Jens Maier auf Platz 2 der Bundestagsliste gewählt wurde. Der wurde vom Verfassungsschutz schon im letzten Herbst als rechtsextrem eingestuft und in seiner Bewerbungsrede erklärte er, dass wer aktuell nicht als rechtsextrem bezeichnet würde, irgendetwas falsch mache.

    Fast noch erschreckender ist dass sein Gegenkandidat, der islamophobe DDR-Journalist Michael Klonovsky, im Kontext der AfD von Medien inzwischen als Vertreter von „Realpolitik“ bezeichnet wird.

  295. #301 Beobachter
    7. Februar 2021

    @ Thilo, # 300:

    Ja, so verschieben sich offenbar die Maßstäbe und Begrifflichkeiten, die Grenzen der “Normalität”, für das, was man “Realpolitik” nennt, was noch hinnehmbar sein soll – in den Köpfen vieler Leute und in vielen Medien.
    Mir kommt das so vor, als ob man sich an nicht hinnehmbare Äußerungen/Zustände/Taten “gewöhnen” solle.

  296. #302 Markweger
    7. Februar 2021

    “…gewöhnen solle”.
    Ein Verbrechen ums andere durch illegale Zuwanderer, bis hin zu terroristischen Anschlägen. An was sollen wir uns noch gewöhnen??
    Die AfD ist eine Reaktion darauf. Ohne diese Zustände gäbe es die AfD überhaupt nicht.
    So wird sie aber weiter wachsen selbst wenn sie sich durch innere Auseinadersetzungen zeitweise selbst schwächt.

  297. #303 Beobachter
    8. Februar 2021

    Nachtrag :

    Habe mal nachgesehen:
    Jens Maier ist “Flügel”-AfD-ler und Jurist – und war bis 2017 Richter am Landgericht Dresden !

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.afd-politiker-in-sachsen-verfassungsschutz-stuft-jens-maier-als-rechtsextrem-ein.3778e8fb-2099-4ade-8a8b-abe210412934.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Maier

    Man schaue sich auch mal seine AfD-Website an … !
    “Am sächsischen Wesen soll die Welt genesen … ”
    Juristische Ratschläge zum persönlichen Verhalten bei Ahndung von Corona-Verordnungs-Verstößen, …
    usw. etc.

    Solche Leute sitzen im Deutschen Bundestag !

  298. #304 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    8. Februar 2021

    Solche Leute sitzen im Deutschen Bundestag…..
    Was Wunner!
    Wolfram von Eschenbach, (mein Nachbar – oh welche Anmaßung)
    hat schon zu seiner Zeit, den erbärmlichen Zustand des “Reiches” lauthals beklagt.

    Den Eppelein von Gailingen ,(meinen Nachbarn)
    haben die Nürnberger aufgehängt, weil selbiger
    eigenmächtig (wegen fehlender vernünftiger Staatsordnung) die Meinung vertrat: Rauben , Stehlen und Plündern,- ist keine Schande, das tun (wie heute?) die BESTEN im Lande!

    Und der Götz von Berlichingen ,(auch ein fernerer Nachbar von mir), letztlich in Reichsacht getan, hat, nach Goethe, am Ende seines Lebens , den Ausspruch getan:
    Freiheit ! (fordernd, brüllend!)
    Freiheit ? (nach Freiheit fragend)
    Freiheit . (Diese in Resignation am
    Lebensende erhalten!)

    Nach dem jämmerlichen Reichsende 1806/1866 (als Folge Luthers und des 30 Jährigen Krieges, von der Resl und dem Preißen Fritz gar nicht zu reden)
    und den Jahren 1918 und 1945 als die Restsplitterchen untergegangen sind und man deren Führer 1945 aufgehängt hat. Frage :

    Ja verdammt nochmal, welchen Nachbarn kann ich denn in den Bundestag wählen (schicken), nachdem ich zu feige war, (Ich beschloß: …k ein Politiker zu werden) selber für selbigen zu kanditieren?

    Wenn ich(beispielhalber) den undurchsichtigen Schäuble betrachte,( hat der 2015 bejubelt?)- der hat den Kohl, genau so wie mich, offensichtlich an der Nase rumführen können.
    Und dafür, läßt er mich nun am Ende gar überwachen?

    lol

  299. #305 Beobachter
    9. Februar 2021

    Zum in # 300 (Thilo) erwähnten AfD-Politiker Michael Klonovsky:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Klonovsky

    ” … Im Dezember 2020 wurde Klonovsky zum Direktkandidaten der AfD Chemnitz für die Bundestagswahl 2021 gewählt…. ”

    ” … Soziale Gerechtigkeit
    2010 schrieb Klonovsky zum Begriff soziale Gerechtigkeit: „Die Tatsache, dass es unproduktive Unterschicht, Sozialschmarotzer, ja dass es Plebs gibt, findet der Gutmensch so skandalös, dass er jeden zum Schlechtmenschen erklärt, der darauf hinweist. Wenn es sich obendrein noch um Migranten handelt, kommt der hierzulande so beliebte Rassismus- und Ausländerfeindlichkeitsvorwurf mit derselben Sicherheit zur Anwendung, wie dessen Handhaber fernab von sozialen Brennpunkten siedeln.“ Der Soziologe Dirk Kaesler kritisierte diese Aussagen als Beispiel dafür, dass die politische Rechte „Gutmensch“ als politischen Kampfbegriff zur Diskreditierung politischer Gegner benutze: „Indem sie „linke“ Ideale als „Gutmenschentum“ abwertet, unterstreicht sie den Anspruch, selbst realistisch und auf der Sachebene zu argumentieren.“[44] … ”

    ” … So mache er die Frauenbewegung für eine angebliche „Dressur“ und Verweichlichung des Mannes verantwortlich, die aus Männern „nur noch Schrumpfmänner“ gemacht habe, die „weder Heroismus noch Größe“ kennten.[35]… ”

    Jedenfalls scheint der AfD-Mann Michael Klonovsky nicht viel vom Feminismus und “Schrumpfgermanen” zu halten … (grins !)

    Und von vernünftiger, gerechter Sozialpolitik ebenso wenig …

  300. #306 hwied
    10. Februar 2021

    Beobachter,
    mit Interesse verfolge ich ihr Gedanken.
    Man kann die Realität zum Kotzen finden, wenn man focusiert ist.
    Die Gutmenschen von heute werden als die Biedermänner der Vergangenheit hingestellt.
    Tipp: „Biedermann und die Brandstifter“ sollte man gelesen haben.

    Diesen Jungle an Meinungen kann man ertragen, wenn man an die Kraft der Meinungsvielfalt glaubt. Linke und Rechte, Adlige und Plebs, die neutralisieren sich gegenseitig.
    Und wir müssen bereit sein, das Zünglein an der Waage zu sein, wenn Gefahr droht.
    Ich denke, Sie machen das sehr gut Beobachter.

  301. #307 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    11. Februar 2021

    Diejenigen die “Zünglein an der Waage” sind oder sein wollen , sollten sich was schämen.
    Handelt es sich doch, jeweils, um eine “extreme Minderheit ” , die fordern , daß der “Hundeschwanz- Wackler”, das gesamte Gebaren des Hundes bestimmt.

    Da gilt: “Hundeschwanz-Wackler aller Länder vereinigt euch” und das Wedeln des einzelnen Hundeschwanzes eben nicht beeinflußbar ist, muß man eben selbigen Sachverhalt hinnehmen! leider ! lol

  302. #308 Beobachter
    13. Februar 2021

    Nachtrag zu # 305:

    Die AfD und die Frauen:

    Mit Einzug der AfD in den Bundestag scheint sich für die Frauen dort Einiges geändert zu haben:

    “Abgeordnete machen AfD verantwortlich
    Hass, Sexismus, Drohungen – Alltag für Frauen im Bundestag
    „Geh doch zurück an den Herd“, zählt einer Umfrage zufolge zu den harmloseren Anfeindungen weiblicher Abgeordneter. Migrantinnen sind besonders betroffen.
    … ”

    https://www.tagesspiegel.de/politik/abgeordnete-machen-afd-verantwortlich-hass-sexismus-drohungen-alltag-fuer-frauen-im-bundestag/26910516.html

    In den eigenen Reihen der AfD “kommen (von den eh wenigen Frauen) nur die härtesten durch” – “eine Analyse”:

    https://www.merkur.de/politik/afd-als-partei-von-maennern-fuer-maenner-nur-haertesten-frauen-kommen-durch-zr-9635568.html

    ” … Es gehe darum, Privilegien nicht teilen zu wollen, sei es mit Frauen oder mit Migranten: „Es sind Männer, die erleben, Papa kriegt nicht mehr automatisch das größte Schnitzel“, sagt Küpper.

    Bei diesem Typ Mann dürften auch die Motive der AfD-Kampagne der Bundestagswahl 2017 verfangen haben. Ein Plakat mit dem Spruch „„Burkas?“ Wir steh’n auf Bikinis“ zeigte drei schlanke Frauen im Bikini von hinten. Auf einem anderen Plakat lag eine Frau mit Babybauch. Der Slogan: „„Neue Deutsche?“ Machen wir selber.“
    … “

  303. #309 Beobachter
    14. Februar 2021

    “AfD-Stiftungschefin Erika Steinbach äußert sich rassistisch über Corona-Erkrankte … ”

    https://www.fr.de/politik/erika-steinbach-afd-stiftung-corona-arabisch-araber-rassismus-krankenhaus-stiftungschefin-coronavirus-rechtsextremismus-90202503.html

    Ihre unsägliche Twitter-Äußerung will ich hier gar nicht zitieren.

