Cornelius Courts

scienceblogs.de/bloodnacid

Cornelius Courts ist Biologe. Er hat in Köln studiert und promoviert.
Zur Zeit arbeitet er am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bonn als Forensischer Genetiker. Er befasst sich mit dem Plötzlichen Kindstod, DNA-Spuren
im Waffenlauf und forensischer Micro-RNA-Analytik.

Und schon ist das erste halbe Jahr ‘rum, unglaublich, wie schnell diese Zeit jetzt vergangen ist. Letztes Mal habe ich mich noch über das miese Wetter beschwert und es ist auch noch keine drei Wochen her, daß ich morgens ungläubig und kopfschüttelnd mit wiederausgemotteter Winterjacke durch dicken Schneeregen zur Arbeit radelte, doch inzwischen ist selbst…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Nach den regressiven Winterwallungen, die ich in der letzten Folge erwähnt hatte, ereignete sich nun ein Vorauspreschen des Wetters, das zumindest hier letzte Woche einen veritablen Trailer für den kommenden Sommer (mit 30°C) aufgeführt hat. Zum mit dem Sommer liebäugelnden Frühling passen natürlich Erdbeeren und Scarlatti (also Domenico, nicht dem…

Das fragten sich japanische Kollegen um K.Koto im Journal of Forensic Science [1] und untersuchten 647 Menschen, die einen Suizidversuch unternommen hatten. Harakiri oder Seppuku, wie es eigentlich heißt, ist eine aus der japanischen Samuraitradition im 12 Jhdt. stammende rituelle Selbsttötung, die darin besteht, sich eine spezielle Klingenwaffe, ein Wakizashi oder ein Tanto unterhalb des…

Vor längerer Zeit habe ich hier mal geschrieben: „Ein katastrophales Beispiel dafür, was passieren kann, wenn ideologische, statt kritisch-evidenzbasierte Wissenschaft politisch gefördert oder sogar verordnet wird, findet sich im russischen Pseudo-Wissenschaftler Lyssenko. Dessen Zeit ist zwar schon lange vorbei, sein Exempel aber belegt, wie verheerend die Verquickung von mangelnder Skepsis gegenüber einer politisch angeordneten Ideologie…

Warnung: in dieser Reihe stelle ich schräge, drastische, extreme oder auf andere Weise merkwürdige Studien und Fallberichte vor, die die Forensischen Wissenschaften in ihrer ganzen Breite und Vielseitigkeit portraitieren sollen, die aber in ihrer Thematik und/oder den beigefügten Abbildungen nicht für alle LeserInnen geeignet sind und obgleich ich mich stets bemühen werde, nicht ins Sensationalistische abzugleiten,…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Nach einem reaktionären Winterwiedereinbruch (zumindest hier in Kiel), der mich letzte Woche durch dichtes Schneetreiben mit wiederausgemotteter Winterjacke und Skihandschuhen zur Arbeit radeln und erheblich mit der Tatsache, daß bereits Ende April war, hadern ließ, wird es echt Zeit für einen glaubwürdigen Frühlingsbeginn bzw. dessen Wiedergeburt (erste zaghafte Gehversuche gab…

Liebe LeserInnen, eigentlich sollte heute mein neuer Artikel erscheinen aber leider kann ich im Moment keine Bilder hochladen und in Artikel einfügen. Keine Ahnung, woran das liegt, Speicherplatz habe ich noch genug… Da der neue Artikel interessante Abbildungen erhält, werde ich jedenfalls mit der Veröffentlichung solange warten, bis es hier wieder läuft, statt Euch einen…

Viren sind keine Bakterien sind keine Einzeller! l Viele Leute kennen immer noch nicht den Unterschied zwischen Viren und Bakterien, von pathogenen Einzellern ganz zu schweigen. Dabei sind die Unterschiede zwischen diesen Organismen sehr groß und sehr wichtig, insbesondere wenn es um die Bekämpfung krank machender Varianten geht. Deshalb möchte ich die wichtigsten Unterschiede hier…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Nein, hat er nicht! Er hat Mozart nicht umgebracht und wahrscheinlich auch nicht gegen ihn intrigiert. Er hat nichtmal das Requiem in Auftrag gegeben (das war jemand anders). Aber er hat komponiert, der Salieri, und schön dazu. Wissen viele heute eben nicht mehr so. Da müssen wir mal was dagegen…

Gerade erst hatten wir es mal wieder übers Impfen, da stolpere ich über eine Studie von Kreiter et al. [1], worin die Möglichkeit angedeutet wird, personalisierte Impfstoffe zu erzeugen, die das Immunsystem veranlassen, einen Tumor zu zerstören. In meiner Reihe über Krebs in dem Teil, in dem ich über die diagnostischen Möglichkeiten des Einsatzes von…