Etwas mehr als 5,5 Jahre ist es nun her, daß ich von der Rechtsmedizin Bonn an die Rechtsmedizin Kiel am UKSH gewechselt bin. Die Zeit hier im “echten Norden” war intensiv, nicht immer einfach aber auch schön, ich fand es toll, so nah am Meer zu wohnen (seit 2017 wohne ich nördlich von Kiel nur 100 m vom Strand entfernt) und die norddeutsche Art zu leben und das Leben zu sehen kennenzulernen.

Auf der Arbeit haben wir eine Menge geschafft: meine Abteilung war die erste Deutschlands, die die forensische RNA-Analyse als akkreditierte Routinedienstleistung anbieten konnte, wir haben mit DNA-Transfer ein für mich neues Forschungsfeld betreten und dazu mit DNA-TrAC gleich eine Ressource geschaffen, die inzwischen von der ISFG empfohlen wird und auch für die Bearbeitung eines Auftrags vom Deutschen Bundestag sehr hilfreich war. Auch die Forschung zur molekularen Ballistik, die kürzlich 10 Jahre wurde, derer 5 ich in Kiel verbracht habe, hat entscheidende Schritte vorwärts gemacht, neue Förderung erhalten und eine weitere Dissertation (aus Jan dem Doktoranden wurde Jan der Post-Doc) hervorgebracht.

Doch meine Heimat ist und war 38 Jahre lang das Rheinland und die Stadt Köln.

home is, where the Dom is!

Ich habe dort viele Menschen zurückgelassen und dorthin gehe ich nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück, denn ab dem 01.09. werde ich eine Professur für Forensische Molekulabiologie an der Uni Köln, beheimatet am Institut für Rechtsmedizin, antreten, auf die mich die Uni gerufen hat. Darüber, darauf und auf die neuen Möglichkeiten und Herausforderungen, die auf mich zukommen, freue ich mich unheimlich! (ich berichte natürlich hier)

Aber ich gehe zugleich auch nur sehr ungern von hier weg und nehme viel mit aus dem Norden. Neben neuen, wertvollen Freundschaften und einer Doktorandin wohl auch den typisch nordischen Allround-Gruß: ich werde auch im Rheinland weiterhin “Moin” sagen, Uhrzeit spielt keine Rolle, denn Moin heißt ja bekanntlich nicht “Morgen”. Hat mir immer schon gefallen und hier sagen es alle – großartig 🙂

Aber auch Naturerlebnisse, die weiten Horizonte

sooo muß Strand

so geht auch

und die Nähe zum Meer

1 min vor der Haustür

werden mir immer in sehr lieber Erinnerung bleiben. Wo ich wohne, ist es wunderschön:

ob abends am Süßwasser

oder morgens bei Herbstnebenl am Meer

Und selbst Kiel hat ein paar schöne Ecken:

Ratsdienergarten

Das alles wird mir unglaublich fehlen und wenn ich nicht im Moment so viel mit der grotesk aufwendigen Organisation des Kommenden hätte, würde ich vermutlich in Wehmut versinken.

Also, liebe LeserInnen, Ihr hört von mir. Aber jetzt gehe ich erstmal raus an den Strand. Der Eismann ist da.

 

flattr this!

Kommentare (45)

  1. #1 Spritkopf
    27/06/2021

    Na, dann ein herzliches Willkommen bäck in se Rheinländ.

  2. #2 2xhinschauen
    27/06/2021

    Gratulation lieber Cornelius. So weit wie bei Neil Diamond scheint es bei Dir ja noch nicht gekommen zu sein (“LA’s fine but it ain’t home. New York’s home but it ain’t mine no more”).

    Ich war erst einmal auf der Reise nach Norwegen für eine Übernachtung in Kiel und es hat mir gut gefallen. Zur eigenen Überraschung gab es an dem Tag a. ein Weinfest (in Kiel!) und b. einen Sonnenbrand für mich (in Kiel!!)

    Aber jetzt von der Kieler Förde in die Kölner Bucht, so schlimm ist es also nicht. Die rheinische Lebensart hat ja auch was.

  3. #3 Dr. Webbaer
    27/06/2021

    Köln ist womöglich ein wenig gewöhnungsbedürftig, das Bier war lasch, der sogenannte Köbes aufdringlich, die Kirche hoch.

    Mit freundlichen Grüßen und weiterhin viel Erfolg!
    Dr. Webbaer

  4. #4 Christian Meesters
    27/06/2021

    Herzlichen Glückwunsch!