  304. #310 Beobachter
    16. Februar 2021

    Ausführlicher Bericht zum Thema Erasmus-Stiftung, AfD und deren Netzwerke:

    https://www.fr.de/politik/desiderius-erasmus-stiftung-afd-bund-70-millionen-euro-zuschuss-finanzierung-steuergelder-90194456.html

    ” … „Die Erasmus-Stiftung verschafft menschenfeindlichen Positionen einen intellektuellen Anstrich.“
    Die in Frankfurt ansässige Bildungsstätte Anne Frank spart nicht mit deutlichen Worten, wenn es um die Einordnung der Erasmus-Stiftung geht. Die Pädagogische Leiterin des Bildungszentrums, Saba-Nur Cheema, etwa sagt: „Die Erasmus-Stiftung verschafft menschenfeindlichen Positionen einen intellektuellen Anstrich.“ Das mache sie „besonders gefährlich.“ Die Spitze der Stiftung setze sich zusammen aus „Rassentheoretikern und Verschwörungsideologen, völkischen Pseudowissenschaftlern und knallharten Rechtsextremen aus dem Umfeld der Identitären Bewegung und des Antaios-Verlags von Götz Kubitschek.“ … ”

    Das “Institut für Staatspolitik”, IfS, gilt als Kaderschmiede der Neuen Rechten.

    https://taz.de/Institut-von-Kubitschek-unter-Verdacht/!5680777/

    Zu Götz Kubitschek:

    https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tz_Kubitschek

  305. #311 Markweger
    18. Februar 2021

    Die Stiftungen von Rot und Grün geben volksfeindlichen Positionen einen intellektuellen Anstrich.
    Volksfeindlich ist menschenfeindlich.
    Schwarz toleriert die volksfeindlichen und menschenfeindlichen Positionen von Rot und Grün.

  306. #312 Beobachter
    18. Februar 2021

    @ Markweger, # 311:

    Und nur Blau bzw. Braun vertritt “volksfreundliche” und “menschenfreundliche” Positionen ?!
    LOL …

    Interessierte Mitleser werden sich ihre eigene Meinung bilden.

  307. #313 Moreno
    18. Februar 2021

    @ Markweger

    Der germanophobe Selbsthass ist bei rot/grün/links extrem ausgeprägt. Eine neurotische Form der Vergangenheitsbewältigung.

  308. #314 Beobachter
    18. Februar 2021

    @ Moreno, # 313, Markweger:

    Die einzig wahre, nicht-“neurotische Form der Vergangenheitsbewältigung” wäre dann die eines AfD-Gauland, für den die NS-Zeit “ein Vogelschiss” der Geschichte ist?!

  309. #315 Moreno
    18. Februar 2021

    Es macht Sinn das Vogelschiss-Zitat im ganzen Satz zu lesen.

    “Ja, wir bekennen uns zu unserer Verantwortung für die 12 Jahre. Aber, liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in unserer über 1000-jährigen Geschichte.”

    Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen sagte dazu: “Die Aussagen seien im Gesamtkontext der Rede durch die Meinungsfreiheit gedeckt.”

    Ich stelle mir die Frage. Was wäre eigentlich mit Herrn Gauland passiert, hätte er zwischen 1933 – 1945 selbiges Zitat in der Öffentlichkeit geäußert?

  310. #316 Moreno
    19. Februar 2021

    Der stellvertretende Vorsitzende der Juden in der AfD (JAfD) Artur Abramovych hat ein interessantes Video zur linken Hetze gegen die Desiderius-Erasmus-Stiftung produziert.

  311. #317 Thilo
    19. Februar 2021

    Ich habe nur an einer Stelle kurz reingeschaut. Die Zunahme rechter Straftaten in der Kriminalstatistik liegt seiner Meinung nach daran, dass Syrer an ihren Flüchtlingsheimen Hakenkreuze anbringen, um das Mitleid und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu erregen. Da braucht man gar nicht weiter reinhören, das sagt schon alles.

  312. #318 Moreno
    19. Februar 2021

    “In der Polizeistatistik über antisemitische Straftaten in Berlin ist die Zuordnung zu Tätergruppen unscharf und wenig präzise. Das geht aus einer bisher nicht veröffentlichten Antwort des Senats auf eine Anfrage der FDP hervor. Viele Fälle würden Rechtsextremisten zugeordnet, ohne dass es konkrete Anhaltspunkte dafür gebe.”
    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/kritik-an-polizeistatistik/

  313. #319 Beobachter
    19. Februar 2021

    Juden in der AfD – ein interessantes Thema … :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Juden_in_der_AfD

    https://taz.de/Kolumne-Gott-und-die-Welt/!5529929/
    (2018, von Micha Brumlik)

    “Kolumne Gott und die Welt
    Schande und Farce
    In Offenbach will sich Anfang Oktober die Gruppe „Juden in der AfD“ gründen. Historische Parallelen zu Weimarer Zeiten drängen sich auf.
    … “

  314. #320 Beobachter
    19. Februar 2021

    Update:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/niederlage-der-afd-im-streit-mit-verfassungsschutz-bundesamt-kann-partei-als-verdachtsfall-einstufen/26930734.html

    “Niederlage der AfD im Streit mit Verfassungsschutz
    Bundesamt kann Partei als Verdachtsfall einstufen
    Das Oberverwaltungsgericht Münster macht mit der Ablehnung von Beschwerden der AfD den Weg frei für die Bewertung der Partei als “Verdachtsfall”.
    … “

  315. #321 Thilo
    19. Februar 2021

    Zum Thema Juden in der AfD ist vielleicht auch dieser Artikel zu empfehlen: https://scienceblogs.de/mathlog/2019/03/14/einstein-140/

  316. #322 Beobachter
    19. Februar 2021

    Es gibt auch “Christen in der AfD”: “ChrAfD” –
    analog zu “Juden in der AfD”: “JAfD”:
    (wer es sich antun will: beide haben jeweils eine eigene Website)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christen_in_der_AfD

    Interessantes Streitgespräch:

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85186010/hueter-des-abendlandes-koennen-christen-in-der-afd-sein-.html

    “Zwei Christen, beide traten aus der CDU aus. Der eine wurde AfD-Funktionär, den anderen entsetzt deren Menschenbild. Ein Streitgespräch.
    … ”

    “Muslime in der AfD” scheint es bisher noch nicht zu geben – obwohl AfD-Führungskraft B. von Storch (!) dafür wirbt:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-afd-politikerin-beatrix-von-storch-um-muslime-wirbt-15836366.html

    ” … Zu den Einlassungen von Storchs äußerte er sich kürzlich mit scharfer Kritik auf Twitter: „‚Muslime in der AfD‘ ist in etwa so sinnvoll wie ‚Stalinisten in der FDP‘!“”
    (grins !)

    @ Thilo, # 321:

    Danke für den Link, muss mir den Artikel noch genauer ansehen.
    Jedenfalls sieht man mal wieder, wie politisch “die Wissenschaft” doch ist bzw. sein kann …
    (steufz !)

  317. #323 Moreno
    19. Februar 2021

    Maximale Entgleisung im Kampf gegen die AfD!

    Bianca Deubel (Die Linke): „Alle AFDler gehören in die Gaskammer“.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/linke-politikerin-im-hass-und-hetze-exzess-bartsch-distanziert-sich/

    Ob die Leitmedien, die sich bei Jana aus Kassel wegen ihren gefühlten Sophie Scholl Vergleich in Dauerschleife empörten und echauffierten, es bei dieser menschenverachtenden Verbalentgleisung einer linken Lokalpolitikerin genauso machen werden?

    Ob die politischen Mitbewerber aus CDU/SPD/FDP/Grüne von Die Linke verlangen werden, Bianca Deubel vom Listenplatz der hessischen Kommunalwahlen zu nehmen, oder gar aus der Partei auszuschließen? So wie es gebetsmühlenhaft von der AfD gefordert wird.

    Ob eine Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung ermitteln wird?

    Ob der Verfassungsschutz die gesamte Links-Partei in eine Art Mithaftung nehmen wird?

  318. #324 Thilo
    19. Februar 2021

    Ist sowas nicht nach ihrer Meinung nur ein Vogelschiss?

  319. #325 Markweger
    19. Februar 2021

    Die Linken können Hass predigen soviel sie wollen. Das macht doch überhaupt nichts.
    Nur wenn man an den Linken etwas kritisiert dann ist das Hassrede.
    Wie in einer Pseudodemokratie halt.
    In dieser Hinsicht (nicht insgesamt) ist das Stadium der DDR bereits erreicht.
    Mit dem Unterschied dass die DDR Kommunisten Volk und Nation durchaus anerkannt haben, was die heutigen Linken einschl. Merkel nicht mehr tun.
    Sie hassen das eigene Volk.

