Cornelius Courts

scienceblogs.de/bloodnacid

Cornelius Courts ist Biologe. Er hat in Köln studiert und promoviert.
Zur Zeit arbeitet er am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bonn als Forensischer Genetiker. Er befasst sich mit dem Plötzlichen Kindstod, DNA-Spuren
im Waffenlauf und forensischer Micro-RNA-Analytik.

Heute habe ich zwei Dinge zu berichten, die nicht viel miteinander zu tun haben, außer, daß sie sich im Hirn abspielen. Daß man sich mit Koffein sogar umbringen kann, weiß nicht jeder (und habe ich schon anderswo erzählt), aber daß Koffein vor dem Schlafengehen auch keine so gute Idee ist, ist allgemein bekannt. Ausreichender und…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Ach, der Herr Corelli. Richtig viel hat er nicht hinterlassen, u.a., weil er an dem, das er hinterlassen hat, so lange gesessen und endlos dran gefeilt hat. Dafür ist, das, was er so fertig bekommen hat, auch wirklich schön (leider ist nichts für Gesang von ihm überliefert) . Diese Kammersonate…

Und? Hat jemand unter den LeserInnen zum neuen Jahr einen ernährungs- oder gewichtsbezogenen guten Vorsatz gefasst (und schon wieder gebrochen)? So schwierig es für manche zu sein scheint, ein bestimmtes Körpergewicht zu halten oder auch zu reduzieren, so scheinbar unendlich viele jeweils angeblich „diesmal wirklich echt wirksame“ Diätkonzepte gibt es und im Feld der Ernährungswissenschaft…

Vor 40 Jahren endete der sogenannte Vietnamkrieg, dem Millionen Vietnamesen zum Opfer gefallen sind und immer noch findet man in Vietnam die sterblichen Überreste, meist Knochen solcher Kriegstoter zum Beispiel bei Ausgrabungen oder bei der Reisernte. Denn während die US-Amerikaner die Überreste der meisten ihrer gefallenen Soldaten geborgen, identifiziert und zurück in die USA überführt…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Ist bei Euch draußen auch so kalt? Gefühlte 0°. Aber Kelvin, hömma! Da braucht man was zum Aufwärmen und was eignete sich da besser als reichlich Cello? Dieses Instrument mit seinem warmen und manche an menschliche Bariton-Stimmen erinnernden Klang hatten wir bis jetzt in der Sonntagsklassik eigentlich nur als Soloinstrument,…

Über zwei Monate ist es nun her, daß ich meinen Arbeitsplatz nach Kiel verlagert habe und meine Befürchtung, aus Zeitmangel gar nicht mehr zum Schreiben zu kommen, hat sich nicht bewahrheitet, denn ich habe die freie Zeit an den Abenden unterschätzt, die ich ja nicht, wie noch daheim, mit sozialer Interaktion füllen kann. Inzwischen hat…

Gewalt gegen Frauen ist ein großes weltweites Problem, mit dem man sich auf verschiedene Weisen befassen kann: Journalisten, Aktivisten aber auch Betroffene können darauf aufmerksam machen und das Bewußtsein für dieses Problem stärken, Politiker, Justiz und Ordnungskräfte können durch bessere Gesetze, entschlosseneres Einschreiten, wirksameren Opferschutz und härtere Strafen dagegen vorgehen und natürlich kann man sich…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Neulich stieß ich zufällig auf Klaviervariationen von Clara Schumann, die ich noch nicht kannte und diese innige, lyrische Musik hat mir sehr gut gefallen. Clara Schumann steht ja nicht nur zu Unrecht oft im Schatten ihres Mannes, sondern ihr Beispiel macht auch auf eine besonders bittere Auswirkung des Sexismus’ früherer…

Über die grundsätzliche Notwendigkeit von Tierexperimenten in Forschung und Wissenschaft und meine Meinung dazu habe ich ja schon geschrieben. Ich finde sie ethisch vertretbar und sogar geboten, wenn sie nachweislich dem Zweck dienen, Menschenleben zu retten oder die menschliche Gesundheit zu verbessern, etwa durch Forschung an Krankheiten, Medikamenten oder gefährlichen Umwelteinflüssen. Die Experimente sollten dabei…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Letzte Woche hatte ich andere Pflichten doch heute geht’s hier weiter, gibt ja schließlich noch den Beginn des hoffentlich schönen neuen Jahrs zu feiern. Und weil wir Feuerwerk ja schon letztes Jahr hatten aber dennoch ein bißchen Schmiss und Glamour in die Bude gehört, sollen es heute Trompetenkonzerte sein. Und…