    (ich berichte natürlich hier)

    Das wäre schön. Deine Artikel waren bisher immer sehr lesenswert!

  5. #5 rolak
    27/06/2021

    moin zehuus. Die ‘Erfahrungen eines kölnischen Professors’ werden gespannt erwartet!

  6. #6 Jörg
    27/06/2021

    Gratulation zum neuen Job!

  7. #7 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/06/2021

    Na, immerhin gibt es demnächst nochmal eine Chance, uns in Kiel zu treffen (und dann kannst Du auch endlich mal Muddi kennenlernen) – wir werden Ende Juli von dort aus eine 1wöchige Ostsee-Kreuzfahrt machen und dazu einen Tag früher mit der Bahn anreisen und vor Ort übernachten.

    Ich melde mich demnächst nochmal per eMail mit den Details. Vielleicht passt es Dir ja für ein Treffen. Vor 5 Jahren hat es ja leider kurzfristig nicht geklappt.

  8. #8 Nis Wechselberg
    Kiel
    27/06/2021

    Mach es gut, Corn. Denk ab und an mal an uns, und vielleicht kommst du ja mal zu ner Kieler Woche vorbei.
    Sonst müssen die Skeptiker Nord mal zum Karneval vorbei kommen, und das will wirklich niemand 😉

  9. #9 Cornelius Courts
    27/06/2021

    Danke allen, die etwas Nettes gesagt haben 🙂

    @Webbaer: “Köln ist womöglich ein wenig gewöhnungsbedürftig”

    nicht für mich, ich komm daher und wollte eigentlich gar nicht weg

    “das Bier war lasch”

    da gibt es Bier? (trink ich eh nicht)

    “der sogenannte Köbes aufdringlich”

    des g’heert so

    “die Kirche hoch”

    also “hoch” ist das geringste Problem der Kirche. “Zu” wäre mir lieber, außer wenn Orgel gespielt wird oder man sich im Sommer abkühlen muß. Außerdem stehen da immer grimmige Opis in Kleidchen. Das ist wenigstens drollig.
    ___

    @Flo: “wir werden Ende Juli von dort aus eine 1wöchige Ostsee-Kreuzfahrt machen und dazu einen Tag früher mit der Bahn anreisen und vor Ort übernachten.”

    Ja, melde Dich. Ich bin da (erst Anfang August im Urlaub), das müßten wir also hinbekommen!
    ___

    @Nis: “Denk ab und an mal an uns”

    Auf jeden Fall, ich werde meine Nord-Skeptiker vermissen! (ich hoffe, Du bist am 5.7. dabei?)

    “vielleicht kommst du ja mal zu ner Kieler Woche vorbei.- Sonst müssen die Skeptiker Nord mal zum Karneval vorbei kommen”

    Ich komme auf jeden Fall zu Besuch und bleibe auch in der Telegram-Gruppe, so daß ich weiß, wann und wo Ihr Euch trefft. Und keine Sorge: Ihr müßt nicht zu Karneval kommen, sondern ich werde zu Karneval nach Kiel kommen! Eine der Sachen, die ich vermissen werde, ist daß es hier eben keinen K. gibt ! 😉

  10. #10 stone1
    28/06/2021

    @Cornelius Courts

    Dir das Beste zurück in der Dahoamigkeit. Dreh die Musik – bspw. diese – nicht zu laut auf in Köln, wer weiß ob die Stadt das aushält. 😉 😆

  11. #11 RPGNo1
    28/06/2021

    denn ab dem 01.09. werde ich eine Professur für Forensische Molekulabiologie an der Uni Köln, beheimatet am Institut für Rechtsmedizin, antreten,

    Müssen wir dich dann ab dem 1.9 im Blog mit Professor Courts ansprechen? 😮

    Scherz beiseite. Meine allerbesten Glückwünsche für deine Berufung. Möge dir der neue Job in der neuen alten Heimat viel Freude bereiten.

    Eine Frage ich noch: Gibt es die “Professur für Forensische Molekulabiologie” an der Uni Köln bereits, d.h., du rückst für einen Pensionär nach?

  12. #12 Cornelius Courts
    28/06/2021

    @RPGNo1: “Müssen wir dich…”

    Iwo. “Euer Gottlosigkeit”, “Fürst der Finsternis” oder “Du da!” reichen auch zukünftig völlig aus ;D

    darüber hinaus: danke auch Dir 🙂

    “Gibt es die “Professur für Forensische Molekulabiologie” an der Uni Köln bereits, d.h., du rückst für einen Pensionär nach?”

    Ja, die Professur gibt es schon und ich folge darauf meinem sehr geschätzten Kollegen Peter Schneider, der hier auch gelegentlich schon kommentiert hat, nach.

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/06/2021

    @ CC:

    Iwo. “Euer Gottlosigkeit”, “Fürst der Finsternis” oder “Du da!” reichen auch zukünftig völlig aus

    Alder!

  14. #14 Hammerschmidt
    Köln
    28/06/2021

    Gibts dann wieder sceptic in the Pub im Jamsons, oder Herbrand‘s?

  15. #15 Daniel
    Bonn
    28/06/2021

    Moin ist gut. Mache ich auch, sorgt zuweil für Irritation, ist aber ein herrlicher Begriff für eine solide Lebenseinstellung. 🙂

  16. #16 Cornelius Courts
    29/06/2021

    @Daniel: “sorgt zuweil für Irritation”

    hehe, ja, das ist mir auch schon passiert: vor einer Weile komme ich um ca. 14 Uhr in die Tanke zum Bezahlen: Ich so “Moin!”, der Tankenonkel so: “”Morgen?” Student, wa?”
    Ich so: 😀

  17. #17 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/06/2021

    @ CC:

    Die Buchungen sind jetzt fix, wir werden dann vom Fr. 23.7. auf Sa. 24.7. in Kiel übernachten, bevor es an Bord geht. Kannst Du Dir da den Abend schon mal freihalten?

  18. #18 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/06/2021

    Apropos Kirchen – bitte nicht so übel verwechseln, wie eine deutsche Supermarktkette:

    https://www.t-online.de/region/koeln/news/id_90351590/peinliche-panne-im-netto-prospekt-discounter-wirbt-mit-falschem-koelner-dom.html

  19. #19 Christopher
    Kiel
    01/07/2021

    Hat er sich verdient, aber die nächste Badewanne wird wohl im Vergleich zur Ostsee wesentlich kleiner!

    Und wenn ich dann mal zu Besuch in Köln bin, kann ich dir ja mal die schönen Ecken der Landeshauptstadt zeigen (is ja nicht so weit weg) 😀

  20. #20 RPGNo1
    01/07/2021

    @CC

    Ich habe übrigens festgestellt: Du bist für die Wikipedia nicht wichtig genug und gelöscht worden. Begründung war u.a.:

    Relevanz als Wissenschaftler nach den Kriterien dafür erreicht Herr Courts nicht, dafür hat er zu wenig publiziert. Relevanz aufgrund seiner beruflichen Position besteht ganz sicher nicht. Bliebe der Blogger. Auch der hat aber weder eine relevante Reichweite noch eine relevanzstiftende Rezeption.

    http://wikipedia.de.nina.az/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/16._Februar_2021#Cornelius_Courts_(gel%C3%B6scht)

    😀

  21. #21 stone1
    02/07/2021

    Auch der hat aber weder eine relevante Reichweite noch eine relevanzstiftende Rezeption.

    Ich hör wohl nicht richtig? Haben die bei WPedia noch alle Frachter im Konvoi? Genau kann ichs nicht festmachen, irgendwie fühl ich mich aber grad schwer beleidigt. Diese Wpedianer sollten sich zurückhalten und nicht so frech sein, sonst zieh ich ihnen das Fell über die rotzkorkigen Ohren. Kurzsichtige Enzyklopädenbande!!
    😉

  22. #22 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/07/2021

    Der Erfinder der molekularbalistoschen Biologie (oder so ähnlich) ist laut… äääh… also… laut Dingenskirchen [1] nicht relevant?!?

    [1]
    Wie heisst noch gleich dieses völlig irrelevante und noch überheblichere Online-Lexikon?

  23. #23 RPGNo1
    02/07/2021

    @noch’n Flo

    Dass CC nicht relevant ist, behauptete ein nicht angemeldeter Wikipedia-Leser und ein angemeldeter Wikipedia-Löschbürokrat hat dem zugestimmt.

    Da sieht man wieder, was passiert, wenn Leute stur nach Handbuch verfahren, aber nicht verstanden haben, was denn der Inhalt des Handbuchs genau aussagt.

  24. #24 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/07/2021

    Wenn man sich den Löschantrag so anschaut, kommt einem der Gedanke, dass sich da jemand an CC rächen wollte. Wahrscheinlich für Sperrung oder Devokalisation.