  320. #326 Thilo
    19. Februar 2021

    Sie kennen offensichtlich die Verhältnisse im heutigen Deutschland überhaupt nicht. Die AfD ist heute dort besonders stark, wo es zu DDR-Zeiten Standorte der Nationalen Volksarmee gab oder wo viele Leute aus SED und Stasi wohnten. Ihre Unterstützer aus den ostdeutschen CDU- und FDP-Verbänden waren in der Regel auch in der DDR schon in den Blockparteien. Und ein erheblicher Teil des rechten Milieus kommt aus Polizei und Militär.

  321. #327 Markweger
    19. Februar 2021

    Ich sage ja dass die DDR Volk und Nation immer haben gelten lassen.
    Nur die heutigen Linken bzw. die westlichen Linken tun alles um das eigene Volk abzuschaffen.

  322. #328 Moreno
    20. Februar 2021

    @ Thilo: “Ist sowas nicht nach ihrer Meinung nur ein Vogelschiss?”

    Für mich sind Verbrechen der Nationalsozialisten gewiss kein Vogelschiss!

    Das Zitat von Gauland bezog sich auch nicht auf eine Relativierung dieser, sondern auf eine Verhältnismäßigkeit der Nazis am Anteil der gesamtdeutschen Historie.
    Mit anderen Worten. Deutschland und die Deutschen sind weitaus mehr, als nur 12 Jahre destruktiver Nationalsozialismus.

  323. #329 Beobachter
    20. Februar 2021

    Was hier von AfDlern wie Markweger, Moreno und AfD-Politikern wie Höcke, Gauland und Co. in größerem Stil propagiert/betrieben wird, ist ein ganz widerlicher Geschichtsrevisionismus und Geschichtsrelativismus.

    Wer sich darüber eingehender informieren will, kann/sollte das tun.

  324. #330 Moreno
    20. Februar 2021

    @ Beobachter

    Erstens bin ich kein AfDler, sondern ein Bürger der früher SPD und heute AfD wählt!
    Zweitens stellen Sie in typisch linker hetz Manier eine boshafte Behauptung auf, ohne hierfür den Beleg zu liefern.

  325. #331 Markweger
    20. Februar 2021

    Wer die zahllosen Verbrechen illegaler Zuwanderer realiviert betreibt widerlichen Gegenwartsrevisionismus.

  326. #332 Moreno
    21. Februar 2021

    Polizei: Angriff auf AfD-Wahlstand – Parteimitglied verletzt
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-schorndorf-polizei-angriff-auf-afd-wahlstand-parteimitglied-verletzt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210221-99-528235

    „Der Antifaschismus ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts“
    Henryk M. Broder:

  327. #333 Beobachter
    21. Februar 2021

    Rechtsextremismus und rechtsextreme Gewalttaten und Morde im 21. Jahrhundert –

    z. B.:

    https://taz.de/Schwerpunkt-Rechter-Anschlag-in-Hanau/!t5563930/

  328. #334 Moreno
    21. Februar 2021

    Der militante Rechtsextremismus gehört mit allen Mitteln des Rechtsstaates bekämpft!
    Man bekämpft ihn aber nicht damit, indem sich Teile der Politik mit dem militanten Linksfaschismus wie der Antifa ins Bettchen legt, und im Kampf gegen “rechts” das deutsche konservative Bürgertum verleumdet, ausgrenzt und körperlich attakeirt.
    Ein Demokrat lehnt jegliche Form des politisch/religiösen Extremismus, sowie jede Form von Gewalt ab.

  329. #335 Markweger
    22. Februar 2021

    Nur dass die Linken eben nicht Rechtsstaat und Demokratie wollen sondern nur ihre linksextreme Ideologie.

  330. #336 Beobachter
    27. Februar 2021

    Interessanter Artikel in der TAZ –
    zum Thema “Wie gehe ich mit AfD-lern um”:

    Wie verhalte ich mich, wie reagiere ich, wenn Treffen von AfD-lern/-Führungskadern direkt vor meiner Haustüre stattfinden?
    “Ignorieren”, aus meiner Wahrnehmung “löschen”/ausblenden, Widerstand leisten (wenn ja, in welcher Form?), alles dem örtlichen “freien Markt” überlassen (Tagungssäle können ja schließlich an jeden vermietet werden), mir ist “eh alles egal”, “Brecheimer” Brecheimer sein lassen und die Vorhänge zuziehen ?!

    https://taz.de/AfD-Treffen-in-Brandenburger-Gemeinde/!5750690/

    “AfD-Treffen in Brandenburger Gemeinde
    :Kein ruhiges Hinterland
    In Steinhöfel in Brandenburg veranstalten AfD-Politiker mehrere Treffen. Seitdem ist der Ort in Aufruhr. Und mitten in einer beispielhaften Debatte.
    … “

  331. #337 Thilo
    27. Februar 2021

    Man wundert sich natürlich schon. Der Wahlkreis hat 32% AfD-Wähler, aber erst nachdem sich die Führungskader in der örtlichen Kneipe treffen sieht man da plötzlich ein Problem.

  332. #338 Fluffy
    27. Februar 2021

    Man wundert sich natürlich schon. Der Wahlkreis hat 32% AfD-Wähler

    Erst mal, wer ist “Man”? Zweitens, du kannst doch wohl rechnen? Bleiben immer noch 67% Nichtwähler,also mindestens doppelt so viele.

  333. #339 Thilo
    27. Februar 2021

    Warum so aggressiv?

  334. #340 rolak
    27. Februar 2021

    Warum?

    Vielleicht weil F. Deinen Text in den falschen Hals bekommen hat, was der Inhalt des Kommentares zumindest nahelegt.
    Vielleicht aber auch nur als Kontrapunkt zu seinem/ihrem nick.
    Who knows, who really cares?

    Bzgl Deines Textes: mein Aktivismus wäre auch auf einem anderen Level, verglichen zwischen “in meinem Wahlkreis wählt ⅓ extrem” und “mein Wahlkreis droht zur Hauptstadt der Bewegung der Extremsten der Extremen zu werden”. Nicht unwahrscheinlich, daß diese Änderung die Aufmerksam-werde-Schwelle Dritter kreuzt. Das wiederum wirkt bei Vierten dann vielleicht wie ‘vorher nix und jetzt der Aufstand’.

  335. #341 Moreno
    27. Februar 2021
  336. #342 Thilo
    27. Februar 2021

    Man könnte sich an die Endphase der Weimarer Republik erinnert fühlen, wo linke und rechte Radikale sich auch gegenseitig starkgemacht (im Sinne von Legitimation verschafft) haben. Im Unterschied zu damals sind gewalttätige Autonome heute aber weit davon entfernt, eine Massenbewegung (oder auch nur eine Bewegung annähernder Gefährlichkeit wie die Rechtsextremen) zu werden

  337. #343 Moreno
    27. Februar 2021

    Der Vergleich zur Weimarer Republik hinkt.
    Wie es der Freiburger Historiker Ulrich Herbert in seinem Buch “Das Dritte Reich: Geschichte einer Diktatur” beschreibt. Der Aufstieg der Nationalsozialisten in der Weimarer Republik liegt primär im Ausgang des Ersten Weltkrieg begründet.

  338. #344 Fluffy
    28. Februar 2021

    @Thilo
    Eine kurze Antwort auf eine kurze #337 Anmerkung. Aggressivität war nicht beabsichtigt. Da war auch nichts im falschen Hals. Allerdings musste ich suchen, wo Steinhöfel liegt, und auch das Wahlergebnis dieses Örtchens ließ sich nicht auf die Schnelle finden, nicht über den “TAZ-Link” in #336

    als Kontrapunkt zu seinem/ihrem nick.

    So manche Reaktion braucht eben auch einen Kristallisationspunkt. Kann man 32% in Steinhöfel mit 13% (Bundestag 2017) in Augsburg vergeleichen?

    Fluffy (gesprochen wirklich fluffi und nicht flaffi) ist weder der Name eines Hundes noch eine bekannte Figur aus einem Kinderbuch oder -film.

  339. #345 Beobachter
    3. März 2021

    Update:

    Die AfD nun insgesamt als Partei ein rechtsextremer Verdachtsfall:

    https://taz.de/Verfassungsschutz-stuft-Partei-ein/!5755634/

    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutz-beobachtet-ganze-afd-meuthen-ist-mit-seinem-kurs-gegen-die-radikalen-gescheitert/26969964.html

    Ob die AfD nun trotzdem oder gerade deshalb von ihren Wählern gewählt werden wird ?

  340. #346 Moreno
    4. März 2021

    Ob der politisch gewollte Eingriff eines Inlandsgeheimdienstes in den Parteienwettbewerb Auswirkungen auf die anstehenden Wahlen hat, bleibt abzuwarten.

  341. #347 Markweger
    4. März 2021

    Der Verfassungsschutz ist nur noch ein Instrument politischer Propoaganda.
    Da müssten die Linken zehn mal eher vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

  342. #348 Moreno
    4. März 2021

    Manchmal muss man sogar in Teilen den Linken recht geben.

