Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung und die Junge Akademie veranstalten an sieben Orten in Deutschland eine Abenteuerreise durch die Mathematik mit Veranstaltungen zu den sieben Milleniumproblemen, zum Beispiel im Juni in Bonn über die Riemann-Vermutung. In München fanden im oben abgebildeten Gebäude der bayerischen Akademie der Wissenschaften gestern die Veranstaltungen zur Hodge-Vermutung statt. Unter den sieben Vermutungen…

Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung DMV hatte einen Cartoon-Preis ausgeschrieben und erstaunliche 511 Teilnehmer hatten einen Cartoon eingereicht. Heute wurden die Preisträger bekanntgegeben, gewonnen hat die oben abgebildete Penrose-Treppe von Katharina Greve, einer professionellen Comiczeichnerin. 50 ausgewählte aus den 511 teilnehmenden Cartoons kann man in diesem Video anschauen (wobei ich die meisten nicht sooo besonders lustig fand).

xkcd fragt, wieviele Löcher eine Kafeetasse hat: Als Mathematiker fällt einem da natürlich der Spruch ein, dass ein Topologe eine Kaffeetasse nicht von einem Donut unterscheiden könne:

My speciality as a theoretical physicist is in string theory and supersymmetric field theories; both very abstract topics with closer connections to pure mathematics than to any observable phenomena. As such it is hard to communicate my research to audiences outside my subfield, which is where my hobby of ceramics comes in. So beginnt die…

Im gestrigen New Yorker erscheint ein Artikel The Mysterious Disappearance of a Revolutionary Mathematician von Rivka Galchen über Alexander Grothendieck, der mit zahlreichen Vergleichen, Geschichten und Veranschaulichungen versucht, auch dem Laien das Revolutionäre an Grothendiecks Mathematik nahezubringen ohne in irgendwelche mathematischen Details zu gehen – beginnend mit der Anekdote, dass Grothendieck als 12-Jähriger von der…

Um Schneider-Reihen (engl. Taylor series) geht es im neuen xkcd:

Der Schwarzwälder Bote berichtet über den Horber Berufsschullehrer Herrn Buchholz, dessen Mathe-Rap sogar Terence Tao geteilt hat:

Am Dienstag bei Anke Engelke wurde die Frage gestellt: Wie groß ist die Innenwinkelsumme eines Dreiecks? Mich erinnert das an den Unterricht in der 5. Klasse, als wir – um den Umgang mit dem Winkelmesser zu üben – immer Dreiecke zeichnen und die Innenwinkel vermessen sollten. Die Lehrerin hatte uns damals noch nicht gesagt, dass…

Die Formeln im Titelbild haben die Eigenschaft, dass nicht nur beide Zeilen 2022 ergeben, sondern auch noch wenn man sie links-rechts oder oben-unten spiegelt. Sie stammen aus einem 78-seitigen Artikel Mathematical beauty of 2022 von Inder Taneja. Man findet dort zum Beispiel dieses magische Quadrat oder alle möglichen Darstellungen mit ausgewählten Ziffern wie diese Frage:…

ARTE hat einen neuen, knapp zehn Minuten langen Film zur Poincaré-Vermutung. Wer von dem Thema schon mal etwas gehört hat, wird aus dem Film vermutlich nichts Neues erfahren. Für die anderen sei der Film hiermit empfohlen: