Schach ist vermutlich die einzige Sportart, die in der Pandemie boomt. Es gibt jede Menge Online-Turniere, viel mehr als früher in der Offline-Welt stattfanden. In der Deutschen Schach-Online-Liga wurden Ende März die Vorrunden beendet. Natürlich wurden wie bei Online-Turnieren inzwischen üblich die Partien auf Computer-Betrug geprüft und in offensichtlichen Fällen die Betrüger gesperrt. Mit Gewissheit…

Heute im neuen SPIEGEL: Dem Wirtschaftsinformatiker Markus mussten wir einmal sogar erklären, wie ein Algorithmus funktioniert. (Wirecard-Manager Jörn Leogrande über seinen Chef Markus Braun) Da würde mich ja mal die Antwort interessieren. Bei Google erhält man auf die Frage „Wie funktioniert ein Algorithmus?“ die Antwort „Ein Algorithmus ist ein schrittweises Verfahren zum Lösen eines Problems…

In computerüberprüfbaren Beweisen sehen manche die Zukunft der Mathematik. Darüber, auf welchen formalen Grundlagen man Computerbeweise aufbauen sollte, gab es in den letzten Wochen einige hitzige Debatten. An möglichen Grundlagen für die Mathematik und insbesondere für formale Theorembeweiser gibt es neben der von den meisten Mathematikern verwendeten Mengenlehre („set theory“) noch verschiedene Arten von Typentheorien:…

“Mehr Linux, mehr Freiheit!” plakatierte die Münchner SPD im Wahlkampf 2003. (Ich wohnte damals in München, habe aber leider keine Fotos von den Wahlplakaten gemacht. Und im Netz findet man jetzt nichts mehr.) Hintergrund war damals, dass München als erste Großstadt (und zweite deutsche Stadt nach Schwäbisch Hall) den Vertrag mit Microsoft gekündigt hatte und…

Elliptische Kurven bilden heute die Grundlage der bei Amazon & Co. verwendeten Verschlüsselungsverfahren. Eine neue, am 25. April auf dem ArXiv erschienene Arbeit von Hales und Rays (Formal Proof of the Group Law for Edwards Elliptic Curves) liefert nun einen computerformalisierten Beweis der dafür grundlegenden Eigenschaften elliptischer Kurven. Elliptische Kurven sind für Kryptographie geeignet, weil…

In der Wikipedia läuft aktuell eine Löschdiskussion über „irreelle Zahlen“. Das ist ein Begriff, den es schlicht nicht gibt, Google kennt ihn nicht und das einzige Vorkommen in Google Books ist ein Buch über Transzendentalpsychologie von 1891. Die „irreellen Zahlen“ waren (als Weiterleitung) am 17. Mai 2007 angelegt worden und widersprechen übrigens schon deshalb den…

In einem Artikel Options for giving math talks and lectures online diskutiert Terence Tao die Möglichkeiten, den Hochschulbetrieb in Zeiten einer Epidemie aufrechtzuerhalten. Im Rahmen sozialer Distanzierungsbemühungen, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu verlangsamen, haben mehrere Universitäten inzwischen auf Online-Lehrmodelle umgestellt oder damit begonnen. […] Meine eigene Institution empfiehlt zum Beispiel die Verwendung von…

Im Augsburger Zeughaus findet schon seit dem Jahr der Mathematik 2008 vierteljährlich die an ein breites Publikum gerichtete Vortragsreihe „Faszination Mathematik und Physik“ statt (Flyer) Diesen Donnerstag ging es um die Mathematik des Straßenverkehrs. Es wurde erklärt, wie der Verkehrsfluß mathematisch modelliert wird, wie dann kürzeste Wege berechnet werden und wie dabei die von den…

Wer schon immer einmal wissen wollte, welches Verschlüsselungsverfahren Bitcoins verwenden: diese Frage wird seit gestern auf Mathoverflow diskutiert. Verwendet wird die sehr einfach aussehende elliptische Kurve über dem endlichen Körper für die Primzahl . (In dieser wiederum betrachtet man nur eine zyklische Untergruppe der Ordnung 115792089237316195423570985008687907852837564279074904382605163141518161494337.) Das Prinzip der Verschlüsselung mit elliptischen Kurven hatten wir…

Und noch ein interessantes Video: Kevin Buzzard berichtet sehr lebendig über die neuen Entwicklungen bei der Formalisierbarkeit mathematischer Beweise.