    „Die Einschätzung des Verfassungsschutzes ist für mich kein Maßstab“
    Janine Wissler – Parteivorsitzende Die Linke

  343. #349 Beobachter
    4. März 2021

    @ Moreno, # 348:

    Man muss jedem recht geben, der seit Jahren sagt und zig-fach dokumentiert/belegt (hat), dass die AfD rechtsextrem ist.
    Dazu braucht man den Innengeheimdienst/Verfassungsschutz und seinen “Maßstab” sicherlich nicht.

    ” … Das ist ein folgerichtiger und überfälliger Schritt. Um festzustellen, dass die AfD eine in weiten Teilen rechtsextreme Partei ist, dazu braucht man keine nachrichtendienstlichen Mittel. Das dokumentieren ja zivilgesellschaftliche Akteure, JournalistInnen und WissenschaftlerInnen schon seit Jahren.

    Die Entscheidung ist inhaltlich also völlig richtig. Aber trotzdem ist es ein demokratiepolitisch problematischer Schritt, gerade wenn dies so kurz vor Landtagswahlen geschieht.
    … ”

    https://taz.de/Experte-zum-Verdachtsfall-AfD/!5750893/

    “Demokratiepolitisch” wäre m. E. eine viel frühere Einstufung besser und eindeutiger gewesen.
    Zudem bin ich wenig optimistisch, dass diese aktuelle Einstufung etwas am Wählerverhalten ändern und die AfD “schrumpfen” wird.

  344. #350 Moreno
    4. März 2021

    @ Beobachter

    Nennen Sie mir doch mal ein politisches Ziel der AfD, welches Sie als rechtsextremistisch erachten?

  345. #351 Thilo
    4. März 2021

    Vor allem eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben: Sie ist den Interessen der autochthonen Bevölkerung verpflichtet und muss aller Voraussicht nach Maßnahmen ergreifen, die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen.

    aus Björn Höckes Buch.

  346. #352 Moreno
    5. März 2021

    Inwiefern verstößt dieses Höcke-Zitat gegen die FDGO?
    Und ist Herr Höcke die AfD?

  347. #353 Thilo
    5. März 2021

    Die zweite Frage darf man wohl mit Ja beantworten. Und zur ersten Frage will er ja Maßnahmen ergreifen, die nicht nur der FDGO sondern sogar seinem eigenen moralischen Empfinden und dem seiner Mitstreiter zuwiderlaufen.

  348. #354 Moreno
    5. März 2021

    @ Thilo

    Woran mach Sie es fest, dass Herr Höcke angeblich die AfD ist?
    Aus dem Zitat selber, lese ich lediglich eine vage Beschreibung in die man viel hineininterpretieren kann.
    Oder können Sie mir mal erklären, was denn “schwere moralische Spannungen” sein sollen?

  349. #355 Thilo
    5. März 2021

    Ich schätze mal, es geht nicht darum dass er gegen das Tanzverbot am Karfreitag verstoßen will.

  350. #356 Moreno
    5. März 2021

    Sondern?

  351. #357 Thilo
    5. März 2021

    Was würde Ihnen denn als erstes einfallen, wenn von Maßnahmen die Rede ist, die Ihrem „eigentlichen“ moralischen Empfinden entsprechen?

  352. #358 Thilo
    5. März 2021

    widersprechen meinte ich

  353. #359 Moreno
    5. März 2021

    Ich tu mir schon mit dem Begriff “Moral” schwer, weil er je nach subjektiver Weltsicht und herrschendem Zeitgeist beliebig auslegbar ist.
    Deshalb ist alles was ich in den Höcke-Text hineininterpretieren könnte, wilde Spekulation.

  354. #360 Thilo
    5. März 2021

    In Höckes Text geht es allerdings um seine eigenen, „eigentlichen“ moralischen Empfindungen. Und damit meint er bestimmt nicht die Gewissensbisse bei zu hohem Benzinverbrauch oder zu viel fleischhaltiger Ernährung.

  355. #361 Moreno
    5. März 2021

    Vielleicht müssen Sie Höckes Buch im ganzen lesen, um zu verstehen was er nun wirklich meint.

  356. #362 Thilo
    5. März 2021

    Ist jetzt nicht so schwer zu erraten. Aber Sie können es uns ja erklären.

  357. #363 Moreno
    5. März 2021

    Ich habe sein Buch nicht gelesen, wenn Sie das meinen.

  358. #364 Schreiber
    5. März 2021

    Er wird nur fürs Schreiben bezahlt, nicht fürs Lesen.

  359. #365 Beobachter
    5. März 2021

    @ Moreno und Co.:

    Es reicht völlig, einige Auszüge aus Höckes Buch zu kennen/zitieren, um zu wissen, dass man es mit einem Rechtsextremen und Faschisten zu tun hat.
    Außerdem würde ich jedem, der ihn, die AfD, den “Flügel” und die entsprechende “Denke” immer noch verharmlost, dringend anraten, sich ihn mal “live” anzuhören und anzusehen – bei einer AfD-Wahlkampfkundgebung o. ä..
    Es ist unfassbar und unglaublich, solche rechtsextreme Propaganda und Hetze in Deutschland im 21. Jhdt. wieder hören zu müssen.

    Hajo Funke zu Höcke in der ZEIT:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

    “Rechtsextremismus

    Höcke will den Bürgerkrieg
    Ein “Zuchtmeister”, der den “Stall ausmistet” mit “wohltemperierter Grausamkeit”. Die Sprache des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke offenbart seine Gefährlichkeit.
    … ”

    ” … “Wohltemperierte Grausamkeit”: Das Programm Björn Höckes
    In seinem Buch Nie zweimal in denselben Fluss, das Mitte 2018 erschien, beschwört Höcke einen “Volkstod durch den Bevölkerungsaustausch” und damit die zentrale Verschwörungstheorie der Neuen Rechten um Götz Kubitschek und die Identitären. Als zentrales Ziel seiner Partei fordert Höcke eine Säuberung Deutschlands von “kulturfremden” Menschen. Darunter versteht er, in aller Pauschalität, Asiaten und Afrikaner. Höcke schreibt: “Neben dem Schutz unserer nationalen und europäischen Außengrenzen wird ein groß angelegtes Remigrationsprojekt notwendig sein.” Er will also Millionen Bürger aus dem Land verbannen.

    Dieses “Remigrationsprojekt”, so schreibt es Höcke, sei wohl nur mit Gewalt zu schaffen: “In der erhofften Wendephase”, (offenkundig meint er einen Machtantritt der AfD), “stünden uns harte Zeiten bevor, denn umso länger ein Patient die drängende Operation verweigert, desto härter werden zwangsläufig die erforderlichen Schnitte werden, wenn sonst nichts mehr hilft.” Und: “Vor allem eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben: Sie ist den Interessen der autochthonen Bevölkerung verpflichtet und muss aller Voraussicht nach Maßnahmen ergreifen, die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen.” Man werde – so heißt es bei Höcke weiter wörtlich –, “so fürchte ich, nicht um eine Politik der ‘wohltemperierten Grausamkeit’ herumkommen. Existenzbedrohende Krisen erfordern außergewöhnliches Handeln. Die Verantwortung dafür tragen dann diejenigen, die die Notwendigkeit dieser Maßnahmen mit ihrer unsäglichen Politik herbeigeführt haben.” (Seite 254 ff.)
    … ”

    Reicht das immer noch nicht?!
    SOLCHE Leute sitzen bei uns im Bundestag und in den Landtagen!

    Dazu Stefan Sell, Sozialwissenschaftler:

    https://aktuelle-sozialpolitik.de/2019/10/27/die-landtagswahl-in-thueringen/

    “Die Landtagswahl in Thüringen mit Bruchstücken einer national-sozialen Sozialpolitik und offen vorgetragenen völkischen Gewaltphantasien
    … ”

    Ist das alles schon (wieder!) “normal” geworden?!

    W. Heitmeyer zu “gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit” und zur “Verschiebung der Normalität”:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heitmeyer

    ” … „Dies ist besonders brisant hinsichtlich zweier basaler Normen dieser Gesellschaft, die nicht verhandelbar sind – und doch immer wieder bedroht werden durch Normalitätsverschiebungen. Es ist erstens die Gleichwertigkeit und zweitens die psychische und physische Unversehrtheit von allen Menschen, die in einer Gesellschaft leben.“

    – Heitmeyer 2017[6] … ”

    Was muss denn noch alles passieren an rechtsextremen Gewalttaten und Morden?!

  360. #366 Markweger
    5. März 2021

    Fest steht dass eine systematische Verdrängung der einheimsichen Bevölkerung betrieben wird und das ist gegen jedes Recht und gegen jedes Gesetz.
    Die leben dann auch noch in Parallelgesellschaften die sich an keinerlei Gesetetze halten.

    Der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund auf den Intensivstationen ist über 50 %.
    Während das eigene Volk mit völlig überzogenen Maßnahmen drangsaliert wird kümmern sich diese Parallelgesellschaften um keinerlei Regeln.

    Das sind die Zustände, die Schuldigen sitzen auf der Regierungsbank.