    Wie kann man eigentlich die Löschdiskussion wieder aktivieren? Immerhin ist doch eines der “Argumente”, dass bislang kein Ruf auf eine Professur erfolgt sei, ja inzwischen hinfällig.

  25. #25 stone1
    02/07/2021

    @RPGNo1

    Dass CC nicht relevant ist, behauptete ein nicht angemeldeter Wikipedia-Leser und ein angemeldeter Wikipedia-Löschbürokrat hat dem zugestimmt.

    Da sieht man wieder, was passiert, wenn Leute stur nach Handbuch verfahren, …

    Hört, Hört! Und das sagt unser Oberbürokrat hier. 😉

  26. #26 RPGNo1
    1. Bürokratieoffizier - Deck 12, Gang C, Büro A38
    02/07/2021

    @stone1

    Die Strafe für das Kritisieren des Bürokratieoffiziers besteht darin, das Bordhandbuch der Rotzkorke über das Wochenende auswendig zu lernen und am Montag fehlerfrei vorzutragen. 😛

  27. #27 stone1
    02/07/2021

    @RPGNo1

    Falscher Fred, Herr Oberbürokratenoffizier. Räusper.

  28. #28 Cornelius Courts
    02/07/2021

    ich hatte ‘nen Wikipedia-Eintrag? 😀

  29. #29 zimtspinne
    02/07/2021

    ja, nä, da kannst mal sehen.
    Wenn von dir Nacktfotos im Netz kursierten, tätest du das auch erst durch uns mitbekommen ;d

    Ich wünsche dir auch einen guten Start in die alte neue / neue alte Heimat – privat, beruflich und klimatisch. Ich würde ja deinen Platz da oben -als Klimaflüchtling- sofort einnehmen…. wunderschön auf den Fotos.

  30. #30 rolak
    03/07/2021

     ich hatte?

    Sischer dat. Gibt sogar noch eine EN-synch-Kopie, im Original allerdings nurmehr ein karger Verweis auf eine minimalfaktisch motivierte Löschdiskussion, mußte anscheinend ultraflott gehen, bevor der Prof durch war.

  31. #31 Cornelius Courts
    03/07/2021

    @zimtspinne: “einen guten Start ”

    Danke 🙂

    “Klimaflüchtling”
    ja, ich fürchte, daß wird eine weitere Sache (neben der Abwesenheit von Harneval), die mir von hier oben fehlen wird. rolak kann bestätigen, wie “waam” dat in Köln werden kann und dann kann man nicht mal in die Ostsee :-/
    __

    @rolak: “Sischer dat.”

    das ist echt interessant. Wer schreibt so was? Und wie wird “Relevanz” definiert? Wie relevant ist z.B. der hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ekkehard_Wendler ? Gibt etwas über 1000 Treffer, wenn man den googelt…
    Naja… scheint eh all jet willkürlisch ze sinn 🙂

    “EN-synch-Kopie”

    wow, sogar auf Englisch. Wer übersetzt den sowas? Auch interessant, daß dieser Beitrag so aufgebaut ist (und nicht anders) und warum…
    Warum werden da meine Eltern erwähnt? 😮

    @all: wollt Ihr mal meinen Vater sprechen hören? Das ist ein Beitrag, den er getextet und gesprochen hat 🙂 :
    https://www1.wdr.de/mediathek/av/video-schule-der-damen-auf-dem-laufsteg-in-koeln-100.html

    und hier noch einer:

    https://www1.wdr.de/mediathek/video/themen/wdr-retro/video-koelner-moebelmesse-100.html

  32. #32 RPGNo1
    03/07/2021

    @CC

    wollt Ihr mal meinen Vater sprechen hören?

    Danke. 🙂

    Diese alten Reportagen sind schon speziell und reizen oft zum Schmunzeln oder Lachen. Aber ich wäre in 50 Jahren gerne Mäuschen, um zu hören, wie die Leute dann über unsere heutigen Aufnahmen ihre Scherze machen.

  33. #33 rolak
    03/07/2021

    rolak kann bestätigen

    Ja. Und vor allem fast immer schwül dabei.

    interessant <Frage>* [in Reihenfolge]

    -keine Ahnung, Enthusiast* wars jedenfalls nicht.
    -keine Ahnung, wahrscheinlich mittels einer hochkomplizierten Formel, in der noch wesentlich wahrscheinlicher diverse Aspekte des Wetters an ausgewählten Orten des Sonnensystemes einzusetzen sind.
    -gesetzt den Fall, die Relevanz wäre reannuell definiert, also zB ‘war relevant, wenn nach <Zeit> der Artikel immer noch präsent ist’, es mithin nur die Relevanzwerte Null und Eins gäbe – dann hätte er sich wendlerisch auf Eins relevanziert.
    -getippt ein Automagier, da die D-Zerpflückung im Schließantrag ultrapassgenau ist
    -keine Ahnung, ist vielleicht das neue, nur dezent subtilere ‘erst Du, dann Deine Familie, dann <*>’
    -warum nicht, 60y alte Bilder sind tendenziell amüsant…

  34. #34 zimtspinne
    03/07/2021

    @ Cornelius

    wie cool ist das denn und natürlich auch Thema, das mich naturgemäß vom Hocker reißt 😉
    … nur das “hässliche Entlein” war ein bisschen fieselig, war das doch ein natürlich hübsches Enten(oder Schwanen)küken, bisschen postpubertär verpickselt vielleicht noch.
    Sehr schön ausgefeilter Text, ach, das waren noch Zeiten, die Retrotage…..
    heute haut jede Schnepfe und jeder Schnepfer ungehobelt und eloquenzfrei alles raus, was ihr/ihr gerade so in den Sinn sprießt.
    Die guten alten Tage… sind so aus der Mode gekommen wie die guten alten Sommer.

  35. #35 zimtspinne
    03/07/2021

    ihr/ihm

    @ rolak

    ist die Schwüle überall vorhanden in und um Köln oder nur punktuell?

  36. #36 Jolly
    03/07/2021

    @Cornelus Courts

    wollt Ihr mal meinen Vater sprechen hören?

    Dein Vater hat sehr, sehr gute und offenbar auch relevante Arbeit geleistet (mein Urteil, nach erster Anhörung), Chapeau!

    Warum werden da meine Eltern erwähnt?

    Vielleicht hätte ein Wikipedia-Artikel über deinen Vater Bestand. Dann könnte man Dich als Sohn dort ja mit erwähnen.

  37. #37 Jolly
    03/07/2021

    (sowas wie mit deinem Vornamen passiert mir immer, wenn ich nicht aus der Wkpeda Copy/Paste machen kann)

  38. #38 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/07/2021

    @ CC:

    Warum werden da meine Eltern erwähnt?

    Bei Wikipedia ist es durchaus üblich, den familiären bzw. sozialen Background des Erwähnten darzustellen.

  39. #39 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/07/2021

    Den Beitrag Deines Vaters über die Möbelmesse finde ich echt super. Er passt halt absolut in die damalige Zeit.

    (Der hr hat übrigens bis vor 2 Jahren im “Grossen Hessenquiz” ähnliche Beiträge aus der “Hessenschau” der 1950er bis 1960er immer wieder als Grundlage für Quizfragen verwendet.)

    Falls Papa noch lebt: bitte recht herzliche Grüsse unbekannterweise von Muddi und mir!

  40. #40 PDP10
    06/07/2021

    Oh! Das sehe ich ja jetzt erst …

    Herzlichen Glückwunsch für den Ruf auch von mir!

    Also in Zukunft Herr Prof. Dr. Courts. Schick! 🙂

  41. #41 Cornelius Courts
    07/07/2021

    @PDP10: Danke auch Dir…. 🙂

    “Herr Prof. Dr. Courts. ”

    ist echt merkwürdig, das so ausgeschrieben zu sehen…

  42. #42 zimtspinne
    07/07/2021

    @ CC

    Würde dir “Sir” mehr zusagen?
    das Prof. hat so ein altehrwürdiges flair…. da musst du gegensteuern mit wilder Mähne oder Nasenring oder Tatoo oder… 😉

  43. #43 zimtspinne
    07/07/2021

    / tattoo

  44. #44 Cornelius Courts
    07/07/2021

    @zimtspinne: Tattoo kommt mir nicht ins Haut… äh Haus, aber wilde Mähne ist bereits vorhanden (und darf auch bleiben) ;D

    @all: sehe gerade, daß mein Blog sogar bei Nature verlinkt wurde (hier: https://www.nature.com/articles/d41586-021-01584-w; zu einem Artikel über die YHRD, in Verbindung hiermit: https://scienceblogs.de/bloodnacid/2021/02/28/die-charite-schliesst-ihre-forensische-genetik-aus-kostengruenden/) finde ich gerade ziemlich cool 🙂

  45. #45 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/08/2021

    @ CC:

    Und? Hat der Umzug gut geklappt?

    Alles Gute für Deinen beruflichen Neustart in Köln morgen! 🙂