450px-KAIST_HUBO

Team KAIST hat mit dem DRC-Hubo gestern in Pomona/Kalifornien die DARPA Robotics Challenge gewoonen, einen von DARPA (einer Behörde des US-Verteidigungsministeriums) organisierten Wettbewerb für humanoide Roboter.

KAIST steht übrigens für “Korea Advanced Institute for Science and Technology” und ist die führende Technische Universität in Korea. (Formal ist auch mein Institut, das “Korea Institute for Advanced Study”, dem KAIST angegliedert, räumlich sind wir allerdings fast 150 Kilometer vom Hauptsitz in Daejeon entfernt.) Ich hatte vor 2 Jahren mal einen Artikel über das Discovery Center in Daejeon geschrieben, dessen Attraktion die humanoiden Roboter sind, die in einer 20-minütigen Show zum Beispiel auf Zurufe reagieren und mit den Kindern Schere-Stein-Papier spielen.

Auf YouTube gibt es schon ein neues Video über den diesjährigen Wettbewerb. Das Video ist fast 4 Stunden lang, aber es ist auch schon interessant, einfach mal zwischendurch an ein paar Stellen beliebig hineinzuklicken. Wie man sieht, ging es vor allem um den Einsatz von Robotern als Katastrophenhelfer.

Kommentare (2)

  1. #1 rolak
    7. Juni 2015

    Auf dem oberen Bild ist der SonntagsAnzug, ne?

    Ohne den ganzen clip gesehen zu haben (geht in DLand auch nur via AuslandProxy, weil das Quietschen irgendeines der Robos wohl irgendeine (evtlGema)Melodie passgenau trifft): Der YT-Kommentar

    Best part at 3:00:20

    könnte zutreffen – erst greift das Maschinchen nach einem nichtexistenten Teil und fällt dann vor lauter Frust um…
    Generell ist der clip ein klarer Kandidat für Schnellvorlauf.

  2. #2 rolak
    7. Juni 2015

    Kandidat für Schnellvorlauf

    ..und schwupps erfüllt das www die Wünsche, es gibt schon eine FailCollection des Wettbewerbes: auch bei YT, aber deutlich kürzer. Und das sieht dann in etwa so aus wie das, was bei einem Nachhauseweg so ca um 4 Uhr morgens in menschlich bewundert werden kann – in diesem Punkt ist das Ziel ‘menschenähnlich’ eindeutig schon erreicht worden.