  361. #367 Moreno
    5. März 2021

    @ Beobachter: “Außerdem würde ich jedem, der ihn, die AfD, den “Flügel” und die entsprechende “Denke” immer noch verharmlost, dringend anraten, sich ihn mal “live” anzuhören und anzusehen”

    Klar, kann man durchaus machen. Nicht nur die selektiv geschnittenen 52 Sekunden-Schnipsel sondern mal ein komplettes Interview. z.B. das vom MDR vom letzten Sommer.
    Jeder kann sich dann selber sein Urteil über die Person Höcke bilden. Sollten es die eigenen Vorurteile überhaupt zulassen.

  362. #368 Beobachter
    5. März 2021

    Wie man sieht, sind überzeugte AfDler durch NICHTS von ihrer rechtsextremen, menschenfeindlichen Gesinnung abzubringen.
    Das ist widerlich und erschreckend.

    M. E. steht zu befürchten, dass AfD, Höcke und Co. auch noch (potentielle) Wähler bei den “Querdenkern” finden bzw. gezielt dort auf Stimmenfang gehen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article220711124/Bjoern-Hoecke-als-Thueringer-AfD-Chef-bestaetigt.html
    (21.11.20)

    ” … „Ich sage Ja auch zu „Querdenken““, fügte Höcke mit Blick auf die Proteste der sogenannten „Querdenken“-Bewegung gegen die Corona-Auflagen der Bundesregierung hinzu. Die „Querdenker“ leisteten eine „wertvolle Basismobilisierung“. Seit Wochen sorgt die „Querdenken“-Bewegung bundesweit mit ihren teils radikalen und teils gewalttätigen Protesten für Schlagzeilen. Covid-19 sei kein Killervirus, so Höcke. In Thüringen erreichten die Corona-Neuinfektionen am Samstag mit 686 Fällen einen neuen Tageshöchstwert.
    … “

  363. #369 Moreno
    5. März 2021

    @ Beobachter

    Sie als AfD-Hasser stellen die AfD belegfrei im Zusammenhang mit Tötungsdelikten hin #365. Warum soll ich solch einen linken Kappes für voll nehmen? Sie sollten viel eher Ihre neurotische Dauerentnazifizierung selbstkritisch hinterfragen. Ihre Innenwelt muss ja schlimm sein, wenn man ständig glaubt das “Vierte Reich” steht vor der Tür.

  364. #370 Beobachter
    5. März 2021

    @ Moreno, # 369:

    Damit sind Sie bei der allseits beliebten Diffamierung/Beleidigung (Sie: “Neurose”, JK: “Schizophrenie”) von unbequemen Kritikern angelangt, wenn man argumentativ gar nicht mehr weiter weiß.

    Warum sind dann die “Kranken” Hajo Funke, Stefan Sell, Wilhelm Heitmeyer usw. noch nicht in der Psychiatrie eingesperrt ? 🙂
    Diese kranken Linken gehören doch alle mundtot gemacht, nicht wahr? 🙂
    LOL !

  365. #371 Moreno
    5. März 2021

    @ Beobachter: “Diese kranken Linken gehören doch alle mundtot gemacht, nicht wahr?”

    Ihre boshaften Unterstellungen setzen sich ungeniert fort. Ihre eigenen Diffamierungen die Sie hier schon abgelassen haben sind Ihnen wohl gar nicht bewusst. Und dann gleich das Mimöschen geben wenn man den Begriff Neurose verwendet. Jeder denke sich hierbei seinen Teil.

    Linke haben genauso das recht ihre Meinung in der Gesellschaft zu vertreten wie ich als politisch rechts-konservativer. Den Linken gehört jedoch eines aberkannt, den Glauben sie hätten über alle gesellschaftliche Themen die Deutungshoheit!

  366. #372 Moreno
    5. März 2021

    BREAKING NEWS: Verfassungsschutz darf AfD vorerst nicht als Verdachtsfall einstufen

  367. #373 Beobachter
    5. März 2021

    @ Moreno und Co.:

    Ja, Sie dürfen sich freuen:

    https://taz.de/Schlappe-fuer-Verfassungsschutz/!5756121/

    “Schlappe für Verfassungsschutz
    :Bundesamt darf AfD nicht einstufen
    Das Verwaltungsgericht Köln untersagt dem Verfassungsschutz vorerst die gerade vollzogene Einstufung der AfD als rechtsextremen Verdachtsfall.
    … ”

    ” … Bundesamt gerügt
    Aus Sicht des Gerichts spricht alles dafür, dass sich das Bundesamt „nicht an seine Stillhaltezusagen gehalten bzw. nicht hinreichend dafür Sorge getragen habe, dass keine verfahrensrelevanten Informationen nach außen drängen“. Insofern werde in unvertretbarer Weise in die verfassungsrechtlich gewährleistete Chancengleichheit politischer Parteien eingegriffen. … ”

    Der Zeitpunkt der Einstufung kurz vor den Wahlen war schlecht bzw. problematisch – das war bekannt.
    Siehe # 349.
    Warum man die Einstufung nicht früher vorgenommen hat, darf sich jeder selber überlegen.

  368. #374 Moreno
    5. März 2021

    Jeder Demokrat und Rechtstaat-Anhänger kann sich über dieses Urteil freuen.
    Ein Staat der einen Geheimdienst vor Wahlen zur Oppositionsausgrenzung missbraucht, ist auf einem ganz schlechten Weg.
    Rücktritt Haldenwang!
    Rücktritt Seehofer!
    SOFORT!!!

  369. #375 Thilo
    6. März 2021

    Wenn ich Sie richtig verstehe, wollen Sie, dass die Gerichte dem Willen des Volkes verpflichtet sind. Der ist in diesem Falle aber eindeutig: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-als-verdachtsfall-mehrheit-unterstuetzt-einstufung-des-verfassungsschutzes-a-918926ca-235c-4d94-9683-dfd790d5d64d

  370. #376 Markweger
    6. März 2021

    Gut 95 % der Medien betreiben linke Propaganda.
    Nicht jeder ist imstande sich selbst ein Urteil zu bilden.
    Wie die Umfrage manipuliert wurde weiß auch kein Mensch. Man muss nur die Frage so stellen dass auch die richtige Antwort heraus kommt.

    Der Spiegel war einmal ein linksliberales Nachrichtenmagazin das damals durchaus lesenswert war. Heute ist er nur noch likne bis linksextreme Propaganda.

    Übrigens ein anderes Beispiel wie man Meinung macht:
    Solange Trump im Amt war hat man jeden Tag gelesen wie schrecklich es in den USA mit Corana wäre. Seit Biden im Amt ist kein Wort mehr darüber. Texas hat sogar alle Einschränkungen aufgehoben, interessiert jetzt keinen Menschen mehr. Unter Trump wäre das eine Katastrophe gewesen.
    Ja, die Meinung der Mehrheit läßt sich machen, das ist leider eine Tatsache. Es ist nur die Frage wem die Medien gehören.

  371. #377 Moreno
    6. März 2021

    @ Thilo

    mir geht es am Wertesten vorbei, ob ein linker SPIEGEL-Leser eine unrechtmäßige AfD-Beobachtung für subjektiv richtig erachtet.

  372. #378 Thilo
    6. März 2021

    Es sind ja aber nicht die SPIEGEL-Leser, sondern das VOLK, das die Beobachtung der AfD will.

  373. #379 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    6. März 2021

    Mein Namensvetter hat sich hocherfreut über die
    geplante
    “AfD Sache” gezeigt.

    Ich, Schuster, das “Volk” , (wenigstens ein Kleinst- Teil davon) bin, “der komischen Sache” halber, nicht gefragt worden.

    Ich stelle fest: Der Hundeschwanz, hat mal wieder kräftig gewedelt, den Hund durchgeschüttelt und gewaltiglich zugeschlagen.

    NB. : Dümmer gehts nimmer! lol

  374. #380 Moreno
    6. März 2021

    @ Thilo

    In einem Rechtstaat wird Unrecht nicht zu Recht, blos weil die Mehrheit einen unrechtmäßigen Vorgang fälschlicherweise für richtig hält. Darüber hinaus nehme ich dem linken SPIEGEL mit seiner offensichtlichen anti-AfD-Haltung die 70% nicht ab. Vermutlich ist eher das Gegenteil richtig. Ähnlich den Bertelsmann-Gefälligkeits-Studien.

  375. #381 Thilo
    6. März 2021

    Nach Ihrer Ideologie müßte doch aber der Wille des VOLKes ausschlaggebend sein und nicht irgendein Recht.

  376. #382 Moreno
    6. März 2021

    Der Wille des Volkes ist keine Ideologie sondern Demokratie! Wenn jedoch linke Mehrheiten Oppositionsverfolgung befürworten, so verstößt das gegen die FdGO! Unrecht ist nicht mehrheitenfähig!

  377. #383 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    6. März 2021

    Herr Thilo , Danke, daß Sie :
    “Hundeschwanzwedel Artikel “,
    die ja zugegebener maßen näher einer Ideologie denn einer Meinungs-Äußerung zuzuordnen sind, nicht wie Kuhn tun würde, löschen.
    Bei 381 /380 aber handelt es sich eindeutig nicht um Ideologie sondern um “reine” Meinungsäußerung!

  378. #384 Beobachter
    11. März 2021

    AfD – Propaganda/Finanzierung nicht nur über die Parteistiftung:

    https://taz.de/Immobilienhai-Henning-Conle/!5752727/

    “Immobilienhai Henning Conle
    Der große AfD-Finanzier?
    Der Milliardär Henning Conle soll der AfD anonyme Parteispenden angeboten haben. Bei einem Treffen war angeblich auch Parteichef Meuthen dabei.
    … ”

    Es werden Erinnerungen wach:

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bildstrecke-deutsche-unternehmen-und-ihre-rolle-in-der-ns-zeit-1.333501

  379. #386 rolak
    30. März 2021

    ochsenfurt

    Eine sehr schöne Anregung für den Fall, daß so OchsenAnfragen hier mal reinkommen.

  380. #387 Beobachter
    5. April 2021

    @ Thilo, # 385:

    Schöne Reaktion des Klinikchefs. 🙂
    Außerdem ist auch seine Anmerkung bemerkenswert:

    ” … Er habe darüber keine Zahlen, sagt der Klinikchef, gehe aber davon aus, dass in dem Krankenhaus “mehr Pflegekräfte als Patienten einen Migrationshintergrund” hätten.
    …”

    Bei uns sind “ausländische” Menschen “mit Migrationshintergrund” als unterbezahlte, geschundene Pflegekräfte angesichts des Pflegenotstandes (schon lange vor Corona) äußerst recht und höchst willkommen (denn was wäre ohne sie?).
    Bestimmt auch bei “inländischen” kranken und pflegebedürftigen AfDlern !

    Ab wann/bei welchem familiären und nationalen Hintergrund/bei welchen “Merkmalen” wird man in Deutschland eigentlich als Mensch “mit Migrationshintergrund” bezeichnet/eingestuft?
    Nach welchen Kriterien in Statistiken/Erhebungen als solcher erfasst?

    @ Alle:

    Zufällig gefunden, unter dem oben verlinkten Beitrag in der SZ – offenbar kein Aprilscherz, sondern Realsatire:

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-afd-junge-alternative-masturbation-1.5210194

    Die bayerischen Jung-AfDler machen sich große Sorgen um die viele unnütz vergeudete deutsche Manneskraft … 🙂
    Die doch so dringend und ausschließlich zweckgebunden gebraucht wird, damit die Deutschen nicht aussterben … 🙂

  381. #388 Beobachter
    6. April 2021

    Während beim Rechtsextremismus und selbst bei Morden durch Rechtsextreme (z. B. NSU, Lübcke-Mord) möglichst weggeschaut wird, beobachtet man vereinzelte “Linke”:

    https://taz.de/Verfassungsschutz-blickt-nach-links/!5758856/

    Derweil wird die “Querdenker -Bewegung” immer militanter und gemeingefährlicher, greift Journalisten an und wird von Rechtsextremen unterwandert:

    https://taz.de/Neonazis-in-der-Corona-Protestbewegung/!5758371/

    https://www.tagesschau.de/inland/querdenken-105.html

    https://de.euronews.com/2021/04/04/10-000-ohne-maske-polizei-in-stuttgart-greift-gegen-querdenker-nicht-ein

  382. #389 Beobachter
    6. April 2021

    @ Thilo:

    Ist mein Kommentar von heute Morgen wegen der vielen Links hängengeblieben – oder weshalb ist er nicht freigeschaltet worden?
    Es stand nichts Schlimmes oder Fragwürdiges drin …

  383. #390 Thilo
    7. April 2021

    Ja, es lag an den Links, genauer an deren Anzahl.

  384. #391 Beobachter
    7. April 2021

    @ Thilo:

    Danke für die Rückmeldung.

    Wie viele Links kann man denn in einem Kommentar höchstens einstellen, ohne dass er dann hängenbleibt?
    Für`s nächste Mal … 🙂

  385. #392 Thilo
    7. April 2021

    Bei solchen selbstlernenden Systemen ist das schwer zu sagen. Kommentare mit einem Link kommen auf jeden Fall durch.

  386. #393 Beobachter
    7. April 2021

    @ Thilo:

    Danke, gut zu wissen …

    Was mich etwas erstaunt (deshalb nochmal die Rückfrage):
    “Selbstlernende Systeme”?
    Ich dachte, als Blogbetreiber können Sie für Ihren eigenen Blog die Regeln selbst bestimmen und u. a. auch selbst entscheiden/festlegen/einstellen, wie viele Links Sie in einem Kommentar zulassen wollen.
    ?!

  387. #394 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    10. April 2021

    Selbstlernende Systeme ….

    Das ist eine uralte Problematik, die mich von Kindesbeinen an beschäftigt hat .

    Und zwar wegen folgendem Kriminalfall:
    Geschehen 1550 im Dreieck Bistum, Würzburg, Bamberg, und Eichstätt.

    Genau, zu Rauenbuch im Schloß, 500 Meter ab von meinem Geburtshaus.
    Wer da alles im geistigen Sinne mitgewirkt hat ist unklar.
    In Frage kommen die “Grumbach Händel” , die Rivalitäten der 3 genannten Bischofssitze und mittendrin , die Ansbacher Markgrafschaft.

    Um 1550 wird man sich um jedes Dorf gerauft haben ob Kathole oder Lutheraner.
    Mir ist relativ wenig über den Fall bekannt.
    2 Edelsitze , Rammersdorf und Rauenbuch, liegen ca
    4 km voneinander entfernt .
    Eines Tages, schwingt sich der Rammersdorfer Freiherr Eurakius von Zobel auf sein Pferd, um die
    Witwe von Seckendorf zu Rauenbuch zu besuchen.

    Der Herr Eurakius ( der Name läßt auf geistliche Abstammung schließen) scheint eng verwandt mit den
    Fürstbischöfen von Würzburg gewesen zu sein.
    Er hat sich bei den Lutheranern vor den Toren Leutershausens in Rammersdorf eingekauft ist also Kathole.

    Die Witwe von Seckendorf , hat Ihre Tochter 1546 mit dem Fuchs von Bimbach (Gegend Neuburg an der Donau also Kathole ) , verheiratet .

    Die Görchsheimer ( auch mein Vater, ein echter altfränkischer Bauer) pflegen heute noch zu fluchen so Ihnen was gegen den Strich geht: “Bimba hol”.

    Der Fuchs von Bimbach scheint also recht gierig gewesen zu sein. Das Mädchen Seckendorf wird 1546 um 16 Jahre alt gewesen sein.

    Somit scheint die Witwe von Seckendorf zu Rauenbuch um 1550, als der Freiherr von Zobel sich auf Pferd schwang, sie zu besuchen, ein properes, stattliches, noch gebär fähiges Weib
    um 37 gewesen zu sein.

    Der Herr Freiherr von Zobel ist also eine Gefahr für den Bimbacher – denn wenn DER mit der Seckendorf Witwe techtel mechtelt, können Kinder entstehen und seine Frau bzw. ER erbt Rauenbuch nicht.

    Der Bimbacher oder ein Knecht des Bimbachers erschießt den Zobel Konkurrenten bei der Witwe Seckendorf zu Rauenbuch und dessen Pferdchen muß allein gegn Rammersdorf traben.

    Wer kann mir näheres über diesen interessanten
    Kriminalfall berichten . Herr von Zobel versprach mir
    im Fam. Archiv nachzugucken.
    Aber wie im Fall Kaspar Hauser, (Haus Baden)zeigt sich der Adel zugeknöpft.

    Die Witwe Seckendord , starb erst ca um 1586- dann erbt der Bimbacher.

  388. #395 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    11. April 2021

    Bimba holl- des mit den “selbstlernenden Systemen ”
    is scho a Graus.
    Ich denke dabei- an das System der oberen Allmiehl-
    (Altmühl).
    Millionen Jahre lang, hat die Altmühl , selbstlernend ,
    ihr Flußsystem aufbauen können.
    Nur wenig, hat der Mensch, bis vor kurzer Zeit, durch einige Mühlen , ihren Lauf beeinflußt.
    Selbstreinigend war es ihr möglich , langsam der Donau zuzustreben.
    Bis ca 1952.

    Ab ca dato, ist sie ab Leutershausen zu einer stinkenden, fischlosen Kloake gemacht worden.

    Die Abwässer Leutershausens, hätte man zum Wehr der ehemaligen Görchsheimer Mühle in die Eich leiten
    können. Reichlich Schilf der Eich hätte, wenigstens teilweise, die Altmühl entlastet.
    Pustekuchen! Selbst die Störche haben die Altmühl gemieden.

    Ich habe das Wasserwirtschaftsamt Ansbach, bei Neubau der Kläranlage Leutershausen gebeten , wenigstens in Zukunft, 8oo Meter unterhalb die
    Abwasser in die Eich zu leiten . Sense!

    Ob mir Bayerns umtriebiger Heimat und Wirtschaftsminister der Herr Hubert Aiwanger
    Schützenhilfe geben wird ist offen.

    Ob mein Schrieb ihn überhaupt erreicht , ebenfalls.
    Hochschule Triesdorf /Weihenstephan – Negativreaktion- dabei sollten für derartigen Fall Forschungsmittel fließen können .
    (Sonderfall Färberei Leutershausen.)

    Der Herr Ministerpräsident Bayerns, Herr Söder , wird seine Leute im Wasserwirtschaftsamt Ansbach
    auf Fordermann bringen können?

    Schau merr mal!

  389. #396 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    11. April 2021

    Bimba holl,Saustall, dreckerter,
    des Sysem CDU/CSU werd immer wenger “selbstlernend”.
    Muß I heitstoch zur AfD laafen, wenn I a moal wos rauslassen meechert?

    Früher habe ich persönlich bei Herrn ´m Landtagsabgeordnetem Breitschwert (CSU-Ansbach) vorgesprochen, wenn mir mal was am Herzen lag.

    Der Mann hat sowohl meinen “Clappy” (Golf II) wieder OK gemacht und mich je angehört, wenn mir mal der Kragen platzte.

    Beispiel : Gründung der Hochschule Ansbach .
    Da gab es damals, in der Bücherei (und Vortrag?) meterlang Bücher : “Wie liquidiere ich eine Firma?” ct.
    Ich zu B : Die Buben sollen doch lernen wie man eine Fa. erhält und aufbaut, er B. möge da einschreiten.
    Herr Breitschwert sagt: Gehen Sie zu den Leuten, sagens einen Gruß von mir und erzählns denen dasselbe, was Sie bei mir vorgetragen haben. Entsprechend der “Vollmacht” habe ich dann gehandelt.
    Das war dann sozusagen der “kurze Dienstweg” der auch prompt geklappt hat.

    Ich wollte ich könnte den Wassern der Altmühl
    auf ähnlich kurzem Dienstweg beistehen.

  390. #397 Beobachter
    25. Mai 2021

    Update zur AfD:
    Vor den Bundestagswahlen hat man nun dort das entsprechende Führungspersonal bestimmt:

    https://taz.de/AfD-Spitzenkandidatur/!5774235/

    “AfD-Spitzenkandidatur
    Noch ein Ruck weiter nach rechts
    Tino Chrupalla und Alice Weidel führen die AfD in die Bundestagswahl. Das ist eine Niederlage für die Gemäßigten.
    … ”

    Der “Flügel” scheint sich durchgesetzt zu haben.
    Wird die AfD nun gerade deshalb oder trotzdem gewählt werden?!

  391. #398 Beobachter
    26. Mai 2021

    Nur etwas OT:
    (@ Thilo: Bitte entschuldigen Sie – mit wäre es viel lieber gewesen, an entsprechender Stelle posten zu können, aber es ist leider nicht möglich.)

    Es gibt hier bei ScienceBlogs offenbar Stammkommentatoren (nebenan, bei JK; Thread: Fast eineinhalb Jahre Coronakrise …), die derzeit und künftig einen “Rest von 15 % unserer Gesellschaft für verloren halten”.
    Ich habe höflich nachgefragt, welche Bevölkerungsgruppen denn zu diesem 15 %-Rest gehören (werden), und bin sofort auf`s Übelste persönlich angegriffen worden, meine weiteren ebenso höflichen, regelkonformen Kommentare zur Sache wurden nicht mehr freigeschaltet, ich konnte auch nicht zu einer späteren Antwort Stellung nehmen.

    M. E. ist diese 15%-Rest-Äußerung/Haltung so ungeheuerlich, antidemokratisch und sozialdarwinistisch, dass man sie nicht unkommentiert und unhinterfragt stehenlassen darf – besonders dann, wenn sie von (vermeintlich) “wissenschafts-affinen, kritisch Denkenden” kommt.
    Und zumal sie (mich) an Äußerungen Höckes in seinem Buch erinnert:

    ” … Die “nicht willfährigen” Deutschen
    In seinem Buch stellt Höcke auch fest, dass “wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind” mitzumachen.” Er denke an einen “Aderlass”. Diejenigen Deutschen, die seinen politischen Zielen nicht zustimmten, würden aus seinem Deutschland ausgeschlossen werden. Er trete für die Reinigung Deutschlands ein. … ”

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus

  392. #399 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    27. Mai 2021

    @Beobachter
    Da ich zu den 15% gehöre , kann ich nicht Stellung zu jeglichem Problem nehmen, da ich von Thilo, (demokratisch?) gesperrt worden bin.

    Es ist dies ein Zeichen dafür, daß (demokratischer ? )
    bzw, Extremismus jeglicher Art , hierzulande
    überhand nimmt und besonders die AfD aufpassen muß , daß uns die Demokratie in unseren Landen erhalten bleibt.

    Leider ist dies hier, von mir, ein Schrei in der Wüste, der in deren Öde von niemandem gehört werden kann und deshalb völlig nutzlos ist- bis zu dem Zeitpunkt
    an dem die Sahara wieder erblüht .
    Selbiges kann, eventuell, erst in einigen tausend Jahren in der Zukunft möglich sein.

    Möglich , daß bis dahin , einige Leute , den Schierlingsbecher trinken müssen.

  393. #400 Beobachter
    27. Mai 2021

    Update zur AfD und den anstehenden Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt:

    https://taz.de/Vor-Landtagswahl-in-Sachsen-Anhalt/!5775303/

    “Vor Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
    :AfD liegt vorn
    Am 6. Juni wird in Sachsen-Anhalt gewählt. Eine neue Umfrage sieht die AfD nun knapp vor der CDU. Für eine Kenia-Koalition würde es so nicht mehr reichen.
    … ”

    Warum war/ist gerade in Ostdeutschland die AfD so erfolgreich?
    Sind die Wähler dort besonders doof oder rechtsextremismus-anfällig – oder hat es womöglich immer noch etwas mit ihrem “Abgehängtsein”, ihrem “Ausverkauf” nach “der Wende” zu tun?
    Dort dürfte nach Einschätzung/Meinung westdeutscher “Intellektueller”/”Skeptiker” der Prozentsatz an Restbevölkerung, der für verloren gehalten wird, noch erheblich höher sein als die “normalen” 15 %, oder?

  394. #401 Beobachter
    29. Mai 2021

    Nachtrag:
    Lesenswerter Artikel in der TAZ:

    https://taz.de/Landtagswahl-in-Sachsen-Anhalt/!5771229/

    “Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
    :Es geht ums Eingemachte
    Wer vom Osten Deutschlands spricht, spricht oft über Nazis. Viel wichtiger wäre es aber, über die soziale Schieflage und gerechte Umverteilung zu reden.
    … “

  395. #402 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    30. Mai 2021

    Wie belämmert Leute hierzulande sind , zeigt sich daran, daß sie
    “Mitteldeutschland ” und “Ostdeutschland” nicht unterscheiden können.

    Ostdeutschland liegt schon seit mindestens 8oo Jahren jenseits der Oder .

    Mitteldeutschland liegt zwischen Oder und Weser

    und westlich der Weser ,
    links liegend : Westdeutschland!

    Süddeutschland , nennt man ca. ab der Mainlinie
    die deutschen Lande.

    Jetzt ein dicker Hund : Ostdeutschland ist seit 1945 unter “polnischer Verwaltung ” also nicht zum Polenstaat gehörig .
    Regelung der Zugehörigkeit in einem Friedensvertrag .
    Zu einem allgemeinem Friedensvertrag der Alliierten mit dem “Deutschen Reiche” ist es aus taktischen,
    internationalen machtinternen Gründen niemals gekommen.

    Die 2+4 Regelung ist im Grunde ungültig, da der Ostteil Preußens, also Rußlands Anteil an Ostpreußen , nicht einbezogen worden ist.

    Rußland hätte Vertragspartner beim Verhandeln über das Schicksal Ostdeutschlands sein müssen.

    Überhaupt lächerlich, was hat 2+4 gebracht? Nichts !
    Den 2+3 Leuten hätte man sagen können: Wir holen die Polen nach Europa und dann können wir weiter sehen. Punktum!

    “Verhandlungssache” hätte den berühmten “Handtaschen Inhalt” damals schon “Brexiten” können.

    Warum hat man den Polen, die Ostdeutschen Lande, nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag (Friedensvertrag) unter polnischer Verwaltung gelassen?

    Leider haben die Vernichter deutscher Interessen,
    geschützt vom Nachkriegsgrundgesetz
    des Konrad Adenauer, der heutigen Unsinn nicht zugelassen hätte, das große Wort .

    Stündlich : Die bösen Nazis ct….., die sind ,

    wie deren Gegner (Terror aus der Luft bei Dresden ist doch eleganter denn ein Kz , die gab es auch … ct.) und
    wie allesamt die maßgebenden Leute jener Zeiten , keine heiligen gewesen.

    (Dies ein Test ob der Mitteldeutsche? Thilo , ehemals DDR Bürger?, meinen Schrieb löschen wird.)

    “Heil Thuringia!” sagt man zu Thüringen schon seit alten Zeiten?
    Ich als Thüringer, vor des brachialen Karl´s Zeiten
    weiß ein Lied um Macht zu singen, wohnend, dicht an den ehemaligen Grenzen Roms .
    Also : “Heil Thuringia!”

  396. #404 Beobachter
    30. Mai 2021

    Interessanter Artikel in der FR:

    https://www.fr.de/politik/cdu-werteunion-max-otte-neuer-vorsitzender-koalitionen-afd-ausloten-90780455.html

    “PROF. DR. MAX OTTE

    CDU: Neuer Vorsitzender der Werteunion will „Möglichkeit für Koalitionen mit der AfD ausloten“
    … ”

    ” … Von 2018 bis 2021 war Otte Vorsitzender des Kuratoriums der AfD-nahen Erasmus-Stiftung
    Im Jahr 2018 übernahm er den Vorsitz des Kuratoriums der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung. 2021 legte er diese Funktion wieder ab und begründete diesen Schritt gegenüber der Zeit mit einer „falschen Richtung“, in die sich die Stiftung, der Erika Steinbach vorsitzt, entwickelt habe. Zuvor habe er sich dort engagiert, „um eine Klammer zu sein im bürgerlichen Lager, zwischen der AfD auf der einen und CDU/CSU auf der anderen Seite“.
    … ”

    ” … Werteunion-Chef Otte: „CDU sollte Möglichkeit für bürgerliche Koalitionen mit der AfD ausloten“
    Im Februar 2020 zitierte die taz Otte mit den Worten: „Ich kenne etliche, auch hochrangige Mitglieder, die gerne mit der AfD zusammenarbeiten würden.“ Diese würden es sich allerdings nur „trauen“, dies „privat auszusprechen“. Außerdem wird Otte mit der Forderung zitiert: „Rein persönlich bin ich der Ansicht, dass die CDU die Möglichkeit für bürgerliche Koalitionen mit der AfD auf allen Ebenen ausloten sollte.“
    … “

  397. #405 Beobachter
    30. Mai 2021

    Wichtiger, aktueller Nachtrag zu # 400:
    (mit schönen Grüßen an JK und Stammkommentator “2xhinschauen” und Co. nebenan)

    Der Ostbeauftragte der Regierung Marco Wanderwitz (CDU) tut kund:

    ” … „Wir haben es mit Menschen zu tun, die teilweise in einer Form diktatursozialisiert sind, dass sie auch nach dreißig Jahren nicht in der Demokratie angekommen sind“, sagte Wanderwitz dem „FAZ-Podcast für Deutschland“. Ein Teil der Bevölkerung habe „gefestigte nichtdemokratische Ansichten“.
    … ”

    https://www.tagesspiegel.de/politik/ostbeauftragter-marco-wanderwitz-manche-ostdeutsche-nicht-in-demokratie-angekommen/27238596.html

    Das hat natürlich nur mit deren “Diktatursozialisation” zu tun und nichts mit der Art und Weise und den Folgen “der Wende”.
    Und da bei einem gewissen Prozentsatz der ostdeutschen Bevölkerung also eh Hopfen und Malz verloren ist, kann/muss/sollte man den “für verloren halten” bzw. abschreiben?!
    Das ist nicht nur “herzlos”, sondern auch zynisch, arrogant und sozialdarwinistisch.

    Ein weiterer Link folgt im nächsten, anschließenden Kommentar.

  398. #406 Beobachter
    30. Mai 2021

    Dazu noch ein lesenswerter Artikel/Kommentar im DLF:

    https://www.deutschlandfunk.de/wanderwitz-aeusserung-ueber-ostdeutsche-ostbeauftragter.720.de.html?dram:article_id=498038

    “Wanderwitz-Äußerung über Ostdeutsche
    Ostbeauftragter gibt herzlos Menschen für die Demokratie verloren
    Der Ostbeauftragte der Bundesregierung Marco Wanderwitz (CDU) erregt Aufsehen mit der Diagnose, ein Teil der ostdeutschen Bevölkerung habe „gefestigte nichtdemokratische Ansichten“. Dlf-Thüringenkorrespondent Henry Bernhard kommentiert das – bei allen sichtbaren Tendenzen nach rechts – als zynisch und herzlos.
    … “

  399. #407 Beobachter
    30. Mai 2021

    Offenbar will die AfD den Begriff der “Normalität” besetzen bzw. in ihrem Sinne definieren –
    Wahlkampfslogan:
    “Deutschland. Aber normal.”
    Mit dazu passenden AfD-Kampagnenfilmen …

    Dazu ein Essay in der TAZ:

    https://taz.de/Die-AfD-und-ihr-Normalitaetsbegriff/!5771233/

    “Die AfD und ihr Normalitätsbegriff
    :Deutschland brutal
    Die AfD-Wahlkampfkampagne bezieht sich auf den Begriff der „Normalität“. Dieser ist aber alles andere als harmlos.

    Anfang dieser Woche gab die AfD ihre Spitzenkandidatur für die anstehende Bundestagswahl bekannt. Das eindeutige Mitgliedervotum für die Fraktionschefin Alice Weidel und den Parteivorsitzenden Tino Chrupalla stärkt den völkisch-nationalistischen Flügel innerhalb der Partei. Angesichts dessen wirkt der Slogan, mit dem die Partei in den Bundestagswahlkampf zieht, geradezu höhnisch: „Deutschland. Aber normal“.
    … ”

    ” … „Deutschland. Aber normal“ schließlich ist der Versuch, völkisch-nationalistische Positionen in der Mitte der Gesellschaft zu platzieren und damit Ausgrenzung, strukturelle Gewalt und Ressentiments gegenüber Andersdenkenden und gesellschaftlichen Minderheiten zu normalisieren.”

  400. #408 Beobachter
    30. Mai 2021

    Es passiert genau das, wovor (u. a.) W. Heitmeyer seit Jahren warnt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heitmeyer#Gruppenbezogene_Menschenfeindlichkeit

    ” … Im Februar 2017 schreibt Heitmeyer, dass sich die Normalität in der Gesellschaft verschoben hat:

    „Dies ist besonders brisant hinsichtlich zweier basaler Normen dieser Gesellschaft, die nicht verhandelbar sind – und doch immer wieder bedroht werden durch Normalitätsverschiebungen. Es ist erstens die Gleichwertigkeit und zweitens die psychische und physische Unversehrtheit von allen Menschen, die in einer Gesellschaft leben.“

    – Heitmeyer 2017[6]
    Diese Normalitätsverschiebungen werden durch einen aggressiven Sprachstil von rechtspopulistischen Akteuren erzeugt. Medien nutzen diese Provokationen, um auf dem Markt präsenter zu sein. Unsichtbare gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wird „durch Mobilisierungsexperten unter anderem von Pegida und AfD in öffentliche Manifestationen verwandelt“. „Durch die benannten Mechanismen und Akteursgruppen werden neue Normalitäten etwa von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit erzeugt“.[6] Die AfD mache ihr „autoritärer Nationalradikalismus“ erfolgreich, der darauf abziele, für die Gesellschaft wichtige Institutionen zu destabilisieren.[7]
    … “

  401. #409 Beobachter
    4. August 2021

    Update:

    SOLCHE Leute sitzen bei uns im Bundestag:

    https://taz.de/Aemtersperre-gegen-AfD-Kandidaten/!5786561/

    “Für den Bundestag reicht’s noch
    AfD-Bundestagskandidat Matthias Helferich schrieb unter sein Foto „das freundliche Gesicht des NS“. Er wird für Ämter gesperrt, doch bleibt Kandidat.
    … ”

    ” … Hintergrund ist, dass Helferich in einem Face­book-Chat unter anderem ein Bild von sich mit „das freundliche Gesicht des NS“ kommentiert hat und den berüchtigten NS-Richter und Teilnehmer der Wannsee-Konferenz, Roland Freisler, als Vorbild benannte. Helferich, selbst Jurist, soll zudem in geleakten Chats mit Verbindungen in Neonazi-Kreise geprahlt haben.
    … ”

    Ist sowas auch schon die “neue Normalität”?!

  402. #410 Beobachter
    4. August 2021

    Sorry, hier völlig OT:

    An “Ludger” (falls Sie hier mitlesen), zu # 1 heute bei JK nebenan –
    und zu “Knabe im Moor”:

    Ich habe da auch so meine Assoziationen, besonders dann, wenn ich Baerbock mit Habeck medienwirksam inszeniert im Moor/Wald sehe – und sie nicht mal weiß, wo sie sich befindet:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/gruenen-chefin-verwechselt-biesenthal-mit-oderbruch-annalena-baerbock-sieht-brandenburg-vor-lauter-baeumen-nicht/27480938.html

    https://taz.de/Klimaschutz-Ideen-der-Gruenen-vorgestellt/!5786559/

  403. #411 Beobachter
    10. September 2021

    Update – kurz vor den Bundestagswahlen 2021:

    Die CDU/CSU macht offenbar rechtsextremen Parteien wie der AfD Konkurrenz und fischt nun verstärkt am “Rechten Rand” nach Wählerstimmen – mit der Forderung ihrer Politiker nach einem “Arbeitsdienst für Langzeitarbeitslose”.
    Die sollen für “gemeinnützige Arbeit” wie “Müll sammeln oder Laub fegen” gezwungen/verpflichtet werden, damit sie wieder “fit und integrierbar für den Arbeitsmarkt” werden … :

    https://www.tagesspiegel.de/politik/etwa-laub-fegen-oder-muell-sammeln-unions-politiker-schlagen-arbeitsdienst-fuer-langzeitarbeitslose-vor/27596138.html

    Früher hieß sowas “Reichsarbeitsdienst” – man sieht, es kommt alles wieder, besonders in Krisenzeiten …